1937 / 147 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 30 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

L E

n “Bp Z &% “x

98 <8 pt

-4 “Fi me jar Me 0 d E

Dritte Beilage zum NReichs3- und Staat3anzeïger Nr. 147 vom 30. Juni 1937. S. 4

Vierte Beilage

pu Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen StaatsZanzeiger Ci. _Verlin, Mittwoch, den 30. Funi 1937

Gewinn- und Verlustre<hnung vom 31. Dezember 1936.

RM |9) 41 3500 1 896 7917

J

RM | 58 965

[20834]. | Rheinish-Westf älische „„Revision“ Treuhand A.-G., Köln. Vilanz per 31. Dezember 1936.

Atktiva. RM Einrichtung + + + 1|— Schuldner « - 68 556/17 Kasse 555/28 Postsche>guthaben 1 685/39 Bankguthaben 172 575/47

26 37

„Vaucefa“ Vereinigte Chemische Fabriken, Aktien- | gesellshaft, Brandenburg (Havel).

Bilanz am 31. Dezember 1936.

Erträge. Zinsen und Provisionen. Ecträge aus Beteili-

gungen Sonstige Vermögens3- erträge « « « * -- Außerordentlich träge Gewinnvortrag aus dem Vorjahr

Aufwendungen. Persönliche und sachliche Unkosten « Geseßliche Sozialabgaben . - Steuern Abschreibung auf: Bankgebäude Geschäfts- und Betriebs3- ausstattung «. - * ._- Reingewinn: GewinnvorWz aus dem

a e 490/92

Vorjahr - 0 9319,76

m.

80

Gußwerke Aktiengesellschaft,

[21124].

imma.

[21136].

8 3 300 1415

Attiva.

RM

E Gewinu- und Verlustre<hunung für

Frankenthal.

I, Anlagevermögen: é Bilauz zum 31. Dezember 193

Grundstü>e Geschästs- u. Abschreibungen Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: 1936 Abschreibungen - -. - E Maschinen und maschinelle Anlagen: Buchwert am 1. 1936 . . S E Sod 31 444, Zugang - 65 S . 185,— - 202,65 31 6146,65

. 3164,65 G

RM [5 Ss . 1 037 969/84 4 97 570/87 2 000 000/— 38 894/03

06

7. Aktien- gesellschaften.

1283]. i M. Brünn & Co. A.-G.

; (Vayern.) e N bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. H undstü>e ohne Berüd>- ihtigung von Baulichkeit. phngebäude. 35 740,— bschr. . 731,50 hrikgebäude und andere Baulichkeiten 261 301,— hschr. ._. . 5 226,02 schinen und maschinelle Inlagen . . 90 104,— gang 1936. 5 452,60

; 95 556,60 schr. E DS 11 555,68 fzeuge, Betriebs- und heschäftsinv. T7 516,10 gang 1936 8 248,15

15 764,25 he... 7564,82 stige Anlage- egenstände. 9 258,— ht L O20 zlebige Wirtschafts- iter . . , 13011,19 hr. « « . 13 011,19 tfiligungen. 20 000,— hr... . 20 000,— Hilss- und Betriebs- fe 62 056,04 fertige Er- ugnisse . . 21-334,39 ige Erzeug- sje, Waren tpapiere derungen auf Grund v. . jarenlieferungen und 5öFbistungen

erungen an Mitglieder s Vorstandes . . stige Forderungen jjel

s

nbestand einschließli thaben bei S u, Postsche>guthaben xe Bankguthaben « «

Aufwendungen.

9 455,30 . Löhne und Gehälter

. Soziale Abgaben . « . 5

25 270 . Abschreibungen auf Anlagen ;

Stand am l. 1. 1936

N

‘3 205 i Zugänge E

Abgänge 1936 g

1936

Stand am 31, 12, 1936

Ñ

1 430 Abschr.

E <> #0. E ,

5 545,— T.

. Andere Abschreibungen Steuern:

a) Vesißsteuern. i

b) andere Steuern « - e - ..

+ Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme für Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse . . Gewinn: a) Gewinnvortrag aus 1935 « « « . . ..

l 93 940,0 b) Gewinn I 06s 7 04878

Anlagen des Pensionsfonds 78 464

321 837 Aktiva.

I, Anlagevermögen: 1, Grundstü>e ohne Baulichkeiten . « 2, Fabrikgebäude 3, Maschinen u. ma- \chinelle Anlagen 4, Werkzeuge, Be- triebs- und Ge- schäftsinventar «

105 355 RM Fm

529 185,36 217 155,70 Aufwendungen

10 750/58 65 119169

D)

Gewinn 1936 . « + - N

Summe der Aufwendungen

Kiel, den 28. April 1937. 5 Der Aufsichtsrat. Otto Köhler. Theodor Milberg-

Adolf Thormählea. Der Vorstand. Ulrich Baurmeister. Ludolph Dethlefsen.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gefellschaft fowie der vom Vorstand erteilten Aufs klärungen und Nachweise entsprechen ‘die Bnchführung, der Jahresabschluß und der Geschästsbericht den geseßlichen Vorschristen. Berlin, den 29. April 1937. j Revisions- und Treuhand gesellschaf}t des Reichsverbandes der deutschen landwirt <afßtlihen Genossenschaften Dr. Strub. Dr. Hildebrand, WVirtschaftsprüser.

RM |\94 RM

| me ——_

65 119

RM .

Summe der Erträge 746 341

Passiva. : Grundfapital . . Geseßliche Reserve / « « Wertberichtigung: Delfkrederefonds 17 500,—

Jnterimskonto 7 500,—

Gläubiger Rückstellungskonto . . ..-+ Penjsionsrü>lage 78 464,26 Neuzuführung 23 535,74 Geivinnvortrag

1900... «*

Geivinn 1936 .

. . . . .

65 000 der

9 000|—

Es 190 006 4 10 000

G

418 683/73 |

Cârl Rusch. i 601

| 101 785/77 4 441 245/30

601/70}

Abschreibungen RM

Werkzeuge, Betrieb8- ur Kurzlebige Wirtschaftsgüter:

und Geschäftsinventar A Zugang - 5 7362,79 Abschreibungen. « - 7362,79

25 000 1 4680 55 832

5 Erträge.

215 006

4 278 4 879

400 400|

3 877/27 13 478/97

a

174 858|— 25|—

174 883|—

i: N aus 1935 S ea lebershuß aus Stromlieferungen na< Abzug der Aufwend ingen D Roh-, g S Betriebsstofse n G A

. Zinsen, soweit sie die Aufwandszinsen überstei stti - Außerordentliche Erträge E P E S L; 7 i L z

2 | E E 93 940/02 T |

50

TI, a . Roh-, Hilf3- und Betriebsstoffe « « 2, Fertige Erzeugnisse « « E “e ¿ 7 r ale #06 Ee 0 6E S S. . Forderungen auf Grund von Warenlie i 5, Forderungen an Fonzerngssellihaften O e A S . Kassenbestand eins{l, Guth i Reichsbank . . M S N T B P thaven e + Posten, die der Rechnungsab i IV, Verlust im Jahre 1096 L V A

übertragen auf die Muttergesellschaft B ; É Cie. A-G, Mannheim M i N

102 000 i | Umlaufvermögen: Wertpapiere « o o...

6 8:0. 0-00

3 829 068/96 59 | 42 93 26 30

5 053,96 98

92 482,80

482 451/27 L 4 441 245130 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäß if iche ere r meiner gemäßen Prüfun L N ias g e N sowie der vom a i Se igen un weise entsprechen die Buchführung, der Geschäftsbericht den geseßlihen Se erilten, E E E Berlin, den 15. Juni 1937, Karl Fehrmann, Wirtschaftsprüfer.

Neu in den Aufsicht3rat gewählt wurde i i der Dl bee Bann Je des S L Herr Carl Ludwig Doerr, Generaldirektor

Kölu, den 24. Juni 1937. Der Vorstand. Dr. Schreiber. Johanningmeier.

H

[20810]. Beta g Bahn-, Straßen- und Tief-Bau-Aktiengesellshaft.

Bilanz per 31. Dezember 1936. Aktiva.

nd Leist

27 536 321 837 Gewinn- und Verlustre<hnung

per 31. Dezember 1936.

RM 911 918

5 628

Passiva. Aktienkapital . . 0 0 . . 6. . . . 6 L) . Verbindlichkeiten gegenüber n Gesellschaften und Konzerngesellschaften G0 o E S T A L «9.6 Abgrenzungen « -

120 000

53 483 1 400

174 883

a . .

unge .

hedamt

. e e.

und bei dex

a st

Soll. Gehälter. - o 0. Soziale Abgaben « « - - Steuern:

Vesibsteuern . 14 601,34

Umsaßbsteuern 7 731,38

Alle übrigen Auswendung. Gewinn: Vortrag aus

1935 . . . 5053,96 |-

Gewinn 1936 22 482,80

Spinnerei und Weberei, Ettlingen (Baden).

Bilanz per 3t. Dezember 1936.

Aktiva. L, Anlagevermögen: E | :

1. Grundstü>e ohne Berückfichtigung von Baulich- feiten . . 0 . . 0 . 6 0 F . 0. o .

2, Gebäude: a) Geschäft3- und Wohngebäude « 249 770,— Abschreibung « « - - 2 9 607,52 b) Fabrikgebäude « eo o. o. 702 100,— Abschreibung L U 902/48

8, Maschinen und maschinelle Anlagen 770 200,— Zugang « - o. o o o... 98 803,95 A

—369 003,96 Abgang 0E L 4 914,40

E E E,

361 089,55

Abschreibung « « o o o - ° 178 709,55

4. Werkzeuge, Betriebs- und Geschäfts- rfzeuge, \häf a

inventar . - < «ooo o ooo. Abschreibung T d O/S s 94 200,—

T

6, Rome «o a0 000 C ELOES IT, Umlaufsvermögen: E

1, Vorräte: a) Roh-, Hilf3- und Betriebsstoffe . 248 205, b) Halbsertige Erzeugnisse « « « - 401 428,90 o) Fertige Erzeugnisse « e o o: 592 696,70 G WELtpapiclE «o R 3, Geleistete Anzahlungen - - 4. Forderungen auf Grund von und Leistungen . «- o ooo. 5. Sonstige Forderungen « - o. ° 6, Wechse o. . 7. She «<0 ns 0 8. Kassenbestand einschl. Reichsbank- und uthaben . « 9. Andere Bankguthaben « « e o o e ooo

IIL, Posten, die der Rechnung3abgrenzung dienen « -

Gewinn- und Verlustrehnung : : Í

Für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1936. E c

50 173,72 50 173,72

[20808]. Gesellschaft für

A

RM 22 401

RM |3} RM

Soll. Abschreibungen a. Anlagen Vesibßsteuern

Sonstige Aufwendungen -

RM Haben.

17 402/44 | Ueberschuß gemäß $ 2616 II 2 261 20 Ziff. "L H.-G.-B. e e. 2 737 68

22 401/32 22 401

„Vaucefa“ Vereinigte Chemische Fabriken Altiengesells<haft. Feind. Greiser. E : abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufflä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschristen. Berlin, den 3. Juni 1937. ; Heinrih Janssen, WVirtschastsprüfer.

Landkreditbank Schleswig-Holstein Aktiengesellschast in

Kiel. Vermögensübersiht vom 31. Dezember 1936.

Aktiva.

1. Barreserve: ; a) Kassenbestand (deutsche und ausländishe Zahlungs3-

mittel) e S 47 018,46 b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postsche>konto 34 547,84 2, Wechsel q S 00. 0 Le Sämtli e Wechsel entsprechen dem $ 21 Abs. 1 Nr. 2 de3 Bank- ; geseßes (Handel3wechsel nah $ 16 Abs. 2 des Reichsgesebes Über das Kreditwesen) 4 j : 3, Täglich fällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Uquidität gegen Kreditinstitute (Nostroguthaben) « C E O Cs 4, Schuldner: a) Kreditinstitute eo o 0. E 0E S. 099/79 A

b tige Schuldner: ) sonstige Schu L «e « « 266 338,18

aa) Laufende Rechnung 1 M L À ph) Silgungöbarlehen -+ » «+ « « « ». 684 757,15 851 000/22

» | [ns z euern und Gehälter 54 195/97 Jn der Gesamtsumme 4 enthalten: Le Abgaben S 5 999/74 aa) RM 29 455,20 gede>t A börsengängige Wertpapiere Abschreibung auf Dampfer 33 300 |— bb) 686 905,55 gede>t dur sonstige Sicherheiten Hinsen 7 833/92 5. Hypotheken 2 4 C N29 Ee R Besißsteuern und Abgaben 124/20 6, N Beteiligungen ‘einschl. der zur Beteiligung bestimmten Jetriebsfoste 1 814/16 ertpapiere E S Ge E A ASA |— Es Leh sich um eine Beteiligung bei der Schleswig-Holsteinischen __1830 429/87 Landesgenossenschaftsbank e. G. m. b. Ÿ, 7, Grundstü>e und Gebäude: P ' a) dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende « « b) sonstige « 8. Geschästs- und Betriebs3ausstattung « « - * * 9. Posten, die der Rechnung8abgrenzung dienen 10. Jn den Aktiven sind enthalten: a) Forderungen an Konzernunternehmen 1 305 160,04 b) Forderungen an Vorstandsmitglieder 1 067,90 c) Anlagen nah $ 17 Abs. 2 des Réichsgeseßés über das Kredit- wesen (Aktiva 6 und 7) 31 600,—

22 332

149 444 32

32

7 2, Se

rem r ger Ls

79

S 175 521 T, Grundkapital , «

IIL, Rückstellungen « «

IIT, Wertberichtigungen «

IV, E

. Verbindlichkeiten auf Grund von i

z ee . | « Dg ai A . Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesell aft 1 / 5

3, Sonstige Verbindlichkeiten . M 0 e E ° S 28278 119 823/05

V, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « - e o - - o. 14 909/07 |—

352 36079

#

60 07

- 27 536 240 162

a 590 107

Haben. ; Einnahmen: 60 583,14 aus Revisions- und Treu-

händertätigkeit « « » aus Zinsen i: Vortrag aus 1935

Anlagevermögen: Grundstücke ohne Baulichkeiten « « « st« 873 100,— Abschreibung « - - - o o o « 49 300,— Gebäude: a) Geschäst3s- und Wohngebäude « « Abschreibung « « « «e eo, 3375,— b) Fabrik- u. andere Baulichkeiten 31 015,— Abschreibung « « - o. o e 3435,— Anlagen: a) auf eigenem Gelände Abschreibung « «- - b) auf Pachtgelände « « T8 602,— Zugang. « « « «-_. 29 434, : 108 036,— 405 857/67 Abschreibung « « « 28 534,— 117/90 Maschinen und Geräte 30 106,— R Zugang « . « . - 900,—

Ls 50 173/72 Abschreibung « «- 457 439134

97 21

408 966 2 839 5 053/96 4716 860|t4 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstande erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahre3abschluß untd der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Koblenz, den 26. Mai 1937. Josef Fuchs, Wirtschaftsprüfer. Herr Dr. Leopold Valentin Kausmann ist aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. S T

Geiwinn- und Verlustre<hnung für 1936.

Löhne und Gehälter « «e « LEN

Soziale Abgaben . . . Abschreibungen auf Anlagen Besibsteuern

Alle übrigen Auswendungen

10 356,04 93 746 35 295,—

89 719

RM |5 311 645/03 27 670/73 13 478 97 5 692/50 98 952 11 457 439 34

[21129]. RKM 1 691 172 i 32 651,— 113 637 5 T48,— 61 237 3 964:

108

26 903,—

1 242 330

19 912 12 347

918 124 . 36 891 . 77 498

. 148 808

Ertrag nach Abzug der Auswend R R l

l ibzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- u, Betriebs

Zinsen, sotoeit sie die Aufwandszinsen ermit ! oe : E

B ec Erträge e

Verlust (übertragen auf die Muttergesellsc< i i A.-G,, Mannheim) « « « « 0 l Gin i E s rals

79 502,— | 106 405

Warenlieferungen 6 486

22 217 I 023 744

D; D e [20838]. / . 18 306,— 12 700,—

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1936.

: Debet.

Verlustvortrag aus 1935

o... Passiva. o Cie ea E N n, RM 480 000,— Stammaktien Lit. A nit einfachem Stimm- echt, m. RM 20 000,— Vor- ugsaftien Lit. B mit 5 fachem Stimmrecht licher Reservefonds re Reservefonds tellungen c E berihtigung8posten indlichkeiten auf Grund Warenlieserungen u. stungen... + «« ndlichkeiten aus der nahme von gezogenen ‘chseln und der Aus- lung eigener Wechsel ndlichkeiten gegenüber nken s der Rechnungsab-

Gewiun- und Verlustre<nung per 31. Dezember 1936. : wur E 48

Aufwand, RM |$ 1. Löhne und Gehälter « «..-. ** 2 108 4647 2, Soziale Abgaben . . « - + 159 635 7 ‘3, Abschreibungen auf Anlage 394 509 4. Andere Abschreibungen « - - 5 193° 3. Zinsen E 0ST 0000S 83 0522

Betriebs- u. Geschäftsinventar1 893,— Abschreibung « .- . . 894,— 13 700/— Vertragsrehte « e - o o ooooo 26 468 47 Beteiligungen „oe ooo e ooooo 4 Umlaufsvermögen: Materiallager E A Angefangene Arbeiten « « - . . - « Forderungen auf Grund von Warenliefer Leistungèn - «ooooooo. Sonstige Debitoren « s Wechselkonto « « . Kassenbestand s 4 Bankguthaben « Postsche>guthaben Verlustvortrag aus 1935 s ZT Gewinn 1936 s 16 280 42 23 665/79 Bürgschaftskonto 22 038,88 E |

832 035 Passiva. E E . 200 000|—

500 000 Gußwerke R oth. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflicht ä üf f s C ( gemäßen Prüfung auf Grund E Sia E SeGe s SNDEE e der vom Vorstand l Dia Aufklärungen rechen die Buchführu \ häf i

ben gele aiSes VocsGnften. führung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht Mannheim, im April 1937.

Dr. J. D. Auffermann, Wirtschaftsprüfer.

S E S S E E S I I E Rheinisches Giettricitätöwerf im Brauufohleurevier Attiengeselldaîf, Föln.

[21120]. ilanz am 31. Dezember

18 374 80 885

E C

2 555 173/90 11 174/40

4 257 5209

j 529 873 47 Ï I 111380 41 563 58

° Passiva, 1, Aktienkapital . « « .+ + °_ IL, Geseßlicher Reservefonds « IIL, Rückstellungen - - - - IV. Guthaben der Stiftungen V, Verbindlichkeiten: : : 1, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen « - o ooo... 9, Sonstige Verbindlichkeiten « « « « «2 3. Verbindlichkeiten gegenüber Banken: Tratten 4. Akzepte . . . . S ae e S Posten, die der Rechnung3abgrenzung dienen « « Gewinn: Vortrag von 1935 Reingetioinn in 1936 « « o ooo.

2 800 000

80 000 470 500 245 000

nge

50 000 373 565 11 550 29 400

144 071 19 48 431 02 9 690|— 9 764 27 29 536 47 1 324 41

Vermögen.

T, Anlagevermögen:

1, Geschäst3- und Wohngebäude - - ooo.

2, Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten

5 795 978,99

Besonderer Abgang 10 489,

3, Anschlußgleis- und Bahnhofsanlagen . » « « -

4, Kabelneß

5, Maschinen und maschinelle Anlagen Zugang

RM 8317 432

Z| RM

Kredit. s Betriebseinnahmen abz. ° Aufwendungen . . - - . Verlustvortrag aus 1935

27 161,88

292,30

o 28 500,— : 9 900,— p É

45 81 45 74

142 396 141 737 2 571 17 868

21 356 278 494/74

6

0

o

0. 0 0 59-6. E . e

103 560/29

D 0 0 A S SQ ee oooooooo ee oooooooo

304 57444 89 A

5 785 489

78 444 3 526 089

1977 26 594

=— Gewinn 1936 96 869/58

130 429187 Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. Dampfer . - 235 851,40 33 300,— |

11 941/70 256 339/0

. 0.0 :0 o 9. 6 o .

268 28071 G

—.- rundkapital „o.

4 257 520/9 Geseylicher Reservefonds « « o

Rüdstellungen eo o. -o5

Wertberichtigungen zu Posten de

Verbindlichkeiten:

Hyp ot he fen 6 6 o . . e e . 8. . . L) . e 0 .

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen « « - eo. oe ooooo

Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gejell- schaften und Konzerngesellschasien « « °

RM

902 551/40 1 951

69 1 669 25 1 109 99

79 539,27

| T 969 569,06 Besonderer Abgang - - - 4

6, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar

S0 0E 20 000|— 53 782/98

11 467/47

E E

2 293 318

® 1 089 e 8 211 .

1 023 744

winn- und Verlustre<hnun per 31. Dezember 1936. 5

AufwanD. RM und Gehälter. « « 167 516

eo 0 o. 51 0. es e. = 3 Anlagevermögens 75 nlagevermögens

Summe der Aktiva

A

Abschreibung - Utensilien Bestände Effekten . Kassenbestand Bankguthaben

Passiva. 1, Gläubiger: i Î a) im Jn- und Ausland aufgenommene Gelder und 49 210!77

Kredite (Nostroverpflichtungen) b) sonstige Gläubiger

Von der Summe b) entfallen auf:

02 A

7 248,90

—T378,90 | T

__ Zugang

108 250,— 1 090 584,08

Le E 96 653/66

Besonderer Abgang 7275

90/16 684 297 e ouds

Rechnungsabgrenzungs8- posten Verlustvortrag aus 1935. ._ 4 - 27.161,88 = Gewinn 1936 292,30

18 745 19

26 869 58 251 966/43

enten

Passiva.

1. jederzeit fällige Gelder RM 950 604,66 2, feste Gelder und Gelder auf Kündigung RM 139 979,42 Von 2. werden durch Kündigung oder sind fällig:

innerhalb 7 Tagen RM —,— 3 Monaten RM 59 132,56

b) darüber hinaus bis zu c) darüber hinaus bis zu 12 Monaten RM 80 846,86

d) über 12 Monate hinaus RM —,— 2, Spareinlagen: . ,_; 204 148,12

6, Besißsteuery -«- - 7, Sonstige Steuern « - . - ° 8. Alle übrigen Aufwendungen 9, Gewinn: Vortxag von - 93 Reingewinn in 193

G Ge. o.

‘Ertrage.

11 941,70

256 339,02

IL, Umlaufsvermögen: 1, Roh-, Hilfs3- und Betriebsstoffe S L 2, Wertpapiere e 6+. Od 3. Anzahlungen « - «e. ooooo 4, Forderungen auf Grund von Warenliefer und Leistungen « - - - 5, Postsche>guthaben und Kasse 6, Guthaben bei Banken - «ooo...

IITL, Posten, die der Re<hnungsabgrenzung dienen

997 578/38 18 190/40 115 305/40

557 6611 225 6788 649 104 8

Sonstige Kreditoren Alzeplé > « « e oa oe ooo Verbindlichkeiten gegenüber Banken « - Posten, die der Re<hnungsabgrenzung dienen Bürgschaftskonto 22 038,88 Goid

le Abgaben . « « « 8 259 le Spenden . . 3 432 eibungen a. Anlagen 31 714 e Abschreibungen . 18 475 teuern der Gejellschaft} 28 582 ibrigen Aufwendung. Ausnahme der Auf- dungen für Roh-,

85 053 1717 742 401 700

a

544 029)

2 755!

0 0 6 D . 268 280/71 n ° 4 445 581 6

G

e

12 301 672 2 808 122

68 09 54

832 035 Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1936.

14 509 099 82 937

G: A0 E S D. Ema LE

11 9417 120 438 ï

Aftienkapital:

3625 Stammaktien à 1 Stimme, 125 Vor- zugsaktien à 40 Stim- men, zus. 3750 Stück Aftien nom. RM 20,—

Rückstellung

Anleihen

Verbindlichkeiten aus Lei- stungen

Rechnungsabrenzungs- posten

s- und Betriebsstoffe

a) mit gesebßlicher Kündigungsfrist ewinn 1936 , . « «

b) mit besonders vereinbarter Kündigungsfrist « - Aktienkapital: i;

20 Vorzugsaktien mit einem Gesamtstimmrécht

2000 Stimmen E

800 Stammaktien mit einem Gesamtstimmrecht von

800 Stimmen -«. « -

. Reserven nach K.-W.-G. F - WVeëïtberichtigungs8posten / Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen - - - Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr. « - ooo... 1 430,82 Gewinn 1936 E ed 90 , Verbindlichkeiten aus Bürgschaften 8 360,— ; Jndossamentsverbindlichkeiten aus weiterbegebenen Wechseln 144 840,— . In den Passiven sind enthalten : ' j S Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen (einschließli< Indossamentsverbindlichkeiten) 253 090,— | b) Gesamtverpflichtungen nah K.-W.-G. $ 11 Abs, 1 (Passiva 1 und 2) 2 051 278,77 : c) Gesamtverpflichtungen na<h K.-W.-G. $ 16 (Passiva 1) 1 198 834,08 d) Gesamtes haftendes Eigenkapital nah K.-W.-G. $ 11 Abs. 2 (Passiva 3 und 4) 190 000,—

Aufwendun . Abschreibungen auf tee .. 4 M Andere Abschreibungen « ooo... Zinsen eo oe e0 Besißsteuern « « o o. Andere Steuern « « »

Andere Aufwendungen Gewinn 1936

1. Vortrag von 1935 . « « é 2, Bruttogewinn nah Abzug der Aufwendung Betriebsstosfe 3, Außerordentliche E aa S S

8 211 386 630

m

. 648 296,57 ——————— 31 276 334 109 592,—

13 262,70

4 378 3321 55 3078

4 445 581/06

. o . . . . . . . . . . . . L .

3, Verbindlichkeiten. eie: las 18 092/42

T, Aktienkapital . TIL, Reservefonds IIL, Rückstellungen IV, Abschreibungen «

Zugang

von Ó 12 800 000 1 280 000

735 759

Ertrag. Vetrag, der sich nah Ug der Aufwendungen

11 218,51 24 939/46

75 000 8 680 151 454

36 157 121 612/90

16 280/42 314 998 41

97

Eitlingen (Baden), den 26. Mai 1937. g t für Spinuerei und Weberei. Roh-, Hilfs: und Be- Der Vorstand. Kleine>e, Wagner. Rumbke. stoffe erhibt Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pslichtgemäßen Prüsung auf Gru soweit (i A der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufkl ¿zinsen übe nei E rungen und Nachweise ent prechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und d! rsteigen « Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Maunheim,

den 28. Mai 1937. Süddeutsche ‘R Treuhand- Aktien-Gesellschaft

Mer o prü sgesellschaft rishaftsprüfungsgesells<ha}. ) Wirtschaftsprüfer. PPp3- Do Beierling, Wirtschaftsprüser. ist sowie der vom Vorstand erteilten Die ordentliche Generalversammlung vom 21. Juni 1937 genehmigte die Virungen und Nachweise, entsprechen schläge der Verwaltung. Demnach werden vondem im Jahre 1936 erzielten Reingew| | <führung, der Jahresabschluß a von RM 268 280,72 dem geseßlichen Reservesonds RM 200 000,— zugeführt WPeschäftsberi ht den geseplichen Vor- RM 68 280,72 auf neue Rechnung vorgetragen. : j t ¿fn Jn den Anr wurden néu gewählt die Herren: Oberregierung®Fruberg, den 3. Mai 1937.

E ae>, Regentsweiler Rechtsanwalt Dr. Henrici, Stuttgart. omas N e M aaf heiden aus, die Herren: Bankdirektor Dr. ‘Richard Bet, Karlsruh} as Röder, Wirtschaftsprlif

Bankdirektor Johann Gerhardt, Berlin, Gustav Strobel, Augsburg.

iliugen (Baden), den 21, Zuni 1937. Os )e deer Vorstand.

80 000,—

11: Geseßliche Reserven

. 2M: E 7 M .

11 621 303 2 000 000

13 621 303 10 496

46 eo D E G

S-W S>: S

0 378 502 :

8 128/18

386 63090 y dem abschließenden Ergebnis e pflichtgemäßen Prüfung auf ) der Bücher und Schriften der Ge-

13 720/79 Es n . Besonderer Abgang V, Verbindlichkeiten: L Teilschuldverschreibungen C E R 2, Verbindlichkeiten auf Grund v. Warenlieferungen und Leistungen 3, Verbindlichkeiten an die Rheinische schaft für Braunkohlenbergbau und Brikettfabrika- tion, Köln VI. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « s « VII, Gewinn: i t Gewinnvortrag aus1935 oooooooo 2, Gewinn 1936 eo oooooooooo.

13 610 807

.

Erträge.

3111/18 p , p 251 966/43

Bremen, den 31. Dezember 1936, Übersee Reederei Aktiengesellschaft. Oskar Stadtlander. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Bremen, den 4. Juni 1937. Dr. Rudolph Rede>er, öffentlich bestellter Virtschastsprüfer.

Umfsaßertrag - « ° - o

Sonstige Erträge » « « 267 721/06

47 277/35

: 314 998/41 Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schri

. D t E E schaft sowie der vom Vorstand erteilten AutIcicaen and dect redete h

daß die Buchführung, de 8 2 ) lge Vorschriften citirt: r Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen

Verlin, den 25. Mai 1937.

Alfred Möllers, öffentlich bestellt ; i Verlin-Lichtenberg, im Mai 1937, stellter Wirtschaftsprüfer.

Vetag Vahn=-, Straßen- und Tief-Bau- Aktienge Hartwig, Dr. Schulte, E

12 028

E, M eee o. o. o. S 60> G

135 867

Kappes, 2.702 019 45 962

2 554 122

93 940

0. 7 845 75l 101 785

131 276 334

Dr ————

Summe der Passiva | 2203 318