1937 / 155 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 09 Jul 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Zweite Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 155 vom 9, Juli 1937. S. 2 Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsauzeiger Nr. 155 vom 9, Juli 1937. &. 3

Gewinn- und Verlustrechnung

[24367 Stettine per 31. März 1937. e

Kerzen- und Seifen-Fabrik. Verichtigung. _ Jm 2. Absay unserer Einladung zur 58. ordentlichen Generalversamm- lung, veröffentliht in Nummer 151 dieses Blattes, muß es anstatt „Mitt- woch, dem 30. Funi 1937“ richtig heißen „Mittwoch, dem 28. Juli 1937“, Stettin, den 8. Juli 1937. Der Aufsichtsrat der Stettiner Kerzen- und Seisen-Fabrik.

Aae

[22819].

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geshäftsjahr 1936.

Vilanz am 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM |H

RM Forderungen an die Aktio- | E s 3 000 000'— Grundbesiß 270 000'— Schuldscheinforderungen | gegen öffentliche Körper- schaften

T ——

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . .. Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen auf Werks- i E Andere Abschreibungen . . Besißsteuern

Alle übrigen Aufwendungen Allgemeine Unkosten und Sonstiges Gewinnvortrag per 1. April 1936. . . , 34 769,02 Gewinn 1936/ 1937. . . . 356 157,44

Haben. Erträge:

Ertrag nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Erträge aus Beteiligungen Zinsen Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus 1935/36

[23911] Hüttenwer U i Eisengießerei uud Ma chi ehwage!t- ae V aggonfas 1E Michelstadt in Michelstad, Mwismar, Aktien gese T6 Die Aktionäre der Firmg Hüt n per E S Eisengießerei und Maschine" T Michelstadt in Michelstadt/Ody "M Vermögen. hierdurch. zur ordentlichen 6, Wnlagevermögen: versammlung, die am 31. Juli ft pstüce. - z Es vormittags 10 Uhx, in den n O der Gesellschaft in Michelstadt iat Wohn- eingeladen, l Tagesordnung:

1. Vorlage des Jahresab} chlusse( resbilanz nebst Gewinn- und. lustrechnung) mit Bericht dez standes und Prüfungsberig

RM | 2 561 894 186 375

Ausgaben. Transportversicherung: Schäden Rückversicherungsprämien Provisionen . . ., Verwaltungskosten Ut u Abschreibungen. . Kursverlust , . , Prämienüberträge u

t Siemens-Planiawerke Aktiengefellschaft für Kohlefabrikate.

Bilanz zum 31. März 1937.

. 14 749 687/56 E 100 172/29 . » 39 652/84

78 509/57 183 922/96 22 198/71 61 42646 3 037/32 717 82 161/57

22 163 88 34 320,50 406 448 79

RM 220 323 108 762|

609 136

824 501/09 168 759/93

15 882 773/71

t 853 837/58 Wertpápiere « « « « e « | 3883 565|— Bankguthaben 2 094 22662 Forderungen an andere Ver- | sicherungsunternehmung. [10 188 441/31 Rückständige Zinsen , ._. 46 300 23 Außenstände bei Agenturen 110 543 33 Mm 1 fti Âs cN g r. B | Einheitsversiherung: 2: ARE fw A 1 11) -.. Schäden 6 5 76590 | Rassenkestaud , « Rüdclversicherungsprämie1 56 104 §0 | Fnventar E a Provisionen - - « » s 4 972 37 | Sonstige Altiva E Verwaltungskosten 5 T 55 | S Sicuien , ; TIÓ 70 | Abschreibungen. 16797 1 Passiva. Kursverlust . ., 2546 | Altienfawital . Prämienüberträge O 2 Keicrvetonbs Sonderrücklage « 10 252 cu Gewinn 6 112/171 Prömienüber

90 47878 | = —— - —-— S L

S 0 M 0 Q

Besitteile. RM

I, Anlagevermögen: Grundst f stidi as Geschäfsts- und Wohngebäude Zugang

gang L 313 980 jiité- und ; háude - 318 290,— gang 51 447,74 —360137,74 hertrag aus urzlebige

irtschasts-

1940 140 Siemens-Planiawerke Aktiengesellschaft sür Kohlefabrikate, Verlin-Lichtenberg.

Dr. Adam. Frenzel. von Penßt-.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. ; 2 29

‘Deutsche Treuhand-Gesellschaft. N Wirtschaftsprüfers und d Me“. - —____1—

Horschig, Wirtschaftsprüfer. ppa. Schuld, Wirtschaftsprüfer. sihtsrates. 369 572,74

. Genehmigung des Jahihreibung 31 542,74

e Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht zur Zeit aus nachstehend ; Prudaine des Vorstandez ifgebäude S genannten Herren: Dr. C. F. von Siemens, Berlin, B es! Staatsrat Aufsichtsrates, lichkeiten , Dr. Emil Georg von Stauß, Berlin, stellvertretender Vorsizender, Julius . Wahlen zum Aufsichtsrat (A Fabian, Berlin, Dr. Adolf Franke, Berlin, Dr. Friy Jessen, den des Hexrn Ludwig Arzt i mann von Siemens, Berlin, Dr. Kurt Weigelt, Berlin. . Sazungsänderungen. Uh Siemens-Planiawerke Aktiengesellschaft für Kohlefabrikate, . Bestellung des irtsaftspri Berlin-Lichtenberg. . Verschiedenes, Y E Zur Teilnahme an der G [22812]. sammlung sind ‘nah Paragraph Didier-Werke Aktiengesellschaft. RM Gesellschastsstatntes - Seen J 5 267 112

938 215

Abschreibung. Fabrikgebäude . « « - Zugang o.

9 153/32 3 97681 És

10 197/69 20 470 242/89

390 926 5 015 633

RM 9,

20 142/47 46 333 89 334 949 56 214/80

4 529 47 48 60 230 406 448/79

Einnahmen. Transportversicherungt Prämienüberträge « Schadenreserve ° Prämieneinnahme Gebühren. . « Kapitakerträge . « 1

2 960 625 19 - 2 928/05 “a

2 962 697 14 108 782 14/ 2 853 915

Leistungen. Getoinnvortrag per 1. April 1936. .

Ueberschuß gemäß § 261c (1) TT Ziffer 1 der Afktien- rechtsnovelle . . Zinsen . . s Außerordentliche Erträge .

Abgang « 5 338 030 02

Abschreibung ed ms 34 769 Neubauten .. Cs

Zugang eo oa)

é 4 000 000 64 M) 4 248 442 1013 629 31 1492 469 51 192 §49 13

4'885 943/55 - 85 140/60 9 780/34 5 015 633/51 Secftadt Wismar, im Funi 1937. Triebwagen- und Waggonfabrik Wismar Afktiengesellschäft. Kappesser. Laufs. Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung ‘anf

gang - - 11 736,97 E 554 936,97 zhertrag auf urziebige 8 4 679,39 554 257,08 jhreibung 37 347,58 erzeugungs- und An- ¿hémaschinen

Kursgewenn .- Sonjrige Einnahmer

G 00.0 § P

Abgang durch Umbuchung. erlin, Dr. Her- G Werkzeugmaschinen und Apparate «

Zugang

Lebensversicherung!t Retrozessionsprämien S@Mhäben « s Rückkäufe . « «- Seit. e Verwaltungskosten

Einheiisversicherungt Prämienüberträge Schadenrxcsecrve Sonderrüdtlage « Prämiencinnahme Kapitalerträge «

. . . . . . ® o, 988 73777 | 316 792 05 | iernehmnuz 9 062 316 §4 103 507 14 | Guthaben v9: 4 975 92

T T2378 | Confge Soma , . . 293 661 64 118 472/23 | Wewint

563 69

1 369/04 9 100 78 374 83 1 05985

Abgang «5 Forderungen auf Grund von 516 910

Lieferungen und Leistun- gen . . e . . .

T 504 175 80

Abschreibung 310 682 80] 1 193 703/— | Vilanz für den 31. Dezember 1936, nâre berechtigt, welhe si von i

Ofenanlagen . « « « Zugang « 5

Aktiva. Anlagevérmögen: [ Grundstüdcke: -

RM

Forderungen an abhängige

und Konzerngesellschaften Sonstige Forderungen . . Aufwendungen für die in

2 466 677 2 935 942

Aktienbesiy durch Hinterleg

Aktien e durch Nachweis dei Wi \spütestens am 24, Juli 1937; Gesellschaftskafse in Michelstzy

gang -

—T32 377,75

108 080, 24 297,75

109 050

Grund der Bücher und Schriften ‘der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er-

Kur3gweinn . 6 «

90 478/78

11/37

teilten Aufklärungen und Nachweise ent-

Lebensverjiherungz

Abschreibungen. . Kursverlust . Prämienreserven . Prämienüberträge

4 231 949

7922 16! 10 735/35

331 491

IO M) 5) A)

An den KReservesionbé j An die Aftionäre . . . Vortrag ouf neue Rech-

nung - - 37 298 54

S E ck E ck S P S E 0.9. A D_.D S G 6.0.0 D. D S Q

Abgang - der Deutschen Effekten- und Y selbank, Frankfnrt/Main ody der Dresdner Bank in Frajf Main ausgewiesen haben. Michelstadt, den 5. Juli 1937 Der Aufsichtsrat. Ludwig Arzt sen., Vorsißez

jihreibung 283 327,75

itmaschinen, Trans- anlagen u. Sonstiges 194 080,— 71 674,13

265 754,13

sprechen die Buchführung, dex Jahres- abschluß und der Geshäftsberiht den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, den 17. Juni 1937. A Deutsche Treuhand-CGesellschafi. - Hübner, E rüser. ppa. hlenfel d, Wirtshaftsprüfer.

20 470 242 §9 Zentraleuropäische Ver- sicherungëbaut Aktiengesellschaft. Nach dem abshliezenden Ergebnis der Prfifúng eutsprehen der Rech- nungsäbschluß ‘der Zentraleuropaäishen

* Bestand ‘« * 2-200 039,83 Zugang « 635 237,35 D 835 277,18 Abgang - 19 069,13 Grubengeundstüe: Bestand « « 378 046,85 Wn - Zugang A Bul Cd 39 216,53

30 314/87 6 157 646/29

Arbeit befindlichen, nicht abgerechneten Bauten f. dritte Rechnung . « « « Schecks und Wechsel . Ka E und Post-

E e Andere Bankguthaben

3 710 254 289 352 |— 14 412/30 1 954 544 19 187 605 05 1478/75

Gewinn

S d E E

Prämienxeserve Prämienüberträge Schadenrefecrve. « Präzzieneinnahms Kapitalerträge « « Kursgewinn - « o

Abschreibung. Betriebsanlagen . , « Zugang

93] 1 411 568 S 3 205 841

32 758 446 511

2816 208

| . Unfall- und Haftpflichtver- sicherung:

Schäden Unfall .

Schäden Haftpflicht , »

gang - 530 083 41 2 382 222/83

Abgang 5% 5 hertrag auf

Abschreibung

Telephon- und Signalanlagen . Zugang

1511 927

Abga 4E Abgang durch Umbuchuug. 29 501,—

761,50

417 263,38

—337 000,88

339 440,52

x Kurssicherungs- tratten. . . 214 359,40 Posten, die der Rehnungs-

abgrenzung dienen. «

125 081

330 559

[24204] Hamburger Freihafen: Lagerhaus-Gesell\chaft,

Am 1. Juli d. J. sind zum l, tober 1937 folgende unserer ŸY

urzlebige irt\hafts- N

253 428,19 hihreibung 52 508,19

12 325,94

(A O a / 558-53 P I I E D [24245].

Chemische Fabrik Louis Waguer Attiengesellscha}ft, Köln-Dellbrüeck. Einladung zur ordentlichen General|-

6 157 646 29

Unfall- und Haftpflichtver- - sicherung: Prämienübcrträget Ma o E 53 679 156 640

Prämienreserveergänzung Rüeversicherungsprämien: Unfall . S C Hastpfliht - o e 0 Provisionen . « +

2 189 907104

832 964/68 476 6

48 575/43 39 507/98

Versicherungsbank Aktiengesellschaft, die zugrunde liegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstandes den gesesz- lihen Vorschriften.

erlin, den 17. Funi 1937. Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

Verwaltungskosten Steuern . . Abschreibungen. « 7 143/76 Kursverlust . . « 148831 Prämienüberträge! |

versammlung am Freitag, den 30. Juli 1937, vormittags 11 Uhr, in Köln, in den Räumen des Herèn Notar Dedcker, Appellhofsplaß 20. S Tagesorounung:

Hasipilicht. .…. „. » Schadenreserve. « Prämieneinnahniez ia ae Hastpflicht » « «

tionen ausgelost worden:

1, Die restlihen 210 Obligation 3% % I Prioritätsanleihe,

2. 161. Obligattonen der 4 9 11}

eug, Geräte,

obilien . . E gang . 36 136,87 36 137,87

bertrag auf

Kruse, Wirtshaftsprüfer. ppa. Mühlenfeld, ‘Wirischaftsprüfer.

Abschreibung

Kurzlebige Wirtschaftsgüter « « Zugang

30 703 917/

604 701

632 683 2 656 390

I [ZZIZ IR I ZIS

-Wschreiluug 16 067,03

Fabrikgebäude: Bestand 2 535 155,92 Zugang « 1 003 014,36

370 933 Passiva. 1 932/46

Aktienkapital: 24 150 Stammaktien üb. je RM 300,—. . ..

S Oi O

7 245 000

Abschreibung . . « « « « 210 129,47 Uebertrag auf Unterhal- tungsfonto 185 513,92

Go O

2 E. ALS » 3

n __ Summe des Anlagevermögens . . IT, Beteiligungen bei der Società Jtaliana dei Forni Elettrici e dell’Elettrocarbonium, Mailand ITI, Umlaufsvermögen: Warenbestände: Rohmaterial, Hilfs- und Betriebsstoffe Jn Arbeit befindliche Fabrikate . « « Fertige Fabrikate

E: 9:19:10. S.: S) M

Wertpopie s S A Anzahlungen an Lieferer « « - o o

Schuldner: ForheyngeR unö xCftunget 2867785 97 . « « « 6646 067,77

Forderungen an Konzerngesell- schaften. . .. Sonstige Forderungen «. « 633 580,28 Wechselbestand ......,, Kassenbestände und Guthaben bei der Reichsbank

und auf Postscheckonto. Andere Bankguthaben ..

Summe des Umlaufsvermögens TV. Posten der Rechnungsabgrenzung ° l es s E

Schuldteile. Grundkapital s E é Gs

Gesfeßlihe Rücklage ....., Fonds für Wohlfahrtszwede . . Rückstellungen ......,, Wertberichtigungen . . .. ,, Anzahlungen von Abnehmern Verbindlichkeiten : Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . .. .,., ¿ Verbindlichkeiten gegenüber Konzer Sonstige Verbindlichkeiten . .... Posten der Rechnungsabgrenzung . . Getvinn für 19867 C, Gewinnvortrag aus 1935/36... ...,

545 538 91 106 112 591

2 100 088 168 759

1413 098 2 422 517 655 850

1491 466 96 148 35 528

10 147 430 1077

32 374 101 057

R

63 15 21

09

1261 299

14 905 082 50 331

700 000 700 000 2 002 352 1081 337

302 286

—T555 751/56

, [Maslchinen,

25 805 166

18 000 000|—

38 68 1205/20 |.

749 23ä/9d 95

+ Abgang - 36 256,—

p

Geschäfts- und Wohn- [ gebäude:

estand « « 622 470,12 ‘Bugáng « « 298 705,37 *Bugang durch * Umbuchung-: 29 501,

| Abgang « «__8770,—

Nu nan e

estand « « 190 874,12 Zugang « « 105 181,23

1,—- “Abschreibung 60 537,23

lagen, Gleisanlagen ein- _ “\chlièßlich Zubehör:

“Beskand “. . ‘542 225,95 __ Bugang « « 338 897,63

“Abgang « . 7094,45

Abschreibung 214 583,71

‘Inventar, Werkzeuge und kurzlebige Wirtschasts- güter: - Zugang « « 116 482,85 204 310,09 Abgang 4775,20 \ TT99 531,89 Abschreibung 129 854,65

Formen und Modelle:

F528 170,28

: 3 001 914,28 ck Abschreibung - 77 712,28

Do 676,0

L D171 906,49 Abschreibung 19 355,72

4 -TEOG0DO O . P Abgang A 296 054,35

eleftrishe An-

—TB8T 123,58

374 029,13

3 424 202

235 317

256 000 Vorzugsaktien üb. je RM 109,—. 2 500 000

9 7416 090 278 301 640 000

1 596 463 379 062

232 250 2 825 038

Geseßlicher Reservefonds Pensionsrücklage . « « Rückstellungen. . « « 6 Wertberichtigungen « 5 Verbindlichkeiten: Hypotheken. . . . . 5 Anzahlungen v. Kunden Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferun- gen und Leistungen . Verbindlichkeiten gegen- über abhängigen und E Be E Sonst. Verbindlichkeiten Akzeptverbindlichkeiten . Verbindlichkeiten gegen- über Banken . . .. Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen. . . Gewinn 1936: Verlustvortrag 31 920,97 Gewinn1936 66 321,11

Bürgschaften 1 546 960,37 Wechselobligo 1 747 815,13 30 703 917/79

Gewinn- und Verlustrechnung für 1936.

Soll.

Verlustvortrag . . Löhne und Gehälter .…, Soziale Lasten . .., Pensionen, Renten, Unter- stüßungen u. Zuweisung an Pensionsfonds . ._. Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . . Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen . Besißsteuern . ..

2 672 076

1 400 311 1 479 183

942 551 8 301 146

178 133

34 400

RM |9 31 920/97 9 995 861/12 774 489/58

631 991/12 458 705/64

555 192 330 629

63 60

526 700/62 | 3018

ritäts8anbeihe;, und zwar die Nu 31 35 83 107 151 228 231 265 390 391 397.440 441 478 565 6 772 780 797 800 819 829 865 8 1047 1087 1089 1095 1163 1181 1287 1338 1362 1864 1414 148 1529 1546 1558 1590 1602 1619 1709 1752 1788 1794 1864 189 2000 2094- 2060 2068 2101 24 2277 2280- 2306 2321 2336 2; 2407 2446 2474 2492 9502 258 2568 2616 2622 2637 2694 27h 2853 2905 2942 2943 92945 998 3072 3091 3159 3238 8270 3271 3352 3367 3359 3430 35834 3560 3583 3660 3682 ‘3709 3713 372 3749 3755 3756 ‘3777 3901 398 4011 4020 4077 4079 4089 4131 4187 4210- 4226 4256 4275 410 4330 4342 4411 4528 4584 4669 4707 4719 4755 4770 4789 4819 4878 4881 4950 4998

rîtätsänleihe, und zwar die Nun 8 111 112 198 244 270 373 488 54 671 672 692 716 896 1093 1119 1366 1466 1479 1497 1886 1941 1999 2007 2017 2239 2458 92518 25603 2750. 2778 2794 2801 205 3140 3157 3240 3815 3352 339 3469 3470 3486 3534 3609 3639 3668 3673. 3739 3790 8851 383 8881 3882 3994 4025 4125 423! 4262 4263 4283 4287 4316 440 R 4544 4606 4610 4810 4811

Nestanten die Nummern:

3% % T Anleihe: 127 307 59) 4965.

4% II Anleihe: 1580 2162

3939

4 % 111 Anleihe: 2841. Genußrechte. Restanten:

3. 82 Obligationén der 4 % Il}

Furzlebige irtihafts-

E

delle und Gese ugang

nfe 1,— |_

26 290,78

ebertrag auf urzlebige irtshafts- E

jlebige Wirtschasts-

E 6 ugang . -

75.507,98 75 506,98 | T 478 893

bshreibung

Umlaufsvermögen:

-, Hilfs- und E

ige zeugnisse apiere oihefen . ‘istete An- lungen derungen i Grund n Waren- ungen

tistungen erungen Konzern- ternehmen E R senbestand nshließlich leihsbanf- Postscheck- thaben .

1 061 263,58 hfabrifate 1-381 462,91

714 632,55

714 552,84

36 136,87

26 289,78

26 289,78

75 596,98

Betriebs-

59 520,74 98 749,75 29 852,61

19 793,40

9 300,47 17 429,17

1

1. Bericht des Vorstandes und des Auf- siht8rates über das Geschäftsjahr 1936/37 (11 Monate). Me

. Vorlage und Genehmigung des Rech- nungsabschlusses 1936/37 (t1Monate).

. Entlastung des Aussichtsrates und des Vorstandes. S

. Umwandlung der Aktiengesellschaft unter Uebertragung des Vermögens auf den. Hauptgesellschafster.

5, Umtwoandlungsbilanz per 3t. Mai1937.

Aan ng lane é

per 31. Mai 1937 der r ia Ae di

Fabrik Louis Wagner Afkt.-Ge).,

Kölu-Dellorüd.

A. Aktiva: ‘7 I. Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berül-

sichtigung von Baulich- keiten Gebäude. .. e Maschinen u. masch.- An« lagen . I Kurzl. Wirtschaftêgütex

209,50 Þ

Abschreibung -_- 209,50_ ; Büroinventar . . .. IT. Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Brtriebs3-

stoffe d 9 E 5 Halbfertige Erzeugnisfe Fertige Erzeugnisse Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. f Leistungen Forderungen an verbun- dene Gesellschasten. . Wechsel Kassenbestand einschl. Post- scheckguthaben . Bankguthaben

E E E :P

8 743 26 922

1 071 2 2416

381 44 477 477

Gebühren. .«« Kaspitaklerträge « Kursgewinn . « « Vergätungen der Rück sichérer: Prämieureserveergänz. Suden e + o Soùûstigé Leistungen « « Soustige Einnahmen

ere

24 201 1 831 516 958 963

962

'6 965 074

Kraftfahrzeugversicherung: Prämienreserven: Haftpflichtrenten « « - Prämienüberträget Unfall. «ooo : Haftpsliht: .- « Kasko . . . 5 Schadenreserve! n Unfall 7 O 070 E Hastpslicht 00 S , Kasko. Cs Prämieneinnahmet Ua Cs

. Haftpflicht «

. Kaäko.. „o o 0 Gebühren . « « «° Kapitalerträge « «

Kursgewinn . « + Vergütungen der Rückver-

. sicherer: Prämieureserveergänzung| Schäden . . Sonstige Leistungen «

. Soustige Einnahmen

8 625

21 426 135 013 150 588

j 26 230 471 759 79 968

316 744 3 392 414 1316 712/60 144/20

67 964 12 24

84

Fahrradversicherung: Prämienüberträge « Schadenreserve. « Prämieneinnahme

Gebühren . Kapitalerträge «

Kraftfahrzeugversicherung:

Fahrradversicherungt

Unfalls s as Haftpflicht . . + 5 Sonstige Leistungen Gewinn

Schäden Unfall . . « « Schäden -Hastpflicht Schäden Kasko . « -4 Prämienreserveergänzung Rüversicherung3prämien : Vifall i ee 60 Pape Sis

alo s Provisionen . « e Verwaltungskosten Steuern . . «o Abschreibungen. Kursverlust . « Prämienreserven: Hastpflichtrenten Prämienüberträget Unfall . 660160 Hastpflicht . » « « Na. a 00 Sonstige Leistungen Gewinn

Schäden . « - .- Provisionen . . + Verwaltungskosten Steuern . . . Abschreibungen. Kursverlust . . Prämienüberträge Sonstige Ausgaben

Gewinn

Feuerversicherung:

1 016 985 74

6 965 07147

1 374 627

2 719 204/50

2 038 069/97 47 547138 |

G D 8 75] 231/02

65 10551 144 500/95

27 750132

66

69 441

685 278/29 52 006!—

270 28758

792 10779 152 472/92 76 270/30 5 282/79 11 11591 2 289°8T

16 LIE

14 599/79 207 973/54 215 163/49

| 9 309/96 3 546/18 12 788/36 199/53 113/56 9/96 9 229/33 50/66 8 357/61 605/15

|

{24202] W. Ludolph Aktiengesellschaft, Bremerhaven. Durch Generalversammlungsbeschluß vom 29. Avril 1937 hat sih die Gesell- schaft gemäß § 8 der 3. Durhführungs- verordnung vom 2, 12, 1936 (RGBVl. I S. 1003) zum Umwandlungsgeseß vom 5. 7, 1934 (RGBl. 1 S. 569) durh Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation auf den Hauptgesellschafter, den Kaufmann Died- rich Rimpau, Hamburg, Sandtorquai Nr. 2, umgewandelt.

Der Kaufmann Diedrich Rimpau fühxt das Geschäft unter der Firma L ¿¿Spydolvb ort: der Sitz des Ge-= [chzatts bleibt Breméryaven.

Bremerhaven, den 7. Juli 1937.

[322081]. Leivzig-Borsdorfer Baugesellschaft in Liqu. Vi‘at!z per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM D Bauareal . . ä 11 930 Bauarcalverbesserung « « « | 2513/82 Afktivhypotheken . « 8 450|— Kajjenbeftand 23 89 Guthaben bei Deuticher Bank und Disconto-Gesellschaft . Guthaben bei Girokasfe Bors- dorf Debitoren

813

12 R 1 426

s)

29 78 S

25 Passiva. Liquidationsvortrag: per 31. 12. 1935 27 328,07 Verlust 1936 2 049,27 Stand pér 31. 12. 1936

Stand

25 27880 [25 278/80 Gewinn- und Verlustrechnung.

93] 2 268 848/02 e. :

25 805 166/22

10 845,22 Schäden:

Kursgewinn . . » Feuer . . Einbruchdiebstahl

Sonstige Einnahmen

. 94 9366

Umsaßsteuer N Verkaufsprovisionen . . . Versandfrachten . . . .,

414 665/43 761 225/46 2 111 920/07

Serie A&:.82 84 85 87 89 106 109 110 152: 452 491 492 494 571 Serie B: 1159 1161 1164 1169

Bestand . ... 7,12 Zugang « . . . 267,—

27 58474 }- 183/64 37 700/12

dere Bank-

thaben. RM J

Aufwendungen. 94223

402 468,44 Verwaltungskosten . .

B. Passiva.

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. März 19337,“

Fa

Soll. Aufwendungen: ebhné und Gehâller C E abzüglih der unter „Freiwillige soziale Leistungen“ enthaltenen Löhne u. Gehälter Soziale Leistungen: a) Geseßliche soziale Leistungen. . E der unter „Freiwillige soziale Lei- tungen“ enthaltenen Geseßlichen sozialen Leistungen E b) Freiwillige soziale Leistungen . , Abschreibungen auf: Geschäfts- und Wohngebäude ,„ . Fabrikgebäude Werkzeugmaschinen und Apparate Dad A Betriebsanlagen . Telephon- und Signalanlagen Kurzlebige Wirtschaftsgüter . Steuern: a) Besißsteuen ..,,,, 4 b) Sonstige Steuern

Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Auf-

Z wendungen für NRoh-, Hilfs- Reingewinn für ogs at d Hs und Betriebsstofse

Gewinnvortrag aus 1935/36

L V 0.0 S 5M M0 M

RM- 6 937 387 51 441

475 564

1 502

174 062 T8| 516 369 mez mz Én

15 709 108 782 310 682 114 240 470 389

2 605 210 129

1570 532 357 742

2 100 088 168 759

15 2h :

91

80

RM-

6 885 945

. 989 4313

1232 539

1928 274

2 577 733 2 268 848

15 882 773

Beteiligungen:

E 274,12 ‘Abschreibung . . 264,— 'Ausbelitérecte : Bestand .. 24 393,— Zugang «. 3946,— 28 339,— Abschreibung 6 324,— Neuanlagen Patente, Lizenzen, Ver- kaufs- und Vertrags- rechte: Bestand . 2,— Zugang « . . 1001,— ; 1 003,— Abschreibung . 1 002,—

Bestand …. 6 137 607,81 Zugang . 163 358,— G 300 965,81 Abgang . 1 800 286,02 4 500 679,79 Abschreibung 872 233,13

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stosse

Halbsertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse, Waren Wertpapiere

Eigene Aktien, nominell RM 900, —. , ,, Hypotheken

"8 082 924

1

3 628 446

1486 042 440 786 1 387 239 7346

270 337 501 22 377

Geleistete Anzahlungen . .

Alleübrigen Aufwendungen

3 039 246

72

Außerordentliche Ausgaben | 236 188/53

Gewinn:

Verlustvortrag 31 920,97

Gewinn in 1980.

66 321,11 34 400 1:

Haben. 19 902 137 Ueberschuß gemäß § 261e (1) IT Ziffer 1 H.-G.-B. . Erträge aus Beteiligungen Buchgewinne aus Wert-

papieren A Außerordentliche Erträge . Gewinn des Werkes Boden- bah in1936. ...,,

19 043 950 528 257

05 80

82 24

4 970/72

19 902 137/63

Nach dem abshließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund dex Bücher und Schriften dex Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- serehen die d bor Cat der Jahres- und der Geschaftsberiht den geseßlichen Vorschriften.” N Berlin, den 26. Mai 1937, Deutsche Freuhand-Gesellschaft, Hors h lg, Wirtshaftsprüfer, ppa. Siering, Wirtshaftsprüfer. erlin, den 1. Juli 1937. Der Vorstand. Fellinger, Bittric,

99 090 225 868

1509 1510 1528 1576 1577 2119 2121 2122 2166 2167 2509 2510 2526.

Serke Tch 2660 2661 2662 2669 2669 2957 2958 3435 834837 3440 Die Rückzahlung der ausgelosten

zu RM 150,— das Stiück. Die ! gationen sind im Conponbüro der I schen Bank - und Disconto-Gejell Filiale Hamburg zur Einlösung reichen.

Die Restanten obiger Genuß! werden mit RM 100, das Stüt gelöst, ebenfalls bei der Deutschen Bd Disconto-Gesellschaft Filiale 9

Urq.

Bei dieser Gelegenheit rufen leßtmalig zur Einreichung der no eingelösten Stücke unserer 44 % 5/4 %igen Anleihen von 1922 auf seven eine lebte Frist für die Einli bis zum 1. Oktober dieses Jahreé. die Stücke der 4!4 %igen Anleihe n RM 4,—, für diejenigen der 5% RM 1,— für je 1000,— Papie! bezahlt, womit zuglei der Zinsan! als abgegolten gilt.

Hamburg, den 5. Juli 1937.

Der Vorstaud.

Ackermann, Schondorff.

gationen erfolgt ab 1. Oktober U

tige For- erungen .

oten

gihaften 4 835,72

Schulden. ndfapital . , leSlihe Rülage lfahrtsunterstüßung sür

e Gefolgscha

tiberichtigungen » « « iellungen. . bindlichkeiten: zahlungen von

unden . , erbindlich- Uten auf rund von Barenliefe- ngen und Feistungen . mstige Ver-

"ndlichkeiten 140 606,38

winnvort "Wis Winn 19 1937. B

iraschaften T

E eciléririi Mnungsabgrenzungs-

. 356 157,44 R

47 767,10

a L)

4:00

346 977,70

711 149,67

per 1, April 34 769,02

6 051 0408

4 567 638

4 509

3 250 000 165 382

20 000 149 845 807 284

1 198 733

68 867

390 926

Kapital der Gesellschafter . Wertberichtigung sür Zah- | lung8ausfälle. . « « « Rückstellungskonto . « « e # Verbindlichkeiten: Hypothekenschuld - . « «- Pensionsverbindlichkeit . Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen u. Leistungen «

4 497 . 12 035

. 100 000 14 254

12 682/05 238 405/33 6, Soll der Antrag auf Feststellung der Abfindung im Verfahren vor der Spruchstelle gestellt werden. Zur Teilnahme an der. Goneralvor- sammlung sind diejenigen Aktionäre oder deren Bevollmächtigte berechtigt, die bis zum 3, Werktage, abends 6 Uhr, vor der Generalvexsammlung ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine eines deutschen Notars unter Beifügung eines doppelten Nummernverzeichnisses bei unserer Gesellschaft in Kölu-Dellbrück oder bei den Effekten-Girobanken ein- gereicht haben,

Zur Legitimation den Hinterlegungsstellen Stimmkarten, |

Köln-Dellbrüc, den 7, Juli 1937,

Der Vorstand. A. Oebel.

dienen die von ausgefertigten

Feuerversicherung: “Pcäámienüberkräge: Feuerversicherung . « « / Einbruchdiebstahlversiche- rung Hagelversicherung « « « Glasversicherung « « « Sonstige Versicherungen Schadenreserven: FFeuervererung C E Einbruchdiebstahlversiche- A Hagelversicherung « e « S (GPPYE Sonstige Versicherungen Prämieneinnahme: Feuerversicherung . Einbruchdiebstahlversiche- rung Hagelversicherung »« » « Glasversicherung Soustige Versicherungen Gebühren Provisionen Kapitalerträge Kursgewinn

D 0:6

Gemeinsames!: Geivinnvortrag 1935 Sonstige Einnahmen

6 051 040

t 423 025/54

47

96

1 244/02

882 645 69 29 494 23 418 299/98 5 749/13

6 640/76 279 |—

54 024 18 18 158/90 194/84

| 33 051/55 29 259 60

Hagel . « o o Sli ea 0000 6 Sonstige Versicherungen Rüversicherungsprämien : Feuer es Einbruchdiebstahl « + - Hagel . « « + GS-0 Sonstige Versicherungen Vertwoaltungskosten « « « Steuern . . «o. Abschreibungen. « « e Kursverlust . . + . o Prämienüberträge:

Feuer ° Einbruchdiebstahl “A Bälle 06d

E E S9 Sonstige Versicherungen Rücklage f. Gewinnanteile Reserve für schwankende! Jahresbedarf - « » + » Sonstige Rückstellungen Gewinn

Gemeinsames: Steuern N Zuweisung an die Unter-

stüßungseinrichtung

1 423 025/54

100 000/—

6231115

4 402 49 139/10

606 614/23 26 140/23 376 469/98

6 136 79 T1 540 31 12 176 76

2 877 81

607/63

507/56 38/96

2 245 32 19/16 104 324 97

78 243/06 29-264 02 35 809/59

j 99 Ö

hi

50

150 225

Aufsichtsratsvergütungen: I 240,— für 1935 600,

Stèuèrn und Abgaben

Baüarealverkaufsspesen . .

Zinsen

Pachtzins .

Steuern und Abgaben Verlust 1936

Vord®dorf, am 13. April 19837. Der Liguidator: Dr. H. Varbam Der Aufsichtdèrat. Bankdir. i. R. Framz Wi Borsißendex. Nach abschließenden Exgedui® meinex. pflichtgemäßeun

Prüfung auf

Grund. der Bücher und Schriften der

Gesellschaft sowie dex mix vour Liquit-

dator exteilten Aufklärungen und Nach-

weise entsprechen die Buchführung, der

Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Leipzig, am 12. Juni 1987 Paul Alfred Gärtwmer

WirtschaftS8pxüfer.

lcke,

dem