1937 / 156 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 10 Jul 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Fünfte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 156 vom 10. Juli 1937. S. ® Fünfte Beilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 156 vom 10. Juli 1937. S. 3

L C IL, Zahlungen aus Versicherungsfällen, einschließlich Schadenregulierungskosten für eigene Rechnung Zahlungen für Rückkäufe . .

Reserven für schwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung i: Verwaltungskosten, einschließliÞh Provisionen, ab- züglih der Anteile der Retrozessionäre « » « - Prämienreserven für eigene Rechnung « « Prämienüberträge für eigene Rechnung -

d) Allgemeines,

Steuern . e oov 2'050 Allgemeine Verwaltungskosten « ooooo

[2F727]. Flahbvau- Aktiengesellschaft, Berlin. Jahresrechnung 1936. Aftiva. Grundstüe « «o. Poftschectgut- habén , «s 143,10 Bankguthaben 8 186,16 Verlust per 31. 12. 1935 =— Gewinn in

Magdeburger Rückversicherungs-Actien-Gefellschaft, [22561]. I. Gewinn- und Verlustrechnung für das Geshäftsjahr vom 1, Januar bis 31. Dezember 1936.

Ñ

m Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen der vorstehende ; gehnungsabschluß der Magdeburger Rüversicherungs-Actien-Gesellschaft, die zugrunde liegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstandes den geset- lichen Vorschriften. ; Magdeburg, den 28. Mai 1937. Dr. Gustav Müller, Wirtschaftsprüfer.

Gewinn- und Verlustrechnung 1936. 1 [21441]. 399 466/01 434 398/79

erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jaÿresabshluß und der Geshäfsts- bericht den gejeßlichen Vorschriften, Dresden, den 29, April 1937. Franz Ringel, Wirtschaftsprüfer. Den Aufsfichtêrat bilden z. Zt. die Herren: Bankdirektor und Konsul Harry Kühne, Hamburg, Vorsizender, Wirt- schaftsminister Georg Lenk, Dreéden, stellvertretender Vorsigender, Ministe- rialrat Geh. Regierungsrat Dr. Georg

Vermögensrech mun RM |5, am 31. Dezember 1938. 4 340 87710 |* R E E Bestände. Anlagevermögen: Schiffe und Anlagen : Buch- wert am 1. 1, 1936 2 272 000,— 18 159,47 2 290 159,47 111 149,47

Aufwendungen. Betriebsausgaben . . .. Abschreibung auf Anlagen

246 558,21 Abschreibung a. Forderungen 4792,47 Zuweisungen an den: Erneuerungsstock

799 029,62 Rülagestock . 16 326,22

ITT, IV,

V,

VI, VII,

RM |5 M [9 160 776/62 40 184|_| RM N

A. Eittnahmen. RM RM a) Saéchversiherung. I, Ueberträge aus dem Vorjahre: * Prämienüberträge für eigene Rechnung: a) Feuerversiherung NM 1176368,12, abzügl. É

Währungsentwertung .- e. - e - - I,

345 016/80 5 652 739 424 118 meim

Magdeburger Rücekverficherungs-Actien-Gesellschaft.

der heutigen Generälversammlung wurden die statutengemäß aus- Mitglieder des Aufsichtsxates: Herx Kommerzienrat Adolf Flemming, tagdeburg, Herr Direktor Dipl.-Fng. Josef Eckardt, Magdeburg, Herr Präsident ans Camillo Raabe, Wien, wiedergewählt. Neugewählt wurde: Herr Direktor

ps [22562]

Fn eidenden

8 329 S

Zugang « Abschr.

5115,64 n

815 355 141 088 E

2179 010

980 170 086

1936. 4134,67 |

Passiva. Aktienkapital . « « o o ° Kreditorèn « # è « v Sus

100 000

70 086 170 086 Gewinn- und Verlustrechnuug.

Debet. RM |H

Vortrag aus 1985 5 115/64 Handlungsunkosten 4 600/83 58

05

Bien «4 3 480 Steuern . . 1 726 Grundstücksspesen. 16 506 58

31 429;

Mieten eingezogene : reserve 3 700,— Provision 0:5 Siciida: clic cite MGA E Verlust per 31. 12, 5 115,64 =— Gewinn in 1936 -4 134,67

Miet-

200

980/97 31 429105

Der Vorstand. v. Waldstatt. Weigel.

ah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher ‘und Schriften der Flachbau - Aktiengesellshaft in Berlin e dex mir vom Vorstande erteilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht den ge}eßlicen Vorschriften.

Berlin, den 17. April 1937.

Weber, Virtschaftsprüfer.

Sagtungsgemäß scheidet Herr Bau- meister Franzen aus unserem Auf- sihtsrat aus.

Herr Bankdirektor Rechtsanwalt Dr. Carl Pape ist in unseren Aufsichtsrat gewählt worden. -

Der Vorstaud.

v. Waldstatt. Weigel. G E [23119]. :

Bilanz am 31. Dezember 1926.

|

Attiva.

Rückständige Einlagen - auf

das Grundkapital“. Beteiligungen: } Milchhof A.-G. 150 000,— Milchzentrale

GmbH. Eigene Aktien Kassenbestand und Post-

\checkguthaben . . Schecckbestand . . . « . - Vorräte . . Warenforderungen . . . Kurzlebige Wirtschaf\ts- güter 465,84

Abschreibung . . 465,84

RM 10 438/97

197 163!

Pasfiva. Grundkapital: Stammaktien 100 000,— Vorzugsaktien 50 000,— Geld\chulden . ..«« - Bankschulden « « «- » Mee e eee

150 000/— 39 060/97 5 626/80 2 475/30 / 197 163/07 Verlust- und Gewinnrechnung auf das Iahr 1936.

[

RM |5, 13 640/92 8 380|— 1870/04 1 57370 4 244/08 6 43718

Aufwand. Verlustvortrag aus 1935 Gehälter E Soziale Abgaben Zinsen Besibßsteuern Uebrige Aufwendungen Abschreibung auf kurzlebige

Wirtschaft8güter . « + « - Gewinn

465/84 2 475/30

39 087/06

Sn Me

Ertrag. Nohgewinn . . Agio Dividende Milchhöf

| 98 869/56 4 817/50 5 400|— 39 087/06

Prüfungsvermerk.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfuug auf Grund dex Bücher und Schriften der Gesellschast sowie dex vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabshluß und dex Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften.

Leipzig, den 9, Juni 1937. Gerhard Schulze, Wirtschaftsprüfer.

Der sayungsgemäß aus dem Aufsichts- rat auge Ins Milchhändlex Karl Töpser, Leipzig, wurde in-dexr General- versammlung vom 28. Funi 1937 ein- stimmig wiedergewählt,

Leipzig, den 29, Juni 1937,

Mikchvertriebs-Aktien-Gesellschaf}t.

Der Vorstand. Kunze.

04; 0. M

D

. Prämienreserven für eigene

b) Einbruchdiebstahlversicherung RM 89128,36, abzügl. Währungs8entwertung c) Hagelversicherung « « « - - « - ooo o. d) Transportversicherung RM 27892,98, abzügl, Währungsentwertung . - « «. «ee.» e) Sonstige Sachversicherungszweige Reichs3- mark 26195,02, abzügl. Währungsentwertung

Reserven für schwebende Versicherungs fälle für |

eigene Rechnung: a) Feuerversicherung RM 589544,—, abzügl. Währungsentwertung . « « b) Einbruchdiebstahlversicherung RM abzügl. Währungs8entwertung «. «- « «- - c) Hagelversicherung RM 1081,—, abzüglich Währungsentwertung « « «o oe» d) Transportversicherung RM 13946,—, abzügl. Währungsentwertung .- - « o... e) Sonstige Sachversicherungszweige Reichs- mark 22891,—, abzügl. Währungsentwertung Uebertrag der Hagelversicherung « » o Prämieneinnahme, abzüglich Ristorni: a) Feuerversicherung . - - - e o b) Einbruchdiebstahlversicherung - c) Hagelversicherung . « « - - d) Transportversicherung «+ « - g ° e) Sonstige Sachversicherungszweige b) Unfall-, Haftpflichi- und Kraftfahrzeugversicherung. Veberträge aus dem Vorjahre :

20 734,—,

Prämienreserven für ‘eigene Rechnung Réichs+ |*

mark 219,89, abzügl. Währungseniwertung Prämienüberträge für eigene Rechnung Reichs- mark 566450,06, abz. Währungsentwertung Reserve für s{chwebende Versicherungsfällé für eigene Rechnung RM 1434538,—, abzügl. N Co o G O O E Prämieneinnahme, abzüglih Ristorni « « . * - e) Lebensversicherung. Ueberträge ous dem Vorjahret i Prämienreserven für eigene Rechnung Reichs- mark 2265569,79, abzügl. Währungsent- wertung S Di A P Prämienüberträge für eigene Memung Ars: mark 171670,33,- abz. Währungse xtung Reserve für schwebende Versicherungsfälle E eigene Rechnung RM 17088,—, abzüglich Dg S e Ne A Prämieneinnahme, abzüglich Ristorni 1 718 075,71 Uebernommene Prämienreserven und -überträge . Vermögenserträge (Zinsen) 9 000000 4a) Allgemeines. Vortrag aus dem Ueberschuß de Vermögenserträge : E a) Erträge aus Beteiligungen (Divi- _

n G T

b) Zinsen . . . . . « « 365 640,59 - ab: der bei der Lebens- 5 Ée S)

versicherung verrech- : Le s nete Betrag . . . 239 374,71 126 265,88

0) Mieterträge, abzügl. der Steuern u.

der laufenden Aufwendungen. « « 17 557,56

538 977|—

18 T2T—

1 081 |— 13 539|— 22 186|—

1/283 751|— 2/129 261/0

3121 183/07 227 306/88]

587 075/71 45 876/15 87 343/26

E L

219/89 605 352/75

2182 868

n

. e.“ ® i L 3 075 262,34 s 0

__239 374/71

Vorjahres e ef

Sonstige Einnahmen: a) Verfallene Dividende . - - o. b) Gewinn aus Kapitalanlagen - «» - c) Sonderreserve

48,87 22 154,83 25 000,—

E E E. E S #6

10 447;

4793 328/05)

70 526/27

259 748/03}

4068 785

3918 584

Gesamteiunahme: |

B. Ausgaben. .

a) Sacchversiherung. Retrozessionsprämien :" a) Feuerversficherung d b) Einbruchdiebstahlversicherung « « « c) Hagelversiherung . « « + - «o d) Transportversicherung . . « « . e) Sonstige Sachversiherungszweige «

. Zahlungen aus Versicherungsfällen, einschließlich

Schadenregulierungskosten. für . eigene. Rechnung: a) Feuerversicherung . . « - - «o o 20/030 b) Einbruchdiebstahlversicherung - « «- . -

c) Hagelversicherung . . « - - eo o o

d) Transportversiherung - « - - «o o.

e) Sonfcige Sachversicherungszweige + « - Reserven für schwebende- Versicherungsfälle eigene Rechnung:

a) Feuerversicherung . : . - b) Einbruchdiebstahlversicherung c) Hagelversicherung . - « d) Transportversicherung - «+ « -

0) Sonstige Sachversicherungszweige « - Verwaltungsfosten, einschließlich Provisionen, züglich dex Auteile dex Retrozessionäre

a) Feuerversicherung M

b) Einbruchdiebstahlversiherung « « -

c) Hagelvecsichecrung . - » + d) Transportversicherung . .- « - « » e) Sonstige Sachversicherungs8zweige Prämienüberträge für eigene Rechnungt a) Feuerversiherg. . - - b) Einbruchdiebstahlversiherung - « - c) Hagelversicherung . . « - - o.

d) Transportversicherung - - » - » e) Sonstige Sachversicherungsztoeige

. Uebertrag der Hagelversiherung

Þ) Unfall-, Haftpflicht- uud raftfahrzeugversicherung. Retrozessionsprämien

ahlungen aus Versicherungsfsällen, einschließlich chadenregulierungskosten für eigene Rechnung . Reserven für schwebende Versicherungsfälle Bür eigene Rechnung E Verwaltungskosten, einschließlich Provisionen, ab- züglich der Anteile der Retrozessionäre . » - « - echnung - « - » Prämienüberträge für eigene Rechnung - - «- »

e) Lebensverxsichernug. Retrozessionsprämien .„ «o «- Waegeeee Prämienxeserven und e rträge «oooooooo

18 487,83 89 227,80

447 203/70]

30 771

26 6928!

30 243

420 131 622 253 777

11 733

1 066 806 38 287 261 739 30 717 32 260

702 518 18 270 1 548 15 292

1 086 920 87 536 83 809

7558

1 080 420 90 673

30 584

790 448 672 878 1 307 589

045 603/03]

212 535 524

768 399

1 231 922 200 000

3 852 257

7389 708/25

TTT 478 18 177 039/38

Abschreibungen :

a) auf Grundbesiß. . . . «o o 9266,58 b) auf andere Kapitalanlagen « « » » 50 689,17 e) auf Jnventar bn ls ———

Kursdifferenz auf ausländishe Währungen « - -

Sonderreserve Gewinn

S D 0... S M S W W-M M ERE 4

Gesamtausgabe:

Magdeburg, den 4. Juni 1937.

Dr. Berndt.

69 955/75 12 975/96 450 000 398 205/39] 13

T

Der Vorstand der Magdeburger Rüeversicherungs- Actieu-Gese IT. Bilanz für den Schluß des Ges äfisjahres 1936,

A. Aktiva.

Forderungen an die Aktionäre für noch nit -ein- gezahltes Aftienkapital Grundbesiß L e O A L und Grundschuldforderungen chuldscheinforderungen gegen öffentl.-rechtliche Körperschaften « « « « o e o e200. Wertpapiere E Beteiligungen an anderen Versicherungëöunter- nehmungen . .. . Guthaben bei Bankhäusern E e 0 E Rückständige Zinsen und Mieten „«'«««+ + Forderungen an abhängige Gesellschaften und

Konzerngesellschaften : A a) für zurücfbehaltene Reserven - und- Prämien- überträge aus dem laufenden Rükversiche-

rungsverkehr: Es E

Sachversicherung . « . « « « « 104 972,10

Unsfall-, Hastpflicht- und Krasft- fahrzeugversicherung »- «- « « - 30 522,61

, 0:0. Q S . . . .

Lebensversicherung . « « « - «. 124 045,16

b) Sonstige Forderungen « e. + o. +6 Forderungen an andere Versicherungsunterneh- mungen: : E a) für zurüdbehaltene Reserveu und Prämien- überträge aus dem laufenden Rückversiche- rungsverkehr: Ó ) E Sachversicherung . « « « « »« 659078,12 Unfall-, Haftpslicht- und Kcast- fahrzeugversicherung « « « «4 672/907,72 Lebensversicherung « - o *- « $992 785,10 b) Sonstige Forderungen « - 22... .

Forderungen an Ta lieder des Vorstandes oder

an die ihnen nach $ 261 a Abs, 1 A IV 10 H.-G.-B.

PeGgeneilten Personen E S. echsel . . . . . . . o 0 . . . . o „® . o.

Kassenbestand einschließlich Postichecsguihaben" assenbestand einschließli

Jnventar und u S diS s S 0 S Di

Sonstige Altva “o o 0. A

B. Passiva. :

Aktienkapital . . . si E Reservefonds «5 Rückstellungen . . .. .- Wertberichtigungsposten . « Prämienreserven für eigene Rechnung: 1. Unfall- und Hastpflichtversicherung . 2. Lebensversicherung - « - - + « Prämienüberträge füx eige 1. Sachversicherung . . . ¿c ¿ T, 2. Unfall-, Haftpflicht- und Krastfahrzeugversiche-

rung . . o . « . - . . * . . 83. Lebensversicherung . « « « « o e ooo. Reserven für s{hwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung: 1. Sachversicherung. « « « « + « 2, Unfall-, Haftpflicht- und Kraftfahrzeugversiche-

rung . . . . . . . . . . . . . 3. Lebensversicherung . « « « - e o oe e009

Sonstige Reserven und Rüklagen: 1, Sonderreserve E O D me 2. Uebertrag der Hagelversicherung « - - o *- Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesell- schaften und Konzerngeséllschaften : a) für einbehaltene Reserven aus dem laufénden Rüversicherungsverkehr : Sachversicherung . « .- « « « « 839073,55 Unsfall-, Haftpflicht- und Kräst- fahrzeugversiherung « «+ « « 187 282,70 Lebensversicherung .. ». o s». -.» b) Sonstige Verbindlichkeiten - Verbindlichkeiten gegenüber anderen Versiche- rungsunternehmungen : a) für einbehaltené Reserven aus dem laufenden Rückversicherungsverkehr ; Sachversicherung . - - - - + 103 661,63 Unfall-, Haftpflicht- und Krasft- fahrzeugversiherung « « « « 135 984,29 84 985,77

Lebensversicherung . « » « . b) Sonstige Verbindlichkeiten Sonstige Passiva: a) Hypotheken, Grundschulden u. Rentenschulden auf dem eigenen Grundbesiß « « « « - b) Verbindlichkeiten ‘aus der Annahme von ge- ior Wechseln oder der Ansftellung eigener a E N c) Verbindlichkeiten gegenüber Banken 4) Nicht erhobene Dividende . . . « - e) Guthaben der Versorgungskasse « « f) Verschiedenes d #00 $0 Gewinn und dessen Verwendung: a) an den geseßlichen Reservefonds - « - - «« b) 8% Dividende . . e) Einzahlung auf das nicht volleingezahlte Aktien- kapital . - Ó- - . . - . - - - . . . * . . d) Abführung an die Golddiskontbank e) saßungs- und vertragsmäßige Gewinnanteile . #) Vortrag auf neue Rechnung

Gesamtbetrag: Magdeburg, den 4. Juni 1937.

259 539 480 127

7224 770 619 919

RM [5

Dr. jur. Ernst Morell, Magdeburg.

Magdeburg, den 29.- Funi 1937. , e Magdeburger Nückversicherungs-Actien-Gesellschaft. Dr. Berndt.

[22563]

Der in der heutigen Generalversammlung: a) haberaktie (Nr. 1-—5000) über RM 20,— auf RM 6001—10 000

eingezahlte Namensaktie (Nr.

und Nr.

Magdeburger Rückversicherungs-Actien-Gesellschast. für jede volleingezahlte Fn-. 1,60, b) für jede mit 35 % 11 001—28 000) über

KM 100,— auf RM 2,80 festgeseßte Gewinnanteil der Aktionäre kann abzüglich

10 % Kapitalertragsteuer mit RM 1,44 bzw. 2,52 an uuserer Weg 7 und 8, bei der Dresdner Bank in Verlin, Köln bei der Deutscheu Bank und Disconto-Gesellschaft in bei dem Bankhause Zuckschwerdt & Veuchel

Magdeburg, Breiter und Mägdeburg,

Perlin, Köln und Magdeburg,

in Magdeburg in Empfang genommen werden. Gegen die Zahlung ist bei den unter a) genannten volleingezahlten Fn-

aberakftien über

je RM 20,— dex Gewinnanteilschei

Hauptkasse in

n Nr. 10, bei den unter

þ) genannten mit 35 9% eingezahlten Namensaktien über je RM 100,— der Ge-

winnanteilshein Nr. 12 zurückzugeben. Magdeburg,

den 29. -Funi 1937.

Magdeburger Nückverficherungs-Actien-Gesellschaft. Dr. Berndt. E E E I I I E S E P F I I I E

931501. Bilanz per 31. Dezember 1936s. ——— ———— Aktiva. Anlagevermögen: Fnventar: Vortrag per 1,1.1938. « « 1265,— Zugänge - e 400 T1665, Abschreibung . 451, Maschinen: Vortrag per 1.1.1986, I E wh Abschreibung . 695,— | - - 1,185 Werkzeuge . Su , -1/ Patente: Vortrag per ;

12147

RM - |9e

1.1.1936. . Abschreibung . Furzlebige Wirtschaftsgüter Vortrag per 1,1.1936 . Zugänge . 6127,56 Abschreibung . 6 126,56

. 2177,40 481,40

. 6127,56

[23184]. Gesellsehaft.

Westfälishe Landescisenbahn-

Bilanz zum 31. Dezember 1936.

Attiva.

Anlagevermögen

16 326 216,68 Abschreibungen: ‘bisherige

| 3 949 264,92

Ab-

| schrei- *

bun- gen 1936. 246 558,21 4195 823,13

RM

Buchwert der Gejamtanlage Bauten in Ausführung . - Beteiligungen. : à - ch - Umlaufsvermögen: Stoffvorräte -- 565 892,51 Stosse bei An- schließern . 42 093,44

Forderungen an Mitglieder

- Gesamtbetrag: |- -

5 652 739 1-231 A

535 524/85) 424 118/59 1 —_

1 307 589 /—

450 000

326 155/20 \

324 631,

212K

Do _

768 399

40 184

|

226 356 25

226 178'

60 000|—

946 4 202

50 000

Vorstand der Magdeburger Nückversicheruugs-Actieu-0

Dr. Bexndòdt,

Umlaufsvermögen: Varen é Anzahlungen der Gesell-

schast Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . .

602

192 083

29/511 14 656 23 731

des Vorstandes . Sonstige Forderungen Wechsel S ' Kassenbestand einschließlich -

Guthaben bei Noténban-

fen und Postschecgut-

haben j Bankguthaben

12 498/37 62 387/89

359 316/79

Passiva. Aktienkapital . . . « . « Rückstellungen . . Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten: . Anzahlungen von. Kunden Verbindlichkeiten auf

Gcund von Warenliefe- rungen und Leistungen . Sonstige Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzungs- posten E s Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag 1930 R Reingewinn 19G L

60 009 |— 70 685 13 445/80

30 557/23

169 288 9 646

5 195

13 547,89

14 046,42 498/53

359 316/79

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1938.

RM

199 679 7 506 1 627 6 1265

Vivien

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben . .-.. Abschreibungen auf Anlagen Sonstige Abschreibungen . Besibsteuern der Gesell-

schaft Ta Sonstige Steuern . . Zuweisung zum Wert-

berihtigüngsfonto . .. Alle übrigen Aufwendungen Gewinn per 31.12.1936 .

12 764 21 6452

10 919 72 5676 14 046/42 346 882

Erträge. Rohgewinn gemäß $ 261e C Zinsen , soweit sie die Auf- wandszinsen übersteigen Außerordentliche Erträge .

343 239

490/79 3 152/53 346 88275

Theodor Fröhlich A.:G., Berlin. Gaffke. Bethke.

Nah dem abshließenden Ergobnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Büchex und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres: nette und der Geschäftsbericht deu geseßlichen Vorschriften.

Berlin, den 16. März 16837,

Alfred Schürmann, Wirtschaftsprüfer.

Wertpapiere Hypotheken . Darlehen . 1 (dav. an ab- hängige Ge- sellschaften

308 410,64

39 360,36 74 486,67

‘|Nüdcklagestod “.

48 825,—) Vorschüssean Arbeiter zu

Siedlungs- bauten . . Anzahlungen Forderungen

an Gesell-

schafter . . Forderung aus Liefe-_ rungen und

Leistungen —-— Sonstige For- decungen « 83 597,43 Kassenbest.,

Postscheck-

u. Reichs3- bankguth. . Andere Bank- u. Sparkassen-

guthaben . 1/706 305,27 Hinterlegie . Sicherheiteu-

(Bürgscheine, Sparbücher usw. 139 043,14 RM) Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen * «

23 676,08

118 240,81

.9-726,68

Passiva. „Grundkapital . . . « Ecrneuerungsstock , Nükstellungen s Verbindlichkeiten: Anleihen der Gesellschaft 550 745,88 Verrechnungs8- guthaben der * Kleiderkasse der Betriebsbeamten 6 290,46 Verrechnungs- guthaben der Verkehrsgesell- schaft Münster- land . : Anzahlungén von Anschließern auf Lieferun- gen und Lei- stungen . Pfandgelder: in barem Gelde 3 854,— in Bürgscheinen u. Sparbüchern usw. 139043,14 Verbindlichkeiten aus der Ver-

kehrsabrech- . 445 814,29

nung . . - "36 928,59

15 988,58

183,97

Sonstige Ver- bindlichkeiten

abgrenzung dienen .… « - Ueberschuß 1936 271 116,77 ab Verlustvor- trag aus dem

Vorjahre . 228 939,73

84 670,— | .

Posten, die der Rehnungs- |

12 130 393 TT 387 121 314

3 156 459

48 419

12 015 000 1 003 483

TT1 411

42 177

15 533 9756

237 024 :

15 533 975

(nach. der- Verordnung v. 20. Dez. 1932)

H

| Bêtriebs- und Geschäftsin-

Verlustvortrag aus dem Vorjahre . Uebers. 1936 271 116,77 ab Verlustvor- trag aus dem Vorjahre . 228 939,73

228 939

5 678 700/39 Erträge. Betriebseinnahmen . « « Einnahmen aus VBeteili-

gungen . « Einnahmen aus erlassener Besförderungssteuer . « «

5 369 522/23 90|—

309 088/16

Nah fundenen ordentlichen, Generalversamm-

lung der Aktionäre unserex Gesellschaft |

set sih der Aussichtsrat nunmehr wie folgt zusammen:

Aufsichtsrat: Landeshauptmann Kol- bow, Münster, Vorsißender, Landesrat Dr. Kühl, Münster, 1. Stellvertreter, Landrat Gärtner, Beckum, 2. Stellver- treter, Landrat Dr. Cremerius, Borken, Fabrikant Huesker, Vreden, Landrat Klein, Wiedenbrück, Landrat Moering, Soest, Landrat Dr. Bökenhoff, Münster, Oberbürgermeister Hillebrand, Münster, Landesbaurat Teutschbein, Münter, Amtsrichter a. D. Thomas, Haus Hagenbeck b. Hervest-Dorsten, Landrat Gerdes, Warendorf, Landrat Homann, Paderborn, Landrat Shramm, Brilon, Landrat Sümmermann, Ahaus, Landes- oibberverwaltungsrat x. -Baumeistex, Münster, Bürgermeister Fuhrmann, Lippstadt, Beigeordneter Pflug, War- stein, Landrat Simon, Lippstadt, Land- rat Dr. Teipel, Arnsberg.

Vorstand: Eisenbahndirektor Diplom- ingenieur Lehnert, Lippstadt, Eisenbahu- direktor Reichsbahnrat, a. D. Adams, Lippstadt. i

Lippstadt, den 27. Juni 1937.

Der Vorstand.

Lehnert. Adams.

[23457]. ' : Ziegelwerk Waldsassen A.-G., “_ Waldsasseu. Bilanz zum 31, Dezember 1936. _

Aktiva. Grundstückle » «o o Wohngebäude. .- . « . - Maschinenhaus- u. Ringofen-|-

gebäud Ofen - O E E A J . J Maschinen « « - - o - Werkzeuge .

19 160 ‘5 806

- 49 390 11 148 9 410 350

e . - 0.0.90 S ,

ventar . . . . L) J . Konzessionen « » « - e - Warenvorräte « « - - - Wertpapiere « « Forderungen auf Grund v.

Warenlieferungen u. Lei-

L E Kassenbestand einschließlich

Postscheckguthaben Bankguthaben

6 738/09 10 926/87

D

23 499 11 ‘286/97 12 623/08 148 617 04

Passiva. Aktienkapital . Wertberichtigung a. Außen-

TANDE, ls ams e Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 320 Posten, die der Rehnungs- | abgrenzung dienen 648/83 Getwvinnvortrag Ps 227,66

1935. . x Gewinn 1936 6 010,59-

140 000|—

1 409/94

6 238/25 148 617104 Gewinu- und Verlustrechuung zum 31. Dezember 1936.

Soll. Löhne und Gehälter . « « Soziale Abgaben . . . « Abschreibungen a. Anlagen | Andere Abschreibungen 45 Besißsteuern 01 Alle übrigen Aufwendungen 394/15 Gewinn 1936 59

85

22 53618 2 178/03 8 167/44

Haben. Warenbruttogewinn . « « Zinsen .+ « Mieteinnahmen . . - « + Außerordentliche Erträge

Nach dem abshließenden* Ergebnis unserex pflihtgemäßen Prüfung auf Grund- der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent sprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der C eshaftsberiht den geseßlichen Vorschriften.

Nüruberg, den 27. April 1937. Deutsche Allgemeine Treuhand Menge e GaE, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dr. Ru ckdeschel, Dr, Jüngling.

Hafen Loschwiß : ‘Geschästsgebäude : Buchwert

42 177/04 |-

‘Motorenanlagen: Buchwert

S ‘Wartehalklen, * Fal :hein- : 5 678 70039 P der am 17, Juni 1937 stattge- |

20 000 4 935

Grundstückle « am 1.1.1936 9 206,— ‘Zugang « . 40 778,79 R E OSD Abgang - « L

19 983,79

Abschr. 1 478,79

am 1. 1.1936 18 000,— Abschr. ‘. 3 800,

verkäufe ‘und Fnventar: Buchwert am 1,1; 1936 -, 49 000, ‘Zugang «„- 3161,95 D2 161,95 Abschc: ‘5141,95 Kraftwagen: Buchwert am 1/1/1086 L Zugang « ._- 4779/20 4180,20 Abschr. „_. 1379,20 Druekereieinrichtung an- teilig —: Buchwert am 1.1,1936 , 12 000,— Zugang « - 152,15 T5 152,15 Abschr.

is 1 652,15 Beteiligungen Umlaufvermögen: Bestände an Betriebsstoffen U es 4 s Wetxtpapiere . « . « « Hinterlegte Sicherheiten

10 500 28 000

29 200|— 27 972/41 489/04

Anzahlungen . « « « Forderungen . « « « - Sonstige Forderungen Kasse und Postscheck . Andere Bankguthaben . Bürgschaften 610 923,28 Kautionen RM 1000,— Posten der Rechnungs-

11 340 2 673/38 26 548/66 1 476/01 2 02771

abgrenzung

Verlust:

Vortrag aus 1935 . . . 76 605,06 + Getvinn in 1936 Î-. .“

9524,81 | 67080

Florey, Dresden, Rektor Professor Dr. Wilhelm Gintl, Prag, Finanzminister Rudolf Kamps, Dresden, Verwaltungs- rat Dr. Vingenz Lienert, Aussig, Di- rektor Rudolf Maier, Aussig, Prasident Dr. Heinrih Schicht, Aussig, Verwal- tung3rat Hauptmann a. D, Walter Weyrich, Aussig. Dem Generalversammlungsausschuß gehören derzeit -an die Herren: Ver- waltungsrat Hauptmann a. D. Wal- ter Weyrih, Aussig, Vorsißender, Ober- regierungsrat Dr. Walther Proye, Dresden, stellvertretender Vorsißender, Bankdirektor a. D. Walther Fahr, Dreéden, Verwaltungsrat Dr. Vinzenz Lienert, Aussig. Dresven, den 25. Funi 1937. Sächfish-Vöhmische Dampvfschiffahrt Aktiengesellschaft.

Thomas. G E A Bi C Es B E Á B O E [21729].

Badhotel Badischer Hof Attiengesellschaf}t, Baden-Baden. Bilanz per 31. Dezenmbver 1936.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstückskonto . . „« 46 000 Gebäudekonto: Stand am 1. 1. 1936. . 547 000,— Abschr. 10 900,— Jnventarkonto: Langlebige Wirtschafts- güter: Stand am 1. 1,1936 , 39 200,— Zugang - - 434,— 39 634,

10% Abschr. 3 934,— 700,

536 100

Kurzlebige

Wirtschafts-

güter:

Stand am

1.1.36 . « 833 400,—

Zugänge . 6 684,90 T0 681,90

Abschr. . 18 258,81 O51 826,09

Thermalwasserrecht « « +

57 526 1

2 533 339/17

zus. Anlagevermögen

276/72 |-

Steuern:

Verpflichtungen. Grundkapital . . . . e. Reservesonds: Unter- ivie und Pensions- onds8 . . * o . . - s Rüdkstellungen Gläubiger:

Schiffsbelastungen. «

Darlehen . ....

Verbindlichkeiten aus

Lieferungen und Lei-

stungen . .

Verbindlichkeiten gegen-

über Konzerngesellschaf-

s 600 303/28

e Verbindlichkeit. 87 64873 Bürgschaften 610 923,28 Kautionen RM 1000,—

Posten der Rechnungs-

abgrenzung «- ..-.- -

1 000 000 71 458/33 23 358/17

10 000 720 4044

19 867/49

300/68 2 533 33917 Gewinu- u. Verlustrechnung 1238. RNM 5 76 605/06 568 589 68 45 838/79

Soll. Verlustvortrag aus 1935 , Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . « « - Abjchreibungen auf:

Schiffe und Anlagen 111 149,47

Geschäfis- gebäude 1478,79 Motorenanlag. 3 800,— Warktehallen, Fahrschein-

verkäufe und | Inventar . 5141,95 | Kraftwagen. 1379,20 | Druclereiein- | richtung. « t | Ersaßteile . 46 | Sonderabschrei- | bungen auf | Abgänge

Zinsen

125 093 61 67 294 01

1,—

23 931 34

D 7 059 58

Besißsteuern Sonstige Steuern . « « Sonstige Betriebskosten u. Aufwendungen « « « «. j

696 489 04 1611 401 11

Haben. Fahrgelder und Frachten . Verschiedene Erträge - - Außerordentliche Erträge . ‘Verlust: Vortrag aus 1936 . . =- Gewinn in 1936 . - .

1 360 147/95 179 964/93 4 207/98

76 605,06

9 524,81 67 080/25

1 611 401/11

dem abshließenden _ Ergebnis meinex pflihtgemäßen Prüfung auf Grund dex Bücher und Schriften der

Nach

Gesellschast sowie dex vom Vorstand

Umlaufsvermögen: Vorräte (Küche und Keller) Forderungen aus Hotel-

betrieb und Vermie- ligt «a a e Kasse und Postscheckguthab. Bankguthaben Verlust auf 1. Januar 1936

09 639 62709 12 051/56

2 776/39

3 972/87 10 624/40 310 000

979 052.31

Pafsiva.

Grundkapital: (Stammaktien (5200

Stirnmen) 260 090,— Vorzugsaktien (5000

Stimmen) in

den Fällen

des $ 4 des

Statuts) 50 000,— Verbindlichkeiten : Hypotheken Hupothekarisch gesicherte Bankdarlehen . « «. - Rückständige Zinsen Sitgeuerschuiden

310 000

376 475

166 500|— 103 577 31 22 500

979 052'3L Gewinn- und Verlufstrehuung per 31. Dezember 1936.

RM |5 -44 647/09

5 221/73 33 092/81 18 817/27 11 811/10 11 458/95

. . . .

Soll.

Löhne und Gehälter . « « Soziale Abgaben . « « Abschreibungen a. Anlagen Zinsen c Vesibsteuern Gebäudeunterhaltung Instandhaltung des Jnven-

tars und Ersabbeschaffung Uebrige Aufwendungen“ «

1 635/35 45 060/52

171 744 82

Haben. Rohertrag aus Hotelbe- trieb Rohertrag aus Bäderbetr. Mietseinnahmen

155 739/96

4 649/61

11 455/25

171 744/82

Baden-Baden, den 26. Juni 1937. Der Aufsichtsrat.

Emil Petex, Vorsizender. Der Vorftand. Gustav Shneger.

Revisfionsbericht:

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund dex Bücher und Schriften der Gesellschaft flära dex vom Ea er- teilten Aufklärungen und Nachweije cut preden die Buchführung, der Ja gesevlitten und der C eshäftsberiht

e e.

den geseßlichen Vorschriften. Karlsrnhe, im Mai 1937. A Friedrich Vogt, Wirtschaft8prüfer,

j