1937 / 130 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 10 Jun 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Beilage zum Reich3- und Staatsanzeiger Nr. 130. vom 10. Juni 1937. S. 2

7. Aktien- gesellschaften.

[16988] - Bekauntmachung. An Stelle des ausgeschiedenen Lan- desbaurats Fischer, Stettin, wurde der Landesverwaltungsrgt Zimmermaun, Stettin, zum Mitglied des Aufsichtsrats der Aktiengesellschaft Demminer Klein- bahn Ost für die Wahlperiode bis Ende September 1941 gewählt. eminiun, den 31. Mai 1937. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der AG. Demminer Kleinbahn Oft: von und zu Gilsa.

[16989] Vekauntmachung.

An Stelle der ausgeschiedenen Mit- glieder, Landesbaurat Fischer, Stettin, und Ministerialdirektor Shiraar, Schwe- rin, sind zu Mitgliedern des Aufsichts- rats der Aktiengesellschaft Demminer Kleinbahnen West gewählt worden: Landesverwaltungsrat Zimmermann, Stettin, für die Wahlperiode bis Ende September 1938 und Ministerialrat Dr. Hans Jeß, Schwerin, für die Wahl- periode bis Ende September 1939,

Demmin, den 31. Mai 1937.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der AG. Demminer Kleinbahnen West: von und zu Gilsa.

[17243]

Die Aktionäre der Oschersleben- Schöninger Eisenbahn-Gesellshaft wer- den hierdurch zu der am Dienstag, den 6. Juli 1937, 1254 Uhr, Berlin- Wilmersdorf, Mecklenburgische Str. 57, stattfindenden ordentlichen Hauptver: sammlung eingeladen.

Tagesvrdunung:

1. Geshäftsberiht, Bilanz und Ge- winn- und Verlustrehnung sowie Verwendung des- Gewinnes" des ahres 1936.

2, Entlastung des Vorstandes und Auf- sichtsrates.

3. Wahl eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1937.

Die Aktien sind gemäß $ 10 des Ge-

sellihaftsvertrages mindeftens drei Tage vor der Hauptversammlung zu hinterlegen. Die Hinterlegung kann auch bei ‘der Reichs-Kredit-Gesell- schaft, A.-G., Berlin, dem Bankhause Mendelssohn «& Co., Verlin, der Deutschen Vank und Discouto-Ge- \sellschaft, Verlin, der Verliner Han- dels-Gesellschaft, Berliu, und bei der Commeorz- und Privat-Bank A.-G., Filiale Brauuschweig, erfolgen. Braunschweig, den 7. Junt 1937. Oschersleben-Schöniuger Eisenbahn-Gesellschaft. Der Aufsichtsrat: Dr. Drewes.

[17246]

Einkaufsverband Merkur Aktiengesellscha}|t, Dortmund. Einluvung zur Generalversammlung...

Dio Aktionärs ueresexrcy SDrxscll(shusl werden hierdurh zu der am Douners- tag, den 24, Juni 1937, nachmit- tags 4 Uhr, in Dortmund im kleinen Saal der Kronenburg stattfindenden ordeitlichen Generalversamuilung

eingeladen.

Tagesorduang:

1. Vorlegung der Bilanz, des Ge- schäftsberihtes und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Ge- schäflsjahx 1936.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und derx Gewinn- und Verlustrehnung.

3. Beschlußfassung über Entlastung des Vorstandes und des Ausfsichtsrates.

4. Neuwahl von Aufsichtsratsmitglie- dern nah $ 12 der Saßungen,

5. Bestellung eines Wirtschastsprüfers für das Geschäftsjahr 1937.

6. Verschiedenes. f

Zux Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind die Aftionäre berechtigt, die im Aktienbuch eingetragen sind. Der Vorftand. Berthold Eggert.

17257] tittellandkanal - Hafen Magde- burg Aktiengesellschaft. Einiadung zur ordentlichen Haupt- versammlung am MWMoutag, dem 5. Juli 1937, 16,30 Uhr, in Mag-

debuvg, Alistädter Rathaus, Dezer- nentensißungszimmer.

TageSsorduung: 1. Vorlegung des Geschäftsberichts

des Vorstandes nebst Bilanz mit Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1936.

2, Bericht des Aussichtsrates über die Prüfung des Geschäftsberichts und der Jahresrehnung.

3, Bel ublallung über die Gencechmi- gung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung des

Bella es.

4. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

. Beschlußfassung über die Ertei- lung der Entlastung an die Mit- glieder des Vorstandes und des

4 lad ieg ». Wayl der Bilanzprüfer für das Geschäftsjahr 1997 | | L 7. Wahl zum Aufsichtsrat.

8. Sabungsänderungen. Magdeburg, den 5. Juni 1937. Der Vorfißende des Nufsichtsrates:

verflossenen

t

[17314] Mars-Werke A.-G., Nürnberg- Doos; ;

Untex Bezugnahme auf die im Deut- {hen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Nr. 246 vom 21. Oktober 1936 veröffentlihte Kraftloserklärung dex niht fristgemäß eingereichten alten Aktien à nominell Reichsmark 100,— wird hierdurch bekanntgegeben, daß auf jede dieser Aktien über RM 100,— nominell ein Verkaufserlös8 von RM 1,05 eutfällt, der gegen Einrei- chung- der genaunten Aktien bei der Hinterlegungsstelle des Amtsgerichtes Nürnberg ausbezahlt wird. ?

Nürnberg-Doos, den 8. Juni 1937.

Mars-Werke A.:G. Der Vorstaud.

[17261] Kcehrberger Mühlenwerke Aktien- gesellschaft, Kehrberg i. Pomm. Unsere ordentliche Genueralver- sammlung findet am 28. Juni 1937, mittags 12 Uhr, im Geschäftslokal in

Kehrberg statt. TageLordnung:

. Geschäftsbericht für 1936. . Beriht des Ausfsichtsrates P Revisionen,

orlage derx Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung. Entlastungserteilung an den Vor- stand und Aufsichtsrat. i Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. Wahlen zum Aufsichtsrat. Wahl eines Wirtschaftsprüfers. Verschiedenes. : Beschlußfassung über die Umwand- lung der Gesellschaft.

Die Aktien sind zum Zwecke dex Ab- stimmung. spätestens bis zum 24. Juni 1937 bei uns in Kehrberg, bei der Greifenhagener Bank e. G. m. b, H., Greifenhagen, odex bei eienciu deutschen Notar zu hinter- legen.

Der Vorstand.

17262]

Mitteldeutshe VBausparkasse A.-G. i. Liqu., Hannover.

Zu der am 26. Juni 1937, vor- mittags 11 Uhr, in der Kanzlei des Notars “Dr. - Gröpke --tn “Hannover, Heiligerstraße 1, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung laden wir hiermit die Aktionäre ein.

TageLordnung.

1. Vorlegung und Genehmigung des Jahresabschlusses zum 31. Dezem- ber 1936 nebst Bericht des Liquida- tors und des Aufsichtsrats über den - Liquidationszeitraum vom 1. Ja- nuar bis 31, Dezember 1936.

2. Entlastung des Liquidätors und

: des Aufsichtsrats. *

3. Verschiedenes. A

Zür Teilnahme an derx Generalver-

sammlung sind E be- rechtigt, die ihre Aktien. sowcil aus- a S E 25. Juni 1937 bei dem oben bezeihueten oder bei einem anderen deutschen Notar hinterlegt. haben. Köln, den 8. Juni 1937. Mitteldeutshe Vausparkasse A.-G. i. Liqu., Hannover.

Der Liquidator:

Rheinish-Westfälishe „Revision“ Treu- hand A.-G.

Über

DINNPR E m O Do

Otto Brunow.

[17312] Deutsche Niles Werke Afktien- gesellschaft, Verlin. Umtausch der Aktien über nom. RM 100,—. _In der ordentlihen Generalver- sammlung unserer Gesellshaft vom 3, April 1937 ist beschlossen worden, den Umtaush unserer noch übex nom. RM 100,—- lautenden Aktien in Ab- shnitte über nom. RM 1000,— durh- zuführen mit der Maßgabe, daß dem Einreicher von je zehn Aktien über je nom, RM 100,— eine neue Aktie über nom. RM 1000,— ausgehän- digt wird. Nachdem dieser Beschluß in das Han- delsregister eingetragen worden ist, for- dern wir unsere Aktionäre auf, ihre Ak- tien, und zwar innerhalb der Nummern 8001—18 000 ohne Gewinnauteilschein- bogen, im übrigen aber mit Gewinn- anteilsheinen Nx. 2 u". f. nebst Erneue- rungssceinen bis zum 31. Juli 1937 einschließlich bei der Gesellschaftskasse in Verlin- Weißensee, Riebestr. 6—7, oder bei der Deutschen Bauk und Disconto- Gesellschaft, Berlin, oder bei der Commerz- und Privat - Vauk _ Aktiengeseilschaft, Berlin, . während der üblihen Geschäftsstunden arithmetisch geordnet und mit einem Nummernuverzeihnis versehen zum Um- taush einzureichen. Die Umtauschstellen werden bemüht sein, den An- und Verkauf von Spiten- beträgen zu vermitteln, Die Aushändigung dex neuen Aktien mit Gewinnanteilsheinen Nr. 1 u. ff. nebst Erneuerungsscheinen erfolgt nah Prüfung der eingereihten Stücke Zug um Zug. Dex Umtausch erfolgt in jedem Fall provisionsfrei. VBerlin-Weisßensee, 8. Juni 1937. Deutsche Niles Werke Aktien- gesellschaft.

Dr. Markmann, Oberbürgermeister.

[17252] A. Doctor Actien-Gesellschaft, * Liegnitz.

Wir laden unsere Aktionäre zu der am Dienstag, den 29. Juni 1937, vor- mittags 10 Uhr, im Novdhotel, Bres- lau, Gartenstraße, stattfindenden Gene- ralversammlung mit folgender Tages- ordnung ein: :

1. Beshlußjassung über Genehmigung

der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- Aa für das Geschäftsjahr

2. Entlastung des Aufsihtsrates und

des Vorstandes.

3. Gewinnverteilung.

4. Wahl des Bilangprüfers für das

Jahr 1937.

5. Umwandlung des Unternehmens in

eine Kommanditgesellschaft.

Zux Teilnahme an der. Generalver- sammlung sind alle Aktionäre vere Qa die spätestens am 25. Juni 1937, mittags 12 Uhr, ihre Aktien oder einen amit Angabe der Aktiennummern versehenen Hinterlegungsshein eines Notars bei der Gesellschaftskasse hinterlegt haben.

Liegnitz, den 8. Juni 1937.

Der Vorstand der A. Doctor Act.-Ges.

[17306] Jundustriegebäude Kommandantenstr. 76—79 Aktiengesellschaft in Liquidation. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur ordeutlichen Generalversammlung auf Freitag, den 25. Juni 1937, nachmittags 16 Uhr, nah Berlin, Hindersinstr. 12,

I. Stock, eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewîin- und Verlust- reGuung auf den 31. Dezember 1936.

2, Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung auf den 31. Dezember 1936.

3. Beschlußfassung über die Ent- lastung * dex Liquidatoren und des

__ Aufsichtsrats.

4. Beschlußfassung über die Umwand- lung der Gesellschaft durch Ueber- tragung des Vermögens auf den Hauptgesellschafter.

5. Verschiedenes.

Verlin, den 9. Juni 1937.

Die Liquidatoren: Hoc. Eichelbaum.

[17308] Mühlenwerke Gottschalk A. G., Krefeld-Linn, Rheinhafen. Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu einer Generalversammlung in die Geschäftsräume“ der Deutschen Bank. und Disconto-Gesellshaft in: Manuú- heim ein auf Dienstag, den 29. Juni 1937, 12 Uhr, mit folgender, 5‘ Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes so- wie der Vilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts- jahr 1936. :

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz zum 31. Dezember

3. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes.

4, Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

5. Umwandlung derx Gesellshaft nah dem Geseß vom 5. 7. 1934 durch Uebertragung des Vermögens der Gesellschaft auf die Firma Werner & Nicola, Me S iaeicibatte: Mannheim, als Hauptgesellschafte- rin sowie über die zur Durchfüh- rung dieser Umwandlung erforder- lihen Maßnahmen.

Krefeld, den 8. Juni 1937.

Der Vorstand. Gottschalk. Werner.

[17244]

Vereinigte Wirtschast8betriebe Aktiengeseäschast, Fraukfurt a. M. Die Aftionäre der Gesellschaft werden hierdurch zu der am Freitag, den 25. Juni 1937, nachmittags 16 Uhr, in den Geschäftsräumen der Mitteldeutschen Creditbank, Nieder- lassung der Commerz- und Privat-Bank A. G., Filiale Frankfurt a. M., Neue Mainzer Straße 32/36, stattfindenden ordentlihen Generalversammlung eingeladen.

Tages8orduung:

1. Vorlegung der Bilanz nebst. Ge- winn- und Verlustrechnung füx das Geschäftsjahr 1936 nebst Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung des Rechnungsabschlusses.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats,

4, AufsichtsratswahHl,

5, Wahl des Bilanzprüfers.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung und zur Ausübung des

Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre

berechtigt, die spätestens am dritten

Tage vor dem Tage der General-

versammlung ihre Aktien oder eine

Stimmkarte der ReichEbauk oder

einen Hinterlegungsschein der Mit-

teldeutshen Creditbank, Nieder- lafung der Commerz- uud Privat-

Vank A.G., Filiale Frankfurt

a. M,., bei der Gesellschaft oder ihre

Aktien bei einem deutschen Notar

hinterlegt haben.

Fraukfurt a. M., 7. Juni 1937,

[17313] j Ahaus-Ehscheder Eisenbahn- j Gefellschaft. *

Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung der Aktionäre auf Dienstag, d. 6. Juli 1937, nach: mittags 6 Uhr, im Casino zu Ahaus.

Tagesorduuug:

„Verhandlung gemäß $ 22a bis e der

Satzung.

Zwedcks O RIEN an der General- S sen die Aktien minde- ftens zwei Tage vorher bei der Deut- schen Bank und Disconto-Gesell- schaft, Gronau i. W., odex bei der Twentschen Bank, Amsterdam, und deren Filialen hinterlegt werden, wenn niht das Stimmreht nah $ 20 der Satzung sichergestellt wird.

Ahaus, den 8. Juni 1937,

Der Auffichtsrat. Ysaac van Delden, Vorsivender.

[16978] . Schlesische Furnierwerke

Aktiengesellschaft zu Breslau.

Die Aktionäre der Schlesishe Furnier- werke Aktiengesellshaft zu Breslau laden wir zur ordentlichen Generalver- sammlung auf Mittwoch, den 30. Juni 1937, vormittags 11 Uhr 30 Minuten, in die Kanzlei des Rechtsanwalts und Notars Dr. Erich Simmel zu Breslau, Neue Schweidnißer Straße 4, hiermit ein.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstandes über den Vermögensstand und die Verhält- nisse der Gesellschaft sowie über die Ergebnisse des verflossenen Ge- \hâftsjahres nebst dem Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung des Geschäftsberihts und der JFahres- rechnung.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Vilanz und dex Gewinn- und Verlustrehnung für das ver- flossene Geschäftsjahr.

3. Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichts- rats.

4. Beschlußfassung über den entgelt- lichen Erwerb von nominal-60 000 Reichsmark Aktien, nämlich 56 000 Reichsmark nominal Stammaktien und 4000 RM nominal Vorzugs- aktien und Einziehung dieser ai Herabseßung des Grundkapitals der Aktiengesellhaft um 60000 RM auf 540 000 RM ($ 227 H.-G.-B.).

5. Beschlußfassnng über den entgelt- lihen Erwerb von weiteren nomi- nal 140 000 RM Stammaktien der Gesellshaft zum Zwecke der Ein- uno und über die Einziehung iejer unter der Bedingung der Be- retung von der Einhaltung des in „den F8 226 und. 227 des -H.-G.-B. U den Erwerb eigener Aktien und ie Einziehung- von Aftien- vorge- sehenen Hundectsaßes seitens der zuständigen Reichsminister gemä Gese über den Erwerb eigener Ak- tien vom 14. Mai 1936. (RGBl. Teil I S. 439).

6. Beschlußfassung über Umwandlung

sämtlicher Vorzugsaktien der Aktien- eal in Stammaktien.

eschlußfassung über einen seitens mehrerer Vorstandsmitglieder ge- stellten Antrag auf Aenderung der Satzung der Aktiengesellschaft in folgender Hinsicht: -

a) der $ 1 Abs. 2 lautet künftig ivie folgt:

Die Gesellschaft hat ihren Sit in Breslau und eine Zweignieder- lassung in Kunzendorf a. O. (Kreis Steinau).

b) $ 3 lautet fortan:

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 540 000 RM. Es zerfällt în 540 Aktien über je 1 RM, welche die Nummern 1 bis 540 tragen.

e) Für den Fall der Befreiung gemäß Tagesordnung Ziff. 5 lautet S $3 der Satzung fortan wie olgt: p

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 400000 RM. Es zerfällt in 400 Aktien zu je 1000 RM, welhe die Nummern 1 bis 460 tragen.

i d) $ 7 kommt in Wegfall.

8. Beschluß über Ermächtigung des Aufsichtsrats, den Wortlaut der Sazung in einer den oben beabsich- M Singen angepaßten Art zu fassen.

9. Wahl eines Wirtschaftsprüfers für das Geschäftsjahr 1937.

10. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, welche ihre Aktien späteftens am zweiten Werktage vor der an- beraumten Generalversammlung bei der Gesellschaftskasse oder bei einem Notar oder bei der Dresdner Bank Filiale- Breslau in Breslau oder bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft Filiale Breslau in Vreslau hinterlegen. Die Hinter- legung ist auch dann ordnungsgemäß erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Stellen bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepot ge- halten werden.

Breslau, den 7. Juni 1937, Der Auffic;tsôrat. Dr. Przyskow ski.

Der Vorstand.

Der Vorstaud. Gerds.

[17309]

Gemeinnüßige Baugesellschaft Kaiserslautern Aktiengesellschaft, Wir laden hiermit unsere Aktions

zu der am Mittwoch, den 30. Juni 1937, nahmittags 4 Uhr, im Ko missionszimmer des Stadthauses ] Steinstraße 9, stattfindenden ordent lichen Generalversammlung ergebenst ein. Tagesordnung: 1. Geschäfts] beriht des Vorstandes und Jahres. rechnung für das Geschäftsjahr 19 2. Bericht? über die ordentliche Revision vom 10. bis 12. Mai 1937. 3. Pu fungsberiht des Aufsihtsrates. 4. G nehmigung der Fahresrehnung un der ewinn- und Verlustrechnun 5. Entlastung des Vorstandes und de Aufsichtsrates. 6. Beschlußfassung übey das Geschäftsergebnis. 7. Aus scheide von Ausfsichtsratsmitgliedern und Ersabwahl.

Kaiserslautern, 8. Juni 1937. Gemeinnüßige Baugesellschaft Kaiserslautern Aktiengesellschaft, Der Vorsißzer des Auffsichtsrates; Dr. Weisbrod, Oberbürgermeister

[17248] Kleinbahn- Aktiengesellschaft Wallwißt : Wettin Unsere* Aktionäre werden hiermit zy einer am Freitag, den 2. Juli 193 17,15 Uhr, in Halle (S.) im Hotel „Stadt Hamburg“ stattfindenden or: dentlichen Hauptversammlung ein- geladen. Tagesordnung:

1 Bericht über die Prüfung dey Rechnung für das Geschäftsjahy 1936 und Genehmigung des Ah \{chlusses und der Gewinn- und Ver lustrechnung vom 31, Dezember 1936.

2. Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat der Ge sellschaft für das Geschäftsjahr 1936,

3. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

4. Verschiedenes.

Nach $ 20 der Satzung sind zur Teils nahme an der Hauptversammlung die jenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien bis spätestens am L. Juli 1937 bei der Mitteldeutschen Lan desbank, Filiale Halle (S.), einer öffentlichen Kasse oder bei einem Notar hinterlegt haben.

Merseburg, den 4. Juni 1937.

Der Vorsißer des Auffichtsrats:

: Götte. mi [13548].

Westdeutshe Feinweberei A.-G

vorm. Stern & Löwenstein, Bocholt Bilanz am 31. Dezember 1936

E Aktiva. - RM Grund und Boden . « « « | 86 859 Gebäude: Wohngebäude 14 012 ‘Fabrikgebäude « « | 8341 765 Maschinen . T . s M . 601 263 Kurzlebige Wirtschaftsgüter 1 az O 13 500 Vorräte: . Roh-, Hilf3- u. Betriebs3- stoffe . . . 605 480,— Fertigerzeug- nisse . . . 367 952,— 973 432 Hypotheken .... 23 18517 Forderungen aus Waren- E lieférungen T Reda 639 2E Kasse, Postsche eichs- | A T fil . Á Cs 0.0 40 195/38 Ses ao oe oov 1844 49 Va a es 142 11742 N run aes C 44 899 54 echnung3abgrenzung8- | via ¿A 19 . . . . j 6 108/65 2 928 345 ö4 Passiva. | Aktienkapital D: Q. D..@ Q. N 1 200 000— Reservefonds . « - - o - 86 27381 Rüekstellungen « « « - 20 700 Wertberichtigungsposten . 132 550 Verbindlichkeiten aus Wa- renlieferungen und Lei- fslungen ._.:» + « 414 219 48 Sonstige Verbindlichkeiten 424 749 82 Akzepte . b 0d. @ Sd: @ 580 000— Rechnungsabgrenzungs8- | A Pz A gd E o. 57 353/87 Reingewinn 1936 . « « « | 1249856 2 928 345/41

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936.

Aufwendungen. RM À Löhne und Gehälter. « « | 1 193 935/68 Soziale Abgaben . . 84 097/98 Abschreibungen a. Anlagen 77 361/59 Sonstige Abschreibungen . 25 741/55 Bille ¿es a6 oss 47 553/09 Besibsteuern . . « « - Ö 122 014% Sonstige Aufwendungen . 516 177/01 Reingewinn 1936 « » - 12 498/56

2 079 379 69

R Sri bar: des | ohertrag na ug de | L L | 1990 83820

Materialaufwandes . d Sonstige Erträge « - « - 88 541 39 2 079 379/69

Nah dem abschließenden Ergebni meiner pflihtgemäßen Prüfung au Grund der Bücher und Schriften der G& sellschaft sowie der vom Vorstand erteilte! Aufklärungen und Nachweise entspreche! die Buchführung, der Jahresabschluß un? der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor schriften. : Düsseldorf, am 14. April 1937.

Dr. Höppner, Wirtschastsprüfer.

Ersie Beilage zum Neichs- und Staati3auzeiger Nr. 130 vom 10, Juni 1937. S. 3;

[16050]. Telephonfabrik Verliner Aktien- gesellshaft, Berlin.

Vilanz zum 31. Dezember 1936.

Aftiva. RM Anlagevermögen: Grundstücke . 270 058,— Abschr. « . 90 958,— | 179 100|— Gebäude. « « 40 495,57 Abschr. « . 1380,60 39 114/97 Maschinen c d G.@ 4 1|— Werkzeuge Éi ier Dic Sre S 1|— Püroceinrichtung « « o - L 218 217 97 Patente . . . L azu Beteiligungen 1 298 444,— : Abschr. . . 255 600,— | 1 042 844|— Umlaufsvermögenz J [P Hypotheken ......] 8000—}|' Forderungen aus Waren- | lieferungen u. Leistungen | - 879 Forderungen an abhängige | S und Konzerngesellschaften| 157 726/04 Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken : und Postscheckamt . . 1 237/50 Anderé Bankguthaben . . | 5756/50 Posten der Rechnungsab- | grenzung ..... .} 8301/20 Vewinn- und Verlustrech- nung: Getwoinnvortrag 1.1.1936 , 46 136,94 Zuweisung zum geseb- lien Re- servefonds 42 820,63 Verbleibender Gewinnvor- trag 3316,31 Verlust in 1936 . . . 217 645,70 Verlust 31. 12, 1936 . , 214 329/39 1 648 422/39 Vaßsiva. Grundkapital: Stamm- aktien (9900 Stimmen) . 990 000|— Gejeßlicher Reservefonds . 99 000 Rückstellung für Pensionen |' 151 550/— Aufgewertete Obligationen 27 809|— Hypothéken ‘L . _- 58 150|— Sonstige Verbindlichkeiten: L Verbindlichkeiten an ab- hängige und Konzern- gesellschaften 307 107,45 Verbindlich- keiten an son- . : stige Gläub. 19 205,94 | 8326 313/39

1 648 422/39 Eewinn- und Verlustrehnung 1936

Aufwendungen.

Soziale Lasten. "94820 Abschreibung .auf Grund- f « -| }- ide... l 00968 Abschreibung auf Gebäude | 1380/60 Abschreibung auf Beteilig. 255 R Bezahlte Zinsen n 25 21531 Besißsteuern . . «. « - 50 565/05 Sonstige Steuern . . « . 3-168'01 Sonstige Aufwendungen 60 028/29

502 614/66

Erträge. L

Erträge aus Beteiligungen | - 24 916/45

Zinseinnahmen . .. ...|., , 73642

Sonstige Einnahmen. .…. |, -259/346/09 Gewinnvortrag

1, 1. 1936 46 136,94 | - Zuweisung zum N

geseßlichen M

Reservefonds 42 820,63 | Perbleibender Gewinnvor-| "-

I A a O 3 316/31 Verlust in 1936 217 645,70 Abzüglich:-Ge-

winnvortrag 3316,31 Verlust am 31. Dezember

I Ns _«, «, h, - 21432939

P ‘002 644/66

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen. Prüfung : auf Grund der Bücher und Schriften.der Tele- phonfabrik Berliner, Aktiengesellschaft,

Verlin-Schöneberg, sowie der uns vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nach- weise entsprechen die Buchführung, der vbige Janresabschluß zum 31. Dezember 1936 und der beiliegende Geschäftsbericht des Vorstandes vom April, 1937 den geseß- lihen Vorschriften. Verlin, den 14. April 1937. Price, Waterhouse & Co.

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. 1

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschast besteht nah erfolgter Neuwahl aus den erren Prof. Dr. W. Pêètersên, Betlin,

orsibender; Rechtsanwält“ ünd "Notar"

G, A. Westrick, Berlin, stellv. Vorsibender;

Generaldirektor W: Hahnemann, Berlin; 44, Sonstige Rückstellungen « « « « + -

Major a. D. E. Schmid, Berlin. - Telephonfabrik Berlittex Aktiengesellschaft.

Dex Vorstand. Hofsmann. L A Iv F U J [17249] S Sekikellerei Schullz Grüunlark Aktien-

_gesellschaft Rüdésheint/Rh.

Einladung zur außerordentlichen P EREXGLHeL [atung am Montag, den 28, Juni 1937, vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft zu Rüdesheim am Rhein, Vahnhofstraße 5.

N 1. Erläuterung der beabsichtigten Um-

, » þÞ

M Löhne und Gehälter. . . | 14 ilat

92, Beschlußfassung über die Umwand-

, Zur. Teilnahme an der Versammlung sind. diejenigen . Aktionäre welche 24. Juni 1937 bei unserer Kasse oder in FLeankfurt am Main bei der Deutschen Gesellschaft oder bei dem Bankhaus Gebrüder Bethmann, in Mainz am Rhein bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, in Bingen am Rhein bei der ‘Zweigitiederlassung Bingen, hinter- ieh Ai Die Bescheinigung über die er

muß spätestens. einen Tag vor der Ge- neralversammlung in Urschrift oder in beglaubigter Abschrift Vorstandes sein.

Der Vorstand. Hermann As ba ch.

lung der Gesellschaft in eine neuzu- Karlsruhe

errihtende Kommanditgesellschaft,

Papier- Aktien gesellschaf#t, y i. Baden. Bilauz per 30. September 18936.

an der alle zustimmenden Aktionäre

nach Maßgabe ihrer bisherigen Be- | [16384]. Aktiva. RM teiligung an der Aktiengesellschaft Nückständige Einlagen auf

beteiligt sind, unter gleichzeitiger | Aktienkapital . . 75 000|— ns der an dex neuen Ge- | Warenvorräte . . . 5 9425 sellshaft nicht beteiligten Aktionäre | Forderungen aus Waren-

in Gemäßheit des Gesetzes über die | lieferungen. . . . „, 62|— Umwandlung von Kapitalgesell- | Sonstige Forderungen . . 124 516/57 \cháften vom 5. Juli 1934 und der | Kassenbestand und Post-

dazu ergangenen Durchführungs-| scheckguthaben « « « - 3 841/93 verordiungen, insbes. der Dritten —Do9 3631 Durchführungsverordnung vom E 2. Dezember 1936; Fe uns der Passiva.

Firma, des Sitzes und des Gesell- | Aktienkapital . . . « + « 100 000 schaftsvertrages der Kommandit- | Reservefonds . » « « 10 000|— esellschaft sowie der zur Durch- | Akzepte -. - « « 93 686 Eee der Umwandlung erfor- | Gewinnvortrag 8 752,54

_ derlihen, Maßnahmen und Fest- | Reingewinn

stellung der der Umwandlung zu-| 1935/36 . . 1924,46 5 677 grunde zu legenden Bilanz. Ueber- L E Gon aaa s

tragung des Vermögens der A.-G. auf die zu errichtende Komm.-Ges.

ohne Liquidation. Vorstandes

3. Entlastung des Und 1936.

Ertragsrechnung für die Zeit vom 1. Oktober 1935 bis 30, Septenber

Ausfsichtsrates für die Zeit seit dem 1. Januar 1937 bis zum Tage der Umwandlung,

Aufwendungen, Zinsen

Besibsteuern Î : 7 s

berechtigt, | Gehälter. « « ««

bis spätestens Uan. «h

Ss Aktien Reingewinn 1935/36.

ihre

Vank und Disconto-

Erträge. Bruttogewinne . - Sonstige Erträge «

Dresdner Vank, meiner pflichtgemäßen

olgte Hinterlegung bei einem Notar

im Besiy des

riften. Nüdesheim am Rhein, 8. Juni 1937. e

RM [H 1/88

476/50 3 000|— 1 655/54 1 924/46

7 058/38 525138

6 533|— 7 058/38

Nach. dem abgeschlossenen Ergebnis Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärung und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

Ettlingen, ‘den 12. Mai 1937, R, Holt, Wirtschaftsprüfer.

wandlung dex Gesellschast.

Deutsche Schiff- und Maschinenbau Aktien esellschaft in Bremen. [36720]: - Vilanz zum 31. Dezember 1936. i Bilanzwert | Abschrei Bilanzwert am Zugänge | Abgänge Pete am : L T P} bungen | g1, 12.1936 Aktiva. RM |\2| RM \|2] RM [2] RM |N RM Anlagevermögen: 1. Grundstüfe . [1 028 853/92/ 147 900—| 22 565|—| 89 000/—|}- 1065 188/92 + «2, Gebäude: V Ee . a) Geschästs- und Wohn- i ] ebäude . | 847 600—] 8367 116/22] 15 100—| 228 816/22 970 800|— _* Þ) Fabrikge- E / “bäude und i „andere Bau- i J nrr i ; -_-__. lihkeiten . 11938 300—] 184 867/97 206 237/97] 1916 930|— 0) Bollwerk . } 129 000|— 335 84 29 335/84 100. 000|— 3. Hellinge, Hel- r O lingkräne und : Trôdckéndods . 11 154 400—| 48 59275 272 99275 930 000|— 4; Maschinen und "* maschinelle An- lagen. . . . [2646 400/—1/555 633/65 3|—{1 293 030/65} 2 909 000|— - 5, Schivimmdocks : - - und Wasser- __, fahrzeuge . « |1 720 600 1|— 192 101|—| 1 528 500|— 6. Mobilien . « 3 7470715 74 707/15 3 7. Modelle 2/—| 105 343/32 105 343/32 2— ‘8. Gecüstholz . 2|—]| 165 841/62] 109 714/— dö6 127/62 2— 9, Geräte und : G : Handwerks- | e geugê +5 3|—| 996 777/90} 996 777/90 3/— 9 465 163/92]3 647 117/42] 147 3823 544 470/42] 9 420 428 92 | Beteiligungen « . [1563 742|14| 922 705|— 1|—| 5095| —| 2481 351/14 Umlaufvermögen: j 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « « « « e « 4 507 938,47 2. Halbsertige Erzeugnisse « . - «o. e * « 69508 455,49 37 Wertpapierè, « Ge e a a oto po 6 133 343,65 4. Hypotheken. P elo o oe L E 223 202,17 5. Durch Hypotheken und Grundschulden gesicherte Þ Darlehen und Forderungen". . - - . 5 130 473,83 | 6. Sonstige Darlehnsforderungen « « - + . » 4807 356,18 7. Geleistete Anzahlungen ....«« « . « 6597 836,13 8. Forderungen- aus Warenlieferungen und Lei- M E res l N 3 392 806,84 9, Forderungen an abhängige Gesellschaften und e Konzerngesellschasten .. « « «e ooo e 1576 884,12 *10. Sonstige Forderungen « «« « «o. e 2633 434,64 1e Wel i L a e o o, 20529 538,42 12. Reichsbank- und Postscheckguthaben « « - « 77 015,24 13. Kassenbestand... « Gn des P R 70 790,50 14. Andere Bankguthaben « « « « « «o. 1271 560,31 |115 460 635 99 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen. « -. o o o... 210 690/10 127 573 106/15 E R E A i Passiva. e E EUAE E 1. Grundkapital. ._. E E R C 6 100 000 2, Gesebliche Reservefonds: a) -Reserve aus dem Vorjahre « « «ooo oe. 670 000,— - Þ) -Aktieneinziehungsreserve . «ooo o. 47 310,— 717 310/— 3. Rückstellungen für Pensionsverpflichtungen « + « + « e «e « « | 1227 106/95 \ j | Z | pi N B . 6 6 6 . . . . . . . g 673 291 11 5, Verbindlichkeiten: , 8a) Anleihen (davon hypoth. gesichert RM 450,—) 9 534,— b) Hypotheken .... E oi Eo POY , 228 475,— e) Anzahlungen -der Kunden . . . . « « « - e 102 715 160,55 d) Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen und Leistungen « « . «« C L E 0D 020,08 e) Verbindlichkeiten gegenüber Banken « « « « 4388 128,54 s f) Sonstige Verbindlichkeiten. . . . . . « « « 3433 002,92 1116 414 227/59 6, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen. « « « « + « + 1 065/63 7, Bürgschasten RM 408 370,— \ L 8. Gewinn; Reingewinn 1936 .. .. + « «+ « st+ « 38349 095,48 5 abzüglih Verlustvortrag aus 1935 . _._2 908 990,61 440 10487 9, Jn Umlauf befindliche Genußscheine: betr. Vulcan, Stettin 1242 Stü à RM 100 124 200,— betr, Seebeck, W'münde _139 Stück à RM 100 13 900,— T 381 Slüd 138 100,— p 127 673 106/15

Gewinn- und Verlustrechnung für 1936.

ma ay

RM |5 31 708 541/63

Aufwendungen, Löhne und Gehälter Soziale Abgaben:

e P R b) freiwillige eo ooo

. 2488 020,04 163 379,37

| 2 651 399 4L

Ade E Siadt, co o ooo ici e 3 544 470/42

T E f Sp ei L 140 307/57 Steuern: a) Besiysteuern . « o o o o oooooo s 1542 625,49 |

b) andere Steuern « «o... . . 820981,47 | 2363 606/96

Alle übrigen Aufwenduyngen gemäß $ 261e, 1, 7 H.-G.-B. . . «. 4 285 919/85

M E E 2 908 99061 Gewinn: Reingewinn 196... .... + 3349 095,48 |

abzügl. Verlustvortrag aus 1935 » « « 2908 990,61 440 104/87

48 043 341/32 Erträge. | Ertrag gemäß $ 261e, II, 1 H-G-B, „oooooooo 46 820 705 19 Erträge aus Beteiligungen . . . 16 046 Zinsen und sonstige Kapitalerträge: | a) Zinsen oooooo) 00047541 | b) sonstige Kapitalerträge « « « - “E L TI Außerordentliche Erträge ad oa 4

| 701 091/18 505 498/95 48 043 341/32

Bremen, im Mai 1937. Der Vorstand der Deutschen Schiff- und Maschinenbau Aktiengesellschaft, Stapelfeldt. Bauer. Der Aufsichtsrat der Deutschen Schiss- und Maschinenbau Aktiengesellschaft. M. Koepke, Vorsißer.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften.

Bremen, im Mai 1937.

„Fides“ Treuhand-A.-G. Kluck, Wirischafstsprüfer. ppa. Dr. Raschen, Wirtschastsprüfer.

Der Getvinnanteil für das Geschäftsjahr 1936 wurde für die Aktie zu RM 100,— mit RM 5,— und für die Aktie zu RM 1 000,— mit RM 50,— festgeseßt. Die Aus- zahlung erfolgt sofort unter Vorlage des Getoinnanteilscheines Nr, 1 unter Abzug von 10 Prozent Kapitalertragsteuer bei folgenden Banken:

Norddeutsche Kreditbank A.-G., Bremen,

Deutsche Bank und Discouto-Gesellschaft, Bremen,

Bremer Bank, Filiale der Dresdner Bankf, Bremen.

Ferner werden bei obigen Banken die Zinsen von 314% auf die noch in Umlauf befindlichen Obligationsgenußrechte, betr. Vulcan, Stettin, und Seebeck, Wesermünde, mit ans 3,50 ohne Steuerabzug unter Vorlage des Gewinnanteilsscheines Nr. 1 gezahlt.

Dem Aufsichtsrat gehören zur Zeit an die Herren: Direktor M. Koepke, Bremen, Vorsiber; Herbert L. W. Göring, Berlin, stellv. Vorsißer; Konsul A. Dubbers, Bremenz Direktor H. Focken, Bremen; Ernst Glässel, Bremen; Präsident Dr. jur. G. Kaut, Berlin; D. Kriete, Bremen; Direktor F. Niedermeyer, Bremerhaven; Prof. Dr.-Jng. Ludwig Noé, Danzig; Gustav Scipio, Bremen; Landrat a. D. Wilhelm Tengelmann, Herne i. W.

Filiale Bremen,

Niederrheinische Brauerei Uktiengesellschast, Duisburg. [16633]. Bilanz per 30. September 1936. Aktiva. RM [2] RM [H I, Anlagevermögen: j | l. Grundstüde per 1.10.1935 „ooo o. 495 000 | Zuhang $90. 0-0 E S ch0 6 09 S090 1 600|— 496 600 2, Gebäude: j a) Wohn- und Geschäftsgebäude : Saldo 1. 10. y I e n o ee s S S e 100490 Zugang 20D: S W012. S S 6 400,— 156 890 b) Fabrikgebäude „e eee É 000—| 216 890— 3, Maschinen und Apparate per 1. 10. 1935 . 159 996 30 | Abgang . . * . . . . . . . . - . . 63 40 159 932 90 4. Elektrische Anlagen . «oooooo 15 899 36 5. Brennereieinrichtung: Saldo per 1, 10. 1935 2 244 Did s E E M EE Me e 593 —| 3 TF 6, Mobilien und Utensilien: Saldo per 1. 10, 1935 4 227/50 j Ua o oa so 1 339 66 5 567 16 7. Lagerfässer und Gärbottiche « - o... 7 320 63 8. Lagerfässer a 628 00 #0 0 L E 9, Versandgefäße Tes E E 1 875 29 IT, Umlaufsvermögen: : : 10. Rohs-, Hilfs- und Betriebsstoffe «S 10 993 80 S 11, Fertiggestellte Spirituosen S T0 PS 21 593/20 32 D 12, Wertpapiere . ... . « Ca Em 2+ f 688 22 13, Hypotheken und Darlehen . . «o. o. 79 090 28 14. Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen 56 309 72 15, Forderungen an Konzerngesellschasten « « « « 53 569 44 16 Wee s e o oe o e S D 181475 17, S T G e Spl ale Es Ge ie 211 87 18, Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Post- L scheckguthaben S1 See 00D M M P. S .D. W-M: 5 976 20 19, Andere Bankguthaben. . . . - 2 o o oe. 11 487 40 ITI, Verlust: Verlustvortrag per 1934/35 eo. o... 121 650 88 Avale RM 40 000,— E 1 274 269 01 Passiva. A L, Allienkapilal : « e e o d éo ooooo. 1 000 000 II, Reservefonds R S E S wes P 25 E E E E S E E 32 (Di 15 TIT, Delkredererüdckstellung . «o ooooooo Z : 38 875 21 IV. Wertberichtigung: Saldo per 1. 10. 1935 « 140 794 26 P Zugang « + « «os e. S S: ‘d Md W Q 26 777 33 167 571 39 V, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen l und eleistungen 0 ch0 Aan S D 00 j | 35 065 06 | [1274 269 01 Gewinn- und Verlustkonto per 30. Sepetmber 1936. Aufwand. | RM Ertrag. _ NM J Löhne und Gehälter « « 19 415 56} Branntwein und Liköre . S1 SZ7 81 Soziale Abgaben . . « « 1 649 05} Mieteinnahmen . -. « « « 19 442 52 Abschreibungen a. Anlagen 26 777 33}| Zinsen, soweit sie die Auf- E Besibsteuern d. Gesellschaft 18 890/43 wandzinsen übersteigen. 6 688 70 Sonstige Aufwendungen . 46 975/42} Sonstige Erlöse « « « «+ « 5 718 76 113 707/79 113 707 79

Bestätigungsövermerk des Wirtschaftsprüfers. as

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgernäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschtuß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Wuppertal-Eilberfeld, den 23. Januar 197. ,

Hermann Longard, Wirtschafts8prüfer. .

Aus dem Anfsichtsrat schieden dîe Herren Wilh. Werhahn, Neuß, Bernard Randebrock, Naumburg/S., und Fris Wallach, Berlin, aus, Sie wurden wieder- gewählt. :

Duisburg, den 2. Juni 1937.

Der Vorstand.

aim H r F S

h O Ap R