1937 / 130 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 10 Jun 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Zweite Veilage zum Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 130 vom 10. Juni 1937. S. 4

| __— DVDeltte Beilage 5 um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

I 130 Verlin, Donnerstag, den 10. Funi 1937

Gewinn- und. Verlustrechnung vom 31. Dezember 1936,

Soll. RM \|D Haben. RM Handlungsunkosten 79 930/45} Zinsen und Pro- Abschreibungen . « - 7964/90] visionen . ..- 156 102 Steuern 22 829/0€}} Sonstige Einnahmen 12 614 Rückstellung für Steuern 7 000|—} Gewinnvortrag - - 4 269

[16631].

Kreditbank Hameln Aktiengesellschaft.

Jahresbilanz vom 31. Dezember 1936.

[16727] E Dr. Paul Meyer Aktiengesellschaft.

Einladung zux ordentlichen Ge- neralversamms{ung , am. Mittwoch, |. den 30. Juni 1937, . vormittags, 10 Vhr,

m.

Vermögen. RM

Ufer 2—.

1. Vorlegung. des .

und des Jahresabisch!l Geschäftsjahr. 1936. . . über

. Beschlußfassung

in Berlin, _ Friedrih-Karxl- Tagesordnung: .“ Geschäftsberichts | usses, für. das,

den Jahres-

avschluß, Erteilung der Eùñtlastung und Verwendung des Reingewinns. 3. Wahlen zum Aufsichtsrat. 4. Wahl von Bilanzpxüfern . für. das

Geschäftsjahr 1237.

Aktionäre, die das_Stimmrechi aus-

üben wollen, müssen - ißre Aktien .oders. - - -

Hinterlegungsscheine einer Effekten-

girobank eines

deutschen Wert-

papierbörseuplaßes oder eines deut- schen Notars späteftens am 25. Juni 1937 bei der Deutschen Bank und

Disconto-Gesellschaft, bei einex deutschen hinterlegen. Die auch derart erfolgen, Zustimmung

für dieje bei einer Bank bis zur

Verlin, Effektengirobauk Wertpapierbörsenplaßzes Hinterlegung kann daß Aktien mit einer Hinterlegungsstelle

oder eines

Be-

endigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden. Berlin, den 10. Juni 1937.

Der Auffichtsrat.

Dr. Lem ck e, Vorsizender. S T E E

[16307].

Sohler-Werke, Aktiengesellschaft,

Leopoldshall.

Bilanz per 31. Dezember 1936.

Attiva. Grundstücke Fabrifgebäude Wohngebäude Gleisanlage Maschinen Maschinenwerkzeuge « « « Inventar Fuhrpark

Umlaufsvermögen: Noh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe Forderungen f. Lieferungen und Leistungen . . « Sonstige Forderungen . Kasse Reichsbank . « « Postschek Banétguthaben Rechnungs8abgrenzung . «

Passiva. Stammaktienkapital . Vorzugsaktienkapital ë Gesetlicher Reservefonds . Reservefonds IT Verbindlichkeiten für Liefe-

rungen und Leistungen Andere Verbindlichkeiten . Rechnungsabgrenzung . Gewinn: Vortrag aus 19890 N Reingewinn 1936 .

1 532,34

13 000 i 1

. - 2242 501 326/58

25 000 . 25 000

121 013

.. 19 548,25

RM 8 200 78 970

52 100 1

1 «1

161 555 37 163 648:20 2 035/55 -278

3 433

150 000 100 000

33 047 26 185

21 080/59

501 326/58

Gewinn- und Verlustrechnung.

Deo

Soll. Löhne und Gehälter . .. Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen Zinsen Besibsteuern Sonstige Auswendungen .

RM_| 317 763

57 19411

65/84

29 758

139 509/73

I LELS E

Uls

301°

1. Barreserve: L a) Kassenbestand (deutsche und ausländische Zahlungs-

‘Zol 55 þ - ‘13 847/56

. e) Anlagen nach § 17 Abs. 1 des Reich3geseßes

1) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postscheckonto 115 081,09 .2, Fällige Zins- und Dividendenscheine « « « « - . Schecks . Wechsel:

. e) eigene Ziehungen . : d) eigene Wechsel der E,

, Eigene Wertpapiere:

. Konsortialbeteiligungen -. . Kurzfäll. Forderungen unzweifelhafter Bonität

, Forderungen aus Report-

, Vorschüsse auf verfrachtete oder eingelagerte Waren . Schuldner:

. Hypotheken-, Grund- und Rentenschulden . . . +

. Durchlaufende Kredite z

15, Dauernde, Beteiligungen einschl. der zur Beteiligung _ Wertpapiere

. Grundstücke und Gebäude: a) dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende:

Þ) sonstige: Bestand . Geschäfsts- und Betriebsausstattung:

. Nicht eingezahltes Grundkapital . S . Eigene Aktien oder Geschäftsanteile

¿ Jn- den Aktiven sind enthalten: a) Forderungen ‘an abhängige

. Gläubiger:

D 25 808/05 |* -

mittel, Gold) 53 334,25

a) Wechsel (mit Ausschluß von Þ bis d). « - - - 503 927,48 b) eigene Akzepte . « - ü ——

Jn der Gesamtsumme 4 enthalten: RM 362 131,44 Wechsel, die dem § 21 Abs. 1 Nr. 2 des Bankgeseßes entsprechen (Han- delswechsel nah § 16 Abs. 2 des Reichsgesehes über das Kreditwesen) i

Schaßwechsel und unverzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und. der Länder

a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und der Länder Ce «80030/5606 b) sonstige verzinsliche Wertpapiere « « - - o... 20 900,07 c) börsengängige Dividendenwerte « «o... , 4) sonstige Wertpapiere « « - e oe o oooooo 930,— Jn der Gesamtsumme 6 enthalten: RM 107 214,20 Wert- papiere, die die Reichsbank beleihen darf

und Liquidität gegen Kreditinstitute E S a ae Davon sind RM 97 396,28 täglich fällig (Nostroguthaben)

und Lombardgeschäften gegen börsen- gängige Wertpapiere

a) Kreditinstitute S E 00 S S As 1 b) sonstige Schuldner C O 1/774 503,72 In der Gesamtsumme 11 enthalten: : aa) RM 124 312,40 gedeckt durch börsengängige Wertpapiere - bb): RM 1 374 182,57 gedeckt durch sonstige Sicherheiten

Laugfristige Ausleihungen gegen Kommunaldeckung - - - . «. -

S O0

S1 021,40 C O O

67 709,47 S 68 867,34 d: §0 S E 0/40 8 130,— 60 737,34 Bestand C540 1,— v: 06; 00ck ch0 6 943,50 | G 944,50 0.0/6 o. 0:50:90 6 943,50

Bestand Zugang

Abschreibung

Zugang

Zugang «- + Abschreibung

(Nennbetrag: RM 40,—

Aktien, 173,33 Anteile) «e ooooooooo ooo)

Abwicklungsstelle Hannover « « ooooooooooo

Unternehmen und Konzernunter- nehmen (einschließlih der unter den Jndossamentsverbindlich- keiten Passiva 16 enthaltenen) RM —,—

b) Forderungen an Vorstandsmitglieder, Geschästsführer u. dgl.

- (§-261a Abs. 1 A IV 10 des Handelsgeseßbuchs) RM —,—

über das Kredit- wesen RM 930,—

d) Anlagen nach § 17 Abs. 2 des Reich8geseßes über das Kreditwesen (Aktiva 15 und 16) RM 140 737,34

bestimmten |

. 168415

108 469

Reingewinn: Vortrag

der klärungen „und Nachweise entsprechen die Buchführung, Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschristen.

5% für das Geschäftsj Fntstase e N

Aktiva.

4 269,06 1936 . 50 991,97

Hameln, den 31. Dezember 1936.

55 261 172 985

07 44

Kreditbank Hameln Aktieugesellschafst. Stuth.

Roolf. . Nach dem abschließenden Ergebnis

Hameln, den 18. Mai 1937.

Dr. jur. Benseler, Wirtschaftsprüfer.

Die in der Hauptversammlung am 1. Juni 1937 beschlossene Juni 1937 zahlbar bei iedersächsishen Landesbank Girozentrale —,

1936 ist ab 2.

den 6. Juni 1937.

Kreditbank Hameln Aktiengesellschaft.

[16306]

172 985

meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- der Jahresabschluß und der

Dividende von unserer Geselle

Berlin - Erfurter Maschinenfabrik Henry Pels & Co. e Aktiengesellshast, Berlin.

Vilanz zum 31. Dezember 1936.

——— d

Stand am Ll. 1.1936

Zugang in 1936

Abschreib. für 1936

Stand am 31. 12. 1936

7. Alkltien- gesellschasten.

lfwerke : Aktiengesellschaft vorm.

gein & Stenger, Aschaffenburg.

Jm Einverständnis. mit . dem Auf--

\tsrat laden wir die-Herren Aktionäre

serer Gesellschaft zu-der ordentlichen

eneralversammlung, die REET

{ Samstag, den 26. Juni 1934,

ittags 12 Uhr, in Aschaffenburg im

„hâstslokal festgeseßt wurde, ein.

6977]. Tagesordnuug:

1, Vorlage und Genehmigung des Ge- shäftsberihts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechuung für das Geschäftsjahr 1936.

y Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates für das Geschäfts- jahr 1936.

6630].

3. Mehl eines Biläanzprüfers.

4. Wa

5. Bes Mule der Gejell

des

anzen. 6. Ver chiedenes.

Zux Teilnahme an der Ha sammlung ist nah § 14, Abs. 2, unserer Statuten jeder Aktionär berechtigt, der sih spätestens bei Beginn der Verjamm- lung in einer dem Vorstand genügenden Form über seinen Aktienbesiy ausweist und sich nicht später als am dritten Werktage vorher bei der Gesell: schaft angemeldet hat. Die Anmeldung ist zu rihten an die Adresse unserer Ge-. sellschaft nah Aschaffenburg, Ottostraße 2.

[ zum Aufsichtsrat. über die Auflösung hast oder Veräußerung Gesellshaftsvermögens

Aschaffenburg, den 7. Funi 1937. Kalkwerke Aktieugesellschaft vorm. Hein & Stenger. Friy Dessauer.

Gewinn- nud Verlustrechnung am 31. Dezember 1936.

im

uptver-

Atlas-Werke Aktiengesellschaft, Bremen.

6 pr =y m

1.774 503/72

IV. Rechnungs3abgrenzungsposten « « « Avale 21 000,—

ITIL, Rückstellungen . -

6103 621!

Verbindlichkeiten.

a) seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite —_— b) sonstige im Jn- und Ausland aufgenommene Gelder

und Kredite (Nostroverpflichtungen) «- « « « « « 69 740,20 c) Einlagen deutscher Kreditinstitute . « d) sonstige Gläubiger

748 192,77 748 192,77

S-E'S G

Von der Summe d entfallen auf:

817 932

RM 348 585 23 600

Anlagevermögen: l.. Grundstüde Wohngebäude « - Fabrikgebäude « « | 1205 700 Werkzeugmaschinen 417 400 Betriebsmaschinen . 1

. Betriebseinrichtung 8 641 Transmissionen . . 1 Trans3portgeräte u.

Krananlagen . « - 73 460|— Gleisanlagen . - - 4 001 Werkzeuge, Modelle und Vorrichtungen

» L;

A

E : S L I SEDE So BD

12 561 T TT1|—

E

RM

p.

55 840 134 994 28 708

Ñ

49 15

N

._ RM 700|—

193 540/67 144 594/49 24 708/15

21 015/66

11 477/65 800|—

51 364/03 19 193/68

RM 348 585 22 900 1 068 000 407 800 4 001 47 701 1

85 200 3 201

32 001 11 201

Inventar : 2 101 721|—

467 394

. Beteiligungen . . « + . .- ; Unilaufsvèérmögen: * L. Wäréndorräte :

- Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe «

_- Halbfertige Erzeugnisse « « « « «1

Fertige Erzeugnisse 2, Wertpapiere 83, Forderungen:

e D. E es

560 189,14 442 639,63 424 675,62 2 427 504,39

Forderungen auf Grund von Warenlieserungen

und Leistungen Forderungen an Konzerngesellschaft.

Sonstige Forderungen « - - .- 103 435,09

4, Wechsel . . .

5, Kassenbestand g

6,

2 020 462,92

56 932,15

ndere Bankguthaben « « «oooooo

Passiva. L, Grundkapital . IL, Geseßliche Reserve

IV, Verbindlichkeiten:

0

1]. Erhaltene Anzahlungen L.

2, Verbindlichkeiten auf Grund von War

rungen und Leistungen « « - « « ch3, Akzeptverbindli(hkeiten

4, Verbindlichkeiten gegenüber Banken

5. Sonstige Verbindlichkeiten

V, Rechnungsabgrenzungsposten « + « « °

Avale 21 000,—

VI, Gewinn: Vortrag aus 1935. « o -

Gewinn 1936 . .

non

R O

enliefe-

.

76 562,50

2 180 830,16

263 775,27 40 724,91.

175 511,82

1 071 718,74

684 979,61 693 337,62 397 802,33

270 587,33

15 640,82

2-030 591 255 T76

5 164 909 34 518 T 485 795

L

L111

l

3 500 000 350 000 414 021

3 118 425 64 316

39 031

Gewiun- uud Verlustrechnung für 1936.

7 485 795

Aufwendungen.

erlustvorirag aus 1935 .„„ . hne und Gehälter . .

ziale Auswendungen . schreibungen auf Anlagen

onstige Abschreibungen ‘sizsteuern /

mnstige Auswendungen

(winn: Gewinn 1936 . .,

abzüglih Verlustvortrag aus 1935

Erträge. ag nah Abzug der Aufwendungen für Ro

räge aus Beteiligungen . 1serträge ° ßerordentlichhe Erträge «

Vilanz am 31. Dezember 1936.

296 759,95

; 273 607,4

h-, Hilss- u, Betriebsstoffe

0

, .

RM . 273 607 4 409 551

246 845 23 933 301 763 1387 354

7 032 949

23 152 7 056 101

H 40

70

389 893/30

45 05 20 95

06

7 016 533 6 150

2 387

31 030

T 056 101

Attiva.

undstücke ebäude und Anlagen: 1, Fabrikgebäude und andere Baulichkei E Abschreibungen 1936 “R LEY V: ie | 2. Wohngebäude .... ooo. Abschreibungen 1936

o Ce 0.0 M00

ten E) evo o . 4 650,—

150/—

RM

1 996 650

RM 995 301;

- 113: 650 1 883 000

4 500

1

hschinen und mafchinelle Anlagen « ‘» Abgang 1936 0. . —_.

Abschreibungen 1936

0E F

O ae

243 irt - 3.06

o G. 9.0 9 D: M a M

D 0 a ü 7.0 0

{250560

erfzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar -.

Abgang 1936 . .

Zugang 1936. . . E S S4

Abschreibungen 1936- tente . C: E S 20 teiligungen R E R D 0 / aufsvermögen: A . Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . Halbfsertige Fabrikate . . . Fertige Fabrikate . « «

. Wertpapiére ….. . Geleistete Anzahlungen *.

4 166 022

235 6 47

135 963

L

U

1 887 500

366 923 48 023

102 755 7 500

95 255 T0 767

85 022

934 476 2086 317 208 483 113/979 150 659

[Sa L

, Forderungen auf Grund von Warènliefetungen '

A

1747 [ s der

öffentl. Bilau

land-Cemeut-Fabrik in

82 750,—” heißen.

mar

[16392].

Berichtigung.

j im Reichs'anz. Nr. 3. Beil., untex Tageb.-Nr. 16 071 ver- der PIetimee u Pomm. muß es in der Aktiva nicht „Gerechtsame - und Getreidevorkommen RM 82 750,—“, sondecn richtig: „Ge- rechtsame und Kreidevorkommen Reichs-

3

128, orí-

ow

Vilanz für den 31. Dezember 1936.

Aktiva. Vermögenswerte : Vollausgezahlte Tilgungs3- darlehn . 1282 695,09 Zuschläge hierzu . 21 337,21 Grundschulden . . . « Zugeteilte, aber noch nicht oder noch nicht voll aus- gezahlte Darlehen : ausgezahlie Beträge «- noch nicht ausgezahlie Beträge (vgl. B IV 3) 6 189,380 RM Sonstige Darlehn an Bau- sparer Guthaben bei Sparkassen . ._. Wechsel und Scheck3 . . Kassenbestand und Post- scheckguthaben . . . Forderungen an Vertreter Rükständige Erträge : AUPYn Hch RUEn x

Verwaltungs3- gebühren «. 295,72 Versicherungs- beiträge . - 7,16 . Noch nicht fällige Raten an Abschlußgebühren . Inventar . - o. o o Drucksachen . « « - » « Sonstige Vermögens werte: i Forderungen 10 130,85 Sonstige . .

,

posten: Stückzinsen « -

Passiva. Grundkapital : dex Aktien-

gesellschast: ‘Sirinilittien 52 000,—

Geséglicher Reservefonds

§ 7 Genossensch.-Gefs.) . Sicherheitsreferve é Forderungen an Vertreter Wertberichtigungsposten : Zuschläge zu den Dar- lehen, die in den H§ypþo* thefen oder Grundfchul-

nicht getilgt sind: für frühzeitige Zuteilung 3667,49 für Verwal- tungsfosten 17 669,72 Verbindlichkeiten: Sparguthaben der nicht zugeteilten Sparer: ungekündigte

Sonstige Hypotheken und

2 666,46 | Rechnungsabgrenzungs-

RM

H

| Vorzugsaktien: 48 000,—. | Reservefonds:

262 und 329 H.-G.-B.,,

den enthalten, aber noch J

Laufende Kosten: : n Provisionen 1172,91 Löhne u. Ge-

hälter der

er-

waltung . Soziale gaben . « Kosten für: Grundstück3-

taxen . « 68,— Zeitungs-

lieferung 2280,94 Sonstige

Kosten . 20 938,91

*Steuern und öffeutliche

Abgaben (ohne Ver- sicherungssteuer und Grundbesißsteuer s, A IIT u. A V): Betriebs- steuern

Versicherungsbeiträge - «

Versicherungssteuer . «

Zinjen, Ausgleih3- und

_Nachsparbeiträge :

Zinsen auf Spargut-

haben . . 18125,80 Sonstige Zinsen 5910,71 Dem Spargut-

haben zuge-

führte. Aus-

gleih8- und

Nachsparbeiträge 342,84

Verlust aus Kapitalanlagen und Abschreibungen :

Verlust aus Kapitalan-

lagen bei Veräußerun-

gen (außer Wertpa-

pieren) . . « 697,85

E Ab-

reibunigen :

Se . . 2744,75

onstiges . . 4217,85

Vorzeitige Tilgung der Bausparhypotheken durch fällig gewordene Ver- fsicherungssummen.. .

Sonstige Aufwendungen: Zuweisung in Hypotheken-

reserve . . . 1140,54 Rükfstellung a.

Forderungen

a. Vertreter . 1816,32

Gesamtaufwendungen

Erträge. Verwaltungsgebühren: Abschlußgebühren . «- - Einmalige Sondergebüh-

ren für die Darlehns- regelurig nah der Zu- ‘Pla 2

g Gebühren für die Zei- tungslieferung . . . - Sonstige Verwaltungsge- bühren: f von den zahlt von den Til- gern init den --Tilgungsraten gezahlt, so-. weit ste im Betrag dec Hypotheken oder Grund- \chuldenent- halten sind von den Til- gern mit den Tilgungs» : raten

21 099,47 957,05

rern ge-

Spa

32 167,28

[16683].

riedr. del Aktie Pte. G Esens

Bilanz per 31. Dezember 1936.

G E. nlagevermögen : Grundstüde: Stand am 31, 12, 1935 26 000,— Berichtigung 216,30

26 216,30 |

Abgang . . 2 364,—

23 852,30

Abrundung 52,30

Fabrikgebäude ; Stand am

31. 12. 1935 (548 lies) Zugang «- -

. 584 000,— 44 158,30

628 158,30

Abgang « . 3 250,—

624 908,30 |

Abschreibung 17 308,30

Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 31. 12. 1935 533 819,— Zugang . 130 138,07

663 957,07 |

Abgang » - 810,—

G63 147,07

Abschreibung 132 536,07

Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäftsinventar: Stand am 31. 12, 1935 12 260,— Zugang « -„ 62 665,27 74 925,27 Abschreibung 56 857,27 Beteiligungen Umlaufvermögen: *- Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe z fertige Erzeugnisse - ertige Erzeugnisse Wertpapiere s Hypotheken, Grundschulden Darlehen

\ Anzahlungen an Waren-

liéferantén. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen 1. Leistungen . « - Wechsel S E. G Sheck «- ° Kassabestand, Postscheck- u. Reichsbankguthaben 5 = Andere Bankguthaben « «

Pajssiva. Grundkapital: Aktienkapital Reservefonds:

Gesezlicher Reservefonds Dispofitionsfonds . « 4+ Fonds für Maschinen- erneterunig . - . Dividendenergänzungsfds Rückstellungen . Wertberichtigung stände Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Waren- bezügen Verbindlichkeiten gegenüber Bauken . Sonstige Verbindlichkeiten Posien der Rechnungs- abgrenzung* .. 5 Gewinu: : Vortrag aus 1935 ' 29 043,55

f. Außen-

2

RM |H

18 068}— 89 000/—

300 512/69 228 339/89 147 393/61 118 906/60 189 577|7L

16 068/27

11 63181

933 156/07 204 596/65 921/77

29 97877

205 294/29 [3655

¡13

1 750

105 000 3 000

1 150 000|—

26 880 —= 35 000

80 000 | 46 046 91

4 25 58 81 304 70

73 415/98

I 2ZES

Reingewinn ‘1936 ; « . 271 514,41 | 2300 557,96

3 655 456/13

Gewinn- und Verlustrehuung auf 31. Dezember 1936.

1 907 070) ge- 82 092

_ 250 531

1. jederzeit fällige Gelder RM 639 510,38 , 2. feste Gelder und Gelder auf Kündigung RM 108 682,39 Von 2 werden durch Kündigung oder sind fällig: a) innerhalb 7 Tagen RM —,— b) darüber hinaus bis zu 3 Monaten RM 16 333,65 c) darüber hinaus bis zu 12 Monaten RM 92 348,74 : d) über 12 Monate hinaus RM —,— Verpflichtungen aus der Annahme gezogener und der Ausstellung eig. Wechsel 3, Spareinlagen:

und Leistungen . . S s e S

. Sonstige Forderungen ._

. Wechfel A ck eee

, Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postscheck- uthaben ; ; Pa ate eo enva .

10, Andere Bañkguthaben . °

osten, die der Rechnungsabg evo

irgshaften RM 125023,05 - - A

RM L R 2 902 424

197 301

Gewinn 19 548/25

589 64745)

E Aufwendungen. öhne und Gehälter « «o o oe ooooo Soziale Abgaben . « e «o oe ooooo Abschreibungen auf: - Fabrikgebäude" « « « «e - » Wohngebäude" . « « - - - Werkzeugmaschinen « « - - Betriebsmaschinen « « « - - Betriebseinrichtungen

1156 499,74 gekündigte 26 934,43 Sparguthaben der zuge- teilten Bausparer. . Ausgleichsbeiträge u. dgl. die zurügezahlt werden müssen Gewinnrüdcklage dér Bau- Barer is Verbindlichkeiten Vertreter: | ._ rüständige : ¡ -- Provisionen 4,52 sonstige 690,61 Rückständige Zahlungen . Sonstige Verbindlich- : - Teiten: aufgentommenes Fremòdgeld 124.500,— vorausgezahlte . Beträge . . 459,20 sonstige 5 020,— | Verwaltungsgebühreu- übertrag . - «

zahlt, sowêit: sie nicht im Betrag der Hypotheken und Grund- schukden ent-

‘halten sind : 6 175,66

Versicherungsbeiträge . - Versicherungssteuer « -+ - Vermögenserträge : Stüdzinsen . 832 104,— Ausgleichs- u. Nachspärbei=- iräge, foweit i sie im Betrag L der Hypothe- - fen oder Grundfchul-

8

Haben.

Ertrag aus Fabrikation nah Abzug der Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

Sonstige Erträge . . « «

45 066; 270 375

S È

A . . tien il, Gi g

954 63 124.86 206 753/94 9 638/66 14 490/29 236 145/94

50 000— 537 257/83

587 729/31 1918/14| 2

589 647145

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge-|“ sellschaft sowie der vom Vorständ erteilten Aufklärungen und Nachweise“ entsprechen | die Buchsührung, der JFahrés8abs{hluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor-

40 213/50

288.08 & 072,80

AufwanD. Löhne und Gehälter-. « « Soziale Abgaben ._.« + Abschreibungen a. Anlagen ‘Andere’ Abschreibungen ‘f Zinsen und Skonto -Besttsteuern Zuweisung an Fonds für Maschinenerneuerunq « Sonstige Aufwendungen Reingewinn: Getvinnvortrag den enthalten aus 1935 . 29 043,55 sib... 342,84 |. 3244654} Gewinn 1936 271 514,41 Einnahme an Versihe- j rungsjummen .._. „P 950 È Soustige Erträge: Etnit- E - nahme aus Organisa- | tionsfonds3 A 0+ Q B

Gesamterträge Kölu, im April 1937. Reichsdentsche Vausparkasse Aktiengesellschaft. Strätling. Palm. Strätling ir. Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen der Rechnungs3ab- schluß der Reichsdeutfce Bausparkajje Aktiengesellschast, die zugrunde kegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstandes den geseßlichen Vorschriften. Köln, im April 1937. Rheinish-Westf älisehe „Revijiou“ Treuhand A.-G. Thau, Wirtjchaftsprüjer. ppa. Dr. Wolff.

a) mit gejeßlicher Kündigungsfrist . 217 427,37 Transportgeräte und

Þ) mit besonders vereinbarter Kündigungsfrist . 171 668,01 . _ Gleisanlage, « : ) son gungsfris : _ Werkzeuge, Modelle und Vorrichtunge

auen 2a N t Inventar ypotheken, Grund- un nt o. s Jporheten, enschulden Andere. Abschreibungen . - - e - e «o

. Durchlaufende Kredite ; R L, ; : Grundkapital Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen Besißsteuern .

A . Reserven nah K.-W.-G. § 11: ; C R ebe C o ee e 00 schriften. ä) Peseßlihe Reserven - F x / Sontige Aufwendungen, außer solchen für Roh-, Hi ose «. « 0E #0010. 0.00

Magdeburg, den 16. April 19377 ‘]* h) sonstige (freie) Reserven na R W - A E Mittel- und ‘P ra E | A E “] Gewinn: Vortrag aus 1935 . « « eee Treuhand A.-G. * ‘| Rückstellungen | Sis R P “Gewinn 1936, «. « » E Fa UARERTEBRE Me Ie, . Wertberichtigungsposten R S e NRTETe , Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen zie : Guthaben der Abwiclungsstelle. « - - - 5 ps von der Hauptversammlung | KAbwiklungsstelle Hannover E Mai 1937 genehmigten Bilanz | 13, Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr GugesGütes: 8% S E Gewinn 1936 ... ür di orzugsafktien, 5% Dividende Ei ; ; ak N n L 6 Qa, O S L gene Ziehungen im Umlauf RM —,— 2E Leon Enliéterutio: Be a N 15 Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürgschaften f - - anteilscheine Nr, 11 ber Vorzugsaktien E 261b des Handelsgeseßbuchs) Kasse der Gesellchatt unte Ne , Eigene Jndossamentsverbindlichkeiten : von 10%, Kapttblorteaalte nier BuUzug a) aus weiterbegebenen Bankakzepten RM —,— Loben Verba p alertragsteuer sofort er- b) aus eigenen Wechseln der Kunden an die Order der Bank —,— f - e E ver c) aus sonstigen Rediskontierungen RM 573 867,29 28. Mai 1937 wurde als Wirtschastsprüfer | 17. In den Passiven sind enthalten: die Mittel- und Westdeutshe Treuhand a) Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Unternehmen und Kon- A. G., Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, zernunternehmen (einshl. Jndossamentsverbindlichkeiten) —,— Nes gewählt. Þ) Mee Sas nach K.-W.-G, § 11 Abs. 1 (Passiva 1, ¿copoldshall, den 3, Juni 1937, 2 und 3) RM 1 207 028,35 Der Vorstand. Berinarn Pelz, 2 N nach R (S (Ae Hoa TuLS , Gesamt. haftend. Eigenkap. nah K.-W.-G, § 11 Abj. 2 (Passiva 7 u. 8 abzügl. Äftiva 19 [Nennbetrag ]) RM 899 960,—

21 015,66 11 477,65

800,— 51 364,03 19 193,68

Krananlag n

aim n : Passiva... E tundkapital b G S S S d a d A U) ellungen S E e s 2-2 o. ertbérichtigung8posten* o o’ o o e ooo trbindlichkeiten : E R N ° 1, ypothekenfchuld E 2. Anzahlungen vön Kunden. „e e oe e 3, ae auf- Grund - von Warenliefé- DP O S . rungen un Leistungen ° e C 0 ‘F 5 040 'RE 4; Sonstige Verbindlichkeiten.

y Men, die der Rechnungs3abgz ] renzu g dienen « - » «

: [5445 181/27 Brgicbaften RM 126020

9

e. 0D. 0E. q e 9 Q O. e 0 S 0.5 @ ‘S S.®

367 350 | 2300 583/85)

- 711 969 535 929

0006

- und Vetriebs-

§ 11

3915 833 63 553

Ca C

lfs

300 557 26 2 373 121/53

129 979

Erträge. Gewinnvortrag aus 1935 „ee eo oe a ooo eee Erträge nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- u, Betriebsstoffe Erträge aus Beteiligungen 6 . . . . 6 . e . . . . . . 6 . . . Außerordentliche. Exträge . . . . . . . o . 6 o . . , o . . 6 .

9322 102

23 152 9 345 254

Ertrag. Geiwintnvortrag aus 1935 Bruttoerlös Ä Außerordentliche Erträge «

201/26

1-466 68983

Gewinn- und Verlustrechnun für das Geschäftsjahr vom 1. Ja- nnnar 1936 bis 31. Dezember 1936.

RM |Z

296 759/95 “273 607/40

C ee C "in abzüglich Verlustvortrag aus 1935 I ¿üglich V: Byortrag aus 2 306 156/43 37 92155 2 373 121/53 Nach dem abjschließenden Ergebuis un- serer pslichigemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschafk fowie der vom Vorftaud erteilten Ausck klärungen und Nachweise entsprechen die Vuchjührung, der Jahresabschluß und des Geschäftsbericht den geschlihem Var» schriften.

Stuttgart, deu 29. April 1937, Schwäbische Treuhaud= Aktiengesellschaft.

Dr. Merkle, Wintschastsprüfer. ppa. Weingarten, Wirtschafts8prüfer, Münhberg, den 31. Dezember 1936, Friy Sch0edel. Ern| Scho€dekl

a 94

97 76 59

5 445 181/27

i _, Nach. dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Berlin, im Mai 1937. Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. j __.. Lüchau, Wirtschaftsprüfer. J. V.: Dr. Roth. Rell E O A N S Ie Aurtich jur Bera h . | gestellt. Jn der heutigen Generalverjammlung wurden in den Au rat gewäh! Dri i ! h h die Herren Direktor Carl Bolle, Berlin; Bankier Paul Hamel, Berlin; Dipl.-Zn9- Fe ee, T E O0 Dr.-Jug, L T n Deters, Barg) Edgar Haverbeck, Berlin; Dr.-Jng.Fe. h. Günther Quandt, Berlin; Bankier Hu9°F ut ‘Dr.-Îng. e. h. Alsred L Seire Do E Sti E asen, | Rabmann, Berlin; Dr. Hermann Richter, Berlin; Paul Rohde, Berlin ; Direkto Mt, Ca ott, Essen; Konsul Adolf Stadtländer, Bremen; s Berlin, den 29. Mai 1937 Bremen, dén 4. Juni 1937. ti tp ? . . Atlas-Werke Akftiengesellschaft.

d at, U E Linda Noltenius. Blaume Dietrich,

Va am 28, werden für die

26 i 99 8 000

128 79856

9,06 1/97

d .0 0.90

‘Bremen, deù 31. Dezember 1936. : ° d fo arts ai abadeh etten, rb irbin E a m abschlié gebnis meiner pflihtgemä ü auf Grund Vücher und Schriften der Gesellschaft sowie der pon t mer gee: dre Auf- tungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der. Jahresabschluß und der [häftsberiht den geseßlihen Vorschriften. Bremen, den 12. Mai 1937, , Dr. H. Hasenkamp, Wirtschaftsprüfer. Dem Aufsichtsrat imserer Gesellschaft gehören an ‘die Herren: Staatsrat Lindemann, Bremen, Vorsitzender; Hugo Stinnes, Mülheim (Ruhr), stellv.

Anfswendungen. Verwaltungskosten: Abschlußkosten : Vrovisionen 10 756,07 Löhne und Ge- hälter der Agenten . Löhne und Ge- hälter der ‘Hauptver- waltung . 10533,15 sózialé Abgabén 478,53 Sonstige Kosten ,

5 100,—

. 11332,76

6 103 621/35