1937 / 124 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 03 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

Vierie Veilage zum Neich8- und Staatsanzeiger Nr. 124 vom 3. Juni 1937. S. 4

Fünfte Beilage NeichSsSanzeiger und Preußischen Staat3anzeiger

Ve rlin, Donnerstag, den 3. Funi 1937

„Eolonia Kölnische Feuer uad HinscHe Unfall; Borsleberanas-Attienaeseeost. |,y Deutschen Ce Zusam i L) TA Cs

ea

Unfall

Haftpflicht | Allgemein

Kraftfz.- Kraftfz.- Haftpflicht | Kasko 1936

RM

121 710 394 813 480 576 4 505 915 10 631 34 6677 35 430 16 073

38 376

Transport C

Wasser Sturm

Feuer E.-D,

RM (h 70 627) 533 2634 5 275 539 2 554 5294 19 427 460 43 3344 441 7186 451 437 204 795) |

488 967

RM 70 627

RM

147 797 495 445 496 915 1 941 450 4 514

14 937 I5 266

6 925

16 535

RM

262 687 983 497 1079 531 2 594 046 5 874

19 957 20 396

9 252

af 21

Offenbacher Fahrradsattel- und Taschenfabrik E. Lehner A.-G,., Dffenba<h a. Main. Vilanz per 31. Dezember 1936.

[13036]. Aktiva, RM

Grundstücke 31 247 Gebäude 154 320 Maschinen und Geräte 1 045 Fabrikationsverfahren 10 700 Waren ° 7 060 Kasse und Postsche> . 667 Warenschuldner . « 1110 B ao 2 003

Verlust: Vortrag . « 49 867,23 60,84

Verlust 36 .

H 991 63 88 30j 07

15 T5

S 93

—|

RM

RM

1 067 218 806 82 252

. 733-442 « s Le T4 5 642

5 766

2 616

RM

RM

RM

Einnahmen.

Vortrag aus dem Vorjahre Prämienreserve ‘aus dem Vorjahrè Prämienüberträge aus dent Vorjähre Schadenreserve aus dem“ Vorjahre Prämien E E Policegebühren Erträge aus Beteiligungen « « Zinsen j Mieten Gewinn aus Kapitalanlagen :

a) Kursgewinn

b) Soustiger Gewinn . Vergütungen der Rücversicherer:

a) Prämieureserveergänzungen

b) Schadenanteile

c) Provisionen Sonstige Einnahmen

: __ »Treubau“ Aktiengesellschaft sür Baufinanzierungen im Deutschen Reiche.

[12344]. Vilanz zum 31. Dezember 1936. Aktiva,

—_——

Age Dru>Xausträge müssen auf einseitig bes<hriebenem Papier böllig dru>reif eingesandt werden. Änderungen redaktioneller Art und Wortkürzungen werden vom Verlag niht vorgenommen. Berufungen auf die Ausführung früherer Dru>kaufträge sind daher gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingerei<hte Dru>vorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit* liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Hastung bei Dru>aufträgen ablehnen, deren Dru>vorlagen niht völlig dru>reif eingereiht werden.

7. Aktiengesellschaften. Fr. Küttner Aktiengesellschaft.

3 073 790 M1320]. Vilanz für den 31. Dezember 1936.

907 170 T E N 6 6039 Atktiva.

42 206 . 13 258 7 588 64 966 e T

499

510

6 085 151 172 160 406

1 324

1 353 613

250 923 11717 598 336 1 388

4 603

4 704

2 134

F 5 09610”

2 506 088 289 895 6 997 467 14 614

53 835 55 020

24 959

74 57

e

H

N 21

H 67

68 13 44 59)

50 69l RM 26

62

292 249 298 679 135 496

1. Barreserve: a) Kassenbestand 8 272,77 b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postsche>konto 10 029,25 |

2, Wechsel: r i b) Wechsel der Kunden an die Order der Treubau .

3. Eigene Wertpapiere, die die Reichsbank beleihen darf

4, Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liquidität gegen Kreditinstitute (sämtlich täglich fällig) (Nostroguthaben) . .

5, Schuldner:

, a) Dinalich gesicherte Bauzwischenkredite an Bauträgergesell- schasten und Bauherren . . . . . « « « « « 5 390 604,96 b) Sonstige Forderungen. „. . . « « « « « « 595094,11

6. -BalparaltetdE S

7. Durchlaufende Treuhandmittel .. =. .,

8, Dauernde Beteiligungen einschließli der zur Beteiligung bestimm- ten Wertpapiere (davon RM 219 500,— Beteiligungen bei anderen Kreditinstituten): Bestand am 31. 12, 1935 , . . . , 450 000,—

Zugang im Jahre 1936 19 500,—

9, Grundstü> und Gebäude, dem eigenen Geschäftsbetriebe dienend:

Bestand am 31. 12. 1935 T7... « 370 927,21 Zugang im Jahre 1936 „e... « 23 104,82

394 032,03 Abschreibungen im Jahre 1936 .. .,.. 3032,03

10, Geschäfts- und Betriebs8ausstattung: Bestand am 31. 12, 35 9,— Zugang im Jahre 1936 32 921,74

Abgang im Jahre 1936 801, 832 120,74

32 129,74

. 32 114,74

12 80 20

28S | |||[SÞ

SmEES||| [2

50

18 302/02

0 e 60 0.0 P E S -S: D: e: E E d S D S E

TT

82

22 091

6 246

1 465 552

323 511

X

11 618,15 39 145,39

S

59 594

50 763 4 144

787 037

——

| 746 080 y 4 280 6954 3 339 074 15 8064

37.873 3220

21 10) 60 . 69

06

134 712 509 628 38} 531 346 468. 1579

80] 4317 055

139 987 984 547 591 622

2110

6 715 603

46 91

470 668 1 990 362 1 596 631 | 3666

9 699-523

TLI 196 785 195 723 596

1 451 382

599 370 423 749 1 362

3218 836

49 928 258 082

E 117 192 367

5 693 10 007 168)

Sl]

1 120 565

lel Il [PIS| l]

; Passiva. Aktienkapital . « « a | Hypothek Darlehen Bank S Baudarlehen . « « Lieferantenschulden

5 985 699

269 329 2 099 572

100 000 62 500 60 459

9 654 24 592 876

258 082

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1936.

RM 533 3 461 114 2 035 5 382 1 351

12 880

2 635 8 936 1 247

60/84

12 880/19

Dffenbacher Fahrradsattel- und Taschenfabrik E. Lehner A.-G,., Dffenba<h a. M. Der Vorstand. E. Lehner. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen. Prüfung - auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten |* Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. : Dffenbah a. M., den 2. April 1937, Bubrod, Wirtschaftsprüfer.

[12126 i u Ruheplaäaßtstraße 18. Grundstü>s- Aktiengesellschaft, Verlin. Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva.

42

390 746 240 049 1 236

Ausgabett. Schäden der Vorjahre: bezahlt « schwebend bezahlt shwebend bezahlt . shwebend bezahlt schwebend . «- « « des Geschäftsjahres:

863 702 326 503 360

67

157 079 1 239

1364 451 295 113 5 006

65 373 23 224

2 202

——

216 985 21 027

85 11

s ! nlagevermögen: Grundstüd>e . . o . . . . o Arbeiter- und Beamtenhäuser

Un » s o oa e

Renten der Vorjahre: 13

Schäden d. Geschäftsj.: Renten d. Geschäftsj.:

. 815 579,— . 7505,66

—BET081,66 Abschreibung E e E E . 12 345,66

Fabrikgebäude. und andere Baulichkeiten e 4 602 221,— Ua C os 8 990,07 }

4 611 211,07 213 601,07

T3190 10 225 695,22

T7 445 149,22 89 111,60

7 356 037,62

1 397 143,62

265 070, 46 587,40

312 162,40 Ene 034

311 928,40 , 311 921,40

4 050 316 1 753 989) 131 1116 8B 424

359 842/98 339 189 29 653

1 645

- 997 916/08 520 497 30 087

80

| 761 887 —|' 154133

890 195 381 126 _— 71308 1.723

266 988 34372 61

24

7 847 3275

710 188 311 617

46 70)

4E 37 e e 07 . . . . . . . - 66

L %| 1] [8 [al [18S [Sl ES LPEZLLIS EÉELITITI bEFLELEI

. ® . . . 6 . . . s 7 :

810 739

—_=

Prämienrüc>gewährbeträge bezahlt Vergütung für- in Rückde>ung übernommene Versicherungen: / a) Schadenzahlungen b) Provisionen . Rückversicherungsprämien Provisionen Sonstige Verwaltungskosten Steuern Pensionen Feuerlöschkosten: a) geseßliche « - b)- freiwillige «

3.729

3 729

|

Ñ 64 49 90 44 79 93 19 33 35 67

Löhne und Gehälter Unkosten. . « « 5 Soz. Abgaben. s Steuern « « » «. 5 Dien e s a6 Abschreibungen « 5

144 962 N 53 9618

11 943 5919 2 542 7204 3 383 327 968 461 282 3379 118 6602

2 836}

T 4441 25 5 483 991-1 261 859 46] 8371 239 86] 403 060 96] 63 788 76 28 216

——

10| 84 85 57 11 42 26

1 408

766

3 842 829 798 544 971 459 144 624 65 485

136

1 168 407 146 128 708 157 133 29 559 10 658

m

Abschreibüng « « » « « » o 5 4397 610 Maschinen und maschinelle Anlagen

DUCAI G i aaa ais

16 06

56 56 83 41 48 25 30)

280 208 40 868 53 626 33 828

8 696

3 672 139 403 954 882 813 378 820 101 692 118 660

2.836

Abschreibung im Jahre 1996 5 S 11. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . « 12. Fn den Aktiven sind enthalten: a) Forderungen an abhängige Unternehmen (eins<ließli< der unter den Jndossamentsverbindlichkeiten enthaltenen). RM 1 050 284,18 b) Anlagen nach $ 17 Abs. 2 des Reichsgeseßes über das Kredit- wesen RM 860 500,—

foaml

LELIESS L ZI1E11

Abgang « « «oooooooooo

66 52 510

5 958 894 Warenbruttogewinn « « « Mieteinnahmen . . . « « Außerordentlicher Ertrag .

Verlust

: Abschreibung . E E Es ¿ 2

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar i; Zugang . . o . e . o L) o 0 o 0 6. o

i m— —— O

L é i a

E S 0 0 0. 0d E.D

0 P. 0 0 00 0.0

20

29 j 9 040 92 3 575 57 12015 29 17 494 —| 497315 90| 592 963

115 187 45 555 51 803 75 4248

5 612 902 1 296 745

. 3 895 1 540

5 177

7 537 509 693 285 516

——

5 204

2 058

6 916

10 070

1 027 231 416 494

24 21 75 72

50) 76 486 80] 4317 055

3 361 1 329 4 466 6 503 482 849

1 8 . . . 0 S0: S . 49 03 92

130 É. S 51 173 251 28'841

e ——

345 136 458 668 33 489

1471 C RDBL 1955

2 847 244 722 1770

289 114 385 561 56 171

1 200 474;

1 595

2 323 238 596

81 20} 44 51

14 038 5552 18 658

27 166

2 493/995

——

Abschreibungen auf Grundbesiß . Abschreibungen auf Wertpapiere Sonst. Verlust a. Kapitalanlagen Abschreibungen auf Forderungen Prämienüberträge

Prämienreserve

Zurü>gestellt für Steuern = ' Gewinn bzw. Verlust .

78 53 08

S

19 96

21 04

40|

98 88

42 16

10 152 833‘ 7 R

J 12314 251

13 600

Abschreibung « » « « 5 Talente G

é 37

assiva. 1, Gläubiger: Yai

a) Jm FJnland aufgenommene Gelder und Kredite (Nostro-

verpflichtungen) eo o s e s 2616 020/80 b) Eigenkapital von Vauherren « « « «o e « « 512 538,50 e) Sonstige Gläubiger « «. «. « 73 034,33

Von der Summe e entfallen auf jederzeit fällige Gelder RM 22 778,53 fällig über 12 Monate hinaus RM 50 255,80

2, Rü>ständige Einzahlung auf Beteiligung 5 187 500 3, Hypothekenschulden tels 230 701 4, Durchlaufende Treuhandmittel . « » « 2 099 572 5, Grundkapital Es e 2.000 000 6, Gesebliche Reserve nah K.-W.-G, $ 11 25 000|— 7, Sonstige Reserven:

a) Unterstüßungsfonds für Gefolgschaftsmitglieder

D Garantie ere S o e ce A S Ra 9, Wertberichtigungsposten . .

elIIILS5Ss

1 304 7096

70| 844 214 06137 873 322

1 120 565

51 672 6 715 603

78 51

181 314 8 218 836

165 TT4 21 17 307/25 12 319/44 13 714/42] 7347729) 266 922/51

879 390/95] 192 367 29] 183 700 13 87 730/24] 1 451 382/12] 9 699 523/33 Summarische Bilanz für den S<<hluß des Ges< äßftsjahres 1936.

RM . Passiva.

5 280 000 E I. i L . . 4 585 10771 A8 4 065 381/35

65 000 5086 015 5 753 368 2 403 467 1434111

34 473 1 137 408

26 659

éteiligungen: Stand 1. 1, 1936 Abgan oe e 6 laufsvérmögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse, Waren «

13 601,—

eo es ® v I,

T7 °

627 021 10 007 168

5 232 099

. 448 897,63 6 S Q P S S6 « 205 336,10 «018 578,88

T172812,6T _/1055,— 53 010,35

1 417 355,72 . 243 678,12 . 427 876,45 3 256,40 32 083,40

. 7857,29

E 0

Aktiva. Forderungen an die Aktionäre für noch uicht eingezahltes Aktienkapital Grundbesiß At ° Hypotheken und Grundschuldforderungen . . & E Schuldscheinforderungen gegen öffentliche Körperschaften « Wertpapiere ; Beteiligungen an anderen Versicherungsunternehmungen Guthaben bei Banken L ; j i Ó Guthaben bei anderen Versicherungsunternehmungen Rückständige Zinfen und Mieten « - s Außenstäude bei Generalagenten -

® b S T C

At e a s Geseßliche Reserve «o Sonderreserve . .

Reserve sür Ausfälle Abschreibungsfonds für Grundbesiß Abschreibungsfönds für Hypotheken Prämienrêserve Prämienüberträge Schadenreserve é R Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen Guthaben einzelner Vertreter « « « « » . «

8 000000 1 000 000 6 500/000 280 000 073 969 ‘400 1/296 745

5 612 902

2 664 583 2 545 347

587

E

38 76

Wertpapiere « « Hypotheken ... 5 Forderungen auf Grund

Leistungen = ... « 5 Sonstige Forderungen Wechsel . . S H . . . . . . . . e 0 Kassenbestand, Reichsbank-, Postsche>guthaben Andere Bankguthaben Gs E

Q, Q: Q Q: Q: Q-A

arenlieferungen

= Oh.

03 1 ® n 16 : 2

87 69 20 68

65

D—D 00-0: S 0 00A 0E +6 0 @ 0 €99 0.0100: G: Œ.Œ

von o.

32 000

S 37 000 E 40 252

Si 0. S @ 00 @

3358 985

7 200

Kassenbestand . . Sonstige Aktiva

„Garantiemitiel der Gesells<haf}t.

T5 60.0 >.S.—@ 0.0 T 0.0.0 $0 0 0 & eee ao. 070. S6 0.000. P E S e +0 S 0&0 2000S D 0 $. .S ee ooooo

RM

8 000 000,—

1032 355/35

Gewinn .….

69

30 903 348

[13367]. - -

Saldi sonstiger Abxechnungen

00770. V. M

224 504 1 304 709 6

30 903 3486

sten der Rechnungsabgrenzung « « » « «

| Z Passiva, ienkapital . e A P I e R ee Lt servefonds:

Geseplicher Reservefonds. . . « «

E E

0

115 706 489

19 652

4 000 000 400 000

Grundstü> . . Gebäude: Vortrag

Abschreibung Forderungen . » « « « Freistellung8anspru<h . . . . Posten, die der Rechnuüngs-

abgrenzung dienen . .

S0 S P

45 800,

1 000;— [44 800 15 795

30 000

101

10, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen 1L Gewinn: a) Vortrag aus dem Jahre 1935 b) Vom 1, 1. 1936 bis 31. 12, 1936 12, Eigene Ziehungen im Umlauf 118 451,45 13, Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechselbürgschaften sowie aus Garantieverträgen 1 542 812,33 14, Eigene Jndossamentsverbindlichkeiten aus Wechseln der Kunden

s E IBTBRS 6 124,79 | . 105 210,80

111 335

Aktienkapital . . i A Kapitalreservefonds A L Sonderreserve 5 Abschreibungsfonds für Grundbesiß. . Reserve für Abschreibungen auf Hypotheken .

Reserve sür etwaige. sonstige -Ausfälle und - Steuern

923 947,43 1 158 670,88

0 Y. O D 00D

Verlustvortrag . «- 232,70 Verlust aus 1936 . 914,64

aale -

ividende] Nückstellung für Währunggsrisiken. «

Mende Sonstige Rückstellungen . ..

ttberihtigung8posten für Forderungen

tbindlichkeiten: R e L |

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und - - Leistungen eo ce 665.168,19

Sonstige Verbindlichkeiten... . .. . . . . , «+ 236 383,34

Verbindlichkeiten gegenüber Banken 7 627 866,46

Guthaben bei kreditgebenden Banken. 191 453,64 7 436 412,82

(Davon RM 2 685 226,— durch Akzepte und Tratten

mobilisiert) Akzepte . 0 @ Le Es a Cs o... 92 652,46

sten der Rechnungsabgrenzung e O0 har O 00 000

inn; Gewinnvortrag aus 1935 , « » « o. o. e « 188 707,03 Reingewinn 1030 vis C S T0/6 .. o. 149 286,83

an die Order der Treubau 10 351 490,19 15, Fn den Passiven sind enthalten: a) Verbindlichkeiten gegenüber abhängig. Unternehmen 74184,19 b) Gesamtverpflichtungen na<h!K.-W.-G. $11 Abs.1 5 350 550,58 c) Gesamtverpflichtungen nah K.-W.-G. $ 16 5 350 550,58 -16, Gesamtes haftendes -Eigenkapital nah K.-W.-G. $ 11 Abs. 2 2 025 000,— ;

Colonia Kölnische Feuer- und Kölnische Unfall-Versicherungs- Aktiengesells<haft, i: Köln a. Rh., Oppenheimstr. 11. - : j beschloß folgende

i 1 000 000,— 7 000 000,— 1 073 969,36 400 000,— 280 000,— 1 296 745,17 5 612 902,— 2 664 583,32 82 480,96

27 410 680,81

1147 99 044

; ‘Die heutige Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft ooooo)

verteilung: 2082 618

389 734

S E

RM 2,70 für jede ‘über RM 100,— lautende Stammaktie, RM 108,— für das Vorzugsaktienkapital. : S i E Maas Dividende ist‘von jeßt an gegen Einlieferung der. Dividendenscheine Nr. 14 bei de ankhäusern: - s : O Dou B und Discouto-Gesellschaft in. Köln, Aachen, Berlin und Fran urt a. M., , Sal. Oppenheim jr. & Cie., Köln, J. H. Stein, Köln, . Delbrü>, Schi>ler & Co., Berlin “_“ Commerz- und Privat-Vank Aktiengesellschaft, Filiale Aachen, Aacheu, ‘_- - Dresdner Bank in Köln und Aachen : zu erheben. i I A E N ‘Köln, den 24, Mai 1937. h A Der Vorstaud. Dr. Oertel, Generaldirektor.

Passiva, Grundkapital n S Rückstellung o. oa. ¡Wertberichtigung « Verbindlichkeitent Hypotheken . Grundschulden « Sonstige « « 5 Dlle C Ce 4 Posten, die der Rechnungsab- grenzung dienen . « - «

10 000 1110 17 120

50 46

Prämienreserve .. «o o. è Prämienüberträge « - Schadenreserve

Vortrag auf neue. Rechnung » « « -

10 152 833/93

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1936.

Aufwand, RM \|N a o.€ 6 744 65988 32 299/35 35 146/TT 17 167/30 15 766/23

36 250 25 000 1 152 7 928

; 6 62 T5

Köln, den 24, Mai 1937. Der Vorstand. Dr. Oertel, Generaldirektor. Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechén dieser Re<hnungsabschluß, die zu- grunde liegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstandes den geseßlichen Vorschriften. Köln, den 20, April 1937, Rheinish-Westfäl. „Revision“ Treuhand A.-G. Thau, ppa. Wethmüller, Wirtschaftsprüfer.

1, Gehälter und Löhne » « 2, Soziale Abgaben 3, Abschreibungen . « «o. 4, Wertberichtigungen « « «5 5. Zuweisung zur Garantiereserve 6, Steuern: a) Besißsteuern . . « b) Sonstige Steuern 7, Allgemeine Geschästsunkosten 8, Gebäudeunterhaltungskfosten: a) Allgemeine Betriebs- und Unterhaltungskosten . b) Hypothekenzinsen Gewinn:

a) Vortrag aus dem Jahre 1935. „« » . +5 b) Vom 1. Januar 1936 bis 31, Dezember 1936

8 420 616 75 525

337 993

15 706 489 1936.

RM 7102 922

481/88

h 99 044/21 Gewinti=- und Verlustre<hnung.

89 521,38 46 365,45 | 135 886 —_Tl 661 297

Gewinn- und Verlustre<nung für den 31. Dezember

Aufwendungen,

_ | Verlustvortrag . « « « ¿ e

H |-Abschreibung . « « «5 Hypothekenzinsen

75 | Steuern S

Sonstige Aufwendungen

[15304] Ruppiner Eisenbahn Afktien- Gesellshaft.

Die Aktionäre werden hiermit z ordeutlichen Generalversammlun" am Freitag, den 25. Juni 193 12 Uhx, na< Neuruppin, Kurfürste : straße 6, eingeladen. hreibungen auf Anlagen. ¿5

Tages8ordunng: (hreibungen auf kurzlebige Wirtschaftsgüter 1. Bericht des Vorstandes und diere Abschreibungen ¿ ¿ O i Aufsichtsrats über den Stand fn Unternehmens. …_ Vibsteuern ;

2. Genehmigung dex FahresbilaFistige Aufwendungen . Festseßung des Reingewinns Uinn: Gewinnvortrag aus der Getwvinnanteile sowie Erteilu Reingewinn 1936

dexr Entlastung. ; Aufsicht8ratsni

3. Neuwahl von gliedern.

Zur Teilnahme an der GeneralveFtrag aus 1935 . .., A sammlung sind die Aktien späteste"Fertrag nah Abzug der Aufwendungen für 2 Stunden vor derselben bei der OFtriebsstofe. «eo ooo eco sellschaft8kasse, hier, Kurfürstenstr. Yndstl>sertrag . - « « « e «6 oder bei einem Notar zu hinterlegen. Ferordentliche Erträge « « « «

Auch Vescheiniguugen von Staat! | , und Kommunalbehörden sowie d!

Brandenburgischen GirozeutralPirna, den 6. März 1937, Verlin, über bei ihnen hinterleg| Fr. Küttner Aktiengesellschaft. es R A rtaue L Vieweg. Peters. gleiche ejellihalSveFNach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund trages und 252 des Handelsgeseßbuche‘YVücher und Schriften der. Gesellschaft Die bee eee Dis N Auf- uruppin, den 31. Mai 1937. Pngen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Der Aufsichtsrat. häftsbericht den geseßlichen Vorschriften. i von Uslar-Gleichen. Leipzig, den 8. März 1937, j i R Sächsische Revisions- und Treuhandgesellschaft A.-G. . Muth, Wirtschaftsprüfer. ppa. JFodeleit, Wirtschastsprüfer.

» 23 938,78 11 326,38

<äftsjahx 1936 nebst Prüfungsbericht E M A fBlocois liegen vom 11. Junt - 232/70 d. F. ab in dem Geschäftslokal der Ge- sellihaft zur Einsicht der Aktionäre auf.

Franksurt a. M.-Höchst,- 31. 5. 1937.

Der VorstanD.- ,

bei der Deutschen Bank und Dis- conto -. Gesellshast, Filiale “_ Frankfurt, " bei der Nafauischen Landesbauk, bei “déêèm Bankhause Grunelius “E. Cô., bei “dem Bankhause Gebrüder Sulzbach;

[15373] _ Teppich- und Textilwerke Aktiengesellschaft, Adorf i. V. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Donnerstag, den 24, Juni 1937, mittags 12,15 Uhr, im VerwaltungSgebäude der Vogt- ländischen Bank, Abteilung der Allge- meinen Deutschen Credit-Anstalt, Plauen i, V., stattfindenden ordentlichen Ge- neralversammlung eingeladen.

15305] e | tagin-Kraftwerke' Aktiengefell schaft; Frankfurt a. M.-Höchst. y Die Aktionäre ‘unserer Geséllschaft laden wir hierntit' zu dèr am Mitt: |“ woch, den 30. Júni 1937, ‘vor: mittags 114 Uhr, im Vèrwaltüngs- ebäude der Elektrizitäts-Aétièn-Gesell- haft vorm. W. Lahmeyer & Co, Frankfurt a, M., Guiollettstraße 48, stattfindenden ordentlichen General- versammlung ein. Tage8ordnung: j 1. Vorlage dées Geschäftsberichks. 2. Genehmigung dex Bilauz nebst Gez“ winn- und Verlustre<hnung auf den “31. Dezember 1936. . Gewinnverteilung.

. Entlastung des Vorstandes und des- Aufsichtsrates. ; . Wahlen zum Aufsichtsrat. . Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1937. Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen und S cute E ert P ier- en erjuht, ihre Aktien späteftens am 26. Juni 1937 RMIeE in Franksurt a. M.-Höchft: bei der Kasse der Gesellschaft, bei der Städtischen Sparkasse; Frankfurt a. M.: bei der Dres Bank in Frankfurt a, M.,

Aufwendungen, 52 80 90

92

jne-und. Gehälter ¿a a C davon auf Anlagewerte gebucht C gabe a aaa U davon auf Anlagewerte gebucht.. « « »

7 174 596,69 -71673,94

079 562,38

5 672,60 —DTS 195,21 1 021 516,54

35 265

9,

6 124,79 105 210,80

573 889/78

111 335) 1 688 824

Erträge.

Mieteinnahmen . . Außerordentl. Ertr. VEŒAlt . ce

[15308] Dampfschifffahrts8-Geselischaft für den Nieder- und Mitteirhein. Gemäß $8 20 und 21 dex Saßungen laden wix die Aktionäre unserer Gesell- Tagesordnung: schaft zu der am Dienötag, - den | 1, Vorlegung des Geschäftsberichtes, 29. Juni 1937, 11 Uhr vormit-|- - der Vilanz und der Gewinn- und tags, im Verwaltungsgebäude der. Ge= Verlustre<hnung für 1936. sellschaft, Düsseldorf, stattfindenden |- 2, Beschlußfassung über diese Vorlagen 102. ordentlichen Generalversamm- und die Verwendung des Rein- lung GI N. L (givinnes. ageSorduung: 3. Entlastung von Vorstand und Auf- 1. Vorlage des Geschäftsberiht3, der |- - sichtsrat ‘für das am 31. Dezember Vilanz sowie der Gewinu- und Ver=|. - 1986 abgelaufene Geschäftsjahr. [ustre<hnung für 1936. Beschluß- |- 4, Wahlen zum Aufsichtsrat. assung über deren Genehmigung, |. 5. Wahl des Bikanzprüfers für das erwendung des Reingewinns. Geschäftsjahr 1937. 2. Entlastung des Vorstands und des] Für die Teilnahme an der General- S La e | versammlung gelten die Vorschriften des 3. Wahlen zum Aufsichtsrat „und. zum | $ - 16 - unseres - Gesellschaftsvertrages. Beirat. i |Lepter Hinterlegungstag: Montag, 4. Wahl des Vilanzþprüfers - gemäß | den 21... Juni. 1937. S 262b H.-G.-B. und. der Revi-|- Bankhinterlegungsstelle ist die All- soren für das Geschäftsjahr 1937, . | gemeiue Deutsche redit-Anusftalt in Diisseldorf, im Mai. 1937. : Leipzig. Der Vorstand. ; . Adorf i. V.,-am 1. Juni 1967, ——— Der Vorstand. U ebel,

1935 011

142 083 554 036 397 847 2846 744

75

09 58 78 67

58

s Ertrag. Gewinnvoxtrag aus dem Jahre 1935 S A

Erträge aus: é 109 395,82

a) Zinsen . . b) Kreditprovisionen . . è 307 750,83 c) Betreuungsgebühren . « 439 543,94 d) Auszahlungsgebühren . E T45 223,45 0) Sonstige Gebührèn aùs dem Bauspargeschäft 10 138,20 Mieten . . î 3 i . . . u E . . . . . . 6 E Außerordentliche Erträge « « «« «eee

«716 1147/34 114 249/92 Nach dem abschließenden Ergebnis un-. serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowié ‘der vom Vorstand erteilten Ausf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der. Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften mit der Maßgabe, daß der Wert der Auslandsforderungen, insbesondere der Freistellungsansprüche aus Grund- stü>ksverpflichtungen, einer Beurteilung nicht ohne weiteres zugänglich ist. Verlin, den 27. April 1937. Arbeits gemeinschaft der Wirt- schafts prüfer Dr. Paul Gerstuer und Dipl.-Kfm. Hellmuth Herrmann. Dr. Gerstner, Wirtschaftsprüfer. H. Herrmann, Wirtschaftsprüfer. Die Wahl des Kausmanns Eugen Burstîin, - Kattowiß (Polen), . zum Auf=« sihtsrat wurde bestätigt. Der Vorstand.

6 124

188 707,03 S

1935 : 149 286/83

Ds S o. A Q E 0E S S S A P: S M S G 90:00 A &> S S S-A @ S @ o. o L) 60. 0

337 993/86 13 890 530/26

1 612 052

49 866 20 780

1 688 824

L 188 2702/08 N Róh-, Hilfs- únd Be- R « » « [13 130 717/86 é S 86 166/14 ï « . « | 485 939/23

13 890 530126

Verlin,- den 31, Dezember 1936,

‘_** peTreubau“ Aktiengesellschaft für Baufinanzierungen im Deutschen Reiche. Dr. Weber. Dr. Günther. Dr. Feuerbaum. Dr. Neumann. Hesse. Nach dem abschließenden- Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Büchex und Schriften der. Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht. den geseßlichen Vorschriften. Verlin, den 14. April 1937, Deutsche Gei1ossenschafts-Revisions- und Treuhaud- Aktien Hörner, ppa. Dr. Schniidt, Wirtschaftsprüfer.

gesells<aît,

in Verlin: bei dex Dresdner Bank, bei der Deutschen Bank und Dis- Schi>kler & Co., G. m. b. S.; lialen mit Zustimmung einer Hinterlegung3- slegungsscheiu ist den vorerwähnten Sämtliche Hinterlegungsscheine müssen in lung in Verwahr bleiben.

bei der Berliner Handels8-Gesell- conto-Gesellschaft, Delbrü> in Wiesbaden: bei der Nassauischen interlegen. Die Hinterlegung kann stelle für sie au<h bei anderen Banken Anmeldestellen vor Ablauf der Hin- den Vermerk enthalten, daß die Aktien Bilanz, Gewinn- und Verluftre<hnung

chaft, bei dem Bankhause bei dem Bankhause Hardy « Co. Landesbank nebst deren Fi- zu é auch bei einem deutschen Notar oder erfolgen; orduungsmäßiger Hiuter- terlegungsfrist zu übergeben. bis zum Schlusse der Generalversamm- sowie <âftsberiht über das Ge-