1937 / 150 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 03 Jul 1937 18:00:01 GMT) scan diff

[21999]. H. Schlinck «& Cie., Atktieugesellschaft, BEGGLE, Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM Bebaute Grundstücke mit Geschäfts- und Wohn- gebäuden. . 177 289,38 Abschr. 1936 4 531,56 Fabrikgebäude und andere Bau- lichkeiten . 2 388 313,40 Zugang 1936 80 000,— 3 468 313,40 Abschr. 1936 51 573,42 Unbebaute Grundstücte . . Maschinen und maschinelle Anlagen . . 750 054,45 Zugang 1936 97 466,92 847 521,37 4 837,67 ST2 683,70 Abschr. 1936 261 594,99 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft8aus- stattung . . 54 632,89 Zugang 1936 13 346,57 67 979,46 Abschr. 1936 24 124,59 Patente und Warenzeichen Beteiligungen Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . . 991 080,50 Fertige Erzeug- nisse 26 964,99 Forderungen an Konzern- unternehmen .… Kassenbestand oinschl. Post- scheckguthaben 8 180,45 Andere Bankgut- haben . . .. 314 180,34 Sonstige Forderungen . Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Avale 31 395,—

wi

2 416 739 123 300

Abgang 193

581 088

43 854

1| 10 000|

1 018 045

4 764 037

322 360| 16 042 2 645

Passiva. Grundkapital. „o o « Rücklagen: geseßliche Rück-

lagen. . . 530 000,— andere Rück-

lagen . . 850 000,— Rüdckstellungen . Verbindlichkeiten: auf Grund von Waren-

lieferungen und Lei-

stungen . . 114 006,14 gegenüber Kon-

zernunter-

nehmen . 16 257,76 Sonstige 1 598 823,98 Posten, die der Rehnungs- ““abgréuzung dient. . Reingewinn, enthaltend '

Gewinnvortrag aus 1935 - mit 554 666,70 . « « «

1 380 000 62 085

1 729 087/88

—-23 785/34

975 914/65

9 470 873/85

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936.

RM |Q, 1 614 047/08 116 444/05

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . « « Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen anf das An-

lagevermögen - Se Steuern Beiträge tretungen Alle übrig. Aufwendungen Gewinn 1936 ohne den Ge- winnvortrag aus 1935 von RM 554 666,70 « « « «

341 824/56 264/46 671 621/02 an Berufsver- 8 596/80 1 497 936 38

421 247/95 4 671 982/30

Erträge. Unkostenvergütung von Kon- zernunternehmen und sonstige Eriräge gemäß 8 13211 1 Akt:-Ges.

($ 261eII 1 H:G.-B,) . | 4 628 685/67 Mieteeinnahmen . . ., 33 556/31 Außerordentliche Erträge 9 740 32

4 671 982130

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften. A

Hamburg, den 25. Juni 1937.

Fr. O. Stolz, Wirtschaftsprüfer.

Fn der 28. ordentlichen Generalver- sammlung wurde beschlossen, den nah Abschreibungen von RM 341 834,56 verbleibenden Reingewinn von Reichs- mark 975 914,65 wie folat zu verteilen :

6 % Dividende. RM 318 000,—

Vortrag auf neue

, | Wertpapiere - . . «- o.

Zweite Beilage zum Neichs- und Staatsänzeiger Nr. 150 vom 3. Juli 1937. S. 4

Als Wirtschaftsprüfer für das Ge- schäftsjahr 1937 hat die Generalver- sammlung die Wirtschaftsprüfungs- gesellschaft Lang und Stolz, Hamburg, Bergstraße 11, bestimmt.

dende gegen den Gewinnanteilschein für das Geschäftsjahr 1936 erheben bei: Kasse der Gesellschaft, Altona- Bahrenfeld, Friedensallee 333,

Deutsche Vank und Disconto-Ge- sellschaft in Verlin und deren Niederlassungen in Hamburg, Frankfurt a. M. und Mann- heim,

Vereinsbank in Hamburg

deren Filialen.

Gleichzeitig geben wir auf Grund der Verordnung vom 24. Oktober 1928 bekannt, daß am 31. Dezember 1936 ins- gesamt nominell RM 34 300,— Genuß- rechte aus Altbesißobligationen im Um- lauf waren.

Hamburg, den 25. Funi 1937.

H. Schlink «& Cie.,

Aktiengesellschaft.

. Dopfer. Vogel. E E [21430] August Schmits, Kohlengroßhand- lung Afktiengesellshaf}t, Berlin. Vilanz am 31. März 1937.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Betriebs- und Geschäft3-

inventar: Stand 1.4.1936 11 501,— Zugang. . . 3122,— 14 623,— Abschreibungen 5872,— Beteiligungen . . - Umlaufsvermögen:

und

Dr

D

8751 44 000

17 46415 5 400 516 740/12

Hypotheken : Geleistete Anzahlungen « Forderungen: auf Grund von Waren- lieferungen « »« Ge S a os Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben . . Rechnungsabgrenzungs3- posten ä Bürgschaften RM 6000,—

810 619 18 828

13 442 24 536

1 614

| 1461 397

Passiva. Grundkapital . . Reservefonds:

Geseßliche Rücklage Sonderrücklage . Steuerrückstellungen . « Wertberichtigungsposten (Delkredere) ¿les ¿f

Véxbindlichkeiten: “Anzahlungen v. Kunden Auf Grund von Waren- lieferungen Gegenüber Beteiligung8=- gesellschaften . . « « Sonstige Rechnungsabgrenzungs3- Det ee les Gewinn: Vortrag aus 1935/36 , Reingewinn 1936/37 Bürgschaften RM 6000,—

500 000 150 000) 150 000, 5 000 ‘70/000 1477/31 347 217

6 100 39 988/93

41

3 898/05

59 045/71 128 669 41

| 1461 397/17

Gewinn- und Verlustrechnung für 1936/37.

Soll. Aufwendungen: Gehälter. . . 07/69 Geseßl. soziale Abgaben 58/08 Freiwillige soziale Lei- | stungen 7 455 Abschreibungen a. Anlagen 5 872 Andere Abschreibungen 817718 Steuerrückstellungen . « . 5 000 Besißsteuern 86 279 40 Sonstige Steuern und Ab- | gaben . Uebrige Aufwendungen Gewinn: Vortrag aus 1935/36 Reingewinn 1936/37 ,„

RM

e oie 12

Q A

2 855/40 82 454 16

| 59 04571 128 66941 516 774/03 Haben, Erträge: Vortrag aus 1935/36 . 59 045 71 Roheinnahme nach Ab- zug der Aufwendungen für die bezogenen Waren Erträge a. Beteiligungen Zinsüberschüsse . . .. Außerordentliche Erträge

TT! 70/5: 71 09

43 2

516 774 Grube Jlse, im Mai 1937, Der Auffichtsrat. Verlin, im Ma? 1937. Der Vorstand. Nah dem abschließenden Ergebnis

Besißer von Aktien können die Diviz

[22040].

„Mabag“ Maschinen- und Apparatebau- Aktien gesellschaft Nordhausen a. Harz. Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstüde .... Gebäude: Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten ,

7 942,— Zugang « . 1500,37 "9 442,37 Abschreibung 1 370,37

Maschinen und maschinelle.

13 987,— 78 610,29

Anlagen . Zugang «- -

92 597,29

Abschreibung 29 456,29

Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäftsinventar 4

Abschreibung Patente . Zugang « -

T 1 688,—

T6089,

Abschreibung Kurzlebige Wirt- schaftsgüter

1 688,—

72 120,53

Abschreibung 72 120,53

Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe . . . 286 730,34 Halbfertige Er-

zeugnisse . . 540 837,43 Fertige Erzeug-

nisse, Handel®s-

waren . . . 89 081,30 Wertpapiere » 1,— Forderungen

auf Grund

von Waren-

lieferungen

u. Leistungen 705 638,85 Forderungen an

Konzerngesell-

schaften 4 319,78 Sonstige Forde-

rungen « « 23 218,53 Wechsel « «- 142 428,46 Schecks 1 393,84 Kassenbestand,

Reichsbank-

giro- und Post-

scheckguthaben 28 003,74 Andere Bankgut-

haben 75 739,74 Abgrenzungsposten . .. Kautionen . . 148354,22 Gegebene Sicher-

heiten . . . 1 000,—

15 354,22

Passiva. Aktienkapital as Reservefonds E 00S Rückstellungen .. - ++

Verbindlichkeîten: Anzahlungen von Kunden 442 809,28 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferun- gen und Lei- stungen . . 140 759,57 Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesell- schaften . Sonstige Ver- bindlichkeiten 73 271,31 Abgrenzungsposten Empfangene Sicherheiten 14 354,22 Avale « « « « 1 000,— 15 354,22 Reingewinn: Gewinn aus 1936 106 742,03 Verlustvortrag aus 1935 .

2 590,86

27 740,41

1 336,—

135 071

1 847 393

| 1983. 608:

RM 60 296

N

1 144

1 000 000

20 000 209 318

659 431 15 856

79 001/62

1983 608/52

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember

1936.

Aufwendungen. Verlustvortrag ees Löhne und Gehälter . « Soziale Abgaben . . « + Abschreibungen

auf Anlagen 33 850,66 Abschreibungen

auf kurzlebige

Wirtschafts-

ute S Andere Abschrei-

bungen .„. Besibsteuern Andere Steuern Sonstige Aufwendungen . Reingewinn:

Gewinn aus 1936

106 742,03

72 120,53 6 077,—

RM \9 27 740 809 182 1: 68 331 5

112 048/19

87 241/13 102 245/62 589 746/32

=| Von der Gesellschaft ge-

Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, den 8. Juni 1937.

Heinrich Fanssen, Wirtschaftsprüfer.

[21711]. Bilanz zum 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Bahnanlagen : Bahnbetriebsgrundstücke . Gleis8anlagen . . Brücken und Durchlässe Betriebsgebäude Betriebsmittel Werkstätteneinrichtung und

Geräte Wasserleitungsanlage Tankanlage . Beleuchtungsanlage « « - Sonstige Grundstücke « Nebenbetrieb: Kraftwagenhalle « » . Lastkraftwagenzug - « -

Umlaufvermögen: Stoffvorräte « «. « - Wertpapicre . « -

54 585 382 000 38 900 41 600 44 000

5 600 2 500 1 600

1

. «5340 6 400— 10 600

. 15 195 | 61 160 3310 2 188: 86 412

gebene Baudarlehen « « Sonstige Forderungen « - Bankguthaben Kassenbestand und Post-

scheckguthaben N Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen

1 547

6 538 769 478

Passiva. Grundkapital Geseßlicher Reservefond Reservefonds I «

° 491 000/- Erneuerungsfonds « «5»

51 050 14 500 54 436 38 334 14 483

3 000

Amortisationsfonds Versorgungsrüdcklage Delkrederefonds . Verbindlichkeiten : Anleihen der Gesellschaft . Nicht abgehobene Zinsén für Genußrechte und Di- videnden i Verbindlichkeiten a. Grund von Lieferungen und Leistungen Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen - Reingewinn « # ooo.

1 545

3 143/80

50 029 41

17 75

8 508 39 447

769 478/78 Gewinn- und Verlustrech nung 1936.

RM |5

Aufwendungen. Betriébsausgaben: —-- / “Persönliche Ausgaben: Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge ausschl.

der Löhne der Bahn- unterhaltungs- u. Werk- stättenarbeiter Soziale Ausgaben s Sachliche Ausgaben: Für Unterhaltung und Er- gänzung der Ausstat- tungsgegenstände und für Beschaffung der Be- triebsstofse . . . . . « Für Unterhaltung, Erneue- rung und Ergänzung der baulichen Anlagen einschl. der Löhne der Bahn- unterhaltungsarbeiter . Für Unterhaltung, Erneue- rung und Ergänzung der Fahrzeuge und maschi- nellen Anlagen einschl. der Löhne der Werk- stättenarbeiter « « « « Sonstige Ausgaben « « - Nebenbetrieb . . . Abschreibungen a. Anlagen Besibsteuern der Gesellschaft Zuweisungen Sonstige Aufwendungen « Reingewinn » e -...

15 224 6 750| 2 435

47 061

22 538 5 436|

11 167

39 447

264 239

Erträge.

Vortrag ‘aus dem Vorjahr

Betriebseinnahmen : Einnahmen aus dem Per- sonen- und Gepäkverkehr Einnahmen aus dem Gü- 444d) R Sonstige Einnahmen .. Nebenbetrieb: Einnahmen a. Lastkrastwagenverkehr insen Í Sonstige Erträge . « « Außerordentliche Erträge «

397

52 772

181 315 5 939

3 828 5 138 8 063 6 784/11

264 239/02 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise

09 97

[21138]

AEG Electrotecnica

Aktiengesellschaft, Berlin, Bilanz per 31. Dezember 1936,

Aktiva. AEG-Berlin

Passiva.

Aktienkapital (50 Stammaktien -

0 0E EF E

zu je RM 1000,—) „. « - -

RM | 50 000

2 50 000 2

|

| 50 000 S

50 000

Gewinu- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936,

Debet.

Während des Geschäftsjahres 1936 gezahlte Steuern « »

Kredit.

Rückerstattung der AEG « « -

l 2271

227

e

2271 ie,

227

Jn den Aufsichtsrat ist neu gewiß

Herr i Zehlendorf. Nach dem

meiner pflichtgemäßen

Direktor Otto Rusche, Berl

abschließenden Ergeb Prüfung yj

Grund der Bücher und Schriften Gesellschaft sowie der vom Vorstand y

Aufklärung die

teilten entsprechen

[21714].

en

und Nachw

Buchführung, h Jahresabschluß und der Geschästsberii den gesezlihen Vorschriften. Verlin, den 1. Fuli 1937. Alfred E. Schulte, Diplomkaufmann, Wirschaftsprüfer,

„Neuland“, Verwaltungs- und Wirtschasts- Aktiengesellschaft,

Dortmund. Bilanz zum 31. Dezember 1936,

Aktiva.

Anlagevermögen: Grundstüce ohne Baulith-

TOtet »ae

Geschäfts- und Wohn-

gebäude .

59 689,13

Abschreibungen 4 689,13

Geschäftsinventar . .

Umlaufsvermögen :

Wertpapiere « « « Hypotheken

Forderungen auf Grund

von Leistungen . -

.

Forderungen an abhängige Konzerngesellschasten

Postscheckguthaben Andere Bankguthabe

N o.

Guthaben auf Besserungs3-

scheine, Bank . .

Posten, die der Rechnungs-.

abgrenzung dienen

Passiva. Grundkapital » « - Reservefonds « « « Rükstellungen

Wertberichtigungsposten

Verbindlichkeite Hyoptheken Einzahlungen von

sparern . « «. - Verbindlichkeiten auf

von Leistungen . .

Sonstige Verbindlich

n: ‘Bau- Grund

feiten j

Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen

Gewinn: Gewinnvortrag aus 1935 . Gewinn a. 1936

177,18 478,39

RM |

|

10 000 55 000 L

2.752 21 837

15 7978 T7

94100 1 6884

108 383

Gewinn- und Verlustrechnung für 1936.

Aufwendungen.

Gehälter

Abschreibungen auf Anlagen

Andere Abschreibung

en

Zinsen « «o é ooooo

Steuern:

Besißsteuern - ooo Sonstige Steuern « « » Alle übrigen Aufwendungen

Gewinn 1936

Erträge.

Erträge aus: Provisionen « « s Mieten Zinsen Vereinnahmte fosten ..

Außerordentliche Erträge

.

Verwaltungs-

RM 615 4 6898 2 249 1 7952

9 6169 2618 4 099 478A

Von dem verbleibenden Bilanzgew= von RM 655,57 werden RM 600,— d geseßlichen Reservefonds zugewiesen der Rest von RM 55,57 wird auf n6 Rechnung vorgetragen.

zum Deutschen Reichs

r. 150

7. Aktien- gesellschaften.

99051].

Johann Waltex van Munster Aktiengesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. Anlagevermögen: jetriebsinventar . . jeshäftsinventar . . . Umlaussvermögen : Rarenbestand papiere

Passiva. rundkapital . . feservefonds . reditoren Un, ewinn « «

104 658

104 658

RM |,

Hs E 44 987 8 620 45 449 5 600

80

51 400 10 372 88 261/08 1196/47 3 428:

25

60

6ewinn- und Verlustrechnung

für das Geshäftsjahr

1936.

Aufwendungen. ihne und Gehälter . . « ziale Abgaben . jshreibungen auf Kirtschaftsgüter . . . esißsteuern der Gesellschaft . le übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Aufwen- dungen für Roh-, Hilfs- und Petriebss\toffe ewinn

furzlebige

Erträge. ohgewinn, der sih nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, hilfs- u. Betriebsstoffe ergibt Nah dem abschhließenden.

Fg RM |D, 33 739/90

631/57

[50 01

Ergebnis.

tiner pflihtgemäßen Prüfung auf

tund der Bücher und Sch

N der

esellschaft sowie der vom Vorstand er-

ilten und

{sprechen

Aufklärungen die

Buchführung,

Nathwetse der

ahresabs{chluß und-der-Geschäftsbecicht

i 31, 12, 1936 den geseßli

hrten.

dr Mus, Wirtschäftspxüse. |

öln, den 21, Junt 1937, *

Der Vorftand.

1995]. :

NorDdDischer Vergung®-Verein,

Hamburg.

Vermö gensaufstellnng 31. Dezember 1936.

Besitz. lagevermögen: lotte L. 1, 1936... 90 500,— bir... 6900,— nlaufsvermögen: orderungen an Konzern- gesellschaften

ndkapital:

tammaktien (Stimm- zahl 198) E, ervefonds (geseßlicher)

208 000 -

198 000

208 000

RM

83'600

124400

10 000

dewinn- und Verlustrechnung 31. Dezember 1936. -

Ausgaben. Feibungen auf Anlagen .

_ Einnahmen, emiete

RM |2 6 900 |—

6 900

6 A

6 900¡—

Vemburg, den 20. April 1937.

Der Aufsichtsrat.

‘Derbert Fischer, Vorsigender.

er Vorstand.

. Schuhmann.

0h dem abschließenden Ergebnis erer pflihtgemäßen Prüfung auf

und der Bücher und Sch

riften dev

[ellschaft sowie der vom Vorstand er-

ten Aufklärungen und

iprehen die

Buchführung,

Nachweise der

dresabshluß und der Geschäftsbericht

: 2eseßlichen Vorschriften. erslin, im Mai 1937.

lengesellschaft für Wirtschafts-

[20264].

Holzindustrie-Werke Aktiengesell-

schaft, Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1936.

Attiva. Anlagevermögen: Sägewerksgrundstück Velten Grund und Boden 31 400, Geschäfts- und Wohngebäude . 5600,

Fabrikhalle .. 3000,

Betriebsvermögen : Kassenbestand einschließlich Postscheckguthaben s

Verlust:

Verlustvortrag 419, Verlust 1936 863,

Passiva. Grundkapital. . Verbindlichkeiten

Gewinn- und Verxlustrechnung.

Geseßlicher Reservefonds. e

4 .

; 107

61

77 }| 1283

41 391

36 000 2 269 . | 83 122

41 391

69

38 07

03 04 07

Verlust. Verlustvortrag . . « « « Besißsteuern :

Grundvermögensteuer

- Vermögensteuer 311/

Sonstige Unkosten . . . «

Gewinn. Mieteinnahmen J. « « - Vexlustyortrag . « 419, Vexlust 1936 863,

meiner pflichtgemäßen Gesellschaft sowie erteilten Aufklärungen

geseßlichen Vorschriften.

° 419

12 25 831

1 643 : 360 61 77 } 1283

1 643

Breslau, den 18. Februar 1937, K. Kluge, Wirtschaftsprüfer.

Gemäß der in der Generalversammlung vom ‘19, 6. 1937 erfolgten Wahl gehören dem Aufsichtsrat an: 1. Herr Bankier Carl Schubert, Berlin W 8, Jägerstr. 55, Friedrich Volt, Beclin «Charlottenburg, Jasminweg 10, } ‘A. Hexr - Gotthardt von: Wallenberg-4 Pachaly, Bexlin .W 15, Kurfürstendamn

2. Herr Kaufmann

Nr. 167/68,

Der Vorstand.

R E E eere I 21431]. :

Rinteln-Stadthagener Eisenbahn-Gesellschaft.

JFahresbilan

‘für den 31. Dezember 1936,

a ————..

Afktiva. Anlagevermögen: Bahnanlagen: Bahnbetriebsgrundstüccke einschl. der Gleisanla- gen, Streckenau3rüstung und ‘der 'Betrieb32 - * “gebäude 83 407 076,32 Gebäude, die aus\schl. Ver- waltungs- od. Werkwoh- nungszwecken dienen. Betrieb3mittel (Fohrzeuge) 698 009,— Geräte und Werkstätt- * * maschinen 21 095,— Umlaufsvermögen : Stoffvorräte. 22 789,48 Wertpapiere . 805,69 Sparguthaben T7 550,53 Sonstige For- derungen . 8374 181,46 _ Betriebskonten . . « « Sicherheiten 93 250,—

80 365,—

Passiva. Geundfkapital: Stammaktien A 2 900 000,— Stammakt. B 624 000,—

Geseßlicher Reservesonds . Erneuerungsfonds Spezialreservefonds Unterstüßungsfonds Reservefonds . . Dispositionsfonds .

ä

RM

4 206 545

392/37

138 " Nach dem abschließenden Ergebnis Prüfung auf =—.| Grund - der Bücher und Schriften der der vom Vorstand und Nachweise .| entsprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschästsbericht den

61

40 38

38

Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. Dezember 1936.

Persönliche Ausgaben : Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge aus\ch[l. der Löhne der Bahn- unterhaltungs- u. Werk- stättenarbeiter 206 904,— Soziale Aus- gaben:

Soziale Ab-

Sonstige Aus3-

Sachliche Ausgaben:

Für Unterhaltung u. Er- gänzung der tungsgegenstände sowie für Beschaffung der Be- triebsstosse .

Für Unterhal- tung, Ergän=- zung und Er- neuerung der baulichen An- lagen einschl. der Löhne der Bahnunter- haltungsarbeit. 65 194,14

Für Unterhal- tung, Ergän- zung und Er- neuerung der Fahrzeuge u. maschinellen Anlagen einschl. der Löhne der Werkstätten- arbeiter . Sonstige Aus- gaben «

Abschreibung auf Forde- rungen

Besißsteuern d. Gesellschaft Zuweisung an den Er- neuerungsfonds Sonstige Aufwendungen . Gewinn:

Gewinn im Berichtsjghre |

Vortrag au3 dem Vorjahre 8 588,46

4-989 689

Vetriebseinnahmen:“"' Aus dem Personen- und Gépädckverfehr 90 539,69 | Aus demGüa

terverkehr . 786 612,20 ]| * Sonstige Ens“ nahmen . . 17 997,27

Zinsen

Außerordentliche

dungen

Besondere Einnahmen . .

Sonstige Erträge . .

Vortrag aus dem Vorj

Die Aufsihtsprüfung far Reichsbevollmächtigten

Aufwendungen. Betriebsausgaben :

gaben 19 653,33

gaben für Wohlfahrts- zwedcke

27 624,64 Ausftat-

91 031,23

53 371,83 . 81 311,77

174 656,62

545 090

RM

254 181

290 908/97 97

- 12 000/— 207 108/82

35 22778 7 016/99

183 245

Erträge.

Zuwen-

ahre

für

ip a. l

“895 149 1616

16 54

41 631/20 34 598 8 106/25 8 588/46

. 989 68961 d durch dem

Bahnauf-

siht in Hannover statt. Wesentliche Be- anstandungen wurden nicht erhoben. Die heutige Hauptversanrmlung be- {loß die Ausschüttung eines Gewinn- anteiles für das Fahr 1936 von 5 vH. auf die Aktiengattungen A und B. Die Auszahlung der Gewinnanteile erfolgt

unter

ch

Abzug

| der Kapitalertragsteuer segen Einreihung des Gewinnanteil-

eines Nr. 37 bei der Reichs-Kredit- Gesellshaft A.-G., Berlin, dem Bank- hause Mendelssohn & Co., Berlin, der Dresdner Bank, Berlin, der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin, und bei der Berliner Handeks-Gesell- haft, Berlin, ab 27. Juni 1937, Verlin, den 25. Funi 1937,

Der Vorftand. Kabi.

Stoephast1us.

O Hartung, Kuhn « Co. : aschinenfabrik, Aktien-Gesellschaft,

Düsseldorf.

Die Herren Aktionäre werden hiermit

der am Dienstag, den 27. Juli 1937, 15 Uhr nachmittags, im Ge- bäude der Deutschen Bank und Dis3-

zu

conto-Gesellschaft,

Filiale

Düsseldorf,

stattfindenden ordentlichen General: versammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstandes und Auf-

2

sihtsrates.

Vorlage des Rechnungsabschlusses,

Werkzeuge, Betriebs- und

Dritte Beilage anzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Sonnabend, den 3. Zuli

seßung des Nennbetrages der Aktien und die im Zusammenhang damit erforderlich werdende Aenderung des Gesellschaftsstatuts.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und an den Abstimmungen sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien gemäß $ 19 unseres Sta- tuts. bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Berlin oder ihren Zweigstellen oder bei unserer Gesellschaft hinterlegt haben.

Düsseldorf, im Juni 1937.

Der Aufsichtsrat. e E Sundwiger Eisenhütte Maschinen- bau A.-G., Sundwig, Kr. JFserlo bn.

Bilanz am 15. Mai 1937.

[22015]. Aktiva. RM

Anlagevermögen: - Grundstücke 87 527 Wohngebäude 65 475,— Abschreibungen 1 582,— Fabrikgebäude 171 675,— Zugang . . 7090,61 178 765,61

Abschreibungen 4 734,61 Maschinen und maschinelle Anlagen . 158 335,— Zugang « - 12 980,—

E A Gy

Abgang « . 8661,05 167 653,95

Abschreibungen 14 263,95

63 893/

174 031

Geschäftsinventar 28 990,— 2 537,— 600, 500,—

Abschreibungen Fuhrpark .. Abgang « - Wasserkraft E Bahnanlage . 2 800,— Ubschreibung 600,— Kurzkebige Wirtschaftsgüter Zugang « . 13 509,67 13 5310,67 Abschreibung 6 810,67 Umlaufsvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebs3- stoffe Halbfertige Erzeugnisse Wertpapiere 98 776,75 Steuergutscheine i und Zinsver- “gütungsscheine 2 257,46 Hypotheken Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . Wechselbestand Kassenbestand einschl. Gut- haben bei der Reichsbank und auf Postscheckonto 13 473/72 Bankguthaben ee 231 070/77 Bürgschaften 3000,— |

96 034/21 7 a 305 000/10 10 120|—

[1 509 743/50

Passiva. Grundkapital. . . . . + Geseslicher Reservefonds . Rücstellungen. . „. « « DéallieeS a eo d,e

Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden Auf Grund von Warenliese-

rungen und Leistungen Posten. der Rechnungs-

abgrenzung . . . . Vortrag 1935/36 38 477,— Gewinn 1936/37 12 498,98

Bürgschaften 3000,—

840 000 71 121 32 150 30 610

280 250

202 075

2 560

50 975/98

1 509 743/50 Gewinn- und Verlustrechnung. RM |5,

408 015/69 31 957/69

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . « « Soziale Abgaben . Abschreibungen a. Anlagen

23 717,56

Abschreibungen

auf kurzlebige Wirtschaftsgüter 6 810,67 Besißsteuern . . . Sonstige Aufwendungen . Vartrag 1935/36 38 477,— Gewinn 1936/37 12 498,98

Erträge. Gewinnvortrag 1935/36 Betriebserlös . « « « « Qi, «o a0 Mietet «¿4 o + Außerordentliche Erträge

705 7951:

Geprüft und richtig befunden. Hemer-Sundwig, 21. Juni 1937,

s

[22044].

_1937

FarbwerkeSchrosoder& Stadelmann Aktiengesellschaft Oberlahnstein a. Rh. Vilanz per 31. Dezember 1936. _

Aktiva. Anlagevermögen? Grundstücke ohne Bexcüek-

sichtigung von Baulich- feiten . 7099,75 Abgang . 169,30 Geschäfts- und Wohn- gebäude . . 65 230,— Abschreibungen17 790,— Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten 229 320,— Zugang . . 4982,50 734 302,90 Abschreibungen 14 493,45 Maschinen und majschinelle Anlagen . . 62 475,— Zugang « . 22 084,95 S4 5959,95 Abschreibungen 47 462,95 Werkzeuge, Belrieb5- und Geschäftsinventar 3 103,— Zugang «- . 3797,85 T 900,85 Abschreibungen 2 294,85 Sonstige Anlage- vermögen . 60 919,— Abschreibungen 3 755,— Bergwerksgerechtsame . . Umlaufs3vermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . 118 496,54 Halbsertige Er- zeugnisse . . Fertige Erzeug- nisse, Waren 122 912,98 Wertpapiere . 601,— Abgang - 1,— Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Sonstige Forderungen . Wechsel s Scheck3 Kassenbestand einschließlich Guthaben: bei -Noten- banken und Postscheckgut- haben / Andere Bankguthaben . Posten der Rechnungs- abgrenzung .«.. » o « Avale 14 000,—

41 577,09

Passiva. Grundkapital. . . » o. Reservefonds:

Gesezlicher Reservefonds 40 000

Andere Reserve- ; fonds . .. 40 000,—

Rückstellungen . . Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen. 2 ch « Verbindlichkeiten gegen- bera. 2 Posten der Rehnung®- abgrenzung A Geivinnvortrag aus 1935 Reingewinn 1936 : Avael 14000,—

Aufwand.

Löhne und Gehälter . » « Soziale Abgaben . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen, soweit sie die Er-

tragszinsen übersteigen . Besißsteuern der Gesellschaft Alle übrigen Aufwendungen

mit Ausnahrne der Auf-

wendungen für Roh-,

Hilfs- und Betriebsstoffe Gewinnvortrag

aus 1935 „, 4200,50

26 772,23

Reingewinn 1936

Ertrag. Ertrag nach $ 26kc Abs. 1, IT Ziff. 1 H.-G.-B. . . Außerordentkiche Erträge. Gewinnvortrag aus 1935 .

RM

219 809|

282 986

600

265 117/86 15 636/88 18 937/16

1 479/87

9 295/44 331856

| 16 B

È

991 708/08

400 000

80 000

21 350 15 000

58 739 25 367 483/50 18 162 60

| |

a=23 7

e 1

30

991 708 08 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936.

RM !Z 314 740 73 30 442 78 85 796 25

6 255 09

Rechnung. ¿ . RM 657 914,65

RM 975 914,65

Auf Grund der Verordnung vom' 25. 9. 1934 werden 3% % auf jedes Ge- nußrecht ausbezahlt. Zum Empfang des ensprehenden Betrags sind die Ge- nußrechtsurkunden den Banken zur Ab- stempelung vorzulegen.

Die turnusmäßig ausscheidenden Auf- sihtsratsmitglieder: Herr Doktor Fu- lius Schlinck, Hamburg, und Herr Dr. jur. Max Hesse, Mannheim, wurden wiedergewahlt.

“( L G 115 neues

Nah dem abschließenden Ergeb meiner pflihtgemäßen Prüfung S der Bücher und Schriften / ne schaft sowie der vom Vorstand teilten Aufklärungen und Nachwr® entsprechen die Buchführung, Jahresabschluß und der Geschätssber2 den geseßlichen Vor U Ga E r, Hiller, Wirtschaftsprüfer. Jn der ordentlihen Generalversam? lung am 21, Juni 1937 ist dem stand und Aufsichtsrat Entlastung 2 teilt worden. Der Aufsichtsratsvorsißzende:

768 148 18

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Nürnberg, den 29. Mai 1B7.

Dr. Röder, Wirtshaftsprüfer.

der Gewinn- und Verlustrehnung für das abgelaufene Geschäftsjahr und deren Genehmigung.

. Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates.

. Wahlen zum Aufsichtsrat... .

. Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1936/37.

. Beschlußfassung über die Herah-

rufung, Deutsche Baurevision.

j Nordischer Vergungs-Verein, Hamburg. n der am 28, Juni 1937 abgehal- ên 50, ordentlichen Generalversamm- 1 wurde die Aktiengesellschaft für taftsprüfung, Deutshe Bau- Zon, Berlin, zum Wirtschaftsprüfer „as Geschäftsjahr 1937 gewählt. Burg, den 28. Juni 1937. ordischer Bergungs: Verein. Der Aufsichtärat. V2rbert Fischer, Vorsikender.

Rückstellung . « s Verbindlichkeiten : Aufgewerte Restschuld / 113 926,32 Sonstige Ver- bindlichkeiten _810— Betriebskonten .. « « - Gewinn: Vortrag aus dem Vor- jahre 8 588,46 Ge1wvinn innt Be- rihtsjahre . 174 656,62

Sicherheiten 93 250,—

Verlustvortrag

k Flid äße Irüfung auf unserer pflihtgemäßen Prüfung || “aus 1935

Grund der Bücher und Schriften der (Sesellshaft sowie der vom Vorstand er- teilten- Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der JFahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften. Magdeburg, im Mai 1937. Mittel- u. Westdeutshe Treuhand A.-G. Wirtschaftsprüfungs- gesellschaft. Dr. Hiller, Wirtschaftsprüfer, ppa. Oer ke.

entsprechen die der Gel is der Fahresabshluß und der Geschäftsbericht den geseßzlihen Vorschriften. München, im April 1937. Dr. Sturm, Wirtshaftsprüfer. Das turnusmäßig ausscheidende Mit- glied des Aa S s, zienrat illmann, Lambach, wurde I 870 403/19 | wiedergewählt. 4026/32] Lam, den 15. April 1937. 1 107/46 Grtiongezer mast 1 875 536/97 Lokalbahn Lam-Kößting.

Nah dem abshließenden Ergebnis Der Vorstand. Hiepe.

Der Prüfungsausschufß des Aufsichtsrates. W. Brökelmann.

Nah pflihtgemäßer Prüfung auf Grund . der. Bücher .und Schriften der Gesellschaft sowie dex vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise i bestätige 1h, daß die Buchführung, der sezung des Grundkapitals tn' er- | Fahresabshluß und der Geschäftsbericht leihterter Form von Reichsmark | den gesecßlihen Bestimmungen ent- 1 100 000,— auf RM 550 000,— | sprechen. zur Beseitigung des Verlustvox-| Hagen, den 8. Juni 1937. trages und zum Ausgloih -von4 Dr. Wilh. Elbers,

79 001/62 1875 536/97

27 740,41 b 996]

Erträge. Ertrag nah Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und Handel3waten .. Sineettade Außerordeniüche Erträge .

114 736 259 602

183 245

Mitalied wurde in den

A «fsichtérat zugewählt: Herr Direktor Fernand Schraud, Berlin,

meiner pflihtgemäáßéèn Prüfung auf

Grund der Bücher und Schriften der

Brabänder. Der Vorstand. Fark,

tr Vorstand,

.Shuchmann.

4 785 456

Wertminderungen dur

Herab-

Wirtschaftsprüfer,