1937 / 168 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 24 Jul 1937 18:00:00 GMT) scan diff

Erste Beilage zum Reihs8- und St@atsanzeiger Nr. 168 vom 24, Juli 1937. S. 2

Erste Veilage zum Reih8- und Staatsanzeiger Nr. 168 vom 24. Juli 1937. S. 3

Df

Gewint- und Verlustrehnung auf 31. Dezember 1936.

I. Aufwand. 1, Löhne und Gehälter. 2. Soziale Abgaben 6 3. Abschreibungen auf Anlagen « 4. Andere Abschreibungen …. « 5, Besibsteuern E ‘6, Alle übrigen Aufwendungen Ergebnis: Gewinnvortrag 1935 Reingewinn 1936

Gewinn- und Verlustre<hnun für das Geshäftsjahr 1936.

RM

bei der Bayerischen Vereinsbank in Nürnberg und München, j bei der Bayerischen Gemeindebank in Nürnberg und Müttchen, bei der Vayerischen Hypotheken- und Wechselbank in Nürnberg und München, bei der Deutschen Bank und Dis- conto=Gesellshaft in Nürnberg, bei dor Städtischen Sparkasse in Nürnberg, bei der Vayerischen Staatsbank in Nürnberg und München. Herr Rechtsanwalt Biemüller hat sein Amt als Mitglied unseres Aufsihts- rates niedergelegt; an seine Stelle wurde der Ratsherr und Gauschaßmeister Rudolf Höllerih, Nürnberg, gewählt. Die aus dem Aussichtsrat turnusmäßig ausgeschiedenen Herren Direktor Fischer, Generaldirektor i. R. Scholtes und Rats- herr Wirth wurden wiedergewählt.

Nürnverg, den 20. Juli 1937. Großkraftwerk Franken

Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

E 4 R [25737] Jlseder Hütte, Peine. 2, Aufforderung zur Einreichung von Aktien. Wir fordern hiermit die Fnhaber nachstehender Aktien auf, dieselben zum Umtausch bei uns oder bei der Flseder Bank, Sandow & Co. in Peine einzu- reichen: Aktien Lit. A 13727, 28690 = je

RM 1200,—, 3520, 43 809, Lit. B

Großkraftwerk Franken Uge G e Nürnberg. Jahresre<hnung am 31. Dezember 1936.

RM 279 657/32

[26779]. Hessisheund Herkules-Bierbrauerei

[26542]. Aktiengesellschaft. Rechnungsabs<lu zum 30. September ($36.

Aftiva. RM |H Anlagevermögen: Brauereigrundstüd>de . « « 384 000 Brauereigebäude am 1.10.1935 . 836 000,— Zugang . 3 209,67 S | : È Soll. 839 209,67 Löhne und Gehälter Abschreibung 17 209,67 Soziale Abgaben Unbebaute Grundstü>e . . Zinsen. . . - Wirtschafsts- und Nieder- Besibsteuern . eta lagengebäude am Bier- und Umsaßsteuern 1.10.1935 . 335 000,— Allgemeine Unkosten . . - Zugang «- - 106 274,53 Aufwendungen für Grund- S Cla en auf Anlage- Abschreibung 9274,53 retung g

E B E Wel ee e A Gen ung. L an Abschreibungen a. unsichere 1.10.1935 50 000,— schreibung sich

t Außenstände « e - . - Zugang « - 3323, Gewinn: 53 323,—

Vortrag aus 4 500,— 1934/35 . 18 823,—

Reingewinn Abschreibung 1 823,— 1935/36. . 132 144,17 Bauten auf gepachteten Haben. Grundstü>ten am Gewinnvortrag a. 1934/35 1.10,1935 + « 3000,— Erlös aus Bier und Neben- Zugang « -_, 4500 ‘produkten nach Abzug der 7500,

Aufwendungen für Roh-, Abschreibung . 4 500,— Hilfs- und Betriebsstoffe Anschlußgleis Außerordentliche Erträge « Maschinen und maschinelle Anlagen am 1.10.1935 178 000,— Zugang « « 22481,77 200 481,77 Abgang « + 500,—

Gewinn- und Verlustre<hnung für da3 Geschäftsjahr 1936.

RM [5 322 38036 24 750/28 97 100/63 19 214/35 18 393/96 708 661/37

2602 Ausgeloste Obligationen der

SEpessartbahn A.:G., Gelnhausen. Reihe A (auf 150,— RM aufge- vertet): Nr. 008, 008, 017, 018, 029, 1 058, 063, 078, 079, 081, 090, 095, 6 097, 099, 102, 120, 123, 127, 145, 0 171, 176, 186, 200, 205, 207, 216, b) 221, 232, 236, 238, 242, 254, 296, 4, 265, 269, 274. 290, 299.

Reihe B (auf 75,— RM aufge- vertet): Nr. 001, 004, 035, 041, 045, 9. 054, 058, 067, 069, 071, 084, 088, g 096, 104, 105, 106, 114, 133, 149, [51 155, 157, 161, 179, 180, 183, 198. Reihe C (auf 30,— RM aufge- vertet): Nr. 011, 012, 031, 039, 056, 159, 069, 077, 080, 084, 087, 096, 100, 2. 107, 108, 136, 137, 143, 146, 149, (66 178, 179, 184, 188, 201, 208, 227,

Gewinn:

Vortrag aus 1934/35 . Reingewinn 1935/36 . . 132 144,17

Bürgschaften 166 000,

Düsseldorfer Treuhand-Gesellschaft Altenburg & Tewes A.-G,, Düsseldorf.

Vilanz zum 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM Rükständig® Einlagen auf das Grundkapital . Geschäftsinventar: Vortrag . « « ‘Zugang «

Abschreibung .

Umlaufsvermögen: Bücherlager . Wertpapiere . Forderungen auf Grund von Lei- stungen . Sonstigé For- derungen . Wechsel und Sche>s . Kassenbestand und Post- sche>gut- haben . « 838302,24 Bankguthaben 29 345,30

Treuhandvermögen RM 317 707,91

Aufwand. Löhne und Ge- Da e davon weiter- verrechnet. 839 901,86 Soziale Abgaben . . .. Besißsteuern 1 343 928,94 Andere Steuern und Ab- / gaben . . 117 609,12 Zuweisung zur Sonder- rüd>lage S E Wertberichtigung . - < « Andere Abschreibungen . Sonstige Auswendungen . Reingewinn: Getwvinnvortrag 13 640,—

Ñ

RM \N

74 219/31

9 084/33 10 880/50 21 820/06 28 362/11 22 025/18

[27025]. Aktiva. Erzeugungsanlagen: Grundstü>ke Gebersdorf . Gebäude Gebersdorf und

Tullnau:

Wohngebäude. . . .. Fabrikgebäude u. and. Baulichkeit.3 606 734,86 Abg. 1936 4 100,— Maschinen . 2519 345,42 Abg. 1936 482 176,48 2 037 168,91 Zug. 1936 3 560,— Kessel und Rohrleitungen 3 738 744,70 Abg. 1936 794 710,71 Aschen- und Kohlenförder- anlage . . 701 278,09 Abg. 1936 . 92 750,— Gleise Schaltanlage Gebersdorf u. Tullnau . 1875 186,59 Zug. 1936 - 4 106,33 Eigenverbrauchsanlage . . erteilungs- und Ver- waltungsanlagen: Kabelnes . 5 356 193,55 Zug. 1936 3311,59

Transformatorenstationen

1726 571,10

Abg. 1936 41 686,17 1 684 884,93 Zug. 1936 104 298,07 | 1789 183 Grundstü>e für Verwaltung | und Net 310 868/69 Gebäude für Verwaltung und Net:

Soll. 36 470,45

Aufwendungen: Löhne und Gehälter . « « Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . . Be Besißsteuern Alle übrig. Aufwendungen: Betriebskosten 7 300,67 Vertriebs- fosten Verwaltungs- kosten .. Warenbezugs- und Absay- kosten . Sonstige Auf- 3486,75

224 620,92

168 614/62 4 902 630/24 -Gewinn-- und Verlustre<hunung.

184 719 26 472

Ñ

7434,76 17 073/74

0:00 0D -0..9 Q E Q 0; 4/29 - D: 0: M D... D: S: 9.2 0. 0.0... 0- 90 S Q-S

388 324 77 RM |H 673 72768 55 258/66 18 969 93 137 301 11

1 302 575/38

927 352/72 34

24 508 59 ke [0

1 215 008/63 p {m

2 217,10 718,10 217,10

1 461 538/06 L TT. Ertrag.

1. Erlöse nah Abzug der Aufwendungen triebsstoffe 2 Zinsen . . s ® . . . . . ® . . . o. - . . . 3. Außerordentliche Erträge « « « » Gewinnvortrag 1935...

3 602 634/86

für Roh-, Hilfs- und Be-

1 600 000|— 1 504 773/79 9 183/58 239 947/92

. | 1185 427/43 . 7 000/65 ¿ 15 145/79 7 7 434/76 | 1 215 008/63

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Stuttgart, 28. Juni 1937,

Hermann Kling, Wirtschaftsprüfer.

Die Generalversammlung genehmigte die vom Aufsichtsrat vorgeschlage Dividende von 5%. Demnach entfallen auf eine Stammaktie (Lit. B) iter R mark 100,— RM 5,— Gewinnanteil und auf eine Stammaktie über RM 20,— RM 1,— Gewinnanteil, abzüglih 10% Kapitalertragsteuer. Die Einlösung der Dividendenscheine Nr. 6 bzw. Nr. 3 erfolgt dur unsere Gesellschaftskasse in Stuttgart, Urbanstr. 94, durh<h unsere Zweigniederlassungen in Aalen und Ellwangen und die weiteren Zahlstellen:

in Stuttgart: Commerz- und Privat-Bank; Deuts<he Bank und Disconto-Gesellschaft; Dresdner Bank; Städt. Girokasse; Württembergische Vank; in Vibera<h: Gewerbebank Biberach, e. G. m. b. H. inEllwangen: Gewerbe- und Landwirtshaftsbank in Ravensburg: Sauer «& Co. ; in Hy i ale? in Ulm : Deutsche Vanx uud Disconto-Gesellschaft, Fi Stuttgart, den 20. Juli 1937. i Der Vorstand. Vögele.

T L E E R J I t a

11 825,93 36 088,95

2 040 728/94 -. 1 900 27 859,76

2 444

2 944 033/99 i 55 072,14 ) I . 453 709,19 175 082

Getvinn ¿ ; 1936. , 103 % gegen insbg. durh

rcisbahnen

49. N : “Einlö. u. Rü>z. mit finsendg. d. Stücke m. “Dir. d. Gelnhäuser 1 Gelnhausen, Postf. 40.

wendungen 113 774

Getvinnvortrag 1990 e Reingewinn

1936.

467 349/14 5 493 984|

' 45 059,58 1 504,62

608 528/09 188 881

350 089/27 4 860,80

Ertrag.

Gewinnvortrag « « s o. Betrieb8erlos e 6 e Zinsen Ertrag aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge .

13 640 E N 36 470,45 76 318

953

751 905/20

5 493 984/37

5359 505/114| Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Nürnunverg, den 19. Juni 1937, Vayerishe Treuhand Atktiengesells<af#t

26 487/08 306 653/01

f 4 826,28 «+21 626,28 Abgang - - 57 50

16792 / i i

Staude Lederfabrik

Rohannes Verger Feinleder A.-G., Braunsberg.

Bilanz per 31. Dezember 1936.

168 614/62

3 650 208/28 36 4704

1 879 292/92 234 193/12

Haben. Erträge: Betriebsergebnis . « Außerordentliche Erträge . Gewinnvortrag 1935. «

111 898 296 374 ò 417

4 860/80 306 653101

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

93 28

Aktiva. Anlagevermögen: : imbauten « « 9812,93 aschinen « « 839 159,95 ertzeuge,

Petrieb3- und

Geschäft3-

inventar « « 25 105,29 sirastwagen. . 19 901,—

Peteiligungen. . .

3611 256 2 481/70

3 650 208/28

Kassel, den 19. Januar 1937. Hessishe und Herkules-Vierbrauerci Aktiengesells<haf}t.

Kern. Wengtell,

Nach dem abschließenden Ergebnis

224 399/78

+

G, m. b. Hz .…_ Passiva.

Grundkapital... «5

Geseßlicher Reservefonds .

Réservefonds II

Verbindlichkeiten . . « 5

Treuhandverpflihtungen RM 317 707,91

150 000 15 000 25 000 20 627

Aktien Lit. A

325, 326, 327 = je RM 800,—. Diese Auffocderung erfolgt auf Grund des Gesegzes über die Éraftlos: erklärung von Aktien v. 20. Dezember 1934. Sollte niht innerhalb der nah

Geschästs- und Wohn- gebäude . 893 800,— andere Bau- lihkeiten . 243 998,98

Mobilien, Fahrzeuge, Werk-

öeuge, Werkstatt-, Lager- und Garageeinrihtung

5,— Zug. 1936 . 39 845,03

B90 850,03

Wertberichti- gung 1936 39 845,03

Sonstige Anlagen:

Beteiligungen Jn Ausführung begriffene Anlagen Betriebs- und sonstige Werte: Umlaufvermögen: Betriebsmaterialien 198 123,97 Wertpapiere 8326 530,17 Hypotheken 10 000,— Anzahlungen an Liefe- ranten . . Lieferung8- forderung. Sonstige Forderung. Forderungen an abhän- gige Gesell- schaften Kassenbestand, Postsche>, Reichsbank Andere Bank- guthaben. 5 169 539,11 Vorausbe- zahlte Ab- gabe .. 8382 840,—

Uebertragungsposten

Paßsiva. Grundkapital: Vorzugsaktien: recht 156 500 Stimmen Etammaktien Stimmrecht 70 000 Stimmen 7 000 000,— Gesfeßliche Rülage . .. Sonderrüdlage . . . Wertberichtigungskonto 14 471 830,01

1173 342,90 49 181,28 298 369,64

355 138,53

114 520,10

Stimm-

313 000,—

Entnahme

1936. , 1 355 584,51

13 116 245,50 Zuweisung 1936. 1 472 200,67 Gefündigte Schuldver- schreibungen: 41% vom a E 5% vom Jahre 1922. 1 404,27 5% Schuldscheinanleihen Laufende Verbindlichkeit. : auf Grund von Waren- bezug . « 1464 752,13 Sonstige Verbindlich- Teitèn Schuldver- shreibungs- zinsenein=- lösungsfto. Unerhobene Dividende 5 409,90 Rückstellung. 1 192 143,50

Kapitalanlage der Versor- gungsfasse bei GFA. . . PALONRS fonds GFA. u.

Gewinnvortrag 13 640,— Gewinn in 1936 453 709,19

Jahre . 4 995,25

342 156,16

1 926,09

99 160 417

14 588 446

1137 798/98

j

f

[

Generalversammlung vom 20. Zuli 1937 genehmigt und die Dividende für die Vorzugsaktien auf 5% und für die Stammaktien auf ‘6% festgeseßt.

unter Abzug von 10 v. H. Steuer vom Kapitalertrag ab 21. Juli 1937 bei den

Wirtschaft3prüfnngs gesellschaft. Kempter, Wirtschastsprüfer.

ppa. Hümmer, Wirtschaftsprüfer.

Vorstehende Bilanz wurde in der

Der Dividendenschein Nr. 24 wird für e RM 100,— Stammaktien mit RM 6,—

olgenden Stellen eingelöst:

Aktenzeihen 5 F 7/36 am 8. 10, 1936

$ 58 Abs. 2 des Aktiengeseves v. 30. 1. 1937 (bisher $ 219 Abs. 2 des Handels- U festgeseßten Frist von drei

onaten nad erfolgter Bekannt- machung die Einreichung der oben er- wähnten Aktien geschehen sein, so wer- den wir die Aktien gem. $ 67 des a gade v. 30. 1. 1937 (bisher $ 290 H.-G.-B.) für kraftlos erklären. Die Genehmigung zur Vornahme der Kraftloserklärung der genannten Ak- tien ist vom Amtsgeriht Peine mit

bei der Kasse der Gesellshaft in Nürnberg, I

27021].

erteilt.

Schwabenverlag A.-G., Stuttgart.

Bilanz auf 31. Dezember 1936.

Die Direktion der Jlseder Hütte.

8 077 585 54 570

7313 000

731 300 1 600 000

6 399 1127 193

R

3 006 387 V

238 361 81 980 467 349

Beteiligungen Umlaufsvermögen:

Vesitz.

Anlagevermögen: 1. Unbebautes Grundstü> $0 06> ie 000

2. Gebäude: a) Geschäfts- und Wohngebäude

Stand 1. 1. 193

Abschreibung . .

b) Fabrikgebäude: Stuttgart, Gn I L Abschreibung . . « «

3. Maschinen: Stand 1. 1, 1936 , Zugang 1936. „o 6

ALOreua o E A 4. DU eorg und Schriften:

Dugatg 1986. Gi

Abschreib e « «a i

5, Büroeinrichtung: Stand 1. 1. 1936 7, BUTANg 1096 «s e U

Abschreibung «+ e - - - «5

A

1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 2. Halbfertige Erzeugnisse . . « « D [Rae brate E ee iaV

Abschreibung « » « « 5

4, Werlpapiere «ooo.

0; DUDOIDE T aud

6. Anzahlung für Lieferungen

7. Forderungen auf Grund von W und Leistungen

9, Wechsel 11. Bankguthaben . ..

Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen - -

Schulden.

Stammaktien 15 000 Stimmen Vorzugsaktien: a) im allgemeinen 750 Stimmen,

Grundkapital:

eservefonds: 1. Geseßlicher Reservefonds « « » » 2. Anderer Reservefonds ..

erbindlichkeiten:

2. Warenlieferungen und Leistungen . 3. Nicht abgehobene Dividenden .

Posten, die der Rechnungs3abgrenzung dienen « Ergebnis: Gewinnvortrag 19385 „...

Reingewinn 1936. „.

29 160 417

Stuttgart, Landhausstr. 27, Stand 1. 1. 190 E

Abschreibung . « « « « Ellwangen, V NosMna 8 Straye I

Abschreibung . Aalen, Bahnhofstr. 21 u. 21 B und Bein- straße 3, Stand 1. 1. 1936 .

Irbanstraße 94,

T9 234,14 5 934,14

8. Forderungen an abhängige Gesellschaften . 10. Kassenbestand und Postsche>guthaben 7 279,71

b) in den durch $ 26 des Gesellschaftsvertrag bestimmten Fällen 15000 Stimmen . . .

1. Hypothekarish nit gesihertes Darlehen

“RM 2) RM

13 700,— 1 000,—

40 500,— 7 000,—

112 350,— 32 900,— 15 122, 16 090,— G1 512, 18 105,—

Stand 1. 1. 11 917,— 24 870,95 36 787,95 31 450,95 T1 330,—

3 994,70 15 324,70 5 944,70

146 450

26 789,93 4 160,99 28 283,22

53 300 /— 12 456/17 9 000|— 100 000/|—

21 55 95

132 806 18 132 3 008

105 872 434 576

783 699 785

r ————-

T do i

98 592,94 65

90 1 O a

300 000

315 000

229 780

85 496 45 000

24 508

Vilanz per

2% U[ftein Aktiengesellschaft, Berlin.

1. Dezember 1936.

IV

X,

1. Rohübershuß na< Betriebsstof

699 785

L, Anlagevermögent

TI. Beteiligungen. » « « IIL, Umlaufsvermögen:

IV. Rechnungsabgrenzungsposten i V, Rüdgriffsforderungen aus Bürgschaften und G

Aktiva. Zugang RM [D L. Grundstü>e. . 2. a) Geschäfts- und Wohngebäude

b) Fabrikgebäude 3. Maschinen « « « 4. Kraftanlage » « 5. Fahrpark. 6, Werkzeuge, Be- triebs- und Ge- shäftsinventar 7. Stiften. e o

842 419/43

61 892/40

153 890 4 305 299 590

97 80 75

Abgang

RM

riaiant

203 58

65 195

1/58

925 000

254 025 208 250 634 224 119 999 122 891

153 890 4 305

Abschreibung

RM [D 18 40|

97

RM 4 350 250

2 644 900 7 498 100 2 857 000 1 1

l 1 1 076 229

1, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 2. Halbsertige Erzeugnisse « « 3. Fertige Erzeugnisse « » « « 6 4. Wertpapiere ® edo 5. Hypotheken , 0:9 A M0 7E: 4

6. Forderungen auf Grund von Wa enlieferu 7. Forderungen an abhängige Gesellschaften und

Dat A a e L 8. Sonstige Forderungen « « « « 2 D e a Os 10 C S d 11. Kasse, Postsche>, Reichsbank

12. Andere Bankguthaben . . . 13. Anzahlungen an Lieferaúten

RM 2 100 192,— Passiva.

T Attentat, R TI. Geseßlicher Reservefonds IIT, Rückstellungen . A Wertberichtigungsposten VI. VII,

Jubiläumspensionskasse Ferienzuschußkasse . « « Verbindlichkeiten: 1. Obligationsanleihe von 1934 von GM 4 000 000,—) . Hypotheken . Anzahlungen von Kunden ..

. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und

Leistungen

Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften und

Konzerngesellschaften 7. 8, 9. Sonstige Verbindlichkeiten

Bankschulden

Getvinn: Vortrag aus 1935 .

RM 2 100 192,—

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr E S R pa

Alzepte einer abhängigen Gesellschaft

. n

nge

avanti

(gesichert dur<h Grundschuld

Spar- und andere Guthaben von Angestellten und Arbeitern

E Rechnungsabgrenzungsposten . ¿ i : ¿ i i: é L ¿ j ; H i

im ‘Geschäftsjahr 1936 S. 00€ S. 0 Verbindlichkeiten aus Bürgschaften und Garantieverträgen

1.

. 190 235,68

t eee) D2.. 90--® S

E

o eee.

g

e. C S

rträge

o.

v

20 700,10

1685 773 517 438 577 743

42 367

,, 217 000

4 943 782

136 921

1 882 973 376 326 42 231 296 955 370 590 171 439 640 334

30 328 360

6 000 000 1 200 000 2 691 571 925 919

100 000

4 000 000 5 250 000 89 955

1 647 617

177 133

38 204 3 002 823 353 484 1727 974 512 740

210 935

30 328 360 1936.

2 400 000/|—

Auswendüungen.

. Löhne und Gehälter... . Soziale Abgaben

. Abschreibungen auf . Andere Abschreibungen : . . . Zinsen . . Ut E A2 .+ Außerordentliche Abschreibungen . Uebrige Aufwendungen 9, Gewinn 1936

Anlagen

9.0. Q: Pr Gd S

Erträge.

auf Grundbesiz_

t Abzug der Aufwendungen für Roh-, i se und bezogene Waren „.... 2. Erträge aus Beteiligungen . . „e. 3. Sonstige Kapitalerträge 4, Außerordentliche Erträge « « « « «

Hilfs-

23 819 076

16 002 508

45 990 821

45 511 683

RM

1 500 745 1332 586 233 610 651 058 1171 000 1 090 000

190 235

697 229 549 248 890

45 990 821

72

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der vom Vorstand erteilten Aufklä-

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie rungen und Nach

Schwoon, Wirtschaftsprüfer,

1 | weise entsprechen die Buchführu Geschäftsbericht den geseßlichen Voricheiften, é Treuverkehr Deutsche Treuhand Aktiengesellschaft.

ppa, Jähn, Wirtschaftsprüfer,

ng, der Jahresabschluß und der

Verlin, im Zuni 1937,

H 02 18 35 67 53 68 61 68

72

94 93 85

UImlaufsvermögen : Noh-, Hilfs- und Betrieb8- stoffe . . « 170 797,99

halbfertige Er-

zeugnisse . « 57 193,20 Fertige Erzeug-

nisse . . 68 077,25 Wertpapiere » 10 775,— orderungen

a. Grund von

Warenliefe-

rungen und

Leistungen . 221 439,13 orderungen an

abhängige

Gesellschaften 74 322,52 Forderungen an

Vorstands-

mitglieder + Wechselbestand assenbestand einschl, Gut- haben bei der Reichsbank und Postsche>-

guthaben. . 5279,55

15 000,— 900,—

Passiva. rundkapital. . . o o. Reservefonds . - . - Rüdstellungen. . . - Wertberichtigungsposten : Umbauten . 1412, Maschinen 831 305,06 Werkzeuge,

Betriebs-

u. Geschäfts-

inventar Kraftwagen. 19 901,— Delkredere . 28 005,—

Verbindlichkeiten : Landesbank, Jndustrie-

fredit . . 69960,45 auf Grund von

Waren-

lieferungen

und

Leistungen 14 268,07 Bank 21 668 Sonstige . . 23 887,97

Posten, die der Rehnungs-

abgrenzung dienen. « « seewnm -+ a 20 88 328 720 579

Gewinn- und Verlustre<hnung.

m

23 541,53

. . .

129 784/49

08 35

87

1 350

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter « « » Sozialabgaben . . . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . Zinsen . . . Besißsteuern . .. + .+ Alle übrigen Aufwendungen Reingewinn « o...

37 09 93 51 42. 79 46 35

92

94 316 10.220 28 374 32 486

- 4.013 39.542 138/394 88 328

435 676

D: 00>: P

Erträge. Veberschuß gemäß H.-G.-B. $ 261c . | 426 080 9 596 435 676

Der Vorstand. Joh. Berger.

62 30

Außerordentliche Erträge « |

meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschästsberiht den geseßlichen Vorschriften.

Braunsberg, den 2. April 1937.

Dr. Bruno Siltmann, Wirtschaftsprüfer.

An Stelle des ausscheidenden Herrn Max Schwing in Königsbèrg wurde Herr Johann Boos in Königsberg in den Auf-

02

Nach dem abschließenden“ Ergebnis

} Reingewinn:

Gewinn: Vortrag « « + 5 696,66 Reingewinn . . 8075,82

13 772/48

224 399/78

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1936.

Soll, Aufwendungen: Gehälter . . «ooo. Soziale Abgaben Abschreibung auf Jnventar Steuern: Besibsteuern 11 992,35 Sonstige. . 5641,65 Reisekosten Sonstige Aufwendungen Gewinn: Vortrag « «- « 5696,66 Reingewinn 8075,82

RM

158 421 2 613: 217

H

17 634

17 351 22 134

13 772 232 143

C Haben. Gewinnvortrag . « « «5 Einnahmen aus Gebühren Zinsen Außerordentliche Erträge -

5 696 225 116 1 145 185

232 143

Der Vorstand. Altenburg. Drögemeier. Dr. Hartmann. Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahre3abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. - Bremen, den 12. Juli 1937. Wilhelm Klu>, Wirtschaftsprüfer. G S

[26777]. Nordbayerische Holzindustrie Aktiengesellschaft, Unsleben-Ufr. Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM |F Anlagevermögen: Grundstüde . E10 +0 S Lig Gebäude: Vortrag - « 883 005,—

Abschreibung 1 043,40

Maschinen: Vortrag « « 23 406,— Abschreibung 4087,10

Kurzlebige Wirtschastsgüter : Vortrag « - - j Zugang - - - 9 750,—

0 T5,

Abschreibung . 5 750,—- Umlaufsvermögen:

Waren. ..

1

. . . ® o . 141 153 Anzahlungen . .. - - + 654 Forderungen auf Grund v.

Warenlief. u. Leistungen 102 200 Wechsel und Sche>s . . . 1 400 Kassenbestand u. Postsche> 4 362 Bankguthaben 855

339 9081

100 000 50 000 27 150 14 000

Passiva. Kapital , . . Reservefonds . « « Rückstellungen. « Wertberichtigungen Verbindlichkeiten :

a. Gr. v. Warenlief. und Leistungen 14787,97 Akzepte . « 19 898,13

egenüber g 39 295,07

Banken . Sonstige . . 45 988,27

Rechnungsabgrenzungen

119 969 2 3015

Vortrag 1935 4 860,80

Reingewinn 1936 , . . 21 626,28

sichtsrat gewählt,

Erfurt, im Juni 1937. Treuverkehr Thüringen Filiale der Treuverkehr

Deutsche Treuhand Aktiengesellschaft. (Unterschriften), Wirtschaftsprüfer.

G I S

[26548].

Haynauer Malzfabrik Aktien-

gesellschaft vormals D3wald Kroker

Malzfabrik, Haynau i. Séhl. Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstü „.. . Gebäude . « 86 898,—

7 380,—

27 400|—

29 518

6712/3 1

591 1

20% Abschr. Baukonto ; Jnventar « - - Maschinen .… « 50% Abschr. ___592,— Gerstenpußanlage . . Umlaufsvermögen: Warenlager Wertpapiere « « Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . . . . Sonstige Forderungen . . Kasse, Reichsbank-, Post- she>guthaben

345 877 3 366

7 098 136 350

1 787 558 704

Passiva. Aktienkapital . . . o o. Reservefonds . - - o... Rückstellungen Wertberichtigungskonto

Verbindlichkeiten: Hypotheken Anzahlungen von Kunden Auf Grund von Warenliefe-

rungen und Leistungen Banken Sonstige Verbindlichkeiten Posten, die der Re<hnungs- abgrenzung dienen Gewinnvortrag. j 1935 . . , 98 651,25

Gewinn 1936 56 364,75

200 000

20 000 É p E 27 120 . 30 000

19 513 36 738

4 142 55 242 6 230

4 702

155 01A

558 704/11

Gewinu- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1936.

Aufwendungen. Gehältèr und Löhne » - Soziale Abgaben . Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Abschreibungen . Besißsteuern K Alle übrig. Aufwendungen Gewinnvortrag

98 651,25

T9 e Gewinn 1936 56 364,75

40 279 2 042 7 972 2710

22 047

41 806

155 016 271 874

57

Erträge. Gewinnvortrag 0a Warenbruttoertrag Zinsen, soweit sie die Auf-

wandszinsen übersteigen Außerordentliche Erträge .

98 651 168 010

25 Le 94 5 028/88

183/50

271 874/57

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätige ih, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften entsprechen.

Breslau, den 5. Juli 1937, Richard Henschel, öffentlich bestellter Wirtschastsprüfer. Breslau, 13, Friebestr. 6.

W

B

G

B

TO9 981,77

1.10.1935 Zugang - -

61 372,21 Abschreibung 15 372,24 Fuhrpark am

1.10.1935

Abschreibung 830 981,77 Büroeinrichtung. » «* -

Großge säße am 1.10.1935

Zugang «- -

Abschreibung 13/655,90 Versandfässer am

47 000,— 14 372,24

Zugang « »

Abgang 5 - 114 503,40 Abschreibung * 30 503,40

3 380,—

irtschastseinrichtungen am 1.10.1935--120/000,—

Zugang « - TTTIOLST

Abgang 6 + 171 762,31 Abschreibung 51 762,31

Umlaufsve

stosse . -

Fertige Er-

zeugnisse «

291 389,73 Wertpapiere

Hypotheken . O und

Zinsen . .

Außenstände

B Bier, reber usw.

Wechsel Bargeld- und

Postsche>- guthaben . ankguthaben

Passi

rundkapital:

Stimmen)

Vorzugs-

aktien (2000 bzw. 10000 Stimmen)

eamten- un

57 101,21

5 338,90

rmögen :

Roh-, Hilss- und Betrieb3-

84 479,79 206 909,94

19 319,— 545 361,49

1 106 180,94

568 663,06 30 461,78

48 299,51 78 452,73

Bürgschasten 166 000,—

va,

Stammaktien (22'000

2 200 000,—

20 000,— | Geseßliche Rücklage . . «

d Arbeiter-

unterstüßungs- und Pen-

sionsfonds . « . . . .. Rükstellungen. « «o o -. Verbindlichkeiten : Langsristige : Anleihe von

sichert durh Hypothek

auf Brauer

Hypotheken- schulden .

Kurzfristige :

eigrundstü>) I $50 480,—

298 738,42

Verbindlichkeiten a. Grd. von Warenlieferungen und Leistungen: -

56 534,27

Sonstige Ver- bindlichkeiten 32 728,52

Brau- und Biersteuern Akzepte .

195 940,07 28 320,—

Kautionen u.

Guthaben

von Kunden

und Ange- stellten . .

57 673,53

Anleihezinsen 40 514,— Nicht erhobene

Ge winn- anteile » -

2 688 1282

02 630 : A Gewinnvortrág

1926 (ge- ,

1 649 218

| Außenstände « « « «. «

“| Gewinnvortrag aus 1935/36

meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund derx Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, dex Jahres abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Kassel, 9. Januar 1937.

Adolf Ludewig, Wirtschaftsprüfer.

[26771] . Hermann Gubelt A.-G,y Crimmitschau (Sa.). Vilanz per 30. September 1936.

RM —-_ —— h

Aktiva. Anlagevermögent Grundstücke Gebäude « » Abschreibung Maschinen und Jhuventär . 128 863,15 Abschreibung 834 763,15

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe k Halbfertige Erzeugnisse 248 148 Fertige Waren . . 86 0162 Hypothekenforderungen /

283 461 83 500

000.016

90 368,— 6 868,—

94 100

371 866

‘Wechsel eee

Sonstiges «- o. o. 19 015

1 253 454 _._ Passiva, Grundkapital Stammaktien (405 St.) Vorzugsaktien (315 Skt.) Reservefonds:

L Reservefonds Andere Reservefonds . « Verbindlichkeiten: Warenschulden . . . 'Wechselakzeptschulden « Bankschulden . . . . +5

405 000 45 000

100 000 100 000

122 512 35 539 165 967 72 T52 24 776 76 337

Schulden an Aktionäre Schuld an Pensionskasse Rechnungsabgrenzung « 4 317,03

. 101 250,76

aus 1934/35 Reingewinn 1935/36

105 567/79 N 1 253 454/33 “Gewinn- und Verlustre<nung

per 30. September 1936.

RM 467 211 72 393 41 631 72 379 1 042 23 834 36 660 75 73 103: 172 041 9

Soll.

Löhne und Gehälter % « Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Debitorenverluste . « « Se s S Ein Besißsteuern « « «o o Andere Steuern ° Sonstige Aufwendungen Gewinn aus 1934/35

4 317,03 Gewinn 1935/36 101 250,76

105 56776 1 065 867) Haben. |

4 317/03 1 061 549 97 1 065 867|— Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der mix vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften. Meerane (Sa.), den 1. Februar 1937, j Dr. Lenk, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer.

—— ——

Ertrag

411 868/39