1937 / 185 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 13 Aug 1937 18:00:01 GMT) scan diff

[31306]

Bayerische Spiegelglasfabriken Vechmann-Kupfer Aktiengesellschaft, Fürth i. Bay. Herabseßung des Grundfkapitals. 3. Umtauschaufforderung.

Jn der ordentlichen Generalversamm- kung unsever Gesellsrhaft vom 30, JFa- nuar 1936 ist u. a. die Herabseßung unseres Grundkapitals in erleichterter Form von nom. RM 2724 000,— auf nom. RM 1 644 000,— beschlossen wor- den dergestalt, daß die Stammaktien über nom. RM 1000,— im Verhältnis ö:3 im Nennwert ermäßigt und die Stammaktien über nom. RM 100,— im gleihen Verhältnis zusammengelegt werden. Die Eintragung der General- versammlungsbeshlüsse in das Handels- register ist erfolgt. i i Wir fordern nunmehr unsere Aktio- näre auf, ihre Stammaktien mit Ge- winnanteilsheinen Nr. 2 ff. nebst Er- neuerungsshein zum Umtausch in zu- {ammengelegte Aktien nah Maßgabe der folgenden Bedingungen einzureichen : Die Einreichung der Stammaktien hat bis zum 15. Oktober 1937 ein-

schließlich

bei der Deutschen Bank und Dis8-

conto:-Gesellschaft in Fürth i. B.,

Nürnberg, Berlin W 8, Frank-

furt a. M. und München ipährend der bei diesen Stellen üblichen Geschäftsstunden zu erfolgen.

Entsprechend dem Zusammenlegungs- verhältnis von 5:3 entfallen auf je +4 alte Aktie über nom. “RM 1000,— 6 neue Aktien über je nom. RM 100,— und auf je 5 alte Aktien über je nom. RM 100,— 3 neue Aktien über je nom. RM 100,—.

An Stelle von je 10 neuen Aktien über je nom. RM 100,— wird nah Möglich- keit 1 Aktie über nom. RM 1000,— aus- gegeben. Die Umtauschstellen sind be- reit, den An- und Verkauf von Aftien- spizen zur Erreichung von durch 1000 bzw. 100 teilbaren Beträgen zu ver- mitteln.

Die Aushändigung der neuen Aktien mit Gewinnanteilsheinen Nr. 11 ff. nebst Erneuerungéschein erfolgt bald-

möglichst gegen Rückgabe der über die !

[28830].

Futespinnerei Aktiengesellshaft Königsbrü.

Bilanz per 31.

O

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 185 vom

eingereihten alten Aktien ausgestellten, niht übertragbaren Empfangsbescheini- gungen bei derjenigen Umtauschstelle, welche die Bescheinigungen ausgestellt hat. Die Steklen sind berehtigt, aber niht verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der Empfangsbescheinigungen zu prüfen. :

Für die mit dem Umtausch verbunde- nen Sonderarveiten wivd die übliche Provision in Anrethnung gebracht; so- fern jedoch die Stücke nah der Num- mernfolge geordnet und mit einem doppelten Nummernverzeichnis versehen bei den oben genannten Stellen direkt am zuständigen Schalter eingereicht wer- den und ein Schriftwechsel hiermit nit verbunden ist, erfolgt der Umtausch kostenfrei. :

Die nicht fristgemäß eingereichten Stammaktien über nom. RM 1000,— werden wir auf Grund des Gesetes vom 20, Dezember 1934 für kraftlos erklären. Die auf die für kraftlos er- klärten alten Aktien entfallenden neuen Aktien werden * für Rechnung der Empfangsberechtigten-hinterlegt werden. Mit diesem Verfakren hat sich das Amtsgericht - Registergeriht Fürth î. Bay. auf unseren Antrag einverstanden erklärt.

Die niht Stammaktien werden gemäß

fristgemäß eingereichten über nom. RM 100,—

8 290. H.-G.-B. für kraftlos erklärt werden. Das gleiche gilt von eingereihten Stammaktien unserer Gesellshaft über nom. Reichs- mark 100,—, welche die zum Ersaß durch neue Stammaktien erforderlihe Anzahl niht erreichen und uns niht zur Ver- wertung für Rehnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden. Die auf die für kraftlos erklärten Aktien ent- fallenden neuen Aktien werden nah Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen vertauft; der Erlös wird abzüglich der entstehenden Kosten den Berechtigten im Verhältnis ihres Afktienbesißes zur Ver- fügung gestellt werden.

Fürth i. Bay., den 12. August 1937. Bayerische Spiegelglasfabriken Bechmann-Kupfer Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Dr. Miebach. Kaltenhäuser.

Dezember 1936.

Wert am 31. 12. 35

Zugänge

Wert am

Abschr. | 51. 12. 36

Abgänge

RM

25 000 22 000 80 000 5 000 13 000 113 500 1 500 850 700

2 000 5 000

Attiva, H

Anlagewerte: Grundstücke . « « Wohnhaus Fabrikgebäude , Wasserkrast 4 Dampfkraftanlage Arbeitsmaschinen Transmissionen . Beleuchtungsanlage Heizungsanlage . Werkzeuge u. Geräte . Zibentar ss

18 392/55

RM

25 000 21 800 E | 78 600 —— i 4 750 361 |— | 12/600 115 000 500|— 850 600 |—

1 800

4 600 |—

RM |DŸ Ñ

| D

390 |—

268 550|—

19 143/55

20 393 55] 266 100/—

Béleiliguligelt ¿d e Umlaufêvermögen:

_Rohs-, Hilfs- und Betriebsstofse . « » . «

Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse . Anzahlungen an Lieferanten

Forderungen aus Liéferafitén und Leistungen

Kassenbestand und Postscheckguthaben . Bäilgulhabet 2

Rechnungsabgrenzungsposten Berl ivorltad «ote e S

Passiva.

Aktienkapital: Stammaktien (7500 Stimmen) . Vorzugsaktien (5000 Stimmen)

. . . 2E o.

Rückstellungen Wertberichtigungs8posten « « » «5 Verbindlichkeiten: Hypotheken- und Grundschulden . . Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Alzepte . Bankschulden Rechnungsabgrenzungsposten Reingewinn .

. . . . . . . . Be: S d

Gewinn- und Verlustrechnung für

s. §9. S 00ck 0-6

750|— 31 648,16

6 579/94

. 33 194/99

¿ 61 423/09 3 03118 54 98508 5 511/52 4 925 54

28034 60 780 47 457 787/22

300 009 5 000

305 000|— 1 100

Leistungen

65 838,75 17 488,37

9 710,32 55 427,73

; 148 465 1 302

das Geschäftsjahr 1936.

1 000/—

17 22 919/83

457 787/22

H

[28608].

Charlottenburger Bau- und _ andels- Aktiengesellschaft, Berlin. Vilanz per 31. Dezember 1936.

G G

O

P B V

B

H

Kurzleb. Wirtschastsgüter:

Forderungen auf Grund

Kassenbestand

Aktienkapital o.

Verbindlichkeiten auf Grun

Sonstige Verbindlichkeiten Bürgschaft 200,—

Aktiva. RM |HÑ

rundstück (ohne Baulich- Da v aae 480 181

ebäude: Zugang . - 107 525,98 5 375,98

Abschreibung 102 150

Zugang . . . 2396,05 Abschreibung . 239,65 ele und Fette .

2 156 1 233

von Warenlieferungen u.

Leistungen . « « 661

60 625 1011

ostscheckguthaben ankguthaben ,„ « erlust:

Vortrag aus 1935 123 365,72

Verlust in 1936 . . 19951,37

ürgschaft 200,—

143 317/09

assiva. Bai 300 000 202 500

.

ypothefen

von Warenlieferungen u. Leistungen 4 856

224 041

731 397

Gewinn- und Verlustrechnung. _

731 397/88

13. August 1937. S. 4

[29967] Bekanntmachung.

Die Firma „Ucfermärkishe Buh-

druckerei G. m. b. H.“ in Angermünde

ist aufgelöt. Jch fordere die Gläu- biger der Gesellshaft hiermit auf, sih zu melden.

Angermünde, 1. August 1937. Uckermärkische Buchdruckerei G. m, b. H. in Liquidation.

Der Liquidator: Kurt Schimazefk.

Lt, Beschluß der Gesellschafter vom 15. 7. 1936 ist der Kartoffelverwer- tungsverband Pommern-Neumark:- Grenzmark GmbH. aufgelöst und be- findet sih in Liquidation. i Jch fordere die Gläubiger auf, sich bei mix zu melden.

Sophienhof, Post Plathe Land, Ponm., 20. Juli 1937, __ [27689] Der Liquidator: v. Bünau,

[30344] Die Guthmann & Co, G. m. b. H. ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- sellshaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Verlin, den 6. August 1937, Guthmann «& Co. G. m. b. H. Franz Güthmanni, Liquidator.

[30912] Vefkanntmachung.

Durch Gesellschafterbeschluß vom 9, Juni 1937 ist die Quadratseilfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Mannheim mit Wirkung vom 1. Zuli 1937 aufgelöst worden. Etwaige Gläu- biger haben ihre Ansprüche sofort bei der Gejellschaft anzumelden. Mannheim, den 9. August 1937. Quadratseilfabrik Gesellschaft mit

L

Verlustvortrag

Soziale Abgaben . « Abschreibungen . « Zinsen Besißsteuern . . Sonstige Aufwendungen

Verkaufsprovisionen ODelverkaufsertrag . Mieten R Sonstige Erträge « Verlust:

Buchführung,

RM 123 365 18 277 940

5 615 17 338 7 206 10 752

183 496

Soll. H

öhne und Gehälter

V 070. Q0: @

aben. A 14 638 2971 16 940 5 629

Vortrag aus 1935 123 365,72

Verlust 1936 19 951,37 | 143 317

183 496

Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pslihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die der Jahre3abschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Verlin, im Mai 1937. Alwin Lampe, Wirtschaft3prüfer.

72 22 47 63 21 95

09 68

beschränkter Haftung i. L. Heinrich Müller.

—A

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936.

8. Kommanditgesell- schaften auf Aktien.

[30906]. Berliner Broncegießerei Rohrbach & Co.

Bilanz per 31. Dezember 1936.

Kommandit-Gesellschaft auf ctien

Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstüde 50 000 Gebäude: Geschäfts-

und Wohn- ebäude . . 48 000,—

bschreibung 1 000,— Fabrikgebändè und andere Baulichkeiten 42 470,— Abschreibung 4 406;,— Werkzeuge, Betrieb3- und Geschäftsinventar: Betriebseinrihtung und E, s 1,— Zugang (kurz-

lebig) « .. 3024,95 3 025,95

[

Löhne und Gehölter , Soziale Abgaben 6 Abschreibungen an Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen

Beil eel» 6 o 246 Uebrige Aufwendungen « «

Ne S ev

s d 4M

Erträgnisse. | Verkaufserlöse nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs-

Betriebsstoffe Beo Fe o

Zittau, den 20. Februar 1937. C. Weigel,

Aufwendungen.

RM

20 393

8 016 15 766

S E00 G Q e: L D D S-W 0.00 S. S S: Gi: D D E S D 0.0 S S d D T. +ck S D. S S §S 6. 9.0.00: §.-D- S E D. Q: 0. O V D. D. D D D: D Q: S. E 0. D D: D S. S Dck.§: S S

und

3 398 227 992

. E P . D . e... _AFE 4

|5 131 847/80 9 706/76 Ax

33/55 500 |— 32 40 841/98 919/83

227 99224

224 M 21

24 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der erteilten Aufklärungen und Nach-

weise des Vorstandes entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Ge- ihästsberiht den geseßlichen Vorschriften.

Wirtschastsprüfer.

[2

10. Gesellschaften m.

Bekanntmachung.

* .

26155]

Die Firma BVitterfelder Eisenbau G. m. b. S. ist aufgelöst. Die Gläu- biger der Firma werden gebeten, sich vei ihr zu melden.

Bitterfeld, Hindenburgstraße 25. Der Liquidator : Gerhard Bittin.

29462] Bekanntmachung.

Die Familie. August -Wittler Gesell- haft mit beshränkter Haftung, Geltorwo, ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Berlin, den 30, Juli 1937.

Familie August Wittler G. m. b. H.

in Liquidation.

Der Liquidator: August Wittler.

[29463]

Die Firma Gebr, Wittler Gesellschaft mit N 65, Maxstraße 2—5, 1st aufgelöst.

VBekanutmachung.

beschränkter Haftung in Berli Die Gläubiger werden aufgeforder sih bei ihr zu melden.

Verlin, den .2.. August 1937. Gebr. Wittler G. m. b. H. in Liquidation.

Der Liquidator: August Wittle

[20343]

Lt. Aufsichtsratsbeshluß vom 3. No- vember 1936 i\t die Gefellshaft aufge-

löst. Die Gläubiger werden aufgefo dert, sih zu mekden.

Halle, Saale, Universitätsring 1 den 6. Auaust 1937,

Land- und Forfstwirisch. Betriebsge- sellschaft Sachsen-Thüringen m. b. H.

Halle (Saale) i. Liquidation. K. R. von Helldorff. [28839 schränkter BUEE in München aufgelöst. Die Gl lhr zu melden, Leipzig, den 29, Juli 1937. Alpina-Film G. m. b. H. i. L. Der Liquidator:

Dr W. Pekrun in Leipzig C 1, Goethestraße 1 11,

Barth.

] Die Alpina Film Gesellshaft mit bez

äubiger der Ge- sellschaft werden aufgefordert, sih bei

Abschreibung . 3025,95 Büroinventar . . 1,— Zugang (fkurzl.) . 474,50

T Abschreibung - . 475,50 _

Fuhrwerke

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe 87 726,12 Forderungen a. Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . Forderungen an persönlich haftende Ge- sellschafter . Kassenbestand einschl. Post- scheck- und Reichsbank- guthaben . Andere Bank- guthaben 69 692,80 Effekten . « « 19751,70

| A

1

106 337,—

19 366,40

31 264,32

334 138

n 469 203

Passiva. Grundkapital . . „o « Reservefonds . « - - - Rückstellungen : Noch zu zahlende Steuern . . 22736,60 Noch zu zahl. Löhne . 2 636,31 Noch zu zahl. Berusfs- genossenschaft 2 000,— Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten : Hypotheken . 145 933,30 Verbindlich- keiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . Verbindlich- keiten gegen- über anderen Gläubigern 6 343,50

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Gewinnvortrag aus 1935 .. , 49412,76

Gewinn in 1936 97 755,97

E E E LER A R I E

l, 100 000

10 000

r,

lt=-

a,

9117,18

ist 161 393

8 267

147 168 469 203

D

T35 065

RM 3 280 6844 41 187/96

Aufwendungen. Gehälter und Löhne Soziale Abgaben . « « - Steuern: Besißsteuern . 90 989,31 Sonst. Steuern

u. Abgaben 20 975,65 Zinsen und Diskont . . . Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Aufroendungen . Gewinn «o «o e ooo

111 964 9 T 5374 8 9074 153 468 5 97 7559) 701 5067 Erträge. : Warenrohgewinn nach Ab- zug der Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Sonstige Erträge « « «o -

.- 656 586 44 9207

701 5067

Jn meiner Eigenschaft als Wirtschaft prüfer bestätige ih nah dem abschließe den Ergebnis meiner Prüfung folgendei Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Gru der Bücher und Schriften der Gesellscha sowie der vom Vorstand erteilten A flärungen und Nachweise entsprechen tj Buchführung, der Jahresabschluß und dz Geschäftsberiht den geseßlihen Vg schriften.

Berlin, den 7. Juni 1937. Dipl.-Kaufmann Dr. Willibald Dorot Wirtschastsprüfer.

11. Genossen- haften.

[31280] Bekanntmachung. Unter Bezugnahme auf den 41 19. März 1937 vor der Spruchstelle fi Goldbilanzen beim Oberlandesgericht | Naumburg abgeschlossenen Verglei geben wir hierdurch den Wert der | Umlauf befindlihen Genußrechte na dem Stande vom 30, Funi 1937 1 folgt bekannt: 7

Anleihe T (von 1910) RM 101 410, Anleihe Il (von 1912) RM 88 100,

zus. RM 189 510, Gardelegen, den 12. August 19837. Altmärkische Ueberland- Zentrale e. G. m. b. H. Der Vorstand.

[29736] Väkor-Einkaufsgenofsénschaft Vad-Kreuznach u. Umgegend | e. G. m. b. H., Vad Kreuznach. | Durch Beschluß der außerordentli: Generalversammlung vom 8. Funi 18 wurde die Auflösung der obengenannt! Genossenschaft genehmigt. Die Glä biger werden aufgefordert, thre even Forderungen an die Genossenschaft a zumelden. ; Kreuznach, den 14. Juni 19837, Der Aufsichtsrat. W. Harff. H, Daum. Der Vorstand. Aug. Piroth. Fean Höblid Ph.-Löbbayer.

14. Verschiedene Bekanntmachunge!

[31282] Bekanntmachung.

Im Völkishen. Beobachter Nr. N vom 10. August 1937 wurde der Ant auf Zulassung von nom. RM 10 000 000,— 4: \ igen Pfandbriefen Reihe 24 (G

änzungsausgabe) der Preußisch! Landespfandbriefanstalt Körpt L des öffentl. Rechts, Ber W

ver pl, j München, den 10. uon 1937, Die Zulassungsstelle für Wert: papiere an der Bayerischen Börs zu München.

Der Vorfißende: Reim. Syndikus: Dr, Schub,

[31281] Vekanntmachung. Stadtschaft der Provinz Grenzuid Posen-Westvreußen.

Gemäß § 34 Abs. 2 der Sagzung è Stadtschaft der Provinz Grenzmd Posen-Westpreußen, . Artikel IT des ( lefes über die Erweiterung der Be nisse der Oberpräsidenten vom 15, Y ember 1933 habe ih auf weitere d! Jahre bestellt:

1. den Ersten Direktor Dr. M Aas in Schneidemühl zum ersl| ordentlihen Vorstandsmitgliede d Stadtschaft

. den Angestellten dexr Stadtsch| Richard Tesmer in Schneideml zum pen ordentlihen Vorstand? mitgliede der Stadtschaft.

Berlin, den 26. Juli 19837,

Der Oberpräfident der Provinz

Grenzmark Posen-Westpreufße!

(Verwaltung des Provinzialverbande!

Nr. 185

Zentralhandels8registerbeilage zum Deutschen ReichSsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

Berlin, Freitag, den 13. August

Alle Postanstalten

sendung des

Erscheint an jedem Wochentag abends. preis monatlih 1,15 Æ# eins{ließlich Beitung8gebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆX monatlich. , Pos nehmen Bestellungen Berlin für Selbstabholer die “Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #,/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- Betrages einschließli des Portos abgegeben. L

Bezugs- 0,30 #M

an, in

1, Handelsregister.

130919] am

Bad Nauheim, Einträge ins Handelsregister 1, Juli 1937:

Bei der Firma Philipp Weiß in Bad auheim: Das Geschäft it von Philipp Peiß: auf den Kaufmann Paul Schupp Bad Nauheim übergegangen, der es nter der Firma Philipp Weiß, Jn- ber Paul Schupp zu Bad Nauheim, jeiterbetreibt. Die Prokura der Else teiß ist erloschen.

Bei der Firma: Autors Hotel tephanie und Hotel Prince of Wales ugust Michael Leunex in Bad -Nau- eim: Die Firma ist erloschen.

Neu eingetragen wurde die Firma ilhelm Mörler, Lebensmittel- und bstgeshäft in Bad Nauheim und als jr Jihaber Wilhelm Mörler, Kauf- ann in Bad Nauheim.

Das Amtsgericht Bad Nauheim.

Bad Oeynhausen, [30920] Bekanntmachung. In unser Handelsregister B ist heute Nr. 134 Neudeutsche . Möbel, Ge- llshaft mit beschränktex. Haftung in ad Oeynhausen eingetragen: Der Geschäftsführer Friy Klusmeier t sein Amt niedergelegt. An seiner telle ist der Kaufmann Friß Blöbaum Bröderhausen Nr. 1 zum Geschäfts- ihrer bestellt. Zum stellvertretenden eshäftsführer ist der Tischler Wil- E in Obernbeck Nr. 517 stellt.

h Bad Oeynhausen, den 3. August 1937.

Das Amtsgericht.

ad Schandau. [130921] 3m hiesigen Handelsregister ist auf att 2933 am 6. August 1937 einge- gen worden die Firma Lash in Bad handau und als deren JFnhaber der btelier Otto Lash-_ in Bad Schandau. tsgeriht Bad Schandau, 9. 8. 19337.

allenstedt, [30922 In das Handelsregister Abt. B unter 74 ist heute bei der Firma „Gummi- erf Ballenstedt, Gesellschaft mit be- ränkter Haftung in Ballenstedt“, fol- ndes eingetragen worden: Die Vertretungsbefugnis - des Direk- rs Paul Schlag in Köln ist beendet. er Diplom-Fngenieur Georg Sander Ballenstedt ist mit der Maßgabe m Geschäftsführer bestellt, daß er Gesellschäft zusammen mit einem deren Geschäftsführer oder gemein- mit einem Prokuristen vertritt. mtsgeriht Ballenstedt, 9. August 1937,

autzen, [30923] n. das Handelsregister ist heute auf (att 1201 die Firma Transporthaus arl Hempel & Co., Gesellschaft mit chränkter Haftung, Zweignieder- [sung des in Dresden bestehenden uptgeshäfts, in Bauzen eingetragen \rden. Der Gesellschaftsvertrag ist 29, Juni 1936 abgeschlossen wor- n. Gegenstand des Unternehmens ist : A REA von Speditionsgeschäf- aller Art, Lagerei, Rollfuhrbetrieb d Güternahverkehr im Sinne des 3 der Verordnung zur Durchführung ® Geseßes über den Güterfernver- nr mit‘ Kraftfahrzeugen vom März 1936 (RGBl. 1936 1 tite 320 #.). Das Stammbkapital be- gt 50 000 RM. Zu Geschäftsführern d bestellt die Kaufleute Karl Hem- l und Heinrih Karting in Dresden, è Jeder für sih allein berechtigt sind, è Gesellshaft zu vertreten. Prokura erteilt den Handlungsgehilfen Mar-

Hohlfeld, Walter Gemeiner in

Mesden und Willy Schierz in Arns-

rf, Sa. Hohlfeld darf die Gesellschaft ein, Gemeiner und Schierz dürfen sie r gemeinsam vertreten.

Als im Handelsregister niht einge- gen wird weiter veröffentliht: Die ammeinlagen der beiden Gesellschaf- l werden nicht-in bar eingezahlt. Sie ingen vielmehr das von ihnen bis- r unter der Tos Transporthaus arl Hempel & Co. betriebene Geschäft it allen Aktiven und Passiven zum trage von 50000 RM in die Gesell- )aft ein, so m damit die Einlagen r beiden Gesellshafter mit je 25 000 eihsmark belegt sind.

mtsgeriht Baußen, 4. August 19837,

Bautzen. [30924]

In das Handelsregister ist heute auf Blatt 585 die Firma Johannes Schaaf in Baugzen betr. eingetragen worden: Der Kaufmann Kurt Kutter in Baußen ist in das Geschäft als persönlih haf- tender Gesellschafter eingetreten. Die offene Handelsgesellshaft hat am 1. Januar 1937 begonnen. Die Pro- fura des Kaufmanns Kurt Kutter ist

erloschen. Amtsgericht Bauzten, 5. August 1937. Bautzen, [30925]

Jn das Handelsregister ist heute auf Blatt 807, die Firma Paulussen «& Lesch in Baugzen betr., eingetragen wor- den: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Baugen, 5. August 1937.

Bautzen. [30926] In das Handelsregister ist heute auf Blatt 977, die Firma Städte- und Staatsbank der Oberlausiß, Kom- manditgesellschast auf Afkticn in Baußen betr., eingetragen worden: Der Bankdirektox Walter Herßsh in Bautzen ist als Liquidator ausgeschieden. Die Prokura sämtlicher Prokuristen ist ex- loschen. Amtsgericht Baugen, 5. August 1937.

Bautzen. [30927]

Jn das Handelsregister ist heute auf Blatt 769, die Firma Karl Rößler in Bauten betr. eingetragen worden: Hedwig Fohanna Schulze ist als Jn- haberin ausgeschieden. Neue Fnhaberin ist Frieda Anna verehel. Rößler geb. Matthes in Bauten. Sie haftet für die im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten der früheren Jn-

1 habetin:

- Amtsgericht Bauten, 6. August 1937.

: 30928] H.-R. A 149 (Hugo Krampe, Belzig):

Firma erloschen.

Amtsgericht Belzig, 5. August 1937.

Berlin. [30929]

In das Handelsregister, Abteilung A, des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 85 493 Deutscher Kartei Verlag Dr. Erich Mertinat, Berlin. Jnhaber: Dr. Erih Mertinat, Verlagsbuchhändler, Potsdam. Das Geschäft ist bisher unter der Firma Deutscher Kartei Verlag, Gesellshaft mit beshränkter Haftung, Siy Berlin, betrieben und nach Um- wandlung auf Dr. Erich Mertinat als Alleininhaber übertragen worden (vergl. 563 H.-R. B 39959). Nr. 85 494 J. Heinrich Gerdemann Mineralöl Großhandlung, tehunishe Spezial Erzeugnisse, Ein-/ und Ausfuhr, Verlin, wohin die Niederlassung von Mülheim-Ruhr verlegt worden ist. Jn- haberin: Mimi Gerdemann geb. Sten- ner, Duisburg. Nr. 85495 Auto- bereifung Paul Kastner, Berlin. Inhaber: Paul Kastner, Kaufmann, Berlin; Bei Nr. 55465 Ferd. Flinsch:. Die Gesamtprokura des Otto Hoffmann ist erloshen. Dem Aloys Romberg, Düsseldorf, und dem Dr, Hans Martin Müller, Berlin, „ist der- art Gesamtprokura erteilt, daß jeder von ihnen berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinsam mit einem anderen Proku- risten zu vertreten. Nr. 70 163 Max Blaustein Parfum-Jmport: Jett „Kommanditgesellschaft. Eine Komman- ditistin ist in die Gesellschaft eingetreten. Gesamtprokuristin in Gemeinschaft mit einem persönlih haftenden Gesellschaf- ter oder einem anderen Prokuristen ist: Wally Blaustein geb. Baruch, Berlin. Der Kaufmann Max Blaustein ist von der Vertretung der Gesellshaft ausge- schlosïsen. Nr. 75 842 Admos Rübel- bronzen-Vertrieb Dr. Springorum « Co., Kommanditgesellschaft: Ge- samtprokurist in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen ist: Dr. Hans Jaeger, Berlin. Nr. 83 730 Allgemeine Transport- und Schiff- fahrts-Gesellschaft Siegfried Kocher- thaler: Die Firma lautet jevt: All: gemeine Transport- und Schiffahrt Alfred Conrad. Nr. 85 368 Leo: pold Gadiel & Co.: Einzelprokurist: Hans Wolynski, Berlin. Nr. 73 813 Hoffmann & Schwäkendiek und Nr. 79 036 Verlin-Suhler Waffen: und Fahrzeugwerke Gesellschast mit be- schränkter Haftung «& Co. Kom: manditgesellschaft: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloshen.

Belzig.

Erloschen: Nx. 17 911 Jvan Bayer «&

1937

Anzeigenpreis für den Raum einer

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile

1,10 #ÆAÆ. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstelle an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Cinrückungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen fein.

JFnhaltsübersicht.

1. Handelsregister. 2.

Güterrecht8register.

3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberrechtéeintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleihssahen. 8. Verschiedenes.

O O

O

Co. und Nr, 58020 Paul Bang Aromatik-Likörfabrik und Wein- großhandlung. Verlin, den 5. August 1937. Amtsgericht Berlin. Abt. 551.

Berlin. [30930]

In das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute ein- getragen ivorden: Untex Nr. 85 496 Mexi- co Reinhold Hanusch, Berlin. Jn- haber: Reinhold Hanusch, Gastwirt, Bec- lin. Nr. 85 497 Alfred Konrad Veith Werkzeug- u. Maschinenfabrik, Ber- lin. Fuhaber: Alfred Konrad Veith, Diplomingenieur, Berlin-Stegliß. Das Geschäft ist bisher unter der. Firma: esamos Gesellshaft mit beschränkter Haftung betrieben worden (vergl. 563 H.-R. B 24 346. Nr. 85 498 Otto Run- genhagen, Berlin. Fnhaber Otto Run- genhagen, Kaufmann, Berlin. Nv. 85 499 Hermann Mews, Berlin. Fn- haber: Hermann Mews, Fuhrunter- nehmer, Berlin. Bei Nr. 3417 Max Elliesen Juh. Rudolf Möller Buch- handlung: Die Firma lautet jeßt: Rudolf Möller, Buchhandlung. Nr. 23857 M. Winzer «& Co.: Inhaberin jevt: Rosa Düngelmann geb. Winzer, Witwe, Berlin. Prokura: Wilhelm Busch, Berlin. Nr. 69 6983 Martin Wittig: Gesamtprokuristen in Gemeinschaft mit dem alleinigen Jnha- ber oder mit einem anderen Prokuristen sind: Emma Wittig geb. Breuer und Hans Thomas, beide in Berlin. Nr. 77 586 Adolf Schulz (Vienenschulz): Offene Handelsgesellschaft seit 10. März 1937. Pächter sind: Kaufmann Willi Casper und Verkäufer Werner Kindler, beide in Berlin. Zur Vertretung der Gesellschaft sind mur beide - Gesell- schafter. gémeinschaftlich Der Vebergang der” it “dent Be- triebe des Geschäfts' bis zum 10. März 1937 begründeten Verbindlichkeiten auf die Gesellschaft ist ausgeschlossen. Nr: 84 080 Emil Rumor Sanitäre An- lagen und Bauklempnerei: Einzel- prokuristin: Hildegard Rumor, Berlin. Erloshen: Nr. 48997 Johann Friedr. Spree und Nr. 72574 Hein- rich Spanier.

Verlin, den 5. August 1937.

Amtsgericht Berlin. Abt. 5592,

Berlin, [30931] _JIn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 12243 Deutsche Le- bensversicherung Aktien-Gesellschaft : Der Gesellschaftsvertrag ist durch Be- \{chluß der Generalversammlung vom 29. Juni 1937 geändert in §8 7 Abs. 3 (Vergütung des Aufsichtsrats) und 12 Abs. Lit. b und d (Gewinnverteilung). Nr. 42 109 Charlottenburger BVau- und Handels-Aktiengesellschaft: Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 16. Juli 1937 geändert und in §8 1 (Gegenstand) und 10 (Amtsdauer der Aufsichtsrats- mitglieder). Gegenstand des Unter- nehmens is jezt die Errichtung von Tankanlagen und Garagen auf eigenem oder fremdem Grundbesitz, der Vertrieb von Treibstoffen, Oelen und devgleichen jowie der Betrieb aller damit im Zu- sammenhang stehenden Geschäfte. Nr. 44340 Christian Dierig Aktien- gesellschaft Zweigwerk Grünauer Vleiche, Berlin-Grünau: Die Pro- kura für Hans Frantck ist erloschen. Verlin, den 5. August 1937. Amtsgericht Berlin. Abt. 561.

Berlin, [30932] _JIn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 4150 Sielaff Maschinenfabrik Aktiengesellschaft : Durch Generalversammlunasbeschluß vom 28. Juni 1937 ist die Umwand- lung der Gesellschaft auf Grund des Ge- seßes vom 5. Juli 1934 durch Ueber- tragung ihres Vermögens unter Aus- {luß der Liquidation auf den alleini- gen Gesellschafter, Kaufmann Walter Schulte, Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloshen. Als nicht oinge- tragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung ver- langen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheits- leistung zu verlangen. Nr. 21 82 Adalbert Stier Aktiengesellschaft. Die Gesellschaft ist auf Grund des Ge- seßes vom 9. Oktober 1934 gelöscht. Nr. 44 509 Märkische Ziegelin dustrie Aktiengesells{aft: Der Gesellschafts- vertrag ist durch Beschluß der General- versammlung vom 16. Juli 1937 ge- ändert in § 10 (Dauer der Aufsichts-

ratsmitgliedschaft). Nr. 46 195 Neue

ermäthtigt.

Frankfurter Allgemeine Versiche- rungs - Aktien - Gesellschaft Zweig- niederlassung Berlin: Die Prokura des Georg von Eisenhart-Rothe ist er- loschen. Nr. 47 839 Südwestdeutsche Vank Aktiengesellschaft: Die Liquida- tion ist beendet. Die Firma ist er- loschen. Nr. 50148 Teerfarben Aktiengesellschaft Ciba: Prokurist: Thomas Fauch in Berlin. Er vertritt die Gesellshaft gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied. Verlin, den 5. August 1937. Amtsgericht Berlin. Abt. 562.

Berlin. [30933] In das Handeklêregister B ist heute eingetragen: Nr. 4578: R. Stock «& Co. Spiralbohrer-, Werkzeug- und Maschinenfabrik Aktiengesellschaft : Kaufmann Christian Bußmann in Berlin, Kaufmann Otto Dost in Mah- low, Bezirk Potsdam, Diplom - JFn- genieur Paul Vogelsang in Berlin sind zu stellvertretenden Vorstandsmitglie- dern bestellt. Die Prokuren des Otto Dost und des Paul Vogelsang sind er- loshen. Nr. 47789 Schuhwaren- haus Carl Stiller Aktiengesellschaft: Der Gesellschaftsvertrag ist durch die Beschlüsse der Generalversammlung vom 26. Funi 1936 und 21. Mai 1937 geändert in §8 4 Abs. 1 (Grundkapital und Einteilung), 22 Ziffer 1 (Gewinn- anteil) sowie durch Streichung des § 9 leßter Saß (Wohnsiy des Vorsißenden und seines Stellvertreters). Walter Peter ist nicht mehr Vorstandsmitglied. Zum weiteren Vorstandsmitglied ist Kaufmann Richard Baur in Berlin be- stellt. Die Generalversammlung vom 26. Juni 1936 hat die Erhöhung des Grundkapitals - um 30000 RM be- shlossen. .-Die- Erhöhung ist: duvchge- führt. Das. Grundkapital beträgt jebt: 1230 000 RM. Als* niht eingetragen wird noch veröffentlicht: Auf die Grundkapitalerhöhung werden 30 Na- mensvorzugsaktien zu je 1000 RM zum Kuxse von- 100 v. H. mit zwanzigfachem Stimmreht und beschränkter Höchst- dividende ausgegeben. Das Grund- kapital zerfällt jeßt in 1200 Namens- aktien und 30 Namensvorzugsaktien zu je 1000 RM. Berlin, den 6. August 1937, Amtsgericht Berlin. Abt. 562.

Berlin. [30934] In das Handelsrogister B des unter-

worden: Nr. 50W Fürstenberg- Vüromaschinen, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Herstellung und Vertrieb von Büromaschinen jed- weder Art, insbesondere Vertrieb von Fürstenberg Schreibmaschinen, die auf Grund des Deutschen Reichspatents Nr. 640321 fabriziert werden. Stamm- kapital: 120 000 RM. Geschäftsführer: Forstwirt Franz Egon Graf von Für- stenberg zu Berlin, Kaufmann Marxri- milian Fvommhold zu Berlin. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. April 1937 abgeschlossen und am 29, Mai 1937 abgeändert. Die Geschäftsführer sind von den Beschränkungen des § 181 B. G.-B. befreit. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Ge- sellschaft _eingebracht von dem Gesell- schafter Franz Egon Graf von Fürsten- berg das Deutsche Reichspatent Nr. 640 321 und die Alleinvertriebsrechte des Patents zum angezwommenen Werte von 100 000 RM. Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 50 290 Heimatdienst Gesellschaft mit be- schränkter Hastung Export-Versaud- haus für deutsche Waren, Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Ausfuhr deutscher Erzeugnisse, die Her- ausgabe und Versendung von Wevbe- schriften für die deutshe Jndustrie, den deutschen Handel und das deutsche Hand- werk sowie die Durchführung aller hier- mit im Zusammenhang stehenden Ge- schäfte, wie auch die Beteiligung an Unternehmungen gleicher oder ähnlicher Zielseßung. Stammkapital: 45 000 RM. Geschäftsführer: Kaufmann Walter Richau, Berlin, Kaufmann Friedrich Heinvih Walter Coleman, Berlin. Ge- sellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftêvertrag ist am 24. Juni 1987 abaeshlossen und am %. Juni und 5, August 1937 albgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft durch zwei Geschäfts- führer oder dur einen Geschäftsführer

O

in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Der Kaufmann Friedrich Heinrich Walter Coleman, Berlin, ist vom Aufsichtsrat in die Geschäftsfüh- rung delegiert. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Bekannt- machungen der Gesellshaft erfolgen durch den Deutschen Retchsanzeiger. Bei Nr. 72869 O-Cedar Continol Oel Gesellschaft mit beshränfter Haf- tung: Foachim Blanck in Berlin-Char=- lottenburg ist Einzelprokura erteilt. Bei Nr. 23 426 Deutsch-Nussische Luft- verfehrs-Gesellfchaft mit beschränf: ter Haftung: Michael Arncldoff ist niht mehr Geschäftsführer. Wilhelm Fridihowitsch Kaminski, Fngenieur, Moskau, ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 25255 Dienstwohnungs Gesellschaft mit beschränfter Haf- tung: Durch Gefellshafterbes{luß vonr 23. Juli 1937 ift die Gesellshaft auf=- gelost. Zum Liquidator ist * bestellt: Anwaltsassessor Dr. jur. Paul Scholz, Berlin. Bei Nr. 37492 Bragus Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Charlotte Frenzel aeborene Rinck ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 43 253 Gesundheitädienft Re- formhaus Schindler & Co. Gefels- schaft mit beschränkter Saftung: Dur Gesellshafterbeshluß vom 13. April 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf

zeichneten Gerichts ist heute eingetragen |

: Reichsanzeiger.

Grund: des Geseßes vom 5. Juli 1934 in eine offene Handelsgesellshaft mit der Firma Reformhäuser und Vege- tarishe Gaststätten Gesundheitsdienst Schindler & Richter und dem Sitze in Berlin durch Uebertragung ihres Ver- mögens unter Ausschluß der Liquidation beshlossen worden. Die Firma ift er= loshen. Als nit einaetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern- der Ge- sellihaft steht: es- frei, soweit- sie: nicht - Befriediqung ‘verlangen können, binnen sech# Monaten seit dieser Békannt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 45445 Engel «& Fiße Apparatebau Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Turch die Ge- fellshafterbeschlüsse vom 29. Funti und 24. Juli 1937 ist die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Geseßes vom 5. Inli 1934 in eine offene Handels« gesellshaft mit der Firma Enael & Fie und dem Siß in Berlin durch Ueber=- tragung ihres Vermogens unter Auss \chluß der Liquidation beschlossen wor- den. Die Firma ist erloschen. Als nit eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Glaubiaern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung ver=- langen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachuna Sicherheits= leistung zu verlangen. Bei Nr. 15 428 Deutsche Versicherungsfstelle Gesell: schaft mit beschränkter Saftung: Die Firma ist erloschen. Verlin, den 6. Auaust 1937. Amtsgevicht Berlin. Abt. 563.

Berlin. [30935]

«Fn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 50289 Verlag Freude und Arbeit Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Siß Verlin: Gegenstand des Unternehmens: Verlag der periodischen Zeitschrift „Freude und Arbeit“ und hiermit im Zusammen- hang stehender Schriften. Stammkapital 200 000,— RM. Geschäftsführer: Kauf mann Gerhard Hibbelen in Berlin. Dem Heinz Witte- in-Berlin-Steglitz- ist Einzelprokura erteilt. Gesellshaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschafts=- vertrag ist am 15. Juli 1937 abge= [hlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft durch jedèn Geschäftsführer allein vertreten. Als nicht eingeträgen wird noch ver=- öffentliht: Bekanntmachungen der Ge= sellschaft. erfolgen durch den Deutschen Bei - Nr. 27-498 Ewald Schulte Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Das Stamm- kapital ist um 179900— RM- auf 20 100,— RM herabgeseßt. Laut Be= [hluß vom 9. Mai 1934 is der Gefell- ]haftèvertrag bezgl. des Stammkapitals und der Geschäftsanteile abgeändert. Bei Nr. 30 4141 Werres Konserven: handels-Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung: Josef Fonfé ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Ger= hard Cohn in Berlin-Halensee ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 36 264 Siegfried Meyer Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesell= \chafterbeschluß vom 2. April und 27. Juli 1937 ift die Umwandlung der

Gesellshaft auf Grund des Geseges vom