1937 / 145 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 28 Jun 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Zweite Beilage zum Reichs: und Staat3anzeiger Nr. 145 vom 28, Juni 1937. .&. 4

artet | Dritte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger E Nr. E drn Berlin, Montag, den 28. Funi 1937

Mai 7. Aktien- a geellshaften.

[21117] Wir geben bekannt, daß Herr James Gray, London, zum Vorsißenden des Auffichtsrats unserer Gesellschaft ge- wählt worden ist. Verlin, den 23. Juni 1937. Carl Lindström Aktiengesellschaft. -|- Der Vorstand. : I | - [20598]. Volto hm, Seil- u. Kabelwerke A.-G., | Frantkfurt a. M.“ “|Þ° Bilanz per 31. Dezember 1936. ‘| 3. pes 4. Wahl des Bilanzprüfers für das Aktiva. _RM. 5 Geschäftsjahr 1937. Anlagevermögen : [T _Náh $ 25 der Sagzung haben Aktjo- Grundstücke ohne Baulich- - feiten Geschäfts- Wohn- gebäude . 60 400,— Abschreibung 1 400,— 59 000 Fabrikgebäude 229480, | __| _ Abschreibung 5 600,— | 223 880|— Maschinen und maschinelle s Anlagen , 105 983,— Zugang « . 4025,14 1 110 008, T4 L A E ¿ 109 788, T1 Abschreibung 14 508,14 Werkzeuge, Transmissions- anlagen usw. . 2 150,— Abschreibung . 430,— Beteiligungen . „5, Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs-

Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1936.

- RM 15 Löhne und Gehälter R a a us P UON 869 28 Soziale Abgaben e K « 118 581,98 |

Maschincnfabrik Ravensburg A.G. Jahresabschluß; auf 31. Dez. 1936.

RM |5 56 640/|—

[20286].

Lübecker Flender-Werke Aktiengesellschaft.

Vilonz zum 31. Dezember 1936. Atktiva. RM 310 000

Aufwendungen,

[20455]. Aktiva. Anlagevermögen: Si «o 9

Gebäude: Geschästs- und Wohn- gebäude . . 49 018,— Abschreibung 1 050,— Fabrikgebäude 67 649,— Zugang in 1936 970,54 G68 619,54 Abschreibung 2 897,54 | Maschinen . . 13 431,— Abschreibung 4 455,— 8 976 Werkzeuge « - 1 Einrichtung. . Zugang in 1936 3 945,34 T3 627,34 Abschreibung 1 127,34 11 500 Modells S 1 Kurzlebige Wirtschafts- Q «s # 1,— Zugang in 1936 . . . 66 884,32 66 885,32 Abschreibung 66 884,32

n

RM Freiwillige soziale Aufwendunge 6a . 20 420,95

Abschreibungen auf Anlagen . « « + - «5 T3075 143, Andere Abschreibungen 38 411,13 Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen e e Besißsteuern der Gesellschaft j R Sia Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme derjenigen

Hilfs- und Betriebsstoffe Gewinnvortrag aus 1935 „e oooooo oooooo Gewinn 1936

Anlagevermögen: s

Grundstüce Fabritgebäude, Hellinge und Gleisanlagèn 270 000,— Sudan C Ge eo o 6 GLOATOS ADUAA « d edo A GMS Q 10,— 65 722! 301 937,92 —T0330= Abschreibung. - . - . - . - « . 205 937,92 Maschinen, Krane und Doeanlagen . . £67 000,— Zugáäng - » «l oe las «o. 88744 05 144, Abschreibung. « « « « « « . . . 69744,— Werkzeuge, Betriebs- u, Geschäftsinventar 1,— U « » o ae o o od os e 70 005/40 76 366,16

Abschreibung fe Sie S è 6 40 365,46

Umlaufs3vermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe e S Halbfertige Erzeugnisse . ú Hypotheken Anzahlungen an Lieferanten. .... Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

L e Gleis Sao O E Leo R Wee L Ee Kassenbestand und Reichsbankguthaben . « « Andere Bankguthaben

Posten zur Rechnungsabgrenzung

[20443].

Aktiengesellschaft Kunstmühle Aichah in Aichach.

Bilanz per 31. Dezember 1936.

[21397] Großkraftwerk Franken Aktiengesellschaft Nürnberg. Einladung zur ordentlichen Haupt- versamu{ung - am- Dienstag, dem 20. Juli 1937, vormittags 10 Uhr, im Sißungsjaal unjeres Verwal- tungSgebaudes, Nunnenbeckstraße Nr. 5, in Nürnberg. 4 Tage8Lordnung: 1. Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung (Jahres- . abjchluß) für 1936 sowie der Be- Las des. Vorstandes und Ausfsichts- Yates. . Beschlußfassung über den Jahres- abschluß, über die Gewinnverteilung . Und über die Entlastung des Vor- staudes und Aufsichtsrates. Wahkei zuin Aufsichtsrat.

näre, welche an der Hauptversammlung teilnehmen wollen, ihre -Attienmäntel oder einen von einem Bankhaus oder einer Sparkasse gusgestellten Depotschein spätestens am fünsten Tage vor der Hauptversammlung zu hintexlegen. Hinterlegungsstellen sind neben der Gesellschaftskasse in Nürnberg: Bayer. Gemeindebank (Giro- zentrale), München und Nürn- berg, Vayer. Hypotheken- und Wechsel- bank, München und Nürnberg, Vayer. Vereinsbank, München und Nürnberg, E O E Deutsche Bauk und Disconto-Ge- sellschaft, Nürnberg, Städtische Sparkasse, Nürnberg, Bayer. Staatsbank, München: und Nietbeg (E Nürnberg, den 23, Juni 1937. Der Vorstand.

Portland-Cementfabrik Hardegsen A.-G., Hardegsen.

[20459]. Vilanz zum 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM [D - „T, Anlagevermögen: . L. Grundftüe

. 2 Gebäude: a) Geschäfts- und Wohngebäude HURANS ie e o ain

für Roh-, "1693,18 124 572,02

S

| 894 125 33 2

9.0 0.9 07 ck.. 0.S 0-020 ja F C

Attiven, RM RM L, Anlagevermögen: 1, Grundstüe: Bestand n. d. Bilanz per 31. 12. 1935 Abgang 1936 16 700,— 2. Betricbs-, Wohn- und sonstige Gebäude : Bestand n. d. Bilanz per 31. 12. 1935 140 090,— Zugung 1936 „.. evo 6%. 16541,73 : : 156 541,73 Abgang 1936 „o o o o s. 12000, . Wasserkraft : Bestand n. d. Bilanz per 31. 12. 1935 unverändert 27 000 . Maschinen und Einrichtungen: | Bestand n. d. Bilanz per 31. 12. 1935 137 000,— | Hugang 1936 „„ - -- - +. 1648,30 138 618,30 | l Abshreiblild «oos (os: 1864830 125 000 . Kraftfahrzeuge: | Bestand n. d. Bilanz per 31. 12. 1935 10 000,— Zlügatig 1936 „oos p. 4 550426,75

126 265 26 3 377 010 l

28 000,—

Erträge. Bruttoertrag nah $ 261e 2 Ziffer 1 H.-G.-B. Sonstige Erträge . . . A ie Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus 1935

3 261 509 57 100 475/04 13 332 3;

1 693 18

3 377 010 ll

144 341 73 1 122 001 Spremberg (N.L.), im April 1937. H. Römmler Aktiengesellschaft, 146 677 , A. Kunze. Grießhaber. - - 1 496 829/64 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund 1 der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- 258 682 klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschästsbericht den geseßlichen Vorschriften. j : Verlin, den 23. April 1937. Deutsche Waren-Treuhand- Aktien gesellschaft. ppa. Weiß, ppa. Dr. Schuster, Wirtschaft3prüfer. Die Generalversammlung vom 10. Juni 1937 genehmigte die vorstehende Bilanz, Die turnusgemäß aus dem Aufsichtsrat ausscheidenden Herren Dr.-Jng. e. h, Karl Schneßler, Heidelberg, Dr. jur. et rer. pol. Alhard von Burgsdorff, Rittmeiste a. D., Forsthaus Garath bei Benrath a. Rh., Bankherr Dr. jur. Kurt Poensge Düsseldorf, wurden in den Aufsichtsrat wiedergewählt. M in den Aufsichtsrat wurde Herr Direktor Walter Grießhaber, Mannhei gewählt. Ó :

50 001

.

L S eevo .

s p

504 521 T45 000 3573 970 363 15 577

170 323

21 33 14 68 34

fs Ö und Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe 36 595,— Halbfertige Er- zeugnisse. . 212 858,— Fertige Erzeug- nisse. « « . 61 500,— 310 953,— Forderungen auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen . 227 835,81 Wechsel 27 220,— Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Post und

65 426,75

S. 0.69 o. d A) S M S

3 566 548 10 442 4 698 992

Abgang durch: a) Verlauf ¿ s « 347,— b) Abschreibung . 35 079,75 Glei8anlage mit Lokomotive:

-_RM- r : 40 000

35 426,75 30 000

183 100 6, 2 326/78 Bestand n. d. Bilanz per 31. 12. 1935 unverändert 185 126 78 7. Landw. Fuhrpark -_+ 6.026,78 i -TE, Beteiligungen: —T7T79 400 Bestand n. d. Bilanz per 31. 12. 1935 unverändert ITE. Umlaufvermögen: 1, Vorräte: See 0% 228 66226 Mehl und Futterstoffe s 18 434,46 Neue SCäe und sonstige Materialien 14 552,38 . Wertpapiere . Hypotheken und Darlehen . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

20% 1-000—

cini : |

Passiva. L O6 R A 900 000 80 000

166 300|—

Grundkapital ... Rücklage sür Erneuerungen « « « - C R S 340 841 73 Rückstellungen Verbindlichkeiten: | Anzahlungen von Kunden. « - - 5256 Verbindlichkeiten auf Grund von Wareonliefexungen und Leistungen e 0 Sis Verbindlichkeiten gegenüber einer Bank . » - Sonstige Verbindlichkeiten. - « « e o o o o „Gewinnyortrag aus 1935 „oooooooooo Gewinn 1936 200.000 m0 d D P O E

00.0 S0 S S0

Abgang « , Abschreibung . « » .

250 [20283]. b) Fab«tifgebäude und andere Bau- lihfeiten . . . . o. . . . . . 316 900,—

Zugáäng « «+6 «6 « - 4661413

B63 511,13 14 314,13

2 783-635

M. & F. Liebhold A.G.

321 955 Vilanz per 31. Dezember 1936.

250 000 |— : : 137 198 /03/ 3 492 788/08 A Aktiva. RM 701003 I, Anlagevermögen:

1. Grundstücke ohne Berücksihtigung von Baulich- 9 208192 keiten . 45 28

261 649 101

367 62 8 223/35

349 200—| 528 600 150 100— J * * ö 189 449/88

e _- Abschreibung * 3. Müshiten. ¿ Zugang « g

59 903/94 2

393,32

: Wertberichtigungen :

Reichsbank . Andere Bank- guthaben . . Genossenschaft3- anteile... 83 000,— Forderungen für Miete « Wertpapiere

24 816,90

2 517,19

2 922,—

dai ani j

599 658 22

790 467 29 -Rüdlage. für Erneuerungen

Passiva. Grundkapital. . . o o 5 Rücklagen :

Geseßliche Rücklagen

40 000,—

Andere Rück- S

lagen . . . 20000,—

Allgemeine . 12 800

Steuerliche . 23 241,— Verbindlichkeiten :

Aufwertungshypothek 14

Verbindlich- keiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen

Anzahlungen.

Verbindlich- keiten für Steuern und soziale Ab- gaben . . 4

Darlehens- schulden „.

Gewinn:

Gewinnvortrag aus 1935,

35 092,77

E

t

. 132 069,61 41 321,37

5 798,65 15 000,—

Reingewinn

in 1936 51 143,82

208 189

400 000)

86 236/59 |

auf 31. Dezember Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Besibsteuern Alle übrig. Aufwendungen Gewinnvortrag aus 1935 35 092,77 Reingewinn in

790 467 22 |- Verlust- und Gewinn?echnung 1936.

RM | 309 348 85 19 752/62 76 414 20 60 331 26 198 244 64

. Zinjen . Besißsteuern S

M

‘Géwinnvdrfrag’ aús- 1935

L E Aufwand. Löhne und Gehälter „e... Soziale Abgaben . .

Abschreibungen auf Anlagen

Alle übrigen Aufwendungen . - Gewinn: Gewinnvortrag aus 1935 Gewinn 1936

D O-S D ck a D: 0 S. 0 E S T S D S S 0E S S

‘Ertrag.

L wi Msi S #0 :@

Ertrag nach Abzug der Aufwendungen für

-_. „H. Bunte.

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Hamburg, im Juni 1937.

Mittelbach,. Wirtschastsprüfer.

‘G. Ñollstadt, Berlin:

[20262].

Gewinn- und Verlustrechnung zum

Lübecker Flender-Werke Aftien

E08 Der Vorstand. S Pisochulla. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften - der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen nnd Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

p: D S S 0 E S S 0-0 G D S S @ 0 S Dc. 0 S 0E G D... S 9 E. 0 SS@ D Vi D: S G S

31. Dezember 1

n Me e e e os o O0 0.60 0-00

i

ir Roh-, Hilfs- u. Betriebsstoffe Außerordentliche Erträge und freigewordene Rückstellungen . « « «

gesells chaft.,

4 698 992 936.

RM 1 597 331 135 197 122 047 80 000 12 697 116 691 324 318

59 903 2 448 18

* $010 2 433 049 2s

02

H 2 58 38 46 28 12

94

—— 71.

02 01 02

2 448 187

TreuhanDd= Aktien gesellschaft Wirtschafts prüfungs geseilschaft. . Berthold, Wirtschaftsprüfer. Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Konsul Hans G. Kroeger, Lübeck: Bankdirektor A. Budde, Lübeck; Gesandter. Werner Daibß; Bankdirektor Bankdirektor O. Schlüter, Berlin; Bankdirektor J. Thiel, Lübe.

S. Ra T

i! Stand L 1. 1936

Zugang

Abschreib.

Stand

31, 12. 1936

05

RM

82 000 14 640 . 500 200

RM Anlagevermögen: . „Grundstüce .… . «. «. Wohngebäude Fabrikgebäude Maschinen u. maschi- nelle Änlagen . ‘Werkzeuge, Betriebs3- ‘u. Geschäftsinvent. Patente o s

416 631 —| 8447 / _3— 817 109 200 —/“ -

23 000 -

H] RM

1 ad 8/45]

15 952

RM

107 248 169 656

8178 90 000

S

360

RM

14 280 400 000 331 446

3 19 200

1 122 674

115 650

15 952

375 443

Beteiligungen . « « « l

846 929 1

82 000|—

05 |-

BUZUNA » e eo o aa o o oe 2, Fabrikgebäude und andere Baulich-

feiten . ..

o O ie en S O80 ZUgäng e « s o «s o o s 6 « 199 172/01 —BET 557,01 Abschreibung « - - - o. . 7458,01

3, Maschinen, Betrieb3- und Geschäft3-

inventar

Abschreibung « + « - Beteiligungen ee 6 60/0

Zugang » o o. o o

A Abschreibung C Mde

Umlaufvermögen:

1. Roh-, Hilfs- und Betriebssto

2. Halbfertige Erzeugnisse 3. Fertigfabrikate . . « 4. Steuerzeichen - « «. s

5. Hypotheken . .. .. Abschreibung . « «

. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen orderungen S S6 . Wechsel . Cn 02 0/0

. Sonstige

Se L iee 10.

.

. 0 o ä

.

ffe

Kurzlebige Zugänge « « « - j 33 584,79 32 583,75 |

15 516,—

32 583,75

314 099

1

+0. 0. 0.0. 0 0 é t v

. 510.764,76. : 102 408/88 5 : 133 148/14

Kassenbestand einshl. Guthaben bei Noten-

421 0e E A4 Mia

7 0..-D: .0-..0..0:40

T5350

4 192,10

650,

563 634

61 818

750 513

banken und Postscheckguthaben

VI. VII.

2 Delkredererüstellung

11, Andere Bankguthaben «ooooo... |

Aktienkapital é Geseßlicher Reservefonds .„ Sonderrücklage

Verbindlichkeiten:

1. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe-

rungen und Leistungen

2, Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesell-

schaften und Konzerngesellschasten

3. Verbindlichkeiten gegenüber Banken . « - 4. Sonstige. Verbindlichkeiten « - - - o - Rechnungsabgrenzungsposten « Gewinnvortrag aus 1935. Gewinn 1936. „o o o o 50

. 162 792 453 049

500 563 134

10 700

473 521 25 629 39 152

2 367

6298 T7 758

217 322 655 190:

52 682/96

49 114/02

|

Gewinn- und Verlustrechnung.

E:

Soll. 1. Löhne und Gehälter « o o - - «o . Soziale Abgaben

:- 001 816

Ti

1 379 942 01

2 256 658 (f

360 000 - 36 000/ 182 452 7

56 154 6

1 488 353% 31 899

101 7969

2 256 6580

RM

960 334 97 673 40 041

stoffe . . . 100 886,40 Fertige Er- zeugnisse 27 259,48 Forderungen auf Grund von. Warenlieferungen und ‘Leistungen ._¿ , Sonstige Forderungen . Wee. C Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben . Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen , Verlustvortrag 1900... %

54 209,83 Verlust 1936 . 19 884,53

Passiva. Gritndkapital: * " * Stammaktien (4000 - Stimmen). 400 000,— Vorzugsaktien : (1000 Stim- men)... 50 000,— Geseßlicher Reservefonds . Rückstellungen . ..., Verbindlichkeiten: E An Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen: allgemeine . gegenüber der herrschenden ; Gesellschaft . 61] 954,88 Verbindlichkeiten gegenüber abhängig. Gesellschasten Sonstige Verbindlichkeiten Wechselverbindlichkeiten davon gegenüber der herrschenden Gejellschaft RM 81 794,27 - -- - Verbindlichkeiten gegenüber Banken Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen .- »

9 626,15

. 196.250

128 145

147 969 3871 1 337

28 183 23 954 |—

895

74 094

450 000

45 000 —| *

R A 2 000

71.581 /03

10 000/— 86 897/92 85-295 /92-

81 s 487748

943 581/13

=Sewinn- und Verlustrechnung.

_ Aufwendungen. Löhne und Gehälter , « Soziale Abgaben . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen .

RM |D, 214 676/83 17 811/91 21 938/14 261/37

- e

IL,

IIL,

S

VII. VIII.

l -WettbiiäewE" e s r

- &#

Abschreibung 4, Sonstige Anlagen . Zugang «

Abschreibung

Beteiligungen .

Zügatig » » Umlaufsvermögen: 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « 2. Halbfertige Erzeugnisse „5 3. Fertige Erzeugnisse « « o o o.

Hypotheken „und Grundschüldes “RM 55 000,— abgetreten —. . Geleistete Anzahlungen

[m

und- Leistungen . Ls Forderungen an abhängige Gesellschaften . . 9. Forderung an den Vorstand Kassenbestand einschl. Guthaben bei Noten- banken und Postscheckguthaben .

.- Andere Bankguthaben 0. ck 9 ck00. S #

. Rechnungsabgrenzung « s s e V; Avale- RM 12 000,—

Passiva.

. Grundkapital... …. 4

Geseßlicher Reservefonds .

Rükstellüngen

Wertberichtigungen « «

Verbindlichkeiten:

1, Obligationsschulden . » « 5

2. Darlehnsschulden . . .

3. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen „uud. Leistungen

4. Genußrechte, rüdständige Genußscheinzinsen

E S

Rechnuttgsabgrénzüng 4 « - s oooooo

Avale- RM 72 000,—

Ergebnis: Diesjähriger Reingewinn

--- —+ Gewinnvortrag aus 1935.

davon

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

339 519/88 9 500

21 954/01

30 000|—

126 965/03

135,694 23

170 349/88 12 454/01 14 151/01

209 351

2 520 6 209/20

b G

59 455 so

36 E

56 742/34 377 328 12 20 716 82

|

3 240/59 13 789 60

7 803

715 603

| 239 351

703 288/50 2 466/18

1 690 708 68

108 455 13 690 20

28 178 73 47 265 87 2 000

und Leistungen . Wechsel ee . Kassabestand einschl. Postscheckguthaben Valguthabet aas R 8, Avale

S Passiven. T. Grundfapitäl: | a) Stammaktien mit 25 000 Stimmen . « « « 500, 000 b) Vorzugsaktien mit 250 Stimmen, jedoch mit |. L 8750 Stimmen in den Fällen der Besezung des F Aufsichtsrats, der Aenderung der Sazung oder : [ der Auslösung: der- Gesellschast. 5 «o s - . - 1, 6000|— II, Reservefonds: - j : A “1 Geseglicher' Refervefortbs+ , | Bestand n. d. Bilanz‘pêr 31. 12, 1935 20 000,— Erhöhüng 1936 ¿ » o. # 2, Delkrederereserve : Bestand n. d. Bilanz per 31. 12. 1935 12 000,— Zugang durch nachträglich ein- gegangene Verluste . . „. 5

12 4

3 000,— 23-000

1,0: | E 1,0: Teilauflösung wegen Nichtinan- spruchnahme 3. Erneuerungsfonds für Anlagewerte: Neubildung | ITL. Verbindlichkeiten:

1. Hypothefen .

7 251 95 0,0001:

82 405 34

2. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe-

rungen und Leistungen .

35 356 92

| 196 932 26

3 07 151 11 1 215/75

114 638 64 33 752/66

| 1 000 000

100 000 38 079/10 3 200

4

352 339/29 48 698/99

148 391/30.

|

L 690 70868,

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1936.

Löhne und Gehälter

Aufwendungen.

Auf Anlage- u.

( s e R IQLIS Auf Anlage- u. Unterhaltungskonten abgerehnet 20 763,37 Soziale Abgaben: E G R E a) geseßlihe . .

34 070,99

320 428 39

Verbindlichkeiten aus der Ausstellung eigener Wechsel e e L eee . Verbindlichkeiten gegenüber Banken « Avalbütgshäaf. . Sonstige Verbindlichkeiten R Ge Nirht erhobene Gewinnanteilscheine: 1934 . - . - . . . . . . . 2 |

w I e oe E 6 184'— FV; Reingewinn: Vortrag aus 1935 , , TAISIOA Zugang 1936 „„» 21 450 35

12 O16 45 41 600 50 . 2000 56 339 08

456 830 T97 921.73

229 902 29 22 T68 39

[1 797 921/73 -Gewinu-. und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936.

Aufwendungen.

Ste E L 5 Abschreibungen auf Anlagen . .

-. Andere Abjschxejbungen: Erhöhung des gesegl. ._Zinjen ¿O 5-0 +ck DA . Belle La Gan A Sonitige Steuer, a A Instandhaltung und Reparaturen “Soristige Unkosten °

E

Unterhaltungskonten abgerechnet

3 132,34

S9 rR g

.

p

RM D 127 09742 9 360 88 48 728 05 3 000

6 T12 19 40 666 28 30 474 87 T3T7821

175 008 39

Gau a6

S L H S E E E

E K Si

Reiñgêèwinkh: Vortrag aus 1935

1936. Zugang 1936 „„,

51 143,82 86 236 59 750 328/16

35 092/77

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstosse « - .- . « « « + 394 043,81 Halbfertige Erzeugnisse o 0i0 0 el 276:974 42 Fertige Erzeugnisse, Waren «o o... . 237 152,54 908 170

Hypotheken E 7710

. Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . . . .. .. . Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen üb Besißsteucrn E S Alle übrigen Aufwendungen

- 19-365/02- - 16298 414 -

75 258/21

365 609 89 |

Zinsen M: D: D P D WaW Vesibsteuern . « « « « Alle übrigen Aufwendungen

30 938,65 ée a a. 14840,59

—_ 201 811,80

22 768 39

471 194 68

58 419 31 543 31 190 480 075

o. 00

b) freiwillige 45 779 24

Abschreibungen: a) auf Anlagewerte . « « 5 b) auf Sonstiges . - » -.

. Erträge. . Gewinnvortrag ays 1935 . ersteige Erträge nach Abzug der

Aufwendungen für Roh-,

V . D V | : 1 A SI486227]) * - Erträge. 1162 056 . 52 682,96 1. Ertrag nah Abzug der Aufwendungen für Roh- usw. -Stoffe . , | 462 45302

Hilfs- und Betriebsstoffe Zinsen e Außerordentliche Erträge .

Nach meiner pslichtgemäßen

750 328/16 dem abschließenden Ergebnis

Früfung

712 337 1 695/84 1 202/46

auf

Forderungen auf Grund von Warenließeru Sonstige Forderungen

Andere Bankguthaben

Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postsheckguthaben

6 ngen und Leistungen . . Forderungen an abhängige Gesellschaften und Konzerngesellshasten

152 970 9 787 31 159 612

3119 397

Gewinnvortrag aus 1935 . Gewinn 1936 „o.

Haben.

. Gewinnvortrag aus 1935 . . . Bêtrag nah $ 261e H.-G.-B.. Sonstige Erträge

S $0 o ck00 É S S n: o $6 S S +0 D E S

49 114,02

1 801 075

101 7969

52 682/99 1 738 465 99274

Erträge. Ertrag nah Abzug der Auf- wendungen für Roh-, 7 Hilfs- und Betriebsstoffe “Uupßerordentliche Erträge . E

C f 335 369 44 ; 10 355/92 19 884 53

365 609/89

Ste

Erg

„Bien.

. Alle übrigen Aufwendungen

uern: a) Besißsteuern . E

b) Sonstige Steuern und Abgaben ebnis: Gewinnvortrag aus 1935 ; ; : Reingewinn für 1936

. 114 638,64

33 752,66

16 597 07

| 128 402/41 571 406/71

. -148 894 30

D Tubcenmdentie S Cid A C Lde L E E aaa

1 445 867 39

T 423 62 1 31804

471 194 68

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflicht äße if f G

; Nach abschli gebnis mei gemäßen Prüfung auf Grund der Bücher nnd Schristen der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- fkärungen urd Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Passiva.

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. - München, den 4. Juni .1937. Der Vilanzprüfer : s 7 Michael Bittel, Wirtischaftäprüfer.

N ae Lens genehmigte vorstehende Bilanz, die Gewinn- nd Voerlustrehnung sowie ein î q f di Z © ak die Stammaktien. e Dividende von 6% auf die Vorzugs- und 4%

Die Dividende gelangt bei der Bayer. Vereins i ünche Æzug von 10% Kapitalertragsteuer zur O s Ms Aichach, den 21. Juni 1937. / Der Vorstand der Aktien gesellshaft Kunstmühle Aihach,

Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahreë- abschluß und der Geschästsberiht den geseßlichen Vorschriften. Ravensburg/Stuttgart, im April 1937. Prof. Chenaurx, Wirtschaftsprüfer. Tie saßungsgemäß ausscheidenden Mit- glieder des Aufsichts#rats wurden wie- dergewählt,

Ravensburg, im Juni 1937. Maschinenfabrik Ravensburg A.G. vorm. F. X. Honer.

Der Vorstand. Kreeb.,

PDE Be aide RR Tee e EmMdfeReRw Reppen, m

1 200 000|—

O U E A 250 731 6 . 85 000

Frankfurt a. M., den 26. April 1937. ä l Voltohm, Seil- und Kabelwerke Gewinnvortrag aus 1935 33 752/66 Men ese sG aft, A Roheinnahmen gem. $ 261e (1) Ziff. 1 H.-G.-B. 1 365 461 71 Sorsitand. Erträge aus Beteiligungen « 30 533/50

20s dem abschließenden Ergebnis mei-| Sonstige Einnahmen . 11 739 49 r pflihtgemäßen Prüfung auf Grund Außerordentliche Erträge o o o a o... 4 380 03 1 445 867 39

tsr BVücher und Schriften der Gesellschaft

vie der vom Vorstand erteilten Auf- S j ; i

arungen und Nachweise entsprechen die Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund ouführung, der Jahresabschluß und | der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- êr Geschäftsbericht den gesetzlichen Vor- | klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der h Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. J : Northeim/Hann., den 13. April 1937. i

riften. Hermann Schiefer, Wirtschaftsprüfer,

Grundkapital T Rückstellungen . .. 1 801 078) Wertberichtigungsposten . « - «o o o o 000 0A Verbindlichkeiten: / E Hypothek R Verbindlichkeiten auf Grund von Wärenlfeférungeñ ünd Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaften / Verbindlichkeiten gegenüber Banken (hiervon hypothekarish ge- sichert RM 270 000,—) é I S Verbindlichkeiten aus Warenakzepten . . Sonstige Verbindlichkeiten ü Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Gewinnvortrag aus 1935 ..... 6 Gewinn 1936

Heidelberg, den 8. März 1937. j ; j M. «& F. Liebhold A. G. Der Vorstand. Me ya. Zimmermann.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grun! der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Au klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und de Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften.

Mannheim, den 17. März 1937.

Binger, Wirtschaftsprüfer.

45 000 462 942 1 640

E M P S S: .@ Wi S. $9 D P-M D S

1, A K 4. 5.

662 654 74 721 155 363 55 077

. 1693,18 . 124 572,02

Hagen, den 26. April 1937. H. F. Fode, Wirtschaftsprüfer,

_126 265 8 119 397

. . . . . . . N . - . . L A