1937 / 141 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 23 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

23. Juni 1937. S. 2 Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 141 vom 23, Juni 1937. &. 3

Erste Veilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 141 vom

“E

Gewinn- und Verlustre<nuy am 31. Dezember 1936, Ÿ

Soll, Löhne und Gehälter. Soziale Abgaben . Handlungsunkosten Besibßsteuern . Betriebsunkosten Reparaturen . , Provisionen .... Auslagen für Umwandlung Abschreibungen . . . Gewinnvortrag i aus 1935. , 13 202,01 Reingewinn in 1936 ..

Stammaktionäre und die Vorzugs- aktionäre auch getrennt ab. Ermächtigung von Vorstand und Aufsichtsrat zux Durchführung des Beschlusses und zur entsprechenden Aenderung der Satzung (insbeson-

(19537). Chemische Werke vorm. H. & E. Albert,

- Amöneburg bei Wiesbaden-

RM | Biebrich.

262 09/ Vilanz zum 31. Dezember 1936. -

197 e 24 03 Aktiva. RM ‘|5 40 511 Anlagevermögem: “f *}Þ Grundstüde . . . . « « | 1041361

Gebäude: ; E E

Geschäfts- und Wohn- gebäude « « 204 173,— Zug E 205 444,52 Abschreibung 14 505,52 Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten 218 456,— Zugang « - 42547,14 "261 003,14 Abschreibung 45 089,14 Maschinen und maschinelle Anlagen . 4 746 030,— Zugang ., 512 775,81 1258 805,81 9 264,73

T 249 541,08

Abschreibung 233 589,08

Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäftsinventar 2,—

Zugang . . 12931,52

12 933,52

Abgang 303,35

12 630,17

Abschreibung 12 628,17 Rechte und Patente

Beteiligungen: Stand am

1.1.1936 5683 625,31

Zugang . 5 000,—

5 688 625,31

102 288,39

5 586 336,92

Abschreibung 47 845,70

[19540],

Prüfungs-Aktiengesells<haft für

ftausmännis<e und gewerbliche Betriebe.

Vilanz per 31. Dezember 1936,

[19506]. Henkel & Cie. Aktiengesellschaft, Düsselvorf. Vilanz am 31. Dezember 1936. Aktiva. RM [H 1 Umlaufvermögen: dere S8 9, 4, Fi und 26). Forderungen aus Waren- 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. 7 lieferungen und Lei- 5. Wahl des Wirtschaftsprüfers für stungen « « « « « « « | 2 063351 das Geschäftsjahr 1937. Wechsel N 94 356 Zur Teilnahme an der Generalver- E S R 2 271/16 | sammlung sind nah $ 17 der Sapung Nota L Post- diejenigen Aktionäre berechtigt, welche

Oas be bis spätestens Moutag, den 12. Juli T t" po N 1937, bis zum Ende der Schalter- Bi s an L kassenstunden bei der Gesellschaftskasse

ira zaftsschuldner in Köln oder einer Effektengirobank

RM 500 200,— oder bei einer der nahbenannten Hin-

terlegungsstellen oder bei einem deut- shen Notar ihre Aktien oder die über diese lautenden Hinterlegungsscheine einer Effektengirobank hinterlegen und bis zur Beendigung der Generalver- sammlung dort belassen. Die Hinter- legung ist au< dann ordnungsmäßig er- folgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei einer anderen Bankfirma bis zur Been- digung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden. Hinterlegungsstellen: i

Bauk des Berliner Kassen-Vereins in Berlin,

Commerz- und Privat-Bank A.-:G. in Berlin und deren Zweig- niederlassungen in Köln usw.,

Deutsche Bauk und Dis8conto- Gesellschaft in Verlin und deren Zweigniederlassungen in Köln usw.,

Dresdner Vank in Verlin und deren Zweigniederlassungen in Köln usi., j

Hardy «& Co. G. m. b. S. in Berlin.

Köln, den 21. Juni 1937.

serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher Rid Schriften der GeseUschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausf- = | klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß * und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Berlin, den 2. Juni 1937. Deutsche Treuhand- Gesellschaft, Hübner, ppa. Grevel, Wirtschastsprüser, ; Gegen Einlieferung des Gewinnanteil- scheines Nr. 38 erfolgt die Auszahlung der auf 89, festgeseßten Dividende bei folgenden Banken: Deutsche Bank und Disconto=-Ge- sells<haft Fil. Dresden, Dresden, Dresdner Vank, Dresden, Allgemeine Deutshe Credit-Au- stalt Abt. Dresden, Dresden, jowie bei der s Gesellschaftskasse, Baupßner Str. 37. Gemäß $ 244 H.-G.-B. jeßt sich der Aufsichtsrat zusammen aus den Herren: Direktor C. H. Kersten, Dresden, Vor- sibender; Kausmann Oskar Söhndel, Dresden, stellv. Vorsißender;, Bergwerks- direktor Johannes Tietz, Anréahütte, N. L. Dresden, den 15. Juni 1937. Dzesd ner Fuhrwesengesells<haft. Dr. Schmidt. Uhlig. E E E R E D [19503]. Henkel & Cie. A.-G., Köln. Vilanz am 31. Dezember 1936.

Gewinn- und Verlustre<uung per 31. Dezember 1925.

Verlust.

Handlungsunkosten

Soziale Abgaben

Steuern

Besondere Aufwendungen . ,

Abschreibungen u. Rückstellungen

Gewinnvortrag aus 1934 . 107 404,—

- Verlust 1935 , . 71 325,25

RM |5,

Dresdner Fuhrwesen gesellschaft E 116 593 28

[19486]. in Dresden. ¿ Vilanz zum 31. Dezember 1936. Attiva. Anlagevermögen: Grundstücke: Vortrag am L. 1. 1936 , 156 800,— Abschr. 3 200,— Geschäfts- und Wohngeb. : Vortrag am 1. 1. 1936 133 600,— Abschr. 9 400,— Gebäude auf fremdem Ge- lände: Vortrag am 1. 1. 1936 Abschr. Gleisanlage Lichtanlage Lastkrastwagen: Vortrag am 1, 1. 19326. 8 000,— Abgang . 1 210,— 6 T90,— Abschr. . G 789, Lastwagenanhänger: Vor- trag am 1, 1, 1936 —,— Zugang « . 11 360,33 | T1 360,33 Abschr. . . 11 359,33 Zugmaschinen Maschinen Tankanlage Hentesimaliwvaagen L Wagen: Vortrag am 1. 1. 1936 . . , 10 000,— Abgang 4 350,90 5 649,10 .. 5648,10 Vortrag am 1.1]. S 4 000— S176 6175,

Haben. Getvinnvortrag aus 1935 . Ertrag nah Abzug der Auf-

* wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Erträge aus Beteiligungen 1 Zinsen u. sonstige Kapital- erträge 1 Außerordeniliche Erträge .

S R E E D E ——

A

KM S 215 768 96 6 48341 64 894 52

Gewinu, Gewinnvortrag aus | 1934 107 494 Zinsen a. Konto- | 112 230023 forrent u. Wechsel 116 734 45 55 517 59 Provisionen / 38 711/24 | Sonstige Einnahmen | 228 123/57 36 07875 490 973 26 490 973 26 Berlin, den 31. Dezember 1935/30. März 1937. Deutsche Kredit- und Handelsgesells<haft Aktiengesellschaft. E Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nach- iveise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Verlin, den 8. April 1937. iz Cäsar Löhde, Wirtschaftsprüfer.

M

H M | D

4 280 924/65 355 521 36

_ Aftiva,

159 409/82 | Beteiligung . .. 1|— 160 403/09 | Forderungen ....„., 288 | Kasse ein\s<l. Postshe> . ._. 168/96 5 072 852/20 | Bankguthaben 8 034/41

Nah dem abschließenden Ergebnis | Verlustvortrag 1935 2 135,20 | unserer pflichtgemäßen Prüfung aufGrund | Verlust 1936... 104,90 der Bücher und Schriften der Gesellschaft | sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

- Wiesbaden, im Mai 1937. a4 p Treuhand Aktieugesellshaf}ft Rheinland, Wirtschafstsprüfungsgesellschaft, Dr. Ha>mann.

Die heutige Generalversammlung hat diesen Abschluß für das Geschäftsjahr 1936 genehmigt und die Verteilung einer Divi- dende von 6% auf die Stammaktien be- s{lossen. Die Auszahlung erfolgt vom 16. Juni dieses Jahres ab gegen Rückgabe des Gewinnanteilscheines Nr. 10

bei der Deutschen Bank und Disconto-

Gesellschaft in Berlin und ihren deutschen Niederlassungen,

bei der Dresdner Bank in Berlin und

ihren deutschen Niederlassungen.

Jn den Aufsichtsrat wurde neu gewählt : Bankdirektor Friß Werner, Frankfurt a. M.

Die Ausgabe einer neuen Reihe Ge- winnanteilsheinbogen mit den Nummern 11 bis 20 zu sämtlichen Stammaktien findet in der Zeit vom 15. Juli bis 15. Oktober 1937 gegen Einreichung der nummern- mäßig geordneten und in einem Ver- gzeichnis aufgesührten Erneuerungsscheine

. . . . .

35 376 12 77s

3 086 25 043 799 291 h 2 240 10 4 783 858 10 732/47

190 939

Passiva. Aktienkapital N Reservefonds Kreditoren s Rechnungsabgrenzungsp osten

50 911,54 | 6411

S 5 act. 569 597 500|—

A A 5 193/47 39|—

: 10 732/47 Gewinn- und Verlustre<nung per 31. Dezember 1936.

7 743 129

Haben.

Passiva. Ertrag auf Fabrikations- |

Aktienkapital 5: 60S 6 & Reservefonds . . . . - Wertberichtigungskonto

(Delkrederekonto) . .. Verbindlichkeiten aus Lei-

stungen . . 241 702,50 gegenüber be-

freundeten

Gesellschft. 2 858 803,86 Vürgschaftsgläubiger

RM 500 200,— Reingewinn:

Vortrag aus

dem Vorj. .

Gewinn -in

1936 . . . 261 958,81

1 000 000 - 215-914 2 000 000 aaten

1 300 000

konto nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Ertrag auf Pacht- und Mietekonto Ertrag auf Zinsenkonto . Geivinnvortrag aus 1935 .

[19533].

Wreinbrennerei Scharlachberg Atkt.-Ges.

| Vilanz zum 31. Dezember 1936. S Aktiva, RM |Y Anlagevermögen: |

552 639

8% 2 921 13 29

e R 569 597

Schermbed>, 20. März 1937, Der Vorstand. Schneider, Nah dem abschließenden Ergeb meiner pflichtgemäßen Prüfung Grund der Bücher und Schriften der ( sellschaft sowie der vom Vorstand ertejl Aufklärungen und Nachweise bestätige daß die Buchführung, der Jahresabih| und der Geschäftsbericht den geseßlit Vorschriften entsprechen. Duisburg, den 8. Mai 1937. Karl Hübner, Wirtschaftsprüfer,

Abgang Ausgaben,

Gehälter nas Soziale Lasten Se us Sonstige Unkosten , ,

RM H 53 246 20

1 015 952

3 100 506

97/20

32075 | Grundstüde ohne Berüsichtigung von Baulichkeiten Gebäude: j;

a) Geschäfts- und Wohngebäude ; Botitag «(5 6% Abschreibung . E M b) Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Vortrag Ab Maschinen u. maschinelle Anlagen: Vortrag . » « « Zugang .

1 004/33 4 422/28 110 000 E e 5 000 T13 000

8 000 29 000

11 726 20 40) 726 207

105 000

Einnahmen. Gebühren Außerordentl. Ertrag S e S E

4 d 62/50 54/88

104/90

4 422/28

80 663,90 j 135 000

342 622 7 743 129

Gewiun- und Verlustkonto am 31. Dezember 1936.

RM 6 168 065 568 489

RM 97 000

Aktiva. Forderungen an befreundete Gesellschaften

Passiva. Grundkapital Reserve Ï Verbindlichkeiten gegenüber befreundeten Gesellschaften.

Mog ca eia. Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: a) Werkzeuge und Jnventar;: VBortidd 4360

O O e e soo Ee a4

325,—

. 7 ; Verlin W 8, den 17. Februar 11 401/20

Der Vorstand. Marx.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten

Abschr. 11 29 009 Pserde: 1636

Zugang «.

T26 20

Aufwendungen. Löhne und Gehälter « « Soziale Abgaben . . Abschreibung auf Forde-

30 000

50 000 Abgang

28 16 877 29

T6 S758 20]

[20235] Bezugsaufforderung. Die Alktiengesellshaft in Firma L

7322 5 538 491

Abgang . . . 308,30 5 866,70

Abschr. . 5 865,70 Werkzeuge und Treibriemen Bekleidungsstü>ke . . Betriebsinventar « « Vüroinventar a

Beleili gige as Umlaufsvermögen: Bestände 36 086,— Wertpapiere . 1 040,—

Torderungen auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen 80 699,68 Forderungen an abhängige Gesellschaften und Konzern-

Getivinnvortrag 1935 5 900,82 Gewinn 1936 . . 3777,02 | 9 6778 97 000

Getwvinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1936.

RM |D 6 000/— 5 147/63

593 1 389

_— Aufwendungen.

Gehülter 4 e | Besibsteuern. . Soziale Abgaben . Sonstige Aufwendungen .. Gewinn 1935 5 900,82 Geivinn 1936 . . 3777,02

9 677/84 22 807 47 82 65

47

5 900 .16 906

22 807 Köln.

Vortrag Rohgewinn . .

Hentel & Cie. A.-G.,

TUngen ee a A Besibsteuen ... « «- Sonstige Aufwendungen . Neingetwinn: Gewinnvortrag

aus 1935 . 80 663,90

Gewinn 1936 261 958,81

4 147 306 817 I 199 837

342 622\71

Der Aufsichtsrat.

A. Frowein, Vorsivender. o Dachziegelwerke Idunahall Aktiengesells<ha}ft, Shermbe>

[19535]. (Rheinland). Vilanz am 31. Dezember 1936.

Erträge. Getvinnvortrag « « « o Roherirág os ee Bin berlrag « «ote do

8 589 979

8 589 979

50

90 20 40

50

80 663 8 342 580 166 735

Henkel & Cie. A.-G. Der Vorstand. Dr. H. Henkel. Nach dem abschließenden Ergebnis

unserer pflihtgemäßen

Prüfung auf

Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen

RM [N 209 640/—

Vermögenswerte. Grundstü>ke . 215 010,— Abschr. .. 5 370,— Geschäfts- und Wohn- gebäude . . 42 000,— Abschr. . . 840,— Fabrikgebäude 134 880,— Zugang « . 5332,50 140 212,50 Abschr. « . 12 012,50 Oefen . « « « 838 010,— Abschr. .__3810,— | Maschinen, Dampfkessel u." f

41 160

liher Spar- und Vorschußverein | Bohnißsh und Umgegeud in Mei hat beschlossen, ihr Stammkapital y 80 000 RM untex Ausschluß des ges lihen. Bezugsrechts der Aktionäre erhöhen dur< Ausgabe von 800 È neuer Stammaktien über je 100 F Die. Aktien lauten auf den Namen y sind ab 1. Fuli 1937 gewinnberet

Die neuen Aktien sind von ein Konsortium mit der Verpflichtung ül nommen worden, sie den bisheri Stammaktionären dergestalt zum Vg anzubieten, daß auf 3 alte Aktien zu 20 RM 2 neue Aktien zu je 100 bezogen werden können. Nachdem erfolgte Erhöhung des Aktienkapi! in das Handelsregister eingetrag worden ist, ortan wir die Stan aktionäre auf, das Bezugsrecht un

| folgenden Bedingungen auszuüben:

Umlaufsv Vorräte: Roh-, Hilfs-

stoffe Eigene Er- zeugnisse u. Handels- waren . , WVertpapiere Hypotheken Geleistete An Forderungen von Waren Forderungen Gesellschaft

ermögen:

u. Betriebs- 1 080 037,29

1405 127,83

zahlungen- auf Grund lieferungen . an nahesteh. en

Eonstige Forderungen . .

Wechsel Echeds Kassenbestand

einschließli

Reichsbank- u. Postsche>-

guthaben

Andere Bankguthaben . .

2 485 165

02 339 8 708

977 580

1 897 512 183 497 38 546 18 829

48 396

78 908

4 ¡50 57

79

66 03 94 73

Deutsche Kredit- [19541].

bei den obengenannten Banken und bei unserer Gesellschaftskasse statt.

Amöneburg bei Wiesbaden-Biebrich, den 15, Juni 1937.

Der Vorstand. Dr. Mehl. Dr. Bornemann.

und Handels

Vilanz per 31.

geseßlichen Vorschriften.

ezember 1935.

Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht des Jahres 1936 den

Verlin, den 19. April 1937, Dr. Hans Czapssfki.

Aktiva.

Barreserve : a) Kassenbestand (dt. u. ausl. Zahlungsm. Gold) b) Guthaben a. Reichsbankgiro- und Postsche>konto . .

Sche>s .

Wechsel 6e e S S S In der Gesamtsumme enthalten: RM 54 311,40 We

$ 21, Abs. 1, Nr. 2 des Bankgesezes entsprechen (

| - - nach $ 16, Abs. 2 d.

Schabwechsel und unverzin

Länder

esellschaft Aktiengesells{<a}

6 903,23 30 787,90

sel, die dem t Handelswech]sel | . Reichsgeseßes über das Kreditwesen).

sliche Schaßanweisungen des Reichs und der

|- RM

S8

37 691

1 808 517 851

8 459

Abgan 22 Abschreibung . , b) Fässer: Vortrag « Zugang . .

a Abschreibung . e) Fuhrpark: Vortrag. Dugola + s os

+9 T0 .

Abgang . « «- 5 Abschreibung . « Beteiligungen . . „, Umlaufsvermögen: Waren: a) Roh-, Hilfs- und b) Halbfertige Erzeugnisse

Wertpapiere . Forderungen:

Betriebss\toff ‘e 692 886/75 e) Fertige Erzeugnisse, Waren « « « « 422 258,25

o e.

C es

a) Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

1 369,— 7 509,20

S M D D

980,94 5 533,01

3 985,— 19 028,—

58 795,04

23 513.95

23 013

8 872 20 16 000 T 513/95

6 513 25 15 000 8 014 A 23 014

Ï j

I 173 939 04 7 000

Die Anmeldung. des Bezugs hât Vermeidung des Aus\c<lusles. bis f 16. Juli 1937 einschließli bei Kasse der Aktiengesell|<haft in Meifs Zscheilaer Straße 1 an derx Brü unter Ueberreichung der Aktien zu folgen. Auf 3 alte Aktien über 20 RM können 2 neue Aktien übet 100 RM bezogen werden, und j f gegen Zahlung von 100 RM nebst ÿ Binsen seit 1. Juli 1937 für jede A Die Börsenumsaßsteuer hat der | zieher zu tragen. Wir sind bereit, das Bezugs zwischen ‘alten Stammaktionären p þ mitteln, soweit sie infolge der Anj ihrer Aktien nicht volk beziehën kön Meißen, den 21. Funi 1937, Das Konsortium für die Kapit / erhöhung der Aktiengesellschaft 4 Firma Läudlicher Spar- und V | \<ußverein für Bohnißsch und || gegend in. Meißen,

gesellshasten 198 868,21 Sonstige For- derungen , Kautionen . . Kassenbestand eins<ließli< Postsche>- guthaben. . 6802,49 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Passiva, Aktienkapital Gejeßlicher Reservefonds . Rüdstellungen ...,, Delkrederekonto . . . Verbindlichkeiten: Aufwertungen 2 843,03 Verbindlichkeiten auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften und Konzern- gesellschaften 13 508,17 Sonstige Ver- bindlichkeiten 2 835,29 Akzepte 44 174,45 Posten, die der Re<hnungs- abgrenzung dienen . Ge1wintivortrag aus 1935 1 621,99 Gewinn in 1936 39 750,70

Der Vorstand. die Buchführung, der Jahresabschluß und Dr. Barß. Dr. Reich. _| der Geschästsbericht den geseßlichen Vor- Nah dem abschließenden Ergebnis, | schriften. unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Allgemeine Revisions- und Grund der Bücher und Schriften der Ge- Verwaltungs-Aktiengesells<haft. sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Schwarz, Dr. Horn, ; Aufklärungen und Nachweise entsprechen Wirtschaftsprüfer. die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschästsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Allgemeine Revisions- und Verwaltungs-Aktiengesellshaft. Schwarz, Dr. Horn, Wirtischaftsprüfer.

Posten zur Rechnungsab- grenzulg . - «é 7 206

Vürgschasts\huldner RM 1 837 173,—

Passiva. Grundkapital: Etammfapital (31 500 Stimmen) 9 450 000,— Vorzugsaktien (7500 Stimmen) 42 750,— Geseßlicher Reservefonds . Rückstellungen: für Steuern 251 801,75 Sonstige 35 952,70 Wertberichtigungsposten; Delkredererüdstellung . , Wohlfahrtskassen . . ., Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen

j 568 635,31. |. - Verbindlich- he

keiten gegen-

über einer ab-

hängigen Ge- 2 A

sellschaft . . 316 156,40 |_. Akzeptverpflich-

tungen . , 107378,65 Verbindlich-

leiten gegen-

über Banken 837 163,— Sonstige Ver-

bindlichkeiten 168-326,34- |.1 197 6597

Unerhobene Dividenden |- 142 807 Posten zur Rechnungsabz |- - © ‘|- rens es 22 124 Vürgschaftsgläubiger © * * RM 1 W7 173 *

Gewinn:

Gewinnvortrag aus

1935 . , . 116593,28 | -

Reingewinn in O 1936 , , . 927114,98 |-1043 708/26 13 799 351/74

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1936.

mem ——— Unkosten . . 130 f Soll, - - . . |. .RM- -|9, Abschreibungen . 164M Lhne und Gehälter“ ; . |-1301 496 25 Gewinn 1936 . 14 7 Soziale Abgaben . . .. 81 415/79 | 161M ihreibungen a. Anlagen | 305 811/91 Sonstige Abschreibungen . | 144 91619 esibsteuern . 419 863,99 üdstellung für Ertragsteuern

maschinelle Anlagen . . 71 500,— Abschr. . ._14300— Schleppbahn - und Loko- O Trockenanlagen 52 070,— Abschr. 5 200,— Tro>kenrähmchen 24 650,— Abschr. . . 3 700,— Elektrische Licht- anlage. . . 4 020,— Abschr. ._. 600,— | Bahnanschluß 5 120,— Abschr. . 1 020,— Bagger und Gleis .. , 8441,74 Abschr. 841,74 Schiffsanlegestelle 9 300,— Abschr. . . 1400,— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinv. 8 529,— Zugang « - 145,— 3 674, Abschr. . . 533,— I Kurzlebige Wirtschafts- güter 4 Wi O Zugang . . 24 938,47 24 939,47 Abgang « 450,— 24 489,47 Abschr. . . 24 488,47 Roh-, Hilfs- und Betriebs- O U Ia Halbfertige Erzeugnisse. . Fertige Erzeugnisse « « Wertpapiere . .. . Forderungen aus Waren- liéferußget. v e Bankguthaben Kassenbestand und Post- sche>guthaben . Wechselobligo 836 873,48

Ub Legen. . 6. +2. + 1395830 b) sonstige Forderungen . « » « . . . 28 533,14 c) Forderung an eine abhängige Gesellshat._—__- d) Forderungen an ein Mitglied des Vorstandes , Wechsel . . .. o e La le Sche>3 . Kassenbestand einschl. Reichsbankgiro- und Postsche>- E a e ao oi a Andere Bankguthaben . s. « «. «

Bürgschaften RM 743 002,—

Enthalten: RM 3459,— Schabwechsel und Schaßanweisungen, die die Reichsbank beleihen darf. Eigene Wertpapiere : a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und der Länder ie e «e 301) 709/04850

b) sonstige verzinsl. Wertpapiere „6 511,77

c) börsengängige Dividendenwerte 19 635,— d) sonstige Wertpapiere , : Jn der Gesamtsumme enthalten: RM 33 560,27 WerlPapiere, die a f E tor DESY beleihen df

d urzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liquidität gegen 9 492 0 Kreditinstitute q tes 2 ¿“s En ; 949 275 Davon sind RM- 119 279,68 täglich fällig (Nostroguth.), 4 - |-Vorjschüsse a. verfrahtete oder eingelagerte Waren : el a) -Nembourskredite 287 75445 |. b) sonstige kurzfristige Kredite gegen Verpfändung bestimmt j bezeichneter marftgängiger Waren ......... 5564— Schuldner: a) Kreditinstitute . . . 4 1 892 438,42 b) sonstige Schuldner 4 777 949,76- Jn der Gesamtsumme enthalten: aa) RM 18 396,49 gede>t dur< börsengängige Wertpapiere, bb) RM 4 7532 671,38 gede>t durch sonstige Sicherheiten. Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte) s “Dauernde Beteiligungen einschl. d. z. Beteiligung bestimmten Wertpap. Grundstü> und Gebäude :

a) dem eigenen Geschäftsbetriebe dienende. . . . .. > [ b) sonstige « eo e o e. 45000 —. Geschäfsts- und Betriebsausstatung....... Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen L s, da Sicherheiten gegen verwaltete Kredite Dritter RM 1 150 000,—

I 424 363 14 80 521 48 12 369 65

851125 6 68309

1 005,73 675,—

13 799 351

325 17711

58 034 33 36 407 34

[19507]. Henkel & Cie. Aktiengesellschaft, Düsseldorf.

Durch den Tod is Frau Friß Henkel, Düsseldorf, aus dem Aufsihtsrat aus- geschieden. i

Neugewählt wurde Herr Dr. Wilhelm Manchot, Müdcenberg (Kreis Lieben- werda).

S E N S R I [20242] Westdeutsche Kaufhof- __ Aktiengesellschaft, Köln.

Die Aktionäre unferer Gesellschaft werden hiermit zur Teilnahme an derx Donnerstag, dem 15. Juli 1937, mittags 12 Uhr, in dem Geschäfts- hause der Gesellshaft zu Köln, Gür- zenichstr. 2, stattfindenden 32. ordent- lichen Generalverjammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das Geschäftsjahr 19386 sowie Beschlußfassung uber diese Vorlagen.

. Entbastung des Vorstandes ünd Aufsichtsrates für das Geschäfts- jahr 1936.

. Beschlußfassung über:

Herabjezung des Grundkapitals in erleichtetexr. Form um Reichsmark 11 886.000, dur< Zusammen- legung der Stammaktien derart, daß auf je RM 5000,— alte Aktien RM 3000,— neue und auf je Reichs- mark 500,— alte RM 300,— neue Aktien. entfallen; .

Wiederevrhöhung des Grundka- pitals um nom, RM 9046 000,— durch Ausgabe. neuer, auf den Jn- haber lautender Stammaktien und zwar von RM 8 500 000,— im Nennbetrage von je RM 1000,— und von RM 516 000,— im Nennövetrage von je RM 100,— mit Divîi- dendenbere<tigung ab 1. Juli 1937, unter Ausschluß des geseßlichen Be- ugSsrehtes der Aktionare, gegen Einbringung von Forderungen im Nominalbetrage der vorgeschlagenen Erhöhung;

‘Umwandlung der nom. Reichs- mark 200 000, Vorzugsaktien in Stammaktien dur<h Umtausch der Vorzugsaktien in 200 Stück neue auf den FJnhaber lautende Stamn- aktien im Nennbetrage von je RM 1000,— mit Dividendenbe- rechtigung ab 1. li 1987.

Uebex den Beschluß stimmen die

2 897 829.30

2 592/82 700 083 93 500 000 50 000 25 517/82 8 578/02

3155 077 50

assiva. Grundkapital .. Vol Geseßliche Rüd>lage . .. Besondere Rü>lagen . .. .., Rückstellungen a Wertberichtigungsposten für Forderungen . Verbindlichkeiten :

1 260 000 126 O0) 255 009 26

20 000

[19504].

Hentel & Cie. A.-G., Köln.

Durch den Tod ist Herr Dr. Hermann Pieper, Düsseldorf, aus dem Aufsichts- rat ausgeschieden.

Neugewählt wurde Herr Direktor Gustav Schmelz, Düsseldorf.

d

5 564

113 272 i 550 000

56 000

E E 6 593 24

Anzahlungen von Kunden . . .. dis - -Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen | und Leistungen A Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellshaften . Bankschulden Ea Ls S 3 936 000 S S E QIA O Wee e 2 300 809/89 |. . L | . { Bürgichaften RM 743 002,— | Gewinn : 45-000 | Vortrag aus 1935 . „5 o M Reingetoinn in 1936 6. +0. S S S S: S

. 59 079 51

6 670 388 18

646 056 99 57 000 382 579 30 163 249 45

7 375,51 [19505]. Sentkel A.-G., Hanau. Vilanz am 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM Rükständige Einlagen auf Grundkapital 3 750 000 Grundstückskonto i 950 000 Forderungen an befreundete Gesellschaften

[18442]. i

| Grundstü>verwertungs gesells<

Tappiser & Werner A.-G,, Koblenz a. Rh.

Abschluß zum 31. Dezember !!

Aktiva. RM| Jmmobilien . 1 230 M Jnventar . «5 1} Beteiligungen « 99 ¿0A 1 Außenstände « « 678

Kassenbestand 14 1 336 79

1 255 478 98

N

111843 81 470 83

82 Z89 26 3 155 077 59

Dezember 1936.

RM

380 000 5 080-000

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31.

: Soll, Î Aufwendungen:

Löhne UND Gehälter D. S S . d._@ 314 325 38 Soziale Abgaben op ° 6 17 T7902 ‘Abschreibungen auf Anlagen . « « « G 56 47141 “Anderè Abschreibungen s He s 20 067 98 Zinsen, soweit fie die Ertragszinsen übersteigen 11 259 31 Besißsteuern es ‘Sonstige Steuern . « Alle übrigen Aufwendungen, ausgenommen Betriebsstoïfe o... ® Rüd>fstellungen ° ° Gewinn: Vortrag aus 1935 Ä Ä Reingewinn in 1936. ä i

8 878/95 16 258 816 T7 Passiva. A Grundkapital Restkaufgeld auf Grundstück Hanau Ms

i i Passiva. Gläubiger: i

, 8) seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite —,— b) sonstige im Ju- und Ausland aufgenommene Gelder : und Kredite (Nostroverpflichtungen) 5 483 122,65 c) Einlagen d. Kreditins. .. ... . 871 520,27 i d) sonstige Gläubiger . . . . . . . . 2444614,49 3316 134,76 Von der Summe e und d entfallen auf: S 1. jederzeit fällige Gelder RM 144 567,10, i 2. feste Gelder und Gelder a. Kündigung RM 3 171 567,66, Von 2 werden. dur< Kündigung oder sind fällig: a) innerhalb 7 Tagen RM 96 910,74, b) darüber hinaus bis zu 3 Monaten RM 653 710,50, c) darüber hinaus bis zu 12 Monaten RM 2 420 946,42, d) über 12 Monate hinaus RM —,—, Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte) . . . 3 936 000— Grundkapital é d ois ooo ooo a s o e 13000 000 Reserven na< KWG. $ 11: A | a) geseßliche Reserven . ed d 6 | b) jonstige (freie) Reserven nah KWG. $11... ,„. 300 000 Rückstellungen 112 982 79 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « i 74 497 82 Getvinnvortrag aus 1934 . M Verlust 1935 __71325,25 } "36 078,75 Verwaltete Kredite Dritter RM 1 150 000,— i | Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel und Sche>bürgschaften | sowie aus Garantieverträgen ($ 261 b H.-G.-B.) RM 4 182 716,58 Eigene Judossamentsverpflichtungen: L N a) aus weiterbegebenen Bankakzepten RM —,—, | b) aus eig. Wechseln d. Kunden an d. Order d. Vauk ,RM —,—, c) aus sonst. Rediskontierungen RM 5 718 051,96,

5 000 000 7757

10 485 24 267 43 169

57 966 218 013

2 642

41 372 69

700 083/93

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1936.

Soll. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben , Die 4 Sonstige Steuern . . « - Betriebsunkosten . . Allgenteine Unkosten 56 873/99 Abschreibungen auf Anlagen 44 262/13 Zuweisung zum Delkredere- fonto 2 000 |— Getvinnvortrag aus 1935 1621,99

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds . « - Hypotheken .

80 000!

5 080 000

Gewinuu- und Verlustkonto am 31. Dezember 1936.

RM |5 18 829/90 163|—

18 992/90

256 00 25 60 911 208 36 60 82 909

105 745,14 89 345,20 Roh-, Hilfs- und

Rückstellungen . Verbindlichkeiten Gewinnvortrag

10 071,77

1935 2 14 476,49

195 090 34

Dn O S S S

RM 19 205 223 69 18 683/56 26 043/50 14 433/90 29 192/46

Aufwendungen. Besißsteuern Sonstige Aufwendungen .

1 103 085 75 | 24 5% 16 000 1 336 70

Gewinn- und Verlustre<znung 19 Soll, RM

Gewinn 1936 z

978 384 E Verpflichtungen.

Geseyliche Rüd>- 39 665,—

lag E

Zugang aus

1935... . 4000,— Besondere Nülage - «_- Gewährleistungsrükstellung Verbindlichkeiten für Wa-

renlieferungen und Lei-

stungen Bankschulden . . . « « « Nicht erhobene Dividende. Rechnungsabgrenzung « « Gewinnvortrag aus

1935... . . 13 202,01 Reingewinn

in 1936 . . 50911,54

Erträge. Vereinnahmte Zinsen . . Vereinnahmte Pachten und

Landlagermieten . «

780 000

16 877/70

. . . . . . : Gewinnvortrag aus 1935 111843 Erträge: Verkaufserlöse abzügl. der Aufwendungen für Roh-, Hilfs-

und Betriebsstoffe Q

Außerordentliche Erträge « « +

2115/20 18 992/90 Sentfel A.-G., Hanau. 41 372/69 Der Vorstand. r. H. Henkel. ——| Nah dem abs<hließenden Ergebnis 438 085/92 | unserer. pflichtgemäßen Prüfung auf 1621 99 | Grund der Bücher und Schriften der Ge- | sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- s<riften.

Aligemeine Revisions- und Verwaltungs-Aktiengesellshaft. ES<warz, Dr. Horn, Wirtschastsprüser.

1 796 978 08 I8 5TI 94 I S816 66845

Reingewinn in 1936

29 750,70

Haben. j Gewinnvortrag aus 1935. Extrag aus den gesamten

Betrieben Ertrag aus Beteiligungen Ertrag aus Grundbstüden . Zinsen Außerordentliche Erträge .

Haben. Erträgnisse. « « «. «

Koblenz, den 5, Juni 1937, 930. "c 106000 Der Vorstaud, Wilhelm Mend! 1,

e | E fti FEEPES Si Nah dem Ergebnis meiner, t Goes Aufwand .

emäßen Prüfung entsprechen die :

führung, der Jahresabschluß umd, os A E Geschästsberiht den geseplichen Reingewinn in / christen. den 6. Juni 1937. 1936 , , . 927114,98

Koblen Josef Fuchs, Wirtschaftsprüfet

Weinbrenunerei Sharlahberg Akt.-Ges.

Der Vorstand. Dr. Asbach. Scheidges®. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Pr üfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufktä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabs{luß und der | ] Geschäftêbericht den geseßlichen Vorschriften. | Weimar, den 22. Mai 1937. | Diplomkaufmann Heinrich Kühl, Wirtschastsprüfer. Die Generalversammlung vom 14. Juni 1937 beschloß die Wiederwahl dos (ems aus dem Aufsithtsrat ausgeschiedenen Herrn Franz Bolteundahl in Eltville.

161 öl

609 863

339 535 49 1585 639 75 507/14 13 879/95 4 126/30 3 415/05

438 085192 Nach dem abschließenden Ergebnis un-

16 258 816.77