1937 / 151 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 05 Jul 1937 18:00:00 GMT) scan diff

[23426] B S j 72s %ige £-Schuldverschreibungen dèr J. Brüning « Sohn A.-G., Lüneburg. i Gemöß den Anleihe - Bédingungen werden die Juhaber der Schuldverschret1- bungen hierdur< zu einer Versamm: lung von Obligationären angenen, die am 12, Juli 1937, 11 Uhr, im Kontor des Treuÿänders, der Rhodius Kocnigs Haudel-Maatschappij N. V. in Amsterdam-C, Keizerësgraht 119—121, stattfinden soll. Tagesordnung:

Aeuderuna der Bedingungen, betr.

Erste Beilage zuin Reich3- und- Stäatsanzeiger Nr. 151 vom 5. Juli 1937. S. 2

[23107]

Die von unserer Generalversammlung beschlossene Dividende für das Geschäfts- jahr 1936 gelangt mit 6 % abzügl. 19 % Kapitalertragsteuer gegen Dividenden- [hein Nr. 3 vom 30. Juni ab

[22023].

hei unserer Gesellschaftskasse und bei der Dresdner Banf, Berlin,

zur Auszahlung.

Rathenow, den 29. Funi 1937. Emil Busch, Aktiengesellschaft, Optische Judustrie.

C C S T C R P PIRI EE E Erdmannsdorfer Aktien-Gesellschaft : für Fla<hsgarn-Maschinen-Spinnerei und Weberei.

Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. I. Anlagevermögen: a) Grundstüce . . .

RM

120 000/—

D

RM

Sorte «& Böhme Aktiengesellschaft.

[23105

Hierdur< laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Don- nerstag, den 12. August 1937, nachmittags 5 Uhr, im Sißungs- zimmer der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Filiale Baußen ik Bauten, Kaiserstraße, stattfindenden ordentli<hen Generalversammlung ein. Tagesordnung: i 1. Vorlage des Geschäftëberichtes nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust- re<nung für das Geschäftsjahr 1936 sowie Beschlußfassung über

haben diejenigen Aktionäre, wels, der Generalversammlung das Sti re<t ausüben wollen, späteftens dritten Werktage vor der Geng versammlung ihre Aktien bei der selischaftsrasje, bei der Aligemej Deutschen Credit-Anstalt in Lej oder einer ihrer Zweignie lassungen, der Sächsischen Van! Dresden oder einer ihrer Zy niederlassungen, bei der Vank Berliner Kassen-Vereins in Bej Dresdner Kassenvereins A.:(; Dresden odex bei einem Nota hinterlegen. / : Erfolgt die Hinterlegung bei

Erfte Beilage zu Neis, und Stäaisanzeiger Ne. 151 vom 5. Zuli 1937. S. 8

, Abschreibungen E A Verlust as Kapitalanlagen

Prämieureserven am Schlusse d. Geschäftsjahrs für:

* 1, Kapátalversicherungen auf den Todesfall . . ,

9. Rentenversicherungen. „e o ooo 3, Sonstige Versicherungen , Prämienüberträge am Schlusse des Geschäftsjahrs

fär Kapitalversichèrungen auf den Todesfall. ._. . Gewinnrüd>lage für die Versicherten . . . . Sonstige Reserven und Rü>lagen. - « « « « j, Sonstige Ausgaben. „a oooooo

Gesamtausgaben:

C. Abshluß für Lebens3versiherung. teinnahmen i mtauégaben S «0: 4E D D S P06

49 359 148 333 121 167 999

C 357 331/33 |

29 335/42

49 860 268

3 616 360|— 7 760 757/99

625 889 3431 36777

78440 216/37

80 584 277/87

VIIT. VIII,

A. A ti A. - E A Sbuldihen f è á Schuldscheinforderungen ge Ö i ó - haften ; gen gegen öffentliche Körper e Et L E Eigene Aktien . . „nom. —,— Vorauszahlungen auf Policen. „. . : j Guthaben bei Bankhäusern . .. Guthaben -bei anderen. Versicherungsunterneh- mungen: 1. Forderungen an abhängige Gesellschaft Konzerngesellschafsten u O E 2. Forderungen an andere Versicherungsunter- nehmungen

M 0A: $0 D S S

Bilanz am 31. Dezember 1936.

—————————————————————————

41 293 02

3 027 070 22 37 040 800 11 j

3 999 392/65 18 801 902 39 6 231 738/57 1248 092 76

[23166] .

Jndustriegas A.-G., Berlin. Hierdur<< laden wir unjere Aktionare auf Dienstag, den 3. August 1937, vormittags 10 Uhr, zu unserer im Park-Hotel (Fndustrie-Club) Düsseldorf stattfindenden außerordentlichen Ge- neralverfsammlung ein.

; Tagesordnung:

1. Aenderungen der Saßungen. 2, Neuwaktß!l des Aufsihtérates. 3. Verschiedenes.

Zur Abstimmung und zur Stellung von Anträgen in der außerordentlihén Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtiot, die ihre Aktien bis

Notar, so ist dessen Hinterlegy |78 440 216/37

besheinigung spätestens am zi Werktag vor dex Generalversamn| bei der Gesellschaftskasse niederzuy

Wehrsdorf, den 2, Juli 1937, Schöne & Böhme Aktiengesells Philipp Schöne. C. Böhz

späteftens zum 29. Juli 1937 ein- [<ließli< entweder bei einer der Ge- sellsschaftsfafssen Berlin, Köln, Dres- den und Veuthen, O. S., bei der Deutschen Bank und Disconto-(Ge- sellschaft oder Dresdner Bank in __ | Verlin, Köln, Dresden unò Beuthen, __|O. S., oder bei einem deutschen Notar hinterlegt haben. j Berlin 0 27, den 3. Juli 1937.

Der Vorftand. Dr. Bormann. E I E C T I E E R I [22017]. ; : Vilanz zum 31. Dezember 1936.

Aftiva. RM |Z Jnventar: Stand O Zukauf 1936

Tilgung der Anleihe.

Fuhadver von Schuldverschreibungen, die dieser Versammlung beizuwohnen wünschen, müssen ihre Stü>e oder einen Depot!hein zur Versammlung mit- bringen,

Amsterdam, den 3. Fuli 1937.

Der Treuhänder Nhodius Koenigs Handel-My. N. V.

die Genehmigung derselben.

. Beschlußfassung über Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts- rates.

Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1937.

Gemäß $ 17 des Gesellshaftsvertrages

. . 312 485,— e. 7131,—

66 712 43 | |

L I A Us j : T0506 75 - Anteilige Schadenreserve der Rückversicherer 36 800 —| 144 805 45 Forderungen an Mitglieder des Vorstandes oder E | an die thnen nach $ 261a Abs. 1 A IV19 H.-G.-B. : | gleichgestellten Personen | Wesel 64 5 | Sche>s . A Gestundete Prämien (noch nicht fällige Teile der i Fahresprämie) ¿ 3 676 493 XIIT. Zins- und Mietéforderungen 522 634 23 XIV. Außenstände bei Generalagenten bzw. Agenten . 454 236/50 XV. Kassenbestand einschließlich Postsche>guthabven 68 207/51 XNL: Jhventar 79 009 AVIL Sonstigs Alliba G e o 341 300/20

Gesamtbetrag: 75 635 673/59

B. Passiva. t L. Aktienkapital s 2 000 000 IL. Reservefonds (Kapitalreserve) 200 000 ITT. Rücfstellungen E . E IV. Wertberichtigungs3posten: j 1. Hypothekenentwertungsrüdlage . ..... 2. Rücklage für zweifelhafte Forderungen bei Geschäftsstellen bzw. Agenten . ....,„., V. Prämienreserven für: 1, Lebensversicherung: a) Kapitalversicherungen auf den Todesfall . b) Rentenversicherungen . ......., c) Sonstige Versicherungen. .. . Allgemeine Unfall- u. Haftpflichtversicherung: a) De>ungsfapital für Unfallrenten b) De>ungskapital für Hastpflichtrenten c) Prämienrü>kgewährreserven. . . . .«« d) Sonstige re<nungsmäßige Reserven . . . 3. Kraftfahrzeugversicherung: De>ungskapital fut Saft idt VI. Prämienüberträge für: 1, Lebensversicherung: auf den Todesfall Allgemeine Unfall- u. Haftpflichtversicherung: &) Unfallo&}Ierung: » i. ao e v b) Hastpflichtversicherung « « « « e «- - » . Kraftfahrzeugversicherung: a) Unfallversicherung . ooooooo b) Hastpflichtversicherung . « «e. . +5 Reserven für s{hwebende Versicherungsfälle:

_1.. Lebensversicherung | S

„2, Allgemeine Unfall und Haftpflichtversiherung? * ° 4 von Warenlieferungen .

; E R L / PerbintiGtaitea an abhäng. s ‘152 354 34

250 000

“"#) Unfal g -._110-990/14 Lis ndli 1 Gesellshatl&# 2. 21 109 15

Veberschuß der Einnahmen : 2 144 061/50 IL. Allgemeine Unfall- und Haftpflihtversiherung.

———

b) Geschäfts- und Wohngebäude Abschreibung « . + o. -

c) Fabrikgebäude. « « e o. oe. 486 636,— Zugang « «ooo. o. . 28963,46 3. —ZT5 599,46

Abschreibung . ».o.« +-o-e « 13 665,46

d) Maschinen und maschinelle Anlagen 671379,— | Bugia < ao ao oed e e L 200/80 T8 579,85

Abschreibung et o Ce 175 867,85 Een

8) Jnventar . , Zugang «s o - o- co:e/. 890621,51 30 622,51

Räumen unsexer Gesellschaft, Berlin, Abschreibung s —— . Ö D

Behrenstraße 14/16, stattfindenden . Beteiligungen «6 ° 301 ordentlichen Generalversammlung Altaang Le S . -__1500— eingeladen. . Umlaufsvermögen:

Tañßesorduung: a) Warenbestände:

1, Vorlage des Geschäftsberichtes so- 1. Roh-, Hilss- und Betriebsstoffe 834 680,47 wie der Bilanz nebst Gewinn- und 2. Halbfertige Erzeugnisse. . « « 42525,30 Verlustrehnung per 31, Dezember 3. Fertige Erzeugnisse « « « « . 540542,02 | 1 417747 198 E E e b) Wertpapiere Le E R P Ae 1

. Bericht des Vorstandes gemäß $ 4 c) Forderungen und Verschiedenes: der Verordnung des Reichspräsi- . Hypotheken deten vom 6. Oftober 1931 ; Anzahlungen . . . . ... Darüber, inwieweit die Aenderung . Forderungen aus Warenliefe-

des Vermögensstandes der Gejell- rungen «e e 750 080,24

F [daft eine Kapitalherabsezung ex- . Sonstige Forderungen « « « « 26 807,30

forderlich erscheinen läßt. e . Wechsel 953,—

. Beschlußfassung über die teilweise . Kasse, Postsche>- und Reichs-

Auflösung des geseßlichen Reserve- bankguthaben . . 14 092,30 Os Bas äl die Abra 7, Andere Bankguthaben . « «13 350,99

. Veshlußfassung über die erab- R m O seßung des Grundkapitals von y SileihaltA A S0 E B T RM 2 750 000,— auf Reichsmark g 7 /

1 000 000,— in erleihterter Form dur< Einziehung eigener Aktien in Höhe von RM 1 750 090,—.

. Beschlußfassung über die Verwen- dung der aus der Teilauflösung des geseßlihen Reservefonds und der Kapitalherabsezung gewonnenen Be- träge. j

Genehmigung der untex “Berül- sichtigung der Beschlüsse zu 3 und 4

E O Ï r Ge p a) Darlehen, gesichert dur<h Grundschuld „.«-««

attet . R L „b) Hypothek .- # V0 0 0/0 0:60 0.0 0.0 0.7 “(dälieiain: 1006402 2 64 e ave hee e BUPUIIE ate zie ei alie N Me de e] Beschlußfassung, über die Entlastung | YIL..Werksparkasse, « - «oss ooo 00

“dés Vorständes nd Aussichtsrates | VII. Ta E

il 8 î äft f 1935. a L “U Î e. E 62050 0E Su S . ¡ Ba Slatiafana | R Aenderung | b) Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe-

der Sagzung, und zwar des S 3, be- j rungen und Leistungen C0 1000-0: 0.0 S

treffend Höhe und Stü>elung des c) Akzepte .. ao ooooooo ooo C obn. : d) Banfschulden:

. Wahlen zum- Aufsichtsrat, gesichert dur<h Grundschuld « « 615 000,— : Wahl eines Bilanzprüfers für das gesichert durch Garne - » « +150 000,— S Geschäftsjahr 1937. e) Diverse Verbindlichkeiten « « . . . « I Die Hinterlegung der Aktien oder der | IX. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « - über diese lautenden Hinterlegungs-| “X, Gewinnvortrag aus 1935 .. eee scheine ciner Effektengirobank hat gemäß Gewinn im Geschäftsjahr 1936 «o o. Sabung späteftens am | Fx], Bürgschaften RM 8 000,—

305 354 IX.

A. Einnahmen. , Ueberträge aus dem Vorjahre: X . Prämienreserven. . „. « «s 6 404 494 XT , Prämienüberträge » « » « « » « 82 122| XIL. j R pi a 404 856! : . - SonIttge ejerv d 2 ll- Neuleininger Steingutfabrik Akt.-Gef., P E O ee O O vormals ZFacobi, Adler & Cie., Neuleiningen bei Grünstadt (P : Prômien iee D i j n Ï ischerungen, se abge e Bilanz per 30. April 1937. : 2. Haftpflichtversitherungen, selbst abgeschlossene .

Aktiva.

, Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . Immobilien T: Stand 1. 1. 1937 . « -

Kapitalerträge . . . é Smmobilien IL: Stand 1. 1. 1937 . , Vergütungen der Rückversicherer: Maschinen: Stand 1. 1. 1937 . « «

Verlust bei Versteigerung e « «5,

J Unfallversihèrung 0e p o e ooo o. 2, Hastpflichtversiherung. « - - - o o o o « Erlös bei Versteigerung » o o e. Guthaben bei Notariat « 5 E

Gesamteinnahmen : Postsche>guthaben Kassenbestand

Verlustvortrag aus 1936 Verlust «e o ooo

v0.0 0: 40 0. 69

501 934

[20074]. j

[23144] 672 712 200 000 1 091 472 Deutsche Ansiedlungsbank.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu dex am Freitag,

den 23. Juli 1937, 12 Uhr, in den

485 971 445 860

931 832 T 087 44 565

: RY . . 154 732,10 12 974,10 « . 11 760,— 179 466,20 .TTST32L,20 52 225,— 179 466,20 Gr ord C S A A 111,54 140,70

o.”

1,—

7 500,— T 501,— Abschr. 7 500,— Beteiligungen: Stand 1.1.36 . , 649 500,— Zugang 1936: Kapit.-Erh.

30 000,— Zus- fauf

110 000,— 140 000,—

T T89 500,.—

Verkauf 1936 182 000,—

Fordérungen auf Grund v. Warenlieferungen und 404 744|— | - Leistungen L | v Besetilain abhängige

a) eat

133 436 | Sonîtige Forderungen . : Bankguthaben . . „„, Kasse und Postsche>.

246 101

170 771 416 872|(

2491 830

B. Ausgaben. Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen : 1. Unfall es G Ea O S Qa OE L R O o o ape U 3. Laufende Renten, Haftpfliht „o o. Zahlungen für Versicherungsfälle im Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Versicherungen : . Unfall . Ñ- s . S ® . . . ., L . , ® ® J Qt E ois o oe o Laufende Renten: Unfall Ce Ce D000 Qa it T S Lehe C28 4. Prämienrü>gewährbeträge, abgehoben . « , Zahlungen für vorzeitig aufgelöste. selbst ab- geschlossene Versicherungen «o ooooo , Rü>versicherungsprämien: C E M 1. Unfallversiherung . «ooooooo. T5 2. Hasftpflichtversiherung Verwaltungskosten (unter Ausschluß der Leistungen für in Rückde>ung übernommene Versicherungen): 1. Agenturprvvisionen e D 2. Sonstige Verwaltungskosten . . «ooo. 3. Steuern ünd öffentliche Abgaben s « « -

995 67061

0 120 A S Di S 47 602/06

| atr |

42 089,46 1 043 272

82 344,07 163 480/50

339 095/26 947/50

22 530,30 4433,72

49 359 148 /— 333 121/—

167 999 49 860 268 L E 8g A 68 506 148 649 |— 155 008

Passiv

. . » o o 115 000,—

Aktienkapital « + o o 9 433,53

Reservefonds Verbindlichkeiten: Hypotheken

905 351/97 2 160 133 54 607 500

80 000,— L M le s d . 20 956,06

Sonstige Verbindlichkeiten . 4438,74 105 394,80 Sanierungsnachlaß - » o o. 53 169,80

6/00 106 000 P R S ®

5 094 20 8 980 81 15 823|—

2 249 996 22 6257

13 969 30 395 683 Sas 950 000 143 502 82 8 364/97 80 159 50 39 850

1151 965 59

D S E ars C

—2 225, 52 225,—

3 922 424 Erlô3 aus Versteigerung o 5 Rüstellung für Liquidationskosten

Kapitalversicherungen

S an, Lay

Passiva.

250 186 1 3 616 360

‘226 094

Effekten à

. Grundkapital: Rechnungsabgrenzung «

a) Stammosofktien 06S

b) Vorzugsaktien. « a - o . - IIL. Nefervefonds . « « - o... «5 II1. Pensions- und Unterstüßungsfonds IV. Wertberichtigung « « - - o. . V, Rüfstellungen ae S VI, Darlehen und Hypotheken :

V 0 d S 000 476 280 ' 2.

31314 52 616

ti E A S LA E E E E O f M T E N A aa G Ld voin M Rai He om L La A

Verlust- und Gewinnre<nung per 50. April 1937.

Soll, Verlustvortrag aus 1936 « « s - » A Qiquidati zfosts d F, Prämienxeserven Rüfstellung sür Liquidationskosten ; J N ta j O f j Sai atinio Se ee i : s ; 127 f 1. De>ungskapital für laufende Renten, Unfall insen .. « # ‘e Va Eee dee o ose e. 2002. Dedungsfapital füx laufende Renten, Haftpflicht. E i 05 Ac A e o oi oe}. 835 Prämienrüdgeivä rreserve i „|7, a o ew 177 À 4+ Sonstige re<nungsmäßige Reserven“, » + « Prämienüberträge :

1 Unfallversihermg T Ee ao os 2. Hastpflichtversicherung « « « « « - Sonstige Reserven und Rüd>klagen. - Sonistigé Ausgabe C As oi ain s

Gesamtáusgaben :

i ¿ : Abschluß für Allgemeine Unfall- und E E: E G E Haftpflihtversiherung. [22013].

E S Magdeburger Lebens - Verficherungs - Gesellscha

aae v o o aa U L io a oa sf Re<hnungsabvs<hluß für das Jahr 1936.

Ueberschuß der Einnahméèn: I. Lebeusversiherung. ITI. Sre e oengversigterung.

83 930 111 8347 273 119 15 733/8:

Passiva. | Alktiénläpitäal L. „o 500 000'— Reservefonds . . . - « « | - 95 000 Wertberichtigungen . . , 50 000 Verbindlichkeiten auf Grun

45 303 60

RM

420 11 207

148 757 —| 159 964

en 400 687 © ‘82 58i— O ¿68 506, 148-649

155 008/-

Fa E 509 053 6 ° 66 818 i: 2:0 0.0 ide D [11 euicheriug U A V LOEDE L R 2A L b) Hastbflichtvetsicherung „+2, [829 306/80) 440 386 94 schaft d. Sralisaßrzeugvericherin L eO C iblafeis a) Unfallversiherung . «e oooooo 12 323 28 Se Pte E b) Haftpflichtversichérüung «1077 122 adgin Sie A abgehobene TDi- R Gewinnrüd>lage der mit Gewinnanteil Versicherten | i L GILIE Rü>lagen für Verwaltungskosten für: E s E AGEDE Vortrag . . 2505,34

1, Abschlußkosten 2. Sonstige Verwaltungskosten Gewinn 1936 13 929 75 Bürgschaften 120 000,—

Sonstige Reserven: Hiervon per 31. 12. 36

1, Leben®versicherung: a) Kriegêversicherungsrü>lage .'« « - - .-« J in Anspruch genommen 625 4A 42 465,—

404 74]

Haben. Warenéerlös e a ooo L Buchgewinn « « - - - ves Verlustvortrag aus 1936 G els Verlust G0

81 314 52 616|—

1 089 445 28

83 930|— 7 760 75799

200 000|— 19 2370 2 484 086/26

53

1244

177 6

S-W D M T 1T 00 T00 .

l 2|—| 1258 102|—

1 138 462/01 16 435 09

87 797/40 ae 2 491.830/98 2484 086/26

T T4472

133 Il 109.346|50 b) Wiederinkrafisezungsrü>lage . . .. „. 2. Allgemeine Unfall- und Haftpflichtversicherung: M a 200 000 Verbindlichkeiten: A 1, gegenüber abhängigen Gesellschaften und ‘Konzerngesellschaften Éo

O 25 VEeCc 19. Juli 1937 an dex Kasse unserer Gesellschaft odex bei einer der folgen- den Hinterlcgungsstellen zu erfolgen: Dresdner Bauk, Verlin, oder

3 922 424136 Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1936. -

1 151 965 59

Gewinn- und Verlustre<nung zum 31. Dezember 1936.

————, Soll.

————— ———

__A. Einnahmen. Ueberträge aus dem Vorjahre :

A. Einnahmen. E h RM

einer Effektengirobank. Verlin, den 2. Juli 1937,

Der Vorstand. - A Rücker-Emtbden. vön dem Hagen, -

[23169] F. Reichelt Aktiengesellschaft, Breslau, Gartenstraße 3/5. Die Aktionäre unjerer Gesellshaft werden hiermit zu der am Montag, den 26. Juli 1937, mittags 12 Uhr, in den Räumen der -Deutshen Bank und Disconto-Gesellshaft ‘Filiale Bres- lau in Breslau, Albrechtstraßze 33—236, stattfindenden ordentlichen Geueras(- versammlung eingeladen. Tagesordnumg- - 1. Entaegennahme des Geschäftsberichts und Beschlvßfassung über Genehmis gung der Vilanz sowie der Gewinn- und Verlustre<hnung für 1936, 2. Beschlußfassung über Verwendung des Reiugewinns, . Entlastunaserteilung an Vorstand und Aufsichtsrat. . Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1937. - i / : . Veschlußfassung über Herabsezunga des Grundkapitals von ‘Reichsmark 1805 000,— auf RM 1 200 000;,— dur< Einziehung von RM 5000,— erworbener Vorzuasaktien gemäß L 227 Abi. 2 Zifjer 3 H.-G.:-B, 6. Zabungsänderung: $ 5, Grund- kapital. 7. Aufsichtsratëwahl. Aktionäre, welche in der Generalver- sammlung ihr Stimmreht ausüben wollen, müssen gemäß $ 18 der Sabun- gen ihre Aktien oder die über sie lauten- den Hinterlegungsscheine einer Effekten- girobank späteftens- am 23. Juli 1937 bei der Gesellschaftsfasse in Breslau oder bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Bres- lau oder in Verlin oder bei der Dresdner Bank in Breslau oder in Berlin Hinterlegen. Breslau, im Juli 1937.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . D. Q P Q P: O Soziale Abgaben 6-00.20 (0.0.0: 0.060 00.0 0 Besißsteuern

Abschreibungen auf Anlagen und Wertberichtigung . Zinsen Sonstige Aufwendungen . - o o .- Gewinnvortrag aus 1935 Gewinn im Geschäftsjahr 1936 « « s

RM |H, s 1 477 952/04 : 125 00031 ° 136 097/88 ; 257 285 82 N 89 932 15

-.. 813 103/90

16 134,33 93 212/17

. e. E S M: P D Q M G S

109 346/50 3 008 718/60

| pee ———_,

Erträge. 16 134/33

Gewinnvortrag aus 10D aae Es * 0 hed9-0 101000 E Ertras nach Abzug der Aufwendungen sür Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe Außérordentliche Erträge « E010 0s o A E

2 938 24541 54 338/86

3 008 718/60

_ ‘Zillerthal-Erdmannsdorf im Riesengebirge, im April 1937. : Erdmannsdorfer Aktien-Gesellschaft für Flachsgarn-Maschinen-Spinnerei und Weberei. Der Auffichtsrat. Baumann, Vorsivender, Der Vorstand. M. Kaulfuß. R. Riese.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Vücher und Schriften der Erdmann®doxrfer Aktien-Gesellshaft für Flahsgarn-Maschinen-Spinnerei und Weberei, Zillerthal-Erdmannsdorf ‘im Riesengebirge, jowie der uns vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nach- wéijè êntsprehéy die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlih2zn Vorschriften.

“_“_ Verlin, im April 1937. 0 * Treuhand-Aktiengesellschaft. Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. é Sonntag, Wirtshaftsprüfer. Berthold.

Die für das Geschäftsjahr 1936 auf die Stammaktien festgeseßte Dividenve von 6 % gelangt gegen Einreihung des Dividendenscheins Nr. 4 für die Stammaktien über M 100,— mit RM 6,— und über RM 1000,— mit RM 60,—, abzüglih 10 % Kapitalertragsteuer, ab 29. Juni 1937 zur Aus- zahlung bei der , ,

Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft in Berlin sowie deren Filialen in Breslau und Dresden, Deutschen Vank und Disconto-Gesellschaft in Berlin sowie deren ‘Filtalen in Breslau, Dresden und Hirschberg, : Dresdvuer Bank in Berlin und Dresden sowie deren Filialen in - “Breslau und Hirschberg. H

Der Auffichtsrat besteht zur Zeit aus den Herren Fabrikdirektor E, Hugo Baumann, Sorau, N. L., Bankdirektor Johannes Gerhardt, Berlin, Bankdirektor Dr. Otto Abshagen, Berlin, Bankdirektor Dr, Walther Blan>e, Breslau, und Generaldirektor a. D, Dr. h. c. Jatob Hildebrand, Zillerthal-Erdmannsdorf im Riesengebirge. :

Zillerthal-Erdmanusdorf, den 28. Funi 1937.

Erdmannsdorfer Aktien-Gesellschaft

IT.

ITI, IV.

V, la

Der Vorstand.

für Flahsgaru-Maschinen-Spinnerei und Weberei,

VI,

VII,

Veberträge aus dem Vorjahre:

1. Prämienreserven. - e. - ooo. 2. Prämienüberträge - - «'- e o o. 3. Reserve für schwebende Versicherungsfälle 4. Gewinnrüd>lage der Versicherten « « «- 5. Sonstige Reserven und Rücklagen . « - Prämien für:

1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall . 2. Rentenversicherungen . « « « « - . Nebenleistungen der Versichexungsnehmer Kapitaleriräge

Gewinn aus Kapitalanlagen:

l. Kursgewinn. . . e - oooooo, 2, Sonstiger Gewinn « - ooooo.

Vergütungen der Rüversicherer » « «+ + Sonstige Einnahmen e - o o...

Gesamteinnahmen :

B. Ausgaben. /

FOngen für unerledigte Versicherungsfälle der

orjahre aus selbst abgeschlossenen Versicher. : 1. geleistet und zurüdgestellt 2, Gezahlte Abfindungen und Renten aus auf-

gewerteten Versicherungen «..--- r Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahre aus selbst abgeschlossenen Ver- sicherungen: j 1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall: ge-

leistet und zurückgestellt. . . „ooooo - 2. Rentenversichherungen, abgehoben 3. Sonstige Versicherungen, geleistet Vergütungen für in Rückde>ung übernommene Versicherungen. « „e - - e Zahlungen für vorzeitig aufgelöste, geschlossene Versicherungen (Rü>kauf) Ï Gewinnanteile an Versicherte aus dem Geschäfts- jahre : L ausge{ahlt 2. gutgeschrieben - - - ee ooooo) Rü>versicherungsprämien für: 1, Kapitalversiherungen auf den Todesfall » 2, Réntenversicherungen . « « « - - Verwaltungskosten (unter Auss{hluß der Lei- stungen für in Rü>de>ung übernommene Per- sicherungen): : L Abschlußkosten 4 0:00.00 0:9 09 2. Sonstige Verwaltungskosten . , « « 3, Steuern und öffentlihe Abgaben s

44 997 459 |-— 3 456 872|—

354 715/50 13 452 964/96 654 591 |—

10 141 366/66 39 64275

Gee R

293 415/87 57 264/98

337 453 19 426

2 353 053 10 13 987 68 1 768 20

nare R ———— |

3955 713 2 983

2 226 083 28 415

B D

1 376 883 1315 886 83 835

62 916

10 181 18 3 329

350 2 589

1 198 80 584

356

3 958

1. Prämientreserven, Decfungskapital für Renten

Haftpflicht S Q Q j S000 C # 2, Prämienüberträge B T 0e 3. Schadenreserven Gd G0 00 0.00

140 342 - 143. 763 1 161 445

Prämien für:

L Unfallversicherungen, selbst abgeschlossene . . 2. Haftpflichtversicherungen, selbst abgeschlossene Yebenleistungen der Versicherungsnehmer . « « Napier C ana Vergütungen der Rückversicherer: E Unfer «A oa oa e aa o o e 2 Haftpflichtversiherung E 0 60

113 194 1 610 214

/ 50-339 824 665

o...“ ® . . ® o . 0 Gesamteinnahmen :

B. Ausgaben.

Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre L abgeschlossenen Versicherungen: L Unfall .

Zonstige Einnahmen . - s

070.070 Q-S 9 Q R

2. Haftpflicht 4E "> V Jehlungen für tat A im Geschäftsjahr u selbst abgeschlossenen Versicherungen:

Unfall . . . . e . . . . j . . . . o . .

Haftpflicht €90 9-00.00 0 L Laufende Renten, Haftpfliht. - o o o o Aüd>versicherungsprämien :

L Unfallversicherung e S 0d 66 -- Haftpflichtversicherung « «e. oo o Lerwaltungskosten (unter Auss{luß der Leistungen in Rückde>ung übernommene Versicherungen): q Agenturprovisionen 0 0 >64 00 z Sonstige Verwaltungskosten E E D A e A) L Steuern und öffentliche Abgaben „. « F:Îmienreserven: De>ungskapital für läufende “enten, Haftpflicht E Ss Mf E: 7M M-W (P: 0 S, Aêmienüberträge :

I Unfallversicherung « «o soo oes - Vastpflichtversicherung Zontstige Ausgaben A0: 0A 00000.

Gesamtausgaben : C. Abschluß für Kraftfahrzeugver- | icherung.

Î, I 2.

Q N S. A

Wigabén

$0 0.0 9 E00 00 0 e.

24 314/37

90 337/63 1 350 664/86

12 221/11 668 030/36

72 577/66 805 137/60

284 686/29 431 520/48 24 859/09

| 1 728 408'97

4 024 871/01

4 024 871 01

1 445 550|—

61/10 58 794 93

875 004/90 33 402 25

4136 222/15

ce R ————

1 371 002

704 565

877 715

741 065/86

|

133 436

159 e 37 121/56

4 136 222 15

Uebershuß der Einnahmen:

2. gegenüber anderen Versicherungsunter- nehmungen A

Guthaben unserer Geschäftsstellen . . « « «

Sonstigé Passiva (

Verbindlichkeiten aus Bürgschasten, Wechsel- und

Sche>bürgschaften fowie aus Garantieverträgen .

XV, Gewinn

Gesamtbetrag: Magdevurg, .den 11. Juni 1937.

Robert Gerling. Barby. Dr. Woige>. Zusammenstellung des Iahresüberschusses. Lebensversicherung N Allgemeinen Unfall- und Haftpflichtversicherung . Krastfahrzeugversicherung . . .

Ueberschuß der Ueberschuß der Ueberschuß der Gesamtüberschuß: Verwendung des Ueberschusses.

Ueberschuß S S. Me i . davon saßungsgémäß 5% Vordividende an die Aktionäre.

“davon saßung8gemäß 90% ; Versicherten

an die Gewinnrü>lage dér

Vorschlag für die Verteilung dieses Gewinns:

a) an die Aktionäre weitere 3% Dividende .

b) an ‘die Gewinnrüd>lage der Versicherten weitere

60 000, RM

Magdeburg, am $. Juni 1937.

Magdeburger Lebens-Versicherungs-Gesellschaft.

. 2 144 061,50 RM 111 351,14 RM 2263 157,36 NM

2 263 157,36 RM 100 000, RM F183 157,36 RM

. 1 946 841,62 RM Zur Verfügung der Generalversammlung verbleibender Gewinn 216 315,77 RM

156 315,74 RM 216 315,74 RM

Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen der Rechnungs- abs<luß der Magdeburger Lebens-Versicherungs-Gesellschaft, die zugrunde liegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstands den geseßlichen Vorschriften.

Der Prüfer: Karl Friedrih Schmidt, Wirtschaftsprüfer.

270 290 99 14 67416 3 701 942/20

2.263 157/36 75 635 673/59

7 744,72 RM

MP2 RM

Verlin 3, Verlin W S, Charlottenstr. 27, vom 29. Juni 1937 genómmen werden.

j Magdeburger Lebens-Versicherungs-Gesellschaft „Alte. Magdeburger Leben““ von 1855.

111 351114)

[22014] Bekanntmachung über die Auszahlung des Gewinnanteils.

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 28, 6. 19837 ist der Gewinn- anteil der Aktionäre für das Fahr 1936 auf 8,— RM für die Aktie festgelegt. Er kann, abzüglich 10 % Kapitalertragsteuer, mit 7,20 RM für die Aktie gegen Einliéferung des Gewinnanteilsheins Nr. 11 bei unserer Gesellschaftäkasse in Magdeburg, Alter Markt 11, und bei der Kasse unserer Geschäftsstelle an in Empfang

72 000

Gehälter und Tantiemen . | 35 854 05

Besißsteuern

Unkosten, sonstige Steuern und freiwillige soziale Auf- wendungen

Geseßtliche soziale Abgaben Laufende Zinsen « « « Abschreibungen . « o o - Wertberichtigungen » s 5 Geivinn :

Vortrag . . 2505,34 Gewinn 1936 13 929,75

20 706/08 251/01

1 873/52 50 000 /—

16 435 09 204 619/75 Haben. Gewinnvortrag « « « Esfektenzinsen Provisionen . « Kursdifferenzen . . Außerordentliche Erträg

2 505/34 3 186/— 1 384/25 1875 195 669 16 204 61975 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabs<luß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Berlin, im Zuni 1937. Friy Lang, Wirtschaftsprüfer. J. V: Karl Warth, Wirtschaftsprüfer. Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustre<nung ist von der ordent- lichen Generälversammlung, die am 26. Juni 1937 stattfand, einstimmig ge- nehmigt worden: In den Aufsichtsrat wurde wieder- gewählt das sazungsmäßig ausgeschie- dene Mitglied Herr Hugo Busch, Ham- burg. Herr Fulius Singer, London, 4e Vai Amt im Aufsihtsrat nieder- gelegt. Berlin, den 29, Juni 1937. »„DIHAG“ Deutsche Industrie: und Handels-A.-G,

o eq

Der Vorstand.