1937 / 128 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 08 Jun 1937 18:00:01 GMT) scan diff

[16629]

Frankfurter Asbestwerke Aktien- gesellschaft (vorm. Louis Wertheim), Frankfurt a. M.-Niederrad.

Generalversammlung am Freitag,

den 25. Juui 1937, 18 Uhr, im Geschäftslokal der Firma Vaß « Herz, Fraukfurt a. M., Neue Mainzer Straße 23.

Tagesorduung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrehnung. :

. Beschlußfassung über Genehmigung

der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- |.

lústrechnung, Gewinnverwendung und Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat und Vorstand. j

. Wahl eines Bilanzprüfers.

. Wahlen zum Aufsichtsrat. s

. Umwandlung der Aktiengesellschaft unter der Firma Frankfurter Ajbest- werke Aktiengesellshaft_ (vormals Louis Wertheim), Frankfurt a. M.- Niederrad, in eine Kommandit- gesellschaft unter der Firma „Frank- furter Asbestwerke vormals Louis Wertheim Kommanditgesellschaft“ gemäß der 88 1 und 12 des Geseßes über die Umwandlung von Kapital- gesellshaften vom 5. Juli 1934 und der dazu ergangenen Durchfüh- rungsbestimmungen. Die Umwand?- lung soll auf Grund der der Ge- neralversammlung vorzulegenden Bilanz mit Wirkung auf den 1. Ja-

nuar 187 exfolgen.

. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstandes auf den Tag der Generalversammlung. i

Durh Beschluß des Aufsichtsrates (8 15 Absatz 3 des Gesellschaftsvertrages) ist die Frist des $ 15 Absay 2 des Ge- sellihaftsvertrages auf zwei Wochen abgekürzt.

Die Aktionäre, welhe an der Gene- ralversammlung teilnehmen . wollen, werden ersucht, die Legitimationskarte gegen Hinterlegung ihrer Aktien oder des Nachweises der Hinterlegung der Aktien bei einem deutshen Notar \pä-

[15739].

-Grubeir-, Eisenbahn: u. Postbedarf,

29. 4 Uhr, auf dex Amtsstube des Notars

‘änderung des Firmennamens. \chlußfassung“ über

Margarinewerk Oftsriesland Aktiengesellschaft.

Bilanz zum 31. Dezember 1936.

Fünste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 128 vom 8.- Juni 1937. S. 2"

testens bis zum 19. Juni 1937 bei der Deutschen Bank und Diseonto- Gesellschaft Filiale Fräukfurt a. M. oder bei dem Bankhaus Baß «& Herz, Frankfurt a. M., oder bei den Herrén L. Behrens «« Söhne, Hamburg, odex bei der Gesellschaft abzufordern. Als Hinterlegung bei den vorstehend. bezeihneten Hinterlegungsstellen gilt auch die Belassung der Aktien im Ver- wahrungsbesiß der Hinterlegungsstelle

einer anderen Bank. Frankfurt a. M. -Niederrad, den Z. Juni 1937. ___ Der Vorstand.

[16613] AGEP Aftiengesellschaft für

Horrem, Bez. Köln. - Die’ Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu dex auf den Juni 1937, nachmittags

Dr. Kurt Jovy, Köln, Gexeonshof 16, stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen. Tage®- ‘orditung: 1. Vorlage der Bilanzen ‘von’ 1935, 1936, 1937. Gewinn- Und 'Verlustréhnungen sowie Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. Á s ; €- Umwandlung der Gesellschaft durch Uebertragung des Vermögens auf eine neu zu errichtende Kommanditgesellschaft auf Grund ‘des Geseves v, 5, Juli 1934. 4, Ver- schiedenes.

Stimmberechtigt in dieser Versamm- lung sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien nebst Nummernverzeichnis spätestens bis zum 24. Juni 1937 ‘bei * unserex Gesellschaft, bei einer Bank oder Notar hinterlegt haben und die Hinterlegung nachweisen und diese Aktien: bis. zum Schluß der Generälver- „sammlung. .dort- belassen. Vergl. Art. 17 des Gesellschaftsvertrages.

_ Horrem, den 4. Juni 1937, Der Vorfiand.

Aktiva. Grindsilide «ae o 0e 00 70, Abschreibungen 1936 Gebäude: a) Geschästs- und Wohngebäude - Abschreibungen 1936 . « -

b) Fabrikgebäude und andere Vaulichkeiten. Abschreibungen 1936 . „+ « - --

Masfrhyinern und malchinelle Anlagen Zugang 1936

Abgang 1936

Abschreibungen 1936 . . « «+ -

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar« ‘o o..." Zugang 1936 C Ed G0 A

Abgang 1936

Abschreibungen R o oa O O O Veteiligungen e Roh-, Hilss- und Betriebsstofsck + « + -.

Fertige Erzeugnisse 024 Forderungen a. Warenlieferungen und L Forderungen a. befreundete Firmen « « Sonstige Forderungen « Wechsel « « « + o o ooo Scheds ooooo

Kasse und Postscheck « « « + « Andere Bankguthaben « « « ‘+" Posten zur Rechnungsabgrenzung Ávale 12 240,30 S

Passiva.

Grundkapital S T A Geseplicher Reservefonds » 4 ‘«“ Rückstellungen « « . «e ‘ee ee Verbindlichkeiten auf Verbindlichkeiten gegenüber ‘abhängigen Sonstige Verbindlichkeiten . « . « - Posten zur Rechnungsabgrenzung Gewinn: Vortrag T R

Gewinn 1986 t: e. s

Avale 12 240,30

Gewinn-

p

Löhne und Gehälter « » « Soziale Abgaben . . « - + Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen « « Vesißsteuern

Alle übrigen Aufwendungen Gewinnvortrag. « « « « ° Gewinn 1936

D D De D P S S i S. Q-S;

Gewinnvortrag è

Ecträge nah Äbzug der Aufwendungen für Roh-, Hilss- und Betriebs- stofse sowie für bezogene Waren C0608 E Zinsen und andere Kapitalerträge « o o eo eee

Außerordentliche Erträge

Bremen, im Mai 1937,

Margarinewerkt Ostfrie

Kirchhübel.

Nach dem abschließenden Ergebnis

der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

flärungen und Nachweise entsprechen die

Geschästsbericht den gejeßlichen Vorschriften.

Hamburg, den 7. April 1937. Fr, O, Stolz,

Grund ‘von ‘Warenlieferu

44 520

» « 13 327,63

482/80 / T2 845,33 , 83 064,62,

5 656,11 77 408,51 55 942,99 Z9 157,57 55 100,56

4 425,91 S0 674,65 36 567,21

B 019,28 s . 9482,31

T4 501,59 é . 4 0549,54 9952,05 «9 952,05

20 000 50 730 96 513 67 203 429 60 653 990/70 10 466/96

0.9. 0E

eistungen

1 123 9 672 77 861 4 648

s A R d: S S es e o. G Ee Ss E S “e S eo. m) e . e S o s o S F ® . s Ao . . Ob val ck S S S D

1 307 328

400 000 80 000 426 827 18 443 20 000 210 551 2 822

148 683/15

j

A E S E S r. o. e) D

e

_— = E ees ias: S

Gesell

S E S2 0008 Lk D S S S De =

1 307 328/60

507 146/78 31 607/25 97 257/67

1 686/95

138 365/59

.. , | 1426 99764 85 586,56 63 096,59

148 683/15

2 351 745/03

j

: 865 58656

2 246 345/85 7 89952 12 913/10

2 351 74503

3land Alktiengesellschaf#t. Stelloh. meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

Buchführung, der Jahresabschluß und der

[16607] „Bekgnutmachuug.. Die“ - Aktionäre der DELIAN D c Vogler Actiengesellshaft zu Berlin wer- den. hierdurch zur ordeutlichen Gene- Lalversammlung der Gesellshäft auf Moutag, deu 28. Juni 1937, vor- mittags 11 Uhr, nah Berlin W 33, Potsdamer Straße 27 A (Ala-Geschäfts- haus), eingeladen und einberufen. Diejenigen Aktionäre, welche an den Abstimmungen und Wahlen der Gene- ralversammlung teilnehmen wollen, müssen ihre Aktien bei der Kasse der Gesellschaft in Berlin W 35, Pots- damer Str. 27 A, oder bei der Deut- ee Reichsbank oder bei einem deut- chen Notar hinterlegt haben. Die Generalversammlung hat folgende Tagesordnung:

_lage dex Bilanz und der Gewinn- ‘und - Verlustrechnung per 831. 12. 1936.

. Beschlußfassung über die Geneh- miqung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrehnung per 31. 12. 1936 und des Geschaftsbe- rihtes für das Geschäftsjahr 1936.

¿ B Nes übex diè Entlastung des Vorstandes und des Ausfsichts- rates.

N BelGtulehupa über die Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäfts- jahr 1937,

5. Verschiedenes. i

Berlin, den 5. Juni 1937.

Haasenstein & Vogler Actien-

: gesellschaft. Der Auffichtsrat.

1. Berichterstattung des Vorstandes und des Aufsihtsrates und Vor-

[14788].

Nordwestdeutshe Einkaufsv waren e. G. m.

T

11. Genossenschaften.

Bilanz am 31. Dezember 1936.

Erwin FinkenzelleL.

ereinigung für Manufactur- b. H., Bremen.

Aktiva.

I. Anlagevermögen:

2. Krastwagen -.- «ooo.

3. Geschäftseinrichtung IT. Beteiligung:

1. Vereinigte Textilverbände « « « - ITL, Uinlaufsvermögen: Waren O Wertpapiere .

Wechsel: a) Bestand . « «e e oe o b) weiterbegebene RM 49 263,63

in 4 und 5 enthalten:

c) Wechselobligo RM 49 263,63

Kassenbestand . « - o ooo. Postscheckguthaben 10/10 3/6 ia Bankguthaben «oooooo

Passiva,

I. Geschäfstsguthaben: 1. der verbleibenden Mitglieder . « « 2, der ausscheidenden Mitglieder . «

RM 12 367,45 IT, Reserven:

IV. Verbindlichkeiten: 1. Darlehen von Mitgliedern:

. Anzahlungen von Mitgliedern

a) Bestand . « « « 5. noch nicht ausbezahlte Rückvergütu

VI, Reingetvoinn: / Gewinnvortrag aus dem Vorjahr

Gewinn- und Verlustrechn

1, Gehälter: RM 72 183,61 Gehälter

2, Soziale Abgaben . .

3, Abschreibungen auf Anlagen . - «

5, Zinsen E 6, Steuern: a) Betriebsstueuern b) Besißsteuern » Reiseunkosten Polo E Pee a8 Verwaltungskosten . « «+ o. Grundstüksunterhaltung: a) Miete (eigene) . « o o. o. b) Reparaturen usw. « o o. o Adolf-Hitler-Spende. « - o o . - Alle übrigen für bezogene Reingewinn:

Waren . - -

Géwinn in 1936

Erträge.

zogenen Waren ergibt . « - Gewinn aus Kommission Zinsen . « - Skonto Einnahme « « «5° Skonto Ausgabe E66 Miete: a) Einnahme « - + - . - b) Mietwert der eigenen R

Gewinnvortrag aus dem Vorjahr

. . J o e

Mitgliederbewegung.

Zahl der Mitglieder

Bestand am 31. 12, 1935 68 Zugang in 1936 « « - 13 81

o. 1

80 Bremen, den 31. Dezember 1936,

Abgang in 1936

Virtschaftsprüfer.

Der Vorstand.

am Be-

; ginn 1, Bebautes Grundstück, das dem | RM [N] RM [2 Geschäftsbetrieb dient « » « « 167000|—

5 950¡—

Von der Genossenschaft geleistete Anzahlungen h Forderungen auf Grund von Warenlieserungen

a) Forderungen an Mitglieder RM 571 473,11 b) Forderungen gem. $ 33d Abs. 4 Gen. Ges. RNM 129 453,81

3. rüdckständige Einzahlungen auf den Geschäftsanteil

1 nach $ 7 Nr. 4 zu bildendéx Reservefonds P R A E S TIT, Wertberichtigungsfkonto S. 60.0 0.0 0 0. 0.0 (0/60 ae

a) unverzinslih (Regulierungsfonds) b) verzinslih mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten (ab 1. 1. 1937 6 Monate) « « « «

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen n L è

Verbindlichkeiten gegenüber Banken:

b) weiterbegebene Wechsel RM 49 263,63 V. Posten die der Rechnungsabgrenzung dienen dioid ao bie

Gewinn in 1936 „e o o ooo 00000 L)

Aufwendungen, RM 1 085,— Urlaubszushuß

4. Zuweisungen an Wertberichtigungskonto

Aufwendungen mit Au

Gewinnvortrag. aus dem Vorjahre e

Rohertrag, der sich nah Abzug der

Hermann Runge.

S Abschrei-

bung

RM |N 699 |— 5 876/10 660/50

Zugang

1 599 1/—} 11 748/10 460/50

168 32 208 11 439

932 502

. 145 632,55

147 632

eo 0000)

. . e. 65 820,29

267 245

6 794 265 314

09D 70 o 0.0.8 111 261

. 62 194 1 085

901 425,13

ngen «- « C) s 0S

313,18 10 660,84

10 974/02

932 502/22 ung am 31. Dezember 1936.

RM |N

73 268

3 749 7 235 5 000 25 118

27 393

18 054 4 520 3 343

10 501 215—

12 333

10 974 201 707

* * 313,18 10 660/84

Auswendungen für die be-

. J . . . . . 0: . . . 75 622

. 59 600

.. 9 559 « + 196 902,28

« . 148 669,91 48 232

A 4, 880,—

äume «7500,

8 380 313

201 707

Gesamt-

Geschäfts-

anteile guthaben 136 136 000,— 13 11 632,55

149 T47 632,66 2 2 000,—

147 145 632,55

Gesamt- Hast- summen 136 000 13 000 149 000 2 000

147 000

Anzahl der Geschäft8-

10. Gesellschaften m. b. H.

Durch Gesellshaftsbes{chluß vom 15,3 1936' ist die Firma aufgelöst. Gläy biger wollen ihre evtl, Ansprüche gel tend machen.

Hilgen, den 25. April 1937. Hermann Jäger G. m. b. H. i.

[15864] Die Hortensia - Gartenbaubetri Gesellschast mit beschränkter Haj tung zu Verlin-Lichterfelde, Unty den Eichen 127, ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgeforde sih bei derselben zu melden.

Der Liquidator: Albert Lemberg.

[13633]

Holztehnische Gesellschaft mit b schränkter Haftung, eingetragen in Handelsregister B des Amtsgerichts Ber lin unter -Nx. 32200, Die Gesellscha} ist durch Gesellshafterbeschluß vom 23.4

dex Gesellshaft werden aufgeforder ihre Forderung bei derselben anzy melden. i Zu Liquidatoren sind bestellt: bis herige Geschäftsführer Friß Axthelm i Charlottenburg und der «Fngenteur : Rubin in Berlin-Lichterfelde-Ost. Berlin, den 22. Mai 1937. Die Liquidatoren: Axthelm. Rubin,

13, Vankausweise,

[16891] Kouvéersionskasse für deutsche Auslandsschulden, Ausweis per 31. Mai 1937.

Ford d RM orderungen gegen die

Reichsbank. . « . | 148 295 1834 Sonstige Forderungen . 17 814 0540 Anlagen « « -- « - |_405 866 122

571 905 3604

Aktiva.

Passiva. Shuldscheine. « « Schuldverschreibungen: 4% Sterling „« « 4 9/9 Schweiz. Franken 4 9/0 Holländ. Gulden 40/9 Schweden Kronen 39% Reichsmark . 3 9/0 Schweiz. Franken 3 0/0 Holländ. Gulden 3 9/0 us Franken 39/0 T

15 601 075

75 828 8869 72 906 3530

5 643 246 10 857 9597|

762 316 1 069 537

203 647 ollar . . 0 d 3 9% Sterling 62:0" 20 364 30/0 can. Dollar « + 16 39611 Sonstige Verpflichtungen |_310 620 117)

571 905 3601 Berlin, den 7. Juni 1937. Der Vorstaud.

oe 14. Verschiedene Bekanntmachungell [16697] Einladung zu einer auserorden lichen Generalversammlung der Mi lieder in den Geschäftsräumen der 0 ellschaft, Leipzig C 1, Prómenadt traße 14, am 39, Juni 1937 1 11,30 Uhr. | Teilnahme- und Stimmberechtigu ist durch den in Kraft befindlichen Ve sicherungsschein nachzuweisen. Tagesordnung: 1. Aenderung der Saßung und All) meinen Versicherungsbedingungel 2. Verschiedenes. ; Leipzig C 1, den 4. Juni 1937, Gesellschaft zu gegenseitiger Hag!

schädeun-Vergütung iun Leipzig. Die Direktion. Dr. von Hes le!

[16698] | l Auf Grund des Artikels Il Ziffer | des' Geseyes über die Erweiterung * Befugnisse der Oberpräsidenten V! 15, Dezember 1933 Preuß. Geis sammlung Seite 477 habe 1h. ge 8 40 Abjay 2. der Saßzung der Stà schaft dex Provinz Brandenburg Stelle des in den Ruhestand getrete! Landesbaurxats Lang den. Provinÿ oberbaurat Schad mit. sofortiger V kung zum stellvertretenden Vorstanl mitglied der Stadtschaft“ der Prov Brandenburg auf die Dauer sei Hauptamtes, jedoch längstens auf zw Fahre, bestellt. ; Vorstandsmitglieder der Stadt|® der Provinz Brandenburg sind: a) ordentliche Mitglieder: , Dr. Hans von Stein, Generaldi! tor, Oberregierungsrat a. D, Dr. Wilhelm Goeze, Landesrat, Dr. Friy Weidling, Direktor, Find rat a. D.; b) stellvertretende Mitglieder: Rudolf Schad, Provingialoberba! Friedrih von Pfuhlstein, Lande? August Hampe, VerwaltungsdirE® erlin, den 26. Mai 1937. Der Oberpräsident der Prov Brandeuburg

Joh. Wülbern.

(Genpais des Provinzialverban? Zu Gesch.-Z.' 1 2111/27, 4.

1937 aufgelöst, Etwaige Gläubige

. 23 804 8391

H4 590 9488

zum Deutschen Rei

ZentraslhandelSregisterbeilage chSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich SentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Nr. 128 (Zweite Beilage)

_BVerlin, Dienstag, den 8. Juni

1. Handelsregister.

Stendal, [16188]

Jm Handelsregister A Nr. 329 ist bei der Firma Hermann Vogler in Stendal am 20. April 1937 eingetragen, daß Fn- haber der Ses wteder der Großshlächter Hermann Vogler ist, während das Viechhandlungsgeschäft dem Karl Vogler verbleibt.

Anitsgericht Stendal.

Stendal. [16189] Im Handelsregister Abt. A Nr. 600 ist am 20. April 1937 die Firma „Karl Vogler, Viehhandlung“ in Stendal, und als ihr Jnhaber der Kaufmann Karl Vogler in Stendal eingetragen worden. Als niht eingetragen wird bekannt- gemacht, daß unter obiger Firma in Stendal, Bergstr. 1, eine Viehhandlung Fetricben wird. Amtsgericht Stendal.

Teterow, : [16181] Handelsregistereintragung zur Firma Johannes Mestermann, hier, vom 3. 6. 937: Jnhaberin ist seit Mitte Februar 1932 die Witwe Emma Westermann geb. Rickmann zu Teterow, welche die Geschäftsforderungen und Geschäftsver- bindlichkeiten -niht übernommen hat. Amtsgericht Teterow.

Tergau. [16182] Jm Handelsregister A unter Nr. 102, Kommanditgesell/haft Kirchhoff u. Wol in Wildschüß, ist heute folgendes ein- getragen: Frau Lotte Hampel geb. Kirhhoff in Coswig-Anh. und Frau Erika Hahne geb. Kirchhoff in Wild- chüß, Kreis Torgau, sind in die Ge- ellschaft als persönlich haftende GeXll- hafter eingetreten. Sie sind von der Vertretung und Geschäfts{ührung aus- gcichlossen. Amtsgericht Torgau, den 31. Mai 1937.

Uim, Donau, [16191j

Handelsregistereinträge vom 3. Juni 1937 bei den Firmen:

Karl Gaissmaier in Ulm: Die Ge- samiprofura des Eugen Geiwiß ist er- loschen. Dem Albert Schniertshauer, Kaufmann in Ulm, ist Gesamtprokura mit dem Prokuristen Adolf Flli erteilt. Sie können die Gesellschaft gemeinsam vertreten. |

Ege «& Lang und Gesellschafter mit béschränkftex Haftiing in, Ulm: Dur Ge'ellshafterbeschluß vom 20. Mai 1937 wurde die Gejellsbaft derart um- g wandelt, daß ihr Vermögen unter Aus- \&luß der Liquidation auf die gleichzeitig exrihtete Kommanditgejellshaft unter der Firma Ege & Lang in Ulm über- iragen wuvde. (Den Gläubigern der Ge- sell’haft, die noch feine Besriedigung verlangen können, steht es frei, binnen jehs “Monaten von dieser Bekannt- machung än Sicherheitsleistung von der Firma zu fordern.)

Neueinivag: Ege «& Lang. Sih in Uim. Kommanditgejellschaft seit 3, Fuui 1937. Persönlich haftende Gesellschafter: 1. Albert Ege, Kaufmann in Ulm, 2. Erih Lang, Kaufmann in Ulin. Die Eesellshafter sind nur gemeinsam zur Vertretung der Gejellschaft und zux Zeichnung der Firma berechtigt. Zwei Kommanditisten.

Amtsgericht Ulm, Donau. Telar. [16192]

Eintragung im Handelsregister A Nr. 105, Firma Gebrüder Schreckenbach in Sohlingen vom 28. Mai 1937: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Uslar.

Velbert, Rheinl. [15875] _In das Handelsregister Abteilung B Nr. 129 is heute die Firma Scarrer, Speditionsgesellschaft mit be- schränkter Haftung, Essen, mit Zweig- niederlassung in Velbert, eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Spedition jeder Art und alle da- mit zusammenhängenden Geschäfte. Das Stammkapital der Gesellschaft be- trägt 20 000 RM. Zum Geschäftsführer ist der Kaufmann Hans Scharrer in Duisburg bestellt. Die Vertretung der Gesellshaft erfolgt, wenn mehrere GBe- schäftsführer bestellt sind, durch zwei Geschäftsführer gemeinsam oder einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Dem Reinhold Koch in Duisburg-Meiderih und dem Kauf- mann Karl Marx in Düsseldorf ist Brokura mit der Maßgabe erteilt, daß sie nur in Gemeinschaft mit einem Ge- schäftsführer oder einem anderen Pro- kuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt sind. Der Gesellschaft&ver- trag ist am 2, Januar und 17. Februar 1934 festgestellt. Velbert, den 2. Juni 1937. Das Amtsgericht.

Waldenburg, Schles. [16193]

Jn unser Handelsregister B Nr. 67 ist am 2. Juni 1937 bei der Bergmanns- wohnstätten-Gesellschast mit beschränkter Haftung, Stadtparksiedlung in Walden-

burg in Schlesien, eingetragen worden:

Durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 26. Mai 1937 ist der Architekt Georg Weber als Geschäftsführer abgelöst wor- den. An seiner Stelle ist der kaufmänni- he Angestellte Georg Weber aus Wal- denburg zum Geschäftsführer bestellt worden. Amtsgeriht Waldenburg, Schles,

MAALOBREL: Schles, [16194] In unser Handelsregister B Nr. 44 ist am 3. Juni 1937 bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Zweigstelle Waldenburg mit dem Siß in Walden- burg, Schles, eingetragen worden: - Die Prokura des Dr. Ernst A. Mandel ist er- loschen. Amtsgeriht Waldenburg, Schles.

Waldshut. [16195] Handelsregister A Bd. 11

E ¿n i O.-Z. 24 eingetragene Firma Fohann Maier, Stühlingen, ist erloschen. , Waldéhuït, den 29, Mai 1987, Amtsgericht.

Walkenried. [15876] _JIm Handelsregister Band A Bl. 78 ist am 28. Mai 1937 das Erlöschen der Firma Wilhelm Fricke, Braunlage, ein- getragen. Amdtsgeriht Walkenried.

Walkenried, [15877] In das Handelsregister Band A Blatt 183 ist am 31. Mai 1987 die Firma Gast- und Pensionshaus zur Quelle, Fnhaberin Marie Graurock in Braunlage eingetragen. Dem Gastwirt Hermann Graurock, Braunlage, ist Pro- kura erteilt. Amtsgericht Walkenried.

Weimar. [16196] Handelsregister A Band TIV Nr. 265, Ludwig Thelemanns Buch- und Kunst- handlung in Weimar: Karl Liesegang in Weimar ist Prokura erteilt. Weimar, den 31, Mai 1937. Das Amtsgericht.

Werdau. [16197]

Auf Blatt 841 des hiesigen Handels- registers, betr. die Firma Mafa-Werk mit beshränkter Haftung, Meßwerkzeug- fabrik in Werdau, ist eingetragen wor- den: Der Gesellshastévertrag i} durch Beschluß der Generalversammlung vom 14. Mai 1937 lt. Notariatsprotokoll vom aleihen Tage in $ 5 dahin abgeändert rorden: Die Gesellshaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Wenn nur ein Geschäftsführer bestellt ist, wird sie dur diesen vertreten. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Ge- sellshaft durch jeden der Geschäftsführer allein vertreten.

Die Prokura des Walter Dreßler in Werdau ist erloshen. Zum Gejchästs- führer ist bestellt der Kaufmann Walter Dreßler in -Wevdau. Prokura ist erteilt dem Oberingenieuxr Willy Beyer in Werdau. Er sowie der bereits einge- tragene Prokurist Alsred Huster dürfen die Gesellshaft nur in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen verireten. H.-R. 841.

Amtsgericht Werdau, den 28, Mai 1937.

[15880] Wiehl, Kr. Gummersbach.

Jun unser Handelsregister Abt. B ist heute bei der Firma Müllenshläder & Co., G. m. b. H., in Oberwiehl unter Nr. 9 eingetragen worden :

Durch Beschluß der Gefellshafterver- sammlung vom 24. April 1937. ist die Gesellshast auf Grund des Gesetzes über die Umwandlung von Kapitalgesell- haften vom 5. Juli 1934 und der ersten Durchführungsverordnung zum Geseß über Steuererleihterungen bei der Umwandlung und Auflösung von Kapitalgesellshaften vom 7. Juli 1984 in die neu gegründete offene Handels- gesellshaft unter der Firma Müllen- \hlädex & Co. in Oberwiehl umgewan- delt worden. Gleichzeitig ist das Ver- mögen dex Gesellshaft auf die offene Handelsgesellshaft übertragen worden. Die Geschäfte der Gesellschaft mit be- shränkter Haftung werden als für Rech- nung der offenen Handelsgesellshaft ge- führt angesehen. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Die Gläubiger der Gesellschaft müssen, wenn sie Be- friedigung oder, soweit sie diese nicht verlangen fönnen, Sicherheitsleistung beanspruchen, sih binnen sechs Mona- ten seit diesex Bekanntmachung zu diesem Zweck bei der vorbezeichneten offenen Handelsgesellshaft melden.

Ju unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 130 die Offene Handelsgesell- schaft Müllenschlädex & Co. mit dem Siß in Obemviehl eingetragen worden. Persönlih haftender Gesellschafter sind Adolf Müllenschläder und Karl Otto Müllenshläder, beide in Oberwiehl. Die Gesellschaft hat am 24. April 1937 be- gonnen. Adolf Müllenschläder und Karl Otto Müllenschläder sind jeder für sih allein zur Vertretung der Gesell- ¡haft berechtigt.

iehl, den 15. Mai 1937, Amtsgericht.

Wipperfürth. _Vekanutmachung.

Jn unser Handelsregister B wurde bei der Kordt «& Rosch A. G. in Wip- perfürth (Nr. 42 des Registers) am 2. Juni 1937 folgendes eingetragen:

Jn der Aufsichtsratssigung vom 30, April 1937 1\t beschlossen worden: An Stelle des verstorbenen Fabrikanten Otto Kordt sind die Fabrikdirektoren Franz Steinbüchel und Friy Noll in Wipperfürth in den Vorstand gewählt worden. Die Prokura des Friß Noll ist erloschen.

Amtsgeriht Wipperfürth.

Worms, [16199] Fn unser Handelsregister Abt. A wurde heute bei der Firma Chocoladen & Confitüren-Fabrik Eduard Weber 1n Worms eingetragen: Die Firma ist erloschen. Worms, den 28. Mai 1937. Amtsgericht.

[16198]

Worms, [16200]

Jn unser Handelsregister Abt. B wurde heute bei der Firma Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Worms, Aktiengesellschaft, eingetragen: Die Prokura des! Dr. Ernst A. Mandel in Berlin und des Siegfried Bernkopf in Worms ist erloschen.

Worms, den 28. Mai 1937,

Amtsgericht.

Worms. {16201] Jn unser Handelsregister Abt. A wurde heute bei der Firma Karl Gug- genheim in Worms eingetragen: Der Siß der Firma ist nah Franksurt a. M. verlegt. Worms, den 1. Juni 1937, Amtsgericht.

Zittau, [16203] Jun das hiesige Handelsregister ist eingetragen worden:

1. am 31. Mai 1937 auf Blatt 1926, betr. die Firma Zittauer Morgen S tung Gesellshaft mit beshränkter Haf- tung: a) Der Zeitungsverleger Christian Carl Großfkopf in Zittau ist als Ge- schäftsführer ausgeschieden. b) Der Heitun ge taglange ee Walter Groß- opf in Zittau ist Sa Ire,

2 am 1. Juni 1937 auf Blatt 1224, betr. die Firma Lebenstein & Steupp Gim: b. H.: a) Der Fabrikdirektor Gustav Salomon in Zittau ist ausge- schieden. b) Der Kaufmann © Georg Günther Kuno Wäntig in Zittau ist Geschäftsführer und berechtigt, die Ge- sellschaft allein zu vertreten. e) Die Prokura des unter b Genannten ist er- loschen. d) Dem Webereifachmann Carl Möbius in Zittau ist Prokura dergestalt erteilt worden, daß er bereh- tigt ist, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen oder mit einem Geschäftsführer zu vertreten. Amtsgericht Zittau, den 2. Funi 1987.

[16204]

Zweibrücken, Firmenregister. Neu eingetragen: Firma Heinrich Reidiger, Inhaber Heinrich Reidiger, Müllermeister in Hornbah; Getreide- mühle, Getreide- und Futtermittel- handlung, Siß Hornbah. Zweibrücken, den 2. Juni 1987, Amtsgericht.

4. Genofsenschasts- register.

Augsburg. {16234] Genossenschafstsregistercinträge: Eingetragen wurde:

Am 20. Mai 1937.

1. Die „Wassergenossenschaft Burten- bah eingetragene Genossenschaft mit beshränfkter Haftpflicht“, Siy Burten- bah. Tag der Errichtung des Statuts: 4. 4. 1237. Gegenstand des Unterneh- mens ist der Bau, die Junstandhaltung und der Betrieb einer Trink- und Nuß- wasserleitung samt allem Zubehor fur die Einwohner der Ortschaft Burten

bach. Am 1. Juni 1937.

2. Dig „Molkereigenossenschaft Birkach, eingetragene Genossenshaft mit be- chränkter Haftpflicht“, Siß Virkach.

ag der Errichtung des Statuts: 28. d. 1937. Gegenstand des Unternehmens ist: 1. die Milchverwertung auf gemein- shaftlihe Rehnung und Gefahr; 2. die Versorgung der Mitglieder mit den für die Gewinnung, Behandlung und Be- förderung der Milch erforderlihen Be- darfsgegenständen; 3, Erwerb und Betrieh einer Molkerei,

3. Vei „Spar- und Darlehenskassen- verein Kühbach eingetragene Genossen- haft mit unbeschränkter Haftpflicht“, Siy Kühbah: Die Gen.-Vers. vom 99 Oktober 1935 hat Neufassung des Statuts beschlossen. Firma ist geändert in „Spar- und Darlehenskasse Küh-

bah

_4. Bei „Darlehensfassenverein Ober- finning eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haftpflicht“, Siy Ober- finning: Die Gen.-Vers. vom 9. Mai 1937 hat Neufassung des Statuts be- schlossen. Firma is geändert in „Spar- u. Darlehenskassenverein Ober- fiining

Zu 3 und 4: Gegenstand des Unter- nehmens ist je Betrieb einer Spar- und Darlehenskasse. Amtsgeriht Augsburg. Registergericht.

Berlin. [16235]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 1769, Kredit: und Spar- verein für Gewerbetreibende und Angestellte e. G. m. b. H., eingetragen worden: Aufgelöst durch Beschluß des Amtsgerichts Berlin vom 7. Mai 1937 gemäß Artikel IIT des Geseßbes vom 30. 10. 1934. Amktsgeriht Berlin, Abt. 571, den 3. Juni 1987.

Berlin. - [16236] Jn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 404, Vaugenossenschaft für Guttempler-Logenhäuser e. G. m. b. H. i. Lig., eingetragen worden: Die Firma ist geändert in Vau- genosseuschaft für Guttemplerhäuser e. G. m. b. H. in Liq. Amtsgericht Berlin, Abt. 571, den 4. Juni 1937,

Bernburg, [16237] Jn das Genossenschaftsregister unter Nr. 71 ist am 27. Mai 1937 die Ge- nossenshaft „Kolonialwaren Groß- handel, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem von Schöningen nach Bernburg verlegten Siß eingetragen. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Großhandelsunternehmens zum Zwede der Beschaffung der für das Gewerbe und die Wirtschaft der Mitglieder er- forderlichen Waren, die Errichtung dem Kolonialwarenhandel dienender An- lagen und Betriebe zur Förderung des Erwerbes und der Wirtschaft ihrer Mit- glieder, die Förderung der Fnteressen des Kleinhandels. Das neue Statu: datiert vom 7. Dezember 1936. Amtsgericht Bernburg, s. Juni 1937.

Bingen, Rhein. [16238]

In unser Genossonshaft2vegiter wurde heute das Statut der Hengst- Hhaltungsgenossenschaft e. G. m. b. H. zu Ober Hilbersheim vom 17. Januar 1937 eingetragen: Der Gegenstand des Unternehmens ist: Ankauf und Haltung sowie Benußung von erstklassigen Zucht- hengîten.

Bingen am Rhein, den 13. Mai 1937. Amtsgericht. Castrop-Eauxel. [16239]

In das Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 17 eingetragenen Gemztn- nüßigen Baugenossenschaft e. G. m. b. H. in Castrop-Rauxel am 31, Mai 1937 eingetragen worden:

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung ist die Haftsumme für feden GBe- shäftsanteil von 2090 RM auf 3900 RM erhöht worden.

Amktsgeriht Castrop-Rauxel.

Celle, [16240]

Jns Genossenschaftsregister 1 ist heute zur Sparx- und Darlehnskasse, einge- tragene Genossenschaft mit unbeshränk- ter Haftpfliht in Wienhausen, einge- tragen: Das Statut ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 8. Mai 1937 geändert und neu gefaßt. Die Firma ist geändert in Spar- und Dar- lehnskasse Wienhausen, eingetragene Ge- nossenshaft mit unbeschränkter Hasft- pflicht.

Amtsgericht Celle, den 3. Juni 1937.

Grevenbrüecek, [16241] Bekanntmachung.

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 48 eingetragenen Stromversorgungsgenossenschaft Vei- shedetal, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht in Bilstein, folgendes eingetragen wovden:

Dr. Eugen Schaub, Otto Höbelhein- rich, Willibald Geuecke und Wilhelm Sondermann find niht mehr Vorstands- mitglieder. Zu Liquidatoren sind be- stellt: Kaufmann und Gastwirt Willi Nüschen in Bilstein, Maurer Karl Frei- tag in Kirhveischede und Rechtsanivalt Otto Dingerkus in Grevenbrück.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 26. Mai 1937 ist die Ge- nossenschaft aufgelöst.

Grevenbrück, den 2. Juni 1937.

Das Amtsgericht.

Heide, Heolsztein. [16242] Jn das Genossenschaftsregister ist bei der Genossenschaft Edeka-Großhandel „Eigeno“ e. G. m. b. H. in Heide heute folgendes eingetragen worden: urch Beschluß der Generalversamm- lung vom 19. April 1937 ist dex $ 1 der Satzung wie folgt geändert:

122:

_Der Gegenstand des Unternehmen

ist: Zifser 1: 1. der Betrieb eines nens

handelsunternehmens zum Zwede der

ai iris , R L Gewerbe und

irtschaft der Mitglied forders

R A glieder erforder Heide, den 14. Mai 1937. Das Anitsgericht.

Kempten, 4Illgüäu. [15919] Genosjsenschaftsregistereinträge. _1, Molkereigenossenschaft Weißach, Sig: Weißah, Gde. Oberstaufen: Tie Generalversammlung vom 3. 4. 1937 it ein neues Statut beschlossen. Die Firma lautet jet: Sennereigenossen- [haft Weißah eingetragene Genosjen- ¡chaft mit unbeschränkter Haftpflicht,

Sig: Weißach, Gde. Oberstaufen.

_2. Sennereigenossenschaft Ruten, Siz: Ruten, Post Brugg i. Allg.: Die Generalversammlung vom 25. Januar 1935 hat ein neues Statut beschlossen. _2 Sennereigenofsenshaft Zaumberg, Siß: Zaumberg: Die Generalversamms- lung vom 17. April 1937 hat ein neues Statut beschlossen.

Die Genossenschaften sind eingetra-

gene Genossenshasten* mit unbeshränk- ter Haftpflicht. _Gegenjtand des Unternehmens zu 1 ist: 1, die Milhverwertung auf ge- meinschaftlihe Rechnung und Gefahr; 2. die Versorgung der Mitglieder mit den für die Gewinnung, Behandlung und Beförderung der Milch erforder- lichen Bedarfsgegenständen; 83. Er- bauung, Einrichtung und Betrieb einer Sennerei,

Gegenstand des - Unternehmens zu Bisser 2 ist: 1. die Milchverwertung auf Wr Vg mama Rechnung und Gefahr;

. die Versorgung der Mitglieder mit den für die Gewinnung, Behandlung und Beförderung der Milch exrforder- lihen Bedarfsgegenständen; 3. Errich- tung und Einrichtung einer Sennerei.

Gegenstand des Unternehmens zu Biff. 3 ist: 1. die Milchverwertung auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr; 2. die Versorgung der Mitglieder mit den für die Gewinnung, Behandlung und Beförderung der Milch erforder- lihen Bedarfsgegenständen.

Zu Ziffer 1, 2 und 3: Die Genosie 2 {haft idhranftt been GTWaATISbeirie auf den Kreis ihrer Mitglieder. Die Genossenschaft will in erster Linie durch ihre geschästlihen Einrihtungen die wirtshaftlich Schwachen stärken und das ees und sittlihe Wohl der Genossen ördern nach dem Grundsaß „Gemein- nug geht vor Eigennuß“,

Amtsgeriht Kempten (Registergericht), dew 2. Juni 1937.

Köln. [15920] Fn das Genossenschaftsregister wurde am 31. Mai 1937 eingetragen: NE. 513, Neue Rheinishe Volksbank, eingetragene Genossenshaft mit be- shränkter Haftpflicht, Köln. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bankgeschäften aller Art zur Förderung des Erwerbes und der Wirtichaft der Mitglieder. Die Genossenschaft unter- hält eine Sparkasse. Statut vom 24, Mai 1937. Ferner wird bekannt- gemacht: Die Einficht in die Liste der Genossen ist nmährend der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Amtsgericht, Abt. 24, Köln.

Iírefeld, [16243]

Jn das Genossenschaftsregister wurde am 1. Funi 1937 eingetragen :

Bei Gn.-R. 63, Einkaufsgenofsen- schaft der freien Couditoren-Junung zu Crefeld e. G. m. b. S. in Kre- feld: Dex Name ist geändert in Ein- kfaufsgenofsenshaft ter Konditoren, ein- getragene Genossenschaft mit beshränk- ter Hastpfliht. Gegenstand des Unter- nehmens ist nunmehr der gemeinschaft- lihe Einkauf aller Rohstoffe, Halb- und Fertigsabrikate und die Abgabe an die Mitglieder.

Amtsgericht Krefeld, den 1. Juni 1937.

Lebach. Befanntmachung. [/6244]

Jm hiesigen Genossenschafts egister wurde heute unter Nr. 77 bei ber Ge- nossenschaft Milchlieferungsgenossen- haft e. G. m. b. H. in Knorscheid fol- gendes eingetragen:

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 3. April 1937 aufgelöst.

Hans Bauer, Lebach, ist zum Liqui- dator bestellt.

Die Zeichnung geschieht, indem der Liquidator der Firma außer dem Zu- saß: in Liquidation seine Namens- unterschrift beifügt.

Lebach, den 16. April 1937.

Das Amtsgericht.

Lebach. Bekanntmachung. [16245] Jm hiesigen Genossenschastsregister wurde t unter Nr, 73 bei der Molke- reigenossenschaft e. G. m. b. H. in Saar- wellingen folgendes eingetragen:

Die Genossenschaft ist dur die Gene-

H E E S T R E O C A R R MRI Et C F

T RES E A R N