1937 / 135 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 16 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

[18710]. S ; r Maschinenfabrik „Rheinland“ A.G. i. Liqu., Düsseldorf.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zur ordentlichen General- versammlung auf Donnerstag, den 8. Iuli 1937, vormittags 11,45 Nhr, in- die Geschäfstsräume der unter- zeichneten Liquidatoren, Schweinfurt, Schultesstraße 52, ein.

Tagesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsberichts der Liquidatoren sowie des schlusses für das Liquidationsjahr 1936.

Beschlußfassung über die Genehmi- gung des Jahresabschlusses. Entlastung des Aufsichtsxats und der Liquidatoren.

4. Neuwahl des Ausfsichtsräts.

Teilnahme- und stimmberechtigt an der Generalversammlung sind mir dièjenigeñ Aktionäre, die ihre Aktien odex die von einer der saßungsgemäßen Hinterlegungs- stellen ausgefertigten Hinterlegung s8=- scheine svätesleus am fünften Werks tage vor der anberaumten General- versammlung bei der Gesellschafts- kasse in S<hweinfurt, Cramérstraße 4, hinterlegt haben.

Schweinfurt, den 14. Juni 1937. Maschinenfabrik „Rheinland“ A.G. i. Liqu.

Dr. Kummetat. Maesfing: WEESERE R C A E [15349]: P :

Gebrüder Heubach, Aktien=-

gesells<haf}t, Lichte/Thüriugen.

Rechtsanwalt Gladebe> scheidet turnus-

2. 3.

gemäß aus dem Aufsichtsrat. aus. Seine |.

Wiederwahl erfolgt einstimmig... Der Auf- sichtsrat besteht aus folgenden Herren: Direktor Otto, Leipzig, Vorsiß; Rechts- anwalt Gladebe>, Berlin, Stelly.; Richard Le Lichte; L. Max Beyer, Rudol- tadt. Da Vilanz per 30. Septembér 1936.

RM 5 22 257195

Anlagevermögen: Grundstücke Fabrikgebäude 213 600,—

Abgang . . 11 811,— 201 789,— Zugang . . 38 000,— 239 789, Abschreibung 8 300,—

Maschinen und Anlagen 34 100,— Abschreibung 83 800,— Formen und Modelle Woassserkraftanlage . Beteiligungen Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe Hulbfsrrüige Ergougmnisse « Fertige Erzeugnisse Rückübereignete Waren Wertpapiere Anzahlungen Forderungen auf Grund von Lieferungen und Leistungen Sonstige Forderungen . . Forderungen an abhängige Gesellshasten . Kaîse und Postshe> . Bankguthaben Wechsel Zur Rechnungsabgrenzung Verlustvortrag Verlust 1935/36 . .

236 489

. 30 300

1 000 - s 1 000 19 000

19825 1D DD7T

87 483 14 265 100

1 200

85 037 ' 12427

2415

714

5 130

1 008

2 925

, . 47 192 9 924

613 589 100 000 66 000 . 1202/0.

. 6 624 1 38 616

Aktienkapital . .

Rückstellungen: Kursreserve . Diverse . . Delkredere . . Brandentschädigung

Verbindlichkeiten:

Hypotheken

Verbindlichkeiten a. Grund von Lieferungen und Leistungen

dito gegen abhängige Ge- sellschasten

Sonstige Verbindlichkeiten

Akzepte

Bankschulden . . . .

Bankschulden Obligo

Zur Rechnungsabgrenzung

165 000

41 327

3 218 47 899 2 696 123 524 14 341 3 139

613 589

Gewinn- und Verlustre<hunuug per 30. September 1936.

RM 146 186 10 212 7 100 1912 12 563 39 004

216 979

189 778 17 277 9 924

' 216 979

Gebrüder Heuba<h A.-G.

Der Vorstand.

Eduard Heubach. Martin Voigt. Nach dem abschließendén Ergebnis mei- ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor-

christen. i;

Saalfeld (Saale), den 7. Jan. 1937,

Ñ 83 55

Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben . Abschreibungen

Steuern

Zinsen

Vebrige Aufwendungen

48 81 25 92 52

29 11

92

Warenrohgewinn . . Außerordentliche Erträge . Verlust

Jahresab- |

Delkredere - % *% Cs ‘Gläubiger (aus- Betrieb) (davon Aktionäre Posten zur: Rechnungs8abgrenzung (einschl. s{<hwebender Reisen) Einzahlungsverpflihtung auf Beteiligungen RM 23 625

Verlustvortrag aus 1935

Abschreibungen auf: Dampfer E

Dritte Beilage zum Reichs: uud Staatsanzeiger Nr. 135 voi 16 Juüni 1337. S. 2

Secreederei „„

[18092].

rigga“ Attiengeselli<aft, Hamburg 1.

luß am 31. Dezember 1936.

Besitg. 7.-Dampsen..- 90 E E E E S Bügingé «e e445 Abschreibung. « « « o . 5 Anzahlung auf Neubau . . . ., Dampferausrüstung und Proviant Kontoreinrihiung ... Kurzlebige Wirtschastsgüter. S Abschreibung « ° Beteiligungen . . « bgang . . + Abschrêibung Wertpapiere Steuergutscheine . ° Hypothek Í Schuldner (aus Betrieb) (davon Kasse und Postsche> d: T A D. 4:0 0. 0: G S a Bankguthaben . « ooooooooooo

Darlehen i Mee e G. (einshl, s{<webender

. 6 . . .

Posten zur Rechnung8abgrenzung Betéilîgungs8ansprüche RM 28 625,— Rückgriffsre<ht RM 2100,— Verlustvortrag aus 1935 Gewinn 1936

6.040 9.0 $0 S 05.0: 9:0

Schulden. Grundkapital 00 P 6 E S E 00 m0 "Rückstellung E D R A S E

Hastung aus früherer Beteiligung RM 2100,—

« 2 700 000,— 1 146 108,49

Aktionäre RM 27 777,

. « - 665189141 . 2926,88

51)

Reisen

)

1 934 892,97

275 789,39

RM 73 330,67) .

s

3 846 108,49

RM

500 14 255 150 000

q 1.659 103 6 952 858

210 000 20 000 112 954 9 903

6 600 000|—

i 6 952 858 Gewinn- und Verlustre<nung am 31. Dezember 1936. e

Aufwand. Heuern und Gehälter . « ; : ¿ : : Soziale Lasten . . ..

Beteiligungen . - , Kurzlebige Wirts Sie iu S Verwaltungskosten . » « « - L 2 E Sonstige Auswendungen «- «

aft8güte

0 5 6s e. A000 S E Ss 6 0764 s E E S@ eo 08 Wee oos 6 0:0 00-00 0.0 É 0:0 00 00S 6 00 S700 D 0:0 0.6

Betriebsergebnis .

0.00 D

‘Etträge aus Beteiligungen “Zinsen

Sonstige Erträge . . j; Verlustvortrag aus 1935 , Gewinn 1936 .

Verlustvortrag auf 1937

der Bucyer Und Schriften der Wweseujcajr owie

Geschäftsbericht den gejeßlihen Vorschriften.

[17871].

S S “S. & E S. E

om

ges e. Cle eo S“ o. d.

S S D |S

34 892,97 275 789,39

9

Secereederei „Frigga“ Aktien gesell Nach dem abschließenden Ergebnis pulerer pslidtgemtlen F

or

aud e

a) Vortrag

Aktiva, D Sund

1. Abgang

RM- ‘1 934 892 * 603 617

' 266 315 37 680

2 5048

1 923

3 770 284

892 48-584 27 938

|_1 659 103 3 770 284

n

2. Abschreib. |

72 370

: 850 935

2 033 765

61

Grund es Auf

flärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Hamburg, den 15. März Treuhand-Veratung Aktieugesellshaft Wirtschafts prüfungs gesells<haft. Dr. Guttmann, Wirtschastsprüfer. : Jnfolge Amtsablaufes sind aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden die Herren: Generaldirektor Dr. A. Janus, Essen, Generaldirektor C. Rabes, Düsseldorf, General- direktor Dr. W. Borbet, Bochum, Direktor K. Diederichs, Gerichtsassesjor a. D., Dortmund, Direktor O. Godesfroy, Hamburg, Direktor H. Kauert, Essen, Direktor H. Kellermann, Bergassessor a. D., Oberhausen, Direktor G. Lübjen, Oberhau Direktor E. Russell, Essen, Generaldirektor Dr. Fr. Springorum, Dortmund, Dire! Dr. H. Wenzel, Dortmund. Sämlliche Herren sind neu gewählt worden. I

Asbach & Co., Aktiengesells<haft, Rüdesheim a. Rhein. |

Vilanz zum 31. Dezember 1936.

1937,

en, tor

RM N 234 082 |— 526 900 |— a 36 000 |— b) 3 644/70}

a) 113 500 b) 16 10982

Anlagevermögen:

* Grundstü>e

Geschäft3- und Wohngebäude . . . Maschinen ‘und -masthinelle Anlagen

Werkzeuge, Betriebs- und Geschästs- MVCHLOE o o a o: 0 S C

a)

a)

a) 1 179 105/21 b) 6

Betti s eo un E 3 101

RM>

11 900 11 6 233

4 424 20 875

2. 108 527

2. L 2, L 2.

ÑH

10|

03

—|

RM 234 082

105 100

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilf3- und Betriebsstof\e . E Halbsertige Erzeugnisse . . . « o e Fertige Erzeugnisse, Waren - « - 5 G Ee Wertpapiere E E E i Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

Leistungen . . . Sonstige Forderungen

0.050: 0.0 Q 9 M0 4 $6

Wechsel

Kassenbestand einschl. Guthaben bei Notenbanken guthaben Andere Bankguthaben L E Posten der Rechnungsabgrenzung Bürgschaften RM 924 873,—

assiva. Grundkapital . F la Gesetliche Rücklage Ï Sonderrüd>lage T . Í Sonderrüdlage II : Rüdlstellungen u Wertberichtigüng für Forderungen Verbindlichkeiten: Anleihen . . Hypotheken

Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaften Sonstige Verbindlichkeiten Posten der Re<hnungsabgrenzung

Gewinn: Reingewinn in .1936 Vürgschaften RM 0924 873,—

0 E E. 6.6 #0

Dr. Friy Bügel, Wirtschastsprüfer.

und Postsche>-

127 861,85 1363 289,36

304 653,66

687 530,74 43 483,47

Forderungen an abhängige und Konzerngesellschaften .

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber Banken (darunter Tratten 380 000,—) Unterstüßungskasse für Angestellte und Arbeiter (Asbach-Stiftung)

46/1073 679

1795 804 2

731 014

348 928 11 435 3 386

. 24416 74 902 1289

4952 142

2 345 000 234 500

64 671

z 665 28 280

708 119 796 969 145.296

3 276 192 641

4 952 442

. 515 000/— 33 400 /—

183 915, j ._. 60125

15 000/—

73 1558 100 826 4

Gewinn-

und Verltistre<hnnug zum

Soziale Abgaben

Zinsen, soweit Besibsteuern . . . «« Andere Steuern .

Betriebsstoffe

Erträge aus Vermietung Außerordentliche Erträge

wiedergewählt.

[17867].

Zuweisung an Sonderrüdlage II Löhne und Gehälter . ..

Gewinn aus Kapitalherabseßun Roheinnahme nah Abzug der

Aufwendungen,

S: D S-A S D. I. 0 D Wi

Abschreibungen auf Anlagen . « « » - - Andere Abschreibungen ... sie die Ertragszinsen übersteigen

.. . . s . - . So . . . 6 °

Alle ‘übrigen Aufwendungen mit Ausna Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Gewinn: Reingewinn in 196. „ooooooooo

Erträge.

und Verpachtung. , Ï

L) . . ® . . . . . .

Aktiva,

Vortrag Zugang

hme der ‘Aufwendungen. für

Antfwenbünaen Roh-, /

Erträge aus Beteiligungen . .

31, Dezember 1936, RM . 60 Q . 438 (4 . 31 | . 39 (q : "71 945,45

. ‘75 257,50

Ea. S o eie e

E S S

ilfs- und

Asbach & Co., Aktieugesells<hafti, Nüdesheim a. Rhein. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf ( der Bücher und Schriften der Gejellschaft sowie der vom Vorstand erteilten klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften. ._, H. Zt. Rüdesheim a. Rh Dipl.-Kfm.

«, den 22. Mai 1937.

Kühl, Wirtschaftsprüfer,

Der turnusgemäß aus dem Aufsihtsrat ausscheidende Moriß Fr von Bethmann, Frankfurt a. M., wurde in der Generalversammlung vom 8. 6,

ktiendruckerei und Zeitungsverlag M.-6 Freuftadt an der Weinstraße.

Vilanz für den 31. Dezember 1936.

Abgang Abschreibung

L Anlagevermögen:

9, Luftschuß und

TIL, Umlaufvermögen: 2. Wertpapiere . und Leistungen

Wechsel

mm. e

1, Löhne und Gehälter . 2. Soziale Beiträge

8, Reingewinn . .

__Betriebss\tofse . . «

2, Mieten

der

l, Grundstü>e ohne Berüksichti- gung von Baulichkeiten

2, Gebäude « «oooooo 8. Maschinen und Werkzeuge « - 4, Drud>ereieinrichtung « « 5. Vüroeinrichtung 0 6, Schristen. « «ooo e. T Autoparkeinrichtung e o 0 “8, Autopark: Autos « «

107 SBerlagsreMt e e ee. .

IT, Beteiligungen « - ooooo

3. Verbindlichkeiten gegenüber Banken .

VI, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen VIT, Gewinn: 1. Vortrag aus 1935. . . 2. Gewinn 1936. ..

VIIT. Bürgschaftsgläubiger RM 60 827,27

3. Abschreibungen auf Anlagen 4. Andere Abschreibungen . . . « « « « + + ->» 5, Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen 6, Besibsteuern der Gesellschaft

7, Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der. Auswendungen für 9 Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe S0 E O O E N

e dr 0 .

3. Erträge aus Beteiligungen 4. Außerordentliche Erträge .

RM

Feuerwehr

89 000 9 000 206 589 47 396 163 829 4 988

7 899 444

34 066 3 072 30 413 5 879

4 748

40 856 4 500 1

_160/— GO UOVU

RM 20 000

73 021

5 428 14 697 21 913

H

72

667 32 475 932

7 258 4 7148

32 806 7 550 150

VU VUOU

687 405 75 431

237 T49 43 901

91 165

273 464

10 000

1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe «

4. Forderungen an ab Konzerngesellschafsten . . 5. Kassenbestand ein

Passiva.

L, Grundkapital . . o. . « . 6 e e 8s

II, Geseßlicher Reservefonds. . - « - 5 ITT, Rüfstellungen für Wohlfahriszwede . IV, Wertberichtigungsposten . „.. . « + : 1. Verbindlichkeiten auf Grund von Leistungen: a) langfristig » « « » - 374 405,72

b) fkurzfristig - « « « -

2, Verbindlichkeiten aus der Ausstellung eigener

8. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

{l. Guthaben bei Nötenbanken und Postsche>guthaben «ooooo 6, Andere Bankguthaben

IV, Posten, die der Rechnungs3abgrenzung dienen : V, Vürgschaftss{huldner RM 60 827,27

Warenlieseru gen 97 268,48 471 674,20

9 592,97 5 250,—

84 216,40 189 627,42

1128,75 686,30

und

« . 113 951,20 « . 300 950,12 | 886 51 ——— A

5 7139, T I

1 030 12

Gewinn- und Verlustre<hnung für den 31. Dezember 1936.

Aufwendungen,

e Se C 90 0:0 D 0. 2:00 S D: M P ® ®

M, Erträge. 1, Bruttoerlös -na<h Abzug der Aufwendungen für Roh-,

o -“ .

. . 0 . . . . . . . . .

RM

292 74 19 01 43 N

161 9 28 18 18

953 9 7 18 826 41

Hilfs- und 4 4. Ei . 16 14 16 2 63 1

825 41

„Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf 01 Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Mannheim, den 5. Mai 1937.

Diplomkaufmann Dr. Neustadt/Weinstr., den 28. Mai 1937. Der Vorstand, Kuhn.

Fluch, Wirtschaftsprüfer. Der Aufsichtsrat, G. Schmidt.

728 9E

E

[e eemische Fabrik Louis Wagner

ftiengesells<haft Köln-Dellbrü>. E lols zur ordentlichen General- versammlung am Mittwoch, den 7, Juli 1937, vormittags 11 Uhr,

in Köln, in den Räumen des Herrn Notar

geder, Appellhofplay 20. Tagesordnung:

1, Bericht des Vorstandes und des Auf- sichtsrates über das Geschäftsjahr 1936/37 (11 Monate).

. Vorlage und Genehmigung des Rech- nungsabschlusses 1936/37 (11 Mo-

nate).

, Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes.

, Umwandlung der Aktiengesellschaft unter Uebertragung des Vermögens auf den Hauptgesellschafter.

6, Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung sind diejenigen Aktionäre oder deren Bevollmächtigte berechtigt, die bis zum dritten Werktage, abends 6Uhr, vor der Generalversammlung ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheite eines deutschen Notars unter Beisügung eines doppelten Nummernverzeichnisses bei unserer

Gesellschaft in Köln-Dellbrü> oder bei den Effekten-Giro-Vanken

eingereicht haben. :

Zur Legitimation dienen die von den Hinterlegungsstellen ausgefertigten Stimmtarten. 7

Köln-Dellbrü>, den 14. Mai 1937, Der Vorstand. A. Oebel.

E D E S [12966]. -

Kreuznacher Solbäder Aktien- gesellshaft, Bad Kreuznach.

Bilanz per 30. September 1936.

Aktiva RM [N Anlagevermögen: Grundstü>ke ohne Bauten: Bestand am 1. 10. 1935

263 330,—

Zugang . . 13 000,— Gebäude : Bestand am 1.10. 1935 . . 1330 000,— Abschr. .. 19 000,—

Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand 1. 10. 1935 . . . . 4 600,— Zugänge . . . 2 808,25

7 408,25 Abschr. . . . 5408,25

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Be- stand 1. 10, 1935

70 800,— Zugänge . . 10 784,14 | S1 584,14

Abgänge und Abschr. .

Musterschuß Beteiligung Umlaufs3vermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe 13 323,08 Kommissi-

onsware

5 663,22

7 659,86

Abschr, . 746,76 Der Gesellschast gehörige eigene Aktien im Gesamt- betrage von nominell RM 15 600,— . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . 45 332,32 Abschr. 7716,24

Forderungen an den Vor- O «T e CEN p Kasse : Postsche>guthaben Bankguthaben Transitoren Verlustvortrag 248 197,13 =— Gewinn im Geschäftsjahr 1936 . ..

238 848/59

348,54 1 938 876

Passiva. Aktienkapital . .. . o Reservefonds:

Gesetliche Reserve « Wertberichtigungen . . . Hypotheken und Grund-

schulden : :

Landesbank Düsseldorf,

Aufwertungshypothek

420 723,20

Nassauische Landesbank, Wiesbaden, Aufwerxtungs8- hypothek

Stadt Kreuz- nach, Bäder- kredit. ..

Stadt Kreuz- nach, Darlehn 50 000,—

Stadt Kreuz- nach, unverz.

Darlehn . 100 000,—

Stadt Kreuz- nach, Darlehn Saalbau . 625 000,—

Darlehn Stadtsparkasse

Pößne>, ungesichert . .

Verbindlichkeiten :

Auf Grund von Waren- lieferungen und Lei- stungen . . 83 825,22 Kommissi- onsware «6663/22 Sonstige Verbindlichkeit.

5600 000

50 000 9 743

12 718,50

44 360,40

1 252 802

20 960

78 162 27 207 46

Dritte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 135 vom 16, Juni 1937. S. 3

Verlust- und Gewinnre<hnung per 1. Oktober 193 _bis 30, September 1936.

RM

248 197 162 615 13/077 65 662 8 463

Aufwendungen. Verlustvortrag aus Vor- jahren Es Löhne und Gehälter « « Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen . Besißsteuern

Alle übrigen Auswendungen

32 393 13 297 157 189

690 895

Erträge. Bruttoertrag . . . « . + Erträgnisse aus Mieten und Pachten j Außerordentliche Erträge . Zuschüsse und Forderungs- verzihte der Stadt Kreuznach l Verlustvortrag 248 197,13 -+ Gewinn im Geschäftsjahr 1936... 9348,54

217 543

9 109 8 196

217 196

238 848/59 690 895/40

Bad Kréuzuach, den 10. April 1937. Kreuznacher Solbäder Afktien- gesells<haft.

Der Vorstand. Nahlenbe >. Nach dem abschließenden Ergebnis un- Sd pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

er Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften. Berlin, den 17. April 1937. Deutsche Revisions- u. Treuhand- Aktiengesellschaft. Rudorf, ppa. Eberhardt, Wirtschastsprüfer. n

[17531].

Brandenburger Lebens- versicherungs- Aktiengesellschaft. Vilanz am 31. Dezember 1936.

RM |N 750 000 44 000

1 514 543 2 590 209

A. Altiva.

Verpflichtungen der Aktio- näre

Grundbesiß

Hypotheken „.. « . ««

Wertpapiere . .

Eigene Aktien

Vorauszahlungen auf Ver-

sicherungsscheine. .

Guthaben bei Banken «

Forderungen an:

abhängige Gesellschaften

und Konzerngesellschaf- ten

andere Versicherungsunter-

nehmungen (aus dem laufenden Rükversiche- rungsverkehr)

Jm Jahre 1937 fällige Teil- beträge für das Versiche- rungsjahr 1936/37

Rückständige Zinsen . ..

Außenstände bei General- agenten usw

Kassenbestand und Postsche>

Jnventar E eile

Sonstige Aktiva

Summe der Aktiva:

B. Passiva. Aktienkapital : . . «5 Gesetzliche Rü>lage: Bestand am Schluß des

Vorjahres

Zuwachs im Geschäftsjahr Wertberichtigungsposten . Deckungskapital . Beitragsüberträge . « «/« Schadenrüd>lage Gewinnrüd>lage

sicherten Verwaltungskostenrü>lage

für:

Abschlußkosten

sonst. Verwaltungskosten

Sonstige Rüd>lagen .

Verbindlichkeiten aus dem laufenden Rükversiche- rungsverkehr: gegenüber abhängigen Ge- sellshasten u. Konzern- gesellschaften

gegenüber anderen Ver- sicherungsunternehmun-

gen ¿ Sonstige Passiva: / Gutgeschriebener Gewinn der Versicherten . . . Beitragsvorauszahlungen Vorausgezahlte Zinser u. M aa Se ae Rüd>kaufsrlüi>klage . + « Sonstiges . « « Gewinn . 45 491

Summe der Passiva: 6 207 662 Verteilung des Gewinnes.

48

404 021 201 331

62 947

6 657

326 232 29 774

113 129 16 132 17 000

141 684/(

6 207 662

1 000 000

45 643

4 527

22 500

4 161 136 364 107 23 563

160 771

der Ver-

49 379 37 725

66 500 7 346

87 337 13 175

10 657 23 170 40 669

Brandenburger Lebens- versiherungs- Aktiengesellschaft. Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geshäftsjahr 1936.

43 964 |—

RM 2 275 33 216

An die: Geseßliche Rücklage . .. Gewinnrüdlage d. Versichert. Aktionäre 4% des eingez.

Aktienkapitals . . 10 000

45 491

Berlin, den 11. Mai 1937, Der Aufsichtsrat. Worch, Vorsißender. Der Vorstand.

49 A

1938 876|11

C. Wiktms, Dr. Beßling.

RM

3 784 518 324 833

A. Einnahmen. Veberträge a. d. Vorjahr: Decungskapital . . Beitragsüberträge . « Schädenrü>lage . . .. 17 831 Gewinnrü>lage der Ver- sicherten Ss 228 269 Sonstige Rü>lagen « « 53 116 Beiträge für:

Ver-

selbstabgeschlossene sicherungen

in Rü>kde>ung genom- mene Versicherungen . Nebenleistungen der Ver- siherungsnehmer . « « Kapitalerträge E Gewinn a. Kapitalanlagen: Kursgewinn . « « « + Sonstige Sis Vergütg. d. Rückversicherer Sonstige Einnahmen

Summe der Einnahmen:

B, Ausgaben. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbstabge- schlossenen Versicherun- gen: geleistet . « zurü>gestellt . . . Zahlungen für Versiche- rungsverpslichtungen im Geschäftsjahr aus selbst- abgeschlossenen Versiche- rungen: geleistet . . zurügestellt. . . . Vergütung für in Rüd- de>ung genommene Ver- siherungen « « « « « « Rüdlkäufe .. Gewinnanteile an Ver- sicherte Rückversicherungsbeiträge Verwaltungskosten und ‘Steuern: Í Abschlußkosten . . « « « Jnkassoprovisionen . . . Sonst. Verwaltungskosten Steuern u. öffentl. Ab- aben. - \ bschreibungen Verlust aus Kapitalanlagen De>ungskapital Beitragüberträge . -. . - Gewinnrü>klage d. Ver- sicherten . . - «o. « Sonstige Rü>klagen « « + Sonstige Ausgaben . « - 17 601/99

Summe der Ausgaben: | 7 153 659/55

Nah dom ahschlioßonden Ergebnis der Prüfung entsprehen der Re<hnungs- abschluß, die zugrunde liegende Buch- führung und der Jahresbericht des Vor- standes den geseßlihen Vorschriften.

Verlin, den 10. Mai 1937,

H. Gorke, Dipl.-Versicherungsverständiger und Wirtschaftsprüfer.

1 352 497 576 227

21 078 214 985

28 857 1745 592 352 2 840

7 199 150!

#2

256 230 22 373

521 141 111 907

67 498 664 978

621 143 54 708 147 401

26 341 16 299

4 633

4 161 136 364 107

160-771 43 964

[17532]. Braudenburger Lebens- versiherungs- Aktiengesellschaft. Zum Vorsißenden des Aufsihtsrats wurde Herr Generaldirektor Wor, zum stellvertretenden Vorsißenden Herr Direk-

tor Dr. Dolezel gewählt. Verlin, den 20. Mai 1937. Der Vorstand. C. Wilms. Dr. Beßling.

[17573]. Stiderei-Industrie A.-G. in Liqu., Radeburg, Bez. Dresden.

Vilanz für den 31. Dezember 1936.

Besis. Fabrikgebäude . . « «- - Debitoren . e 20 d 60 Postsche>konto . . . «. Gewinn und Verlust:

Verlustvortrag 1935 28 742,38

Verlust 1936 . 11 745,82

37 500 407 23

64 62

20 46

40 488 78 419

Schulden, Aktienkapital ... o. Sächsishe Staatsbank . Rechnungsabgrenzungsposten. |

50 000 28 164 254

78 419 Gewinn- und Verlustre<hnung für den 31. Dezember 1936.

28 742/38 9 750|—

89 57

46

Verlustvortrag aus 1935 .. Wohngebäude-Verkaufsverlust Abschreibungen auf dubiose

Forderungen . «o... Verivaltungskosten Soziale Lasten Steuern ° Unkosten . «- Reisespesen « « .

161 « | 1158 . 73 o... « } 1 019

. } 1486 134 42 527 1 967 21

50

32 66 39 95 93 51 14 04 90

ausertrag « «o. insel ae Inventar . . «o o o o Verlust aus 1935. 28 742,38 Verlust 1936 « . 11 745,82 40488 42 527

Dresden, den 8. Februar 1937. Sti>kerei-Industrie A.-G. in Liqu. Büttner, Liquidator.

1.

[17872]

[18079] Die

Tag Vorlegung

nebst Bilanz, Gewinn- und

[lustre<hnun 1986 und

Vorstands.

Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zur ordentlichen Ge- neralversammlung am Freitag, dem 9. Juli 1937, vormittags 11 Uhr, nah Goslar, Hotel Niedersächsisher Hof, berufen.

esordnung:

des Geschäftsberichts Ver- für das Geschäftsjahr eshlußfassung hierüber.

2. Entlastung des Aufsichtsrats und

3. Aufsichtsratswahlen.

4. Wahl des Bilanzprüfers.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, welhe nah $ 21 der Satzung ihre Aktien bis zum 6. Juli 1937 ein- shließli<h bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Hil- desheim, Hildesheim, hinterlegt haben.

Oker am Harz, den 16. Juni 19837, Metall- und Farbwerke Aktiengesellschaft.

Der Aufsihtsratärat. Sch neidler,

Deutsche Boden-Kultur-Aktiengesellschaft.

Rechnungsabschluß zum 31. Dezember 193

L

11. i E 12. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . « « - - . - Jn den Aktiven sind enthalten: |

a) Anlagen nach $ 17 Abs. 1‘des Reichsgeseßes über das Kredit-

l, Anleihen:

Barreserve:

Attiva,

a) Kassenbestand

b) Guthaben auf Reichsbankgiro- u. Postsche>konto 258 905,54

2. Eigene Wertpapiere: a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen

des Reiches

b) Sonstige verzinsliche Wertpapiere . . « « «

c) Börsengängige Dividendenwerte

Jn der Gesamtsumme 2 enthalten: 6 285 120,45 Reichsmark Wertpapiere, die die Reichsbank beileihen darf 5, Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liquidität

gegen Kreditinstitute

avon sind 3 694 185,07 RM täglich fällig (Nostroguthaben) 4, Langsfristige Meliorationsdarlehen:

a) an Kreditinstitute

b) an umlageberechtigte Körperschaften c) Hypotheken

d) Sonstige

Jn der Gesamtsumme 44d enthalten! —,— RM, gede>t durch börsengängige Wertpapiere, 27 000,— RM, geded>t

Schuldner .

durch sonstige Sicherheiten

fung8maßna

b) Sonstige

hmen) . .

Grunödstüd>e

Abschreibung

Disagio

wesen RM wesen RM

a) Reich b) Preußen

c) Deutsche Rentenbank-Kreditanstalt: aa) aus Arbeitsbeschaffung8mitteln des 27 848 162,26

Reich . . 15 183 682,66 43 031 844,92

bb) aus â) Sonstige

Davon —,— RM Schuldverschreibungen im Umlauf 2, Durchlaufende Kredite (Treuhandgeschäfte aus Arbeitsbeschaf-

139 195,— 1001,—

Passiva.

es sonstigen Mitteln

fungsmaßnahmen):

a) Verpflichtungen aus der Annahme gezogener

Wechsel

b) Rüdgriffs- und Ausftragsverpflichtungen . 3. Sonstige Verbindlichkeiten 4. Grundkapital

5.

Reserven:

a) Gesetßliche Reserven . . . b) Sonstige (freie) Reserven n geseßes über das Kreditwesen « . « « - 6. Rückstellungen . 7. Wertberichtigungsposten E A 8. Unterstüßungsfonds . . . « « ooooo 9. Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen . « « 10. Reingewinn i o... Jn den Passiven sind enthalten: : e a) Gesamtverpflichtungen nach $ 11 Abs. 1 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen (Passiva 2) RM 20 885 040,— : : b) Gesamtverpflichtungen nach $ 16 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen (Passiva 2) RM 20 885 040,— G 0) Gesamtes haftendes Eigenkapital nach $ 11 Abs. 2 des Reichs- | geseßes über das Kreditwesen (Passiva 4 und 5) 14 808 622,19

öffenilich-rehtli<he

5, Durchlaufende Kredite (Treuhandgeschäste aus Arbeitsbeschaf- 6, Sonstige Forderungen ; ; ; i: ; Ï ; ; j ¿ J / / 7. Dauernde Beieiligungen « - o. ooooooo 8, Grundstüe und Gebäude: a) Dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende «„ « - «

9. Betriebs- und Geschästsausstattung: Bestand am l. Januar 1936 1 Zugang 1936 „o. .

10, Zinsen aus Darlehen: a) Rückständige Zinsen . b) Fällige Zinjen c) Anteilige Zinsen . ,

b) Anlagen nach $ 17 Abs. 2 des Reichsgeseßes über das Kredit-

iee O

® . . ® . e . . . . s . . . . . .

ah g 11 des Reich8-

RM |H

260 T70

4 497 610,20 1787 510,25 139 195,—

5 694 185

7 904 861,02

140 238 836,33 263 433,18

52 000,— | 148 459 1305

54 741 941 30 358' 1 000

-.

. 2373/36 2 374,36

————2 236 —325 221,18 . « « « 917 138,05 : 494 468/75

1 936 830/98 362 500 110 205/87

| Si e m 218 021 239/72

« 12245 464,79

43 964 012,81 | 145 880 000:

20 885 040,— 54 741 941 24

211 199 61 10 550 000

M 2 000 000,—

4 258 622 19

700 000 535 939 82 134 160 . 259 065/71 . 750 310/87

. 2 258 622,19

218 021 239 72

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1936.

Sonstige Auf Reingewinn

Sonstiger Verwaltungs8aufwand ,„ Zinsenaufwand i Abschreibung: auf Wertpapiere auf Einrichtung « auf Disagio . «4 Zuweisung an Rükstellungen Wertberichtigungsposten wendungen . . + «

Verlin,

AufwauDdD,

Gehälter und Löhne i é Soziale Leistungen: a) Geseßliche

b) Freiwillige .

Ertrag.

Zinsen und Verwaltungskostenbeiträge Banlkzinsen Erträge aus Wertpapieren

Erträge aus dauernden Beteiliguugen Außerordentliche Erträge

im März 1937. Deutsche Barod>a.

S0: G0 S 0M G

.

Voden-Kultur- Aktiengesellschaft.

13 117,33

26 982,43 40 099 76

120 07141

4 930 340 54 |

. . 362 500,— 375 123/36 . T0 000,— l

1 052 480

73 509/93

750 31087

7 630 209/47

6 226 30244 T Z89 56 Z2W 928 39

1 S00|— ZLZ ZLD:08 7 630 20947

von Wenz.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pslichtgemäßen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schriften der Gejellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Vexrlinu, den 6. April 1937.

Aktiengesellschaft Du Wirtschaftsprüfunug Deutsche Vaurevision,

r. Wollert.

ppa Müller.