1937 / 158 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 13 Jul 1937 18:00:01 GMT) scan diff

—-

[24731] Prigniter Eiseubahu- Attiengesellschaft, Perleberg.

Aus dem Aussichtsrate unserer Gesell- schaft ist ausgeschieden * Herx Bürger- meistex a. D. Mende, Perleberg.

In dex ordentlichen Generalversamm- lung am 24, Juni 1937 wurde neu in den Aufsichtsrat gewählt Herr Bürger- meistex Dr, Handelmann, Perleberg. E E E C S E S I Ca Ai [24464].

Thüringische Eisenvahn Aftiengesellshaft.

Vilanz per 31. Dezemver 1936.

|

Dritte Beilage zum Neich3- und Staats3anzeiger Nr. 158 v

[24212].

Anlagevermögen :' Grundstücke °

Zugang « « Gebäude . « «- Zugang - -

Abschreibung Einrichtung Zugang - -

Deutsche Waren - Treuhand - Aktien

Bilanz am 31. Dezember 1936.

Aktiva.

gesellschaft Hamburg - Berlin.

35 000,—

32 000,—

—103 000,—

80 115,—

TS3 115,

2 000,— 1 bts

* 1212173

RM \|H

67 000

181 115

om 13. Juli 1937. S. 4

Gewinn- und Verlustrehnung vom 1. Januar vis 31. Dezember 1936.

————

RM |

Löhne und Gehälter «. « « « « Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen . Zinsen

Besibßsteuern ; Alle übrigen Aufwendungen Gewinn .

Fabrikationsertrag

Aufwand.

. e.

Ertrag.

Skonti'

7. Aktien- gesellschaften.

97ö]. f Kraft

Attiengesellshaft.

verkehr Wupper-Sieg -

[23691].

Bierte Beilage un Deutschen NeichZSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Dienstag, den 13. Juli

in Hamburg.

Hamburg-Bremer Rückversicherungs-Aktiengefellschast

Gewinn- und Verlustrechnung des Geschäftsjahres 1936.

|

T, Verbindlichkeit der Aktionäre TIL, Hypotheken ITI, Wertpapiere . IV, Beteiligung an anderen V

mungen .

Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1936,

Aftiva,.

D M4:

70.0 0. # 0.010 S0

ersicherungsunterneh-

VI

V, Guthaben bei Bankhäusern .

„20s

A RM [5 1 650 000|— 2 004 828/60 4 023 966/62

721 571/47

-

zte M (t ck:

Einnahmen. | RM Lebensversicheruug. ñ I, Ueberträge aus dem Vorjahre: 1. Prämienreserven für eigene Rech- nung E o e L S 6 7 209: 836—

Kursverlust a. Währungen 184 677,24 TIIS5 158,76

13 121,73 , RM

12 121,73

D Forderungen an abhängi d sten und onzerngelelliinttent gige Gesellschasten und I, Zurückbehaltene Reserven und Prämienüber- L dem laufenden Rückversicherungs- a) Lebensversiherung. ... 6 b) Unfall- und Haftpflichtversicherung. c) Sachversicherungen ° 2, Sonstige Forderungen ... Forderungen an ander id zunterneh- | agene h de e Versicherungsunterneh Je Zurückbehaltene Reserven und Prämienüber- träge aus dem lqufenden Versicherungsverkehr : a) Lebensversicherung E i b) Unfall- und Hasftpflichtversiherung. » « « e) Sonstige Versicherungen « « . « « « 2. Sonstige Forderungen . «ooo ooo Forderungen an Mitglieder des Vorstande an die ihnen nach § 261 a Abs, TA T O B E gleihgestellten Personen A Wee 5 Zinsen: im folgenden Jahre fällige anteili Riéhrtztaviatr entfalonde H N Kasse und Postscheckguthaben E Ce Svüstigé Alliva e e 6c

D

Unverbrauchtes Delkredere . « « - « -

zilanz per 31. Dezember 1936.

RM |9 31 800‘

1000|—| 249 115

1

Aktiva. RM

Anlagevermögen: Bahnanlagen: Betriebsgebäude und

Grundstücke, Gleisanla- gen und Streckenaus- rüstung « 7 694 417,97 Zugang - 168,86 Betriebsmittel

1 945 214,91 Abgang « 36 500,— Geräte und Werkstatt- anlagen ... - ...

Abschreibung « « - 4s

Beteiligung . - «ooooooooo 0

Umlaufsvermögen: Wertpapiere . - - o. Hypothekenforderungén - s Forderungen für Gebühren und Auslagen - Darlehnsforderungen an Vorstandsmitglieder Sonstige Forderungen E e oe Kasse, Postscheck und Reichsbank « + « - -

Í Sonstige Bankguthaben Ae S E

Rechnungsabgrenzungsposten « e - o - * « Treuhandgeldkonto i z Treuhandkonto Argentinien Pes

ce o e ile: M R: Ale A: CLL ¡E A r: M S wi ED I A A T f N Eg Si 2h

Aktiva. ri dstücke äude: i shästsgebäude:

1.1. 1936 . « 4 676,— abshreibung - 350,— hgragen und sonstige Bau- lichkeiten: 1.1.1936 . 99 744,— yhshreibung 10 550,— fyhmgebäude : 1.1.1936 . 22 900,— gbjhreibung 465,— euge, Betriebs- und 6eshästsinventar: 1,1, 1936 « 1,— ugang eo. 1 608,30 | 1 609,30 schreibung . 1 608,30 genparf: 1.1, 1936 . 327 000,— ugang « - 174 343,10 | 501 343,10 ligang « « 12875,— hihreibung 143 268,10 zesjionen E O S E E

De S ea

Fch bestätige, daß nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Vi j | und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärung und Nachweise die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberigt den geseßlichen Vorschriften entsprechen. München, den 20. Mai 1937. / (Unterschrift), Wirtschaftsprüfer. Veränderung in den Personen des Aufsichtsrates.

An Stelle des ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitgliedes Walter Angeneh Herford, wurde lt. Veschluß der Generalversammlung vom 17. Funi 1937: ufi mann A Eicthoff, Bielefeld, Wf., Moltkestraße 1, neu in den Aussicht rat gewählt. München, den 5. Juli 1937.

| Michael Mayerhofer A.-G.

[24249]. Eiukaufsverbaud Merkur Akt.-Ges., Dortmund.

Bilanz zum 31. Dezember 1936,

et 236 306/02 12 699/50

110 923/52 62 293/88 20 867/38 19 229/16

* 102 593/26

2, Reserven für shwebende Versiche- rungsfälle für eigene Rechnung - 22 627,— IL, Prämieneinnahme abzügl, Ristorni. = « + « «+ IIL, Vermögenseriräge « « -- eo oooooo Unfall- und Haftpflihtversicherung.

L, Ueberträge aus dem Vorjahre :

1, Prämienreserven für eigene Rech-

nung -.. 307 063,—

2, Prämienüberträge für eigene Rech- nung eie LSI8 990 3, Reserven für schwebende Versiche- rungsfälle für eigene Rechnung « 2 966 238 5147 136, —- Kur3verlust a. Währungen 88 119,10 TI, Prämieneinnahme abzügl. Ristorni (davon über- tragsfrei für eigene Rechnung NM 43 448,69). ITI, Vermögenserträge Î.- S. 0.0.0.0 W000. o

Sachversicherung,

L, Ueberträge aus dem Vorjahre: 1. Prämienüberträge für eigene Rechnung: a) Feuerversicherung b) jonstige Versicherungszweige -

7 694 586 7 137 785

1810 089

564 912 329 510/80}

21 410

9 277 385

1 908 714

738 479/48 203 836/39.

037 315 87

268 205,78 »

9 850 731/69 1538 780/74 620 104/85 1486 758/4913 496 375

138 163 9 741 464 38 000 1

Sonstige Anlagen . « « - E Kraftwagen

835 439

E ——

250 000

253 053

134 612 50 000

. . . es . [23968]. Allgemeine Krankenversiherungs- Aktiengesellshaft, Köln, i Mohrenstr. 22—24 Ée Cardinalstr. Bilanz per 31. Dezember 1936.

9 779 465 100

Passiva.

Aktienkapital . . « « ies Reservefonds: Geseßliche Reserve» e «o ooo Sonstige Reserve « « -.-. Rückstellungen ¿L ete ie August Lattmann-Unterstüßungsfonds « «- - Verbindlichkeiten: Hypothek . . . « - - Vorausbezahlte Gebühren Sonstige Gläubiger « « - Rechnungsabgrenzungsposten « « - - - - ° Gewinnvortrag aus 1935 « ee eo. Jahresgewinn 1900 a C E 00

Treuhandgläubiger « -

Beteiligungen Umlaufsvermögen: Vorräte: Oberbaumaterial 66 620,81

A O E D! D M 0:0 9: 0

152 176|— 100 877|—|

5 059 016/90

—-—_ i

Vermögen, RM Anlagewerte : | Grundstü « «o. 20 000 Gebäude 1. 1. |

1936 . . . 50 400,— Abschreibung

1936 .. 800,— Jnventar 1. 1.

1936 .

Vermögen. Verpflichtungen der Aktio=- ne L ie Kassenbestand und Post- \scheckönto . « «. . Bankguthaben « « « - Wertpapiere « « .

6 897 103/92

180 218/55]12 136 339 101 855

Cs Cs 19 224 Cd . 837 093 22 854 916

06 000— 36 443/53 393/12

ama]

134 407/87 214 334/44

235 000

13 305 170 629

1 004 029 13 239 282 576

Betrieb83- material . . 67 787,06

Wertpapiere

Forderungen an Konzern= gesellschaften .

Posten zur Rechnungs=- abgrenzung « «. « «.. -

92 836 38 960

Du, S S: S

6 916/78 9 059/57

733 479 48

1 126 312/78 345 200/—

1/— 32 500'—

639,— 256 132,— T T,

15 976 s Passiva.

Aktienkapital 3 000 000

36 701/95. 276,—

11 291 322/81

Vassiva. Aktienkapital. . « « « Geseßlicüer Reservefonds . Erneuerungsfonds Spezialreservefonds « « « Sonstige Reserven: Rückstellungen : für Grunderwerbssteuer für Werkstattanlagen. «

49

Abschreibungsfonds « « 5

90

| Gehälter

Sonstige Personalausgaben Soziale Abgaben . Steuern: Besißsteuern

Sonstige Steuern

Au

fwand,

Treuhandkonto Argentinien Peso 268 205,78

Gewinn- und Verlustrechnung

097 31587

203 836/39

26 720,52

835 439

RM 474 574

94 493 12 342

Hypotheken « « ...-. Grundbesiß Inventar « « Außenstände bei Vertretern und Versicherten . « - Sonstige Forderungen «

1

139 759 26 102

1 884 643

Verpflichtungen.

Aktienkapital . Kapitalreserve « « - Rückstellung füx unerledigte Versicherungsfälle . . 760 750

400 000 40 000

Abschreibung

80,—

Kurslebige Wirtschafts- güter. « «. 3450,— Abschreibung . 3 450,

Beteiligungen

Umlaufsvermögen:

Warenvorräte « « « °-

Eigene Aktien « « + «. - 9 475

Hypotheken « « + - . 5 000

Forderung auf Grund A

10 000

921 280

von Warenlieferungen

ile mdshuldforderungen . derungen auf Grund Lieferungen und eisimngen . « - o. . derungen an ab- ingige Gefellschaften nstige Forderungen ssenbestand und Post-

110 500—

61 155/57 9 650/—

} 5 467/37 f

252/80 13 270 |

Kursverlust a. Währungen

Kursverlust a. Währungen

ITL, Prämieneinnahme abzügl. Ristorni: a) Feuerversicherung

§020:

(davon übertragsfrei für eig.

23 621,89

__2, Reserven für shwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung: a) Feuerversicherung b) Transportversiherung «- » « 5 c) sonstige Versicherungszweige -

163 006,— 238 357,— 248 121,—

O11, 3 546,97

1 826 405,42

. Reservefonds (§-.262 H.-G.-B., g

1,

2.

Prämienreserve für eigene Rechnung:

Lebensversicherung

2, Unfall- und Hastpflichtversiherung » » » Prämientiberträge für eigene Rechnungt 1, Unfall- und Hasftpflichtversicherung . - »

Sachversicherung . : « « « -

V, Reserven für shwebende Versicherungsfälle eigene Rechnung: 1, Lebensversicherung . . « 2, Unfall- und Haftpflichtversiherung » « - 3, Sachversicherung . « . « «

37 V,-A.-G,) 300 000 8008 112 335 738|—| 8 343 850

2 328 766 642 326

2 971 092

100 873 3 366 566

704 596 |—

4172 035

495 199 2764 968 1164

s Rückstellungen für Versiche- rung mit Prämienrück- gewähr « Rüklage für Sterbegelder Sonstige Verpflichtungen . Gewinnvortrag aus 1935 4 817,17

Gewinn « « « 147 644,25

und Leistungen . « + Schecks und Wechsel « « Kassenbestand . . - . + Postscheäguthaben . - - Posten zur Nechnungsab- grenzung

Dispositionsfonds Verbindlichkeiten: Anlethe Schulden in lfd. Rechnung Anzahlungen Posten zur abgrenzung Gewinn: Vortrag aus 1935 « « o Gewinn 1936 .

151 781

14 121 213 711

110 000, heckguthaben 189/15 guthaben i - « .- 41 531/69 nungsabgrenzung « - 9 618 22 ntualforderungen |

1 000,

Rechnung RM 379 915,05) b) Transportversicherung . « « » 815 144,34 c) sonstige Versicherungszweige 1 169 797,92 (davon übertragsfrei für eigene Rechnung 26 RM 26 482,04) TT7 091 80 j ITT, Vermögenserträge : L T e -....- E Transportversicherung - - s 500 000 c) sonstige Versicherungszweige - Allgemeines Geschäft, L Ueberträge aus dem Vorjahre : Vortrag aus dem Ueberjhuß des Vorjahres IL, Vermögenserträge :

L Kursgewinn auf Wertpapiere; Verkauf und Auslosung - s buhmäßig - «- - - -

2, Sonstige Vermögenserträge s s

verrechnet auf Branchen

Außerordentliche Steuern « « « .

Abschreibungen auf Anlagen « » o o o o. ° Alle übrigen Aufwendungen « - e... o. e Gewinnvortrag aus 1935 « «e o ooooo. 6916,78 Jahresgewinn 1936. «e e o o ooo 00 9 059,57

VI, Sonstige Reserven und Rüklagenz 1, Rücfstellung für Ruhegehälter . « « 2 ee oa a 00 3, Katastrophenreserve . . +5» 4. Rüdsstellung für spätere Verwendung VIL Dividende uicht erhobcktit „o o oe o0 e009 VIII, Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesell- schaften und Konzerngesellschaften : 1, Einbehaltene Reserven aus dem laufenden Rückversicherung3verkehr 2. Sonstige Verbindlichkeiten „„ „e «+ TX, Berbindlichkeiten gegenüber anderen Versiche- enngoge sellschaften : 1, Einbehaltene Reserven aus dem laufenden Rlieckversicherungsverkehr 2. Sonstige Verbindlichkeiten „ooo X, Gewinn und dessen Verivendung? 8%, Dividende auf das eingezahlte Kapital 21% Einzahlung auf das Aftienkapital r Sahungs- und vertragsmäßige Gewinnanteile Rückstellung für Ruhegehälter « « - * 5 Rückstellung sür spätere Verwendung Vortrag auf neue Rechnung

150 000 130 000 250 000

12 18478]

_230 488/33 300 000|— 943/94

626 636/66 475 430/14 450

3811 347

4 934 821 9771

E

Rechnungs

131 178/43. 21 407,60

8 342,50 17 648,85

152 461/42 1 884 643/69

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936.

( Passiva. 180 000. entapital d S G@ rvefonds:

sehliher Reservefonds ervefonds M ¿oos

ellmgen o. indlichkeiten : j

teien. oe ck 17 346.95 bindlichkeiten a. Grund

n Lieferungen und |

ifungen-. - - - -- 49 494 19 __ Windlichkeiten an ab- —-

8 7s0Wngige Gesellschaften . 19 841/42

63 110Mnstige Verbindlichkeiten 5 000!

MnungSabgrenzung « - 3 604/04 384 009

jinn : | E WMitrag a. 1935 265,27

Sonstige Verbindlichkeiten 1 908

Alzepte «e o o e 60 15 962

gewinn Bankschulden : ;

¿1936 . . 68 588,93 Dresdner Bank, Fil. Mlualverbindlichkeiten Dortmund 14 383

000, | Commerz- und Privat-

' Verbindlichteiien. Staminkapitäl 1 Reservefonds: Geseßlihe Reserve 1. 1. 1936 . . . 19411,36 + Gewinn 1935 548,78 19 960,14 Reservefds. TT L _47510,/34 Wertberichtigung a. Außen- stände. . «o... Verbindlichkeiten: Hypotheken - « - . .- Hausdarlehen . - Auf Grund von Waren- lieferungen und Lei- stungen .

Ertrag. Getvinnvortrag aus 1935 « « - « - Revisions- und Treuhandgebühren Mietseinnahmen . « ch - « - Zinsen . Außerordentliche Erträge « « «--

29 18617 233 037/323 11291 322/81

Getvinn- untd Verlustrechnung vom 1. Ianuar bis 31. Dezbr. 1936.

Bean

47 398

22 500 66 24 451—

m o Lian

66 671

Einnahmen.

Gewinnvortrag aus 1935. Rücklage für unerledigte Versicherungsfälle . . « Rüklage für Prämienrü- gewähr « « « Rüklage für Sterbegelder Prämien s Prämienzuschläge für Ver- sicherungen mit Rük- gewähr i Nebenleistungen der Ver- sicherten . Zinsen und Mieten « « - Kursgewinn « « «o...

4 817

A

Aufwendungen. RM Betriebsausgaben: Persönliche Ausgaben: Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge Soziale Ausgaben: Soziale Abgaben . Sonstige Ausgaben sür Wohlfahrtszwecke . « Sächliche Ausgaben: für Unterhaltung und Er- gänzung der Aus- stattungsgegeustände so- wie für Beschaffung der Betriebsstofsse. . . . für Unterhaltung, Erneue-

34 504,49

13 615/13 729 262,02 557 128,30

2 350 338/85 835 338/62

Deutsche Waren-Treuhand- Aktiengesellschaft. 67 470

i Schreiber. Dr. Semler. | Hamburg/Berlin, im Juni 1937. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der voin Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften, Hamburg, den 7. Juni 1937.

Amandus Lange, Wirtschaftsprüfer.

er A.-G., München.

Dezember 1936.

611 497 48 119

_LER L A

16 998 31865 677

238 214 | 2 285 000

4 500 411

172 133) 108 000|— 75 000|— 33 476/99 26 000|— 30 000|—

68 597/40

538 576

66 522: Ausgaben. Lebeusversiherung. L, Retrozessionsprämien. . „. « e o o o o. IT, Zahlungen aus BVersichecungsfällen einschließlich Schadenregulierungsfosten füc eigene Rechnung « ITL, Zahlungen für Rücfkäufe für eigene Rechnung . - 135 6865! IV, Rejerven für j¡chwebende Berjicherungsfälle für eigene Rechnung ee 100 873

4 564 332 47 2

102 833

340 074/39

22 854 916/52

Nah dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprehen der Reh- nung3abschlnß der Grete alu ere an , die gzugru x ite ende Bred E 0 ; : führung und der Jahresbericht des Vorstandes den gese ile n Vorschriften,

V, Provifionen, Verwaltungskosten und Gewinnanteile Deutsche Waren-Trenhand Aktiengesellschaft,

avzüali der Anteile, der Retrozessionäre » » » - 169 318 Schreiber, Wirtschaftsprüfer, Dr, Weiß, Wirtshaftsprüfer,

j 10 032 338 563/5 46 174

57 653 5 856 635

O 68 854/20

[23724].

Meichael Mayerhof

Bilanz vom 31. Aktiva.

214 061

RM TT7 091,80

rung und Ergänzung der

122 192€

baulichen Anlagen . «

Anlagevermögen:

Konto kurzlebiger Wirtschastsgüter

Ausgaben. Schäden: Bezahlte Entschädigun-

Bank, Fil. Dortmund Einzahlungsverpflichtung

40 875

auf Beteiligung « « « 7 500)

winn- und Verlusir

echnun per 31. Dezember _1936. G

VI, Främienreserven für eigene Rechnung - - -

Unfsall- und Haftpflichtversitherung.

3 008 112

Hamburg, im Funi 1937,

Fn vec am 29, Funi 1937 abge

altenen Generalversammlung sind der

für Unterhaltung, Erneue- rung und Ergänzung der Fahrzeuge und maschi- nellen Anlagen « « - Sonstige Ausgaben. « + Abschreibungen: . auf Anlagen . - « auf Materialbestände Anleihezinsen . « « Besibsteuern . « - Zuweisung: an den Erneuerungsfonds an den Spezialreservefonds Tilgung der Anleihe Geivinn: Vortrag aus 1935 « » - Gewinn 1936 ,

3 685,— . . . . . . . 0:70 20 319,50 24 004,50 385,— 23 619,50 Abschreibungen 1936 .… «- « « « « «22 755,50 Auto: Vortrag 1.1.1936 „o o. - 201,— Abschreibung 1936 . « « «o o. 199, Betriebs- und Geschäftsinventar: Kontoreinrichtung: Vortrag 1. 1. Zugang 1936

inen: Vort 11,1936 ¿c Maschinen: Vortrag 1031 624

. « 2815 129,0 Zugang 1936 gen 2 815 129,02

Schaden- ermittlungs- kosten. . Rückstellung für uner- ledigte Ver- sicherungs- fälle 760 750,— Prämienrückgewähr . . Rückstellung für Prämien- rückgewähr . .. « « - Rücklage für Sterbegelder Abschlußkosten Verwaltungskosten: Steuern und öffentliche Abgaben 68 259,84 Jnkassoprovi- sionen « 426 893,09 Sonstige Verwaltungs- | kosten. . ._305 104,52 Abschreibungen . « « « « Gewinn .

E, Metrozessionsprämien. e - e e o ooooo ITL, Zahlungen aus BVerficherungsfällen einschließlich Schadenregulierungsfosten füc eigene Rechnung - TIT, Reserve für schwebende Versicherungsfälle für eigene Nechnung a i IV, Provifionen, Yerwaltungsfosten und Gewinnanteile tige Aufwendungen 254k 137/31 abzüglih der Anteile der Retrozessionäce - - - n 17936 68 588193 | V. Främienreserven für eigene Rechnung - » - -- 7s coolzs VI, Prämienüberträge für eigene Rechnung. - - - - Sachversichzerung. T, Retrozessionsprämien: a) Feuerverficherung b) Ivransyortverfiherung . - - » 8367 954,98 c) sonstige Versicherungszweige 289 728,06 IT, Zahlungen aus Versicherungsfällen emschl. der Schadenregulierungsfosten für eigene Rechnung: a) Feuerverfiherung .„ - 546 802,52 b) Transportverfiherung . . » « 274 506,88 c) sonstige Versficherunaszweige « 575 089,07 ITI. Reserven für s{chwebende Versicherungsfälle sür eigene Rechnung: a) Feuerversiherung «- - «o b): Transportversichecung . « « »« 299 213,— c) sonstige Vecsicherungszweige 245 261,— TV, Frovisionen, Yerwaltunasfoften und Bewinnanteile abzügl. der Anteile der Retrozessionäre: 2) Feuerverfiherung 5öT 851,73 þ) Transportversiherung . - « »« 128 c) sonítige Versicherungszweige » V, Prämienüberträge für eigene Hechnung:

RM [D 206 348 35

lufmwendungen. e und Gehälter

ile Abgaben . . 14 T6566 reibungen a. Anlagen 156 241/40 s S 24 681/02 ige Steuern . 47 23762

Posten zur Rechnungsab- | grenzung Gewinn 1936

Rechnungs3abs{luß 1936 und die dorf Hlagene Gewinnverteilung genehmigt. Für die verstorbenen Herren Johan B. Schroeder, Hamburc, unnd Eduard Tewes, Bremen, wurden als Ersaß die Herren Edmund von Oesterreih, Hamburg, und Staatsrat Lirbemann, Bremen, gewählt,

i Ferner wurde der Antrag angenommen: Nebernahme dex zu zahlenden Einkommen- und Kapitalertragssteuer der Aktionäre durch die Gesellschaft für die aus dem Geschäft3gewinn überwiesene weitere Einzahlung von 2/4 % anf das Attienkapital.

__ Der Gewinnanteil der Aktionäre beträgt S8 77 der Einzahlung, für jede Aktie NM 3,6H, hiervon ge 10 % Kapitalertracqssteuer int u K My

S§Sa6burg, den 29, unt 1937, Hermann Münchmehyezx, Vors.

20 90

80 821 97 Gewinn- und Verlustrechnun

RM

. . . . . 2 TO07 9TT!

123 836/5

215 530 227 837,55

Abgang 1936. « « «- « 39 000 N

2 164 31 486 59 163

2 350 390/0! 335 738 2 328 766/-

Erträge. Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für die be- zogenen Waren . « « - Sonstige Erträge « * « -

E S 12 121 082

96 139

230 488 300 000 428 171

1936

Erträge. Weldeinnahmen « verfehreinnahmer

1 492,— 281 ( Der Auffichtsrat. Der Vorstand. F. Lan q, Direktor. nen i N A

Bodven- Aktiengesellschaft _Hambvurgz-Wilhelmsburg. Bilanz per 31. Dezember 1936,

M |5 672 321/20 BB|—

70 000 6 700 6 173

156 64 84 T56 181/36 4 431/20 5GBOT T 832/66 l Tá9 000/29 ibperfürth, den 8. März 1937. Îraftvertehr Wupper-Sieg Aktiengeseilshaft. i: Bedckex. tchende Bilanz nebs Gewinn- verluftrechnung bblegne mis der alversammlung zur Geneßmiqung Der Auffichtörat 36 62 ennickenm, Vorfißender. ¿0Mibverfürth, den 15. März 1937. T57 ol h dem abshließenden Ergebnis er pflihtaemaßenm Prüfung auf Einkaufsverbaud Mertur Md der Bücher und Schriften dec * Aktiengesellschaft. [haft sowie der vom Vorstand er-

524 204,18

107 5 89 38

4 191 728

11 40

Abschreibung O S Betxiebsjnyentar: Vortrag 1, 1, 1936 . 1 161 987

Zugang 1936

a 0705p

Auswendungen. Gehälter und Löhne Soziale Abgaben . « -

99 186 rordentliche Erträge 233 037 :

1762 196

Gewinn, Pacht und Miete, . « Verlustvortrag 1935. , . . 200 725,26 Verlust im Fahre 1936, 7391,03

E d S A ck 0: 6.0.0 A N

. 2 265/06

22583]. Aftiva, Bautezrains e ea Wertpapiere « e «6 Verluftoortcag 1935. . . . 260 126,26 Verlust im Zahre

1936, , . . 1991,08

Besißzsteuern Sonstige Steuern . Abschreibung:

Gebäude 800,— 800 257/45 A es 80,— 45 400/15 | Kurzl. Wirt- 152 461/42 schastsgüter

R ZA de Na Buen

: 5 856 635/03 | Sonstige Aufwendungen . Nach dem abschließenden Ergebnis | Gewinn 1936 j

der Prüfung entsprechen der Rechuungs-

abschluß der Versiherungsunterneh-

mung, die zugrunde - liegende Buch-

Abgang .1936. . [l 396 398

Ecträge. Vortcag aus dem Vorjahr Betriebseinnahmen:

, aus dem Personen- und Gepäcfverfehc . . % % aus dem Güterverkehr Sonstige Einnahmen . . Erlassene Beförderungs- ReUee 1 Subvention füc Weimar- Buttelstedt-Grofßrude- stedter Eisenbobun . .

29 186 Abschreibung 1936 995,—

|Umlaufvermögen:

Waren: Rohwaren . « - «e «o Halbwaren . « « - - - o 0 35 582,— Fertigware. « « « « - «5° 42 527,—

Forderungen aus Warenlieferungen E

Kassa, Postscheck, Reichsbank . . .… -

Posten der Rechnungsabgrenzung:

und Provisionen . « « ¿ + «6

268 116/28 2710 381/34

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner Prifung auf Grund der Bücher unh Shriften der Gesellshaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Anfklärun- gen und Nachweise entsprechen die Buch- hrung, dec JFahresab\{chiuß unnd der Heschäftsbericht den geseßlihen Bestim- mungen,

. 192 025,— 160 122,—

411510 1148 283 71 803

4 390 3 50

9208 116

940 5265

meter E R

270 134

347 915/81 8 22697

95 786

E S C P

Passiva, Aktienkapital . « «664 Hypotheken . « « «4 « YBankyerbinblihkeiten , «

- - s o

300 000/— 840 BRO— 289 820/48

36 268 25 664 997:03

. . . . . . . . . . . . F [—4 (" 1 E pr 5 625 L 000 606/761

1762 196

15

Jn der ordeutlihen Generalver- sammlung vom 2 Juli 1937 wurde be- lossen, 1 % Dividende für das Ge- schäftsjahr 1936 zu verteilen; zaltlbar bei der Gesellshaftsfasse. Weimar, im Juli 1937, Thüringische Eisenbahn Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Ahrens Meinel.

Aktienkapital

Rückstellungen -

Verbindlichkeiten: / Bankkredit

Reingewinn 1936 .

——_—

Geseßlicher Reservefonds. .

Sonstige Verbindlichkeiten . . Posten der Rechnungsabgrenzung

Passiva.

Wertberichtigungsposten . (Delkredere)

aus Warenlieferungen und Leistungen

664 997103

300 000!— 6 828 12 73 950!|— 31 684|—

84 864/22 63 627|12 54 000|—

8 722/74 4132083

führung und der Jahresbericht des Vor- standes den geseßlihen Vorschriften. Köln, den 5. Mai 1937. Dr. H. Beer,

Dipl.-Versicherungsverständiger. Der Aufsichtsrat besteht aus folgen- den Herren: 1. Rehtsanwalt Dr. Walter Lejeune in Köln, Vorsißender, 2. Re- gierungsmedizinalrat a. D. Dr. Albrecht von Burski in Köln, stellvertretender \ Vorsivender, 3, Dx. Ernst Bullmänn,

Berthold Eggert.

Nach dem abschließenden Erge! meiner pflichtgemäßen Prüfung auf & der Bücher und Schriften der Gesell)A sowie der vom Vorstand erteilten klärungen und Nachweise entspreche! Buchführung, der Jahresabschluß ! der Geschäftsbericht den geseßlichen * schriften,

Dortmund, den 23. März 1937.

Facharzt zu Köln.

Arzt zu Essen, 4. Dr. Max Peusquens, |

Wirtschafts prüfer: Dipl.-Ksm. Holtshmidt.

Aufklärungen und Nachweise ent- en die Bu ung, der «FFahres- eschaftsbericht den

und der lihen Vorschriften. lu, den 15. März 1987.

Schubert, Wictschaftsprüfer.

am 22. Funi 1937 stattgefundene talversammlung genehmigte hende Vilanz nebst Gewinn- und

\trechnung,

die

L, Steuern

Gewinn

a) Feuerverficherung . . «» b) sonstige Verficherungszweige

Ailgemeines Gefhäft.

TT, Kursverlust auf fremde Währungen L, Kursverlust auf Wertpapiere :

Vertfauf und Auslosung Ludmifig - = o a «e

® ® @ E

368 8T4,— 273 452,

26 307,13

ck E

| pee E tre

642 326)

29 0816

26 62213

/

/

288 722 A

495 914

384 426/87 340 0/74/39

26 486 482/50

per

Steuern

Sonstige Verbintlichkeiten .

Verlust. Verlustvortrag 1935 , Handlungsunkosten

1 1265

nutq 19: 6,

RM |H 200 T2525 I 641/69 8 014/40

270 381/34

81, Dezember

E Ee

“940 525/48 Gewin- unv Verlustre

Hamburq, den 11 März 1997, F. van der missen, Wirtschaftspriïfex.

Ferner teilen wir mit, daß Herr Rechtsanwalt Dr. Hens Dehn aus den Aufsichtsrat ausgeschieden und Herx Rechtsanwalt Heinrich Güthexr ink den Aufsichtsrat gewahlt worten ift,

Hamburg, im uni 1987.

Der Anfsicht3rat. Der Borftan5,

E m ———————