1937 / 193 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 23 Aug 1937 18:00:00 GMT) scan diff

a Wede e R E

Neihs- und s Staa t8sanzeiger Nr. 193 vom 23 aus Nr. des s ust 1937, S. 2 Warenart Statisti werden mit Zusti E DUE, A atatistikhen | sür den mit Zustimmung des Reichskommissars für di —: abgelchlissen, gefirnißt, ladiert, polie: Barenver- | gekauft werden, folgende Höh preise vetan Austäufer vom Entlecee | unedlen Metalle , la>iert, poliert oder E O00 L befkanntgem n er 3 überzogen . en oder Legierungen 1 mit anderen fd. acht. Lfd. : Reichs- und Staatsanzeiger B A E its Satbezeihnun S Sadlbezeichnu F : E A Iun Blö>ten, Stangen, aufgerollte L857 : Î n 2 Rpf, M ; Ab T zinn]); Bruchzi 1, Stangen, aufgerollten Platten [Roll: Í e je e i erti i ien! roi Hin, aeivalzt (Bleag E IRerontes Platten [Roll- I j 1 a 100 ¿8-Beutelmehle und Grießsä> e E P Caracas- und dergl 16 Cunpr Ga eg B E Posiamies Nürnberg 2 i Si Postanstalten, vor allem des ] einzel raht . Ble) L T S s Ms ete MOD T 1b g-Mehlsäcke T eßsäde I 7 astsäde, ital, Reissa>, 2 leihte K i 06 550 Kräfte werd st ausreihend vermeh t Gi einzelnen Sonde A Nickelmetall (Nie R s C A d 100 kg-Mehlsäde IL, 100 k-. G. 0D 31 Mandelball, - Keissäde . affeesäde c B erdeu neu eingeseßt rt wordeu. Eiwa | parteitag- Lo Nane und über di S A elmetall Nitel), ‘rob (i A A A0 A ¡lsäde IL, 100 kg- E 7a | 50 L R ' »| Santos-, Caracas- : esondere Anford geleBL. Ï tag-Postwertzeiche S ie Ausgabe dec Reichs enoffen in Sox A Les | eiesüdi g-Getr A E kg K G pl | : und dergl. RTE : MJOLICTUNYEN W ; ur E E: ge A itrag C A A gti end a Stüden, e T 18 75 kg-Mehtäde Haferflo>ensäde 65/149 enn Grie j Fig lede für Mone Hühnerfuttersäte, Um. x S E Pu “17 Diindi S Amer G n p gestellt, jede Reidoparteltag sendungen und für die A v în Kürnberg Spcacitine Pose: Wege geeig _ Vernielu1 n, die nur ; E La e Sis 21 cg-Frü utterkleinpad , Um- t Gei isâce, I, Sortierung, l Anlei Send gli n der Deutschen Reichs sparteitag- J Den Pr i Absenderangaben auf diesen S E NidelabtäliE e nd) Rin elektrolytischem F 1 säde, chre und Beutelmehlsäde A S äge ihrartoffeljäde und SduR T s Lf aj Leichte Bastsä>e, I. E Q A ngehGident O E lie cuMell daß thm seine Su LOe Reildes auf dem Reihsparteita igen Sendungen. Nidel, gef nens E zen; Bruchni>el und a 75 kg-Wetreibesäde Ibs-Mechlsäde . . g-Zuder- Je Dosr- uss Aidiua L N sche Zwiebel- 14 | o E avei a (3. B. für die E I Dees daher h Leim int E S eslevertret R e besonderes “Merkbl 1 Aa is cel, geshmiedet oder gewalzt, in D E a e d 3/4 RMleiesäde 70/140 cem unt eee s 16 7d | Ftal. Kartoffelsäde e Om j »| âte für Hühnerfutt und Hühnerfuttersä>e, Um- ausgeschieden, Sie werden na Gruppen, politischen G io, ‘Auch als Kraftfay1 áudigl. E E Scinds Schmiedestü>e i angen oder Blech; 65/135 cm 0 cm und 5/4 K e 14 ° | Rosenkohlsä>che P E E 3 e für Hühnerfutter-Kleinpa>un l 1 AM- postamter befs erden dann mit raftwa auen usw. | Reichspost sih wi fahrzeughalter stell iz Duht L S in unbearbeitetem Zu- 1g | 4/4 KRleiejäde 65/115 cm . : / leiesäde 8 | Salzsä> n, 25 kg 2wiebelae 11 Wp | 50 kg-Frühfartoffeljä>te und gen, lohfrei 22 ächti n befördert, wo sie dur< Vermi gen nah den Lager- | werden 65 Kraf ieder in den Dienst des Rei eli die Deutsche L E E - S T6 e 65/115 A 8a e 60/130 cm iebelsäde ‘9 säde und ägyptische Zwiebel- mächtigten der verschied i ermittlung der Postbevoll- rden 65 Kraftomnibusse uit Ls, MOCITPa Lz tages Kupfer, S N Einmal gebr 2 s 13 Salzsäe, klei und größer. Le E O E e danten den ei iedenen Gliederungen u ostbevoll- | Beförderung d busje uit dem erforderli ZERANES. s iden tpr E Dn egan Maetion s | 2 | Mde uad dech Luc f | Saat fler al rier ge Om 2 7 2 E orft ans Svickeitde cdtioóam ¿103 | 8| Musi 1h deinen Emoltgeen de Len Appelen 0) 0e00109: | Smet 3 det, Ehreng fis ju und von, den einzelzen Veran Vlatten. Gean a DoYblöden, B osetten 3 [K ersäde IL Sorti N Á äe für 100 kg Krist er 8a E 12 Wre | N Ñ E E raftfahrer den Lac N gramme werden stets so i wee, die Beförderung d n. Für die eigenen betrieben a e S E Gn Da ; : Kakaosüdt rtierung . L or 8d | Cäde E U Sha Ao i E 2 Wre | Rosenkohlsä>kchen 25 kg Zwi E e e 15 : i gerpostämtern zugefüh 83 sofort dur< j- und die Verbi ung der Postsachen und d 2 f etriebli<hen zen; B ded 9 mm Pulve ppeln, Ce aller Grò E me C O 2 9” Jur 50 kg Kristal a 65/110 ecm . 9 g Sal 60 ' wiebelsäde “A E Die Pak t z A rt. n e erbindungsfahrte 1 es Betriebsperf ls vas Satt ; Bruchkupfer, Kupf verform) . . as 70/105 ¿m Und aus rößen, Oehlmük ._ 14 Kartoffelflo>ensä istall-Soda “a a4 1 oaglacte /130 cm und größer o. 10 den U zaketpost wird tägli< in ei Fürth sind Leichtla n zu den Lagern vor |0onals Messing- sche) E / erabfälle, -späne, ‘lü: 9A1 säde I 70 n größer, Bomb Jam lensäde 10 Fishmehlsä ensäde . .. B E E A 4 Mo Salzsäcte kleiner als unter 8 bi A 98 nterkünften zugeleitet d „einer Sonderzustellfahrt reichend Krafträ astkraftwagen vorgesehe Ï ürnberg und H C n ee : 42 10G i E ay- und Twilled- 10a f S hmehlsäde, groß is 9 Wp | Salzsäcke klei er 8 bis 60/110 ecm Massenquartiére dur _und den Fnsassen d zend Krafträder mit Beit gesehen; ferner stehen aus F tat id, Sterro-, R ad Bombay- und 11, größer, Nußsäce 7 illed- Fischmchlsä , große, 80/130 cm S Ore ai gb j Salzjäcte Feiner als unter 8a bi oos 26 ctière dur Vermittlung d P er Lager und Fahrbetriebes L eiwagen zur Verstärk en aus- L : j roy ¡D N gus 1 i Twilledsäck de 0/115cm 10 E RS säde, fleine E 28 Wi; Salzsäcte klei a bis 50/120 ecm . gefolgt. Ein besond q der Postbevollm : T s und des Briefkast L : Ung des örtliche j der Verarb ombak, roh oder als Sema, Messing- 3 mittel- Bombaysä e IT. Sortic . | 2315 aseinsä, iner als unte 0 Salzsäde kleiner als unter 8b s 22 onderes Postmerkbl mähtiglen aus- der Zelegram enleerungsdienstes, z s M 3 eit e L LAS ; 2 - bs G Bombaysä>e IT. Sorti terung, Lebens- 2 10e | Faseinia e 60-—65/105— Os 29 Wi | Säce für 100 kg Kristallsoda 65/110 em, lochfr angenen Fahren Î att wird, wie in d ilz wathg afer" hadet dus ; E I Vene Sou S dieser Legierunc u, jowie Abfälle vo ewaschene R 11. CGortierun aseinsäde 72 110 em es STLS g Kristallsoda 65/110 s 16 eich au<h diesmal wied , in den ver- und Eilzustellung berei sämtern und für die Telegr g E 7 ogierungen (Messingspä nl 4 | Klei e Rohzu>ersä A 1041 p eede 72/130 cum E 17 Wie | Säd>e für 50 kg Kri ecm, lochfrei ihsparteitag die P eder den Teilnch ; O 1E A S M als Be 18 und andere Kupferlegi essingspäne usw.) 869A 4 eine Twilledsäd E, . 13 1 aseinsäde 75/150 em unb ¿rèfe . 24 @ g Kristallscda, lochfrei s 22 ostbenußung erleichtern eymern am (Ein zioeit O M Geier , sowie Abfälle von d egierungen, roh A 3 a | Australs 60/105 e 68/85 cm, kleine U O 13 1 } Schwere Gerb cem und grótiée N ss s 9 Kartoffelflockensäde, lo<hfrei e 16 und sie über die De En Aufsav über die Fernmeldeeinri H Antimon (Anti L er Verarbeitung di 70/105 cm 55cm und flein mbaysäde 14 Ila j Leichte G rbstoffbeutel . eee 2 Wo | Fishmehlsäde, große 80/120 m . S 41 utshen Reichspost auf dem Rei Dein Qi gee Res 0 m (Antimonmet L g dieser 4b | Erd , Paroffinsäe al e Kalkuttasäce 11b | Bolivi erbstofsveutel sa aa d 35 Me | Fischmehlsäde klei , ¿A ee 3 eichsparteitag folgt E on], ee monmetall, Spießiglanzkönig [regulus anti 869A 5 dnußpodets 68/75 cm aller Größen . . 2 [e S-Staveutel N 7 Me | Kaseinjäcte 6065/10 als, unten: 10 « «4. 3 G || Ch eer R ie brr e | i Eis uf de abme | wn | Le OSE A A a) 1 nit B P D 18 1éal und Font im, Mangan, Titan, Wolfram 869A 5 s B -, Mais-, Wei eIundIb ; 12b| & rie Kalksalpetersä O S 10 M0a | Kajeinjäde 75 30cm , «ee ooo O geeignete unedle ige zur Herstellung | itan, Wolfram 6 leielaplatasäde ¿en-Laplatasä>ke IT Js 14 12 uperphosphat-(H ae 6 S 18 S e T5/l50cm . , 39 M! Legierun e Metalle (ausge g von Metallwaren Guatemala-, Costarica- Morin. & sowie e | Kaschierte Kalksti Desian)Gäde 14 | | Shivere Gerbsiossbeut «„«» A e n Peglérungen (mit Abnahme von Lernen 0 | S Eer, Sd | Sj Lilie agte w--oyieó io : | 1) f E t P B D Metalle Edt 216 Cosnte Von bec S Daraus, ub Bastiäde, ital Reit dergl, leichte Kaffecsäe. 120 ohair-Wollballen aus Twilledgewebe 85/130 c t u, C E 0a S B etr gund Metallegierungen der Verarbeitung diefes H Mandelballen Reissä>de . .. e Kaffeesäde, Via L S L O O em, : N E E. (Hessian-) E 22 Buc<hdru>er-T agun z D i F l det bas t , Schdlen und CSEL E R Se aus 869 e-Kolonialve L T S O A Sid Se di a S 16 L erg . Säe) Saa gut- erte ta -Stidkstosssäcke 60—64 109— ) Om t N g n r 3D U Ï E __det oder gewalzt; aus Kupfer . e Forimstüdte;, gehn für Sfsnérfutin af eersutter S 14 | Einmal gebr E ‘45 A ae E Jn Dresden wei CóDenl. eber die Fortentwi>lung der „Ogra" L P a A t E N 870 e ka -Srüblacefeit Ea UdeR l e, Umsäde 1 umhüllung E handelsüblihe M ; 2d | Thomasmehlsäe zur Wiederbefüllung G S 20 1500 El A ey am Sonnabend und Sonnt “ige “ic aus Bewerves, vethe die Preisbilì e E De H Draht (mit Ausnahme des ce ren unter Nr. 86944/A6 s o l od uns d eljäde und ägyptishe Swiebel- | 6 T2 ) (Manufattur-Emballage) anufaktur- | e k F, | Thomasmehlsäcte für sonsti N ME Wirtsthaftsgruppe Dru L A ien tr LS M06 S C Aer euder Bari Geschäftsführer des Buchdruer- fart Eisend 3nahme des zementiert gierungen . E t- und Z S S E ea Sim En e el- abakumhü und ungetcennt 95 2 mehlsäde für sonstige Verwendungszwed>e. 20 mit d un pierv : x von S, exander B sführer des Buchd fer- it C i ._. 870b 7d Zwiebelsäde 6 Gee 17 hüllung (Tabak- rennt , 3 M3 | Mohair-s nstige Verwendungszwe> dem Deutschen Buchdru> Papierverarbeitung geme war der V er Barto{<. Von besonde A erei fer e mit Draht (auch en Drahts): aus Kup Jtal. Kartoffelsä e 60/100 cm L San 10 Wollumhüll Tabak-Emballa O 18 E air-Wollballen 85/130 em gzzwede. 17 N : ru>erverein einberufe S insam Vortrag des Geschäftsführers n bejonderem „Fntere}je s en, umflocht zementiertem) L Te | Rosenkohlsä elsäde . .. Se ea und ung (Woll-Embal S 70—140 cm (S , ferner Sä>e über _ Nach einer Delegiert nen Jahrestagung. Deutschen Buchdru>ter-V äftsführers des Wirtschaftsamtes des i : aus anderen M en oder umwi> aus Kup- 8 iohlsä>chen, 25 k e S e 8 18 nd Beschaffenhei allage) je nat 16 (Samen-, Saatgut-, V li mittag, in der egiertenversammlung am S mittag Ü u>er-Vereins, Dr. Würf aft3amtes des M Nr. 869A 3/A6 Metallen oder O N Salzsä>e 60/130 « g Zwiebelsäde , « „5; 6 ginal - B i ) Größe und dergl. Säe) , Vegetabilien- g, in der Albert Fris<, Lei onnabend vor- ag über Marktregel , Dr. Würfel, der am Nah M A6; Eisend aus Metallegi . . . 87Iga 8a | Salzsä //130 ecm und grö oe eee aumivollumhü E E S dru> der Wirtsh , Leiter der Fachgru Das graphische C ung und Rohstoffbewirts<af E N umflo ; Eisendraht, mit di gierungen zsäde kl größer ., . 3 Emball mhüllun T î . 60 ; aftsgruppe D Fachgruppe 1 Buch- graphishe Gewerbe wirts<aftung spra M0 g Mmsloten ode: ume "e esem Bras span, de | Saite toe le unte: ta rom 12a | S o S und ungetennt le ls Vocstgender des Dex! sden Bachdruer-Bercins, auf bin weer S, Dea e E E 84 | Sale sür 100 kg Keistall erfa aae oer é Ged ies Éin A8 an) O0 s Mi | wleinstücfige aumwollumhüllung, unbearbeitet e] Mita im Kongertjeal bes Ausl L s | Es Die reiung von ausländischen Einf R a e Diese A 82 s 10 Lartofsel]loenstcte ristallsoda 5 Aa 10 2 Großstüdige' Ware (für O ci Ñeißen S für Higaretten- E P bea, Ehrengäste aus s Ausslelungspalastes in nes Wade auth Tui Tér bie Ueberseyung a graphischen Gewerbes lichung im nordnung tritt ischmehlsäde e 6 Leichte Gefrierfleis<um Verpa>ungszwe>e) T1 Die Preise v D E 11 rsivenden Albert Frish eröffnet ehörden dur den cbots von Druderei-Neugründu it die Aufrechterhaltung des lichung im Deutschen Reichs- un Tage nach i 10a | Sib eRsee, grosé 80/130m e 23 Na | Slipere Gee Llu gszwede) 1, F} Die Preise verstehen sich ab Station des Verks Nah d ü 2 A Le D gründungen. Einen breiten Raum in Kraft jen Reichs- und P ah ihrer Veröff 106 | SsOmehljäde kleiner als T ère Gefrierfleilchumba e O6 gi 412 Ju obigen Preisen sind mit A es Verkäufers, 1h der Begrüßung der Teil wertvoll ung der Rohstofffrage ein. Der Red! E : reußischen Sia ent- | 10 aseinsäde 60-—65/105 unter 10° C 24 H shwerer je qm ishumhüllung (305 gie qm) 8 de Art der Sonderbearbei mit Ausnahme von 14 alle Kosten auf die Ausstellung „Deut ilnehmer kam der Redner | P volle Anregungen zur Bewirts e E, LET Redner gab Berlin, d atSanzeiger c | Kaseinsäde 72/130 5—110 cm S 14 Englische Kamn D es S g und schlossen, jedoch ni earbeitung und Sonderfortierung d sten für | nux einmal im J „Deutsche Dru>kunst“ zu sprechen, Papierindustrie sei in der L haftung der Rohstoffe. Di , den 23. August 1 10d | Kaseinsä E ¿odo P 21a | Frolishe Kammzugumhüllung - ¿7 blossen, jedoch nicht die für zugelassene b L E N Ae dex T LCS er Lage, durch Umstellungswaznahmen : 937 i 11 nsäde 75/150 c Os 21b nzösische Kam 1 E f: 10 Weisbar bere<hneten Säde ne besondere Signierun gt werde und dann naturgemäß i Jahrestagung ge- | w ugung noch weiter zu stei E Der Reich ; Schwere G m und größer" S 28 Deutsche K mzugumhüllu o. 2 Für Verk Ge \ g nah- | regungen i naturgemäß immer vielseiti verden, daß Papier de zu steigern. Es müsse augestreb sfommissar für di Ila | F Owere Gerbstoffbeutel E S ea E s o F Zür Verkäufe von 100 kg und : zu bieten geeignet sei ielseitige An- | liefert werden tönne. Zum Schl Shofftlasje stets. kurzfristia ge- ür die Preisbi eichte Gerbst S o 31 hüllung . Es 25 reiszushlä und darunter dürfen N Berufskameraden iréds sei, vor allem Für di : rden könne. Zum Schluß asse stets kurzfristig ge- ae * Preisbild 11b } Bolivi offbeutel s ele Jn obi e d ge genommen werd ; : 1 nur diejenigen E a aus kleineren Betrie! Ó ie | wirtsh / <luß fam Dr. Würfel auf is Be J. V.: Dr. B ung. olivia-Erzbe I E . 5 n obigen Preisen fi . 30 Wife in der Zei werden, die nachweisbar f j sei jeweils ein R n Betrieben. Diese Ausstell aftung der unedlen D E E e RE : Dr. Brebe> 14 | UntaGiect Ci Rrtade O tiufce enfhalton ues finb alle eftva! ‘in der Zeit vom 1. bis 21, März 1934 erzi ür derartige Ver- | Er d in Rechenshaftsberiht über die Erfolge ei stellung | Farbenverbrauchs zu ¡pre tetalle sowie auf das Gebiet des S x 12a } Kaschi lerte Sticstoffsäe 70/11 A Mehlsä>e H en, ausgenommen i aigen Sonderleistun Diese Bekanntmachung tritt L erzielt worden sind. ankte allen, die an der Erstellung di rfolge eines Jahres. | photographi E ¡prehen. In einem Vort As Es S r ierte Kalksalpetersäd 0m . 7 esch z A urch diejenigen Aufkä ist das Stopfen gen der Auf Deutschen Reichsanzeiger und age nach ihrer Veröffentlichun haben. Der Redner gab dann sei g dieser Schau mitgeholfen | li hie und Farbendru> untersu<hte D trag über Farben- dor Neher Anordnung 15° | Superphosphat-(Hessi E ‘.| 14 eseb zulässige Sa>-Kl uffäufer, die ei und Fli>en vo ger und Preußischen Staatsanzeiger i g | der Deutsche Buhhdru> seiner Freude darüber Ausdru, d glihfeiten, die sih für das e E RFB res R c A 27 e | Kaschierte K (Hessian-)Sä>e ooooo 10 iese Bearbeitung opf- und Stopfma eine nah dem Spi 1 Der Reich3b / zeiger in Kraft. ] die ru>er-Verein mit seinen 7000 Mitgli , daß | wendung des Farbendru>s as graphie Gewerbe aus de s den Ae Ce ür Bastjajern. 12d | Thomas alksti>stoffsä>e 60—64/100—105 cem werden ng dürfen Aufschlä schine in Betrieb innstofs eaustragte für Bastfasern Fachgruppen 1 und 10 der Wir itgliedern und | lung vom ndru>s ergeben. Genau so wie die der An- Ans Pub Berbart zern. Bber „Höh 13 asmehlsäde 64/100—105 m * f 109, B äge von höchste haben. Für Dr. R : Papierverarbeitun r Wirtschaftsgruppe Dru> und stummen zum Tonfilm vor si g I E e R riauf von gebrauczien Däe weise Fir Mohair-Wollballen aus Tito cm 7 Diese Bekannt ns 10 v. Ÿ. gef r. Ruoff. Gehei î nunmehr geeint marschieren auh der Farbendru> seinen W or fi gegangen sei, so w A Q en Säde mv f ohair-Wollballen aus Twill Ea im Deut ntmachung tritt gefordert eheimrat Flor ey vom A dru> : 1> seinen Weg machen. D idr G werde S 0m 20, Nuguli 188 e j | Ferner Säde über 70/ willod-Gewebe85 o. 7 p schen Reichsanzei itt am Tage nach i haft und Arbeit Ü Sächsischen Ministerium für Wi önne die Kapazität der Dr en. Durch den Farben- Uf “Grun “e Augun 1997, L C e I L E Oen 5/130m, | eiger und Preußi ah ihrer Veröffentli und Arbeit überbrachte die Grüße des Rei ir Virt- | erem Maße ausgenus er Druereien naturgemäß in grö- 6. Dezemb 0 Des S 20 des Cbi L 14 1 a T N (Sämen-, Sagtg ul! Der Rei ußischen Staatsanzei entlichung der sähsishen Staatsregieru es Reichsstatthalters und Sgenußt werden. S s er 1935 . Dés Pin T t Md L Tee d * 5 tai gebra : i L Í Y eidsbeauft Eer Un Kt dru>ern d l je i vg E e es deuts fün (Reichêge Kürifgeitües od nmai gebrauchte hai : L á auftragte für Bostf : Pre LuS afür, daß sie ihre Schri hen Buch- g des Reichs geseßbl. T S. 14 [gestßes oom hällun i ¡ibLS tfi fie : 5 d asern : ußen. leißigen Grenzl Schritte nah dem s{önen und ordnet; ihskommissars für di 11) wird mit is | Rabat A leCHiG@luge) run | : Die i ; a S E busen einic slun euts<he Dru>k . L * 12 U- apzüchen LeiliGüsi Fe A j , Forstmei ter . len gab i i hätten. An Han Au le Zie!) wird mit Zu- | 16 | Tabatumblifang (Zadatemadleen -- :::| 1 | ver ug C tatnimahuug S ‘Nez Wiesb 1st um 1. Dftober 1937 zu besehen. | [2 ieus uu das Iutecesse der Tagungsteilne! oa Festsegung F 1 Une S (Wollemballage) O es E er vöchstpreif e für E E ls werbungsfrist: 5. September 1937 ober 1937 zu beseßen. ie E Torgen zu we>en. Er eit ben, besten [s sen jährigen E Buchdru>ter-Verein hat aus Anlaß seiner di j 1: z ; 1d Beschafsenhei , je nah Größe ei Verkä . Säce und t ' guten Verlauf der Ta n ZORKYeR , gung in Dresden i Jahres Es H (1) ür on Höchstprei en. F18 Hessian-B Jett E e röße Au ufen an Ver Gewebe tf j 7 L 2 gung. im“ aa ¿ n in der Jahres a R schen Rebtie, den An- und Verkauf all : 19 | rere paumwollumhüllung(Baumwollemballag e Tou S Hs branher, Bay an erar Lee Ut Seatiger, vas, Drud f ave. D H E e Sus S Jute Vis S Rod va gibra ten G Qu Seel des deut 20 Ce Cte een L UnO llemballage) a werden C Ban, und Preuß. nung 27 vom 20. August 1 N T N O el Karl Seeliger, das ag u> und N aufgebaut, die einmal seinen E R großzügige A falen a1: L Sa u S E z a} Schwere Gesei humbüllung L ZA | für gebrauch ustimmung des Rei anz. Nr. 193 vo 937 Doe 5 einem Rüd>blid> auf die trauri längeren | ‘an ersheinenden Mitglied i allen Gauen Deutsch- Oa | ; : rauhte Säd ihsfommi 193 vom 28, 8. 1937 tamtl i or der Mahtübernahme bet raurigen Zustände | ©D—Æ?- gliedern einen Ueberbli> ü e L i Höchstpreis pinnstoffen, mit P erbindung mit and aus f o Ia Ten) erfleischumhüllung (3058 und | oder Sändlecu ie oe Uy D isjars für die Preisbildung es ein Offizi E E E A des fein f E Ad G Es / / V t PSerdindung mit anderen | 2}, | Engl. Kommzugumhüli bildu * ne fizier der Arbeit, ein Treuh er Betriebsführer heute S »tten Jahres vermi ; apa 7 laufende Vi festgeseßt. Die apier oder Draht R Engl. Kammzugumhüllng - * 8 und braucher verkauft anordnungsmäßig inst von Sa>- und Planfabrike: ; ihm das Schi>sal in die in Treuhänder für das sein den weiteren Krei tteln und zugleich au i i la erträge j ; [ Höchstpreise ; werden la Franz Q gumhüllung j L S 6 rkauft werden fol g instandgeseßtem anfabriken L LVerkeßrSw i>sal in die Hand gelegt hab D U e was Ü s eisen der Dru>sachenverbr < M Lt j Inkrafttreten diese oweit die verkaufte gelten au<h 21b * Deuts ammzugumhülung O , folgende Höchstpreis Zustand an Ver- : esen. Maßnahmen der Regierung sei es i e. Dank der weitsihtigen | Und für die gute und zwe>dienli auer aufflärend wirken worden ist ieser Anordnung vo ifte Ware nicht # r ‘utsche Kammzugumhü I N Lfd. bekanntgemacht Die Vorbereitun Gebiet der geinerblidh q sei es in den leßten Jahren auf dem | Dieser A nd zwe>dienlihe Dru>gestaltung werben wi | u a Gon-vor Etwaige S Î hüllung E 20 Nr. v iiungen der Deutsch Nei De Saeli ihen irtshaft gut vorwärts r Aufgabe entsprechend, zeigt di g werben wil. (2) Die vo erkäufer abgesandt | Neinigen, Inst onderleistungen des Entleerers, wie 24 Sabezeichnun ; en Reichspost | Dr. Seeliger kam dann auf das Verhältnis zwi gegangen. | Leitu D , zeigt die unter der organisatorise ge z : g zum Reichs Î und Kartell exhältnis zwischen den G ng von Dr. Eberhard Hölscher j E geseßten Höchstp der Ueberwachungsstelle Die Pre ndseven, berechtigen ni tleerers, wie Vorsorti . Rpf. parteitag 1937 i ellen zu sprehen. Stellung und A ruppen | auf 165 ard Hölscher, Berlin, stehende Ausstel fommissars <stpreise werden mit - stelle für Bastfase Dice Mle Metlebei (i ap ezr nicht zu Preisaufschlä ortieren, | 1 | 100 je Sack 20 Sonderpostanîstal ; seien klar festgelegt worden. Die Wi ufgaben der Gruppen 65 großen Tafeln hohwertige Leistungs S : ür die en mit Zustimm rn fest- | ¡m D ekanntmachung tritt am Ta des Verkäu gen, kg-Beutelmehl- j Wied alten mit 100 Schal Aufgabe, ni<t nur die An irtshaftsgruppen haben die heute gebräuchlichen Dru>- ige LeistungSproben aus alle anzeiger E e Preisbildung i ung des Reichs- | eutschen Rei ing tritt am Ta täufers, fli>frei und Grießsä ¡eder Parteit tern! j ir die Anordnungen der Re : D Sid Dru>- und Reproduktion®verfa! E - a ge na ] e ießsäde I agsmarken und gliedern na gen der Regierung den S L L Reproduktionsverfahren und aus 08e e 21 Breden Shaoneigee belangen fei E Reat Sanne | 1 1A ala L, lo und rteicagsmarken und Sonderstempel! | sn iedenen, (obern and He, Sorgen nd, Wie | dst, Unie de S n E wird ‘als Höchstpn Setanntitianeen, i<sbeauftragte für Bastfasern, E Grießiloiestde, Ha f S 38 D 1 : R a e Ct u ach oben weitergugeben Dabe! | als das E E A Tecniken ist zunachst gegebenen S reis d chungen nicht r. Ruoff ießleiesäde, Haferflodensäde 6: esä>de und Das kommend / : amtwirtschaft abgestimmt w n R 7 e aller Verfahren der Buchd E vergleichbar acart festgeseßt, di er Preis derjeni B ; lec e nsäde 65/140 cm, l wirft seit W ende große Ereignis des Rei ; sei. Die Grup nt werden, was nit immer leiht man Musterbeispiele ei r Buchdru> zu nennen, von den j ; : l S 2 11 j h ihsparteita Gruppen mußten eine ganze M E tusterbeispiele einer dru>tehnif E De 47 E Ueberwach anzusehen ist. Jn Zeiß als gleihwerti “is der cfkauntma<hung S T0 | 76 kg-Mehlsäde 1, l e O rüstet sich i ochen seine Schatten voraus Di es 1937 | nehmen, die früher staatlihe S ganze Menge Arbeiten über- | werti f ru>tehnis< und typographis ho T L ! ungsstelle für Bast, Zwveifelsfäll ertig oder Höchstpreise g S.Pr. 1b d | 50 kg-Mehlsäce, oh- und flii. 32 E innerhalb ihrer Ma Die Stadt Nürnberg | gebe sich di r staatliche Stellen durhgeführt hal ertigen Gestaltung findet, und ni m T gleihbare Sa für Bastfasern die glei en bestimmt di Verkauf de jür gebr. Säd 1 säde, 50 kg-B E cihsparteitaggeländ Mauern, aber au drauß g | gebe sih die außerordentliche Verpflichtung aben. Es er- | a T nd uicht weniger reihhaltig find di h art, n die gleichwerti G r Aufkäufer e uud Gewebe 40 Ibs und 50 k eutelmehlsäde, Mebl | Vort obaitiide ae Mit der Stadt i en auf dem | Wirtschaftsgru Verpflichtung für die Leiter d jüngeren Verfahren, die der Steindru>, Off R E H ge oder ver- Auf Gr an Sa>- und Pl beim Ie | 75 kg-Getreidesä g-Zudersäde, loh- u ehlsäde de exeitungen aller übrigen Stell um die Wette gehen die | Tätigkei sgruppen ebenso wie für jedes Mitglied Pre O brut mit ; er Steindru>, Offsetdru> und der Tief | 82 (Deuts und des $ 1 der A an-Fabrikeu 1f | 6/4 Âlei reidesäde, lohfrei o<- und fli>frei en Gesehen mitzuwi ellen, die irgendwie am k é 1 AOUMaE in 2 Dienst an Volk und Staat 3 glied, die gesamte mit hervorragenden Proben vertrete E E l ler Salbe L Morbauiua 07 t j leiesäde lochfrei E 97 Maße ‘auth di zuwirken haben. ait Ge O U T ommen- | Deutschland habe d Wir nd taat zu stellen. Das neue graphische Techni : i en vertreten. Auch jeltener 1 Zuwider 23, 8. 1937) werd ¿eiger und Preuß. St vom 20, August 1937 g | 5/4 Kleiejäde, lo L S iw és s s e 27 Mie die Deutsche Reichspost IGE gehört in besonderem | deshalb ile f er Wirtschaft die Selbstverwaltung ¿gebe 4 ehniken, wie die Steingravur, der St S E I Es ist handlungen Preisbildu erden mit Zustim . Staatsanzeiger N 1h | 4/4 Rleicsäde <srei . Es Ge e e 32 gewaltige Vorarbeit gelei in diesem Jahre wieder Î sse jedes Mitglied mit allen Kräft ng gegeven, der Lichtdru>, haben ei L gravur, der Stahlstich oder H d für den A ng für gebra nmung des Reich Nr. 193 vom | 2 NKleiesäde, lo<hfrei ... auf dem Gebiet d geleistet hat, um allen Anf verwaltung mitavbeiten. Disziplin sei di räften an dieser Selbst- | Funer 2 ine entsprehende Berüd>sfichtigung gef E oe Veto i Lee np Vers fiufern an Sey, Bevrauchie Säde und G skommissars für di Mitte ubes ib et A ‘.-| 28 beförd et der Nachrichtenübermittl nfoxderungen | diese Mitarbeit. Niem isziplin sei die erste Voraus)eßung fi Junerhalb dieser reihen Aus| E S I Vfattit achungsftelle rkäufer verboten, di preise bek - und Planfabrike ewebe, die von d r die fli>frei Kartoffelmehlsäde L, lob- und 22 förderung mit Kraftomnibuss ung und der Personen- | ! titarbeit. Niemand dürfe mehr eigensüchti s)eßung für | werte S 3 en Ausstellung is noch eine sei v S I gemachten Prei ür Bastfasern n, die von anntgemacht: n verkauft werde n den Auf- | 2a} Z1 O säde I, loh- und bei Eröffnung des Reichspartei en gere<t zu werden. Sie w? denen des Staates voranstell A is die erte Souderschau aufgebaut, die ausschließ! i H Bet Zuiniderb n derse festgeseßten und | L n, folgende vèdf- | Wi feldt A S Tee sianng des Meundaargeiages wia gere P E, Wied y Polwent N E E E init det teressen | graphie und den Möglithkeite E R der SROREREE n 8 22 des S iderhandlungen fi a iten. fd. 3 Zu>ersäde 11, lo< atsä>e, loh- und fli>frei . 42 dienen 20 S vältigung des Male ae shaftsmitgliedern. ebendigen Fühlungnahme mit den Gefol i S. hes M E dru>te<nis<hen Wi Ticgalie j j Spinnstoffgeseßze nden die Str i Nr. : S ; Große Kalkut A ci 38 di _Sonderpostanstalten, die üb npostverkehrs Í gliedern. Bei der Rationalisie i n Gefolg- | gewidmet ift. Sie vermi e<nishen Wiedergabe | geseßbl. I S 14 fgeseßes vom 6. D afvorschriften d a>bezeihnun Ralkuttasäde 80/130 cm, aroße unt ie Zeltstädte verteilt sind. Si ie über das Parteitaggeländ alles getan werden, um so viel wie rung im Betrieb müsse f we E rmittelt an Hand zahlreicher farbenf A fiber die Alzro g Verbind - Dezember 1935 (Rei e 9 Rpf. gestreifte Bombavstde| 6/11 16a T E Postamt Nürnb ind. Sie werden als Zweigpostä nde und | Weiter legte der Red iel wie möôglih Material zu sparen wendungsgebiete einen geradezu überraf En L A H : hrn ndung mit d (Reichs- Twilledsä aysäde. 75/115— grün- ans ürnberg 2 (Briefpostamt) s gpostämter dem | E : edner allen Tagungsteilneh . | schnellen Fortschri geradezu überrashenden Eindru> von det h Reichsk ahrnehmung de er ersten A 1 } 100 je Sa> säde 1200 g b 100/125 e istalten sind 7 fahrb unterstellt. Von diesen P xport zu pflegen. Zx eilnehmern ans Herz, den mellen Fortschritten des farbenp! ps drue On Ven 0 ommissars für die P Aufgaben nordnung kg-Beutel alles I. Sorti zw. 70/120 cm und größer | postàä rbax, 2 als Zeltpostämt en Post- | füh 1 pflegen. Zum Schluß appellierte er je Betri ciner hritten des farbenphotographischen Verfahrens M 1936 (De für die Preisbi und Befugni : 1 [ 100 kg-Beutelmehl- und Grießsä 3a | Wi ortierung, lo< m nd größer ämter aufgebaut. 4 Post stämter uud 7 als Bara> iren für die Gesundheit de r an die Betriebs- seiner gegenwärtigen Aus M L O H (Deutscher Reichs reisbildung v gnisse des ] Kkg-Mehlsäte I rießsäde I ie unter 3, aber alli - und fli>frei ' taggeländes u . 4 Postanstalten sind in Gebäud ey ógliche ndheit der Gefolgschaftsmitglieder alles nur E gen Ausuußung für die verschiedenst 5, I anzei teichsanz g vom 12. D b | 100 kg-Mehlsä N oe O E L Som S C B und der KDF.-S Gebäuden des Partei- je zu tun. Die Wirtschafts glieder alles nur | gaben auf dem Gebiet der Wirtschaf e. perschiedeuzien. Auje N zeiger Nr. 291) A ias Ua : ezémber 2-Mehlsäke IT G A 35 g fli>frei : ortierung, l | 40 Die Sonderpost tadt Valznerweiher : si< mit all A Ra gruppe und Mitglieder würde f dem Gebiet der Wirtscha d 2 7 i nwendung Preußischer Sta tleiesäd ; 100 kg-Getreidesäde, Grieß- 32 b | Wie unter 3, aber alles IT. Sort; 9, loh- und nal postanstalten umfassen rund er untergebracht. | ei allen Kräften für den Weit i ürden | stellung, di i Har FRCIGoN Ah dax MGERE A N . ats- le | 75 p ede und Haferflod>ensä eidesäde, Gri Bc unter 3, aber alles IT S ah dem Eintreffen d rund 100 Schalter und si einseßen. iteraufbau Deutschlands g, die au< fpäter in ande í ¿Mit R S N g-Mehlsä>, ensäde 65/140 cm ieß- Twilled- und . Sortieru Es 34 wät n der Sonderzüge mi 1d. sund sei © | wird, gibt ein Bi V E A | 1d | 50 lsäde . .. cm , nd Bombaysä ng, lochfrei ihrend der ganzen D rzüge mit den Lagerinsa}}e Jn seinem Schluß j ird, gibt ein Vild von dem dh: L tadten gezeî h 83 ke-Mehl- und Beutelinerttaes" “1 0 etwa 1000 yfäde 70—78 106-110 m befassen sich mi auer des Reichsparteitages in Betri nsassen | Dr. Seeliger für sein vort dankte der Vorsiende Alb i | keit des deuts n dem hohen Stand und der Leistung N ; i c&-Mehl- und Beutelmehlsäce, 50 kg-Zuder- 2 S Gi Ee 7 A blà mit dem Verkauf von * ges in Betrieb. Sie | Batail betannt, seine erfolgreiche Arbei de Albert Frish | keit des deutshen graphishen Gewerbe? L ilen Gil Nj : «Inkrastt le] 7 säde, amerik. 140 Ibs.- säde, 50 kg-Bud . Volksreissäd> : 0/115—125 em, lâttern, mit der A Postwertzeihen und Form- Beifall bekannt, daß dex V rbeit, Er gab unter starkem i JER SUYIA A = ewerbes. Jn zwei weiteren I Diese ‘A Du reten. 5 kg-Getreidesäd s.-Mehlsäe Ps : T. Sortierun e und ital. Reis-D S Briespostsend (unahme von Postanweisun Form- | Vereins ihn zun dex Vorstand des Deutschen Buchdr sind die neuesten Dru>maschine N O Am E Nf lichung im atung tritt a l1î | 6/4 Kleiesäd E A Eda O S 20 3d | Wie unter 3 9, lo<- und fli>frei oppelsäde, beschränkt ungen jeder Art (außer Wertb Men) Me R Sen Ehrenmitglied ernannt hab n Buhdrucer- | die mit Filmstreif det jg, p L E E E ng im Deutschen Rei m Tage nach i 65/135 em 70/140 cm und 5/4 “RAleictads lei U E TE Sortenns A ag : em Umfang und Tele riefen), Paketen in Mit einem Kameradschaftsab f Filmstreifeu arbeitet. Die im Ausstellun E T j anzeiger in Kr eihsanzei ihrer Veröf 1 /135cm . , und 5/4 NKleiesä 18 3 ili>frei . , ortierung, loch- 37 mittlung von Fer 2 grammen, ferner mit der Ve Abschluß abend fand der erste T ; gebrachten Sonderf E m Ausstellungspalast unter j / aft. 88 8 zeiger und Preußi fent- g | 4/4 Kleiesäd A eiesäde E G 4s ia , loch- und] - beim E ngesprächen. Bei allen G M Le E A Il en Sondershauen sind bei freiem Eiutri: “Aa Ne wachungsstelle h und 13 der A ußischen Staats- 2} Ei säde 65/115 ecm G e 3f | G er 3e, aber alles IL, Sortieruna, lo, n Eintreffen der Sonderzüge Sroßveranstaltungen und Am Sonntagvormitt j 21. August dis z 5. S f E S E L N scher Rei für Bastfasern v nordnung 22 der Ueber- inmal gebrauchte Zudersä>e, Maispu N 2 4 ewaschene Rohzu>ersä - Sortierung, lochfrei 22 gende Markenverkä züge werden zahlreiche flie- | Dresden mit einer ag wurde die Buchdru>er-Tagung in | L gust bis zum 15. September von 9 Uhr E E s M s : ddidaniciger 0b 4 om 13. Oktob r Ueber- Kartoffelmehlsä udersäde, Mais A Kleine Îwilled- ersäde, lochfrei , frei 98 in der Nähe d | äufer eingeseßt. Zahlreich iet ie- ICUS einex gemeinsamen Arbeitst gung m Hallenschlnß zu besichtigen 9 Uhr vormittags ab bis N om 30. Oktobe ud Preußisch er 1936 (Deut- 2a } Zudersä hlsä>e, Kleesaatsä puder- und 85 d- und Bombaysäcke 68—70/80 bis 2 Unton n Sondervostanstalten, in den L ¡Gé Briestasién | gruppen 1 und 2 der Wirtschaftsgr Stagung der Fa ; zD E M | r 1936) tret her Staatsanzei ute | 0A AS i, Cer les em und ähnliche Grö ysäde 68—70/80 bi s nterkünften wie an a , in den Lagern und Massen- verarbeitung sowie d jaftsgruppe Dru> und Papier 0 Soda L en gleichzeitig a ger Nr. 254 akaosäde aller Grö S s 32 und kleine Kalku rößen, Australs 60/10 is J bequeme und schnell en verkehrsreichen Pläßen werd en* J internen Char A es Deutshen BVuchdru>ter-Vervei t T Z n 20. August e ußer Kraft und ö ößen, Oelmühle O E 21 säde all ttasäde 70/105 5 cm Auf ll o neue Auflieferung der Bri 4 en eine ernen harakter hatte fortgeseßt Qunä Beveius, däe 0 37. | and peorößer, Bombay- nsäde 70/105 cm 4a | le ex Größen, I, Sorti cm, Paraffin- allen Lagerpostämtern ist für ausrei iessendungen gestatten, | D ästsberiht der Fachgruppe 10 E Se hi U Der Reichsbea ga | ga O D On und Twilledsäe T unter 4, aber alles Tb Sorte loh- u. fli>frei | s ausreichende Shreibgelegenheit | p ster < r rftgttet ppe 10 dur deren Leiter, Frit Deutsch-polnische Wirtf 3 I uftragte für B ombay- und Twilledjäc r, Nußsäe 70/115 cm . 4b fli>frei b Sortierung, loch- ‘i u< in diesem betriebe mit erstattet. Die Facgepe Druterei- i A LAN I ibay- n lid | iss | ; mit einer Belogschast bi umfaßt Druterei- in D ais i Dr. Ruoff astfasern. 3b | g littel-Bomba lledsäde IL, Sortierun 2814 Wie unter 4, aber IL. Sortierung, lod und besondere P Jahre bringt die Deutsche R Dr. S gschast bis zu 20 Mann J i üsfeldorf : ; \ Gewasche ysäd>e IT. Sortier g, Lebens- 4c | Erdnuß-Pod erIT. Sortierung, lo<hfrei 28 legte Aus arteitagsmarten he eihspost x. Sto> gab hierauf den Fahresberî i Jn der Zeit vom 16. bis 2 A 4 4 | Kleine Twil Rohzuctersäcke ung « fli Podets 68/75 em, I, S ohfrei . drud s pee des Führermarkenblo>s mi raus, und zwar die bekanut, die die übrigen Dru>e a btriobe bericht der Fahgruppe 1 | eine gemeinsame T is 21. August 1987 hat (do N 7 j Veka 4 ne Twilledsä>e 68/85 cm, kleine 9 E O 44 | gffiMrei , L Sortierung, lob und | u>; außerdem werde N as, ondérea Auf- | dru>er-Bereins. D Dru>ereibetriebe umfaßt, sowie des ine gemeinsame Tagung des denten und des polnis eg, N R der Höchstprei nuntma<hung S a } Australs 60 /85 cm, klei eie 17 Wie unter 4a: Tb Satt un , und Ausführu n mehrere Festpostkarten i f Au ereins. Das vergangene Jahr hi L dae rangbauiue ae A da des dent E) N eise für g S.Pr, la 70/105 106 au uud feine Bombaysä>e 4e | Wi r 4c, Tb Sortierung, loch- und fli>frei (Bri f "g Je 25 Rpf. erscheinen. Ständi n in verschiedener ebracht. Vor allem begrü Jahr habe zahlreiche Erfolge Handelsverkehrs ‘die Ueberwachung des deutsch R E Aufktauf d ge beandte 4b /105 cm, Paraffi nd kleine Kalkutt 18 5 ie unter 4c, II. Sorti ng, loch- und fli>frei , 28 (Briefsammeldienst) zwi . Ständige Verbindungsfahrt eit8organisati egrüßte Dr. Sto> die Schaff solge mdel8verkehrs stattgefunden. Für die L M Y L rana AAE Gd H ad affinsäde aller Grs asäde Leinsäat: Mais: ortierung, locfrei A. 25 êmtern 2 zwischen den Sonderpostämt i 9 en | N sorganisation des graphischen Gewerbe ung der Ein- mäßig alle drei Mo E URIER. YAE Me Verhandlungen, die regel» E Auf G ; ffäufer v ewebe bei 5 l odets, 68/75 rößen. . , Mais-, W ; E N N und 3 am Hauptba h ern und den Post- zielle L des _ Gewerbes. Ueber die onate stattsinden uud do V aAE g ‘14 Es rund des om Entl eim Leinsaat-, Mai cem, , .. 22 rut 3-, Weizen-, Lapl . 22 Zufü : uptbahnhof Nürnb ; age es Buchdru>er- ; e finan- rung des de ; D: azu dieneu, bei der Dur@+ N (DeutscherNeichsanz. $1 der 4 eerer insaat-, Mais-, Wei E e rung, lochfrei, breite aplatasäd>e I, Sorti hrung der eingehend berg übernehmen d hend ; d ereins berihtete der i ng des deutsh-poluisheu Wi d E D yerReich8anz. und Ÿ er Anorduu \ 5a | Leinsaat- -, Weizen-Laplatasäde T und1b 16 öa ] Leinsaat l, breite . . Sortie- aufgegeb gehenden Post und den pünlktli n die | gehend. Das leyte Jahr habe it ei r Redner ein- wierigkeit O rtschaftWertrages auftaue A ; G E A f aon Gs U isaat-, Mais-, Weiz atasäde I und Ib nsaat-, Mais-, Weizen-, Laplatasädo. de ebenen Massenpost. Die aufgegeb nktlihen Abgang dex | A eschlossen, was A mit einem erlust von 41 000 RM Entwi en zu beseitigen und entsprechend der wi uftauende I / anz.Nr. 103vom 38 ugust 1937 ¿ Kleie-Laplatasäc en-Laplatasäde II O 18 tierung, locfrei zen-, Laplatasäde t 24 er Briefabfertigung bei d egebenen Postsendungen werd fiel , was auf die Neueinrihtung vieler O va ters i>lung auf beiden Seite die nd der wièrtjedaftlicdem I August1937) Guatemala, Ca d! sowie 5b | Lein-, Mais-, Weiz, schmale . . , T. Sor- zugeführt. Dort i dem Postamt Nüruberg 2 en | stellen usw. zurü>zuführen sei. Troß dieses er Organisations- | nah Möglichkeit 0 S gegenseitigen Warenuu| f T bar a-, Costarica», Meriko-. Salvador, uni Ri Weizone, Lablätaft&e 11. Scräleni i Nireaber ort erhalten die Sendungen d ungestempelt | gebuis als güustig an uspvece1 “dieses Verlustes sei das Er- | au G zu fördern, war diesmal die Stadt Düssel Une al. {Gioers Kastens O 12 6 eie-Laplatasäck atasäde, I, Sorti 22 Nürnberg, die Stadt der Rei ngen den Stempelabdru>: | v zusprechen, da ein wesentlich höherer * MesuKt werdan, weil dan L Aen Drdggiianw eesäde or- und Costarica-K ide, lochfrei 1+ Sorllerung den Sonder x Reichsparteitage“. Außerd L : eraus<hlagt war. Der Redne bet öherer Verlust | dur die Ausste den Mitgliedern der betden Del i E S 6a | 6 Fatkaeidde O Io / no4A postanstalten dex Postämt “s em wird bei | Wille der gr G x betonte zum Schluß, daß es der Fde llung „Schaffendes Volk“ Dedogatio: . .| 26 uatemala-, Mexik 5—110 em « | 19 o< ein Sonderstempel : er Nürnberg 1, 2, 3 und b | d ahgruppe und des Buchdru>er-Vereins es der | westdeutschen Fndustrie ae B aro durch die Vähe dex Kaffeesä t exifo-, Salvador- und deral. tver; 40 der größer als di nach einem Eutwurf von Bosset A ru>ergewerbe mit aller Kraft v Vereins sei, dem Buch- | den konnte Gegens e mante wertvolle Anregung geds T e rgl. schwere er größer als die gewöhnlichen Tagesstempe! Bossek verwendet, | der Leiter des Ausildun oranzuhelfen, Darauf ergriff | die Festjezu Gegenstand der Beprohun d T abdesendere A „Ni 2 t ; y agswesens, B if ergriff | die Festsezung des ibe t igen dildete 1EdC}endez S Reid g h Reichsparteitag der NSD c} s, ie Jusc<hrift Wort U ine Napty n t THURO Mekgzel Loip d \ G g polnisen AuVudrep G N Ut E .. 34 teichsadler mit A AP“ trägt j Nes a GREN Vortrag iber das Ausbi ebel, Leipzig, das | Monate, die Ausuheplanes fux die n j die E mie na A E (Kopf, das A e n n um (rapdiizen eibarba ‘nad Un, e i Prüsungs- Zeitadschnittes E | mea Catwidlung des lehten pat Un, Balesannagiate ad bildung eines tüchti A allem auf dio Notwendigkeit A IaRA Fragen komnte in den O „meg war. Ju allen / genu Nacywuchses hin, / dox Heran- | monischon Zusammenardeoit aecsüdrt E L a Mgerer Geiste eîmer dar H gationen eine Einigung erzielt werden. arden, Ueilhea dun Daid- : '