1937 / 146 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 29 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

A T oiezuanc Ie S o M I A E S E

E E

Dritte Beilage um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

J e 146 Berlin, Dienstag, den 29. Funi

Zweite Veilage zum Neich8- und Staatsanzeiger Nr. 146 vom 29, Juni 1937. S. 4

Gewiun- und Verlustre<huung vom 31. Dezeniber 1936. ;RM _ [H} RM

flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- \hristen.

Wuppertal-Varmen, 27. Mai 1937. Hermann Longard, Wirtschafstsprüfer. p ec

Casseler Basalt-Fudustrie Aktiengesellschaft. [20597]. Geschäftsbericht am 31. Dezember 1936.

—— p

[21690]

Brauerei Gebr. Dieterich Atftieugesellschaft, Düsseldorf. Die Ausgabe der neuen Zinsschein-

bogen zu unseren Obligationen von 1927 für die Zeit ab 1. 10. 1937 erfolgt von jeyt ab gegen Einreichung der Er- neuerungsscheine bei folgenden Stellen: Commerz- und Privat-Bank Ak- tiengesellschaft, Filiale Düsfsel- dorf, Düsseldorf, Dresdner Bank in Düsseldorf,

Düsseldorf. Die mit dem Namen des Einvreichers u versehenden Er-

Aufwendungen. Betriebs8ausgaben: Persönliche Ausgaben: 1. Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge « «+ - 2, Soziale Ausgaben: a) Soziale Abgaben 10 388,86 b) Sonstige Ausgaben f. Wohlfahrts- jwede : O Sächliche Ausgaben für Unt rhaltung, Erneuerung und Ergänzung: 3. der Ausstattungsgegenstände u. für Betriebsstoffe 4, der baulichen Anlagen (eins<hl. RM 11 564,03 aus’ dem Erneuerungssto>) . 5, der Fahrzeuge (eins<l. RM Erneuerungssto>) « « . .* 6. Sonstige Au3gaben

Abschreibungen auf: 1. Gebäude .. «e. o o o0 2.- kurzlebige Wirtschastsgüter Besißsteuern der Gesellschaft . .

E ———————

67

4

A

Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundbesiß und Gerecht- same . 223 600,— Zugang «- «7546,75 “331 116,75 Abgang « 59 190,80 171 955,95 Abschreibung 17 055,95 Gebäude: Geschästs- u. Wohnhäuser 159 000,— 6 400,—

J absc<hluß und der Geschäftsbericht den |

geseßlichen Vorschriften.

Sächsishe Revijions- und Treus handgesellshafst A.-G. Muth, Wirtschaftsprüfer.

i. V. Kornmann,

‘In der am 19. Juni 1937 stattgesun-

denen Hauptversammlung ist die Divis

dende für das Geschäftsjahr 1936 auf 6°), ‘festgeseßt worden. Nach Abzug von 10% Kapitalertragsteuer gelangt die

Dividende gegen Dividendenschein Nr. 1

| zur Auszahlung

für die Aktien über RM 100,— mit

RM 5,40,

für die Aktien über RM 20,— mit

RM 1,08

bei der Allgemeinen Deutschen Cre-

dii-Aústalt in Leipzig sowie der

Sächsischeû Bank, Filiale Leipzig

in Leipzig. Die vom Gewinn ver-

bleibenden RM 5 348,47 werden auf neue

Rechnung vorgetragen.

__Die Mitglieder des Aufsichtsrates

find: Justizrat Dr. Hillig, Vorsitzender,

Bankdirektor Rudolf Gruber, stellvertr.

Vorsißender, Bankdirektor R. Schüttrumpf

Kaufmann Hans Welter, jämtli<h in

Leipzig.

U

Mittelbadische Eisenbahnen, A.G.

[20837]. in Lahr (Vaden).

Bilanz am 31. Dezember 1936.

RM

Gewinn- und Verlustre<hunung

[21691] nisses in doppelter Ausfertigung ilber am 31. Dezember 1936. á

Sächsische Union-Brauerei die einzureihenden ErneuerungÄcheine Aktiengesellschaft. bei

Wir geben hiermit vekannt, daß zu den no< in Umlauf befindlichen aufge- werteten Obligationen über nom. RM 75,— unserer - Anleihen von 1896 und 15 die neuen Bogen Zug um Zug gegen Einreihung eines L metis<h geordneten ih-

Nummernverze! 120166). Dentshe Waffsen- und Munitionsfabriken, Artiengesellsc<a}.

Bilanz zum 3 Dezember 1936.

Aftiva, RM

Anlagevermögen:

Grundstü>e ohne Berücksichtigung von Baulichkeiten: Stand 1 36 . 2 445 948,45 ZugangÆ 200 462,95

E 2 646 411,40 200 411,40

[19003].

Heig Aktiengesellschaft, Elektro=-

Radio-Großhandlung Heidelberg, Vergheimer Straße 63.

Vermögeusrechuung

für 31. März 1937.

É, Alktien- e gesellschaften.

836]. f f räntner & Würker Nachf. Aktiens gesells<aft, Leipzig-Lindenau. Vilanz am 31. Dezember 1936.

n, oder

E Zwidau,

Betrieb3aus3gaben: Persönliche Ausgaben: Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge auss<l. der Löhne der Bahn- unterhaltungs- u. Werk- stättenarbeiter

289 393,89

Soziale Aus3-

gaben:

Soziale Ab- gaben . Sonstige Ausgaben für Wohl- fahrtszwede 9 733,18

Sachliche Ausgaben e Ausgaben zu Lasten des

Erneuerungs f! onds) :

Für Unterhaltung und Er- | gänzung d. Ausstattungs- gegenstände sowie für Beschaffung d. Betriebs- stoffe « . « 88 021,91

Für Unterhal- tung, Erneués j rung und Er- gäuzung der

aul. Anlagen einschl. der Löhne der Bahnunter- haltungs- arbeiter -

Für Unterhal- tung, Erneues rung und Er-

änzung dex E cbezeuge und maschi- nellen An- lagen eins<[, der Löhne dex Werkstätten- arbeiter - « 44 704,23

Sonstige Ausgaben « s - Ausgaben der Nebens Me ieren s

bschreibungenz Abgang - - - - ooo. 3 735 000

Se S 28 583,93 ettliaain? P

ebenbetriebe 15 730,80 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe - 5 Zuweisungen an denz Halbsfertige Erzeugnisse « « «- - 4

Ecneuerungsjonpx nas Fertige Erzeugnisse « « o - *-°

Spezialreserve- 122, Wertpapiere « - «o « - e o o o 0 e000 009

fonds Eigene Aktien (nom. RM 169 000,—) - - - -- Sonstige Aufwenbungent era ca tninigónt 1: u3

Rückstellungen 000,— Be

Zwickau, zur Ausgabe gelangen. Zwickau, im Juni 1997. Sächsishe Union-Brauerei Aktiengesellschaft.

——————;

RM

Vermögen. Anlagevermögen: Stand 1936. . . . 6921,— Zugänge « «52083, 12 124,— Abschr. . « . 5 895,— 6 229 Warenvorräte

N 52

80 39

Zl:

(Firmenstempel) neuerungsscheine ind mit doppeltem arithmetischen Nummernverzeihnis ein- zuliefern.

Düsseldorf, im Juni 1937. C S [18691]. ;

495,60 aus dem

178 684

Abschreibung Betriebsgeb. . 146 300,— Abschreibung 11 400,— Bahnanlagen . 528 290,—

RM [N 45 856,32 | 50 000/—

28 000,—

Anlagevermögen: rundstü> gbrifgebäude bjchreibung 1 000,— amvsfraft- und Trans- missionsanlage aschinen « «+ Zugang - - 3 781,55

10 781,55

Abschreibung 10 780,55 Rertzeuge-, Betriebs- und veschästsinventar 2,— ebertrag und Zugang

1 921 92 481

D

I 55 503 E P ftsche> . 137 8 Sächsishe Grundstücks : ¿L S S0 Kasse und Postschedl 7 s ; ( es 536 332,01 Bankguthaben « » - 545 Aktiengesellschaft. Been hen e O, Abschreibung 50 232,01 288 038 Bilauz am ‘31. Dezember 1936. Zinsen . «.- «

Rollendes Material : n. : Jahreszuweisung Et 64 200,— „E : _RM_ H | Sonstige Aufwendungen « « - '25 000

Zugang « «_18 060,— Geseßlicher Reservefonds. . Gewinn: N Tine o 82 260,— Sonderrüd>lage - - + 114 396! ewvinn . Abschreibung 13 460,— Unterstüßungsfonds . « - E Vetriebsinventar Wertberichtigung f. Außen- N ree Verbindlichteit ; ugang «. -. 5 681,65 erbindlichteiten « « « Zugang —TSTGE Akzeptverbindlichkeiten « Lbanu O. Bankverbindlichkeiten « gang «A ————— Gewinnvortrag a e de bp 1935/36 . « 485,69 2 schreibung 21 031,99 Gewinn E Steinbrecheranlagen einschl. 1936/37 « 4 154/92 el Raben: - Ï < L \ 5 289 08259 Antriebsmaschinen 288 038 77 09 378 000,— : 1. 140 848/06 Zugang « . 73 881,62 Erfolgsre<hnung für 1936/37. __ Gewinn- und Verlustre<hnuug * - Erlös aus. Altstoffen « « o. 20° E E gun d: Bejetbet 108 Gnahne aus dee uses Fchrei 77 281,64 . i ntnahme a er ege e Abschreibung 77 281,62 Löhne und Gehälter. « « 70 006/64 g 07

Maschinen und albiielle 1 Suclalababen 2.070 RM Entnahme aus der Rückstellung « « - - -

' : { 06 Anlagen . . 134 100,— Abschreibungen a. Anlagen A

nare d ; 20 Abschreibung 13 100,— Sonstige Abschreibungen . 1 N Zinsen

Mobiliar ; Beteiligungen c Besibsteuern 2 321 Umlaufsvermögen: Sonstige Auswendungen .

Roh-, Hilfs- und Betriebs- Gewinn 1936/37 « « «/«

stoffe 4 000,98 Warenvorräte . 93 279,68 Wertpaviere « 9882,12 Forderungen

auf Grund

von Waren-

lieferungen

u. Leistungen 661 816,39 Sonstige For-

derungen Kassenbestand

einfschließlih

Guüthaben bei

Notenbanken

361 1 560 3 500

29 12 63)

14 483 19 509

1

. . . .“ P

37 493 32 Tul

r A E E

Abschreibung - + - - - - Wohngebäude: Stand 1. 1, 1936 . « 308 000,— Zugarig - - o ooo 900009 82 198,59 —390 198,59

Abschreibung 0.009 16 198,59 Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Stand 1.1, 1936 « - - . 5 672 000,— Zugangs 1 827 853,72 T7199 853,T2

8 625,—

7 491 228,72

1 549 228,72

3 595 500,—

1 311 096,92

Z 906 596,92 92 059,— F514 537,92

1 736 537,92

. 210 0009,— e 1 234 953,30 1 444 953,30

1 444 952,30

Aktiva.

Rückständige Einlagen auf

das Grundkapit Areal. « e o o ooo Verlust: :

Vortrag a113

1935 . . . 249,06

Verlust in 1936 1 202,47

40 000 4 000 3110 2 790

20 500 197 092 4 965 11 425

60 64

1 094

56 489

p

399 782

Erträge. | 1 094

e «a

53

Vortrag Betriebseinnahmen:

1. aus dem Perfonenverkehr .

2, aus dem Güterverkehr . « «

__3, Sonstige Einnahmen . « -

Zinsen. z as Außerordentliche Zuwendunge Außerordentliche Erträge « + Sonstige Erträge:

1 451 140 848\0

126 503,87 126 505,87 7 698,10 11s 807,77 Abihreibung 31 807,77 urzlebige Wirtschasts-

güter: Zugang « « 93 179,25 9,25

Abschreibung 983 17

E d

Abgang - - woe... o...

294 255 30 816 2

Passiva. / Aktienkapital . « - ..° - 50 000

1 765

47

Abgang - o o o ooo.

3 669,23 Anlagevermögen: N Bahnanlagen : Bahnbetriebsgrundstü>e einshließlih der Gleis- anlagen, der Stre>en- ausrüstung unb der Be- triebsgebäude 458 538,02 Zugang «- « 20 583,93 779 121,95 Abgang - - 288,— “778 833,95 Abschrsibung 20 583,93 Gebände, die ausfrhließlih Verwaktungszwe>en od. Werbwohnung3zwe>en dionan- « - o... Betriebsmittel (Fahrzeuge) 245 784,50 Zugang - - 140,80 591 925,30 Abschreibung, Geräte und Werkstatt- maschineu «< .- ..-.

Abschreibung « - - o * °

Maschinen: Stand 1, 1, 1936

-3 500 Zugang - - o o o o -o9

12 059 1 800 40 000

75 203,02

Umlaufsvermögen: oh-, Hilss- und Betrieb3- lofíe - - - « 128571,66 albf. Erzeug- isse ertige Erzeug- e G Wertpapiere orderung. a. $rund v. Wa- renlieferungen U. Ceistungen «- 122 725,74 dechjel . « « —,— eds asjebestand cins<h[l. Guthaben b. Reichsbanf u. Postiche>tamt juthaben bei Banken . .. 26 910,—

E osten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen i «- -

57 359 399 782

: entfallende Gewinnanteil von 3 v. H. ist mit RM 15, für ein Stück gegen Einlieferung der Gewinnanteilscheine sür 1936 sofort zahlbi in Frankfurt a. M.: Moselstraße 2 bei der Gesellschaft oder bei der Deutshh Eisenbahn-Gesellschaft A-G. oder in Berlin: bei der AktiengesellsGa für Verkehrswesen, Wilmersdorf, Mel>lenburgische Straße 57, bei der Berlin Handels-Gesellsehast, W 8, Behrenstraße 32/23, bei dem Bankhaus Mende sohn & Co., W 8, Jägerstraße 49/51, und bei der Reichs3-Kredit-Gesellscha A.-G., W 8, Behrenstraße 21.

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde: Herr Hüttendirektor Albert Geisweid bei Siegen. s N

Frankfurt a. M.,, den 21. Juni 1937. Der Vorstand.

D Abgang - o - - ooo.

Soll. Verlustvortrag aus 1935 Steuern .…. .-..+

. . Ab ib L . . . . . . Sonstige Aufwendungen schreibung

Einrichtungen: Stand 1. 1, 1936 Zugang - - - o ooo .o°-0.

2 078 000

61 Der auf die Aktien

30 985,38

Haben. 19 850,—

Pachteinnahmen « «.« « Verlust: Vortrag a. 1935 249,06

Verlust 1936 1 202,47

1 121 319/28

E E e | 1

Abschreibung - « « - Jm Bau befindliche Anlagen

Beteiligungen: Stand 1. 1, 1936 « Zugang « - - o. ooo.

99

13 i

2 870 .

4/67 10 961 3202 Fe 3 670 000,20

Ertrag. 65 000.—

Rohgewinn

Laut Tagesordnung Nr. 4 wurde die Aktiengesells<haft in eine Einzelfirma, unter Uebertragung des gesamten Ver- mögens auf den Hauptaktionär Karl Walk, umgewandelt.

Heidelberg, den 5. Mai 1937.

eig A.-G.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen_ Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gê-

1 451

2 321

Dresden, im März 1937. Sächsishe Grundstü>ss Aktiengesellschaft. Karklinat. Weber. dem abschließenden Ergebnis

67

3 735 009;

9 772 593 12 1 185 000 1—

. <9 m: 737 500|— Grundstüsverkäufen (davon bhypo- | 686 433/55]

2 742,10 7224,24

‘Sächsish-Vöhmische Portland-Cement-Fabrik, UAktiengesellschaf

Vilanz zum 31. Dezember 1936. Aktiva, __RM_|

Nach unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachiveise entspréchèn

283 925

52 940

RM. C 823 513

e A Di Änlagevermögen:

u. Postsche>- authaben Andere Bank-

guthaben 53 723,72

n Ee Rükgriffsforderungen aus

6 241,86 831 686185

sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

christen. den 7. Mai 1937.

die Bucßführung, der Jahresabschluß und der Geschästsberiht den geseßlichen Vor-

schriften. Verlin, Deutsche

den 20. April 1937. Revisions- und Treu

Aktiengesells<haft.

hand-|_

Grundstücke in Tschishkowiß « «e «eee:

Abgebautes Areal Gebäude:

Abschreibung (2

Wohngebäude in Ts\chischkowiß

‘44 626/35 . 6 . o o « * 6 . 6 6 6 . 4 918

188 080,—

/ v. RM 200000) 4 000,— | 184 080

39 707|

jrundfapital:

| 1000 Stammaktien zu

je RM 20,— 1890 Stammaktien zu

20 000,—

Nebenbetriebe (Omnibus- betrieb) . - 822,59 Zugang «- - 15 653,— i T6 175,59 Abgang « - 600,—

Außerordentlichs Belastung durch Sanie- rung der Pensionskasss

thefarish gesih. Geleistete Anzahlungen

Leistungen Ó Forderungsn an abhängige Sonstige Forderungen

Restkaufgelder RM 111 545,71) Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und

Gesellschaften « «- -

395 353/72

6 615 654 22 2 184 910 64 291 435/95

Bürgschaften 123 170,— ürgschaften 70, Deutscher Privatetsen- bahnen. « « 111 766,60 Verlustvortrag aus: 285 350 70/22 300 925/78 Bahnbetrieb . 50 152,71 Bosen e der Rechnungsabgrenzung dienen —] 725 274/06 ürgshasten 12 375,— |

Omnibus- betrieb .. . 1 929,71 p Sai R E L 37 722 520 12 Passiva.

| m E E

Fabrikgebäude in Tschischkowiß « - 137 388,48 Abschr. (5% v. RM 161 159,48) 8 057,95

- Maschinen und maschinelle Anlagen . o. Abschreibung (12% v. RM 316 220,11)

[20293]. i Geschästsinventar . ia 102-0

Freien Grunder Eisenbahn Aktiengesellschaft zu Frankfurt a. M.|-

Vermögens abs<hluß am 3 . Dezember 1 Se 1 m S Umlaufsvermögen:

Wertpapiere 6

Forderung an

Kassabestand

Verlust: Vortrag aus 1935 . « Verlust des Jahres

Wechsel E S Kassenbestand einschließli Reichsbank- und Post-

iche>guthaben . . «- Andere Bankguthaben

T5 875,59 Abschreibung 15 730,80 Umlauf8vermögen: Stoffvorräte . 9 364,70 Wertpáptere . 665 000,55 Eigene Aftien TNennfvert RM 13500,—) 9 225,— Hdpotheken. 36 600,— Förberuntgen auf Grund v.

2 412 58785

p

Heidelberg, Dipl.-Jng. Richard Koch, Wirtschaftsprüfer.

Hesse, Dr, Rittstieg, 14 213/42

je RM 100,— 189 000,— Wirtschastsprüsfer. D ariocadicienies S

jejeliche Rücklage . « - üdstellungen . « « *-

129 330 313 410

306 934/45

132 479 46

Passiva. Aftienkapital Geseblicher Reservefonds . Rückstellungen A Wertberichtigungsposten « Verbindlichkeiten :

Sparverein. . 60 663,24 Verbindlichkeiten

auf Grund

von Waren-

lieferungen

u. Leistungen 74 952,62 Verbindlichkeiten

gegenüber

abhänaigen

Gesellschaften

und Konzern-

gejells<aften 109 296,71 Verbindlichkeiten

aus der Aus-

stellung eig.

Akzepte Verbindlichkeiten

gegenüber

Banken . 150 000,— Posten, die der Rechnungs-

abarenzung dienen - - Rückgriffsverbindlichkeiten

aus Bürgschaften

123 170,—

O: l O O R 0D. D U O-A

C0 168 988) 1j

522 107

1 675 000|— 135 000|— 50 971/36 10 000

Verbindlichkeiten : ypothek . . T5000,— zish. zurüdg. . 29 500,—

45 500,— nzahlungen v. Kunden erbindlichk. a. Grund v. Wa- enlief. 1. Leistungen - 109 751,24 osten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . - - bewinnvortrag aus 1935 985,— Weiwinn in 1936 16 903,47

RM. RM [N

Vermögenswerte. Hh

a

424 925) T5976

Grundfapital Gejegßliche paris : : : Fonds für Penjionsverp lichtungen . “g ieg 429 76 225 953,75 Î Rückstellungen S D d D P Me Kassenbestand ; Î aus dem Verbindlichkeiten:

““ ‘Anzahlungen von Kunden . - - - -

-nilieRli Güterverkehr 291 762,10 : p T Sonstige Ein- L Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen : und Leistungen

o nahmen . . 835 581,34 un ; Andere Bank- Einnahmen der Nebenbe- Verbindkichfeiten gege 62 233,95 schaften -

0 . triebé * . . . - . . . . . guthaben Verbindlichkeiten gegenüber Banken «- «

Rechnungsabgrenzung - - Hitjeu ; Tee Sonstige Verbindlichkeiten Gewinn- und Verlustre<- Außerordentlihe Erträge: Kurssicherungstratten A

R -_« Entnahme aus der Be- triebspflichtsrüdlage Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen 111 766,60 Gewinn: Vortrag aus 1935 « - « - f Gewinn aus 1936

Bürgschaften 12 375,—

Betriebseinnahmen: aus dem Personen- und Gepäd>verkehr

Anlagevermögen:

Bahnanlagen:

a) Bahnbetriebsgrundstü>ke: Bestand Abgänge und Umbuchung:

Pfannenberg « « -

Bautenberg . «

920 387] 13 150,—

11 942 901

283 593,— 141 332,—

o os s * s . . * * L E E s

25 464 1 467 95

| | 6169 873 13

297 632 70| |

|

7 168 401/24 G

. . . . me E «

Passiva.

Grundkapital . «o ooo *| Geseblihe Reserve « « + -

Verbindlichkeiten:

_’ Gegenüber Konzecngesellschaft

Auf Grund von Leistungen -

Auf Grund von Lieferungen

Bankschulden « - « . -

; Rückstellung für Abwertungsgewinne

350 000 35 000

553 297 2 056 86477

| 33 248/03 19 |

31 127,— 6 974,55

b) Wohngebäude: Bestand. « «o « * Abschteibung : c) Betriebsmittel s d) Geräte und Werkstattmaschine (kurzlebige Wir shastsgüter): Bestand « - o e. o 4 062,— 7268,40

30 766

254 892 116 344/32

9 617/88 4 131 246/69 18 947M

‘81 435/69 32 710/07

813 821 16 252

51 25

17 888/47 512 437/74

952 95M Gewinn- und Verlustre<nung 130 am 31. Dezember 1936.

1 467 958 |

Y Gewinn- und Verlustre<hnung für das Iahr 1936, «E T mi s 18 896 56 RM \|H Erträge. |

oziale Abgaben . « - -

; bichreibungen auf lang- 22 565/37} Pacht sür Betrieb83- 18 670|—} - anlagen - . + «

ge Anlagen

auf furzlebige Anlagen «

412/20}\ Außerordentliche biche o Ecträge « «‘«'+

ndere Abschreibungen insen

hinsen 11 189/43 Ï estßsteuern 46 406/22 erlustvortrag - aus | 1935. 22 565,37

lle übrigen Aufwendun-

gen m. Ausnahme d. Auf- 54 923/21} Verlust des 65 261 Jahres i 1936. 2899,49

E 6 630 654 26 483 831/9L

31 491 1 685 223|

E }

500 000)

E 9 L 87

455 634 89 1 092 525/93

95 788,10 Abschreibung

Anschlüsse: Umbuchung « «+ - + Umlaufsvermögen: Stoffvorräte: für Oberbau . . 4673,73 für Betrieb und Werkstatt . 6 208,82

Rückstellungen 1 548 160/83 aus dem Jahre | 1935. Sonstige _ Erträge -

1 401,52 Außerordentlihe Zuwen- dungen: Geded>ter Fehl- betrag - - « Nachgelafsene Beförderungs- steuer «. - 38 843,60 Laut Vereinbarung zu er- seßender Fehlbetrag: aus dem Bahn- betrieb. . . 30 636,55 aus dem Omni- 855,32

Aktienkapital . « + « ._« Erneuerungsfonds (Ober- bau und Betriebsmittel) 340 043,14 Zuweisungen 99 458,98 739 502,12 Entnahmen . 193 699,87 Spezialreservefonds «- « - Sonstige Reservefonds: Betriebspflichtsrüdlage 235 920,48

| 137722 520/12 Dezember 1936.

RM H

13 750 633/05 1 044 035/40

4 947 328/93

266 540/50

4 815 377/20

200 000

490 700 17 126,13

10 882 RM

- 164 903

Aufwendungen. Verlustvortrag 1935 . « - Gehälter. .. «o Soziale Abgaben . Abschreibungen auf:

Grundstücke Wohngebäude - - Fabrikgebäude « - Maschinen . « +. + Andere Abschreibungen

Besißsteuern Uebrige Aufwendungen us

Gewinn- und Verlustre<hnung zum

AufwanD. Löhne und Gehälter « « - « Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen Besibsteuern Zuweisung zum Pensionsfonds .. - -. ile übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse Gewinn: Vortrag aus 1935 Gewinn aus 1936 . . h . . - . . - ® s“ .

43 588/32 93 179/25 9 883 16

j E Wertpapiere

Konzernforderungen: Verkehrswesen Dega Dega - « . Bankguthaben . « « -

e. .

802 632 2 581

e. . d 0 E10 52 951,01 .

2 412 58785 Gewinn- und Verlustre<nung am 31. Dezember 1936.

RM H 1 235 094/23 136 982/60

980 999 2 928 674

1850 000,

o 190 75

37 2e

Rüd>lage für 91 794/61 Penjionsvêr- pflichtungen 369 214,92

Rü>lage für Omnibus- motoren- erneuerung -

Sonstige Rü>k- stellungen

Verbindlichkeiten:

Noch einzulösende Schuld- verschreibungen 1 980,—

Gegebene Pfandgelder

Warenliefe- rungen und Leistungen -.

Pensionskasse Deutscher Privateisen- bahnen (Sanierung) 111 198,28

Sonstige 15 813,22

e mien

Verpflichtungen. Grundkapital Es Geseßliche Rü>lage . . - Erneuerungssto>: Bestand Umbuchung

Entnahme . « « - ¡

985,— ewinn in 1936 16 903,47

AufwanD. 25 464

Lösme und Gehälter

. . 5 368 622/59

wendungen f. Roh-, Hilfs- | und Betriebsstoffe 163 485/97 15 660/55 Bewinnvortrag aus 9 317 186 810

Dezember 1936.

Dresden, den 31. j Sächsish-Böhmische R R R FAAEN Aktiengesellschaft. er. Í

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Gri der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie dec vom Vorstand erteilten flärungen und ee entsprechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und Geschästsberiht den ge etlichen Vorschriften. Die im Ausland liegenden und ! pachteten Anlagen und Vorräte habe ih nit nachgeprüft.

Dresden, im Mai 1937.

Albert Erfurth, Wirtschastsprüfer.

Soziale Abgaben . « « - Abschreibungen auf Anlagen 209 961/23 Andere Abschreibungen 10 000|/— Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen « 25 320/47 Steuern: Vesibsteuern . - Sonstige Steuern .- - - Alle übrigen Aufwendungen

378 811

17 888/47 695 736/52

Per Haben.

eivinnvortrag aus 1935 . 985 Bejamterlös abz. d. Auf- wendungen f. Roh-, Hilfs- U. Betriebsstofse - - . - Außerordentliche Erträge -

1 092 525,93 | 1 548 160/82

186 810 M A [31 940 698/49

68 881 309 930

busbetrieb . 31 491 | 87

921 023/68 Die saßungsgemäß aus dem Aufsichts- rat ausscheidenden Mitglieder Herr Lan- desfinanzamtsdirektor Viktor Hornung în Karlsruhe und Herr Oberbürgérmeistér

Dr. Wolfram Rombach in Offenburg wurden wiedergewählt.

Gemäß Genußre<tsordnung vom 94. Oktober 1928 geben wir bekannt, daß sich RM 3 000,— Genußrechte unserer aufgewerteten Obligationen im Umlauf befinden. Kehl, den 31. Dezember 1936.

Der Vorstand. Unmat.

3 428,82

455 63489 29 722 048/35 530 869 244 269.49 606 185/25 381 G91 /SL 51 940 698/49 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gejellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabjchluß und der Geschäftsbericht den gejeßlihen Vorschriften. Stuttgart, den 4, Juni 1937. Schwäbische Treuhand- Attieugefells<haft. Dr. Bonnet, Wirtjchaftsprüfer. ppa. Caimus, Wirtichaftsprüfer. / Die saßungsgemüäß ausscheidenden Herren Aussichtsratsrnitglieder Paul Rohde, Berlin, und Herbert Quandt, Berlin, wurden erneut in den Aufsichtsrat gewäyit. Verlin, den 21, Juni 1937. Der Vorstand.

Gewinnvortrag. - « -< «e. Ertrag nach Abzug der Aufwendungen Erträge aus Beteiligungen « « « * Finzjen

Grundstü>serträge -. « * - Außerordentliche Erträge

Znweisung: Zinsen .

Erlös für Altstofse

Jahreszuweisung . Sonderrüclage E Wertberichtigungsposien: Bestand Abgang - - - -+ Rüstellung: Bestand . « « - - Entnahme . . < - « + ** Ruhegehaltsrüd>stellung: Bestand Entnahme . « « +

8 000,— 2 Ee 37 493 für Roh-, H 155 . 376 712/84 2 083 627 82

e #96 04

680 199 54 M 695 736/52 Leipzig-Lindenam, den 91. Mai1937. Tränkner & Würker Nachf. Aktiengesellschaft. | Be >er. Nah dem abshließenden Ergebnis nserer pflichtgemäßen Prüfung auf Brund der Bücher und Schriften der vejellshaft sowie der vom Vorstand E j rteilten Aufkläcungen und Nachweise Aktiengesellschaft. ntiprehen die Buchführung, der Jahres-

530 561 226 771

. 0 . . . * * e. 2. .

3 487,—

p

Ertrag. Ertrag na< # 261c Abs. 1 E B-G-D. - - 2+ Außerordentliche Erträge .

2074 11571 153 283,97

9 512/11

2 083 627/82

Kassel, den 14. Juni 1937,

Ter Borstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pilihtgemäßen Früfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aus-

[20832].

Wir geben hiermit bekannt; daß mit Ablauf der am 23. Juni 1937 abgehalt

Generalversammlung die Herren Fabrikbesißer Friedrich Neuburg in Leitmerib

Dixektor Felix Stransky in Wien aus dem Aussichtsrate ausgeschieden sind.

Herr Rechtsanwalt Dr. Robert Reichel in Dresden wurde neu in den ? sihtsrat gewählt, : Dre pen, den 23. Juni 1937.

Sächsis<h-Böhmische aat} C O

ere

É s. 0:0

31 065

39 143 10

Zuweisung « « « «

Sonstige Verbindlichkeiten .

Rechnungsabgrenzungsposten

Gewinn: und Verlustrechnung: Vortrag 1935 Gewinn 1936

28 76

985 762/47 1 685 223194

56 489 2 928 674

24 cat