1937 / 173 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 30 Jul 1937 18:00:01 GMT) scan diff

¿3 und Staatsauzeiger Nr. 172 vom 29. Juli 1937. {í&. 6

Bentralhandelsregisterbeilage zum Reich

A ; n L ind d Tod aus der Gesell- | schlu ‘der Generalversammlung vom über: a) die Beibehaltung des ernannten dorf b. Berlin Inhaber Kaufm per R 0 Ba Lan ees f N G Dadurch ist die | 31. Mär 1937 aufgelöst. Pyriß, den | oder die Wahl eines anderen Ver- Wilhelm Michel und Kauffrau auf 40 000 Reichsmark erhöht Geseu1chaft nicht aufgelöst, Ge 4. Mai 1937. Amtsgericht. E uit B S In fl D E nes heute,

Ds L e den. Per). V , 95- . Ulli LODd, r mi 2. Stadtteil Elberfeld, den Erben fortgesest Si: 1 Gustav (28101] | stelle für Gelder, Wertpapiere usw., |Kon ursverfahren eröffnet wh

C ind jeßt: 1. Schwiebus. i u eröff A ira irt Paul Sus 2. Leberecht ‘Ernst Fleuß, | Oeffentliche Vekauntimachuug. d) sonstige Gegenslände des § 182 K.-O. | Konkursverwalter: Güterdirektor ÿ

Abt. A Nr. 3195 bei Firma Carl | X i L Gs af s ¿register Nr. 67 ; ; ; Ff u Rüdersd P ¿ See S T O j f W .-Küllenhahn, | Fn unser Genossenschaftsregister r. 67 | und Prüfungstermin am 1, September | Hoffmann zu RUWders orf, Reden E E Helrä nor Data & 4s e Fleuß, Amalie geb. | ist bei der Landwirtschaftlichen Brenneret- | 1987, vormittags 9 Uhr, vor dem unter- Nr. 1. Anmeldefrist bis zum 26, i 4 90 en ( LHEZUn gen er Komman” | Fljiepen, ohne Beruf daselbst, 4. Otto | genossenschaft e. G. m. b. H., Seeläsgen | zeächneten Gericht, Saal 118. 1937. Offener Arrest mit Anzeige einlagen stattgefunden. Fenk Fabrikant daselbst, 5. Ernst | über Schwiebus, folgendes eingetragen | Darmstadt, den 26. Juli 1937. bis zum 26, August 1237. Erste

Am 21. Juli 1937. T f a: x E s ù : Se E y Ï Q e - Ta N E Aida _|Slseuß jr. minderjährig —, ohne Be- | worden: S Amtsgericht. Abteilung 15. bigerversammlun am 2. August 1 ; i M n F084 bei Sina e N erer, ebe L L n ZnAllenbahn, I Der leßte ist Gegenstand des Unternehmens ist jeßt 8 A G vormittags 11 Ubr. immer 8 A | o h. n L a Coba M C f in das | bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres | der Betrieb einer landwirtschaftlichen | Darmstadt. [28341] | unterzeihneten Gericht, Sulstra - Handelsgeschäft V pers haft. Gesell- | zur Vertretung nicht befugt. Brennerei auf gemeinschaftlihe Rech- Bekanntmachung. Hause der Gemeindeverwaltung, i - ra ¡ io: Ste 4, Stadtteil Vohwinkel. nung und Gefahr zwecks Verwertung | Ueber das Vermögen des Kaufmanns | meiner Prüfungstermin am 9, F Juni elieferten tember 1937, vormittags 11 Uhr, eb 4

afterin eingetreten. Jept offene L Am 21. Juli 1937 der von den Mitgliedern ang Al i Ö

8 ° 21. Jl 1 2 A exander Zander in Darmstadt, Hölges- ] delsgesellschaft, begonnen am 22. Ju 6+ A Nr. 3778 bei Firma August | Kartoffeln, oder sonstigen zum Ab- itraße 12, Zar heute, am 4 Juli 1937, Amtsgericht Rüdersdorf b. Ber) Nr. 3265 bei Firma Ferber & Gum- Fink: Jet Jnhaber Georg Fink, Ksm. | brennen in den landwirtschaftlihen | vormittags 9 Uhr, das Konkursver- j J pert: Die Prokuren von Robert Kaß und in W.-Vohwinkel, dessen Prokura er- | Brennereien jewens, PigelgleneRn Ap! fahren eröffnet, da Zahlungsunfähig- L Ges Seis L [N - Emilie Hassel sind erloschen. loschen ist R stoffe sowie die Rückgabe der GRIaR E keit vorliegt. er Rechtsanwalt Dr. Paul Knäpper & Co oli i Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugspreis durch die Post Nr. 3348 bei Firmo Frib Scheibler: | Amtsgericht Wuppertal-Elberfeld. dén Name e Sempe d o im | Lermann Neuschäffer in Darmstad|l, | „resserei "Fominandit “reli ft monatli 2,30 Æ einscließlih 0,48 ÆK Zeitungsgebühr, aber ohne : ; P Ein Kommanditist ausgesQiedeR.. Es Zan E E [28092] Vorpältui E Ra Ci M os Nheinstraße 4 n a Fröndenberg ist Genie 2 Uhr Bestellgeld; für Selbstabholer bei der Anzeigenstelle 1,90 &K monatlich E 1,10 S i R e A mm é ebt en Erhö er K -| 4 ° j 4 k 3878 —, w1vd zum è U - p ' Í : i en j G, ie ; E E der Kommandilein- | “Fi das hiesige Handelsregister ist ein- | langten Rohstoffmengen. An Stelle des E Konkürsforderungsanmeldungen gg ae E S E E S s Berlin für Selbstabholer SW 68, Wilhelmstraße 32. Alle D R E le N ets Nr. 3504 bei Firma Knöbel & Co.: | getragen worden. alten Statuts vom 30. August 1935 ist | fowie offener Arrest und Anzeigesrist bis e A Le. E in f s G R Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern dieser E ' beschriebenem Papier völlig druckreif einzusenden, insbesondere Jeßt Inhaber Kfm. Wilhelm Kuöbel 1. am 8. Juni 1937 auf Blatt 1941, | das Originalstatut vom 17, Juli 1937 | 14. August 1937, Gläubigerversammlung | „fl; i R ae 2A Anj gane Oen , einzelne Beilagen 10 #/. Sie werden ALU O ist darin auh anzugeben, welche Worte etwa durh Fettdruck (einmal in W.-Œlberfeld. betr. die Fivma Dr. Joseî Ertel: Die | getreten. E A ur Beschlußfassung über: a) die Bei- pflicht bis zum 28. August 1987, gegen Barzahlung oder vorherige Einsendung des Betrages einschließlich N unterstrichen) oder durch Sperrdruck (besonderer Vermerk am Rande) Nr 5464 bei Firma Fnkasso-Be- Firma lautet künftig “Gablonzer Cellu- Schwiebus, den 24. Juli 1937. Lebaltuna des ernannten oder die Wahl EeN E gien ae MAuN i des Portos abgegeben. Fernsprech-Sammel-Nr.: 19 33 33. | hervorgehoben werden sollen. Befriftete Anzeigen müssen 3 Tage

ratungsbüro „Allianz“ für Handel, Ge- loidindustrie Dr. Ertel, Zweigstelle Das Amtsgericht. eines anderen Verwalters, b) die Be- 4 August 193 U Ube in 1 0 : vor dem Einrückungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein. [28102] stellung eines Gläubigeraus\chusses, | (mtsgeriht, Zimmer Nr. 18. Ne o

werbe u. Industrie Willy Classen Zittau. f i O - Nachf.: Die Firma ist geändert in Jn-| 2. Nachstehende Firmen sind erloschen: | Stepenitz, e) die Hinterlegungsstelle für Gelder, fungstermin am 6. September |

i G s: c 1 A è E .. S . Ï 1 t+5t2- d j Î B *

tese Büro „Allianz“ für Handel u. Ge- | Auf Blatt 652 die Firma Müller & L Bei Gen.-R. 14 (Elektrizitäts- Und | Kertpapiere usw., d) sonstige Gegen- | 11 Ühr, daselb ( 1 4

werbe Willy Classen Nachf. in Zittau, auf Blatt 864 die Firma Maschinengenossenschaft e. G. m. b. S. | stände d 132 ‘K-O. und rade 1 Uhr, daselbst, j ä L Neichsbankgiro î î

Nr. 6273, bei Sema Pruchhaus & | Bernhard" Schnabel in Pethau, auf | zu Schüßendorf) wurde heute eingetra- ee prt M Seis R 1937 E Amtsgeriht Unna, den 26. Juli ch girokonto Berlin, Freitag, den 30. Fuli, abends Postscheckkonto: Berlin 41821 1937

Co.: Die Prokura Alfred W. Bruch- | Blatt 976 die Firma Otto. Oswald | gen: Dur Beschluß der Generalver- tags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten u

haus ist erloschen. in e auf Bitt 1115 die Firma actes s A Se S987 pr Amtsgeri bt, Saal 118 Hof. [N m]

Nr. 6407 bei Firma Otto Gumpert & | Otto Müller in Zittau. / neue Statut vom 24. April 1937 an- |* Darmstadt, den 26. Juli 1937. Das Amtsgeriht Hof hat die | .

E Die S ibe M R e Amtsgericht Zittau, den 24, Juli 1937. A ift ver S be S Ld ide e ilung 15. fursverfahren: 1. des Kaufmanni Inhalt des amtlichen Teiles. e Nummer isherige Gesellshafter Otto Gumper M) 0 T Ls tin Mittmann in Konradsreuth, 1, Des

ist Alleininhaber. Zörbig. 28093] Ung C U die A Goslar. [2842] | Karl Franz Walther, Fnh. der f Deutsches Reich. Statistischen Warenbezeichnun'g Staliffischen W b i

Nr. 6527 bei Firma Rehage, Heber-| Jn unser Handelsregister A ist fol- schaffung ; i 2 ntere ung atdad Ueber den Nachlaß dex am 12. 12. | Kaxl Walther in Hof, 3, der Mafanntmachung über di ¿ndiakei Warenver- Warenver- E RSP S N AAS

lein & Co.: Rudolf Ernst Eugen Heber- | gendes eingetragen worden: Bei Nr. 18 S gane tach t geme s 1936 mit dem Wohnsiß Goslar verstor- | Friedrih Kießling, Jndustrie- A "M lle er die Zustänt igkeiten der Ueberwachungs- | zeinisses zeichnisses

lein ist als pers. haft. Gesellschafter aus (August Schmidt jun., Zörbig) am 23. 4. Gabe Sag ieubvixtt aftli Ger Ma- benen ledigen Elisabeth Fontheim ist Kraftfahrzeugbedarf in Hof, eing teen für Wolle und andetre Tierhaare, Baumwolle, Baum-

der Gesellschaft ausgeschieden. Dem | 1937: Die Firma ist erloshen. Bei chi L Bitalen heute, 17 Ühr, der Konkurs eröffnet. |da in den drei Fällen eine den 4 wollgarne und -gewebe, Seide, Kunstseide und Zellwolle, 144

Färbereitehniker Waldemar Rehage in | Nr. 109 (R. Jacob Askania Drogerie "Ster Ul 96. X ili 1937 Konkursverwalter: Kaufmann Gustav | der Verfahren entsprehende Kon Kleidung und verwandte Gebiete und Bastfasern vom nah der Schur gewaschene Wolle (Fabrikwäsche und 425 Streichgarn, gebleiht, gefärbt, bedruckt; auch Gris W--Elberfeld ist Prokura erteilt. _| Fnh. Johannes Schäffer, Zövbig) heute: epentß, Vils Seit : Gehrke in Goslar. Offener Arrest mit masse nit vorhanden ist. 94. Juli 1937. handgewaschene Wolle) sowie Gerber- und Haut- saillegarn (Garn aus Reißwolle) |

a eat n ie ai E U E a Dr Me 116 Tabbd it di a oh e zin d N aa Geschäftsstelle des Amtsgerichts ekanntmachung über den Londoner Goldpreis. 0 a (145 a 1/c) Haare, roh, auh ge- Garn aller Art aus Wolle oder anderen Tierhaaren, L 1 Groß- Nl | eute die Firma Drogen-Müller —| Walsrode [28103] | Anmeldesrist bis zum 27. U I V T A F AE Befanntmachung des Reichsaufsichtsamts für Privatversich f auch mit anderen Spinnstoffen oder Gespinsten und als deren Fnhaber Christian Frey, | Askania Drogerie Fnh. Willy A PIA t3register ist | Erste Gläubigerversammlung und Prü- | Northeim, Mann. E ie Nas u e es versicherung Haare des Schafkamels (Alpaka [Pako], Guanako, ausschließlich Seid d Baumwoll iht, in

Kfm. in W-Elderfeld. eb S A Cola direncAnhaler ge În unserem Genossenschaftsregister i E i Um unterzeichneten Amis- | Jur dein L E vén U über die Namensänderung einer Versicherungsgesellschaft. Lama, Vikunna), des Kamels A fir pel Einzelvectauf GertH@E,. Us

j Nr. 6670 die von Kassel hierher ver- | der Drogist Willy Müller in Zörbig. | Firma „Landwirtschaftlihe Bezugs- und | geriht am 28, August 1987, 11 Uhr. Vermögen des Kaufmanns Adolf U Pes Besti er Uererwa jungsstelle jür Bastfasern. (Er- Haare der Hausziege, der Kämel- oder Angoraziege Pferdehaare (aus der Mäaähne oder dem Schweife), egte Firma Paul Böhm und als deren | Amtsgeviht Zörbig, 15. Juli 1987. | Absaßgenossenshaft eingetragene Ge- Amtsgericht Goslar, 27. Juli 1987. n Le Lac pag e ju R 4 us iten V ais d S Verwendung von l bticen- T lata zum Geschlechte der Ziegen A pin gezogen, gebleiht, gefärbt,

L M (e: i 99. 937. ( L au fälle hiervon

Jnhaberx Paul Böhm, Kfm. in W.-Elber- oen ; ) ga N:

' tossenschast mit unbeschränkter Hast- j ; l i: ; : eid. Gt 3 S CICA i 7 s 28343] | ters, zur Erhebung von inwendWnordnung 29 der Ueberwachungsstell ur Hasen- (auch Seidenhasen-), Kaninchen-, Biber- Qr Nf ‘f ; i T1 Ats Str Hm pfliht in Walsrode“ in folgende Firma | Haynau, Sehles. [ , d Cl ( ? rwahuigsstelle für Bastfasern. i: , ! , Diver : Krollhaare aus Pserdehaaren, auch gemischt mit Doi N die Firma Schmidt & Co. geändert worden: „Landwirtschaftliche Konkursverfahren. bört das Schlußverzeichnis zur F (Regelung des Verkehrs mit Säcken bei Me N von Afffen-, Bisamratten- und Nutriahaae : anderen Tierhaaren oder mit pflanzlichen Faser- Kommanditgesellschaft, begonnen am 4 eno en a 2 | Bezugs- und Absaßgenossenshaft Wals-| Uober den Nachlaß des am 21. Juni | hörung der Gläubiger über die F Futtermitteln, Düngemit:eln und Saataut.) Vom 29. Juli Rindvieh-, Hirsch-, Hunde-, Schweine- und ähnliche stoffen :

L Apr 1937, Pers. haft. Gesellschaftex: 7 ° rode eingetragene Genossenschaft mit | 1997 verstorbenen Walter Quenstedt in | stattung der Auslagen und die F 1937 i i Saatgut.) Vom 29. Juli grobe Tierhaare : Menschenhaare, roh, ausgekoht, gefärbt, gehechelt

Fritori®) Zug Bartling, Fabrikaut in Í beschränkter Haftpflicht.“ Haynau, Junhaber der Firma Hermann | währung einer Vergütung an die My d i B d ichsminister T: , Pferdehaare (aus der Mähne oder dem Schweife), gesponnen oder in Lockenform gelegt : :

Bork. Sieben Kommanditisten. Pro- regi el. Amtsgericht Walsrode, 22. Juli 1937 Kubiga in Haynau, wird heute, am glieder des Gläubigerausschusses funderiay des Reichsministers der Finanzen an die Ober- auch gesotten Haargewirre von Menschenhaaren, zu Perücken-

kura ist erteilt an Hans Wasser, Wil-| vas ( Q ‘| 98. Juli 1987, nahmittags 16 Vhx, das | den 12. August 1937, vormittags 10 _finanzpräsidenten Uber die Bodenschäßung. ; (413 a/g) Wolle und andere Tierhaare, gehechelt, macher- oder anderen Haararbeiten nicht vers

belm Schimmel, Luise Bunge, alle in E. éuoseiildbattarégifte L 5 Konkursverfahren eröffnet. Kon- Zimmer Nr. 5, anberaumt. | Bekanntmachung K Þ 372 der Ueberwachungsstelle für unedle gebleiht, gefärbt, auch in Lockenform gelegt oder wendbar N

En A in der Weise, daß Jex 11 B g S auditicGatliGe Gia: dib Z furêverwalter: Bücherrevisor Mrosek in Amtsgericht Northeim, 27. Juli 1 Metalle vom 29. Juli 1937 über Kurspreije für unedle gemahlen: i Abgenugte Gespinstwaren, abgenußte Kleider und

I es E V Gefen B N lacrofiénsGalt Göpfingen, Amt 5 Mu erre ister Liegniy. Frist zur Anmelduug der Soli 3 Metalle. e Schafwolle (auch Gerberwolle) abgenutte sonstige genähte Gegenstände aus Ge-

beroGltar M. Die Firin@ ist Ars Um- Buchen G m, b. H, in Höpfingen f d} Kontuxs orderungen bis einschliéßlià O D onkurêverfahren Paare E chaffamels (Alpaka [Pako], Guanako, spinstwaren, neue Gewebeabscnitte bis zur Größe

becetigt is Die Firma j dux Unn | ene eingétragen toiden: Laut Ge | (Die a u 818 nd i] ch en Muster werden | aiumlung: 21; Angust 1997 um 9 Uhr | Wah dez am 26 Minz 1990 | ¿u Péouhen. | E L on nous A U O L Beslalmmng, go

& Co. Aftiengesellshaft H.-R. B 829 neralversammlungsbes{chluß vom 21. 9. unter Leipzig veröffentlicht.) Und Prübungäieónn äi 3 September Nachlaß des am 26. März 1935 it kanntmachung über den amtlichen Gewinnplan zur50. Preußisch- sowie aller anderen zum Geschlecht e Ae verw e 2 nte B ili 7 , 9

R ali Sig 1936 ist Gegenstand des Unternkpne| op. L! P28405]]1987 um 10 Uhr vor dem Amtsgericht lingen verstorbenen Fabrikanten M Süddeutschen (276. Preuß) Klasjenlotterie. aehöriget Tiere s Hee, vex Degen 643b Abfäll 0 L Ges i ino t: ller Art (Lum nd Abt. B Nr. 218 bei Firma Rheinische | [erner gemeinschaftliche Maschinen- PpiaAWLass S ¿17 C O E O D S E | Josef Weyand in Solingen, alley - : dgs oa S E R G A6 26s oa ien Mita L: e von Ge1ptn]Uvaren auer Ft pen u

E s 5 T Frfn i M; ¿n unser Musterregister 1jt am hier, Lindenstr. 21, Zimmer 17. Q fene R Ta 10 2M : Ae Age U MecwivichdtapaBihorazni finan _Schneidereiabsälle, leßtere zur Schueideret nicht

Textilfabriken Aktiengesellschaft:" Bern- | benußung und Erfassung der Milch. I O Ne 125 bei Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. August Inhabers des Rasierklin enfabrifa! i « : | Affen-, Bisamratteiî? (nd Nutriahaare me d B O Tuchleisten; alt N [te2

hard Nobbe ist als Vorstandêmitglied | Amtêgericht Buchen, 2. Fuli 1937. 2E S Fecientsien, I ciniGließlih is 20, Augus geschäftes „Franz Weyaud“ in Sol) Handelsteil in der Erften Beilage. beizt A De A edwert alte Ats: e fs ‘Woberliven T Gar

ausgeschieden. Zu stellvertretenden Vor- SRES P E U R A e S L oR lt 1937 wird nah erfolgter Abhaltun; Rindvieh-, - Hirsch- S t s “L Y: t Es R e Des

O T L A - O E Fnglmann, Kfm, 1n W.-Slper[erD, AL- Jn das enossenshaftsregister ist T4 C N A E S : olingen, den 24. „Jult 199{. oll-, Mohar-, K ir- - v L Z

nold Korff, Kfm. in Neviges, Benno bere bei der. Brennerei-Genossensdha} Umsclag, enthaltend 1 Bus E en- Eig [28344] Amtsgericht. (1 N. 11/1985, o Z und E iben e Alpaka-, Kamelhaar Ueberwachungsstelle für Baumwolle in Bremen

S Ba, Fi: Bi ctr t S Fvreudenfier, eingetragene Genossen chast | mer 298, Flächenerzeugnis, Schuyfrist | Ueber das Vermögen der Geschästs- wi I T T R A O | métliches. Abfôlle von gebleihter oder gefärbter Wolle, vom 4 Die Ueberwachungsstelle für Baumwolle in Bremen ist

Grrellsck fa e, Je er befug 1, | je mit beschränkter Haftpflicht in Freuden- | g Jahre, augemeldet am 30, Juni 1937, | frau Zlse Heinrich in Liegniy, Frauen- iedenbrück. L La) Krempeln (Wollflocken), von der Spinnerei (ein- | für die Ueberwachung Und Regelung des Verkehrs mit den

sellschaft zusammen mit einem an- | fier, folgendes eingetragen: 10 Uhr traße 32, ist am 26. Juli 1937 um In dem Konkursverfahren üt! D ; chließlih dec beim Verspinnen des Kammzugs | nachstehend aufgeführten Waren zuständig:

ee ia U Mien R R Die Sabung ist am 30. Juni 1937 ‘Amtsgericht in Opladen 104 Uhr das Konkursverfahren er- O des Saumanna Ie eutsches Neich. abgerissenen Enden), von der Weberei oder Wir- | uge s U ES : - Die Pro-\ neu errichtet. | ————— : öffnet worden, Konkurêyerwalter; ort in Langenberg 108 de S kerei oder vom Tuchsheren (Scher-, Flockwolle, | Nummer

kuren von Arnold Korff und Bernhard | Amtsgericht Di. Krone, 23. Juli 1937. | weissensee, Thür, [28106] | Bücherrevisor Hänel in Liegniß, Garten- teilung erfolgen. , Der vers Bekanntmachung Tuchtrümmer); Abfälle von anderen bearbeiteten des

ee Benno Nobbe -jx. sind. er- 0 Jn unser Musterregister ist unter | straße 17. Frist zur Anmeldung der A E iee Mea E -- Tag von j Statistischen Warenbezeichnung Nr 272 bei Fi Bad Bendahl Ge- Frankfurt, Main. [28097] | Nx. 17/37 bei der Kofferfabrif Kindel- | Konkursforderungen bis einschließlich A gung2gin E f über die Zuständigkeiten der Ueber- Reißwolle, ungefärbt oder. gefärbt, auch gekrempelt Warenver-

ellschaft U Bventior Ds Ru- Veröffentlichung brü Haeßler & Co., Kindelbrück in den 18, August. 1937. Gläubigerver- FUTN Qu erl Aen sind i Ï Krollhaare aus Rindvieh-, Schweine- oder anderen zeichnisses

s [f Netrill t ¿d x % B d is. | Aus dem Genossenschaftsregister. | Thüringen, eingetragen; sammlung zur Beschlußfassung über Schlußverteilung nicht bevorre wachungsfstelslen groben Tierhaaren, auh mit anderen Tierhaaren ra d E A N jâfts-| (Gn.-R. 424: Rhein-Mainische Gar-| Kofferecken mit Prägemuster und |a) die Beibehaltung des ernaunten oder Forderungen im Betrage von M) ; j oder mit pflanzlihen Faserstoffen emischt s 28a/ Spinnstoff ‘eini öste

führer. Hans Rehse, Stadtoberinspektor | i nbauzentrale eingetragene Genossen- Naht aus Hartplatte, Vulkanfiber oder | die Wahl eines anderen Verwalters; Reichsmark. Das SchlußverzeichniF VII. für Wolle und andere Tierhaare, Wolle, gekrempelt (gestrichen) oder etl t (K (aus 28 a/p) Spinnstoffe, roh, gereinigt, geröstet,

0 ata A ist zum Geschärtssührer schaft mit beschränkter : Haftpflicht, | sonst für die Herstellung von Koffer- | b) die Bestellung eines Gläubigeraus- r Loe E irten VIIL, für Baumwolle, zug), mit Ausnahme ‘der in Bd 06 as P E SLEHME D, O O

f ry . . fur Ï i Ï L tel Firn î ck71 NADIE E 102. ) Di Hi o y L T4 1} Ye i ba / 4 y .. 1 L 4 f (J é 2 C ot S E R e die Firma „Eahe” Gesel: | Manfsuzt a, Man. Untex dieer Pius | den gaciguetem Mater, de 0e t eaomailengeidet Wer papitte | Wcbenbrie, den 17, Juli X a: sür Seide, Kunsseide und Zeliwo E O Baumwoll E | liega Be embenlosigkeit 2 Minis regisier eine Firma eingetragen, die | Narbe laut vorliegenden Prägemustern und Kostbarkeiten; d) die sonstigen Ge- I La X a. für Seide, Kunstseide und Zellwolle, | Kamelhaare und andere anderweit nicht genannten C E P s wegen gelöscht. (Gese vom 9. 10. 1934.) En S n E 1991 Fie S Pitt D, O Ce, bag E A D der R A A X b, für Kleidung und verwandte Gebiete, ram R N Se gn! Baumwolle, gebleiht, gefärbt, gekrempelt (ges ) c : Firma Schmi , S | . C i - | Schußfrist 3 Jahre, angemelde nut | ' i [ / r :: zug), m1 usnahm : e- eie L EN 5 ; :

C nie Bard Wieralger- gestellt. Der Gegenstand des Unter- 10. Zuli 1987, 10 Uhr. A u 198T um 95 Uhr vor dem | Wipperfürth, Beschluß, | LL E Den nannten Krollhaare C A arien), eiter oder gesärbter Baumwollez

sammlun sbeschluß vom 30. 6. 1937 ist nehmens ist die Förderung des Absayes | Weißensee i. Thür,, 16. Juli 1937. Amtsgericht, hier, Zimmer Nr. 129, im Das Konkurêversahren übe Vom 24. Juli 1937 Garn aus - Rindvieh-, Hirsh-, Hunde-, Schweine- gt # E der Kämmen; von der S nie reE

die Tone A tue Kommandit- und der Erzeugung von Gartenbau- Das Amtsgericht. I. Stock. Offener Arrest mit Angsige- Vermögen der Bergischen Wel i oder ähnlichen groben Tierhaaren, auch mit an- bom Kemper zee S S

gesellschaft mit der Firma Schmidt & erzeugnissen im Rhein-Mainischen Wirt- pflicht bis 18. August 1937 einshließ- favri „Boje Gesellschaft E A uf Grund des § 1 Abs. 3 der Verordnung über die Er- deren Spinnstoffen oder Gespinsten, ausschließlich (aus 511/512 A) Watte (au Zellstofswatte):

Co. auf Grund des Gesetzes vom 5. Juli Be O A s E, lih, (4 Na. 20/37.) : A R Male nit meh rihtung von Ueberwachungsstellen vom 4. September 1934 Seide und Baumwolle, gemischt, ein- oder ziwe.- andere als zu Heilzwecken zubereitete Watte, auh

1934 beschlossen. Die Firma der Aktien- E Sina Hessen-Najjau gege- 7 K k d Amtsgericht Liegniß, den 8. Juli 197. | f anden ist ine je M (Deutscher Reichsanz. und Preußischer Staatsanz. Nr. 209 L h gebleicht, gefärbt, bedrudckt mit Kleister, Leim oder Gummilösung überzogen;

Ce deleriteeuiast O Glêu. Frankfurt a. Main, den 20. Juli 1937 * Pn ur C un M 1 T [28345] Wipperfürth, den 22. Juli 193 stehe Z September a werden die Zuständigkeiten der vor- f Lava A out, Mi e ferner als Dichiungsmittel dienende Rollen aus

y nutgemacht: den Glau- R auut C y e München. [283 26 i chend genannten Ueberwachungsstelle è - GtataTtor Ar NlioRli ; Watte A

bigern der Gesellschaft steht es frei, so- Amtsgericht. Abteilung 41. Ber lei 8 a en Bekanntmachung. | Das Amtsgericht. värtigen Stand Gema n nah dem gegen Gespinsten, ausshließlich Seide und Baumwolle, 512 B Waren aus Watte (mit Ausnahme der künstlihzn

es sie idt e ies M A kiel. 8 . i 20 S inad Ueber M Vermögen A | rol lteäbtig Mobärgarn, Kaschmirgarn Blumen, des Packfilzes uud Her in -Nr. 512 A ge- önnen, innerha echs onaten sei Gi : a3 G Fa. Soda cs Schreiners und öbelhändlers alkenried,. i z : , g: aru, nannten Rollen), auch mit Näharbeit.

dieser Bekanntmachung Sicherheits- Ra R O R Me Ballemtedt L E 25090) Jgnaz Binder in München, Soisfec: Der Jugenienr Guido Prah Ueberwachungsstelle für eue und andere Tierhaare in —: Alpaka-, Kamelhaargarn . : : 7 * .

leistung zu verlangen. Kieler Kegelhallen - Baugenossen- | Max Korf i Wacabon Neritake d straße 65, Wohnung: Neuaubing, Paul- | Braunlage, Radiovertrieb und Berlin roh, zwei- oder mehrdrähtig: Mohärgarn, Kaschmir- | Ueberwachungsstelle für Baumwollgarne und =-gewebe in Nr. 1018 die Firma Stock & Co. G. m. | schaft, e. G. m. b. §H., Kiel: Durch E dét Firma “Max Korf D stvaße 2 bei Schmelz, wurde am 26, Juli lor dage hat am 2. Juli 199 Die Ueberwachungsstelle für Wolle und andere Tierhaare 0 R bonn ; Berlin :

b. H. ist erloschen. , f Beschluß der Generalversammlung vom Felbît, ist 96. Juli 1937 52 U ' das | 1297, vorm, 11 Uhr, der Koukurs er- | Eröffnung des VergleichsverfaFin Berlin is für die Ueberwachung und Regelung des Ber- e Lage Dame garguen Die Ueberwachungsstelle für Baumwollgarne und Nr. 1210 die Firma Geier-Reißver- | 4 Ayr T ist d B00, 0 bt, 11 am 20. „Jul 1901, 12 hr, da öffnet. Konkursverwalter: Rechts- über sein Vermögen beantragt. Rk: : .. Ge S nes gebleicht, gefärbt, bedruckt z ; E Tri ie Ueberwachung und Regehin Be ; ißver- | 4 April 1937 ist der Gegenstand des : : B : Kfehrs mit den nachstehend ten W dig * : d gewebe in Berlin is für die g ( g

{luß G. m. b. H. ist wegen Vermögens- | Unterne Aadeyr in E Konkursverfahren eröffnet. Der | anwalt Rudolf Hanauer in München vorläufigen Verwalter ist der achstehend aufgeführten Waren zuständig *): (420 a/421 d) Hartes Kammgarn aus Glanzwolle : stebe E on Mare

losigkeit von Amts wegen gelöscht. (Ge- Ae E P Sn if le Bücherrevisor Alfred Görler in Gern- | Sofienstr. 3/11 Offener Arrest nach | anwalt und Notar Peckmann inf —— s über 20 Zentimeter Länge, auch gemischt mit an- des. Verkehrs mit den nachstehend aufgeführten Tar

se vom 9. 10, 1934.) in Kiel Sn g lte Ege T | rode a, Harz ist zum Konkursverwalter | Konk.-Ordg. § 118 mit Anzeigefrist bis fenried bestellt worden. Nummer deren Tierhaaren, wenn das Garn nicht dadur zuständig *):

Nr. 1253 bei Firma Arbeitsh»%L=-f- A O alder Meilen, “l ¿ Sport- bestellt. Offener Arrest und Aumelde- | 9 August 1987 ist erlassen rist zur | Walkenried, den 26. Juli 1937.Y des die Eigenschaften des harten Kammgarns ver- aa fungs-Gesellshaft mit beshränkter Haf- | halle ist ein emeinnüßiges Unter- frist bis zum 17. August 1937. Erste | Anmeldung der Konkursforderungen im Das Amtsgericht. Statistischen Warenbezeichnung loren hat: Nummer tung: Hans Siemers, Diplomingenieur | nehmen s Bes * | Gläubigerversammlung und allgemeiner | Zimmer 741/1V, Pring-Ludwig-Str. 9 Warenver- roh: eindrähtig des : in W.-Elberfeld, dessen Prokura er- * “giuticibi Qa A IRGOS E am 24, August 1937, | his 20, August 1937, Termin zur Wahl Freiburg, Elbe l zeichnisses —: zweidrähtig Statistischen Warenbezeichnung

loschen ist, ist zum weiteren Geschästs- E A Ht Ballenstedt, 26, Juli 1987 eines anderen Vevwalters, eines Gläu-| Der Antrag des Kaufmanns Y— —: dreidrähtig N Warenver- E

führer bestellt. Julius Plohr ist als | pyitzwalk [28099] | sgeri allenstedt, 26, Juli 1984, bigevaußsGusses (und ; wegen dee Va hard Wienberg aus Drochtersen a (144 a/f) Schafwolle (auch Gerberwolle), roh, au Tebleiht, M raa eindrähti geihnisses

h S R Konk.-Ovdg. §8 132, 134 und 137 be- | 6 / af ä : h : , , : rähtig ns öffnung des Vergleihöperh bas Ln Loe Ne: —: zweidrähtig Gespinste aus Baumwolle, auch ge-

Geschäftsführer ausgeschieden. G e pan

T A i j n.-R. 57: Febt: Buchholzer Spar- : j ; i

Nr. 1321 die Firma „Westra“ Fern- uud Datleinslalie, e, Gols G G ti Darmstadt, [28340] | zeichneten Angelegenheiten: Donners- | wird abgelehnt. Die Eröffnu N (144 a/c) Merinowolle: l Sihe —+ breibräbiia El mit aRdLreR vflanzlihen a oder Schweißwolle t x :

transport Gesellschaft mit beschränkter | Zuch| E R at Bekauntmachung. tag, 19, August 1937, vorm. 9 Uhx, | Konkursverfahrens von _Amts im Schweiße (Shmußt-

Haftung, Gesellschaftsvertrag vom n L L Ueber das Vermögen des Kaufinanns | Zimmer 22h L Dei Bbioid-Ete 0: nach § 19 A i BeralO, wird 144b Reise ut 0 Schafe gewaschene Wolle) —: vier- oder mehrdrähtig ; Spinnstosfen, mit Wolle oder an 15, Februar 1987. Gegenstand des schaft sind den von dem Reichsverband Hans Tornexr in Darmstadt, Wilhel- allgemeiner Prüfungstermin: Donners- | § 107 K.-O. abgelehnt. 144c nah der Schur gewaschene Wolle (Fabrikwäsche und (422 a/425) Garn aus Wolle oder anderen Tier- deren Tierhaaren, mit Zellwoile Unternehmens: Güterfernverkehr mit | dex Deutschen landwirtschaftlichen Ge- minenplay 13, wird heute, am 26. Juli | tag, 2. September 1937, vorm, 9. Uhr, | Amtsgericht Freiburg, E., 2. Juli handgewashene Wolle) sowie Gerber- und Haut- haaren, auch mit anderen Spinnstoffen oder Ge- oder mit Gespinsten aus solchen Kraftfahrzeugen. Stammkapital: 20 000 nossenschaften Raiffeijen heraus- 1937, vormittags 9 Uhr, das Koukurs- | Zimmer 722/IL, Prinz-Ludwig-Str, 9 ¿ G wolle (Pelade) (144 d/f) Kreuzzuchtwolle: spinsten, ausschließlich Seide und Baumwolle, ge- Spinnstoffen.

Reichsmark. Geschäftsführer. Hans gegebenen Einheitssaßungen angepaßt. verfahren eröffnet, da Zahlungs- in München. Lübeck Beschluß. - Y 1444 im Schweiße (Shmuß- oder Shweißwolle) mischt, niht unter 417 bis 421 fallend: Vorgespinst (Dochtgarn, -wolle, Lunte), ungedreht COna e R E Ver s Pripwalk 15. Juli 1937. Amtsgericht unfähigkeit vorliegt. Der Rechtsanwalt ; Amizgeriht München. , Das Vergleich®verfahren üb ““° Rüenwäsche (auf dem Schafe gewa]chene Wolle) Saa e: eindrähtig oder gedreht, roh, gebleit, ar, E: S e ; ( He- E ‘\ Dr S : ä don! G i; N —: h e e t gewi f ( i Dr. Hermann Neuschäffer in Darmstadt, | Geschäftsstelle des Konkursgerihts. | Vermögen des Konditors Werner 22 E SdLZbag, L Dochte, nicht gewebt, nicht geflochten, nit gew?r

i die

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 55 mm breiten

E

Vet E tar rer Seri pt

«llichaft erfolgen im Deutschen Reihs-| p [28100] |Rheinstraßje 4 Fernsprecher a I ot i

und Staatsanzeiger. A R 1 ¡ E Ns Bara 2 Fern]p1 7 L in Lübeck, Königstraße 82, wird na *) Die Ueberwachungsstelle ist weiter zuständig für die —: vier- oder mehrdrähti i *) Di ‘V af j ständig

3 C iebtiant 0 -Külleuhahn } M 20 Senolleaga S ls e nan O n Ra, Rüdersdorf b, Berlin, [28346] |stätigung bes heute angenonY Regelung der Herstellung der Waren der stat. Nrn. 427 bis 435 b 2, Kammgarn Cebleicht en ct bedruckt: eindrähtig I Sag Woge 0:2 eimge (orge e mee i Men 62458 b

S C Ta . lan B L („13 bei e Ll j le E R on g is E : Bekanntmachung. Vergleichs aufgehoben. 513/514, 516, aus 580 b (Strümpfe und Soen), während für die _—: zweidrähtig i : 158—460 c, 463/465 c, aus 580 b (Strümpfe und Socken) ‘während

Abt. A Nr. 3215 bei irma Gebr Fleuß: | bank, e G m R in Pyri einge- a l vis C Ar 1937, Gläu: R Da belsavsell ha t" ilhelm E L, Wieituh Aegeins p O mit diesen Waren und ihrer Be- und Ver- at dréidrähtig für die Regelung des Verkehrs mit diesen Waren und ‘ibrer Be- e X ég . . A . . 1 I x . u . - ü G h N - C ¿ l d i e rbe 2 . EBE « 2 « . . Ma E Q ck T y P r äs

Die Gesellschafter Adolf und Ernst | tragen: Die Genossenschaft is dur Be- bigerversammlung zur Beschlußfassung (*Michel altsandsteinfabrit in Rüders- L Kleidung (nd s A Vbiete) E Os E Sa rob, A stelle Fie Kleidung D e MOLU, Min S