1937 / 171 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 28 Jul 1937 18:00:00 GMT) scan diff

p

Frei Friedrich Dierig G. m. b. H. in Laugenbielau.

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 19, 6. 193T ist die Gesellshaft aufgelöst worden. Die Gläubiger werden auf gefordert, ihre Ansprüche bei der Ge- sellshaft anzumelden.

Gottfried Dierig, Liquidator.

[25163]

‘Die Firma Ruditzky «& Co. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Flachs und Hanf in Verlin ist auf- gelöst. Die Gläubiger dex Gefell- schaft werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Verlin-Charlottenburg 4, Niebuhr- straße 61. |

Liquidator: Nicolaus Letnifk, [26512] Vekaunntmachung über die Pflichtprüfung der Basalt-

wert Niedersachsen G. m. b. H.

in Adelebsen für das Geschäftsjahr 1936.

Auf Grund dex Bestimmungen im 8 133 Abs. 1 des Gemeindefinanzgeseßzes vom 15. 12. 1933 wird hiermit fest- gestellt, daß nah dem abschließenden

Frgebnis der in meine Auftrage durch die Wirtschastsbeva!t Ther Gemeinden A.G. ) prüfungsgesellshaft . genommenen pflichtge

auf Grund der Schri‘: TUBDeN Unterlagen der Ba ert iedersahsen G. m. b. $., Woelebîe e der erteilten Aufklärungen tahweise die Buchführung und. der «zahresabs<hluß 1936 den geseßlichen Vorschriften entsprehen. Jm übrigen haben auch die wirtschastlihen Verhält- nisse des Betriebes wesentliche Bean- standungen nicht ergeben. Hildesheim, am 10. ‘Juli 1937, Der Regierungspräsident. Gemeindepxrüfungsamt, Jm „Auftrage: (Unterschrift) G. P, A./1493. Veröffentlicht gemäß $ 12 der Ver- ordnung vom 30, 3. 1933, betr. die Prüfungspflicht der Wirtschaftsbetriebe der öffentlihen Hand. Adelebsen/Springe, 15. Juli 1937, Der Vorsißendè des Auffichtsrats : der Basaltwerk Niedersachsen G. m. b. H.: : Dr. Mer >er, Landrat.

11. Genossen- _\<aîften.

[24712].

Durch Beschluß des Amtsgerichts Guben vont 28, 1. 1937 ist die Einkaufs- und Lieferungs-Genossenschaft für das Schmiedegewerbe für Guben und Nmgegend zu Guben e. G. m. b. H. aufgelöst. Wir fordern unfere Gläu- biger auf, sich béi dexr Genossenschast zu

melden. Vilauz am 28. 1.1937.

An Soll. RM Kontokorrentkonto . « « « « | 3214/06 Vankkonto . . . e e . . . . 166 88 NUNATONTO. » od dp 0d 18/01 Warenvorräte . «a. 422/12

3 821/07

Per Haben,

Kreditorenkonto .. « « 845/60 Geschäft8einlagen. . . « + « 769/20 Vermögensbestand 1935 , . . | 1578/99 Reservefonds . a 70/35 Außecordentlicher Reservefonds 46/90 Reingewinn. . «o o. 510/03

3 821/07

Gewinn- uud Verlustkonto.

An RM |5), Unkostenkonto .. « 397/93 Reingewinn . « «o . . e. 510/03

907/96

Per Warenkonto . . . « « 850/61 Zinsenkonto... « . 57/35

907196

Mit gliederbestanD : 49.

Guben, den 7. Juli 1937. Einkaufs- und Liéferungs- pes! vg + bab für das Shmiede- gewerbe für Guben u. Umgegend zu Guben e. G. m. b. H.

Die Liquidatoren.

Zweite Beilage zum Reichs» und Staatsguzeiger Nr. 171 vom 28, Juli 1937. S. 2

9. Deutsche Kolonialgefells<aîten.

Gewinn] und Verlustre<hnung 1936.

Anfwendungen.

Gehälter s D: D. 00D O 2 000/— Soz. Abgaben. « o. o. 39 10 Steuern a... od dd A DM0IO Allg. Unkosten. « « - o o 384 11 Versicherungen o «E 260710 Verlustvortrag 1935 « o ««“ 196/95

7 803/36

Erträge.

Gebührenerlös . « « « « « | 7692/92 V E R o od 110/44

7 803/36

Mitgliederbewegung:

Anfang 1936: 68 Mitglieder mit 68 Ge- \chäftsanteilen und RM 3400,— Hast- summe; Zugang 1936: 5 Mitglieder mit 5 Geschäftsanteilen und RM 250,— Hast- summe; Abgang 1936: 11 Mitglieder mit 11 Geschäftsanteilen und RM 550,— Haftsumme; Ende 1936: 62 Mitglieder mit 62 Geschäftsanteilen und RM 83100,— Haftsumme.

Höhe des Geschäftsanteils RM 50,— Höhe der Haftsumme je Geschäft3anteil RM 50,—.

Leipzig, im Juli 1937.

Leipziger Müllabfuhr-Genossen- <haft e. G. m. b. H.

j R

Tunk. Weigert. Petri. (26168) 2 S O Bilanz per 31. Dezember 1936. Aktiva, Kassenbestand . . . . » 110|— Bankguthaben .. . . . .. } 3158/94 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . . . } 2516/72 Be E E j 110/44 5 896/10 Passiva. Geschäftsguthaben: d, verbl, Mitglieder 3 100,— d. aussch. Mitglieder 50,— | 3 150/— Einz. Rückstände . 500,— Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen... . | 2746/10 5 896/10

f Der Vorstand. Dr. Meyer. W. Franke.

¡2 Versi

«b B

iedene

"S4 n D Us r A4 HE A N S L n

[27945]

Durch Beschiuß der auß Generalversammlung von 241 ist der Verein aufgelöft and 1 l- dation getreten. Die Gläubig êr- den aufgefordert, innerhalb oon,

4 Wochen ihre Ansprüche bei dem

Liquidator Georg Jgnaßi in Béèuthén,

O, S., Gleiwißer S irahe 11; geltend

zu machen.

Vürger-Schützen-Gilde ‘in ‘Liqnid.- Beuthen.

[26160]. '

Gärtner-Versitherungs3anstalt, Krankenversicherun gs verein-a.G., -|

Hamburg 21...

| Gewinn- und Verlustre<huung1936.

Einnahmen. RM [N

Ueberträge aus. dem Vor-J“ jahé iri p J] —_— [—

Beiträge für selbst abge-

\chlossene Versicherungen: eingenommen 133533,82f rüd>ständig 6 300,— } * 139 833/82

Nebenleistungen der Ver- sicherungsnehmer . . « }. , 151/38

Kapitalerträge . .. . ._, 3 632/26

Vermögenszugang aus Ve-| standsübertragungen . 131 459/07

275 076/53 Ausgaben.

Zahlungen . sür Versiche- f - « rungsverpflichtungen aus selbstabgeschlossenen Ver- siherungen: ed

geleistet . . , 10069245 J. .. |. zurückgestellt . 49 600,— 150 292/45 Verwaltungskosten: «“ Ps Abschlußkosten 118,15 Sonstige Ver- waltungs- fosten 24 288,39 Steuern und : Gebühren . 825,833 :25 232/37 Abschreibungen ._. » «e «' 5 699/89 |- Sonstige Reserven « «- « 34 000|— 1 216 22471 Abschluß. RM

Gesamteinnahmen . « «e « « 275 076,53 Gesamtausgaben . « « « « «. 215 224,71 Ueberschuß 59 851,82

Verwendung des Uebershusses: Auf das neue Geschäftsjahr übertragen . 009 85182

Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM

Guthaben bei Banken und Sparkassen‘... « ‘F 132 47H49 Gestundete Beiträge .. 6 300|— Kassenbestand einschl. Post-

sche>guthaben . « 4 679/33 Jnventar . 2M e . I

143 451/82 . Passiva. i j

Verlustrücklage (Rücklage

für den s{<hwankenden Jahresbedarf)) .. 34 000|— Referve für unerledigte Versicherungsfälle:

Rückständige

Ausgaben .… 24.600,— H Schadenreserve 25 000,— |. 49 600|— Vortrag auf - das neue | s Geschäftsjahr . . « « « 59 851/82

143 451/82

Nach dem abschließenden Ergebnis dex Prüfung entsprechen der Rechnungsab- \<hluß der Gärtner-Versficherungsanstalt, Krankenversicherungsverein a. G. in Ham- burg, die zugrunde liegende Buchführung

und der Jahresbericht des Vorstandes den |

geseßlichen Vorschriften. Z. Zt. Hamburg, 26. Juni 1937. A. ‘O. Fülle, Versicherungsprüfer und Treuhänder.

[27473].

Otavi Minen- und ESisenbahn-Ge

Vilanz am 31. März 1937.

sellschaft, Berlin.

15

Pr

Attiva. RM RM |N £ T, Anlagevermögen: 1, Land- und Minenrehte «e ooooooooo 341 040|— 2. A. Grundstücke und Gebäude in Afrika: 1 a) Grundstücke A S O d 0E E. S 99 2 448,18 201 .—.— b) Geschäfts8- und Wohngebäude E 6.0.0 S 0 0: S 22:4 36 540,— 3 000,.—.— c) Fabrikgebäude d S Mr d S +0 M 04S S. 4 O E 36 540,— 3 000.—,— d) Hospital: Bestand per 1. 4, 1936 ; RM 128: 2 5622 Zugang 1936/37 RM 13322 £ 10.18. 9 145,40 11,18, 9 B. Grundstü> und Gebäude in Berlin . « « « « « « « « 893 746,22 73 378. 3. 7 : 969 419,80 79 591. 2. 4 Abzüglich Abschreibungen auf Gebäude u, Hospital 73 213,22 | 896 206/58] 6 010.18. 9 3, Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand per 1. 4. 1936 475 080,90 39 005.—.— Hugang 1936/37. « « e e o o e o o o o 0 06 8 570,46 703.13.— ' 183 651,36 39 708.13.— Abgang 1936/37 « o o o o e o a ea 000/00 1 218,— 100. —.— 482 433,36 | - ls 39 608.13.— Abzüglich Abschreibung « - - ooo eeno/o 79 274,70 403 158/66] 6 508.11.11 4, Landioirtschaft: L 4 a) Grundstüdte D M0 S (0.0. 09/0 Q M0! Æ 0 21 436,80 1 760,—.— b) Gebäude und sonstige Anlagen: Bestand per 1. 4. 1936 j RM 88 396,65 £ 7257.10. 6 j Zugang 1936/37 RM 1218 £ 1.—— 88408,83 7 258,10.6 c) Viehbestände: Bestand per 1. 4. 1936 RM 56 736,82 £ 4658, 3.11 Zugang 1936/37 RM 15 066,92 L 1 237.—. 5 RM 71 803,74 L 5895. 4, 4 Abgang 1936/37 RM 10085,65 £ 828. 1.— .- 61 718,09 f. 5 067, 3. 4 a) Aufforstüng «ate e ee ae E 12,18 171 575/90] 1. —,— 5, Betriebs- und Geschäftsinventar: Bestand per 1, 4, 1936 23 397,58 1 920.19, 8 Zugang 1936/37, e o o o o e o o o 0000 3 088,34 253.11. 2 é 26 185,92 —2 1714.10.10] Abgang 1936/37 p00 0 E00 00s Es 79,88 «On 2 26-406,04 2167.19, 8 M Bi Tich Abschreibung E E A E E L E 14 960,54 11 445/50] - 1 228, 5, 9 6, Pro Uen gsti t D C L C 12/18 IL, -Beteiligunge! Cari Erpsoring Syndicaté . « « « « . « ‘837 031,36 27 670.17, 8 : oamabm abrik: Bestand per 1, 4. 1936 M 36 540— L 3 000.—— Zugang 1938/47 NB 2783,79 £ 268.15. 8 It) 8 L T268,15. 8 Abgang 1936/37 RM_ 77541 ? 655,19, 5 82 0365,37 2 630, 3, 3 3, Bauxitbeteiligungén: Bestand per L. 4. (F s N RM 560 200,17 £4599? $11 Zugang 1936/37 RM 118 949,22 £ 9 7651 619 149,39. M E F R Abzüglich Abschreibung 070.00 0100S D v 14 196A Î C)j ITI, Umlaufvermögen: a 1 Hilfs- und Betriebsstoffe «deo 00004 0:020-0-0 0.0 "730 730,56 2 59 2. Storevorräte P 01701050: M 0 76:07 0.0: S 0 # 20.010... 17 253,84 1416, 2 3, Bestände an Erzen und Produkten « « «ooooo 60 900,— 5 000,—.-- 4, Effekten: a) Wertpapiere . « « RM 1110410,76 £91 166.,14..7 i : i : b) Eigene Anteile « + RM 215625,48 £17 703. 4.10 1 326 036,24 108 869.19, 5 5, Forderungen... ; ; L i U / a) Forderungen aus Warenlieferungen und Leistungen RM 58 134,89 £ 4772,19, 7 b) Forderungen Konzerngesellschaften s E “5 RM 392 598,81 £32233. 1..5, c) Forderungshypotheken RM 59 139,33 £ 4855, 811 ...., ; d) Sonstige Forderungen RM 74715,51 £ 6134. 5. 7 584 588,54 47 995.15. 6 6. Wechsel . 0 S E 0+ 9: 01 0 10.0 #0. Oa d S O 105 635,72 8 672.17. 8 Ti Baukguthaben E P S0 S 0 0E # 0 T 797 868,73 4 640 219, 2. 2 __8. Kassenbestand und Postsche>guthaben «o o 35 632,29 [10 658 651/92] 2925. 9. 6 IV, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « «'«‘«'e eee eee e 87 263/71 Passiva 13 280 551,39 L, Anteilsfapital „„....... O Ca ate e S VD 6005 I, ‘Resérvefonds: 1], Geseßlicher Reservefonds „.. « « « « « 1766 100,— 145 000.—.— Zuweisung, 1936/37. « « «io co o 6 6 60 900,— 5 000.—.— 1 827 000,— 150 000.—,— E 2. Wohlsahrtsfonds „. .. «ee o ee 308706,57 | 2135 706/57] 25345. 7. 4 TIT, Verbindlichkeiten und Rüfstellungen „eo T E L882 00600 IV, -Einlösungskonto der Dividendenscheine Nr. 10 «eee oooooo | 30892/95 - V, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « eee ooooooo 114 649/67 -VI, G o o oa E o o aid Cs 844 726/18}- i A 13 280 551/39] Gewinn-_ und Verlustre<hnung . am 31. März 1937. Soll. Aufwendungen: ._.RM .|\5 £ 1. Vertvaltungskosten, Steuern, Gehälter und anderes . ...… .… «- « « e e. « « « |} 1099 617/81 2. Verfrachtungs-, Verschisfungs-, Versicherungs- und Analyseuspesen. der .Erze « 91 423/95 3. Betriebskosten Bergbau und Hütte . « «o ooo eo e ooooooo 258 862/15 4. Sonstige-Ausiwvendungen- —-- «o e o o o e o ooooooooooo 27 869/62 5, Rückstellung auf Reservefonds . «. - eo. ooooooooooo 60 900|— 6, Abschreibungen: RM auf Grundstücke und Gebäude . . „eee ooo eo 73213,22 6 010.18, 9 auf Maschinén und maschinelle Anlagen « « « « «ee «6 79274;70 1 6 508.11,11 * auf Betriebs- und Geschäftsinventar E P S 00000 T 14 960,54 8 N T -1 228, 5, 9 auf Beteiligungen E E C 337 019,18 N 504 46764} 27 669.17. 8 7, Andere AbschLeibütgen „s o o 0E o lo 000 oe oa) o 0/0 0 54 181/66} 8. Gewinn . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 . . # É S Ü M . U Ä e 844 201181 2 942 049/01 Haben. Erträge: 1. Erlös für Erze und Gewinn aus sonstigen Hüttenprodukten . « « « « « « - | 2449 765/49 2; Gewinir aus Effellêét «o a d E Ul N af eie 17 781/89 3. Zinsen . . . . . . . . e . e e . . . . . . 6 . . e . . . . . e . . 339 061 05 4. Sonstige Erträge. . . I C S A acn e E E 100 025/36 - 54 Gewinnvortrag aus 1935/36 e L) e . . e e . . e . . . e . . . . . . . 35 415 22 i 2 942 049/01

Die Umrechnung in Reichsmark erfolgte zum Kurse vom 31. März 1937 mit RM 12,18 für 1 £ englisch. Die Direktion,

__ Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der $ sowie der von der Geschäftsführung erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung und der Jahr den geseßlichen Vorschriften. Die Bilanzen der Beteiligungsgesellschaften und die Grundbesizverhältnisse in Afrika hab

üfung nicht unterlegen.

Wegen der Umrechnung der englischen Währung auf RM verweisen wir auf die Ausführungen im Geschäftsb Deutsche Treuhand-Gesellschaft. Horschig, Wirtschaftsprüfer.

Verlin, im Juli 1937.

Tolzmaun.

Poo.

ppa. Schmidt, Wirtschaftsprüfer.

r. 171

Handelsregister.

NSienstadt, Hessen, [27756]

n unser Handelsregister wurde bei

| Firma Meier Siesel in Altenstadt

hetragen: Die Firma ist erloschen.

ltenstadt, Hessen, den 14. Fuli 1937. Amtsgericht.

nstadt, [27757] in unser Handelsregister A Nr. 812 am 19. Juli 1937 bei der Firma ofern - Spedition Friß Gessenhardt Arnstadt eingeträgen worden, daß Siß der Firma von Arnstadt nah irt verlegt worden ist.

rnstadt, den 19, Fuli 1937.

Das Amtsgericht.

rwalde, Pomm, [27758] Vekanntmachung.

n das Handelsregister Abteilung A heute unter Nr. 100 die Firma y Reinke, Spedition in Värivalde jomm., und als deren Fnhaber Fribß nke in Bärwalde i, Pomm. einge- en worden.

ärwalde i. Pomm., 2. Juli 1937. Amtsgeriht Bärwalde i. Pomm.

mberg. [27759] HaudelS8registereintrag. Richard Flach, Sib Haßfurt: Firma idert in Wilhelm Wolperkt. amberg, den 283. Fuli 1927. Amtsgericht Registergericht.

rlin- ; [27760] n das Handelsregister Abteilung A untierzeihneten Gerichts ist heute etragen worden: Unter Nr. 85 402 s Vopp «& Co., Berlin. Offene delógesellshaft seit 1. März 1937. ellschafter sind die Kaufleute Hans þp, Wuppertal-Elberfeld, und Her- in Kopf, Berlin. Nr. 85 403 lhelm Vuller, Berliner Kindl au, Verlin. FJunhaber: Wilhelm ler, Gastwirt, Berlin. Nx, 85 404 tamica offene Handelsgesellschaft g. Miedler & Montl, Berlin. ene Handelsgesellschaft seit 19. Fe- ar 1937. Gesellshafter sind: Karl edler, Kaufmann und Fngenieur, Hans Montl, Diplomkaufmann, e in Berlin. Zur Vertretung, der ellschaft sind nur beide Gesellschafter einshafili<h miteinander ermächtigt. Nr. 85 405 Wilhelm Crounjaeger Co. Fnhaber: Alfred Wende und unst Wende, Verlin. Offene Han- Pgesellshaft seit 3. Juli 1937, Ge- hafter sind die Kaufleute Alfred nde und Ernst Wende, beide in Ber- Die offene Handelsgesellschaft ift < Umwandlung der Firma Wilhelm pnjaeger & Co. Gesellschaft mit be- änkter Haftung, Siß Berlin, ent- den (zu val. 563 H.-R. B 7728). 85 406 Gärtnerische Verlagsge- schaft Dr. Walter Lang Kom- nditgesellschaft, Verlin. Koms- nditgesellshaft seit 5. Juni 1937. rsönlih haftender Gesellschafter ist Verlagêdirektor Dr. Waltex Lang, Tin. Se<s Kommanditisten sind be- igt. Die Kommanditgesellschaft ist < Umwandlung der Gärtnerische lag8gesellshaft mit beshränkter Haf- 419; Siß Berlin, entsbanden (zu vgl. H.-R. B 34 030). Bei Nr. 27 617

Mr. Becker & Söhne: Inhaber 6M: a) Anna Be>er, geb. Kramer, 241Fivitw. Kauffrau, und b) Georg fer, faufmännischer Angestellter, beide

201 Berlin; zu a und b: beide in unge- 1Mter Erbengemeinshaft, Nr. 37 250 27Praham Citroen: Dem Erich Ja- sffFi, Berlin, und dem Louis Landsbeyvg, Min, ist derart Gesamtprokura erteilt, F beide gemeinshaftli<h miteinander 241K Vertretuna der Firma berechtigt . Nr. 79 605 Kurt Aronheim: fene Handelsgesellschaft seit 1. Ja- ar 1937. Der Kaufmann Heinz onheim, Berlin, ist in das Geschäft persönli haftender Gesellschafter getreten. Nr. 80284 Ganpuley Co.: Jnhaber jeßt: Otto Bertram, Ufmann, Hamburg. Der Uebergang in dem Betriebe des Geschäfts be- ndeten Forderungen und Vevbind-

[274741].

ciner Dividende von NM 1,— auf den Anteil genehmigt.

auf den Anleihesto> entfällt auf den Anteil eine Barausshüttung von RM-:—,65 1 erfolgt vom 24. Juli 1937 ab gegen Einlieferung des in Berlin: bei der Deutshe Vank und Disconto-Gesellschaft,

Die Auszahlung

_bei S. Bleichröder; in Hamburg? bei der Deutshe Bank und Discouto - Gesellschaft Filiale Hamburg;

in Fráänffurt a. M.: bei der Deutsch

Verlin, den 22. Juli 1937,

Dividenden

| Dtavi Minen- und Eisenbahn-Gesellschaft. Die heute stattgefundene Generalversammlung unserer Gesellschaft hat sür das Geschäftsjahr 1936/37 die Nach Abzug der- Kapitalertragsteuer und nach der (

scheines Nr. 11:

e Vank und Disconto-Gesellschaft Filiale Frankfurt Die Direktion. : I 9 5

)feiten ist bei dem Erwerbe dur to Bertram ausgeschlossen. Nr. 088 Kies-Degen Berthold Degen: m Kurt Schneider, Berlin, ist Einzel- bfura erteilt. Erloschen: Nr. 40 269 dolf Birnbaum.

Berlin, den 20. Juli 1937. Amtsgericht Beclin. Abt. 551.

Erscheint an jedem Wochentag abends. preis monatlih 1,15 Æ einshließli< 0,30

Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0.95 Æ£ monatli. Alle - Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32, Einzelne Nummern fosten 15 /. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einshließlih des Portos abgegeben.

KGentralhandel8registerbeilage

Ber

0—

Bezugs-

O

Berlin. [27761]

Jn das Handelsregister A des unter- zeichneten Gerichts ist folgendes einge- tragen worden: Unter Nr. 85 407 Friedrich Lichtenberg, Berlin. Fu- haber: Friedrih Lichtenberg, Kaufmann, Berlin. Als nicht eingetragen wird ver- ossentliht: Geschäftszweig: Geflügel- masterei und Schlächterei; Geschäftslokal: Berlin C 2, Königstraße 40. Nr. 85 408 Sammelladungs - Verkehrs- gesellschaft (,Samlag“) Harald Petersen « Co., Hamburg mit Zweigniederlassung Verlin unter der Firma Sammelladungs-Ver- kehrsgesellschaft („„Samlag“‘) Harald Petersen «& Co., Zweigniederlassung Verlin. Kommanditgesellshaft seit dem 28, Mai 1937. Persönlich haften- der Gesellschafter: Harald Petersen, Kauf- mann Hamburg. Dem Ernst Fuhrmann, Berlin, ist Einzelprokuva mit Beschrän- fung auf die Zweigniederlassung Berlin erteilt. Eine Kommanditistin is betei- liegt. Nr. 85 409 Tetenal-Photo- werk Dr. Triepel Kommanditgesell- schast, Berlin. Kommanditgesellschaft seit dem 29. Juni 1937. Persönlich baftender Gesellschafter: Dr. Wilhelm Triepel, Chemiker, Berlin - Dem Wal- ter Grabig, Berlin, "uvd dem Alfred Faber, Berlin, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß bewe gemeinshaftlih mit- einander sver entweder jeder von ihnen in Gemeinschaft mit dem persönlich haf- tendcn Gesellshafter oder mit dem Ge- samtprokuristen Dr. Georg Scharr zur Vertretung der Gesellshaft berechtigt sind. Dem Dr. Georg Scharr, Berlin, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß er entweder gemeinshaftlih mit dem per- sönlih haftenden Gesellshafter oder in Gemeinschaft mit einem der Gesamt- profuristen Walter Grabig oder Alfred Faber zur Vertretung dex Gejellschaft berechtigt ist. Zwei Kommanditisten

sind beteiligt. Die Kommanditgesell- haft ist dur< Umwandlung der

Tetenal-Photowerk Gesells<haft mit be- shränkter Haftung, Siy Berlin, ent- standen (zu vgl. 564 H.-R. B 36 532). Bei Nr. 51812 Roland Paris- Verlag: Die Firma lautet jeßt: Roland Paris. Nr. 58 480 Han$ Linse: Die Firma lautet jeßt: Haus Linse Tabakwarengroß;handel. Nr. 80 929 Seidels Handarbeiten Herta Seidel: Jnhaber jeßt: Hans Oertelt, Kaufmann. Berlin. Die Prokura des Rudolf Seidel ist erlos<hen. Der Ueber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durxh Hans Oertelt ausgeschlossen. Nr. 84 861 Maschinenfabrik Svandau Gch «& Co. Kommanditgesellschaft: Die Ge- samtprokura des Hans Heise ist er- loschen. Die Gesamtprokura des Wal- ter Müller ist dahin abgeändert, daß er emeinschaftli<h mit einem anderen Prokuristen odér mit dem persönlich haf- tenden Gesellshafter zur Vertretung der Gesellschaft berehtigt ist. Dem Otto Hint, Groß-Glieni>ke, Kreis Osthavel- land, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß er gemeinschaftli<h mit einem ande- ren Prokuristen oder mit dem persön- lih haftenden Gesellschafter zur Vertre- tung der Gesellshaft bere<htigt ist. Nr. 86 28. Stephan Schmitz. Gesamt- prokuristen in Gemeinschaft miteinander sind: Gerward Be>ker und Ernst Fm- mich, beide in Berlin. Nr. 20 197 Georg Witte Agenturgeschäft. Jn- haber jeßt: Witwe Emmy Witte geb. Schulze, Berlin. Nr. 44 974 Wladis- laus Pulkowski. Die Niederlassung ist nah Paradies, Kreis Meseriß, verlegt. Erloschen: Nr. 54 188 Schubert u. Steinke, Nr. 51556 Paul Rothe, Nr. 46 830 David Scherbel und Nr. 17 850 Max Springer. Berlin, den 20. Juli 1937. Amtsgericht Berlin. Abt. 552.

Berlin. [27763]

Jn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist Q eingetragen worden: Nr. 50282. esellschaft für cleftris<he Raumheizung mit be- schränkter Haftung. Siy: Verlin. Gegenstand des Unternehmens: For- un auf energiewirtshaftlichem, ins- esondere elektrizität8wirtshaftlihem Ge- biete und dem elektris<her Raumheizung,

die Projektierung, Errichtung und Ver- | f ist dex A M. | Zehlendorf,

trieb von in dieses Gebiet fallenden An- lagen. Stammkapital: 100000 R Geschäftsführer: 1, Patentanwalt Dipl.- Jng. Walter von Sauer in Berlin, 2. Kaufmann Dr. Rolf Elb, Berlin- Friedenau. Gesellschaft mit beshränkter

O

Anzeigenpreis für den Raum einer

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile

1,10 ÆÆ. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstelle an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Einrü>ungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 23. Juni 1937 abgeschlossen und am 2. Juli 1937 abgeändert. Die Gesell- haft hat einen oder mehrere Geschästs- führer, Sofern ni<ht mehr als zwei Geschäftsführer bestellt sind, ist jeder von ihnen berechtigt, die Gesellshaft allein zu vertreten und für sie zu zeichnen. Wenn mehx als zwei Geschäftsführer be- stellt sind, genügt zur Vertretung der Geben die - Willenserklärung zweier Geschäftsführer. Solange jedo<h Dipl.- Jng. Walter von Sauer oder Dr, Rol Elb Geschäftsführer der Gesellschaft sind, sind diese Geschäftsführer befugt, die Ge- ellschaft allein zu vertreten. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gesellshaft eingebracht von dem Ge- sellshafter von Sauer: 1. die ihm erteil- ten Deutschen Reichspatente: a) Ki; 36 Gruppe 3 Nr, 632 339 Eiektrish auf- geheizte Zentralheizangsanlage, b) Nr. 640 860/Zusat zu Patent 632 339. 2. Die Rechte aus folgenden Anmeldungen auf Dertsche Reichspatente: S 113 403 VIIT b/21 h vom 26. 3, 1934, S 120 630 V/36c vom 30, 11. 1935, S 121 527 V/36c vom 25. 7. 1934, S 122617 V/36 c vom T7. 5, 1936, S 123185 V/36 e vom 27, 6. 1936, S 123 380 V/36 c vom 11, 7, 1936, S 123 618 V/36 c vom 828. 7. 1936, S 123 619 V/36 c vom 28. 7, 1936, S 124 926 VIII b/21 e vom-12, 11, 1936 zum angenommenen Werte von 50 000 Reichsmark, Bekanntmachungen der Ge- sellshaft erfolgen dur<h den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 5770 Verlin- Nixdorf Kaiser Friedrichstraße Grundftücks8gesellschaft mit be- schränkier Haftung: Dex Geschäfts- führer Friedrih Mandelik ist verstorben. Frau Margarete Mandelik geborene Mandelik in*Bexrlin ist zum Geschäfts-

führer bestellt. Bei Nr. 11884 Ce- mentverlag Gesellschaft mit be- schränkter Hastung: Dr. Eberhard

Böhland ist niht mehx Geschäftsführer. Bei Nr. 26 508 Andersenstraße k, 2, 3 Grundostücksgesellshaft mit be- schränkter Haftung: Friedrih Man- delik ist niht mehr Geschäftsführer, Frau Margarete Mandelik geborene Mandelik in Berlin H zum Geschäftsführer be- stellt. ei Nr, 40527 „Assug“ Schlüsselschuß Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durh Gesell- schafterbes<hluß vom 19. März 1937 ist die Gesellshast aufgelöst. Zum Liqui- dator ist bestellt: dex bisherige Geschäfts- führer Kaufmann Paul Friedr1h Wer- ner, Berlin, Bei Nr. 48 626 Frisier- und Schönheitssalon Leo Jgnah Carsten Gesellshaft mit bes<ränk- ter Haftuug für Haar-, Haut- und Schönheitspflege der Dameu und Herren: Rudi Müllex is nicht mehr Liquidator. Bei Nr. 48832 Gesell- schaft für Eisen- und Schrotthaudel mit beschränkter Haftung: Durh Ge- sellshafterbes<hluß vom 2. Juni 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom ö. Juli 1934 dur< Uebertragung thres Vermögens unter. Ausshluß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, den Kaufmann Arthur Kaufmann in Berlin, beschlossen worden, Die Firma ist erloschen. Als niht eingetragen wird no< veröffent- liht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie niht Befriedigung verlangen können, binnen se<hs Monaten seil dieser Bekanntmahung Sicherheits- leistung zu verlangen. Bei Nr. 49 214 Treuhandstelle Osten Gesellschaft mit beschränfter Haftung: Die Firma heißt fortan: Bodenstelle Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gegen- stand ist fortan: Erwerb, Nea eraug und Beleihung von Grundstücken. Dur Beschluß vom 23, Juni 1937 ist der Ge- ellshaftsvertrag bezügli<h der Firma, 8 Gegenstandes und auch E e ändert und neu gefaßt. oweit die Ueberlassung von Vermögenswerten an die Gesellshaft dur<h eine andere Gesell- schaft oder bei Einbringung von Ber- mögenswerten dur<h dritte Personen diese durch einen der Geschäftsführer oder duxch beide vertreten sein sollten, ibn die Geschäftsführer von den Vorschristen des $ 181 B. G.-B, befreit. Dr. Ernst Otto Thiele ist ni<t mehr Geschäfts- ührer. fell weiteren l

essor Arved Hohlseld, Berlin- bestellt. Bei Nr. 49 383 ommodore, Märkische Hotel- und Gaststätten Gesellschaft mit be- \<räukter Haftung: Erik von der Burg ist niht mehx Geschäftsführer.

O

f | Unternehmens:

Juli

un Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

lin, Mittwoch, den 28.

m

JFnhaltsübersicht.

1. Handelsregister. 2. Güterre<htsregister. 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. 5. Musterregister. 6. Urheberre<t8eintrags-

rolle.

7. Konkurse und Vergleichssachen.

8. Verschiedenes.

O

Otto Schilling, lottenburg, ilt bestellt. Verlin, den 20. Juli 1937. Amtsgeriht Berlin. Abt, 563.

Hotelier, Berlin-Char- zum Geschäftsführer

Berlin. [27765]

Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 50281. Koh-I-Noor Vleiftiftgefells<haft mit beschränkter Haftung, Siß Berlin. Gegenstand des Vertrieb von Koh-I- Noor-Artikel, sei es der Originalerzeug- nisse dex Koh-I-Noor-Bleistiftsabrik L, & C. Hardtmuth in B. Budweis oder der“ Artikel, die nach den Verfabrensvor- schriften dieser Fabrik hergestellt wer- den. snmie Bertrieb und Erzeugung von Schreibwaren und verwandien Gegen- ständen. Stammkapital: 100 000 RM. Geschäftsführer: Graf Egon von Fran>ken-Sierstorpff, Boberstein bei Hirschberg (Riesengebirge). Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 5. Fuli 1937 ab- geschlossen. Bei Nr. 17 897 Speicher- straße 30 Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung: Durh Gesellshafter- bes<hluß vom 15. Juli 1937 ist die Um- wandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Fuli 1934 durch Vebertragung ihres Vermögens unter Ausshluß der Liquidation auf den Hauptgesellshafter Fabrikbesißer Wil-

helm Kühne in Berlin-Dahlem be- [hlossen worden. Die Firma ist er- loschen. Als nicht eingetragen wird

noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschast steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen se<hs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver-

heim, Wilhelm Schrader in Delmens- horst und Erwin Widmaier in Bietig- heim. Jeder vertritt in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem Prokuristen. Nr. 46 226 Cons cordia Bauspar - Aktiengesellschast: Die Firma ist erloschen.

Berlin, den 21. Fuli 1937.

Amtsgericht Berlin. Abt. 561.

Berlin. [27764] Jn das Handelsregister B des unter= zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 50 283 Aligemeine Deut- s<he Konservenzeitung, Gesellschaft mit beschränkter Hastung, Siß Ber=- lin, wohin der Siß von Braunschweig verlegt is. Gegenstand des Unterneh» mens: Herausgabe und Verlag der bis=- hex in Stuttgart erschienenen Zeitschrift Allgemeine Deutsche Konservenzeitung so- wie Verlag und Handel in Fachbüchern. Stammkapital: 500 RM. Geschästs- führer: Dr. Nikolaus Bömmels, Ber lin. Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung. Der Gesellshaftsvertrag ist am 27. Oktober 1922 abgeschlossen und am 10. März 1926 und 22. August 1936 ab- geändert. Die Gesellschast hat einen Geschäftsführer. Der Gesellschaftsver=- trag ist bis zum 30. September 1927 ab=- geshlossen. Er gilt jeweils um fünf Jahre verlängert, falls niht ein Fahr vor Ablauf des leßten Geschäftsjahres die Auflösung von den Gesellschaftern beshlossen wird. Als nicht eingetragen wird no< veröffentlicht: ekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen dur<h den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 103 Gesellschaft für Elek- tricitäts-Anlagen mit beschräufkter Haftung: Max Wolf ist niht mehr Ge- \häftsführer. Kaufmann Christian Bußmann in Berlin ist zum Geschäfts=-

langen. Bei Nr. 21 735 Textil-Gesell- schaft Glauchau mit beschränkter Haftung: Dr. Otto Sernau ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 30 787 Siesta Erholungsstätten Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Dr jur. Alfred Gawron ist niht mehr Geschäfts- führer, Bei Nr. 31271 Jmex, Ju- port- und Export-Company Gefsell- schaft mit beschränkter Hastung: Die Gesellshaft ist auf Grund des Geseßes vom 9. Oktober 1934 (R.-G.-Bl. I, 914) gelöscht. Bei Nr. 32522 Lucken- walderstraße 7 Grundstücksgesell- schaft mit beschränkter Haftung: Bedrih (Friedrih) Mandelik is ver- storben. Frau Margarete Mandelik ge- borene Mandelik in Berlin ist zum Ge- schäftsführer bestellt. Vei Nr. 35 202 Vanadium Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: August Goeß und Leo For<heimer sind ni<ht mehr Ge- schäftsführer. Dr.-Fng. Hermann Gustav Poo>, Bergingenieur, Berlin, Herbert Grünfeld, Kaufmann, Berlin, sind zu Geschäftsführern bestellt. Bei Nr. 43648 Verlag der Deutschen Burschenschaft Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dur<h Gesell- shafterbes<luß vom 31. März/14. Fuli 1937 ist die Umwandlung der Gesell- haft auf Grund des Geseßes vom 5, Juli 1934 in eine offene Handels- gesellshaft mit der Firma Akademischer Verlag für volksdeutshes Schrifttum Werniß & Co. und dem Sih in Berlin dur<h Uebertragung ihres Vermögens unter Aus\s{<luß der Liquidation be- hlossen worden. Die Firma ist er- loshen. Als nit eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Ge- sellshaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen se<h8 Monaten seit dieser Bekannt- mahung Sicherkeitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 50 069 Anton Loibl Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Max Sollmann in Berlin ist zum Geschäftsführer be- stellt. Die Prokura des Albrecht Simon ist erloschen. Berlin, den 20. Juli 1937. Amtsgericht Berlin. Abt. 564.

Berlin. L: [27762]

Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 6692 Grundstücks- aktieugesellshaft am Potsdamer Platz: Paul Naglo, Kaufmann, Ber- lin-Wilmersdorf, Otto Giese, Kauf- mann, Berlin, sind zu Vorstandsmit- gliedern, leßterer zum stellvertretenden, bestellt. Nr. 39 281 Deutsche Lino- leum-Werke Aktiengesellschaft : Pro- kuristen: Otto Doster in Bietigheim, Erich Koehler in Tee G Dr. August

Maerz in Bietigheim, Fohann Meyer in Delmenhorst, Richard Neef in Bietig-

führer bestellt. Bei Nr. 10272 Ber=- liner Konditorei und Väckerei Ves- trieb Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Prokura für Adolf Dau ist exloshen. Fohannes Bierfreund, Kaufmann, Berlin-Stegliß, ist zum Ge- schäftsführer bestellt. Bei Nr. 11 625 Globushaus Gesellschaft mit be- s<ränkter Haftung: Dem Willy Scholz in Berlin-Mahlsdorf is Prokura er- teilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinsam mit einem Ge- schäftsführer oder mit einem Proku- risten zu vertreten. Bei Nr. 14733 „Deutsche Rotawerke“’ Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Prokurist: Dr. Johannes Hennig in Aachen. Er vertritt gemeinshaftlih mit einem Pro- furisten. Bei Nr. 15 929 Eulith Ges sellschast mit bes<ränkter Haftung, Chemisch - pharmazeutische Fabrik: Adolf Dau ist infolge Ablebens nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Al- bert Knoche in Berlin ist zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 16 233 Vers- liner Vauverein Gesellschaft mit bes schränkter Haftung: Die Gesellschaft ist auf Grund des Geseßes vom 9. Ok- tober 1934 (R.-G.-Vl. 1, 914) gelöscht. Bei Nr. 16 448 Benzol-Vertrieb Ber= lin Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Prokurist: Dr. Karl Fran> in Berlin-Charlottenburg. Er vertritt in Gemeinschaft mit einem Geschäfts= führer. Bei Nr. 32569 Vefkleis=- dungshaus Gesellschast mit bes- shräukter Haftung: Dur<h Gesell- shafterbeshluß vom 1. Juli 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 dur< Uebertragung ihres Vermögens unter Auss<luß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, den Kauf- mann Bernhard Sofkol-Eisenstein in Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als ni<ht eingetragen wird no<h veröffentliht: Den Gläu- bigern der Gesellshaft steht es frei, so- weit sie ni<ht Befriedigung verlangen können, binnen se<8 Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitslei- stung zu verlangen. Bei Nr. 36 201 Groshandelsgesellschast für Glas und Porzellan mit beschränkter Hafz- tung: Adolf Dau ist infolge Ablebens nicht Mee Geschäftsführer. Kaufmann Gustav Deschepper in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 48 884 Druckwerkstätte Eri Gesells haft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 13. April 1937 ist der Gesellshaftsvertrag bzgl. der Ver- tretungsbefugnis ($ 6) abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so ver=- tritt jeder die Gesellschaft allein, soweit ni<t im Einzelfalle bei der Bestellung eines Mitgeschäftsführers geseßlih zu-

lässige Beschränkungen bestimmt sind.