1937 / 186 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 14 Aug 1937 18:00:01 GMT) scan diff

WŒ. | Zweite Beilage zum Reichs: und Staat®änzeiger Nr. 186 vom 14. August 1937. S. 2

KZentralhandel8registerbeilage

chSanzeigerx unò Preußischen Staatsanzeiger tralhandelSregister für das Deutsche Reich 1937

Berlin, Sonnabend, den 14, August

O

[30344]

Die Guthmann & Co, G, m, b. H. if aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- sellschaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Berlin, den 6. August 1937. Guthmann «& Co. G. m. b. H, Franz Guthmann, Liquidator,

[17213] Aufforderung. s Egon Braun A.-G., Weinbrennerei, Hamburg. 7 Die Generalversammlung der Aktio- näre der Egon Vraun A.-G. in Hamburg hat am 5. Juni 1937 be- schlossen, das Grundkapital der Egon Braun A.-G. von RM 590 000, um RM 400 000,— auf RM 100 000,— herabzuseßen durch Zusammenlegung

zum Deutschen Nei

Zugleich Zen Ir. 186 (Erste Beilage)

Erscheint an jedem Wodchentag abends.

[30684]. Liquidationsschlußbilanz zum 31. März 1937.

Aktiva. Liquidationskonto Passiva. i Liquidationsan}pruch der Aktio- näre a. d. Liquidationsmasse

30381 Gemäß Beschluß der Generalversamms- lung vom 2. Zuli 1937 ist die Gesell- schaft aufgelöft. Zu Liquidatoren Herren Bruno Schauer, Oskar Berlin. i E Wir fordern hiermit die Gläubiger

[31463] Zuderfabrik Brakel Kreis Höxter __ Actien-Gesellschaft i. L. i Hauptversammlung der Zuckerfabrik Vrakel Kreis Höxter A. G. i. L. Hierdurch laden wir unsere Aktionare zu der am Montag, dem 27. Sep- tember 1937, um 10!s4 Uhr vor-

RM [9

sind bestimmt die Kaulbah, Reinhold Loesh, sämtlih in

Bezugs-

pr

mittags im Hotel Dreizehnlinden uh, W. Diener (früher Westfälischer Hof) zu Brakel, Kreis Höxter, einberufenen ordentlichen Hauptversammlung ein.

Die Hauptversammlung wird be-

shließen über folgende Tagesordnung: Tagesorduung:

1. Vorlegung der Bilanz - nebst Ge- winn- und Verlustrechnung für das am 30. April 1937 abgelaufene Ge- schäftsjahr. Bericht des Abschluß- prüfers. :

9. Entlastung von Liquidatoren und

Aufsichtsrat. . i

3. Wahl eines Abshlußprüfers.

4. Verschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Hauptversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien miudestens drei Tage vor der Hauptversammlung zu hinterlegen bei: i

unserer Firma in Brakel, Kreis Hörter, oder

der Commerz- und Privat-Bank A. G. in Hörter oder Holz: minden oder

der Gewerbebank in Stadtolden- dorf, Kreis Holzminden, oder

der Kreissparkasse zu Brakel, Kreis Höxter, oder

einem Notar.

Ueber die geschehene Hinterlegung der Aktien wird eine Bescheinigung erteilt, die ausshließlich an der Teilnahme zur Hauptversammlung berechtigt.

Brakel, Kreis Höxter, 10. 8. 1937.

Zuckerfabrik Brakel Kreis Höxter

A. G. i. L.

Dieterihs, Frhr. v. Spiegel. f) [30854]. :

Stuttgarter Handelshof A.-G.,

Ausstellungs- u. Tagungsstelle.

Liguidationseröffsnungsbilanz

auf 31. März 1936.

RM

Vermögenswerte. Anlagevermögen : JFnventar und Jnnenein-

richtung Lautsprecheranlage Umlaufsvermögen : Nicht zum Geschäftsbetrieb gehörende Gebäude: Haus Am Kochenhof 58 u. Hermann-Pleuer- Straße 15... . Haus Otto-Reiniger- Straße 57 (Röver) « - Gebäudeinventar « « - Wertpapiere Hypothekenforderung Forderungen aus stungen Forderungen an Verein Bauausstellung Stutt- gart 1934 Kassenbestand . Postscheckguthaben

24 868 5 315

100 000

- .

3 749 115 430 7 000

59 936

En»

Lei-

30 958 391 937

375 740

Verbindlichkeiten. Grundkapital . Ausstellungsfonds . » - Verbindlichkeiten:

Hypothekenschulden a.

Grundstücken der A.-G.:

Hs a. O

100 000 100 210

l

Hs. a. Röver 16 780,—

Darlehensschulden . « « - Anzahlungen . . Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen . . . Zwischenkredit f. Verein Bauausfstellung Stutt- gart 1934 . Banfkschulden Rüekfstellungen für zweifel- hafte Forderurgen .. Rückstellungen für Abschrei- bungen a. Jnventar Rückstellung für die Durch- führung dex Liquidation

6363 20 506

27 770

3 935 3 348 34 815

27 153/25

68 680 65 000—|

5 111

der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche an- zumelden. E Grundstücks - Verwertungs - Aftien- gesellschaft Köthener Straße 42 in Liquidation. Kaulbach. Shauer. Loesch.

30383

l oma Beschluß der Generalversamms- lung rom 2. Juli 1937 ist die Gesell- schast aufgelöft. i . : Zu Liquidatoren sind bestimmt die Herren Bruno Kaulbah, Reinhold Schauer, Osfar Loesch, sämtlich in Berlin. N Wir fordern hiermit die Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche an- zumelden. i Grundstücks - Verwertungs - Aftieat- gesellschaft Köthener Straße 43 in Liquidation. Kaulbach. Shauer. Loesch.

E I S I R S E A [30656]. Sapt A.-G. für Textilprodutte in Stuttgart-Untertürkheim. Bilanz per 31. Dezember 1936. Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berü- sichtigung von VBaulich- keiten

Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten . « « « « Geleiseanlage

Maschinen und maschinelle Anlagen

Kurzlebige Wirtschaftsgüter Beteiligungen Umlaufsvermögen: Warenbestand Wertpapiere Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Forderungen an abhängige Gesellschaften, Konzern- gesellschaften und Ver- rechnungsfonten Darlehensforderungen « - Wechsel Ce Kassenbestand einschl Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben Andere Bankguthaben . . Posten der Rechnung3ab- grenzung

55 818

188 723 14 101

28 945 6 291 000

2 034 270 108

720 601

930 447

4 832 894 331 691 345 700 60 686

52 283 2515 239

105 408 12 507 925

.. Passiva, „Grundkapital:

. „Aktienkapital. « « «o - Rückstellungen :

Delkredere . - o... Verbütdlichkeîten : Anzahlungen von Kunden Verbinöblichkeiten a.Grund von Warenlieferungen u. Leistungen... . - Verbindlichkeiten gegen- über abhängigen Gesell» schaften u. Verrechnungs- Tot S . Verbindlichkeiten geg über Banken-. . . Vnterstüßung3- und Pensionskasse . . . Sonst. Verbindlichkeiten . . Posten der Rechnungs3- . abgxrenzung Gewinnvortrag von 1935 85 116,38 Gewinn für 1936 „_. «. 103 457,32

400 000 191 967 15 7436

612 134

10 198 012: 3 969

en-

151 932 222 006

5283 583

188 573

Gewinu- und Verlustrechnung.

RM

1 498 602 75 842 163 277

Aufwand. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . .

375 740

Ergebnis3rechnung auf 31. März 13936.

Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Abschreibungen . Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen .

204 394 125 778

S

RM 18 621 1 935

Aufwand. Allgemeine Verwaltung Allgemeine Betriebsunkosten . Betriebskosten für Miethaus

Am Kochenhof Baulicher Aufwand Rückstellungen für Abschrei-

bung auf Jnventar Anteil der Stadt an den Mieten Anteil des Ausstellungsfonds an den Mietén Rückstellung für - die Durch- führung der Liquidation .

664 -128

3 348 E 7 837

7 837 34 815

140 589 99 015 1 707 496

Besihsteuern . . Sonstige Steuern . . « Uebrige Aufwendungen . Gewinnvortrag von 1935 85 116,38 Gewinn für 1936 « - 103 457,32

188 573 4 203 570

Ertrag. Gewinnvortrag von 1935 Warenbruttogewinn . «. «. Sonstige Erträge « « « .

85 116 4 103 250 15 203

50 47

75 189 97

Braunko hlen- Aktien-Gesellschaft

Aktiva.

Kasse u. Bankguthaben Verschiedene Schuldner Wertpapiere: Oeffent-

l

Aktienkapital Obligationen und Rentenbons, schließlich ihres Kur3- regulierungsfonds3 Sazungsmäßige Reserve Abschreibung zum Aus- gleich der Entwertung der Aktiven . Verbindlichkeiten . . . Gewinn 28 552 255,22

Vortrag

Halle a. S., den 31. März 1937.

[30900]. : Compañia Hispano-Americana de

Bilanz am 31. Dezember 1936.

iche

Beteiligungen . . Abschlagsdividen das Geschäftsjahr 193

aus

alter Rech- nung . 11 690 748,51

Gewinn- und Verlustrechnung

Christoph-Friedrih

in Liquidation. Der Aufsichtsrat.

Electricidad, S. A

.

Goldpeseten 31 861 505 9 994 357

83 22

Anleihen und

601 633 547/88

de für 9 020 960

34 645 510 371

27

assiva. Ba 260 000 000

ein-

191 006 814 100 722 841

2 577 077 50 960 634

73 27

40 243 003 645 510 371

für das Jahr 1936.

Allgemeine Unkosten Zinsen auf Obligationen, Rentenbons u. Kassen-

scheine . . « Abschreibungen zum Aus3-

Gewinn . . 28 552 255,22 Vortrag aus

alter Rech- nung « «11 690 748,51

170 12 507 925/09

D 4 31 78 54

87 44 20 24

70 51

38 95 18

51

4 203 570

Einnahmen. Hallenmiete . . . Benüßungsgebühren « « + - Kapitalzinsen Mietzinsen Haus Am Kochen-

hof Kursdifferenz auf Wertpapiere Uebertrag des Reservefonds .

® . M:

S E

15 803 3 348 1 139

2 235 28 960 23 702

1937. Der Vorstand.

63 96 25

70 43

75 189/97 Stuttgart, den 23. Februar 1937,

Vorschriften entsprechen.

Stuttgäri-Untertürkheim, im Juni

glei der

Vortrag aus alter Rechnung Vertragliché Beteiligung a. Reingewinn in Buenos Aires ‘und Dividenden, Zinsen und andere Ge- winne in Europa und Buenos Aires

Grundstüe :

1.

. .

Be

Jch bestätige, daß nach dem abschließen- den Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prü- fung auf Grund der Bücher und Schriften der Gejellschaft sowie der mir vom Vor- stand erteilten Aufklärungen und Nach- weise die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen

G

Der Vorstand. Hagstoßÿ.

Wirtschastsprüjser s:

Ulm (Donau), den 26. Juni 1937. Paul Nathan,

Abgang 1936 40 306,28

Geschäftsinventar . . . Umlaufendes

Hypothekenforderung Kassenbestand Bankguthaben ... .. Verlust 1936 . .,3 333

1935

Aktienkapital E Verbindlichkeiten - « « e. «

Gewinn- und Bes 19:

Gehälter Zinsen . . O e. . E:

Sonstige Aufwendungen

Ertrag aus Grundstücksverwal- U C Go Ga Se d s

Zinsen .

Gewinn aus Grundstücksverkauf

Verlust 1936

schriften.

Goldpeseten

Soll. 3116 350/96

6 161 341/58

ch der Entwertung

Aktiven 2 577 077

40 243 003| 52 097 773

k,

Haben,

2

11 690 748

40 407 025 52 097 773

Gesehen: Der Verwaltungsrat.

E 2E S E E E E B 1A I E I R [30380]. |

München-Pasinger Tevrain- gesellshaft Aktiengesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM

Anlagevermögen: Stand am 1, 1936 . 141 612,69 101 306 5 1 Betriebs3- kapital: 2 283 300 17 693

9:0 04 0- 0, 0: 0

44

Gewinnvortrag 107,48

3 225 124 810

Passiva. 120 000

124 810

nung

per 31. Dezember 6.

Aufwendungen.

Mee. «e a

Erträgnis.

von je Nennwert NM 500,— Nennwert.

N

4 810€

3/45

Aktien von je RM 500,— zu einer Aftie von Je Die Aktio- näre der Egon Braun A.-G. werden hierdurch aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungsschei- nen bis zum 15. Juli 1937, späte- stens bis zum 30. Sept. 1937, ein- zureihen. Sie erhalten nah der ZU- jammenlegung von je fünf Aktien eine Aktie mit daraufgeseßtem Vermerk: „Gültig geblieben gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 5. Juni 1937,/ Die zurückgehaltenen Aktien verlieren ihre Gültigkeit und werden vernichtet. : Soweit die von den einzélnen Aktio- nären eingereihten Aktien zux Zusam- menlegung niht ausreichen, der Gesell- schaft aber zur Verwertung für Rech- nung der Beteiligten zur Verfügung ge- stellt werden, werden von sämtlichen zur Zusammenlegung für die betr. Aktio- nâre nicht ausreihenden Aktien von je fünf Aktien vier Aktien vernichtet, Die übrigen werden durch Stempelaufdruck „Sültig geblieben gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 5s, Funi 1937“ für gültig geblieben erklärt. Diese gültig gebliebenen werden zum Börsenpreise oder in Ermangelung eines solchen durch öffentliche Versteige- rung verkauft. Dex Erlös wird den Ak- tionaren nach Verhältnis ihres Aktien- besißzes zur Verfügung gestellt. Soweit bis zum 15. Juli 1937 bzw. bis zum 30. Sept. 1937, die Aktien nicht eingereiht sind oder soweit die eingereihten die zur Ausführung der beschlossenen Zusammenlegung er- forderliche Zahl. nicht erreichen und der Gesellshaft nicht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt sind, werden sie für kraftlos erklärt. Hamburg, den 7. Juni 1937. Der Vorstand der Egon Braun A.-G. K Schlichte. A. Riese.

10. Gesellschaften m. b. H

[3127 i i Zucterfabrik Dröbel G. m.b. H. Bernburg-Dröbel. Ordentliche Geueralversammlung 27. August 1937, 16 Uhr, Kurhaus

Bernburg. Tagesorduuug: 1. Vorlage des Geschäftsberichtes, der Bilanz, Gewüinn- und Verlustrech- nung.

D

*

und Verlustrehnung. . Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. . Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates. :

. Erhohung des Stammkapitals.

sichtsrat. Haberland.

[30343]

dert, sih zu melden. / ; Halle, Saale, Universitätsring 1a den 6, August. 1937. S Land- und Forftwirtsch. Betriebs8ge sellschaft Sachsen-Thüringen m. b. H

Halle (Saale) i. Liquidation. K R. vonHelldorff. Barth.

[28839]

\hränkter Haftung in München i

aufgelöft.

thr zu melden.

Leipzig, den 29, Fuli 1937.

Alpina-Film G. m. b. H. f. L. Der Liquidator:

Dr W. Pekrun in Leipzig C 1,

Goethestraße 1 11.

Bekanutmachung.

57 | [30912] 54

56

Gesellschaft mit be

97 83 32 14

der Gesellshaft anzumelden, Mannheim, den 9. August 1937. Quadratseilfabrik Geselkschaft

München, im Juli 1937. Der Vorstand. Johann Groh. Nach

eschäftsberiht den geseßlichen

dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft fowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die

Buchführung, der Jahresabschluß O or-

beschränkter Haftung i. L. 56 Heinrich Müller. [26510] Bexliner Neutral-Fleischfett-Gesellschaft mit beschränkter Hastung.

zumelden.

[29736]

[30346]

handels für t mittel e. G. m. b. H. in Hambu

. Genehmigung der Bilanz, Gewinn- |

. Wahlen zum Vorstand und Auf- f

Lt. Aufsichtsratsbeschluß vom 3, No- vember 1936 ist die Gesellschaft aufge- {öst. Die Gläubiger werden aufgefor-

Die Alpina Film Gesellschaft mit bez

Die Gläubiger der Ge- sellshaft werden aufgefordert, sih bei

Durch Gesellshafterbeshluß vom 9, Juni 1937 1#t die Quadratseilfabrik

[Yeanlter Haftung i: Mannheim mit Wirkung vom 1. 7zuli 1937 aufgelö worden, Etwaige Gläu- biger haben ihre Ansprüche sofort bei

mit

Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Gesellshafter aufgelöst. Die Gläubi- er der Gesellschaft werden exsucht, ihre Forderungen bei der Gesellshaft an-

Zeitungsgebühr, abholer bei der A Alle Postanstalten Berlin für : Wilhelmstr Sie werden

11. Genossen- asten.

BVäcker-Einkaufsgenofsenschaft Vad-Krenznach u. Umgegend e. G. m. b. H., Bad Kreuznach.

nur

preis monatlih 1,15 ÆZA einshließlich aber ohne nzeigenstelle 0,95 ÆX& monatli. nehmen Bestellungen Selbstabholer die Anzeigenstelle aße 32. Einzelne Nummern kosten

0,30 2A Bestellgeld; für Selbst-

an, in SW 68, 15

gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einschließli des Portos be aaben,

O

Anzeigenpreis für den Raum einer

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile

1,10 ÆÆ&. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstelle an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Einrückungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

O

JFnhaltsüberficht.

1. Handelsregister. 2. 3. Vereinsregister. 4;

Güterre&t8register. Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberrechtéeintrags3- rolle. 7. Konkurse und Vergleichssahen. 8. Verschiedenes,

4

O

Durch Beschluß -der außerordentli

Generalversammlung vom 8. Juni 193 wurde die Auflösung der obengenannt Genossenschaft genehmigt. D biger werder ckufgefordert, thre event Forderungen ‘ant ö zumelden.

Die Gläu:

1. Handelsregister.

[31105] einge-

Aachen,

In das Handelsregister wurde tragen am 9, August 1937:

Die Firma Wilhelm Janssen senior“‘ in Aachen und als deren «Fn- haber der Rohproduktenhändler Wilhelm Janssen in Aachen, Geschäftszweig: Alt- E E und Kohlen- handlung. eshäftsräume: A Turmstr. 16. O al

Bei der Firma „Tuchgroßhandlun Peter Koch““ in Aachen: Die Firme ist erloschen. x

Bei ; der Firma „Wilhelm Ecel- mann“ in Brand b. Aachen: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht, 5, Aachen.

Je Genossenschaft dl

Kreuznarh, den 14. Funi 1937. Der Aufsichtsrat.

W. Harff. H. Daum. Der Vorstand. Aug. Piroth. Jean Höbli,

Ph. LößbayeL.

Die Gemeinschaft des Einfuh Lebens- und Geny Adolphsbrücke 10, ist aufgelöst. Gläubiger der Genossenschaft wen aufaefordert, sich. bei ihx zu melden, Hamburg, den 31, Fuli -1937. Die Liquidatoren:

Dr. Grimm. Strey.

Altona, Elbe,

Nx. 22. Eintragungen ins Ha register Altona. 2. August 1937.

H.-R, B 527, Hamburg-Altonaer Grundstücksgesellschaft mit be- nam (l schränkter Haftung in Altona: Durch C M Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 3. Mai bzw. 8. Juni 1937 ist die Gesellschaft gemäß Reichsgeseß vom 5. Juli 1934 umgewandelt, indem sie ihr Vermögen einschüießlich Schulden ohne Liquidation auf den Kaufmann Wilhelm Carl Daniel Ziegler in Altona-Groß- flottbek und den Wöäschereibesißer Franz mad e in Altona-Oth- arshen in esellshaft bürgerliche “s überträgt. d A iht eingetragen: Den Gläubigern der Gesellschaft, die sih binnen Es Mon ten nah der Bekanntmachung der Ein- tragung des pier, M diem g in

[31106] [28840]. : ndels- Häute-Verwertung Saarbrüclet e. G. m. b. H.

Vilanz am 31. Dezember 1936,

Attiva. Anlagevermögen: | Lagerschuppen . s «o.» 3 000 Mobilienkonto . « . « « 1 Lagerhaus Neubau (An- | zahlungen) Ee 7 626 Beteiligungen: Beteili- | gungsfonto » - e... Umlaufsvermögen: Reichsanleihe Ablösung3- huld

Forderungen an Genossen hyp. gesichert « » E Ss Bankguthaben « « . Debitorem « e.a..o..

1 1445

2 5649

16 a

L 4508 86 289) _4 455

122 94]

9. das Handelsregister zu diesem Zwecke

melden, ist Sicherheit zu leisten, soweit

sie nicht Befriedigung verlangen 1önnen. 4. August 1937,

H-R. A 1362, H. Behr «& Sohn in Altona: Persönlih haftende Gesell- schafter der nunmehr entstandenen ossenen Handelsgesellschaft, die am

Vassiva: Geschäftsguthaben der! verbleibenden Mitglieder ausscheidenden Mitglieder - Reservefonds:

. geseßliche Reserve « « » außerordentliche Reserve - Verbindlichkeiten:

+ Baurüdckclage-der Genossen, abzügl. -Beleihg. a. Gen. - Rückvergütungen . « « - Scheckonto . - o - o Kreditoren Rechnungs3abgrenzung: trans. Kreditoren - « «

15 503 404

1. Juli 1937 begonnen hat, sind Kauf- maun Anton Stelzia O Fräulein Hertha Christiansen, beide in Hamburg; ihre Prokura ist erloschen.

Ó.-R. A 3430, Ferd. Ladehof « Co. in Altona. Persönlih haftende Gesellschafter dieser offenen Handels- gesellschaft, die am 1, Juli 1937 be- gonnen hat, sind die Kaufleute Ferdi- nand Ladechof in Altona und Peter Meyer in Altona-Hochkamp.

5, August 1937. | _H.-R. A 2000, Sternensaal Albert

Henkel[ in Altona: Firmeninhoberin ist jeßt Witwe Minna Christine Helene Henkel geb. Jürgens in Altona.

H.-R, B 27, J. C. Möller «& Söhne Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Altona: Die Vertretungs- befugnis des Liquidators ist beendet. Die Firma ist erloschen.

9, August 1937.

H.-R, A 91, H. J. Nebel in Altona: em Kaufmann Bernhard Flören in Altona ist Einzelprokura erteilt. Den Kaufleuten Hermann Kühne in Ham- burg und Christian Lührs in Altona ist Gesamtprokura erteilt, Die Prokura für Stein ist durxh Tod erloschen.

Altona. Das Amtsgericht, Abt. 6.

| 7 55) 518

|

53 88) 26 72 8 50 4 5

5 219

R

122 981

_____ MitgliederstandD: am 1, Januar 1936 183 Mitglieder mit 330 Ante Zugang im Laufe . A

des Jahres » « . 4 Mitglieder L mit 6 Ante

187 Mitglieder mit 336 Ante

+ Abgang -Austritt3- + -exflärungen & s

'

11 Mitglieder | mit 23 Ante

176 Mitglieder mit 313 Ante

Der VorstanD. : Ludwig Köhl. Willi Reiß Ludwig Hanß.

14, Verschieden Vekanntmachungt

[30173]

Wix veröffentlichen hiermit das liegende - Prüfungsergebnis Wirtschaftsprüfers über unseren Bel! Geschäftsjahr 1936 gemäß der F oxdnung zur Durchführung der D schriften über - die - Prüfungspflicht | Wixrtschaftsbetriebe der öffentlichen Ÿ vom 30, März 1983.

- Hallle, S., den 2. August 1987. / Central-Ankaufsftelle für landw \chaftliche Maschinen und Gel

Halle a. S., gegr. 1889.

Gagel. Prüfung *

.

st

Annaberg, Erzgeb, [31107] Auf Blatt 229 des hiesigen Handels- regtsters, die Firma Sächsishe Bank eederlassung Annaberg betr., ist einge- lagen worden: Die Prokuren folgender Fzeturisten a erloshen: Karl Arno oltcher in Dresden; Richard Hermann pannoch in Zwickau; Johannes Nauen- Du in Plauen; May Haferland in resden; Carl Krause in Chemnig; E ahtlex in Chemniy; Paul h big in Leipzig; Otto Köhler in Dres- Dol Paul Tischer in Chemniy; Georg bere 2e in Dresden; Max Schwarzen- ger in Dresden; Arthur Alfred enkewiz in Dresden; Ernst Bernhard Li „n Annaberg; Walter Georg ú midt in Annaberg; Traugott Fried- | E Günther in Dresden; Carl Her- Nah pflichtgemäßer Mos Alfred Linsel in Dresden; Ernst Grund der Schriften, Bücher und Fkaihen in Plauen; Paul | Alfred stigen Unterlagen des Betriebes \Fhmieder in ‘Dresden; Johannes Wil- der erteilten Aufklärungen und NWelm Naumann in Dresden; Richard weise entsprechen die Buchführung Flgo Herold in Leipzig; ‘Johannes der Fahresabshluß den geseßlichen 7Mertel in Dresden | riften. Auch die wirtschaftlichen l ohannes Eduard Nikolai in Anna- senLYeerg darf nur die Zweigniederlassung in

n

einem Vorstandsmitgliede oder mit einem anderen Prokuristen vertreten.

Amtsgericht Annaberg, 10. August 1937. [31108]

Aschaffenburg. Vekanntmachung.

L „Hock «& Klug, Ziegelei Groß- ostheim“/ in Großostheim: Dex Ge- sellschafter Gabriel Hock ist ausgeschieden. Als persönlich haftender Gesellschafter ist eingetreten: Johann Zahn, Landwirt in Großostheim. Die Firma lautet nun- mehr: „Klug & Zahn, Ziegelei Groß- ostheim“. ;

2. Unter der Firma „Glaab «& Co.“ mit dem Siß in Aschaffenburg, Mittel- straße 50, betreibt der Zuschneider Josef Glaab und der Kfm, Alfons Dietel, beide in Aschaffenburg, seit 1. 8. 1937 in off. Handel3gesellschaft die Herstellung und den Vertrieb von Herren- und Burschenbekleidung.

Aschaffenburg, den 9, August 1937,

Amtsgeriht Registergevicht.

Berlin. [31109]

In das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute ein- getragen worden: Unter Nr. 85 500. P. Z-Druek. Buch- u. Kunstdruckerei Paul Zimmermann, Berlin. Ju- haber: Paul Zimmermann, Buch- druckereibesißer, Berlin. Nr. 85 501. HUttentechnishes Büro Philipp

Diesing, Berlin, wohin die Nieder- lassung von Letmathe verlegt ist. Ju- haber: Philipp Diesing, Hütteningenieur, Berlin, Nr. 85 506. Deutsche Kre- ditsicherung Kommanditgesellschaft Dr. A. Kreuter, K. Boeszoerineny, Berlin. Kommanditgesellschaft seit 28, Zuli 1937. Persönlich haftende Ge- sellschafter stnd: Dr. Alexander Kreuter, Geheimrat und Bankier, Kurt Boeszoer- meny, Direktor und Bankier, beide in Berlin, Dem Walter Ahlefeld, Berlin, dem Carl Schulze, Berlin, dem Dr. Ger- hart Rothe, Berlin, und dem Dr. August Seither, Berlin, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß je zwei von ihnen gemein- shaftlih zur Vertretung der Gesellschaft befugt sind und daß ihnen die Ermächti- gung zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken erteilt ist. Ein Kom- manditist ist beteiligt, Die Kommandit- gesellschaft ist durch Umwandiung der Deutschen Kreditsicherung Aktiengesell- haft, Siß Berlin, entstanden (vergl. 561 H.-R, B 26 892), Nr. 85 507, Erste Windkraftgesellschaft Heinz Honnef Kommanditgesellschaft, Berlin. Kom- manditgesellschaft seit 28. Juli 1937. Per- sonlih haftender Gesellschafter is der vFngenleux Heinz Honnef, Nemonien in Ostpreußen. Fünf Kommanditisten sind beteiligt. Die Kommanditgesellschaft ist durch Umwandlung der Firma Erste Windkraft Gesellschaft mit beschränkter Hastung, Sig Berlin, entstanden. (Val. 563 H.-R, B 47673.) Bei Nr. 2971 Verger « Wirth: Die Prokura der Alma Gertruò Thomas ist erloshen. Nr. 83 260 Kiesvertrieb des Westens K. Bormann «& Co.: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Kurt Bormann ist alleiniger JFnhaber der Firma, Die Prokura des Franz Kowalski ist erloshen. Nr. 83 539 Seer «& Klemm: Offene Handelsgesell- schaft seit 1. März 1937, Der Kaufmann Edmund Winzewski, Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesell- schafter eingetreten, Nr. 84 936 Dyckerhoff « Widmann Komman- ditgesellschaft: Dem Viktox Döring, Berlin, und dem Johann Mayer, Ber- lin, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß leder von ihnen gemeiusam mit einem personlih haftenden Gesellschafter oder einem anderen Prokuristen zur Ver- tretung der Gesellschaft berechtigt ist. Die Einlage einer Kommanditistin ist herab- geseßt. Zwei weitere Kommanditisten stnd in die Gesellshaft eingetreten, Nr. 85 358 Otto Hoffmeister Butter- und Käse-Großhandlung: Dem Wer- ner Barth, Berlin, ist Einzelprokura er- teilt, Nr, 3518 Wilhelm Joseph: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen, Erloschen: Nr. 72286 Otto Fahrenhorst, Baustoffe. Verlin, den 6. August 1937, Amtsgericht Berlin. Abt. 551,

Berlin, ; [31110] In das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Untex Nr. 85 502. Wilhelm Lindart, Berlin. Jnhaber: Wilhelm Lindart, Textilfahmann, Ber-

hältnisse des Betriebes haben we|e eanstandungen nicht ergeben. nnaberg und nux gemeinsam mit

Halle, S., den 27. Juli 1937.

Friy Kesel, Wirtschastsprüfer,

Der Liquidator: Dr. Schüß, Berlin W ‘9, Linkstraße 27,

Dr. Roth, Wirtschaftsprüfer,

lin. Nr. 85 503. Schiller & Co.,

Berlin. Fnhaber: Richard Keil, Kaufmann, Berlin, Das Geschäft ist bisher unter der Firma Schiller & Co. Gesfellshaft mit beshränkter Haftung betrieben worden. cfr. 564, H.-R. B 48 293, Nr. 85 504. Tenhaeff « Co., Verlin. Funhaberin: Emmy Tenhaeff geb. Lindenberg, Berlin. Das Geschäft ist bisher unter der Firma Ten- haeff & Co. Gesellshaft mit be- shränkter Haftung betrieben worden. (cfr. 564, H.-R .B 43 605). Nr. 85 505 Schwäbische Conservenfabrik Gun- delsheim-Neckar Römer Komman- ditgesellschaft, Berlin. Kommandit- gejellshaft seit 30. Juli 1937, Persön- lich haftender Gesellschafter ist der Kauf- mann Gerhard Römer, Berlin. Ein Kommanditist ist beteiligt. Die Kom- manditgesellshaft ist durch Umwandlung der Schwäbische Conservenfabrik Gun- delsheim-Neckar Gesellshaft mit be- [hränfkter Haftung entstanden. (cfr. 564, H-R. B 40 268). Nr. 8 508 Hermann Pie, Berlin, wohin der Siß der Gesellschaft von Pyriß verlegt tit. Dssene Handelsgesellshaft seit 1. August 1901. Gesellschafter sind die Kaufleute Martin Abraham und Robert Abraham, beide in Berlin. Bei Nr. 7741 E. F. Neumann: Die Prokura der Hedwig Neumann geb. Kerl ist er- loschen, Nr.44 265 Rud. Ranft «& Sohn: Die Prokura des Ewald Stier ijt erloschen. Nr. 64 769 Radio- Varon Wilhelm Baron: Die Firma lautet jeßt: Radio-Varon Carl Küh- ner. Nr. 73956 Wiener Fein- bäckerei und Conditorei Günter Sommerfeld: Offene Handelsgesell- schaft seit 4. Februar 1936. Der Kauf- mann Osfkax Sommerfeld Berlin, ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellshafter eingetreten. "Zür Vertre- tung der Gesellschaft ist ‘nur Oskar Sommerfeld ermächtigt. Nr. 82 736 ,-Leha“’ Fabrik eleftrisher Heiz- und Koch-Apparate Uhlenbrock und Co. Kommanditgesellschaft: Die Firma lautet jeut: „Leha““ Uhlen- brock & Co. Kommanditgesellschaft. Nr. 78280 Lirek-Werbe-Bedarf Franz Weiß: Der Ort der Nieder- lassung ist nah München verlegt. Erloshen: Nr. 25 Venno Sonnenfeld, Nr. 39808 Bernhardt W. Stein- kopff, Nr. 69 731 Magdalene Saffen- reuther « Co. und Nr. 71 717 Bern- hard Wolff. Verlin, den 6. August 1937, Amtsgeriht Berlin. Abt, 552.

Berlin. [31111] In das Handelsregister B ist heute eingetragen worden: Nr. 50 291. Gleit- lager Aktiengesellschaft, Berlin. Ge- gegenstand des Unternehmens ist die Verstellung und Bearbeitung von Me- tallegierungen und deren Austauschwerk- stossen, insbesondere Gleitlagern. Grundkapital: 1600 000,— RM. Ak- tiengejellshaft. Der Gesellschaftsver- trag ist am 18 Juni 1937 festgestellt. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, so wird die Gesellshaft dur 8 Vorstandsmitglieder gemeinschaft- ih oder dur ein: Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Zu Vorstandsmitgliedern sind bestellt: Arend Feindt. Kaufmann, Vevrlin-Schöneberg, Dr. jur. Richard Goßmann, Hüttendirektor, Laucherthal b. Sigmaringen. Als nit eingetragen wird noch veröffentlicht: Die Geschästs- stelle befindet sich in Berlin NW 7, Schiffbauerdamm 20. Das Grund- kapital zerfällt in 1600 Fnhaberaktien zu je 1000 RM, die zum Nennbetrage ausgegeben werden. Die Berufung der Generalversammlung und die sonstigen Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen durch den Deutshen Reichs- anzeiger. Die Gründer, welche alle Aktien übernommen haben, sind: 1. die Deutsche Unionbank Aktiengesellschaft, 2. Diplomingenieux Hans Utke, 3. Ge- rihtsassessor Karl Söhnen, 4. der Kauf- mann Kurt Marquardt, 5. der Kauf- mann Ernst Langer, 6. die Exelsior Feuerlöschgeräte Aktiengesellshaft. Den ersten Aufsichtsrat bilden: Friedvich Fürst von Hohenzollern, Umkirh i. Br, Kaufmann Direktor Max H. Schmid in Berlin-Charlottenburg, Bergrat Bern- hard Weishan in München. Die mit der Anmeldung eingereihten Schvift- stücke, insbesondere der Prüfungsbericht i Vorstandes N Aufsichtsrats, nnen bei dem ri einges werden. M E Verlin, den 7. August 1937.

Berlin, _In das Handelsre eingetragen: Nr.

straße 37 Grund

E {31112] aister B ist heute e 0 g Woyrsch- nraye ck« Grundstücks-Aftiengesell- schaft t DL Ernst Ruhm ist BIOS Viele Vorstand. _Wirtschaftsberater Walter Hagelberg in Berlin ist zum Vorstand bestellt. Nr. 27 606 La Proprietaria Grundstücks Aktiengesellschaft : Durch Generalversammlungsbeshluß vom 5. März 1937 und 21. Juni 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesezes vom 5. Juli 1934 durh Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation auf den alleini en Gesellschafter, Kaufmann Paul &Frish zu Wien, beschlossen wor- den. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheit zu verlangen.

Verlin, den 7. August 1937.

Amtsgericht Berlin, * Abt. 562.

Berlin. : [31113]

Fn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 8210 ,„Glüct8burg““ Erwerbs- und Vewirtschaftungs- gesellschaft für gärtucrish nubbare Grundstücke mit beschränkter Haf- tung: Durch Gesellschafterbeschluß vom 8. Juli 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesezes vom 9. Ult 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liqui- dation auf den alleinigen Gesell- schafter, den Regierungsrat a. D. Harry Bergmann, Berlin-Zehlendorf, beschlossen worden. Die Firma ist er- loschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 38 652 Hilfsgemein- schaft für katholische Wohlfahrt s- und Kulturpflege Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Ligqtzti- dation: Johannes van Aen ist infolge Ablebens nicht mehr Liqui- dator. Bei Nr. 43 481 Hygie, Che- misch-Technische Fabrikation Alexan- der von Braut Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durch Gesellschaf- tevbeschluß vom 8, Oktober 1936 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesetzes vom 5. Fuli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation auf den allei- nigen Gesellshaster, den Kaufmann Alexander von Brant in Berlin-Jo- hannisthal, beschlossen worden. D

ha a Die &lrma ist erloshen. Als nicht einge- tragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, sotveit ste nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu

Nr. 48 223 Aeskulap

Ein n Bei inzichungsftelle Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die b heißt fortan: --Galenus“ Gebühren- hut Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gegenstand des Unterneh- mens: die wirtschaftliche Unterstützung von Aerzten, Zahnärzten und Tier- arzten bei Einziehung ihrer Forde- rungen }owte anderiveite Geschäfte, die unmittelbar oder mittelbar hiermit zu- sammenhängen. Laut Beschluß vom 7. und 30, Juli 1937 it der Gesellschafts- vertrag bezgl. der Firma 1), des Gegenstandes 2) und der Vertre- tungsbefugnis 5) abgeändert. Max Koch ist nicht mehr Geschäftsführer. Zu Geschäftsführern sind bestellt: Sanitäts- rat Dr. Max Cohn, Berlin, Fräulein Claere Orlipski, Berlin-Charlotten- burg. Dr. Max Cohn ist berechtigt, allein zu vertreten. Bei Nr. 48813 Gema Gesellshaft für elektro- akustische und mechanische Apparate mit beschränkter Haftung: Dem Erich Golde in Berlin ist Prokura erteilt der- art, paß er berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinjam mit einem Geschäftsführer zu vertreten. Bei Nr. 42 533 Deutscher Buchdienft Gesellschaft mit be- schränkter Haftung und bei Nr. 49 767 beschrärber ge thrgeselfschaft mit aftung: Di irma i erloschen. h E Verlin, den 7. August 1937. . Amtsgeviht Berlin. Abt. 563.

Berlin, 31114 Jn das Handelsregister B des v

Amtsgericht Berlin. Abt. 561.

äeihneten Gerichts ist heute eingetragen

worden: Bei Nr. 40 373 Vianova Ge- sellschaft mit beshránfter Haftung für chemishe Judustrie: Durch Ge- sellshafterbeschluß vom 31. Mai 1937 ist die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Auss{hluß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, die Actien=- Gesellschaft ur Kohlensäure-Fndustrie, Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nit eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie niht Befriedigung verlangen können, binnen sjechs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 43 €65 Kurt Schot- ten Gesellschoft mit beschränfter Haftung: Durch Gesellschafterbeshluß vom 18./30. Juni 1937 ist die Umwand= lung der Gesellshaft auf Grund des Gez seßes vom 5. Juli 1934 dürch Ueber= tragung ihres Vermögens unter Aus= {luß der Liquidation auf den alleini- gen Gesellschafter, Kaufmann Kurt Schotten, Berlin-Charlottenburg, be schlossen worden. Die Firma i er- loschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie nit Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu vers langen. Verlin, den 7. August 1937.

Amtsgericht E Abt. 564. i [30937]

Bochum, Eintragungen in das Handels: register des Amtsgerichts zu Bochum. H

Am 2. Juli 1937 bei der Firma Gebr, Eickhoff, Maschinenfabrik u. Eisengießeret, Bochum: _ Dem Friß Schaufelberger, Bochum, ist für die Hauptniederlassung in Bochum Prokura erteilt dergestalt, daß er gemeinshaftlih mit einem anderen Prokuristen die Firma zu zeich4 nen berechtigt ist. H.-R. A 85.

Am 3. Juli 1937 bei der Firma West4 falia Dinnendahl-Gröppel Aktiengesell« schaft in Bochum: Die Hauptversamms- lung vom 30, Juni 1937 hat die Er- höhung des Grundkapitals um 1 000 000 Reichsmark beschlossen. Die beschlossene Erhöhung des Grundkapitals um 1 000 000 Reichsmark ist erfolgt. Das Grundkapital beträgt jeßt 2605 000 Reichsmark. Durch Beschluß der Haupt= versammlung vom 30. Juni 1937 ist & 5 Abs. 1 (Grundkapital) des Gesellschafts vertrages geändert.

Nicht eingetragen, aber veröffentlicht

wird: Auf die Grundkapitalserhöhung iverden ausgegeben auf Kosten der Ge= sellshaft unter Ausschluß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre mit Gewinn- berehtigung vom 1, Januar 1937 an 10 000 Fnhaberoktien zu je 100 RM zum Kurs von 115 vom Hundert. Das ge- jamte Grundkapital zerfällt jeßt in 26 000 Stück Stammaktien zu je 100 Reichsmark und 500 Stü Vorzugsaktien zu je 10 Reichsmark. H.-R. B 29. Am 14. Juli 1937. bei der Brüdera heimgesellshaft mit beshränkter Hoftung, Bochum: Die Gesellschaft ist staatsa polizeilicherseits aufgelöst. H.-R. B 271 Am 15, Juli 1937 bei der Firma &rtedrich Kleine in Werne, Kreis Bochum: Die Firma lautet jest: „Frieds rih Kleine Tabakwaren-Großhandlung in Bochum-Werne“. H.-R. A 1 102,

l Am 17. Juli 1937:

Bei der Firma Glückauf-Droger?s Theodor Börgmann, Bochum: Die Firma ist erloshen. H.-R. A 1385.

Bei der Firma „Kaufhaus Kortum Aktiengesellschaft“, Bochum: Dem Kauf« mann Ernst Reisewiß in Bochum ist der4 art Prokura erteilt, daß er berechtigt ist, in Gemeinschaft mit einem Vorstands-= mitglied die Gesellschaft zu vertreten und ‘vos &irma zu zeihnen. Die Prokura des Kausmanns Fosef Gerken in L

ist erloschen. Ó.R B 3 E

339.

Am 21. Juli 1937 die Firma Tabak it. _Zuckerwarengroßhandlung August Waskönig in Bochum-Linden und als deren Jnhaber der Kaufmann August Waskönig in Bochum-Linden. H.-R,

A 2695. , Am 26. Juli 1937:

, a) Bei der Firma Tattersall Gesella schaft mit beschränkter Haftung, Bochum: Durch Gesellschafterbeshluß vom 29, Funt 1937 ist die Gesellshaft auf Grund des Geseßes vom 5. Zuli 1934 umgetwwvandelt dur Uebertragung des Vermögens auf

den Hauptgesellshafter Bochumex Una