1937 / 132 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 12 Jun 1937 18:00:01 GMT) scan diff

[17617] Victoria Feuer-Versicherungs- Actien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur 34. ordentlichen Generalversammlung, die am Diens- tag, dem 29. Juni 1937, 11,15 Uhr, im Geschäftsgebäude, Berlin SW 68, Lindenstraße 20/25, stattfindet, eingeladen.

Tagesorduung: 1. Vorlage des Jahresberichts, der

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 132 vom 12, Juni 1937. S. 2

[17772] Brauerei-Gesellschaft Gg. Neff,

Aktienbrauerei, Heidenheim a. Brenz. Ordentliche Generalversammlung Montag, den 28. Juni 1937, na)- mittags 34 Uhr, im Sitzungszimmer der Brauerei.

Tagesordnung:

dem

des Aufsichtsrats über

anz nebst Gewinn- un

1. Vorlage des Geschäftsberichts mit Bericht des Vorstandes und

[Bien 1935/36 sowie der Bi-

3. Entlastung des Vorstandes und des

Gewinnun- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1936.

Aufsichtsrats.

Wahl zum Aufsichtsrat. : Bestellung dés Bilanzprüfers für 1936/37.

Gemäß § 13 der Statuten bezeichnet der Aufsichtsrat als diejenige Stelle, bei welcher die Aktionäre sih über den Aktienbesit, und zwar spätestens bis zum 25. 6. 1937, abends 6 Uhr, ausweisen müssen, um an der Gene- ralversammlung teilnehmen zu können: Das Gesellschaftsbüro in Heiden-

4. 5.

das Ge- d Verlust-

A. Einnahmen. L, Ueberträge aus dem Vorjahre: 1. Vortrag aus dem Ueberschusse 2. Deckungskapital G 3. Prämienüberträge as 4, falle für schwebende Versicherungs- älle 5, Gewinnrücklage d. Versiherungs8nehmer 6, Sonstige Rücklagen , Prämien für: 1, Kapitalversicherungen auf den Todesfall:

S E... O: 0... P

3 067 923

RM

13 757 98 208 589 8791 227

513 998 34 146 818

Ñ

26 20j 23

22 17

RM

144 742 313

gn

[17853]

Nhein-Sieg Eisenbahn-A.-G. Am 8. Fuli 1937, 16 Uhr, findet bei Herrn Notar Zerres. in Beuel die Aus- __ unserer Obligationen statt (61 Stü Anl. 1890, 14 St. Anl. 1891, 47 St. Anl. 1894, 76 St. Anl. 1900). Beuel, den 8. Juni 1937. |

losung

reftion: Rautenberg.

| T E :

[17283]. Trikotfabrifen

ermanu Moos Altiengetellsch att

Zweite Veilage zum RNeichs- und Staatsanzeiger Nr. 132 vom 12, Juni 1937. S. 3

[15348], Bilanz per 31. Dezember 19:

Vernhard Roos A.-G., Speyer a. Rh.

; Aktiva. L, Anlagevermögen: f Die Di- Dr. Kayser.

s 6 500 ,— Abgänge D 9 M S E S0 34 820,—

D Gn E a) Geschäfts- und Wohngebäude . . 18 300,— Abschrbg, E 400,—

2,

1, Grundstücke ohne Berücksichtigung von Baulichkeiten 9 61 680,—

. Löhne und Gehälter . . ., é « Soziale Leistungen. . . .,,

- Abschreibungen auf Anlagen Abschreibungen auf Debitoren

. Wertberichtigungen . , Zinsen

. Besibsteuern n . Alle übrigen Aufwendungen auße und Betriebss\toffe

D 2D O fa D

Aufwendungen.

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. Juni 1936.

Aufwendungen |

———.

RM [H 680 718/69 59 163/32 25 012/25 5 760/32

4 894/34 25 245/01 9 039 17

126 593/82

i 17 900,— b) Fabrikgebäude « « « 178 200,— E

Í Abschrbg. 9:0 S: 3 600,— 174 600,— é ‘Maschinen und masch. Anlagen. 142 500,— Zugänge «„ « «e «e « » . 1806961

/ 160 569 61 Abgänge E S E 20 475,—

140 094,61 Abschrbg. . «2376961 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar

ÿ 42 400,— Zugänge « „eo ooo e. . 1860232

61 002 32 Abs a es s 20 152,32 40850 D : 4

IL, Beteiligungen 00.0 T 00G 9.0 & 6 4 L IIL, Pnloujovermügenz O00 900 009 richtung des Ausrü- - Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe » 7 stungsbetriebes: Stand . Halbfertige Erzeugnisse . 4 Me : ne 1E am1.1.1936 78 115,— M Fertige Erzeugnisse D. S §ck 0 T &@ 73 139/11 387 770 83 Zugang . ._ 9154,40 . Der Gesellschaft zustehende Hypothek 4381 50 87 269,40 Lungen auf Grund von Warenlieferungen und , Abschreibung 24 396,40 igen os o oan o s d o « 6 000671,06 Inventar und Fahrzeuge S Forderungen ooooooooooo 33913,58 “088 E E Kassenbestand. einschl. Guthaben bei E Zugang . ._. 4365,76 9 ber M OcCaltaben ooooooooo 17046,02 4371,76 n E an guthaben 0 S. 0&6 S S S . 250,97 t IV. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Tr V. Verlust: Verlustvortrag aus 1935 « r

E 70,76 Gewinn 1936 q 0D; Abschreibung . 4364,76 Avale RM 1 051,25 S

« Gewiun: a) Vortrag aus 1934/35 , Î b) Gewinn 1935/36 , „,

Gesamtgewinn .

141,05 65,50

Buchau: am Federsee, - Bilauz auf 31. Dezember 1936.

Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrehnung sowie Genehmigung der Bilanz für 1936. .

9. Verwendung des Ueberschusses für 1936.

3. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

4. Wahlen zum Ausfsichtsrai.

5. Saßungsänderungen ab 1. Oktober 1937:

(1) Anpassung der Ausdrucksweise und der Verweisungen an das Aktiengeset,

(2) § 2, Erweiterung des Gegen- standes des Unternehmens durch Aufnahme sonstiger Versicherungs- zweige, |

(3) § 5 Abs. 2, Höhe der Ein- zahlung auf Aktien Lit. B; Bekannt- gabe im Fahresbericht,

(4) Streihung des § 5 Abs. 6 (Vermögensverfall von Aktionären),

(5) § 8, Bestellung und Abberu- fung von Vorstandsmitgliedern; Höchstdauer der Anstellung,

(6) Streichung des § 9,

(7) § 11, Aufgaben des Vor- standes bezgl. des Fahresabschlusses gemäß § 125 Aktiengeseß, 5

(8) § 13, Herabseßung der Min- destzahl der Aufsichtsratsmitglieder auf 3; Streihung der Worte „aus den Aktionären“, :

(9) § 14, Sicherbeitsleistung der Aufsichtsratsmitglieder,

(10) § 16, Geschäftsgang und Be- shlußfähigkeit des Aufsichtsrats; Vertretungsbefugnis,

(11) § 18, Neuregelung der Be- fugnisse des Aufsichtsrats,

(12) § 19 Abs. 4 und 5, Aus- übung des Stimmrechts in der Hauptversammlung; Stimmrecht »der Aktien Lit. B nah Einzahlungs- beträgen 114 Abs. 3 Aktiengeseß),

(13) § 22, Zeitpunkt und Befug- nisse der ordentlichen Hauptver- sammlung (88 1265, 126 Aktiengeseß),

(14) § 24, Verwendung des Ge- winnanteilsparfonds zu Einzah- lungen auf das Grundkapital; Er- höhung des Voranteils der Aktio-

näre (8§ 24 V) von ö auf 8 %, 6. Ermächtigung des Aufsichtsrats:

(1) zur Aenderung von Beschlüssen gemäß § 39 Abs. 3, § 156 des Ver- siherungsaufsihtsgeseßes vom 6. 6. 1931, :

(2) zu Saßungsänderungen, die nux die Fassung betreffen und zur neuen Bekanntmachung der Saßung in fortlaufender Paragraphensolge unter Berücksihtigung L Aenderungen (8 274 H.-G.-B., § 145 Aktiengeseß).

Verlin, den 10. Juni 1937. Der Aufsichtsrat. Dr. Scharf, Vorsiter. E E S C

[16074]. L Bayerische oer Aktiengesellschaf#t i. Liqu., München. Bilanz per 31. Dezember 1936.

RM

rechnung. 2. Genehmigung der Bilanz und Be- schlußfassung über die Gewminnver- wendung.

a) selbst abgeschlossene 24 623 419,37 b) in Rückdeckung über- nommene. 435 411,02

. Rentenversicherungen : a) selbst abgeschlossene « «

b) in Rückdeckung über- nommene. . Aufnahmegebühren « « « « -

Kapitalerträge :

l. aus Beteiligungen « « «° e. 2. Zinsen und Mieten

Gewinn aus Kapitalanlagen: 1. Kursgewinn . « 2. Sonstiger Gewinn .

Vergütung der Rückversicherer Sonstige Einnahmen « «- « - Ausfwertungsstock « « - « - - Gesamteinnahmen B. Ausgaben. 4 Zahlungen für unerledigte Versicherungs- fälle der Vorjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen : T: geleistet . . . . 6 . 6 . . . 2. zurüdgestellt TT, Zahlungen f. Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Versicherungen : 1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall: a) geleistet . . . « »« « 0 261 842,65 b) zurüdckgestellt 622 916,72

2, Kapitalversicherungen auf den Lebens- fall (geleistet) . . « 3. Rentenversicherungen :

a) geleistet . . « « « « « 154 967,03 : b) zurüdgestellt . . « « « —,— 6 039 726 4 Vergütung f. in Rückdeckung übernommene ; | Versicherungen . . . « «e «oe o o) 545 068 6j Zahlungen für vorzeitig aufgelöste, selbstab-| J geschlossene Versicherungen 3 077 862 0) Teilbeträge der Jahresprämien) : E le A : S . aus den Vorjahren:

a S E ; ra und Vertreter - - 57 806/38 age oe i 2 Bee A a a4 1262 954008] 1410 76046 2, Me ba Ce: 1915 672,67

G 7 7 i | EET a) avge ct eee S: XVII. E einschließlich Post« b) nicht abgehoben es 652 B47'51 XVIII, Einrichtun s8- und Gebrauchsgegenstände Rükversicherungsprämien U d Kapital- XIX. Sonstige Forderungen « « - - o o o versicherungen auf den Todesfa E i XRXR,. Bürgschaftsschuldner . + o... 2 o o o. Verwaltungskosten und Steuern: i XXI. A oe tungsstodck era ea Sd 1. Abschlußkosten (erstmakligè Kosten) « « 3 748 346 4 B NUEN A 2. Sonstige Verwaltungskosten . . « o » 1 965 236 Gesamtbetrag 3. Steuern und öffentllhe Abgaben « - 596 830

Abschreibungen a Verlust aus Kapitalanlagen :

1. Kursverlust und Währungsdisferenzen 2. Sonstiger Verlust Decungskapital für: 1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall 2. Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 3. Rentenversicherungen - « « « o o o. Prämienüberträge für: |

1. Kapitalversicherungen auf dèn Todesfall 2, Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 3. Rentenversicherungen - - XIL, Gewinnrücklage der Versichéèrungsnehmer XIIL, Sonstige Rücklagen « « eo ooooo XIV. Sonstige Ausgaben .- « « - e e ooo XV, Aufwertungsstock . « - o oooooo

Gesamtausgaben |

heim, Brenz. Heidenheim, Brenz, 8. Juni 1937. Der Aufsichtsrat.

39|

s 25 058 830 . Se

206/55 936 633/47

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berük- sichtigung von Baulich- keiten Wohngebäude: Stand am 1.1.1936. 118300,— Abschreibung 800,— Fabrikgebäude: Stand am 1. 1.1936 . 303 500,— Abschreibung 12 000,— Brunnenanlage .. .. Maschinen, Licht- und Hei- zungsáänlagen sowie Ein-

425 332,60 n M Erträge .+ FabrikationserlÖös8 „....., L ° « Außerordentliche Erträge . « « « «

Gewinnvortrag von 1934/35 „,

[17325] 908 729/10

27 763/32 141/05

936 633/47

Jm zweiten Jahrhundert

„Alte Berlinische von 1836“

Vermögensausweis für das 101. Geshäftsjahr 1936. RM D RM

425 332 25 484 162

36 055

22 500 | 116 325,—

Schirnding, den 6, Oktober 1936. Porzellanfabrik Schirnding A.-G., Schirnding. Na ber abe An, S Seltmann. 2 tependen Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfun f G Mia ras e, E O sowie der bien G font er Auf: l 1 a rechen die Buchführung, der Jahresabschluß Geschäftsbericht für 1935/36 den geseßlichen Vo.sceitten, A S n M A He Se Oktober 1936. eutsche gemeine Treuhand Aktiengesellschaft. Dr. Herzfeld, Wirtschaftsprüfer. De U f

7 428 964 7 428 964 10 500

818 314 339 795

A. Werte. I, Forderungen an die Aktionäre für noch nicht gezahltes Aktienkapital « « « « - Grundbesiß Hypotheken La Schuldscheinforderungen gegen öffent- liche Körperschasten T een Wertpapiere und unverzinsliche Schaß- anweisungen « « - - «e. ooo ./. Eigene Aktien nom. RM ——« s « Darlehen auf Wertpapiere . « « - + . Vorauszahlungen auf. Versicherungen. «. Beteiligungen: | l, an anderen Versicherungsunterneh-

mungen L

2, an sonstigen Unternehmungen - « -

Guthaben:

l. bei Bankhäusern, Sparkassen usw. .

2. bei abhängigen Gesellschaften und Konzerngesellschaften . . «

3, bei anderen Versicherungsunterneh- mungen . « «

XI, Forderungen an Mitglieder des Vor- standes oder an die ihnen nah § 261a Absaß 1 A IV 10 H.-G.-B, gleichge- stellten Personen « «e oe ooo oe]

XIL, Wechsel . .

XIIL, Che ... eon eo oe eo

XIV, Gestundete Prämien (in 1937 fällige

291 500 1

1158 1098

2 420 433 (3 576 678 84 25 808 204 4]

207 654 922 91

_—

411 356 601

9 166 714 E A 77 549 322 7

15 826 551 40 113 030

326 355 16 126 699

IL,. ITI, Vi

040 200/04 00.0 2

V, [17771] Th. Hartmann & Schulte A.-G., i Hamburg. Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung am 30. 6. Gesaît aae 10 Uhr, in den e]chartsraumen der Gesellschaf - E jellshaft, Bank Tagesordnung: 1. Umwandlung der Gesellschaft durch Uebertragung des Vermögens auf den Hauptaktionär. 2. Vorlage der Umwardlungsbilanz. 8. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats bis zum Tage der S O, er Vorstand der Th. Hartmann «& Schultze A.-G., Hamburg.

Seidenwebverei Laufenburg A. G., Laufenburg (Baden).

Bilanz zum 30. November 1936. À

VI,.

IX,

Notenbanken [17288]. Aktiva.

Anlagevermögen: Grundstücke ohne Baulich- keiten Wohnhäuser: 1, 12. 1935 73 000,— Abschreibung 2 000,— Fabrikgebäude: Stand am L. 12, 1935 123 000,— Abschreibung 6 000,— Maschinen und masch. An- lagen: Stand am 1, 12. 1935 80 000,— Zugang . . 88 737,01 : 168 737,01 Abschreibung 37 737,01 Betriebsinventar . . . .

RM

Sw Aié nitt L 258 203/62

094 671 8 513

141 287

Ab 20 000 gang Stand am

E 6 884 759

6 548,88

“387350 600

71 000

130 655/28/

| R

£388 858 Veteiligung Umlaufssvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . . 133 456,86 Halbfertige Erzeugnisse 111 446,48 Fertige Er- j * zeugnisse :_114924/20_ 359 827/54 Forderungen aus Waren- S lieferungen und Lei- stungen Wechsel . Schedcks . Kassenbestand sowie e und Pose f 4 edckguthaben . .. . } ‘13199 2112 649K Andere Bankguthaben F629 F Postei der Rechnungsab=- f * © ° - grenzung 7123!70

1 L38 926/89

Seis 1 556 429 E a as. B L. Grundkapital . „6 M e L. Rüdstellungen „ooo TIT. Wertberichtigungen , » » . « IV, Verbindlichkeiten: L R OeN die auf Grundstücken der Gesellschaft n . . . . .

Ra auf Grund von Warenlieferungen A.-G. in Liqu., Lübedck ngen . . . . . 6 . . . . : s e j - Verbindlichkeiten aus der Annahme von gezogenen E s ber 21. Dezember 1986. Wee s « 232 825,08 Aktiva è Dl aiten gegenüber Banken « « « 185 531,24 Der Bank für Handel und e E L e E05 « 152 800,— Gewerbe A.-G. in Liqu. . ige Verbin ihteitén è» «i s es e « 29 517,46 Lübeck von der Lübecki- 62 |- V. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen schen Kreditanstalt 60 2 vale RM 1 051,25 (Staatsanstalt) zur treu- E händerischen Verwertung überlassen: Barreserve, Guthaben a. Reichsbankgirokonto. . 235/29 Wechsel, Vorschußwechsel 6 900|— Schuldner in laufender | Rechnung Set ails 67 528/06 Hypotheken, Aufwertungs- Hypotheken und persön- liche Aufwertungsforde- U, Eigene Aktien, nom. RM 135 000,— , eo. Reinverlust: Verlustvortr. aus frühe- en Jaht e

0540 000 16 300 22 881

0 E710. S 90 0. 9.0.9

[16348]. Vank für Handel und Gewerbe

352 78517 268315 |- - 10 69811

677 368 h 2 Umlaufsvermögen:

Rohstoffe . . 218 071,79 Halbfertige Erzeugnisse Fertigerzeug- nisse . . . 194 469,— Wertpapiere Anzahlungen Forderungen aus Waren- liefentngen und Lei- Met e ee Wechscl Kassenbestand sowie Neichsbank und Post- scheckguthaben . . .. Andere Bankguthaben . Posten der Rechnungsab- grenzung Verlustvortrag aus 1934/35 . . 215 140,61 Gewinn 1925/36 61 949,06

L 3 245 5884 967 071 T2 997,—

10 176

58 43

254 986/55 2 568 220 U f 1011/16277 23 939 396/11 195 513 178 36

6 0 o ®

485 537

1 556 429/51 1936, gem. § 261 e H.-G.-B.

Haben. RM Rohertrag gemäß E §261eII1H.-G.-B.| 874 552/14 Mieteinnahmen . . 2 656/44 Außerordentliche Er- 10 336/84 141 835/93

11 235

Gewinn- u. Verlustrechnung per 31. Dez.

RM 141 835/93 480 639/35 43 009/42 47 921/93 20 620/10 48 711/52 23 532/44 222 561/78 548/88

1029 381/35 1029 381/35

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grun der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der O n Aug klärungen und Narhtweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den L Vorschriften. Mannheim, im April 1937.

___ Rheinische Treuhand-Gesellschaft Aktien-Gesellschaft. Dr. Míichalowsky, Wirtschaftsprüfer. pa. Dr. Schäfer, Wirtschaftsptüfer.

Porzellanfabrik Stirnding A. -G., Schirnding.

[17041 |. Vilanz per 30. Juni 1936.

T

6310 41306 228 9251

Passiva. Aftienkapital: Stammaktien (19 600 St.) 393 200,— Vorzugsaktien (8 520 St.) 56 800,— Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds 45 000,— ReservefondsTI 50 000, Unterstüßungs- und Per | sionsfonds Rückstellungen Deltred Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten aus Wa- renbezügen und Lei- stungen . . 146 559,84 Wechselschulden 21 301,19 Schulden bei Banken . . 192 638,— posten der Rehnungsab- grenzung Bewinnvortrag aus 1935 , Bewinn 1936 .

B. Lasten. T. Aktienkapital eee IL. Kapitalrücklage 262 des Handelsgeseß- buchs): E : 1, ‘Bestand am Schlusse des Vorjahres 2. Zuwachs im Geschästsjahx - « « e | ITL, Wertberichtigungsposten: 1, Wertberichtigungsrüdcklage « « « o. 2. Grundbesißentwertungsrürklage « « s IV. Deckungskapital für: : ih P äpltalveplichèrumigen a. d. Todesfall 2, Kapitalver}icherungen a. d. Lebensfall 3, Rentenversicherungen « e « «- « V, Prämienüberträge für: 1. Kapitalversicherungen a. d. Todesfall 2. Kapitalversicherungen a. ù. Lebensfall —_. 3, Rentenversicherungen « - E 7 248/96 VI, Rülage für shwebende Versicherungsfälle} VII, Gewinnrüdlage der Versicherungsnehmer VIIL, Rücklage für Verwaltungskosten und Steuern: e L für Abschlußkosten E E C S 2. für sonstige Verwaltungskosten. , « 3, für Steuern und öffentliche Abgaben IX, Sonstige Rücklagen: - E 1, Noch nicht erhobeue, Gewinnanteile . 2. Rücklagen für. niht abgehobene Rüd- faufswerte und. Wiederinkraftseßung von Versicherungen. « - .ch - - 3, Versorgungsrüdlage « « -. + 4. Zurüdkgestellte Hypothekenprovisionen X, Guthaben: 1, abhängiger Gesellschaften und Kon- zerngesellschafsten « «6 « «ee 2. andexe. Versicherungsunternehmungen X, -Hastgeldex : » à XIIL, Sonstige Lasten 1 : 1, Angesammelte Gewinnanteile der Ver- sicherungsnehmer . . . eile 2. Vorausempfangene Zinsen u. Mieten 3, Unerhobene Aktiendividende « » « - 4. Forderungen von - Vertretern 5, Sonstige Verbindlichkeiten, darunter Versicherungssteuern, Prämien- und andere Depots . XIITI, Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürgschaften sotoie aus Garantieverträgen XIV. Aufwertungsstock . XV, Gewinn

Verlustvoxtrag aus 1935 , . | Lähne und Gehälter. . , ; Soziale Abgaben . . „., . | Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . , Zinsen â Besibsteuern der Gesellschaft Alle übrigen Aufwendungen . Gewinn 1936

8 200 000|—

183 066

129 830 312 8970

820 000|—

820 000 a träge . . . . . LI vortrag aus

108 249 568 303 1516 311

1 300 000|— 2 093 140/60

109 766 184 59 984/26

8 393 140/60

9 031 611 7 248

108 249 568/54 303/97 1 616 311/98

1 250 000/— 1 575 989

1 384 64761 Passiva. Grundkapital. . 1 000 000/— Gesebliche Reserven . . 290 000|— Passiven der Treuhandver- waltung der Bank für Handel und Gewerbe A. G. in Liqu., Lübe: Gläubiger. Sonstige im JIn- und Ausland auf- genommene Gelder und Kredite (Nostroverpslich- unde L s Wertberichtigungen . . Posten, die dér Rechnungs- abgrenzung dienen ,„

9 038 860 36 146 7931 2 347 9464 1 813 0820 25 808 204

207 235 2750

184/49 109 766 Passiva. Aktienkapital Gesezßlicher Reservefonds . Rückstellungen .. Delkredere . .. Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten aus Wa- renbezügen und Lei- stungen . . 82 749,91 Verbindlichkei- ten an Kon- zerngesell- schaft . . . 398 995,61 Posten der Rechnungsab- grenzung x

900 000 45 000 57 500 79 000

9 031 611/35

9 038 860

673 070 36 146 793

31

13 28

C. Abschluß. Gesamteinnahmen - . Gesamtausgaben « - - - e ooooo

Ueberschuß der Einnahmen

Verwendung des Ueberschusses.

I. An die Aktionäre . II, Tantiemen an den Aufsichtsrat « « IIT, Vortrag auf neue Rechnung .

Gesamtbetrag

Nach deni abschließenden Ergebuis der. Prüfung entsprechen der Rechnun abschluß der Versicherungsunternehmung, die. zugrunde liegende Buchführung U der Jahresbericht des Vorstandes den geseßlichen Vorschriften. Berlin, den 12. Mai 137.

Der Prüfer: . Fr. Trenkhorst.

Die von der Generalversammlung . für das Geschäftsjahr 1936 festge|t Dividende von 12% gelangt mit 8% zur Auszahlung, während 4% gemäß ü Bestimmungen des Geseßes. über die Gewinnverteilung bei Kapitalgesellschaften 1 4. 12. 1934 verwandt werden. Somit werden nach Abzug der Kapitalertrags|t und Abführung der 4% an die Deutsche. Golddiskontbank auf die Aktien von n! RM 400,— RM 28/80 und auf die Aktien von nom. RM 200,— RM 14 egen Einreichung des Dividendenscheines Nr. 100 an der Hauptkasse der Ges chaf}t, Berlin, Markgrafenstr. 11, ausgezahlt. Berlin, den 2. Juni 1937. Berlinische Lebensversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft. i Dr. Beckhaus. Boettcher.

207 654 9221 207 235 2750

360 499/03

49

A

__RM

Aktiva.

Rüefst. Einlagen a. Aktien- fapital Anlagevermögen: Grundstück ohne Bau 305 708,33

Gebäude . 1 520 711,99 Jnventar .

474 272/30 088 648/59 47 293/13

78 858 Aktiva.

1, Anlagevermögen:

a) Grundstüde ...... 5

b). Geschäfts- und Wohngebäude

: Abschreibung . . .

c) Fabrikgebäude und Oefen , « Abschreibung. „. «+5

d) Maschinen und maschinelle Anlagen Ua C R S e A

1110 214/02 481 745/52

50 000,— 19 200,—

400,— 18 800,— o . 279 080,— / «7 780,— 271 300,— 99 000, 13 546,25 112 546,25 12 846,25 2 800, 2 799, T188,— “187

0e. 0 S

44 665, 4 697,63 87 751,37 3 294,70

20 221,44 31 825,28

64 872 66 700

3 075

i 1 384 647/61 Jn den Passiven sind enthalten: Gesamtverpflichtüngen nach §§ 11 und 16 Abs. 1 des Reichsgeseßes über das Kre- ditwesen RM 64 872,61,

Gesamtes haftendes Eigenkapital nah § 11 Abs. 2 des Reichsgesebes über das Kreditwesen RM 1 250 000,—.

Gewinn- und Verlustrechnung RM [5

62 046/72 | O 1 135 926/89

Gewinn- und Verlustrechnung auf 31. Dezember 1936.

__ Aufwand. RM Löhne und Gehälter .. 393 498 Soziale Abgaben . ., .} 25951 lbshreibungen auf An- lagen . . , 34 027,40 | onderabschrei-

bungen 7533,76 fndere Abschreibungen insen und Skonto . .. esibsteuern

Ponstige Aufwendungen . Pewinnvortrag aus 1935 Pewinn 1936 .

661 055/93

12 744/10

1 575 989/62 Gewinn- und Verlustrechnung zum 30. November 1936.

Aufwand. RM Verlustvortrag

Löhne und Gehälter Sozialabgaben Abschreibungenauf Anlagen Andere Abschreibungen . Zinsen und Skonto . Besibsieuern

Sonstige Aufwendungen .

22 189,46

Umlaufvermögen: Essekten Gewinn- u. Verlustreh- nung: Verlustvortrag 1935 . . . 350 904,77 Verlustvortrag 19096 , »

204 693/30} 1838 725/35 304 527/76

8 009 002

H 50 e

Abschreibung « e) Fuhrpark . ., E Abschreibung « aa ©“ f) Jnventar . . é Abschreibung « E Beteiligungen S 060 . 3, Umlaufssvermögen: a) Roh-, Hilfs-- und Betriebss\toffe ° b) Halbsertige Erzeugnisse . « . « c) Fertige Erzeugnisse. « « « - o e +5 4) Ab YPolbélet . o s o oa 00 0) Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Leistungen f) Kasse, Reichsbank, Postscheckguthaben

4, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

; Passiva. . Grundkapital j | E Gesetlicher Reservefonds « « -. Wertberichtigungen. . « « o. - o o Verbindlichkeiten : a) Aufwertungsanlkeihe b) Grundschuld c) Verbindlichkeiten auf Grund von und Leistungen d) Akzepte Ï ©) Bankschulden (davon 80 000,— RM durch Grund- schuld gesichert) . . . 5, Rechnungsabgrenzungsposten . 6, Gewinn: Vortrag aus 1934/35 . . Gewinn aus 1935/36 . .

372 727 2 258 314

870 857

‘370 857

E

21 822,45

16

99 61 35 17

41 561

11 339 42 521 51 720 151 793

Passiva. Aktienkapital . . « « Delkrederefonds. « « Verbindlichkeiten:

assivhypotheken VOMSIAN e 623 678,36

307 247,93

250 000 77 388

2 263 350 345 475 2 784

101 376

Aufwendungen, Handlungsunkosten : Gehälter . .

Soziale Abgab.

Sonstige Hand- lungsunkosten 1 007,03 Abschreib. 0.00. 0 S Gläubigerzinsen . « « « «

d D S @ . .

20 2

E 67 N

Ertrag. Bruttoertrag . . . . Sonstige Einnahmen Außerordeutliche Erträge . Verlust: Verlustvortrag aus 1934/35 215 140,61 Gewinn

1935/36 . 61 949,06 153 191/55 22/15 T N |

1159 715/35 4 623/15 Ls

/ Nach dem abschließenden Ergebnis un-

N Cu ees ees A pflihigemäßer Prüfene Sat anb i j __au run er | der Büche d i

Bücher und Schriften der Gesellschaft e ton Bee S

] sowie der vom Vorstand erteilten Ausf- sowie der vom Vorstand erteilten Auf- | klärungen und Nachwei Í i klärungen und Nachweise entsprechen die Ï Sena

G Buchführung, der Jahresabschluß und Buchführung, der Jahresabschluß und der | d äftSberi i Geschäftoberitht de {luß er | der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

iden geseblihen Vor- | shrif

risten. Lübeck, den 25. März 1937. Stuttgart, den 12. Mai 1937. Treuhand-Gesellschaft für Handel

T Schw äbische und Judustrie. reuhand Aktiengesellschaft. Dr. Hans Edler, Virtschaftsprüfer.

20 221,44 31 825,28

Wee e.66

1 930 926 2 258 314

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936.

RM 30 919/45 1 562/17 32 48162

Kreditoren. 52 046

770 432

1 607 495 2 520

4 623

03

72 92

4126 011

1 413 025

69] i «e. «3 187 998,09 . 1726,56 ———

330 133 3 353 773 788

100 000' 10 000 7 373

60

15

Gemäß § 7 der Statuten sind Aktien spätestens zwei Tage vor Versammlung bei der Gesellsch kasse oder bei einem Notar zu hin

legen. L V Friedrichsfeld, |

Manuheim - 10. Juni 1937. Der Vorsiand. / Adam Bechtold, Philipp G1!

[17858] Reis Textil A. G., Manunnheim-Friedrichsfeld. Einladung zu der am-Dien®stag, den 29. Juni 1937, vormittags 10/4 Uhr, in den Räumen des Rotariats" 1, Heidelberg, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung. Tagesorduung: ;

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge- cchäftsjahr 1936 sowie des Berichts es Vorstandes und des Bercichts

des R bag E i

2. Beschluß ing übex die Genehmi- ung der Bilanz nebst Gewinn- und

Ertrag. elvinnvortrag aus 1935 . ovhgewinn

ußerordentliche Erträge

20 221 . 741 214 . 8 996/83

770 432/92

Nach dem abschließenden Ergebni \ i gebnis un- ae pflihtgemäßen Prüfung auf Grund er Bücher und Schristen der Gesellschaft bie der vom Vorstand erteilten Ausf- (rungen und Nachweise entsprechen die „dsührung, der Jahresabschluß und hrifte äftbericht den geschlichen Vor- Stuttgart, den 7. April 1937.

T Schwäbische

reuhand-Aktiengesellschaft.

ba A Theurer, Wirtschaftsprüfer.

+ Weingarten, Wirtschastsprüfer.

44 65

E E00 P

© 23 939 396/11

O 419 647/90 Gesamtbetrag | } 195 513 178/36

Das in den Vermögensausweis der Berlinischen Lebensversicherungs-Gesell- haft Aktiengesellschaft für den Schluß des Geschäftsjahres 1936 unter IV der Lasten mit dem Betrage von RM 109 766 184,49 S Deekungskapital und das unter Lasten des Aufwertungsstockes genannte De ungs®fapital von RM 9 954 939,20 ist gemäß § 65 Abs. 1 des Geseyes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungs- unternenumgen ns E vom 6. Juni 1931 berechnet.

erlin, den 12, Mai j / E, Kuhn, Chefmathematiker t : A s Lebensversicherungs-Gesellschaft iengesellschaft. : 8

Jch bestätige, daß die eingostetiten Deckungsrücklagen vorschriftsmäßig angelegt und aufbewahrt sind.

Berlin, den 12. Mai 1937.

Der Treuhänder: Fr. Borgwardt.

Erträge. Schuldnerzinsen Provisionen

Aus gaben, Abschreibungen x Delkrederefonds . « «

4 601

eo . 0 . . A A lia

p 450,— P: 07 S S o. . . 200 000,— Warenliefserungen

Einnahmen, Zwangsverw.-Ertrx. . Verlust 1936 „.

10 659/17 21 822/45

32 481/62

Aus dem Aussichtsrat ausgeschieden: Ludwig Kuzel. Neu gewählt: Laura Laudenbach, Maria Stumpf sowie die bis- herigen, turnusgemäß ausgeschiedenen Mitglieder Gustav Ludwig, Anton Baier, Otto Janker.

Der Liquidator.

288 070,47 | 5 000,—

17783 : Württ. Kreditverein A-G. Einlösung der Zinsscheine auf 1. 1987. Die am 1. Juli 1937 fäll Zinsscheine unserer Goldhypoth! erlustrechnung. pfandbriefe werden mit RM 2,0) 3. Entlastung des' Vorstands und Auf- | GM 100,— vom Tage der Fálligfe! ihtsrats für das Geschäftsjahr 1936. | eingelöst. Ae 4. Wahl des Bilanzprüsfers für 1937. | Stuttgart, den 10. Juni 19%!

85 18

638 763 17 444

“141,05 206/55 773 788/45

Dr. Merkle, Wirtschaftsprüfer. ppa. Weingarten, Wirtschaftsprüfer.