1937 / 127 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 07 Jun 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Vierte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 127 vom 7. Juni 1937. S. 2

E AA M

ZentralHandelSregifsterbeilage

| zum Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich Ire 127 Berlin, Montag, den 7. Funi

[14225]. Stadtshaft der Provinz Sachse Srunbkceditanstalt des ö entge

Prüferbericht : Nach* dem E Er O ves rüfung entsprechen der echnungs- E det Ami Nt Rechts, Halle (Saale), Ratshof, die zugrunde liegende Buchführung und Bilanz zum 31. Dezember 1936, der Jahresbericht des Vorstandes den = : geseßlichen Vorschriften. : Vermögen. RM Hannover, den 11, Mai 1937. Hypotheken für Pfand- Schulß. Stolle. -Küteme yer. briefe der Preußischen

93]. 18. ordentlichen Hauptversammluntg

N. V. Salzmann Frères eingeladen. Handelsmaatschappij, Rotterdam Filiale Königsberg (Pr.). 1. Vilanz per 30. September 1936. Í

Aktiva. RM |d Kassa « .- x 56/58 | 3.

Debitoren . « 102 890/70

14463]. L disthe Lederwerke, Karlsruhe.

Bilanz zum 31. Dezember 1936. Tagesordnung:

Bericht des Vorstandes und Auf- ichtsrates. LE i: Po ifungsbericht des Rheinischen Genossenschaftéverbandes.

Vorlage der Jahresrehnung 1936

E tente R E M E ra SicB d

Vermögensteile. Ehem. Fabrikgebäude Mühlburg « « « 23 000,— Abgang -. « « «8 906,—

(Zweite Beilage)

E

über die Ge-

Ehem. Fabrikgebäude Zeutern . . « « Abschreibung .

R000-

Wiesen, Gärten Zeutern . « -

Maschinen u. Utensilien Mühlburg « «- + Abgang - + - -+

Maschinen u. Utensilien Zeutern . . . « Abschreibung . -

Forderungen

Verlustvortrag «

Schulden. Grundkapital Verbindlichkeiten . « « .

“l, 100,—

S E

S

2 700|— 5 707/68 12 017/46

E ait

61-019/14

50 000'— 11'0T9 14

dame r

61.019114.

Gewinn- und Verlustrechunung-.

e a A

Steuern

Sonstige Aufswen- dungen . «. «“

Abschreibungen .

Erträge und Erlöse

Verzicht der Aktionäre

1 848,96 3 300,—

5 636,19

dem

Nach 11 pflichtgemäßen

meiner

sellschaft sowie der vom

Aufklärungen und Nachwei die Buchführung, der Fahres8ab|chl1 „und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vör-

christen.

Wirtschaftsprüfer.

[12679].

Herfules-Haus A.-G.,K.-Ehrenfeld. Bilanz per 31. Deze

mver 1936.

1 709/10 è 3-927/09 5 636/19

abschließenden Ergebnis. Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- Vorstand erteilten je entsprechen 8abs{hluß und

Dr. Eugen Oechsner,

Postscheckonto Utensilien . « Zinsenkonto Verlust

Kapitalkonto . « « Kreditoren « +

Banken Gewinn- u. Verlustkonto .

5/24 165'—

5 323 68 2 900/07

111 341/27

27

0M j

Passiva. L S f

361/28 82 816 /— 11 363/99

111 341/27

Gewiun- uud Verlustrehuung vom 30. September 1936.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke

Bürohauskoûto 200770,50 5 017,50 92 756, 7 938,—- T7 685,80 6 410,— 1081,— 186,—

Abschreibung Garagen

Abschreibung Kühlhaus .

Abschreibung

Jnventar . Abschreibung . Werkzeuge und Maschinen. Abgang .

Abschreibung Umlaufsvermögen:

Forderungen auf Grund

von Leistungen

Kasse u. Postscheckguthaben

Verluste: Vortrag 1, 1. 1936 . Verlust 1936 .

Passiva. Grundkapital Delkrederekonto

Wertberichtigungskonto für

Anlagevermögen Verbindlichkeiten:

Auf Grundstücken der Ge- sellschaft lastende Hypo-

theken

Durch Grundschuld ge- sicherte Bankverbindlich-

keiten Rechnungsabgrenzungs-

18 389,20 95,50

T7 993,70 8 086,80

84 993,37 26 813,72 |

195 753

135 519|—

84 818 71275

, 895,

111 807.09 616 380

300 000/—

3 977. 1] 765

267 000) -

27 984

5 654/53 616 380/98

Gewinn- und Verlustrechnuug

für das Geschäftsjahr 1936.

„| anexkt worden. ; - hiermit aufgefordert, sih zu melden.

———

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . .

Soziale Abgaben

Abschreibungen auf Anlagen. Zinsen, soweit sie die Ertrags-

zinsen übersteigen

Besibsteuern der Gesellschaf

Sonstige Aufwendungen

Erträge. Mieterträge

t.

Verminderung des Wertberich-

tigungskontos f. A. Verlust « « «

Der Vorstand.

geseßlichen Vorschriften. Köln, den 25, März 1937. Dr. Maus, Wirtschastsprüfer.

Das bisherige Aufsichtsratmitglied Herr

2916 348 27 638 16 703 8 422 11 737 67 773

40 724

235 26 813

06 38 30

76 71 06 22

50

67 173

Friß Frankenberg is zurückgetreten.

Als neues Mitglied des Aufsihhts- rates wurde Herr Rechtsanwalt Dr. Ro- bert Tilly, Köln, Hohenzollernring 22/24,

gewählt.

Handlungsunkostenkouto « 2/4 Ziusen x Gezwerbe- u. Umsaßsteuer - Körperschast- u. Vermögen-

Bruttogewinn auf Waren Verlust

10. Gesellschasten

[8687]

1986. ijt die Firma aufgelöst. biger wollen ihre evtl, Anspvüche gel- tens i oden, „|._ Bilgen, de Hermann Jüger G. m. b. S.

b. H. zu Marburg a. d. Lahn aäuf-

: sonderen Tarifheft (Heft B) der Nach-

- l‘vom 12. 6. 1936 aufgelösten

72 22

Herktules-Haus Aktien-Gesellschaft. Ernst Schiffbauer. Abvschließendes Prüfungsergebnis.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht per 31. 12, 1936 den

Soll. H

72 19

10

steuex «ooo 10 43

en. Hab L

07

0010 007000

und Bes chluß fang

standes und Aufsichtsrates 4. Saßungsänderungen.

5. Wahlen zum Aussichtsrat. 6. Verschiedenes.

vormals 1 Verein.

Gegründet 1875. Geschäftsgebiet :

für das Jahr

nehmigung der Jahresrehnun \o- wie über die Entlastung des V

0r-

Düsseldorf, den 5. Juni 1937. Der Auffichtsrat. Kreu ger.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

15361]. S auoverde Lebens versitherung auf Gegenseitigkeit zu Hannover reußischer Veamten-

Das Deutsche Reich. Gewinn- und Verlu TEIARNg

Göing.

Vermögensavbschluß für den 31. Dezember 1936.

A. Vermögens- ' werte.

‘f Grundbesiß | Hypotheken und Grund- schuldforderungen Schuldscheinforderun- gen gegen öffentliche Körperschasten . « « Wertpapiere . « - -+ Darlehen auf Versiche- ruugsscheine . . . « Aufwertungsvorschüsse Kurzfristige verbrieste Forderungen Bankguthaben . « - - Erst 1937 fällige Bei- tragsraten S Beéitragsrückstände « - Zinsrückstände . « «+ - Erst 1937 fällige, auf 1986-entfallende Zin- n 2 351 974

RM 4 449 025

133 935 931 16 524 470 29 808 749

19 558 626 15 091

563 337 327 203

7 839 074 433 676 176 179

3 0554/43

Der Vorstand. : Max Salzmann. M. Levinstein.

m. b. H.

ch Gesellshaftsbeschluß vom 15. 2.- Durch Gesellschaftsbes{chluß G

26, April 1987. i. L.

[15600] : Durch Beschluß der Gesellshafterver- sammlung ist die Schwabenheim G. m.

gelöst worden. Am 20. März 1937 ist die Auflösung im Handelsregister ver- Die Gläubiger werden

arburg a. d. L., den 1. Juni 1937. Schwabenheim G. m. b. H. i. L. Der Liquidator: Kurt Hiepe.

[16351] E Am 15. Juni 1937 erscheint zum Be-

trag : E

Nähere Auskunft erteilen die Dienst-

stellen. :

Berlin, den 4. Funi 1987.

Riesengebirgshahn-Gesellschaft m. . .

[15682] Die Gläubiger der durch Beschluß uxi- nerstr. 20 G. m. b. H., Verlin, werden hierdurch aufgefordert, ihre etwaigen Ansprüche bei dem Liqui- dator A. Prikryl, Berlin W, Pallas- straße 10/11, anzumelden.

A, Prikryl, Liquidator.

[13346] Vekanutmachung. Der Neuen Bausparkasse Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Wüstenrot wurde durch das Reichsaufsihtsamt für Pridvatversiherung in Berlin in der Senatssizung vom 14. Dezember 1983 nah $ 87 in Verbindung mit $112 Abs. 1 des Geseyes über die Beaussichti- gung der privaten Versicherungs8unter- nehmungen - und Bausparkassen vom 6: Juni 19341 (Reichsgeseubl. 1 S. 315) der Geschäftsbetrieb untersagt. Die Untersagung des Geschästsbetriebs wirkt wie ein Auflösungsbeschluß .($ 2. Absap 1 Sah 1 des Kapitels V des Ersten Teils der Verordnung des Reichs- präsidenten über Las auf dem „Gebiete der Rechtspflege und Verwal- tung vom 14. Juni 1932 Reichsgeseß- blatt I S. 285, 288 —). Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert sich bei ihr zu melden. Stuttgart, den 24. Mai 1937. Der Liquidator der Neuen Vausparkasse G. m. b. H. i. L. A ín Wüstenrot: Schwäbische Treuhand- Aktiengesellschaft.

11. Genofssen- schaften.

Hoteltreuhaudgenossenschaft

[16354]

E. G. m. b. H., Düsseldorf. Hauptversammlung.

Die Genossen werden hierdurch 4 der

am Montag, den 21. Juni 1937,

18 Uhr, in der Geschäftsstelle, Königs-

Ueberträge aus dem

Beiträge Nebenleistungen « « « Kapitalerträge :

Gewinn aus Kapital- Zugänge beim Aufwer-

Vergütungen der Rück-

Für unerled. Versiche- Für Versicherungsver- Rückaufzahlungen :

Gewinnanteile an die

Rükversicherungsbei-

A. Einnahmen.

Vorjahre « « . -

des neuen - Bestandes des Aufwertungsbe- standes

anlagen . - .- tungsvermögen « -

versicherer « «- «. » Gesamteinnahmen Gesamtausgaben (siehe unten) Ueberschuß der Ein- nahmen“)

RM

192 400 779/88 25 113 205/98 10 965/09

9 450 607/38 1 088 550 773 673

60 918/16

1 452 016 230 350 718

223 262 988/77 037 729/37

N

85 81|

99 T:

se

Kassen- und Postscheck-

bestand 630 539 Geschäftseinrichtung - 1 Sonstiges Vermögen + 69 178

Gesamtbetrag | 216 683 059

B, Verbindlichkeiten. Deungsrüllage . - - Rücklagen für schwe- bende Versicherungs- fälle:

des neuen Bestandes . dès' Aufwêrtungs-

' bestande3 ‘.. - micht abgehobene Rü- , kausswexte. . . - « Gewinnrüdcklagen der Mitglieder:

des neuen Bestandes . des Aufwertungs-

1 bestandes D AS

173 291 178

854 180 742 805

B. Ausgaben.

rungsfälle d. Vorj.: des neuen Bestandes « des Aufwertungs- bestandes «- . -«. pfslichtungen im Ge- schäftsjahr:

des neuen Bestandes . des Aufwertungs- bestandes . . .

des neuen Bestandes . 1 des Aufwertungs- bestandes « . «-» Mitglieder:

des neuen Bestandes . ö des Aufwertungs- bestandes «. .

träge .. . « o Verwaltungskosten « 1 Verwaltungskosten- rüflage «. .- Steuern und öffentliche Abgaben . - - . - Abschreibungen. « « - Verlust aus Kapital- anlagen . . - Abgänge beim Aufwer- tungsvermögen . «- Decfungsrücklage Ende 1936: des neuen Bestandes . des Aufwertungs- bestandes Gewinnrüdcklagen der Mitglieder: des neuen Bestandes . des Aufwertungs- bestandes . . - « Sonstige Rücklagen . + Sonstige Ausgaben (aus der Zinsrücklage an die Zinseneinnahme, Grundstücksunkosten, Zinsen für Gewinn- guthaben und anRück- versicherer u. dergl.) .

Gesamtausgaben

158 16

13

An die saßungs- und ge- schäftsplanmäßigen Ge- winnrücklagen der Mit- glieder Davon an die: Gewinnrüdcklage LT . « Gewinnrücklage LIT (Schlußgewinnstock) . Gewinnrüdcklage F « Gewinnrüdlage B « Gewinnrücklage Ris Gewinnrüdcklage P Gewinnrücklage R I Gewinnrüclage RIL .

An den Beamtenruhegehalt8- \stodck

an die Gewinnrücklage des Aufwertungsverbandes

allee 68, Düsseldorf, stattsindenden

erreicht.

467 409 717 406

9 094 797

1 132 573

6 410 [14 5 749 849

1 662 173 223 262 988 *) Verwendung des Ueberschusses:

807 778 785 397 £68 508

677 166 879 102

254 129 289 651

118 055 679 254

16 318 37 330

138 694 157 484

433 794

Gewinnübexweisuug

. |. für 1936. - Rücklage für Verwal-

tungskfosten . . « -

Sonstige Rücklagen

(einschl. Kriegsrüd-

lage) : S Guthaben der Rüld- versicherer - - + - Beitragsvorauszah- © Tlungen .. . « + Sonstige Verbindlich- feiten (einschließlich $268 920,27 - RM - gutgeschriebene Ge- winnanteile der Ver- sicherten) . .. . « Ueberschuß des neuen Bestandes . « « - «. |

Gesanitbetrag

inspektor

Verwaltungsrats gewählt. Hannover, den 28. Mai 1937. “Dex Vorstand.

[15362]. : Vilanz der Nusser Windgilde für das F diahr 1936.

Deckungsregister einge - tragen 16 488 945,36 Ersaßdeckung für umlau-

Hypotheken aus Tilgungs- Sonstige hypothekarlsche Kassenbestand einschließlich

Andere Bankguthaben Preußische Zentralstadt-

Sonstige Forderungen - -

Wertpapiere Fällige

vor dem 15. 12, 1936 fällig am 15, 12. 1936

Geschäftseinrichtung

Posten, die der Rechnungs-

253/64 | Anteiliger Umlauf an

13 433 794/18 & 773 868/54 636 La

Rücklagen :

Unterstüßungsstock sür Be-

Rückstellungen Tilgungsdarlehen « « « - Betriebsdarlehen . « «. - Preußische Zentralstadt-

289 65153

6 740 849/42 138 239/66

Anteilige e 526 052/59

Sonstige Verbindli Posten, die der Rechnungs-

Bentralstadtschaft im

fende Pfand- briese der

Preußischen Hentral-

stadtshaft 24 854,64

darlehen Darlehensforderungen .

Guthaben bei der Reich8- bank und beim Post- scheckdamt

schaft

Hypothekenzinsen und Verwaltungskosten- beiträge :

geworden 7 599,09

fällig gewor-

Stand am 1.1. 1936

1,— Bug. 1 200,83 1 201,83 Abschreibung ._1 200,83

abgrenzung dienen « +

Verbindlichkeiten.

Pfandbriefen der Preu- ßischen Zentralstadtschaft

Sonderrüdckl. 122 364,08 Betriebsmasse 7 634,92

amte und Angestellte

haft Bereitstellung für Zinsscheineinlösung—

keiten

abgrenzung dienen «-

16 513 800

2 798 438 1 770 242

14 521 196 208

247 609

132 336 70 857

l

3 441 21 773 969

16 513 800

129 999

10 000

23 630

3 065 460 625 000

106 923 51 377 1 242 007

5 772

j R 21 773 969

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1936.

8 668 210/71

7 087 729/37 216 683 059/02

_An Stelle der verstorbenen Herren Amtsgerichtsrat Bessell und Oberpost- Bohne sind die Herren Direktor a. D. Heinrih Göing und Postpräsident ‘a. D. Aug. Orthmann zu Mitgliedern des

Pfandbrie fzinsen Verwaltungskosten :

Zuweisung zur

Vermögensübersicht.

Bestände:

Kassenbestand vom 31. Dez. 1936

Beitragsrückstände « « - -

Sparkassenguthaben

Postscheckonto . «

“Aktensthrank . .

Gesamtbetrag Verpflichtungen. Reservefonds Nachweisung über die Bewe- gung des Reservefonds: Bestand zu Beginn des Ge- schäftsjahres8 . « « « -

18] 185 42

RM

6 887 729,37 5 542 657,75

883 257,52 75 696,85 28 829,96.

312 247,94 41 371,05

3 668,30

at a E D = 6 887 729,37

200 000,—

Zusaminen T7 087 729,37 Mit der Vorüberweisung von 636 245,64

wird der Gesamtbetrag von 7 723 975,01

Zuführungen : Eintrittsgelder . « . 4,55 i 91,31

Zinsen Ueberschuß aus 1935 303,— 898

Veberschuß 1936:

|S ISII 1 B18

Zinsen von

R

Bestand am Ende des Ge- |- schäftsjahres 16 680 Nujsse, im Mai 1937.

Der

Joach. Flindt.

[16369]

geordnetenversammlung des

unserer Mitglieder bringen.

bandskameradschaften zu.

orstand d. Nusser Windgilde.

Die diesjährige 37. Deppntiicis O bandes Deutscher Artillerie-Kame- radschaften e, V,, Dortmund, findet —— am. Sam?tag, deu. : in Ratingen im Hause Strucksberg, Adolf-Hitler-Str. 26, um 10/4 Uhr statt, was wix hiermit zux Kenntnis

10. Juli 1937,

Die Tagesordnung geht den Ver- Dr. Wagenknect, Verbandsführer.

Aufwendungen.

S; Q

ersönlihe . 82 268,51 soziale Ab-

gaben « sächliche Ver- waltungs- fosten Beiträge an die Preußische Zentralstadt-

5 012,30

26 234,91

äftseinrichtung . « R Sonder-

D: 2M P

rüdlage

dem Unterstüßungsstock für Beamte und An- gestellte zugewiesen

6 000

der Betriebs- masse zuge-

1

führt . ..

Erträge.

deckungshypotheken . « Verwaltungskostenbeiträge

en . . . . . . . . . Außerordentliche Erträge «

Fiedler.

führung, der Jahresbericht der

Rechts —, Halle (Saale),

6, April 1937

Nolte.

schaft . « . Steuern : Abschreibung auf die Ge-

. 1536,44

Psandbrief-

Zinsüberschüsse aus dem sonstigen Darlehensge - chäft sowie andere Zin-

Sonstige Erträge « « - -

RM 729 900

139 683

10 5060

1 2008 21 6514

7 5368

729 9001 98 0314

|

37 9608 17 852) 26 734

e À 910 479

Halle (Saale), den 24. März 19 er Vorstand der Stadtschaft der Provinz Meyen. Nach dem abschließenden Ergebnis serer pflichtgemäßen Prüfung auf O : der Schriften, Bücher und sonstigen Uni lagen sowie der erteilten Auffklärun und Nachweise entsprechen die W Jahresabschluß und 2 Stadtschaft dex Prob Sachsen Körperschaft des öffentlid

Sachs

den geseblid®

Vorschriften. Jm übrigen haben au® wirtschaftlichen Verhältnisse der Anl wesentliche Beanstandungen nicht erge

Berlin W 8, Jägerstraße

10/11,

Treuhandgesellschaft für Kon) | munale A A,-V ries,

910 479

1. Handelsregister.

[15538]

"orgau. Fe sind folgende

Jm Handelsregister Firmen gelöscht: :

A Nr. 185: Mitteldeutshe Waagen- fabrik Friedrih Struck in Torgau;

A Nr. 248: Felsa-Spiele-Vertriebs- gejellshaft, offene Handelsgesellschaft Oswald Saalberg Torgau in Torgau;

A Nr. 257: Polters-Landbrot Kom- manditgesellshaft in Daußschen;

A Nr. 104: Wilhelm Renbsch Torgau;

A Nr. 111: Hermann Streubel in Torgau;

A Nr. 245: Autovertrieb Max E. Reißner in Torgau;

B Nr. 44: Maschinenbaugesellshaft m. b, H. in Torgau. Amtsgericht A den 31. Mai 1937.

Villingen, Baden, [15540] Handelsregister. j

1, Eintrag A Band 11 O.-Z. 78, Josef Stern, Gehäuse- und Orchestrionfabrik in Villingen“ i. Schw.: Die Firma ist erloschen.

2. Eintrag A Band [11 O.-Z. 94, Fo- hann A Metallwarenfabrik in liedereshach: Die Firma ist erloschen.

3. Eintrag A Band I O.-Z. 104, F. Martin Mauthz2, Uhrenfabrikation in Villingen i. Shw.: Die Firma ist er- loschen.

4. Eintrag A Band 1 O.-Z. 161, Firma Fosef Krachenfels in Nieder- ehach: Jnhaber ist jeßt Hermann e a Sägewerksbesißer in Nieder- eshach.

Villingen i. Schw., den 29. Mai 1937.

Amtsgericht. I.

Völklingen, Saar. Vekaunntmachung.

Handelsregistereintrag Abt. A T Nr. 39 bei dexr Firma R. Gerstner in Völk- lingen vom 25. Mai 1937:

Lie Firma ist in Rudolf Gerstner berichtigt.

Amtsgericht Völklingen. Abt. 2, Völklingen, Saar. [15543] VBekanutmachuúg. Handelsregistereintrag Abt. B Nr. 65 vom 25. Mai 1937. bei der Firma. Bau- Kallenbrunnen G. m. b. H,,

olflingen:

Auf Grund des $ 2 des Geseyes vom 9. Oktober 1934 wegen Vermögenslosig- keit gelöscht.

Amtsgericht Völklingen. Abt. 2, Völklingen, Saar. [15544] Bekanutmachung.

Es i#stt beabsichtigt, die Gesellschaft unter der Firma Deutsche Kriegsgrab- stein-Gesellshaft mit beshränkter Haf- tung in Geislautern auf Grund des $ 2 des Geseßes vom 9. Oktober 1934 wegen

Vermögenslosigkeit zu löschen.

Zux Erhebung eines Widerspruchs gegen die beabsihtigte Löshung wird eine Frist von einem Monat bestimmt.

Völklingen, den 25. Mai 1937.

Amtsgericht Völklingen. Abt. 2. Völklingen, Saar.

[15545] Bekanntmachung.

Handelsregistereintrag Abt. B Nr. 94 bei der Firma Kraftwerk Wehrden G, m. b. H., Völklingen, Saar, vom 25. Mai 1937:

Die Bestellung des Beigeordneten i. R. Vilhelm Armbrüster, Frankfurt, Main, zum Mea ist widerrufen.

Stadtkämmerer Dr. Otto Shumacher, FEaarbrücken, ist bestellt.

in

[15541]

zum Geschäftsführer

Amtsgeriht Völklingen. Abt. 2. Völklingen, Saar. [15542] Bekanntmachung. Handelsregistereintrag Abt. B Nr. 7 vom 26, Mai 1937 bei der Firma L. Gottlieb, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Saarbrücken mit Zweig-

niederlassung in Völklingen:

Durh Beschluß dex Gesellschafterver- sammlung vom 7. Oktober 1935 ist das Stammkapital in 264000 RM um- gestellt. Durch denselben Beschluß wurde der Gesellschaftsvertrag in $ 4 (Stamm- kapital) und in anderen Bestimmungen geändert.

Amtsgericht Völklingen. Abt, 2. Wandsbek, [15546] Handelsgerichtliche

s Eintragungen.

n das Handelsregister des unter- eihneten Amtsgerichts ist eingetragen:

Am 10. 5, 1937: H.-R. A 714. Firma Paul Schorch, Wandsbek. Juhaber der Firma is der Kaufmann Paul

: M in Wandsbek, Lübecker Straße

k H.-R, A 724. Firma Richard Mar- ‘ens, Rahlstedt. Juhaber der Firma 1 der Viehhändlexr und Engros- \lahter Gustav Ferdinand Richard“

Martha Martens geb. Behn in Rahl- stedt, Tonndorfer Straße Mr 14, a Pt lar: s

m 11. 5. 1937: H.-R. A 617, Firma Wilhelm Gätke «& Co., Erei fabrik „Afra“/, Wandsbek: Die E

. 9, 1937: H.-R, A 714, Firma Paul e, N Se 9 Die Firma lautet jet: Paul Schorh Nachfl. nh. Erich Stiegliß, Wandsbek, 18 haber der Firma ist der technische Kauf- mann Heinrih Friedrih Erich Stiegliß in Wandsbek, Zollstraße Nr. 784.

13. 5, 1937. H.-R. A 725. Firma Otto Johnsen, Rahlstedt. Jnhaber der Firma ist der Provistons- und Handelsvertreter Otto Ludwig Heinrich Johnsen in Rahlstedt, Schillerstraße Nr. 38.

H.-R. A 710, Firma Carl Dem- genski vormals Ockelmann, Buß & Co., Wandsbek: Die Firma ist ge- ändert in „Demgenski u. Co. vormals Ockelmann, Buß & Co., Wandsbek. Dem Kaufmann Otto Demgenski in Wandsbek, Neumann-Reichardt-Straße Nr. 29—33, ist a und dem Kaufmann Henry Buß in Wandsbek, Neumann-Reichardt-Str. 29—33, ist Ge- ia derart erteilt, daß er zu- ammen mit einem Prokuristen oder einem Handlungsbevollmächtigten Vertretung befugt ist. Kommandit- gesellschaft. Die Gesellshaft hat am 30, April 1937 begonnen. Es ist ein Kommanditist vorhanden.

H.-R. A 563, Firma Wilhelm Studt, Wandsbek: Die Firma ist von der Ehefrau Alma Frieda Studt geb. Geißler in Wandsbek auf deren Ehe- mann Kaufmann Wilhelm Hermann Theodor Studt in Wandsbek über-

gegangen. 1937, H.-R. A 702, Firma

zur

14, 5, Gapa Werk, Papenberg u. Garz, Rahlstedt: Der Siß der Firma ist von Rahlstedt nah Wandsbek verlegt.

21. 5. 1937. H.-R. A 656, Firma Lüders « Sengebusch, Wandsbek: Die Prokura des Kaufmanns Erwin Passarge in Hamburg ist erloshen. Dem Kaufmann Wilhelm Curt Sengebush jun. in Hamburg, Schlankreye 27 V., ist Einzelprokura erteilt.

27. 5. 1937. H.-R. A 726. Firma Oito Lichtenberg, Rahlstedt. Jn- haber der Firma ist der Kaufmann Heinrih Gustav Otto Lichtenberg in Rahlstedt, Bahnhofstr. Nr. 19.

Wandsbek, den 31, Mai 1937.

Das Amtsgericht. Abteilung 4.

Wertheim. [15878] Handelsregistereintrag Bd. 1 O.-Z. 95, Firma Gebr. Unger in Wertheim: Febiger Fnhaber Wilhelm Unger, Kauf- mann in Wertheim. Wertheim den 1. Funi 1937. Amtsgericht. Wertheim. [15879] Handelsregistereintrag Abt. A Bd.11 O.-Z. 5, Firma Ludwig Gille in Wert- heim: Die Firma ist erloshen. Wert- heim, den 1. Juni 1937. Amtsgericht.

Wiesbaden. [15552] Handelsregistereintragungen. Vom 24. Mai 1937.

H.-R. A- 2924. Firma Rudolf Rüger, Trier, Zweigniederlassung Wiesbaden, unter der Firma: Reform-Drogerie Kochbrunnen, Rudolf Rüger in Wies- baden, Die Firma ist in

Vom 26. Mai 1937.

H.-R. B 113, Firma F. Wirth, Gesell- schaft mit beshränkter Haftung, mit dem Sitze in Wiesbaden. Das Stammkapital ist um 3400 RM erhöht und beträgt jeßt 73 400 RM.

Vom 26. Mai 1937.

H.-R. B 820, Firma Adam Hofmann u. Co. Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung in Biebrich a. Rh.: Durch Gefjell- (Mau vom 23. 4. 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. 7. 1934 in eine offene Handelsgesellshaft unter der Firma Adam Losmann u. Co. mit dem Sive in Wiesbaden - Biebrih durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation beschlossen worden. Die Firma ist erloshen. Dei- enigen Gläubigern der Geselschoft, die sofortige Befriedigung niht verlangen können, steht es frei, . binnen 6 M9- naten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

H.-R. A 3210. Firma Adam D brt u. Co, Wiesbaden-Biebrich. Persönlich Pa e ae sind: 1. Ludwig

ofmann, Kaufmann, 2. Wilhelm Hof- mann, aan, beide Wiesbaden- Biebrich. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschaft hat am 26. Mai 1937 be-

gonnen.

Vom 29. Mai 1937. Hei A. 1193, Firma Kaiser Fried- ri Apotheke und Drogenhandlung Albert Siméon in Wiesbaden. Die Firma lautet jeßt: Kaiser Fri2drih Apotheke und Drogenhandlung Albert

artens in Rahlstedt, Der Ehefrau

Siméon, Pächter Johann Michel, Wies-

baden. Pächter: Apotheker Fohann Michel in Wiesbaden. )

H.-R. B 932, Firma „Mibau, Mittel- deutsche Bau-Aktiengesellshaft für ge- meinnüßigen Wohnungs- und Sied- lungsbau“, Der Sitz dex Gesellschaft ist nah Frankfurt a. M. verlegt. Das Grundkapital ist um 30 000,— RM ev- höht und beträgt jeßt 80 000,-— RM. Nah dem Beschluß der Generalver- sammlung vom 15. März 1937 soll das Grundkapital um einen Betrag bis zu 50 000,— RM erhöht werden. Die Aus- gabe der Aktien erfolgt zum Neuntwvert.

Amtsgericht, Abt. 2, Wiesbaden.

Wittstock, Dosse, [15881] H.-R. A Nr. 96: Die Firma Richard Woellnex in Wittstock, Fnhaber Kohlen- händler Richard Woellner, ist erloschen. Wittstock, den 1. Funi 1987. Amtsgericht.

Wolfenbüttel, [15882]

Jn das hiesige Handelsregister A ist am 27. 5, 1937 eingetragen: Die Firma Heinrih Peine. nhaber: Kaufmann Heinrih Peine in Wolfenbüttel. Ort der Niederlassung: Wolfenbüttel. Amts- geriht Wolfenbüttel.

Zeitz. [15883]

Jn unser Handelsregister Abtei- lung A ist bei der unter Nr. 726 ein- getragenen Firma Max Panzer in Wernsdorf, Kreis Zeit, folgendes ein- getragen:

Die Firma lautet jeßt: Max Panzer, Tabakwarengroßhandlung, Wernsdorf, Kreis Zeiß.

Heiß, den 26. Mai 1937.

Amtsgericht,

Zeven. [15884]

Jn das biesige Handelsregister Abt. A Nr. 15 ist heute zu dex Firma A. Hot- tendorf in Wilstedt folgendes eingetra- gen worden: Jnhaber der Firma ist Kaufmann Hermann Hottendorf in Wilstedt.

Amtsgeriht Zeven, 10. Mai 1937.

3. Vereinsregister.

Hildesheim. | [15908] Jn das Vereinsregister ist heute unter

Nr. 337 folgendes eingetragen worden: Schütenverein Harsum in Harsum.

Die Sazung ist am 27, Januar 1936

errichtet. i:

Das Amtsgericht Hildesheim, 27. 5. 1937,

4. Genofsenschafts- register. Achern, [15909]

Ju unser Genossenschaftsregister Bd. I ist heute zu Nr. 3 eingetragen worden, daß der Vorshuß-Verein Kappelrodeck, eingetragene Genossenschaft mit unbe- shränkter Haftpfliht in eine eingetra- gene Genossenshaft mit beschränkter Haftpfliht und der Name der Genossen- [haft in „Volksbank Kappelrodeck, ein- getragene Genossenshaft mit beshränkter Haftpflicht“ umgewandelt und daß das Statut in verschiedenen Punkten ge- ändert und neu gefaßt worden ist.

Achern, den 28. Mai 1937.

Amtsgeriht Registergericht.

Angermünde. [15910] Bei der im hiesigen Genossenjchafts- register unter Nr. 30 eingetragenen Baugenossenshaft Angermünde, einge- tragene Genossenshaft mit be{ränkter Haftpflicht, ist ein neues Statut vom 24. Mai 1937 durch Generatlverjamm- lungsbeshluß vom gleichen Tage einge- führt, Angermünde, den 31, Mai 1937, Das Amtsgeriht. Gn.-R. 30/155.

Deutsech Krone. [15912] Jn das Genossenschaftsvegister ist heute bei der Spar- & Darlehnskasse, eingetragene Genossenshaft mit unbe- schränktex Haftpflicht in Knakendorf fol- gendes eingetragen: Die Satzung ist am 1. Juli 1936 neu errichtet. Amtsgeriht Dt. Krone, 28. Mai 1937.

Donaueschingen, [15913] Zum Genossenschaftsregister Band 11 O.-Z. 2 wurde heute eingetvagen: „Milchgenossenshaft Rohrbach, Amt Donaueschingen, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“. Neues Statut vom 14. März 1937, Donaueschingen, den 5. Mai 1937. Amtsgeriht Registergericht,

Frankfurt, Oder. [15914]

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Nr. 8 Elektrizitäts- und Maschinen-Genossenschaft e. G. m. b. H. in Kuniß eingetragen worden: Gegenstand des Unternehmens ist ferner dex Bezug elektrisher Energie und die

Beschaffung und Unterhaltung eines

Stromverteilungsneßes. Durch Beschluß

der Generalversammlung vom 31, Fa-

nuar 1937 ist ein neues Statut errichtet,

Frankfurt (Oder), den 31, Mai 1937. Das Amtsgericht.

[15915] MHeiligenstadt, Eichsfeld, Genossenschaftsliste Nr. 58, Elektrizi- tätsgenossenshaft Fürstenhagen Eichs- feld —, e. G. m. b. H. in Fürstenhagen: Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Qa VELIMNng vom 18. April 1937 aufgelöst. Heiligenstadt, den 13. Mai 1937, Das Amtsgericht.

[15916]

Feiligenstadt, Eichsfeld, Ländlihe Spar- und Darlehnskasse Großbartloff, e. G. m. b. H. zu Groß- bartloff: Neues Statut vom 7. 9. 1935 mit Abänderung des Gegenstandes des Unternehmens dahin: Der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse: 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinnes; 2. zur Pflege des Warenverkehrs (Bezug land- wirtschaftlicher Bedarfsartikel und Absatz landwirtschaftlicher Erzeugnisse); 3. zur

Förderung der Maschinenbenußung. Heiligenstadt, E., den 18. Mai 1987.

Das Amtsgericht.

Jauer, 15917]

Bei Gn.-R, 45 (Elektrizitäts-Ge- nossenschaft e. G. m. b. H. zu Arnolds- 2ol) rurde heute eingetragen: Durch

eschluß der Mitgliederversammlung vom 13. März 1937 ist $ 2 Abs. 1 der Sagung wie folgt abgeändert: tand 8s Unternehmens sind Bezug,

ns und Verteilung elektrischer Energie, Beschaffung, Unterhaltung und Betrieb von landwirtschaftlihen Ma- shinen und Geräten sowie einer ge- meinshaftlihen Wasserversorgungsan- lage. Amtsgeriht Jauer, 28. Mai 1937.

Jauer. Bei Gun.-R. enossenschaft

[15918] 48 Arnoldshof e. G. m. . H.) wurde heute eingetragen: Die Genossenschaft ist duxch Beschluß der Mitgliederversammlung vom 13. März 1937 aufgelöst. Liquidatoren sind die Bauern Heinrich Prüßner und Michael Jöst in Arnoldshof. Amtsgericht Jauer, 28. Mai 1937.

München. 15923]

Einkaufs - Genossenschaft ayer. Schmiedemeister eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht. Siß München: Gegenstand des Unternehmens ist nun der gemeinschaft- liche Einkauf der zum Betriebe des Schmiedegewerbes erforderlihen Roh- stoffe, Halbfabrikate, Werkzeuge und Maschinen und die Abgabe an Mitglieder als auch an Nichtmitglieder.

München, den 2. Juni 1937,

Amtsgericht.

Quakenbrück. [15924] Jn das Genossenschaftsregister ist e bei der a e adbergen, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht in Bad- bergen unter Nr, 19 eingetragen:

Die Satzung ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. ärz 1937 geändert und neu gefaßt worden. Gegenstand des Unternehmens ist 1. die Milchverwertung auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr, 2. die Versor- gung der Mitglieder mit den für Ge- winnung, Behandlung und Beförde- rung der Milch und der Milcherzeug- nisse erforderlichen Bedarfsgegen- ständen.

Amktsgeriht Quakenbrück, 28, 5. 1937.

Soldin, S [15925] Jn unsex Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 76 Landwirtschafts- und Gewerbebank, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, in Soldin folgendes eingetragen worden: Einheits\tatut vom 12. März 1937. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines genossenschaftlihen Bank- geschäfts 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinns, 2. zur Pflege des Waren- verkehrs (Bezug landwirtschaftlicher Bedarfsartikel und Absay landwoirt- schaftliher Erzeugnisse), 3. zur För- derung des landwirtschaftlihen Ver- siherungswesens. Soldin, den 7, Mai 1937. Amtsgericht.

Stadthagen, [15926] Bei der im hiesigen Genossenschafts- register unter Nx. 10 eingetragenen „Verbrauchergenossenshaft Nienstädt, eingetragene Bea Ler mals mit be- shränkter Haftpflicht“, in Nienstädt, ist am 12. Mai 1937 folgendes eingetragen:

Durch ih fs: der außerordentlichen Generalversammlung vom 5. Mai 1987

Gegen- H

(Wasserleitungs--

1937

ist der $ 2 Abs. 1 e des Genossenschafts- statuts geändert. Mens $ 2 Abs. 1e lautet jeßt: „Die Ver- mittlung von Versicherungen, auch können Lieferantenverträge mit Ge- werbetreibenden geschlossen werden.“ Stadthagen, den 12. Mai 1937, Das Amtsgericht. I1.

Steinau, Oder. [15927] Jn unserem Genossenschaftsregister ist unter Nr. 65 bei der Milchlieferungs- genossenshaft Köben, Kreis Wohlau, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, folgendes einge- tragen worden: Die Vertretungsbefug- nis der Liquidatoren ist beendet. Steinau (Oder), den 29. Mai 1937. Amtsgeriht, 3 Gn.-R. 65.

Stepenitz. [15928] In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei der Elektrizitäts- und Ma- schinengenossenshaft Stepeniß e. G. m. . H. in Stepeniß (Nr. 13) eingetragen: Durch Beschluß der Generalversamm- lung ist das neue Statut vom 22, Mai 1937 angenommen. Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr der Bezug, die Benuzung und Verteilung elektrisher Energie, die Beschaffung und Unterhaltung eines Stromvertei- [ungSsneßes sowie gemeinschaftliche An- lage, Unterhaltung und Betrieb von landwirtschaftlihen Maschinen und Ge- raten. Amtsgeriht Stepeniß, 27. Mai 1987.

Stepenitz. / [15929] Jn unserem Genossenschaftsregister ist eute bei der Elektrizitäts- und Ma- shinengenossenshaft Ganserin, e. G. m. b. H. in Ganserin (Nr. 25), eingetragen: Durch Beschluß der Generalversamm- lung ist das neue Statut vom 30. Mai 187 angenommen. Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr der Bezug, die Benußung und Verteilung elek- trisher Energie, die Beschaffung und Unterhaltung eines Stromverteilungs- neßes sowie gemeinschaftliche Anlage, Unterkaltung und Betrieb von land- wirtschaftlihen Maschinen und Geräten. Amtêgericht Stepenit, 2. Juni 1937.

Templin. : [15930] Jn unser Genossenschaftsregister ist heute folgendes eingetragen worden: Die Molkereigenossenshaft Haßleben ein- etragene Genossenshaft mit beshränkter daftpfliht in Haßleben und die Milch- lieferungsgenossenshaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht in Haßleben, haben in den Generalver- sammlungen vom 22. Dezember 1936 hre Vershmelzung beschlossen. Die olkereigenossenshaft ist die überneh- mende, die Milchlieferungsgenossenschaft ist die aufgelöste Genossenschaft. (4. Gen.- Reg. 78.) Amtsgeriht Templin, den 27. Mai 1987.

Wertheim. [15931]

Genossenschaftsregistereintrag O.-Z. 25, Firma Spar- und Darlehnskasse e. G. m. u. H. îin Sachsenhausen: Neues Statut vom 4. April 1937. Wertheim den 31. Mai 1937. Amktsgericht.

Wiesbaden. [15259] Genossenschafstsregiftereintragung- 29. Mai 1937:

Gn.-R. 144a, Südwestdeutshe Brenn- stoffversorgung, eingetragene Genossen- [haft mit beshränkter Haftpflicht, Wies- baden: Die Genossenschaft ist durch Be- \chluß der Generalversammlung vom 12, Mai 1937 aufgelöst. Liquidatoren sind: 1, Fachschulrektor a. D. Julius Weidner, 2. Bücherrevisor Karl Heuze-

roth, beide in Wiesbaden.

Amtsgericht, Abt. 2, Wiesbaden.

Wuppertal-Elberfeld. [15932] Jun das Genossenschaftsregister be- treffend die Productiv - Genossenschaft „Solidarität“ eingetragene Genossen- haft mit beshränkter Haftpfliht in Wuppertal-Elberfeld (Gn.-R. 26) ist am 24. Mai 1987 folgendes eingetragen worden: Das bisherige Statut ist auf- gehoben und durch die neue Saßung vom 22. Februar 1937 erseßt worden.

Amdtsgeriht Wuppertal-Elberfeld.

5. Musterregister.

FEssen, Bekanntmachung. [15933] Jn unser Musterregister ist unter Nx. 213 bei der Firma Bildgut-Verlag und Druckerei Karl Koenen, Komman- ditgesellshaft, Essen, am 26. Mai 1937 eingetragen: Ein Umschlag, enthaltend eine Abbildung eines Sammelumschlages

versiegelt, Geschäftsnummer E. B. W. 19437, Flächenerzeugnis, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 20. April 1937, vormittags 11 Uhr.

Amtsgericht Essen.

nebst dazu gehörigen Bilderbogen, ver- -