1937 / 176 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 03 Aug 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Beilage zuüi Reichs- uird Staatsanzeiger Nr. 176 vom 3. August 1937, S. 4

Zweite Beilage

n Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger r. 176 : Berlin, Dienstag, den 3. August 1937

[27737]. Gs Süliddeutsche Zucker-Aktiengesellschaft, Mannheim.

Godrom-Grundstücks= : Aktiengesellschaft i. L. Ertrag nach Abzug der Auf- [28822]. Rechnungsabschluß auf den 28. Februar 1937. Vilauz per 31. Dezember 1938s. wendungen für Rohs-, —_ E Hilf3- und Betriebsstoffe 233 945/42 - Vortra Aítiva. Erträge aus Miete u. Pacht 270 Vestände. und Sade Abgang E S Außerordentlicher Ertrag . 466/55 Postscheckonto . « « Außerordentl. Zuwendung 70 000/— Db L a o S s Verlustvortrag . . 988,60 Ee j Gewinn 1935. . . 41,65 S N A erlust 1935 . 94 277,30 Aftiva. .RM. Gewinn 1936 . 33,84 | 94243! indige Einzahlung a. ;

enfapital . . . « « | . 19050 Me il aa \nlagevermögen assiva. Minas 1936 —: Kapital L M . bitüdce : potheken . je an unbebauten E I ae ndstücken 124 679,39 Rüdsstellungen

Gewiun- und Verlustrechnung per 31. März 1937. R

Soll, RM Handlungsunkosten: Gehälter und soziale Aufwendungen « . « « « st 4790 363,67 Sonstige ‘. « . « io e oe ed E000 797,33

Steuern E

Abschreibungen auf Grundstücke und Gebäude

und Geschäft8ausstattung é

Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahre . « « 2 278923;56 Gewinn 1936/37 7 287.281,50

[20292] [

Aus dem Aufsichtsrat unserer Ge- sellshaft ist Herr Sanitätsrat Dr. Erwin Kirsh, Magdeburg, durch Tod ausge- schieden.

Züllchow i. P., den 31. Juli 1937. Der Liquidator der Müuchen- Stettiner Portland-Cement-Fabrik. Pasinger Terrain: A.:G. i. L, Der Vorstand.

G S “Pank für deutsche Fudustrie-Obligationen, Berlin.

Vilanz per 31. März 1937.

———

[29046] Vekanntmachung. ; Die München - Pasingexr Terrain- Aktiengofellshaft in München ist auf- gelöst. A Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert, sih bei ihr zu melden. München, Woinstr. 8, 29, Juli 1937.

974891. O Arminenhaus A.-G., Voun.

Vilanz auf den 30. April 1937.

RM |H Grundstück 10 000|— Gebäude . . « | Abschreibung. « |31 240/— Jnventar . . « « Abschreibung.

Verlustvortrag - Verlust 1936/37

4 997 705 170 642

9 566 205 21 120 714

2/50 : RM

« . 187,50 . 2931,91

707,62

7. Aktien- gesellschaften.

2 per 31. Dezember 1936.

3 639/53 44 942/03

I —_—__

Haben. C R S : 1 2278 923 14 095 160

4 746 630 21 120 714

Gewinnvortrag s Einnahmen aus Zinsen Einnahmen aus Provisionen und Sonstigem .

es 754/52 677/04

1 502/18 100|—

107 200|—

Pasfiva. na a Aktienkapital Hypotheken

1. Anlagevermögen: Grunòdstüde . + « « « »

RM 1 272 120

s RM |Z,| RM |5, 1 217 309/72] 8 695/76 63 506 75 546 621/36 V 43 084/57 2 983 426/66 3 304 157 328 593/42] 12 303 943/33] 57 816 44/13 732 959: 1 486 832/68 1011 723/76] 17 220/30 381 532/43 | | 18 063 024/83] 91 596 30/20 274 978 2 303 549/85 | 12907 482,57 91 221,50 Î2 816 261,07 6 176 561,55

30 000 14 942/03

44 942 03

Gewinn- und Verlustrehnung

für das Geshäftêjahr 1936/37.

T T R. 400|— 185/84

1 167/50

1 164/12

1 206/20 1 149/92

| 5 273/58

4 365/96 200|— 707/62

5 273|58 Nah dem abschließzenden Ergebnis

meiner pflihtgemäßen Prüfung auf

Grund der Bücher und Schristen der

Gesellschast sowie der vom Vorstande

erteilten Ausklärungen und Nachweise |

entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Bonn, den 12. Juni 1937.

Mar Glage, Wirtschaftsprüfer. r [27509]. / „Wepag“ Westdeutsche Parsümerie-

und Seifen-Industrie A.-G.,

DortmunD. Bilauz zum 31. Dezember 1936.

RM 827 626

Barreserve: R a) Kassenbestand 26 803,24 |. b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postscheckonto 800 823,62 Schecks . « 17 439 Wechsel i - | 45798 654 Hierin enthalten: RM 44 667 282,90 Wechsel, die dem $ 21 Abs. 1 Nr. 2 des Bankgeseßzes entsprehen (Handelswechsel nah $ 16 Abs. 2 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen) i Schaßwechsel und unverzinslihe Schaßanweisungen des Reiches Uno: Der Can s E S Eh e eeta da a Hierin enthalten: RM 7 897 695,30 Schaßwechsel und Schaß- anweisungen, die die Reichsbank beleihen darf Eigene Wertpapiere: i a) Anleihen und verzinslihe Schaßanweisungen des Reiches und der Länder « « e «. 39 601 077,09 b) Sonstige verzinsliche Wertpapiere. « « « « « 1291 969,07 c) Vörsengängige Dividendenwerte —— d) Sonstige Wertpapiere « . . 813 172,36 Jn der Gesamtsumme enthalten: RM 40864132,86 Wert- papiere, die die Reichsbank beleihen darf Konsortialbeteiligungen : E Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liquidität gegen Kreditinstitute Davon sind NM 13 978 278,43 täglich fällig (Nostroguthaben)

Schuldner: Ee e ¿15/093331/82

a) Kreditinstitute «o b) Sonstige Schuldner . « « e « - . « . 16 576 195,31

Jn der Gesamtsumme a und b enthalten:

aa) RM 6310700,— gedeckt durch börsengängige Wert-

apiere

bb) RM 15142610,24 gedeckt durch sonstige Sicherheiten Hypothekardarlehen: a) Gewerbefredite b) Landwirtschaftliche Entschuldungsdarlehen « - » Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäste) « « « « « «

946/95 305 628/92 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Aufklärungen und * Nachweise bescheinige ih, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. entsprechen. Lahr, Baden, 12. Dezember 1936, W. Nerlich, Wirtschaftsprüfer.

ESIZSS 151%

Geschästs- und Wohngebäude . « « « 589 704

. Bank für deutshe Iudustrie-Obligatiouen..

Der Vorstand. Bößkes. Keichel. Schroeder. v. Dadelsen. Heinrich. Theuerkauf.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften des Justituts sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. : e Berlin, im Juni 1937.

A Deutsche Treuhand-Gesellschaft. Horschig, Wirtschastsprüfer. ppa. Schuld, Wirtschaftsprüfer.

[27686] [27492]. Hiermit laden wir unsere Aktionäre Mineralölprodukten-Handel zu der am Samstag, den 28, August Aktiengesellshaf}t, Kassel. 1937, vorm. 11 Ühr, im Sißungs-| Vilanz per 31. Dezember 1936. saal der Darmstädter und Nationalbank, = iliale der Dresdner Bank, Darmstadt, RM [K Rheinstraße 14, 1, Stock (Eingang Grafenstraße), stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung ergebenst ein,

i S Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten 7 862/80

e ————————————

Löhne

Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen . Zinsen

Besißsteuern

Alle übrigen Aufwendungen

Maschinen und maschinelle Anlagen .

120 S 48 750 35 219/60

507/60

20447720

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936.

Soll. Handlungsunkosten Haús3uünkosten « « Steuern Zinsen . Kursverluste Gewinn-1936

Betriebs3- und Geschäftsinventar « « 1 376 035

7 897 695

ute

ndstüccke . 105 185,02 hu befindliche Wohn- ser: Baukosten . . . iitseinrichtung 625,69 ¡Wbjchreibung 187,69 | igungen f zusäßlihe Haft- f me RM 900,— nlaufsvermögen: l rungen an beteiligte llschaften

tungen an Sonstige. bestand bzw. Post- guthaben Ny juthaben

¡-der Rechnungsab-

2. Beteiligungen Absthreibung

Progreß-Werk Oberkirch [27267]. Aktiengesellschaft, Stadelhofen über Achern i. Baden.

Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM |5 Grundstücke 7 950 Wohngebäude .

33/84 | Abschreibung . 18 700/45 | Fabrikgebäude und andere S Baulichkeiten 119 940,— 18 700/45 Zugang P) 670,43 E P 120 610,43 18 700/45 | Abschreibung 3 610,43 Maschinen und maschinelle Anlagen . . 86 000,— Zugang « . 11 253,55 97 253,05 Abschreibungen17 153,55 Werkzeuge, Betriebs- und

Philisterverein Arminia t e E Verlust 1936/37

18 992 822

Zugang S 3, Umlaufvermögen: Vorräte: Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe Halbfertige Erzeugnisse. « « . « Fertige Erzeugnisse Wertpapiere 220 Eigene Aktien (nominal RM 983 600,—) Forderungen: i: auf Grund von Hypotheken u. Grundschulden (davon RM 67 100,— an abhängige Gefell- schaften) auf Grund geleisteter Anzahlungen . ... 498 455,56 auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 3 549 816,90 an abhängige Gesellschaften „„„ « « « « 2571 761,52 sonstige Forderungen 798 343,70 e Schecks ä Kassenbestände einschließlich Guthaben bei Reichsbank u. Postscheck Andere Bankguthaben 419 611/44

41 706 218 2 479/72 6 921/98 6 353/39

: . 2 742/52

1 802 282,30 759 475,— 35 803 152,26

38 364 909

8 160 530 1312 5236

Vermögen. Betriebs- und Geschäftsin- ventar: Wert zu Beginn des Jahres 16 827,— Bugänge „2338949 10 216,49 Abgänge « „7504,69 32 711,80 Abschreibungen 7 278,80

Konzessionen, Patente, Li- zenzen, Marken- und ähnliche Rechte . « + «

Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilf3- und Betriebs- stoffe

457 390 55 031 284

169|—

595 379,67

8 900;

TagesLordnung:

1. Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das Ge- schäftsjahr 1936 sowie der Berichte von Vorstand und Aua

. Beschlußsassung über die Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn- und

156 602 377|18 Ver ustrehnung.

497 063 921/39 | 8. Erteilung der Entlastung an Vor-

105 250|— stand und Aufsichtsrat.

Haben.

31 669 527 Miete o o as

Verlin, im Juni 1937.

Winkler, Liquidator. A S S E [27266].

Progreß-Werk Dberkirh

Aktiengesellschaft,

8 013 757/35

39 0274 54 581 192 2887

Passiva. E S Una +4 ees idlichkeiten:

}

Aktiva. RM |HÑ Anlagevermögen: Maschinen 1. 1. 1936. . 2579,60 Abschreibung 1936 Jnventar I. 1. 1936 . Abschreibung 1936 1 438,82 Kurzlebige Wirtschasts- güter 1.1.1936 6 221,— Abschreibung 1936 . . 3 008,— Umlaufsvermögen: Warenvorräte . . . 193 209/23 Forderungen auf Grund | von Warenlieferungen | und Leistungen 107 660/55 Wechsel. . . . .. . . | 1603492 Kasienbestand einschl. Post- ihedguthaben . . Bankguthaben

257,96

14 388,20

3 213|—

|

15 027/83 2 959/45

353-376

Vajssiva.

Stammkapital . . «. Reservefonds . . . W-rtberichtigung au Außenstände ._ « e o Verbindlichkeiten: Anzahlungen von

Kunden 14 641,90 Verbindlichkei-

ten auf Grund

von Waren-

lieferungen 131 876,34 Akzepte... 2950,— Bankschulden 26 111,62 Sonst. Ver-

bindlichkeiten 6 489,67 Posten zur Rechnungsab-

grenzung . « « ..- Gewinn

148 800|— 4 231/55

17 662/27

182 069/53

458/60 154/05 353 376|—

Gewinn- und Verlnstrehnung per 31. Dezember 1936. L E

Aufwendungen. RM [H Löhne und Gehälter 44 534/63 Soziale Abgaben . . 2 688/29 Abschreibungen auf Anlagen 4 704/78 PVesibsielternt «06 9 082/59 Verkehrsfteuern 2 792/75 Sonstige Aufwendungen . 53 480/98 Andere Abschreibungen . 6 646/26 Gewinn 1936 154/05

124 084/33

Erträge. Warenüberschuß Hinsen

121 519/89 2 564/44

—TEx 08433

Wertpapiere instituten

RM 209 650,— Grundstücke und Gebäude:

b) Sonstige Betriebs- und Ge Zugänge RM 94 430,54, Ab RM 94 430,54

a) Gewerbefkredite

Jn den Aktiven sind enthalten:

enthaltenen) RM 11 119 785,90 RM —,—

wesen RM 816 345,36

wesen RM 10 482 501,—

Passiva. Gläubiger:

a) Einlagen deutscher Kreditinstitute . b) Sonstige Gläubiger

Kündigung

Anleihen bzw. Darlehen

Aktientiapital a) Geseßliche Réserven geseßes über das Kreditwesen

RM 50 000 000,— Delkrederekonto Angestelltenunterstüßungskonto

Osthilfesinanzierungsausgleichsfkonto Haftungszuschlagskonto .

GS-1 #- 0: 0,0

Gewinn 1936/37 Eigene Ziehungen im Umlauf RM —,—

6:09 0

b) Landwirtschaftliche Entshuldungsdarlehen Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . «

Von der Summe a und þ entfallen: aa) RM 10928 562,07 auf jederzeit fällige Gelder bb) RM 31763956,32 auf feste Gelder und Gelder auf

Jahresleistungs8verrehnungskonto . . .- «« Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . . Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahre

Dauernde Beteiligungen einschl. der zur Beteiligung bestimmten Davon sind RM 8332 500,— Beteiligungen bei anderen Kredit- Zugang RM 2 504 650,—, Abgänge und Abschreibungen

a) dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende « « « 2 100 000,—

50 000,— |

Abgänge und Abschreibungen RM 78 381,96

gänge und Abschreibungen

Rückstände an Zinsen, Tilgung und Nebenleistungen:

a) Forderungen an abhängige Unternehmen und Konzernunter- nehmen (einschl. der unter den Judossamentverbindlihkeiten

b) Forderungen an Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer u. dgl. c) Anlagen nach $ 17 Abs. 1 des Reichsgesezes liber das Kredit- d) Anlagen nach $ 17 Abs. 2 des Reichsgeseßes über das Kredit-

Summe der Aktiva

e « « 6866 6513,07 . 35 827 005,32

|

Von bb werden durch Kündigung oder sind fällig: RM 767500,— innerhalb 7 Tagen : RM 16340560,42 darüber hinaus bis zu 3 Mon. RM 10500000,— darüber hinaus bis zu 12 Mon. RM 4155895,90 über 12 Monate hinaus

Davon RM 40000000,— Schuldverschreibungen im Umlauf Durchlaufende Kredite (nur Treuhandge\chäste) . . « «

Reserven nah $ 11 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen: b) Sonstige (freie) Reserven nach $ 11 des Reichs-

Zahlungsverpflichtung gemäß $ 8 der Osthilfeshlußverordnung ; Ausfallrüclage gemäß $ 13 der Zweiten Entschuldungsverordnung

Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürg- schaften sowie aus Garantieverträgen ($ 261 þ

. 4642 101,37

326 473,48

2 732 600,— 481 416 5668,54

Zugang RM 100 000 000,— Umwandlung in Aktienkapital

.. . S. M1 0 9G:

7 287 281,50 |

H.-G.-B.)

853 697 612

8 332 501|—

4 968 574 1 069 150

42 692 518€

94 656 230

105 250 100 000 000

484 149 168

16 315 559 3 526 401 28 000 000 56 681 875 10 000 778 1 077 157 4 968 574 2 957 892

9 566 205

| 28. August 1937 den Aktionären in

| Grundstücke und Gebäude

4. Wahl des Bilanzprüfers. 5, Verschiedenes. Zur Teilnahme an derx Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- AOOE welche ihre Aktien spätestens am 25. 8. 1937 bei einem Notar, bei der Gesellschaft oder bei der Darm: städter und Nationalbank, Filiale der Dresdner Bauk, Darmstadt, Rheinstraße 14, hinterlegt haben. Der Geschäftsberiht des Vorstandes nebst Bemerkungen des Aufsichtsrats so- wie die Bana, per 31. 12. 1936 nebst Gewinn- und Verlustrechnung liegen in der eit vom 10. August bis den Räumen der Palast-Lichtspiele A. G,, G Rheinstraße 4—6, zux Ein- siht offen. G Darmstadt, den 22, Juli 1937. Hessische Lichtspieltheater A. G. Der Vorstand. Zix. E E E E A [27511]. Grundstücksverwertungs- Gesellschaft Mitte Aktiengesells- schaft, Gera. Bilanz per 31. Dezember 19386.

Besitteile. RM

400 000 Maschinen und Mobilien . 541 Kontokorrent . «. « « » 2 030 MANE v abres 47 S 260 980 Verlustvortrag 1935 . 127 356 Verlust 1936 . . . 1 228

- 782 184

EEEEFEEL

Verbindlichkeiten. Aktienkapital: Stammaktien « « « Vorzugsaktien « « » 5

- 120 000 12000 132 000 650 184

782 184

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936.

Aufwendungen. RM Betriebskosten . « « « . T47 Se e eve 42 Reparaturen j 1 413 Handlungsunkosten 1 6859 Versicherungen 933

insen . . « 19 926/97 teuern 4 168

28-919

22 690 “5 000! 1 1/228

4 Jtalien

28 919/05

Bankschulden . « . - -

SIZ T

. . - .

Erträgnisse, Mieten T Erhaltener Nachlaß Verlust 1936

Fertige Erzeugnisse, Waren

Der Gesellichaft zustehende Hypotheken, Grund- shulden und Renten- schulden

Forderungen auf Grund von Warenlieserungen und Leistungen . .

Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken,

Postscheckguthaben . . Schecks8

ch . . Andere Bankguthaben . Sonstige Forderungen . Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen « «

75 000 829 847

7 142 26 791 5 789 5 095

834 990 416)

Verpflichtungen. Aktienkapital . . . » « Geseßlichec Reservefonds . Rückstellungen Verbindlichkciten a. Grund

von Warenlieferungen u.

Leistningen Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften

und Konzerngesellschaften Sonstige Verbindlichkeiten Reingewinn

50 000 3195 4 557

464 476/53

455 965/33 10 416/80 1 804/20

[090 416/16

Getwoinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1936. RM [F . 64 265 4 270 7 278/80 10 198/52 31 203/69

3 520 2 610/60

Anfwendungen, Löhne und Gehälter .„ Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen Ed Besißsteuern Wohlfahrtsaufwendungen Alle übrigen Aufwendun-

gen nah Abzug der Auf- wendungen füt Waren . Reingewinn . « «

584 117 1 804

709 270

Ertzeäge. Rohelnnalhmen nah Abzug der Auswendungen für Wat e Cas 697 431

insen . j 6 278 ußerordentliche Erträge . 5 560

(709 270152

, Kassel, im Mai 1937.

Mineralölprodukten-Handel.

Aktiengesellschaft.

Hammargren. entgraf. _ Nach dem abschließenden Ergebnis meiner. pflichtgemäßen . Prüfung au Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der - vom Vorstand erteilten Aufklärungen und * Nachweises

indlichkt. auf Grund

Warenlieserungen Leistungen Hand- terverpflihtungen |- indlichkt. gegenüber ken Zwischenkre-

flihtungen aus be- tem Erwerb. „, ßenbaukosten. . tige Verbindlichkeiten |. winn

68 056

250 205 -124 670 9 200

3 676 41

l 557 158 winn- und Verlustrechnun

per 31. Dezember 1936.

g

34 27 | 39 13 12 25

Aufwand. er e Abgaben eibung auf Jnventar. . ilverkehrssteuer . rigen Auswendungen . evinn

Erträge. rung auf Baukonto . aus Beteiligung « - tdentliche Erträge O ordentliche Zuwendung.

187 1 585

1 ‘5 461

41 12 218

5 160 1 329

5 000

imund, deu 9. März 1937. jestf älische Handwerksbau. Aktiengesellschaft.

dmann.

) dem pflichtgemäßen der hast sowie

Kopp.

hen Vorschriften.

der vom

Goebels. abschließenden Ergebnis

Prüfung Büther und Schristén der

[84 69 bs 12 38

S 88

auf

Vorstand n Aufklärungen und Nathtbvetse/ hen die Buchführung, der Jahres- ß und der Geschäftsbericht dèn7

imund, den 5. April 1937. ipl,-Ksm. W. Holtschmidt,

Wirtschaftsprüfer.

q

RNM. |5)| } 4830/95 | } “106

211/83 511/461

12 213/38

4 q

der am 28. Juni 1937 in Dort- | stattgefundenen Generalversamm- burde weiterhin besthlvosfent: 5 «s Grundkapital der Gesellschaft ird um einen Betrag bis zu 400 000 eichsmark erhöht, und zwar durch iögabe neuer auf den Namen lau-

der trage von RM 200.

ie Au3gabe der neuen Stammaktien

folgt zum Nennwert.

Stammaktien zum Nenn-|

4

ie auf Grund dieses Beschlusses ér-/

fMgte Kapitalerhöhung soll nur in

tträgen von mindestens RM 50 000- t Anmeldung gelangen; ‘in betreff t nicht bis zum 31. Dezember 1939 t Anmeldung gelangten Beträge

Stadelhofen üver Achern i. Baden. Bilanz per 31. Dezember 1935.

Grundstücke Wohngebäude . Abschreibung .

Fabrikgéb@Fude und andere

Bdaulichkeitén 123 153,— Zugang - - 494,69 125 617,69 Abschreibung 8707,69 Maschinen und masch. An- lagen . 99 523,— Zugang . . 7144,43 T6 &,B . Ybgang und Abschrei- bursgen

20 667,43

Werkzeuge, Betriebs- und |

Geschästsinventar 31 400,— Zugang . . 8823,67 10.223,67 Abschreibung. 40 220,67 Modelle und Patente .

Anlagevermögen Umlaufvermögen: Warenvorräte : Rohstoffe, Hilfs- und Be- triebsstofse 25 965,40 Teilfertige Er- zeugnisse . Fertige Er- zeugnisse 29 385,35 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . Sonstige Forderungen Wechsel und Schecks . . Kässenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben Andere Bankguthaben .

52 563,11

| Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen .. Verlustvortrag . 988,60 Gewinn 1935. . 41,65

Aktienkapital

Verschiedene Rückstellungen

Rückstellung für alte Aftien (Treugut)

Delkrederefonds

Hypotheken

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenulieferungen u. Leistungen . . d

Akzepte . . «,

Bankschulden

Sonstige Verbindlichkeiten

410 022/95

410 022/95

RM 7 950

9 165

107 913

67 591 1 488 3 997

83 197

1355|

27 471/25 946/95

170 L 17 608/02 282|—

8 000|—

3 000|—

94 865/19 4 610/84 111 095/39 561/51

= | Gewinn aus 1936 . 85,01

Geschäftsinventar 8,— Zugang « . . 7535,06 7538,06

Abschreibung . 7 535,06 Modelle und Patente . .

8 2

Anlagevermögen « Umlaufs3vermögen: Warenvorräte: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . 28-361,34 Teilsertige Er- zeugnisse Fertige Erzeug- nisse Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . «. « Sonstige Forderungen . « Wechsel und Schecks .. Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaheu . . Posten, die der Rechnungs8- abgrenzung dienen « «- Verlustvortrag aus 1935 . . . 946,95

66 522,85

24 449,31 |

213 955

119 333,

82 124 1 201 1 506

1 564 270 471

861

4. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen 1 489 725/79 Rüdckgrifssforderungen- aus -Haftungsverbindlichkeiten RM 7 786 685,37 | 97 314 756/17 Verbindlichkeiten. | 1. Grundkapital E 30 000 000 2. Reserven: Geseßliche Reserven « « « « « | Freie Reserven 3. Rückstellungen . . . 4. Anlagenamortisation 5, Verbindlichkeiten: Gefkfündigtèe Obligationsanleihen «„ « - Anzahlungen von Kunden. . ... Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen (darin RM 1 545 114,72 gegenüber abhängi- gen Gesellschaften) Sonstige Verbindlichkeiten gegenüber abhän- gigen Gesellschaften. « « - . + « Akzepte o 0.0.0 0.990 0.0 Unerhobene Dividenden . « « - - . Sonstige Verbindlichkeiten . « « « « « « 6. Posten, die dér Rechnungsabgrenzung dienen 7. Gewinn: Vorträg aus 1935/36 . . « «« Reingewinn in 1936/37 . . « « «

Hastungsverbindlichkeiten RM 7 786 685,37

5 000 000,— 9 951 093,06 |14 951 093/06 10 189 181/77 16 305 091/86

338 220,42 12 504 390,47

1 339 040,45 4 102 152,—

58 709,25 2 044 561,45

20 396 680/76 425 867/72

5 046 a

97 314 756/17 Gewinn- und Verlustrechnung für 1936/37.

Passiva. Aftienkapital Verschiedene Rückstellungen Rückstellung für alte Aktien (S Delkrederefonds . . « « Aufwertungshypothek . . Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen | und Leistungen . . Ale e P S Bankschulden Sonstige : Verbindlichkeiten

421 287|

170 000 14 785

282

5 600 2 800

115 646 991

59 15

109 592 1 590;

421 287!

Gewinn- und Verlustrechnuung per 31. Dezember 1936.

65 05

94

Aufwand. Löhne und Gehälter 163 240,09 Auf Anlagen aktiviert . 6 644,02

Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen

Besibsteuern der Gesellschaft Sonstige Auswendungen . Verlustvortrag

Ertrag. Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-,

RM

R

156 596/07 13 134/44 28 56404

8/92

5 650/20 2 454/45 89 100/29 946/95

296 455/36

Soll. Löhne und Gehälter . . « e o - e Gejseßliche Sozialabgaben . Abschreibungen auf Anlagen . « « . - « « « Andere Abschreibungen Steuern: 1, Besißsteuern einfchließlich Körperschaftsteuer und Ge- | werbeertragsteuern . « « - - « «- «. e « 4664 735,02 | 2, Sonstige Steuern . . e ev « « 2054 535,11 | 6 719 270/13 j

Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Gewinn: Vortrag aus 1935/36 , , Reingewinn in 1936/37 ,

RM H 10 595 307/28 T49 862/47 3 241 378/45 693 264/79

R 7 519 913/93 L L861 61086 . . L) . . . . . 3195 221,15

5 046 841 34 565 837/9&. ——————

Gewinnvortrag aus 1935/36 . . . « | 1851 619/85 Erträge nah Abzug der Aufwendungen Betricbs3-

stoffe sowie der Zuckersteuer . « E Erträge aus Beteiligungen .. A Zinsen und sonstige Kapitalerträge . « « E E Außerordentliche Erträge S s

604 403 1 214 336/84 398 430/27 34 565 837/96 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Maunheinit, im Juni 1937. Rheinische Treuhand-Gesellshaft, Aktiengesellschaft. Dr. Michalowsfky, Wirtschafstsprüfer. ppa. Blum, Wirtischaftsprüfer. Jn der heutigen Generalversammlung wurde der Gewinnanteil für das Geschäftsjahr 1936/37 auf die in fremdem Besiß befindlichen Aktien auf 10% fest- eseßt, wovon auf Grund des Anleihestockgeseßes 22% an die Deutsche Golddiskont- ank, Berlin, abgesührt werden. Gegen Einreichung des Gewinnanteilscheines Nr. 13 werden nah Abzug der Kapitalertragsteuer gezahlt: RM 7,20 für den Dividendenschein zur Aktie über RM 100,—; RM 72,— für den Dividendenschein zur Aktie über RM 1000,—,

30 497 048|—

L wr Et S G Grati Dg PRERR I: A i A 2 Mir s

274 917/09 266 410/33.

20 000|—

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gejellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- abschluß und der Geschäftsberiht den gejeglihen Vorschriften.

Dortmund, den 24. Juni 1937, Dipl.-Kfm. Holtschmidt, Wirtschaftsprüfer.

Dortmund, den 24. Juni 1937, „Wepag“ Westveutshe Parfümerie-

unv Seifen-Industrie A.-G., SortmundD. Dr. Nuß, Vorsigender des Aufsichtsrates.

Hilfs- und Betriebsstosfe Erträge aus Miete u. Pacht Außerordentlicher Ertrag . Außerordentl. Zuwendung Verlustvortrag . . 946,95 Gewinn 1936 , , 85,01

RM 10 005 000,— Eigene Jndossamentverbindlichkeiten: a) aus weiterbegebenen Bankakzepten RM —,— b) Ge eigenen Wechseln der Kunden an die Order der Bank

Grundstücksveriwvertungs-Gesell=] shaf}t Mitte Aktieugejellshaft. W. Ußleber.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen N auf Grund der Bücher und Schristen der fan Aal sowie der vom Vorstand erteilten Aus- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

ird der Beschluß hinfälltg.-

6 Bezugsrecht der Aktionäre wird- geschlossen. Die Zuteilung der tien wird dem Vorstand und dem ifsichtsrat überlassen.

Einlösungsstellen sind:

Gesellshaftskasse Mannheim ;

Deutsche Vank und Disconto-Gesellschaft, Berlin, oder deren ilialen Mannheim, Frankfurt a. M., Heilbroun, Kaisers=- autern, Stuttgart ;

Dresduer Bauk, Berlin, oder deren Filialen Darmstadt, Franks

furt a. M., München ;

Bayerishe Hypotheken- und Wechselbank, München ;

Mitteldeutshe Creditbank, Niederlassung der Commerz-

Privat-Bank A.-G., Frankfurt a. M., ; i Handels- und Gewerbebank A.-G., Heilbronu ; erteilten Aufklärungen und Nachweise Bankhaus Grunelins & Co., Frankfurt a. M. bescheinige ih, daß die Buchführung, der Aus dem Aufsichtsrat is ausgeschieden Herr Josef Flegenheimer, Stutt- Jahresabschluß und der Geschäftsbericht gart; zugewählt wurden die Herren Dr. Jlario Montesi, Padua; Dr. Oskar Rabbethge, den geseßlichen Vorschriften entsprechen. Flein-Wanzleben; Karl Büchting, Klein-Wanzleben.

Lahr, Baden, den 10. Juli 1937, Mannheim, den 28. Juli 1937.

Nerlich, Wirtschaftsprüfer. Süddeutsche Zuder- Aktien gesellschaft.

entsprechen die Buchführung, der L abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. erlin, den 18. Juni 1937. “Der Aufsichidrat unserer Gesellschaft . Der Au rat unserer Gesellscha : a : seht sich aus folgenden Herren zusammen! ie weitere Ausführung des Kapital- 1. Bergwerksdirektoc Gustav Römer, hungsbeschlusses wird dem Vor- Kassel, Vorsigender: 2. Direktor Bs n und dem Aufsichtsrat über- Werthmann, Kassel, stellvertretender Bor t Sri lnteraito Je E rie waft Mitte fgevers n: ' Vergwerksdirektor Dr. Curt i MGtorat e e Du L : ei assel. )rter Kapitalerhöhung den Beriaaite t Gera, den geseßlichen Mineralölprodukten andel Vesellschastsvertrages entsprechend j Aktiengesellsha ernach erhöhten Betrag des Grund-

Gera, den 20, April 1937, z : i , Walter Aua Der Vorstand. E der Anzahl der Aktien ab

öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer,

Gêéwinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1935.

RM |N

Aufwand. Löhne und Gehälter 144 323,—

861/94 296 4551361 Nah dem abschließenden Ergebnis}

meiner pflihtgemäßen Prüfung auf

Grund der Bücher und Schriften der

Gesellschaft sowie der mir vom Vorstand

ec) aus sonstigen Rediskontierungen RM 328 000,— Jn den Passiven sind enthalten: a) Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Unternehmen und Konzernunternehmen —,— b) Gesamtverpflichtungen nach $ IT Abs. 1 des Reich3gesehes über das Kreditwesen RM 42 692 518,39 c) Gesamtverpflichtungen nach $ 16 des Reich3geseßes über das Kreditwesen RM 42 692 518,39 Gesamtes haftendes S nach $ 11 Abs. 2 des Reichs- geseßes über das Kreditwesen RM 584 149 168,54

Gesamtsumme:

Auf Anlagen aktiviert . . 4966,40 |

Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen

Besibsteuern der Gesellschaft Sonstige Aufwendungen . Verlustvortrag

139 356/60

10 960/40 64 734/56 1245/32 5 998/14 2 624/14 79 721/16 988/69

305 628/92

und

—__—_—