1937 / 131 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 11 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

Aktiengesellshaft füv BVüro- und Geschäftshausausbauten i. L. [14462]. zu Verlin. (Grundstü> Marburgerstr. 2). Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM

|

1

tâtig: Hugo Piechulek,

Erste Beilage zum. Neichs» und Staatsanzeiger Nr. 131 vom 11. Juni 1937. S. 4

[17528] Goda A.-:G., Breslau.

der Genexalversammlung vom

Jn

9. Juni 1937 ist beschlossen worden, daß die Zahl der fünf beträgt.

Aussichtsxatsmitglieder Z. Zt. sind folgende Per- des Aufsichtsrats Apotheker, Treb- nit, Vorsißender, Dr. jur. Max Gold-

onen als Mitglieder

[17596]

Vayerische Celluloidwarenfabrik vorm. Alb. Wacker A.-:G. i. L. in Nürnberg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Donners- tag, deu 1. Juli 1937, vormittags 11 Uhr, in den Räumen der Dresdner Bank Filiale Nürnberg in Nürnberg,

[17513]

Die Aktionäre der „Krastverkehr Wupper-Sieg A.-G.“ laden wir zur achteu ordeutlichen Generalversamm: lung ‘auf Dienstag, den 22. Juni 1937, nachmittags 18 Uhr, in dem Verwaltungsgebäude der Gesellschaft in Wipperfürth hiermit ein.

berechtigt, die spätestens am 19. Juni 1937 einen Schein über die Hinter- legung ihres Juterimsscheines bei der Kreissparkasse der Landkreise Köln, Rheinisch - Bergischer Kreis und Bergheim oder bei einem deutschen ey bei der Gesellschaft hinterlegt

ben.

Wipperfürth, den 8. Juni 1937,

n Deutschen Reich

[17516]

E E E

Berlin,

[17042].

[17018],

“Wte Wetfage” Sanzeiger uid Preußischen Staatsanzeiger

Freitag, den 11. Zuni

t, Ei L

1937

N

Anlagevermögen: Grundstü . « «o .* 61 113 Gebäude 101 856) Umbau 15 147 Umlaufvermögen: Forderung an den Vor-

Die Aktionäre der A.-G. Kaiser- Karls-Vad, Paderborn, eee zu der 45. auferordentlihen General- versammlung am 28. Juni 1937 um 16 Uhr im Kaiser-Karls-Bad ein-

7. Aktien i gesellschaften. “4 geladen 0 (if ‘fi Tagesordnung: Beschlußfassung betx.

Umwandlung auf Gründ des Umtvand- [ungsgeseves vom 5. Juli 1934. Z Paderborn, den 8. Juni 1937. - _RM [5 Kleine, Vorsißender des Aufsichtsrats. 314 756/58 | mm 110 905/68 ; e J

1 [16667] :

Vilanz vom 31. Dezem ber ‘1936.

s A Aktiva. 7 RM 2 L Anlageverniögen: ; 6: ‘108 622/98

mann, Bankdirektor, Breslau, stellv. Vor- fißender, Dr. Paul Skrzipteb, Apo- theker, Hindenburg, Ernst Flatau, Apotheker, Görliß, Edmund Guth, Kaufmann, Breslau. Der Vorstand der Goda A.-G., Breslau. Dr. H. Radeke. S. von Swinarski.

Derx Vorsizende des Aussichtsrates der Krastverkehr Wupper-Sieg A.-G. Men ni>en, Landrat.

[17530] Wirtschaftliche Vereinigung deutscher Gaswerte, Gasfokssyndikat A.-G., Köln-Frankfurt a. M., Berlin. Vorsivender des Aufsichtsrats ist seit dem 12. April 1987 Vizepräsident Dr. Ralf Zeitler, Berlin, erster stellver- tretendex Vorsivender Direktor Müller, Dessau, Fit stellvertretender Vor- Ee räsidialdirektor Dr. Hoffmann, erlin. Dr. Schütte ist aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

Tagesordnung: 1. Vorlegung des Geschäftsberichtes, der Bilanz, der Gewinn- und Ver- Tagesorduuug: lustrehnung für das Geschäftsjahr 1. Vorlage der Bilanz und der Ge- 1936. i i winn- und E per . Beschlußfassung über die Genehmi- 30. 11. 1966 jowie deren neh- gung - der Bilanz und über die migung: Gewinn- und Verlustrehnung 2, Entlastung des Liquidators Und des und über die Gewinnverteilung. Aufsichtsrats. . Beschlußfassung über die Entlastung 3. Aufsichtsratswahl. | des Vorstandes und des Aussichts- Die Aktionäre, welhe an der Ge- rates. : nexalversammlung teilnehmen wollen, | 4. R von Bilanzprüfern. haben ihre Aktien oder die auf diese | 5. Wahl von Ausfsichtsratsmitgliedern. lautenden Hinterlegungsscheine einer Zur Teilnahme an der Generalver- La spätestens am | sammlung und zur Ausübung des

. 6. 1937 Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre bei der Dresdner Bank in Verlin

und deren Niederlassungen in ° S »

Nürnberg, Mühe Frankfuri Weigelwerk Aktiengesellschast, Neisse-Neuland.

a. Wte 17046]. Vilanz am 31. Dezember 1936. bei dèr Bankfirma Schneider «& [l J) 3 3

Münzing, Müncheu, oder bei einem Notar : zwe>s Empfangnahme der Legitima- tionskfarten, wel<he zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigen, zu

binterlegen.. dem : Effektengiroverkehr

Für die angeschlossenen Bankfirmen S N als Hinterlegungsstelle au<h die Effekten- girobank des betreffenden deutschen BVörsenplatzes. ; Die Hinterlegung ist au< dann ord- nungsgemöß erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei einex anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Generalversamm- lung im gesperrten Depot gehalten werden. Nürnberg, den 7. Juni 1987, Der Liquidator: Gottlieb Herrmann.

Chemische Fabrik Curtius3 Aktiengesells<haft, Duisburg. Vilanz zum 31. Dezember 1936,

H

Karolinenstraße 16, stattfindenden or- dentlichen Generalversammlung ein- geladen. /

Rostocker Straßenbahn Aktiengesellschaft.

Vermögensübersiht für den 3L Dezember 1936.

E E E E E T

Vermögenswerte, ai P as: : ndstücke o ich-

O me Baulich Fabrikgebäude 84 826,— Vebernahme von - Schwefelsäure-

: Gemeinschaft 343 314,— C E 128 140,

- Abschreibung 10 788,— .| Fabrikeinrihtung

: 344 380,— |- Uebernahme von Schwefel- säâure-Gemein- sthaft. 388 843,10 Uebertragung | : von Anlagen ; im Bau . . 6707,41 739 930,51

Vermögens . L, Artlagevätidäeh: E 1, Straßenbahnbetriéb:

a) Báhnbetriebsgrundstü>e eins{, Glei3anlagen, Stre>enaus- rüstung und Betrieb3gebäude

b) Gébäude, das aus\<l, Werk- wohnungszwed>en dient . ,

Z S (Fahrzeuge) Séräte u ert schi

e) Mobilien .. Ema jen

f) Luftschuzanlage A Straßenbahnbetrieb insgesamt

2, E:

a) Garagen eins<[.

G: Srkflmaarn S

c) Geräte u. Werfkstattmaschinen

Autobusbetrieb insgesamt

T. Anlagevermögen insgesamt | 3 059 678 18 Di a as mae aa 1 Umlaufsvermögen:

}, Stoisbondle o o 5

2. Wertpapiere . „. . .., Ne

L Der Gefellschaft zustehende Grundschulden + Forderungen auf Grund von Lieferungen und

Ey Verschiedene Schuldner . .

40 755/42 RM

218 872/93

I, 1, 1936

31, 12, RM 15, 1936

RM

Zugang T} N

ÿpewinn- und Verlüstre<nung. 81

Pasfiva. Grundkapital: Aktienkapital Gesebl. Reservefonds Außerordentl, Reserve- fonds. . Wertberichtigung: Abnußzung a. Anlagever- mögen „. . Verbindlichkeiten: Hypotheken Posten, die der Rehnungs- abgrenzung dienen Gewinnvortrag 1935. . . . 10 959,86 5 138,75

as rauerei Nies-Weißenburg A. G., Lippstadt.

Tagesordnung der auferordent- lichen Hauptversammlung am Monu- tag, den 28. Juui 1937, 15 Uhr, in den Geschäftsräumen der Braueret:

1. Vorlage der Bilanz und- Gewiun- und Verlustrehnuung für das Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Oktober 1936 bis 31. März 1937.

. Genehmigung des Rechnungs- abshlusses für Rumpf- gejchäftsjahr. ;

. Beschlußfassung über die Uinwand- lung der Gesellshaft unter Aus- {luß der Liquidation mit gleich- zeitiger Errichtung einer Komman- ditgejellhaft nah den Vorschriften des Umwandlungsgeseßes vom 5. Juli 1934. i

. Genehmigung der Umwandlung®- bilanz für den 31. März 1937.

. Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates.

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, die bis zum 26. Juni 1937, 18 Uhr, entweder ihre Aktien ohne Gewinnanteilsheine bei der Kasse der Gesellschaft hinterlegt oder da- selbst den Nachweis eingereiht haben, daß sie die nah Nummern geordnet an- ugebenden Aktien bei einem deutschen Notar, bei der Reichsbank oder bei einer öffentlichen Sparkasse oder bei einer für die Rechte aus dem Bauk- depotgesey zugelassenen Bank hinter- legt haben. 7

Lippstadt, den 9. Funi 1937.

Der Vorstand.

30 000

3 000 A. Eiunahmen.'

nienüberiräge « «.« ] denreserve . » - « «4 nieneinnahmé, abzügl. Rückbuhungen nleistungen D. S A talerträge S gewinn auf Wert-. piere O S o stige Einnahmen

Gejamteinnahmen.

B. Ausgaben. den aus den Vorjahren ;. Antëil der Rü>ber-} jerer: gezahlt . . . . | 12 6632 tüdgestellt . .. .,| 67368— en ün. Geschäftsjähr,

z. Antêil der, Rücvét-" herer: gézahlt . .. ura bersicherung8prämien. hisionen s

st, Verwaltungskosten ern und Abgaben . . hreibungen: Ó : Jnventar‘Und Grutid- il. E E a o A Forderungen . .… . verlust auf Wert- piere k S erlust auf Wert- piere bu<hm. . . ienüberträge, abz. teil der Rückversicherer tige Rüdlagen . …. inn und dessen - Ver- ndung:: E den Kapitalreserve- da

die Aktionäre. . , , | 16 000 Gesamtausgaben 4 955 800 2. Vermögensre<nung.

I 678 661 50

279 528/62] 1 958 190/12

|

1 832/50 833 77 330

j 28 851 53 597-191 56 35 897 01 11 776/10 2782/28

2 355 159 98

28 851/53 599 024 06 36 730/78 12 106/10 2 T8228

2637 65487

>06 60 849 4 61 88 16

407 218 7 004 44711

23 774

282 524 89

85 000 Unbebau te Grundstü>e Zugang « « 46 212,35 Abgang . « -9641335| * } : Wohngebäude * u 19 175 610 Hugang —--1 349 030,36-# - 3 Abschreibung 314 649,78 f ¡Noch nicht abgerechnete ; “Neubáauten «F Zugang . 1 942 6Tk7,66" Abgang, 2 400 211,34 Werkzeuge, Békriebs- und “_Geschäftsinventäar . . Zugang . « « + 361,85 | - Abschreibung . 361,85 Umlaufverinögen: - f Wertpapiere : Der Gesellschaft gehörige eigene Aftien: *Nénn- betrag 13 500,— .“., Der Gesellschaft zusteheud . Hypotheken .. Hinterlegungen . . «« Rückständige Mieten . « Sonstige Forderungen . Kassebestand und Post- sche>guthaben . . .. Bank- und Sparkássen- guthaben Posten, die der Rehnungs- | abgrenzung dienen . . | 4 Geldbeschaffungsfostenkonto} Zügang . . 29 782,50 Abjchreibung 29 782,50

5805457 13 149/36

955 800.84

J

230 313/89 716 891/79 10 643/85 957 849/53 3 595 534-40 300 E ———ITRE 94 47942 2 520:07 15 000i— 861 29 2 679 65 4 335/56 TI9 875/90 6 T7554

î 3725 186/84 rbiud L

I. Grunbfapital . .- at 1017 090! Geseßzlicher Reservefonds . . - 18 603158

oi egt 508 000° Sonstige Reserven und Rüstell / : [1

l. Reservefonds . . . . E E . 2. Rüdstellungen S S

. Wertberichtigungsposten (Er 5 Verbindlichkeiten: niet Sa bia 1, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen / ss 2e MSSTN L Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaften 1095 762,64 ; Verbindlichkeiten gegenüber Banken. .,. , 8388 287/81 4. Sonstige Verbindlichkeiten « .... 1 484,86

Posten, die der Rechnungs3ab i

i : i, GTCHZUUA Viele ¿o o a

Reingewinn: Vortrag aus 1935 a8 s o 00 2238,66 i Reingewinn 1936 „.. .. . . . . 57428,28

Sicherheiten RM 415 550,— Î

209 363/84 485 205 07

9 949 29 707 515 20]

20 950/05 231 686 T2 694 56] 253 331 33

150 das

[5] RM

RM 209 895

16 098/61 Vermögen.

218 872.93

Gewinn- und Verlustre<huung ver 31. Dezember 1936.

Gewinn 1936 .

L, Anlagevermögen: Grundstüde « «e o o ooooooooooo. Gebäude:

. . 181 847,—

Fabrikgebäude Zugang «298.900,07 220 797,01

Abschreibung « + « « « 13 324,01

Sonstige Gebäude « « « « 20 854,— Abs reibung 0: (0- S. S . 2 248,— Maschinen und maschinelle Anlagen » «ooo... 4 Zugang 74 397,48 Abschreibung « o -«. +. . - 14 500,48 Gleisans<hlüß T L S 17 485,— Abschreibung Ee Ee O E E e 1 227,— Krananlagen, Werkzeuge, | Utensilien. « - o. Zugang Abschreibung ° Büroinventar - « Zugang Abschreibung Kraftwagen - « - Zugang Abschreibung Modelle und Zeichnungen « - o. Patente o. è e ooo. Landwirtschastliches Jnventar « IL Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbsertige Erzeugnisse « » «- - Fertige Erzeugnisse + o. o. Wertpapiere .- < o... Anleihesto> zugunsten der Gesellschaft Forderungen?aus Lieferungen und Leistungen Sonstige Forderungen « - o. «o... Wechsel Ce U 16 389 Kassenbestand, Reichsbank und Postsch d>guthaben l Andere Bankguthaben « « - - oooooo 15 508 15 353 Posten der Rechnungs3abgrenzung « s o o ooo. 317 Verwa: / 0 Summa 1 916 924 a) Liegenschasten .… « Passiva. E 331 020/— | Grundkapital …. . « + Attienkavital Schulden. G10 dos Reservefonds, gesebliche eufapilal « - o o S1 000 2 009 294 Rüdlage - « « «. « - Geseßlicher Reservesonds. » 1 Rüstellungen . «. « - Rüdstellungén . - ee Wertberichtigungsposten Noch zu leistende Arbeiten 1 a Verbindlichkeiten: Wertberichtigungsposten ss 68 Handwerkerschulden « Verbindlichkeiten : Sib Sonstige Schulden G Anzahlungen von unden a/j° TS; À 0.0 0/70.0 Gewinn : 43 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen i E Verbindlichkeiten gegenüber Banken « » « . - - 99 |_ Sonstige Verbindlichkeiten Wohlfahrtsfonds für die Gefolgshast « - - - - (davon RM 18 363,13 in Wertpapieren angelegt) Posten der Rechnungsabgrenzung Gewinnvortrag aus 1000. 2 C o 0ER C 16 173 Gewinn 1936 Cd 00/0 0:70:00: 0.0000: 6.06 . 119 356 135 530/11

Summa | 11916 924

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1936. C Soll. RM 704 576 46 382 81 869 17 218

929 743

Umbuchun : Lokom., auf L Wagenparkk "I, E —T39 939,51 Abschreibung. 49 865,51 Vorratsbehälter 3 125,— ; Vebernahme : von Schwefel- : säure-Gemeiu- j i haft... : 6.012— O13, Abschreibung - 675,— Umschlagstelle : ia Veberkahme v. Schwefel- säure-Gemeinschast

—-—

Aufwendungen. Gewianvorirag 1935 Gehälter, Löhne . « Soz. Lasten. . « « Abschreibung . . + - Hypothekenzinjen . « Steuern L Hausunkosten. . « . . Geschäftsunkostenm . « « + Gewinn 1936 . « »

127 440/80 _50-503,92 61 09632 77 236/07 136 819/91 2 466/10

207 473,— Leistungen

Kasjenbestand einschl. Pose. 77

IIT. Umlaufsvermögen insgesamt Posten, die der Rechnu re 7 g mnsgejam Sicherheiten RM Lis SO0 grenzung dienen. « . ¿ ». s

18 606,— | 226 079

“TTA 483 |—

353 022 47 675 12/564

7 173 8 7039

759 637

3 563 209:

8 . 4 306

4 964 1 704

278 3 700 4 250 8 446 8 581

556 5 138

37 621

| p m

25 000,— 16 021,81 41 021,81 41 020,81

S6 1 E 3 907,40 3 908,40

3 907,40

Erträge. Miets8einnahmen . « «+ « Außerordentliche Erträge Geivinnvortrag 1935

31 671 985 4 964

37 621

Verlin, den 14. Mai 1937. Liquidator: Dr. Kurt Fontheim.

3 481,— _ Abschreibung 29,— F Werkzeuge: : | Uebernahme v. Schwefel- säure-Gemeinschaft :

1 497,— Abschreibung 25,— Wagenpark: | ; Umbuchung Lokom. von Fabrikeinrihtung 1,— ' Uebernahme E von Schwefsfel- säure-Gemein-. haft _.8,203,— e 7-8 204,— | Abschreibung :46:.137,— Betriebs3-“ und” GEDäjs- |- : mveritar: / Uebernahme v: Séhwefel- säure-Gemeinschast

Abschreibung E Kurzlebige Wirtschastsgüter Uebernahme v. Schwesel- 24 187 52 / säure-Gemeinschast gr S 25 | Abschreibung 193,— Anlagen im Bau: Uebernahmé v. Schwefel- säure-Gemeinschaft Es 32 266,10 Zugang . . 10 830,51 43 096,61 | Uebertragung auf ;Fabrikein- rihtung . . 6707,41 Beteiligungen Umlaufsvermögen: forderung“ DAVV- Bürgschaften 220 000,—

27 352,18

(S G

Venrather Aktiengesellschaft für gemeinnügige Vauten, [16389]. Düsseld orf-Venrath.

Vilanz zum 31. Dezember 1936. _

Aktiva. Anlagevermögen! Unbebaute Grundstüde « « Wohnhäuser « «+ « - -. + Abschr. . . 4124,31 Noch nicht abgerechnete Neubauten Werkzeuge, Betriebs- und Geschästsinventar . « «

Umlaufsvermögen: Rückständige Mieten, Ge- bühren, Forderungen. . Kassenbestand, einschließl. Guthaben b.Notenbanken und Postsche>guthaben . Andere Bankguthaben « - Vorschußzahlungen «- «- »

67 000/24

30 000 339 058/48

du 1,— 24'587 «. 6641,95 6642,95 _

-__5 641,95

e ‘20 000

[17052].

i | Wallendorfer Kohlenwerke Aktiengesellschaft.

Vilauz am 31. Dezember 1936.

Abgang Abschreibung

80 82

10 930

996 615 22 204 524

El L

512 135 Passiva. Grundkapital... . Einzahlungen a. beschlossene Kapitalerhöhung . « -- Reservefonds: Geseßliche Rüdlage Hilfsrü>lage . 95 310,83 Rüstellungen Verbindlichkeiten : Hypothekenschulden Zwischenkredite Sus Davon hypothekarisch ge- sichert 70 850,— Langfristige Darlehen Mittelfristige Darlehen- . Handwerkerkautionen Dividende, noch nit er- Bee L a S ein Sonstige Schulden . Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen „. Gewinn ... é: - . - . .

1 200 000

dbesiß -unbelastet ».„ | -.201 300 rad A theken ita uis 42 159 400 papiere «r s fette e T: 81F 237 het gb - 2-734 jaben bei Bankhäusern 831 201 erungen an abhängige Le Konzerngeséllschaften: } * zurücbehaltene Reserz f

und Prämienüber- ge aus dem laufénden rsicherungsverkehr "i tige Forderungen . . eruigén- an aùdere rsicheraungsunternch- ngen: “2 t zurü>behaltene Re- ven n. “Prämienüber- ge aus-dem laufenden idversiherungsverkehr tige Forderungen i . ändige Zinsen und eten

149 1365,77 . 127 594,33 7 055,53

Vortrag 35 857/30

Zugang RM

36 350

RM RM

29

Aktiva. Anlagevermögen: j Kohlenfelder und Kohlenabbaugerech- tigfeiten. « «e ooooo.

Gewinn- und Verlustre<hunnug für deu 31, Dezember

Straßen-

bahn RM A 18 755/50

OPS | {2

255 310 773 200

5 039 195 268

14 $11

2 411

5 039 463 i Aufwendungen, Autobus3

19/204 876 116 894

37

Betriebsgebäude Zöschen

1 404 471 1, Verwaltungs- und Hand-

lungsunfkosten:

a) Besoldungen u. Löhne b) Verschiedene Hand- lungsunfkofsten . .. 2, L: | a) Besoldungen u. Löhne 588 b) Verschiedene E A E

unkosten 41 799 21 29 333 16 T1 132137 3, S u. Betriebs- 1E offfosten 84 523 60 2 4, Unterhaltungsfosten ein- Î A Es schließlich der -auf die Un- j terhaltungen entfallenden / Löhne für: | a) Betriebsmittel (Fahr- | zeuge) Bahnkörper Stromzuführun d) E ©) Gebäude . . - « f) Krafitverk . g} Bekleidung . « « 179 50260 . Soziale Abgaben . , 6, Befiksteuern, einschl. Kraft- j T fahrzeugfsteuern : j f s) Besibsteuern . . b) Kraftfahrzeugsteuern . 7, Beirieb3abgaben . « « «

zusammen 1—7 . . «

RM [D 33 101/20

RM |

Wohngebäude Zöschen « o... 14 345 70 j

FLIEI

10 99 i-n B 2526

D 4747285) 4953831] 9701119

336 896 17

S Í

1 533 579 498 077 302 568

7231 173

1044/70 192 206/23

6 <4 is

b) Gebäude « » » * y 22 362 302 568

44 Unfertige Neuanlagen 46 36 . .

90 032/27 83 309.52 i : : : 22 204 524/20 Gewinn- und nze

R

E ELELS

302 568

23 350 25

05

210 311 101 373

1:678

f “_5:261 nstände bei Vertretern |". 23-636 tände bei Versicherten |“: 17597 n- u. :Postsche>bestand f. 22:381 ntar und Drucksachen AERE tige Aktiva f Gesamtbetrag B. Passiva. P kapital, volleingezahlt vefonds: ? and des Vorjahres. . va<hs im Gefschäfts-

Umlaufvermögen: Forderungen: j auf Grund geleisteter Anzahlungen 18 362,95 auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen 10 120,91 an abhängige Gesellschasten und Konzerngesell- schaften 36 075,01 Darlehen und sonstige Forderungen 78,80

Verlust in 1936 . «.«

36 389/20 313 71500 523 099/69 | B)

c)

455 898 20 000

12 995

144 213 für das Jahr A A R E E aeg reibungen: - iron auf Wohngebäude 803 741 andere Anlagen

314 649,78 andere Abschr. 38 837,29 Geschäft3unkosten : 2 Gehälter, Aufwandsent-- schädigungen und sonft. Personalunkosten einschl, sozialer Abgaben

38 583,54 Sächliche Ge- i schäftsunkosten 17 525,93 -| Betriebskosten; : Besibsteuern , 36 799,26 Sonstige Be- triebsfosten . 78 894,47 Jnstandhaltungskfosten ein- schließlih Rüstellungen für große Jnstandseßungs s arbeiten und Straßen* : 189 472/89

ausbáau

Zinsen für Hypotheken und Darl : 638 653/63 26 032/27

arlehn °

Sonstige Aufwendungen . | 83 309 52 | 1462 758/58

U » a e do a6 ____ Erträge. | Mieteinnahmen «e o o o 11295 123/26 Zinszuschüsse A S a 33 824 |— Zinsen und sonstige Kapital- 108 935/34

e La dia a4 Anßerordentliche Erträge . 24 875/98 1 462 758/58

Herr Dr. Curt Ste>ner is dur< Tod aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Herr Dr. Hans Polster vom Ammoniaktwerk Merseburg wurde neu in. den Aufsichtsrat gewählt.

Kleinwohnungsbaun Halle

Altienae H Der Vorstand.

378 865

Gewinn- unv Vexrlustre<hnung zum 31. Dezeniber 1936.

Aufwendungen.

Abschreibungen auf Wohn- pas und andere An- T lede! D û Geschäftsunkosten: Ge- hälter, Auswandsent- \schädigungen und sonst. Personalkosten einschl. sozialer O L

|

j

j 143 496 16 11 T9191 2 VTOTO 4 535.40

81 und f

30

64 637 218

7 476 375

‘Verbindlichkeiten, Aktienkapital Ü Bürgschaften 220 000,—

200 000 ‘50000

Passiva.

500 000 ö 000

Aktienkapital Geseßlicher Reservesonds Verbindlichkeiten: Auf wi dns lastende Hypotheken und Restkauf- gelder Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

Löhne und Gehälter « «- « « Soziale Abgaben . - . - - ° Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen s - Vesibsteuernn - « - - o Andere Steuern Alle übrigen Aufwendungen Gewinnvortrag aus 1935 « Gewinn 1936

Gewinn- und Verlustre<huun für das’ Fahr 1936. G

Soll. Abschreibung auf; Fabrikgebäude . 10 788,— Fabrikeinrihtung 49 865,51 Vorratsbehälter « 675,— Umschlagstelle - « - 29,— Werkzeuge . 25,— Wagenpark . 137,— Betriebs- und Ge- schäftsinventar . Kurzlebige Wirt» schafts8güter . .

' ‘30-000 346-122 117-871

tenüberträge « » » denreserve indlichteiten gegenüber deren Versicherungs- ternehmungen: - * - einbehaltene Reser- aus dem laufenden üdversicherungsverkehr ige Verbindlichkeiten ige Passiva: tellung für Versiche- gsiteuer verschiedener Ab-

ä 8) 167 | ÂL 52571 l 1G T5199 5 T3 72 53 000 129 000 59 66594 1931 65695 Jnsgejamt RM [F 1422 646/23 6 T7186 2 23866 1431 656/95

2 510 702,64 L , 147,05 Sächliche Un-

und Leistungen T N SEDGB/IA kosten E h 1 582,60 Verbindlichkeiten gegenüber Banken . « « «- - - 4 405 998,20 Betriebsunkosten:

Posten, die der Rethnung®abgrenzung dienen ooo... Se Se 20 811,66

triebskosten

einschließl.

Löhne und

sozialer Ab-

gaben. . . 7633,75 Jnstandhaltungskosten . « Sonstige Aufwendungen . Gewinn .

60 396,48 RM |Z, 40 754,30 101 150 R geei 400 258

16 173,81 . 119 356,30 135 530 | 1 486 985

6 941 816 29 559

T 476 375

s . o ® o . ® o,

0.0.0. 0.0 0 99S P G0 E.0 #0 E H: S0 S e S E 4 0.0 90 0.09609 @ €00 0-0-0 0 ® 6-0-0. 0 0.0. 0 o. 0:09. 6;-9--0

insen

ara a zum Heimfallfonds .

uweifung zum Erneuerungsfonds . Reingewinn 1936 . . ., E Ls

Summa 187

Gewinu- und Verlustre<hnung für 1936. Haben.

Gewinnvortrag aus 1935 Ét 08 Lt! dd 0 so Ee A Ertrag nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebs-

16 173

1436 112 24 433 10 265/97

Summa | 1 486 985

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und derx Geschäftsbericht den geaen Vorschriften.

Berlin, den 19, Mai 1937.

MEUPFHeULR Treuhaud-Revision Aktiengesells<haf#t.

irts<hastsprüfungsgesellschaft. Dr. Keihl, Wirtschastsprüser. Dr. Kosbadt, WVirtschaftsprüfer.

Dividendenzahlung.

RM 61 963 5 217 23 350|— 225 882/73 19 490/34 130 228/13

466 132/47

Erträge. Straßenbahn f

RNM [D

41 52 30] stoffe O E A ia n 43 Zinsen und nee L Gage G d S ®° D000 0 C 57 Außerordentliche äge ¿ 406A 0 G10/T 06 4:09 9

28 445

13 800 871 19 984

73 658

H 55 4 868/45 72 :

Löhne und Gehälter . .

Gejepßliche Sozialabgaben . « Abschreibungen auf Anlagen Zinsen, die die Ertragszinsen übersteigen zesibsteuern einschl. Körperschaststeuer « Alle übrigen Aufwendungen . « -

61 719°

F61 719!

1. Einnahmen aus Personénverckehr . ,

2. Sauligé Getrüge «a 2 A O I ann

18 691/38 36 000 Gesamtbetrag 803 741104 Ÿ dem abschließenden Ergebnis rüfung entsprehen der Rehnungs- der eeerungunzemehenung, grunde liegende Buchführung und vJahresberiht des Vorstandes den hen Vorschriften. lin, am 23. April 1937. nis<-Westf älische . „Revision“ reuhaud- Aktiengesellshaf#t.

Die Auszahlung der in der Generalversammlung vom 5. Juni 1937 beschlossene! hau, ppa. Weihmüller,

Haben. Vergütung auf Grund des Be- trieb8überlassungsvertrages

s S D P

Erträge. Mieteinnahmen . . « « - Pachtgeldeinnahmen Zinsen

61 719 61 71951

Seestadi Rosto, den 22. April 1937, A E Vorftaud. Vaerst.

N m abshli n Ergebvmuis unserer pflihigemäßen Prüfung auf Grund S E Es der Ee der vom Vorstand eAcilien Auf- ung ¿ hweije entipre ü è Jahresabschluß Î Beilattbericht den, eten Becke Das der Jahresabschluß und der

É R 1937. rbeitêgemeins<haft der Wirtschafstsprüfer Prof. Dr.-Ing. E. Giejs ä __ und Dr. Paul Gerstuer. M E avi Wirtschaftsprüfer. Dr. Gerstner, Wirtschaft3prüfer, : er 3 Geschäftsjahr 1936 festgeseßte Gewinnanteil gelangt ab in Berlin bei der Berliner Handels-Gesells nd in R E tet und Privat-Bank zur Vandne, E

H 1 In der Generalversammlung vom 5. 6. wurden die turnuHnäßig dendeu Aufsichtsratsmitglieder, Herr Felix Tauerschmidt, Berlin, und Be S

Viol, Berlin, wiedergewählt. Der VorstandD.

72 401/63 255/84

1 001 10

73 658|57 Die turnusmäßig aus dem Aufsithts= rat ausgeschiedenen Herren Direktor N Franz Meisner, Duisburg, und Eberhard Leunarß. Dreike. Peiß, Düsseldorf-Benrath, sind wieder-

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund | gewählt worden. An Stelle des durch ) l 1 G l F Wirtschaftsprüfer. der Vücher und Schristen der Gesellschaft ie a a Vorstande Lola Aufklä- | Tod ausgeschiedenen Herrn Direktor Friß | Dividende von 9% je Aktie erfolgt ab sofort mit 8% abzüglich 10% Kapitale linishe Spe Lea-Beriiche- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Contelle, Essen, wurde Herr Direktor | steuer mit netto RM 50,40 gegen Rückgabe des Dividendenscheines Nr. 83 ungs- Aktien-Gesellschaft. Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschristen. Friedrich Schlegel, Essen, in den Aufsichts- | unserer Gesellschaftskasse. / : s Der Aufsichtsrat. Halle (Saale), im Mai 1937. rat gewählt. Die restliche Dividende von 1% abz l, Kapitalertragsteuer haben wir gen Kessel, Vorsigender. Chemie Revisious- und Treuhand-Gesellsthaft Düsseldorf-Venrath, 26, Mai 1937. | den geseßlichen Vestiutinungen 1e Rechnung der Aktionäre dem Anleihesto> zugefsih Der Vorstand. mit beschräukter Haftung. Der Vorstand. Neisse-Neuland,

T i 1937, H. Gie elm Dr. Veichert, ppa, Hermann, Virlschaftsprüfer, Sc<hleifenbaum. Dev Vorstand, Brendel, Be LMATR e; Banebiar,

Haben.

92 05 50

47

Der Vorstand. Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Vücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand abgegebenen Er- klärungen entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß sowie der Geschäfts- bericht den s Vorschriften. Essen ‘Duisvurg, den 24. April 1937, „Ruhrbveérgbau“ Wictre rialien aft m. Es rts<haftsprüfungsgesellf<ha Dr. Engel. E m

465 020 893 218

466 132

Roheinnahme Außerordentliche Erträge Verlust in 1936

Halle (Saale), Walleudorfer

. * . . . . . . - s . . . . . . . é .

T os a T T

im Mai 1937. Kohlenwerke Aktiengesells<haft.

Spielvogel.

Krüger.