1937 / 156 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 10 Jul 1937 18:00:00 GMT) scan diff

Erste Veilage zum Reichs3- und Staatsanzeiger Nr. 156 vom 10. Juli 1937. S. 2 : L : Erste Beilage zum Neichs8-: und Staatsanzeiger Nr.

156 vom 10, Juli 1937. S.3

[2g]

pandanuerstraße Grund Verwaltungs-A-G L Verlin C 2, Spandauer Str. 39, Bilanz per 31. Dezember 1936,

Aktiva. Grundstü> ohne VBerüdck- sichtigung von Baulich- feiten - . . ® ., .* ® 6 Geschäftsgebäude . « «» « Kontokorrentguthaben . . Kasse und Postsche>kguthab. Wertpapiere « « e - o Verlust :

Verlustvortrag

per 1. 1. 1936 3 321,19 Verlust 1936. 97,46

Gewinu- und Verlustre<hnung.

Aufwendungen. Verlustvortrag Abschreibung: Gebäude 5 355,— Jnventar . O Hypothekenzinjen « « « - Steuétn . , ad o o e Sonstige Ausgaben . « «

trage: Die Ehe, die die Parteien am 7. Juni 1935 vor dem Standesamt 11 in Leipzig geschlossen haben, wird ge- schieden. Der Beklagte trägt die Schuld an der Scheidung. Der Beklagte hat auch die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Die Klägerin ladet den Be- flagten zux mündlichen Verhandlung des Rechtstreits vor die 11. Zivilkammer des Landgerichts zu Leipzig auf den 14. Oktober 1937, vormittags 104 Uhr, mit der Aufforderung, si durch einen bei diesem Gericht zuge- lassenen Rehtsanwalt als Prozeßbevoll- mächtigten vertreten zu lassen.

Leipzig, den 7. «zuli 1937,

Dex Urkundäsbeamte 4

der Geschäftsstelle bei dem Landgericht.

(24430] D, cat.

Dem Karl Rutshmann, Konditor in Basel (Schweiz), sind von dem unter- zeihneten Notariat als Nachlaßgericht am 6. August 1934 vier Ausfertigungen eines gemeinschaftlichen Erbscheius erteilt worden, worin bescheinigt ist, daß Erben der am 31. März 1934 in Todtmoos verstorbenen Privatier Ferdinand Rutschmann Witwe, Maria geb. Was8- mer, geworden sind: 1. Karl Rutsch- mann, Konditor in Basel (Schweiz), Spalenvorstadt 41, zu ®/3s Erbteil, 9 Eduard Philipp Witwe, Oktavina eb. Zimmermann, in Agenbach zu ?/35

rbteil, 3. Architekt Franz Xaver Booz Ehefrau, Marie geb. Maier, in Todt- mo08 zu ?/3s Erbteil, 4. die Abkömm- linge - der verstorbenen Fridolina Ruf geb. Zimmermann in Mambdbach, nâm- lih: a) Frieda Ruf, ledig, in Mambach zu "35 Erbteil, b) Landwirt August MWasmer Ehefrau, Jda geb. Ruf, in Mambah zu "/3s Erbteil, c) Josef Ruf, Postshaffner in Mambach, zu */35 Erb- teil, 5. die Abkömmlinge der verstorde- nen Handelsmann Josef Zimmermann Ehefrau, Ludwina geb. Wasmer, 1n Todtmoos, nämlich: a) Bertrand Mutter Ehefrau, Emilie geb. Zimmermann, in Todtmoos zu ‘/7o Erbteil, b) Fohann Georg Zimmermann, Landwirt in Son- nenmatt, Gde. Häâg, zu !/7o Erbteil, c) Mathäus Zimmermann, Landwirt in Todtmooéë:-Weg, zu !/7+ Erbteil, d) Holz- händler Fridolin Maier Ehefrau, Marie geb. Zimmermann, in Todtmoos zu 1/70 Evbteil, e) Kiesgrubenarbeiter Hein- ri<h Rünzi Ehefrau, Katharina geb. Zimmermann in Wallbach b. Säciu- en zu !/7 Erbteil, f) Konditor Karl Rutshinann Ehefrau, Ludwina: geb. Zimmermaun, in Basel, Svyaleuvorftadt Nr. 41, zu !/7o Erbteil, 6. die Abkömm- linge des verstorbenen Wagners Franz Jojef Wasmer in Todtmoos, nämlich: a) Hotelier Hermann Müller Ehefrau, Lina geb. Wasmer, in Berlin-Treptotw,

11, ¿¿rlin-Oberspree Terrain- und Baugesellschaft in Liquidation.

(anz nebst Gewiun- und Verlust- ¿nung am 31. Dezember 1936.

Vilanz.

Maschinenfabrik vorm. C u: Georg Dorst A, G., Merlind

/ Thüringen. _Gewinn- und _Verlustre<nung für 1936.

7. Aktien- gefjellschasten.

[22028].

Allgemeine Maschineubau-Gesell- schaft, Aït-Ges., Chemunigt. Vilanz am 31. Dezember 1936.

64 746/83

N

Soll,

4: <6: H

Wert am

Löhne und Gehälte 1,4, 1936 ehälter

No T F s t 1937 Soziale Abgaben | So sreibungen auf Aulagen . | Andere ‘ei ns 1 RM S Abschreibungen . . , Besißsteuern 2 pee Sonstige Aufwendungen )— | Reingetoinn 1936

Abschrei- bung

Zugang 503 975]71 41 102/27 61 148/18 20 088/95 33 603/88

14 393/42

316 127/25

4 262/39

994 702/05

6 865'-

1010 5 510 6 066

73 199

RM 9

NM

56 790 9 300

12 990 1

RM

2 484 393

RM

2 594/28 2 293/25

Q, “l

Anlagevermögen:

Grundstücke . E E e <s

Sostigebüuda E S la

Fabrikgebäude und andere Bau-

a é has

Maschinen und mas. Anlagen

Werkzeuge, Modelle beiiae, Fuhrpark. . ., i Ÿ D

15 000 Aftiva. pr 4466 lagevermögen: Grund- 40 07614 Mride E, 3 41317 Mteitigintgen : Anteile der 969. Wearolinenhof Terrain- u. Baugesellschaft « « s » sgufvermögen: aypotheten

|

3652/0

|

000

2)

> S. S-M M D. > Q A S 9. D $0. Wi $05 W-M A Sm E. S G. B S D600 E S R E e S S S S

2 218

RM |5, S 3 552

3 908/231 11 300|— E 2 800 N en.

Ertrag nach Abzug d a Et , i: L: Außerordentliche Ecirice e n für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 78 181

100

38 88 05

73 199/31

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften mit der Maßgabe, daß der Wert der Auslandsforderungen, insbesondere der Freistellungsansprüche aus Grund- stücksverpflichtungen, einer Beurteilung ni<ht zugänglich is. Berlin, den 13. Mai 1937. Arbeits gemeinschaft der Wirts Tbaftöprüser. Dr. Paul Gerstner, Wirtschaftsprüfer. Dipl.-Ksm. Hellmuth Herrmann, Wirtschaftsprüser.

Aktiva. Maschinen « Abgang - - Abschreibung Juventar « Zugang - + 40,— Abschreibung 128,60 Kurzlebige Wirtschastsgüter Zugäng « « 1200,— Abschreibung 1 200,— Roh-, Hilfs- und Betriebs- stosse «ooo. Fertige Erzeugnisse « » - Wertpapiere 5 270,— Abgang - - 112,— Abschreibung 158,— Verwertungsaktien (Nenn- wert 6700,—) Debitoren . - - . . Forderung a. d. Vorstand Wechsel Ä d E RE Sche «ooo Kasse, Guth. b.Notenbanken und Postsche> 00. Andere Bankguthaben « « Transitorische - - o 05° Verlustvortrag aus

1935. . . «29 482,94 Gewinn 1936. 1687,22

Außerordentliche Erträge 321

Verclustsaldo „o

1 209,84 25,20 4T1,— 527,90

1 79 082

9 672 18 320'4:

9 672 19 221

38 45

8 477 333 130

994 602/05 100|—

994 702/05

0 0. M0

3 4186

A 104 315

E

Beteiligung m S d D AmausWermögen: V oh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Teilfertige Erzeugnisse N Me Fertige Erzeugnisse. „„ WertpapielE ad Eigénê Aktien (nom. RM 1200,—) - Hypothekarish gesiherte Darlehen . . l N) 619,25 M Forderungen auf Grund von Warenliefe- 2 rungen und Leistungen . . Ra Forderungen ... .., assenbestand und Po d> Bankguthaben . M E 00 Posteu der Re<nungsabgren ; Bürgschaft RM 8000—. I #

Passiva. mdfapital. « «o o0

jervefoitds Es 4% S sellungen für Straßen-

Gebrüder Thouet A-G S i O dem abshließeuden Ergebnis E a A A li Nee und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er abidluß und der Geschatover Va entsprechen die Buchführung, der Jahres. fline den 21 G E geseßlihen Vorschriften. eihsdeutshe Treuhaud-Revision Aktien \ l s Wirtschaftsprüßungöge (ellscha At. Die sahungsgemäß anss<eidenden Autitsea Ga ftsprüfer. il y dende ufsi rat@ämitgliede i j Viktor Thonet und Rechtsauwalt Friß Rudolph, wurden E 2e Gornén

Glasurit-Werke M. Winkelmann Aktien-Gesellschaft,

Hamburg. d Vilanz per 31. S 1936.

Attiva,

Lang.

[24432] Oeffentliche Zustellung. serer pflichigemäßen Prüfung auf

Die Ehefrau Frida Richter geb. Schaffer, Goslar, Bismar>str. 1, Klä- A vertr. dur< Rechtsanwalt Uster, ldenbuva, klagt gegen den Seemann Max Richter, z. Zt. unbekannten Auf- enthalts, Beklagten, früher in Novden- ham, zur Zeit unbekannten Aufent- halts, mit dem Antrage: 1. die am 9. November 1922 in Novdenham ge- \hlossene Ehe der Parteien zu scheiden und den Beklagten für den allein- schuldigen Teil zu erklären, 2. dem Be- klagten die Kosten des L auf- zuerlegen. Die Klägerin ladet den Be- flagten zur mündlihen Verhandlung vor die 11. Zivilkammer des Land- geri<hts Oldenburg auf Donnerstag, den 16. September 1937, vormit- tags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gleihen Geriht zuge- lassenen Rechtsanwalt zu bestellen. Zum Zwe>e derx öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekanntgemacht. Oldenburg, den 5. Juli 1937. x " Landgeriht.

160 000 40 000

10 000

Mastya,

Aktienkapital . . « . . Reservefonds . « «. - Wertberichtigungsposten Kreditoren « « o o ..

46 200,— 39 400,— eo 164 800,— 950 400,— 168 731,50

85 000

8 500

10 149

675

Ai ME

104 316

Gewinu- und Verlustrehnung für 1936.

Vis > 2/100: H S 16> bindlichkeiten gegenüber Fonzerngesellsh. (Caro- ¡nenhof Terrain- u. Bau- ejellichast m. b. H.)

winnvortrag 31935 . 85 281,41 4 542,88

A T Adi

47

42 391 4d 310 671,77 1367,02 332 658,04 06 s RTTIT 1712,11

RM | 3 321 8438.

3378 5 0704 8

Aufwendungen. Verlustvortrag per 1. 1, 1936 Löhne und Gehälter « « «+ - Soziale Abgaben «- « « Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen « « Besiysteuern:

Hauszin3- und Grundver- mögensteuer » « 7504,02 Vermögensteuer . 975,60 Körperschaststeuer 1 022,— Alle übrigen Aufwendungen .

80 738 333 130 inn- und Verlustre<nuag. -

ust 1936 m: Q e

T46 708 1 273

82 12

24A 1 S 2 45 568 943 155 534

4 021 8 462 T57

os o... T. 0G

Al... 2 760|— i | Grundkapital , 578/26 | Geseßlisher Reservefonds S Re onds , 1 204/62 Reservefonds IL f R | Laage für Werkerhaltung 80 738 53 Rü>stéllungen .. . .„, [— [ Vertberichtigungs Ï 85 281/41 E?

——

[23448].

Aafwvaud- 826 262/94 E N S S stige Aufwendungen E o is innvortrag i ¿1935 . » « 86 281,41 us 19386», 4542,88.

[24482] : Aus dem Aufsichtsrat unserer Ge- RM RM

sellschaft j ausgeschieden Herr Ober-

400 000 H

R000

40 000,— 5 000,— 40 000,—

Anlagevermögen; Grundstücke S L o O BS0 S Zugang « « « « «o oe e « « 6692940 Geschästs- u. Wohngebäude 154 333,-= : Zugang « » « » + , 64814,86

HIC Abschreibung « « “11 136'25

11 136,25 20801161

Fabrikgebäude und andere j Baulichkeiten oa oe 020082. Zugang A 170 999/60 T Abschreibung . « « . ‘30 808/60 760 277,91 Maschinen, Einrichtung, Tanks . + » - 329 O Zügang » «G s aae 100 E

613 082,05

» . 229 728,55 0 3,— . 139 001,50 ¿ d 1276 TS1 729,50

. 131 7265,50

bürgermeistex i, R. Julius Frisdrich,

Wuppertal. 186 809

uppertal-E., den 6. Fuli 1937, Venrgische Kleinbahnen,

F. Keeser. H. Uhlig.

85 000

14 810 42 000

‘0 27.795 117-653

Verbindlichkeiten:

Unterstüßungsfonds. . „o o

S tgen von Kunden. « . , L ; j 5 A

: Sa auf L A Warenlieferungen u. - Sonstige Verbindlichkeiten . Bankverbindlichkeiten . . . „>

Nicht ‘abgehobene Dividende .

Posten det Rechnungsabgrenzung

Gewinnvortrag aus 1935/1936 , ,

Reingewinn 1936/37 .. . „6

Bürgschaft RM 8000,—

Erträge. Mietebruttoerträge è « « o. Zinsen (éa Außerordentliche Erträge s « Verlust: Verlustvortrag per 1,1,1936 ¿ ¿ 3321,19 - Verlust 1936 ___09746

Ertrag. innvortrag aus 1935 ,

80 830,— 6 156,10

140 603,29 15 894,65 10 804,21

Ge

Passiva. A Aktienkapital: Stamm- aktien (320 Stimmen)

. 38 000,— Vorzugsaktien... 4 (20 bzw. 320 Stimmen) 2 000,— Rüstellungen « « o Delkredere « e o o. Kreditoreu S Transitorische « «+ « - ° Wechselobligo 1292,2

| 85 281 41

185 281/41 rlin-Charlottenburg, den 27, Mai 937.

Tie Liquidatoren; Alfred Mannesmann. Hesse.

[24433] Oeffentliche Zustellung.

dit bia SA geb. 4E off, E olt Kiefholzstr. 62, t 3/245, - Erbteil, 4 V1 texsebde, oonjtr. 18, Prozepbvepvoll- b) Ra main Wivbelin Sée Ehe-4 Lächtigter: P redit E Ta i; A R E S | Heizex in Passau, klagt ge Zan frau, Jda geb. Wasmer, in Todtmoss Î Reisevertreter, zuleßt in

Sto Hf 1-4 | Unland zu 8/245 Erbteil, c) Kaufmann Martin | F , A 2 I é Abele Ehefrau, Anna geb. Wasmer, in Kaltene>, auf Grund des $ 1568 BGB.

T 8 zu aas Erbteil, d Kellner mit dem Antrag, ihre Ehe aus Ver- E e Chevelia. dite ¡qulden des Beklagten gzu [cheideu. G LRGNET R S O ia ZB- | Klägerin ladet den Beklagten zur münd- A E es, P eaidilhale Otto lihen Verhaudlung vor die 1. Zivil- L Le L E E b ver V1 | femmer des Landgerichts Passau auf Trefger Ehefrau, Roja geb. Wasmer, In | 7, September 1937, 9 Uhr, und Todtmoos zu */2a5 Erbteil, f) Sägewerks- | fordert ihn auf, sih dur einen bei besiger Anton Wasmer in Todtmoos zU | diesem Gerîcht zugelassenen * Rehts- /2as Erbteil, g) Fvanz Zofe Wasmer, | anwalt vertreten zu lassen. 9 geb. am 12. November 1928 .in | Paffau, den 7. Juli 16087. Tholey (Saargebiet). Dieser gemein r Sftoslo 074 schaftliche. Erbichein ist unriGag, und |. Geschäftsftelle des Landgerichts. E aal E E - 194434] E t. VBlafieu, den 6. Juli 1937... Dio j j O N Wn als Nadahgert 2, i datieee Prtvat: Rechtsanwalt v. Wißleben in Karls- ruhe, klagt gegen den Edmund Plaut,

[22886].

Deutsche Frewenziegel A.-G,, Verlin.

Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiven, RM Jnventar « s

Zugang - « -

Abschr. E Schußtrechte « 77000, Abjchr. 57 000,— Beteiligungskonto « « « - Vorräte « «ooooo Außenstände L D Forderungen an abhängige

o. S. 0.6 o. D 0: o. D. G

O)

D

253 459 9312

21 681

25 17

968 289 /

N 3416

31 773M

Nah dem abschließenden Ergetui meiner pflihtgemäßen Prüfung aus Cra der Bücher und Schriften da esellschaft sowie der vom Vorstand teilten Aufklärungen und Nachweise ti sprechen die Brn der Jahr E und der eschâftsberict di geseßlihen Vorschriften. Berlîn, den 31. Mai 1937. Dr. Berlak, Wirtschaftsprüfer. |

[22589]. j Spandauerstraße Grundstü: Verwaltungs-A.-G., Berlin C 2, Spaudauer Str. 3 Bilanz per 31. Mai 1937.

Aktiva.

40 000; 2 500 1 500

68 583

5 070

/ TEA ® - . . . 170,30 » 2670,35 171,30 e 19 011,17

170,30 L lia

52

Abschreibung . « » - os

Fahrzeuge und Gespann , - Zugang 00 e o

80]. Rai

undstüclsverwaltungsgesell-.

<ast Siômardsirake Ne Sa Vad Cannstatt A.-G.

lanz auf 31. Dezember 1936.

j . 283 854 |—

1

E 826 262/94 Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1936/37.

j; Soll. RM

Sue und Gehälter . „. 298 352 7e Ertrag Ats der Auf-

S De E 20 5312 wendungen für Roh-

S Stugen, a. Anlagen Hilfs- u. Betriebss\toffe L

Beibacieee üen 2 aue Zinsen u. sonst. Kapital- . . .. . ert ä . 2 . o. .

Sotistige Aufwendungen 140 761/01 Außerordenil, Erträge

Reingewinn 1936/37 , 19 011/17 545 459/68

Maschinenfabrik vorm. Georg Do : Oberlind/Thüo den 24. Mai 1090 Dorst A.-G,

20 000 24 500 - 9686 - 93 047

67979 - 9194

896 20 574 1500

. 6373

117 653 Gewinn- und Verlustrehuung. Ee

Aufwendungen. 2 482 454

- Abgang » s 5 RM [5

21

Abschreibung « Gleisanlagen Kontormobilien »

Zugang « s 5

Attiva. Anlagevermögen: de e ifgebäude 97 100,— | E. 1200 7 gebäude, 14 100, sr, 400,— h. u, Zub, 30 400,— chr, 4 000,—

| R 19 600

e eso E,

Verlustvortrag aus 1935 », Löhne und Gehälter. « « Soziale Abgaben . « « - Abschreibungen a. Anlagen | Andere Abschreibunigen -

042 382/14

2 646/25 431/29

H

21 634,73

T6365 21 633,73

o .

<j > #0. 0. >: W.@ j : Kasse und Postsche> « - « A Vankguthaben « . e o Darlehnswertminderung - Rechnung8abgrenzung8- posten. « « o. o0 Avale 15 887,32

* 95 900/- : a ay ! Abschreibung Patente. » « 5 Beteiligungen . « «o» Umlaufsvermögen:

&. 000 6:0: 0'6 13 700

gin n esibsteuern « - « o. Uebrige Aufwendungen. e |

1 438 962 104 508

045 459/68 Otto Dorst,

[24424] i, S 26 400 L: 9:00 00

Durh Auss<lußurteil vom 6. Fuli 1937 ist der am 26, August 1840 in Köslin geborene Dachde>ergeselle Carl Friedri<h Wilhelm Vraat aus Schivel-

Kaufmaun, früher in Karlsruhe, aus Mietzinsrü>stand mit dem Antrage auf Verurteilung d. Beklagten zur Zah- lung von RM 426,60 nebst 1% Zinsen

Erträge. z Fabrikations- und Vermie-

Passiven, Aktienkapital . . . -

242 752

105 000|—

Grundstü> ohne Berü>- sihtigung von Baulich- i O

RM j

15 d

l. Wirtschastsgüter: gang 1936

hr.

65,— 65,—

klärungen und Nachweise entsprechen die B

- ._. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemä ü : l ( äßen der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie E E R

uchführung, der Jahresabschluß und der

Warenbestände: Roh- und Hilfsstoffe,

Halbfabrikate 4 Fertigfabrikate

Verpackungs

material Ó, .

1 126 962/26

314 408/66

2 092 486/28

ichtung. 1630,— :

E 651 115/36

N 950,

gang d,

Verk, , 950,—

imlaufsvermögen:

‘hen G6

(tvortr, 1, 1. 1936 j

j ua f h:

st 1936, 7150,86 18 495 36 | O P 19149929

d pm | f

60 “I Grundstücke T Gefchästs-nd Wohngebäude 1 Fabrikgebäude * und anderc / Baulichkeiten .' ] Maschinen! nud ‘maschinelle Anlagên c 4

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften Verlin î

t ; den 8. Reichsdeutsche Treuhand-Revision Aktiengesellchaft R L Li Wirtschafts prüfungsgesells<aft.

M Dr. Keihl, Wirtschaftsprüfer. Dr. Kosbadt, Wirtschastsprüfer.

Gebrüder Thonet Aktiengesellschaft, Berlin.

[22892]: Vilanz zum 31. Dezember 1936.

über RBD. seit 3. 9. 1936. Zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Karlsruhe auf Freitag, 30. Juli 1937, vormittags 9 Uhr, vorgeladen. Karlêrnhe, den 5. Juli 197. Ge- schästsstelle des Amtsgerichts, A 8.

tungsrohertrag « - - Außerordentliche Erträge

Verlustvortrag aus

1935. . . « 29 482,94

Gewinn 1936 1 687,22

bein für tot erflärt. Als Zeitpunkt deé Todes ist der 26. August 1910, 24 Uhr, festgestellt. Schivelbein, den 6, Juli 1937, Amtsgericht.

Geschäftsgebäude « «+ « - Kasse, Banksche>- u. Post- sche>guthaben « « «- - Wertpapiere . o - o --. Verlust: |

Verlustvortrag per | 1. 1. 1937 , . 3418,65 Verlust vom 1.1. | bis 31. 5, 1937 1 088,21

1 500 41 4460

17 200

Wertpapiere - o... Hypothek . . Debitoren : Forderungen aus Lieferungen und Leistungen Forderungen an Konzerngesells<hasten , Sonstige Forderungen s U S Sched>s S Kasse, Postsche>, Reichsbank Andere Bankguthaben

Geseßlicher Reservefonds , Rückstell. f. Außenstände u. Wechsel «o o Rüdstell. f. Beteiligung « 2 500 Kundenanzahlungen « s « 848 Schulden v 00669 66 378 Darlehn . « « «o 00 25 000 Rechnungsabgrenzung8s- posten E C 11 573 Gewinn: Vortrag aus 1935. « » in 1936 «

Avale 15 887,32

E) . ; | 0:0: 00/0 0 20 Ds \ 45 6028 6:.0,0, 9: > D o... n avi bet 131 ¡

j | s

2 199 966/59 | |

f

115 729166 Chemnis, am 26. April 1937, . {__195 741/80

Der Vorstand. Abe l.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung und auf Grund der Bücher und S riften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten O! und Nachweise entsprehen die u<führung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Chemnitz, am 8. Maî 1937. Dipl.-Kaufmann K. Müller, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer. Dec Aufsichtsrat bleibt uuver- äudert. Der Wirtschaftsprüfer wurde wiedergewählt. Chemuiß, am 22. Funi 1937. Der Vorstaud. Abel.

mm T

[21153]. Grauja Hausverwaltungss- R Ra, Bilauz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. Grundstüde E E E Gebäude:

2 494 099/53

14 350/05 2 861/04 26 088/07 26 210/41 6 223 540 60 Passiva. E 2 000 000'— 200 000!— 900 000|— 100 000!— 50 000|— 200 000 80 000'— 124 415 52

[24421] Tur Ausshlußurteil vom 25, 6. 1937 15 953 93 ist der am 6. 9. 1852 in Berlin geborene Karl Adolf Franz Hübler, zuleßt in Berlin, Steglizer Str. 28 wohnhaft, für tot erklärt. Todestag: 31, 12, 1925, 12 Uhr. 9. F. 103. 36. Amtsgeriht Schöneberg.

E

[24151] Orffentliche Zustellung. Der frühere Landwirt S Schmahl zu Kettwig, Altersheim, Pro- zeßbevollmächtigte: Rehtsanwälte Schu- iter 1 und Schuster 11 in Wu.-Elverfeld, klagt gegen den Landwirt Ernst Schmahl, Wu.-Barmen, Rudolfstr. 42, z. Zt, flüchtig, auf Zahlung von 725 RM nebst 4 Zinsen seit 1. 1. 1937 wegen Forderung aus Kaufvertrag. Der Klä- ger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 11. Zivilkammer des Landgerichts in Wuppertal-Elberfeld auf deu 23. Sep- tember 1937, 9!4 Uhr, mit der Auf- forderung, sih dur< einen bei diejem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten gz u lassen. Aktenzeihen: 2 O 51/37. Wupyvpertal-Elberfeld, 5. Juli 1937. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

45 amma | 107 s

p

Abschrei- bungen

Zugang

L 1. 1936 (Abgang)

31. 12. 1936

s

Passiva. Aktienkapital . « - o o Reservefonds . « « - . -

1 154,20

11 598/68 Aktiva.

_* ‘Anlagevermögen:

85 00) 8 50 12 2

6

Passiva. fapital . dere ®. 0.0.9 i<tungen: voth. ges, Darl, .68 575,85

12 752/88

Ci s a) n va a0 Geseßlicher Reservefonds Sou tnge Reservefonds Delkredercesonds ......., Unterstüßungs- und Pensionsfonds Forschungs- und Exportfonds Rüdstellung für Steuern » « «5» Wertberichtigung . « „o o o o. Verbindlichkeiten :

En D 0.+ $2 0 9 Q erbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistun Sonstige Verb ite 2 os Mi i E

Akzepte L Verbindlichkeiten gegenüber Banken L H Rechnungsabgrenzungsposten j -RM |5,- Lertine c rzeugnisse . . os o « 204 345,92 Reingewinn 1936 „,, „, eo ooo | 426212 497 437 14 1134420 | f ge C zeugnisse, Waren « e . 87 349,89 461 896,18 " 55 5 845|— Werlpapiere . L S e 297,90 R 5 453/10 Geleistete Anzahlungen . « « ° 7582/57 a DO a measleh.e. Forderungeu: j |

xa 68

° 21 737 78 404

21 150 75 806

Wertberichtigungsposten 7 Kreditoren . « j Rückstellungen f. Notariats-

kosten und Steuern « «

242 752180

Gewinu- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1936.

Haben, RM

Gewinnvortrag - « 1154 Waren 00A 129 771 Lizenzen D S: S M 46 307 Darlehnsdamno s o. 1 000\— Zinsen abzügl. Aufwands- ül

dinseu oooooo) 178 729

[24425] Durch Auss<hlußurteil vom 15,6. 1937 ist der am 27. 7. 1891 in Tilsit geborene Max Mertineit für tot erklärt. Als Todestag ist der 1. Januar 1936 fest- gestellt worden. Tilsit, den 18. Funi 1937, Amtsgericht.

140 107 8 Gewinn- und Verlustre<hunn vom 1. Januar bis 31. Mai 1 RA| 3 2 29

1d

218

245 786/82 237 593

151 820

stige Dar- hen , , 32 350,— lige e A ; hulden, 1647723 | P N Betrieb8- und Geschäfts- f it 7 17 900, . 130 303/08 ‘ausstattung’ 00-0 D D ingsabgrenzungs- E Ss | en 400 —. L O} 19149929" 1n- uud Verlustre<hnung. auf 31, Dezember 1936,

h | E mt

161 262/68

Á

14

29 604 (749

1313 (30

9D Ee 00>. D... 0.0 S S v o G G 90-0 0 S d. 0D. o So. $0 S S D-90000 D S 9099.6 6 S G D S. D T

26 161 19 472

d: $0. $0 S M 17 000 ,— 1411 742/86

15 097|— 283 011/35 250 000|/—-

Aufweuduugenu. Verlustvortrag per 1. 1, 1937 Löhne und Gehälter « « « - Soziale Abgaben « . « - - Abschreibungen auf Anlagen Besibsteuern: : Hauszins- und Grundvermö- ensteuer « « « 2979,58 ermögensteuer « 432,50 Körperschaststeuer 1 232,65 Rückstellungen für Notariats- kosten und Steuern

M 7 000 Bu 540 353

500

3 500 609 342 1

E

30 137/96

[24426]

Durch Ausshlußurteil vom 15. 6. 1937 ist der am 10. 11. 1874 in A>menishken (jeyt Kreis Niederung) geborene David Leo Lundschieu (Lundszien) für tot er- klärt. Als sein Todestag ist der 1. 1. 1924 festgestellt worden.

Tilsit, den 19. Juni 1937.

Amtsgericht.

1 976 851 20 94 836 74

Beteiligungen s a M

A Umlaufsvermögen:

Gehälter, Löhne e o. Soziale Abgaben - + - Abschreibungen a. Anlage Andere Abschreibungen Besiysteuern « « o o o Andere Steuern « o .

26 732/ ———= 1 527 1 180

67 656

15 112

4 883

e: . 9.0 . ®

vortrag D * auf Anlagen

4

12 500

1 Aettern

5, Verlust- und rie

67.

[24427]

Durch Auss<lußurteil vom 1. 7. 1937 ist der am 14. 9, 1856 in Mennighüffen- Crell geborene Arbeiter Ernst Henrich Friedrich Oepke sür tot exklärt worden. Als Todestag ist der 31. 12. 1915 fest- gestellt. Witten, 2. 7. 1937. Amtsgericht.

Fundsachen. [24436]

Der Versicherungssheiu Nr. M 198094, lautend auf den Namen des Hans Achim Lücte in Hantborn, Grünstr. 5, vom 1. 9, 1927 ist in Verlust geraten und wird hiermit in Gemäßheit der allge- meinen Versiherungsbedingungeu für

Vortrag « « 41 566,53 Abschr. . . 5 355,— | JFnventar: Vortrag Abschr. Forderungen . . . , Freistellungsansprüche . . Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

e. 2 040,— 610,—

..

64 746,83

36 211

1 530

2 505 87 000

203

Provisionen u. Honorare . Wertberichtigung d. Beteili-

ung Alle übrigen Auswendung,.

Gewinnvortrag aus 1935. 1 154,20

18 411

2 500 27 972

Erträge.

Gejoinn in 1936 11 598,68

165 977

12 752 178 729

88 90

Mietsbruttoerträge « « e. D ald iitide ußerordentliche Erträge Verlust: Verlustvortrag per 1, 1, 1937

Alle übrigen Aufwendungen « |_Z1

. . « 3418,66

99

. . e E

aturen

+ Unkosten.

erlöse vortr, t 1936

/ 4

G I So

0”. 0+. 0.0L 9s

11.344,50

7 150,86

1.18574 12713780

65679.

, 8.81440. - -128/04

18.495 27 437

36.

80

,| Vexlustvortrag aus 1935

Auf Grund von Lieferungen und An Mitglieder des Vorstandes Sonstige

Kassenbestand und Postschetguthaben » « « Bankguthaben o. Posten der Rechnungsabgrenzung s - - o o

Leistungen

BVürgschasteu 15 000,—

272 050,21

, 985,88

70 653,74

13 321,02 7 112,40

833 899€

2 730 151 360/!!

1 497 335:

Löhne und Gehälter . . ..

ab Aufwendung für Anlag Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen r L Besißsteuern . ..

Sonstige Aufwendun Gewinnvortrag aus 1935

Soil.

gen

.. en

RM 1 640 853 19 582/4

71 225

12 7

RM

1621 270

132 131 549 443 320 115 59 675 405 355 2 744 443

A

65 02

35 06 21 60

S +00 S 6 S. 0 6 G E E 6 E 6 S #-- S H. D D S S S S T. 6 B 00> S M S: S S D S 0E S S S P O. >>< D S. GS-0 S V. 0 S-A S E Wi

Verlustvortrag -- Sanierungs- gewinn . . 62 885,95

Gewinn . . 8139,12

Verlust a, 1936 190 437,17

kraftlos erklärt. Verliu W 8, den 8. Zuli 1927. Reingewinn 1936 Friedrich Wilhelm Lebens-

verficherungs-Aktiengesell schaft.

426 212

dem abshließe j

Bs nden Ergebu1s S

grxüfung auf Grund der Bücher

A Ren der Gesellschaft sowie der

d Nag and erteilten Aufklärun- “L weise entsprechen die Buch-

ie Jahresabs{hluß und der t den geseßlichen Vor-

‘gart, den 93 j “O 3, Juni 1937. nes S Dort 1e en 30. Juni 1937, Der orstand. ied

497 437 14 6 329 871/27

Verlust vom 1, 1,

bis 31, 5. 1937 1 088,21 Vassiva. L Pèiadiat

- 168

Nach deu abshließenden E" meiner pflihtgemäßen Prúüfus 9, d Grund der Bücher und S<r"Mtbe Gesell[Qal sowie der vom Bort, n. teilten Aufklärungen und NahwM

/ è

Nah pflihtgemäßer Prüfung auf Grund dex Bücher und Schriften der Gej eeait sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachiveise be- slätige ih, daß die Bud führung, der Jahresabs<luß und der Geschäfls| eridht den gesepl, Vorschristen eutsprechen.

Berlin, den 31, 3, 1937. ;

F. Maerd>er, Wirischastsprüfer.

Bilanzgenehmigung ersolgte am 24, 6, 1967 duxch die Geueralversammlungz.

Den Aussichtôrat bildeten am 31. 12. 1936 die Herren Dr. G. Wolff, A, von T\charner, Hermann Hochgesand,

Der Vorstand,

H. Ho b.

Grundkapital Valutareserve Wertberichtigung auf Rückstellungen . o Anzahlungen von Kunden... . « « « Verbindlichkeiten:

Auf Grund von Lieferungen und Leistungen Gegenüber Konzernunternehmen Gegenüber Banken Sonstige R Posten der Ne<nungsabgrenzung « Neingewinn 1936 E Bürg|

320 000 62 644 23 677 12 419

7 984

Außenstände a

4. Vefsentliche Zustellungen.

[24431] Oeffeutliche Zustellung.

Die Frau Hedwi Adele Elise S<rimpf ges<h. Humpf geb, Du Bois in Leipzig O 5, Koßhlgartenstr. 65 11 lks. bei Jahn, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Walther Arnold in Leipzig © 1, Gotscheditraße 1, klagt gegen ihren Ehemaun, den Mascinenschlosser Bernhard Martin Alfred Schrimpf, unbetannten Aufenthalts, mit dem An- |

2 298/05 Haben.

/ ; Bruttogewinn A0 S Sonstige Einnahmen 00> 4.06 0.00.09

; Hamburg, im Juni 1937, Glasurit-Werte M. E Afktien-Gesecllshaft, Hambura : r. Vaerst, Kra E Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pilid ä i U Srgevns unjer ztgemäßen Prü Sr E E d A Gan sowie der eds R E i Se Bet S entsprechen die Buchfü Jahresabic<{luß , Geschästsbericht den geseßlichen Vorschriften. BUCUA 06, MOHIESOTIOLUS gd der __ Deutsche Waren-Treu Schreiber, Wirtschastsprüser,

[24425] Der Führerschein für Kraftfahrzeuge 71 225/14 dex Klasse eins und drei þ für den | Böeermeister Walter Richard Henker, azb. am 29, 7. 1912 in Bauyen, Amts- hauptmanushast Baußzen, ausgestellt am 24, 6, 1932 von der Amtshaupt- mannschaft Baugzen, ist verlorengegan- gen und wird für ungültig erklärt. BVauyzen, am 29, Juni 1937. Der Anmtshauptmanu zu Bauten.

6 224 816 33 829 73

Passiva, i | Fa do 6 258 646 13 Hypotheken « G 329 57112 KdAGuiden 9 871/27 Kreditoren « Darlehn . , « - - Posten, die der Nechnungs- abgrenzung dienen , -

. 164 169,31 3 407,39 853 302,07 41 508,88

, 6 000 uw f 53 108 sprechen die Buchsührung, dex , 50 000 abi us un der Weschusobes f gescßlihen Vorschristen. „5

, erlin, den 23. Juni 194-

Dr. Berlak, Wirtschaftsp®?

41

47 T5

, .. .. s 1 062 387/65 3 959/12 4262 39

24 904 7928

aaa haften 15 000,—

241— 142 248

hanv-Aktiengesells<aft.

63 Dv. V,; Dr, E, Tospauu, Wirtschastsprüser,

1 497 335/38