1937 / 137 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 18 Jun 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Vierte Beiláge zum Reich8- und Staatsanzeiger Nr. 137 vom 18, Juni 1937. S. 4

m

Zentralhandelsregisterbeilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich t. 1Z7 (Erste Beilage) Verlin, Freitag, den 18. Juni 1937

0

[15367]. R Rewe Lebensmittelgroßhande[( e. G. m. bv. H., Dortmund.

Vilanz .per 31. Dezember 1936.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke, bebaute Maschinen und maschinelle Anlagen . ._. 7986,82 Abschreibung . 3 780,82

[19250] Vekanntmachung. [18187] Grundftücksgesellschaft C A A E ‘Die Schweidniterstr. 3 Grund: | Schönebergerufer 36 e m. b. H. i. L., B. Verpflichtungen. stüksverwertungs-G. m. b. H-,, Verlin W 8, Jägerstr. 69. T. Sicherheitsrüdlage .. «ea eo ee Verlin-Waunsee, ist aufgelöst. Lt. Beschluß der Gesellschafterver- IT. Wertberichtigungsposten « « «e « Die Gläubiger der Gesellschaft wer- | sammlung - vom 25. März 1937 ist Deckungskapital für: ? den aufgefordert, sich bei ihr zu melden, | unsere Gefellshaft - aufgelöst worden. 1. Kapitalversiherungen auf den Todesfall Verlin-Wannsee, Hohenzollernstr. 6, | Wir fordern hierdurh etwaige Gläu- 2. Rentenversicherungen den ‘9. Juni 1937. biger der Gesellshaft auf, ihre An- 3. Sonstige Versicherungen Der Liquidator : sprüche anzumelden. 4. Aufgèwertete Versicherungen (Aufwertungs der Schweidniterstr. 3 Grundstücks- Der - Liquidator. stol) verwertungs-G. m. b. H. in Liqu.: ———— IV, Rücklagen für:

1 000 000

14: 536 513,10 ‘8 215 780,63

4 200

t tem m E E

A ky Ÿ f Hl P h

1 14 M hi

| L

B A E A E E eta A E T a R E T CIRE O I q

sammlung vom 25. unsere Gesellschaft Wir fordern hierdurch etwaige Gläu- biger der Gesellschaft auf, ihre An- sprüche anzumelden.

Kurf Grundstücksgesellschaft Kur

sammlung vom -25. unsere Gesellschaft Wir fordern -hierdurch etwaige Gläu- biger der Gesellshaft auf, - ihre An- sprüche anzumelden.

[18184] Grundstücksgesellschaft Charlottenburg Krummestraße 61

sammlung vom -25. . Mäxz. 1937 ist [ unsere Gesellschaft Wir fordern hierdurch etwaige Gläu- biger der Gesellshaft auf, ihre An- sprüche anzumelden.

18185] Grundstücksgesellschaft Mariannenstraße 3 m. b. H. i. L.,

sammlung vom 25. unsere Gesellschaft Wir fordern hierdurch etwaige Gläu- biger der Gesellshaäft auf, ihre An- sprüche anzumelden.

[18186] Grundftücksgesellschaft [1 Charlottenburg P OMIZaile, 19

sammlung vom 25, unsere Gesellschaft Wir fordern hierdurch etwaige Gläu- biger der Gesellshaft auf, ihre An- sprüche anzumelden. Versicherungsverein a. G., Breslau.

[16022]. [16

Alfred Hahn.

[16019] Vefkanuntmachung. Die Firma Max Lesser jr. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Liquidation zu Verlin W 56, Moheeu- straße 42—44, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Berlin, den 3. Juni 1937. Dr. Bange,

Liquidator der Firma

Max Lesser jr. G. m. b, H. i. L.

- [17062] Vekanntmachung gemäß § 65 G. m. , b. H.-Gescest. Die Gesellshaft Vereinigte Stein- krugfabrifen Väuinbah u. Rans- bach G. m. b. H. in Baumbach ist durch Beschluß der Gesellshafter auf- gelöst. Der Unterzeichnete is zum alleinigen Liquidator bestellt. Die Gläubiger der Gesellshaft werden auf- gefordert, ihre Forderungen bei mix an- zumelden. Montabaur, den 7. Juni 1937. Karl König, Wirkshaftstreuhänder und beeidigter Bücherrevisor.

[17584] BVekanutmachung. Die Büro für Außenhandelsför- derung Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Verlin ist aufgelöst, Die Gläubiger dieser Gesellshaft werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden. Verlin, den 10. Juni 1937, : Der Liquidator der Vüro für Außenhandelsförderung Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Liquidation: Dr. von Nußbaum.

18182] Grundstücksgesellschaft [lealliancestraße 62 m. b. H. i. L., Verlin W ‘8, Jägerstr. 69. Lt. Beschluß der Gesfellshafterver- März 1937 ist aufgelö} worden.

Der Liquidator.

tstenstraße 171 m. b. H. i. L., erlin W S, Jägerstr. 69. Lt. Beschluß der Gesellschafterver- März aufgelöst worden.

Der Liquidator. s

i m. b. H. i. L., Verlin W 8, Jägerstr. 69. Lt. Beshluß- der Gesellshafterver-

aufgelöst worden.

Der Liquidator. d

Verlin W 8, Jägerstr. 69. Lt. Beshluß der Gesellshafterver- März 1937 ist

sammlung vom 25.. März 1937 ist unsere Gesellschaft aufgelö worden. Wir fordern hierdurch etwaige Gläubt- ger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

1937 ist | [19252] Grunewaldstraße m, h. H. i. L.,

unsere Gesellshaft aufgelöft worden. Wir fordexn hiermit etwaige Gläubi- ger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Holzvermittlungsges. m. b. £ Hohenzollerndamm 84, ist aufgelöst.

[18188] Grundftücksgesellschaft Schöneberg Schwäbischestr. 3 m: b, H. L Li; Berlin V S8, Jägerstr. 69. . Lt. Beschluß der sammlung vom 25. unsere Gefellschaft Wir fordern hierdurch etwaige Gläu- biger der* Gesellshaft auf, ihre An- sprüche anzumelden. Der Liquidator. [1818] - - Berlin-Mitte Grundstücksgesellschaft m. b. H. i, L., Verlin W S8, Jägerstr. 69. __Lt. Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 80. März 1937 ist unsere Gesellshaft aufgelöst worden. Wir fordern hierdurch etwaige Gläu- biger der Gesellshaft auf, ihre An- sprüche anzumelden. Der Liquidator. [18190]: Grundstücksgesellschast Spandauerberg 20 m. b. H. i. L., Verlin W S8, Jägerstr. 69. Lt. Beschluß der Gesfellschafterver- sammlung vom 25, März 1937 ist unsere Gesellshaft aufgelöst worden. Wir fordern hierdurch etwaige -Gläu- biger der Gesellschaft auf, ihre An- sprüche anzumelden. Der Liquidator. [11191] Grundstücksgesellschaft Waißstraße 27 m. b. H. i. L., Verlin W S8, Jägerstr. 69. _Lt. Beschluß der Gesellschäfterver- sammlung vom 25. März 1937 ist unfere Gesellshaft aufgelöt worden. Wir fordern hierdurch etwaige Gläu- biger der Gesellschaft auf, ihre An- sprüche anzumelden. Der Liquidator.

[19251] N Colberger Grundstücksverwertungs- gesellschaft m. b. H. i. L., Verlin W 8, Jägerstr. 69. Lt. Beschluß der. Gesellshafterver-

Der Liáuidator.

Grundstück8gesellschaft Schöneberg

Verlin W S, Jägerstr. 69. Lt. Beschluß der Gesellshafterver- ammlung vom 2%. März 1937 ist

Der Liquidator. Die Firma M. Kaphan «& Co. S.,

Die Gläubiger der Gesellschaft wer- en aufgefordert, sih bei ihr zu melden. Berlin, den 7. Juni 1937. M. Kaphan «& Co. Holzvermittlungsges. m. b. H. Der Liquidator.

aufgelöst worden. Der Liquidator.

m. b. H. i. L., Berlin W S, Jägerstr. 69. Lt. Beschluß der Gesellschafterver- Mâärz 1937 ist |D aufgelöst worden. |S

Der Liquidator.

des § 244 HGB. geben wir bekannt, daß L der ordentlihen Generalversammlung om 7.

ausgeschieden ist.

14. Verschiedene telanntmacungen. f des § 35 VAG, und

_

7. Juni 1937 Herx Kreisausshuß- berinspektor Gustav Gestell, Freystadt, chles., aus dem Verwaltungsrat

St. Josefs-Werk

Deutsche Anwalt- und Notar-Versicherung Lebensversiherungs-

verein a. G., Halle (6.). Vermögensübersiht am 31. Dezember 1936.

Tite. Loedck.

TIL,

A. Vermögen. L. Grundbesiß

IT. Hypotheken und Grundbschuldforderungen | i Schuldscheinforderungen gegen öffentlihe Körperschaften IV. Wertpapiere S 0A

V, Darlehen auf Wertpapiere

E Vorauszahlungen auf Versicherungen .

VIII,

Beteiligungen

laufenden Rückversiherungsverkehr

X, Forderungen an Mitglieder des Vorstandes usw. L Wechsel und Schecks / /

XITIIL, XIV.

XV. XVI,

Rückständige Beiträge Rückständige Zinsen und Mieten

Geschäftseinrihtung

Guthaben bei Bankhäusern, Sparkassen usw. TX. Forderungen an andere Versicherungsu1

Kassenbestand einschließlich Postscheckguthaben G.

. .

iternehmungen aus dem

Gesellschafterver- März 1937 ist aufgelöt worden.

Gesamteinnahmen Gesamtausgaben .

abschluß der Deutschen Anwalt- enne

VI. Sonstige Rülagen: 1: Elzéhilse

2. Angestelltenhilse

VIIL. Sonstige Verpflichtungen:

L 2. Forderungen von

bliebénén

3 4, Vorauszahlungen: a) Beiträge i ° .- b) Zinsen und Mieten . 5, Andere Verpflichtungen

a) schwebende Versicherungsfälle . . 6 b) nicht abgehobene Rückvergütungen .

V, Vebershußrücklagen der Versicherten

3. für einmalige Vermögenserträge

VII, Verbindlichkeiten gegenüber anderen Versicherung3üuntemeß- mungen aus dem laufenden ‘Rüversicherungsverkehr“ . .", .

Gutgeschriebene Ueberschußanteile d. Versichertèn 243.855,72 Versicherten und Hinter-

. Ausgabenrücfstände . « « « «

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1936.

60 757,45

« . 13 886,01 74 643

615.059 28-700,— 6 031,—

_103 531

60 659

. ¿102/277,76 . 6.953,10

. E x E. . 6%: è

. . 229 627,72 1960,16 231 587,88

; 19 523,29 | 603 197 ¿ E S ce L O B87 i Gesamtbetrag 28 207 660

Autopark . ... 3135,— Abschreibung . 55,— Kurzleb. Wirtschaftsgüter : Zugang . .- 16 070,85 Abschreibung- 16 070,85 Geschäftseinrichtungen . . Beteiligungen : Rewe-Zentrale, Anteil . Rewé-Zentrale, Sich.- Güth. i Umlaufvermögen: Warenbestand Forderungen : Rückst. Pflichteinz. a. Ge- schäftsanteil.. Fest befristete Hypoth.-

an Lieferanten

aus Warenlieferungen: an Mitglieder 92 721,77 an Verwal- tung gemäß

1. Dekungsfapital 2. Rüdcklagen für:

4, Sonstige Rücklagen

2. Rentenversithérungen 3. Sonstige Versicherungen

IV. RKapitalerträge

V. Gewinn aus Kapitalanlagen: 1. Kursgetoinn ; 2. Sonstigèr Gewinn . . .

VII, Sonstige Einnahmen

O E S 2. Zurückgestellt .

gehobent .' V, Rückversicherungsbeiträge - für:

2. Renkenversicherungen . .

3, Sonstige Versicherungen VI. Verwaltungskosten:

. Rentenversicherungen . Sonstige Versicherungen

sto)

XII. Sonstige Rücklagen

XIIT, Sonstige Ausgaben .….

1. An den Aufwertungsstock . 2. An die Elzehilfe (Zuschußkasse)

erlin, den 31, März 1937.

Genofsen- schaften.

[19256] dit s Veschluß des Amtsgerichts Jlmenau

vom 11. Funi 1937.

G. m. b. H. in Jlmenau werden

: : / für die L Geschäftsanteile

Sonstige Vermögenswerte. „.. „. „. o

die am- 31, Dezember 1936 aus-

Gesamtbetrag

_ A. Einnahmen. L, Ueberträge aus dem Vorjahre:

a) schwebende Versicherungsfälle b) nicht abgehobene Rückvergütungèn

3, Ueberschußrücklagen der Versicherten T

Zuwachs aus dem Ueberschuß des Vorjahres 694 420,99

Zuwachs aus dem Ueberschuß des Vorjahres 30 000,— IT, Beiträge für selbstabgeschlossene : 1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall . . 2395 626,85

IIT. Nebenleistungen der Versicherungsnehmér . . .

. o . . . 6 . . . o . . . .

VI. Vergütungen der Rückversicherer

S B. Ausgaben. T, Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus | selbst abgeschlossenen Versicherungen: G Ens

IT, Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahre aus selbst: abgeschlossenen „Versicherungen für: L 1. Kapitakvérsiherungen auf den Todesfall . . . §07 642,— 2. Rentenversicherungen, geleistet 3. Sonstige Versicherungen, geleistet .

IIT. Zahlungen und Rückstellungen für vorzeitig aufgelöste Versiche- ut U c A G4

IV. Veberschußanteile an Versicherte aus dem Geschäftsjahre, ab-

1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall .

l. Saales Wen (erstmalige Kosten)... « 2. Sonjtige Verwaltungskosten . .

VII. Steuern und öffentliche Abgaben VITI. Abschreibungen IX, Verlust aus Kapitalanlagen (Kursverlust) ¿ X, Decungskapital am Schluß des Geschästsjahres sür: ' 1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall

. Aufgewertete Versicherungen (Aufwertungs-

XI, Ueberschußrücklagen der Versicherten ..

C. Abschluß. :

' ‘Veberschüß dér Einnahmen Verwendung des Ueberschusses. I. UVeberschußanteile auf die Versicherungen, und zwar: |

1. An die Uéberschußrücklage T für lfde. Versicherungen 581 767,48 2. an die Ueberschußrücklage Il für lfde. Renten . .. IL. Sonstige Vetwendungen:. , | :

Halle (S.)., am 5. März 1937. Der Vorstand.

Nach dém abschließenden Ergebnis der Prüfung entspxechen der Rechnungs- : ) und Notarversicherung die zugrunde liegende Buch- und der Jahresbericht des Vorstandes den geseßli hen Vorschriften. H. Gorke, Wirtschaftsprüfer. :

N

11.

Der Jlmenauer Baugenossenschaft

| geshiedenen Genossen folgende Zah- 28 207 660195. lungsfristen gewährt: E A j

3. An die Angestelltenhilfe e E E

RM 23 153 734

68 961 12 239

“1,64 1 320 682 TS146,— | 164 446

739 136,92 146 727,89

. 106 538,89

3 281 491/66

4 029/58 1 396 893/37

162 §9851

§ 33 des

Gen.-Ges.. 6476,41 Sonst. Forderungen

(Vorsch. a. Guth.) Schekbestand Bankguthaben Postscheckguthaben Kassenbestand Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen: Für Neubau geleistete Zah- lungen Rückgriffsforderuugén: aus Wechseln 14 389,38 ausBürgschaften 2000,—

Passiva. Geschäftsguthaben ; der verbleibenden Mit-

‘56 359/62

Gesamteinnahmen

72 724,46

8476,45 | 81 200!

. 368 337,80 . 18 258,33

1 194 238

626 149‘ 705 6283

« « 320 575,43 « » 119 478,98

12 006,98 452 061

98 963,66 173 360,37

14 536 513,1 8 215 780,63 568 858,91

1 586 830,—

R

i ‘220 247/78 29 395 857/25

Gesamtausgaben

A : 30 099 44460

, 29 395 85725 703 58735

66 819,87

648 587/35

55 000'—

Gesamtbetrag ] Dr. Oellèrs.-

Für das erste Drittel der auszu- Aen Summe der 10. August

für das zweite Drittel der 10. No- “vember 1937; für das leute ‘Drittel der 10. Fe- bruar 1938, Die gestundeton Beträge sind nicht zu Ven, E ie Kosten dieses Verfahrens und eine noch festzusegende Gebühr trägt die Ge- nossenschaft. '

"Dr. Poschman n, “Amtsgerichtsrat.

512 955/35 21 111/66

30 099 444/60

272 324/03 128 568 73 80 098/73 8 771 99

24 907 98264 615 059/34 103 531

703 587|35 |

einer

glieder . . 200 917,77 der ausschei- j dendenMit- glieder . . 2400,— Rüdcckständ. Pflichteinzah- lungen aà.: Geschäfts- anteile » Ce Reserven: O Gesepliche Reserve - .- Rücsstellungen : Leergut- . Wertberichtigungspostenche . Delkrederefonds . - - Verbindlichkeiten : gegenüiber Lieferanten . gegenüb.Mitgliedern aus: in laufender Rechnung . Datlehen: 0e 1 Bausteine Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen: -. Umsabsteuer Dezemher, 1936 . . 7 2389,25 Gewerbesteuer 19360 el 1008,99 Rückgriffsverpflichtungen : aus Wechseln 14 389,38 aus Bürgschaften 2000,—

Verlust- und Gewinnrech per 31, Dezember 193

671/260 2

3 080

l |

500 1800

|

373 903 3

4 098g

13 083 3 39411

99 198' |

6358

12 741. 104 5019 6 5439

2 868 8

4 098 89 |

34 324 03 7 551 56

4 000

|

105 580 76

| 61 292 10 61 968 31 86 2083 61

2 922 A

671 260 218

nung 6.

Aufwendungen. Personelle Kosten: Gehälter, Löhne, So- ziale Abgaben . Sachliche Kosten: - Zinsen und Diskonte . C Reklame Beiträge und Spenden Veranstaltungen n Heizung, Licht und Rei- nigung Allgemeine Unkosten . 1 * Autobetriebskosten .. 1 Grundstücksaufwand . . Abschreibungen .-. 1 Aufwertung Warenrückvergütung . .. 15 Ausbuchungen von Aus- Fällen s Pa Zuweisungen an geseßliche Rees s

Erträge. Rohgewinn a. Waren .. Rücckvergütungen und Ra- batté Ee Kasjsaskonti .

Zinsen

Erträge aus Grundstücken und Gebäuden . ..…. Außerordentliche Erträge .

Mitgliederbewegung. Bestand am 1.1.1936. 173 Mi Zugang « « « . .+ . 14

O de o 0d

321 219/59

15 929 51 35 316 24 1 ie

86 le

12 163/43 36 946 98

3 392/72 2 005/61 3 451 64

2 135/87 9 702 24 6 972 63

625 39 9 912 67 9 300 31 3 131 80

3 431 41

10 000 /— 379 958/31

| E | O

3272/97 2 31461

379 958 31

tglieder

187 Mitglieder 9

Bestand am 31.12.1936 178 Mitglieder mit 178 Anteilen- zu je RM 1200,— und

Dortmund, den 6. April 1937. Der Vorstand.

| Hermann F

Paul Kaiser,

Gesamthaftsumme . von Reichs- mark 213 600,—.. -

rädckdem. Heinrich Schulte

Erscheint an jedem Wochentag abends. preis monatlih 1,15 ÆK einschließli 0,30 M Zeitungsgebühr, aber obne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆAÆ monatli. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages ein\{ließlich des Portos abgegeben.

Bezugs-

, Handelsregister.

chim [18732] Fn das hiesige Handelsregister A nter Nr. 115 ist heute zu der Firma hr, Habeniht in Achim eingetragen: ie Firma ist erloschen. mtégeriht Achim, den 11. Funi 1937. mberg. 7 [18733] Handelsregistereinträge vom 11, Juni 1937: - a) bei Firma „Max Krell, Zweig-

¡ederlassung der Vereinigte Kaufhaus

ftiengezellihaft in Regensburg“, Sig: chwandorf: Durh Beschl, der Gen.- rers, vom 26. 4. 1937 ist die Umwandlg. r Gesellshaft in die gleichzeitig er- ihtete offene Handelsgesellschaft mit er Firma „Vereinigte Kaufhaus offene andelsgesellschaft Sallinger & Co.”, iß: Regensburg, durh Uebertragung es gesamten Vermögens auf diese Ge- llschaft unter Ausschluß der Liquida- ion auf Grund Ges. vom 5. 7. 1934 ind der hierzu ergangenen D.-V.-O. beschlossen worden. Die Firma ist er-

„Vereinigte Kaufhaus

oschen. z b) Firma „Verein i Handelsgesellschaft Sallinger &

ffene

_| Wo, Zweigniederlassung: Shwandorf“, 203 317/77

iz: Schwandorf. Osfene Handels- pesellschaft seit 30. 4. 1937. Gesellschafter ind: Albert Uo, Kaufmann in Mün- hen, Arndt Sallinger, Kaufmann in traubing, Julius Spit, Kaufmann in Regensburg. Zur Vertretung der Ge- ellschaft ijt jeder Gesellshaster allein erehtigt.

Als nit eingetragen wird zu a .be- anntgemaht: Den Eläubigeru : der

tiengesellschaft, die: fi; binnen je Monaten nach der er Eintragung des Umwandlungsbe- chlusses in das Handelsregister zu die- em Zwecke melden, ist Sicherheit zu eisten, soweit sie niht Befriedigung ver- angen können. ; i

Amtsgeriht Registergeriht

Amberg.

Amberg, | {18734] Handelsregistereintrag vom 12.. Juni

937: Firma „Elisabeth Wild“, Siß Am-

derg. Jnhaber: Elisabeth Wild, Ge-

chästsinhaberin in Amberg, Kaiser-

Ludwig-Ring 29. Großhandlung in üßwaren und einschlägiger Artikel, Amtsgericht Regijtergeriht

Amberg.

Amberg, [18735]

Handelsregistereintrag vom 12. Juni 937 bei Firma „Chr. Carstens Kom. Bes. Zweigniederlassung Hirshau“, Siß: Hirshau: Die Firma der Zweignieder- assung ist erloshen. :

Amtsgeriht Registergeriht

Amberg. Bad Polzin, {18736] Bekanntmachung.

Jn unser Handelsregister Abt. A, betr. die Firma Frieda Hellweg, Bad Polzin, ist heute unter Nr. 131 folgen- des eingetragen: Die Firma ist erloschen. Bad Polzin, 9. Juni 1937, Amtsgericht.

Bad Salzuflen. 1a [18738] Jn unser Handelsregister ist am 1, Juni 1937 folgendes eingetragen

worden: Abteilung 4.

1, Bei der Firma Celluloidwaren- fabrik Arminius, Franz Eßmann, Bad Salzuflen, unter Nr. 124: Die Firma Ut erloschen. i:

2. Bei der Firma Molkerei Bad Salz- uflen Koester & Co., Kommanditgesell- shaft, Bad Salzuflen, unter Nx. 376:

ie Auseinandersezung hat stattgefun- en, Die Firma ist erloschen.

Abteilung B.

3, Bei der Firma Deutiche Bank und Disconto - Gesellschaft, Depositenkasse, Bad Salzuflen, unter Nr. 72: Die Pro- kura für Dr. Ernst A. Mandel ist er- loschen.

Bad Salzuflen, den 11. Funi 1937.

Das Amtsgericht. I.

[18737]

Bad Schmiedeberg, Bz.Halle. Im Handelsregister A Nr. 114 ist bet der Firma Hamburger Kaffee-Lager Heino Gloede, Niederlage von Thams Und Garfs, Hamburg, in Bad Schmiede- berg (Prov. Sachsen) am 26. Mai 1937 eingetragen; Die Firma ist geändert in

Bekanntmachung:

Hamburger Kaffee-Lager Heino Gloede in Bad Schmiedeberg (Prov. Sachsen). Amtsgericht Bad Schmiedeberg (Prov. Sachsen).

Bautzen, Berichtigung. [18739]

Jn der Bekanntmachung aus dem Han- delsregister des Amtsgerihts Vauzten," betr. die Firma Waggon- und Ma- schinenfabrik AG. vorm. Busch abgedruckt in Nr. 127, 1. Handelsregister- beilage d. Bl. v. 7. 6. 1937 lautet der Name des Prokuristen richtig: Fenk (nicht Feng).

Bérlin, {18740]

In das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 8 130 Veratungsstelle für kandwirtschaft-: liches Versicherungs8weseu Dr. Carl- Albert Hummel, Verliu. Jnhaver: Dr. Carl-Albert Hummel, Berlin. Das unter der bisherigen Firma Beratungs- stelle für landwirtschaftlihes Versiche- rungswesen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siv Berlin, betriebene Unter- nehmen ist nach Umwandlung auf Dr. Carl-Albert Hummel als Alleininhaber übertragen worden (vgl. 563 H.-R. B 39 342). Nr. 85 131 Beroma Ver- liner Rohmassenfabrik Alfred Pinn, Verlin. Fnhabver: Alfred Pinn, Kaus- mann, Berlin. Das unter der bisherigen Firma „BVeroma“ Berliner Rohmassen- fabrik Gesellschaft mit beshränkter Has- tung, Siß Berlin, betriebene Unter- nehmen i nah. Umwandlung auf Alfred Pinn als Alleininhaber über- tragèn worden (vgl. 563. H.-R. B 22 344). Nr. 85132 Euodes-Par- fümerie Albert Blechstein, Bérlin. Inhabex: Albert Blechstein, Kausmann, Berlin. Däs Untex der

Berlin, betriebene Geschäft ist nah Um- wandlung auf Albert Blechstein als Alleininhaber übertragen worden (vgl. 563. H.-R. B 30 947). Nr. 85 133 Chemisch - pharmazeutische Fabrik Adolf Klinge, Verlin. E Adolf Klinge, Kaufmann, Berlin. Ge- samtprokuristen in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen sind: Walter Andres, Günther Klinge und - Gerhard Meyer, sämtlich in Berlin. Das Ge- schäft ist bisher unter der Firma Deutsche Gesellschaft für Pharmazie und Kosmetik mit beshränfter Hastung be- trieben worden (vgl. 5683. H.-KR. B 48 220). Nv. 85 134 Autohaus Frit Theel, Berlin. Jnhaber: Hans 18 Rudolf Theel, Meister des Kraftsahr- zeughandwerks, Berlin. Bei _NL. 51 398 Friedrich W. Hinkel: Offene Handelsgesellschaft seit 1. Fanuar 1937, Gerda Luise Hermine Hinkel, geb. Ko- bert, verehel. Kauffrau, Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haftende Ge- sellshafterin eingetreten. Nr. 51 694 J. Dreyfus «& Co.: Dec Gesellschaf- ter Dr. rer.- pol. Friedrich Flersheim ist aus der Gejellshaft ausgeschieden. Nr. 82 034 Kiesgruben Neumann Kommanditgesellschaft und Nr. 82 554 Friße «& Jatow: Die Gescllschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Nr. 70 283 Vecer u. Harms Kohlen- Kommanditgesellschaft: Die Prokura des Hugo Harms ist erloshen. Er- loshen: Nr. 56 994 Albert Klemm Nachfolger Kunst- und Posftkarten- verlag Juhaber Th. Holtz, Nr. 61 542 Hermann Engstler und Nr. 81670 Dehn's Schuhvertrieb Ella Dehn. Berlin, den 10. Juni 1937. __ Amtsgericht Berlin. Abt. 551.

in, [18741]

u h das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gevichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 85 128 Bruno D, Verlin. S uno Metig, Kaufmann, DerUn. Berlin. Offene Handelsgejellschaft jeit 2. Juni 1937. Gesellschafter sind: Archi- tek Jojef Kraska, Architekt Emil A Bopst und Baumeister Werner Meyer, sämtlich in Berlin. Zur Vertretung der Gesellschaft ist der Gesellschafter zJo!|e] Krasfa allein, die Gesellschafter Emil A. Bopst und Werner Meyer nux gemein- ¡haftlih miteinander evmächtigt. Die offene Handelsgesellschaft ist durch Um- wandlung der F. C. Reincke & Co. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Siß Berlin, entstanden (vergl. 564 H.-R. B Nr. 2206). Bei Nr. 44657 A. E. Waßermann: Der Rechtsanwalt Dr. Albert Waßermann, der Bankier Julius Waßermann “und der - Bankier Georg

Anzeigenpreis für den Raum einer

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile

1,10 K. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstelle an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Einrückungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

O

bisherigen |

von Waßermann sind aus der Gesell- [haft ausgeschieden, Der Botschastsvrat a. D. Albrecht Graf von Bernstorff und der Regierungsrat a. D. Joachim von Heinz, beide in Berlin, sind in die Ge- ellschaft als persönlich haftende Gejell- ¡chafter eingetreten. Nr. 40347 Ju- lius Sonnenberg: Die Gesellschaft ist aufgelöst, Die Firma ist erloschen. Erloschen: Nx. 3089 Schenk & Heyde Inhaber Johann Schmidt, Nr. 33 765 Georg Schleiniß und Nr. 7485 Sonnen-Apotheke Carl Reinsch. Verlin, den 10. Juni 1937, Amtsgericht Berlin. Abt. 552,

Berlin, ü [18742]

Jn das Handelsregistèr B ist heute eingetragen: Nx. 48395 Degea Aktien- gesellschaft (Auergesellschaft): Be- triebsdirektor Curt Pohl in Berlin, kauf- männischer Direktor Max Lichtenberg in Berlin sind zu stellvertretenden Vor- standsmitgliedern bestellt. Die Prokuren der Elisabeth Namokel, des Curt Pohl, des Max Lichtenberg und des Bernhard Jung sind erloschen.

Berlin, den 10. Funi 1937.

Amtsgericht Berlin. Abt. 561.

Berlin, E [18743]

Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 33449 Salus Ge- meinnüßzige Krankenhausfosten-Ver- sicherungs - Aktiengesellschaft: Der Gejellschaftsvertrag ist dur: Beschluß der Generalverjanunlung vom 3. März 1937 geändert ‘in & 1 (Firma), 13 Abs. 2 (Bestellung des Vorstandes), 21 Ziffer (Befugnisse des Aufsichtsrats) 23 Abî. : Say 3 (Stimmrecht), Die §S 7 und 8 sind gestrihen. Die §8 9—32 haben je eine um zwei micdrigere Ziffer erhalten.

JFnhaltsüb 1. Handelsregister. 2.

ersicht. Güterrecht8register.

3, Vereinsregister. 4. Genossenschaffsregister.

5. Musterregister. 6. Urbheberrechtseintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleichëssachen. 8. Verschiedenes.

vorzugsaktien zu je 100 RM zum Nenn- betrage ausgegeben. Das gesamte Grundkapital zerfällt jeßt in 1750 JFn- haberstammaktien zu je 20 RM, 882 Zn- haberstammaktien zu je 100 RM, 50 ZFn- habervorzugsaffien zu je 10 RM, 13 JFn- habervorzugsaktkien zu je 1900 RM. Nr. 32 139 Kahle & Cleß Nachf. Af- tiengesellshaft: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. Mai 1937 ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liqui- dator ist bestellt der bisherige Vorstand Elsa Sternberg geborene Moor. Berlin, den 11. Juni 1937. Amtsgericht Berlin. Abt. 562.

Berlin, f [18746] Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen

=—(")

Grund des Gesezes vom 5. Juli 194 durch Uebertragung ihres Vermogens unter Ausschluß der Liquidation aus die alleinige Gesellschafterin, die Total Kommanditgesellschaft Foerstner & Co. in Apolda, beschlossen worden. Lie Firma ist erloschen. Als mcht elnge- tragen wird noch veröffentliht: Den Glaubigern der Gesellschaft steht es [ret, soweit sie niht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Sa seit diejer Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 32 320 M. Juda «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Frau Johanna Bâr geborene Bär ist nicht mehr Geschästsführerin. Kaufmann Alex Hesse in Hamburg ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 36 532 Tetenal-Photowerk Gejell-

worden: Bei Nr. 27 666 Grundftücks- gesellshaft Zorndorferstraße 17 mit beschränkter Haftung: Durh Ge- sellihafterbeschluß vom 18, März 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausshluß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, Dr. Conrad Doebbeke, beschlossen worden. Die Firma ist erieshen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft \stcht es frei, soweit sie nicht Besriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 39 787 H. Apit, Druckerei und Verlagsbuchhand- lung, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch die Gesellschafter- beshlüsse vom 23, Februar, 8. April bzw, 28. Mai 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesetzes vom 5. Juli 1934 in eine Kommandit-

gefellschäft. E Berlin, den 10. Juni 1937. Amtsgericht Berlin. Abt. 5E2.

Berlin, 4 [18744]

Jn das! Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 829 Adlerwerke vorm. Heinrich Kleyer Afktiengesell- schaft, Filiale Berlin: Carl Sieg- fried Ritter von Georg ist nicht mehr ¡tellvertretendes Vorstandsmitglied. Nr. 23 476. Egersdörfer Maschinen Aktien-Gesellschaft: Der Gesellschafts- vertrag ist durch Beshluß der General- versammlung vom 8. April 1937 ge- ändert in § 5 Absay 2 und durch Strei- hung. von Absay 3 des § 11. Wilhelm Graf ist niht mèéhr Vorstandsmitglied. zun Vorstandsmitglied is Fngenieur Dipl.-Jng. Herbert Sell, Berlin-Halen- see, bestellt. Nr. 49 210 Großdeutsche Feuerbefstattung, Versicherungsver- ein auf Gegenseitigkeit zu Berlin: Prokurist unter Beschränkung auf die Eer au Berlin: Erich Bräu- tigam in Berlin. Er vertritt die Ge- sellschaft gemeinsam mit einem Vor- standsmitglied. Die Prokura des Gustav Greve in Berlin ist ebenfalls auf die Hauptniederlassung Berlin beschränkt. Die Prokura des Adolf Lieders 1st er- loschen. /

Berlin, den 11. Funi 1937,

Amtsgericht Berlin. Abt. 561.

Berlin, ; s [18745]

Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 137 Kabelwerk Wil- helminenhof Aktiengesellschaft: Ernst Cramer ist nicht mehr Vorstandsmit- glied. Nr. 912 Neu Guinea Com- pagnie: Laut Beschluß vom 5. Mai 1937 ist der Gesellschaftsvertrag bezug- lih Artikel 35 (Zeitpunkt der ordent- lihen Generalversammlung) abgeändert. Nr. 4150 Sielaff, Maschinenfabrik Aktiengesellschaft: Dr.-Jung. Gerhard Harwig ist niht mehr Vorstand. Kauf- mann Walter Schulte in Berlin ist zum Vorstand bestellt. Nr. 14 547 Ver- kehrs- und Handels-Aktiengesell- schaft: Heinz Pulvermann ist nicht mehr Vorstandsmitglied, Nr. 18 368 Metallisator Berlin Afktiengesell- schaft: Die Generalversammlung vom %6. Oktober 1936 hat die Erhöhung des Grundkapitals um 89500 RM be- schlossen. Die Erhöhung ist durchgeführt. Das Grundkapital beträgt jet 125 000 Reichsmark. Der Gesellschaftsvertrag 1st durch Beshluß der Generalversamm- lung vom 26. Oktober 1936 geändert in 8 5 (Grundkapital, Stimmrecht und Ge- winnverteilung). Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Auf die Grund- fapitalserhöhung merden 882 Fnhaber-

aktien zu je 100 RM und 13 Jnhaßer-

Die Fixma lautet jegt: Salus Kran- chs i Firma “„Eúodes“ - Païfümerie Gésellck- ‘kenhausfkosten-Versicherungs-Aktien-

schaft üit beshränkter Häftung, Siß

Druckerei - und

beshlossen worden. loschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 44046 Deutsche Jsolierfstoff - Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durch die Gesell- schafterbeshlüsse vom 28. Dezember 1936, 11, März 1937 bzw. 7. Juni 1937 ist die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 in eine Kommanditgesellschaft mit der Firma Deutsche Jsolierstoff-Gesellschast Rahmstorf & Co., Kommanditgesellschast und dem Sig in Berlin-Friedrichshagen durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausshluß der Liquidation be- shlossen worden. Die Firma ist er- loschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 42 488 Fränfkische Lichtspiel-Betriebs Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durh_ Gesell- schafterbeshluß vom 5. Mai 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5, Juli 1934 durch Vebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß dex Liquidation auf den allei- nigen Gesellshafter, Rechtsanwalt und Notar Franz Josef Busch in Berlin, be- \hlossen worden. Die Firma ist er- loshen. Als nit eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie nicht Vesrretiquna verlangen können, binnen sechs Monaien sèéit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 46 687 Haus Ga- tow am See Gesellschaft mit be-

Mauri in Gatow ist zum weiteren Ge- schäftsführer bestellt. Berlin, den 11. Juni 1937. Amtsgericht Berlin. Abt. 563.

Berlin. : [18747]

Jn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 9118 F. « M. Lautenschläger Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Prokura des Paul Prechel ist erloschen. Bei Nr. 26 115 Total-:Vlok Haugsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Ge- sellshafterbeschluß vom 2°. April 1937 ist die Umwandlung der Gesellshaft auf

-gesellihast mit, -der- Fixma H. Apit, is Verlagsbuhhandlüng, Kommanditgesellschaft und dem Siß in Berlin durch Uebertragung ihres Ver- mögens unter Ausschluß der Liquidation Die Firma ist er-

schränkter Haftung: Gastwirt Rudolf

schaft mit beschränkter Haftung: Dem Dr. phil. Georg Scharr in Berlin ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellshaft gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Bei Nr. 38 917 Weißmann «& Co. Jmmmo- bilien-Gesellschaft mit beschränfter Haftung: Durch Gesellschafterveschluß vom 1. März 1937 ist die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Gesecbes vom 5. Fuli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation auf den alleinigen Gesell- schafter, Kaufmann Jsaac Weißmann in Berlin-Charlottenvurg, beshlosszn worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noh veröffent- liht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedi- qung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 42 290 Louis Stern «& Co. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesellscha fterbes{luß vom27: April 1937 ist die Umwandlung der Gejell- schaft auf Grund des Geseses vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Auëschluß der Liqui- dation auf den alleinigen Gesellschafter, Kaufmann Louis Stern, Berlin, be- chlossen worden. Die Firma ift er- loschen. Als nicht einaetraaen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Ge- sellshaft steht es frei, soweit sie nit Befriedigung verlangen können. binnen sechs Monaten seit dieser Bekannt- mahung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 46 5687 Wehrs & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Der Liquidator Marx Stadt- hagen ist verstorben. Verwitwete Frau Toni Stadthagen geborene Hurop in Berlin ist zur Liquidatorin bestellt. Bei Nr. 499122 „Der Werbling- Kreis“ MWerbewerkftätten Gefell- schaft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 13. Mai 1937 ist der Ge- sjellshaftsvertraa bezgl. des S 4 (Ver- tretungEbefugnis) abgeändert. Sind mehrere Geschäft&führer vorhanden, fo vertreten sie die Gesellshaft entweder gemeinsam oder ein G-schäftsführer zu- sammen mit einem Prokuristen oder ein Geschäftsführer zusammen mit einem Handlungsbevollmächtigten. Dr. Josef Greil if nicht mehr Geschäftsführer. Zum Geschäftsführer ist bestellt: Fräu- lein Antonie Etbenstein in Berlin- Tempelhof. Bei Nr. 48775 Emil May «& Nosenthal, Kleiderfabri- fation, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Firma ist erloschen. Bei Nr. 41 673 Olen Reklame Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist auf Grund des Geseßves vom 9. Oktober 1234 (RGBVl. I, 91H gelöscht. Verlin, den 11. Juni 187. Amtsgericht Berlin. Abt. 564.

Biberach a. d. Riss. [18748] Handelsreaistereintraaungen vom 10. Juni 1937.

1 Beî der Firma Malzfabrik Wart- haujen. Geiellsbaft mit beihräntkter Saf- tuna in Warthausen: Die bisheriaen Geichäfteführer Franz Sckbwarz \r., Ge- treidegrokbhändler in Augëburg, Huao Veith, Getreidearoßhändler in Augs- burg. Alfred Waluta, Kaufmann tin Augsburg, und Erich Schwarz. Kauf- mann in Augsburg, sind ausgeschieden: deren Vertretungëbefuanis ift erloschen. Zvm alleinigen Geschäftsführer ist be- stellt: Franz Weiaersdorfer, Brauerei» direktor in München, Ritter-von-Epp=- Plab Nr. 7.

2. Gelösht wurden die Firmen: Ferd. Diederick® zum Rad in Biberach und Jo- hannes Baier Nachf. in Vibero

Amtägeriht Biberach a. d. Riß,