1937 / 194 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 24 Aug 1937 18:00:01 GMT) scan diff

s r. 194 vom 24, 1937, S. 2 Erste Beilage zum Reichs- und N Lees e 10 D : ugu 1937 Erste Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 194 vom 24, Auguft 1937, &. 3

p

[32684].

Schöne & Böhme Aktiengesellschast, Wehrsdorf Sa.

Bilanz für den 31. Dezember 1936. ——— Ey Aktiva.

RM [H -RM I, Anlagevermögen: l Grundstücke . 0 . . . N 6 ® 0 . . 6 9E 6 2, Gebäude:

a) Geschäfts- und Wohngebäude: Li L 1936 . . , . . . . . . . Abschreibung

b) Fabrikgebäude: 1. 1.1936 81340,— Abschreibung .__2510—

3, Maschinen und maschinelle Anlagen: 1. 1, 1936 Zugang

0. Magdeburger

[26537] 3. Vekanntmachung. Drei Masken Verlag A. G., Berlin.

: Die außerordentliche Generalver-

jammiung vom 30. Dezember 1936 hat

beshlossen, das Stammkapital von

200 000 RM auf 20 000 RM herab-

NM zuseßzen dadurch, daß

952 925/57} a) der Nennbetrag der über 1000 RM lautenden Aktien auf 100 RM 664 156/55 herabgeseßt wird,

602 180/21 | b) die Aktien im Nennbetrage von 20 RM im Verhältnis 10:1 zu- sammengelegt werden, so daß an Stelle von je 10 alten Aktien im Nennbetrage von zusammen 200 Reichsmark eine gültig bleibende Me im Nennbetrage von 20 RM ritt,

Wir fordern unsere Aktionäre hier- dur auf, ihre Aktien nebst Dividenden- und Erneuerungssheinen zum Zwete der Durchführung der Kapitalsherab- jezung, insbésondere der Herabs stempelung und des Umtausches,

bei der Gesellshaftstasse in Berlin _NW 7, Friedrichstraße 129, einzureichen.

vnsoweit Aktien eingereiht werden, welche die zum Ersaß dur neue Aktien ersorderlihe Zahl nit erreihen, for- dern wir die Aktionäre auf, dieje Aktien der Gesellschaft zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung zu stellen.

Diejenigen Aktien, die bis zum 1. Ok- tober 1937 niht eingereiht sind, oder : die in einer Anzahl eingereiht werden, 2. Fertige Erzeugnisse - : welche die zum Ersaß dur neue Aktien

Merthaviere: erforderlihe Zahl nicht erreihen und a) Anlage des Pensions- der Gesellschaft niht zur Verwertung

fte E E r Rechnung der Beteiligten zur Ver-

V O Un Goali ° 300 000 ügung gestellt werden, werden für

4. Darlehn 10.000 252 824 kraftlos erklärt werden.

/ 51 738 Berlin, den 21, Juni 1937,

5, Forderungen auf Grund i von E enticleauin und ss eon rug E S etje.

Leistungen I, 6, Forderungen an die Stadt [29728].

sten, die der Rehnungs- Magdeburg Wbgrenzung dienen 7. Snlige Forderungen. , Tehabau Tief- & Hocchvau- Afticens 3 gesellschaft, Mannheim.

rgschaften RM 19 000,— 8. Sche 9, Kassenbestand eins{l. Gut- ; assenbestand einschl. Gut Vilanz per 309. September 1934, Aktiva. RM |H

haben bei Notenbanken u. Grundstücke u. Gebäude . 95 204

Postscheckguthaben S 10. Guthaben bei der Stadt-

Verlustvortrag 75 464,23 Gewinn33/34 551,97

Versorgungsbetriebe Aktiengesellschaft. |

Vilanz für den 31. Dezember 1936.

Stand am 1.1. 1936

39704]. j

l Niederlausitzer Mühlenwerke Aktiengesellschaf}t, Guben.

Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM Anlagevermögen: rundstüde « .. 20 000 ebäude . « « 106 000,— Abschreibung 2 000,— ; ashinen und maschinelle Anlagen « « 50 000,— Zugang « - 15 404,80 65 404,80 Abschreibung 11 404,80 {hlußgleis triebs- und Geschäfts- inventar « « 22 001,— Zugang «- « _1851,— 23 802, 800,— : 23 052, Abschreibung 13 051,—

[31667]. Vilanz am 28. Mai 1937.

Aktiva. RM Darlehensforderungen « « « 150 000

Passiva. Aktienkapital .. 50 000|—

Gewinn- und Verlustrechnung.

3. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates. : i

4. Neuwahl des Aufsichtsrates.

5. Wahl des Bilanzprüfers.

Die zur Ausübung des Stimmrechts in der Dooienma its nach § 22 der Sta- tuten erforderli Hinterlegung der Aktien kann erfolgen bei:

der Mitteldeutschen Creditbank,

Niederlassung der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Filiale Frankfurt; M. in Frankfurt

a. M. der Gesellschaft in Frankfurt a. M. Fraukfurt a. M., 23. August 1937.

Der Vorstand.

33297] Samson Apparatebau kftiengesellschaft, Fraukfsurt a.Main. Die Aktionare werden hierdurch zur

diesjährigen, im Geschäftslokal der Ge-

sellshaft, Frankfurt a. M. - Osthafen,

Schielestraße 13, stattfindenden ordent-

lichen Hauptversammlung auf Sams-

tag, den 18. September 1937, vor- mittags 11 Uhr, eingeladen. Tagesorduung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustrehnung sür das abgelaufene Geschäftsjahr. i

o Belhrußfassung Nuee Sen eau der Bilanz, Verteilung des Rein- gewinnes und Festseßung der Divi- H. Sandvoß. W.Sandvoß dende für 1936/37. H. Nothdurft.

i C A

[31301].

Kollmar & Fourdan N.-G., Pforzheim.

Vermögensrecchnung auf 30. April 1937.

N Stand am 31, 12. 1936

Um- gliederung

Abschrei- bungen

Aktiva.

Zugang Abgang

R L C R

D

L, Anlagevermögen: :

- Grundstü „....., Verwaltungs- und Wohn- gebäude . Betriebs- u. sonst. Gebäude

Erzeuguugs- und Gewin- nungsanlagen: a) Gebäude b) Maschinen und maschi- nelle Anlagen . . Bezugs- und Verteilungs- aulagen: a) Gebäude .. ..., b) Maschinen und maschi- nelle Aulagen . c) Nezumspanner. . a) Zähler und Uhren . e) Gaszähler . , ., - Neßanlagen . . .., . Betriebseinrichtungen . .+ Geschäftseinrihtungen . . Fahrzeuge. .. . 6

RM 946 271

RM

RM |5, 6 654/36

34 88

RM

RM

D H

18 470,—

O9N

j

659 149 617 520

21 855 15 597

16 848 21 303

__ Aufwendungen. M |D Verlustvortrag aus 1935/36 26 Unkosten (Steuern) 50 Sen E e os 07

83

83 3 488/83

Sörnewitz-Meißen, 29. Mai 1937,

Keramik-Handels- Afktiengesellschaft i. Liqu.

____ Strauß. E E E E P T E S E E [32895] : Für Rechnung eines, den es angeht, versteigern wir- am 31. August 1937, vormittags 11 Uhr, im Berliner Börsengebäude, Eingang Neue Friedrich- straße 53/56, Zimmer Nr. 60 (Drei- männerkommission-Zimmer): nom, RM 5100,— konv. Aktien der F. Dippe, Maschinenfabrik, Aktien-Gesellschaft, Schladen. Der Ersteigerer hat die ersteigerten Wertpapiere gegen Barzahlung àm Orte der Versteigerung in Empfang zu nehmen. : Herbert Shmidt,

Dr. Alfred Stachow, Kur3maklex und beeidigte und A lih angestellte Versteigerer für Wert- T, Grundkapital : papieve ohne Börsennotiz, TT, Geseßlicher- Reservefonds

Berlin C 2, Heiligegeiststr. 51. IIL, Reservefonds IT Î

Tel. 51 37 87, 8460 03, IV. Fri Böhme-Gedächtnisstiftung . R I I S I E S D E D E V Rüctstellungen :

VI, Wertberichtigungen:

[30855]. : Spar- u. Vorshußverein A.-G., 1.-Delkredere 7 2, Sonstige Wertberichtigungen .

i Großen-Linden. Bilanz am 31. Dezember 1936. VIT, Verbindlichkeiten:

a 1. Anzahlungen von Kunden. . . Altiva k 2. Verb. auf Grund von Warenlief. und Leistungen Rei E 3. Akzepte

osischeckguthaben . f A / Guthaben bei Banken ; - Ï Ste N gegenüber Banken R “Mbiben L Reichs und d. VIII. Rechnungsabgrenzungsposten IX, Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1935

Lände 77 802,50 winuv Ünleiben von i Reingewinn 1936 .

Kommunal- ‘verbänden . Sonstige bei d. Reichsbank

beleihbare

Werte... . 8773,30 Ausgeliehene Kapitalien:

egen oth.- Tei A E a aT40A egen Sthuldsch.- Sich. 47 655,04

Aufwertungsdarlehen :

gedeckt durch Hypoth. . . 71 526,48

edeckt dur 8 Ó 11 312,93

9635 2

1 655 916 8 612 9815:

3 248 62 904/46

93 T0 675 1 588 489/56

Erträge.

Verlustausgleih , « « « « 8 243 550/57

432 335

|_S]S _SIS

Umtbuhung+ « o c o o ooo 6/06

1 704 464

3 030 805 334 338

1 580 254 534 284 11 156 490 241 793 73 030

77 296

14 540

586 664

31 825 800 703-552 1 258 485

+ 9635 + 28 976

42 522 1 692 990/52 371 262 65 283 260 258 75 168 687 412 73 396 21 096 29 855 13 200

21 412/23

216 874 7 051 105 368 89 890 388 302 87 206 13 334 53 029

Uo S S S E R

Abschteibülg « » «o e ode d

4, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar . Zugang

00 do

B 080

2 902 314/53 276 107/36

1 425 239/76 548 980/32 10 825 703/06 254 898/77

65 268/70

93 608/54 1157/03

Abgang - - T7

125 26

2 701 704

6 863 183

12

E Abschreibung . 5, Konto kurzl. Wirtschaftsgüter: 1. 1, 1936

Zugang

[i I I

Stand E 28 976

1. 5, 1936 Abschr.

Zugang | Abgang

‘teiligungen i N Umlaufsvermögen: fs- und Betriebsstoffe 5 05 ae « Mietgerâte- . E haplele . 3 000,— 11, Nebenkoften für den Bau ' : : des Grundwasserwerks

potheken . 83 590,—

derungen a. Sünume d. Anlagekapitals

ÿrund von IT. No nicht abgerechnete Bauten

Warenliefe- IIL, Beteiligungen . . . TV, Umlaufsvermögen:

ungen und Reistungen . 276 864,08 1, oe Hilfs- und Betriebs- toffe ; a

13

® do

. ® . . . . . . . . 0

el

RM 167 472

RM [2] RM |N

RM

E E

E R! 11

Aktiva. RM l. Anlagevermögen: Grundstüde « « Gebäude : Geschäfts- u. Wohn-

wt

[S

Abschreibung 6 00.0.0 0

IL, Umlaufsvermögen: ;

1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstosse « « « . . 101 245

2. Fertigwaren . . «6 ; 104 507

3. Wertpapiere j C 11 157

4, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen

5, Kassenbestand einshl. Guthaben bei Notenbank

und Postscheck . .

6, Sonstige Bankguthaben . « « . o « «+6

169 512 |—

1 092 730/72 @ 128 501/89

13 682 1816 261

——

180 613

e

586 664/51

30 724 235 56 1015 793/55 346 740/—

148 800 243 600

119 000 22 300 1 201

702 373 210 000

| Sl |

44

158 500

3 283|— 249 000 m

Fabrikgebäude 5 400

Maschinen u. maschin. Anlagen

Geräte

Fuhrpark

225 847

28 149/28 14 470/05 6 300|—

57 604/28

23 05

28

137 607 34 600 5 251 754 470 210 000

5 386 13 142

643 985

677 781

61 095 641 456

nstige Forde- 11 233,51 | 836 338

ungen . i ssenbestand 3, ins{hl. Gut- haben bei No- enbanken u. Postscheckgut- haben . dere Bank- huthaben. .

2. Beteiligungen « « «

3. Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betricbsstoffe Halbsfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse Wertpapiere Hypotheken Forderungen aus Warenlieserungen und Leistungen Sonstige Forderungen O Forderungen an abhängige Gesellschaften . « « « - Wechsel . Schedts v ° Kasse, Reichsbank, Postscheck i Andere Bankguthaben j . Rechnungsabgrenzungsposten °

300 000 30 000 52 499 10 000 15 000

205 610,98 531 969,21

829 993

20 600 54 246 756 252 68 909 134 098 93 838 2 245 16 980 43 118 63 407

2 995 971

8 644,57

1 666 372

1940 079 13 127 11 061

479,— 2 093 099

1552411 5 606

45 577

17 500

4775 22 275

5 461

25 691 25 588 68 662 41 555

0:00

Ñ

68 435

3 899 876 131 131

114 065

2 010 821 137 677

Passiva. ndkapital (1500 Jn- aberaktien à RM 100,—

1500 Stimmen) . g ervefonds: : Pesezlicher Reservefonds 5

Q /.S. S ck. S D: S S D S S d S0 S S S Se 0 A. S. S D

S D S S: ck N

166 957/58 5 270/09

sparkasse u. and. Banken Abgrenzungsposten Empfangene Sicherheiten für Lieferungen RM 132 257,63 Rückgriffsrechte aus Bürg- schaften SFr. 9 275 000,—

74 912/26

6 800 170 116/26

35 183

Passiva.

Aftienkapital . 07 2040-205104 05ck Geseßlicher Reservefonds: Stand am 1. 5. 1936 . . . ,„ 83481,35

Zuweisung laut Beschluß der Generalversammlung . 44 726,72

Rückstellungen Ee Wertberichtigung auf Außenstände E E C Verbindlichkeiten : i -

Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen und Leistungen . « «

Emil Kolkmar-Stisftung i | /

_ Verbindlichkeiten aus der Annahme gezogener Wechsel Ausstellung eigener Wechsel

Verbindlichkeilen gegenüber Vanken

Sonstige Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzungsposten Gewinn 1936/37

41 983/58

643 98586

1936. s

RM F 7 1

2'250 000

128 208

80 300 100 000

37347 7 500

Passiva. Aktienkapital . . Hypothekenschuld Verbindlichkeiten

75 900

30 000|—

64 216/26 170 116/26 Verlust- und Gewinnrehnung.

Soll. RM |5 Verlustvortrag . . . . , , , [75 464/23 Abschrbg. a. Gebäude . . , | 2026|— Steuern, Zinsen u. Unkosten [13 466/77

90 957/—

D eservefds.IL 8 943/95 stellungen iberichtigungsposten . bindlichkeiten: : Darlehen . 145 756,76 8 585 (Werbindlichkeit. 4 Mouf Grund **# - s 800/01 Waren- WMliceferungen u, Leistungen 68 357,62 bonstige Ver-. k bindlichkeiten 7 819,48 tzepte 25 481,15 derbindlih- eiten gegen- iber Banken 139 507,88 en, die der Rechnungs bgrenzung dienen gshaften 19 000,— binn : ewinnvortrag aus 1935 , 21 104,68 ewinn im Beschäftsjahr 1936

40 817,98 Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. Dezember RM \|5 Ertrag. 322 263/331} Bruttogewinn . 12 633/86} Sonstige Erträge « 42 379/32] Rückbuchungen .. 34 832/931} Gewinnvoxtrag.-aus

4 880/271 1935

49 927/201

R ———————

42 331 826'55| 39 328 385

Stand am 11. 1936 RM [N

25 000 000|— 2 500 000|—/.

989 687/86 200 000/|— 21 235/26

2 945 000|— 6 698 935/23 15 861/10 167 783/36 1496 857/51 93 501/79 37 665/87

183 156/43 1982 142/14

AufswaudD. Löhné und Gehälter . « « Soziale Abgaben . : . Abschreibungen auf Anlagen Sóönstige Abschreibungen . . f Zinsen

Steuern

Alle sonstigen Aufwendungen: Betriebskosten . . 58 887,57 Vertriebskosten .… .… 44 920,96 Verwaltungskosten... 18 388,60 Sonstige Kosten 045,— Gewinnvortrag a. 1936 - 6800,05 Gewinn 1936 . 85 183,53

615 518

738/18 Passiv as,

. Grundkapital . L d R _Reservefonds: geseßlicher Reservefonds E ‘andere Resérvefonds- . ¿, 5, Rückstellungen: Reale Rüdstellungen . „. üdfstellungen für sozial Pensionsfonds. . ., M L Ie ‘Wertberichtigungsposten

VI, Verbindlichkeiten: i 1, Darlehn der Stadt Magdeburg ° ° “2. Konsortialdarlehn . « 3. Oeffa-Darlehn ad f a 4. Anzahlungen von Kunden . . 5. Verbindlichkeiten auf Grund von 6. Sonstige Verbindlichkeiten . . . 7. Sparfonds für Beamtengehälter VIT. Abgrenzungsposten. .. .. VIXII, Gewinn s Gegenwert für empfangene. Bürgschaftsverpflichtungen S 42 331 826 55|

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1936. Aufwendungen,

127 393

G .E. 0

«11 529 150 000 67 477 61 380 102 229

2 995 971 ( auf 30. April 1937.

RM

1 667 921

101 554 57 604 14 146 10 881 90 273

373 421

102 229i

2418 032/39

S2

182 129

0: 0.60 @ o. . 0.0.0 S0 0.0 0 S4 e. 0 0 Tp 00 0 S @ 0:06 8 s. 0:0 e S 0.0.06 S E 00-0 06-0 GS-0 G0

: Haben. Mietseinnahmen . . . , » . | 2 500|— Ao. Zuwendungen . . . , . 113 544/74 Verlustvortrag 75 464,23 |

=— Gewinn 33/34 551,97 174 912/26

90 957 /—

122 74213

2 760 773

104 173/39 731 162/32 154 741/87 36 439/92 89 260/84

2361 494 93 | [29729]. |__|Tehabau Tief- & Hohbau- Aftiens

39 328 385189 gesellschaft, Mannheim, Vilanz per 30. September 1935.

Aktiva. RM. {J Grundstücke u. Gebäude . 93 178 Forderungen 68 78 Verlustvortrag | Verlust 1934/35

Gewinn- und Verlusirehnung

Aufwand,

Löhne und Gehälter :

hiervon auf Anlagen verbucht Soziale Abgaben é Abschreibungen auf Anlagen « « Andere Abschreibungen Zinfen VBesibsteuern i Alle übrigen Aufwendungen . « « - Gewinn in 1936/37

W000 d.

0 D E T Too 0 d

Schuldsch. . 82 839/41

Mobilien 1

Jinmobilien s 6 10 000 osten der Rechnungsab- H

Posi chnung ¿ebo

‘grenzung 426 589/1'

386 922

0. S ES wo eo80

41 983/58 6381 64262 631 6426

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Gru der Bücher und Schristen der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auskli rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und de Geschäftsbericht den geseblihen Vorschriften. Dresden, den 6. Juni 1937. Dipl.-Kaufmann Murtfeldt, Wirtschäftsprüfer.

- - Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft sept sih aus folgenden Herren zusamme! Direktor Melching in Dresden, Direktor a. D. Wilcke in Bauyzen, Paul Ulrich in Dresde Blasewiß, Bankdirektor Trobisch in Baußen.

i Dex Vorstand der Schöne & Böhme Aktiengesellschaft. as Philipp Schöne. C. Böhme.

Zustimmung einex Hinterlegungsstel

für sie bei einer anderen Bankfirm

im Sperrdepot gehalten werden.

München, den 21. August 19837, Der Vorstand.

n und L

1 670 187,16 i , Warenlieferung

2 265,80 3 295

e . o . . . . S: D . .

0 s a o eo

a

= E E D500 ck S S Se 00s S S0 0 0000S T0 G O D S

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds « Delkredere . Dividendén Rückstellung f. wertl. erkl, Aktien Kreditoren: L Aufw.-Spareinlagen 4 143 042,06 i Spareinlagen 180 672,36 | - 83283 714/42 |- Posten der Rechnungsab- grenzung Gewinn: Vortrag aus 19980. Gewinn in 1936

52 500 28 3507 10 364

365

383

91 920 605 552

bewinn=- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936. RM 99 366/81 11 555/85 27 183/65 5 433/84 20 069/10 15 031/92 166 957

816,31

1936 RM 1 273 903 1 008 118 12 645 160 942

& 904 403 488 502 465 936 838 678

1935 RM [D 1318 782/87 942 695/66 26 114/08 155 129/40

6 106 408/49 426 532 83 443 536/12

1113 i

1 628 037 04 1133 282/77 5 104 975/84 647 590/71 2 374 502/99 9 680/75 100 000/—

1 982 S

20 069 995/80

46 29274 19 920 187/34 86 972/15 16 543 57

Gehälter

Löhne

Ruhegehälter und Ruhelöhne Soziale Abgaben

T, Erzeugung und ‘Bezug . IT, Kosten für Verteilung . TITL, Kosten für Unterhaltung . IV, Nebenbetriebe O Í V, VBeriwaltungs- und sonstige allgemeine Kosten:

a) allgemeine Unkosten . .. L C Ss b) Besißsteuern e c) sonstige Steuern und öffentliche Abgaben . d) Bins8aufwendungen s è a) Abschreibungen auf Anlagen ., °

74 912,26 3 256,30

vox der Verteilung

2 408 397/96 auf andere Konten

9 634/43 2418 032/39

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Stuttgart, den 12. Juni 1937, j i Schwäbische Treuhand- Aktiengesellschaft. ppa. Dr. Merkle, Wirtschastsprüfer. ppa. Holcch,. Wirtschastsprüfer.

E S I E E T I F E C I L E A S S E S E S Keramik-Handels-Aktiengejellshaft i. Liqu.

Bilanz am 31. August L Aktiva.

Ertrag. i Erträge, abzüglich Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe s

Außerordentliche Erträge E G O ee 78 168 56

171 415/34

Aufwendungen.

ne und Gehälter , ale Abgaben . . reibungen a. Anlagen ere Abschreibungen

en . . . . . e . . steuer e eus übrigen Aufwendungen binn: orirag aus 005 ewinn 1936

H

B A

A : Aktiengesellschaft Herzog- ‘park München, Geru-München.

“Einladung zur Generalversamm-

“}lung am Donnerstag, 16. Septem- bèr 1937, vorm. 104 Uhr, im

}-Sibungssaale des Herrn Notars Dr.

-Wakter - Bader, Karlsplay 10/1 in

München.

Tagesordnung: i 1. Beschlußfassung über die Bilanz * ‘nébst Gewinn- ‘und Verlustreh- © "nung zum 31. "Dezember 1936. 2, Entlastung des' Vorstandes Und des

¿A Aufsichtsrates für 1936.

11 371 3.

: Passiva. | Aktienkapital . . „, 75 900 Rückfstellungen . 500

o . 07/00 “Qi 16-0 ‘0 M

1 053

Hypothekenschuld . . , 30 000/— Verbindlichkeiten « 65 015/34

171 415/34 Verlust- und Gewinnrechnung.

Soll, RM |H Verlustvortrag . . . . , , , [74 912/26 Abschrbg. a. Gebäude f 2026. Steuern, Zinsen und Unkosten | 4 230/30 81 168/56 Haben, |

Mieteinnahmen . .. . . . | 3000— Verlustvortrag . « 74912,26 |

Verlust 1934/35 . 3256,30

Die Domus major Grundstü Aktiengesellschaft, Berlin, ist dun! M aufgelöst worden. Die Glä biger dex Gesellshaft werden ersu umgehend? etwaige Ansprüche anz

melden, i

Der LiquidatoL: Georg Wegiewicz, Berlin [32687] Unter den Linden 71.

. , 9206,72

651,74 1 555 878

1715 646 5 137 077 644 814 2180 613 9 991 800 000|—

2 361 494/93

22 103 038 61]

A é 44 642/14 . 21 209 735/35 88 143/17 760 517/95

. 9858/4 j 426 589 Gewinn- und Verlustrechnung.

NufwanD. - - Mh Zinsaufiwand: s : Spareinlagen . « 6 562,08 Aufw.-Spareinlag. 4 809,16

Handlungsunkosten ; / Gehälter. . . ._, 4685,— Soziale Abgaben . 172,89

j V . . 4 846,—

Steuern .. Sonstigé Kosten . . 4 620,43

21 104,68 816,31

08

21 920 42

367 519

b) andere Abschreibungen . . .. « « Zuweisung an Pensionsfonds . . . ., Reingewinn: Vortrag aus dem Vorjahr

Reingewinn 1936 , .,

[31666].

__ Erträge. fnnvortrag aus 1935 . énerträge nah Abzug Aufwendungen für vh-, Hilfs- und Be- ebéstosfe . .. stige Einnahmen erordentliche Erträge .

RM

Si S S A D 0, 0. 07 .0- 000 e. Ge 0-0: E S-DS: S 900-0 (0 00G S G0 0D S 0 Se E 00ck 0 S 0A 6.00 S@ 00.0.0 6.0 0.0 .@ 0.0 006 S "99

21 104

. 15 916,94

Bestellung eines Wirtschaftsprüfers _ für den Jahresabschluß 1937.

Gemäß § 16 des Gesellshaftsvertrages muß die Hinterlegung der Aktien erfol- E “gén bei dex Gesellschaftskasse in 14 324/32 [ Münehen ‘oder * beim“ Münchener

Wertpapiere Ce Abgang

Guthaben beim Postschekamt Dresden .

Darlehensforderung® . . . « «

Andere Forderungen . .

Verlust: Vortrag aus 1935 .

. . L . 6 . . Ó .

Erträge.

[383148]

Keramische Werte Aktiengesell scha in Liquidation, Berlin. |

Jn dex außerordentlichen Gene!

versammlun dex Gesellshaft vo!

Vortrag aus dem Vorjahr . BVetriebs8einnahmen A caR Einnahmen aus Zinsen und Dividenden ° Außerordentliche Erträge « « «

344 436/12 1 002/05 976/69

78 168/56

: 4036,86 81 168/56

Gewinn 1935/36 ,„ «

717,60

Aktienkapital

_SL, Ai LIO Be

Gewinn in

Vortrag aus 1935 *

9206,72 |

651,74 | 9858/46

35 554/02

gerei.

9206

1936 ..

Ertrag. A

Kassenverein A. G. oder einer ande- ren Effektengirobauk eines deutschen Wertpapierbörsenplaßes oder bei einem deutschen Notar oder bei der

Deutschen Effekten- und : Wechsel- bank in Berlin W S oder in Frank-

30, Juni 1937 ist die Uebertragung V Vermögens der Gesellschaft auf d Banïhaus S. Bleichröder, Berlin, 1 O eMBaner beschlossen achdem Generalversammlung in das Hand!

wordd

h dem abschließenden Ergebnis er pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

367 519/54

nunmehr die Beschlüsse Bücher und Schriften der Gesellschast

der vom Vorstand erteilten Ausf-

Magdeburg, den 25. Juni 1937,

Magdeburger Versorgungsbetriebe Aktiengesellschaft, abschließenden Ergebnis unserer pflicht

Nach dem

sowie dex vom Vorstand erteilten Aufklärung

gemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schri en und Nachweise eutsprechen die Bahn L her und Schriften der Gesellschaft

22 103 038/611 20 069 995/80

Klau. Keidel,

der Jahresabschluß und der Geschäfts-

[29730].

Tehabau Tief- & Hochbau- Aktien- gesellshaft, Mannheim.

Liquidationseröffnun Sbilanz

Vortrag aus dem Vorjahr Zins8ertrag

Ertrag aus Wertpapieren Außerordentl. Ertrag « « »

bericht den geseßlihen Vorschriften. - Ba, fs fu gu 1937, s : r Sberatung. Deutscher Gemeiuden A.-G. Wirtschafts prüfungs gesellschaft. Dr. van Aubel, Wirtschaftsprüfer, ppa. Dr. Morgenthaler, WintscheftedcuFee 5 Die Wirtschaftsberatung Deutscher G Mine i AcG A T Pu n T eralung Veutscher Gemeinden A.-G, hat die Bilanz und die Gewinn- und Verlu i 1936 geprüft und den Bestätigungsvermerk gemäß § 262 H.-G.-B. ohne Einschränkungen gegeben. pi Ae dei pee Einwendungen zu machen und erklärt sich mit dem Bericht des Vorstandes ein erstanden. Er beantragt, bei der Generalversammlun die Vilanz und Gewinn- und Verlustrechnung zu genehmigen und dem Vorstand Entlastung zu erteilen. Y s Magdeburg, den 6. August 1937. Der Aufsichtsrat. Dr, Markmann, Vorsißender. Die Generalversammlung am 9. August 1937 genehmigte vorstehende Vilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung und beschloß, nah Vornahme einer Tilgungsrüdlage von 370 000,— RM eine Dividende von 754 v. H. auszuschütten und die ver- bleibende Spiße in Höhe von 53 994,93 RM auf neue Ls vorzutragen. Die saßungsgemäß erfolgte Neuwahl des Auf- sihtsrates ergab die Wiederwahl der bisherigen Beseßung mit Ausnahme des bereits vor dex Neuwahl ausgeschiedenen Bürger- meisters i, R. Dr. Becher. Die Stelle des stellv. Vorsißenden bleibt vorläufig unbeseßt, s MORMEOATA, den 19. August 1937, : agdeburger Versorgungsbetriebe Aktiengesellschaft, Klau. Keidel,

furt a. M. Zur Ausübung des 7 417/86 | Stimmrechts müssen die Aktionäre ihre 2 956/56 Bin er D beina I Red j = | Hinterlegungsscheine der - 35 554/02| bank oder einer Effektengirobank Großen-Linden, den 2. Januar 1937. | eines deutschen Wertpapierbörsen- Der Vorstand. plaßes quf ihren Namen spätestens Keßler, Direktor. Keßler, Rechner. | bis 12. September 1937 einschließ- ¿ L Seis Saitun See Gel lat lich Lars Q V e Mee er Bücher un risten der Gesellschaft | gung der Generalversammlung dort be- 1 sowie der vom Vorstand erteilten Auf- lassen. Jm Falle der Hintevlegung von RM E fra ee v N klärungen und Nachweise bestätige ich, daß | Aktien bei einem Notar ist der von bis "H E G O UiE Hold die Buchführung, der Jahresabschluß und | diesem ausgestellte Hinterlegungs- | 2el N Bankhaus Gebr. Arn der Geschästsbericht den geseßlichen Vor- | schein bis spätestens 12. September A in C, ¿106 christen entsprechen. 1937 bei der Gesellschaft einzureichen. erlin, | VA ear : Gießen, den 13. Mai 1937, Die Hinterlegung - ist auch dann ord- S. leichr . Hermann Will, WVirtschastsprüfer. * nungsgemäß erfolgt, wenn Aktien mit

per 1. Oktober 1935.

Attiva. “RM [A Grundstücke u. Gebäude 70 000|— Forderungen , ..,

s . 6878 Unterbilanz . .. .., 24 946/56

95 015/34

15 972/89 ugen und Nachweise entsprechen die hrung, der Jahresabschluß und der

selbericht den geseyzlihen Vor-

reslau, den 15. März 1937,

i Hülsen, Wirtscha tsprüfer.

mäß § 28 unserer Saßungen geben etannt, daß folgende Aenderungen 1 Personen unseres Aufsichtsrates teten sind:

schieden aus: Herr Rechtsanwalt "raf Strachwiß, Berlin, und Herr „anwalt Dr. Hoffmann - Burges,

in, Max Böhme.

register eingetragen worden |sti werden die Aktionäre gemäß § 6 d Dritten Durchführungsverordnung z Geseß über die Umwandlung von Ka} talgesellshaften aufgefordert, ihre f tien nebst laufenden Dividendens! nen und Erneuerungssheinen zur En gegennahme der Abfindung in von NM 156,50 für je n

Gewinn- und Verlustrechnung.

Aufwendungen, Verlustvortrag aus 1934/35 Unkosten Zinsen

Passiva. | Hypothekenschulden « 147 760|— Verbindlichkeiten gegenüber: |

vom Verfahren betroffene |

Gläubiger 12 56643 nicht vom Verfahren betrof- | fene Gläubiger . .

Erträge,

Für treuhänderische Verwaltung Verlust: Vorirag aus 1934/35 .. . —" Gewinn 1935/36 ..„ . » «

r Vorstand. VI F C 34 688/91

Sörnewitz-Meißen, den 29, Mai 1937. Keramik-Handels- Aktiengesellschaft i. t 95 015/34

Strauß.