1937 / 171 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 28 Jul 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Beilage zum Neich3- und Staatsanzeiger Nr. 171 vom 28. Juli 1937. S. 4

B dus da I S

A

Erträge. 1, Gewinnvortrag aus 1935/36 .... 2. Ueberschuß auf Kohlen-, Brikett-, Kohlenstaub- und Tonrechnungen, nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 3. Erträge aus Beteiligungen é 4, Zinsen, soweit sie die Aufwandszinsen übersteigen, und sonstige Kapitalerträge z E Es

5, Außerordentliche Erträge « e oooooooo

A Bwéeite BVéeitäge S “qp Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

222: L L _BVerlin, Mittwoch, den 8. Juli 1937 [28159]

atammais VBehringwerke Aktiengesellschaft, j Marburg, Lahn.

Einladung zur ordentlihen Gene- ralversammluug auf Dienstag, den 17. August 1937, vormittags 10,15 Uhr, im Verwaltungsgebtäude der J. G. Farbenindustrie Aktiengesell- schaft in Leverkusen-F. G. Werk.

Tagesordnung:

E E des Geschäftsberichtes und der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrehnung per 31. März 1937, Genehmigung der Bilanz und Ge- winn-- und Verlustrehnung sowie Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes.

. Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes.

; Well zum Aufsichtsrat.

. Wahl des Bilanzprüfers.

. Verschiedenes,

Hinterlegungsstelle gemäß $ 24 des

Gesellschaftsvertrages: eutsche Länderbank Aktiengesell- \chaft, Berlin NW 7, Unter den Linden 82.

Lcbter Hinterlegungstag: Dritter Werktag vor der Generalversamm- lung, d. i. Freitag, der 13. August 1937.

Marburg, Lahn, den 27. Juli 19837,

Behringwerke Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat.

10. Gesellschaften m. b. Ÿ.

667 401 [27027] Vekanntmachung. I Die Firma „Anzeigenwerbung Ernst Baaxs, Gesellschaft mit beshränkter Haf- iung“ ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Verlin SW 68, den 20, Juli 1937, Charlottenstr. 82.

Anzeigenwerbung Ernst Baars

G. m. b. H. in Liquidation. Der Liquidator: Georg Spiralke.

[26797]

Die Firma Wäsche-Verleihanstalt und Wäscherei „Sechnéeweiß“ GmbH., Essen, Weuenstraße Nx. 7, ist durh Be- {luß der Gesellshafterversammlung vom 7. Juni 1937 ausgelöst. Zum Liquidator ist der Rechtsanwalt Dr. Maase iu Essen, Zweigertstraße 25 a, bestellt wovden. Die Gläubiger der Gez ¡[Salt werden aufgefordert, sih bei dem Liquidator zu melden.

[25309] Vekanntmachung.

Die Junnenstadt Grundftücksaktien- gesrllschaft, Berlin-Wanunsee, ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschast werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden Ï

Verlin-Wannsee, Hohenzollernstr. 6, den 9. Juli 1937.

Der Liquidator der JInnenftadt Grundfstücksaktien- gesellschaft i. Liqu.: Alfred Hahn.

I E T

[26011]. j Aktien gesellschaft Burschenschaft Frauntonia zu Heidelberg, Heidelberg. Bilanz für den 31. Mai 1936.

[27395].

Rheinishe Aktiengesellshaft für Braunkohlenbergbau

und Brikettsabrikation, Köln.

Vilanz am 31. März 1937. 1 680 g;

603 6 49 415 6;

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf (6; der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten i klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Berlin, den 15. Juni 1937. Karl Fehrmann, Wirtschaftsprüfer. Die Dividende unserer Gesellschast sür das Geschäftsjahr 1936/37 if 12 v. H. festgeseßt und wird gemäß $$ 3 und 4 des Geseßes über die Gewiny teilung bei Kapitalgesellschaften (Anleihestockgeseß) vom 4. Dezember 1934 iy Weise verwendet, daß nah Abzug von 10 v. H. Kapitalertragssteuer 7,2 v, ß, m RM 21,60 je Aktie durch die nachstehenden Zahlstellen an die Aktionäre zur f zahlung gelangen, während 3,6 v. H. = RM 10,89 je Aktie durch unsere Gesell an die Deutsche Golddiskontbank sür den Anleihestock abzuführen sind. Die Auszahlung an die Aktionäre erfolgt ab 24, Juli 1937 gegen Einrei des Dividendenscheines Nr. 21 / bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin, deren Filialen in Köln, Dortmund, Düsseldorf, Wuppe Elberfeld, Essen, Franïfurt a. M., Hamburg, bei der Berliner Handels3-Gefellschafst, Berlin, : i: bei der Dresdner Bank, Berlin, und deren Filialen in Köln, 2 mund, Düßseldorf, Wuppertal-Elberseld, Essen, Fran a. M., Hamburg, bei dem E Nele Eer & Fo. Barthe bei dem Bankhause Jacquier ecurius, Berlin, "gang bei dem Bankhause A. E. Wassermann, Verlin, Abschreibung Aktien-Gesellschaft bei dem Bankhause Delbrü, von der Heydt & Co., Köln, ide: [27751]. Bilanz am bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Cie,, Köln, Seschäfts- und Wohngebäude : Stand am 1. Jan. E bei dem Bankhause I. H. Stein, Köln, 1936 . 579 000,— Aktiva. bei der Deutschen Effekten- und Wechselbank, Frankfurt a, Abgang « « « « 304 130,— I, Anlagevermögen: bei dem Bankhause M. M. Warburg & Co., Hamburg. / Abschreibung. . . 2870,— 8307 000,— 1; Grundstüe Eine unmittelbare Einlösung bei der Kasse der Gesellschaft erfolgt nihWabrikgebäude: Stand am L. Jan. 2, Gebäude: f Jn den Aufsichtsrat wurde hinzugewählt: Dr. rer. pol. Karl Georg Sh W936... «eo ee «+ 1131 000, Wohngebäude .. O L der Hanletan! Köln, Köln. Zugang 2 267,41 Zugang « « . « tóln, den 22. Juli 1937. : ; T5 Der Vorstand. Brecht. Johanningmeier. Abschreibung. . . 2A dura 1 105 000,— y A E ; T rnußungsrechte: Stand am 1. Jan. 1936... 750 000,— Abschreibung 600 000'— inen und maschinelle Anlagen: Stand am 1, Jan. 0 es e ale e vei OAL 886 000 Zugang 187 530,42 D 023 530,42 Abgang . C C #0 06 17 599,87 Abschreibung . « « « « « « « 217 930,55 - 235 530 42 e Elsenthal: Stand am 1. Jan. 1936... . 135 633,89 Abgang 10:0 10 #0. 0 #5 76 5 466744 A Abschreibung. . . .„„.. . 1216745 17 633,89

euge, Betrieks- und Geschästskitventie. Stand. qm L. Jan. | 936 . . .. - 6 . . . . . s. . . . . .- o . 4D 5

Zyg@ng

e .0. 6 e

ck01 S

RM [N RM

13 196 458/26

Vermögen. I, Anlagevermögen: 1. Grubenfelder Zugang durch Uebernahme von Tochter- gesellschaften . « 2. Grundstücke . « «

Zugang Zugang durh Uebernahme von Tochter-

gesellschasten « « ««

S

‘inladung zur 14. ordentli

Generalversammlung am Ce 8.

abend, den 21. August 1937, abends | 9

Ds E E An, Deren Bern- ) zullmann udwigss Î

Groß Zimmern. \ L

TageLordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Geschäftsjahr 1936 gemäß $ 260 und $ 245

RM H.-G.-B.

150 000 z Bekanntgabe des Prüfungsberichtes

i des Wirtschaftsprüfers und des

Aufsichtsrates.

j Beschlußfassung über die Genehmi- dung der Bilanz sowie derx Gewinn- und Verlustrehnung.

. Entlastung von Vorstand und Auf-

7. Beschlußfassung über die Liqui- dation der Gefellschaft. Wahl der Liquidatoren. . Beschlußfassung über die Verwer- tung des Gejsellshaftsvermögens durch Veräußerung des Vermögens Um ganzen an die Volksbank Groß- Bimmern eingetragene Genossen- [haft mit beschränkter Haftpflicht 1n Groß Zimmern gegen Zahlung oder Uebernahme von Passiven in Höhe von RM 403 800,15. Anmeldung zur Generalversammlung gemäß $ 252, 2 H.-G.-B.; Hinterlegungs- srist bis zum 19. 8. 1937 bei der Gesellschaftskasse, Landesbauernkasse Rhein-Main-Neckar e. G. m. b. H,, Frankfurt a, Main, oder einem deut- shen Notar. Groß Zimmern, den 26. Juli 1937. Volksbank Groß-Zimmern A. G. Der Vorstaud. Diey. Pullmann. Fröhlich. Dascher.

Zuckerfabrik Haynau.

31. Januar 1937.

L Aktiengesellschaften.

suchen Dachauer Papierfabriken! Aktiengesellschast

{in München. Vilanz am 31. Dezember 19836.

D i __ Aktiva. cht eingezahlte3 Aktienkapital M-M: D d M 2 W066 ermögen: A 7 dstüle (ohne Baulichkeiten): rundstückde: Stand am 1. Jan. 1936 452 469,07 Zugang 489,93 452 959, Abgang . 245 959, sihtsrat a n E: Stand am R . Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. en E e j . Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1937.

26 004 —| 13 222 462

7133 835 285 968

ck 00°

1 559 751 8 979 555

106 378

6 243 344

33 439

S G

N O ri 1 “I

8 873 176

s ——

RM |N 21 A

V S: 02 S0 L 02120

Abgang - «- - 3, Geschäfts- und Wohngebäude . « « » - +

Zugang Zugang durch Uebernahme von Tochter- gesellschasten « « « «o...

I. Aftiva. Liegenschaften . . 21 957,31 297, Abschreibung 439,14 Einrichtung . . . . 215,55 10% Abschreibung 21,55 Kurzlebige Wirtschaftsgüter: Zugang 857T,— Abschreibung 856, U Wertpapiere 177/50 Bankguthaben . 4 224/33

96 115|—

319 325 6 596 109 1 100

6 595 009 3 100

9 582 301 104 398

9 686 700 19 776

194|— Abgang - « - - o o o ooo 0030

E L S: T: 6 591 909

Besonderer Abgang

4, Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten Zugang - « ¿ o «o ee éo eo

d: 0D: 0/0:/@

9 666 924 1 426 292

Besonderer Abgang «- - o e 5. Anschlußgleis- und Bahnhofsanlagen . 6, Maschinen und maschinelle Anlagen «

Zugang « « « «

11. Passiva. Altienlapilal s « ce. Gläubiger R D E D S Gewinn:

Vortcäg. d « is Getwvinn 1935/36 .

5 000|— Abgang « «a s 6. 20 494/36 9 926 415

657 174

10 583 590 32

490,21 14 890,21 379 000,—

53,60

567,04 | 620/64 10 583 558 RM |2,| RM [5

27 498/50

E Besonderer Abgang 26 115|— 7, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar 4 598

Gewinn- und Verlustrechnung Zugang « « - e e o o ooooooo 96 519 für den 31. Mai 1936. 101 117 E E B S Abgang 0 04/0204 # S L. Aufwendungen. RM |5 Gehälter einschl. soz. Beiträge | 1 896/72 Abschreibungen auf Anlagen . 460/69 Andere Abschreibungen . . 856|— Hinsen 10/87 Besizsteuern der Gesellschaft . | 2 857|75 Alle übrigen Aufwendungen . | 8 059/70 567/04

Getwwinn 14 708/77

272 000,—

| Sl Al ASS l IENI L RIS

24280 1 267 25 947

Q“ E07 _E 4

TOT 113/63 4 Sein

101 109

Besonderer Abgang Ri 050 465 433

Fabrikgebäude . «

339 842,50 Zugang «- 2. «-

. 25 143,98

57 033 097/55 21 160 064/25 78 193 161/60 138 860 13

1 377 000 364 986

390 533 76 294 523 154/03 45 682

B68 83681 1 435

IT, Dauernde Beteiligungen Zugang . « « «

[26521]. Liquidationseröffnungsbila vom 12. Dezember 1936,

[22580]. Brünings-Saalbau A.-G., Braunschweig. Vilanz per 31. Dezember 1936.

Akciva. RM \|ÑÀ

Anlagevermögen: Grundstücte 150 000 |— 370 000|—

150 000

s VUvgang « - +5 5 « Maschinen und Apparate °

Zugang « « « .

390 239

Abgang - - 78 054 301

ITT, Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe ° Brikettbestände. « « « « « - o Vorabraum

. e.“ . D: M . . $706 ® 0 «S G

RY 22 N

Aktiva. Grundstück; Buchwert Passiva. Verbindlichkeiten gegenüber Darl.-Gl. . . . . 7500,— Rückstellung für Be- sibsteuern . . ._. 6513,— |140]

] = Liquidationsvermögen . . | 81 „Kaiserstraße 34“ Grandstüd Ber en e E in L dation, Berlin. Walther Regenstein, Liquidat

809 675/61 56 679|— 922 279/96

1 901 533/41 2 022 300|— 236 227/06 341 210/83

Abgang « « « . . Eisenbahngleis . . S « Werkzeuge, Betriebs- und Geschästsinventar DUO bo io ede ae

11. Erträge. Beiträge a Außerordentliche Erträge « «

d. 00000500 e «

13 211/90 1 496/87 14 708[77

Heidelberg, den 20. Juli 1936. Attiengejellsihaft Burschenschaft

Franfonia zu Heidelberg. Dr. Friß Feil.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand . Wechsel erteilten Aufklärungen und Nachweise . Kassenbestand einschl. enisprehen die Buchsührung, der Jahres- Postscheckguthaben abschluß und der Geschäftsbericht den . Guthaben bei anderen Banken und beim G Euaheim e DO i Tod Rheinischen Braunkohlen-Syndikat .

: 2 E O IV, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

7 B C t Dipl.-Kfm. Dr. Fluch, Wirtschastsprüfer. Bürgschaften und Sicherheitsleistungen Reichs- mark 45 652 724,30*)

58 631 56 647

115 279 43 820

332 001 1 000

Wertpapiere . . 6

- Eigene Aktien (nom. RM 2022 300,—) .

. Hypotheken und Grundschulden

Anzahlungen

. Forderungen auf Grund von Warenliefe-

rungen und Leistungen « « « - o...

Forderungen:

a) an abhängige Gesellschaften und Kon- zerngesellshasten . «ooo

b) an Tochtergesellschasten. « « « - « «

Gebäude . Abschreib. Eismaschinenanlage Abschreib. 1 800,— VBetriebs- und Geschäst3- inventar 81 303,— Zugänge. 13 877,56

95 180,56 Abschreib.

51 177,56 g Umlaufsvermögen: [25787]. Vorräte . .

Schuchmann-Werke A.-G, Anzahlungen . . . Heilvbronn-Vöckingen. Sonstige Forderungen Bilanz auf 31. Dezember 19 Kassenbestand « - -

Bankguthaben Besitz. RM

Verlust: Anlagevermögen:

Vortrag aus Grundstücke und Gebäude 1080 Maschinen u. maschinelle

Gewinn 1936 Anlagen, Werkzeuge u.

Abgang D S 0 S T TIS Vetéiligung@ o aso ZUgdälgi 4a allo d 6 Umlaufsvermögen: : L, Roh» Hilfs- und Betriebsstoffe . « » « « - . Fertige Erzeugnisse L006: 0.00.0 O! 0 S M . Wertpapiere .. e C e b S . Forderung auf Grund von Warenlieferungen Uo L e n oline o oi b . Forderung an Konzerngesellschaft . .. « « . Sonstige Forderungen. .. 6 1 263 964 . Kassenbestand einschließlih Guthaben bei Reichs- 4 768 bank und Postschedamt „eo ooo ‘5 000 8. Bauk 0 0-0 010 46a P

138 792 IV. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . «

n pas Konzernsolidarbürgschaftsforderung RM 422 189,12

‘64 131

.

11-000

6 107 341/15 17 744,78

3078,03 | 26 078,03 f

s o . O “D 6. . L R A e o O0.

O 901 D Et if Do

.

19 467 955 718 17 574

Abgang ¿2 ¿o Abschreibung « « « Id. ee Svermögen : Hilfs- und Betriebsstoffe «- s ertige Erzeugnisse « . « « + + o ge Erzeugnisse papiere . .. E . elfoDetG ae a 0 piu m o tete Anzahlungen „6 unget auf Grund von Warenlieferungen

e nbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben re Bankguthaben

6 277,— 19 801,03

18 175 522/08 2 292 120/69 637 670/68

S S S

i 4 S - è 0.0.00

12 883/16 908 211/18 4 173/82

1 131 250,65 32 402,58 100 310,91

155 879/12

ck00 ¡0 S 0: 9 . o

44 796 417 296 650

11 137 977/89

18 401/48 . 6105

Ï 1932 041 16 843

. «“ Po

e o. .

[26012]. / und Leistunge Aktiengesellshaft VBurscheunschaft |

Franktonia zu Heidelberg.

173 612 802 « + 40 521,38 J 3 238 485 23 609,97 | E

51 754,61

Verbindlichkeiten, 773,09 50 981

C R e Passiva.

72 900 000

Bilanz für den 31. Mai 1937.

Aktiva. Anlagevermögen: Liegenschaften . 2% Abschreibung Einrichtung . 10% Abschreibung

21 518,17 430,37 194,

19,40

Kurzlebige Wirtschaftsgüter .

Umlaufvermögen: Wertpapiere . « « 177,50 Bankguthaben . 1277,85

21 087

RM |,

Passiva. Aktienkapital Rückstellungen . « « - Gläubiger . ¿ Gewinn:

Vortrag Gewinn 1936/37 . .

O Q.

. 620,64 33,88

52

T5

E 2.

ITT,

V, Ve U 2.

3.

I. Aktienkapital ITL, Reservefonds:

Geseßlicher Ne Andere Reservefon ckstellungen . . .

IV. Abschreibungen

Zugang Zugang durch Uebernahme von gesellschaften. .

Besonderer Abgang «- « - «ooo

rbindlichkeiten:

Teilschuldverschreibungen . . . « « « + «

Verbindlichkeiten auf Grund von Waren-

lieferungen und Leistungen

Verbindlichkeiten:

a) gegenüber abhängigen Gesellschaften und Konzerngesellschasten ... „o

b) gegenüber Tochtergesellschasten

c) gegenüber Union Rheinishe VBraun- kohlen Kraftstoff A.-G., Köln (noch nicht fällige Aktieneinzahlung). - « « - «

VI, Nicht erhobene Gewinnanteile. « « « - « «

28 185 869 4 666 888

1012 936

33 865 694 22 912

6 187 2 449 703

303-510 5 513 812

7 686 000

7 290 000|— 14 710 000|—|

22 000 000 22 508 744

33 842 782

15 959 213 338 382

665 682|(

Passiva. ‘Aktienkapital . . Rückstellungen .. Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten: Hypotheken . 363 000,— Darlehn . . 7 000,— auf Grund v. Warenliefe- rungen und Leistungen. Sonstige Ver- bindlichkeiten 14 149,17 Akzepte 2 683,—

220 000 700 200

T

57 949,89

444 782 665 682/06 Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1936.

RM \NÑ 64 020/48 9 167/74

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben . . .

Snventar . Uinlaufvermögen: Wertpapiere . « Eigene Aktie Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . Kassenbestand und Post- scheckguthaben . . Bankguthaben . . Veclustvortrag v. 1. 1, 1936 Verlust 1936

Schulden. Grundkapital i Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten:

Hypothekarisch ges. Dar- lehensschuld auf Grund von Lieferun- gen und Leistungen Posien, die der Rechnungs-

4 Geseblicher Reservefonds .

die der Rechnungsabgrenzung dienen e «» o,

Passiva.

Reservefonds gemäß Verordnung über herabseßung i. e. F. vom 6, Oktober 1931 ungen:

Pensionsverpflihtungen . .. dere Rückstellungen « « «aao o ichtigungs8posten . 20 Mo T . Miche |

ete L T E e langfristige Verbindlichkeiten . . . ndlichkeiten auf Grund von Warenliefer jelverbindlichkeiten . 1ge Verbindlichkeiten

Kapital-

42 416,09

18 459,87 Pp A

100/-000,—

98414,03

die der Rechnungsabgrenzung dienen « « «e ooooo

Gewinn- und Verlustrechnung am 31.

54 338

6 620 434

16620 434 1936.

2 400 000/—

60 875

198 414 88 361

2 222 084 29 336 885 472 515 929 175 627 44 330

dmm: umann

T, IL,

TIT. IV,

V,

VI.

Grundkapital .. . .. Reservefonds:

1. Geseßlicher Reservefonds , « 2. Erneuerungsfonds . +4

Rückstellungen . °

Wertberichtigungsposten : Abschreibungen auf Anlagen

Verbindlichkeiten:

1. Anzahlungen von Kunden .

Verbindlichkeiten auf Grund von rungen und Leistungen « « «sooo

2 3, Unerhobene Dividenden . 4. 5. Bank é

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « VII, Gewinn: Vortrag aus 1935/36. .. « «o Reingetvinn in 1936/37... « «+

Konzernsolidarbürgschaftsverpflichtung RM 422 189,12

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Januar 1937.

Sonstige Verbindlichkeiten i : : ; y ¿ J ; i;

1 000 000

166 000 452 928

449 607

0.9 Q . . . .

1 049 095|—

Warenliefe-

7 621/27

72 102 617/48 6105

1 160 016 6 639

3 293

588/88 2 704/16

3 238 485

RM

[28160] Gasfernversorgung Saale in Halle G. m. b

. m. b. H.,

Halle a/S., Riebeckplay 1. Auf Grund der geseblihen Bestim- mungen wird nachstehender Prüfungs- vermerk ‘bekanntgegebèn:

Es wird feftgèestèllt, daß nah pfliht- gemäßer Prüfung durh den von dem Gemeindeprüfungsamäbei der Regierung in Merseburg beauftragten öffentlich be- stellten Wirtshaftsprüfer Rudolf Liß in

lle, Saale, nah dem abschließenden

rgebnis auf Grund der Schriften, Bücher und sonstigen Unterlagen ge der erteilten Aufklärungen und Nach- weise die Buchführung und der Fahres- abshluß 1936 der Gasfernversorgun} Saale 1n Halle G. m. b. H. den geset- lihen Vorschriften entsprehen. 7Fm übrigen haben die wirtschaftlihen Ver-

hältuisse des Betyiebes wesentliche Be-

E E ppe L R T E a e E tes E E Ee E La r n m E E E E La L A E L E S E A

E E E

è Aufwand, Löhne und Gehälter . . «. . «« Aktiviert

14 | Soziale Abgaben. . « . o ° Aktiviert Lis Abschreibungen auf Anlagen: “Laufende Abschreibungen . ° Abschreibungen für Abgang Y Steuern: Besißsteuern . . « eo o o ooooo . e. 40 547,43 _ Andere Steuern « « «e eee ooo ._ 61 855,25 Alle übrigen. Aufwendungen mit Ausnahme der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe A Gewinn: Vortrag aus 1935/36 .„ eee o ooooo 988,88 Reingetvinn in 1936/37 „« e. o o e 2704/16 |

aógrenzung dienen . f 1 152

Verl1st- und Gewinnrechnü auf 31. Dezember 1936. Aufwand, RM Gehälter. ooo 4 Soziale Abgaben . Abschreibungen . « - Zinsen s

O vgen niht ergeben. erseburg, den 17. Fuli 1937.

Der Leiter des staatl. Gemeinde- prüfungsamts bei dem Regierungspräsidenten in Merseburg. (Untevschrist), Regierungsrat.

. , 267 616,69 . . . . . . . 6 . . . 4 285,47 2067051 383,44

57 577/56 19 816/11 20 590/75

18 963/26 |= 108 269/51 51 754/61

350 160/02

Aufwand.

RM |H 1756 632

VII,. Stiftungen: 1. Stiftung für Beamte und Arbeiter « « - 2. Hermann-Gruhl-Stistung. . « « - . - VIIL. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen IX, Gewinn: 1, Gewinnvortrag aus 1935/36 « » . o. 2. Gewinn 1936/37 Bürgschaften und Sicherheitsleistungen Reichs- mark 45 652 724,30*)

Abschreibungen a. Anlagen

Zinsen S

Besißsteuern

Andere Steuern und Ab- gaben

Sonstige Aufwendungen .

Verlustvortrag aus 1935 .

Gewinn- und Verlustrechuung für den 31. Mai 1937.

RM..\ZÑ 01 9177

ind Gehälter 263 331

Leistungen . bungen . -

200 000 100 000|—

10S

300 000 632 053

A

20 286

Aufwendungen. Gehälter einschl. soz. Beiträge Abschreibungen auf Anlagen . Zinsen, soweit sie die Ertrags-

zinsen übersteigen . . Besißsteuern der Gesellschaft . Alle übrigen Aufwendungen . Rückstellungen Gewinn 1936/37 .

. . . . .

uer e A Aufwendungen

dung der Buchgewinne:

5 Sonderabschreibung auf Wassernüßzungsrechte . . 600 000,—

Í Bildung einer besonderen Reserve gemäß Veroxd-

2

69 597,09

769 013 978,

35 4 362 613 |

70 575

. . ® s. . . j L 4/52 . . . .

5 131 626/85

d. 6 0 00/006 E

[26157] Rudolph Klein vormals August Liebers «& Co.

G. m. b. H. in Gunnersdorf

bei Frankenberg (Sachseu). Die am 2. Juli 197 stattgefun- dene Gesellshafterverfammlung hat be- shlossen:

1. Mit Wirkung vom 1. Juli 1937

wird die Firma Rudolph Klein, vors mals August Liebers «& Co. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Gunnersdorf bei Frankenberg, Sa., aufgelöst; sie tritt in Liquidation. 2. Zu gomeiuschaftlih vertretungsbe=- rechtigten. Liquidatoren werden bestellt die Herren: Kaufmann Fris Kloes in Gunnersdorf. bei Frankenberg, Sa., Kaufmann. Theodor. Schill n Luneburg, Lüneriveg 1.

Die Gläubiger der Gesellshast wer- den aufgefordert, etwaige Ansprüche aw die Gesellshaft ungesäumt bei den Liquidatoren geltend zu machen, Gunuersdorf bei Frankenberg, Sa., am 16. Juli 1937.

38 2/43 59

Erträge. Erträge gem. $ 261e II 1

H-G-B. Pachteinnahmen . . . Außerordentliche Erträge . Verlust a. 1935 51 754,61

Gewinn 1936 773,09

102 402

6-470

See V Ae

224 324/03 | Gebäudeunterhalt und son- 64 800|— | stige Aufwendungen . . 10 054/47 T7

Ertrag. D A Í : Gebäudeertrag Sanierungsgewinn anläßlich der Herabseßung des Verlust 1936 . . 6 Aktienkapitals : N 600 000,— 17W Auflösung der nicht benötigten Delkrederesonder-

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf rejerve 1933 «18 459,87 der Bücher und Schriften der Ges sowie der vom Vorstand erteilte klärungen und Nachweise bestätig daß die Buchführung, der vors! Jahresabschluß und der Geschäft den geseßlihen Bestimmunge sprechen.

Stuttgart, 25. Juni 1937.

Gg. Ott, J. Ott, Wirtschasts

ees Met A Steiner, vi nen Dachauer Papierfabriken Aktiengesellschaft. ; j j ¿

Vorsiter; Fabrikant K. Hiby-Durst, r Vorsta

sal, und Frau Fr. Durst Wwe., Heil —.

173 612 802/71

_"*) Hiervon RM 45 000 000,— für als Gesamtschuldner mit der Braunkohlen- und Briketwerke Roddergrube A.-G,, Brühl, übernommene selbstschuldnerische Bürg- schaft wegen der 5% igen Anleihe von 1937 der Union Rheinische Braunkohlen Kraftstoff A.-G., Köln, für welche gegen die übrigen Mitgründer entsprechend ihrer Pee Bürgschaftshaftungsrückgriffsrechte in Höhe von RM 25 785 000,—

estehen.

lung über Kapitalherabseßung i. e. F. v: 6. 10.1931 18 459,87 | L ET | 4299 956

250 659

710 548

T6 00ck ck00 1.0.- 0: 0

88 06 S 3 629 519

Ertrag. ach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe | 531 976

dentliche Erträge inne:

50 981/52 350 16002

Brünings8-Saalbau A.-G. Robert Ding. Vorsitzender des Aufsichtsrats: Karl Gerlach.

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer e Bilcher un Prüfung auf

06

Beiträge Außerordentliche Erträge . «

588 625 653 15 940 19 440 48 924

710 548

Gewvinnvortrag aus 1935/36 E E Erträge nah Abzug der Aufwendungen f. Roh-, Hilfs- u. Betriebss\tofse Erträge aus Beteiligungen Zinsen

Außerordentliche Erträge

11 445/06

Heidelberg, den 18. Juni 1937. Atktiengesellschaft Burschenschaft Frautonia zu Heidelberg.

Dr. Frit Feil.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht den gejeblichen Vorschristen.

Mannheim, den 25. Juni 1937. Dipl.-Ksm. Dr. Fluch, Wirtschaftsprüfer.

Gewinn- und Verlustrechnung für 1936/37.

RM . . . . . . . , 14 434 355 . 1 503 744

618 459/87

4299 956/11

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund her und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auffklä- und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der sbericht den geseßlihen Vorschriften. München, qm 14. Juni 1937.

E Treuhand-Gesellschaft A. G. : Zugelassene rtschaftsprüfungsgesellschaft. R, 14. Juli 1937.

. L) . Wn

Aufwendungen. 1. Löhne und Gehälter . .. 2, Soziale Abgaben 3. Abschreibungen auf Anlagen: a) R.-A.-G T0 e e. b) Tochtergesellschaften . « « « « « . 4. Andere Abschreibungen . « «+ + 5, Steuern: a) Besißsteuern . « « b) andere Steuern «- « « . . .'

6, Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme d

S Q 0:00: 00/0. 0 D070.

4 666 888,56

G ü und riften der 931 438/02 rund der her Schrif

5 598 326 Gesellschaft soivie der vom Vorstand er- 3 621 teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprehen die Buchführung, der Fahres- 9 289 297 aide und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. j Braunschweig, den 12. Mai 1937. Lang und Ta Wirtschastsprüfungs8gesellschaft. Lang, Wirtschaftsprüfer. ppa. Fr ib, Wirtshaftsprüfer.

Haynau i. Schles, den 31. Januar 1937. Aktien-Gesellshaft Zudckterfabrik Haynau. Der Vorstand. J. Bühler. J. Langer. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Haynau, Braunschweig, den 25. Mai 1937. Lang & Stolz, Wirtschaftsprüfungs gesellschaft. Lang, Wirtschastsprüfer. ppa. Friy, Wirtschaftsprüfer,

A 7864 647,42 . 1424 649,77 Aufwendungen ° S 13 454 680

769 013,13 5 131 626

4 362 613,72 49 415 652

für Roh-, Hilss- und Betriebsstofse 7, Gewinn: a) Gewinnvortrag aus 1935/36 b) Gewinn 1936/37 ... . .

À L arde Bata, allda P L E R eter G G E