1937 / 160 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 15 Jul 1937 18:00:00 GMT) scan diff

9

Zweite Veilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 160 vom 15. Juli 1937. S. 3

Zweite Veilage zum Reich8- und Staatsanzeiger Nr. 160 vom 15. Juli 1937. S. 2 ; 2 N

P

Noch: Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen am Rhein. Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1936.

A —— Aufwendungen. RM 9 RM . Löhne und Gehälter E i . . 1 2228 087/48 weiterverrechnete und aftivierte Löhne und Gehälter . . Soziale Leistungen: a) geseßlihe «oooooooo 149 893,30 weiterverre<hnet und aftiviert ._22 740,76

b) freiwillige

. Abschreibungen auf Anlagen . - - . Ausbuchungen auf kurzlebige Wirtschaftsgüter

. Zinsen , Steuern:

25517] z

aggonfabrik Josef Rathgeber, Ak- tiengesellschaft, Müncheu-Moosach. Wir laden unsere Aktionäre zu der am Mittwoh, den 11. August 1937, vormittags 11% Uhr, im Sitzungssaal der Bayerischen Vereins- bank in München, Maffeistr. 5, abzu- haltenden 26. ordeutlichen General- versammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstandes und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung für 1936/37 sowie Bericht des Auf-

sihtsrates. “luf des Rechnungsab-

Hinsichtlih der Berechtigung 95038]. Teilnahme an der Generalversammlu, M: arlôberg-Brauerei Aktien gesell- beziehen wir uns auf $ 23 der Saßuy haft vormals Christian Weber, e "initlae der Aktien od a e UL Dee 1926

i n oder 15 den 31. Dezember 1936. Hinterlegungsscheines hat spätesten jilanz Er 2 E Tage vor der Generalversamy, Werte. RM ung es EAUUS E bei der Gesellschaftskasse oder P iere; Kasse u. Gut- Þ bei der Vayerischen Vereinsbay Eben + +6 s 59 908 in München und deren Filiale, orräte « As j 464 053 <uldner - « «.« 1 507 304 4 625 214

[24736].

Frankfurter Mühlenwerke Aktiengesells<haft, Frankfurt/Main.

Vilanz für den 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM |H

Anlagevermögen: * Grundstüe:

Frankfurt a. M.

264 600,— | Darmstadt . 31 900,— | Gebäude:

Geschäfts- gebäude: Frankfurt a. M. . . 44550,— Darmstadt ._ 10009,— | 54 500, Abschreibung 825,— |. Fabrikgebäude und andere | Baulichkeiten: Frankfurt | a. M. . « 846 450; Zugang « . - 20839,— 848 489, |

Abschreibung 12 855,— Werkeinrichtung: [ Maschinen und maschi- nelle Anlagen 905 100,— Zugang « . 1140,90 906 210,90 Abgang « « 171,58 ( 906 039,32 | Abschreibung 61 039,32

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar 1,—

[25520]

Jun der Generalversammlung vom 19. Juni 1937 wurde in den Auf- sichtêrat Hexr Oberbürgermeister Gül- tig in Heilbronn wiedergewählt. i Heilbronner Straßenbahnen A.-G., Heilbronn a. N.

Der Vorstand.

S [25029].

aupt-Fahresre<hnung 2 31. Dezember 1936.

RM

abschluß und der Geschäftsberi d geseßlichen Beritt Me Verlin, den 23. Juni 1937. Aktiengesellschaft für PUMIAI af. prüfung Deutsche Baurevision. Dr. Wollert.

J. V.: Dr. Elmendorff. Une I [24727].

Steingutfabrit Akt .-Ges. Sörnewit-Meißen. Vilanz am 31. Dezember 1936.

[25033]. Müllheim-VBadenweiler Eisenbahn- Aktiengesellschaft

__ Müllheim (Vaden). Bilanz auf 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Bahnanlagen: Bahnbetriebsgrundstü>e einschl. der Gleisanlagen, der Strekenausrüstung und der Betriebsgebäude Betriebsmittel (Fahr- zeuge) E Geräte und Werkstatt- maschinen

Gewinn- und Verlustraechnun für 1956 v s

Soll. Aufwendungen:

Betriebsausgaben : Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge ausschl. der- Löhne der Bahn- unterhaltungs- u. Werk- stättenarbeiter. . « « »

Soziale Abgaben:

. Soziale Abgaben . „. Sonstige Ausgaben für Wohlfahrtszwe>e. Unterstüßungen . . . ,

Unterhaltung und Ergän-

. zung der Ausstattungs- gegenstände sowie Be- schaffung der Betriebs- stoffe .

Unterhaltung,Erneuerung und Ergänzung der bau- lichen Anlagen einschl. d. Löhne der Bahnunter- haltungs3arbeiter. . .

Unterhaltung,Erneuerung

4930 und Ergänzung d. Fahr- 437 50 zeuge und maschinellen 6d 7 Anlagen einschl. d. Löhne

der Werkstättenarbeiter .

Sonstige Ausgaben . «

my

RM |H

j

Ñ E o o d S Le E 344 121/34] 1 883 966 14 à -

127 152/54

102 642

oder bei der - Berliner Haundel8gesel|, schaft in Berlin oder bei der Dresdner Vank in Berl u deren Filiale in Mün} oder bei dem Bankhaus Anton Kohn j Nürnberg zu erfolgen. Mün 2 s n Sar, E. . Wahl des Wirtschaftsprüfers. er Auffichtsrat. . Verschiedenes. M C. L. Schneider, Vorsißender,

H)

[23969]. ä Deutsche Heraklith A.-G., Simbach/Fnn.

Handelsbilanz per 31. Dezember 1936.

Se, a E A

Zügang | Abschreib. 1936 1936

929 794

1338 632 167 985 350 963

296 500 45 041/07

879 000 370 000

__103 500 1.322 500

| Verbindlichkeiten. 2 577 E jejellschaftsvermögen püdlagen is b hristian-Weber-Stiftung k jläubiger und Wechselver- bindlichkeiten . « . « - ewinn 1936 i

und Wohn- Aktiva.

Anlagevermögen: Grundstücke ohne Baulich- T a s ie

Geschäfts- und Wohn- häuser. . . 84 000,— Abschreibung 2 000,— Fabrikgebäude mit Neben- ebäuden. , 292 000,— ugang «. . 1140,— 293 140,—

Abschreibung 6 140,— Brennösen . ,

BVaÿnaus&luß , 6 000,— Abschreibung „, 1 000,— Maschinen und maschinelle Anlagen « « 79 000,— Zugang « « 14207,95

: 93 207,95 Abschrcibung 9 207,95

Vetriebs- und Geshästs-

inventar . . 21 000,— Zugang « - 583,90

RM |5

Vermögen. Anlagevermögen: 1076 691/11 | Bahnbetrieb 1 035 809,31 1277 268 Kraftwagenbetrieb : 524 935 65 983,01

Steinwerke 48 776,80

E Bahnbetrieb - 265 635,71 ahnbetrieb . 265 635,

| L Kraftwagenbetrieb 3 452,55

Steinwerke . 86 543,38

31 062 Beteiligungen : Bahnbetrieb Wertberichtigungsposten:

Kraftwagenbetrieb. . «

Posten, die der Rehnungs-

abgrenzung dienen: Bahnbetrieb 751,50 Steinwerke . 7 068,—

Kleiderkasse:

Bahnbetrieb « o «5. Sonstiges:

Bahnbetrieb

Haftgelder « 62 383,67

Steinwerke La

2 000 000 900 000 250 000

a) Besibsteuern E, 5 861/39 136/09

b) Sonstige Steuern «- - . o... . Alle übrigen Aufwendungen -. « «+ « . Zuweisung an die Unterstüßungskasse Pfalzwerke , Gewinnsaldo: Vortrag am 1. Januar 1936 . . « Gewinn per 31. Dezember 1936

schlusses. L a Es

. Beschlußfassung über Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

. Aufsichtsratswahl.

167 240 Nebenbetriebe:

Kraftwagen « 1,

Zugang «- « « 4070,—

4071,

Abschreibung . 4 070,—

Mobilien e n

1359 779/17

115 435

4625 214/17 jewinn- und Verlustre<hnung 1936.

Aufwand. RM öhne, Gehälter u. sonstige Aufwendungen . « « - } 1016 174

. e . . 901 889

teuern...“ hschreibungen . « . 246 782 . 115 435

ewinn 1936 .. 2 280 282

1 150 569

82 000

V A T3562 502

355 631 1 000

2 593

Erträge. Gewinnvortrag am 1. Januar 1936 « « « » - ** BVetriebserträge nah Abzug der Ausgaben für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und Strombezugskosten . Sonstige Erträge . . - - . Erträge aus Beteiligungen « « e oe o o ooo. Außerordentliche Erträge «e oooooooo.

Umlaufsvermögen: Betriebs- und Reserve- materialien. « « « « Wertpapiere « » « « - Eigene Aktien. .. .., Forderungen aus Lieferun- gen und Leistungen . . Kassenbestand einschl. Post- she>guthaben. . 2. Andere Bankguthaben . Hastung gegenüber der Pensionskasse . . « . «

85 98 96 13

92

6 368 113 82 782 243 133 734 057

7459 149

835 634

R Stand an 31. 12. 194

(——

Stand am 31. 12. 1935

H

18 562 5 655

123 452

7 819 - Aktiva.

4 947

919 22 519

18 $23

Ertrag.

Der Vorstand. Bayer. Hergt. Hoberg. hertrag «

Nach dem abschließenden Ergebnis unserrer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bi und S der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auffklä- „xungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Ge-

schästsbericht den geseßlichen Vorschriften.

238 RM RM RM

1E Ñ RN M 2 280 282

2 280 282|—

Jn der heutigen ordentlichen Jahres- puptversammlung wurde der Gewinn-

07 07: 67:07:07.0

Ausgaben d. Nebenbetriebe : Kraftwagenbetrieb . Abschreibungen « «- - « B s S a

L. Anlagevermögen: 1. Grundstü>e, be- und un- bebaut .... o... 88 987 87 88 A

2, Gebäude:

9 657 14 893 6 057

Mannheim, im Mai 1937

Rheinische Treuhan

Dr. Michalowsky, Wirtschaftsprüfer.

und Verlustre<hnung sowie die

Die Gewinnanteilscheine :

j t Aktiengesellschaft. dgesells<haf lengere L (ttaprüfer.

Die heutige Generalversammlung genehmigte vorstehende Bilanz nebst Gewinn- ech Verteilung von 412% Dividende.

ppa. Dr.

Schulden. i

Grundkapital: Bahnbetrieb Reservefonds (Pflichtrüd>- lagen) Bahnbetrieb . .

a) Wohngebäude J « « b) Fabrikgebäude 3. Produktionsmaschinen . 4. Werkstattmasch.,, Werk- zeuge und Geräte usw. .

67 500 308 800

2 930 . 19 800

33 200|—

33

2 204 28 539 14 990

* 46 928 1 500

66 000. 303 700

31 300

940 18 300

teil für das Geschäftsjahr 1936 auf M 80,— je Anteilschein festgeseßt und folgt die Auszahlung abzüglich 10 v. H. apitalertragsteuer gegen Rüc>gabe des ewinnanteilscheines Nr. 40 von heute ab

Zugang . . 1576,16 1077,16

Abgang - « 210,90

Abschreibung 1365,26

1366,26

—TDT5853,90 Abschreibung 2 583,90 Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Beiricbs- stoffe S D 58 872,—

Posten der Rechnungsab- grenzung- 6 « .- o o «

Verlust M 07A S S. Q

Hinterlegungen 2 000,—

I 416663 j

2.742 8 778

Besibsteuern #6 6

Zuweisungen:

an denkonzessionsmäßigen

} Erneuerungsfonds . . an denfonzessionsmäßigen

Reservefonds .. « « «

2 922

7 300

250

[Wh unserer Gesellschaftskasse oder bei der eutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, erlin, sowie deren übrigen Nieder- sungen. Homburg-Saarpfalz, 5. Juni 1937. Der Aufsichtsrat. Dr. Karl Ruby, Vorsißender. Der Vorstand.

5. Staatsbahngleis 6. Büroeinrichtung 7. Kraftwagen « - 8. Patente . « «- «

Nr. 7 für die Aktien Lit. A Nr. 1— 9950 mit je RM 45,— Nr. 7 Lie die Aktien Lit. B Nr. 1— 500 mit je RM 4,50, Nr. 5 für die Aktien Lit. A Nr. 9 951—11 950 mit je RM 45,—, unter Abzug der Kapitalertragsteuer, soweit solche anfällt, werden von unjerer “Gesellschaftskasse, der Vayerischen Staatsbank, Ludwigshafen a. Rh., der Deutschen Vauk und Disconto-Gesellschaft, Filiale Ludwigshafen a. Rh., sowie der Vayerischen Gemeindebank (G rozentrale), Kaisers

Rückstellungen: Bahnbetrieb Verbindlichkeiten:

Bahnbetrieb 618 111,64 Kraftwagen- betrieb . s Steinwerke . 36 502,04

Pensionskasse Berlin .

9 579 | 433 l

104 263

55 92} 1 2A

522 929 10

- Passiva. Grundkapital : Stammaktien (Gesamtstimmenzahl

7 500)

Geseßlicher Reservefonds . Konzessionsm. Erneuerungs- O ao

Fuhrpark . . 83000,— d 999

Abschreibung ;

Halbsertige Er- zeugnisse, . 31 578,45 Fertige Erzeug- E Wertpapiere « « Zugang 5

1710 164 533 37

aas Haben.

Gewinnvortrag S M E A Erträge: Betriebseinnahmen: Personen- und Gepä>ver-

f 3 030 561 1

88 432,80 178 883 1 791|—

2, 1 074,50

: T34T,50 |

510 672 Beteiligung. « « « - « Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe Ee ea

1 100,81 s

72 920

556 714 95 960

TI, Umlaufsvermögent

l. Vorräte: 341 117

lautern, eingelöst.

Aenderungen im Aufsichtsrat: Direktor Gustav Böhmer, L1 haben zur Verfügung gestel Ludwigshafen a. Rhein,

Regierungsrat,

Max Mertens, Kusel. Jhr Amt bevollmächtigter Beißwenger,

Durch Tod sind ausgeschieden: Die Herren Ludwigshafen a. Rhein, und Direktor lt: Die Herren Handlungs- und Bauinspektor Keim,

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen:

Bahnbetrieb- - 16 398,39 4 Steimwerte - 15 380,55 4

81 773.

a) Róh-, Hilfs- und Betriebsstofse b) Besestigungsmaterial . « c) Fertige Heraklithplatten « a) Sonstige Art.

09 E 0: ®

0 e 0 0

708 137,06 27 536,10 229 948,46 885,17

966 506,79

Richard Weber. Friß Klein.

Aktiengesellschaft Schloß-Hotel und Hotel Vellevue, Heidelberg. Bilanz am 31. Dezember 1936.

Fertigfabrikate » « « « » Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . . „.

63 3165

695 458

Abgang - » - 1 249,50

Eigene Aktien (Nennwert M 08 840,—) D 040 @ Forderungen aus Waren-

Konzessionsm. Reservefonds Wertberichtigungsposten Verbindlichkeiten:

Hypothekarisch gesichertes e M os

4 500 565 688

: Sonstige Einnahmen - «

I S a ss Güterverkehr

Einnahmen der Nebenbe-

133 983

101 833 26 981 5 168

(davon an Konzerngesell- __60 000) schaften 4 478,20 RM) 300 Sonstige Forderungen « « Vorauszahlungen - « - Wechselbestand « - Schekbestand. . .. « « Kassenbestand, Reichsbank- und Postsche>guthaben . Andere Bankguthaben . Posten der Rechnungsahb- grenzung , Wechselobligo 36 149,20

-Sonstiges: F- Bahnbetrieb Haftgelder - Steimverke “« * Gewinn N ‘Steinwerke I5 896,70 ab S U : ; / * * 11410,94 4 485176 x s G R | E A 1 517 85182}. Haupt-Gewinn- und Verlustre<- nung am 31. Dezember 1936. RM 11410

lieferungen und Leistun- gen und anderen Forde- Uet Go po ie Wechsel « + « 1698,05 Scheds. . , , 1383541 Kasse, Guthaben bei der Reichsbank und dem Posischekamt . . . « « Andere Banfïguthaben « «

Landau/ Pfalz. Eine Ersaßwahl erfolgte nicht. - Ludwigshafen a. Rh., den 10. Juli 1937, |

Pfalzwerke Aktiengefells<haft.

Der Vorstand. Bayer. ‘Hergt. Hobervrg.

115 397,40 triebe: Kraftwagen- V S4 E Außerordentliche Zuwen- 26] dungen: Erlassene Be- förderungssteuer. . . . 4 Gewinnvortrag 1 791,— -926/29-{ Veclust 1936 . 10 569,27

13’ 170/86-

Pfandgelder . « « « . Verbindlichkeiten aus Lie- ferungen und Leistungen einschl. Verkehrsschulden Verbindlichkeiten gegen- über der Konzerngesell- L E Sonstige Verbindlichkeiten Verpflichtungen: Pensions=- kasse Deutscher Privat- eisenbahnen. . . . . Posten der Rechnungsagh- grenzung. - « « - o Hinterlegungen 2 000,—

2. Wertpapiere 6 S 3. Anzahlungen « « «o 4, Kautionen. « e «o + .+ 0 ö. Forderungen aus Warenlieserun- en und Leistungen . « « . « orderngen nach $ 261a IV 10 H.-G.-B. S O) Forderungen an Sonstige Wechselbestand « Sche>bestand Kassenbestand « « Postsche>guthaben Bankguthaben «

° ° "65 641,24 1 000'—

2330] Aktiva. RM 12 188/50 Anlagevermögen : Mb ebäude . « 372 000,—

Abschreibung 7 200,— iventar:

° latt: Sud Arts M poteleinrichtung

ë 155 644,67 86 240,— è 14 778,12 Jugang » « 1449,— s 2 125,39 37 689,

Ñ

62 383,67 1 500,—

1 360 2 260 23 696 4 632

42 425 94 641

15 438

246 368

28'027 15 533 s 7792

1 168 100,53 A

d

T

8. 9. 10. 11, 12.

- Gewinn-: und Verkustre<hnung per 31. Dezember 1936. Soll. RM

Löhne und Gehälter. 307 703 Soziale Abgaben . « « 27 743 Abschreibg. a. Anlage - 19 713 Andere Abschrcibungen 35 156 Zinsen . s 27 217 Besiysteuern . « « 28 573 Sonst. Aufwendungen « 122 683 Gewinn 1936 «eee 1 264 : A 570 075

E "S

[25035]. ; Conrad Deines junior Aktiengesell- schaft Hanau. Bilanz per 31. Dezember 1936.

RM 203 000|—

68 600

21 481,21

8 778/27 104 657,16 1 350 880,14 78/27

164 533/37

Der Gesamtbetrag der im Umlauf be- findlihen Genußrechte unserer Schuld- verschreibungen beläuft sich auf 29 450,— Reichsmark.

____/_/ Müllheim (Baden), 26. Zuni 1937. 1 416.663 86 Der Vorstand.

i E

[24260]. »Gilde“ Deutsche Versicherungs - Aktiengesellschaft Düsseldorf.

Gewinn- und Verlustrèé&aurtg am 31. Dezember 1936. I. Levensversitcherung. A. Einnahmen. RM |2[| RM |

Ueberträge aus dem Voxsjahre: | 1, De>ungsfapital und Prämienüberträge . . | 3359 236/57 2. Sonstige Reserven und Rüdlagen , « « - « 98 029 46 3, Gewinnreserve der Versicherten :

a) Bestand 1935. „„ eo r 2 ooo unf

b) Zuweisung aus dem Ueberschuß des Vor-

jahres - « - o.

feds für Kapitalversicherungen auf den TodeS- all: a) selbstabgeshlossene b) in Rüd>de>ung übernommene . Policegebühren Kapitalerträge : a) Erträge aus Beteiligungen b) Zinsen und Mieten -. = V. Gewinn aus Kapitalanlagen ff« VI, Vergütung der Rü>versiherer

4 535 2 578

1 129 826

18 823/38 L A

Passiva. Grundkapital . 900 000,— Einziehung 1936 . . . 90 000,—

Geseßlicher Reservefonds 63 103,37 HBuweisung . 14047,97

Rückstellungen. . « « 5 Delkredererüdlage . « « » Wohnhaushypotheken . « Noch einzulösende Ertrags- tine Verbindlichkeiten: aus erhaltenen Lieferun- gen und Leistungen

113 247,49

42 487,—

t 2E T

Aktiva. Grundstücke Wohngebäude. Abschreibung . Fabrikgebäude 122 500,— Zugang . « . 2184,26 124 684,26

2 284,26

11 416,29 Abschreib 13 866,— 3 263 686 e 646 937,80 part T000,—

_3 774 38Ybschreibung 999,— Arzlebige Wirtshastsgüter 14 209,55

8 528,23 5 681

. 500 8 374

73 823 3 315 207

11 830 902,27 89 68 26 05

82

D 941

Aufwendungen. Vortrag aus dem PVoxjahre: .| . Steinwerke C 0E S Betriebs8ausgaben: Bahnbetrieb 676 878,22 |_ Kraftwageü- betrieb. « 18 372,88 Steinwerke 126 391,83 FSteúern:

35 | Bahnbettieb 16 896,63 50 | Kraftwagen-

—| betrieb . « 6184,76

Passiva. Grundkapital . . « Reservefonds . « «

1

2 600 000 15 000 116 596 25 000

Passiva.

1 200 000

E Di 150 000,— . 220 000,— . 260 000,— 480 000,—

Summa:

T; Grundkapital S 89 IL, Reservefonds: a) Geseßliche Reserve ° e b) Spezialreserve T . é E c) Spezialreserve IT s

Rückstellungen .„ Delkrederefonds Verbindlichkeiten: auf Grund von Waren-

lieferungen und Lei-

stungen . 182 853,55 gegenüber

Konzern-

gesellschaft. 148 711,07 aus eigenen

Akzepten . 66 441,67 Sonstige Ver-

bindlich-

keiten . . 64605,42 Posten der ‘Rechnungsab- grenzung Gewvinn: Vortrag aus

1935/36 . Gewinn vom

1,7, bis

31, 12. 1936 85 329,08

Wechselobligo 36 149,20

“. 32 :

Abschreibung Meteiligung 6. «6+ Umlaufsvermögen:

: aren und Rohstofse .

1 830 (Wissenbestand und Post- 379 5Wihe>guthaben . . …. SWerlustvortrag 59 934,38 ewinn 1936 —,— h 959 93438

593 32296

Abschreibung . E E Maschinen und De masch. Anlag. 199 000,— Extrag ngh Abzug der Auf- |, Zugang - « -__12 899,85 | wendungen für Roh-,. 211 899,85 Hilfs- u. Betxiebsstoffe l: 8 899,85 „Außerordentl, Le N. E r 20 300,— l Außerordentl, Zuwendung f, „2/0 Steinwerke 10 330,15

5 000,— | L Wo R E Nach - dem - abschlreßenden - Ergebnis E io 16 VI2 08” ia meiner pflichtgemäßen Prüfung auf | Kraftwagen- Grund der. Bücher und Schriften dex Ge- |- - betrieb“. 3324,35 sellschaft. sowie der vom- Vorstand er-| Steinwerke 131 942,40 teilten Eu A P T Zinsen: I sprechen die Buchführung, der „zahres- 2 : ; laß und der Ges<äftsberiht den| Bahnbetrieb 209 383,95 | 084 Cic S. E i.

Van A ae e nbetrleb 10 901,88

Ö î sprüfer. E. Höhne, Wirtschafstsprüfer Stastivatéfe- - E

Hanau, 8. Juli 1937. D / ines junior betrieb « 12 502,41 Attiengeien\d Steinwerke 4 486,80

Aktiengesellschaft. | H. Ott: - - [Zuweisung an den Ermneute-' |" rungssto>: Bahnbetrieb

821 642 aëo

34

1 208/92

-ITL, Rückstellungen . « e oooooooo IV. Wertberichtigungen ° E E V, Verbindlichkeiten: ; a) aus Warenlieferungen und Leistungen « . b) an- nahestehende Gesellschaften « « « « c) an Sonstige

VI, Unterstüßungsfonds

530 51 A

Abschreibung . Werkzeuge . Abschreibung Auto u.Fuhr-

Pa L S els Zugang «- «+ -

H

. 221 185,18 . 255 259,40 .: 412 005,25 gegenüber T T Banken . aus der An- nahme eige- ner Wechsel.

888 4 Passiva. 20 (rundkapital... a pothelel « » 4.» «o. L érbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. 410 4Fteistungen « « « ankschulden ....+ ehe eiae 3 774 3Mosten, die der Rechnungs- er 1936 abgrenzung dienen . «

310 E

108 500|— 66 958 73

009.0 0. $20. S6 @ 0./S

Summa: 462 611

. . . . 3 045,36 . 407 454,31

- 161 298 60 320/—

—| 3584 544 76

VII, Verfügbarer Gewinn: a) Vortrag gus 1935 « «+ -

b) Gewinn in 1936 lt. Erfolgsre<hnung s Bürgschaften RM 20 000,—

198 337 1 129 826

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1936.

00 f N 42 603,

Abschreibung . Büromaschinen ail Abschreibung . 1 000 Büroeinrichtg. Abschreibung . Beteiligungen Umlaufvermögen: / Rohstoffe u. Hilfsmaterial halbfert. Erzeugnisse « « fertige Erzeugnisse « « «

26 357/51 104 499|— 40 081/72

00S

2 600 | 1 125 974/97

6 504,35 465 722/964 1 591 697 93

——

800 10 001

63 971/57 142 962/23 63 113/03

> M5 20S m M: D 0D

3 884/73

6593 322196

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1936.

RM 652 408 56 517 20 931

IV,

Erfolgsrehnung für die Zeit vom Januar mit Dezemb

RM 10007F

Aufwendungen,

Löhne und Gehälter . . « Soziale Abgaben . . « - Abschreibungen auf Anlagen Zinsen, soweit sie Ertrags-

91 833/43

TTT 154 126 805/24 j

27 891 : Aufwendungen.

. 1006 457,31 5 684,80

1, Löhne und Gehälter O Es

auf Anlagen aktiviert oder weiterverrehnet

61 455

C

Wertpapiere Anzahlungen. . Forderungen a. Grund v.

Warxenlieferungen und

500

10 475/12

- Pensionskasse Berlin: Bahw-| -

19 711

[24763]. Natiónal Su

New“ York. -

rety Corporation, | Gewinn: Steinwerke .«.«.|.

'1 1 157 397

betrieb - .-.-

, 4485

53 337,80

Aufwendungen.

RM

freiwillige

: 3, Abschreibungen auf Anlagen: reguläre

2. Soziale Leistungen: geseßlihe « «eo o.o

. 3879,52

317 310,67

87 21

104 26

hne und Gehälter . . « bziale Abgaben . . « )chreibungen auf:

50 185 2 944

Gewinn- und Verlustre<hnung für den 31. Dezember 1936.

Aufwendungen.

RM

zinsen und andere Kapi- talerträge übersteigen. Besißsteuern . . Alle Übrigen Aufwendungen

5 196 20 154 126 926

VIL, Sonstige Einnahmen « « +

B. Ausgaben.

Ï

Rechnungsabschluß s per 31. ‘Dezember t936. s L N Erträge. etriebseinnahmen: E

E „7 [ Bahnbetrieb 768 176,15

Ses Sts | ‘Kraftwagen- Schuldverschreibungen *). 98 Ap ‘- 34 125,41 Aktien *) E

e Mya rio -Steinwerks -289 918,14 Ausstehende Prämien g E E 0D Tage E Sonsttge Erträge: P rüdstänbig . [1127 245/06 | ‘Bahnbetrieb, ‘8479,30 Angefallene Zinsen und Krafstwagen- L Mietstrträge .' .* ...þ/ 134 267 : betrieb’... 300,— |-

| orderungen: an- Rü>ver- |- Steinwexke 5.829,85. E O: S4 7 Erlassene Beförderungs- 1183 164

90 41

172 813 5 918 43 583 37

nlagen . . 22 065,— 35 |Mrzlebige Wirt- 49 84 haftsgüter - 8.528,23

Mien

562 1 sibsteuern . . 260 Wnstige Aufwendungen 20 Wrlustvortrag . .

1 040 #

3 159 8 407 #

3 567

Löhne und Gehälter. « « Soziale Abgaben . . « Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . Zuführung an den Delkre- derefonds S C Besißsteuern . . «. + Alle übrigen Aufwendung. Gewinn: Vortrag aus 1935/36 . Gewinn vom 1,7. bis 31, 12, 1936 85 329,08 _

200 966 14 808 79 083

140

25 000 8 337 70 809 227 172

Leistungen . - - Sonstige Forderungen Wechselbestand . « « . - Sche>kbestand Kassenbestand einschl. Gut-

haben b. Reichsbank u.

Postsche> 6 714 Andere Bankguthaben . 17 082 Posten, die d. Rehnungs-

abgrenzung dienen . « Verlustvortrag

1935 .

Gewinn 1936

kurzleb. Wirtschastsgüter 69 952,43

Andere Abe nges s Delkrederezuweisung Zinsenüberschuß einschl. Skonti . „ooooo Besißsteuern . . e + 6/612 09980 Sonstige, einshl. Umsaysteuer und Abgaben « . 250 075,94 Zuweisung zum Spezialreservefonds « « - ï . Bildung eines Unterstüßungsfonds « « « - S Alle übrigen Aufwendungen . « « - . «- °

L, Zahlung für Versicherungsverpflicßtungen selbstabgeschlossenen Versicherungen; 1, geleistet 2. U LEICDeN 3. Rückkäuse . « » « I]. Vergütung für in Rü>kde>ung. übernommene Ver- sicherungen: 1, eingetretene Versiweunugsfälle. . „„ 2. vorzeitig aufgelöste Versichexuugen.. . .. « . 30 695/85 3, sonstige vertragsmäßige Leistuugen.. « « « . 188 136/11 Abgehobene Getvinnanteile der Versicherten A dem Geschäftsjahr « . »s a o «6.0 o 9.0 ; Rüversicherungsprämien 06D: S S004 9 | Verwaltungskosten und Steuern: K Provisionen der Ageuten E Es 2. Sonstige Verwaltungskosten « « « « « o 3. Steuern und öffentlihe Abgaben .

Prämienreserven am Schlusse des Geschäftsjahres für Kapitalversicherungen auf den Todesfall . . VIL, Ueberträge am Schlusse des Geschäftsjahres für Kapitalversicherungen auf den Todesfall VIIL. Reserven für Kriegsrisiko . « «

IX, Verwaltungskostenrü>lage . . «

X, Gewinnreserven der Versicherten 88 700 $0 XTL, Abschreibungen Ao 14 975 74 XIL, Verlust aus Kapitalanlagen . « 361 34

882 134 aus |

74 583 14 047

88 631

23 34 76 48 38

65

30 593 14 821

4 800 51 285 59 934

214 564

49 247 947/34

20 181 40} 48 114/39}

E

90 037 89

Verlustsaldo . ZutwweisunganReservefonds |

T. D 02 S D "0 D P M

Sn R: 0 0 0902010100. 002

s

.2 303 552 10 961 400 4 142 210

316 243

» S -” ® s . J J . .

1 092 219 Eríiräge.

Verkaufserlös nach Abzug der Ausgaben sür Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und Teilerzeugnisse frem- der Herkunft . . . Außerordentliche Erträge . Verlust 1936 . . » « «5

we- f

; 06 79 T4

2 086/29

Erträge. ttoüberschüsse . . . ißerordentliche Erträge . tlustvortrag 59 934,38 winn 1936 —,—

Gewinn im Geschäftsjahr 1936 « . - « 30a S6a

154 111 518

59 934/38 214 564/65

Nah dem abschließenden Ergebnis iner pflihtgemäßen Prüfung auf tund der Bücher und Schriften der ‘ellschaft Ire, der vom Vorstand eilten Au Una und Nachweise prehen die uh Di der 2hresabshluß und der Geschäftsbericht n geseßlihen Vorschriften. Heidelberg, den 5. Funi 1937. Diplomkaufmann Hch. Kühl, L: Wirtschaftsprüfer, n der Generalversammlung vom - Juni 1937 wurde das turnusgemäß ssheidende Aufsichtsratsmitglied, rr Direktor J. Ullmann, Heidelberg, edergewählt. Der Vorstand.

62 65

Ls 6 504,35 791 728 15 822

74 583 882 134

Erträgnisse. / 38 577 Erlös nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- 202 369 triebsstoffe

2, Außerordentliche Erträgnisse

Wiedereingängen abgeschriebener Forderungen . - « « -

50 551

t

| Grststellige Hypotheke steuer: Bahnbetrieb . . Geschäftshaus der Zentrale- }-

‘Gesamtbetrag

Passiva. ; . l Nejerve für Prämienüber- 1244 „träge... .…. .. .. « » «« |__| Reserve für Schäden . . | Reserve für Provisionen, Steuern und sonstige Aus-]' gaben Ç Sonderreserve Kapital uud Surplus (Re-

34769 90 2

3 567 dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen rüfun! i d Gesellschaft Mioie Tbe vom Vorstand

91 833 718 150

43 63

——

5

Erträge aus Beteiligungen!

|

115 855/48 18 387/23

Passiva. Grundkapital . « « + . «- Reservefonds . « « « - Rückstellung f. Außenstände Verbindlichkeiten: F

Hypotheken Darlehen Anzahlungen . « - Verbindlichkeiten auf Grund v. Warenliefe- rungen und Leistungen. Sonst. Verbindlichkeiten Akzeptverbindlichkeiten . Verbindlihk, gegenüber Banken Posten, d. d. Rechnungs- abgrenzung dienen . .

nw 1157 391/965

Die Uebereinstimmung vorstehender Jahresrechnung sowie der zugehörigen Gewinn- und Verlustre<hnung mit den von mir geprüften Rehnungen des Haupt- buches bescheinige î<h hierdurch.

Soest, den 12, Mai 1937.

Alfred Winter, vereid. Bücherrevisor.

* Hüsten, den 1. Juni 1937.

Afktiengesellshaft Ruhr-Lippe-Kleinbahnen. Der Vorstand. ; Dr. Teipel. Deter. JFsphording. Masche. Heinri.

Buchgewinn aus der Ein- ichung von RM 90 000 orratsaktien. « « . «

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund dex Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausklärungen- und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Dresden, im April 1937. Paul Herrmann, Wirtschastsprüfer. Steingutfabrik Akt-Ges.

er Vorstand.

Strauß. Sterniyke.

Erträge.

Vortrag aus 1935/36 . . Ueberschuß gemäß H.-G.-B. s Wle M 66 Sonstige Erträge . « « Außerordentliche Erträge .

400 272/09 6 504 VI, |

707 500

260

3 894

718 150

Der Vorstand.

Hennings. Menne. Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pfli<htgemäßen Prüfung auf Grund dexr Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand érteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres-

35 88 631

69 3436 176/55

95

Nach Grund der Bücher und Schriften der i 1 teilten S N IeA und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jo abshluß und der Geschäftsbericht den ge eylihen Vorschriften.

München, den 24. Mai 1937. :

Süddeutsche. Treuhand-Gesellschaft A.-G. Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. S

Rixrath, Wirtshaftsprüfer. ppa. Schi >, Wirtschaftsprüfer.

An- Stelle des verstorbenen A.-R.-Mitgliodes Dipl.-Fng. Hans W2 Abwinkel, Tegernsee, wurde Herr Dipl.-FFng. Friß Schönberger, Sterkr den Aufsichtörat gewählt. Das dur<h Los ausgeschiedene itglied des Dipl.-Fng. Hans Ñoris, München, wurde wiedergewählt.

Der Vorstaud,

356 079 Gi 94

43 63

533 75127 12 359 81 22 291/90

99

981 746 750 000

8773 629/80

Gesamtbetrag [19 761 011/33 *) Kurswert per 31, Dezember 1936, Der Han em e für vas Deutsche Neich. Dr. O.-E. Hering.

| 54 517/65 6 738/25

G XIII, Sonstige Ausgaben . .. d 2 87 44

X1V, Ueberschuß der Einnahmen A 110 8 T5

m

5 Z0D 16655

145 648|—

24 196/40 1183 164/92

(Fortsezung auf der folgendem Seête)