1937 / 150 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 03 Jul 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Vierte Beilage zum. Reichs: Und Staatsanzeiger Nr. 150 yom 3, Juli 1937. S. 2 3. Juli 1937. S. I

Vierte Beiläge zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 150 vom [22845] i „Sparkassen- und Giroverband für Provinz Sachsen, Thüringen und Anhaiüt, Magdeburg, Bei der Hauptwache 4—6. Prüfungsvermerk über den Jahre8®8- abschluß und den Jahresbericht1935: Nach dem abschließenden- Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Schriften, Bücher und son- A An LORen ae der erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen Unternehmungen A.-G. die BuHführung, der Jahresabschluß | s B n und der Jahresbericht des Sparkassen-!.

Nolte, Schetcker, Wirtschaftsprüfer. (SEOOS): Pommersche Landschaft (einshließlich der früheren Neuen Pommerschen Landschaft). Bilanz zum 31. Dezember 1936. i

Aktiva. | RM Kassenbestand einschließl. Guthaben bei Noten-

banken und Postscheckguthaben ;

Andere Bankguthaben: * 1. Landschaftliche Bank davon Ersaßdeckung für Pfandbriefe der Pommerschen Landschaft . . 32 800,— Central-Landschaft . . « « « 107 000,—

2. Sonstige . Forderungen: ¿mien und Policekosten 1. Vorschüsse bei Zwangsverwaltungen . . ; 4 148 139/13 2, Anspruch an das Deutsrhé Reich auf Schuld-' buchforderungen ‘aus der landwirtschaft- an bezahlten Schäden lichen Entschuldung L 1 719 544,99 davon Ersaßdecung für Pfandbriefe dér an Provi- Pommerschèn Landschaft 4291 000,— sionen « Central-Landschaft . . « « 1 674 820,— 3. Sonstige 2 521/72 E bsháftlide Vanbbriete” . Eigene landscháftliche Pfandbriefe 6 876 049/52 2. Reichsschaßanweisungen I N | 3. Sonstige Wertpapiere . « « « «o e 2 920 305/21 Beteiligungen P 2 160 027/29 davon noch nicht eingezahlt « Hypotheken und Darlehen: * |

Gewinn- und Verlustrechnung der Pommerschen Landschaft 4 (einschließlich der früheren Neuen Pommerschen Landjchaft) zum 31. Dezemver 1936.

[20270 a 5846] Bekanntmachung. Aktiengesellschaft für Leben3z, F 5.4 Bankfirmen: Deutsche. Bank und und Rentenversiherung i. Liqy ¡éconto-Gesellshaft „Filiale Köln und Berlin-Wilmersdorf. M isseldorf, Dresdner Bank in Köln , Liquidationsbilan «d in Düsseldorf, Sal. Oppenheim jr. am 31. Dezember 1936. ‘Cie. und J. H. Stein in Köln und j : Wi :falenbank A.-G. in Bochum haben Aktiva. RM Men Antrag gestellt, - Wertpapiere - « « + « 16.227, M 45 000 000.— 5 % Teilshuld- Darlehen an den Oesterr. Staat 29 g vershreibungen von 1937 der Union Postscheckbestand „o - * - « | 1586 Rheinische Vraunkohlen Kraft- Debitoren . « e o. o . e « | 1157518 fol D E in Min - 9+ Ton 122 Hande! und zur amtlihen Notie- Summe: der ‘Aktiven | 29 41s an der hiesigen Börse zuzulassen. Passiva. W chZüsseldorf, am 30. Juni 1937. Aktienkapital 6 000 Die Zulassungsstelle Kreditoren 23 4184 R Summe der Passiven | 29 418

er Rheinisch:-Westfälischen Börse zu Düsseldorf. Berlin-Wilmersdorf, 21. Juni 193 Der Liquidator. Dr. Piper.

und Giroverbandes für Provinz Sachsen, Thüringen und Anhalt, Magdeburg, den geseßlichen Vorschriften. Fm übrigen )aben au die wirtshaftlihen Verhalt- nisse des Sparkassen- und Giroverbandes wesentliche Beanstandungen nicht er- geben. /

Verlin W 8, Unter den Linden 12/13, den 2. September 1936.

Kontroll-Nr. 6836. Treuhandgesellschaft für Kommunale

erhöhung . des Grundkapital3 der

Gesellschaft um RM ? 1 200,000,—

auf RM 3 000 000, durh Au®-

gabe von 1200 auf den Jnhaber lautende Aktien im Nennbetrage von je RM 1000,— mit Dividen- denberechtigung ab 1. 1. 1937 zu ari. Das geseulihe Bezugsrecht er Aktionäre wird ausgeschlossen. Das Uebernahmekonsortium ist ver- pflichtet, die jungen Aktien den bisherigen Aftionäxen dergestalt anzubieten, daß sie auf je Reichs- mark 3000,— zusammengelegte Af- tien RM 2000,— junge Aktien zu pari beziehen können. : . Ermächtigung des Vorstandes, die

Beschlüsse der Generalversammlung

zu Punkt 6 und. 7 der Tagesord-

nung durchzuführen. . Aenderung der §§ 5, 7 und 29 des

Gesellschaftsvertrages entsprehend

den gefaßten Beschlüssen. 10. Wahl des Vilanzprüfers.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Stellung von An- trägen sind diejenigen Aktionäre berech- tigt, welche spätesten drei Tage vor der Generalversammlung bis 6 Uhr abends ihre Aktien oder die über sie lautenden Hinterlegungsscheine eines deutschen Notars

bei der Gesellschaft in Berlin W 62,

Lutherstr. 14, oder

bei der Dresduer Bank in Berlin

oder Leipzig oder

bei dem Bankhaus Kroch jr. Kom-

manditgesellschaft auf Aktien in Leipzig oder bei der Stadt- Leipzig oder bei einer deutschen Effektengir o: bank hinterlegen. Berlin, den 2. Fuli 1937. Bank für Realbesitz

[22828] j Bauk für RNealbesiß Aktiengesell- schaft, Berlin. Die Aktionäre „unserer Gelert@ait werden hiermit zu der am 22. Juli | 1937, 12 Uhr, in den Räumen der Gesellschaft in Berlin W 62, Luther- straße 14, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen, Tagesorduung: 420 057/39 | 1. Aufsihtsratswahl. 1 068 108/57 | 2. Vorlegung der Bilanz und Ge- 149 374.82 winn- und Verlustrechnung und 4 199 439/86

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1936.

RM |9 1 294 202/49

E

N

[21713

Pommerscther Judustrie-Verein auf Aítien, Stettin.

Bilanz zum 31. Dezember 1936.

Aufwand.

Löhne und Gehälter » « Soziale Aufwendungen: .- geseblihe 134 844,67

freiwillige . 181 600,20 Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Besibsteuern Sonstige Aufwendungen Reingewinn

Aufwendungen, RM Verwaltungskosten : o a) persönliche Verwaltungskosten b) foziale Abgaben c) sächliche Verwaltungskosten 470 188 95 2. Besißsteuern einschließlih Steuerrückstellung 351 974 78 . Zinsen auf Pfandbriefe und Darlehen: | a) Pfandbriefe der Pommerschen Landschaft . . 4 683 321/90 b) Pfandbriefe der Neuen Pommerschen Landschaft 162 948/45 c) Pfandbriefe der Central-Landschast . . .. . . 1 1360 747/99 d) Darlehen der Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt 595 605/28 e) Darlehen der Central-Landschaft . . 62 928/25 . Abschreibungen: a) auf Junventar IT 12S 69 b) auf sonstige Forderungen 2 345 62 . Rüstellung für Pensionen . M . Werthberichtigungen . Gewinn

p

316 444/87 939 291 91

11 959/81

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke 733 966,20

Zugang « . 1861,— 735 827,20

Abgang « . 57 358,67 G78 168,53

50 000,—

RM \|N

des Berichtes des Vorstandes und des Ausfsichtsrates für das Ge- schäftsjahr 1926.

Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1936.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und der Mitglieder des Ausfsichtsrätes.

. Nähere Auskunftserteilung des Vor- standes darüber, inwieweit der Ver- mögensstand der Gesellschaft eine Kapitalherabseßung erforderlich er- scheinen läßt, und zwar an Hand der zu 2 drr Tagesordnung vorge- legten Bilanz.

Pommerscher Judustrie-Verein . Beschlußfassung über die Herahb- auf Aktien. seßung des Grundkapitals dexr Ge-

Dr a C. Degelow. jellichaft von RM 3 000 000,— um Nach dem abschließenden Ergebnis RM 1200000 auf Reichs- meiner Prüfung auf Grund der mark 1800 000, nach Auflösung

Bücher und Schriften der Gesellschaft des Wertberichtigungspostens dur

1555 sowie der mix vom Vorstand erteilten Zusammenlegung der Aktien im e S Aufklärungen und Nachweise ent- Verhältnis 5: 3 und über die Ver- Abshréibung 11 246,25 sprechen die Buchführung, der Fahres- wendung der aus der Kapitalherab-

Bahn- und Hasenanlagen abshluß und der Geschäftsbericht den seßung gewonnenen Beträge zum

geseßlichen Vorschriften. Ausgleih der Verluste der Ge]ell- Stettin, den 7. Juni 1937. schaft, der Wertminderung der Ver- Dr. Ko sanke, Wirtschaftsprüfer. mögensgegenstände und zur Ein-

R Ie Y EC SE A NME stellung in l arbe e 29807 Schlesische sonds, „Die Kapita erabseßung joll

Immobilien-Aktien-Gesellschaît, in erleichterter Form gemäß Teil 5 g atio T Kapitel IT der Notverordnung vom Breslau 1, Graupenstraße 13. E i 2 A

Na C O1 GLRS j ; 6. Okt, 1931 erfolgen. Aktiengesellschaft. Gemäß § 244 H.-G.-B, machen wix Bescblukfaii N die Wied Der Votstand. K hierdurch bekannt, daß Herr Bank- 7, Beschlußfassung über die Wieder- er Vorstand. ramer.

direktor J. Fränkel, Breslau, durch M h A N N C S S I E aus dem Aufsichtsrat unserex Gese [21175].

V Rreslau, den 90.-F C. Vehrens, Alfelder Schuhleisten-Fabriken A.-G.,

Breslau, den 30. Funi 1937. Alfeld/Leine.

Schlesische Jminobilien-Aftien-Gesellschaft.

Bilanz per 30. September 1936. 30. 9, 1935

Der Vorstand. Lustig. Dr. Ribbentrop. G E O RM D 86 800

[21710]. 444 599|—

6 865 551 87

Ertrag. Roheinnahmen aus Fabri- fation von Zement usw. nach Abzug der Aufwen- dungen für Roh-, Hilfs4 und Betriebsstoffe und aus Verkauf von Bauland Erträge aus Beteiligungen Zinsen und sonstige Kapital- erträge Sonstige Erträge Außerordentliche Erträge «

Abschreibung 628 468:

Gebäude:

Fabrikgebäude 182 702,— Zugang « «15 023,15 197 725,15 Abschreibung 25 673,15

Wohn- und Gejschäfts- gebäude «„ 191 901,— Zugang « . 288 881,52 150 752,52 Abúatig ».»: 1/8900, T7S 982,02 Abschreibung 211 481,52 Landwirtschaftliche Güter ._ mit Besay „33 365,90 Zugang +- 18 143,13 —T51 508,63 Abgang « . 8765,28

E 0:0 0:09 0 0 .

Der Vorsißende: Schlitter. er Geschäftsführer: Kempken,

RM

/ 287 874 9IL 8 330

161 600 64 8 400 364 56

3821 865/25 S 7 999/42

172 052

1389. Versicherungs-Gesellschaf}t E N Danmark“ in Copenhagen.

(Gegründet 1861.)

Fenerversiherungsabteilung und Nebenabteilungen.

6ewinn- und Verluftrechnung.

Einnahmen. d. Kr.

[18727]. Nudelfabrik Shweickert A.rG, Bilanz zum 31. Dezember 1936,

Aftiva. Anlagevermögen: Maschinen . « « 800,— Abgang 19386 „__40—

T9 760, Zugang 1936 . 1270,85 31 030,85

Abschreibung 1936 714% __ 4456,85

2658 253

N [D RM

| 41 299/49 154 828/26 173 447/44

4199 439/86

RM

Verwal- tungsfosten-

Beiträge

Q I

Erträge. 2 695 839

M0: 00MM D Q 0:0

37 585 ocr ck 267 501 Zinsen und Verwaltungskostenbeiträge von Hypotheken aus : a) Psandbriefen der Pommerschen Landschaft Nfandbriefen der früheren Neuen Pommerschen Landschaft . Pfandbriefen der Central-Landschaf D e a 0 LSGS OOOON 10106 8 Mitteln der Deutschen Rentenbank- j | _ a C S z 5 Ée itteln der Central-Landschaft ; 3 u S eigenen u. sonstigen fremden Mitteln

1 142 423/62

533 253 358 250 |—

e

501 685 l

403 968 50

7810 854 4 683 321/90

162 94845 1 360 747 99

12.746 62

120/625 47

2 399 597/75

680 052,76 325 790 92

Mobiliar « - - « « 800,— Abschreibung 1936 50,— Veteiligungen : Anteile an Ge- nossenschastsbanken . « « » Umlaufsvermögen : Roh-, Hilfs- und Petriebsstoffe 8 221,85 Fertige Erzeugnisse . 4 110,— Steuergutscheine . . 200,— RM 1000 eigene Aktien 500,— Forderungen auf Grund von S rungen u. Leistungen 9 4 64,74

Wechselbestand « « 6 057,40 Kassenbestand und

Postscheckguthaben 769,42 Bankguthaben . . 21 947,78 Verlustvortrag 1935 8 592,36 Gewinn 1936 461,07

A e E Da 778 M 62 887/78 F “d D S onstige Einnahmen 7 403 16

1 14431

_608 775 84] 6 876 927/10

. Sonstige Zinsen, soweit sie die Aufwandozinjen übersteigen . « « . . Erträge aus Beteiligungen .

4 AUBSLOVDEN Ie Erde S ee se L CONIRGE Cid e E eno a o e s

Stettin, den 31. Dezember 1936.

Die Pomtnersche O o a O H Fließbacch.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Schriften, Bücher und sonstigen Unterlagen sowie der erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen ‘die Buchführung, der Jahresabschluß und der Jahresbericht der Pommerschen Landschaft, Stettin, den geseßlichen Vorschristen. Jm übrigen haben auch die wirtschaftlihen Verhältnisse der Landschaft wesentliche Beanstandungen nicht ergeben. Berlin W 8, Jägerstraße 10/11, den 11. Juni 1937.

Treuhandgesellshaft für Kommunale Unternehmungen A. G.

Nolte, Wirtschaftsprüfer. Sche cker, Wirtschaftsprüfer.

Vereinigte Lebensversicherungsanstalt a. G. sür Handwerk, Handel und .Gewerdbe in Hamburg.

ewinn- und Verlustrechnung 1936.

und Girobank in

‘Zugang « -

Ausgaben. ¡ckversicherungsprämien. ¿zahlte Schäden .… .. werbê- und Jnkassopro- visionen . erwaltungsfosten : Gehälter und Löhne

280 071,38 10 306,53

6 769 021

2

2

Abschreibung 2

Schiffspark E

Maschinen und maschinelle Anlagen + 300 011,— Zugang « . 686 469,40 —D86 180,10 Abschreibung 519 969,40 Einrichtungen, 1, Zugang « . 10 000,— T0 L, Abschreibung - 9 999, Kurzlebige Wirtschastsgüter ¡E

175 003

977 333/01

1, Deckungshypotheken: a) für Pfandbr. d. Pommerschen Landschaft b) für Pfandbriefe der Neuen Pomnterschen Landschaft . L c) für Pfandbriefe der Central-Landschaft aus Mitteln zentraler Kreditinstitute : a) Deutsche Rentenbank-Kreditanstalt . b) Central-Landschaft . 3. Sonstige N Zusäßforderungen gemäß § 7 der Zinserleich- terungsverordnung vom 27. September 1932: Il. auf Deckungshypotheken und Hypotheken aus Mitteln zentraler Kreditinstitute . . 2. 1/, Zuschlag zu den Zusaßforderungen, soweit sie Tilgungshypotheken betreffen . Zinsen und Nebenleistungen von Hypotheken : 1, fällige : a) Nichtentshuldungsbetriebe b) Osthilfeumschuldungs- oder Entschuldungsbetriebe -. - 5-003 361,79 0 4 2) Verzugszinsen 1453 165,34" 135991107. ut 2. anteilige: 6% ed oe ute 4e, Se Mp | TX, Dienstgebäude" .. / Sonstiger Grundbesiß 207 002/90 Zugang « « - Tara Mialzo Abgang. . 7 j 6 876 049/52 Abschreibung Vilanz am 31. Dezember 1936. . Geschästsinventar N Zugang . 11428,69 h Aftiva. d. Kr. Abschreibung 11 428,69 vera. ° 1 740 500 . Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen rtpapiere 0.00

ssenbestand O Passiva. thaben bei: . Kapital C s ee L ländischen Banken, . Saßungsgemäße Hauptrülage . . Sparkassen und Giro . . Rückstellungen: 1. Pensionsrückstellung . ausländischen Banken . 2, sonstige Rüstellungen Agenten und Versicherten . Wertberichtigungsposten . . . E Versicherungsgesellschaft. Verpflichtungen aus der Durchführung der ckversicherungsanteil an : Zinserleichterungsverordnung v, 27. Sep- Prämienreserve tember 1932 aus unverzinslichen Schuldver- 234 101,47 schreibungen und Verpflichtungsscheinen : 1. gegenüber dem Deutschen Reich 2. gegenüber der Central-Landschaft « « Verbindlichkeiten : 1. Jm Umlauf befindliche Pfandbriefe: a) der Pommerschen ‘Landschaft: 414% igé Goldpfand- briese .. 78 286 200,— 514% ige Abfindungs-

98 738 E | 8 400 964 56

3 161 060/— 29 791 357/50

466 511 Pensionen

Sächliche Verwaltungs- fosten. . . 204 661,88

euern und Abgaben. . ¿gaben für diverse Kosten róverlust

Mberträge auf das nächste Jahr:

| Prämienreserve

Passiva. 38 000,—

Aktienkapital : Echaden- Stammaktien « .55 000,— reserve . . 61 000,— Vorzugsaktien . 5 000,— | 60 000-Wbresübershuß, wie folgt

Geseßlicher Reservefonds . | 4 264M verwendet:

46 651 Verbindlichkeiten auf Grund Tantieme - . ‘20 700,29

10 697 von Warenlieferungen und Abschreibung

945 958 | Leistungen o ae s «9: 102 A uf Jnventax 76 000,—

"09 896 Pöstên!der! Réhitiuigsabgren- 6 "4

F 896 zung - « e006. 6 «4735008

76 9264

417 142/97 -

19 504/09 | Gewinn- und Verlustrechnung - 25 23914 zum 31. Dezember 1936.

3 187/36

13 676/06 Aufwendungen. |

2 172/23 | Löhne und Gehälter 32 332 311 391/27 | Soziale Abgaben. 4 8340

y Abschreibungen auf Anlagen | 4 5068 Besibsteuern der Gesellschast . | 1 3614 Sonstige Aufwendungen « + |27 9421

T0 977

4610

71 438

131 691 047 |

2,

15 443 207/23

495 039 143 207 2

12 027 1 588 483 53 5 000 E

314 :

17 031 690, 2 967 468

Zugang « « 107 602,49 30. 9. 1936 107 614,49

Abschreibung 107 602,49 Beteiligungen 167 860,84 Zugang « « 91825,51 259 686,35

Abgang « « 97 474,63

Umlaufsvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebs- oe «287 481,10 M Halbséttige C ici S atm

Age . « 132 193,20 R: ertige Erzeug- Lt / j 211 763,68 Wertpapiere « o... - Hypotheken 73 494 12 Geleistete Anzahlungen 25 343 37 Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen u.

Leistungen . Sonstige Forderungen « s Wechsel j Kassenbestand einschließlich

Reichsbank- und Post- ; N

scheckguthaben . 29 163/32 Andere Bankguthaben . . 778 206 74 Posten der Rechnungsab-

grenzung

Aktiva. Zugang | Abgang | Abschr.

5 296 847

RM | 86 800 427 012 58 510 5 325|— §310 963

RM

RM

19 466/26 998 |—

2 134

38 187 90) 7 331 43

3.56554

Tr S T

oe o,

. Anlagevermögen: 1. Grundstücke . . Fabrikgebäude . . “Wohngebäude . Glei8anschluß . Maschinen ' . Werkz. u. Jnvent. 7, Pat. u. Schugzr.

RM À D)

1298 388 6 595 236

„„Fiducia“ Revisions- und

TreuhanD-JFustitut A.-G. Karlsruhe. Bilanz per 31. Dezember 1936. |

—— 59 508

Aktiva. RM 7 459 |—

Rückständige Einlagen auf 328 381/75

46 167|—

10 508 |—

Grundkapital . . Anlagevermögen:

Grundstück und A 985 42275] E T U S Rd 8TH Mamattptimttel Geschäften eo D

E R Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe i S Halbfertige Erzeugnisse . Wertpapiere « . * 120,— Fertige Erzeugnissê Wertpapiere

Forderungen ‘auf - Hypotheken . « .-

Grund von* -

Leistungen Anzahlungen Postscheckguthaben A für Waren g Bankguthaben" ' Forderungen an abhäng. Gesellschaften.

bei unjerer Sonstige Forderungen - ««

Muttérgesêll- U e “Oa Se 9886/40 Schecks . . Verlust: Kasse, Postscheck- und Notenbankguthaben . Gewinnvortrag Andere Bankguthaben . 6

aus 1935 Disagio: 74 414,— 5 726,— Abschreibung

¿ WErluUstbotträd ¿o s aa o lede 0 eee Verlust 1935/36 00/0. 0 P. Ae 00

1 879

26

7;

E K 804 590,31 [21683]. A. Einnahmen. I. Ueberträge aus dem . Vorjahre: 1. Deckungsrüclage °

30/12 116 1 050/

55

32 886 8 865 43 3 754/54 s

‘47,385 /53[ 13 166/55

(0 0 ck90 00 ‘9 S

RM [H

C . . [35 127 707/96 u 4 2. Reserve für schwebende Versicherurigsfälle . . | 139 429 90 870892208 | ** 3, Geroinütlage ‘der Bésichétten 3950 927,07 f“

294 350 Zuwachs aus dem Ueberschusse

464 106/77 des Vorjahres . 2 194 826,72 | 6145 753 79

/ 4, Sonstige Reserven und Rücflagen 1 409 144,87 Zuwachs aus dem Ueberschusse des Vorjahres . « IL. Beiträge für:

1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall. . ,

2, Sonstige Versicherungen (Pensionsversicherung)

ITT. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer IV. Kapitalerträge : i 1. Erträge aus Beteiligungen as | 2B E S V 2055 048/08

3. Mieten S070 42 88274

V. Gewinn aus Kapitalanlagen: E

1. Kursgewinn. .-. «+ 15 235/47

2. Sonstiger Gewinn ... o. ooo. 98 576 97 VI. Vergütungen der Rückversicherer für: S 1. Deckungsrücklageergänzung gemäß § 67 V.-A.-G. 17 056 66

2. Eingetretene Versicherungsfälle 102 330

3. Sonstige Leistungen. «« e « «o 15 365 66 VII. Sonstige Einnahmen

_B. Ausgaben. : I. Zahlungen für unerledigte Versiherungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen: 1. Geleistet 2. Zurüdckgestellt

37 500

7261 117 1 447804 64

Ir ben Ben 00090 siotsfonds. 830 000,— An den Extra-

reservefonds 80 302,61

741 179,03

398 743,49 | 39 553,93

631 437/98 255 336 72

50 000,—

i 42 872 036

1 459 144 87 E E E

0. C. 0

| 12 824 920/29 56 533/64

L

5 908,45 11,29

0250 D 00S 0

12 881 453 47 997

D D S e e.

175 946 28 187 732 413 02

3 250 000 3611 93998

828 264 14 31 599 19 916 16

6 094 398 3 726

10 891 50 1 826/70 3 74418

12 503 98 1 940 44

68 688

66 13

j

S Q S0 S0 S

e. o.“ 070.0 e.

500 000 2 097 930 8: 819 892

G: 9D 00.00 -0-0 S 0. S S S A D. 00-0 Ah S S S S. 0_-§+-.0 D 00. + S 0.0 S S. E. S D: S D: S. 0+ S... S (S 2S—D D

0 0 6 0E. 6 D: T 0.0 0 S S Q-S 00/0... W-ÆS

284 976

15 416 133 630 128 646

Gewinn 1936 « «o o o

1319 892 94 2 081 633 86

. . o o. . .

114 383,06 ind sls

71 935,—

Verlust 1936

Erträge. Ertrag aus Fabrikation « « Zinsertrag

464 095 42 4 864 514 22

D S M

186 318

ra E 71 168 2 047 080 !

269 71 438

Nach dem abschließenden ‘Ergebnis m ner pflihtgemäßen Prüfung auf G der Bücher und Schtiften der Gesells sowie der vom Vorstand erteilten A flärung und Nachweise entsprechen Buchführung, der Jahresabschluß und Geschäftsbericht den geseßlichen schriften.

_____ Passiva. Grundtagitol e Geseßlicher Reservefonds . Verbindlichkeiten : Hypotheken 70 000,— Sonstige Ver- bindlichkeiten

Passiva. Grundkapital: Stammaktien 2 000 000,— Prioritäts- alen Rücklagen: Geseßliche Rücklage 227 600,—

e 0 0.00.0

134 752/32 4 992 59 58 152 976 38

5210 479 1 409 836

Passiva.

Echaden-

reserve . . 300 189,36 ter fällig werdende Zinsen L N S Vere Aktiven F: S S

. 500 000|—

. Grundkapital Ô ä E 50 000

. a) Gejeßliche Reserve b) Andere Reserven Wertberichtigungen a. Warenforderungen Verbindlichkeiten :

Anleihe v. 1926 gegen 1. Sicherungshypothek Anleie 0.1 i a 4 40 Hypothefen auf Wohnhäuser «

6 620 316

534 290

. 54 247 . 24 800

. . S; . . . . . . . .

60 406 3 300

8 999 291

70 059 94 : 123 559 94 Gewinn: nnd Verlystrechnung

. 268 000,— | 2 268 000 E I,

740 000,— 46,— 6 479,69

131 40Ó 79908

Passiva. 139 391

Andere Rü- lagen . . 1275 124,24 Rükstellungen für: Sonderzuwendungen an die Gefolgschaît 40 000,— fünftige Pen- sionspfliht . 133 876,98 sonstige Zwece 81 302,59 Wertberichtigungspcîten : Rückstellung für mögliche Ausfällé. «6a o Verbindlichkeiten: auf Grundstücken lastende Hypothek 132 800,— Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . Gefolgschafts- pensfionsfonds 100 000,— sonstige Ver- bindlichkeiten 70 803,68 Posten der Rechnyngsgb- grenzung: Vexschiedene E a 0e Gewinn: Gewinnvortrag 1935 Gewinn im Ge-

89,77

231 599,79

96 530,85

ichâftéjahre 149 374,82

535 293 24

17 411 50

243 905/67

4 864 ö14,22

Aufwendungen. Gehälter 14 370 Soziale Abgäben 830

Erträge. Getvinnvortrag

haben Revisionsgebühren . .

Vecluste.: Gewinnvortrag aus 1935 Verlust 1936

935 935

Nach dem l unserer pflihtgemäßen Grund der Bücher und

Fahrésabshluß und der

Beklin, den 10. März

Der Aufsichtsrat Herren Direktoren:

hèlm Richter, Durlach. | Karlsruhe, den 2s.

' per 31. Dezember 1936.

,96 02 Sie S S Sonstige Aufwendungen -

Zinseinnahmen aus Bankgut-

Außerordentl. Zuwendungen

RM

30 48(

(8

15 200/98 . | 151441 13 765 29

) 68

42 42

Prüfung Schriften

935 42

627 25 27 79865 111936

30 480 68 abschließenden Ergebnis

auf der

Gesellshaft sowie der uns vom Vor- stand erteilten Aufklärungen und Nach- weise entsprehen die Buchführung, der

Geschästsbe-

richt den gesezlihen Vorschriften.

1937,

aus

Deutsche Genossenschafsts-Revisions- und Treuhand-A.-G. Hörner, Wirtschaftsprüfer. F V: Dr: Fo ch em: besteht Gustav

den

( (Hünther, Rastatt, Franz Koch, Karlsruhe, Wil-

Juni 1937,

Anzahlungen von Kunden . « + Schulden aus Warenlieferungen Schulden an abhäng. Gesellschaften Az éple si iales ; Schulden gegenüber Banken (Gefs.) Sonstige. Schulden

Posten der Rechnungsabgrenzung Bürgschaften: Keine

Giroverbindlichkeiten RM 34 703,65

152 489,38 18 707,93 55 800,95

402 163,50 14 483,40

1275/74

1 391 446: 26 586

2 047 080/58

Gewinn- und Verlustrechnung am 39. Septernber 1936.

Aufwand.

Verlustvortrag . . ê ° Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben . ° Zinsen E66 ° Besißbsteuern ° Abschreibung auf Anlagen . Andere Abschreibungen . . Alle übrigen Aufwendungen

D T0 S: S D S D S Sd. S S S: S S §0. S

Erträge.

Ertrag aus Waren abzügl. Aufwendungen für

triebsstosfe. . .

Verlustvortrag Verlust 1935/36

Ertrag aus Pachten und Mieten. « «o o ooo S . . . . . . . .- . . . . . . . . . . . 114 383,06

0E (0. 0-00 E00

RM |5, 114 383/06 736 843 01 63 620 87 81 471/99 38 759 73 71 683/13 16 201/78 299 764/22

142272779

S. Se: Sid S-M S D S: S ck-_D: 10: 0A S S S S S S S Sd S D. D E D (d. ‘De: M D H. S S. 0. S . . . . . . . . S0. S. A S P. O D S090 Q S-D S S-A S- S S + 4+ A SS. S . . . . . . . .

Roh-, Hilfs- und Be- | . | 1 229 801/58 6 608/15

. 71935,— | 186 318/06

1 422 72779

Nach Abschluß meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund. der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorständ erteilten Aufklärungen und Nach- weise bestätige ich, ‘daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den gesegzlihen Vorschriften entsprechen. - j

Hannover, 29. Dezember 1936.

|

Arthur Wagner

Wirtschaftsprüfen,

Köln, den 27. April 1937. Dr. Zin hen, Wirtschastsprüfer.

14. Verschiedene Bekanntmachungel

[22844]

Sparkassen- und Giroverband

für Provinz Sachsen, Thüring

und Anhalt,

Magdeburg, Bei dèr Hauptwache 4 Prüfung®svermerk über den Jahr® abschluß und den Jahresbericht 193 Nach dem abschließenden Erget unserer pflihtgemäßen "Prüfung Grund der Schriften, Büchex Und !!

stigen Unterlagen

sowie * der ertei

Aufklärungen und Nachweise entspre

die Buchsührung, der

und der

i Faßresab|0A Jahresbericht des Sparka}?

und Giroverbandes für Provinz Sa&!

Thüringen und Anhalt den geseßli® Jm übrigen haben Verhältnisse

Vorschriften. die wirtschaftlichen

A

Sparkassen- und Giroverbandes wet

liche Beanstandungen nicht er VBeérlin W 8, Untex den Linden

den 20, August 1995, Kontroll-Nr. 2835,

e z

Treuhandgesellschaft für Kommutü® " “Unternehmungen A.:G.

Nolte, ppa. Sh

Wirtschaftsprüfer,

eder,

servefonds gemäß Statut

trtareservefonds:

Bebertrag vom vorigen

Jahr . Gugang aus demJahres- überichuß

Absreibung auf Grund- besig

von Verlust:

2 319 924,62

80 302,61 D700 227,38

16 142,26

nto für AbsHreibung

ébertrag vom vorigen

Var N ebertrag aus der Betriebs- rechnung

Verlustab- lhreibung .

75 011,49

27 971,44 102 952,03

17 364,17 téregulierungsfonds - -

nlonsfonds 010 0:0::0 Wmienreserve M 2:5 M: 0

adenreserve .

d E 0

pothek auf dem Grund- rf der Gesellschaft erungen von Versiche-

ngsgesellschaften

erie Kreditoren

tieme

* . è * . .

4 242 723

2 384 084

85 618 223 326 887 552 437 101 435 189

83 274 126 693

73 026/83 20 700/29

51 15

8 999 291/45

_ Die Direktion i egenseitigen Versiherungs-

esellschaft

F: L.

„Danmarlk“,

rone, Direktor,

pfandbriefe . . . 20 488 390,— 6%ige Goldpfandbriefe 160 700,-— Tilgungsfonds . .. 3 978358,73

der Neuen Pommerschen Landschaft :

515%ige Abfindungs- pfandbriefe Tilgungsfonds . « - der Central-Landschaft : 4% ige Reichsmaxk- (vormals Roggen-) Pfandbr. 2 409 573,75 414%ige Goldpfand- briefe. . . . . . 26625 460,— 514% ige Liquidations- pfandbriefe «1 165320, Tilgungsfonds « « « 1 366 672,10

2 911 140,—

. 249 640,61

102 913 648

3 160 780

31 567 025

Darlehen zentraler Kreditinstitute : a) Deutsche Rentenbank-Kreditanstalt b) Central-Landschaft Sonstige Darlehen ...«... Noch nicht belegte Guthaben der Til- gungsfonds (Tilgungsspizen) . i Zinsen von Pfandbriefen sowie Renten- bank - Kreditanstalts- . und Central- Landschaftsdarlehen: a) fällige . . . b) am 2. Januar 1937 fällige c) anteilige Bankschulden: a) Deutsche Rentenbank-Kreditanstalt b) Landschaftliche Bank c) Sonstige 7, Sonstige Verbindlichkeiten « . Posten, die der Rechntungsabgrenzung dienen Bürgschaftsverpflichtungen RM 1 699,75 Géwinn ¿é ooo Tee e eo

15 443 207/23 1 588 483:

148 685 91 649 681 18 1 327 884/63

6 874 321/23 2 527 431/90 2814 782/93

137 641 455 19

17 031 690/76 385 ean

4 655 02

2126 251)

12 216 536/06 1276 913/14 4 140/38

| 161 600/64

187 732 413 02

rungen für:

a) geleistet b) zurüdgestellt «6

a) geleistet b) zurüdckgestellt

T s IV. Gewinnanteile an Mitglieder: 1. Aus den Vor ahren: abgehbben 2. Aus dem Geschäftsjahre: a) abgehoben b) nicht abgehoben...

2. Einziehungsgebühren 3. Sonstige Verwaltungskosten . . 4. Steuern und öffentliche Abgaben VII. Abschreibungen | VIII. Verlust aus Kapitalanlagen: 1, Kursverlust 9

C)

jahres für:

X11. Sonstige Ausgaben .

(Fortseyung auf der folgenden Seite.)

ITI. Zahlungen und Rüdckstellungen für vorzeitig auf- gelöste jelbst abgeschlossene Versichetungèn“ (Rück-

Sonlstiger Verlust A i; ° ; ; IX. Deckungsrücklage am Schlusse des

IL. Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Versiche-

1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall:

1971 282,60 157 068,30

. Sonstige Versicherungen (Pensionsversicherung)

. 20 634,—

/

1085 809,39 568 858,07

V, Rückversicherungsprämien * für * Kapikalversiche- ruten Ruf den TodesfalP S ooo oie oe - VI. Verwaltungskosten: R n : 1. Abschlußkosten (erstmalige Kosten)

Geschäfts-

1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall, . . 2. Sonstige Versicherungen (Pensionsver

X. Gewinnrücklage der Mitglieder » « « +

X1I. Sonstige Reserven und Rücklagen . » « «

icherung)

2128 350

20 634

529 144

1 654 667

1448 601/68 366 535/57 476 613/97 169 367 82

10 844 71 4 261/23

41 339 809 04 1 050 126 39

2 148 984

573 193

2183 812

236 532

2461 119 49 831

15 105

42 389 935/43 4491 086 33 930 000 29 62774 —.

648 620/73