1937 / 132 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 12 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

2 S “menten : E E E S E E S E B LI S 4 s S aae E I T T I E N S P e R D E R E S

(Germania von 1922) Otto Schulz, Stendal, geb. 20. 5. 1902, Nr. 2608 (Be- ixksleitung Köln der Fduna-Sterbe- hülse) Sterbegeldversicherung des verstor- enen Reichsbahnoberinspektor i. R. Otio Güuther, Bonn. Versicherungs- ausweis Nr. A 155 (Vereinigte Hinter- bliebenenfürsorge reisendex Kaufleute Deutschlands) Ella Fi>er, Gera, Nr. A 156 (Vereinigte Hinterbliebenenfür- sorge reisender Kaufleute Deutschlands) Robert Fi>ker, Gera, Versicherungsschein Nr. 828 501 (Jduna) Robert Kantoro- wicz (geb. 25. 12. 1874), Berlin-Halensee. Vorstehende Lebensversicherungsdoku- mente sind angeblih abhanden ge- kommen. Sie treten außer Kraft, falls sich ein Berechtigter niht innerhalb zweier Monate meldet. Verlin, am 8. Juni 1937. Der Vorstand.

6. Auslosuag usw. von Wertpapieren.

[17844]

Auslosung von Goldmark-Pfand- briefen der Sächsischen Landes- pfandbriefanftalt zu Dresden. Folgende Stücke sind zur Rückzahlung

ausgelost worden: Aus Serie VIl zum 1. Aug. 1937:

Lit. A4 _ zu GM 5000,— Nr. 38 162 167.

Lit. B zu GM 1000,— Nr. 65 124 140 154 161 270 420 622 734 893 909 912 944*) 1049 1091 1190 1218 1434 1575: 1576 1704 1705 1796 1849 1899 1910 1937 1967 2089 2055*) 2090 2203.

Lit. C zu GM 500,— Nr. 60 149 261 371 406 417 516 614 616 623 665 817 859 945 1031.

Lit. D zu GM 100,— Nr. 9 235 259 260 316 355 388 405 499 500 319 B42 592 708.

Lit. E zu GM 50,— Nr. 4 19 32 166 205 287 344.

Anus Serie VIIl zum 1. November 1937:

Lit. 4 _ zu GM 5600,— Nr. 37 43 64 110 112 130 175 178.

Lit. B zu GM 1060,— Nr. 27 28 41 47 79 91 94 277295 340 376 489 499 508 577 586 631 650 656 694 695 775 783 810 822 831 872 877 881 959 971 1029 1075 1085 1136*) 1167 1172 1290 1303*) 1298 1431 1472 1491*) 1540 1556 1640 1705 1708 1709 1733 1841 1854 1858 1870 1940 1964 1980 2114 9127 2139 2140 2193 2196 2227 2291 9399 9324 2441 2459 2489 23584 2589 2590 2631 2932 2950 2984 3195 3273 3288 3307 3340 3385 3480 3485 3487 2623 3625 3657 3659 3620 3760 3791 3842 4021 4094 4113 4166 4288

4185 4355

4508

4509

4510

Ersie Veilage zum Reich8-

[17788]

Wohzaungsbau A.-G. Hildesheim.

Tie Herren Aktionäre unserer Gesell-

haft laden wir ah. zu der am

Mittwoch, den 30. Juui 1937,

nachmittags 15 Uhr, im Gildenhaus

zu Hildeéheim stattfindenden ordent- lichen Jahre8hauptversammlung. Tagesordnung:

1, Beschlußfassung über den Jahre83- beriht, Bilanz, Gewinn- und Ver- lustrehnung.

2, Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstandes.

3. Wahl eines Wirtschaftsprüfers,

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Verschiedenes.

Die Aktionäre, die an der Geneval-

versammlung teilnehmen wollen, wer-

den gemäß $ 19 unseres Gesellschafts vertrages ersucht, ihre Aktien bis

Sonnabend, den 26. Juni, mittags

12 Uhr, in unserem Büro, Markt 2

(Knochenhaueramthaus) zu hinterlegen

odex bis zu diesem Termin die geschehene

dintevlegung bei einer der genannten tellen:

Städt. Sparkasse, Hildesheim, Deutsche Bauk und Disconto-Ge- sellschaft, Filiale Hildesheim, Gewerbebank, Hildesheim, oder

cinem Notar

durh Abgabe dieser Bescheinigung bei

dem Vorstande unjerer Gesellschaft nach-

zuweisen.

Die Hinterlegung ist au< dann ord-

nungsgemäß erfolgt, wenn Aktien mit

Zustimmung einer Hinterlegungsstelle

für sie bei anderen Bankfirmen bis zur

Beendigung der Generalversammlung

in gesperrter Verwahruung gehalten

werden.

Hildesheim, den 10. Juni 1937.

Wohnungsbau A.-G. Hildesheiur. Der Vorstand. G. Reîichelt.

[17287]. Kupferwerk Flsenburg Atktiengesells<haft, Berlin.

Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM Grundstüfe . . . 98 949 Geschäfts- u. Wohngeb. 98 700 Fabrikgebäude 449 800 Maschinen und maschinelle

410 234

Anlagen Roh-, Hilfs- und Betriebs- 298 671 230 371

stoffe T. d "S . . Halbfabrikate .

27 764

275 408

Fertigfabrikate 14 088

Wertpapiere - Anzahlungen . . ü Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen und Leistungen . . - - « « Sonstige Forderungen « « Wechsel .... o o Sd L Laas Kassenbestand einschließl. Reichsbank- und Post-

271 739 898 112 858 13 694/6

und Staatsanzeiger Nr. 132 vom

Nordhausen-Wernigeroder [18005] Eisenbahn: Gesellschaft.

Jh der BELRURCGERA Nr. 15315 in der Ersten Beilage der Nr. 124 vom 3. Juni 1937, betr. Generalversamm: lung am 21. Juni 1937, ist der Beginn der Versammlung verseheént- li<h um 11,30 Uhr angegeben worden. Die Versammlung . beginnt aber 10,30 Uhr, was hiermit amtlih be- richtigt wird.

G [17014].

Appel & Zahn, Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main. Bilanz zum 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM Nicht eingezahltes Aktien- kapital . D 00S 180 000|— Anlagevermögen: Grundstü>ke ohne Bauten am 1.1.36 200 115,60 Abgang «- - 90 000,—

“TI0 115,60

Abschr. 62 815,60 Wohngebäude 698 691,65 Abgang « - 24 807,25

673 881,40 Abschr. « « 112 384,40 Jnventar « »

20 865,— Zugang s -

29 001,10 j 79 866,10 Abschr. « + -36 518,10 -

Beteiligungen. 81 601,— Zugang «- - 204,70

ST 805,70 Abschr. 204,70

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stofse . * « 45 308,20 Halbfertige | Bauten « L 428 597,33 Aktivhypo- thefen (Konzern- gesellschaft) . 154 100,— Anzahlungen 8 805,— Forderungen auf Grund von Waren- lieferungen Fu. Leistung. Forderungen an Konzern=- gesellschaft Kassenbestand und Postsche>-

1 622,18

guthaben 14 115,—

165 983,16

6 733,18

Bankguthaben Konversionskosten am 1. 1.36 Abschr.

R 56,25 9 375,—

Passiva. Aktienkapital 0. 0/0 @ 0 Geseßlihe Rülage « e e Verbindlichkeiten:

| Gebäude: Wohnhäujer:

12, Juni 1937. S.

[17781]

Einladung zur 71. ordentl. Gene- ‘ralversammlung dex Aktionäre der Aktien- Zuckerfabrik Wierthe zu Wierthe am Mittwoch, den 30. Juni 1937, nachmittags 5 Uhr, im Gastkhause „Deutsches Haus“ in

Wierthe. Tagesordnung: 1. Geschäftsbericht für das Rehnungs8- jahr 1936/37. 2, Genehmigung des Abschlusses und Entlastung der Verwaltung. 3, Beschluß Uber die Verwendung des Reingewinns. 4. Wahl eines Bilanzprüfers. Zuckerfabrik Wierthe, 8. 6. 1937. Vorstand der Aktien-Zuckerfabrik Wierthe. Ph. Roloff. E. Kremling. Fr. Meyerhof. Hh. Schäfer. Fr. Ehlers. mami

[17319].

Vereinigte Flanschenfabriken u. Stanzwerke Aktiengesells<haft, Hattingen-Ruhr.

Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aftiva. RM Anlagevermögen: Grundstfie: Bestand am 1.1.1936. . 53 877,— Abgang. « « 6462,79

47 414

Bestand am 1.1.1936 „, 70 968,—

Abgang « « 27 656,— 43 312, Abschr. E P. L 177,— Fabrikgebäude: Bestand am 1. 1. 1936 . . 153 256,— Abschr. . « -_24102— Langlebige Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand am « 168 191,66

1.1. 1936 Zugang - « 118 033,35 286 225,01 | Abgang - e - 1258,13 —D814 966,88 Abschreibung. 43 551,88 Kurzlebige Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand am 1. 1. 1936 E Bugang « » 67882,76 DT 883,75 Abschreibung. 57 882,75 Werkzeuge, Betriebs- und Geschästsinventar: Be- stand am :

l. L. 1936 eo r

Zugang « - 16 819,92 | 16 820,92

Abschr. « « «. 16 819,92

Patente und Üzenzen « + Glei3sanlage . «e. Kraftfahrzeuge S S o S#

241 415

- | Umlaufsvermögen:

Gewinn- und Verlustre<hnung per _31, Dezember 1936.

Ey Soll. RM Löhne und Gehälter. . « 931 711 Soziale Abgaben . 78 690 Abschreibungen a. Anlagen 143 533 Andere Abschreibungen 9 478 Zinsen 833 301 Besißsteuern « « « « - « 102 379 Sonstige Steuern und Ab- gaben . .. Alle übrig. Aufwendungen Gewinn: / Gewinnvortrag aus 1935... 9454,25 Gew. 1936 . 125 491,61

[r

61 131 446 260

a T

134 945 1 941 432

Haben.

Gewinnvgrtrag aus 1935 Erlös nah Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilss-, Betriebsstosse und Handelswaren « « «. - Mieten und Pacht . - - Außerordentliche Erträge .

9 454

1 883 08983 6 802/82 42 085/90

1 941 43280 Vereinigte Flanschenfabriïen u. Stanzwerke Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Berschmann. Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweije entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Essen, im Mai 1937. WestdeutschlanD Wirtschafts prüfungs-A.-G. Dr. Schourp, Wirtschaftsprüsfer. Die laut Beschluß der Generalversamm- lung an die Aktionäre zur Verteilung ge- langende Dividende von 6% wird gegen Vorlage der Talons bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Essen gezahlt. Der Vorstand.

Berschmann.

E E Joh. Gottfr. Siegert & Sohn A.-G, [17321]. Neuwied.

Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM F Rückständige Einlage / auf das Grundkapital . « -_ Anlagevermögen: Grundstücle . . . . «« _ Gebäude . . 110 900,—

Abschreibung 2 800,—

Maschinen und Geräte. . . 44 900,— Abschreibung - 4 500,— Kurzleb. Wirtschastsgüter Beteiligungen

. . o. o .

Roh-, Hilfs- u. Betrieb3-

e . * o , s . 6. . Fertigwarén « « - - - - Wertpapiere « « « -.- -

17799] l Dentsche Nohrleitungsbau- Aktiengesellschaft, Bitterfeld. Herr Diplomingenieur Oscar Alt- mann, Düsseldorf, hat sein Amt als Mitglied unseres Aufsichtsrates nieder- gelegt. An seiner Stelle wurde Herr Gustav Wilhelm Kö>e, Düsseldorf, in den Aufsichisrat gewählt. Bitterfeld, den 11. Mai 1937. Der Vorstand.

[17805] Jn der a.-o. Generalversammlung bom 29. 5. 1937 wurden die nach- tehenden Herren: Rechtsanwalt Mühl- eisen, Stuttgart, Dipl.-Fng. Heinrich resher, München-Solln, und Frau irektor Ella Met, Heidelberg, dur uwahl als Mitglieder des Aufsihts- ates unserer Gejellsihaft gewählt. Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus aht Mitaliedern. Schweinfurt, den 29. Mai 1937. Deutsche Gelatine- Fabriken. Gürke. Altmann.

17860] : _Aktiengesellschaft Friedrich Wilhelms-Bleiche, Brackwede. Unsere Aktionäre werden hierdurh zu er am 2. Juli 1937, nahmittags 17,30 Uhr, in der Gefellshaft Ressource, Bielefeld, stattfindenden or- dentlichen Generalversammlung ein- eladen. Tagesordnung: Î 1. Vorlage des Geschäftsberichtes, der Bilanz und -Gewinn- und Verxrl[ust- re<nung und Beschlußfassung über deren Genehmigung. 2. Entlastung des Vorstandes und des Aufsihtsrates. 3. E eines Wirtschaftsprüfers für 937. 4. Wahl zum Aufsichtsrat. 5. Verschiedenes. Die Ausübung des Stimmrechts ist avon abhängig, daß die Aktien min- esiceus am Tage vor der General- ersammlung bei der Gesellschaft jinterlegt werden, oder eine ander- peitige Hinterlegung bis zu dem Zeit- unkt in einer dem Vorstande ge- ügenden Weise bescheinigt wird. Brackwede, den 10. Funi 1937. Der Vorstand.

Müller. Dr. von Kuhlmann.

17785] Steinhuder Meer-Bahn A. G. .

Tie Aktionäre der Gesellshaft meiden rdur< zu einer ordentíichen Gene-

alverfammlung am Dienstag, den , Juli 1937, 15,39 Uhr, nah Bad ehburg, Tegtmeyers Hotel, eingeladen. __ Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsrates über den Vermögens- stand und die Verhältnisse der Ge- jellshaft sowie über die Jahres- re<nung und Bilanz.

Ersie Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 132 vom 12, Juni 1937. &. 3

[17859] Vincentius-Verein A. G., Baden-Baden. ; __ Einladung,

Die Aktionäre unserer Gesellschaf werden hiermit zu der am Moutag den 5. Juli 1937, nahm, 4 Uhr im Amtszimmer des Bad. Notariats 1 in Baden-Baden stattfindenden 55. or dentlichen Geueralversammlung etn geladen. Tagesordnung:

jahr 1936.

Verlustre<nung.

Aufsichtsrats. . Genehmigung der von Aktien.

Geschäftsjahr 1937. . Wünsche und Anträge.

Der Aufsichtsrat.

17616]

ictoria zu Verlin Allgemeine Ver- ficherungs-Actien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unferer Gesellschaft

werden kierdur< zur 82. ordentlichen

Generalversammlung, die am Diens-

tag. dem 29. Juni 1937, 10,30

Uhr, im Geschäftsgebäude, Berlin

SW 68, Lindenstraße 20/25, stattfindet,

eingeladen. -

Tagesordnung:

1. Vorlage des Fahresberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre<hnung sowie Genehmigung der Bilanz für 1936.

i; Dea des Ueberschusses für

. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates. - Wahlen zum Aufsichtsrat. : A N RgSan derungen ab 1. Oktober Es

[17285]. Vllanz per 31.

1: Sade Peel 1Sberidts deé' orsta un s Aufsicht Z See Le E S der Bilanz und der S rath, destzahl der Aufsichtsratsmitglieder Verlustre<hnung für das Geschäfts-

. Beschlußfassung über Genehmigun der Bilanz und der Gewinn- ne

. Entlajtung des Vorstandes und des Uebertragung . Wahl des Bilanzprüfers für das

Vaden-Vaden, den 10. Zuni 1937.

O E

Gesellschaft für elektrishe Unternehmungen Ludw. Loewe & Co. Aktiengesellschaft.

(1) Anpassung der Ausdru>sweise und - der Verweijungen an das Aktiengeseg, ® ; (2) $ 8, Bestellung und Abberu-

fung von Vorstandsmitgliedern , Höchstdauer der Anstellung, : , (3) Streichung des $ 9, l (4) $ 10, Neuregelung der Ge- : winnbeteiligung des Vorstandes, s (5) $ 11, Aufgaben des Vor- standes bezgl. des Fahresabs<hlusses,

(6) $ 13, Herabseßung der Min-

auf 3; Streihung der Worte „aus Men E, E ) $ 14, Sicherheitsl[eistu

A Qltratómitglieder, t

) $ 15, Neuregelung der Bezü des Aufsibtsrnis,, g der Bezüge 9) $ 16, Geschäftsgang und Be- {lußfähigkeit des Aufsichtsrats L E Er A : ) $ 18, Neuregelung der Be- fugnisse des Aufsichtsrats S (11) 8 19 Abs. 4, Ausübung des Ctr eNis in der Hauptversamm-

_(18) $ 20 Abs. 2, Beschlußfass über A bau bfassung (13) $ 22, Zeitpunkt und Befug- nisse der ordentlihen Hauptver- sammlung ($S 125, 126 des Aktien- er (14) $ 24, Neuregelung der Ge- winnverteilung; Pliviteria Lr Befugnisse der Hauptversammlung. . Ermächtigung des Aufsichtsrats: (1) zur Aenderung von Beschlüssen gernas a Fer 3, $ 156 des Ver-

rungsaufsihts 8

R Saufsihtsgesebes vom 6, 6. (2) ¿u Satbungsänderungen, die nur die Fassung betreffen und gur neuen Bekanntmachung der Saßung in fortlaufender Paragraphenfolge unter Berüsichtigung vorstehender Aenderungen ($ 274 H.-G.-B,, $ 145 Aktiengeset). : Berlin, den 10. Zuni 1937.

Der Auffichtsrat. Dr. Scharf, Vorsiver.

Dezember 1936.

Attiva. T, Anlagevermögen:

1. Grundstüde: Stand am 1. 1, 1936 Zugang

‘2. Gebäude:

Zugang 3, Gas- und Elektrizitätswerke:

Aba e oe a a s E

a) Geschäfts- und Wohngebäude . . .…, b) Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Stand am 1. 1.1936 . . . 4127 881,74

RM |,

2 773 75587 583

2 774 338 87 2 481/06

|

2 120 697/78

RM

2.771 857

__969,— | 4 128 850/74

am]

. 6.249 548

Elektrizitäts- und Gaserzeugungsanlagei:

IITL, Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Mietsanlagen der Werke . . . Halbfertige Erzeugnisse der Fabr Fertige Erzeugnisse der Fabrik Wertpapiere

und Leistungen Gesellschaften Wechsel

tenbanken und

S ti M ika Postsche>guthab

Bankguthaben

Vürgschafsten RM 8 499 929,— L. Grundbfapital: Passiva.

mit 800 000 Stimmen 0 N MRGen à RM 1,— mi ) Sti TI, Reservefonds: anes Geseßlicher Reservefonds . - « « Andere Reservefonds: Loewe-Stiftung S &FUrjorgefonds für Angestellte 1 L Müde a IV, Wertberichtigungsposten: :

L Zuweisung ooooo V, Verbindlichkeiten: Anleihen der Gesellschaft: Aufgetwertete Anleihen: Stand am 1.1.1936. , 46 223,69 Abgang. . . 3305,50 6% (früher 7°) Anlethe von 1928 Loewe: Stand am 1. 1. 1936 i 4 766 000,— Tilgung. . 89 000,— 4 6% Dollar-Anleihe von 1928 Gesfürel: Stand am l. 1. 1936 $ 2 226 000 Tilgung. . $ 100000 ri J S 2 126 000 8 415% Reichsmarksc<huldverschrei- bitten vou 1934 .…. „G6 Anzahlungen von Kunden

rungen und Leistungen „. .

naheftehenden Gesellschaften Sonstige Verbindlichkeiten

Nicht eingelöste: Dividendenscheine . ..

Genußrechie

Reingewinn

Bürgfchaften RM 8 499 929,

Wertpapiere der Loewe-Stiftung . . Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

Forderungen an abhängige und nahestehende Forderungen an sonstige Schuldner L » « «

Kassenbestand eins{ließli< Guthaben bei No-

IV, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen .

550 000 Stammaktien à RM 100,— 25 000 Stammaftien à RM 1000,—

Abschreibungs- und Erneuerungsfonds:

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe-

Verbindlichkeiten gegenüber abhängig. und

S

Verbindlichkeiten gegenüber Banken . - -

dens - « » 406 888,20 Coupons einj<l. 2. 1. 1837 , . 131 417,25 . . . 123 600,11 VI, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Obligationengenußre<te RM 771 350,—

M s n E S D D

Búrttag a S L223

ik ,

E 66

d F e

A M

E N M

268 159,74 600 000,—

E

E < Stan . .

42 918,19

677 000,—

929 200,—

222 000,— 19 #71 118 1

4 868 155 74

13 929 954 92

661 905 56

6 116 362 80

634 534 56 4

I 699 409 77 625 839

2 106 299 03

Ra

2 823 M

2 855 154 89 3 929 559 20 1467 235 51 1 252 733 20

193 252/31 12 704 378 2

27 471 221/56 60 825 J7

164 920 129 93

8 009 006 19 9060 ¡

22 411 55591 4 655 51 34

1 400 My

L5 329 954 92

940 416 95 T6T 960 5H

9 976 284 61 5TO 068 S6 2 923 25167 |

| l

34 811 006/73 495 523 45

1 086 135 6s T 202 497 99

164 920 129/93

2. Beihlußfassung über die Genehmi- gung der og:

. Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

Beteiligungen. « « e.» Uilaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs3- stoffe . . . . 201 210,—

Stand am 1.1.1936 , , 4735 865,51 Zugang 34 812,88 4 770 678,39

Lit. C zu GM 500,— Nr. 443 483 4660 B95 604 631 642 665 694 T46*) 772 802 83 66378

1000 1037 1038 1039 1040 1042 1044

sche>guthaben . . Sonstige Bankguthaben. . Posten, die der Rechnungs-

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen 1. g Leistunget . « . « « - :

e. a.

did 610 781,25 j s t Gewinn- und Verlustre<houng.

Anzah- lungen v.

F Î

E e ¿ l 8393 266/73

: Aufwendungen. V Se o E p: |

1046 1049 1050 1055 1118 1119 1123 1295 1290 1314 1323 1373 1409 1433 1452*) 1473 1605 1669 1670 41750 1906 1910 1988 1996 2014 2019 2021 2027 9031 2035 2042 2050 2053 2095 2132*) 2242 2321 2354 2388 2484.

Lit D zu GM 100,— Nr. 115/198 949 276 336 394 437 439 485*) 539 543 B44 557 596*) 767 841 895 897%) 1054 1076 1087 1115 1117 1125 1272 1441 1447 1452 1488 1509 1646*) 1647*) 1703*) 1704*) 1709*) 1714*) 1910 1921 1975 1990 1999 2210 2213 2231 2232 2236.

*) Bereits früher ausgelost, zur Ein- lôsung jedoch no< nicht vorgelegt, Die Verzinsung hat seit dem Fälligkeitstag uufaehört,

Tie Pfandbriefe werden vom Fällig- keitstage an zum Nennwert an den Kassen der Sachsishen Staatsbank in Dresden sowie der Sächsishen Bank in Dresden und deren Niederlassungen in Annaberg (Erzgeb.), Aue (Sachsen), Bauten, Chemnitz, Eibau, Hirschfelde, Leipzig, Löbau, Neugersdorf, Plauen (Vogtl.), Reichenbach (Vogtl.), Schirgis- walde, Zittau und Zwi>au eingelöst.

Der Zinslauf erlisht bei Serie VII mit dem 31. Juli 1937 und bei Serie VIII mit dem 31. Oktober 1937.

Dresêdeu, 4. Juni 1937. Sächsische Landespfandbriefanstalt.

48 036/81 2 439 538/82

abgrenzung dienen . «

Passiva. Aktienkapital . « « « e « | 2 000 000 Reservefonds . « - - o « 7 000 Rüstellungen S 93 340 Delkrederefonds « « « - 19 110 Verbindlichkeiten a. Grund von Warenliefserungen u. Leistungen . . . . - « Sonstige Verbindlichkeiten Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Gewinnvortrag aus 1935 . Reingewinn 1936 « «

116 729/78 12 144/42

52 199/79 5 23271 133 781/38

2 439 538/82 Gewinu- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1936.

RM |5 644 224.71

.- .

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . . Soziale Abgaben .. 46 155.23 Abschreibungen a. Anlagen 163 904/48 Besißsteuern / 37 Sonstige Auswendungen . 70/82 Gewinnvortrag aus 1935 . 2/71 Reingewinn 1936 . » « - 38 [70

Erträge. Gewinnvortrag aus 1935 , 71

Bauherren 1 104 600, Verbind-

lichkeiten

a. Grund

von Wa-

renliefer.

u. Leist. Konzernver-

pflich-

tungen Akzepte - Baubetriebs-

kredit . . 29 259,

186 401,80

87 930,64 187 976,51

Rechnungsabgrenzung «+ - Gewinn:

Vortrag aus 1935 .. 5 Gewinn aus 1936 . «

791,49 5661,57

1 353 2.704 794

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1936.

Halbfertige Er- zeugnisse « « 108 120,30 Fertige Er- i zeugnisse « « 183 239,40 Hypothek . . 11 100,— Von der Gesell- schaft geleistete Anzahlungen Forderungen a. Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . 618 448,18 Sonstige Forde- rungen. . « 90 782,14 Kassenbestand einschl. Gut- haben bei der Postschedgut- ostiche>gul- - haben . A . 10 424,66 Andere Bank- guthaben ._ 29 066,81

1725,49

1 254 116

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter. « « Soziale Abgaben . « - - Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen . «ooooo Besißsteuern « o - o. - Hausunkosten . « » - o. Allgemeine Unkosten « -+

RM 688 428 56 630 211 718 9 579 38 296 30 521 12 706 114 531

Posten, die der Rehnungs-

abgrenzung dienen «_- 999

| 1716 689

Wechsel und Sche>s - Kassenbestand einschließl. Reichsbankguthaben und Guthaben beim Post- sche>amt. .. Andere Bankguthaben. « Avale 4 000, RM

Passiva. Grundkapital . « « . o ° Reservefonds . « - . Wertberichtigungsposten Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen Uu. Leistungen . - - « . - Verbindlichkeiten gegen- über abhängigen Gesell- schaften

Gewinnvortrag 1935 84,68 Gewinn 1936 1 679,05

Avale 4 000, RM_

2 437

1 78920

247 7549

| 32 2290

200 000

M7862]

1763| |

247 754

Gewinn- und Verlustre<nung pér 31. Dezember 1936.

Passiva. Aktienkapital Cd: E Wi S0 Reservefonds:

Geseßlicher Reserve- fonds . « 60 000,—

800 000

Aufwand. Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben . ü Abschreibungen auf Anlagen . ' Zinsen . « «ooooo

RM 4 138) 361; 7 300 106

4. Erhohung des Aktienkapitals.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat. 6. Verschiedenes. A

Zur Teilnahme an der Generalver- mmlung werden die Aktionäre aujge- dert, ihre Aktien nebst einem doppel- m Verzeichnis dieser gemäß $ 12 der bungen fpäteftens am letzten i rkftage vor der Generalversamm- ing bei dem Vorftand in Wunstorf reiten.

‘unstorf, den 9. Juni 1937. Stcinhuder Meer-Vahn A. G.

____ Der Vorstand.

Meßwarb. Bergmeiter.

Einladung zur ordentlichen Gene- \lversammlung der- Acla Rheinische ashinenleder- und Riemenfabrik- ftiengesellschaft, Köln - Mülheim, 7 Dienstag, den 29. Juni 1937, E L E der Gesell- hast in Köln-Mülhei ülhei Mf, ülheim, Mülheimer Tagesorduung: 1. Vorlage des Geshäftsberihts und der Vilanz nebst Gewinn- und Ver- ¿ustre<hnung für das Geschäftsjahr . vom 1. 1. bis 31. 12. 1936. « &estsielung und Genehmigung der

Vilanz sowie der Gewinn- und

Fernleitungen, Regler und Transforma-

Ortsnete: Stand am 1.1.1936 6 658 864,16

Zähler: Stand am 1. 1. 1936 1461 741,94

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar 4, Fabrik: Maschinen: Stand am 1. 1.36 1 982 751,84

Modelle: Stand am 1. 1. 1936

gal. m Sre 17 533,70 torenstationen: Stand am L 00%. 216057351 Zugang 77 835,60 2 828 409,11 10 583,01

M S Zugang 222 736,59 T 881 600,55

18 493,30

Abgang

Zugang T4 850,57 1536 592,51 33 167,47 1 503 425,04 74 850,57

Abgang a0. éo Abschreib. des Zuganges

Zugang 611 317,97

2 592 ŒS,ST 2 696,—

2 591 373,81

L

Abschreibung auf kurzleb.

Wirtschaftsgüter . . 1 103 920,12 1,— s S Q 2 093,21 : F121 Abschreibung 42 093,21

Zugang

4 753 144

2 817 826

6 863 107 4:

1 428 574 47

1i—

15 862 653

Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen: Abschreibungen auf Fabrikkonten . « « « « « « 1369 995,58 |

Abschreibungen auf Zähler

102zZ LIZeÌ

Vortrag aus Erträge. F

Erträge gemäß $ 261e (1) IT Ziffer 1 L S JINTET Erträge aus Beteiligungen : Bete g Zinsen, soweit fie die Aufwandszinjen (ol

sowie sonstige Kapitalerträge . . . .

Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus 1935

Berlin, den 27. April 1937.

Hübner, Wirtichaftsprüfer.

Zuweis. in den Abschreib.- u. Erneuerungsfonds 1 490 990,—

Sub Tiiurbitigct «ai o n od : Anleihezinsen Besibsteuern Sonstige Aufwendungen Verfügbarer Gewinn: Reingewinn des Jahres 1936 .

S Q. S S M P S M M D D A > M e j Ï

die DividenDe ‘ür 2as Geichüfte

D S S S S S M - i M T5 SE

F F F

T4 S500 57 |

F 44 > "- 7

"DHEF ) 27473 ] 4; - [2 TTI 17395

¿g | 6 T34 240

T 202 4FT S E e ia E [33 250 735/04 15 629 460

T 324 TTO30

| 1086 [3598 [33 250 735404

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pfd ¡s ¡f

É. li n Ergebni umerer ptdmtaemáßen Erüfuna auf

der Bücher und Schriften der Geiellichaët i Tie Vet cli S klärungen und Nachweise entsprechen d <& Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

m Soran erieriten fuf> _n De y Fairesavi<iuß un 2er

Deutsche TreuhanDd-Gejßellschaft. ppa. Wrevel, Die heutige Generatlversammlung hat c PO/ ç v Otti my Do { 4

1936 auf 7% festgefest, von denen 1% an die Deutiche Goibdisfontbanf zur Siitnung eines Anleihesto>s abgeführt wird. Zur Auszahlung gelangen unter Zbz e, Kapitalertragsteuer 6°%, Dividende gegen den Gewmnanteushenmn Fr. 412 mut 54,— für jede Aftie über K 1000, -

WirtschaftSprzf

Nt

g von S

Verlujtre<hnung für das Geschäfts- , lahr vom 1. 19s 31. 2 1E - Beschlußfassung über die Entlastung 2 762M des Vorstandes und des Aufsichts- 1 670 21ais für das Geschäftsjahr vom

N 1. 1. bis 31. 12. 1936.

18 340M. Aufsihtsratswahlen. ). Wahl des Bilanzprüfers.

tejenigen Aktionäre, die in der Ge-

Arbeiterunter- stüßungsfonds 22 500,— Beamtenun-

terstüßungs-

fonds e. . of 500,—

Rückstellungen . « +- --

06 28 Wertberichtigung « «- - - —= | Verbindlichkeiten:

9 Äß 6 Rohertrag gemäß $ 261ec Besißsteuern. . « - 2 498

Alle übrigen Aufwendungen | mit Ausnahme der Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe -

Gewinn

o.

29 507 : __RM 5,40 für jede Aktie übex NM 100 us ani die Altbesizgenußrechte 324°, Zinnen eaen den Gemwinnanteilshein Nr. 3 er Genußrehtsurkunden der Gejells<haët für clettriie Mera atten Buchst. A und B mit RM 3,50, Bucht, © mit RWÆ 1,75, der Genu e ea e a der früheren Ludw. Loewe & Eo. Actiengesellschaft zi A 7,75 1n5 egen d, Gewinnanteilschein Nr. 5 der GenußrectöurtanDen 5er ‘riberen Aftiengeseil» aft. für. Gas-, Wasser- und Elettricitäts-Auilagen mit K 2

; or . Aen 7 M 350 00m

8, Juni 1937 ab bei E es, E Hdt: Uegae

Fabrikationswerkzeuge, EinspannvorricZtun- gen und Lehren: Stand am 1, 1. 1936

Zugang

_ Ziff. 1 H.-G.-B. « - 95 | Außerordentlicher Auswand

Zinsen i 77 | Gewinn: 7, Aktien-

4A D G 70S

Vortrag aus 1935 . Gewinn aus 1936 . ¿

S D M Q M 123 448 17 f 123 4149,17

Abschreibung . . « . . 123 448,17 Utensilien: Stand am 1. 1. 1936 Bo B

Außerordentliche Erträge 97 1 278 742,70

791,49 561,57

90 000

136 905 15 000

. . . 6 . . . . .

1 353

Berlin, im Mai 1937. | 1 093 273

Der VorstaudD.

C. Aldenhoven. Dr. Nielsen. Ertrag.

gesellschaften.

[17784] ‘Gemáß Verordnung vom 25. Septem- ber 1934 und Gese vom 18. Dezember 1935 über die Genußrechte aufgewerte- ter JFndustrie-Obligationen und ver- wandter Schuldverschreibungen - ist die Tilqung der Genußrechie der 44 % Großen Berliner Straßenbahn, 4 % Großen Berliner Straßenbahn, 4 % Westlichen Berliner Vorortbahn, 4% % Berlin - Charlottenburger Straßenbahn, 4% Berlin - Char- lottenburger Straßenbahn, 4% % Nordvöftlichen Berliner Vorortbahn für das Rechnungsjahr 1936 (1, 4, 1936 bis 31, 3, 1937) dur< Ankauf ersolgt.

Berlin, den 27, Mai 1937,

Nah dem abschließenden Ergebnis un erer pflihtgemäßen Prüfung auf G und der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sow e der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. «

Berlin, im Mai 1937.

Deutsche Trenhand-Gesellschaft. Hübner, ppa. Grevel, Wirtschaftsprüfer.

Jn der Generalversammlung vom 7. Juni 1937 wurde an Stelle des aus- scheidenden Direktors Alsred Hölling, Ber- lin, Nehtsanwalt Heinz Ansmann, Berlin

Erträge. Gewinnvortrag . - « - « Rohgewinn der Baustellen Hausertrag. « - . . * -

Nach unserer

schriften. - Beclin, 7. April 1937.

in den Aufsichtsrat dec Gesellschast

Der Oberbürgermeister,

gewählt,

Deutsche pPa, S, Khode,

Aktiengesellschaft für S S aurevision. ppa, Müller.

791/49 1016 979/68 75 50211

1 093 273128

dem abschließenden Ergebnis pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

Verbindlich- feiten auf Grund von Warenliese- rungen und Leistungen 8366 037,68

Sonstige Ver-

bindlichkeiten 18 773,76

Kurssicherungs- tratten « « 95 303,70 Akzepte . « . 28 154,85 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . - Gewinn:

Gewinnvortrag aus 1935. 9454,25 Gewwinn 1936 125 491,61

608 269

31 568

134 945

Rohgewinn nah Abzug des Aufwandes für Roh-, Hilfs- ‘und Betriebsstoffe Ertrag aus Beteiligungen - - Außerordentliche Erträge - -

Nah dem abschliéßenden meiner pflichtgemäßen Grund der Gesellschast sowie der erteilten Aufklärungen

vom und

ab B leblichen Vorschriften. Georg Stügzel,

"1716 689

Ferd, Siegert,

14 198 4 000 65

18 Erge®

Prüfung ücher und Schriften

Vorkl

Nach?

entsprechen die Buchführung, der J! <luß und der Geschäftsbericht

Wirtschastsprüfe Neuwied, den 29. Mai 1937, Joh. Gottfr. Siegert & Sohn ?

¿versammlung mitstimmen wollen, ven ihre Aktien oder die über die en lautenden Hinterlegungsscheine Fer Effektengirobank spätestens ! der Gefellschaft@fa î olu- Mül schaftskaffe in Köln Ft A vg mad Vank, Berlin, d deren Filialen in Frankfuri t 0 Jw E s f ! der Deutschen Effecten- und Wechsel - Bank “in Fr tel - ankfurt a. M. oder s | el einem deutschen Notar 1nterlegen. r n Mülheim, den 10. Juni 1937. orsißzeude des Auffichtsrats:

A

II, Beteiligungen einschließli< der zur dauernden ats S Wertpapiere:

Lr. jur. Herm. Fechner.

Fuhrwesen: Stand’am 1.1.1936

5, Büroeinrichtung

Zugang 84 576,08 84 577,08

84 576,08 L—

15 958,— T5 959,— 15 958,—

Abschreibung

Zugang Abschreibung «+ » +_« «+

Stand am 106 542 752,25 oa. B 141 583 GUT 61

Abgäng. «o a « « N 617 063,04 114 066 563,67 3 050 000,— |

Zugang

Abschreibung « « .

‘nta 26 3 71 518/73

1 487 GETEO 1 un

Berlin, neu in den Aufsichtêrat unserer

der Dresdner Baut,

dem Bankhause S. Vieichrödex,

BerDem Des Verliu, den 7. Juni 1937.

Ludw, Loewe & Lo.

S 5. t. De we t t Ei » “ny > r TET L E47 I Der DEYTIIEN VEUZTALIVETIAII1143

|

111 016 563/67 l [17266]

Verlin, den: 7. Juni 1937

Ce li

der Berliner Haadels-Sesellichaft,

L Ly Bankhause F. Dreyfus & Cs., mtlich in Verlin, fowie bei den übrigen in Deutschland bel n Siieder= lassuugen dieser Firmen, auß d i E

s

C L L L,

ig wurde Herr

"

der Deutsheu Baut uad Disconts=Gejellschaft,

der Allgemeinen Deutfchea Eredit- Austait in Leipzig,

Gejellschaft für elettrifze Uuternehmuangea Attiengejells<zaft.

Pi A Uireftoc Erich Loewe,

at geuußit,

GeseUs<hzast für ciettrifge Uuterachmuugen Afktieageselis<haft.

Ludw. Locwe & Co.

-

Wendel,