1937 / 145 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 28 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

M evi E E ra E T Banca E Ot aaa iva D

Dritte Beilage zum Nrih8- und Staätsäñnzeiger Nr. 145 vom 28, Juni 1937. S. 4

Vierte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Ièr. 145 Berlin, Montag, den 28. Juni 1937

2, Satzungsänderung ($ 3, Höhe des Grundkapitals).

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auffklä- rungen und’ Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Berlin, im Mai 1937. Deutsche Treuhand-Gesellschaft. i

Horschig, Wirtschaftsprüfer. ppa. Schuld, Wirtschaftsprüfer. Laut Beschluß der heute stattgefundenen Generalversammlung kommt für das Geschäftsjahr 1936 eine Dividende in Höhe von 6 Prozent zur Ausschüttung. Die Zahlung der Dividende, abzüglich Kapitalertragsteuer, erfolgt ab heute

[19279]. 3: [20297]. Oberpfälzische Tongrubven A.-G., : ünchen.

Bilanz für das Geschäftsjahr 1936.

Vilanzkonto. E N Aftiva.

Rücfständige Einlagen auf das

Kali-Chemie A.-G., Berlin.

Vilanz am 31. Dezember 1936.

P Attiva. RM |Z ——— I. Anlagevermögen:

RM |Z E Stand am 1. Januar

Zugang in 1936

5 650 000,— 35 510, [20603]. Auszahlung erfolgt gegen Einlieferung des | [21393]

Grundkapital Anlagevermögen: Betriebseinrichtung Umlaufsvermögen: Tonvorräte Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Lei- stungen Kassenbestand Bankguthaben

Verlustvortrag aus früheren

Jahren . . Verlust 1936

Q 0E S

Passiva. Grundkapital e. Anzahlung von Kunden . .. Verbindlichkeiten auf Grund

von Warenlieferungen und

Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber

einer Konzerngesellschaft Sonstige Verbindlichkeiten . .

Gewinn- und Verlustre<hnung. .

4 514

«| |

| 56 71 1 519

3 257 88

72 830 92

50 000'— 4 069 85

| 888 93 13 620/78

} 72 830 92

Aufwendungen.

Verlustvortrag aus früheren

Jahren Löhne und Gehälter . « « « Soziale Abgaben . .«.+ Abschreibungen auf Anlagen . Besibstéeuerti „<4 + s «s Abbauzins Sonstige Aufwendungen . «

. 1 983 26

16 875 08

1 072 61

1 729 80 3 T67T 47

129 927 94

37 500 }

5 365 {

354225| ,

16 875 08 È

4251 3B È

RM.\À|

4 996 29 È 503 43 |

Abgang in 1936 « « + + Abschreibung in 1936 . .

1936 Zugang in 1936 « « +

Abgang in 1936 « « « + Abschreibung in 1936 . .

anlagen): Stand am 1. Januar 1936 s -Zugang in 1936

Abgang in 1936 Abschreibung in 1936 .

L'Fantiar 1936 Zugang in 1936 «„ «

Abgang in- 1936 « 5

‘Abschreibung in 1936 .

Zugang in 1936 « « + » Abgang in 1936

Abschreibung in 1936 . 5

Z 685 510,

1 348 384,45

T3357 125,05

101 415,—

‘Blirb- untd Wohngebäude: Stand am 1. Fanuar . 2 200 000,—

- 731 071,21

2931 071,21

630 917,10

3300 154,11

200 153,11

Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten (Schacht-

7 700 000,— 593 339,23

S 293 339,23

64 000,

S 339 339,23 |

884 639,23

Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 4

5 620 000,— 2 176 344,29

7 796 344,29

381,—

7795 963,20

2 490 963,29

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar « “11, Bétéiligungen: Stand am l. Januar 1936 . %

0:4: 9400 .

T6 S56 001/90 T7 630 998 80

T7 630 997/80) 166 216/65

2 100 001 7 344 700

5 305 000/— 14|— 774 996/90

Tee

18 985 425

17 464 781

gegen Einreichung des Gewinnanteilscheines Nr. 6 unserer Aktien in Berlin: bei der Deutschen Vank und Disconto-Eesellschaft,

bei der Dresdner Vank,

bei der Verwaltung, NW 7, Reichstagufer 10; in Düsseldorf : bei dem Bankhause B. Simons & Co.; in Essen: bei dem Bankhause Simon Hirschland ; in Hamburg: bei dem Bankhause Simon Hirschland. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht nah der heute Ae Wahl aus den Herren: Bankdirektor Gustaf Schlieper, Berlin, Bankier Dr. Kurt Poensgen, Düsseldorf, Dr. Theo Goldschmidt, Essen, Bankier Dr. jur. Georg Hirschland, Essen, Generaldirektor Dr. Ernst Poensgen, Düsseldorf, - Rechtsanwalt Dr. H. Schmidt T, Hannover, Dr. Werner Schmidt, Elberfeld, Bankdirektor Dr. Kurt Weigelt, Berlin. Berlin, den 22. Juni 1937.

Kali-Chemie Aktiengesells<haft. Feise. C. A. Clemm.

C DE [20461]. Actien- Zucterfabrik Stendal.

Bilanz vom 31. März 1937:

. Aktiva, I. Anlagevermögen:

Grundstücke

Gebäude: 'a) Wohngebäude . « » «,°

| Abschreibungen «

b) Fabrikgebäude . » « » Zugang

e

RM : . 122 000|—

0‘0:040-0-0-

. 127 400,—

2 600,—,

5E 600,

2 084,— 5556,

oe, 17584, —, ; 703 000,— ov +151 283,7L,| 851 293,71

N 5 890,—

0 0 0. 0.0 0

124 800 Abschreibungen

Maschinen und Utensilien Zugang « - . - - - «

o 0.0,

566 100

Abgang - ooo 300000505

7. Aktien- gesellschaften.

19242].

[ Luftverkehr Thüringen A.G.i. Liqu. Anlagevermögen:

in Weimar.

Vermögensaufstellun zum 31. Dezember 1933. ;

Armaturen- und Maschinenfabrik Aktiengesellschaft vorm. I. A. Hil- pert (Amag-Hilpert-Pegnitzhütte), : Nürnberg. Vilanz am 31. Dezember 1936.

RM 287 445

Vermögen.

Grundstücke

Fabrikgebäude: Stand am 1. 1.1936 . 344 195,— Zugang . . 22 009,60

Vermögen.

Geräte und Jnventar: Stand am 13. 3. 35 1 200,— Abschr. 600,—

Beteiligungen: Stand am 133/36 «10 000,— Abgang .

Wertpapiere

Forderungen aus Leistungen .

Bankguthaben

Posten der Rechnungsabgren-

RM

600

Verpflichtungen. Delkredererü>lage . . . Posten der Rechnungsab- grenzung

Liquidationskonto: Stand am 13, 3. 1935 . . . 50 776,36 Verlust 13. 3. bis 31. 12. 1935 . . 2225,95

48 550 41

Gewinn- und Verlustre<hnung

| Werkzeuge, Betriebs- und

52 901/94

366 204,60

Abschreibung 15 207,60 Wohngebäude: Stand am 1. 1.1936 . 116 312,— Abschreibung 4 969,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1.1. 1936 . . . 129 501,— Zugang . . 152 178,12 281 679,12

Abschreibung 204 433,12

350 997

111 343

Geschäftseinrichtungen: Stand am 1.1.1936 4,—- Zugang . . 64 542,95 : 64 546,95 Abschreibung 64 541,95 Patente Beteiligungen: Stand am 1.1.1936 . 9839,75 Zugang . . 283 001,— 32 840,70 Abschreibungen 4 000,— Umlaufvermögen :

Gewinnanteilscheins Nr. 2 abzüglich 10% Kapitalertragssteuer. Die Genußrecte unserer aufgewerteten Anleihen werden gegen Einlieferung des Gewinnanteil- scheins Nr. 5 mit 4% verzinst. Beide Ausschüttungen können sofort bei den in unserer Einladungsbekanntmachung ge- nannten Hinterlegungsstellen erhoben werden.

Gemäß Verordnung vom 24. Oktober 1928 geben wir gleichzeitig bekannt, daß sich am 31. Dezember 1936 RM 18800,— Genußrechte unserer aufgewerteten Teil- schuldverschreibungen im Umlauf be- fanden.

Nürnberg, den 21. Juni 1937.

Der Vorstand. mm [20573]. Osterwie>-Wasserlebener Eisenbahn- Aktiengesellschaft. Bilanz per 31. Dezentber 1936.

Aktiva. Anlagevermögen: Bahnanlagen : : Betriebsgrundstü>e und

Gebäude

Glei3anlagen und Stre>fenausrüstung « « Werfwohngebäude . « - Betriebsmittel . . « «

RM

1 793 700 78 600 349 962/21

2 222 262 Umlauf3vermögen:

Vorräte : Oberbaumaterial 9 039,01

Nordische Baugesellsch;aft A.-G. Kiel. Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer außer- ordentlichen Generalversammlung am Sonnabend, den 24. Juli 1937, mittag l Uhr, im Geschäftsgebäude des Bankhauses Wilh. Ahlmann in Kiel, Adolf-Hitler-Plat. Tagesordnung: S 1. Kapitalerhöhung unter Ausshluß des Bezugsrechts der Aktionäre.

3. Zuwahl zum Aufsichtsrat,

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens am zweiten Werktag vor der Gene- ralversammlung bei dem Bankhaus Wilh. Ahlmann in Kiel hinterlegen.

Kiel, den 25. Juni 1937.

Nordische Baugesellschaft A.-G.

Steffen.

120073). Ruhrgas Aktiengesellschaft, Essen.

Bilanz zum 31. Dezember 1936.

Wert am

Aktiva. 1. 1. 1936

Zugang 1936

Abschrei- bung 1936

Abgang 1936

I. Anlage- RM

vermögen:

1. Grundstü>e

2. Rohrnes, Gebäude u. andere Be- trieb3anlag.

. Maschinen | u.maschinelle | Anlagen 2 267 650 23

. Betriebs- u. | Meßgeräte, Einrichtün- gen, Werk- zeuge

RM |H | 1416384{

Hes

266 100 70] }

[3] RM |$| RM |2,| RM |H

187 21 800 13 176 63 j | | | |

59 672 949 93/2 781 723 42/151 560 63/4 163 543 12/58 139 569 60

| | | |

3 897 86j 439 96727 2 089 885 80

| | | | l | 1 î

229 919 53

iris

G1 954 765 14

5 T5507 TOIL 331 229 02/60 313 633 03

IT, Beteiligungen | 582 761/68|

31 061 68 [1 574 000\—

IIL. Umlaufsyermögen: Roh-, Hilss- und Betriebsstofse « e o 5 Halbsfertige Erzeugnisse .. . i 377 113/54 S Fertige Erzeugnisse und Handelswaren . 1 2366 599/90] 9 783 23 Wertpapiere . ; 756 296/80 11751 Hypotheken e ö 263 335/96 | Anzahlungen an Lieferanten .. « «. 622 234/95 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Forderungen an abhängige Gesellschaften und Konzerngesellschaften Sonstige Forderungen. « - o. o o o éo o. Wahsel (e ooooo Sche>s e Kassenbestand, Postsche>- und Reichsbankgiro- guthaben Andere Bankguthaben. « « - «o o o. o . Posten, die. der. Rehnungsabgrenzung dienen. . Sicherheitshypothek für die Kaliauslandsauleihen L 876 550. —.— Bürgschaften RM 30 000,—

Passiva. . Grundkapital D 40606 . _Geseßlicher Reservefonds « « « . « . Penjions- und Unterstüßungsfonds: Stand am 1. Fanuar 1936 . Zuweisung in 19386 „„ «ooooo.

. Rückstellungen . Wertberichtigungsposten « o o oooooo. I. Verbindlichkeiten: a) langfristig: Anteil an den Pfundanleihen des Deutschen Kali-Syndikats einschließlih Siche „rung gegen Kursdifferenzen: i Serie A und B 7% Serie 64% b) kfurzfristig: Anzahlungen von Kunden « « - Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- *rmngen und Leistungen - Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Ge- sellschaften und Konzerngesellschasten . - Sonstige Verbindlichkeiten Vexbindlichkeiten gegenüber Banken . « « VII. Pvsten, die der Rechnungsabgrenzung dienen. VIII., Reingewinn: Gewinn- und Verlustreé<hnung Gewinnvortrag aus 1935 zum 30. April 1936. - - - f‘ - - ‘Rvhhewinn in 1986. . . « « « 6 621 424,73 E Abschreibungen auf Aufwendungen. RM Anlagen . . 3677 170,63 Unkosten und Abschreibg.- «- |- 110 629/95 =- Andere Abschrei- Rüefstellungen : : 24 874/27 bungen Verlustvortrag a. dem Vor- | = Zuweisung jahr D S E Po Fe. Pensions- “E O und Unter- stüßungsfonds =- Rüstellung für Zuwen- dung an Ge- folgschaft . . 250 000,— 4 426 559,18 Sicherheitshypothek für die Kaliauslandsanleihen £ 876 550.—.— r ea E Bürgschaften RM 30 000,— 58 675 982

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1936.

STS 183,71

Abschreibungen « « « o. « e « « +145 483,71 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinuentax . —,— Zugang 16 820,50 T6 820,50

. ‘15 820,50

für 13. März 1£35 bis 31. Dezember 1935.

Aufwand. Verwaltungsunkosten . . . Abschreibungen:

auf Geräte 600,— auf Forderungen 2 000,—

ITL. Disagio und | | Alleiheunkosten| 2 082 762/62 t

IV. Treuhandfonds der Dollaranleihe V, Umlauf3vermögen: Roh-, Hikfs? und Betriebsstoffe Fertige Erzeugnisse Wertpapiere . Hypotheken Anzahtungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Forderungen an Tochtergesellschaften

Sonstige: Forderungen Wechsel Kasse, Postsche>, Reichsbank

16 000|— 11, Bankguthaben 124 01570 | VI. Der Rechnungsabgrenzung dienende Posten

68 66779 Bürgschaften RM 250 000,—

_—— 5 282 893/43 24 966

46 966

Betriebs- material . . 15 927,01 Wertpapiere Forderungen an Konzern- gesellschaften Posten zur Rechnungsab- grenzung

Roh-, Hilfss- und Betriebs- stoffe 437 383,72 Halbfertige Er- zeugnisse . 1 023 964,49 Fertige Er- zeugnisse . Wertpapiere Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Forderungen an abhängige Gesellschasten. . . Sonstige Forderungen . . Wechsel Kassenbestand, Reichsbank und Postsche>guthaben . Andere Bankguthaben . . Posten der Rechnungsab- grenzung

325 100 83

1 757 661 79 47 257 10

Erträge.

Warenbruttoerlös abzügl. Auf- E wendungen für Rohs-, Hilfs- und Betricebsstoffe

Zinsen

Verlustvortrag aus früheren 4 U e eee

Verlust 1936

pous

RM N . ® . . . - 985/31

302 130/94

246 437 80 37 762 4914 490 65 38 341 1737 462 30 3 166 200 65 690 954 11 2 260 964 16 346 T72 45 T 935 T: 484 750 70 811 935/30

1 810 709 27 766

1 000 349 360,79 L attiat

| 2 602 224/30

Abschreibungen l

Anschlußbahn . « « 5 Abschreibungen « « 5 . Beteiligung . - « o 5 Umlaufsvermögen : Hilfs- und Betriebsstoffe . Fertige Erzeugnisse . . Wertpapiere : C E as Abschlagzahlungen und Warenlieferungen an Rüben- lieferanten A E Forderungen auf Grund vön "‘Warenliefexungen und Leistungen i, Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postsche>gut- haben E as ; Andere Bankguthaben « e o a o o e 204/992

2 600 3 585/31

16 875/08 3 25788 129 927/94

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pfli<htgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellshaft sowie der vom Vorstand ex- teilten «Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jghxesah- {luß und der Geschäftsbericht den ge- jeblichen Vorschriften.

München, den 31. Mai 1937...

Dr. Sto>, Wirtschaftsprüfer,

Bank der Landwirte A.-G. in Liquid., Korbach in Walde. | Liquidations-Eröffnungsbilauz

zum 30. April 1936,

KM .|À

4 445 299/55

—| 1 569 820 F 2 000 “139 13714 1 346/40

3 874 858/05 Außerordentliche Erträge è . 12/96 31 172 Verlust : | 2 225/95

3 585/31

52 920

Passiva.

Aktienkapital... .«+

Gesezlicher Reservefonds .

Erneuerungsfonds . « «

Spezialreservesonds . « «

Sonstige Reserven : i

Für Grunderwerbssteuer.

Abschreibungsfonds .

Dispositionsfonds

Verbindlichkeiten :

Anleihen:

* Dinglich gesichert . « « Dinglich nicht gesichert . Schulden in lfd. Rech- nung

Posten zur Rechnungs3ab-

GTENAUNG o oe as

Gewinn:

Gewinnvortrag aus 1935

Gewinn 1936 . «

3 395 422 657 114/46 440 299

4 762/65

1 588 000/— 158 800 67 306 69 22 222/62

1 552 032

. ® ® . ® . 0 . 0 .

166 363 24 495 91 065

[u O0 T S SO O Ds

96 244 3318 091

66:00: <0. 0.0: S

22 025 709 2 618 175

200 066

23 008 25 854

Weimar, den 5. Juni 1936. Luftverkehr Thüringen A. G. Der Vorsitzende des Aussichtsrats:

Ë Dr. R. Thiel.

Der Vorstand. Lehmann.

Näh dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und:Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- shriften.

Weimar, den 10. Juni 1936. Thüringische Landes-Treuhand- und Revisions-A. G.

Bock. Kaiser, Wirtschaft3prüfec.

8 459 an 16 266 77 365 558 76

4 593 466

/ i Passiva. É Aktienkapital 0 S 0 Q S S II. R u s 4 . Geseßlihe Rü>lage « « « - 103 A 2. Sonderrüdlage . . « - . «

23 u IIT. Rüstellungeu .

‘9 172/64 31 870

0 0 0-020 S 707 D. Q. O. T ....E o

169 522

6 712 846/23 196 424/33

58 675 982 47 8 284 666 23

20 250 000

I A as ava E Dia ria Ma.

Verbind lichkeiten. Grundkapital:

Stammakt. 1 620 000,— Vorzugsakt. 26 100,— Gesetzliche Rü>lage Sonderrüd>lage . 50 000 Rückstellungen „. » « « « 508 988 Wertberichtigung . 119 446 Verbindlichkeiten: Hypothek

Darlehen und Einlagen . Anzahlungen Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

. zum 31. Dezember 1936. Sonstige Verbindlichkeiten S E Verbindlichkeiten gegenüber ___ Vermögen. RM Banken

M Geräte / 600 Posten der Rechnungsab- RM |Z Wertpapiere 10 594 grenzung A 311 998 72 Bankguthaben 38 32917 | Gewinn: 7 M 23 741 09 Posten der Rechnungsabgren- Gewinnvortrag. 1935 e ; 187 368 21 nes Ee 47 675 96 Jahresgewinn

1936 . . . 138 087,41 166 283,34 10 Verpflichtungen. i

E Q O Q Liquidationskonto: Stand am Ie Aaga O A 1.1.1936 . . , 48 550,41 Sonstige Aufwéndungen . o... e oe 03 185) + Gewinn 1936 1 067,56 Gewinn 1936/37 oe de 113 271/23 ; 2

1413912 79

2 025 000'— 2 500 000 1927 392-41

35 000 000

3 500 00Ó/- Passiva.

° 34 638 173 249

1/687 500

. Aktienkapital

. Rü>lagen : C Gesel. Reservefonds T“ 6 Betriebsfonds co e ooo 0 edle Rückstellung . « -

. Wertberichtigungsp lägen“...

. Verbindlichkeiten : Hypotheken e Anzahlungen von Zucferraffinerie Tangermünde Auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Sonstige

. Gewinn aus 1936/37

1 646 100 164 610

IV. Verbindlichkeiten: la) Dollaranleihe ($4726 337,50) . . . 1b. Reichsmarkschuldverschreibungen . . . . Langfristige Verpflichtungen Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen Leistungen m a A Verschiedene Verbindlichkeiten

19 850 617 50 11 622 000 2 500 000

E

2 100 000

2 086 799 882 463

5 567/95 58 551/72 2 602 224/30

= 3. Gewinn- und Verlustre<hnung 4 5. 6.

207 887 56 400

[20049]. Aktiva. Kassenbestand, Guthaben b. Reichsb. u. Postsche>- amt Wechsel, Steuergutscheine Wertpapiere, Beteiligungen Bankguthaben Forderungen . « . « Mobilien, Jmmobilien . « Verschiedene « « - e o

E

' 24 505 22 218 574 31 114 239/32 46 819/73

1 031 931/54 33 314/98

1 194/12

1 470 579/22

2 563 022/32 . . . . .- - . . . . I 050 377 38 Banfkkredite S E A . | 6 289 646 28 Sonstige Kredite C6 3 980 258 67 V. Der Rechnungsabgrenzung dienende Posten . Q 989 776 96 Bürgschaften RM 250 000,— | Gewinnvortrag 1.1.1936 „o. Gewinn 1936

7 . . 0 . . . . . 40 000 AEEN 2 852 859/56 3 026 545/05

170 751/50

T

129 451 ; 209 723

262 116 38 850

1. Fanuar bis 31. Dezember 1936.

Aufwendungen. Betricebsausgaben: Persönliche Ausgaben: Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge . « « « Soziale Ausgaben : Soziale Abgaben . „. Sonstige Ausgaben für Wohlfahrtszwede . Sächliche Ausgaben Für Unterhaltung und Er- gänzung der Ausstat- tungsgegenstände sowie für Beschaffung der Be- triebs\stosse . Für Unterhaltung, Erneue- rung und Ergänzung der baulichen Anlagen .. Für Unterhaltung, Erneue rung und Ergänzung der Fahrzeuge und maschi- nellen Anlagen . . « « 67 083/15 | Sonstige Ausgaben .. 17 29511 102 309/42 Anleihezinsen . « « - - « 16 563 73 234 335/85 | Besißsteuern . 11 713|— 1 134 321/81 | Zuweisung an den Erneue- | rungsfonds .. . 20 379 /— Tilgung der Anleihen « « 12 855/36 Gewinn: Gewinnvortrag aus 1935 Gewinn 1936 . .

4 208 589 RM |5

1 266 760

E Spiri

[19243]. Vermögens aufstellun

5 469 350

6 090 156 11

113 271 23 i 8 284 666/28 Gewinn- und Verlustrehnung vom 31. März 1937.

1 007 855 51 204

75 837,19

1741 630/95 | 1817 468 1L i TT 365 558/76 Gewinn- und Verlustre<hnung für das Iahr 1936.

S0 0:0 * 14 496 Dn D V M Mia

107 703

359 820 3 348

Passiva. Hypotheken u. Gläubiger . Wertberichtigung Rükstell. f.

fosten . « Verschiedene % «' c ee

‘1 461 $65 64 1894 814: N 16 360

1 500

2 035 129 955 016) 1832 995

Liquidations- Aufwendungen. -

Aufwendungen. ¿Le E E E e a U U UA A L Se aen Rap a . Abschreibungen auf Anlagen « «- « . « . a) Andere Abschreibungen b) Rüdstellung für Umlegung von Leitungen und Großreparaturen . Zinsen und Anteil am Kapitaldienst fremder Leitungen: a) Zinsen S D 1 302 631,85 b) Kapitaldieist ooooo. R SLES . Steuern und Abgaben: a) Besißfsteuern ° ® b) Sonstige Steuern und Abgaben . Verwaltungs- und Betriebskosten . Sonstige Aufwendungen . Gewinnvortrag 1. 1. 1936 c'minn 1936 .

RM D

1 460 583 33 73 884 56

4 834 229 92 325 100 83 200 000

1 036

ft. abs na Bi erme

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen ° Zinsen R A Steuern : Besibsteuern . « «. Ï Sonstige Steuern .

4 129 57 * 308401

1 470 579/22

6 732 453) 71 790

eei E

L 171 402/85

1 593 466 04

Gewinn- yndÞ Verlustre<hnung am 31. Dezember 1936.

RM |H 2 566 461 09

191 908/25 289 151 67

638 259:

2 044 956 41

49 617

49 617/97

Gewinn- und S Nee innna für 1. SCURas Vie 31. Dezember

Aufwand. RM |D | Verwaltungsunkosten . 6925 GosHreibungen, 6 75|— Gewinn 1936 , „„, 1 067/56 | Gewinn: Gewinnvortrag 1935 1 83515 33 315,44

199 388,55 Aufwendungen.

Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben . Abschreibungen auf Anlage Andere Abschreibungen

Zinsen .. Besibsteuern Uebrige Aufwendungen

1 409 111,10 690 406,57

t pes S

© i i 1% G

. 37 359 58 172 86580 |

Extr äge. s Erträge nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- u. Betriebsstoffe Erträge aus Beteiligungen . « + +.< e «e ooo oe eee Sonstige Kapitalerträge o o(0‘0.0:0-0:0 E C ooooooo) Außerordentliche Erträge

G l l

1372 107/77 s 2702 7136/79

34 398/23

1 413 912/79

p G = 9

11 158 57

t

Ati

Wm - - .

300 000,—

Erträge.

Zinsen, Prov., Sonst. Ertr. 50 480/75 Außerord. Erträge u. Zu- | wendungen

1817 468 1 14 491 322

F

o

5

| 122 383/05 172 863/80 Korbach, den 30. April 1937. Der Liquidator: Paulus.

Lg eal zum 30. April 1937.

Aktiva. Forderung an die Haupt- genossenshaft Korbach emb Le Passiva. | Schuld bei der Hauptge- nossenschaft Korbach e. G. m. b. H

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 30. April 1937.

RM |5 3 600|— 529/57

4 129/57

2194 865 2 833 124 S C T e Actien-Zueerfabrik ‘Stendal. Der Aufsichtsrät. A EAIS Vorsißender. “Der Vorstand. : CEEE von Engelbrechten-Jlów. * Re>lebeñ. Siegel. Amelung. Müller. 183515 OnE S T L ar aûdias Die von der Generalversammlung gewählte Revisionskommission: Georg _— E ———— Soll RM |5 Lindece, Bruno Reisener, Karl Jahns, E 1 835/15 “4756 974/09 öl 1d Gehält \ 8 261 395 94 Nach dein abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund eeimar, den 5. Februar 1937. Löhne und Gehälter « “ad 110 74 [der Bücher und Schriften der. Gejellschaft jowie der vom Vorstand erteilten. Auf- D ftverkehrThüringen A.G. i.Liqu. Soziale Abgaben . 5 flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Der Vorsißende des Aufsichtsrats:

Zuweisung zum Pensions- und Unterstüßungsfonds 300 000 |— Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Dr. R. Thiel.

A: # S 0 @ 5

Gewinnvortrag 1. 1. 1936 ¿4 E O L weig De e E wes Abzug der Gaseinkaufsfosten end owie jonstige Betriebsüberschüsse nah Abzug der Aufwend für | 58 E Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . . . x a y p d 06 101107 15. Cla aus Dell a o o Va 3. Außerordentliche Erträge E 50000...

5 567/95

T5 837 19 5 567/95

13 490 339 73 30 687 894 460 43

14 491 324 35

Erträge.

Vortrag aus dem Vorjahr . Betriebseinnahmen :

Aus dem Personen- und Gepä>verkehr . . .. Aus dem Güterverkehr. . Sonstige Einnahmen . Erlassene Beförderungs- steuer

Erträge. Gewinnvortrag 1935 .. Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Mieteinnahmen Außerordentliche Erträge .

RM 9) E. 0. S O0 P S

33 315/44 Essen, im Wi wit

er Vorstand. Baum. Gumm Nach dem abschließenden Ergebnis unserer Steben Brüls auf Grund R 4 E ei s dear N sowie der vont Vorstand erteilten Aufs eije entsprechen die Buchfü I S E Geschäftsbericht den tiren Vorschriften. A 1 R A s Essen, im Juni 1937. „Westdeutschland“ Wirtschaftsprüfungs- A.-G. L M bek nic Le A ia De Q EDEET S orbenen Herrn Dr.-Jng. E. h. Otto Krawehl, Ess è Jrs Bergwerksdirektor Karl Motd>ewißz, Essen, A Stelle des Herrn Ccagaa de Dr. Günther Riesen, Köln, Herr Oberbürgermeister Dr. Karl Georg Schmidt Koln in den Aufsichtsrat, und an Stelle des Herrn Generaldirektor Dr. Yakob Haßlacher, Duisburg, Herr Bergwerksdirektor Bergassessor Hugo Re>mann, Bottrov, an Stelle des Herrn Ratsherrn Vogelsang, Köln, Herr Gauamtsleiter Gen.Dir. Karl Ludwig Doerr, M.d.R., Köln, an Stelle des Herrn Oberbürgermeister Dr. Hans Wagen- führ, Düsseldorf Herr Stadtrat Anton Vaupel, Düsscldorf, und ferner Herr Oberb: ger» meister Hermann Freytag, Duisbuxg, in den Beirat gewählt. Ga Ruhrgas Aftiengesells<hast,

49 795 29 244 695/99 18 521/13

4 686 050/91 23 121/99 14 48575

1756 974109

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geschlichen Vor- schriften. i

Dortmund, im Juni 1937.

Reinold Specht, Wirtschaftsprüfer. Laut Beschluß der ordentlichen Haupt- versammlung vom 21. Juni 1937 wurde

die Dividende auf 6% festgesegt. Die |

1 466 449 65 | Rüefstellung für Zuwendung an die Gefolgschaft . 250 000 Stendal, den 8. Mai 1937. | Der Liquidator: Lehmann. Abschreibungen auf Anlagen - « (2 * - 4.0.9 * Tag Auvten Lang und Stolz, Wirtshaftsprüfungsgesellschaft. Nah dem abschließenden Ergebnis S Abschreibungen . 1 D H (serer pflihtgemäßen Prüfung auf Zinsen po o) ooooo. ¡ rund d ü Schri H 1 466 449 65 | Besibsteuern: Laufende ao e 2387 902,2 Actien-Zuerfabrik Stendal. sellschaft ots fes vor C ae Aus früheren Jahren . « «+448 833/26 Wahlen zum Aufsichtsrat. erteilten Aufklärungen und Nachweise Ziffer 7 H.-G.-B. . Jn der am 21. Juni 1937 stattgefundenen Generalversammlung unserer entsprechen die Buchführung und der

17 21131 335 791/67 Jn der ordentlichen Generalversamm- lung vom 17. Juni 1937 wurde be- schlossen, 2% Dividende für das Ge- \schäft3jahr 1936 zu verteilen; zahlbar bei der Gesellschaftskasse.

Berlin, im Juni 1937. Der Vorstand. Ahrens. Meinel.

[20462]. 2 836 735/87

3 718 607/21

Alle übrigen Aufwendungen gemäß F 261e (1) I Reingewinn: Vortrag aus 1935 . « . - - .- Gewinn in 1936

638 259,22 Aktionäre wurden die durch Ablauf der Wahlperiode ausscheidenden Aufsichtsrats“ F Jahresab i 4 mitglieder, die Herren Landwirt R. Rath, Neuermark, Bauer Fr. Schulze, Büste, schriften. N 0 Ehen Bos Landwirt Ad. v. Bismar>, Welle, wiedergewählt. Weimar, den 15. Februar 1937 An Stelle der freiwillig ausscheibendêèn Herren Bauer G. F. Nethe, Dahlen I Thüringische Landes-Treuhand- und Bauer W. Müller, Schorstedt,“ wurden die Herren Bauer Wilhelm Thürnagel und Bus G Gohre und Bauer Gustav Wichmann, Lohne, gewählt. Kaiser, Bol. Stendal, den 21. Juni 1937. Virtschaftsprüser.

62 326/29 Actien-Zucerfabrik Stendal. „Ferner geben wir bekannt, daß Ober- 1719 291/58| er Vorstand. bürgermeister Kießling in Erfurt aus 22 855 901/47 : ; ?êm Aufsihtsrat ausgeschieden ist.

: Liquidator.

i; Nath dem abshließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund Ï

2194 865,55 | 2 833 124/77

22 855 901 47

Ausgaben. 0 S6 0 . Gehaltäanteil des Liquidators. -Materialien, Porti usw... 638 259/22

Vortrag aus 1935 20 436 024/38

Vebershuß gemäß $ 261c (1) IT1 Ziffer 1 H.-G.-B.- Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge «e ooooooooo

Einnahmen. | Rückstellung für Liquidations- |

fosten . . | 4129/57 Korvos, den 30. April 1937.

Der Liquidator: Paulus,

E W-M