1937 / 177 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 04 Aug 1937 18:00:00 GMT) scan diff

E

Neichs* und Staatsanzeiger Nr. 177 vom 4, August 1937, S. 2

. g t L . . 3

Notierungen —. Ostsee Die Kraftfahrzeugindustrie im ersten Zunahme der Großlebensversicherung. Halbjahr 1937. Der Neuzu

x es s ; allbörsenvorstand | Nordsee | (eini. Haf) | der Kommission des Berliner Mel Auslandes. “s aft des gang an Versicherungen im ersten Halbjahr 1937 Berliner Börse am 4. Augyu irts{ Produktion und Absatz

vom 4. E I dite für prompte i r in Seetiere und davon Wert in f 100 kg he (Die Preise verstehen si ab id Bezahlung): i kg RM as )8 bi ür 100 k wonnene Erzeugnisse 100 1000 E m, 98 bis ; für 100 kg i (Fortsegung.) i ge T TA Originalhüttenalun u E 133 RM dem bisherigen Verband deutscher Lebensversicherüngsgesell- Aktien erholt und fester, Renten freundlich, nzessionsverhandlung i T Erzeugnis)e non Ab d i ts MWalz- oder Drahtbarren s i: , jeßt der Fachgruppe Lebensversicherung der Wirtschafts- | l E 7 : ustralische Ko Vertreter der Nis e 1 97 589 |9) 2434, desgl. r der Kraftfahrzeugindustrie nahmen ruppe Privatversicherung, angehörenden privaten Lebensver- Die nur einige Tage währende Schwächeperiode de, ; misch : da, in Brisbane lzheringe « + ++ * h = e Und Statistte he Reichsamt im neuen Heft von „Wirtschaft sicherungen gibt bet einn Gi Fi quit den Ergebnissen des | märkte scheint nunmehr endgültig überwunde. nactelWdueo, 3. Aug in d sterium wegen | Sshrogn « - - : -- a ine e a Ta und Statistik“ berichtet auch im 1. Halbjahr 1937 ‘eiter zu. Vorjahres E wertvollen Einblè> in die Entwi>klungstendenzen | bereits gestern Erholungstendenzen bemerkbar maten, ‘9 on Kobe, i Portland Roads, Fi! Antimon-Negutu® - ia mee B E Im 1. Halbjahr 1937 wurden insgesamt 245 372 Arastsayre der Lebensversicherung. An Versicherungen wurden neu rufêmäßige Börsenhandel hat weitgeheude Positions(¡ M'sungen mit d Be i\tran « « « “P 6070! 153,0 Feinsilber geuge fertiggestellt gegen 234701 im 1. Halbjahr 1936 und ab eschlossen: ? 9 t vorgenommen, so daß von dieser Seite kêine Abgaben ; d u i i illion Pfund a el e 92 658 43,6 268 642 (241 965) abgeseßt. Hervorragendes Kennzeichen der Ab- 9 ) : S in Mill.RM | folgen und die Aufträge der Kaufseite wieder krästigeren f Halbinjel, gefü bereit, eine halbe Die Gewinnung alfleis<mehl S P O O LE aßentiwi>lung ist eine trlreiiGe Belebung des Auslandsgeschäfts. Versicherungen Z Ae E lbi e auf die Kursgestaltung gewinnen. Bemerkenswert scheint 94 Firmen wären M hiueinzuste>en. l Arbeitskräfte Wa Erzeugnisse des Wal- h. 5 636 150,6 Von Gesamtabsaßwert in Höhe von 614,2 Mill. RM entfielen I. Halbj. 1. Halbj. + % 1. Halbj, i; a i + % | das Publikum si< nach einer bisher unverkennbaren Ve or, M0 in das Unterne ließli dur australische ANoene oa O Lu E auf den Auslandsabsat 80,5 Mill. RM. Die Ausfuhrquote stieg 1936 1937 S 1936 E der Kassawerte wieder lebhafter den s<wereren Papier: Ms selbst sollte aus i kommend in fang E EEIE L lius: damit von 8,6 % im 1. Halbjahr 1936 auf 13,1% im 1. Halh- Großleben 174 792 186895 -+ 6,9 639,46 714,34 + 11,7 Schwankungsverkehrs ¿uwendet, da man nah den Erfahy 146 14. Juli von Ba mit einigen Seemo sammen 113 600 1 Telegraphische Ansza ug jahr 1937. Kleinleben 1003 653 797787 20,5 403/95 337,48 —16,5 | der legten Tage dort mit geringeren Verlustrisiken zu rei e meda, der M Sydney Verhandlungen S Mengen y 3937 546 | 5 511,1 4 Aar 3. August m einzelnen belief si die Produktion an Personenkraft- | Gruppenvers, 446 653 315458 29/4 0s IHE | Eins! Beborgnginià besonderer Vebitie al, abei nit festzu eintraf, hat N A Des Lieserung S “ustralishen usammen A 365 010 | 6 582,4 d Brief | Geld Brief ivagen auf "198 185 Stud, das sind 6 9 mehr als im ent- Aus der Gegenüberstellung ergibt sih, daß die Großlebens- | Am Montanmarkt seßten Ver. Stahlwerke, Rheinstahl und g ishen Gesea leis geführt. Die vo Mr. Umeda auf Nord- und Of Rheingeb Geld sprechenden Vorjahrszeitraum. Der Zulandsabsay ging leiht | versicherung sowohl nah der Zahl der Versicherten als au<h nah | berger Dink je % %, Mannesmann 5% % höher ein. Kali, Fisenerzen E Erie menge wird bax sind an dem Vor- Bodensee und G 12.725] 12,69 12,72 zurü, der Auslandsabsaß verdoppelte si< nahezu. Bel den Last- | der Versicherungssumme eine beachtlice AOgqung des Neu- | waren im Ausmaß von ca. % gebessert, etwa gleih groß je zu liefern ¡ährlich geschäßt. Se Lisen- und Stahlgesell- Aegypten(Alexandrien | pt. Pfd. | 12,69% 12, kraftwagen haben si< Jnlandsabsaß und Erzeugung nicht i hat, während die Zah der Versicherten | winne zeigten au Gummiaktien. als 1 M N die zustralischen A s esellschaft Austra- und Kairo) - - “s g nennenswert geändert. Der Auslandsabsay dagegen ist um 76 % | ü Eruppenversicherung stark zurü>ging. Die Ver- Von cem. Papieren exholten sih Farben um 14 auf F von Mr. Hill Pty. Ltd. und ihre denfalls hat die B. H. P. Fishe Argentinien (Buen gestiegen. An Krafträdern wurden im Verlauf des 1. Halb- siherungssumme in diesen Zweigen war ebenfalls rüdläufig, jedoch Kokswerke befestigten si< um %, Goldschmidt um 1 %, wien: Broken teel, Ltd. interessiert. _JO in Brisbane wegen der Aires) - - - jahres 1937 78243 Stü (+ 8%) abgeseßt. Der Auslands- | nicht in dem Ausmaß wie die Zahl der Versicherten. : Rütgers 2% % hergaben. Bei den Elektro- und Versorgy Fron and S A Bergbauministerkum 1 absaß lag um fast zwei Drittel über dem des ersten Halbjahres Aus den gegebenen Zahlen ist demnach zu entnehmen, daß die werten fielen Gesfürel und REW. mit einer Steigerung Mleichfalls an rtlands Roads gewan®?.. Blaufelchen - - - .“ 1936. böbere Vorieng 2 in erme E des erstellane 1% %, dagegen RWE. mit einer Einbuße von 1% auf ‘erze von Po Gangfisch es 9 S j N z vyerer BVersiherungssummen ermöglicht. Die 9 | übrigen, z. T. s<wäeren Papiere konnten nah dec erste E 4. Holbjahe 00 pee E allerdings léngst mt ine M Diese betrugen im eser Camen Unterstreiht diese Tendeng durfen Buge der Allgemeintendenz folgend, Eut! Maße wie die von Kraftfahrzeugen. Sie betrug 13 56€ StiE | L PONAE A in Klei P i urc/eßen. Dee 2,6 % mehr als im entsprehenden Zeitraum des Jahres gegenüber 3822 RM im azre 1987, in Kleinleben 402 RM 1200 1936. Der Absaßwert war mit 34,9 Mill. RM eben im 1. Halbjahr 1936.

Co e d ini ür deutsche Sand- (Weiß-) Felchen . i der Vereinigung für e Tell on Maschinenbauwerten begegneten Demag ie Eleftrolytfkupsernotierung î ; ; extilwerten : : gegenüber 423 RM 1937. Jn dex Gruppenversiherung stieg die L so groß wie ur<shnittsversiherungssumme im erst:

D. N. B. Forellen * ‘(Salimen)

: Berliner Meldung des 00 kg. inla<hs (Salmen) -

Bemberg und Bremer Wolle (je + % %) lebhy M tfupfernotiz stellte N L, August auf 82,00 6) für s x h rem Fnteresse. Sonst sind no< Waldhof mit 1, dagegen Hz ‘August auf 82,00 A6 (am 99. en Halbjahr von 439 RM | é, Reichsbank mit + 114 unt Tos

1936 auf 538 RM 1937. + A % als nennens Deutschlands Außenhandel mit Funk:

Trüschen «+ + ooo E 1 s iketts im T an und wert verändert zu ertvähnen. L i Ne U LaT Wagen Das im Verlauf zunächst noh ÑKautschuk-Weltausfuhr und -Nachfrage. i geräten. Amsterdam, 3. August, Von 1925 bis zur Weltwirtscha

68,07 U l Quer) » 67,93 67,93 5,49 Melde (Egli, Kräß ' Estland L 100 estn. Kr. / D für Kohle, 87 Wagen. Dia lefn m S o Z 2,4 eval/Talinn) . «- : Vagengestelun9 gust 1937: Gestellt 268 Sra rbe (Alet, Nase usw.) - E G Ende der el, Cie mes dibaltente Kaufinteresse | \¡revier: Am 3. Aug Weiß egen Ende der ersten 9rjenslunde zum Stillstand. Verschiedd

| Papiere konnten die Anfange . T. bis 1% übers y

Dem Bulletin des Jnternationalen | Felten um 4, Klö>ner

ftskrise stieg die beide Sus, von Men ilonSauAhusies ¿ufolge betrug die Nettoweltausfuhr | Und Holzmann um Je 1 fuhr an Funkgeräten ganz erheblih an. Selbst der Beginn der Dani E Krise vermochte nicht, die

Y L A O gazol 9231 9,349 lsingf.) 100 finn 9 331 E "953 2 357 E E 79,8 Finnland (He s 4 100 Fres. E 9 3; 2,99 1

: ei Sonstige Ce zusammen en unmittelbar e S 100 Drachm. A 54113726 137,4 M O ischerei und Bodenjseefischer sind von deutschen Holseckclrters von 2500 RM, Holland (Amsterdam 100 Gulden / A 15/39 15,43 i T TS “Rot en Deutsche See n (Fangergebnifse a: scher Schiffe 4 2 ube Großbritannien: A Weets von M erhielten und Notterdam) « -

z R / j a | i un eu ndeT: U: ie n

t und überschreitet hiermit die anteile mit einer Einbu %. E N and a Wal- und andere O Niederlanden: dz Fi

1 JUniweltverbrauhsziffer um 12664 t. Es vird bemerkt, da „seit Kurz vor Börsenschluß seßte pls lih eine neue Kaufwelle F deu 1 Land gebrachte SUE, i

Stand erreichte die Áusfube im Gere galten. V dem Juli Pet A p pn Le Gee C die zu z. T. beahlige R aen dén Darauf füh jene ns A L

der Rü>kschlag mit Beginn der großen Währungsabwertungen im ita De eher B ata Sei 104 87 00 Erdôl erhöhten ihren T

Ausland. Der mengenmäßige Rückgang erstre>te sih bis in das 1

Jahr 1933, dem Werte nach trat eine

24 | : Hf 55,51 100 Nials D A So 66 e n (Teheran) - « - j Von den im M ai gefangenen Fi\ch n 300 ‘RM aran ( Erzeugnis\e. Ï iere î davon gewonnene : Seetiere |owle : i ‘n Zagesgewinn anf 1% %, im gleichen

: j j #9 t pro Monat, einer Restrik- maß stiegen gegen die Ane gewinm n x

x i fion von 89 % und einer hiernach erlaubten Au e o U 4

2 Aufwärtsbewegung wieder | insgojamt 9650 t oder 15750 t über

im Fahre 1936 ein.

L 100 isl. Kr. , d (Neykiavik) . 13,09 i im Werte von 00 RM. | elan Nom und ; j Î 7 T0, daß zwar Fänge erfolg! 2 glippfishwerke: a e im Werte von 1517 A 8 E Lire 0,7211 0,719 2 j bedeutet 0 baw. “100 NRM liegen. N Fishmehl fabriken Ægyan (Tokio u. o} 5,694 95,7 at jeler Nachwei]ung 100 kg bzw. prr L E E E A Thun 8wert. Zap , Bel- : ((VO A 9,492 A I A dhoe 9 ug Holzmann. Orenstein u de! io Zablen aber wte ——— Ostsee L Qa N 3. August 1937. aëint, Ingoslawien h), S al A 010 bér: Qs A gewannen je 11s, Waldhof 2, Ver. Stahlwerke undg Far Nordsee (eins<1. Haffe) Berlin, Statistisches Reich A Geodrenl): 1 fanad. 49; D De. ; / L ® n . j Js Sort d E E Ia R O aen l Am Einheitsaktienmarkt konnte man auch heute wiede Seetiere und davon Vert in K Wert in Lettland eret met 7 2 | 41,94 a : : E L - i d i Ÿ , ni 0 : : 8) 2 ee ai n. Ï . a: G 7 s 1 (C (j Ci S0 1 ¡C M u D U i 1 Ae (C5 x e 1 o . e bd 10D 38 einer Unensinhuna des Sintlsen Meh Ptrdte wird | im, Juni mbe gubgeflet, 018 inen im jertuo de Mopouspdpe | Quteresle fie Bantafien gelebt je 2 erner Unte Y gemonnene Grzeugnisse | 100 kg | 1099 nim 109 E | 1000 0 Preignoftezungen sür, Nahrungs | Ma C le 00 e 4 E260 i S S A tichtige | von Eingeborener.kcutiuk 7742 4 S ih die Mehrausfuhr | Commerzbank und Handelsgesells<af; je , ferner Ueberscebz i us E O A illi

e do her de Berau Sand e | (ne Bea Wo fd Ra I De Mete Lede d tand Bant auf den diversen 1:04 “io ep 18 4} mud, War tan Bs I gat Grab Berin e Bana, | Korrent Cie -| 10S

Ce y è h E ! E , rg H “1 f 17 1 î Di 18: k ¿ - er GETID: I, 4 TIUDANT vage uhi e I - j il i ( l en Uno t E p E Se von Funkgeräten E n P E ae A E H E E im allgemeinen wenig N heimitdie Aer 7720 178,2 6| 8 handels Lie a 43,00 t, Langbohnen,

. : 1 1 . 480 U 1 {1 " 1) 1 1, IUDIi 0! L. 2 i Qm: J e F B . Ti A U 4 A. ir 1, 1 vel Dritteln beteili Ictederlan 4 im Jahre 1936 mit führte im Juni Cn nber eine Quote (0us und ermäßigte den M Beoba Vortagen gegenüber nur noch geringe Kaufneigu iiing (Sprott) G 1 651 26,1 s :

Auch über die Weltausfuhr an Funkgeräten bringt der Auf- Die nicht der Restriktion angeschlossenen Länder führten ihrer- Grün & BVilfinger waren um saß bemerkenswerte Daten. Die Weltausfuhr ging ebenfalls im seits im Juni 8517 t aus. Die eltvorräte an Kautschuk außer- i | Verlauf der Weltkrise stark zurü> und konnte ih seitdem noch alb der Restriktionsländ : : 1 O h [ nit wieder erholen. Den größten Anteil an der Weltausfuhr | | atten im Fahre 1936 die V

47,00 47,10 ine, käferfrei 50,00 bis | Polen (Warschau, | 00 Zloty "97 ‘Hel ; fleine, fäferfrei : hirele «ooo

5 % erholt, dagegen gaben Geß M ti / hardt & Koenig gegen le ] er werden für Ende Juni auf 384 177 | T beziffert gegen 374 406 | i l erelnigten Staaten; es folgen die Î Niederlande, Deutschland und Großbritannien. Dg niht nur in handen große Gebiete mit 1

A7 E E D DSENNI

S Terr E

I le Y . * . . NE o 6 52,3 Reinni>el, 98—99 9% - - : M E 642 j i n i\hlebern 7 Rome p A pt Li Ex exfklärte, die von 1 m vertretene G

fein

i legraphische i Notierungen und te e a e dische Geldforten und Bankno

S > S

D > Do > Do

DO 0

T 07592 0,756 0752 0,796 ; a #0 1 Pay.-Pes. 5 Belgien (Brüssel u.

V ) . Belga 41,9 41, 1 /

9 e 9 0,167 0,16 Brasilien (Rio de |\ Milreis aae 0053 3,047 3,053 Janeien (Sofia) - | 100 Leva 56/34 55,46 | 59,82 92/0 Bulgarien (6 nhg.) | 100 Kronen 7'00 47,10 | 47,00 2 Dänemark (Kopen96-/ | 50 Gulden | 4 ‘995 12,425] 12,399 12, E Eeidoo .|1 engl. Pfund | 12, i

Englan E

I (Ge do | O r

S N

©

13 0,72L

1

6, Linsen Kattowiß, poles» 100 Escudo W Ï ; 0 ! issabon)« ; 4 C l, 54,00 bis 58,00 M, onsum ortugal (Li 100 Lei 956! B00 ol, insen m 00d 6, Speiseetblen, Viet, Konf, Mumänien El gs V t ï 1 É c 1y j I . . t , S ßte Notiz am 31. 7, im gleichen Ausm N E e O 5 309 4 437 E Ry 45,00 icl Hlaj, gelbe Erbsen 1 Speise S G Sn A 57,14 57,26 nach. Haller Metall waren weite ‘boten und 314 % s<wädel s S ' 00 M is Q i Ds wei » Be! E am 31, Mai. Jn dem Bericht wird erklärt, ale, S erfolat Bei N Kolonialparbre A h S a A E 296 226,0 If / 47,00 E Su [II 58,00 Us ies unglasiert A Mexiko SEfa und Bern)- 100 Fr daß die Erzeugung von Plantagenkautshuk im Junt sehr stark zu- ten si<h Kameruner Eisenbahn um 2%, während Schantung in G e ae 64,00 notiert, und war: I —— bis ——- 45, mittel | Spanien (Madrid u. t genommen hat. iese Zunahme sei in erstec Linie den An- | gleien Ausmaß anstiegen. J Barents\ee und v. d. zwe>e L Mulm., unglasiert : Gerstengraupen, auden sind (z. B. China), \ as U ie G i ä rugagen A, Le N des genternehnungen genast Im variablen Rentenverkehr stiegen Reichsaltbesiß heute au l Bäreninsel und y,d: Nord: 3050| 332,2) E i L. SYytna), Jondern au in Europa i Urd. m i usfuhrlizenz . 6, ni all u M S N Se E ip, EeLSMTDeNIG heute a uste * ene o ist eine Steigerung der Weltausfuhr durchaus dentbar # laffen a L s S, (1272), Die Umschuldungsanleibe blieb mit 94,80 unverY westfküste Norweg

ändert. Tagung der Dentalindustrie, Anläßlih der großen Ausstellun

r

i S 17,02 . | 100 Peseten 669] 8,69 —,— b 37,00 Barcelona) -. - - extra fancy 0.00 bis 12 00 #46, Gerstengraupen, gr 6 ., 4 j 1 hellfich: ; wO 3800 e Lo vis 35,00 6, Hafersloden R 40 bis | Uruguay (Montevid.) 1 Goldpelo 9488 2,492 A E | .. e j 1 . 5, ' 0, l 1 t e : Am Kassarentenmarkt blieb es fehr till, in der Grundtenden 5 Sorte Ra P Se ge\ottene 44,00 Weizenmehl Type 1050 « Weigen- | Verein. ott) 1 Dollar aber weiter freundlih. Hypothekenpfandbriefs r; cten unver 4 S, e Hafer es bis 25,50 M, 50 bis 35,50 M, 70 | Amerika (New : Banknoten. L : l 0 i ndlih. Hypothekenp f erten unverY s Sorte 1150 24,55 b Type 812 34, ieß, Type 450 39, A dsorten und Köln: D L ee vorm. Jos. Bordenheuer, Köln-Kalk, eugt E Festen Gel. ireanleihan waren cer angeboten i 5E G . 31,40 Weizenmeb, i 39 40, Weizengrieß, Zucker Get Ausländische Gel ‘Aucén j : L . H.-V,, x: : Uni acyer, 10 2Ler Gelsenkirhen um % un 2er Eisenach um} ©_ Ee E é ype 602 38, —,— bis —,— Roggenkassee [ g Disdor] bielt die Gahuntergruppe Ler Seeliaetr S 1 | Neustade E Baumashinenfabrik A-G, | % 2, E a. d. Barentssee und y. d lis 40,70 h Kartoffel e äge nad Tis 89,00 ale, Malzfaisee, | ————— Brie! | Get» Brie Wirtschaftsgruppe Feinmechanik und Optik am Dienstag ihre Neustadt a. d. W., 10 Uhr. Dagegen konnten 26er Duisburg um 74 und 28er Dresden Birenmer a; forte) 67,70 bis r Gerstenkaffee D tobtäffce Brasil Supen Geld Q Jahresversammlung in Düsseldorf ab, an der auch der Leiter der Mi den 11. Auguit um 0,30 anziehen, Dekosama-Neubesit gewannen 4 %, dito 11} westküste * ir Merlan) 38,00 bis 38,50 45,00 bis 47,00 M, “L Rohkaffee, Zentrale Wirtschafts Dr. Albred nahm. Hauptsählih standen ittwoch, den 11, ugust, % %, während I 4 % hergaben. Hamburger Neubesitz zogenWittling en E glasiert, in E : i N j Exportfrage ie die ( Nachwuchses zur Er- | Berlin: Deutsches Lichtspiel-Syndikat A.-G. i, L, Berlin, 16 Uhr. | weiter um % % an. Pon Provinzanleihen sind 28er Nieder-ŸEeelachs (Köhler): Es bis Extra ordeniile O ea O S Anshließend fand die Berlin: Neue Boden-A.-G. i L., Berlin, 18 Uhr \Ylesien mit einer U feinem Lma erzielten Steigerung von Ae E u x Ï 8 5 2 E . . N , . N s 2 z y 2 I ŒœA N \ 6 G Dentalfabrikanten e. V, r Ee Geschäft8beriht jowie chen München: Waggonfabrik Josef Rathgeber A.-G.,, München- ACG Um K E O V s T Sazungsändecungen genehmigt wurden, statt. Moosach, 1114 Uhr. Am- Geldmarkt Die 10. vnternationale Dentalschau, die vom 30. Juli bis 5. August erstmalig in Düsseldorf abgehalten wird, hat beveiia Donnerstag, den 12, Ma 7 bis jeßt einen äußerst guten

r

97 52 00 Kronen M 1,978 1,9 00 M, |\ T low. (Prag) | 100 o älberzähne E i 175 Mb, Ti Me Sttanbul) , | 1 türk. Psun

Ö 1406 C / Peng! 4 1464 1,4 ggenmehl, Type | Ungarn (Budapest) . | 100 P

90,38 20,46

i 20,38 2046 | Ls 16/22

g Brasil E Notiz 1616 1622 | 16, -

E % Altaie Zentrale Sovereigns i 6,00 M, », v d. amerikaner a ¿ne 40T, 36, ‘un Extra Prim d v. d. a. d. Barentssee und Erfolg aufzuweisen. JFnsb : sind große Verkäufe an das Ausl, Uf | zusbesondere

5 209 ¡ für L 4200| 4,159 4,2 rancs-Stülte « - tüd 4185 4, A 568 00 6, Kakao, stark entólt 138,00 20 F | 1 Stî Superior Art 432,00 bis 558, p zreninsel und v. d. Nord- 91% bis 23% 9; verbilligte si Blankotagesgeld weiter auf Bäreninse 2 1 74 0. Altenburg: J. C. Degner & Söhne A.-G., Altenburg, ao. H.-V. gangenen Sonntag wurd die SUR getätigt worden. Am ver- 12 Uhr. , Jenen Sonntag wurde die Schau von

(lars D: E 2,47 E bis | Gold-Do iht entôölt —, amerikaner e 178,00 bis —,— H, Kakao, leiht en 1 U $ <9 j westküite Norwegen Bei der amtlihen Berliner Devi 4000 Fachleuten d s a5n- und Auslandes besichtigt. Fach e

459 l . : . 5 2,47 2, fanische: 1 Dollar 2,4 isch 960,00 | Ame Dollar. . is —,— (6 und 1 bis 880,00 #6, Tee, indish bis 100

) bis r eee, chines. 810,00

lachs E —— ' 1

Pollack (Heller SeelaG8) « - sennotierung wurde das fi E engl. Pfund mit 12,41 (12,40%) der D h :

: 1 m Vlenstag traf auf der Aus- : stellung eine Gruppe von 200 Jtalienern c v

945 2,47 S O u 1 Dollar I 0,744) 0,124 ‘92 ; i 2 und 1 Dollar - - | 7 Fav.-Peto | 0,7 ‘92 | 41,76 41,92 - Ringäpfel amerikan. extra Os —, Argentinische - + * * *| 100 Belga | 41,76 16s] 0,148 0,168 bis 1400,00 S umen 40/50 in ibe fisten 72,00 bis 74,00 , | eise... - 1 Milreis | 0,148 0, Lng - - - E —,— #6, Pflaumen rnu Auslese 4 M Mandeln, \übß® | Prasilianische - « - © 100 Leva ollar mit unv. 249 der M L ? ; inen Kiup Carabu 0 bis 57,00 M, ln, bittere, % i mit na, (57.20) fog ene mit unv. 9,34 und’ der Rotbars (Gold-): : E <hoice Amalias 55,00, 46, Mandeln, ranken mit 57,21 (57,20) festgeseßt. Nordsee + « «o o sländer Freitag, den 13. August. I ; Friedberg: Actien-Zuckerfabrik Wetterau, Friedberg, 14% Uhr. i Generalversammlun skalender Stuttgart: Deutsche Gelatine-Fabriken, für die Woche vom 9, bis 14. August 1937, 11 Uhr. Montag, den 9. August, Berlin:

A Fe 60 l 55,41 | 55,17 92, lgari\<he «-.** ronen { 96,19 l ———=DIS R! thonig in $ Kkg- A «R I handgewählte, ausgew. -&, Kunsthort d v. d. a. d. Barentssee un Schweinfurt, ao. H.-V,, Sonnabend, den 14, August. Vereinigte Berliner Mörtelwerke, Berlin, 814 Uhr.

abrik A.-G,, Düsseldorf,

_—J 00

o P S

Niederscheld/Dillkreis: Frank'she Eisenwerke A.-G., Adolfshütte, Niederscheld/Dillkreis, 12 Uhr.

jrnk DSo E

Wochendurhschnitt Monats-

bom 26. 7, von 19. 7. durhscnitt Akticnkurse (Index 1924 bis 31. 7. bis 24. 7. i

[Ey

O

S [e] R) >

89 E C) -. C)

omo _ _ o Ss S S S

> R T

S

_

> D t en N O

D

teinbütt t (Glattbutt) « » 99,14 99,08 99,00 A 7 é E 1 ,4 8,40 î 5

Anleihen der Länder und Lb Meerforelle « Gemeinden... ,, 98,74 98,62 98,59 ; I der erste wirt- Î

iy

1111el|

Do

Do O

Stint - « - * * lußaal) « - 99,07 99,03 Het (Flut) ;

ander «s

701 47,19 ulg ; 01 47,19 | E 19/406 Däniiche -.. 100 Gulden 47, 7 12 41 12,309 L 05 —— bis —, ; S iger « Pfund } 12,3 D 12,369 12,4 handgewählte 1,00 M. ge A n S d Enalisthe: A “rc inn us 12,37 12,41 = L S 47 Ae : nd v. d. Nord- Packungen ' ratens<hmalz imm Sped>, inl., ger, o 1 u. L 100 estu. L. tg 5,47 5,4 g: é Bien ta Norwegens . bis E uit —,— bis g E 290,00 e Oer Sie A finnl. M. 559 9,33 E In Vörsenkennziffern Katfisch (Austernfish) « + + - A Markenbutter V 296,00 4, feine butter gepalt e 100 Buden [136,93 187,47 [136,93 137,2 für die Woche vom 26. bis 31. Zuli 1937. A R Markenbutier gepadt 29 286,00 f, feine Tonnen 16,00 2D Holländische große [100 ire | 1307 1313 | 130 143 ; E j : Knurrb S in Tonnen ' olkerei ; 2,00 M, Ftalieuische: | 100 Lire ' 72 | 5,68 S Herford: Fr. Poggenpohl A.-G., Herford, ao. H.-V,, 12 Uhr. Die vom Statistischen Neichsamt errehneten Börsenkennziffern | Scholle: i: 988,00 bis 290,00 S ee géb O A gepa>t 266,00 | S 100 Lire u- darunt. R Dinar i S Zis 2/f0 p München: Mitteldeutsche Stahlwerke A.-G. Riesa, ao. H.-V. stellen si in der Woche vom 826. bis 31. Juli 1937 im Vergleich zur 1. Sorte « . « 278,00 4, Molkere 00 bis 264,00 H, La 6,00 bis 100,00 M, Sugoslawische « « « * 1 fanad. Doll.} 2, d A Dienstag, den 10, August, 12 Vhr. / / | Vorwoche wie folgt: S e S ie butter in Tonnen 262, ‘echter Edamer 10 is | Ranadische - - - « * *| 119 ais 1,70 41,86 | 41,70 41,86 Berlin: Fnternationale Handelsbank K. a. A. Berlin, 12 Uhr 3. u. 4. d A bis 268,00 M4, 00 bi (vollfett) 20A c Lettländische « « - * (100 Litas A 62,37 | 62,11 cu Hamburg: Gesellschaft Südkamerun Hamburg, 1214 Uhr. lebend « * A eter Gouda 0 M 90,00 bis —— #- Harz Litauische - « - * . [100 Kronen T is LE 9 10 \ E Juli s[ánder « « . bis 184,0 ' 20 09/6 120, wegishe « « - - Schilling 8,90 4, bis 1926 = 100) 5 V Barentesee N d 1799 (6, Allgâuer D reise in Reichsmark.) Deit rreidh.: große. - 100 Shilling 1890 45 | 4701 47,19 dwerindustri : : ‘Bäreninsel und v.d. Nord- Are 68.00 bis 74,00 A. (Pr #100 Sill. u. dar. | 100 Siilling | 271 47,19 | 47, i Wi Verarbeitende Mule e d 1072 102% nesifüfte Norwegens s e va T ‘aag M L iréschaft des Auslandes. E samt r 1% | gane (da Berichte von auswärtigen Devisen- Rum eie 900 Lei | 100 Lei s . . e. - . . " . u . E J 9, p P f e á ä (415 5 0 Lei E ME & v F Ie 57,2 Weitere Diskontermäßigung ín Frantreich. einbarungen über mehrere Wirtschaftsfragen enthält und die An- | Kursniveau der 43 %%igen Lu cWertpapiermärkt i aue E O M 00 s e D 7 21 Paris, 8, August, Die Vank von Frankreich, die am | wendung des Römer Weizenabkommens für das Wirtschaftsjahr Wertpapiere Aniande Devisen. H S E große - - 100 La - F 6. Juli d. J. eine Diskontermäßigung um 1 % auf 5 % vornahm, i regelt. Schließlih wurde auch ein neues Fremdenverkehrs- Pfandbriefe der Hypotbeken- eilbutt «o L Auszahlung London 100 Frs. u. darunt. 100 Pejeten hat den Diskontsaß weiter um 1 % auf 4% ermäßigt, Dem. | abkommen unterzeichnet. aktienbanken . \ j 99,71 99,45 99,42 . (D. N. B.) fehrsfrei) 212,12 G. Spanische « +. 6% unt far Eer Sah für Vorschüsse auf Wertpapiere von 6 r R E U ba i B., Auszahlung Derfchrsfrei) 99,80 G., 100,20 B. Tie ena 00 Kr. | 100 Kronen /6 Und für 30-Tage-Gelder von 5 auf 4 % herabgeseßt worden. Gerüchte um Wirtschafts8verhandlungen 3wischen din nale Cd f s N B “Auszahlung Poros e 292 48 B., HüriO) n 2 G., Lo L & baruüter 100 T Biand / ; England und den Vereinigten Staaten. ; / du ahtungen: Amsterdam Bg, 5.3005 By fon 135,68 Gy, | Lirtische 1 türk. Ausweis der Niederländischen Vank, London, -4. August. Wie der diplomatische Korrespondent : 11,79 B, Bel 88,92 G., 89,28 B., Liam, 3. August, Der Ausweis der Niederländischen [Gaftlidie Breato, her ede it Rae Sit Fredertic Leith- Auß IAME, N n Ls on Etans A rats 1937 zeigt einen fast unveränderten Gold- Roß, demnächst nah den Vereinigten Staaten reisen wird, um 5 0/ f R ftrieoblt ti 102,52 1 209,9 Mill. hfl. Bemerkenswert ist, daß die Bank mit der amerikanischen Regierung verschiedene volitie und wirt- 0) fe gu rieobligationen / vunmehr den gesamten ausländischen Goldvorrat nah Holland haftlihe Fragen, wie die Herabsezung ter internationalen Han- | /oîge Gemeinde- zurü>gezogen hat. Die Inlandswehsel zeigen eine Abnahme um Lage die Verteilung d 15 auf 13,0 Mill. hfl. Die übrigen Ausleihungen der Bank er- 4 / höhten sih im Zusammenhang mit de

S

102,39 102,43

100 Pengö 32,19 G, i N B hagen 117,47 G., 117,73 B, Oslo 1 ela

136,22 By, Kopen

MBar)\ch -

be e V “der Rohstoffe, das Proble a umshuldungsanleihe . , m Monatsshluß ua 16,0 Aue pnosstabilisierung und die Ab auf 186,7 Mill. hfl. Auf der Passivsei umlauf eine Erhöhung

B. ittsfurse C E L : : 27,85 G., 27,95 ittelze Durchschni : 00, Warschau 26,9 ts L 71 B., Mailand 27, . N. B.) [Erm 94,07, Berlin i; c nbuï 6189, 5 E 624 19% Bien, 3. Aug ei, Aus ahl.) Am rest ——, Kopen- en 22,40, Wien 200 Mio de Janeiro el amtlich.) Deutsch- 94,66 94,29 94,33 Kaul bari C Plieten) - G : im Private Lo 73, Budapest 2 Mailand 27,94 d erg Penos Aires August. (D. N. B.) S E Belgien 448!/4, o / j ; , Brassen O ues 214,59, Brü don 26,57, Madri ; ‘Paris 19,92, Prag 18,824, Paris 216, ge S RTRO Kopenhagen rüstungsfrage zu besprechen. - lôße (Rotauge C hagen 118,59, Lon ‘Oslo 133,45, Pa 00,81, Zürich 122,49, fand —— Ea : QUwEE holm —.— Prag A U S : T T RTT T D ias ; (Giester) | j ork 533,44, arshau 100,81, and —, S 00, Stodcholn nien ite zeigt der Banknoten- Lnolisber Ui Gb M e R H eee A 4 Besi (0 Gi e kurs), E Stockholm LERES a 529,30. 87, Berlin | Spanten lland 1469,75, L Belgrad —,—, Argentin i rig 98,8 auf 860,7 Mill. hfl. Die Giro- fprecen Man glaube, daß Roosevelt zu einer Milderung des zusammen . - Brtesl Zahlung oder e N. B.) e 639 50, London 49 j Kamäuien E et G tierungen es rhligen ermäßigten si< um 229 Mill. hfl, und ¿war aus- | Sh # wäre. das x; : n Kredi èrag, s. August. 718,50, Kopenhage 8,76, Paris | 92,80, E Anfange e Wien shließlih der Saldi des Staates. Dzi Gesamteinlagen zeigen 24 e e S I S Ri isse O Devisenbewirtschaftung. N S „e Zürich 660,75, mo L "181,10, New York Roe 52710, TOR S August. D. B tacet geza agr einen Rü>gang auf 646,7 (696,6) Mill. hfl. rage der english-amorifnn hen ollvereinbarun liber die \ ón ummer - - * j è 143,20, Madrid —rroù A Bien 530,00, N M br] Deutschland —,— = seit ligen Todten verhandeli wird, geregelt werden, Der Behandlung von Bermögenserträgnissen nach Kaherbuiner x 108,00 E ia, 545,25, Warschau 54% / respon m ith- i - P . Bde

Ungarisch-italienische Wirtschaftsvereinbarungen shington, wenn t ‘feitints Gmüte,: e ‘Schritt auf Dén Wes Frankreich. Hustern o. N Vas

„_ Budapest, 3. August 1937. Die für die Zeitweilige Ueber- er vom englischen inisterpräsidenten Chamberlain eingeleiteten Durch Runderlaß des Leiters der Reichsstelle für Devisen- Muscheln

rüfung der Gestaltung der wirtschaftlihen Beziehungen wishen | Bemühungen darstellen werde, eine biete Befriedung durch bewirtshaftung Nr. 116/37 D. St. Ue. St

ngarn und Ftalien bestimmte gemishte Kommission fat am | den wirtschaftlichen Wiederaufbau herbeizu wird auf Grund des Montag ihre Arbeiten beendet, Von ungarischer Seite wurde | Sinne wäre die Reise von Leith-Roß eine F T) auf Grund de

dur< den außerordentlihen Gesandten und bevollmächtigten | van Zeeland in Washington. Minister Alfred von Ni>l und von italienisher Seite durh = Senator Amadeo Giannini ein Protokoll unterzeichnet, das Ver-

W en ver hr ï and B [Alles Pengo Er and 132,78, Belgien 448,75, Ho ; in ö.] Î x “Amertka S t L, l L 0, vo 9 8 D. N. .) G 65 g m Au U Ga veelen) - P20? 40

O. D a Cl Pn L R T “1 140,00. Schweiz R aa BA 7,85. is | —— „Zialien 1 —, Stoho i Berlin 136,20, Zürich M I Paw York Ges Falin bagen 592 50, Oslo ammen [ 27 075 | 261,1 “" London, 4. A “Brüssel 29,593, Jen 116,18 : “p zu tiere. zwischen der deutshen und der französischen 111. Andere See Regierung am 10. Juli 1937 abgeschlossenen Transfer-Abkommens mit Wirkung vom 1. August 1937 dex T Fortseßung auf der nächsten Seite,

ri —, Warschau —,— Am m C * Argentinien —,— 32, ssabon 110,12, Kopen W 1D Siri 21 cs), Spanien 86,50 nom., Lissabo 12,38, 1 ild- Seehunde, Wil ransfer des Kapital- Delphine, R E dienstes nah Frankrei geregelt. enten usw

a