1937 / 194 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 24 Aug 1937 18:00:01 GMT) scan diff

S r L I I

Erste Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger -Nr. 194 vom 24. August 1937. S. 4

S Verliuer Kühlraum-, Eisschrank- u. 1 1937 mit allen Kuxen gefaßte Beschlu 31 Veröffentlichung. [32281]. [28987] -_ : / ‘qu, b. H. LLLIT) L RNOs ge 1937 in |€C. W. Tasche Aktiengesell(schaf}t,| Laut Beshluß der Generalversamm- E L G. m. b. H., S f lid nberaumte XXXIX. or- Steinhagen i. W. lung v. 2. Dez. 1936 wurde beschlossen, | [30914]. er A s 7030 deutliche “Genér@lbliitincttrg wird Vilanz per 31. Dezember 1936. s S S Uzi Mo S Vilauz per 31. Dezember + hall Attiengesellihaft zu Berlin, tee 30. O 1937, nach: f qn U j A ; .waltungssiß Kassel, zu übertragen, j Sttass À ihr (Sigungszimmer der Aktiva. RM [H | Enneking G. m. b. H., Brokstreek i. O., d S. h gi f H e u e M estätigt E De Gebr. Röchling Bank, Saarbrücken 1 Anlagevermögen: mit sofortiger Wirkung S aschinen un zeug . - 23 655/03 | Gläubigern der Gewerkshaft steht - Bilbelm-Heinui -Straße 16) verlegt, Grundstücke .. .. 21 776/91} Zum Liquidator wurde H. Enneking,.| Warenlager . . « « + + 126|— | frei, soweit sie nicht Befriedigung ve elm -Denrit-S ra *grahresabshluß Gebäude. . . _51300,— Kl. Arkenstede b. Essen i. O., bestimmt. | Kaution I E fönnen, binnen sech8 Monatn infolee Üeberlestunz des Bilanzprüfers Abschreibung 2442,— | 48 858, J Sam is MRLgEe, s ay Neg “i ege e} 2100|— | seit dieser Bekanntmachung Sicherheits, ° T 4/0 o “” run b: . . . p e E D: D P O O N "f 1 1 nicht rechtzeitig zu Ende geführt werden | Gebäude R 774/06 wérden aufgefordert; dieselben bis zum | Kasse, Postscheck, Bank . . . | 1962/19 s bal BeUerolb 12.8, 1937 ‘Saarbrücken, den 20. August 1937. Zugang 32 499,08 “res Lo Mull L E E S Preußisches Oberbergamt, E O R : : O 9 28 en, 29. «Fuli 1937. 3 az E Meme Leer pee A.:G, E Le STSTAE* E es: gs 's. En n'ekin g, Liquidator. Passiva [32696]. - pan f a\chinen und ma . z WRRGIG 2ST N IE S EIEE I S E T IITII Anlagen «1A B04 Genossenanteile . . « « « « | 1 000|— N Abschreibung . 2 353,— L Darletn .... . .. + . | 9794/45 A 5 : S Dro bi 9 465|/566| Gewinn- und Verlustrehnung Vitaus für den 30. September 1936. | Inventar und E 11. Genoffen- tot T ol] für das Geshäftsjahr 1935, E Gei Crretbung : 2 499,— 1/— * | Reservefonds . « « « « « « [21 229/87 drid RM Anlagevermögen: Fuhrpark «.. . . E schaften. ] S Saßungsinäßige Leistungen 128 118 2201 Grundstücke . . . . . « | 447320— | Automobile . . 4000,— 46 056/99 | Zuschuß bei Todesfall . . | 2228 796 Gebäude . . . 726 000,— | Abschreibung . 3 999, Res [31487]. : Gewinn- und Verlustkonto. Kannleistungen . “se 606 9916 Abschreibung 13 420,— 712 580 Kurzlebige Wirtschafts- Kreditgenossenschafst der Mittels L Ä F 2 oute Ber P 21/— | * Yugang . - 1988/09 M E R Wan 129 578,51 Sulaidei d T e Abschreibung ._ 1381,09 1=| Bilanz per 81. Dezember 1936, | Steuern und, Sozialkosten . . 24 E a 28 92175,97 | 151 75U Aktionäre Ho 1 173/14 | Beteiligungen S 2 000|— 7 - Abschreibungen. T n gIr Stel Strie Umlaufsvermögen: Umlausvermögen: Aktiva. RM [H [Löhne «oooooo L t Sonstige Ausgaben: Wertpapiere . 389,68 Roh-, Hilfs- und Betriebs- Anlagevermögen: j Gewinn « « «eo eee 22} beim Vorstand Zu- Abschreibung 389,68 |—| sto «.- « ++- 16 820/69] Bebaute Grundstü: 73 275/46| {uß Kuranstalt Hoch- d Gm Halbfertige Erzeugnisse 14 356/40 | Stand am 1.1, 1936—, | 453 171/64 —|_ fein —. , 120 000,— t, vg a 2 GuE 95 Fertige Erzeugnisse « « » 1002454] Bugang «- + - . . : 86 500|— i Haben. Sorte bei pen, Be- M desi K Os R LREE S 26645 Wertpapiere . . . « i 600,— - Abgang “« 56 400,— Warenkonto . « « - girksleitungen , assenbestand 266 60 3 666/30 | Wareuforderungen «- « - 87 751/54 | Wertberichti- Mitgliederbestand am 31. 12, 1935: 10, | An die Rücklage sabungs- S —— Kasse, Postscheck 0 E 2 gung « . 271,64 56 67164 | 3u- und Abgang E O G gemäß abgeführt . . l 1 538 439 vale RM 304,/90,— | Bankguthaben R E E 483 000/— | Mitgliederbestand am 31. 12, 1936; 10, Der Rücklage sazungsgemä 1 164 760/44 Verlustvortrag «eee ne 97 462/00 |. yeshäftsinventar « 1—| Die Hastsumme, für die die Mitglieder | gals Zinsen zugewiesen . | 1600 000 iva E T 287 918/07 | Umlaussvermögen: aufzukommen haben, beträgt RM 1000,—. | Vortrag für 1936 . . « « [8010 002 j Passi t S T BELIPOPiELE e ea e 70 900|— , Der Vorstand. Zusammen |42 424 855) Grundkapital : ; Passiva. da - Dekungsdarlehn , ‘. } 4 078 525/60 Biallàs. Lamprecht. F N 600 Stü 60 000/— | Grundkapital . „- «-+- 100 0090/— - Datlehnt aus eigenen Mit- E Erträge. A Oer O Wertberichtigung auf For-f. «f Pion R, 45 388 z | Vortrag aus 1934 « « « | 9263 642 O S derungen 18 260[—| (hiervon an Vorstands- Eintrittsgelder . . . 3 120 Geseßlicher Reservefonds . 6 000 | ortberichtigung auf Be- mitglied RM 7 800,—) L Beiträge der Mitglieder . |20 670 738 Rückstellung C E R N 2 000|— teili Me, a Ad 1 999/— i i i; : Zuschüsse der Deutschen be Akti gge Ee Soñstigé Fotdérüngen: 1 a al el e N j e ionäre ra ai . 5 Ae Kontokorrent . . . .. 4 68747 . i . Nad . « [10 098 060 L QUE S Ra E Sonstige Verbindlichkeiten | - Ausstehendé Zinsen Und : insen: ; tg tant a tr O Bankverbindlichkeiten .. .. |. .24 800/91 |. Koftón S 46 185/103] Deutsche Rentenbank, |“ beim Vorstand einschl. “felischait lastende Hypo- O O A g 5 336/40 | Kassenbéständ einschl. Post- Monatsausweis Juli 1937, Bonus für konvertierte thefe 904 106,— S 16 835/01 | s#Ved- und Reichsbank (33340) Aktiva V 2900076 É 0 M L i ' Gewinn 1936 . « « « « |__16 835/01 guthaben . .... L 951/29 Seleitina dét Lab . : 9 99, ; E “1 287 018/07 |* Soñstigé Bañkgufhäben « | 13 47094 | Belastung, der Lande 0 000 000,— bei den Be- Lieferungen u. Gewinn- und Verlustrechnung . R 10 L SLIRI Bestand an Renten- M Gn 19 141,20 | 2 241 747 Leistungen . 6091,66 am 31. Dezember 1936, | e j 475652831 | briefen: Go Sonstige Einnahmen: Herbinblichkeiten M Passiva. E 408 843 816,57 |- bei den Bezirksleitungen gegenüber Aufwendungen, R N Geschäftsguthaben: Darlehen an das Reich ¡9 94 719.78 Brauerei C. W. Löhne und Gehälter « « 37 026/35 ge : 41 785|— | Deckungshypotheken für ier l Naumann A.-G. Soziale Abgaben . . « 1 855/11 der verbleibendenGenossen Osthilfeentschuldungs- buchmäßiger Leipzig . « 59 228,36 Abschreibungen a. Anlagen | 12 983/22 |- R E : briefe gemäß § 2 der M Ae Pn Sonstige Abschreibungen . E N ausgesciedener Genossen 17 655|— S papiere . 52 827,22 147 547. Banken , . 111 223— | 1080 649/02 |Satleteum 7B20/87 | O Meservesonda. L I 9 75 009 760, Zusammen ‘42 424 8501 Kautionen . .. .. 231/60 | Alle übrigen Auswendungen (H bzs 48, Verbindli Gfbiten: E N Davon für Vilanz für den 31. Dezember 19 Posten, die der Rehnungs- Aus Gewinn 1936 «16 835/01, ‘Aufgeñoinmene Darlehn | 4/068 525/60 aaa v. E - E Á ans ie Veclas 13 159 6598/95] Auf eigenem R - 461 046/13 | entsuldungs- Bankguthaben gen. . | 4201 621 1935/36. 36 000,— Erträge, | B ‘Sen e Bankoèrbindlich: briefen nit Forderungen « « « « « « | 20000 Verlust 1935/36 22 640,82 | 13 359/18 | Rohertrag . . («+157 668/40| Sansige Van tver 1 14 324/30 | in Anspru - 009 Wertpapiere } : « - - - [92085208 Avale RM 304,/750,— Außerordentliche Erträge - 7 D Sonstige Verbindlichkeiten | 13 452/13 E ——- N E A Ó C SAR 159 598/95 ten der NRechnungsbe- Ansprüche gegen die Bestände bei der Bezirks3- L L) ah dem abschließenden Ergébiis| * gena“ 2 Dr 7 f * “5 borl88 | Deutide Rentenbank, leitung Oldenburg aus Getwinn- und Verlustrechnung 00) Det N j ut: lfonto 38150— “P “| } Kreditanstalt gem. Art.5 dem Vermögen der ehe- Z 30. September 1936 meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund | Avalkonto 38 150— —/—| “bj. 1 der Verordnun 1, Oldenburger Kassen: R N =— | der Bücher und Schriften der COIOaL N 4 756 528/31 N Ab1ssungs\chulds V Barbestand S 119,36 Aufwendungen. [ RM A e O Es Uf, i Ge us E, D TELAIGER nas d. Wertpapiere 16 384,45 24 A S Abcalea N 267/49 Buchführung, der Jahresabschluß A _per 3 : Dezember s. Gesep zur Regelung Zusammen [36 376 608 Abschreibungen auf Gebäude] 13 420/— ti Ae MAIFDEN T] « - Ausgaben, R N Schuldverhältnisse vom 7 390 g Berbiudli@keiten, Bien e Oen, * | 5981/92 | Bielefeld, den 19, Juni 1937. Ene Abacen, 0 638— | gasse, Reichsbankgiro-; ' |“Vestand am 1. Januar Vesibsteuern . . . : ; ff | 1334258| Dr. Stückmann, Wirtschaftsprüfer, Sivian : t Postscheck- und Bank- 1935 . . 25 203 663,01 Häuserunkosten . . . .. 14 074/98 Darlehnszinsen « « ch « | 22143375] guthaben « « « » « 1.194 24111 Zugang1935; Alle übrigen Aufwendungen 6 650/76 A nten G . dbesiß 2s «S E U E 6 36 500 endl E Ad Hd 49 {uf eigenem Grundbe} ombardiredile « « « E QU füh 9 ' erige [10.Gejellichaftenm. b, Y. (L eiwa | [Saule tit: : 1018757820| gijes «1600000 . j «qo v . atl « Ertrag aus Vermietung [32489] - 4 «Grundstücsunkoston . « 2 174/80 Grundkapital... « 2000000 000,—| Davon: Y bzw. Verpachtung der Die Firma P. Molenaar u. Co.,.| Miete,- Heizung, Wasser . 1 284/99 Umlaufende Renten- Allgemeine Rücklage . | 7 000 Grundstü .. . 69 731/50 | Mehlfabriken Westzaan (Holland) Zweig-. -Porti, Telephon; Zeitungen 1 848/56 bankfscheine « .. » 408843 817,— Rüdcklage für -Sterbe- Außerordentliche Erträge 8 518/17 niederlassung Wilhelmshaven G. 1. | Bürobedarf . « «+ « «737/32 440 Osthilfeentshuls A e n :¿_ 213421 Verlust 1935/36 ¿s 22 640/82 | b, 34 wird zum 31, August 1937 auf- Umlatiteue o ae : 25 f - dungsbriefe « « « « 66 222 800,— Vermögen zur S 49 gelost. ¿He 4 „Amjaßjteuern - «4.26 : verloste und ges ung der Verpflichtungen der Rüd- E Etwaige „Gläubiger wollen sofort] “Sonstige Unkosten « « « 1 328/71 e S e de = 154 200,— | go Slkenbkegor Kassen 94 508 Mee ung: DeE «M ihre Forderungen anmelden, , 272 918/17 | desgl. verlost, feit mehr Vortrag für 1936; fiellung: P. Molenaar «& Co. Mehlfabriken A —[—| als 6 Monaten nicht Vortrag aus i O 22 640/82 | Westzaan (Holland) Zweignieder: | Einúahmen. | vorgelegt (Gegenwert 1934 « , 9 263 642,04 1935/66 . . . . lassung Wilhelmshaven G, m. b. H.'| Zinsen und sonstige Kapi- gem. § b Abs. 3 der Abgang Notirag atl GEIUME L ah i. L. . Ll 7. O.D.V. vom 12.8, 1935 « « 1253 639,92 | 8 010 jahr 1926/37. . . « }__13 359/18 (Unterschriften.) | Darlelhnszinsen « « « « | 232 988/19 1933 hinterlegt) - « bb 100,— Zusammen [36 316 6 | (81672) E r A ‘Soritige Linsen T * 534/30 | 4 9% Ablösungssuld- Berlin, den 1. April 1936 T de E R ontge men «- . o. G: . . A E 9 Die „Mia“ Grundftücksgesellschaft Ablösun gentschädigung . | 12/60 Sitte Sine Reichsbahnbeamtens rung®g He | m, b. §., Berlin, Siß der Verwaltung | 2ins2uclä)e s 1 253/82 | “uêgelerlig Krankenversorgung. C S 36 000 , t laut Geselle | Qn8zuschläge « « « Gn 95 575 050,— Ñ di 3 | shafterbe chluß vom 21. 6. 1 au Außerordentliche Erträge . 20 444|— Bestand 1 185 140,— Nach pflichtmäßiger Prüfung auf 6 Nah dem abschließenden Ergebnis | gelöst. L E res Q Verlu A 13 418/83] T3559 910 der Schristen, Bücher und onstigen i äßen ü mann Friß au j Oa C SSUS A E / e Reic -Kra Grimd der Vilher urb Schriften der | buxg: Neudorf bestellt worben. De IN2OI8IT| 4 Tilgung 142590 24247 399—|lagen ber Reidäbahnbeamten 80 Gesellschast sowie der vom Vorstand | Gläubiger werden hiermit aufgefor-} - - ‘Mitgliederbewegung. desgl. verloste und ges : en und Nachweise haben wir festges erteilten Aufklärungen und Nachweise | dert, ihre Forderungen anzumelden. ‘| Die Zahl’ dèr ‘Mitgliedèr ‘bétrug’ am* fündigte Stüde . « 22 130,— daß die Buhführung und der Jah entsprechen die Buchführung, der Jahres- | Der Liquidator: Friy aus dem Bruch. | 31,12,19385. .. . .. . ."._ . 88| Ynverzinsliches Darlehen abschluß den geseplichen Vorschriften d abshluß und der Geschäftsbericht den 31276 Velannturist hu ü g Jm Jahre 1936 schieden aus . « « aid der Deutschen Renten- sprechen und daß im übrigen auch die geseßlichen Vorschriften. [ N Emil A. Bopst Baugesellschaft | Mitgliederstand am 31, 12, 1936 . . 81| hank - E schaftlichen Verhältnisse der Reichsbs g; SE1PRNg-141: G 1007s m. b. H. Berlin-Charlottenbuvg, Ahocn- _ Die Haftsumme betrug am 31, De- femas 9_4 der Dle beamten-Krankenversorgung wesen R 24 Usa na Tuoto allee 42, ist aufgelöst. zember 1936 bei 81 Mitgliedern Reichs- a i n Rg 10 000 000, R S N ARNRE E L die Glä Gesellschaft wer- | mark 421 000,—. y Verlin, den 27. Juni 1936. R den aufgefordert, sid bei ihr zu melden. | Weimar, den 10, Juni 1937. Gewinnresewe «1667020 Wörlein, Ma res J. V.: Dr. Heudckeroth. Berlin-Charlottenburg, 11. 8 .1937. | Kreditgenossenshaft der Mittels | é un N o 1927 818 14 Kliese, M Ua ma f Herr Dr. Carl Scheller ist ‘aus dem | Emil A. Bopst Bauges. m. b. H. | deutschen Industrie e. G. m. b. H, | Sonstige Passiva « 1937 | Nah dem abschließenden Et Aussichtsrat ausgeschieden, Herr Dr, Friß - in Liqu: i Dr. Jäger. Wilhelm Gronau. Berlin, den 23. August : méiner pflihtgemäßen Prüfung sl î Schreyer neu hinzugewählt._ Der Liquidator: Unterschrift. Vir haben vorstehende Bilanz sowie die S E Nel Mbuhnbeataten Krd Der Aufsichtsrat set sich nene Gewinn- und Verlustrechnung geprüft und |lagen Sis sowie der erteilten Aufkl G a O O R t Generalver- | mit den ordnungsmäßig geführten Bü- en Tab achweise entsprechen die Vorsibender, Dr. jur. Friy Schreyer, | Einladung ergeht zur thischen Ge- chern übereinstimmend gefunden. 14. Verschiedene gen d der Jahresabschluß den Stellvertreter, Dr. phil. Carl W. Nau- sam S R Berlin für Weimar, g D ibaub B î ima chun en Vlichen Vors Hri fen.” Jm übri gen h mann. Ce Ee andes-Tre s" j ; L, i Alieiniger Vorstand1 Dienstag, 7. September 1937, um O jevisions- A-G. C ann g . auch die WTBatUbeR Verhä n Dr. jur. Richard von der Osten. | 11 Uhr, Kochstr. 5. i iser, Wirtschaftsprüfer. Vekanntmachung. Reichsbahnbeamten - Krankenver R A : : Beschl ; iber Kaiser, Wirtschaftsp [31918] an : ine B d ergeben Leipzig, im Juli 1937, Tagesordnung: cs ußfassung über ppa. Dr. Diegel. Der von der Sat rest Seffer- | keine Beanstandungen erg en 1096. Grundbesit;-Aktiengesellshaft Fortbestehen der Gesellschaft. wei mit vem Sib in el in der | Verlin, den 24. Septem zu Leipzig. M des Aufsichtsrats: Gewerkenversammlung vom 7. Juni E, Ohme , Wirtschaftsprüfe Dr. von der Osten. ranco: :

1 l | j

ihr Vermögen unter Ausschluß der g

quidation einschließlich der Schuldg eut en Neií auf ihve Ale ingeivertin, die Winterz, zuni )

SZentralhaudel8registerbeilage

chSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich L. 194 (Erste Beilage)

Erscheint an

jedem Wochentag abends. preis monatli 1,15 ÆK& eivshließlich 0,30

Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32, Einzelne Nummern kosten 15 A, Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einschließli des Portos abgegeben.

Bezugs-

H monatli.

Anzeigenpreis für den Raum einer

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile

1,10 A. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstelle an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Einrückungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Verlin, Dienstag, den 24. August

1937

Jnhaltsübersicht, L Handelsregister. 2, Güterrehtsregister. 3, Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. 5. Musterregister. 6. Urheberrechtseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleihssahen. 8. Verschiedenes.

o

. Handelsregister.

litena, Westf, [32706\

Handelsregistereintragungen. Am 30, 7. 1937 unier A Nr. 563 die irma Steinbruchbetrieb Hermann Bau- ann, Werdohl, und als deren Jnhaber ermann Vaumann daselbst. Am 80. 7. 1937 zu B Nr. 142 (Joh. ori Rump Aktiengesellshaft, Altena estf.): Durch Beschluß der Gesellschaf- rversammlung voin 3, 7, 1937 ist die ftiengeseUlschaft in eine Kommandit- sellschaft unter der Firma Foh. Moriß ump auf Grund des Geseves vom 5, 7. 4 umgewandelt. Das Vermögen der esellschaft einshießlih der Schulden ist ne Liquidation- auf die Kommandit- sellschaft übertragen worden. Dié irma ist erloschen. Als nicht eingetragen ird befanntgemaht: Den Gläubigern r aufgelösten Aktiengesellshaft, die sih nnen jechs Monaten nach dex Bekannt- ahung melden, ist Sicherheit zu leisten, eit sie niht Befriedigung verlangen nnen, Am 30. 7. 1937 unter A Nr. 564 die rma Foh. Moriy Rump, Altena. Per- Ey Ae Gesellschafter dex am E l

inter senior, Otto Winter jr. und rbert Winter, sämtlih zu Altena i. W. sind zwei Foiimaiditlilen vorhanden, n den persöulih haftenden Gesellschaf- u vertritt jeder in Gemeinschaft mit em anderen oder einem Prokuristen e Gali Otto Wintex senior ver- ti die Gejellshaft allein. Dem Di- mingenieux Hermann Huth und dem smann Reinhold Löwen, beide in ena, ist Gesamtprokura dergestalt er- lt, daß jedex von ihnen zux Vertre- ig der Gesellschaft nux in Gemeinschaft t dem anderen von ihnen, einem Ge- hafter, einem anderen Gesamtproku- ten oder einem Handlungsbevollmäh- ien der Gesellschaft berechtigt ist.

Am 3. 8. 1937 zu B 28 asserwerk ebelquelle G. m. b. H., Evingsen): e Liquidation ist beendet, die Firma erloschen.

m 6, 8, 1937 zu B 196 (Kugel u. tg G. m. b, H,, Werdohl): Die Pro- a des Kaufmanns Friy Stanislaus erloschen. Dem Kaufmann Heinrich edrich in Werdohl ist derart Prokura eilt, daß er berehtigt ist, in Gemein- aft mit einem Geschäftsführèr oder em Prokuristen der Gesellschaft die sellhaft zu vertreten.

sm 9. 8. 1937 zu A Nr. 561 (C. niewindt Kommanditgesellschaft, Neu- ade): Der Regierungsrat a. D. edrih Herpell in Neuenrade ‘ist als nich haftender Gesellschafter einge- en,

m 10. 8. 1937 zu A Nr. 558 (Tabak- renhandlung Frau Anna Brühl in ena): Die (has ist geändert in bakwaren-Großhandlung Frau Anna hl, Altena. im 12, 8, 1937 zu A Nr. 530 (Fried- Katerlöh, Altena): JFnhaber der ma ist jeßt die ledige Erna Katerlöh Altena. lm 13, 8, 1937 zu B 181 (Gemein- ige Baugesellschaft für das. untere medetal G. m. b. H. Mühlen- mede): Der Kaufmann Adolf Weinert durh Tod als Geschäftsführer ausge- éden und an ee Stelle der Pro- ist örlß Driefer in Mühlenrahmede Geschäftsführer bestellt.

Amtsgericht Altena (Westf.).

chaîïenburg. [32707] Vekauntmachung. y „Jean Willy Lauer, Fabrik für

ori: u. Verufskleidung““ in Det- gen: Die Firma ist erlo chen, desgl, Prokura des Jean Willi Lauer. haffenburg, den 11. August 1987. misgeriht Registergericht.

haffenburg. [32708] Vekanntmachung. jpUnter der Firma „Adam Lei- er“ mit dem Siy in Esselbach, heer, 100, betreibt der Geschäfts- Gen adam Leimeister in Esselbach emishtwarengeschäft. «Unter der Firma eTiná Schu- o, it dem Siy in Karbach, Hs. E 1 betreibt die Geschäftsinhaberin Schubert in Karbach ein Gemischt-

E 7 begonnenen Kommandit- | H Wiellshaft sind die Fabrikanten Otto

in

êngeschäft.

heidenfeld. Aschaffenburg,

a.

dortselbst, Zimmermeister in Miltenberg a. M., und. Fosefine Henle, geb. Heß, Bäkers- chefrau in Frankfurt a. M. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb eines Säge- werks, einer Zimmerei, Treppenbau so- wie Herstellung von Holzspezialartikeln. und Vertretung Rudolf Heß allein berechtigt. Aschaffenburg, den 14. August 1937. - Amtsgericht Registergericht.

Zur

oder

Bad

Bad Iireuznach. Jm Bi teilung A ist die Witwe des

Wilhelm Deecké, Martha geb. ad Kreuznach als Jnhaberin der

“A

3. „Franz Ludwig, Maschineunbatt- austalt Marktheidenfeld“‘“ in Markt- heidenfeld: JFnhaberin des Geschäfts ist seit 7. März 1935 die Kaufmannswitwe Emilie Ludwig geb. Schmelz in Markt- Die Firma is unverändert.

den 12, August 1937. Amtsgeridt Registergericht.

Aschaffenburg.

Bekauntmachung.

Unter der Firma „Gebrüder Wol- pert‘“’ mit dem Sig in Aschaffenburg, Sandgasse 44, betreibt dex Glasermeister Franz Wolpert und der Kfm. Wolpert, beide in Aschaffenbur 1. 7. 1937 in offener Handelsgese ein Bilder- u. Sleibiarekgel eine Glaserei.

Aschaffenburg, den 12. August 1937. Amtsgeriht Registergericht.

Achaffenburg.

Bekauntutachung.

Fn das Handelsregister wurde ein- getragen die Sägewerk,

Firma Zimmerei

Jnhaber sind in Erbe Auguste Heß, geb.

Rudolf. Heß,

Zeichnun

AschersIeben.

Jn das Handelsregister A Nr. 370 ist bei der Ascherslebener Wolldeckenfabrik Gebrüder Ludewig, 17. August 1937 eingetragen worden: Dem Kaufmann Herbert Ludewig ist Prokura erteilt. Aschersleben, den 17. August 1937.

Amtsgericht. Auma. : Jn unser Handelsregister A N

ist bei der Firma Schwender & Poser, vnhaber Walter Poser in Triptis, heute eingetragen worden: Prokura ist erteilt dem Kaufmann Hans Rost in Berlin. Auma, den 18. August 1937.

Das Amtsgericht.

Bad Homburg v, d, Höhe.

H.-R. A 455, Firma Strumpfhaus Hermann Metger Homburg v. d. H.

Nachfolger,

8 Amtsgericht. Abt. 4.

ene

unter Nr. 475 eingetragenen „Heinrih Deecke“ in Bad getragen worden.

Bad Kreuznach, den 14. August 1937.

Amtsgericht. Abteilung 9.

eschäft und

,-Anton Miltenberg a. S mit dem Sih in Miltenberg chaft: i Vitwe in Bürgstadt,

R d De E osa Heß un

immermeisterstöhter Bau-

] Berlin.

Aschersleben,

] | betrieben worden (cfr. 564

d. Jn Bad Nauheim ist unter der Firma Strumpfhaus Her- mann Meßger, Nachfolger, Zweignieder- lassung Bad Nauheim niederlassung errichtet. 4. August 1937. | H.-R. B 193/H.-R. A 516: Die E. F. Privat Lederfabrik G. Ó, Fviedrihsdorf/Ts. ist dur Gesells terbeschluß vom 27. Juli | Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 unter Ausshluß der Liquidation in eine offene Handelsgesellschaft mit der Firma E. F. Privat Lederfabrik und dem Sit in Friedrihsdorf/Ts. umgewandelt wor- den. Die Gesellshaft hat am 13. August 1937 begonnen. / Dem Kaufmann Hermann Schneider und dem Kaufmann Emil Sesselmann, beide aus Friedrihsdorf, Ts., ist Pro- kura erteilt in der Weise, daß jeder von thnen zusammen mit einen Gesellschafter einem anderen Prokuristen zur Vertretung und Zeichnung dex Firma Tenge ist. Eingetragen am 13. August 1937

Die Gläubiger, soweit sie nicht An- spruch auf Befriedigung j binnen sechs Monaten nah dieser Be- kanntmahung Sicherheit verlangen. : omburg v. d. H., 16. Aug. 1937,

„eine Zweig- ingetragen am

m. b, H 1937 auf

haben, können

[32714]

aufmanns

Bad Oldesloe, [32715] Bekauntinachung. ,_ Die Eintragung vom 831. Juli 1937 in das Handelsregister bei der Firma Friedrich Bölck Margarinevertrieb A. G. in Bad Oldesloe, ist wie folgt von Amts wegen berichtigt worden: Die Firma is geändert in: Friedri af Lebens3mittelvertrieb Aktiengesell- t. Das Amtsgeriht Bad Oldesloe.

Bärwalde, N. M. [32716] In das Handelsregister Abteilung A Nr. 95 ist bei der Firma „Neumärkische Gummiexranstalt Friedrich Funke“ ein- etragen worden; Die Firma ist er- oschen. Bärwalde (Neumark), 13. August 1937. Das Amtsgericht,

Beckum, [32717] In unser Handelsregister Abt. A Nr. 179 ist bei dex Firma Wilhelm Hei- mann, Beckum i, W., am 12. August 1937 folgendes eingetragen: Die Firma ist ge- ändert in: „Wilhelm Heimann, Tabak- warengvroßhandlung in Beckum.“ Das Amtsgeriht Beckum i, W.

Berlin. . [32718] In das Handelsregister, Abteilung A, des unterzeichneten Gerichts is heute eingetragen worden: Bei Nr. 9363 Louis Groß: Die Gesamtprokura der Meta Steinfurth und des Walter Rinnéberg ist erloshen. Erloschen: Nr. 56 323 Chemisches Laboratorium City Ing.-Chemiker Artur A. Wolfsonu, Berlin, den 16. August 1937. Amt3gericht Berlin, Abt. 551,

[32719] Jn das Handelsregister Abteilung À des unterzeichneten Gerichts ist heute ein- etragen worden: Unter Nr. 85 571. Vers=- ag für Volk3tum, Wehr und Wirts=- shast Hans Kurzeja, Berlin. Ju- haber: Hans Kurzeja, Kaufmann, Berlin. Das Geschäft ist bisher unter der Firma Verlag für Volkstum, Wehr und Wirt- chaft Gesellschast mit a Va 38 744). Bei Nr. 81 199 Artur Lach- mann Nahf. W, Mangelsdorf: Die Firma lautet jet: Walter Mans- gelsdorf Großautiquariat. Nr. 85 382 Schrobsdorff Steinver- trieb Kommanditgesellshaft: Ge- samtprokuristen in Gemeinschaft! mit einem anderen Prokuristen sind: Georg

beide in Berlin. Erloschen: Nr. 5002

Rud. Schloß und Nr. 54 013 Albert

Munzel.

Berlin, den 16. August 1937, Amt3geriht Berlin, Abt. 552,

Berlin. [32720] Jn das Handelsregister B des unter-

worden: Bei Nr. 982 Friedrich Wil=- helin Lebensversicherungs3 Aktien- ete haft: Der Gesellschaftsvertrag ist dur vom 29. Juni 1937 geändert in §§6 und 26 (Leistungen an die Aktionäre). Dr. Ar- nuld Mansred Steinwand, Berlin, hat Prokura derart, daß er mit einem Vor- standsmitglied oder einem Prokuristen

L N Eng g lsa}t für |la andmaschinen, Aktieugesellshaft: | di Die- Generalversammlung vom 15. April 1937 hat die Erhöhung des Grundkapitals

höhung is durchgeführt. Das Grund- kapital beträgt jeßt 3 200-000 RM. Der | ist Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß} G der Generalversammlung vom 15. April 1937 geändert in § 4, Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Auf die Grund- kfapitalserhöhung werdén 1200 Jnhaber- aktien zu je 1000 RM- zum Nennbetrage ausgegeben. Das gesamte Grundkapital zerfällt jeßt in 3200 Jnhaberaktien zu je 1000 RM. Bei Nr. 48 395 Degea Aktiengesellschaft Le gelenes haft): Prokurist: Dr. Max Wo BVerlin-Halensee. Er vertritt gemeinschaft- lih mit einem Vorstandsmitgliede. —| I, Bei Nx. 49124 Gesellschaft für zweit- elligen Grundkredit, Deutscher ausparer, Aktiengesellshaft: Der Gesellschaft3vertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 14. Juni 1937 geändert in § 22 (Gewinnverteilung). Berlin, den 17. August 1937.

Amtsgericht Berlin, Abt, 561,

Berlin.

beschränkter

Berlin.

Berlin.

Berlin, den 17. August 1937. Amt3gericht Berlin. Abt. 562,

Berlin, den 17. August 1937. Amtsgericht Berlin, Abt. 563.

. [32723] Jn das Handelsregister B des unter-

zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 39 150 Neuland Ver- lag Gesellschaft mit beschräunkter zeichneten Gerichts ist heute eingetragen. Haftung: Die Gesellschafterversamm- lung vom 30. April 1937 hat gemäß Geseßz vom 5. J Gesellschaft in eine offene Handelsgesell- Beschluß der Generalversammlung | schast mit der Firma „Neuland-Verlags- gesellschaft Biel und Dr. Gläß“ und dem Siß in Berlin beschlossen. Die Firma der übertragenden Gesellschaft is erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffent- liht: Die Gläubiger der Gesellschaft vertretungsberectigt ist. Bei Nr, 38 533 | können, soweit sie niht Befriedigung ver-

uli 1934 die Umwandlung der

ngen können, binnen sechs Monaten nah eser Bekanntmachung Sicherheitsleistung

verlangen. Bei Nr. 48 333 C. L. Neu- l mann Gesellschaft mit beshränkter um 1 200 000 RM beschlossen. Die Er- | Haftung: Durch Gesellschafterbeshluß vom 30. Juni 1937 und 13. August 1937

die Umwandlung der Gesellschaft. auf rund des Gesehes vom 5. Juli 1934 in

eine Kommanditgesellschaft mit der Firma „C. L. Neumann“ und dem Sih in Berlin beschlossen worden. Die Firma is} hier gelöscht. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie nicht -Be- friedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung ls | Sicherheitsleistung zu verlangen. Nach- in | stehende Gesellschaften sind auf Grund des Geseyes vom 9. Oktober 1934 (R.-G.-Bl.

914) gelöscht: Nr. 19 808 „Merkur“

Vürobedarf Gesellschaft mit be-

ränkter Haftung, Nr. 48814 ofi Tonfilm-Produktions-Ge-

sellschaft mit beshräukter Haftung.

Berlin, den 17. August 1937. Amtsgericht Berlin. Abt, 564,

[32721]

Jn das Handel3register B des unter- zeichneten Gerichts is eingetragen worden: Am 16. August 1937: Bei Nr. 24 761 Hamarro Grunderwerbs s Aktien- gesellshaft: Dr. Desider Halom und Dr. Peter Paul Szende sind nicht mehr Liquidatoren. Dr. Stephan Halom, Kauf- mann, Budapest, ist zum Liquidator be- stellt; er ist alleinveriretungsberehtigt. Am 17, August 1937: Bei Nr. 25 756 Alfred Zentler Aktiengesellshaft : Durch Generalversammlungsbeschluß vom 21. April 1937 is die Umwandlung dec Gesellschaft auf Grund des Geseßzes vom 5, Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liqui- dation auf den alleinigen Gesellschafter, Kaufmann Siegfried Spur in Berlin, be- schlossen worden. Die Firma ift hier ge- löscht. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie nicht Be- friedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 42175 Tolirag, Ton- und Licht- bild - Reklame, Aktiengesellschaft : Die Generalversammlung vom 6. Juli 1937 hat die Herabseßung des Grund- fapitals in erleichterter Form um 209 000 Reichsmark beschlossen. Die Herabseßung ist durchgeführt. Das Grundkapital be- trägt jeßt 600 000 RM. Der Gesellshafts- vertrag isst durch die Beschlüsse der Ge- neralversammlung vom 6. Juli 1937 und 12. August 1937 geändert in §§ 5 und 15. Als nicht eingetragen wird noch veröffent- licht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in 600 Jnhaberaktien zu je 1000 RM.

Bekanntmachung

. [32722] Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts is heute eingetragen worden: Bei Nr. 48 147 Berliner Groß- küchen-Belieferungsgesellschafst mit Haftung: Durch Gesell- schafterbeshluß vom 2. August 1937 is die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 in eine offene Handelsgesellschaft mit der Firma Berliner Großküchen Belieferungsgesell- schaft Fnhaber W. und K. Kermer, und dem Siz in Berlin, beschlossen worden. Die Firma is erloschen. Als nicht ein- getragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschast steht es frei, soweit sie niht Befriedigung verlangen können, binnen sech3 Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu

Zemke und Wally Raabe, geb. Reiß, | verlangen,

Beuthen, O, S. [32724] In das Handelsregister B Nr. 67 ist bei der in Beuthen, O. S., bestehenden Zweigniederlassung in Firma „Dresds ner Bauk, Filiale Beuthen, O. S.“ eingetragen: Die Prokuren des Moritz Loewy, Friß Philips, Ewald Raaz, Viktor Frey und Erih Wolfsohn sind er- loschen. Den stellvertretenden Direktoren Franz Joos, Felix Steinrücke, Michael Wolff, Carl Greulah, Adalbert Jensen und Willi Born, sämtlih in Berlin, ist Gesamtprokura für die Hauptnieder- lassung und für sämtlihe Zweignieder- lassungen dahin erteilt, daß sie berechtigt sind, die Gesellschaft mit einem Vor- standsmitgliede oder einem zweiten Pro- kuristen zu vertreten, Amtsgericht Beuthen, O. S., 18, August 1937,

Bonn. . [32523]

In das Handelsregister wurde folgendes eingetragen; :

Abteilung A:

Nr. 364 am 10. August 1937 bei der Firma Franz Jansen in Bonn: Geschäft und Firma sind durch Erbgang an den Kaufmann Friedrich Wilhelm Schäfer in Bonn übergegangen. Die Profura des Friedrih Wilhelm Schäfer i| erloschen.

Nr. 653 am 11. August 1937 bei der Firma Heinrich Klein in Bonn: Geschäft und Firma sind durch Erbgang auf die Witwe Heinrih Klein, Katharina geb, Domgörgen, in Bonn übergegangen.

Nr. 1682 am 4. August 1937 bei der Firma Godesberger Bank Luyken & Co., Kommanditgesellschaft in Godesberg: Der Liquidator Friedrich Juckenadck ist gestorben. An seine Stelle ist Rehtsanwalt Möller i E Godesberg zum Liquidator be- elit.

Nr. 2107 am 13. August 1937 bei der Firma Hermann Bohr in Godesberg: Die Firma ist erloschen.

Abteilung B:

Nr. 429 am 17. August 1937 bei der Firma Rheinische Elektrostahlwerke Schoeller von Eynern & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Bonn: Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 25, Juni 1937 ist die Gesellschaft auf- gelöst. Adolf Diesch, Prokurist, in Düren ist zum Liguidator bestellt. Nr. 613 am 13. August 1937 bei der Firma Jndustrie-Gesellshaft Agricola mit beschränkter Haftung zu Bonn: Die Lis quidation ist beendet, Die Firma if} er- loschen. Nr. 948 am 16. August 1937 bei der Firma Jmperia-Werk Aktiengesellschaft zu Bad Godesberg: Auf Grund des § 2 des Geseßes vom 9. 10. 1934 von Amts wegen gelöscht. Nr. 974 am 24. Juli 1937 bei der Firma Evangelisches Pädagogium Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Bad Godes- berg: Die Firma is geändert in Päda-s gogium Godesberg Otto Kühne Schule Gejellschaft mit beschränkter Hastung in Bad Godesberg“, Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 12. Juli 1937 ist § 1 der Saßung (Name der Ge- sellschaft) geändert. Nr. 998 am 17. August 1937 bei -der Firma Bonner Weizenmühle Carl Auer Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Bonn - Rheindorf: Durh den Gesell- schafterbeschluß vom 5. August 1937 ist der Gesellschaftsvertrag durch Bestimmungen über die „Befugnisse der Gesellschaster- versammlung“ und einen „Verwaliungs- rat“ geändert. Nr. 1039 am 27. Juli 1937 bei der Firma Tonwerk Bonn Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung in Ödekoven bei Bonn: Die Prokura des Dr. Max Rosenow in Essen ist erloschen. Nr. 1047 am 27. Juli 1937 bei der Firma Lorenz & Lihn Obst-Edel-Erzeugnisse Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Bad Godesberg: Durch Beschluß der Gesell- schafterversammlung vom 9. Juli 1937 is der Gesellschaftsvertrag geändert. Nr. 1051 am 22. Juli 1937 bei der Firma „Keramag“ Keramische Werke, Aktien- gesellschaft in Bonn: Direktor Adolf Heu- Q aus dem Vorstand ausgeschieden.

. 177 am 13. August 1937 bei dex Firma Anton Dahm, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Bonn: Durch Gefell» \chafterbeshluß vom 30. März 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Ges. vom 5. 7, 1934 und der er- lassenen Durchführungsverordnungen in eine offene Handelsgesellschaft mit der Firma „Anton E beschlossen worden, Die Firma is} erloschen. Als nicht ein- getragen wir "Gel veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschast steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen

können, binnen sechs Monaten seit dieser

M Gi S ZÄE