1937 / 125 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 04 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

Dritte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 125 vom 4. Juni 1937. S. 2 Dritte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 125 vom 4. Juni 1937. S. 3

Mittlere Zsar Aktiengesellschaft, München.

Vilanz am 30. September 1936.

Gewinn- und Verlustrehuung am 30. September 1936.

RM E D, 18 669 Einnahmen lt. Jnterefsengemeinschast3- und 439 Betriebsführungsvertrag mit der Bayern-

874 850 werk A.-G. F 0 D000 >00 >04 25 001 Außerordentliche Erträge

115 822 A Ée

63 190 2185 12 004

109 231

1221 394

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchfühtung, der Jahresabschluß und der Geschäfts- beriht den geseßlichen Vorschriften. j j

München, den 24. April 1937. :

_SüdDdeutsche Treuhand-Gesellschaft A.-G. Wirtshaftsprüfungs gesellschaft. München, den 28. April 1937. : i ; : Der Vorstand...

Dr. Wilhelm Gleichmann und Geheimer Oberfinanzrat Friedrich Moroff,

1 [15107].

Gladbacher Feuerversi<herungs-Aktien-Gesellschafst.

Summarische Gewinn- und Verlustre<hnung für das Jahr 1936. [14807]. A. Einnahmen. Vortrag aus dem Vorjahre e Di Prämienüberträge Schadenreserve . . Prämienceserve Prämieneinnahme Nebenleistungen der Versicherten E i . —T 591 204|a9 | Vertragliche Leistungen der Rückversicherer 1 221 394/62 Kursgewinn 9 E O Sonstige Einnahmen ,„

15703 l Länsa Aktiengesellschaft, Frankfürt a. M. s Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiexmit zu der am Freitag, den 25. «Juni 1937, mittags 12 Uhr, in dem Bankgebäude der Dresdner Bank in Frankfurt a. M,, Adolf-Hitler-Anlage 7, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung. eingeladen, ?

[15752] : Aachener Thermalwasser „Kaiser- brunnen“ A. G.’ in Aachen.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden ierdux< zu dex am Freitag, den 5. Juni 1937, vormittags um 11 Uhr, in unseren Geschäftsräumen stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen, Tagesordnung: -

Vorlage der Bilanz sowie der Ge- winn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1936 nebst Bericht des Vorstandes und der Treuver- kehr A. G., Köln, sowie Beschluß- fassung hierüber. (f . Entlastung des Vorstandes und des

P

RM

RM D 27 350/38 2171 102/10 1160 835/96 218 336/03 9556 113/29 139 513/17 354 903 47 623 381 20 88 727/05 205

14 340 467 65

540 715 99 1402 36617 1 227 974/16 4 205 505 18 3479 36417

354 743/08

18 551/70

93 296 79 50 510/49

85 090 31

2 203 48415 240 015 50 33 66649

Stand am 30, 9, 1936

m

RM

2 434 608/31 E : 464 449/29 1408 394/64

Löhne und* Gehälter

Soziale Abgaben

Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibunge

Zinsen 0 E Besißsteuern d Uebrige Steuern und Abgaben « Alle übrigen Aufwendungen « - Gewinn 1935/36 „o

Stand am 30, 9, 1935

RM \|Ñ

2 452 800/92 466 149/22 1 407 259/37

Abschxeibung 1122 035

Abgang as 99 358

Zugang

. s . . . . . . Ó-

RM [H H 9 936/89)

1135

RM 28 129|—

Vermögen. RM

Anlagevermögen: Grundstüle « « e o oooooo Rechte eo ooo. Geschäfts- und Wohngebäude « « Wasserkrastanlagen mit Nebenanlagen: a)- Baulicher Teil (einschl. Krafthaus-; Tief- und Hochbauten)

b) Elektr, und maschinelle Einrichtung « « 5 Leitiingen » ss 0-0 6 6 0 ae M R Fernsprechanlagen- .- «- « + Kurzlebige Wirtschaftsgüter « Im Bau befindliche Anlagen - Kläranlageablösung

1-700}

Tagesorduung: ' E 1. Vorlage des Geschäftsberichts sowie t der Bilanz nebst Geninn- und Ver- lustre<hnung für das Geschäftsjahr 1936. . Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn-| 2 [i und Verlustre<hnung für das Ge- Aufsichtsrats. ; schäftsjahr 1936 und über die Ver-| 3. O ei ; i wendung des Reingewinns. 4. Wahl dex Revisionsgesellshaft für . Beschlußfassung über die Entlastung| 1937. des Vorstands und des Aufsichts-| 5. Verschieden. ; rats für das Geschäftsjahr 1936. Diejenigen Aktionäre, welhe in der 4. Wahl des Bilanzprüfers für das | Generalversammlung 1hr Stimmrecht Geschäftsjahr 1937. ausüben wollen, haben gemäß $ 17 der Diéjenigen Aktionäre, welche in der | Sazungen ihre Aktien spätestens am Generalversammlung mitstimmen wollen, | 5. Tage vor, dem Tage der Gene- N ihre Aktien spätestens am | ralversammlung bei der Dresdner 22. Juni 1937 bei der Dresdner | Bank Filiale Aachen, bei unserer Gesellschaft oder entsprehend dem Ab-

Vank in Frankfurt a. M., bei einer Dl Effektengirobank (in Frankfurt a. M.: | saß 2 des $ 255 des Handelsgesegbuches zu hinterlegen.

Frankfurter Bank) oder bei einem j Aachen, den 2, Juni 1937.

deutschen Notar zu hinterlegen. : Frankfurt, Main, 3. Juni 1937. | Aachener Thermalwasser „Kaiser- brunnen“/ A. G.

Der Vorstand. Sa. Fechner. Der Vorstand.°

[15067]. |

Hydrometer Aktiengesellschaft Breslau.

Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. I. Anlagevermögen : Grundstück O Fabrikgebäude: Saldo 1.1.1936... Abschreibung Maschinen und maschinelle Anlagen: Saldo 1. 1. 1936 118 800,— Abschreibung . 21 600,— Heizungsanlage: Saldo 1.1.1936 „e. 5800,— Abschreibung“ 0 1 025,— + Betriebs- und Geschästsinventar (kurzlèbige Wirtschastsgüter): Saldo E 9G edo «9000 a) Maschinen: Zugang « « « +

S.

0.0 D: A 0 6.0.0 0 6 Ÿ ° D... S > O U M $0.0. 0 0+ D h m. S S D _ o S n E E E E 0% A O: S h: L E S E >. L E E S 2 6D S 4 Wi D A D <0 S S4

B. Ausgaben. Bezahlte Schäden aus: den Vorjahren . . dem Geschäftsjahre . Schadenreserve E Rükversicherungsprämien . .. Provisionen und Verwaltungskosten Steuern und öffentlihe Abgaben Rückstellung für bestehende Pensionsverpflichtungen . Ruhegehälter und Unterstüßungen Abschreibungen auf Kapitalanlagen und Forderungen . « « Leistungen zu gemeinnüßigen Zwe>en . . ... Prämienüberträge é Prämienreserve Ca S E Es Kursverlust s e Gewinn und dessen Verwendung: Dividende Ee Rü>lage auf Grundstücsentwertungskonto . . « « An die Reserve für außergewöhnliche Fälle . « «

98 17 18 786 , ¿7.101 10421 54 293

168 234 981/38 16 333 317/02 1 052 034/44 ¡ 607 904/41 ë i 24 118/81 è s 590 000|— 91 168 596/57

267 784/3968 065 31406 ; : 116.352 103/99 1059 13616 i .607 90441 10 420/51 32— 78 412/32

40 900/—| _ 550 000 319 904/90]91 020 35491

ISH A d abl ci V pri eh DRHRIe tage: i L E T E T S A E E E E E L E L T E

aran

Die Herren Ministerialdirektor Professor München, sind aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. : Jn der Generalversammlung vom 26. 5. 1937 wurden neu in den Aufsichtsrat gewählt die Herren Reichsbahndirektor

Professor Dr. Wilhelm Wechmann, Berlin, und SS.-Sturmbannführer, Adjutant Adalbert Graf Kottulinsky, München.

Bayernwerk Aktiengesellschaft, München.

Bilanz am 30. September 1936.

199 792

Umlaufsvermögen: Hypotheken . „e o. a ooo Alhgang . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Forderungen an Konzerngesellshaften «„ « « « Kassenbestand und Postsche>guthaben Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « O S els Vürgschaftsverpflichtungen gegenüber Schwestergesellschaften RM 28 412 326,94

o . . | ADA Y 9 550,— "90 868,28 1 767 017,66

4 546,47

0.0. P25:

S4 Q E. E: P É GxT 0E 0:00 E. E S

eistungen «

p D. P S C S <$

[15106].

D 10.0 S Wi D: c S

1 864 982| 479 9015

Stand am 30, 9, 1936

H

Stand am 30, 9, 1935

RM 574 963

Lg: It B:

Abschreibung 142 400,— 100 000,— 50 000/— 50 000,—

35 642/36 | . 2714111 | 40518347

' 14 340 467/65 Vilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1936.

Aktiva. 1. Forderungen an die Aktionäre für noch nicht ein- gezahltes Aktienkapital . Grundbesiß S e S + Hypotheken und Grundschuldforderungen . . + Schuldscheinforderungen gegen: öffentliche Körper- schaften eite ie . Wertpqpiere . Beteiligungen an anderen Versicherungsunterneh- mungen in Eigene Aktien 7, Guthaben bei Bankhäusern 8, Forderungen an abhängige Gesellschaften und Kon- zerngesellschaften : a) für zurüd>behaltene Reserven und Prämienüber- träge aus dem laufenden Versicherungsverkehr : Lebensversicherung —,— Unfall- u. Hastpflichtversiherung 28 197,91

Abgang | Zugang

93.365 2389

RM [2] RM RM

1 900|—

Ñ

H

Schulden.

Vermögen. Anlagevermögen: Grundstüd>e Gebäude: a) Verwaltungs- und Wohn- gebäude: ; b) Betrieb8gebäude und andere Baulichkeiten Elektrische u. maschinelle Einrichtung [28 847 431/13 Fernsprechanlagen ... 583 314/43 Leitungsneß a E 25.885 004/60) Kurzlebige Wirtschastsgüter, , « 5—

76 252 588

An die Versorgungskasse

27.000 000 RM ü Tantieme

Gründlafital ee ei A Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds 573 063/26 Andere Reservefonds « s Altersbeihilfenrü>lage Rückstellungen «s ooo oe os .0 Wertberichtigungsposten « « «« Zugang o. e. Tilgungsfonds S S C Verbindlichkeiten: Schuldverschreibungen « «o. e oooooooooo Ausgeloste, aber noch nit eingelöste Schuldverschreibungen Unverzinsliche Darlehen der Deutschen Reichsbahn Tilgung » ooooooooooo ooooo

Andere Darlehen

amis

. . . . . . e

2188 548

486 747 3 554 873

16 818 908

3554 29144] . s

582 A }

Jm ganzen RM [H

1 780 000

* 12 522 047,44 1 703 026.49

j 15 000

26 329

382 088 42 670 118 607 94 141

664 418

20 373 782/28

29 030 544/27 599 698 58 25 860 824/89 5 lin

14 225 073 16 807 578/92

33 373

198 974 26 286 .3 800|—

Jm einzelnen

V

o Wir S. ..S D: D S S ® S... S S 0-9 S 0 e 0. ooo. o e eo S0: ‘S2 è 0 G0 0 o e008 o 0E e. 60 0 Si: S S e ooo.

gn +00

0 S S Q S S P 0 0: S S 0.6 &

2328 144/77

138 987 1234 723/14

94 141 248 128

RM 5 589 607,72 4 102 561,36 -

S E

0/1 S S: a S S

* 95 943 720,13 17 093,86

| mm

230 961

104 735 2 561 102 42

25 926 626,27 5 618 206,80

37 237 002,15 Beteiligungen 5 050/28 e

Umlaufsvermögen:

9 700 000,— 2 4 ;

1 642 703 48 584-755 Vorräte und Ersaßteile 227 901

509 660/69

76 947 578 15 777 006

o G: S E ® e eo“ Aas, E E

j Im Bau befindliche Anlagen“ « .

397 580 61

14 277 006 6 626 285 437 980

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaften Kontokorrentverbindlichkeiten gegenüber Banken « « - o o oco Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « - o... u Gewinnvortrag. 1934/35 “o

Gewinn 1935/36 a0 i Bürgschafstsverpflichtungen gegenüber Schwestergesellschaften RM 28 412 326,94 .

1 091 276 267-097 6 233-651 9 917-165 105-200 45 000 37 900

Anzahlungen . ; :

Forderungen auf Grund von Stromlieferungen und Leistungen Forderungen an Konzerngesellshafsten. «6

Darlehen i

Wechsel i

Kassenbestand einschließli<h Guthaben bei Notenbanken und Postsche>guthaben

91 745,39

100 745,39 21 245,39

« « 28 985,19 « « 89 852,50

e. 02H00 47E 0 0 0... #009 #9 Q 0 0

618 837

d 0. S: S. S.@ D S S S E E - L o o ® ® 6 ® d S C S S

Abschreibung « «

93 365 238] 17714 595

79° 500,— i

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. September 1936.

Andere Vat a s Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

4 , M Q E: 2D

17.303

121 620

Sonstige Versicherungen . . 147 081,03 b) Sonstige Forderungen E E E

L75 278 94

175 278

b) Werkzeuge usw.: Saldo 1. 1,1936 . | Big L s 39/089/26 L 6 39 590,25

8090,25 31 500,—

9, Forderungen an andere Versicherungsunterneh- | mungen : a) für zurü>behaltene Reserven und Prämienüber- träge aus dem laufend. Rückversicherungsverkehr : Lebensversicherung , Unfall- und Hastpflichtversicherung 4 200,— Sonstige. Versicherungen . 50 364,39 b) Sonstige Forderungen a

10, Forderungen an Mitglieder des Vorstandes oder an

die ihnen na< $ 261a Absay TA IV 10. H.-G.-B.

gleichgestellten Personen . Wechsel . : S das ei

11. Rückständige Zinsen und Mieten

12. Außenstände bei -Generalagenten und Agenten:

a). aus dem Geschäftsjahr

b) aus früheren Jahren i

13. Kassenbestand einschließli oftsche>guthaben . .

14, Sonstige Aktiva tan

RM Bürgschaftsverpflichtungen: a) gegenüber Schwestergesellschaften .

b) gegenüber Tochtergesellschasten . H c) gegenüber Drittén .

Ee Haben. Einnahmen lt. Jnteressengemeinschafts- und 5 495/17 Betriebsführungsvertrag mit der Bayern- 1931 130/14 werk A.-G. 0D S D S T M 91 846/48 } Außerordentliche Erträge «e» « « o. o o 716 224/03 a S L E 291 406/79 e entf O E d L 3 527/60 N / Os I es : A S Andere Reservefonds « 2 « ä S t (E A Altersbeihilfenrü>lage . « . 4 L : | S Rückstellungen / : x 3 730 330|79 3 730-3307 Wertberichtigungsposten . .„. f | E Zugang z

RM 65 955|15

15 029 879,39 3 446 100,—

Soll,

Löhne und Gehälter*) . Soziale Abgaben . Abschreibungen auf ‘Anlagen Andere Abschreibungen Zinsén. toe Besißsteuern . « C

UVébrige Steuern und Abgabe

Alle übrigen Aufwendungen « s Gewinn 1935/36 .

Abschreibung . « ¿5 Patente: Saldo 1.1.1936, é 1,— Zugáng n O35 : 6345,25 | Abschreibung .… « . . 6344,25 1 . Beteiligungen: Saldo 1. 1.1936 «. 4400,— þ Zugang S . Umiilaufsvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebsstóffe , Halbfertige Erzeugnisse . « . « Fertige Erzeugnisse . . Wertpapiere Forderungen auf Grund von Warenlieferun Sonstige Forderungen : Kassenbestand einschl. Guthaben bei Notenbanken und Postsche>- guthaben C e E e Andere Bankguthaben Avale RM 2516,06

3 460 862/79

269.468 110 560 801

E | |

| : f °°? *“Séehulden, Grundkapital . A S cue E

Reséröefonds: Gesehlicher Réservefonds * 5 E OE

336 702'12

e 18 000 000|— F -

604. 000 e

«. 4 2133 595 300 000

* di

| 391 26€ 51 4 000 8 127 595 21B 689

. D: E S0 @ 0.05 à 0-0. 0.0.0 05 e: E M ® e 0.0 0.0. ooo o o . 0. . o. ® ® .

o’ «o 09>. 0.

. 116 045 597 3 095 111

19 140°709 288 666

132 315 136 916 54 822 7916 417 861 22 936

*) Außerdem afktivierte Löhne und Gehälter RM 28 239,15. / 2 ; i | \ Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfts bericht den geseßlichen Vorschriften. : : | München, den 24. April 1937. : L L

Süddeutsche Treuhand=-Gesellschaft A.-G. Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. München, den 28. April 1937. t

Der Vorstand.

Walchenseewerk Aktiengesellschaft, München. . . 850 000,— Bilanz am 30. September 1936. : :

856 000 ; 10 20 400 N Zugang | Abschreibung

18 852 042

Entnahme S L i 3 601 529

Tilgungsfonds . .. Verbindlichkeiten: i Schuldverschreibungen ° Ausgeloste, aber noch nicht eingelöste Schuldverschreibungen s Darlehen: * von Banken ; von anderen

756 952'66

O u $

756 952 66 27 077/47 74 077/43

10 275 260/85 3 560 000 /—

5 904. 660/69

5 877/31 80 067/09

19 77455

0:00 0 00:0°.- 07.0 0.0

29 118 550,35 19 153 711,59 [48 272.261 94

1341 99775

1. Aktienkapital 2. Reservefonds ($ 262 H.-G.-B.): | a) Bestand am Schlusse des Vorjahres 356 000 '— b) Zuwachs im Geschäftsjahr E 3, Prämienüberträge für: a) Feuerversicherung b) Transportversicherung. . . « « c) Einbruchdiebstahlversiherung . - « d) Wasserleitungs\schädenversicherung . e) Unfallversiherung . ... f) Haftpflichtversiherung . . . « g) Kraftfahrzeugunfallversicherung . - h) Krastfahrzeughastpflichtversicherung E i i) Prämienreserve: Kraftfahrzeughastpflichtversiche- rung i k) Prämienreserve: Haftpflichtversichexung . . .. 1) Prämienreserve für lebensl, Eisonbahn- u; Dampf- | \chiffunfallversicherung -... .-e-o- ooo o e 5 792/70 m) Kraftfahrzeugkaskoversichewung- «-«. «-«-«. 38 065/70 4, Schadenreserven für: a a) Feuerversicherung b) Transportversicherung . . . . c) Einbruchdiebstahlversicherung . . d) Wasserleitungsschädenversicherung « e) Unfallversicherúng ..'«« . . « f) Haftpflichtversihérung .. . « « g) Kraftfahrzeugunfallversihérung h) Kraftfahrzeughasftpflichtversicherung i) Kraftfahrzeugkaskoversicherung « « Sonstige Reserven und Rü>lagen : | a) Reserve für außergewöhnlihe Fälle « « « «.« 520 000 b) Grundstü>entwertungskfonto . . . «e e eo 946 925 57| 1 066 925 57 Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesell- E | / schaften und Konzerngesellschaften: a) für einbehaltene Reserven aus dem laufenden Rü>versicherungsverkehr . 0.0... 0.0 O, LE A] b) Sonstige Verbindlichkeiten. « « « « + . . + 133 455/68 Verbindlichkeiten gegenüber anderen Vexsicherungs- | unternehmungen : | a) für einbehaltene Reserven aus dem laufenden | Rüversicherurigsverkehx. „. « « « e «« « | 522 295/93 b) Sonstige Vérbindlichkeifen. „« « « « « . « .| 292439/70| 81473563 «+ Sonstige Passiva, und zwar: E a) Noch nicht abgehobene Dividende 1 692 /— | b) Pensionsfonds E 218 96329 c) Rüd>stellung f. bestehende Pensionsverpflichtungen 18 551/70 d) Steuerrüdlage 20 000|— 0) Sonstige 8 279/70 Gewinn I e E 5

(Fortseyung auf dex folgenden Seîte.)

[15108]. 60 394 27

54 317 383/99

137 828/40 1 389 756/38 5 292 156/88 4 252 563/06

| m R

34 115/391 393 235

assiva. Ganbleid Pass Hypotheken C S e Stammaktien (8500 Stimmen) . «_. Vorzugsaktien (500 Stimmen) . . . Reservefonds: Andere Reservefonds Verbindlichkeiten : Hypotheken R Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und i Leistunigen e 00 767/29 Sonstige Verbindlichkeiten . . , . 77 448,38 Verbindlichkeiten gegenüber Banken . . . . Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Gewinn 1936 é Verlustvortrag aus 1935

Avale RM 2516,06.

Anzahlungen von Kunden

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenljeferungen und Leistungen o Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften und Konzerngesellschasten Kontokorrentverbindlichkeiten gegenüber Banken . «eo

30, 9, 1936 Vermögen. - RM RM |2| RM |X[| RM Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen -. .....« r Gewinnvortrag 193455 ... O S s G PeT

Anlagevermögen: 4 i ; Grundstücke E E S E C E 38 037 40] 38 1278 Gewinn 1935/36. : : ; Gebäude: j | Bürgschaftsverpflihtungen: a) gegenüber Schwestergesellschaften a) Wohngebäude «. «eee b) gegenüber, Tochtergesellschaften - «-«: 5 b) Betriebsgebäude und andere Baulichkeiten 1 879 991 l : c) gegenüber Dritten L

Wasser- und Kanalbauten j 13 090 685 A 2 98 988 A i

Elektrische und maschinelle Einrichtung. « 8 508 581 Hs l

Verschiedene Anlagen 70 164

1 569 329 10 43 700 |— 114 093 70| 27 589/52 60 357/89 117 054/68 14 958/05 218 33551

356 000 Stand am |

D: 9: @ o . .

65 389 688 946 904

427 350

ees 131 750

O d M0 S P 00 E 143 215 D: 007050. 10S S N 163 818

‘18 013

_ RM 11 688 573,02 15 029 879,39 3 446 100,—

, . - .- - . *

363 981 19 1 898 479|—

22 1 449

363 981 2 262 460

12 992 402 76 8 510 2053 70 164

39 562,48 30 762,31

185 720/40

110 560 801 48 502 40

8 800

Gewintn- und Verlustre<nung am 30. September! 1936.

RM

2 277 686/65 177 941/49 2 865 182/88 565 271/71

2 548 091/19 401 780/82 249 448/73 40 939/04 11485 954/19 393 235|—

21 005 531/70

i Löhne Und Gehälter RM 139 183,98.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesell- haft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der beschästsbericht den geseßlichen Vorschriften. : s

PSEA T tse T enn a

ddeutsche Treuhand-Gesellshaft A.-G., Wirtschafts prüfungs gesel .

München, den 28, April 1937, E E ARSNBe Gn

? ; ‘Der Vorstand.

nad Ae

Neue Porzellanfabrik Tettau lustre<hnung für das Geschäftsjahr | müssen ihre Aktien drei Tage vor der Aktiengesellschaft, Tettau, Bayern. 1936. DM Ufa atng über die Ge- | G.-V., den Tag der Hinterlegung und Wir ‘laden hiermit die Aktionäre nehmigung der Bilanz sowie Ge- | der G.-V. nicht mitgerechnet, Unserer Ui u der am Sonn- winn- und Verlustrehnung und] bei dex Commerz- und Privat- jtend, den 26. Juni 1937 um über die Verwendung des Rein- Vank A.-G., Coburg, I Uhr, im Gasthaus Falkenstein bei gewinns, bei der Kasse der Gesellschaft oder Lite À Ga ane or- z: Enilalang 4 BOLne, bei eine deutschen Notar i ilung ein. . Entlastung des Aufsichtsrats. interle nd bi i S708) Tanederbieaas L g fsih hinterlegen und bis zur Beendigung der 1. Vorlage des Vorstandsberichts mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats Und der Bilanz, Gewinn- und Ver-

L oO Kurzlebige Wirtschaftsgüter ; A ¿ o. 3 2 627/135 E 5h Gewinn- und Verlustre<hnung. 23 961 444171 _ 103 065/44 23 873 36 Umlaufsvermögen: : E

RM H Hypotheken S V: S s

30 76231 aen auf Grund von Warenlieferungen

410 979 07 orderungen an Fongernge etlGasen e

ssenbestand t t

B lutbaden R 19 452/50} 3 391 692 5

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « E | | 180 369

Bürgschaftsverpflichtungen gegenüber Schwestergesellschaften RM 34 128 036,92 : | | | [27445 4247

82 552 73 T S n, E E 5 000 v0)

1 257 8496 86 35316

RM

19 629 421 265 681 583 991 526 437

Haben, : Erträge aus Stromverkauf und Transport Erträge aus Beteiligungen. « « «. « « Sonstige Erträge . . . Außerordentliche Erträge

: Soll. hne und Gehälter*)

Soziale Abgaben

Abschreibungen auf Anlagen . . Andere Abschreibungen . . B B e Besihsteüérn ¿ «v v Vebrige Steuern und Abgaben - . Alle übrigen Aufwendungen . Gewinn 1935/36 N

2 443 499 6

ce p

: __,,_, Aufwendungen,

Verlustvortrag, aus 1935 „6

Löhne und Gehälter . «. . « «

Soziale Abgaben .

Abschreibungen auf Anlagen . .

Andere Abschreibungen . .

Zinsen °

Besißsteuern

Andere Steuern und Abgaben . . « « . o « 18 600,22

Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Aufwendungen für Roh-, Hilfs= u421D Betriebsf\tofse d (E020 #9: S v: :

Gewinn 1936 es

Verlustvortrag aus 1935

| 315 383|— 111 540/68 15 384 |— 4 a

5 949/50] 32 104/53 3 333 562/67 623/38

TA i 24 556 44 : 7 : 64 304 89

s 51 505 158 195/60

d 885 38|

. o . S G . . . e. 0.0

360'— 13 242/15

P. T E T Su

A S: 0 S Q © F E S E E E 6:6 S S T iS S -È- $0. Dd- S 0. ©, ©@ BREA Mo) Sr. S n. > T9

1227 974 16

559 885/38 8 931

63 952,51

In D L D S S D M S

21 005 531/70

*) Außerdem aktivierté

160 243 84 | Grundkapital Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds

Andere Reservefonds

Rückstellungen U E 9 S €C A Wertberichtigungsposten T Zugang S E C00 Tilgungsfonds . « « - o o ooooo 0

Verbindlichkeiten: Schuldverschreibungen « «oe «ooooooo í O Ausgeloste, aber noch nit eingelöste Schuldverschreibungen „.«++ a O Unverzinsliches Darlehen der Deutschen Reichsbahn . . ; E Andere Darlehen: von Banken von anderen

500 000 757 849/52

. . . . . . . . . e 39 562,48 30 762,31

8 800 17 795 801/60 Erträge. e

Fabrikationserträge nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- | 788 42989

und Betriebss\toffe Außerordentliche Erträge 7 37171 795 801/60

7 203 837/07 796 784/81

8 000 “g 8 7419

0. .

[3594 787/95 6177482 6791 258/04 300 000,— ; ‘1/935 825,—

133 455 68

Breslau, den 27, Mai 1937, A Der Vorstand. Geißler. Mondwurf. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften, Breslau, 28, April 1937. Schlesische Treuhand- und Vermögens-Verwaltungs- Aktien-

: : S | Hülsen, Wirtschastsprüfer. r, Fiedler, Wirtschafstsprüfer,

2 235 825|—

ITZ 683 645/8T / 139 403/84/12 823 049

133 869 134 939

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . « Gewinnvortrag 1934/35 « « « E N Gewinn 1935/36 „_.

Bürgschaftsverpflichtungen gegenüber Schwestergesellschaften RM 34 128-036,92 (Forxtseyung- auf der folgenden Seite.)

25 707 2s) 109 231/94

». do: 0: C S0 G E G.-V. dort belassen. Tettau, Bay., den 2. Juni 1937. Der Vörsitzende des Aufsichtsrats:

Dr. Max Müller.

Beschlußfassung über die Umwand-. lung der Gesellschaft. : Die Aktionäre, welche in der G.-V. stimmen oder Anträge stellen wollen,

267 486/69 405 183/47

10 275 260/85

127445 424