1937 / 153 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 07 Jul 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Zeutralhandelsregisierbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 152 vom 6. Juli 1937. S. 6

ly

8,40 Uhr, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Schuyfrist 3 Fahre. Untere Nr. 58: Korbmacher Friß Alberth jr. in Michelau, O.-Fr., gewebtes Bast- muster oder gewebte Kunstmaterialien als Umkleidung oder Bestandteil von Nähkörben, Papierkörben, Knauldosen, Nähständern u. Schalen aller Art, diese Gegenstände mit Holz- und anderen Rahmen, Gesch.-Nx. 1854, Anmeldung am 17.6. 1937, vorm. 11,45 Uhr, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. Unter Nr. 587: Fa. Ernst Dreefs, GimnbH. in Unterrodach, ein versiegeltes Päckchen, enthaltend Modell eines Knebels für elektrische Drehschal- ter, Fabr.-Nx. Jsol. 596, Anmeldung am 17. 6. 1937, nahm. 3,15 Uhx, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre. Unter Nr. 536 bei der Fa. Kein & Co. in Coburg: Die Ver- längerung der Schußfrist füx das Muster „Milhwächter“, Gesch.-Nr. 12, um 2 Jahre ‘ist am 16. 6. 1937, vorm. 10,25 Uhx, angemeldet worden. Coburg, 1. Juli 1987. Registergericht.

FEildesheim, [23091]

Jn das Musterregister ist heute, betr. das unter lfd. Nx. 192 bezeichnete Muster der Firma Voßwerke Aktien- gesellshaft Sarstedt, folgendes einge- tragen worden: angemeldet am 22. Juni 1937 um 8,10 Uhr; Schußfrist für den Herd „411/BB“ um weitere 3 Fahre verlängert.

Amtsgericht Hildesheim, 28. 6. 1937.

Leipzig. | [23092] Jn das Musierregister ist eingetragew

worden:

Nr. 17 023. Firma The Merrow Machine_ Company zu Hartford in Amerika, 1 Modell für eine Nähmaschine, offen, Fabriknummex 001, plastisches Erzeugnuis, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 2. Juni 1937, 10 Ukr. dieses Muster ijt die Priorität auf Grund derx amerikanischen Anmeldung Sex. Nr. D 66600 vom 17. 12. 1986 beansprucht.

Nr. 17 024. Firma Arno Scheunert in Leipzig, 1 Paket mit 14 Müstern von Etiketten, offen, Fabriknummern 39186, 39181/2563, 39163/252, 39262, 39281, 39352/286, 39179, 39182, 39180! 955, 39178/254, 39183/2356, 39162, 39217, 35263, plastische Erzeugnisse, Schußsrist 8 Jahre, angemeldet am 2. Juni 1987, 12 Uhr.

Nr. 17 025. Firma Tefzet A.-G. in Leipzig, 1 Druckskizze betr. Muster für unimelierte und patronierte Teppiche mit abschattierter Borde, offen, Fabrik- nummern 7901/05, Flächenerzeugnisse, Schubfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Juni 1937, 10 Uhr.

Nr. 17 026. Firma Saweco A.-G. E Basel in der Schweiz, 1 Muster betr. Fohlenhaut aus Kunstseidengewebe, offen, Geschäftsnummer 743, Flächen- exzeugnis, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 25. Mai 1937, 8 Uhr 45 Mi- nuten.

Nx. 17 027. Dieselbe, 1 Paket mit 3 Mustern betr. Fohlenhaut aus Kunst- seidengewebe, offen, Geschäftsnummern 704, 744 und 745, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet ‘am 5. Juni 19837, 11 Uhr.

Nr. 17 028. Firma Giesecke & Dev- rient A.-G. in Leipzig, 1 Paket mit 14 Mustern von quillochierten und pantographierten Rahmen und Unter- grunden zur Herstellung von Wert- papieren allex Art, versiegelt, Fabrif- nummern 2211——2224, „Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8 Juni 1937, 11 Uhr.

Nr. 17029, Martha Ulrich in Leipzig, 1 Modell füx ein Geschicklich- keitsjpiel „Rennbahn in der Hand“, offen, Geschäftsnummer 1, plastisches Erzeugnis, Schußfrist 3 Fahre, ange- me‘bet am 14, Juni 1937, 9 Uhr.

Nr. 17 030. Firma Leivziger Ta- pisserie - Fabrik M. Littauer in Leipzig, 1 Paket mit 46 Musterzeich- nungen von Handäarbeitsentwürfen, offen, Fabriknummern 3887, 3888, 3890, 3895, 296, 3897, 3899 bis 3902, 3906 bis 3025, 3229 bis 3942, 3954, 3955, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 14. Juni 1937, 12 Ukr 30 Minuten.

Nr. 17 031. Firma Elektrotechuische Fabrik Schmidt « Co. G. m. b. H. zu BVodenbach in der Tschechoslowakei, i Paket mit 2 Dynamomagneten, offen, Geschäftsnummern 618/T und 618/11, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 18. Juni 1937, 9 Uhr.

Nu. 17 032. Buchstabenfabrikant Emil K{oß zu Wien in Oesterreih, Abbil- dung eines Musters „Schilderbuchstabe“, : offen, Fabriknummer 30, plastishes Er- zeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Funi 1937, 9 Uhr. Für diese Anmeldung ist die Priorität auf Grund der entsprechenden österreichishen Muster- hinterlegung Nr. 348 322 vom 11, 6.

937 beansprucht.

Nr. 17023. Firma Oskar Nuschig in Leipzig, 1 Paket mit 2 Mustern von Walnußbomben, offen, Fabriknummern

1957 a und 1937 þ, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3_ Jahre, angemeldet am 21. Juni 1937, 12 Uhr 30 Minuten.

Bei Nr. 16 542: Firma, Wagner «& Schmidt Nachf. in Leipzig hat für das mit der Fabriknummer 28 534 ver- sehene Muster einer Schrift die Ver- längerung der Schußgfrist bis auf zehu Fahre angemeldet.

Bei Nr. 16544; Firma Giesecke «&

Für

Devrient A.-G. in Leipzig hat für die mit den Fabriknummern 1997, 1998, 9002 und 20056 verschenen Muster Schußfristverlängerung bis auf zehn Jahre angemeldet.

Bei Nr. 16557: Firma Royal Typewriter Company Jue. zu New York ‘in Amerika hat für das mit der Fabriknummer 1934 W 618 versehene Muster Schußfristverlängexung bis auf 10 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 16558 und 16 559: Firma Ludlow Typograph Company zu Chicago in Amerika hat für die mit den Geschäftsnummern 37 B Ludlow Eden Bold 1 und 37B Ludlow Eden Bold 11 verschenen Muster Schußtfrist- verlängerung bis auf 10 Jahre an- gemeldet. '

Bei Nr. 14407: Firma Giesecke «& Devrient A.-G. in Leipzig hat für das mit der Fabriknummer 1486 ver- sehene Muster Schußfristverlängerung bis auf 15 Jahre angemeldet. Amtsgericht Leipzig, den 2. Juni 1987. Pirmasens, [23094]

VBVekauntmachung.

Ju Band 11 des Musterregisters wurde eingetragen : ;

1. Untex Nr. 218: Firma Peter Kaiser G. m. b. H. Schuhfabrik in Pirmasens, ein versiegelter Briefum- shlag mit 40 Abbildungen von Modellen füx Damenschuhwerk, Fabriknummern 1858 mit 1897, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldeï am 12. Funi 1937, 10 Uhr.

9 Unter Nr. 214: Firma Peter Kaiser G. m. b. H. Schuhfabrik in Pirmasens, ein versiegelter Briefum- shlag mit 40 Abbildungen von Modellen für Damenschuhwerk, Fabriknummern 1898 mit 1937, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12, Juni 1937, 10 Uhr.

3. Untex Nx. 215: Firma Peter Kaiser G. m. b. H. Schuhfabrik in Pirmasens, ein versiegelter Briefum- \chlag mit 50 Abbildungen von Modellen für Damenschuhwerk, Fabriknummern 19388 mit 1987, plajtishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12, Juni 1937, 10_ Uhr.

4. Unter Nr. 216: Firma Jakob Wei- bel, Kommanditgesellschaft, Schuh- fabrik in Dahn, ein versiegeltes Paket mit 43 Abbildungen von Modellen nebst Schnittmodellteilen für Damenschuÿe, Fabriknummern 125, 126, 128, 130, 132, 136, 141, 145, 149, 152, 153, 158, 168, 175, 178, 180, 182, 183, 190, 194, 195; 196, 201, 211, 212, 223, 224, 246, 260, 263, 280, 282, 289, 296, 300, 304, 305, 306, 308, 310, 328, plastische Erzeugnisse, Shußsrist 3 Jahre, ange- meldet am 14. Juni 137,104 Uhr. i

5. Unter Nr, 217: Firma Peter Kaiser G. m. b. S. Schuhfabrik in Pirmasens, ein versiegelter Briefum- \hlag mit 3 Abbildungen von Modellen für Damenschuhwerk, Fabriknummern 1988 mit 1990, plastishe Erzenguisse, Schubfrist 3 Fahre, angemeldet am 16, Juni 1937, 15 Uhr.

6, Firma Jakob Weibel, Komman- ditgesellschast, Schuhfabrik in Dahn, ein versiegeltes Paket mit 40 Abbildun- aen von Modellen nebst Schnittmodell- teilen für Damenschuhe, Fabriknummern 157, 177, 181, 189, 191, ‘192, 209, 218, 219" 288, 243, 244, 247, 248, 249, 258, 262, 264, 267, 269, 271, 274, 275, 278, 283 284, 294, 295, 298, 302, 307, 311, 315” 316, 317, 323, 325, 330, 331, 832, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 19, Juni 1937, 7 Uhr 40 Min. /

Pirmasens, den 30. Juni 1937.

Amtsgericht.

179; 197;

Plauen, Vogtl. [23095]

Nx. 13 089, Max Streubel, Fabri- fant in Plauen (Vogtl.), ein -: offener Umschlag mit einem Muster eines Deck- chens, Flächenerzeugnis, Geschäftsmum- mer 8000, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 15. Juni 1937, vormittags 11 Uhr. i

Nr. 13 090. Webspißzen-Werke Har- tenstein - Richard Kaut Gesellschaft mit beschräufter Haftung in Plauen, Vogtl., ‘ein offener Umschlag mit 10 Mustern von Valenciennes, Zell- wolle, Wollspive, Schuurenspive, Flä- henexrzeugnisse, Geschäftsnummern 7540 Serie, 7531 Serie, 7528 Serie, 7533/85, 7537/39, 5967, 5969, 5934, 5935, 5013, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 25, Juni 1937, mittags 12 Uhr.

Amtsgericht Plauen (Vogtl), den 1. Juli 1937. (M.-R, 13 089.)

Waldbröl, Bekanntmachung. [23096] Ju das hiesige Musterregister wurde unter Nu. 22 süx den Kaufmann Ernst Kronenberg, Morsbach, eingetragen, ein Paket mit 15 Mustern für Schirm- stöócke, Fabriknummern 6/387—b6/401, das Paket ist mit einer Bleiplombe ver- schlossen, Schußfrist 3 Fahre, angemel- det am 7. Juni 1937, 15,30 Ühr. Waldbröl, den 2. Fuli 1937, Amtsgericht,

7. Konkurse und Vergleichssachen.

Aachen, Konkurserössnuung. [23303] Neber das Vermögen des Kaufmanns Isidor Voß in Aachen, Markt 8, als

alleinigem Jnhaber der Firma Jsidor Voß, Tuch und . Manufakturwaren in Aachen, wixd heute, am 3. Juli 1937, vormittags 10 Uhr, das Koukursver- fahren eröffnet, da er seine Zah- lungsunfähigkeit und seine am 3. Juli 1937 erfolgte Zahlungseinstellung . dar- getan hat. Der Rechtsanwalt Kayser in Aachen, Augustastraße 48, wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Fuli 1937. Ablauf der Anmeldefrist am 15. August 1937. Erste Gläubigerver- sammlung am Dienstag, den 3. August 1937, vormittags 10 Uhr, und allge- meiner Prüfungstermin: Dienstag, den 31. August 1937, vormittags 10 Uhx, vox dem unterzeichneten Gericht, Zim- mer 512, II1. Sto. Aachen, den 3. Juli 1937. Amtsgeriht. Abt. 7.

Düisseldorf, [23304]

8 N 82/37. Ueber das Vermögen der Frau Helene Duesberg geb. Voß in Düsseldorf, Windscheidtstr. 28, als Alleininhabexrin der Firma H. Dues- berg, Herstellung und Vertrieb von Mischfutter in Düsseldorf, Kaiser- Wilhelm-Str. 29, wird heute, am 2. Fuli 1937, 12,30 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Werner Schiller in Düsseldorf, Ludwig-Knickmann-Str. 8, wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 6. August 1937, Erste Gläubiger- R am 29, Juli 1937, 10,15 Uhx, und allgemeiner Prüfungstermin am 19. August 1937, 10,15 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgeriht, Mühlen- straße 34, Zimmer 244.

Amtsgericht, Abt. 8, Düsseldorf.

Duisburg. [23305] Konkursverfahren.

Geschäftsnummer: 21 N 33/37. Ueber den Nachlaß der Konzertsängerin Witwe Karoline Doepper, geb. Fischer, zu Lebzeiten in Duisburg, Brauerstr, 2, wird heute, am 30. Juni 1937, 11 Vhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt H. Fleer in Duisburg, Sonnenwall 11, wird zum Konkursver- ivalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Juli 1937 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung am 28. Juli 1937, 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 4. August 1937, 104 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Saal 85, Erd- geschoß. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht an den Konkursverwalter bis zum 20. Juli 19837.

Amisgeriht in Duisburg.

: | [23306] Harburg-WilhelImsburg. Konkursverfahren (N 3/37). Veber das Vermögen des Bauunter- nehmers Hermann Gue in Harburg- Wilhelmsburg 1, Harmsstraße 8, wird heute, am 2. Juli 1937, 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnët, da der Schuldner wegen Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung des Verfahrens beantragt hat. Der Bücherrevisor Robert Hagel in Harburg-Wilhelmsburg 1, Lüne- burger Straße 41, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Es wird ein Gläu- bigerausshuß von drei Mitgliedern be- stellt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmeldefrist bis 18, August 1937. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen und erste Gläubigerver- sammlung am 8. September 1937, 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte, Gebäude I, Zimmer 19. Harburg-Wilhelmsburg, 2. 7. 1937. Amtsgericht. VII.

Magdeburg. 23307] Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des am 7. De- zember 1936 gestorbenen Kaufmanns Bernhard Münzer aus Magdeburg, Franz-Seldte-Str. 6, wird heute, am 30. Juni 1937, 15 Uhx 5 Min., Kon- kurs eröffnet und der offene Arrest alen werden. Konkursverwalter: Kausmann Curt Pescheck in Magde- burg, Hohe-Pforte-Str. 16. Konkursforde- rungen sind bis zum 28. Juli 1937 beim Gericht anzumelden. Gläubiger- versammlung am 28. Fuli - 1937, 10 Uhr, und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 1. Sep- tember 1937, 104 Uhr, an Gerichts- stelle, Halberstädter Str. 8, Zimmer Nr. 111 a.

Magdeburg, den 30. Juni 1937.

Amtsgericht A. Abt, 32.

Ohrdruf. [23308]

3 N 4/37, Ueber den Nachlaß des am 5. April 1937 in Gotha verstorbenen Kaufmanns Rudolf Klopfer aus

Georgenihal wird heute, am 2. Juli f

1937, 17 Uhx, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- antvalt Jahn in Ohrdruf. Anmeldefrist für Konkursforderungen: 27. Fuli 1937. Erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin: Freitag, den 6. August 1937, vorm. 10 Uhx. Offener Arrest mit Anzeigepflicht: 27. Juli 1937. Ohrdruf, den 2,- Fuli 1937. Das Amtsgericht. Grünzinger.

Steinach, Thür, [23309] Konkurs. Ueber das Vermögen des Kaufmanns

Ludwig Fürstenhösex (alleiniger Ju-

haber der Firma Ludwig Fürstenhöfer, Pamburger Kaffeelager) in Steinach, Thürw., wird heute, am 2. Fuli 1937, 16,30 Uhr, dcis Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Freysoldt, Zweigbüro in Steinah, Thürw. Konkursforderun- gen sind bis zum 2. August 1937 beim Amtsgeriht Steinah, Thürw., anzz- melden. Der Grund der. Forderung ist in der Anmeldung genau anzugeben. Am Freitag, den 20. August 1937, vor- mittags 10 Uhr, im Amtsgericht, Zimmer 7, beschließen die Gläubiger darüber, ob ein anderer Konkursver- walter gewählt und ob ein Gläubiger- ausschuß bestimmt werden soll. Auch werden da die angemeldeten Forderun- gen geprüft. Niemand darf an den Ge- meinschuldner etwas herausgeben oder bezahlen, was er der Konkursmasse schuldet. Wer etwas besißt, was zur Konkursmasse gehöri, muß es dem Kon- fursverwalter bis zum 21. Juli 1937 anzeigen, auch wenn er sih aus der Sache abgesondert befriedigen will. Steinach, Thürw., den 2. Juli 1937. Das Amtsgericht. Abt. I.

Achim, [23310] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters J0- hann Osmers in Mahndorf Nr. 152 ist Prüfungstermin für nachträglih ange- meldete Forderungen auf den 16. Juli 1937, 11 Uhr, und Schlußtermin auf den 29, Juli 1937, 11 Uhr, vor dem unterzeichneten. Gericht, Zimmer Nr. 3, anberaumt. Amtsgericht Achim, den 26. Juni 1937.

Bergzabern, [23311] Das Amtsgericht Vergzabern hat in dem Konkursverfahren über das : Ver- mögen des Eisenhändlers Dn Bour- quin in Fugenheim zur Abnahme dex Schlußrehnung, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis, zux Beschlußfassung über die nicht ver- wertbaren Vermögensgegenstände bzw. uneinbringlihen Außenstände sowie zur Prüfung nachträglich angemeldeter FoLr- derungen Schlußtermin bestimmt auj: Donnerstag, den 29. Juli 1937, vorm. 94 Uhr, im Sißungssaale des Amtsgerichts. Die Festseßung der Vev- gütung und der Auëéilagen des Konkurs- verwalters und des Gläubigeraus- schusses liegt auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Bergzabern, Zimm. Nr. ö, zur Einsicht der Beteiligten offen. . Geschästsstelle des Amtsgerichts. Bekanutmachung. Verfügbarer Massebestand: 708,20 Reichsmark. Bevorrechtigte Forderun- gei 53,10 RM, nichtbevorrechtigte For- erungen 2199,81 RM. : Bergzabern, den 28. Juni 1937. Der Konkursverwalter: Vogt.

Berlin. [23312] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Fran- kenstein in Berlin, Krausen|tx. 830 (Seidenwarengroßhandel) ist infolge Schlußvexteilung nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehobeu worden. Berlin, den 30, Funi 1937. Amtsgericht Berlin. Abt, 351.

Berlin. [23313]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des K. Paul Pittler (Kunst und Techuik), Berlin SW 61, Blücher- straße 22, Privatwohnung: Berlin- Baumschulenweg, Dornbrunner Sir. 24, ist infolge Bestätigung des Zwangélver- gleihs aufgehoven worden.

Berlin, den 2, Fuli 1937.

Amtsgericht Berlin. Abt. 353.

Bochum, Befanntmachung. [222314] Das Koukursverfahrem über den Nachlaß des zu Bochum am 5. Novetit- ber 1936 verstorbenen Justizinspektors Bernhard Köchling wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Bochum, den 18. Juni 1937, Das Amtsgericht.

Cosel, O. S, Beschluß. Tas Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ewald Thäujer in Klein Althammer wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufge- hoben. Cosel, O. S, den 25. Juni 1927. Amtsgericht.

[23315]

Friedland, Mecklb, [23316]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Alice Burmeister geb, Beerbaum in - Friedland i. M. (jeßt in Neubrandenburg) wird nach ev- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierduxch aufgehoben.

Friedland, Meckl., den 2. Juli 1937.

Amtsgericht. 1.

Greifenhagen, 23317]

Fn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Robert Schäfer in Greifenhagen wird die Vornahme derx Schlußverteilung ge- nehmigt. Schlußtermin wixd anube- raumt auf Mittwoch, den 28. Juli 1937, 914 Uhr.

Greifenhagen, den 30, Juni 1937,

Das Amtsgericht.

Hof. [29318]

Das Anitsgeriht Hof hat in dem Konkursverfahren des Händlers Mayx Schörner in Förbau zur Abnahme der Schlußrehuung und zux Erhebung von

Einwendungen gegen das Sly; zeihnis Schlußtermin, in dent 1 nachträglih angemeldeten Forderyy geprel werden sollen, auf MitwyZ en 28. Juli 1937, nachmity 3/4 Uhr, Sißungssaal Nr. 3, gi raumt. Die Vergütung des Verivals ist auf 100 RM, seine Auslagen au 63,64 RM festgeseßt. |

Geschäftsstelle des Amtsgerichts

Köln-Mülheim, [233 Konkursverfahren, Das Konkursverfahren über j Vermögen der Gemeinnüßigen gy r Köln-Dünnwald e, 6, b. H. in Köln-Dünnwald wird my folgter Abhaltung des Schlußtern hierdurch aufgehoben, Köln-Mülheim, den 2. Fuli 1937 Amtsgericht. Abt. 6, Ludwigshafen, Rhein, [3 Das Konkursverfahren über Vexmögen des Landwirts Fakob Sj zuleßt in Ludwigshafen a. Rh. h nach Abhaltung des Schlußtermines Vollzug der Schlußverteilung ayj haben. i Ludwigshafen am Rh., 30. Juni 19 Dex Urkundsbeamte der Geschäftsstl

Neisse, (238

Das Konkursverfahren über Vermögen der Gardinenwerke Bli Kaufmaun und Strauß A. G, | Neisse wird, nachdem der in dem y O vom 20, Februar l} angenommene Zwangsvergleich dy rechtskräftigen Beschluß vom 2, | bruar 1937 bestätigt ist, Hierdur q gehoben. 2 N 4 a/36. Amtsgericht Neisse, den 30, Funi 1 Sonneberg, Thür, [238

Anschlußkonkursverfahren über | Vermögen dex Firma Welsch & ( G. m. b. H. in Sonneberg. Nachdem sofortige Beschwerde gegen den Ci nungsbeschluß zurückgewiesen worden] wird zux Beschlußfassung über die Y behaltung des ernannten oder die Y eines anderen Verwalters, die | stellung eines Gläubigexausschusses 1 gegebenenufalls über die in § 121 Konkursordnung bezeichneten Fri sowie zux Prüfung der angeme Forderungen Termin auf Frei den 16. Juli 1937, vorm. 10 l vox dem unterzeichneten Gericht, } mer 19 oder 25, bestimmt.

Sonneberg, den 29, Funi 1937,

Amtsgericht. Abt. 5. J. V.: Friedri,

Tilsît, Bekanntuachung. [28 Das Konkursverfahren über} Vermögen der offenen Handéelsgesellt Gluth und Krapkat in Tilsit, Fnhi Anna Gluth und Ella Krapkat, nachdem dexr in dem Vergleichstertil vom- 5, Mai 187 angenom Zwangsvergleich dur - rechtskräfli Beschluß vom 12. Mai 1937 bestätigt hierduxch aufgehoben. Tilsit, den 26. Juni. 1987. Amtsgericht. Weilheim, O. Bayern, [8 Bekanntmachung. | Durch Beschluß des Amtsgetis Weilheim vom 28. Junt 1937 das Konkursverfahren über das mögen- der Gewerbe- und Landl \chaftsbank Weilheim, e, Gen. m, b, in Weilheim, nach Abhaltung Schlußtermines aufgehoben. Weilheim, 2. Fuli 1937. Geschäftsstelle des Amtsgericis,

Rheine, Westf, [25 Uebex das Vermögen des Kaufm! Johann Maatje in Rheine, Ling Straße 94 (Textilwarengeschäft), heute, 11 Uhx, das Vergleichs fahren zur Äbwendung des Konlll eröffnet worden. Zum Vergleithä waltex ist Rechtsanwalt Th. Kemp Rheine bestellt. Vergleichstermin " auf den 3. August 1937, 10 Uhr, mer 9, anberaumt. Die Gläub werden aufgefordert, ihre Ansprüche bald anzumelden, Der Eröffnungêal fann mit seinen Anlagen und dem herigen Ermittlungsergebnis bei ® eingesehen werden, Rheine, den 2, Juli 1937. Das Amtsgericht.

Darmstadt, [28 Vergleichsverfahren. Dex Glasermeister Ernst Jacobi Darmstadt, Herdweg 39, hat am 2.1 1937 die Cs des geri Vergleichsversahrens beantras!. Rechtsanwalt Dr. Wilhelm Schif Darmstadt, Rheinstraße 32 V sprecher Nr. 2959 ist zum vorläu! Verwaltex bestellt. Darmstadt, den 2. Juli 1987. i Amtsgericht. Dinslaken, [2M Oeffentliche Bekanntmachu! Dex Kaufmann Hermann Kam}? Dinslaken, Hünxer Stx. 283, hat f Antrag auf “Eröffnung des gleihöverfahrens gestellt. Der M anwalt Schwenk in Dinslaken ist vorläufigen Verwalter bestellt. Dinslaken, den 2. Juli 19837. Das Amtsgericht.

———

| int an jedem tag e 2,30 ÆMÆ einschließli Pestellgeld; für Selbstabholer bei

Alle Postanstalten nehmen Bestell

| di ‘venstelle SW 68, Wilhelmstraße 3 S, eee raa O 4008

lung oder vorherige Einsendung des De g Bana Fernspreh-Sammel-Nr.:

| Ausgabe kosten 30 M,

en n des Portos abgegeben.

Wodchentag aben

ds. Bezugspreis dur die Post 0,48 ÆMÆ Zeitungsgebühr, aber ohne

der Anzeigenstelle 1,90 FAK monatlich.

ungen an,

girokonto

19 33 33.

in Berlin für Selbstabholer 2, Einzelne Nummern dieser n 10 #/. Sie werden nur es einschließli

Petit-Zeile Zeile 1,85

hervorge vor dem

Mar

Berlin, Mittwoch, dea 7. Juli, abends

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgesp 1,10 #A, einer dreigespaltenen F. Anzeigen nimmt an die e a völlig druckreif einzusenden, ins

riebenem Papier völlig druckrei} einzu ; ) ist darin auch anzugeben, welhe Worte etwa durch Fettdruck (einmal Sperrdruck (besonderer Vermerk am Rande) Befristete Anzeigen müssen 3 Tage nzeigenstelle eingegangen sein.

unterstrihen) oder dur hoben werden sollen. Einrückungstermin bei der A

Po

?

32.

m ———————————————

stîscheckkonto: Berlin 41821 1937

altenen 55 mm breiten 92 mm breiten Petit- Anzeigenstelle Berlin

Alle Druckaufträge {sind auf einseitig besondere

O

m

l 153 Reichsbank

Fnhalt des amtlichen Teiles.

Deutsches Reich.

quaturerteilung. hennungen und

anntmachung zu der iber den Eisenbahn - Personen

efügten Liste.

heidungen auf Grund“ der §8 2 N ae D Symbole vom

N um Gese über die Unterstü endung i masveranstaltungen und Uebungen des Lust- huzes herangezogenen Lu ftschugdien mer

Familienunterstüßungsgeseb) vom 830. Juni i; Reichsführers h das Verbot der

Schuße der nationalén

efannimachung_ des Deutschen Polizei über

- und

ausländischen Druckschrift im Jnland.

efannimachung K P_359 der

Metalle.

Preußen.

auf Grund der S8 2 und 4

.. N)

sonstige Personalveränderungen.

anntmachung über den Londoner Goldpreis.

dem Internationalen Uebereinkommen

Gepäckverkehr bei-

und 4 des Geseßes zum 19. Mai 1938.

ißung der Angehörigen stpflichtigen (Luftschuß-

und ( i Verbreitung einer

Ueberwachungsstelle Metalle vom 6. Juli 1937 über Kurgspreise

Chefs der

für unedle für unedle

Entschei

des Gesegzes zum Schutze

Gegenstand

Bekanntmachung über den Eondoner Goldpreis gemäß §1 Aenderung L sonstigen R

Der Londoner Goldpreis beträgt am 7. Juli Î für eine Unze R ._= 140 sh 14 d,

Dem Konsul von Morales Chacdn, ist namens des

96. Juni 1937 das Exequatur erteilt worden.

OLGRat Dr. Musol d aus Hamburg ist zum Reichs- gerichtsrat ernannt worden.

Amtliches. Deutsches Reiche

Ecuador in Bremen, Ca rlos Reichs unter . dem

D

der Verordnung vom 10. Oktober 1931 zur der Wertberehnung von Hypotheken und die auf Feingold (Goldmark) (Reichsgeseßbl. I G. 569).

auten 1937

in deutsche Währung nach dem Berliner Mittel-

¿r ein englisches Pfund vom 7. Juli 1937 Fur e M 12.375 umgerechnet « = RM 86,7023,

ür ei eingold demnach « « « = Pence 54,0614, für ein Gran S “inigerechnet e = RM 2,78794, Berlin, den 7. Juli 1937. e Statistische Abteilung der Reichsbank.

E Speer.

A L Ne R A

dungen der nationale

Hersteller

Herstellungsort

Eisenbahn - Personen- Die Liste der Eisenbahnstrecken, ahrtslinien, auf die

indet (Deutscher tx. 37 vom 18. 193€

Jm Abschnitt „Jtalien“ unter „, Meere“ wird

cietà Anonima di Navigazione iova (G dert und die Linie E gestrichen; 19 gestrichen: / E Navigazione Lloyd

S0 gean

119.

„Società l (Venedig)] geändert.

n Symbole vom 19. Mai 1933 (Reichs

Bekanntmachung

Reichs-

1. bei der Nummer 17 die

9, die folgende Nummer 19 ge]tri@e Die folgenden von der „„Società di

Linien

Februar 1936), wird wie fo

Triestino (Flotte Riunite Lloyd Triestino, JFtaliana e Sitmax)“ [Trieste (Triest)

Internationalen Uebereinkommen über den d aaa Peoi und Gepäckverkehr beigefügten Liste, Kraftwagen- und Schiffs f das Inlerngtiona“e Le j Fi -Personen- und Gepäckverkehx Anwendu lber den E und Preußischer Staatsanzeiger lgt geändert: Schiffahrt auf dem

Firmenbezeihnung in Ftalia““ [Genova (Genua)]

Marittima betriebenen

a) Trieste—Venezia—Brindisi—Alessandria;

b) Brindisi—Pireo—Zstanbul;

c) Genova—Napoli—Siracusa—Alessandria.“;

3. bei : l Anonima di

Berlin, den 3. Juli 1937.

der Nummer 20 die Firmenbezeihnung in Navigazione Adriatica

[Venezia

Der Reichsverkehrsminister. J A Sommerlatte.

| Enticheidende Behörde

| 5

m

Tas. und Zeichen

der Enticheidung 6

2

l 4

Wetterfahne, ) Brunnentempel in X Wekeruhr, in welche eine eingebaut ist

Postkarten, auf denen a) fich

ein Hakenkreuz; dem der Führer abgebil

besteht Postkarten,

Gußformen zum Gießen von die das Hakenkreuz enthält, angebracht auf einem „Horst-Wessel-Lied“

c) sich eine Gesamtansicht des Geburtshauses E e

Etikette sür Weinslaschen,

auf denen der Jahre 1923 abgebildet ist

Gedenkspruh „Was. der Führer will“

eine Gesamtansicht der Stadt des Geburtshauses des Führers bef Ede is der Führer abgebildet.

der Stadt

Berlin, den 3. Juli 1937.

Begründung über die Unterstüßun

S Geseß

usbildungsveranstaltungen

t t dienstpflichtigen ( herangezogenen Luftschub wri (Rei sge

unterstüßungsgeseß) vom 30.

Aufgabe des Luftschuyes ist es, das deut

e Reilbagebiet vor n Folgen von Vustangrijes urh 88 2 ff. des / Luftschußge]eße . e S. Br 2 i die Luftschubpf t gehört auch die B zue B O Luftschuydienstpflicht). PeL i pa \Dflschupdienstpflicht La

Reichsgeseßbl. 1 7

führt worden.

Luftschußes erforderlich- sin sonenkreis, Um

vom 4. Mai 1937 Rei

/ Zur Luftschußpflicht pflichtung zu Dienstleistungen, die

ang und Juha Lu ui der Ersten Durchführun( sverordnung

und

d

sgesebbl. 1

Teppiche mit altnordischen Heilszeichen, Runen Muster 5356 „Nordland 1“, Muster 5389 „Dejbjerg“,

„Nordland 2“, Muster 5399 „Komtur“

Bad Mergentheim Spielwalze mit dem

Recht

b) das Geburtshaus des Führers in Brau1 neben der Ansicht des Hause Vilde des Führers .bef

s ist der Führer indet sih ein Hakenkreuz; Braunau und ein l Führers befinden. Links daneben ist

deren Umrandung aus Hakenkreuzen

derx Ang

SA.-Männern aus Zucker

u schüße 26. Juni 1 licht

unm Luftschußgeje S. 559 P gerege

ehörigen der zu des Luftschußes tshuy-Familien- ehbl. I S. 720). che Volk und n.

935 einge- er-

des ; Per-

n und Sinnbildern, Muster 5365

Braunaùu und ein Lichtbild inden. Jun der linken oberen is daneben befindet sich

1au. dargestellt ist. Rechts abgebildet. Unter

Lichtbild

Führer bei einer Propagandafahrt im

lt

3 Zulässig:. Herforder T eppichfabrik Huchzermeyer & Co. GmbH., Herford

Unzulässig.

Georg Lieb, Zinngießerei, Stuttgart

Fa. Richard Schlotterbeck Gmbh-, Veleuch- tungsförperfabri

Fa. Gebr. Junghans A.-G. Schramberg Peter Haarhaus, Wuppertal - Elberfeld, Wuppertal-Elberfeld

Nauenteich 80 Firma E. Deppler

Herford

Stuttgart-Degerloch

Braunau am Jun

Unbekannte Firma in England Unbekannt

Alfred Büscher, Berlin W 15, pg M I Kfm. Otto Königsmark, Berlin-Schöneberg, Kulmbacher Str. 8

Verclin

Der Oberbürgermeister als Krei8- polizeibehörde 1n Herford

Württ. Landesgewerbeamt, Stutt- gart

Stuttgart, Lindenspürstr. 19 M

,”

Polizeipräsident in Wuppertal Polizeipräfident in Berlin

Polizeipräsident in Verlin Polizeipräsident in Verlin

Der Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda.

J. A.: Dr. Mahlo.

Die Luftschubdienstpflicht dient der Ausbildung des

ei für a Mo uderen Aufgaben, die dem N

für den Schutz der Volkägemem e U A veuden S E L

i …_ Sie ist eine Ehrenpsucch! 1 i

A E C ad der aNgemanen Wendt e Ae ( i iner vom Staate

R E SOA e lcinschost den notwendigen Lebens-

i olksgen ; Gran S gehbrigen der zu Ausbildungsveranstaltungen und Uebungen des Luftschußes herangezogenen LuftQue: dienstpflichtigen durch Unterstügungsma namen O der Dauer dieser Heranziehung in entsprechender eise Meh: ustellen, wie es für die A R dex einberufenen e

guqhreune :+8di ¿chtigen duxch das Familien- flichtigen und Arbei März 1986 and die Familien-

unterstüßungsv

S. 327, 329) geschehen ift. Nach dem vorliegenden Geseßént-

i : vom : Ur E a lvorshristen vom L Tage (Reichsgeseßbl. T

wurf sollen daher das F assung auf Angehörigen r Es Uebungen des Luf shubdienstpflichtigen

ist folgendes zu bemerken:

‘T menkreis der LU tshubdienstpflich- 1: Der- Personenk f uggesehes _ 8verordnung dazu. d Uebungen des Luft- egentwurfs gehören s8verordnung zum en angeordneten

n des Luftschuß-

U * E gei Lad sich aus den: S8

den 88 9 bis 11 der Ersten Durchführung

} ildungsvèränstäaltungen un Zu dèn Ausbildung 6 Ap E E

ur di ch § 13 der. Ersten Durchführun u e O den zuständigen Ste

Ausbildungsveranstaltungen und Uebunge

\huyes im Sinne des §

Luftschußgesey von

18. Juni 1937 20/2 42

28. April 1937

Nr. 1428

13. Mai 1937

Nr. 1507

29. April 1937

Nr. 1061

2. April 1937

IA 250

20. November 1936 IV 7020 D 82

28. Dezember 1936 IV 7020 U 14 8. April 1937 IV 7020 B 93

9 und 3 des Lu

amilienunterstüzungsgeseß O den

ili ü rschriften in dexr jewel

Fame Bie Angeh l, ter zu Ausbildungsveranstal- t\chußes herangezogenen

Anwendung finden. '

| zu den Bestimmungen ‘des Geseßentiour]\

Lusft-

3 im einzeluen

É C M Bi C0 BEL R A R D R AIE R M C" 2 É E

A A I E N Bla i its