1937 / 141 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 23 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

Dritte Betllage zum Reichs- unnd Staat8anzeiger Nr. 141 vom 23, Juní 1937. S. 4

d

Vierte Beilage hun Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

| r. 141 _ Berlin, Mittwoch, den 23. Zuni 1937

z E É Aktien- genehmigt und die Zahlung einer Dividende von 10°, auf die Stammaktien und gefsellshaften.

die Vorzugsaktien beschlossen, die gegen Einreichung des Dividendenscheines Nr. 31 ilhelm Wolff A.-G., Pforzheim. hresre>nung 31. Dezember 1936.

für die Stammaktien, des Dividendenscheines Nr. 17 für di E

O i n, des ende s für die Nr, 6401—6700 und des Dividendenscheines Nr. 16 für die Boa E

RM- [D

75 000|—

eei

H

Ernst Sippell, Berlin, Vorsißender; Direk- tor Dr. jur. Ernst Busemann, Frankfurt am Main, stellv. Vorsißender; Direktor C. Adolf Clemm, Berlin; Direktor Dr. phil. Wilhelm Clemm, Ludwigshafen am Rhein; Komm.-Rat Dr. rer. pol. h. e. Theodor Frank, Berlin; Bankdirektor Philipp Frank, Mannheim; Dr.-JFng: Rudolf Haas, Berlin; Dr. jur. Wilhelm Haas, München; General d. Jnf. a. D. Joachim von Stülpnagel, Berlin. , Mannheim-Waldhof/Berlin, den 15, Juni 1937.

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise bestätige ich, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen. * Verlin-Halensee, im Mai 1937.

S. Rhode, öffentlich bestellter Wirtschaft8prüfer.

[19745] - Allgemeine Transportmittel Aktiengesellschaft, Berlin. Unter Hinweis auf die von unserer Generalversammlung am 9. Funi 1937 Mens Ans am 16. Juni 1937 im Handelsregister eingetragene Herab- eßung unseres Grundkapitals auf RM -3 000 000,— fordern wir gemäß 8 289 des Handelsgeseybuches unsere Gläubiger auf, ißre Ansprüche bei uns anzumelden. Der Vorstand. . Verliu, im Funi 1937. - Schmid. Deutsch. Müller-Clemm. . Der Vorstand. Siller.

C (19207) Deutsche Grammophon-Aktiengesellschaft - in Leipzig-Wahren.

Bilanz“zum 31. Dezember 1936.

__ Aktiva, RM L. Anlagevermögen: “_. Grundstücke 576 000 Gebäude: a) Geschäftsgebäude b) Fabrikgebäude . « s

[19239]. Paul Thieïe A.-G., Hamburg. „Vilanz zum 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM |N Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berü- sihtigung von Bäulich-

keiten

Gebäude: : Geschäfts- und Wohnge bäude: Stand am 1. Ja-

nuar 1936 . 64018,70

Zugang 1936 #4 500,—

68 518,70

Abschreibungen 2 518,70

Fabrikgebäude u. andere

Baulichkeiten: Stand am

1. 1.1936 . 128 800,—

Zugang 1936 83 354,42

132 154,42

Abschreibungen 4 754,42 f

Maschinen und maschinelle Anlagen:

Maschinen und Groß- geräte: Stand am 1.Ja- nuar 1936 . 35 680,— Zugang 1936 49 352,49

85 032,49 54 888,49

Stand am

Gewinn: RM Vortrag aus 1935. . . 957 469,31 Gewinn aus *

1936. . . 2435 646,24 1 Bürgschaften?) 9492729,39 (davon 343 560,— durch Rübürgschast gede>t) Dr.-Carl-Clemm-Stiftung 160'343,18

1 Geh.-Rat-Haas-Stiftung T7595, Jnvaliden-, Alters- und Hinterbliebenen-Unter- stüßungskasse 651 756,23

3 393 115

Hallesche Salzwerke A.-G., Schlettau (Saale).

[19216]. Vilauz am 31. Dezember 1936.

Stand am 1, 1. 1936 (+ Zugang Abgang)

RM 115 461 498

419 691 Bilauz zum 31. Dezember 1936. _

[19232]. Aktiva. RM Anlagevermögen: ' Grundstü>ke am 31.12.1935 | 2 280 207,99 Zug. 1936 186 805,64 Abg. 1936 25 539,95 Abschreib.

1936. . 4896441

Eisenbahn- und Kaianlagen am 31,12.1935 10,— Zug. 1936 57 912,72 Abg. 1936 —,—

Abschr. 1936 57 912,72

Gebäude: Geschäfts- und Wohnge- bäude 31.12.1935 1 779 000,— 340 745,43 81 812,—

bis 6850 bei der Deutschen Bauk und Disconto G s i i ând beé Fit ; i l 4 -Gefells<haft in Berlin W 8 jabibar is Filialen in Kölu, Düsseldorf, Essen und Halle (Saale) sofort ; Das ausscheidende Aufsichtsratsmitglied, Herr Adolf i i wieder und Herr Karl Oetker in Bielefeld neu E den E E e Sthlettau (Saale), den 14. Juni 1937. s j Der Vorstand.

Stand am

Abschrei- 31, 12. 1936

bungen

Aktiva

|63 375 819/53

1) Davon ‘rund 1 100 000, RM Pri- | vat- ‘und Depositenkonten, im übrigen Provisionen; Steuern usw. 2) Von diesen Posten entfallen auf die 0/Y Waldhof A/B, Kexholm: Beteiligung und Forderung 8 850 255,92 RM, Bürg- schaften —,— RM, auf die Waldhof Holz- handels-Gesellschaft m. b. H.: Beteiligung und Forderung 3 000 000,— RM, Bürg- schaften 7 260 100,79 RM. 3) Jm wesentlichen Reichsshuldbuch- forderungen und andere Wertpapiere des Reichs und seiner Organe. Gewinn- und Verlustre<hnung für 1936.

Löhne und Gehälter , . « Soziale Aufwendungen: 1: Abgaben - 1 292 789,21 Freiwillige Leistungen 1 582 007,47 Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen. . Zinsen Ss ital eo Besißsteuern . Andere Steuern Sonstige Aufwendungen: , Exlösschmälerungen (Fracht, Provisionen u.a.)|

A 8 334 852,25 Verschiedes. (nes) . . $978 493,29 Gewinn: r

Vortrag aus

1935. « . 957 469,31 Gewinn i

1936. . .. 2435 646,24

)975]Vermögen. Anlagevermögen: baute Grundstüde . . brifgebäude 190 000,— Qugang - «1767,45 191 767,45 Mbjchreibung 10 267,45

L, Anlagevermögen;: Grubenfelder Es

Zugang in 1986 ..,., ° Grundstü>e ohne Baulichkeiten . |—55006

Zugang in 1936 M U sls ; L: Allgem. Anlagen, Gebäude

Zugang in 1936 C ¿ d 1 Allgem. Anlagen, maschin. Einricht

Zugang in 1936 E D E V E Echachtanlage .....,,

Zugang in 1936 . „..,, ; E D Schachtanlage, Gebäude . ., 10 834 Schächtaänlage, maschin. Einrichtg. 12 390 Fabrikanlage, Gebäude . .,, 42 070 Fabrikanlage, maschin, Einrichtg. 1 000 Salinenänlage, Gebäude . ., 465 336 Salinenanlage, maschin, Einrichtg. 648 900

Abgang in 186... 800

Verwaltungs-, Wohngebäude und Kolonie

RM [H 114 898/—

RM

2 392509 19233]:

Gasfernversorgung Thüringen, Aktiengesellschaft,

Vermögensre<hnung für den 31. Dezember 1936.

E)

EELEEI E FERT12S

28 001

127 400 N

13 501

006010 0,00 904 eer.

658 350,—

404 910,—

T 063 260,—

| 15 960,—

¿T0

e o 251355 e O TOS 513,55

- 9513,55

: iy

206 075,78

206 076,78

206 075,78

c

bebaute Grundstüd>e schinen und maschinelle inlagen . «4 064.— Sugang « « 831 136,06 35 200,06

bshreibung 35 193,06 rkzeuge, -Bétriebs- und jeschästsausstattung 1 382,—

ugang « . 99 553,91 60 935,91

[bshreibung 60 930,91 eiligung: Stand 1. 1]. 936 . . . 198 000,— bgang . . 198 000,— Umlaufsvermögen: h-, Hilfs- und Betriebs offe . 108 871,05 bfertige Er- eugnisse . . 88 130,75 tigerzeugnisse 61 424,55 258 426,35 177,

1 001 ä Zugänge Umbuchun- gen = U

H

Abgänge Umbuchun- gen = U

Stand am

1. 1. 1936 Abschr,

1936

Stand am

193 498 31. 12, 1936

10 400 10.000 33 500 100

445 000

566 900

8 430

434

2 390

8 570 900 20 336

81 200

Abschreibung «" Maschinen »…_. «- + Zugang «.,«

Abschreibung Matrizen . «e e o Zugang

Abschreibung Glei8anlage. Werkzeuge « « Jnoventar. ._. « - «

Zugang - «

Zug. 1936 Nbg. 1936 Abschreib. 1936. . 72933,43 Fabrikgebäude 31.12.1935

F 5 434 000,— 697 933,97 4 116,16

Vermögen. I, Anlagever- mögen: Kompressoren- anlage « «

RM [5] RM RM |3,] RM |Z

14 0197 | 10 3266

9 448 46

RM |F

Abschreib. Autofuhrpark: 1. Jan. 1936 21 495,— Zugänge . -. 57:242,50 78 737,50 Abschreib. . 59 742,50 Werkzéue, Betriebs- und Geschäftsinventar: E Werkzeuge, Geräte, Ge- rüste: Stand am 1. Jáä- nuar 1936 . 6594,62 Zugänge 1936 11 330,28 17 924,90

RM.

16 827 941 90 515

84 359

Fernleitungen Ort3neye .

928 223

Zug. 1936 842 132

Abg. 1936 Abschreib. 1936. . 8341817,81 Maschinen u. masch. Anlagen am 31.12, 1935 11 799 000,— Zug. 1936- 2 936 956,21 Abg. 1936 12 729,14 |

Abschreib. ! 1936 . . 3147 227,07 |11 576 000/—

Mobilien, Geräte, Fuhrp. lam 31.12.1935 23,— Zug. 1936. 83083 447,11 Abg. 1936 11 842,55 Abschr. 1936 291 604,56

Wasserrechte, Fischereige- rechtigkeit am 31.12.1935

35 000 918 140 000 840 137

E : 1000 3 000

Abgang in 1936 i A

Kraft- und Lichtanlage « Bahnanlage . .. 5

2 500 900

1 000

25 500 100

2 001

A

2 874 796

3 960 460 1 067 365

190 737 5 843 884 1 346 840

Anlagen im Bali s

Werkzeuge, Betriebs- u. Geschäfts- inventar (Kurzlebige Wirtschafts- güter) . .

4 114

Zugang in 1936 s ; ° : Werkzeug-, Betriebs- und Geschä

S 1 fts-

H

inventar .-., . 1 Abgang in 1936 ° 0 Kurzlebige Wirtschaftsgüter . . | 5068 5068/80} 1581 459/801 136 959/80

ina s TOSO O O 1 179 282,53 3 099 299,60

44 402,16

3 004 897,14

80 607,60

870/—

100

1444 5002

Abschreibung

Fuhrpark... Zugang . +

Abschreibung «' « Modellé ¿é ees Patente s Klischées é Elektrische Anlagen . « Originalnotenscheiben. . . Urheber- und Verlagsre@hte

Beteiligungen . . . e | Umlaufsvermögen: ; : Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « 53 339,92 Halbfabrikate S: 010 0 D 205 C) 3 912,— Fertigfabrikate « 105 398,30 Wertpapiere - oe 0 o. d o0 Aru i Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen Feen auf Grund von. Warenlieferungen |.

und Leistungen . S wis Forderungen anTochtergesellshafien - Sonstige Forderungen « « «o»... Wechsel ¿". « « « 5 o o, o. 9 o! o 6 oi 0 Scheds . E De o Od di S. G Kasse, Reichsbank und Postsche>guthaben .

Bankguthaben id

Posten, die der Re<hnungsabgrenzung dienen «, V, Avale und Bürgschaften RM 27 260,= -

Abschreibung 4 1936 . . . 12724,90

Mobilien und Büroein- richtungen: Stand am l. Jan. 1936 2 800,— Zugang 1936 441,50 3 241,50 Abschreibungen 1 141,50 Patente und Lizenzen . . Beteiligungen Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- Ne S Pails Fertige Erzeugnisse . Wertpapiere Der Gesellschaft zustehende Hypotheken Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen . . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen .-.. Forderungen an abhängige Gesellschaften Wechselbestand Kassenbestand u. Postsche>- GUDANEA «aa ded Bankguthaben Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dieneu.….. Rückgriffsrechte aus Bürg- schaften RM 46 224,—

Sl | |

80 258 7955/26

307/20

24 582/84

1450/59 307 6 632/81

T4 12846

10| 12 634/31 |

U U

IT. Beteiligungen: Stand am 1. 1. 1936

rtpapiere . Zugang in 1936

derungen auf hrund von on Warenliefe- ingen und teistungen . <sel eds senbestand ins{ließli< on Reichsbank- nd Postsche>- 162 650/22 uthaben

76 0805 x ere Bankgut-

e ua E ai stige Forde- ‘641 811/45] e ingen 11 981,48 96 935/57fF

1 916 765/26

1945 244 41 T6 129 18

IT, Beteiligungen IIL, Umlaufsvermögen: L. Jnstallationslager 941162 ¿- Pandelowaren .. 6 «e «4% ¿ F100 Ee E rorderungen auf Grund von Warenli und Leistungen é S Forderungen an abhängige u E let Aktionäre: a) Warenleserungen und Leistungen . 31 247,96 b) Zuschüsse der Aktionäre . . 9 * « 39 800 . Sonstige Forderungen . .. Wechsel S E O Kassenbestand .. ..,

12 313 2754 : Abgang in 1936 . .„,

14 610,83 921,92

257 922,59 9 530,99 872,75

- Abschreibungen TT.; Umlaufsvermögen: dp L Betriebsstoffe . S S

erer 1ge S zeugnisse Waren S >> C ; A És G é 63 v p (62 688/20 orderungen auf Grund von Warenli : ‘F B Leistungen i l A orderungen an Konzerngesellschaften . . Í Sade einen E o A Kassenbestand einschl. Guthaben bei Notenbanken 550 189 und Postsche>guthaben 5 662,02 ; Fau, die der Meins] | | 1p qugudere Bankguthaben « « « «4 68379/15 | 2650771 . 15 327/69 WMtgrenzung dienen . . 793 V. Bürge fte RM fa E A a aaa sf s «. 121 198/32]. g\shaft RM 1850,— E A j T s 2 001/23

. A - 9-974 289

1/723 311 85 000

| 3 393 115/55 47 818 417/47

s Zugang 1936 . . - 1,— Abschreibungen

1936 —— Waldungen am 31.12.1935

5 494,27

Zugang 1936 . 1 933,17

Abgang 1936 ‘. ‘777,87

64 304,67 76 271,74

148 431/- d Konzerngesell-

83 529: 27 911

„_ Haben. ; Gewinnvortrag aus 1935 ‘1 Erkös nach Abzug der Auf- wendungen sür Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Erträge aus Beteikigungen - | Erträge aus Effekten. . .* ‘Außerordentliche Erträge .

957 469/31 166 137,07

198 721,99 1 503 437,43

/

10 222,25

121776 194/84 Beteiligungen und Wert-| papiere Beteiligungen am 31.12.35 16 452 220,99_ Zug. 1936 4 470 864,15 Abg. 1936" 5 003,— Abschreib. i 1936. . 68 285,40 Umtauschaktien wegen O/V Waldhof A/B, Kerholm Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs8- stoffe 1 680 529,16 Halbsertige Erzeugnisse Fertige Ex- zeugnisse . 1 453 749,40 Hypotheken. . .. Anzahlungen | Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . Forderungen an abhängige Gesellschaften?) . . Sonstige Forderungen « « Wertpapiere®?) Wechsel Sched>s Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben Bankguthaben : Posten der Rechnungsab- grenzung Bürgschaften?) 9492729,39 (davon 343 560,— durch Rückbürgschaft gede>t) Dr.-Carl-Clemm-Stiftung

44 434 343/30 1 056,34

654 379/57 137 900/43 1/634 324/86

47 818 417/47 |

1) Jm wesentli<hen Verwaltungskosten einschließlich 1 000 000,— RM Zuweisung zum Pensionsfonds.

1 Verlin, im Mai 1937. Zellstof}ffabrik Waldhof. Schmid.- Deutsch.- Müller-Clemm. . Nach dem- abschließenden Ergebnis |' unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der |' Gesellschaft -- sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen “und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. A

Mannheim, im Mai 1937. Süddeutsche Revisions- und Treuhaud- Aktien-Gesellschaft. Kappes, Wirtschaftsprüfer. ppa. F. Klemenz, Wirtschastsprüfer. Die Generalversammlung vom 12. Juni. 1937 hat beschlossen, für das Geschäftsjahr 1936 eine. ab 14. Juni d. J. zahlbare, Dividende von 6% auf die Vorzugsaktien und auf die Stammaktien auszuschütten.. Außerdem wird 1% Dividende äuf ‘Stammaktien an den Anleihesto> ab- geführt. Außer bei unseren Kassen kommen bei der Deutschen Bank und Disconto-Ge- sellschaft in Berlin und deren sämtlichen Filialen, ‘insbesondere in Frankfurt am Main, sowie bei der Berliner Handels- Gesellschaft, Berlin, folgende Beträge zur Auszahlung: auf Gewinnanteilshein Nr. 3 zu unseren Vorzugsaktien lautend über RM 1000,— mit 6%

12 830

¿ Postshe>guthaben , 10. Bankguthaben . , , 21, Hillterlegungen - » e s e o. 2 IV, Posten, die der Rechnungsabgrenzung di V, Verlust; Vortrag aus 1935 Uf L i: Tilgung dur<h Zuschüsse der Aktionäre

Verlust in 1936 . .

453 685

39.635 162 - 15 244/63 832 495 7 095 313

401 711/39 Passiva.

E Grundkapital: : tammaktien 9600 Stü je 1 Stimme . . , 2880 000,— Vorzugsaktien 450 Stü je 1 Stimme, je 4 Stimmen in den vom Statut vorgesehenen Fällen . . 45000,— TL, Rü>lagen: a) geseßlihe Rüd>lagen . . „,,.... 25095738 b) andere Rü>lagen . . « , . , » « 1569 228/60 III, Verbindlichkeiten: E 7% Deutsche Kalisyndikats-Hypothekar-Amortisations- - anleihe eins<l. Aufgeld: s É a Stand Ende 1935; Pfd. Sterling 40 356,18, 3= 8283 291,20 Zugang 1936: Pfd. Sterling 31 240,19, 9 = 637 304,78 Pfd. Sterling 71 597,18, = 1 460 595,98 Pfd. Sterling 3 414, 8, 2= 69652,75 Pfd. Sterling 68 183, 9,10 = 1 390 913,23 Genußre<tsurkunden der Gewerkschaft Saale .. 1 206-— Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen 18 770,02 Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaft . . 4352,07 Sonstige Verbindlichkeiten, 250 810,16

5 807 027 : Nicht eingelöste Dividenden S M: D 0 M 0M 6 966,—

IV. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen V, Bürgschaften RM 74 536,— ens

BoLleag aus 1930 T ls e e R EL E __ „Gewinn.in-1936 (#6

Verbindlichkeiten. idkapital . elihe Rücklage ftellungen für ungewisse <ulden Verbindlichkeiten: bindlichkeiten a. Grund i Warenkieferungen u. eitungen . 184 876,21 tptverpflich- ingen itshulden . sige Ver- ndlichkeiten 29 212,39 en, die der Rechnungs grenzung dienen . ,„. binn : winnvortrag 1935

i 3 362,19 winn 1936 2 444,83

gihaft RM 1850,

1 540 665 : 0315

. . . 6 . . . . 0 . LA

90 859.7961

393 000 39 300

12 980

. 83 132 21 596

5 884/06

1 250.000 (Papa E E 2 130 061/42

3 354 291 2 925 000

2 8272 L Ap E IL Rüdstelluiigen v4 oel, IIL, Wertberichtigungsposten; 1, Delkredere E E 2. Andere Wertberichtigungen IV, Verbindlichkeiten; 1, Darlehnsverbindl[ichkeiten: a) Konzerngesellschaften, zugleih Aktionäre Dat aa oe 030 000 c) Sonstige Gläubiger . . . . , . 452 518/05 1254 326,45 2, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen... 3, Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen und Konzerngesellschaften (s. a. oben unter IV 1 a) , 4. Sonstige Verbindlichkeiten 5. Dee o s L

V, Posten, die der Rechnungs3abgrenzung dienen

Passiva. 700 000/—

2 120 205 64 207/65

Grundkapital: Stammaktien e U Vorzugsaktien (ohne Mehrstimmrecht) Geseßlicher Reservefond3 . Rückstellungen . . . Wertberichtigungen Verbindlichkeiten: ; | Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen. | und Leistungen . c dea ai Verbindlichkeiten aus Lizenzen « «. - Verbindlichkeiten aus Steuern . «« « Verbindlichkeiten -gegenüber Tochtergesellschasten . Sonstige | Verbindlichkeiten « «o s

1 487 273

2 340 000 934 000 182 226 c ; 143 818

: 304 578,74 Passiva.

Grundkapital 600 000|— Geseglicher Reservefonds . 60 000|— Rückstellungen. . . . . . | 118 501/50 Wertberichtigungen . ., 55 000|— Verbindlichkeiten : | Hypothekenschulden . . . 91 000|— Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u,

46 465/62

3 438 857

116 975 615 471

32 076,14 135 180,04

l 78 Getilgt 1936; 109 726/991 L15 785/11 22 032/23 34 270/09 45 441/24 327 255 |66 A, 118 641/50] 445 897 A 8 350

G 058 k 63/70 1 783 442

579 206 3 250 328

331 089

4 737,44

34 548,38 1 782,88 795,42

349 114/34 9 447/— 4 745/45

Qttdeit 2e s: ein Akzeptverbindlichkeiten . Bankichulden La Sonstige Verbindlichkeiten 76 087/48 Sözialfonds +5 ¿s 50 000|— Posten, die der Rechnungs- |

abgrenzung dienen. 4 147/55 Geivinnvortrag

aus 1935. . 13 787,69 Geivinn 1936. 55 442,63 Bürgschaftsverpfslichtungen

RM 46 224

1673 041 T 547

48 21

T0 0 0:0 000500 G0. 2/70 0+ +> S @

73 299,19 . 296 219,74

Bankschulden j Gewinn per 31. Dezember 1936 . oe Avale und“ Bürgschaften RM- 27 250,—

: 832 495/50 vinn- und Verlustre<nung 1936.

Auswendungen. RM

e und Gehälter . . . 357 831 0s iale Abgaben : 27 280/95) reibungen auf das An- gevermögen 106 391/42 en i 20 379/71 ern vom Einkommen, trag und Vermögen | uge für Berufsver- tungen 2

VI, VII,

369 518/93

7 095 313/60 31. Dezember 1936.

RM |5,

232 614 W-M 90:0 4 T48 776 i: 334 889

3 354 291

Gewinn- und Verlustre<nung für den 31. Dezember Aufwendungen,

Gewinn- und Verlustre<hunung. „_

Aufwand, Löhne und Gehälter «o... Soziale Abgaben h ° Abschreibungen auf Anlagen: Gebäude „.-« «e o . - 6 Maschinen »-» - Matrizen

imp

Gewinn- und Verlustre<hnung am

- Soll, Löhne und Gehälter ......, Soziale Beiträge . . Abschreibungen auf:

69 230/32 E RM 741 627

43 624

. Löhne und Gehälter 293 909/29 | 2. Soziale Abgaben

E 27 490/69 | 3, Abschreibungen auf Anlagen 5 ; . Andere Abschreibungen . ' L ¿ Zinsen .. s . Besibßsteuern Le S 217 567/40 | 7. Sonstige Aufwendungen (H.-G.-B, F 261e, I,

. Ó 0:9 @

2 . . . . . . . . o.

15 960,— 2613,55 206 075,78 912,47

Anla e . . . o. . - . L

1 487 273/64 : Kurzlebige Wirtschaftsgüter ;

Gewinn- und Verlustre<hnuug 160 343,18 zum 31. Dezember 1936. Geh.-Rat-Haas-Stiftung E 7595,

24 067/12 T H

S. 90. Q

Kalisyndikatsanleihe Beteiligungen . ..

847/30

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . « « Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Zinsen, soweit sie die Er-

tragszinjen übersteigen . Besißsteuern Ae Andere Steuern Alle übrig. Aufroendungen Gewinnvortrag

1935. . . .- 13 787,69 Gewinn 1936 .

1175 313/20

RM _|5,

100 541/43 135 L 12 872/24 70 290/54 74 746/80 916 823/95

Jnvaliden-, Alters- und Hinterbliebenen-Unter- stüßungsfasse 651 756,23

Passiva. Grundkapital: Vorzugsaktien 55 500 Stimmen . 5 550 000,— Stamm- aftien 277000 Stimmén 27 700 000,—

63 375 819

33 250 000

Gewinnanteil = RM 60,—, lautend über RM 100,— mit 6% Ge-

winnanteil = RM 6,—,

zu unseren: Stammaktien Nr. 1—7200 mit 6% Gewinnanteil =

RM 60,—

Nr. 825122 900 mit 6% Gewinn-

anteil = RM ‘60/—,

: Nr. -30/-001=—47 300 mit 6% Gewinn-

anteil = RM 6,—

Nr. 49 301—78 000 mit 6% Gewinn-

anteil = RM 6,—

Jnventar Fuhrpark Steuern Ï

Betriebsstofse . s Außérordentliche Erträ

Alle übrigen Aufwendungen ‘mit ‘Ausnahme ‘der Aufwe __ Roh-, Hilfs- und. Betriebsstof> «ooo o ooo Gewinn per 31. Dezember 1936-.-„‘+ “e ooo e o ooo ooo

Ert

ndungen für

x . Wee rage s Verkaufserlös nah Abzug der Aufwendungen für Roh-,

8 070,—

Hilfs- und

C G

228 531 84 229

379 754 8 350

R R

1 486 117

1 428 564 32 799 14 148

80 77

5 S 68

47

‘rordentliche Aufwen- hien < fwen

hinn:

“Innvortrag 1935

i 3 362,19 nn.19386 2444,83 A ———>

…_ Erträge. iInvortrag aus 1935 . 9 nah Abzug aller:

t besönders gen n sendungen q en

597 578/73

34 973/28

5 807/02 3 362/19

363 168/20

Sonstige

Allé übtigen Aufwendungen mit Ausna

“Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

stoffe

Reingewinn: Vortrag aus 1935 . . Gewinn in 1936 .

Haben.

Steuern (ohne Salzsteuer): Besibsteuern . . ..

hme der Aufwendungen für

D 10D D M2 296 219,74

] Erträge näch Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebs-

- 140 266,39

48 564,79

73 299,19

1 206 691 54

188 831/18

109 374 05 369 518/93

T09 442/46

. Verlustvortrag aus 1935 Tilgung durch Zuschüsse der Aktionäre ,

9 P

Erträge.

S. S

S > S D: S D D E

a) Roherträge (H.-G.-B. $ M D A b) Auf Anlagekonten afktivierte Aufwendungen. . Erträge aus Beteiligungen . . . .., . Sonstige Erträge . Außerordentliche Erträge . . Verlust: Vortrag aus 1935 Tilgung (s. Aufwendungen) . .

55 442,63 | 69 230/3

32 C Fs o) “is ace und Beteiligungen (davöón Beteiligungen Zinsen, soweit sie die Aufwandszinsen übersteign Außerordentliche Erträge L R

Gewinnvortrag aus 1935 . ..

3 325 000

4 736 492 2 500 000

Geseßlicher Reservefonds . Rükfstellungen für- unge- wisse Schulden . ._« Pensionsfonds . « « - « Verbindlichkeiten: Anzahlungen v. Kunden. Verbindlichkeiten a.Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Verbindlichkeiten gegenüb. abhängigen Gesellschaften Sonstige Schulden!). . . Bankschulden . .. Nicht eingelöste Obliga- tionen, Dividendenscheine

D040 0-0. 01,0. 0, 0,09 o. 7 0.0, auf Gewinnanteilshein Nr. 7 zu Hinsen, soweit sie die Aufwandszinsen übersteigen s Ste G Genußre<htsurtunden | Erträge aus Beteiligungen . « - aid 314% Gewinnanteil = RM 3,50. L Von allen Beträgen mit Ausnahme der Genußrechtsgewinnanteile werden 10% Kapitalertragsteuer gekürzt. Fol- gende Genuüßrechtsurkunden sind früher ausgelost und bisher nicht vorgezeigt worden: Nr. 1722, 2707, 2709, 2742, 2750, 3444, 3549, S Die noch im Umlauf befindlichen Ge- nußre<htsurkunden in Höhe von Reichs- mark 195 700,— werben hiermit zur so- fortigén Tilgung e ior, und zum Nennwert mit 100,— eingelöst. Der Aufsichtsrat seßt 29 wie folgt zusammen: Bankdirektor Dr. jur. Karl

ú -10 6065/51 | E 1 486 117168

Nach dem abschließenden- Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der-vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Pee entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseblichen Vorschriften,

Leipzig-Wa ren, im Mai 1937, S eutsche. tebisions- und Treuhand A. G. Verlin. Dr. W. Voß, Wirtschaftsprüfer,. Dr. R, Karoli, Wirtscha tsprüfer. j Der Aufsichtsrat unjerer Gesellschaft seht sich zur Zeit aus folgenden ee erlin, f oper, Gene erlin; Dr. Fred

‘ordentliche Erträge . | 231 048/34

Lx 597 578/73 en abschließenden Ergebnis un- Büch )tgemäßen Prüfung auf Grund | zer und Schriften der Gesellschaft h dd vom Vorstand erteilten Auf- ¿Fen und Nachweise entsprechen die

239 496/16 42 161/42 142 292/31 73 299/19

1 206 691/54

Verlust n 1026 . . „e e c

Erträge. Gewinnvortrag 1935, , . Erträge aus Bauausfüh-

rungen und Fabrikation abzüglih der Aufwen- dungen für Roh-, Hilfs- und Betriebss\tóffe . . . Erträge aus Beteiligungen Sonstige Erträge …. . .. Außerordentliche Erträge .

13 787

Erfurt, Ps R

asfernversorgung Thüringen, Aktiengesells<haft.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates. Kießling. cie.

| Der Vorstand.

Nach dem abikliekendea Such is fe e S dei

L abschl rgebnis unjerer pflihtgemäßen Prüfu

ind Natel cie tes ae GaE sowie der va Borsiaks erteilen Tati

) rechen die Buchfü ¡

bericht den geseßlichen Vorschriften. E D E M L

eén N e April dure

Treuverkehr ingen Filiale. der Treuverkehr Deu T Aktiengesellschaft. s M ans

Mun<t>e, Wittig, Wirtschaftsprüfer.

83 770

Schlettau Ltre al Fs! en : alleshe Salzwerke Aktien-Gesellschaft. A der Jahresabschluß und der Der Vorstand. Scheiding. T “t ry

M. den geseßlichen. Vor- |‘ Nach dem abschließenden Ergebnis"unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

Rheinische Treuga 0 1937, E Bücher s od E E fowie der vom Vorstand erteilten Auf- s ärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, de hres8abschl

nsesellshaft Atkt.-Gess. Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. S Bde Verm l T | “Wirtcboftarrai Dr. Pits<, Verlin, den “s pzig-Wahren, den 12. Zuni E U Cts Wor rüfer. eut reuhand-Gesellshaft.

Pentsche Grammophon-Aktiéngeselts<ät. Beh der wine den 15, Juni 1937, Janssen, Wirtschaftsprüfer. ppa. Mühlenfeld, Wirtschaftsprüfer.

| Wünsch, Dr, Bette, stand, Nevkranz. Jn der heutigen Generalversammlung wurden die Anträge der Verivaltung

2 709 934

1 090873 1999187 4 346 669

2 502 846/96 15 071/47 12 074/81 11 808/06

2 555 588/99

Paul. Thiele A.-G. für Hoch- und Tiefbau. __ Paul Thiélé. Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund

zusammen: Reichsminister a. D. Hans von Raumer,

direktor Wilhelm“ Wittke, Dillingen (Saar); Dr. Hans Kaliski,

Pie Verlin. e

55 107 5 885 669

grenzung. « «- « » « «