1937 / 131 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 11 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

Fra. Pra

“—

[16681]: & di 4 R i f y __ Vilanz zum 31. Dezember 1936.

RM

Vermögen. N : Anulagevermögen: Grundstücke ohne- Baulich- keiten: Bestand am 1. 1. 1936 . s: 602 959,36 Zugaug .- .— . 1.040,64 604 000,— * Abgang «22000, Gebäude: *' ; Geschästs-" gébäude:

582/000

und Wohn- Bestand “am 1,1. 1936 273 033,— Zugang . . 28 577,85 301 610,85 O : «ar DT307D,S0 N : Abschreibung 16 840,85 | . 256 235 Fabrikgebäude: Bestand Ï am 1. 1; 1936 a4 1 553 383,— |: Zugang ----. 107 948,37 T G61 331,37 Abgang «6 677,— : T 651 651,37 _ Abschreibung 48 801,37 Maschinen und maschinelle „…. Anlagen: .… Bestand am " 3.1, 1936 2 007 039,— Zugang « 1 444 663,35 aao tamen: DSI 702,30 Abgang . 64 118,47 3 387 583,88 “Abschreibnng “657 824,88 Jm Bau befindliche Anlagen] Werkzeuge L N Bahnanschluß: Bestand ain L S804 Abschreibung 5 311,— Patente: : j Zugang .1936 18 014,07 f Abschreibung 18 013,07 Beteiligungen: Bestand am 1, 1.1936 . 624.004,— Zugang . 1 399 500,— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . 929 591,02 Halbfertige Er- zéugnijse . . 489 335,91 Fertige Erzeug- nisse ._. 437 714,02 Wertpapiere Hypotheken Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Forderungen an abhängige und Konzerngefsellschaften Sonstige Forderungen . . Kassenvestand einschl. Gut- haben bei Reichsbank und | Postsche>amt D “Posten dèr Rec<hnungsáb- grenzung Bürgschaft 750 000,—

Abgang .

1 605 853/—

2-729 759 163 374 V6 1

26'553 1

2 023 504)

1 856 640/9!

2 3

2 511 584

470 506 106 064

13545

a

12 345 627

Verpflichtun gen. Grundkapital Reservefonds: j Geseßlicher Reservefonds Andere Reservefonds (Del- frederetonto) . «& Rückstellungen:

«1 Wohlfahrctskassen . …. è Steuern, Beiträge usw. Verbindlichkeiten: Vecbvindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Sn e 2 Sonstige Verbindlichkeiten Noch nicht erhobene Divi-

y dende

Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen u. Konzern- gesellschaften

Verbindlichkeiten gegenüber |" Banken

Posten der Rechnungsabs- . grenzung :

Gewinnvortrag n aus 1935 . 83 758,60

Gewinn 1936 560 152,39

Bürgschaft 750 000,—

6 000 000 600 000 - «100 000 : 850 000 700 073

2 456 530/54 222 033/25

475/76 324 272 815 400

132 930

643 910/99

: 12 345 627 Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1936.

|

Auswendungen. Löhne und Gehälter. . Soziale Leistungen: geseßliche . . 343-409,56 freiwillige . 314-142,76- Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen “. Zinsen : Besißsteuern 1EE Alle übrigen Auswendungen | 2 -. Gewinnvortrag 83.758,60 |" Reingewinn h 1936

RM 4 107 791

657 552 T46 T9

53 002 147 930 454 401 658 583

643 910

. 560 152,39 9 469 964

Erträge. Gewinnvortrag Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für * Rohs-, Hilfs- und Betriebsstoffe Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge .

83 758

‘9281 454 51 240|— | 53 511/37 9 469 964/06 Nach dem abschließenden Ergebnis un-

- | Forderung an die

Dividende

: |-Besißsteuern -. -.

Gewinnvortrag 1935 „,

Zweite Veiläge zuni Rélhs: "ünd“ Staaksanzeigér Nr: 131 vom“ 11, Jui 1937." S. 4

erteilten Aufflärungen und Nachweise ent-, sprechen die Buchsührung, dèr' Jahres- |*

abschluß und der Geschäftsbericht den ge- seßlichen Vorschriften. :

Köln, den 15. Mai 1937.

Rheinis<<-Westfälische „Revision“

Treuhand A.-6G.

Dr. Minz, Wirtschastsprüfer. Thau, Wirtschafstsprüfer. „Kronprinz“ Aktien gesellschast für Metallindustrie. (Unterschriften).

Aus dem Aufsichtsrat scheidet aus Herr Bankdirektor Dr. Max Jörgens,- Wupper- tal-Elberfeld, der wiedergewählt wurde.

Neu in den Aufsichtsrat würde gewählt Herr Direktor G. W. Köce, Düsseldorf.

Die in der heutigen Generalvèrsamm- \ung festgeseßte Dividende für 1936 ge- längt ab 5. Juni 1937 mit 714 %-= Réichs- mark 75,— für die RM 1 000,—-Aktien Nr. 1 bis 5040, RM 37,50 für die Reich3- mark 1 000,—-Afktien Nr. 5041 bis 6000, RM 7,50 für die RM ‘100,—-Aktien und RM 1,50 -für die RM ‘20,—-Aktien ab- züglih 10% Kapitäalertragssteuer B

bei der Gesellshastskasse in So-

lingen-Dhligs, E R E bei der Deutschen Vank und Dis-

è *conto-Gesellséhaft in Berlin,

bei der Deutschen Vank und Dis=- «* conto-Gesellschaft - Filiale El-

berfeld in WuppertalzElber-

feld und ** E

! Pei ‘der Deutshen Bank und Dis-=

f “eónto-Gesellshaft Filiale Köln in Köln 2

gegen Einreichung des *6,* Gewinnatiteil- scheines zur Auszahlung.

“Die no<' im Urilauf befindlichen Aktien unserer Gesellschast zu nom. RM 20;,— und nom. RM 100,—, die an der Vörse

den vorstehend genannten Stellen ge- gebenenfalls unter Spißenregulierung in lieferbare RM 1 000,— Stücke getauscht werden. t : Solingen-Dhligs, den 4. Mai 1937. ¿Kronprinz Aktiengesells<haft für Metallindustrie. S S E E T Aktien-Gesellschaft „Ems“, [16670]: Emven. ' Vilanz am 31. Dezember 1936.

Aktiva.

Anlagevermögen: "'

Geschäfts- und Wohn- ‘gebäude ¿5 300,— Zugang . . 6000,— Abschreibung 1 050,— Schiff3material 290 000,— | Abschreibung 35 000— Werkzeuge und Geschästs- inventar 1

Beteiligung: Borkumer Kleinbahn und Dampf- schiffahrt A-G. « « 5

- Umlaufsvermögen: Wertpapiere . 29 372,— Forderungen ,22 593,70

10 250

255 000 143 500|—

Bork. Kleinb, u. Dampfsch. A.-G. 7 308,18 Kassenbestand 2 400,19

Bankguthaben 88 261,13 | 149 935

deinen.

558 686

Grundkapital . . Reservefonds . Verbindlichkeiten : Auf Grund von

* Leistungen . 12 130,— “Nicht erhobene i 2 204,—

Gewinnvortrag 1990 S

Reingewinn

19360, »

420 000 94 872

14 334 1 021,90

29 480

n Ae e l T PEZOGS 680 * Gewinn- und Verlnstre<hnung.

Aufwendungen. | Löhne und Gehälter. . Soziale Abgaben . ... Freitvillige * Beihilfen ‘und

Pen es Abschreibungen . «- « « «

20 20

28 458,30

84 149 T 599

4 308 36 050 13 989 43 667

52

05

‘Alle übrigen Aufwendungen 10

Gewinnvortrag 1 021,90

S Reingewinn 1936

28 458,30 Erträge.

Einnahmen “. 269 171,59 ab Betrieb3- - - - fosten .…. . T1 378,49

‘Dividende Bork. Kleinb. u.

‘Dampfsch... 10 250 ‘Binsfem ‘2°, F 2 878 “Außerordentliche Erträge ._ 7 300 1 021/90

219 243'76 Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätige ich, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und

29 480 219 243

197 793

76

bder Geschäftsbericht - den geseßlichen Vor-

schriften entsprechen. Minden (Westf.), den 5. April 1937. Friß Gluud, Wirtschaftsprüfer. An Dividende kommen 5% (Kapitäl- ertragssteuer zu unseren Lasten) zur Ver- teilung. Die Herren H. Bueren, Münster und L, Cramer, Emden, wurden wieder

Aktien-Gesells Vilanz am

_Vorkumér Kleinbahit “und iel R E Gru aft, Emden. 1. Dezember 1936.

[16686].

Vilanz per 31. Dezem

- “Kammerih-Werke “Aktiengesellshaft.'

ber 1936.

[16669]. Aktiva. Anlagevermögen : Bahnanlagen, Verwaltgs.- Gebäude, Bêtriebsmittel und Geräte « « ««+ Abschreibungen „_« » »

Sonstige Gebäude (Bahn- hofshotel) . .30 000,— Abschreibung . 2 000,—

Nebenbetriebe : t : Hafenanlage 226 998,13

Abschreibúng - 15 600,— Schiffe u. Anleger

| 4

Abschreibungen 12 919,—

Umlaufsvermögen :.

108 980

2 920,— |

117 580 . 8 600

28 000 211 398

30 001 T8 379

} Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten : Stand am |'

Verbindlichkeiten:

nicht mehr lieferbar sind, können noch bei |

Stoffvorräte . 11 301,66 Wertpapiere . 64 835,45 Hypotheken . 8 895,— Forderungen 68 244,93 ; Kassenbestand 234,13 a : Bankguthaben 118 409,16 | ' 271 920 . | 650 299 i Passiva. i Grundkapital... . Gesegßlicher Reservefonds . Erneuerungsfonds . . , Spezialreservefonds . .

ampfererneuerungsfonds"

“350 000 - 35 000 "83 138 21983 10 497

Darlehn „Oeffa! “124 506,05 Forderung A,-G. „Ems“ Getwoinn: i Vortrag 1935 Reingewinn

7308,18 | 13Í 814

262,70 5

17 603,59 | 17 866 j 650 299 Gewinn- und Verlustre<hnung.

Aufwendungen. Abteilung Kleinbahn: Verwaltungs- und Hand- lungsunkosten . « « « | Betrieb3unkosten . « « « Unterhaltungskosten « « Sóziale Abgaben . « « Soziale Aufwendungen . Besißsteuern . .. . «5 Sonstige Aufwendungen . Abschreibungen . .. - } Regulativm. Ueberweisung - an den Erneuerungsfonds Ueberweisung an den Er- neuerungsfonds -… Abteilung Schiffahrt: Betriebsausgaben …. .. Abschreibungen . « « Zinsausgaben . . « Gewinnvortrag 1935 Reingewinn 1936 . « «

634 973

Erträge: Abteilung Kleinbahn: : Betriebseinnahmen .. - Mieten u. Pachteinnahmen Abteilung Schiffahrt: Betriebseinnahmen . 5 Zinseinnahmen . . « 5 Getoinnvortrag- 1935 -. -:

454 650 12 882

34

02 20

160 644 6 534 26270

634 973126

Nach Mitteilung des Reichsbevollmäch- tigten für Bahnaufsicht in Münster Nr. 8 F Akk. 13 vom 10. 4. 1937 entsprechen nach pflichtgemäßer Prüfung, auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise die Buchführung, der

Jahresabschluß und der Geschäftsbericht

den geseßlihen Vorschriften.

An Dividende kommen 5% (Kapital-

ertragssteuer zu unseren Lasten) zur Ver- teilung. Die Herren H. Bueren, Münster

i. W. und. L. Cramer, Emden, wurden |

wieder in den Aufsichtsrat gewählt. Emden, im April 1937. / : Der Vorstand. G. Schütte. F. Habich.

[17598] „ETHEHAMA“ Raucdhtabak - Fabrik, Aktieugesellschast, Maunheim.

Die Aktionäre unserer Gesea werden hiermit zu der am Dienstag, den 29. Juni 1937, 11 Uhr, in den Geschäftsräumen des Notariats V Mannheim N. 6. 5/6 stattfindenden ordentlichen / Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung: S

1. Doriage der Bilanz nebst Gewinn-

und Verlustve<hnung sowie des Ge- \chäftsberihts für 1936. 2, Beschlubsalung über die Genehm|-

q der Bilanz. j

i; ibluß assung über die Entlastung des Vorstandes und des. Aufsichts- rats.

4. Wahlen zum Aufsichts'vat

5. Wahl von Bilanzprüfercn.

6. Ver]chiedenes,

Zur Teilnahme an der Generalver- A sind diejenigen Aktionäre be- t ie ihre Aktien oder die von der Reichsbank odex einer deutschen Effektengirobank oder einem deut-

schen Notar ausgestellten Hinter-

15 des Ge-

legungsscheine na spätestens

S bis

T Maschinen und maschinelle

Abschreibung 32 264,47

Rücklagen:

Aktiva.

Anlagevermögen: Grundstüle . ... Geschästs- und : Wohn- ‘gebäude: Stand am 1. 1. 1936 . 177 872,06 Zugang . . 65 976,53 243 848,59 Abschreibung 9 753,94

1,1. 1936 ‘1 091428,37 Zugang - | 1 381 234,95

13 546,89 T 370 688,06 Abschreibung 422 509,30

Abgang

Einrichtungen: Stand arm 1;1,1936 193-829, 17 Zügang . .: 23/368,34 R 2ECHIOTOL Abgang «2 099,— 215.098,51

:Jnventar, Fuhrpark,

am 1.1, 1936 Zugang. « Abschreibung

d

TT113,60 14:440,60

| Umlaufsvermögen: -— F 1 Warenbestand: .„_ |þ. Roh-, Hilfs- und Be-

triebsstoffe 677 895,31 __ Halbfertige

Wertpapiere. «

_ Hypotheken. Forderungen auf. Grund von und Leistungen 7 « 2 Wechsel Kasse-, . Reichsbankguthaben .

Bürgschaften 10 009,—

Passiva. Grundkapital: Stammaktien . . « Vorzugsaktien (mit kuinu- lativer Dividendenbé- rechtigung) . « + « » +

28

Geseßliche Rüdlage 250

Unterstüßungs- fonds . - 83 507,40 Wertberichtigungsposten: - Anlagen 30 000,— Forderungen 73 697,— Vérbindlichkeiten :' auf Grund von Waren- _lieferungen u. Leistungen : 585 711,76

Sonstige Ver- bindlichkeiten 11 013,96 Rechnungsabgrenzungs=- posten . Gewinn: Vortrag aus i 1935 . . . 16 192,70 8 234,29

d: 0 0 0:08

Gewinn 1936 Anleihestodempfänger

17 274,96 | Vürgschaften 100000,—.- -

29280658 |

Oefen, Geleise :.. Stand |: . 11:440,60 |

Erzeugnisse 205 016,72 | | Fertige Er- zeugnisse, . 148 792/69

Warenliefserungen |

und 1

Andere Bankguthaben . | | Anleihesto> 17 274,96

Akzepte . . . 98 269,16 |

1/4650 817/—

Gewinn- und Verlustre<haung vom 31. Dezember 1936.

RM [5 386 204/65

Aufwendungen. Löhne und Gehälter « « Abschreibungen a: Anlagen Andere Abschreibungen Besißsteuern Sonstige Steuern - -

Gewinn; : Vortrag aus

19805 2 > Gewinn 1936 288 234,29

Erträge. ; Rohertrag nah Abzug der Sli inb Betrieb oh-, Hilfs- und. Betriebsstoffe Zille 6) 6 ereits pi Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus 1935

Soziale Abgaben . .

Alle übrigen Aufwendungen ]-:

16 192,70. |

RM 2 146 574

H

4 623 473 11 043 60 285 16 192

4 710 995

29 70

39

meiner pflihtgemäßen

Grun

erteilten

geseßlichen Vorschriften.

Na<h dem abschließenden Ergebnis Prüfung - auf d der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der abshluß und der Geschäftsbericht den

ahres-

Vielefeld, den 26. April 1937. Dr. Stüc>kmann, Wirtschaftsprüfer. _- Jn der Generalversammlung tourde beschlossen, für Stammaktien eine Divi=

-Beteiligungen-

.

67 | 73 |

.

“Deutsche

e Dresdner Vank Vielefeld.

2, Juni 1937.

Verlin-Bra>wede i.

W. 1

* Kammerih-Werke Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Neuhaus. Strässer. C E Rhein-Mainische Aktiengesellschaf}t für Siedlungs- u. Wohnungsbau,

Franttfurt: am Main. Vilanz zum 31. Dezentber 1936.

/ Gesellshaftskasse in BVra>wedve

Vank und: Discóntos EELNS aft in Berlin und Viele-

in ‘Verlin und den

o]

117013]).' Aktiva. Anlagevermögen:

Zugan

Bebaute Berücksichtigung der Ge- bäude . « 711 420,38 Zugang... ' 1025,08

__ Abgang - Wohngebäude

JInbéntar e 2% ¿: 1001, Zugang -. . - 4,70 Abschreibung . - Umlaufvermögen: Rückständigé

Gebühren Sonstige. Forderungen „, Forderung an Konzern-

gesellshaft . Bankguthaben ..

4,70

{ Gelbbeshäffüngskösten 7".

Konver]ionskosten . « «

Passiva. Grundkapital. - - « « « Gesetzliche Rücklage . - « Rückstellung für Justand-

seßung “: : Wertberichtigung für Miet- forderungen . « Verbindlichkeitént* :- Hypotheken, davon mark 308200,— an Kon- zerngesellschast . . Hhypothekarisch - gesicherte * Straßenbaukosten * ._. Baukostenzuschüsse .-«

| Zwischenkredite (dinglich

gesichert) . . . . Mietvorauszahlungen .

—{ Verbindlichkeiten-a. Grund. |. ._ pon , Waténliefêïungèn f

__ Und Leistungen, davon

| Rechnungsabgrenzungs-

posten. .,. « Geivinn; Vortrag ‘aus 4 190 1 Gewinn - aus

1936

P; 0.0

. - 283,41

: Gewiun- und Verlu

: Aufwendungen. . Abschreibungen:

auf Anlagen. 50 538,12 „andere Ab-

Personalkosten 16 741,37 davon soziale "f _- Abgaben

. RM 607,13

sächliche »Ge- shäft3kosten Betriebskosten : Besißsteuern . Löhne und so- D giate Abgg» __, ben, davon -_ soziale Ab- aben __RM 144,36 | sonstige Be-

12 627,85

9 536,88

injen

einn: Vortrag aús 1935 283,41 Getwvinn aus 1936 137,10

Unbebaute Grundstüdce:

TIS 145,46. . ‘5297,14

Le Ctina I R A T “Abschreibung 50 538,12

Mieten und |

15 550/629

Reichs-

an, Konzerngesellschast : RM 656,78 © ..137,10-F“ _ zum 31. Dezember

_ }- sreibungen 15 706,70 }Geschäftzkösten:

7596,16

triebófosten 67 296,06 | Jnstandhaltungskosten . .

RM

4814

“707 148

L

| 1001

6521 5 438

4 544 4315 “139017 20 930

4 656 897/35

D

24

370 000 16 000

22 000 4 675 124

200-467

: it 1.834

“Ap A

-42 296 20 330

420 5 Pa 629 strehuung 1936.

RM.

44-050|—

157/306|— 04

42061

60

17

51 20

iat

À

Erträge. Gewinnvortrag aus 1935 . Hausertrag: s Mieteinnahmen

sonstige Ein- nahmen

inszuschüsse - . insen S... o o o o o0 Außerordentliche Erträge .

32 728,60

53 299,63

der Bücher und Schriften sowie der vom Vorstand

schriften. Berlin, März 1937.

283

386 028 10 914 592

403 177/82

23 18 28

5 359 403 177!

erteilten

1 82

Nach dem: abschließenden Ergebnis un serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Gesellschaf klärungen und Nachweise entsprechen dit Buchführung, der Jahresabschluß und det |

Geschäftsbericht den geseßlichen Vor

Fingelöste Zitrsscheitie

lle Abgaben . . .

n Deutschen Reichs

r. 131

Dritte Beilage anzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Freitag, den 11. Zuni

7. Alktien- jefellschasten.

nz am 31. Dezember 1936.

Aktiva. M nlagevermögen: ü . . 350 000,—. u. Ver- ungêge -

e. . . 344 153,— nelle An-

is<luß, ftzeuge, delle, rpart, nte, tanlage, ung und puchtung, iebs- u, Foeinrich- jen 9,— nlaufsvermögen : und Betriebss\toffe, þ- und Fertigfabri- Í 1 205 209,34 15 869,— 869 618,93

55 848,— |

apiere stände

l und s bestand, haben Post- tämtern Reichs-

26 655,68

44 567,25 ge fgut- E n. 42 524,55 ungsabgrenzungs-

n

rderungen aus be- nen Kundenwechseln 72 207,68

2 204 444

14 356

4 2 968 811 Passiva.

dkapital:

0 Stammaktien à

/ 1 200 000

icher Reservefonds . 120 000

Verbindlichkeiten: Ge

ausgeloste ‘Teil-

ldverschreibungèn - 618,75

anten-

derungen 419 908,23

ndlichkeiten

enüber

fen . . 782 305,05

rung von Konzern-

llschasten :

jerichtigungs8posten .

rreserve

msfonds

shaftunterstüßungs- -

1 202 832/03 12 204/05 10 136/17

ungsabgrenzung8- 58 in- und Verlustkonto:

vinn 1936 59 erbindlichkeiten aus

benen Wechseln

72 207,68

prechte von Obliga-- en nom. M 23 610,—

. l 2 968 811/42 wwinn- und Verluftre<hnung.

Soll. M und Gehälter . . 11/556 983 : . | 129 331 eibungen-auf Anlagen | 272 540 ge Abschreibungen . 13 370 T 72 648 97 600

13 55 19 1s 26 teuern 70 e Steuern und Ab- en

ge Aufwendungen . erreserve é onsfonds

/95

n per 1936

Haben.

qnisse nah Abzug der wendungen für Roh- Hilfsmaterial . . . ordentliche Erträg-

3 323 800/78

._ 2182/52 8 325 983/30 a-Zwöten, 31. Dezémber 1936.

sselmann-Vohrer Co. A.-G. ‘er Vorstand. M, Brandt.

) dem abschließenden Exgebuis mei-|

lihtgemäßen Prüfung. auf Grund

her und Schriften dex Gesellschaft er vom Vorstand erteilten Auf- (al und Nachweise entsprechen die

j qrung, der Jahresabschluß und. ‘schäftsbericht für das Jahr 1936 eblichen Vorschriften.

j ¿Rüsstellungen . .

H (09° E

3j G EO S -

_|“Löhñe und Gehälter è . (‘Abschreibungen auf Anlagen . ¿ » :

Bejitsteuern eins<l. Körperschaststeuer und Gewerbeertragsteuern . 7 Alle. übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Au

|.-Gewina: Vortrag aus 1935

[15738] Kinoton Aktiengesellschaft i. L., Verlin W S8, Taubenstr. 23.

Jn der Generalversammlung vom 26. April 1937 wurde die Liquidation der Gesellshaft beschlossen. Die Gläu- biger werden zum dritten Male auf- gefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Verlin, den 2. Juni 1937.

Der Liquidator.

[17518]

Carl Hamel Aktiengesellschaft

in Siegmar-Schönau, / Vir laden hierdux< unsere Aktio- näre zur 34. ordentlichen Haupt- versammlung für den 8. Juli 1937, 15 Uhr, nah dem Hotel Chemniger Hof in Chemniy unter Bezugnahme auf nachstehende Tagesordnung ein,

__ Tagesordnung:

1. Bericht des Aufsichtsrates und des Vorstandes über die gegenwärtigen Verhältnisse dexr Gesellschaft, Vor- legung der Jahresbilanz nebst Ge-

das 34, Geschäftsjahr 1936/37. . Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn-

Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

3. Beschlußfassung über Verwendung

des Reingewinns.

4. Wahl zum Aufsichtsrat.

5. Wahl des Wirtschaftsprüfers für

das Geschäftsjahr 1937/38.

Zur Teilnahme an dieser Hauptver- sammlung sind nur diejenigen Aktio- näre berechtigt, die ihre Aktien späte- stens bis zum 5. Juli 1937, 18 Uhr,

bei der Deutschen Bank und Dis-

conto-Gesellschaft, Filiale Chem- niß in Chemnitz,

bei dem Bankhause F. Metzner in

R

Gewinn- und Verlustre<hnung.

__ Aufwand. Abschreibungen auf Anlagen Besibsteuern Zinsen E 4 Alle übrigen Aufwendungen

Vilanz per 31. Dezember 1936.

[16344]. Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstücke ohne Baulich- i Sees Geschäfts- und Wohn- häuser . . . 513 874,15 Abschreibung - 5 000,— Umlaufsvermögen:; Das Kassenbestand .. 00. Bankguthaben . . .,„, Verlustvortrag 22 337,05

Verlust 1936 7496,91

H

134 000

48 170 16 Ertrag. Wi Mieteinnahmen , , . 140 673/25 Verlust 1936 7 496/91 ; 48 170/16 Düsseldorf, den 4. Juni 1937. „Jdag“ Judustrie- und Dentals

508 874

20 119 340 1 562

29 833

winn- und Verlustre<hnung über þ-

und Verlustre<hnung und über die

[17051].

Chemnis, bei der Allgemeinen ‘Credit-Anstalt, niß in Chenmnist,

Filiale

Deutschen Chem-

bei der Deutschen Bank und Dis-

conto - Gesellschaft,

Filiale

Dresden in Dresden, bei der Thurgauischen Kantonal- bank in Arbon (Schweiz) oder bei der Gesellschaftskasse in Sieg-

mar-Schönau hinterlegt haben.

Siegmar-Schönau, 8. Juni 1937, ___ Der Auffichtsrat. Justizrat Beutler, Vorsizender.

E P Deutsche Grube bei Bitterfeld Aktiengesellschaft.

Vilanz am 31. Dezember 1936.

Vortrag

Abgang Zugang

Abschreibung

en Liegenschaften . « « « o Kohle in Eigentumsfeldern Kohlenabbaugerechtigkeiten Wohngebäude «e o. ___ Betriebsgebäude « « + » Maschinen und Geräte « « « « Eisenbahngleis

A Automobile, Pferde und Wagen

: Beteiligungen A E

Umlaufvermögen: Vorräte: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Eigene. Erzeugnisse « « « « « Wertpapiere . Forderungen:

schaften

Postsche>dguthaben „Bankguthabeu . .

assiva Aktiénkapital. «5 s E A

, |- Reservesonds: . j

Geseßlicher Reservefond Freier Reservefonds

-Wertberichtigungsposten x . Verbindlichkeiten: s

Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber und Konzerngesellschasten « « Sonstige . «

. . . . . P o .

Gewinn: Vortrag aus 1935 ,, „«

Reingewinn in 1936 „.

Soll, “Gejetßliche Sozialabgaben ; é í j : ; î

Rohe, Hilfs- und Betriebsstoffe

Reingewinn in 1936

i Haben. ‘Gewinnvortrág ‘aus 1935 . ...

Betriebsstoffe

_… Hallle (Saale) Deutsche E Lennarßt.

Nach dem abschließenden

im Mai 1937.

rungen und Nachwei

auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen 71 551,39 an abhängige Gesellschaften und Konzerngefell- Darlehen und sonstige Forderunge

Posten, die der Rechnung3abgrenzung dienen

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und abhängigen Gesellschaften

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « «-« e. e - - -

Geiwvinn- und Verlustre<nung für 1936.

Roheinnähïne na< Abzug der Aufwendungen

Zinsen, die die Aufwandszinsen übersteigen « « « Außerordentliche Erträge « «eee ooo

RM 368 279 27 591 397 21 459

187 332

RM

3 062 20 881

29° 29

24 365 5 743

8 230 1575 23 313

44 872

7427 1 002 - 870

1.817.408 _ 5 639 5.715 135 701

217 641 20

336 868 2 188 103 430

1 002 3 480

E H1T T1

L 1H

| J

0.90 #0 0.00 d" S

40 623,—

1_4555,—

149 459,80 835,08

5 017 042

RM

334 363 567 032 15 716 179 102 192 773 294 184 96 003 2 610

205 003

45 178 592 187

221846

458 2 206 555 64 031

159 900,— 142 245,—

8 770,04

75 890,57 640,93

«nie i e ABOSTOB 0 D: P Pr M . 214 656,14

——

fwendungen Cv c WSUGLAO e se e M465614

5 017 042

| RM|

1 773 590

2 500 000

302 145

937 799 591 252

185 301 259 936

240 607

395 291

47 176 135 701 393 947

560 865 240 607

für Roh-, Hilfs- und

J . J S0 O. O. Q P. D . S. 0.0: Wi

25 951

1 640 095 105 018/59 2 524/26

58 73

Grube bei Vitterfeld Aktiengesellschaft.

Taurer.

1773 590/16

l Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Si der Gesellschaft sowie der vom Vorstande erteilten Aufklä-

| e entsprechen die Buchführung, der Jahre3abs<hluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

694 730

Passivaso. Stammkapital T6 Reservefonds . . „5

Verbindlichkeiten Darlehn Kreditoren 310 394,50 Hypotheken , 324 335,90 Sonstige Verbind- lichkeiten

60 000

meiner Grund Gesellschaft

634 730 694 730

. . 1

40

40

[17050].

Grube Auguste bei Vitterseld Aktien

Vilanz am 31. Dezember 1936.

Prüfung

vom

Schleifmittel Aktiengesellshaft. Dr. Shuma< Nah dem abshließenden Ergebnis pflihtgemäßen der Bücher und Schriften der p sowie der erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vorschriften. Düsseldorf, den- 27. Februar 1937, Georg Stüzel, Wirtschaftsprüfer.

gesellschaft.

er.

auf

Vorstand

Vortrag

AÁttiva. Zugang

Abschreibung

Abgang

e

Anlagevermögen: iegenschaften . « « « «

RM 99 792

E E 12

Kohle in Eigentumsfeldern 569 496

Kohlenabbaugerechtigkeiten 10 093 Wohngebäude , « « «5 222 159 Betriebs8gebäude « « » » 252 520 Maschinen und Geräte

Anschlußgleis

60 564 3 438 81 824

1296 448|— 3 438

7 232

268 020

RM 2 396 168 181 1 797 1 214 9 817 58 648

1170 19 949

2 384

N E Le

Beteiligungen « « « «5 Umlaufvermögent Vorräte: Roh-, Hilfs3- und Betriebsstoffe S a a N

Forderungen: auf Grund von Hypotheken .. „e ee 6

an abhängige Gesellschaften und Konzerngejell- schaften 9 Darlehen und sonstige Forderungen « « .

Andere Bankguthaben E G S Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « -

i: : Passiva, Aktienkapital S Reservefonds: Geseßlicher Reservefond

Freier Reservefonds

Rückstellungen Wertberichtigungsposten . « « « - - o Verbindlichkeiten: Gekündigte Teilschuldverschreibungen . ,- « « . Gebundener Wohlfahrtsfonds: Unterstüßungskass angehörige . . Uebrige Verbindlichkeiten: nzahlungen von Kunden. « «e. - o o Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Zinsen und Tilgungsfonds für Genußrechte . . Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesell- schaften und Konzerngesellschaften Sonstige Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen « Gewinn: Vortrag aus 1935. 1 a p ooo Reingewinn in 1938.

32 277,— 6 509 Ci E P E

auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen 442 533,32

. . . . . . . . . 185 311,38

Kassenbestand einschl. Guthaben bei Notenbanken und Postsche>guthaben

ür Werks3-

72 666,68

+ » + 537 204,03 8 315,01

. » + 133 664,24 e « « 145 424,76

2 898,12

10 573,43

1476,85

2 238,53

1

RM À 97 ati

401 315

8 296 211 128'— 193 872

42 883 T4 592

641 316/25 20 593 11

1 621 436/90

65 832/04

1632 771/30

2 400 000'—

Î 476 853 79 439 666/90 192 540/74 2 564/40 6 967/85

622 101 212 990

10

279 089

Gewinn- uno Verlustre<hnung für 1936.

Soll, Löhne und Gehälter . . Geseßlihe Sozialabgaben . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . . « S E 6 Besißsteuern einschl. Körperschafisteuer und

Roh-, Gewinn:

L und Betriebsstoffe ortrag aus 1935 Reingewinn in 1936

Haben. Getwvinnvortrag aus 1935 .

Rpheinnahme nah Abzug der Vetriebs e Cs Zinsen, die die Aufwandszinsen übersteigen « Außerordentliche Erträge

Aufwendungen für

Roh-,

Halle (Saale), im Mai 1937, Grube Taurer.

Heil.

Lennarß.

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. (Saale), im Mai 1937.

: Geiverbeertragsteuern

Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Aufwendungen für : 133 664,24 e oco avec. 140424706

4 632 T74

1969 272/82

30

RM | 457 016/91 54 767/72 268 020|— 5 244/15 206 786/165

698 348/89 279 089

1733 257

133 664

101 165 1185

uguste bei Vitterfeld Aktiengesellshaft.

1 969 272

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstande erteilten Aufktä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Fel <aftervertrags i 6, Juni 1936, abeuds 18 Uhr, bei der Gesellschaft einreichen. Mannheim, den 9. Un 1937, Der Vorftand,

e| ra, den 4, Mai 1937, Halle

dende von 6% auszuschütten. Die Au3- alter Kern, Wirtsthaftsprüfer, -

zahlung erfolgt von heute an auf Gewwinn- Sine Nr, 8 durch folgende Zahl- en:

serer pslihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der „Kronprinz“ Aktiengesellschaft für Metallindustrie, So- lingen-Ohligs sowie der vom * Vorstand

in den Aufsichtsrat gewählt, Emden, den 25. April 1937, Der Vorstand. G. Schütte. F. Habich,

Afktiengesells<ha}ft für Wirtschaft? prüfung Deutshe Baurevi E Dr. Wollert, i, V,: Dr, Elmendorkl

Chemie Revisions- und T d-Gesell ie M eit ves@räukter Haftung,

Halle CUEaEN) im Mai 1937, Dr. Veichert, Wirtschaftsprüfer, ppa. Hermann, Wirtschaftsprüfer,

hemie Revisions- und Treuhand-Gesellschaft e Mbit beshränkter Haftung. _…. Dr. BVeichert,

ppa, Hermann, Wir ftsprüfer.