1937 / 173 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 30 Jul 1937 18:00:00 GMT) scan diff

3 . 173 vom 30. Juli 1937. S. 2 Zweite Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 0. J Zweite Beilage zum Neichs- und. Staatsauzeiger Nr. 173 vom 30, Juli 1937, S. 3

meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten -Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor-

Süddeutsche Jmmobilien-G eu Fmmobilien-Gesell Aktiengesellschaft “in Liquida

Fm Nachgange zu unserer in N vom 2. Zuli 1937 im Reichs- us Staatsanzeiger veröffentlihten Ein;

[20590]

Landesbank des Saargebietes Aktiengesellschaft in Liquidation, Saarbrücken 3. Diejenigen Aktionäre unserer Gesell- die restlichen 75 vH.

[25737] Jlseder Hütte, Peine. 3. Aufforderung zur Einreichung von Aktien. Wir fordern hiermit die Fnhaber nachstehender Akiien auf, dieselben zum

rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabs<hluß und der] „.„,„- Geschäftsbericht zum 31. Dezember 1936 der Deutschen Effecten- und Wechsel-Bank [28535] den geleblihen L Hagener Badeanstalt A.-G. erlin, im Juli z Die diesiáhri Treuverkehr Deutsche Treuhand Bengal, lung e uDe Saa “Uen Humpert, Wirtschaftsprüser. ppa. Dr. Harder, Wirtschastsprüfer, 12, August d. J., 17 Uhr, im Rat-

[384047 i

A FeR Ko feIJane Portlatids Cementwerk Berka a. Flin. Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM \|Ñ

ecten- und Wechsel-Bank, Franksurt a. M.

Vilanzkonto per 31. Dezember 1936.

he E

Sr iem

Aktiva, RM

Umtausch: bei uns oder bei der Jlseder Bank, Sandow & Co. in Peine einzu- reichen:

Aktien Lit. A 13727, 28690 = je

RM 1200,—, Aktien Lit. A 3520, 43 809, Lit. B 325, 326, 327 = je RM 300,—.

Diese Auffocderung erfolgt auf Grund des Geseßes über die Kraftlos- erflärung von Aktien v. 20. Dezember 1934. Sollte niht innerhalb der nah & 58 Abs. 2 des Alktiengeseßes v. 30. 1. 1937 (bisher $ 219 Abs. 2 des Handels- geseßbuchs) festgeseßten Frist von drei tonaten nah erfolgter Bekannt- machung die Einreichung der oben ex- wähnten Aktien geschehen sein, so. wet- den wir die Aktien gem. $ 67 des Aktiengeseßes v. 30. 1. 1937 (bishér & 290 H-G -B.) für kraftlos erklären. Die Genehmigung zur Vornahme der Kraftloserklärung der genannten Ak- tien ist vom Amtsgeriht Peine mit Aktenzeichen 5 F 7/36 am 8. 10. 1936 erteilt.

Die Direktion der Jlseder Hütte.

schaft, welche ) ihrer Vareinlage auf unsere Aufforde- rung vom 19. Dezember 1935 bisher nicht geleistet haben es sind dies die Juhaber der auf ffrs. 500,— lautenden Stammaktien Nummer: 8620/8631, 9863/10132, 10802/11061, 11622/11741, 11969/11975, 12601/13200, 15973/15975, 16030/16032, 16117/16122, 16437, 16501/16506, 16741/16743, 16771/16773, 16879/16884, 16996/17007, 17065/17070, 17107/17118, 17146/17148, 17248/17250, 17278/172883, 17347/17431, 17435/17474, 17480/17487, 17509/17520, 17575/17594, 17596/17597, 17731/17736, 17839/17844, 17878/17912, 17922/17939 werden nochmals aufgefordert, die schuldige Zahlung an die Kasse unserer Gesellschaft zu leisten. Es wird ihnen hierzu eine Frist von vier Monaten bestimmt, nah deren Ablauf sie ihres Anteilre<htes und der geleiste- ten Einzahlungen verlustig erklärt werden.

Saarbrücten, den 22. Juni 1937. Landesbank des Saargebietes Aktiengesells<haf in Liquidation.

Anlagevermögen:

Grundstüde 76 000|—

Gebäude:

- Wohngebäude: Stand 1.1. 19386 . , . T7 000,— Abschreibung 2 000,—

Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten : Stand 1.1.

1936 . . . 534 000,— Abschreibung 25 000,—

Maschinen und maschinelle Anlagen: Maschinen: Stand am 1. 1. 1936 . . . 730 000,— Abschreibungen 58 000,— Elektrische Anlagen: Stand 1. 1. 1936 . 163 070,50 Zugang 1936 642,90 163 713,40 Abschreibung 28 713,40 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Stand am 1.1.1936 25 000,— Abschreibung 8 000,—

75 000

schriftèn.

Weimar, den 2. Juni 1937. : Dr. Vogt. Jn den Aufsichtsrat wurde Frau Elsa Kluge, Bad Berka, neu gewählt. Vad Berka, den 16, Juli 1937, Der Vorstand. E. Kluge. D

[25309] Vekanntmachung.

Die Jnuenstadt Grundftücks8aktien- gesellschaft, Berlin-Wannsee, ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, si<h bei ihr zu melden.

Verlin-Wannsee, Hohenzollernstr. 6, den 9. Juli 1937.

i Der Liquidator der Junenstadt Grundstück8aktien- gesellschaft i. Liqu.: Alfred Hahn.

[28619] Nachtrag.

Außer den in Nr. 169 vom 26. 7. 1937 genannten N des neuen Auffsichtsrates der Wirtschaftsberatung Deutsher Gemeinden A.-G. ist Herr

ladung zur

6; ordentlichen Genera

versammlung am k. September 1 wird die Tagesordnung wie for

gänzt:

5. Saßungsänderung des $ 17 dey Satzungen. Frankfurt. am Main, 29. Juli 197

Der Liq [28534]

uidator: K Schemmel[.'

A)

VBauwirtriug Aktiengesellschaft,

Einladung.

Die Aktionäre u ag Gesellschast

werden hierdur< zu

er am Freitag,

den 20. August 1937, vormittazi 9 Uhr, im Sißungssaal der Now: deutschen Kreditbank Aktiengesellschaft, Bremen, Obernstraße 2—12, stattfin

dènden vrdentlichen

Generalver

sammlung eingeladen.

1. Geschäftsbericht und des lag" T ta legung der

TageZordunung: j des Vorstande L 1€ Vor

ilanz nebst Gewinn

und Verlustre<hnung per 31, D ember 1936.

arreserve: A Í | Kassenbestand (deutsche und ausländische Zahlungsmittel,

Gold )) Guthab

râllige Zins- und Dividendenscheine

S E E M Qa: M

519 838,02

echsel: eBechsel (mit Ausschluß von þb bis d) « «- - - 10 555 870,49

)) eigene Akzepte

j) eigene

—_

S 20000 M 01H 0. 00:9 1

) eigene Sengen T6 echsel der Kunden an die Order der Bank —,—

Jn der Gesamtsumme 4 enthalten: RM 9 581480,57 Wechsel,

00S M Q: @

die dem $ 21 Abs. 1 Nr. 2 des Bankgeseßes entsprechen (Han-

delswechsel nach $ 16 Abs. 2 des Reichsgeseßes über das Kredit-

wesen) : figene Wertpapiere:

) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und

der Länder. . . ..

) sonstige verzinsliche Wertpapiere ) börsengängige Dividendenwerte » « « -

) sonstige Wertpapiere . «

204 434,44.

« » «e e 2310 095,23 1 191 323,12

papiere, die die Reichsbank beleihen darf

fonjortialbeteiligungen: Wertpapiere « « « .- .- Grundstüde

98 218,37

177 937,90 Jn der Gesamtsumme 5 enthalten: RM 1 444 456,— Wert-

274 197,46

1 664 793

8 918 173 431

10 555 870

3 883 790

372 415

sichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden sind. L. Schuler A.G., Maschinenbau, Göppingen.

direktor, Göppingen. Frankfurt a. M., den 26. Juli 1937.

[28226]. Deutsche Effecten- Wir geben hierdur< bekannt, daß Herr Dr. Bruno Bruhn,

Frankfurt a. M., den 24. Juli 1937.

[28147].

Der Vorstand der Deutschen Effecten- und Wesel

und Wechsel-Bank, Frankfurt a. M. 6. : h Berlin-Charlottenburg,| Hagen, den 28, Juli 197.

[28225]. Deutsche Effecten- und Wechsel-Bank, Frankfurt a. M. Wir geben hierdurh bekannt, daß die Herren Walther Döhring, und Notar, Berlin, Konsul Rudolf Rütgers, Berlin-Charlottenburg, aus dem Auf-

Neu in den Aufsichtsrat wurden gewählt: Fabrikdirektor Louis Schuler, i. Fa. Der Aufsichtsrat sevt sih nunmehr wie folgt zusammen: Rechtsanwalt und Notar Reinhard Brink, Frankfurt a. M., Vorsißender, Max von Grunelius, Franksurt

a. M,, stellvertretender Vorsißender, Frederi> J. Chart, London, Hugo von Bankier, Frankfurt a. M., Dr. Ernst Müller, München, und Louis Schuler, Fabrik-

aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ift. Der Vorstand der Deutschen Effecten- und Wechsel-Bank.

Rechtsanwalt

-Bank.

haus, Zimmer 27, statt, Tagesordnung:

1, Vorlage der Bilanz und des Ge- shäftsberihtes für das Geschäfts- jahr 1936.

Dees der Dividende und des Termins der Auszahlung.

. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

. Neuwahl für die ausscheidenden Vorstands- und Aufsichtsratsmit- lieder.

56. Wahl des Wirtschaftsprüfers für

das Geschäftsjahr 1937. Verschiedenes.

Meyßler,

Hagener Badeanstalt A.-G. 1. Vorsißender des Vorstandes: (Unterschrift.)

Sächsische ESlektricitäts-Lieferungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft.

Bilanz am 31. Dezember 1936.

Gum Qua e oben

. Beschlußfassung über die Genehmi gung der Bilanz nebst Gewin und ehe U

. Beschlußfassung über Entlastun von Vorstand und Aufsichtsrat. 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. Aktionäre, welche an der Generalber.

sammlung teilnehmen und das Stimn

recht ausüben wollen, haben ihre Aktie oder die Hinterlegungsscheine eines in ländishen Notars, aus welchen dishuldner:

Nummern der hinterlegten Stücke «s Kreditinstitute. . «e ooo oe 2214887,42

N Le va anen drei) sonstige Schuldner . . . . « « « « « « « « « 19 205 320,91

e or Beneralverjamn Jn der Gesamtsumme 10 enthalten:

lung, deu Tag der Hinterlegung un) H 9 / t änaî z

aa der Genera versammlung nid aa) E 499,54 gede>t durch börsengängige Wert

mitgerechnet, bei der Gesellschaft z bb) RM 11 569 889,47 gede>t dur sonstige Sicherheiten

hinterlegen und bis zum Schluß de ypotheken- und Grundschulden E i Me s e 6

E E en im 31, 12. 1936 noch abzuliefernde Effekten . . « « « -

, «a S O, g ¡Ti ; ili i Bauwirtring Aktiengesellschaft, G A Pa aa einschl. der zur Neteligung bestimmten Der- Vorftaud. Davon sind RM G. Rave. Kropp. instituten hrundstü>ke und Gebäude:

Vilanz per 30. September 1936) dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende Bankgebäude in

en Frankfurt und Berlin « . « 2 089 847,33

[26242] Aktiva, RM \}) sonstige (Zugang RM—, Abgang RM 265 453,16) 1 717 464,13

E 3 Lans jeschäfts- und Betriebsausstattung . . . « «e e e. e. gu . ° ' figene Aktien (Nennbetrag: RM 350 000,—). « « + - o o o

ugang-+ .. —— èn Aktiven sind enthalten: / : 3 500,— Forderungen an abhängige Unternehmungen RM 66 117,— Abschreibung 1 500,— Forderungen an Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer und dergl. Mein und Fahrzeuge : ah 102 E me bee b a s N tand 1. 10, ien, mit Ausnahme der dauernden Beteiligungen sowie an

Forderungen an abhängige ozlcal 19356 + « - 11 580,— nicht zum Handel an deutschen Börsen ‘luifelafaiten Schuldver- Gesellschaften. « « 64 025 g ; 10.536 —-

Forderungen an Mit- ; Oa S

schreibungen im. Bilanzwert von RM 1 303 539,12 glieder des Vorstandes ._ 95 534 —DTIE— Anlagen in Grundstü>en, Gebäuden und dauernden Beteiligungen Wechsel 84 782 Abgaug « « 4500,—

im Bilanzwert von RM 4 050 376,03 Kassenbestand einschl. Gut- Abschreibung 16-500,—

haben bei Notenbanïen Geschäfts- und Betriebs- und Postschekguthaben . inventar;

Sonstige Bankguthaben Stand . «- «- «. 4000,— . Avale 10 099,38 Zugang «- - - 291,35 Wechselobligo 145 486,30 —T391,55

Anlagevermögen Beteiligungen: Stand am 1.1.1936. 03 955,— Zugang «- - 600,— D 500, Abschreibung 22 880,— Umlaufsvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . . 34 527,29 Halbfabrikate . 9 961,91 Waren . . « 19 727,70 Wertpapiere . 2409,75 Forderungen aus Warenliefergn. u. Leistungen 15 019,50 Forderungen an abhängige Ges. 8 557,13 Kassekonto . . 1125,88 Postsche>konto 8 123,07 Rückzahlungsagio: Stand 1.1. 1936 32 500,— 2 500,—

[26245].

Landwirtschaftlihe Ein- und Verkaufs- Aktiengesellschaft, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1936.

Vermögen. Anlagevermögen : Jnventar

Zugang .- « . +

Die Liquidatoren: Habasque. Gradi.,

MINIILPRt 2. 260 E Vilanz zum 31. Dezember 1936. RM |N s 32 000|—

Ministerialrat Karl Augustin, Berlin, wiedergewählt wovden, Wirtschaftsberatung Deutscher Ge- 8 meinden A.-G., Berlin. (Unterschrift.) A Nathan Strauß, Hüttenwerk A.-G., [27750]. nlm a. D. Vilanz zum 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM |N Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berül- sichtigüng von Baulich- keiten Fabrikgebäude 38 000,— Abschreibung 2 000,— Maschinen . 4 000,— Abschreibung . 1 000,— Betriebs- und Geschäfts- inventar « 3,— Zugang « . 17491,50 T7 494,00 Abgang +1325 16 169,50 Abschreibung 16 166,50 3

Umlaufvermögen: Vorräte Wertpapiere und Anteile Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . «

furzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liquidität

jegen Kreditinstitute é

Davon sind RM 1 741 524,04 täglich fällig (Nostroguthaben)

Forderungen aus Lombardgeschästen gegen börsengängige Wert-

hapiere - « E D S orshüsse auf verfrachtete oder eingelagerte Waren:

) Rembourskredite 165 181,79

) sonstige kurzfristige Kredite gegen Verpfändung bestimmt bezeichneter marktgängiger Waren « -

Passiva. Aktienkapital . . . . Geseßl. Reservefonds « Wohlfahrtseinrihtung - Rüstellungen . . - - - s Wertberichtigungsposten der An-

lagewerte: Stand am 1. 1. 1936 28 465 000,—

Entnahme für Er- neuerungen. 622 613,47

27 842 386,53

1 848 369 Aktiva. RM [H Anlagevermögen: rundstü>e: Stand am 1. 1,1936. « « » « 860 633,94 Zugang « « o o ooooooooo, E —B60 633,94 Abgang - - - ooooooooo 7320,— Geschäfts- und Wohngebäude: Stand am 1. 1. 1936 1 437 038,22 9 648,94 T6 687,16 Abgang « «o oe ooooooo 21490,38 Betriebsgebäude und andere Baulichkeiten: Stand am 1.1. 1936 0 S0 0 0. 0 9-900 442 155,67 Zugang - oooooooooo 107 265,20 T 519 120,87 Abgang - oooooooooo. 16 500,80 Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1. 1. 1936 19 706 495,26 154 972,03 I 861 167,29 Abgang + - o oooooooo. 218 604,32 Meßeinrichtungen für den Stromverkauf: Stand am 1. 1. 1936 A D 0 1000.00. 4 931 285,56 Zugang «ooooooooooo 263 848,44 G15 14, Abgang « ooooooooooo. 125 925,82 Uebertragungs- und Verteilung8anlagen: Stand am 111930 ¿a o o oon a ooo «0 O7 OSLGLZ 2 Zugang 0000 0.00000 390 097,70 IT 474 139,91 Abgang « - o ooooooooo. 45 637,71 Baukostenzuschüsse, Konzessionen und andere Rechte: Stand: au. 1. 1. 1936 « oe o ooo o 162400,—. Zugang «ooooooooooo 2 836,21. 165 236,21 Abschreibung . e . o D: 6 0 . . . 13 316,21 Werkstattmaschinen, Werkzeuge, Betriebs- und Ge- \chäftsinventar, Fahrzeuge: Stand am 1.1. E 127 734,34 —T2T7135,34 Abschreibung. 200.000 127 734,34 1 Unvollendete Bauten: Auswendungen « « 66116,04 | Anzahlungen 00.0 0.0 Q 0 14 320,— 80 436 Anlagevermögen [59 184 961 Beteiligungen. « - o o o oooooooooo 1] Umlaufsvermögen: Vorräte: Betriebs- und Ersaßmaterial . 162 113,31 Bau- und Jnstallationswaren 215 556,28 377 669,59

Halbfertige Arbeiten .. . 9952,48 4 831 200 Hypotheken i 1 342 766,67 E E

chuldner: 261 378,19 | 1 E IOA Anzahlungen auf Bau- und Betriebsstoffe « 2424,— 22 225 16 545,05

Darlehnsschuldner . . « « « + -

823 266 Forderungen aus Warenlieferungen und 10 000 000 Leistungen, davon an Konzerngesell- schaften RM 4634,18 . . . . . « « 1272316,51 Forderungen an Konzerngesellschaften . 9 489 454,— Sonstige Forderungen . . __861 890,86 Kassenbestand einschl. Guthaben bei Notenbanken und beim Postschedaint. . «e e ooooooooooo Andere Bankguthaben. « «o o o o o ooooo Posten der Rechnungsabgrenzung. - - o o o o o ooo

605 000

| [26033]. Aftiva. RM \|N Anlagevermögen: Grundstüde 2 Gebäude> Bestand am 31. 12. 1935 36 000,— Zugang 24 000,— 60 000,— Abschreibung 1 500,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand am 31. 12. 1935 58 000,— Zugang « 1196,20 —59 196,80 Abgang - - 965,58 58 231,22 Abschreibung 6 231,22 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Be- stand am 31, 12. 1935 1,— Zugang -. - 595,— 596, Abschreibung 595,— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe s 46 733 Halbsertige Erzeugnisse 91 661 Fertige Erzeugnisse ¿ 5 162 Forderungen auf Grund von Warenlieférungen U, Leistungen Sonstige Forderungen . « Wechsel Sche>8 Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben

853 313

__86819,— | 262 000

Zugang - ooooooooooo

Abschreibung . . 21 420 208 1 425 196

Beteiligungen Umlaufsvermögen : Kautionen . . Forderungen auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . Hauptgenossen- schast Kurmark 34 311,80 Bankguthaben. 3780,— Wechsel . .. 5656,95 Postsche>. 101,29 Kasse . : 108,49 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen. . «

124 582

Zuweisung zu Lasten der Ge- winn und Ver- lustre<hnung 2 736 804,80 Zugang Bau- fostenbeiträge 20 808,67 Wertberichtigungsposten der Um- lauf8werte . . Verbindlichkeiten: Hypothekarisch gesichertes An- leihedarlehen von 1927 6 000 000,— davon getilgt in 1928 bis 1936 3 945 286,03 2051 713,97

495 948 686 402

4 532 920

S. 6 0 «E &

16 247,50 as

Abschreibung Zugang e ao C Avale 125 000,

Verlust 1935 25 000,— Deckg. aus Freiem Res.-Fonds gem. Gen.-Vers.-Be-

{luß 1936 25 000,— l

1 650 127/23

19 642 862

3 807 311

Einzulösende Schuldverschrei- bungen s

Einzulösende Zins- scheine. .- . +

Anzahlungen von Kunden . -

Verbindlichkeiten aus Warenlieferun- gen u. Leistungen,

avon bei Konzern- gejellshaften RM 398 771,588 . . 602 911,97

Verbindlichkeiten aus Vertragsab- gaben . . « . 840 590,98

Verschiedene « « 59 008,42 | 3 074 641 66

Posten der Rehnungsabgrenzung 150

Reingewinn: | Vortrag aus 1935 8 797,11 Gewinn 1936. « 1277 473,32 | 1286 270 43

1 275 019 282 664 6 799:

0 0D O

10 240,28

Passiva. Aktienkapital, 10000Doppel- aktien zu je 2X20 RM Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds Freier Reserve- fonds . . . 75 000,— Abg. Verlust- de>ung 1935 25 000,— 50 000,— Entn. zu Sonder- abschreibung 20 000,— Rückstellung . . Verbindlichkeiten : Schuldverschreibungen (hy- pothekaris<h mit Reichs- mark 622 000 gesichert): Passiva. Schuldverschreibungen T Grundkapital. . . « + 72 000,— Geseblicher Reservefonds . Sonstige Rücklagen. - - Rückstellungen f. schwebende Verbindlichkeiten . . Rückstellungen f. Pensions- verpflichtungen . « - « Delkredere . . - Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieférüngen und Leistungen . . - - Wechselverbindlichkeiten . Verbindlichkeiten gegen- über Bankverbindungen Gewinnvortrag - « « . - Gewinn 1936 Avale 10 099,38 - Wechselobligo 145 486,30

Schulden. Aktienkapital . . . « « + Reservefonds: :

Geseßlicher Reservefonds

Rückstellungen Verbindlichkeiten:

Auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistun- gen... .:4274,79 Sonstige . . . 988,74

Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen. .

Reingetwwvinn:

Gewinnvortrag 1036. TOLNT Gewinn 1936 . 7 810,45

1 076,34 6 099,50

100 000 400 000|—

40 000|— Pit

410 C E 27 429 102

3 000

100 104 1 446 379 770

46 201 974 151 920

Passiva. hläubiger:

) seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite 3 584 676,03 ) sonstige im Jn- und Ausland aufgenommene Gelder

und Kredite (Nostroverpflichtungen) . . . ._. 8982 365,26 ) Einlagen deutscher Kreditinstitute 3 097 825,93 ' ) sonstige Gläubiger ._ 14 993 643,11 18 091 469,04

Von der Summe e —+- d entfallen auf l. jederzeit fällige Gelder RM 12 489 030,91 2, feste Gelder und Gelder auf Kündigung RM 5 602 438,13 Von 2. werden dur<h Kündigung oder sind fällig a) innerhalb 7 Tagen RM 1 519 603,59 b) darüber hinaus bis zu 3 Monaten 3 809 801,34 c) darüber hinaus bis zu 12 Monaten 273 033,20 d) über 12 Monate hinaus RM —,— Perpflichtungen aus der Annahme gezogener Wechsel . « « « + « pareinlagen: ) mit geseßlicher Kündigungsfrist )) mit besonders vereinbarter Kündigungsfrist . « bypotheken auf den sonstigen Grundstücken lastend [m 31, 12, 1936 noch zu beziehende Effekten . « « ftienfapital eservén nah K.-W.-G, $ 11: 22 891 F! geseßliche Reserven 5 426 f) sonstige (freie) Reserven nah K.-W.-G. $ 11 FPüdstellung für Pensionsansprüche C E E 146 179 Meingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr . 582 730,68 Gewinn- und Verlustre<nung Gewinn 1936 «10289641 1935/36. indlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Sche>bürgschaften Aufwand Powie aus Garantieverträgen ($ 261 b H.-G.-B.) RM 1 815 105,24

i : e Jndossamentsverbindlichkeiten: S La 9 aus weiterbegebenen Bankfakzepten . . . « RM Absthreib aut Anla E aus eigenen Wechseln der Kunden an die Order | Andere Abschreibungen der Bank E RM : : Aufwendungen, N Besißysteuern . _ é aus sonstigen Rediskontierungen . « « « N 12012127 E s Bic Mie v re< t e ® con Sonstige Steuern . - « RM 1 596 148,07 No Derreeme Er t,

91| Zinsen u. d E Soziale Abgaben . « « « - T2 TaS'2O

L R . . Uebrige Aufwendungen auf Bilanzkonto verrechnet . Üebrige Ausw f Vertraglihe Abgaben:

Konzessionsgebühren . . « - . .. 583 521,80 Verwaltungs- und Gestionsgebühren 588 344,— | Steuern: Besißsteuern 1350 500,18 Verkehrsteuern __ 842464 Sonstige Aufwendungen . « - - o o. C R A Abschreibungen auf Anlagen: Zuweisung zum Wertberichtigungs8posten 2 736 804,80 Sonstige Abschreibungen . « « « __141 050,55 Abschreibungen auf Umlaussvermögen Wohlfahrtseinrichtung: Zuweisung + Reingewinn: Vortrag aus 1935 « Gewinn 1936

4 426

O Ee Zugang -- oooooooooo.

Abgang «- « - Abschreibung . 3 000,— Waren “| Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . « « - .- Wechsel ae Kasse L Bankguthaben . . . «- Verlustvortrag 17 023,42 =— Gewinn 1935/36 ,

Passiva.

Aktienkapital

Wertberichtigung (Delkre- dere) e

Verbindlichkeiten:

Grundschulden

Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

Sonstige Verbindlichkeiten

Akzepte

Verbindlichkeiten gegenüber Banken

Posten zur Rechnungsab- grenzung

Verlustvortrag aus 1935

Gewinn 1936

1 291 25 658 510

8 605/22 21 9627

124 582/03

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31, Dezember 1936.

RM

100 000

4 000

64 000 Schuldverschrei-

bungen II . 522 500,— 594 500,—

Hypothek . . 75 000,— Darlehen . . 274 069,54 Aufwertungs- schuld Kuhnt/ Lange... 9654,— Dr.-Kluge-Stif-

tung . . . 18 906,— Pensionsfonds - 25 000,— Verbindlichkeiten

aus Warenlfrg.

u. Leistungen 19 106,62 Bankschulden 137 176,01

Posten der Rechnungsab- grenzung Avale : 807 028/55 Sicherheitshypotheken Verlust- und Gewinnre<hnung : : 100 000,— zum 31. Dezember 1936. Sicherheits-

grundshuld 25 000,— Soll. RM |5,

125 000,— Löhne und Gehälter « 21

G len s Soziale Abgaben . « « - 74 Abschreibungen a. Anlagen 50 Zinsen «ooooo 18 Besißsteuern . « « « . - 73 Sonstige Aufwendungen . 59 Gewinn 1936 ¿

96 035 271

1 647 5 924

Aufwendungen.

Persönliche Unfosten : Gehälter und Löhne. —,— Soziale Abgaben . . —,— Pensionskasse . _. 544,08

Für Hausdrueroi: H Gehälter u. Löhne. 5955,75: Soziale Abgaben . 8388,97 Pensionskasse . 321,60

20 737 63 689/49 41 417/60

387 622/07

91 232/25 62 925/30

15 930 146 1799

1 093,14

0: 0 Qa 0:0... 9. 0.0 0. 0... S . .

92 399/66

Passiva. Grundkapital... « . « Rückstellungen « » « +5 Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u.

Leistungen « « - - Darlehen « «'. . . Akzepte . . . o . . . .

5 401/40

33 983 50 000

2 245

23 697,69 ss 25 238,26

131 949 42 650/21 24 041/91

Sachliche Unkosten : Für Warengeschäft 1 314,34 Für Hausdru>kerei 8374,20 Steuern:

Besißsteuer « 19 507,05 1097,16

1 540/57 393 185/81

Gewinn- und Verlustrehnung zum 31. Dezember 1936.

“RM 23 697 108 968 8 261

8 326

4 000 17 222 5 119 59 116

65 6168

. A ls .

1153 412 2 292 000

285 000 685 627

11 642 630/42

18 382

3 759/50 88 670/31 5 900/18

71 467 702/21 235 127,10 Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1936.

Erträge. RM D Vortrag aus 1935. 8 797 11 Betriebs8einnahmen [14 192 148 03 Zinsendienst Ï 227 92067 Erträge aus Betei-

ligungen . « « « Außerordentliche Er- träge «....

Umsaßsteuer . Abschreibungen:

Jnventar . «... ——

Beteiligungen . « « —,— Reingewinn:

Gewiunvortrag 1935 794,77

Gewinn 1936 . *. 7810,45

Aufwendungen. Verlustvortrag Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen i Besibsteuern Sonstige Aufwendungen . Verlustvortrag

Gewinn 1936

71 467 70221

RM 22 971% 2 552 21 000) ö 948 A 405) 2 581) 2 367 28 77712

1 610 ; 1 650 127 Erfolgsrehnung für 1936.

Aufwand. RM

Löhne und Gehälter « « « „41 851

Soziale Abgaben . »« « « 4 288

Abschreibungen a. Anlagen 96 713

Sonderabschreibungen « 20 000 Abschreibungen auf:

Beteiligungen 22 880

2 500

Rükzahlungsagio ; . 58 253

8 605/22 Gewinn 1936 38 108/37 Erträge, |

Bruttowarengewinn 11 078/14 Ertrag Hausdru>erei 9 484 31 Zinsen é 5 633/32 Beteiligungsertrag 2 286/75 Eingänge auf abgeschriebene

Forderungen . .. Außerordéntliche Erträge « - Gewinnvortrag - «« .* -

| 1 869 518/84

23 697,69 25 238,26

en Passiven sind enthalten: A Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Unternehmen 20 000,— d 69 17 023 4 Gläubiger, Verpflichtungen aus der Annahme gezogener Wechsel [J und Spareinlagen RM 32 093 855,19 | 103 626/F Gläubiger, Verpflichtungen aus der Annahme gezogener Wechsel |Fohne Spareinlagen RM 30 489 710,33 Das haftende Eigenkapital gemäß $ 11 Abs. 2 des Reichsgeseßes

über das Kreditwesen beträgt RM 11 942 000,—

S 141 379/14

1 540/5 236 252|8'

655 20 116 030: 17

4152 256/86

Haben, Ertrag. « «o o o o

Erträge. 1171 865/80

Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstosfe

Außerordentliche Erträge .

452 256/86 452 256186

Ulm/Donâu, im Juni 1937, Der Vorstand. Julius Strauß. Emil Gundelfinger.

Als Aufsihts3ratsmitglieder wur- den einstimmig wiedergewählt: 1. Herr Rechtsanwalt Dr. L. Hirsch, Ulm: 2. Frau Marta Strauß, Ulm; 3, Frau Gertrud Gundelfinger, Ulm.

Jch bestätige hiermit, daß nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflicht- gemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise die Buchführung, der Fahres- abs<hluß und der Geschästsberiht den geseßlichen Vorschriften entsprechen.

Diplomkaufmann A. Würß, Wirtschaftsprüfer, Ulm/Donau,

| 8 592 20 238/88 794 77

38 108/37

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten - Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, den 10. Juni 1937. Revisions- und Treuhand- gesells<haf}t des Reihsverbandes der deutschen landwirtschaftlichen Geuoßsenshafsten Raiffeisen

: m. b. H. Dr. Hildebrand, Wirtschastsprüfer. PPa, Frindt,

1 310 924/82

Ertrag. Fabrikations- und Handels- 5 864 417/03

erträge «-.. Verlustvortrag 17 023,42

Gewinn 35/36 1 093,14

211 838 24 414

236 252 Lederwerkte Iohann Biertz Attiengesellschaft, Viersen.

Beulen. ppa. Schmiß. - Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- ori Eöi Rheinish-Westf älis n einis<h-Westfälische eRevision“ Treuhand A.-G, Thau, Wirtschastsprüfer. ppa, Pauls, Wirtschafstsprüfer,

87 69619

a i Gewinn- und Verlustkonto 1936 - . To3 626 .…___, Gewinn- u erlustronto G Vaustoffe-Großvertrieb A.-G., Soll. RM \|5 Haben. Mannheim. et 4 . 1207 030/12} Vortrag aus 1936. Der Vorstand. Künzig. Cu E ä 235 030/011} Zinsen und Mietein- Nach dem abschließenden Ergebnfile Abgaben é 54 143/721 nahmen . meiner pflichtgemäßen Prüfung auf GruFMige Unkosten C R 325 105/291] Vereinnahmte der Bücher und Schriften der Gesellsch ts- und städtische Steuern Provisionen « « sowie der vom Vorstand erteilten Au Abgaben Sonstige Gewinne. klärungen und Nachweise entsprechen d gewinn: Buchsührung, der Jahresabschluß u"Þrtrag aus 1935 582 730,68 ) Wn der Geschäftsbericht den geseylihen VoFwinn aus 1936 ._102 896,41 685 627/09 Dresden, am 30, April 1937, schriften. S Aa

2 839 149/66 2 839 149/66 annheim, den 17. Juni 1937, ; : Dr. n Floret, airischaftsprüsa Nach dem abschließenden Ergebnis ee pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

Picher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Ausklä-

46 201 974

Zinsen Besißsteuern . - - 10 734 45 520

1 610 304 353

2 877 85535 297 |— 23 02277

Sonstige Aufwendungen Gewinn 1936 °

RM 582 730

993 550

863 623 399 244

124 1 286 270 43 14 545 351 18 14 545 351 18

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pslichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Geselischaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausktlärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfts bericht den geseßlichen Vorschristen.

Ertrag. Ware eo od 9 Grundstü>sertrag Außerordentliche rungen

281 160 1 692/90

Zufüh-

E E E P: S

332 213/43

21 500|—

304 353/41

Vad Berka, den 31. Dezember 1936. Der Aufsichtsrat. A. Mardersteig. Der Vorstand. E. Kluge.

Nach dem abschließenden gebnis

Erich Zahn, Wirtschast8prüfer, Siegmar-Sehönau, den 30, Juni 1937, « : Sächsische Elektricitätd-Lieferungs®-Gesellsechaft Afktiengesells@haft. Der Nusfsichtsrat, Stolye, Vorsißender, Der Vorstand, O. Hallbauer,

Riedel