1937 / 125 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 04 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

[15714] Herr

Gesellshaft ausgeschieden.

An seiner Stelle ist Herr Rechts- jur. Werner Eisenberg 1, Dessau, in den Aufsichts-

anwalt und Notar DL.

rat gewählt.

Kaufmann Rudolf Wenner, Riesa, ist aus dem Aufsichtsrat un}erer

[15886] E E In der im Reichsanz. Nr. 1 h unten Tageb.-Nr. 13957 veröffentlichten Gewinn- und Verlustrehunung der

Magdeburger

ein gaben VII.

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 125 vom 4. Juni 1937. S. 4

Verichtigung.

Drucksehler.

22, 2. Beil.,

Feuerversicherungs8- Gesellschaft, Magdeburg, befindet sich

nter Kraftfahrzeugkaskover:-

B. Au8-

[15699

unddreisßigsten am 26. Juni 1937,

Einladung zur ordentlichen acht- Hauptversammlung nachmittags

15,30 Uhr, im beréitgestellten Zim- mer der „Quisisana“ in Gera. Tagesordnung: 1, Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat.

Sk

Eisenhütteuwerk Keula bei Muskau Aktiengesellschaft.

5 ige Teilschuldverschreibungen von 1921.

Die Gesellichaft hat an mi als Treu- händer der Schuldverschreibungsgläubi- der Anlethe

_

mäntel vom 10. Juni 1937 ab bei der Wertpapierabteilung der Com: merz- und Privat-Bauk Aktien: gesellshaft, Berlin W 8, Behren- straße 46/48, „unter Beifügung nach der MUNUNaER Os geordneten Ver- eihnisses während der üblihen Ge- Pästsstunden einzureichen.

eines

sicherung muß die Schlußsumme nicht

ger den gesamten ereas zurü>gezahlt.

Die Gläubiger sind von

zum Deutschen NeichSanzeiger und

Ir. 125

Zweite Beilage

Berlin, Freitag, den 4. Zuni

Preußischen Staats3anzeiger

Dm

1937

. Vorlegung des Geschäftsberichts für Die as der Liquidationsrate 1936 t

wird durxh Stempelaufdru> auf den Mänteln vermerkt, und die Mäntel werden alsdann dem Einreicher zurü- gegeben.

[14751]. Hilfs gemeins<haft für Katholi Wob o Rultnele

Altheide Aktiengesellshaft für Kur- und Babebelriet Vad Altheide i. Schles.

mix bereits dur< Veröffentlihung im Deutschen Reichsanzeiger Nr. 187 vom 11, August 1932 zur Einreichung der Schuldver]hreibungen und zur Ent-

Levendorf, den 2. Juni 1937. Mitteldeutsche Flanschenfabrik A.-G. Der Vorstand. Krage.

[15700] Die Aktionäre unserer Gefells aft werden hiermit zu der am E

RM 474659,77, sondern richtig: : i RM 474 559,77 heißen. . Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung fux

1936.-

Ane Druceaufträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier völlig dru>reif eingesandt werden. Änderungen redaktioneller

[15307]

Westfälische Flughäfen A.-G.,

Dortmund.

Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung am Mittwoch, dem 30. Juni 1937, 10,30 Uhr, aus Dortmund,

dem Flughafen tungsgebäude. Tage®Lordnuug: 1.

31. 12. 1936.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz nebst Ge- winn- und Verlustrehnung.

. Erteilung der Entlastung an Vor-

stand und Aufsichtsrat.

. Beabsichtigte Tätigkeit der Gesell-

schaft für 1937.

. Neuwahl zum Aufsichtsrat gemäß

8 10 der Sagung.

. Wahl des Wirtschaftsprüfers.

[. Verschiedenes.

Der Vorstand. Dittmar. R SSAR F E E C E U G E S E

[14739].

Solenhofer Aktien-Verein Altendorf bei Solnhofen.

Vilanz am 31. Dezember 1936.

Geschäftsberiht 1936, Vilanz und Gewinn- und Verlustvehnung zum

Verwal-

Attiva. Grundstücke u. Steinbrüche Gebäude Mafchinen u. maschinelle

Anlagen El-ktrische Anlagen . Welz eUge Ae Betriebs- u. Büroeinrichtg. Gesvann- u. Wagenpark Ausbeuterechte Kurzleb. Wi-tschastsgüter . Beteiligungen Brennitoffe u. Futtermittel Warenvorräte Wertpapiere Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen . . . Forderungen an abhängige

385 620|—

RM 41 400/—

21 200 2 500 1

2 000 2 000 3 750

1

2 800 4 750 102 400 40 450

E L)

114 167/07

[15692] „Securitas8“/ Bremer Allgemeine Versicherungs-Aktienugesellschaft. ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 29. Juni 1937, 11 Uhr, im Sißungssaal des „Securitas“-Gebäudes in Bremen, Am Wall 153/156. Tagesordnung: Vorstands Aufsihtêrats, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustreh- nung für das Rechnungsjahr 1936. 9 VesGlußsassung über die Genehmi- ilanz, dexr Gewinn- und Verlustre<hnung und über die Ver-

41.

Einladung zur

1. Bericht des

gung der

teilung des Gewinns. 3. Entlaftu sichtsrat.

und des

ng von Vorstand und Auf-

4. Wahlen zum Aufsichtsrat. Bezüglich Teilnahme an der General- versammlung wird auf $ 28 des Gesell- schaftsvertraaes verwiesen. Bremen, den 2. Juni 1937. „„Securitas8‘“ Bremer Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Dr. A. Strube, Vorsizender.

SIEILACTE S F S S

[14740]. Vürgergesellsiha}t Oberhausen A.-G., Oberhausen. Bilanz per 31. Dezember 1936.

4. D.

Entlastung des Aufsichtsrats und der Direktion, : : Wahl des Bilanzprüfers für das

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstü>k ohne Baulich- keiten A Gebäude: Wert am 1.1. 1936 . . . 145 000,— Zugang in 1936 .. . 1442,38

146 412,38 Abschr. 1936 83 000,—

7 116,—

Zugang in 1936 352,80 7468,80 746,80

Jnventar: Wert 1. 1. 1936

143 442

Geschäftsjahr 1937.

[14738]. Kammgarnspinuerei

für 31. Dezember

Roschüß, Thür., den 2. Juni 1937. RNoschütßer Porzellanfabrik Unger «& Schilde, Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Unger. E. Schilde. A

Meerane,

Meerane i. Sa. Vermögensausfstellun

19386,

Vermögen. Grundstück T: Stand am 1. 1.36 Grundstück IT: Stand am 1.1.36 . . 30 000,— Abschr. «. 5 000,— Gebäude: Stand am 1.1.36 . . 600 000,— Abschr. 50 000,— Maschinen, Utensilien : Stand am 1. 1.36 . . 364 000,— Bugang « - 120 414,86 184 114,86 Abgang « - 650,— —TT83 764,86 Abschr, . 146 764,86 Warenvorräte : Roh-, Hilfs- u. Betrieb3- stoffe . . « 773 371,27 Halbfertige Fabrikate . 211 672,39 Fertige Fa-

Wertpapiere «- « « « Außenstände « « « . Wechsel L a po o Kassenbestand, einschl.

Reichsbank- und Post- sche>guthaben . . « « Andere Bankguthaben . Rechnungsabgrenzung « -

brikate . . 231 882,75

RM 107 000

25 000

550 000/-

1 216 9267

1 089 480 046 1 543

24 230 T1 481 12 660

gegennahme des Gegenwertes aufgefor- dert worden. An diejenigen Gläubiger, die sih bisher niht gemeldet haben, ergeht hiermit die leßte Aufforderung, die Schuldverschreibungen bis zum 30. September 1937 bei mir zur Ein- lösung einzureihen, Für jede Schuld- vérshreibung werden RM 14,97 gezahlt. Die bis zum 30. September 1937 bei mix ni<t abgehobenen Beträge werde ih gemäß $8 372 ff. B, G.-B. bei der Hinterlegungsstelle des Amtsgerichts Berlin V etesen

Verlin NW 7, Unter den Linden 40, den 2. Juni 1937.

S. Frenkel, Bankgeschäft.

[15758] Grundstück8-Aktiengesell schaft in Liqu. Ausschüttung der 3. Liquidationsrate.

Jn der Ausfsihtsratssizung unserer Gesellschaft wurde beschlossen, aus den zur Verfügung stehenden Mitteln an unsere Aktionäre eine Ausschüttung von 50% RM 10,— für jede Aktie von RM 20,— Nennwert vor- zunehmen. S Wir fordern daher die Aktionäre

Berlin, den 31. Mai 1937, Die Liquidatoren: Dobrinowicz. Weigel.

[15686] : Chemische Jndustrie Aktiengesell- schaft Biberach a. d. Riß. Einladung zu der am 28. Juni 1937, vormittags 9 Uhr, bei Notar Thony, Ulm/D., Frauenstraße 28, statt- findenden ord. Generalversammlung. Tagesordnung:

1. Vorlage und Genehmigung - der Bilanz und Gewinn- und Verlust» re<nung nebst Geschäftebericht M! 31, Dezember 1936 und 30, April 1937.

2. Entlastung des Vorstands und Auf- sihtsrates. e

3. Umwandlung der Akt.-Ges. in eine Personengesellschaft. h

Zur Teilnahme und Ausübung des

Stimmrechts jind Aktionäre berechtigt, die spätesiens am 4. Werktage vor dem Tage der Generalversammlung ihve Aktien bei dem Vorstand oder bei einem Notar hinterlegen und während der Generalversammlung belassen. Der vom Notax ausgestellte Hinterlegungs- schein ist sofort an den Vorstand ein- zureichen.

unserer Gesellschaft auf, zwe>s Erhe- bung der Liquidationsrate ihre Aktien-

Vermögens aufstellung

Besitz. I. Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berücksichtigung

[14809]. amp

Abschreibung %

Maschinen und maschinelle Anlagen Zugang

Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Stand 1:1; 19090 s S

Q d 0/90 T0

uni 1937.

V4 Der Vorftand. A. Jena.

e Fortuna-Werke Spezialmaschinenfabrik Aktiengesellschaft, - Stuttgart-Bad Cannstatt.

auf 31. Dezember 1936. RM [H

von Baulichkeiten . « « « 115 087

E C D 598 613,— d 10:10; S (O 16 811,—

: Stand 1.1.1936 224 891,— 80 358,71

581 802

70.0 0 E O

Art und Wortkürzungen werden vom Verlag niht vorgenommen. Berufungen auf die Ausführung früherer Drutaufträge sind daher gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereihte Dru>vorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können niht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Dru>ausfträgen ablehnen, deren Dru>vorlagen nih<ht völlig drud>reif eingereiht werden.

7. Alktien- gesellschaften.

15757 L ibebart Akt .-Ges., Wiesbaden. Hierdurch laden wix unsere Aktionäre auf Dienstag, deu 29. Juni 1937, un<mittags 16 Uhr, zur ordent- lichen Generalversammlung in das Taunushotel zu Wiesbaden, Rhein- straße 19/21, ergebenst ein: _ Tagesordnung: 1. Bericht des Vorstandes und Auf- sichtsrates. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz 1236. - 3. Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates. 4. Aufsicht8ratswahl und Wahl des Bilanzprüfers. Die Vilanz liegt ab 12, Juni ac. zur Einsihtnahme in unserex Geschäftsstelle

offen. Der Vorstand.

2.

[14804]. Steiniudustrie Aktien-Gesellshaft Verlin-Tenipelhof,

__ DOrdensmeisterstr. 5/11. Vilanz am 31. Dezember 1936. Aktiva. Anlagevermögen: Grundstüde 18 575,— Abschreibung 1 950,—

Veschäfts- und Wohn- ebäude . . 27 060,—

RM |5,

[14798]. Grundstü>3- Aktien-Gesellschaft Alexandra i. Liqu., Berlin. Vilanz zum 31. Dezember 1936.

L E ALLENSEFE Gans erlin.

Vilanz per 31. Dezember 1936.

[14746]Vermögen. Anlagevermögen:

: Aktiva, Einrichtung . Forderungen « « « « N Bankguthaben ° Rechnungsabgrenzungen . Bürgschaftsforderungen

562 089,1 Treuhandvermögen

22 346 399,32

Aftiva.

Grundstückskonto . Verlust 1936 .

Passiva.

Liquidationskonto . « « « Hypothekenkonto . « « Kreditoren «v ie

RM 112 200 2 308

114 508

4 794 108 000 1 713

114 508

N 18 18 24 94 18 Gewinn- u. Verlustre<hnung f. 1936

assiva. Aktienkapi E Geseßlicher Reservefonds . Verbindlichkeiten . . . , Rechnungsabgrenzungen s Bürgschastsverpflichtungen

562 089,16 Gewinnvortrag 19 618,61 Verlust 1936 2 453,52

Treuhandverbindlichkeiten 22 346 399,32

17 165

Ausgab

Mieten

Verlust

Abschreibung

en .

1936

Aufwendungen.

Erlös aus Kommunalumschul- dungsanleihen. „. . «

21 896 1775

93 671

20 505

857 2 308

283 671

Paul Hartmann Aktiengesellschaft,

Heidenheim . (Bréunz).

Vilanz auf 31. Dezember 1936.

RM |H, 66

66

92

56 18 66 Verlin-Wilmer3dorf, 7. April 1937, Der Liquidator. Georg Hirsch.

325 589 Gewinn- und Verlustre<hnung.

Ertrag. Roheinnahmen . Zinsen

63 904 11 039

Verlust 2 453

____TT397

Aufwand. Löhne und Gehälter « « « Sozialabgaben . . .., Abschreibung auf Einrichtg. Besibsteuern . .. Allgemeine Unkosten

39 029 637 429

17 450

19 851

7TT 397 Hilfs gemeinschaft für Katholische

[14786]

. Aktiva.

Grundstücke u, Wasserkraft

RM 1

Wohlfahrts- und Kulturpflege Gemeinnützige Aktiengesellschaft. C. F. Schneider.

74 944/05

Grundstü>ke, unbebaut 212 614,98 Zugang . . 1 500,—

Abgang .. 12 776,50

Geschäftsgebäude und an- dere Baulichkeiten 1 804 500,—

Zugang . 98 935,85 2% Abshr. 837 335,85 Straßenneubau . 9 540,— | 10% Abschr. . 1 140,— Maschinen und mashinelle Anlagen . . 156 000,— 5% Abschr. v.

365 914,— 18 300,— Betriebs- und Geschäfts- mmventar . 194 800,— Zugang «- . 21 031,07

215 831,07 5% Abschr. v. 957 546, 47 831,07

Kurzleb, Wirtschaftsgüter 45

Zugang « « 34 628,54 39 128,54 Abschreibung: Rest a. 1935 4 500,— rd.!/, von Zu- gang _ 11 528,54 16 028,54 Beteiligungen Umlaufvermögen: Betriebsstoffe und Vorräte Hypotheïen Forderungen auf Grund von Lieferungen und Leistungen . .. Kundenwechsel . . .., Kassenbestand, Bank- und

214 114,98

T1903 135,85

Z Vilanz per 30. September 1936.

N

RM

201 338

1 866 100

8 400

23 100 122 500

179 747 6 670

91 419 5 2757

tag den 24. Juni 1937, 16 Uhr in Aachen, Pontstr. 49, stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

25

49

Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanzen nebst Ge- winn- und Verlustre<hnungen so» wie Bericht des Vorstandes, des Petit Ses 5 des Wirtschafts- rüser Ur die Rechnungs} 1935/36 und 1936/37. R

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanzen und der Ge- winn- und Verlustre<hnungen.

. Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an Vorstand und

- Aufsichtsrat.

f 0s N Mt ealpuitigliedern,

Destellung eines Wirtschaftsprüfer für 1937/38. oden

Aachen, den 1. Juni 1937.

Aktien-Gesellschaft für Kranken-

Juvalidenpflege. Der Vorstand.

[14397]. Dstermann & Flüs A.-G,., : Köln-Riehl. Vilanz per 31. Dezember 1938.

Attiva. RM [5 Grundstü>ke . 394 747,60 Abschreibung 110 000, 60 Gebäude: Geschäfts- und Wohnge-

bäude 52 410,—

Zugang . . 2723,98 55 133,98

Abschreibung 2413,98 Fabrikgebäude 117 620,— Zugang . . 1077,43 118 697,43

Abschreibung 12 221,43 Maschinen „104 000,— Zugang . . 3928,34 107 928,34

Abgang . . 69080,— 38 848,34 |

284 747

5

Abschr. 1936 . Kurzl. Wirtschaftsgüter : Wert1.1.1936 12 584,— Zugang1936 3 350,— 15 934, Abgang 1936 1 050,— 14 884, Abschr. 1936 2 977,— Emballagen —_——_—_—_——

Gesellschaften Weochjelbestände Kassenbestand u. Postsche>-

guthaben . « « Bankguthaben

64 SLO2A

31 829/08 305 249,71

2.826 978 89 270,71

Gebäude 249 049 Maschinen u. - Einrichtung 375 404 Patente und Schuzrechte . I Warenvorräte 1 038 307 Außenstände . «. . « « « | 1393 479 Beteiligungen „. .„,. 859 197 Barbestände, Bankgut- | haben, Wertpapiere und Wechsel

Abschreibung 3 848,34 Werkzeuge Jnventar Vorräte : Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe . . . 37104,90 Halbfabrikate 831 176,20 Fertigfabrikate 3744,62

S E S Forderungen aus Waren-

Postsche>guthaben . , Obligationsauslosungsdis- - agio, Abschreibung Ergebnis: Verlustvortrag 1.10.1935

73 448,64 Gewinn

1935/36 7 326,31 Bürgschaftsavale 7500,—

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätige ich, daß die Buchsührung, der. Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen. Das Treuhandvermögen bzw. die Treu- handverbindlichkeiten auf fremden Namen

188 051/70 8 400

215 979 bshreibung 2 500,— Fonstige Bauten 2 134,—

Abschreibung 2 133,— Peräte .. . 10 660,;— Abschreibung 5370,— |_- Unlaufsvermögen. | Varenbestand 7 000,— Forderungen auf :

Abschreibung Werkzeuge, Betriebs- und Geschäfstsinventar: Stand 1:4 1000 Ra 60 Tp O E L A

* 128 034,07

—D12 120,07 141 752,07 F

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . Vorzugsaktienkapital Reservefonds . . . .- - - Werkerhaltungsrüdlage Sozialfonds

Rückstellungen Buchschulden:

1 458 000 342 000 45 000 50 000 15 000 64 000

15 393/55 45 404/92

880 002 84

| r E C7600 0-0 $00

Zugang

Abschreibung

IT, Umlaufsvermögen: l Vorräte: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « . 48 645,77

Pa siv ga f . . . . . i * . L) . 0 Aktienkapital Gesebliche», Reservefonds .

756 000|— 66 122 72 025/72

20 000

145 714

HKejervefond81[. .. Kayitalisierte Pensionsver- pflichtung Ri Delkredere Reserve . « « Kundenanzahlungen . . Warenverbindlichkeiten . . Steuerverpflichtungen . « Tantiemen Sonstige Kreditoren . . . Konto „Kraftlos erklärte Aktien“ Gewinnvortrag 1935 2 054,40 Reingewinn

1936. . . 5 386,64

880 002/84

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezembver 1936.

20 000

35 350 10 000 1 439 13 590 5 000 4 000|— 7 091

90

7 441 04

Soll. Löhne, Gehälter u. Pens. . Soziale Leistungen . « « Steuern Aufwendungs- und Be- trieb8unfkosten . . .. Handlungs- und Verkaufs- unkosten

RM

333 701 32 432 38 711

137 756 74 033

Umlaufs3vermögen: Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . « « « « Warenbestand ee Eigene Aktien (nom. 2700 A Kassenbestand

Bank- und Postsche>gut- haben 2 056 Wechselobligo 3 871,15 |

313 550

35 686 66 141

2 550 3 745

Passiva. Aktienkapital . ..« « + Reservefonds . . Verbindlichkeiten: Hypotheken 44 700,— Verbindlichkeiten auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen . Wechselver- pflichtungen Bankverpflich- tungen 17 114,76

Posten, die der Rechnungs-

186 000 13 100

44 264,67 7722,45 113 801

Anzahlungen von Kunden 24 695,05 Schulden aus Warenliefe-

Banken

Konto sonstige Verbindlich- keiten Rechnungsabgrenzung « + Verlustvortrag aus 1935. . 65 462,24 Getwvinn in 1936 83 395,60

380 580 258 690

80 939 114 834

17 933 2 826 978

Gewian- uud Verlastre<hnung für 31. Dezember 1936.

Soll. RM Verlustvortrag . « « « - 65 462 Löhne und Gehälter. « « 569 169 Soziale Abgaben . . « + 44 141 Abschreibungen a. Anlagen 201 764 Zinsen e E 52 655 Besißsteuern . « - 125 470 Sonstige Aufwendungen . 439 423 Reservefonds . 45 000,— Werkerhaltungs-

rüd>lage « « 50 000,—

E. >: S

Halbfertige Erzeugnisse . « « « . 898 311,42 Fertige Erzeugnisse, Waren « « 69 513,81 Wertpapiere 8e : Fordexungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Wechsel . . ÿ E Sche>83 Kassenbestand, Reichsban Andere Bankguthaben « „« « « Sonstige Forderungen . « « « | IIT, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . -

1 016 471 6 539

1 162 925 95 334/52

17 997

19 7260: 168 382 17 935 901:

3 489 449 Schulden. |

1 200 000| 120 000 158 000

I. Aktienkapital . ä 7 T} 100 000

IL, Geseßliche Rücklage ITI, Rückstellungen: Delkredere . « Pensionsfonds .

Wohlfahrtsfonds

IV. Wertberichtigung8posten

V, Verbindlichkeiten:

Darlehen 00 0/0 v 0e Anzahlungen von Kunden - « «eo eee oe oe Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u, Leistung. Kreditoren E S210 Kurssicherungstratten. « o - e e e o Sonstige Verbindlichkeiten . . . « -

VI. Posten, die der Rechnungsabgrenzung VII. Gewinn: Vortrag aus 1935

; 51 540 A ._| 169 770 389 500 177 195 235 791 ; 296 313 : 42 047 90 787 244 093

« "30 645,97

Grund von Wa- renlieserungen

u. Leistungen 90 384,05 sassenbestand 1 521,34 Postsche>bestand 402,76 vankguthaben 15 428,34 faution ... 2130,— Verlustvortrag i

am 1. 1, 1936 53 615,03 eingewinn 1936 7 157,91

116 866

46 457 209 799 Passiva.

hrundkapital verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . . ..,, zeptverbindlichkeiten . . Pankverbindlichkeiten : Deutsche Verkehrs-Kredit- bank

Sonstige Verbindlichkeiten fosten der Rechnungsab- grenzung e

125 000

67 600 3487

661 5 610

7 440/24 ema. | 209 799161

Gewinn- und Verlu e<nun für 1E VOENs ;

38

Rechnun posten

RM 2

Buchschulden, Schuldwechsel, Sparein- lagen u. sonstige Schulden Bürgschaftsverpflichtungen

Gewinn . . .,

Rechnungsabgrenzungs-

posten

Bürgschaftsfor RM 29 600

,

Passiva.

Grundkapital... .., Gesebl. Rü>lage, Rücklage für Erneuerungen und Rückstellungen e ° grenzungs-

gsa

9 600,—

derungen

Darlehen,

62 900 4 124 055 1 810 000 528 497 85 668 T5 882

1 518 431

105 575

l'4 124 055

ea

auf 31. Dezember 1

Aufwendungen.

Gehälter und Löhne .. Abschreibungen a. Gebäude, Maschinen und Einrich-

RM 1 436 391

5 Rückständige Mieten. . .

wurden nicht geprüft. Verlin, den 8. Februar 1937, Dr. jur. C. A. Thewalt, Wirtschaftsprüfer.

| E [14743]. . Gemeinnüßiger Bauverein Act} Ges. Hameln.

Vilanz per 31. Dezember 1936.

Unbebaute Grundstü>e. . Miethäuser bis 1924 fertig- gestellt

Miethäuser bis 1935 E S Grund und Boden . . .. Miethäuser 1935 fertiggest. 50 560 Grund und Boden . ._. 3 000 Jnventar 1 Kriegergedächtnisstiftung . Wertpapiere (Kriegsanl.) Eigene Aktien (nom. 8000) Hypotheken ......

13 500 28 393

341 990 28 142

fertig-

. 67 10 76

I

126

2 600 4 650 642 Bankguthaben (Dividenden- fonto) . . S 286 Sparkasse Girokonto . ; 4 046

3 072 825

Verbindlichkeiten. Aktienkapital Rückstellung für rungen Obligations3anleihe

500 000,— ausgelost. . 80 000,— Hypothekenshulden . .. Darlehen Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferungen und Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaft. Verbindlichkeiten aus eige- nen Wechseln Verbindlichkeiten gegenübe Banken Einzulösende geloste Obli- gationen per 1. 10. 1933 Einzulösende geloste Obli- gationen per 1. 10. 1936 Obligation3auslosungsdis- agio, Rückstellung . « « Bankbürgschaft 7500,—

2 100 000

420 000 127 491

100 000 99 472 82 342 43 592 64 586

2 040 20 400 8 400

4 500

lieferungen und Lei- stungen

Sonstige Forderungen . . Wechsel

Kasse und Postsche>gut- haben Bankguthaben Hinterlegung . . Rechnungsabgrenzung Gefvinnvortrag 1935

._., 2696,61 Verlust 1936 . 39 133/44

209 744/35 1 086/33 12 85282

5 185/16 45 190/91 2 000!— 2 404/57

36 43683 865 872/29 Passiva. | Aktienkapital Geseßlicher Reservefonds . Spezialreservefonds . .. Anleihe in engl. £&-Währung Kurs3rü>stellung Verbindlichkeiten aus Wa- renlieferungen und Lei- stungen Sonstige Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzung . . Rückstellungen 41 207/17 Wertberichtigungen . . . |/ 10 000/—

865 872/29

28 143/24 8 409/99 7 611/89

dienen s . l 3 072 825|—

Gewinn- und Verlustre<hnung per 30. September 1936.

RM |Y 250 451/83 18 909/31 120 635/46 49 215/01 61 E

Sozialfonds 15 000,— | 110 000 Verlustvortrag aus 1935. ,

Gewinn 1936 .

3 061 4 000 68 004

Sparkasse Sparkonto 13 200 Kassenbestand . . , 1 334

492 473

61 000 16 186 28 675 1 500 378 424 1 083

5 603

492 473 Gewinn- und Verlustkonto.

5 080 780)

1 052 5 405 2 256 11 823 372

5 603

32372

i i 30 728 Mieten, rücständig. 800|— Landpacht . . . 5 493/40 Zinsen , 350/98

32 372188

Die Dividende für 1936 wurde auf | 4% festgeseßt; sie ist bei der Deutschen den geseglihen Vor-|Vank und Disconto-Gesellschaft Zweigstelle Hameln zahlbar. Hameln, den 25. Mai 1937,

___ Der Vorstand. Rettig. Nieme>, Biermann,

Dubiosen Abschreibung . « 365/85 Ausfsichtsratstantiemen . « Abschreibungen Gewinnvortrag 1IUDO. «9 Reingewinn

1936. . . . 5386,64

214 411/76 3 489 449

Gewinn- und Verlustre<hnung auf 31. Dezember 1936.

begrenzung dienen Gewinnvortrag aus 1935 225,22

Gewinn aus 1936 57,91 Wechselobligo 3871,15

. 183 765,79 tungen

Außerordentliche

Abschreibungen

auf kurzlebige

Wirtschafts-

güter 10 000,—

Andere Abschreibungen

Zinsen

Soziale D Besiß- steuern und sonstige Auf-

wendungen . ..

Gewinnvortrag

1935 G

Gewinn 1936 .

88 048,42

Reingewinn 1936. » «o o o. o. Gewinn=- und Verlustre<hnung

per 31. Dezember 1936.

i AufwanD. RM Löhne und Gehälter . 245 349/15 Sozialabgaben 15 908/99 Abschreibungen auf Anlagen| 132 946/21 Andere Abschreibunge 3 153/43 Besißsteuern E 46 502!— Sonstige Steuern . . .. 20 122/80 Zinsen 10 169/48 Alleübrigen Aufwendungen | 172 413/80

646 565/86

| Aufwendúngen. hne und Gehälter

150 557,20 v, Leistungen 11 461,71 schreibungen af Grundstüde 1 950,— Gebäude . 2500,— | Geräte 5 370,— onstige Bauten 2 133,—

insen

RM [9

65 462,24 83 395,60

47

50 53

283/13 17 933

1 626 020

Aktienkapital . ¿ ¿, Reservefond

Bauerneuerungsrüd>lage Rücklage für Mietausfälle Hypotheken ...., Rückständige Dividende Gewinn . ..

162 018 Aufwendungen. Löhne und Gehälter « Soziale Abgaben . . .. | Abschreibungen auf Anlage 57 | Zinsen 66 | Steuern 21 | Forst-, Wege-, Grundstü>8- 47 | unterhaltung

Alle übrigen Aufwendungen Verlustvortrag 1. 10. 1935

2 054,40

H 54 06 78 38

RM

2 211 752 168 624 247 833 32 612

98 048

189 410 6 653

Aufwand.

313 550

Gewinn- und Verlustre<hnung für die Zeit vom 1. Ianuar 1936 bis 31. Dezember 1936.

T 441; 86

—!| Haben, 699 143

Verkaufserlös Sonstige Erlöse . - « « Außerordentliche Erlöse «

Löhne und Gehälter . « « Soziale Aufwendungen . « «- o... S A auf Anlagen « « - o - . insen s teuern: Besißsteuern der Gesellschaft «. 135 198,24

Kammgarnspinnerei Meerane. Andere Steuern und Abgaben . 160 513,10

eibe, Sonstige Aufwendungen .... ä

Nah dem abschließenden Ergebnis Got E aus 1935 . . « « 30 645,97 meiner Prüfung auf Grund der Reingewinn 1936 . . « o «5 . 183 765,79 Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschästsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Meerane, im Mai 1937.

Dr. Lenk, Wirtschaftsprüfer.

Der Aufssihtsrat der Gesellschaft besteht aus folgenden Herren: General- direktor Alfred Ourbak, Colmar, Vor- sißender, Direktor Edouard Lhomme, Colmar, stellv. Vorsißender; Direktor Joh. Hanshen, Burg; Direktor Max Grunow, Berlin.

Meerane i. Sa., den 29. Mai 1937.

Kammgarnspinnerei Meerane.

Der Vorstand.

1 500 183/88 32 260/55 93 576/08

1 626 020/51

Haben. Warenroherträgnis 1936 . Sonstige Erträgnisse « « « Hinseinnahmen . Gewinnvortrag

1935. . 2 890,11 ab Zuweisung

an den Re- servefonds . 835,71 |

11 953

721

1 531 5 553 33 820 41 212 1791 8 966 53 615

321 184

688 505 5 739 2 843

1 423 894

34 02

Ausgaben, Gehälter und Löhne Soziale Abgaben Steuern Zinsen Sonstige Aufwendungen Abschreibungen . « « Gewinn 1936 . «4

295 711 1 061 913

32 838 [88 340 845|5 73 448/64

948 168/02

Erträge. | Erträge aus: Kur- und Badebetrieb . | 849 338/29 Mieten und Pachten 32 707/40 Reingewinn: : | Verlustvortrag aus 1934/35 , 73 448,64

Gewinn 1935/36 . 7326,31

75 24

96 70 20 03

88

11 809/35 1 236/29 2711/67 2 243/25

28 221/06 6 723/80

57/91

583 003/33

firiebssteuern . . . ndlungsunkosten . ttriebsunkosten thten

\zlebige Wirtschaftsgüter ‘lustvortrag am 1.1.1936

36 843,86 68 731,95

105 575 3 259 974

214 411 4 232 858

1

607 432/42 39 133/44 646 565|86 Dstermaun & Flüs A.-G., Kölun-Riehl. (Unterschrift.) Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften, Köln, den 10. Mai 1937. O. Bornheim, Wirtschaftsprüfer. Aus dem Aufsichtsrat ist Arbogast Freiherr von Roeder zu Diersburg aus- geschieden; an seine Stelle ist Else Frei- frau Roeder zu Diersburg in den Auf- sichtsrat eingetreten.

76 88

Abschreibungen . Unkosten pers. Unkosten fächl. Ï Häuserbetrieb . . Jnstandseßungen Zinsen s Uneinbringliche Mieten Gewinn .

Ertrag. i Rohübers<uß. .. 52 E L C i 15 62 38

___ Erträge. Gewinnvortrag aus 1935 . Rohgewinn

Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge .

2 054/40 699 143/29

Jch bestätige hiermit nah pflicht- gemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Bestimmungen entsprechen. Hanns v. Breunig, Wirtschaftsprüfer.

In den Aufsichtsrat wurde wieder- gewählt das saßungsmäßig ausgeschiedene Mitglied Herr Kommerzienrat Carl Daeschler, Pappenheim.

Altendorf bei Solnhofen, den 29, Mai 1937,

Solenhofer Afktien-Verein,. Der Vorstand.

86 33 20

36 843 3 161 488 51 642 10 000|—

3 259 97439

Heidenheim (Brenz), 30. April 1937, Paul Hartmann A.-G.

W. Hartmann. Nah dem M Geirue, Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht schriften. Heidenheim (Brenz), 15. Mai 1937, Professor Chenaux-Repond,

Wirtschaftsprüfer.

97 T4 17

88

30 645 4 198 057 4155

4 232 858

Gewinnvortrag aus 1935 oe eee eee Ertrag nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- u. Betriebss\toffe Außerordentliche Erträge

. . . . . . . L . . . e s . . . . . .

Einnahmen. Ueberschuß des Warenkontos. Einnahmen aus Vermietungen

hertrag

flustvortrag 53 615,03

ingewinn 1936 7157,91

274 727|76

35 871 17 132/29

53 00333

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Mülheim (Ruhr), den 23. April 1937.

Dr, Gasters, Wirtschaftsprüfer.

04 21 88

50

Stuttgart-Bad Cannstatt, 14. Mai 1937.

Der Vorstand. 66 122/33

948 168/02 Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise ‘entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Vreslan, den 13. März 1937. Dr, jur. Hermann Dzialas, Wirtschaftsprüfer,

46 457/12

321 184/88

%ach dem abschließenden Ergebnis mei- pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

| Vücher und Schriften der Gesellschaft

"e der vom Vorstand erteilten Auf-

‘ingen und Nachweise entsprechen die

führung, der Jahresabschluß und der

gäftsbericht den geseßlichen Vor- en.

verlin, den 7, Mai 1937,

Paul Zielke, Wirtschaftsprüfer,

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen ea auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten -Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Stuttgart, 24. Mai 1937. ;

A. Krämer, Wirtschaftsprüfer. g

Dem Aufsichtsrat gehören an die Herren: E. Lilienfein, Fabrikant, Vor- sißer; Hellmuth ied Fabrikant; W. Knorr, Fabrikdirektor, und Rechtsanwalt Dr. P.

Scheuing