1937 / 150 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 03 Jul 1937 18:00:01 GMT) scan diff

[22796] Vereinigte Stahlwerke Afktien- gesellschaft, Düsseldorf. 6 7 (7 %) Teilschuldverschreibungen von 1926 Serie B.

Die von uns im Mai 1937 angekün- digte Ausgabe von neuen Zins\chein- bogen für im Auslandsbesiß befindliche Stücke- obiger Anleihe findet nicht statt, da infolge ‘des yon dex deutshen Reichs-, regierung. am 27, Mgi 1937 erlassenen, Gesezes zur, Regelung. von , Kapitagl- fäalligfeiten gegeuübex „dem, Auslande unsere am 24, Oftobex 16 „aysge-. sprochene Kündigung nunmehr, au sür. die in Auslandsbesiß befindlichen. Stücke, voll zur Auswirkung kommt, Nachdem. durh die Kündigung die normale Til- gung hinfällig geworden ist, hört nun- mehr auch die normale Verzinsung mit Wirkung vom 29.. Mai d. J. auf; Die-= jenigen Teilschuldverschreibungen, sih nahweislich vor -dem 24, Oktober

die |

Zweite Beilage zum Reihs- und Staat8änzeiger Nr. 150 vom 37 Juli 1937. S. 2

ktiengesellschaft Stuttgart.

Bilanz auf 31. Dezember 1936.

1936 in ‘ausländishem Besiy befanden, echalten also für die Zeit vom 1. Ja- nuar bis 29, Mai d. J. 6% HYin- sen, d. h. L RM 25,— für jede Teilschuldverschrei- bung über nom. RM 1000,— und RM 12,50 für jede Teilschuldver- schreibung über nom. RM 500,—. Die Bezahlung erfolgt vom 1. Juli 1937. ab nach Maßgabe der deutschen Transferbestimmungen, und zwar wegen dex unterbleibenden Bogenausgabe gegen Abstempelung der Mäntel obiger Teil- ¡chuldverschreibungen. Wegen der 1m Hinblick auf das oben erwähnte Geseß pon _uns zu treffenden weiteren Ent- ¡chliezungen ergeht in Kürze eine Ver- offentlihung. / Die Bezahlung der Zinsen erfolgt in Deutschland bei den bekannten Zahl- stellen. Düsseldorf, 30. Funi 1937. Vereinigte Stahlwerke .- Aktiengesellschaft.

s Ÿ F d

[21997]. Bugsier-, Reedetrei-

und Bergungs - Aktiengesellschaft, Hamburg. |

Vermögensaufstellung- 31. Dezember

Besitz. I. Anlagevermögen: 1, Glotle Ce - Zugang o. °

Abschreibungen . ¿Néeubali ° ¿ a ooooo . Grundstüde «» o «o o . Gebäude: i

a) Geschäfts- und Wohngebäude

Abschreibungen »

b) Schuppen . ooo

Abschreibungen - s « 5 . Bergungs3geräte « «

Zugängè - « -

Abschreibungen . Geschäftsinventar « - Zugänge. «+ «0

Abschreibungen . Beteiligungen N Abschreibungen . Umlaufsvermögen :

. 2207 721,—

400 315,—

RM 3] RM [F

27 695,— 2 235 416,— / 1/835 101|—

37 0E

43 000

. 170 230,— 7 085,—

R —,

T3800, 2 600,— T5370

5 636,77

50 906,77

4 956,77

; (E

4 460,— Tae 4 460,—

C E E

163 145

11 200

92 135 397

402 640

[21761].

Ieckar-A

- 7

t

Stand am 31. Dezember 1935

Zugänge 1936

Abgänge 1936 einschl.

Umbuch.

Abschrei- - bungen 1936

_……_… Bilanz am 31. Dezember 1936

Attivà.. I, Anlagevermögen: A. Konzessionsrecht:

1. Kosten f. Schiffahrt- anlagen im Betrieb.

2. Kosten f. Schiffahrt- anlagen in Ausfüh- *

. Krastwerksanlagen in

Betrieb:

1. Grundstüe . « « «

2. Baulichkeiten:

a) Wohngebäude

b) Werksgebäude

c) Sonstige bauliche Anlagen . . aschinen u. maschi-

* nelle Anlagen

. Starkstromleitungen . Werks- und Betriebs-

invéntar

. Noch nicht verteilte.

Ausgaben | . Sonstiges Anlagever-, mögen:

o.

1, Amts- und Wohn-

gebäude

2. Geschäftseinrihtung

3. Bauinventar

1. Wertpapiere . . -

C

IT. Beteiligungen. «o o o... IIL, Umlaufsvermögen:

RM

4196 992 680) 29 055

186 524

9 521 208,

. 114 129 2007

* 566956 26 353 1114145;

| ercmenervemem

120 000 108 000|

457 782.

5 806 7871.

13 000/-

RM

1 417 525

97 021 735/20] 18 858

34 178 103 204

40 179 5 386

4918

31 808 908 3 056

a

241 000|—

RM D,

580/36 37 983/84

289 249

10 934

11 497

24 852 555 199/C

837 499 24 958

4 283 238 909

RM

211 258/02

34 26274

RM |H

4 080 21 721

36 978

R ————.—

467 107 9 069 214

5 635 659.

878 293

R ——

120 000 9 500 90 000

RM _\Ñ

98 120 956

175 026/98

13 297 086 99 542 002 67

17 812/31

RM

ad

| |

98 157 94

' 30082

| Y

219 500

er S C06 66

129 071 643|73/[1 665 871/62

2. Hypothekarisch gesicherte ‘Forderungen Cte N

. Forderungen auf Grund von Stromlieferungén und Leistungen . . Kassenbestand, Guthgben bei der Reichsbank und

. Andere Bankguthaben

. Langsfristige Darlehen . 02/8) A S Q: 0/07 §0 ee S .

. Sonstige Forderungen

Abschreibung 1936

Rüdgriffsrechte a. Bürgschaftsübernahme am 31. 12. 1935 10207,84,

IV. Posten zur Rechnungsabgrenzung:

a) b) V, Di3agio auf 6% holl. Guldenanleihe von 1930

abzüglich Tilgungen bis 1935

Kurzfristige Posten Ï ö Langsristige Posten . S

am 31, 12. 1936 9932,04

Postsheckguthaben

3 212 89966] 34 977

196 507 333 930

9759| 433 206

21 047 1 509 151

175 940

T6334 704/72 48 079

48 609 6

219 132/82 665 19117

1SI0 61472

128 459 6837 048 956

1 906 338

1 530 198

| 1 586 625

134 031 736

Wülbgang «

ge

……… „Zweite Beilage zum Reihs- ‘und Staatsänzeiger Nr. 150 vom 3. Suli 1937. &. 3

„ie dex.vom Vorstand erteilten Aufflärungen'und Nachweise entsprechen-die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfts-

richt den geseßlichen Vorschriften.

Stuttgart, den 31. Mai .1937. i i Scchwäbische Treuhand- Aktiengesellschaft. Dr. Bonnet, Wirtschastsprüfer.

ppa. Theurer, Wirtschäftsprüfer.

1762]

: Jnfolge saßungsgemäßer Neuwahl

Nectar- Aktiengesellschaft, Stuttgart. des gesamten Aufsichtsrats wurden in der Generalversammlung vom 24. Juni 1937

gende Herxen in den Aufsichtsrat gewählt: Ministerialrat Hoebel, Berlin, Aufsichtsratsvorsißender; Ministerialrat Riekert, Stutt- irt, stellv. Aufsichtsratsvorsißender; Ministerialrat Dr. Brose, Berlin; Oberbaurat Fleischhauer, Stuttgart; Regierungsrat Dr. au, Stuttgart; Oberbürgermeister Gültig, Heilbronn; Gutspächter Hagenbucher, Klingenberg; Ministerialrat Jckes, Darmstadt; jettor A L Sea jur. E Es Bankdirektor Koehler, Stuttgart; Ministerialrat Dr. Mahnke ¿rlin; Präsident Dr. Paul, Karlsruhe; erbaurat Schall, Ludwigsburg, Ministerialrat Spieß, Karlsruhe; Oberbürgermeister l Strölin, Stuttgart; Direktor Dr. Weber, Manúheim. é i A 7 9 |

Stutt gart, den 25. Juni 1937. Der Vorstand. Konz.

Garagen Actiengesellschaft 1746). Dresden-A 1 Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aftiva.. - - RM |Y Anlagevermögen: undstüde , 262 367,83 Zugang «- - 34,— väude « 1024 600,—.

\lebertr. v.

heizg. u fihtanl. 800,— Zugang «- » 737,58 1 026 137,58 bshreibungen17 573,58 aschinen «« 5 400,— Zugang « + 399,95 5799,95 Abgang « « 1527,50 1373,45 Abschreibungen 811,84

izung3- und Lichtanlage. - 1100,— Uebertrág auf Gebäude 800,— 300, Abgang « « + 242,14 57,86 Abschreibungen. . 57,86 ventar « « 69 400,— Zugang « „2308,14 71 708,14 8 162,56. 63 545,58 Abschreibungen11:005,58 erftzeuge « « 1200,— Zugang « - 564,10 1764,10 |

262 401 83 | R T S S E S

- | Roh-,- Hilfs- u. Betriebs-

Bank.

Grund ‘der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufflärungen und Nachweise“ entsprechen die Buchführung, “der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Dresden, im Mai 1937. Walter Otto, Wirtschaftsprüfer.

[21700]. S Stanz- u. Emaillierwerke vorm. Carl Thiel & Söhne A.-G., Lübe. Bilanz per §1. Dezember 1936.

RM

Attiva. Anlagevermögen: Gruyndstüe Geschäfts- und Wohn- gebäude 29 600,— Abschreibung 600,— Fabrikgebäude . 154 600,— Abschreibung 3 600,— Maschinen . « 21 400,— Zugang « . 5214,75 E —D6 614,75 Abschreibung 83614,75 Werkseinrichtung 5 100,— Zugang «- . 20'459,47 25 559,47 ._ Abgang + 1,— | 25 5958,17 Abschreibung 283 158,47 Beteiligungen 3 120,— Abschreibung 288,—

Umlaufs8vermögen:

29 000

151 000

stoffe 60 772,93

.. 100 000 —'

Elben.

unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie dex vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseblihen Vorschriften. Für die bestehenden Pensionsverpflichtungen sind jedoch Rüfstellungen nicht vorgenommen. Lübeck, den 10, Mai 1937. Treuhand-Gesellschaft in. b. H. für Handel und Jndustrie Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Dr. Hans Edler, WVirtschaftsprüfer. FAEERSTEO T T N20 [220521]. Aktiengesellschaft für Webwaren E und Vekleidung. Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aftiva. RM \Z Anlagevermögen: Gn e aus 37 310/20

Gebäude: Be- stand-… . . 3599 374,19 - Abschreibung 12 733,69

Maschinen: Be-=- and s 1,— Zugang « . 50 157,80 50 158,30 | Abschreibung 50 157,80 Jnventar: Bestand. 1,— Zugang . . . 1979,05 l 1980,05 Abschreibung . 1 979,05 Fuhrpark: Bestand 1,— Zugang . . . 2078,— Mi ¿p Abschreibung . 2 078,—

586 640

[22043].

I. Engelsmann Aft.-Ges. Ludwigshafen am Rhein.

Aktiva. Anlagevermögen: Baulichkeiten: Bestand per

1. 1. 1936 D513 Zugang 1936 —,— 2 513,— Abgang 1936 —,— / I o— Abschr. 1936 279,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand per1.1. 10G E Zugang 1936 1 050,10 T 050,10 Uebertrag auf Konto furz- lebige Wirt- schaft3güter 1 050,109 Betriebs- und Geschäfts» inventar: Bestand per 1030 Zugang 1936

757,50 757,90 Uebertrag auf Konto kurz- lebige Wirt- schastsgüter 757,50 Kurzlebige Wirtschastsgüter: Bestand per 1. 1. 1936 4 950,—

Bilanz per 31. Dezember 1936.

Zugang vom Konto Maschinen u. maschinelle Anlagen . . Zugang vom Konto Be- triebs- u. Ge- schäftsinventar

1 059,10

Abgang 1936 Abschr. 1936

Umlaufsvermögen: Rohs-, Hilfs- und Betrieb8- stoffe’. 29 218,19 Halbfertige Er- zeugnisse . . FertigeErzeug-. nisse

3 248,53 30 502,33

Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Ludwigshafen am Nfhein, 1. 6, 1937. Dr. Kir schner, Wirtschaftsprüfer.

Ludwigshafen am Nhein, 1. 6. 1937.

J. Engelsmann Akt.-Ges. Der Vorstand. Ful, Engelsmamn.

Als Zuwahl des am 24. 9, 1936 durch Tod ausgeschiedenen Herrn Otto Weng in Mannheim, ist die Wahl des Herxn Viktox Syptroth, Bankdirektor a. D,, Ludwigshafen a. Rhein, Bayern- straße 58, zum Mitglied des Auffsichts- rats erfolgt,

O S A E E E E E E C I E25 [22048]. Emser Eleftrizitätswerf unD

Ma(tbvergbahn À.-G., Bad Ems. Bilanz auf den 31. Dezember 1936.

Vermögsaen. RM \HÑ Anlagevermögen: Elektrizitätswerk: 13 620

Grundstü Maschinenhaus u. Werfs- Od eee s Maschinelle u. elektr. Ein- HOUNA E Kabel und Leitungsneß . 267 354/28 Woblau 06 20 027 45 Bergbahn: | Bahnhofsgebäude 883 686

52 102/53 353 416/04

Bahnanlage und Oberbau Betriebsmittel Bahn . . Reservematerial Font Umlaufsvermögen: Waren- u. Materialbestände

#160 20. 9

| Wertpapiere

Elaone Alti e Hinterlegte Sicherheiten . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. S A Kassenbestand u. Postscheck- guthaben Banftguthaben | Rechnungsabgrenzung - -

Verpflichtun gen. Eigenkapital: Aktienkavital .

220 715 42 45 099 95 5 965 15 13 549/07 1]

23 000 2 000 |—'

29 E 863/52

16 848 710/64

1151 572/38

231 000

Se M T A O D E A E

35 000|— 424 523/52 408 §6785

18 948/21

Wertpapiere .

Dex Gesellschaft zustehende Hy- pothefen und, Grundschulden

Forderungen auf . Grund v, Was , renlieferungen

4; u. Leistungen 161:599,73 |.:

Kässenbestandaz0s grnp einschl. Gut- N haben bei No- tenbanfken und

“‘Postscheckgut- E

haben... 1489,41

Wechsel 150,—

| Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

150 000 /— : |

15 000—. Avalkonto 1000,

51 75460) -

1. Material, Proviant, Kohlen

2, Forderungen : j

3. Forderungen an Konzerngesellschaften

4. Kasse, )Giro- und - Postsheckguthaben .

5. Andere Bankguthaben « -- o... IV. UVebergangsposten

1 091,25 Gesezl. Rücklage Heimsfallrücklage Erneuerungsrüdcklage . . Rückstellungen . « « +

Verbindlichkeiten: Aufwertungsverpflichung Auf Grund von Liefe- rungen und Leistungen Für Steuern und Abgaven

| Sonstige . 4: Le 4

Reingewinn:

- Vortrag aus 1935 » + Gewinn in 1936 « « « «

Halbfertige Er- .

zeugnisse . . 72 988,02 Fertige Erzeug- ; i

nisse Vet 12/894,90! 206 655 Wertpapiere e 1 | Forderungen - auf: Grund Fertige Erzeug- Ea De u. ai ; nisse . . . 279 986,88

Leistungen. . ac] 81249} ck orderun E R I Kassenbestand einschl. ‘Gut- L] F vén Werenliéfctaun,

- haben bei der Reichsbank | Lbistungen i §8 und,.Posticheckguthaben . 2779/55 | # H S R R S vie Bo derungen « 3 33568 Sonstige Fordérüngem . “. 47

—_ 229/99 | Kassenbestand, * Poststheck, 671 816/57 ails

———Phgang « 617,31 1116,79 N Abschreibungen 886,90 259 | s 1 327 226 Umlaufsvermögen: 2 Wh-, Hilfs- und Betriebs3- offe ¿ 29'085;,90_ 4. dbiertige.Repa- apa sigäge t 194,70 itpapete «. 8881,51 jene Aktien om.21000,—) 17500, f“ Widerutigen a3 1% 6 E aae ps arenlitleriit- 4 A a E T n u. Leistun- n (davon an onzerngesell- : haften 976,65) 38 574,46 utionen“. 1900,— heckbe stand . 110,63 ssenbestand u. / dostscheck . dere Bank- : thaben . . 81 820,19

sten, die der Rêchnungs-

grenzung dienen . « -

Umlaufsvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . .- . 103 726,84 Halbfertige Er- zeugnisse . . 144 929,29

Passiva. T. Grundkapital e s eo o o ooo o old o oa 00a 0 11. Wertberichtigung8posten: : 1. Heimfallrücklage: Stand am 31. Dezember 1935. . . » -- Entnahine dér Abschreibung auf Disagio bis 1935 « + «

§ 999 953,70

175/940,— T 221 013,70, ; o o ee o odo ce Ge idie Cid, e: «,:4 819-172,49. #2 Etneuerungsrüdlage: Stand am 31, Dezember 1935 , ‘é üen s 1/719 198,5 E Juweifung 1988, ao o o o 4 eie wie al O ile eiw 1253 380,48, |;1:972 579 111. Verbindlichkeitent . aa N TORI A as

1. Darlehen: / S a a) Langsfristige unverzinsliche Darlehen } des Reichs, Württembergs, Badens und - «467 216 985/60 ] Hessens 10 849 497

þ) Langfristige verzinsliche Darlehen / N Í Y 0-0 05.00. 0.0 879 696/2

3 492 187/22 68 57117

6 098 795 39

7978,85 701 50

D 0, E. 00. 0 0 C E S 0:0

7 640-25 4 044 37 ‘24/604 53 1339 15 14 902 50 1151 572138

Gewinn- und Verlustrechnung auf. den 31. Dezember 1936.

Schulden. i __ Zuweisung 1936 © « #4 10 643 186 T. Grundkapital: Stammaktien: (Stimmzahl +5500) 2-750 000/— y Me IT. Reservefonds r OOO L U c e M o | Ls .550 000/—

TH-FRitckftéklung für Steuern » . » s é T E | S S 88 000|— IV, Verbindlichkeiten :

Langsfristig: ter N Li Hypothek E E G S R 91 [4b has 2. Schiffsdarlehen, gesichert » « «" 760 550|—] L L ELN / L C A L A ; - c) Weitere verzinsliche Darlehen des Reichs i L C A “fr 1 341 858/92 d) Darlehen für den ersten Teilaúusbau der Stäustufe Heilbronn „e... Gut 2 ; 9 a e). Darlehen für den Schleusendurustih der Staustuse Gundelsheim « » « . .- i S Borke: c . Anleihen: i Ne o I j Z A 6: ubs S N r as a) 5% ige Teilschuldverschreibungen von 1921 (mit hypothekarischer Sicherstellung) - E E - 5%, ige ausgeloste Teilschuldverschreibungen von 1921

. Uebergangsposten . . « - b) 5% ige unfündbare Schuldscheindarlehen von 1921

- Gewinnvortrag aus 1935, c) 5% ige auf 1. August 1940 kündbare Schuldscheindarlehen von 1921. „« « - Gewinn 1936 S S s d) 5, ige Goldanleihe von 1923 (mit hypothekarisher Sicherste!lung)

Zu folgender Verwendung vorgeschlagen: - e) 6% ige holländische Guldenanleihe von. 1930 (mit hypothekarisher Sicherstellung) 'Rülage für Erneuerungen und Umbauten « Emissionsbetrag hfl. 7 000 000,— = RM 11 866 400,— 1935. wurden in 414% ige -Reichsmark-

©

12815 76 - mh Reichsbank f 9343/67

Verlustvortrag "«"«+«« 5/51 1 570 087/94

Passiva... E Grundkapital .. . .+ 300 000|— Geseßliche Reserve" « « - 50 000|— Rüdstellungeh «12757 Verbindlichkeiten: E ;

235 279/29

Pasßsiva. Grundkapital... e. Reservefonds . « « o. . Nückfstellungen „.«.+ T j Verbindlichkeiten: - - - Hypotheken . 623 950,70 auf Grund v. Warenliefe- rungen und ._ Leistungen. 580 779,57 Akzeptvérbind- ,

+78 946 178 1011/35

Aufwendungen.

Elektrizitätswerk:

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben Betriebsausgaben « Bergbahn:

Löhne und Gehälter .. Sozíale Abgaben Betrieb3ausgaben Steuern und Abgaben:

239 903 74

RM Î

36 268 59 1 297/81 2 490 46

1 343 410/96 43 02732 -- - 138 673/67] - 260 710 4 391 919/—

884 438/09 133 049/65

Passiva. Grundfapital. . . . « Reservefonds: Gesestl. Reserve 10 000,—

Sonderreserve 1 500,—

Rückstellungen Wertberichtigung

I E | Anzahlungen 100 000|—

von Kunden 2 266,54 Verbindlichkeiten “auf Grund von __ Warenliese- * rungen und

¿ L 88 31465 4 361,93

263 134 08

351 448/73 2 876/90

31056 6 A

126 929 11 500

768 15 000

| 350 000|—

141873 ‘6817185

Vortrag auf 1937 LCCL G S S

Getwwinn- und Verlyustrechnung 31. Dezember 1936.

351 418 73

6 098 795 39

Ausgaben. Gehälter und- Löhne

RM [D 1 863 69078

Soziale Abgaben. » o o o o.

Beibteiet , aaa a 06

Sönstigé Unkosten «+ e o o

Abschreibungen auf Anlagen «* «'

Gewinnvortrag àus 1935"

Gewinn 1936 Fe

Zu folgender Verwendung vorgeschlagen: Rücklage für Erneuerungen und Umbauten Vortrag auf 1937

H: Q D G0 e: 20

88 314,65 963 134,08

351 448,73

196 606/51 212 754 83 264 791 436 A

991 448/73

Einnahmen. Getvinnvortrag aus 1935 . « « » Bruttogewinn M Zinsen r Erträge aus Beteiligungen «' «' «' «°

.

E

Sonstige Kapitalerträge“ . -- Außerordentliche -Erträge «“ «* «" Außerordentliche Zuwendungen

Hamburg, den 20. April 1937, Der Auffichtsrat. Dr. Heinrich W. Müller. W Schuhmann. Der Vorstand.

3 325 968 62

88 31465

2 339 146/37 77 676 18

4 46175

11 771/54

8 345/71 796 252/42

3 325 968/62

Herbert Fisch erx, Vorsibender. Alfred Hölling. B. Shuchmann.

Hermann Krause.

Nach dem abfchticßenden- Ergebnis unserer oes Prüfung auf N

Grund der Vücher-und-Schriften der Gesellschaft sowie der vom

orstand erteilten

Arfflärungen - und- Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabshluß

und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vorschriften. Verlin, im Mai 1937.

Aktiengesellschaft für Wirtschaftsprüfung Deutsche Baurevision.

Dr. Wollert:; J

[21998]

V.: Toepert.

Vugsier-, Neederei- und Bergungs-Aktiengesellschaft, Hamburg. Dur Beschluß der am 28. Juni 1937 abgehaltenen 48. ordentlihen Generalversammiung wurde das turnusgemäß ausscheidende Mitglied des Auf-

. Unterhaltungsfosten der . Bauverwaltung:

schuldverschreibungen umgetauscht.

Tilgung 1935 und 1936 , „,„«««

hfl. 3 423 000,— = RM 5

802 669,60.

.hfl.

bi 3577 000, NM 6 129 000,— = RM

063-730,10 218 680,80

Umlaufbetrag am 31. Dezember 1936 hfl. 3 448 000,— =- RM s f) 414% ige Reichsmarlschuldverschreibungen von 1935 (mit der gleichen

wie bei e)

3. Vorauszahlungen auf langfristige Pachtvérträge 4. Verbindlichkeiten auf Grund von &

Fd

6. Sonstige Verbindlichkeiten . «

. Posten zur Rechnungsabgrenzung: Noch ‘nicht fälligé anteilige Zinsen

0D 6:01:00 E: P

000 . o... e » â

Bürgschastsverpflihtungen am 31. 12. 1936 9 932,04

Aufwendungen.

a) Löhne und Gehälter . b) Soziale Abgaben « - c) Sonstige Unkosten

. Steuern:

a) Besibsteuern « « o b) Sonstige Steuern « «

a) Löhne und Gehälter j b) Soziale Abgaben . - c) Sonstige Unkosten . «

. Svnstige Aufwendungen . Anleihe- und Darlehenszinsen . Disagio bei der Ausgabe der 4

{reibungen von 1935

a)

inventar

d) Abschreibung auf Geschäftseinrichtung , - e) Abschreibung auf Bauinventar NAD

. Andere Abschreibungen « - o oooooooooo

S 0.0 S: 0. S M:

1. Verwaltung, Betrieb und U

fertigen

. Abschreibung auf Anlagen: , Zuweisung an die Heimj b) Zuweisung an die Erneyerungsrülage . c) Abschreibung auf Werks- und Betrichs-

-

allrüdcklage

nterhaltung der

Schiffahrtanlagen . -

1936 RM Kraftwerke: : ¿ 179 704,06 20 625,55 98 429,80

. 163 026,47 44 381,85

299 238,66 20 167,50 ‘84 028,71

. «1819 172,49 253 380,48

9 176,52 4 080,36 21 721,10

ieferungen und Leistungen . ». - 5. Noch nicht erhobene Zinsen . «. « ;

298 759/41

907 408132 81 916/40

: ) 403 434 87 43 090/56

1 260 721/37

2 107 530/95 48 079 |—

. .

*) *

S75 019,60 Sicherheit

5 §45 049 5819 100

Gewinn- und Verlustrechnung auf 31. Dezember 1936.

Erträge.

. Betriebscinnahmen der Kraft- werke

. Sonstige Einnahmen aus ‘dem Anlagevermögen

. Ertragszinsen.

. Eriráge aus Beteiligungen.

5. Außerordentliche Erträge 6, Außerordéntliche Zuwendungen

‘17 841 89 2.053 0 22 43

189 25 163 47 199 72

134 031 75

1936 RM

3 047 68

9 608

42 11 92 05 19 0 1310 40

rlust : m Vorjahr. 83 769,28" 13 422,08

n 1936. , . 97 191

1558 164

mie

_ Passiva.

ienfapital 0 QLE: d 6

éstellungen O R Verbindlichkeiten:

vothefen . 128 000,— tehen (davon

b) 000 von

onzerngesell-

haften) . . 36 000,— |

¿ Warenliefe-

ingen u, Lei- : nan , « « 43 678,90 îtige 7 448,88

1 000 000 14-037

544 127/78 1 558 164/86

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1936.

__RM. [D ‘83 769 28 165 858 26 11 284/59

__ Soll. L T0 E! hne und Gehälter. « ziale Abgaben. . « « « | reibungen a. Anlagen 30 335/76 dere Abschreibungen 4 520|— en 2/87 libsteuer E 2110 nstige Aufwendungen . 98

155 507 84

Haben. Moertia, 0) ferordentliche Erträg riuît ;

Vortrag aus dem Vor- jahr, , , 83769,28 Verlust in 1936 13 422,08

332 687/05 5629/43

97 191 36

435 507/84

{ * bindlichkeiten 25 587,72 |

Leistungen .- 120 833,64 Verbindlichkeiten aus der An-

nahme gezoge- ner Wechsel Verbindlichkeiten gegenüber Banken SonstigeVer=-

42 989,11 | . , 91 928,12

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen .. Gewinnvortrag' ‘3112,58 Reingewinn 1936 9 14 865,57

4 476/29

17 978/15 A s 671 816/57 Der Grundbesiß is für Bankverpflich- Se durh Sicherungshypotheken be- astet. : ; a

: Gewinn-. und Verlustré nung per 31. Dezember 1936.

I D

RM D 403 742/23

“Aufwand. Gehälter und Löhne -, « « - Soziale Abgaben . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen E O Besibsteuern Alle übrigen Aufwendungen Gewinnvortrag aus 1935

3 112,58

30 973/22 3 288 7 706/89

23 572/54

95 946 72

Reingewinn

1936 17 978/15

14 865,57 E E R E 614 5479:

Extrag. Gewinnvortrag aus 1935 Erlös nach Abzug der Auf-

wendungen für * Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Erträge aus Beteiligungen Kapitalerträge

3 112

587 9620 288 9 870/96

286 605/13 Abschreibungen a. Anlagen - | Zinsen, soweit sie die Er-

„Reingewinn 1936 27 511,34 31 340/117

lichkeiten 12 869,50 VBankverpflich- tungen . 34 477,— Sonstige Ver- bindlichkeiten 72 090,23- Posten, diè der Rechnungs- abgrenzung dienen Gewinn 1936

1 324 167

1 655|— 27 511/34

1 570 087/94

Gewinn- und Verlustrechnung! per 31. Dezember 1936.

RM 785 331 49 641 66 948 17 798

Aufwendungen. Gehälter und Löhne . « Soz. Abgaben

Andere Abschreibungen 51 247

52 694 ( 303 026

tragszinsen übersteigen . Besibsteuern Sonstige Aufwendungen . Verlust 1935 9 185,51 36 6968:

1 363 385

Erträge.

Verlustvortrag 1935 . ..

Betrag nah § 261e 1 II A 1 §H.-G.-B.

Außerordentliche Erträge .

9185!

1 275 085|— 79 115 37 1 363 385,88 Breslau, den 19. Funi 1937, Der Vorftand. Leo Lewin. Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften. dev Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise bestätige ih, daß .die Buchführung, der Jahresabschluß und. dex Geschäftsbericht den geseblihen Vorschriften entsprechen,

Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . 89 256,25 Wechselverbind- lichkeiten . . Verbindlichkeiten

3 626,43

gegenüber Banken 6 261,25

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen .. Gewinnvortrag 1 403,01 Reingewinn in 1936 Avalkonto 1000,—

5 495,92

_ Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . « Soziale Abgaben . . « Abschreibungen a. Anlage Andere Abschreibungen Besißsteuern der Gesellschaft Alle übrigen Aufwendungen

mit Ausnahme der Auf-

wendungen für Roh-,

Hilfs- u. Betriebsstofse

Gewinn in 1936

Erträgnisse.

Der Betrag, der sih nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Be- triebsstoffe sowie nach Abzug der gesondert aus- zuweisenden Erträge er- gibt

Zinsen, soweit sie die Auf-

wandszinsen übersteigen

u. sonstige Kapitalerträge

Gewinn- und Verluste

99 143 94

j 6 59287

6 898/93 |

239 903174 cechnung.

; | 107 560/31 7 697/47 5 656/69 6 259/531 3 960/41

89 231/59

330 36589

5 495/92

225 861 81

223 556/70

2 20511

Beibleler 5+ on ais Sonstige Steuern «. « 4 Abgaben S Verwaltungs- und Hand- lungsunkosten Heimfallrücklage: Zuweisung . .

37 964/76

1 129/35 12 a d 10 474/49

27 506 60

Abschreibung auf Jnventar 542

Reingewinn: Vorirag aus 1935 Gewinn in 1936 „, « + «

133915 14 902/30 156 344/13 Erträge. | Gewinnvortrag - + « +5 1339/15 Betrièbsrohübershuß Elek- |- trizitätswerk Betriebseinnahmen Bahn. Sonstige Einnahmen Bahn Zinjen Sonstige Erträge Außerordentl. Einnahmen.

124 117/07 12 420/15 652/15

1 328/85

3 747/13 12 739/63

156 344/13

Nah dem abschlicßenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellshaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften.

Frankfurt a. M,, den 8. Juni 1937.

Nevisionsgesellschaft für Betriebsunternehinungen G. m. b. H. Schwarz, Wirtschaftsprüfer.

Fuß.

Jn der: Hauptversammlung vom 24. Juni wurde die Verteilung einer Dividende von 6 % beschlossen. Der Amtsdauer nach ist Herr Bürgermeister Messershmidt aus dem Aufsichtsrat aus- geschieden und wiedergewählt worden.

Breslau, den 19. Juni 1937, __ Richard Henschel, Wirtschaftsprüfer.

1450 940/88

Löhne und Gehälter « « «'« «- « « RM 116 915,15 Soziale Abgaben . «- «. + .. RM 7874/03

RM 124 789,18

sihtsrates, Herr Alsred Hölling, Bankdirektor, Berlin, wiedergewählt. _ Zum Wirtschaftsprüfer für das Geschäftsjahr 1937 wurde die Aktien- gesellshaft für Wirtshaftsprüfung, Deutsche Baurevision, Berlin, gewählt, Hamburg, den 28. Juni 1937. Vugsier-, Reederei- und Bergungs-Aktiengesellschaft. Der Auffichtêrat. Dr. Herbert o er, Vorsitender. Der Vorftand. B. Schuchmann,

SreôDden, im Mai 1937. Sonstige Erträ S träge . « » « Der Aufsichtsrat. g DrEge S Gu Dr. Mükler; Vorsigender. Rue aae BEERga a s Der Vorstand. Maronde.

S / ah dem abschließenden Ergebnis Stuttgart, im Juni 1937. Der Vorstand. L D M: Ta sttegenden Wrg Nach dem abschließenden Ergebnis unsérer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesell! ner pflihtgemäßen Prüfung, ‘auf

100! j . 225 861/81

Nach - dèm abschließènden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der

12 715/30 : 614564792 Der Vorstáud. / “Nah dem abshließenden Ergebnis

Außerordentliche Erträge . Vad Ems, im Juni 1937 | L 2

Der Vorstand. Rheinedck.

*) Außerdem in den Baukosten enthalten: