1937 / 181 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 09 Aug 1937 18:00:00 GMT) scan diff

Erfte Veilage zum Reichs» und Staatsanzeiger Nr. 181 vom 9, August 1937. S. 4

[30121] Mainzer Lagerhaus Gesellschaft A.-G., Mainz. Wix laden hiermit zu Dounerstag, dem 16. 1937, vorm. 11 Uhr, in der Amts- stube des Herrn Notars Dr. Kirstein, Mainz, Rheinstraße 46 I, stattfindenden außerordentlichen Generalv2rsamm- lung ein.

unserex am Septenber

Tagesorduung: 1. Erhöhung des Grundkapitals um einen Vetrag von RM 37 000,— dur<h Ausgabe neuer auf den çFn- baber lautender Stammaktien über je RM 1000,— zum Nennwert unter Ausschluß des geseßlihen Bezugs- rechtes der Aktionäre.

9 Entsprechende Aenderung der das |

Grundkapital und das Stimmrecht betreffenden $8 3 und 9 des Ge- sellschaftévertrages,

. Aenderung des $ 14 der Saßung,

betreffend die Beschlußfassung des Aufsichtsrats.

Zu Punkt 1 der Tagesordnung hat ge- sonderte Abstimmung der Vorzugs- Und Stammaktionäre sowie gemeinsame Ab- stimmung aller erschienenen Aktionäre jtattzufinden.

Zur Teilnahme an der außerordent- lichen Generalversammlung ist jeder Aftionäx berechtigt, der spätestens am zweiten Werkiage vor der Ver- sammlung bis 5 Uhr abends bei der Gesellschast selbst oder bei einer der Großbanfkfilialen in Mainz odex bei einem deutschen Notar seine Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungs- scheine der Reichsbank niedergelegt hat.

Mainzer Lagerhaus Gesellschaft

A.-G. Der Vorstand.

[30401] Aktienbrauerei Eisenach.

Veränderung im Aufsichtsrat. Herr Direktor Friedrih Zimmermann, Eisenach, ist infolge Ablebens aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft aus-

geschieden. Eisenach, den 6, August 1937. Aktienbrauerei Eisenach.

Der Vorstand. Gebhard.

E E O M Ei ¿13 E E R S I I Zudclerfabrik Würzburg A.-G. [28425] BRechnungsabvs<hluß : auf den 31. März 1937.

Forderung an Süddeutsche Zu>er-Aktiengesellschaft, Mannheim

Gewinn- und Verlustkonto für Verlust

RM 2 67 822/24

879/88 68 702/12

60 000 |— 8 702 12

G8 702 12 519/40 360/48 879'88

Verlust 879/88

Nach dem abschließenden Ergebnis un-

serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom . Vorstand erteilten Aus- klärungen und Nachweise entsprechen die

Buchführung, der Jahresabschluß und

der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

schriften.

Manubeim, im Juli 1937.

Rheinis<e TreuhanD-Gesellshaft

Aktiengesellschaft.

Grundfapital Geseßliche Rücklage

Aufwendungen - Bejibsteuern . « «

[27265].

Zenith Aktiengesellschast Faserplattenwerk, Leutkirch.

Vilanz auf 31. Dezember 1936.

(Unterschriften), Wirtschaftsprüfer.

Aktiva.

Stand 1.1, 1936

Abschrei- bung 1936

Zugang 1936

RM . Rückständige Einlagen auf das Aktienkapital E . Anlagevermögen: Grille s a voite Gleisanlagen « « « « Fabrikgebäude . . Andere Fabrifvauten . Maschinen Beiriebs- und Geschäfts- einrihtung « « « « »

C p f 20 tot

1 359

46 441 5 000 4 367

3 950|— 61 108

RM RM |\2| RM

50 000

10 702/63] 17/63 160 927/241 8345/20]

38 348/951 180/95 598 797/36] 19 147/24

1 359 10 685 207 024 43 168 584 007

6757/45] 457745 46 815 533/63] 24 268/47

. Umlaufsvermögen:

1. Vorräte, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . « « «

Fertig ate s e i Ra E

Geleistete Anzahlungen

Sonstige Forderungen « « «

Kassenbestand. Ö 7. Bankguthaben .

. Rechnung®2abgrenzung®sposten

. Verlust: Vortrag aus 1935 .

Verlust 1936 .

10 U o

- i Pasßsiva. Aktienkapital: Stand am 1. 1. 1936

Kavitalerhöhung 1936 ... « «

. Rückstellungen . Verbindlichkeiten:

1. aus Warenlieferungen und Leistungen .

2. aus Akzepten . 3. aus Darlehen .

4, Sonstige Verbindlichkeiten . « « +

E __ Gewinn- und Verlustrehnung für die Zeit vom 1. Ianuar 1936 bis 31. Dezember 1936.

E 0104. @ T0

Forderungen aus Warenlieferungen . « « Forderung an nahestehendes Unternehmen

E 230 177,24

14 846,90 11 842,70

61 655/89 1 167/24

191 580/89 1246 414 70

400 000,— . 200 000,— | 600 000

: 41 996 117 592,25

249 450,61

. 7198,53 604 418

1246 414

Verlust:

Verlustvortrag 1. 1, 1936 Löhne und Gehälter

als’ Anlagezugang aktiviert . « « Soziale Abgaben

Abschreibungen auf Anlagen

Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen

Besißsteuern . A

Alle übrigen Aufwendungen: Allgemeine Unkosten . Reisespesen e Autounterhaltung Patentkosten . .

Versuchskosten .

Vertriebskosten -

Umsaßsteuer .

Versicherungen .

Verschiedenes Bauzinsen . .

S S... E: S: S «> Q D @S S G D: d-W S 0 0.0. ¿Q S S (S... ® 9. S S S 0D D D D S S e. a D S S M m D M S 0 m E: S

N E, 2 2 es R E

Ueberschuß der ‘Aufwendungen an Roh-, Hilfs- über die Umsaterlöse ($ 261ec IT 1 H-G-B) « «e e +

Erträge. Außerordentliche Erträge . . « 9 Vortrag 1.1.1936 . , «5 Verluft 1936 y

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen. Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sorvie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Fahresabschluß und der

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften, Stuttgart, den 19. Juni 1937,

Schwäbische Treuhand- Aktien gesells<haf#t. ppa, Theurer, Wirlschaftsprüsfer.

Dr. Bonnet, Wirtschaftsprüser.

Aufwendungen.

M 32 093

68 380,05 . 37188,87 31 191

o ie 1 598 . 24 268 ° 17 916 . 3 566

e D o S W-M

15 550,66 8 042,89 3211,41

4267,82

' 15 853,59

werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

[29041]

Schiff Gesellschast mit beschränkter Haftung auf eine neue Gesellschaft bürgerlichen Rechtes übertragen worden. sellschaft mit beshränkter Haftung ist infolgedessen biger der Gesellschaft werden aufge- fordert, sih bei ihx zu melden.

[26024] ; Die Landbundhaus-Gefellschaft mit beschränkter Haftung in (Luhe) hat die Auflösung beschlossen und ist in Liquidation getreten.

neten bestellt.

aufgefordert, ihre Forderungen inner- halb vou 3 Monaten bei der Gesell- 34 | f<aft anzumelden.

[29725]

beshluß vom 29, 7. 1987 wird die Li- quidation der Firma Deutsche Wasch- mashinenges. m. ; SW 11, Saaxrlandstr. 51, vorgenommen.

den aufgefordert, ihre Forderungen bei derselben anzumelden.

[28625]

Firma Gebrüder Diezmann Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung in | Chemniy, Hans-Queibsh-Str. 23, durch Beschluß der vom 15. März 1937 Uen und daß die Auflösung im Handelsregister beim Amtsgericht Chemniy eingetragen wor- den ijt, ferner, daß zuni Liquidator der Unterzeichnete bestellt worden ist. fordere die Gläubiger der Firma Ge- brüder Diezmanú G. m. b, :

Rechtsanwalt Dr. Gerhard Fröhlich.

10. Gesellshasten m. b. H.

[30170] Die Neufinkenkrug Landgesellshaf#t m. b. H. ist aufgelöst. Jch bitte die Gläubiger, sih zu melden. Der Liquidator: H. R. Weiß, Beclin W 15, Konstanzer Str. 2.

[29306]

Polyderma G. m. b. H., Verlin. Die Gesellschaft ist aufgelöft. Die

Gläubiger werden aufgefordert, sich

bei ihr zu melden. Der Liquidator.

[29305]

Die Firma Hamberger « Co. G. m, b. H. Möbelfabrik, Verlin 0 17, Gr. Frankfurter Str. 137, ist aufgelöst und in Liquidation getreten. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bei dem Liquidator zu melden. Erich Kunze. Liquidator.

[26511] Die Liquidation der Firma Cement- Kalk- & Gipswerk G. m. b. H. in Stühlingen ist durxh die Gesellschafter- versammlung beshlossen worden. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen an den Liquidator an- zumelden.

Waldshut, den 16, Fuli 1937. Dr. Wagner, Wirtschastsprüfer,

als Liquidator.

[28838] Die Custodia Verwaltungs-Gesell-

schaft m. b. H. in Füssen a. L. ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft

üsse, den 29, Juli 1937. Custodia Verwaltungsgesellshaft mit beschränkter Haftung in Liquidation.

Der Liquidator: (Unterschrift) Das Vermögen der Firma A. M. in Frankfurt am Main ist Die Ge-

aufgelöst. Die Gläu-

Frankfurt am Main, 30. Fuli 1937. Der Geschäftsführer: Stern.

Winsen Zu Liquidatoren sind die Unterzeich-

Gleichzeitig werden die Gläubiger

Winsen (Luhe), den 17. Fuli 1937. Köster. Dr. Broistedt.

[29309].

14. Verschiedene Vekanntmachun

Hanseatische Lebensversiherung und Vegrähniskafse voi V. V. a. O. zu Hamburg, Hamburg 1, Vesenbinderhoj

Gewinu- und Verlustre<hnung für vas Geschäftsjahr 19;

A. Einnahmen,

Ueberträge aus dem Vorjahre: Vorirag aus dem Ueberschusse « » « « + Prämienreserven . . « - e o eo. Prämienüberträge f leere Reserve für {hwebende Versicherungsfälle . . Gewinnreserve der Versicherten

Sonstige Reserven“ und Rücklagen Zuwachs áus dem Ueberschusse des l E Prämien für: Kapitalversicherungen auf den Todesfall: a) felbst abgeschlossene . . « 1045 881,71

Sonstige Versicherungen : a) selbst abgeschlossene 58 357,10 b) in Rüctde>ung übernommene « —,—

Kapitalerträge : Zinsen E L S L E Mietserträge s Vergütungen. der. Rückversicherer für: : Deckungsrücklageergänzung gemäß $ 58 V.-A,-G, . Sonstige Leistungen « « «ooooooooo

Sonstige Einnahmen « «e e eo ooooooooo Gesamteinnahmen

B. Au3gaden. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vor- jahre aus selbst abgeschlosjenen Versicherungen: Geleistet . Zurügestellt i Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Ge- \chäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Versiche- rungen für: E Kapitalversicherungen auf den Todesfall: a) geleistet . b) zurüdgestellt Sonstige Versicherungen:

a) geleistet . b) zurüdgestellt

3 965,95

13 290,—

0 #0 ,:0-:. 0/0 @ Tp.

d 0400 0. #0 9.0: A

91 298,25 Zuwachs a. d. Vebersch. d. Vorjahres —,— 73 732,01

95 316,03

b) in Rückde>ung übernommene - E

Nebenleistungen dex Versicherungsnehmer « « « . « -

354 329,05

em" ———

Betrag in 1 im einzelnen] im

4 TTT 818/- 3161|: * 91 398

138 048

| E D E

1 045 881

58 357 264 455 “6688

892 1135/6 j

6 419

37L

selbst abgeschlossene Versicheruugen (Rückkauf) . Rückversicherungsprämien für:

Kapitalversicherung auf den Todesfall Sonstige Versicherungen « + -

in Rückde>ung übernommene Versicherungen): Abschlußkosten (erstmalige Kosten) « « - | Sonstige Verwaltungskosten . . Steuern und öffentliche Abgaben Abschreibungen e E t e Deckunagsrü saoen am Schlusss $02 &eschäfsisjuhres fürs apitalversicherungen auf den Todesfall Sonstige Versicherungen « «ooooo Gewinnreserve der Versicherten « « Sonstige Reserven und Rücklagen Í Sonstige Ausgaben . « « « « «e o

Gesamtausgaben

C. Abs{<luß. Gesamteinnahmen . « « O m e E Co Os Gesamtausgaben . « « «e eo oooooooo

Vebers{<uß der Ausgaben

Zahlungen und Rückstellungen für vorzeitig aufgelöste

Verwaltungskosten (unter Ausschluß der Leistungen für |

Bilanz für den Shluß des Geshäftsjahrs 1936.

7

296 920 329 564

42 526 669 o7 4 999 074

238 362 5 237

91 ÿ

6 549 6 419

6 549 129

Durch einstimmigen Gesellschafter-

DH., Berlin

Die Gläubiger der Gesellschaft. wer- Der Liquidator. Walter Opib.

Hierdur< wird mitgeteilt, daß die

Mitglièderversammlung

R

unter der

oben angegebenen

Chemnitz, den 27. Juli 1927. Dee Liquidator:

458,20

215,30

754,21 4 861,70 53 215/78 i T 2466707 Betriebsstoffen

S. D S S: ¿D “S: G D; D e: D: S S S2 D O: Q-S T T 0-0 @-® Q-S

4 377/05 192 783/60 1 20271

. . . j ; ‘39 093,— G, 159487,89 | 191 580/89

192 783/60

[27485

Bezirksgenossenschaft oungsinduftrie für Herford, Viele- aa Ke Aug egend e. G. m. b. S,, Herford, Auf der Freiheit 2, aufge- löst worden. Mita 8 hiermit aufgefordert, Forderungen bei der R der Bekleidungsindustrie, Her- | re ord, Auf der Freiheit 2, zu melden.

11. Genossen- \chasten.

Durch Beschluß der Genossenschafts- versammlung vom 2. Fuli 1937 ist die

der Beklei-

Alle Mitglieder werden sich betr, ihrer Bezirksgenossen-

Grundbesiß De f Hypotheken und Grundschuldforderungen Schuldscheinforderungen gegen öffentliche Körperschaften Wertpapiere . . « « .

| Beteiligungen : i

Kurzfristige verbriefte Forderungen im Sinne des $ 59 Guthaben:

Rückständige Zinsen und Mieten . . . . « « Kassenbestand einschließli<h Postsche>guthaben Jnventar Vei a 0s

/ . m. b, H. in Liqui- [R onds. -G.- z

dation hiermit auf, si< bei der. Gesell- Reservefonds ($ 262 H.-G.-B., $ 37 V.-A,-G.)1 [hast | Adresse zu melden. “| Prämienreserven für:

Reserven für schwebende Versicherungsfälle . . « « - Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Versicherien Rücklage sür Verwaltungskosten:

Sonstige Reserven und Rüctlagen, und zwar:

Sonstige Passiva, und zwar: Verschiedene . « « - «

A. Aktiva.

an anderen Versicherungsunternehmungen « « « “añ sonstigen Unternehmungen . « « «« « «.

Zifser 5 V.-A-G, „« « ooooooooo bei Bankhäusern, Sparkassen usw. « «-« .. bei anderen Versicherungsunternehmungen aus dem

laufenden Rückversicherungsverlehx « . »«

Vetrag in im einzelnens im gd 116 4 301 5910 265

690

500

d S 4101) 6.0/0 0 050.0 S 0-9. d E

Gesamtbetrag

B. Passiva. Bestand am Schlusse des Vorjahres « « - Zuwachs. im Geschästsjahre . « « «o.

Kapitalversicherungen auf den Todesfall «5 Sonstige Versicherungen . « -

. . . . . . . .

für sonstige Verwaltungskosten . « «« «o für Steuern und öffentliche Abgaben » « « «- «5»

Stornoreserve

0: 10/40. 050 A2 0.0. 10% 0:5 >70 E

230.453

46 678 277

meme

4 999 074/10

238 382/95} 5 237

20 91

10| 351

100 61

Gesamtbetrag

Der: Vorstand. Carl Cordes. Carl

Hamburg, Mai 1937. Der Prüfer: Klein.

chnet worden. Hamburg, Mai 1937.

Hamburg, Mai 1937,

Der Treuhänder: Klein.

5 6780 Maletky.

Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen der Rechn abschluß der Versicherungsunternehmung, die zugrundeliegende Buchführung der Jahresbericht des Vorstandes den geseßlichen Vorschriften.

Die in die Bilanz unter Passiva eingestellte Prämienreserve im Betrage RM 5 237 437,05 ist gemäß $ 65 Absaß 1 des Gesezes über die Beausfsichtigun privaten Versicherungsunternehmungen und Bausparkassen vom 6. Juni 199)

amt Der Sachverständige: Klein. Die eingestellten De>ungsrücklagen sind vorschriftsmäßig sichergestellt.

In Deutschen Reichsanzeiger zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsch

Ve rlin, Montag, den 9. August

tr, 181

ZeritralhandelSregisterbeilage

und Preußischen Staatsanzeiger e Reich :

1937

n

E

Zeitungsgebühr, © aber o

Wilhelmstraße 32.

O

Handelsregister.

[29050]

‘das Handelsregister Abt. A 18 ist am 24. Juli 1937 eingetra- orden, daß die bisherige Bezeich- der Firma „Paul Hartlapp, Aken )“ in „Paul Hartlapp, Tabak- i-Großhandlung, Aken- (Elbe)“ ge- t worden ist, i

n (Elbe), den 24. Juli 1937,

Das Amisgericht.

nug, Thir, [29971] Handelsregister Abt. B Nr. 145 eutsche Petroleum-UAktien-Gesell- Mineralölwerke Rosiß, in Rosiß tete Zweigniederlassung der Deut- Petroleum-Aktien-Ge]ellschaft in n wurde heute eingetragen: risten: Dr. Hugo Griebel in Ber- Uudwoig Lü>e in Berlin, Hans dorf in Verlin, Hermann Limpert xlin und Hermann Vollmer in 1. Jeder vertritt die Gesellschaft am mit einem Vorstands- ied odex einem Prokuristen. enburg, den 28. Juli 1937. Amtsgericht.

¿Derg, [29972] das Handelsregister B ist heute x Firma A. Severin & Co., Gesell- mit bes<hränkter Haftung in rn, eingetragen worden: Der ¡ftsführer Auton Severin sen. in ern ist gestorben. / ióberg, den 29. Juli 1937. Amtsgericht.

ere [29973]: das Handelsregister A. ist heute ex Firma Julius Husemann in erg eingetragen worden: Die Handelsgesellschaft ist aufgelöst. isherige Gesellschafterin Ehefrau Pilarb geb. Husemann in Arns- t alleinige Jnhaberin der Firma, sberg, den 30. Juli. 1937. Amtsgericht:

Harzburg. [29974] das Handelsregister A sind am qust folgende Firmen eingetragen n: Unter Nr. 287: Zentral-Hotel Bartel in Bad Harzburg und eren Juhaber der Hotelbesizer o Bartel in Bad Harzburg. Unter 88: dei Firma F. G. Fung & Co. d Harzburg, offene. Handelsgesell- seit dem 15. Juni 1937. Gesell- x sind der Kaufmann xzohannes und dessen Ehefrau Marianne geb. Rudolph, beide in Bad Harz- Unter Nr. 289: die Firma 1g-Verlag Dr. Walther Heering ad Harzburg und als deren Fn- der Kaufmann Dr. Walther Hee- Bad Harzburg. Unter Nr. 290: irma Wilhelm Kuß in Bad Harz- und als deren Jnhaber der Kaus- WVilhelm Kuß, Bad Harzburg. Nr. 291: die Firma Gerhard h in Bad Harzburg und als deren ver der Kausmann Gerhard Vad Harzburg. Amtsgericht

F Harzburg.

berg. [29975] Handelsregistereintrag. ael Wachtel, Siy Bamberg: ver nun: Wachtel, Otto, Kausf- in Bamberg. (Forderungen und R sind ni<ht über- t°n ; brüder Jacoby Nachf., Sib Bam- Offene Handelsgesellschaft ab uli 1936 aufgelöst; Firma" ‘er- M, af Frank junior Juhaber s & Friß Frank, Siy For- Offene Handelsgesellschaft ab ili 1937 aufgelöst; Gesellschafter st Frank führt die in „Jsaak | junior Juhaber August Frank“ erte Firma fort. mberg, den 4. August 1937. l[mtsgeriht Registergericht.

izen,. [29976] das Handelsregister ist heute auf 1200 die Firma Tábakwaren- andlung Johann Malke in iß-Grödiß eingetragen worden. Kaufmann Johann Malke in 1ß-Grödiy ist Juhaber.

geri<ht Bauten, den 30. 7. 1937.

lin, [29979] das Handelsregister Abteilung A nterzeihneten Gerichts ist heute tragen worden: Unter Nx. 85471.

scheint an ‘jedem Wochentag abends. preis mats 1,15 ÆMÆ einschließli 0,30 4 hne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,99 H monatlich. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Einzelne Nummern kosten 15 H. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einsließli< des Portos abgegeben.

Bezugs-

Cuma Laboratorium für pharma- zeutische Präparate Charlotte Mar- schall, Berlin. Jnhaberin: Charlotte Marschall, Berlin, geb. 16. Oktober 1935. Das Geschäft ist bisher unter der Firma Cuma Gesellshaft mit beshränkter Haf- tung für pharmazeutishe Präparate be- trieben worden fr. 563 H.-R. B 43 305. Nr. 8 472. Frisia-Apotheke Karl Siegert, Verlin. Jnhaber: Karl Siegert, Apotheker, Berlin. Nr. 85 473. Paul Fischer u. Sohn, Berlin. Öffene Handelsgesellschaft seit 1. Juni 1937. Gesellschafter sind: Paul Fischer, Kaufmann, und Anna Fischer geb. Schwabe, verw. Kauffrau, beide in Berlin. Das Geschäft ist früher von dem jeßigen Gesellschafter Paul Fischer gemeinjam mit seinem Vater Paul Fischer unter der nicht eingetragenen Firma Paul Fischer u. Sohn betrieben worden. Nr. 85 474. Grund & Cle- mens, Berlin. Offene Handéls esell- schaft seit 1. Februar 1921. Gesellschafter sind die Mechaniker Franz Grund und Friy Clemens, beide in Berlin. Bei Nr. 10748 August Deter in Liqu.: Duxr<h Beschluß des Registergevichts vom 15. Juli 1987 ist der Bücherrevi|or Walter Schenkel, Berlin - Charlotten- burg, zum weiteren Liquidatox bestellt. _— “Nr. 68 864 Bali Verlag Verger & Co.: Die Firma lautet fortan: Kriminal-Wissenschast und -Praxis Verlag Elise Jaedicke. Nr. 69 680 Gebr. Huber: Der Jrma Schnoor geb. Guhl. der Dr. Jngeborg Schnoor und der Margaretha Schnoor, sämtlich in Berlin, ist derart Gesamtprokura er- teilt, daß je zwei von ihnen gemein- sHasllih qur Vovteatung dor._JFirnmta 0rz mächtigt sind. - Nr. 72436 aul Adam Gardinen und Teppiche: Zn- haberin jeßt: Gerta Adam geb. Rosen- baum, verwitwete Kauffrau, Berlin. Nr. 80 853 Eichtersheimer «& Aldeu- rath und Nr. &8 430 Grofdestillation Otto und Alfred Göß: Die c chaft ist aufgelöst. Die Firma ist er- losen, Erloschen: Nr. 48985 Kurt Jäuicke, Nr. 65 884 Oskar Deibel und Nr. 76598 Joseph Fischer. Berlin, den 31. Fuli 1987, Amtsgericht Berlin. Abt. 551,

Berlin. : [29980]

Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 85 409. Taukstelle Spindlersfeld Willi Re- gelski, Berlin. Jnhaber: Willi Re- gelsfi, Kaufmann, Berlin. Nr. 85 476. Theobroma Verlag Dr. Hermanu Meyer zu Selhausen, Berlin. Jn- haber: Dr. Hermann Meyer zu Sel- hausen, Zeitschriftenverleger, Berlin. Das Geschäft ist bisher unter der Firma „Theobroma“ Verlagsgesellshaft mit be- schränkter Haftung betrieben worden. (cfr. 564. H.-R. B 45 560.) Bei Nr. 9454 Gebr. Laurenz: Zwei Kom- manditisten sind aus der Gesellschaft. aus- geschieden. Der Kausmann Richard Wieschebrink, Ochtrup, ist in die Gesell- schaft als persónlih haftender Gejell- schafter eingetreten. Die Prokura des Richard Wieschebrink ist erloschen. Nr. 14372 Der Rapid Registrator Wilhelm Bodlaeuder: Jet Kom- manditgesellschaft. Dex Kausmann Wil- helm Bodlaender, Berlin, ist als perjon- lih haftender Gesellschafter aus der Ge- sellschaft ausgeschieden. Ein Komman- ditist ist in die Gesellschaft eingetreten. Die Firma lautet jeßt: Der Rapid- Registrator Wilhelm Bodlaender, Kommanditgesellschaft. Nr. 41 914 Levator Hebezeug Fabrik Kurt Goldstein: Die: Firma lautet jebt: Le- vator-Export Kurt Goldstein. Nr. 54944 Josef Rosenau junior Zweignieder anna Pu L fíige Lweigniederlassung ist ausge N dia D 70 648 Alfred Nachschön «& Winsberg: Die Gesellschaft ijt ausge- löst, Die Firma ist exloshen. Er- loshen: Nr. 6294 Wilhelm Orlob, Nr. 44674 Paul Tarun, Juhaber Georg Tarun und Nr. 53 283 Fried- ri< W. Wermke,

Berlin, den 31. Juli 1987.

Amtsgericht Berlin, Abt. 552,

Berlin. E [29981]

Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 1016 Deutsche An- siedlungsbank: Die Gle noa ne lung vom 23, Juli 1937 hat die Herab- sebung des Grundkapitals n erleihter-

ter Form um 1 750 000 RM beschlossen. Die Herabsezung ijt durhg-führt. ae

O

O

fapital beträgt jeßt 100 000

_altos haftalst.

Anzeigenpreis für den Raum einer

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile

1,10 M. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstelle an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Einrückungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Grundkapital beträgt jeßt 1000000 RM. Der Gejellshaftsvertrag ist dur<h Be- s<hluß der Generalversammlung vom 23. Juli 1937 geändert in $ 3, Als niht eingetragen wird noh veröffent- liht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in 800 Jnhaberaktien zu je 600 RKM, 4800 Jnhaberaktien zu je 100 RM, 40 Jnhaberaktien zu je 1000 RM. Nx. 1573 Actien-Gejellschaft H. F- Eckert: Franz Schmiß 1st niht mehr Liquidator. Nr. 42 371 Theodor Fröhli<h Aktiengesellschaft: Die Generalversammlung vom 24. März 1937 hat die Erböhung des Grund- fapitals um 40 000 RM beschlossen. Die Erhöhung ist durchgeführt. Das Grund- RM. Der Gesellshaftêvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. März 1937 geändert in $ 4. Als nicht ein- getragen wird noh veröffentliht: Auf die Grundkapitalserhöhung werden 40 JFnhaberaktien zu je RM zum Nennbetrage ausgegebew. Das gesamte Grundkapital zerfällt jeßt in 90 Jn- haberaktien zu je 1000 RM und 100 Fnhaberaktien zu je 100 RM. Verlin, den 2. August 1937. Amtsgericht Berlin. Abt. 561, Berlin. : : [29982] Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 14991 Schlesische Dampfer-Compagunie-BVerliner Lloyd Attien - Gesellschaft Zweiguieder- lassung Berlin: Josef Bernhard Lassalle ist nicht mehr Vorstandsmitalied. Kaufmann Paul Hajduk in Magdeburg ist zum stellvertretenden Vorstandsmit- Dio Prakurq do2 Dad exloshen. Nr. 23 „„Woyrschstraße 37 Grundfstücks- Aktiengesellschaft‘: Der Gesellschafsts- vertrag ist dur< Beschluß der General- versammlung vom 24. Juni 1937 ge- ändert in $ 2 (Gegenstand) und durch Streichung des die Vergütung des Auf- sichtsrats betreffenden 8 21 Abs. 2 Ziffer 2e. Rechtsanwalt Dr. Walter Zander ist niht mehr Vorstand. Zum Vorstand ist bestellt: Rechtsanwalt Dr. Ernst Ruhm in Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt Verwaltung und Verwertung des zu Berlin. W 35, E 3T, gelegenen Grundstü>s sowie die ‘hiermit in Zusammenhang stehenden Geschäft. Nr. 39 257 Ja- cob & Richter-Siegmund Strauß jr. Vereinigte Spitzenhäuser Uktien- gesellschaft: Ernst Hahn und Hans Stetter sind nicht mehr Liquidatoren. Bankbeamter Carl Maurer 1n Frank- furt a. M., Bankbeamter Gustav Sauer in Berlin sind zu Liquidatoren bestellt. Verlin, den 2. August 1937. Amtsgericht Berlin, Abt, 562.

Berlin. as j [29983]

Jn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 23 94 Fliesen-Ver- triebsgesellshaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesellschafterbeshluß vom 6. Zuli 1937 ist die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 dur Uebertragung ihres Vermögens unter Auss{hluß der Liquidation auf den alleinigen Gesell- schafter, Kaufmann Erich Krausemann, Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloshen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubi- gern der Gesellschaft steht es frei, so- weit sie niht Befriedigung verlangen fönnen, binnen se<s Monaten seit diejer Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 26 939 Georg Fingerhut Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Firma ist erloschen. Bei Nr. 35 121 Allge- meine Viechhandels-Zeitung Gesell- chaft mit beschränkter Haftung: Der Gesellschaftsvertrag ist geändert: a) dur Beschluß vom 19. Juni 1937 bezgl. des Gegenstandes (8 2) und der Vertretungsbefugnis ($ 20), im übrigen Ea neu gefaßt (jeßt $8 1—27), b) dur< Beschluß vom 12. Juli 1937 bezgl. des Stammkapitals ($ 4). Die Gesellschaft wird, falls mehrere Ge- schäftsführer bestellt sind, von zel Ge- [häftsführern gemeinschaftlih oder von einem Geschäftsführer und einem Pro- kuristen gemeinschaftli<h vertreten. Gegenstand ist fortan der Verlag und Vertrieb: a) der „Allgemeinen Vieh- handels-Zeitung“ mit dem Ziele, die Anschauung von der volkswirtschaft- lihen Notwendigkeit einer straffen ZU- sammenfassung der Viehverteiler zur

Hajduk ist

Iw T

O

Fnhaltsüberfiht.

1. Handelsregister, 2. Güterre<htsregister.

3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberre<htseintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleichssahen. 8. Verschiedenes,

O

Regelung der Absay- und Marktver- hältnisse zum Zwed>e der Steigerung der Erzeugung in den beteiligten Volks- kreisen zu verankern, b) von Verlags- unternehmungen, dur<h die der deut- schen Viehwirtshaft das zur Steigerung er Erzeugung notwendige Lehr- und Hilfsmaterial zur Verfügung gestellt wird, Die Gesellschaft dient ausshließ- li<h gemeinnüßigen Zwe>en. Das Stammkapital ist um 15 000 RM auf 20 000 RM erhöht. Berlin, den 2. August 1937. Amtsgericht Berlin. Abt, 563.

Berlin. : [29984]

Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 16 339 Mohrenstraße 11/12 Grundftück8gesellschaft mit beschränkter Hafiung: Bernhard Steinadler is ni<ht mehr Geschäfts- führer. Kaufmann Arthur Lange in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 42372 „Werhag‘““ Haus- verwaltungsgesells<haft mit be- schränkter Haftung: Dur<h Gesell- \hafterbes<hluß vom 29. Juni 1937 ist die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 nebst Durchführungsverordnungen dur Uebertragung ihres Vermögens unter Ausshluß der Liquidation auf den Hauptgesellshafter, Malermeister JuU- lius Hagedorn zu Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloshen. Als nicht eingetragen wird no<h veröffent- liht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie niht Befriedi- gung verlangen. können, binnen se<s Monaten, slsiftudig ti vertagen 2 We Nr. 46 197- „„Proindustra“ Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung für fünstlerishe Industrie - Beratung und Werbung: Die Gesellschaft ist auf Grund des Geseßes vom 9. Oktober 1934 (R.-G.-Bl. 1, 914) gelösht. Bei Nr. 47 963 Land- und See-Leichtbau- Gesellschaft mit bes<hränkter Haf- tung: Laut Beschluß vom 24. Fuli 1937 ist den Geschäftsführern Gotthard Sachsenberg und“ Eberhard Cranz Alleinvertretungsbefugnis eingeräumt.

Berlin, den 2. August 1937.

Amtsgericht Berlin. Abt. 564.

Bernburg. [29985] Jn das Handelsregister Abt. A Nr. 1551 ist am 2. 8. 1937 die Firma „Carl Ernst, Ziegelcimaschiunen““ in Nienburg und als Jnhaber der Jnge- nieur Carl Ernst daselbst eingetragen worden. Amtsgericht Bernburg, 3. August 1937.

Beuthen, O, S. _[29986]

Jn das Handelsregister B ist unter Nr. 464 die Gesellschast mit beshränkter Haftung unter. der Firma ,„„Woh- nungsbaugesellschaft Mechtal Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Siß in Mechtal eingetragen. Gegenstand des“ Unternehmens ist der Vau und die Betreuung von Klein- wohnungen im- eigenen Namen. Das Stammkapital beträgt 50 000 RM. Die Gesellshaft hat einen Geschäftsführer und einen Geschäftsführerstellvertreter. Jeder von ihnen ist allein zur Ver- tretung der Gesellschaft bere<htigt. Zum Geschäftsführer ist Dienststellenleiter Albert Strzoda, zum Geschäftsführer- stellvertreter Gemeindeangestellter Josef Görlih, beide in Mechtal, bestellt. Der Gesellshaftsvertrag ist am 21. Funi 1937 festgestellt. Als nit eingetragen wird veröffentlicht: Bekanntmachungen der Gesellschaft - erfolgen im „Wan- derer“ in Gleiwiy. Von den Gesell- shaftern bringt die Gemeinde Mechtal in Anrechnung auf ihre Stammeinlage von 45000 RM die Grundstücke Mechtal Band 25 Blatt, Nr. 829 und Mechtal Band 18 Blatt Nr. 687 im Ge- samtwerte von 27 000 RM in die Ge- lellshaft ein. Amtsgeriht Beuthen,

.S., 31. Juli 1937.

Buchen. [29988] Handelsreg. A O.-Z. 139: Pfeifer Billigheimer, Hardheim: Die Gesell- haft ist aufgelöst, die Firma ist er- \oschen. Amtsgeriht Buchen, 27. Fuli 1937.

Chemnitz. . : 7 [29989] Jn das Handelsregister ist heute ein- getragen wovden: 1. auf Blatt 3443, betr. die Komman- ditgesellshaft Jrdel, Rebling & Jähnig in Chemniß: Die Prokura von

O

Franz Richard Kaußsh und von Julius Schaaf ist erloschen.

2 auf Blatt 4291, betr. die Komman- ditgesellshaft Theodor Jäger in Chemnitz: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die sämtlihen Kommanditisten sind am 19, Juli 1937 ausgeschieden. Der þer- sönlich haftende Gesellschafter Frib Paul Weißenborn führt das Handelsgeschäft unter Uebernahme der Aktiven und Passiven als Alleininhaber fort.

3, auf Blatt 7364, betr. die Firma C. G, Haubold Atftiengesellschaft in Chemniß: Das Vorstandsmitglied Dr.-Jng. e. h. Carl Haubold ist ausge- shieden. Die Prokura von Albert Spiegelhauer ist erloschen.

4. auf Blatt 8659, betr. die Firma Emil Clauß in Neukirchen: Tie Firma ist erloschen. -

5. auf Blatt 8819, betr, die Firma Hilsenrad & Co. in Chemniz: Der Jnhaber Gedale (Gustav) Hilsenrad 1[t dur<h Tod ausgeshieden. Das Handelss

eshâft wird von seinen Erben, nämli< Frau Scheindel verw. Hilsenrad aci Hensel, Rosa Hilsenrad, Markus Led Hilsenrad und Manfred Hilsenrad (die leßteren drei sind minderjährig) in ungeteilter Erbengemeinshaft sortge- führt. Zur Vertretung der - Erben- gemeinschaft ist nur Frau Hilsenrad er- mächtigt.

6. auf Blatt 9035, betr. die Firma Allgemeine Maschinenbau - Gefells- schaft Aktiengesellschaft in Chemniß: Gesamtprokura ist erteilt dem Fngenieur Alfred Max Braun in Chemniy. Er ist befugt, die Gesellshast gemeinsam mit einem anderen Proturisten oder mit

- Rv fz H N j

7. auf Blatt 10 000, betr. die-Firma Gemeinnützige Gesellschaft für Woh- nungsbau mit beschränkter Haftung in Chemniß: Durh Beshluß der GBe- sellihafterversammlung vom 22. Juni 1937 sind die $8 1 (Firma), 2 (Gegen- stand und Zwe> des Unternehmers), 3 (Stammkapital), 4, 8, 9, 10, 11,- 13, 16, 18, 19, 20 und 21 des Gesellihafts- vertrags abgeändert worden. Gegen- stand und Zwe> des Unternehmens ist ‘der Bau und die Betreuung- vow Klein- wohnungen für eigene oder fremde Re<hnung und die Vermittlung von Aufträgen. Beim Bau und bei der Veräußerung von Wohnungs- und Siedlungsbauten sind ungerehtfertigte Preissteigerungen unstatthaft. Die jez weilige Miete wird na< den vom Reichsverband der Bauhandwerker- und Bauproduktivgenossenshaften e. V. auf- gestellten Verwaltungsgrundsäßen fest- gejseßt. Stammkapital wie bisher 135 000 Reichsmark. Die Firma ist ge- ändert in Chemniter Gesellschaft für Wohnungsbau mit bes<hränkter Haf- tung.

8. auf Blatt 10 138, betr. die Firma Defaka Deutsches Familien-Kaufs- haus Gesellschaft mit beschränkter Haftung Zweigniederlassung Chem« nitz in Chemnis: Der Gejells<haftsver- trag ist durch Beshluß der Gefell- schafter vom 22. März 1937 in mehreren Punkten abgeändert und im ganzen neu gefaßt worden. Hervorzuheben ist: Gegenstand des Unternehmens ist der fommi’sionsweise Vertrieb von Waren. Der Vertrieb sür eigene Re<hnung 17k zulässig. Durch Beshluß der Gesell- \hafter vom 10. Mai 1937 ist der Ge- jellshaftsvertrag in $ 6 Abs. 3 abge- ändert worden. Durch die Neufassung des Gesellschaftsvertrags vom 22. März 1987 und die Aenderung vom 10. Mat 1937 sind die Bestimmungen über die Vertretung der Gesellshaft geändert worden. Sie lauten jeßt: Es sind min- destens zwei, höchstens se<s Geschäfts- führer zu bestellen. Tie Gesellschaft wird rehtsverbindlih dur< zwei Ge- schäftsführer oder dur< einen Ge- schäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Den Geschäfts- führern gegenüber wird die Gesellschaft dur< den Aufsichtsrat vertreten. Die Durchführung der Beschlüsse des Auf- sichtsrats erfolgt dur den Vorsitzenden des Aufsichtsrats. 4

9. auf Blatt 10 573, betr. die offene Handelsgesellshaft R. Fichtner & Comp. in SiegmarSchönau: Der Ge- sellihafter Richard Alwin Fichtner ist ausgeschieden (gestorben am 2. Fanuax 1237). An seiner Stelle ist in das Han- del8geshäft als perfönlih haftender Ge- sellshafter mit Wirkung vom 1. Juli 1937 ab der Kaufmann Walter Hans Rother in Siegmar-Schönau €Ötnge- treten,

k p idaRE opt “S Pa P E B A Ar.