1937 / 198 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 28 Aug 1937 18:00:00 GMT) scan diff

RNeichs- und Staatsanzeiger Nr. 198 vom 28. August 1937. S. J : F Reichs+ und Staatsauzeiger Nr. 198 vom 28. Augusi 1937. S. 3

Kurs der Neichsbank für die Abrechnung von do. lose —,— bis —,— 46 Margarine, Konsum C E 1 , „, gep. 112,00 bis Obl. 1948 ——, 70 Z i E / e<seln, Sche>s und Auszahlungen auf r é, F eijeöl, auSgewogen 140,00 bis 157,00 4. (Preise in | Caoutsh. Obl. ode —— T E tons - Öbl Ss T

Wirtsch aft des Oluslandes. Berliner Börse am 28. August. Britis<-Indien: 100 Rupien = 7,54 Pfund Sterling, | FiGsmatt, 62.50, 74/0 Cont. Gummiw. A. G. Obl. 1956 45 00 G., 6 9/9 Gelsen ' : : s 4 “Akkien uneinheitlih, Renten gut behauptet, y iet ändis-Indien (niederl.-indische Gulden): -Ber- ; n E e L “e E e Opt des polnischen Kohlen- Die Börse eröffnete in unverändert freundliher Grund} (¿iner Mitlelkurs für telegtaphische Auszahlung Amster- Berlin, 27. August. (D. N. B.) Di Stahlwerke Obl. m. Op. 1951 —,—, 7 0/4 Rhein „Westf. Bod.-Crd“

Englische Klagen über die Berteuerung der Günstige Sie QiO Le S timmung. Allevdinge blieb das aat wiederum alferordentlin dam -Rotterdam auzüglich A Agio, _ | Vörse bleibt infolge des Sebiriiiags er Königin bie L ‘Sep Bank Pfdbr. 1953 —,—, 79/9 Rhein-Elbe “nee E e De SchiffSneubauten. ünstige Entwi>lung, die seit lein, so daß die Kursbildung vielfa<h auf Zufallsorders beruhtWMa lästina (Palästina-Pfunde): Berliner Mittelkurs für 7 tember geshlossen. s 1946 22,25, 7%/6 Rhein.-Westf. E.-Obl. 5 jähr. Noten —,—, 7%

London, 27. August. Am 25. August 1937 hielt Lord | ¿ini Pa On, n m poli Kderdbau zu beobachten i}, 4 und “dahèx stark uüneinheitli<h war. Von! Montanwerten konnten telegraphische Auszahlung London zuzüglih 1/4 °% Agio, Siemens-Halske Obl. 1935 —,—, 6% Siemens-Halske ‘Zert. ge-

- j I i 1 N 0 h ih Ver, Stahlwerke %, Klö>ner A und Hoesh 1 % höher stellen . 0 j; : : : winnber. Obl. 1930 67,75, 70/4 Verein. Stahlwerke Öbl, 1951 —,— Sale C4 aro ani fe Bud be | Wn Be d T R gate Ves Ur: | gens fontatlae ui K, Bade in Le Wandel une & us Dafzifanisge Union und Stb west-Asri fo (si ito Verein, Siblwärle OU U C Hal L699 hren . (P NLCY * Des 2 Ra : | j j ink um a : ¡raun i : legr L : —,—, -Westf. . Obl. rae 2-Schrauben-Diesel-Schiffes „Sofala“ in Leith eine Rede, die | monat wird eine Erhöhung der teiufohlenförderung um fohlenmarkt tand wiederum Diigel Interesse für Dt. Erdöl, di phische Auszahlung London: - Ankaufskurs: a üglich Berichte von auswärtigen Devisen- und dai, Eschweiler Bergw. Obl. 1952 E e E Toll Winde

8 i überhöhte Preise für „_ wobei sih die Förderung je l Z : . 7/ 0 L E L G i Drinue ; / J Stifireuvauten in Großbritannien. wurde und in Lim erfolg Mi ait Ver N eco e Puiienabsas veiot sowohl im | gu ihrem BVortagskurse eröffneten. Rheinbraun wurden gegenübey "/s °/9 Disagio; Abgabekurs: abzüglich !/z °/% Disagio, Wertpapiermärkten. Banken Zert. —. mens u. Halske Obl. 1930 —,—, Deutsche

4 l : » s Ses +: i em gestrigen Kassakurs 1 % höher notiert. Von Kaliwerten erMsustralien Gaiale N : ; Zert. —,—, Ford Akt. (Kölner Emissi ——. U V T A Tien Die P & O“,Aftien fielen L ate Bit E Mint n Mo n0G t e 166 S Ablten \elichemie gegenüber Via Kassakurs einen Gewinn y ‘legrapbiibe Ee Psunde E n ie Sit ( sion)

um 1 sh 6d auf 31h, rend andere Schiffahrtsaktien um 3/5 uf N à T E an A ege E u i Werte e Uma eA igagio, E a A B dd e - bis 6 d zurüdtgingen. Lord Craigmyle führte aus, daß die hohen Die Ausfuhr bleibt mit 1000 300 t nur wenig hinter dem un- h m f E E (— 4) und. wieMeuseeland (neuseeländis he Pfunde): Berliner Mittelkurs 26,31 G,, 2641 B. Aus, «N. B.) Auszahlung London <éte von auswärtigen Warenmärkten.

Î i indli ü - i; ändert, Etwas niedriger stell 2 : y , Auszahlung Berlin (verkehrsfrei) 21

Neubaupreise zu einer empfindlihen Kürzung des Neubau ie Ausfuhr b) Ergebnis des Vormonats von 1 099 000 t | än 1 / ie BE A für tel c H a , g ehrsfrei) 212,12 G., B

dito La f lay“ | gewöhnlih günstigen Ergebnis de : : of derum Goldschmidt (— 24). Die Farbenaktie blieb unveräuderf Ur telegraphische Auszahlung London abzüglich 19, %/, | 212,96 B., Auszahlung Warschau (verkehrsfrei) 99 j radford, 27. August. (D. N. B.) 50er Kammzüae 27 d

hai einen Bautostenindex für einen Fvacidampfer Gn "7500 t aaen Vie N T Berit s aut 1 0 M0 t 167%. Gummi und Linoleumwerte lagen fast völlig geschäftslosy Disagio. | S R gen Amsterdam 291,02G. 29268 B, Büridi iu, p Durebf S4 er DuthsGnitt- Merinotammzüge 38+ d per b. 50 er

: : f unahme von s 4 ( ; : iz Krüd i ; : 9 E ew York 5,2820 G. 6,3030 B. i ' Y mif redlammzüge, colonial d, 27 ,

e R l B uen Via % Ga fue | fas t Zu (80 ce egcatnq u 1% qu T fo L De | wein Gn 1 Hk d Rege taten ats g Lis Tul n eite ett legeadbifGe ntzabtang | 19408,” Bra Wor G Wan d Bm 108 S | ice ermme on evn, 7 2 o l

S, ¿6b & Co: von la 8 im Juli eine Steigeru! 10,4 % a1 : m d Ene E erP "T , ¡22 By Kopenhagen 117,47 G., 117,93 B, 2, [2g am Laumwollmarkt eine gewisse Unsicherheit auslöste, er»

L ea R Reben den erbohten SWifjs-Reubauèosten H m act E n us erstellung R E gat f Drin gâverts überio a ie Cendbumtei Pu rel fich! HEN ias: E 132,71 B., Mailand 27,85 G., 27,95 B. Pa Lo S mat ubee Tage nad Geweben eine leichte Versärtang, Mbilüe

wirken si< na< Lord Craigmyle auch die erhöhten laufenden | auf E beträhtlih, nämli< um 24 % auf 20700 t | %, RWE, Charlotte Wasser und Wasser-Gelsenkirhen je 4 % Ankaufspreife d Wien, 27. August. (D. N. B.) [Ermittelte Du ; ; eni) - zustande. Garne lagen fest. Water

Unkosten, besonders die gestiegenen Kohlenpreise, für den | im Juli 1937 re Saa A cle auch die Ausfuhr von | höher. Etwas stärker Betestiat waren Dessauer Gas, die 4 % "Silber nue SCOIT E OUNARINGS im Privatclearing. Brief Auszak.]e Amsterdam E Ente Twist Bundles notierten 10} d per Ib, Printers Cloth 27/6 sh per

Dampferbetrieb sehr ungünstig aus. Die Eröffnungen über die | erhöht. Sowohl ntwi>lung. ewinnen konnten. Dagegen waren Elektr. Lieferungen un) 214,14, Brüssel 89,78, Budapest —,—, Bukarest —,— Kopen:

u E : ; i i i igende f erhöhten Schiffs-Neubaupreise und Unterhaltungskosten haben in Briketts zeigen eine ansteigen “Schloss bzw. % abges<hwäht. Am Automat! 1 E, I 1 ) englischen Wirtschastskreisen einen nes C E E ES Ui uneinheitt Bata las e 4A Rae für Posten im Gegen-| für Posten im Gegen- tuts), dltis Butt ragte ggf ifi ftr ars Me S E” TUUUUDDT T ajjen, als aus den Kursru>gangen [Ur en Daimler um ebensoviel höher. Au aj<inenwerle gattel wert bis RM 300,—| wert ü 300,— ofia —,—, Stochol 136,7 , „09%, Pr OIL, 5 5 b gu entnehmen ist. Der portugiesische Außenhandel. Lins. einheitliche Kursenüvidlung, Hier waren namentli - E Briefl. Zahlung oder Sche New Yeex vg e-r Sürid 122,32 | Fn Verlin festgestellte Notierungen und telegraphische . s 17 " j, P Si] TeC Tudti. "U Y É 70 5 2 S, Aus . ° D F kontrolle für di fi bventionierten Amtes betrug ‘die ‘Einfuhr Portugals A Dalbjahe 1987 fh ‘Demag L ‘niedriger, dagegen. Rheinmetall U E ada 1 Dollar E ‘238 it Dollar ; 2 M E s : s io A0 E, L Aida 15,85, Berlin ahlung, ausländische Geldsorten und Banknoten. ie Finanzkontrolle für die fubventionierte twa 152 Mill. Esc. mehr als im | Koppel % sowie Dt. Waffen 4 % höher. Bauwerte und Text! emark , 1 Kone. . 0/50 100 Kronen Ï 53,— D F Ne L o ,90, Kopenhagen 639,50, London Telegraphische Auszahlung. franzöfischen Schiffahrt8gesellschaften. | ersien Halbjahr 1936 (rund 989 Mill Ge. Au) die Ausfuhr aften hatten nur feines Geld: u %. Von Hellhoftattifnd. ; * 7 1 Suden - : - 045/100 Gulden - + : : 46 | 10770 Stotholm Tie un 19410, New York 88/78, Paris | =— 2 2 2e 0 i i « r er es 0. mann Un! , 94 j q : A E O Ut ing E 9A . 1 ; s es ( Ps , , . é Ma L Ou U U ¿IOURA L en trug 047 (460) Mil se E infuhrübers@n y e im ersten Wurden Aschaffenburger 2% niedriger und e a and . 1 Eesti - Krone . 0/65 | 100 Eesti - Kronen . 67,— Belgrad 65,80, Danzig 545,25, Warschau 643,50. i 2 E E _— 2. August erschienene Verordnung regelt die Finanzkontrolle bei Vierteljahr 1937, der Entwi>lung des Jahres 1936 entsprechend, | höher angeshrieben. Sonst sind no< zu dene S k. M \Miland 1 Markka . .- . 0,05 [100 Markka Budapest, 27. August. (D. N. B.) [Alles in Pengs.] Wien | Aegypten(Alerandri rie e rief Su 6 L M R Ana bel V adentenieridn S noch einen beträchtlichen rid Fu egte, hat somit E Ten E e + %, Dortmunder-Union + 4 uni eih8ban E 1 gane Go U 108 Francs , —,—, Berlin 136,20, Zürich 78,10, Belgrad 7,85. dnn Kairo) e 1 ägypt. Pfd. | 1267 1270 | 1269 1272 Ri GOeL Le L Boie n rate : j me exfahren; ex beträgt 644 (i. V. 479) Mill. Esc. im ersten | 4 %. 2 E Fand . julden . . „1, Gulden Lonb ; er: E «Pl. 12, / / / bie Deltummumgen über die Finantlontrolle besagen a daß | La M Fim weiteren Verlouf fonnten die, Kurse teilweise weisen - - 2: 1 G: : : 011 [100 fe 42108, Faris 18808, Ümiecdan 601, "Bl 2814 alien | M ero: |1 Pap-Pet. | 9,701 g, 0.740 07 ede Maßnahme oder Entscheidung, die zum Zwe> hat, die Be- ; anziehen. Jnsbesondere - e nbuta, 1 h 5 60, Berlin 12,862 Schweiz 21,664, Spaniea L! Caen elgien (Brüssel u I cbabode ah der oeitebenbe Linien, den Bestand der be- î Anleihen. weiter bevorzugt. ée O s Oen E R ivie wegen . .. L E 100 ge i 110,18, Kopenhagen 22,40, Wien 26,40, Jstanbul 621,00, Warschau Antwerpen) .… . . |100 Belga | 41,94 42,02 | 41,92 42,00 triebenen Linien oder die Ea gee ggen ter sub- Aeußere rumänische Anle ia (— 1) sowie Favben, Gesfürel unfferreih . 1 Schilling 100 Sgillinge 26,40, Buenos Aires Jmport 16,00, Rio de Janeiro 412,00. vam (Rio de 1 Milreis 1E Oas O L M 5 L L g e j I i , k e eo... t 1 1 1 c - , ventionierten Gesellschaft zu ändern, der vorhergehenden Genehmi Kürzlih wurde vai Vis daß das rumänishe Finanzmini Conti-Giunmi (<5), n L Slotv. c 100 Zloty . . E FA ri A Pa S. O [Shlußkurse, amtlih.] Deuts <- Bülgarien (Sofia) ; | 100 E Lor dls H 48 für r n 132,93, New D 26,704, Belgien 450,00, Dänemark (Kopenhg.) | 100 Kronen 99,23 995,35 | 55,32 55,44

ung des Finanzministers unterworfen sind. Die Projekte sind | 5 rium beabsichti e, en deutschen Besiß an äußeren rumäni- L t ¿c iaellie Mwet i one. .., 100 Kronen ; em inanzminister mit gutachtliher Aeußerung des bei der lden Anleihen, fo weit eine Einlösung fälliger Coupons außer- Der Schluß wax nahezu geschäftslos, aber R E ese o. 100 Franken Spanien —,—, Italien 140,25, es 618 /s Kopenhagen | Danzig (Danzig) |100 Gulden | 47,00 47110 | 4700 4710

: ä | interessierten Gesellschaft zuständigen Finanzkontrolleurs einzu- 9 lands ni<t erfolgt, Einlösungsmittel im Rahmen | gut behauptet. Gegenüber den im Verlauf ergielten Kursen stellte nien « . . 1 Peseta 100 Pefeten . 593,25, Holland 1473,25, Osl sah : tischen E a v Beisbrfran P E Le deutsO-rumänt] ei Sali gabtommens E gr eiben [d e C U Bet f Pi losen erholt 1674 echoslowakei 1 lchethen- 100 shechen- 93,30, Sümünien —— iet elgrad drotntinics Engiand (London). . 1 engl. Pfund | 12,37 12,40 | 12,39 12/42 ; : : m; ; ierfür Tommen außer den -früher bereits genannten Anlei gen 1000|. : Ï rone . onen ——, Warschau —,—. ¿ lnierworsen Puh der poheu Derntn A Mur den Saat | P55 lge und 5 % ige unifizierte rumänische Renten des Ab- | qm Kassamarkt der Zndustrieaktien überwogen die Kun Staaten Paris, 27. August. (D. N. B ;. | Simnland (elsingt, | 100 tent Mt. | vas 07,/ 67,93 68,07 unterworfen sind, der vorherigen Ae rov (gg tik e An ma kommens von Paris vom 31. Mai 1928, 424 % ige rumänische erhöhungen; u. a. notierten Berthold-Messing 4/4, Ver. Bauzenepn Amerika 1 Dollar . . . 2,38] 1 Dollar . verkehr. ] Deuts Ug ( “ant .) [Anfangsnotierungen, reè- rankrei ( CAE r ree s 489) 9,48 5,49 dah der Teil des Defici d Ser M Fiahine herrüh t hie is Renten des Abkommens von Paris vom 31. Mai 1928, 4% ige | Papier 24 und Rü>forth Witwe, Berlin-Gubener und Breite i —.—, Amerifa 2672, Enaland 125 h mz, Prag ——, Wien riehenland (Athen) | 100 Dra 2,353 229 2353 2307 Verlegung der neuen Regéln getroffen wurden, ays dem Vetriebs- | zumönilhe onsolidierte Anleihe von 1989, & # ige äuhere | gurger Lortlany 2 5% böber. Schwäche lagen Huta-Gochti Lérabo, Bialitn a England 192,08 Belgien 460,50, Hollanb | Griedenlayd (Athen) | 100 Dram. | 2363 2%/| 2303 2557 konto, dessen Defizit vom Staat getragen wird, herausgenommen | rumänishe Anleihe von auc Las : s 2). Von Kolonialwerten [in G i Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts i bagen —,—, Oslo —,—, Sto>holm i Belarad —— und Rotterdam). . | 100 Gulden [137,26 137,54 [137,29 137,57 fig tisierte Rente von 1926 in age Devisenrehtli<h inländische útung (+ %). \rrevier: Am 27. August 1937: Gestellt 27 124 Wagen. s Argentinien ——, Warshau —,—. i R ran (Teheran) . . . | 100 Rials 15,36 15,40 | 15,39 15,43

wird, also von der betreffenden Gesellshaft selbst getragen werden Z L Q e d f- Ï ; , ; N L . Besitzer, die die Einlösung in Reihsmark wünschen, werden au | Banken s{<wächten sih Add 555 u s I. < dem 1. November eines ieden Jahres ihre Voranse ge für das 1 nid: P bbiger Anleihen be Daher B Beo X und DD-B R er lgen dagegen Commer Amsterdam, 27. August. (D. N. B) [Amtlich.] Berlin | Îialie, ‘Mo ad E

-

00 I U Ls J 0 O 30

e 0 E 6 D I S O00

SS

S | S

9; 0.09.0 0 0:0 0 Sd S. 0.0.0 9+ D > S S G G

J

O O I

7 1

i S C 8 i läge für das | gefordert, soweit no ( nk um 1 % ab. tonimonde Fabr bepgli® der Ausaaben and Etcaoen die nah | meldet, die fälligen Coupons obiger Anleihen bei der DD-Bank, E E Berliner Handels esellschaft + %4, Vereinsbank Haf Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deuts<e 80:55 Sehen Une Mew York 181% at E L c [10 fre as hl N00 134 den bestehenden Konventionen auf das Sonderbetriebskonto zu: | Berlin, dem Bankhaus S. Bleichröder, Berlin, oder der Dresdner burg + nd Dt. Üeberseebank + 3%. Von Hypothekenban|r olytkupfernotiz stellte sih laut Berliner Meldus de * | Kopenhagen 1021 elen —— Madrid ——, Oslo 45,35 apan (Tokio u.Kobe) | 1 Yen 0,723 0/726) 0,723 0,726 ehen ind magen Diese Voranschläge sind mit einem Gutachten | Bank, Berlin, zu hinterlegen und dabei darzulegen, daß es si | atten N Dit. Hyp. % % und Meininger Hyp. 1 % höheÞs. August auf 79 75 4 (am 27 August auf 80,28.) s E B.” | Kopenhagen 40,274, Sto>holm 46,523, Prag 632,50. } Fugoslawien (Bel- : R es Finanzkontrolleurs einzureichen. um $nländerbesiy handelt. : andererseits Hamburger - Hyp. 4 % niedriger. i j i - Lo S U New Bay Cre B) [11,40 Uhr.] N S ada (Mara) [E 2490 2490 2490 24194 Bei den subventionierten Gesellshaften handelt es si< um die “Am Rentenmaxrkt konnte die Alte san tee zum 0 | Mad rid Berin 1; 116, ‘Wien: Noten 5 e Raa E20 | Stand (Vüign) :| 100 500 4910| 4900 49/10

1 anleibe stèl B i j —,—, Berlin | Auszahlung | Lettland (9Niga) . . .| 100 Lat Ug ete Me *erlin, 27. August. Preisnotierungen für Nahrungs« | 15, Manbul 8500 ° Ses Litauen (Kowno/au: E : d has e t el. (Verfaufspreise des Les nas 100 Litas 41,94 42,02 | 41,94 4202

: | ë Ì 8 it S Ko en 5 S , eo... . iten Gypothekenpfandbuiese unverändert, Lan halt. Vio dels für 100 Kilo frei Haus Groß - Berlin.) Lohae orf 48100, lin H ELO8 Peris 1700 Antwereae gei | Nonwegen (Dal) - .| 100 Kronen | 62,17 62,29 | 62,27 62,39 tellt

Atlantique! E dio Q E E F LUi{LIET. ellshaften,. so heißt es in. der Begründung zur o

f Socióts des Services Contractuels des “E Ber Mise Ovtimiftisckos Dilh box siwediichen Wiet- | 187%, F Mtb Me ?mmunale Um n erwähnten i L Sn N i erordnun stei t ständig. Jm Jahrè 1930 betrug es M aut tialslibers 27. August. Jn der leyten, soeben veröffentlichten Umsäßen Hypothekenpfandbriefe unverändert, Landschaftl.

| : : ohnen, | Hor! -00, Antwerpen 75,90, ; ; ¿T5 : i ; i | A t j L , mittel 42,00 bis 43/00 4, Langbohnen, weiße, hand- | Zürih 103,55, Rom 2395 A | Im | Hesterreih (Wien) . 100 Schilling | 48,95 49,05 | 48/95 49,05 noh 256 r., im Jahre 1936 aber bereits 500 Mi Quartalsübersiht des Kommerskollegiums über die Lage der leihen knapp behauptet, Etwas höher stellt M! - V, Langbohnen, weiße, hand 56, Rom 23,95, Amsterdam 248,80, Sto>holm ' / Nach den bestehenden Abmachungen, so wird ferner gesagt, fällt | shwedishen Wirtschaft wird u. a. ausgeführt, da e m Epe P fac e 1%) fowie die ei<sposts<azantweisung A Bet Hr e Linsen, kleine, käferfrei 50,00 bis | 115,90, Oslo 112,70, Helsingfors 9,97, Prag 15,85, Wien —,—, Tia E 100 Zloty 47,00 4710| 4700 4710 der AULgEiQ des Dosigits voll und. ganz dem: Staate qu, mit:Anse. |, U. Heeren Lember, TARGeLhee M, Q, Bde Des Zten attet 1926 e féforf en Mittel, fäferfrei 54,00 bis 58,00 , Linsen, | Warschau 85,70. drm: Gf “15 , , ,00 47; nahme der Compagnie Générale Transatlantique. Daraus ent- uartals einer optimisti bes: Eulfasung gewichen ist. Die Von Provinzanleihen gingen Brandenburger von e, fäferfrei 58,00 bis 66,00 „#, Speiseerbsen, Vict. Konsum, Gib Abolm. 27 A L D 1ga N abon). 8cudo | 11,24 11/26 | 112% 11/27 springt eine immer größere Belajtung des Staatshaushalts. Man | großen s<wedishen Ausfuhrindustrien sind gegenwärtig auh | 4 sowie 28er und 30er Pommern gegen A Notiz um 0,90| 45,00 bis 46,00 #, Speiseerbsen, Vict. Riesen, gelbe 157,25, Paris 1470. L da B.) London 19,40, Berlin Sue aren) 100 Lei —- | müsse zu diesen Verlustbedun en au noch die Subventionen hin- | weiter re<t gut beschäftigt, die Verkäufe sind. in vielen Fällen | zurü>. Jndustrieobligationen lagen unein eitlich, abges ) bis 50,00 , Geshl. glaj. gelbe Erbsen [I 63,00 bis | s err ges ,00, Schweiz. Pläye 89,75, eden, holm ufügen, die i Rahmen der Änterstüvun der Schiffahrt gewährt | bereits weit vorgeschritten. Die Sägewerke hatten am Ende des | waren u. a. Hoes<h % und Farben %, während Klö>kner Þ .4, do. [ll 58,00 bis 59,00 Æ, Reis, nur für Speisezwe>e 390,00 am 219,20, Kopenhagen 86,65, Oslo 97,95, Washington und Göteborg) . .|100 Kronen | 63,79 63,91 | 63,89 64,01 trie Um die Defizite der Gesellschaften abzubauen int damit | zweiten Quartals rund 715 000 Stds. yo! verkauft, in der Zell- | und Mont Cenis % % höher notierten. rt, und zwar: Rangoon 25,50 bis 26,50 4, Ztaliener, unglasiert Warsch Helsingfors 8,60, Rom 20,85, rag 13,80, Wien 74,25, | Schweiz (Zürich, gleichzeitig: die Budgetlasten des Landes zu erleichtern, sei daher lo M Die Gisemedete L Aufträge n ebel Mos Der Privatdiskont wurde bei 2% % belassen. Blankotag! : bi 31,60 t Moulmein 35,50 bis 36,50 ‘&, Gerstengraupen, A 74,00. e u) Bernt. 100 Franken | 57,15 57,27 | 57,13 57,25 eine ständige Finanzkontrolle notwendig. r 1938 hinein. Die Eisenwerke haben einen Auftragsbestand, ld. erforderte unverändert 3% bis 3% %. om) fein 40,00 bis 42,00 4, Gerstengraupen, grob 37,00 i: 9, 27. August. (D. N. B.) London 19,90, Berlin 161,75 Barcel 11 der die Beschäftigung in vollem Umfange no<h auf lange Zeit | geld. erfor / 38,00 Æ, Gerstengraupen, Kälberzähne 33,00 bis 34,00 4, | Varis 15,20, New York 401 rdam Ee o E arceona) . . « «| 100 Peseten | 16,98 17,02 | 16,98 17,02 hinaus si erteilt Die Preisentwi>lung hat seit einigen Wochen Bei der amtlihen Berliner Devisennotierung zog der Dolsliengrüße 34,00 bis 35,00 (4, Haferfloen 40,75 bis 41,75 2 Helsingfors 8,90, ntwerpen 68,00, Stoœtelm d ggr 92,75, Tschehoslow. (Prag) | 100 Kronen | 8,666 8,684] 8/661 8,679 é ruhigere Worin angenommen. Das s{<wedishe Preisniveau | auf 2,4930 gegen 2,4920 und der Schweizer Franken auf 5TFrarübße, gesottene 44,00 bis 45,00 Æ, Roggenmehl, Type | bagen 89,25, Rom 21,50, Prag 14,20, Wien 76,75 "Warsch Türkei anb. «1 türf. Pfund] 1,978 1,98] 1,978 1,982 Regierungsmaßnahmen für die franzöfische befindet sih weiter in langsamer Steigerung. onders vorteil- | gegen 57,19 an. Andererseits schwächte sid das Pfund auf 1234 24,55 bis 25,50 , Weizenmehl, Type 1050 29,60 bis | 77,00. : T 91 } Ungarn (Budapest) .| 100 Pengö S E gr Se Hochseefischerei. haft hat si mehr und mehr au< die Lage der Schiffahrt ent- | gegen 12,40, der holl. Gulden auf 137,40 gegen 137,43 und Y %, Weizenmehl, Type 812 33,76 bis 34,70 4, Weizen- Moskau, 23.A Uruguay (Montevid.)| 1 Goldpeso | 1,469 1,471] 1,469 1,471 Paris, 27. August. Die franzöfischen Hohseefisherei-Unter- | beschäftigt. Der Außenhandel befindet sh in siarkec Ausweitung, | 1018 Frane auf 9,32 gegen 9,33 ab, 19,00, Rarioelmedl e bis h 20e 450 26,00 | Pfund 26,64 160 Reicdmart 213,708, 2 Dollar 5,99, 1 engl, | Peri S þ: g 9) 2 ¿ge 2400 2 1 . S s L 4 e E ela s ex AUußpend"ande 1ndet 11 n tarter , D, , artoffelme —,— bis —— M, ud>ter ( rund- 41 ¿ 11D j X , z , nehmen drohten bekanntli< mit Einstellung der Fischerei, falls | die ‘indessen bei der Einfuhr deutlicher als bei der Ausfuhr in ) 67,70 bis —,— 4 (Aufshläge nah Sortentafel), R : e Se Ung gu! der i ade deuiA L Gori bi n der internationalen fibersi t e das ? t ) bis E M, Cette beide pas bis 39.00 4. Mate L E wurden. Nunmehr r Letntslerral vom 25. August zugun}jten | Kommerskollegium sodann, daß zur Zeit kaum Anzeichen dafüx ert, in Säcken 45,00 bis 47,00 4, Robkaff , î ondon, 27. . N. i ä ¿e Mae! Maßnahmen, beso fa, Le, wenn sie Yeleidt aus erfennbar sind, die auf eine bevorstehende UnterbrePu n Notierungen örfenvorstand{i o Prime 31800 bis 6600 “4, Rohkaffee, Heute: 19,25, Silber fein Prod 2076, Sie auf eicccne, Brie E N a9) Meiesdaes. le intereshierten Kreise ni o riedigen, rit Yaven ünstigen Wirt sentwidlung n den meisten Ländern lteßen cepe M iianer aller Art 330,00 bis 462,00 4, Röstkaffee, Brasil ,25, Si auf Lie i daß der Stillegungsbes<luß der Reeder aufgehoben wurde. Na Pen Fast in allen Ländern seve die Produktion ihre Steigerung der Kommiffion des Berliner Metallb rsenvo rior bis Erie Prie - 407,00 bs, ¿88.09 Ie Me O f Lieferung fein 20,75, Gold 1839/8. 28. August 27. August 2E euer S dz poli ali 3 in E O fort, wenn N aid eine Verlangsamung im Aufshwungs- vom 28. August 1937. alamerifkaner aller Art 432,00 bis 558,00 „4, Kakao, stark Geld Brief | Geld Brief gabeerleihterungen, ferner erhalten sie eine Rü>vergütung | tempo eingetreten i / : ür prompt —— bis —— #, Kakao, leiht entôlt —,—— bis : Gie 2 = auf Brennstoffauslagen, ein weiterer Artikel hafft Erleichterung (Die Preise verstehen si< ab Lager in Deutschland für promp 4, Tee, ines. 810,00 bis 880,00 4, Tee, indis< 960.00 Wertpapiere. 90 Fra e Sia E t my rer e N e

1 | | in der Frage der Zollrechte. S Eng und Bezahlung): 1400,00 #, Ringäpfel amerikan. extra <oice —,— bis old-Dollars . . « .|| 1 Sts 5

E | Dritt 6 gge fue 100 us f, Sfaumen ‘400 ‘m Msten i —— M | ante’ T0" Hf fe, 27 fugusi, (D. N. 9 Neige-tenip- | Solo »« -- (| 1 Siio | 418 426 41% 428 ; “e : v s i 0 N E Tue Drabtbarren minen Kiup Caraburnu Auslese { Kisten 74,00 bis 76,00 M, | 131!/z, Cement Heidelberg 170,00 Deutsche Gold R N 1000—s5 Dollar. . | 1 Dollar 2,4593 2,473} 2,452 2,472 Weitere Metgerues and angehen Groß- M i j Fn E : i los Dn die S “e Maudeln, sfe 267,00, Deutsche Linoleum 172!/,. Eßlinger Maschine. 16e ¿s Es ROE e. S 2,453 2,473] 2,452 2,472 andelSindizes. 0. " 2 L A i G0 A ¿ eva * T S. —— 6; deln, bittere, elten u. Guill. 141,00, . Hol Bats Al Tgentinile. « » « „1 Pap.-Pefo | 0,723 90,743| 0,721 0,74L

j N ft j i nSV-Mü#erkeime; Antimon-Regulus, P 7s ñ ¡cwwuhlte auSgew. —— bis —,— 4, Kunsthonig in 4 kg- | 137,75, Lahmeyer 131,00 Meinfrafterte 0e 50, Rüdrereeen Beile - «« - « «100 Belga | 41,80 41,96 | 41,80 41,96 Paris, 27. August. Nah den französishen Fndexziffern sind T numon-Neg ie ei n 04040 figen 70,00 bis 71,00 4, Bratenshmalz in Tierces —,— 150,00, Voigt u. Häffner —,— West In 11800. g Brafilianishe . . . .|1 Milreis 0,143. 0,163| 0,144 0,164

die Großhandelspreise für einheimishe Erzeugnisse in der Woche chaften Aus gleich für Feinsilber o Lj ' - —,— MÆ, Bratenshmalz in Kübeln —,— bis M, hof —.—. T eregeln 118,00, Zellstoff Wald- Bulgarische . . . ; -|100 Leva M I F S vom 14. bis 21. August erneut gestiegen, während die Preise für Muterarbei+ u IT4 ner Rohshmalz —,—.- bis —,— 4, Sped, inl, ger, —,— Däni)che . …. .… „100 Kronen 15508 5530 | 55 17 55,39 eingeführte Waren zurückgegangen sind. Der Jndex für die Groß- i i F, PViarkenbutter in Tonnen 290,00 bis 292,00 B Hamburg, 27. August. (D. N. B.) [Schlußkurse.] Dresdner Danziger .…. . .. .|100 Gulden | 4701 47,19 47/01 47,19 handelspreise bei einheimishen Waren stieg von 584 auf 592, der | Muteesorgen E ; enbutter gepa>t 294,00 bis 296,00 4, feine Molkereibutter E Los, Vereinsbank 132,50, Lübe>-Büchen 94,25, Hamburg- | Englische: große . « .|1 engl. Pfund} 12,345 12/385 12,365 12'405 für ausländishe Waren stellte sih indessen auf 573 gegen 575. Der D Rund 350 ausländische Ausfteller in Oeipzi( onnen 284,00 bis 286,00 Æ, feine Molkereibutter gepa>t Amérila Paketf. 88,00 B., Hamburg-Südamerika 46,50, Nordd. Lloyd 1 £ u. darunfer | 1 engl. Pfund | 12/345 12/385| 12/362 13/208 Gesamtindex der Großhandelspreise beträgt 586 gegen 581 in der i E Der Wirtschaftsaufshwung in den meisten Staaten hat a i bis 290,00 4 Molkereibutter in Tonnen 276,00 bis E en Zement 190,00, Dynamit Nobel 87,00, Guano | Estnishe . .… . . „[100 estn. Kr. | e L A vorhergehenden Woche. c ; E a Steioen dex: Zahl -der ausländischen Aussteller auf der Leipzi Æ, Wolkereibuiter gepa>t 280,00 bis 282,00 (4, Land- 90, Harburger Gummi 185,00, Holsten - Brauerei 110,50, | Finnishe .….. [100 finnl.M.} 542 5,46 | 5,43 5,47

e ;Z Neu Guinea —,—, Otavi 35,75, “C Z l 1 R: d Ein Tonnen 262,00 bis 264,00 4, Landbutter gepad>t 266,00 r—1 1D. Französische 100 Frs. 927. 9311-928 R “a | Messe bewirkt. Die bevorstehende Leipziger Ver e Bs 5.00 e Allgäuer Stangen 20 9% 96,00 bis 100,00 t, Wien, 27. August. (D. N B.) Amltli : Sollte 100 ( ulden 1136,93 137,47 [136/96 E - : N REAT nah Umfang und Vielseitigkeit größeres Angebot des Au H a E Í gl - D.) Amtlih. [Jn Schillingen.] tate iet / , / j j Die Wirtschaftslage in Oesterreich. D R als zur erbstmesse vergangenen Jahres aufweisen. Rund Ra S A M Bol ta S Bride omversionSanleihe 1934/59 102,00, 3 % Staatseisenb. Ges Pee E 1A Ee D E p ; A l JEL : E E , mm e , rior. I-X —,—, s „Adria Obl e E ire u. darunt. ire Î s - Wien, 27. August. Der Monatsberiht des Oesterreichischen f N i ausländische Aussteller aus 20 Staaten sind für die Herbst 4, Allgâuer Romatour 20 % 120,00 bis —,— 4, Harzer | 44 % Invest Anleile Es n Ls e 7e Jugoslawische . 100 Dinar 1568 6/72 68 1679 Instituts für om as führt u. a. aus, daß in Oester- Ad n DEE ns gemeldet. = 68,00 bis 74,00 A. (Preise in Reichsmark.) Bankverein —,—, Ungar. Creditbank —— Staatseisenbahnges- Kanadische -* « « « «f Lfanad. Doll.] 2,452 2/472 2,452 2/472 reih die stetige Zunahme der Ausfuhr, zu der in den leßten A / Ml ertin, 27. August. Wöchentlihe Notierungen für 29,80, “Dynamit Nobel —,—, Scheidemandel A.-G L Lettländische 100 Lats is d V Monaten eine stärkere JJnvestitionstätigkeit im Fnland getreten i D P 7 s : ändisch2! ngsmittel. Pfeffer. 1<warz, Lampong, 'ausgew. 185,0u A. E. G. Union —,—, Brown - Boveri - Werke V A 9 Oesterr. Litauische 100 Litas 41,770 41,86 | 4170 41,86 ist, ein Andauern der günstigen Lage wichtiger Jndustriezweige 4 u E O ESrleichterungen des Einkaufs ausl \{< 195,00 Æ, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgew. 210,00 bis | Kraftwerke A.-G. 90,50, Siemens-Schu>ert Brüxer Kohlen | Norwegische . l. . |100 Kronen | 62,01 62,25 62,11 62,35

Í A; E Ou V2 2e é Fi . : z F l 7 L "i Ì N E : E O , E T Pradeie Lise abet cte iee! ven” Durnaosend Le V/ „O Erzeugnisse auf der Leipziger Horbsemele hn o h Pit i tyr | LT Grd d Bez d Suitéming n Aan | Le: Be n e | O Jahres 1929 hinaus. Auch der Güterverkehr der Bundesbahnen D L Für die deutschen Firmen, die bei den ausländishen F iz -9440 Siedefalz in Säen "22 ic bis 22 80 2% 103,75, Skodawerke —,—, Steyr-Daimler-Puch A. G. S4a O Polnische . . | 100 Zloty 47,19 | 47,01 4719 zeigt eine stetige Besserung. Jn der ersten Hälfte dieses Jahres L; stellècn der Leipziger Herbstmesse Fertigwaren kaufen wollen, 1 ais in Pacungen 24,00 bis 25,40 4, Zuersirup, hell, in Leykam Fosefsthal 81,50, Steyrermühl 107,00. *__| Rumänische: 1000 Lei i

waren die Einnahmen aus dem Güterverkehr um 20 % größer atung sowie zux Bearbeitung : ZELE: ; i Î und nee 500 Lei | 100 Lei ¿s i als im ersten Halbjahr 1936. Der Fremdenverkehr, der fich, wenn f Auskunftserteilung und Beratung zu n 89,00 bis 90,00 e; Speisesirup, dunkel, in Eimecn 59,00 Amsterdam, 27. August. (D. N. B.) 7 9% Deutsche Reichs- unter 500 Lei M 100 E

N ¿Tei Ra: infuhranträgen im Meßamt die Ueberwahungsstelle für 2K 09 ‘4, Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 124 kg | anleihe 1949 (Dawes) —— >10 ; ; j ¿ ele Sikerft alta enteeizelt Bi Leitentaerión I wis as die Ueberwachungsstelle für Mores Pee bis 80,00 e, Pflaumenmus (A4 getr, Pfl, in Eimern voi oung) 28.00, G4 d Fa R Os Pr paagiag Ct) Siye die + Aa L 13> 7 63,72 63,98 g g , erfügung. Für den Jmport landwirtschaftliher Produkle Bnd 15 ko 68,00 bis 70,00 H, do, aus getr, und fre, Pfl remen 1935 —,—, 6 °/o Preuß. Obl. 1952 —,—, 707 E 100 Es R n i E : Tos Ss

evisenzufluß zur Nationalbank zur olge. Die gesamte valu- | o ahrungsmittel werden für eine gleihe Tätigkeit die Reich} his 80.00 , in Ei von 124 ks taris<e Deckung is in diesem Monat allein um 19 Mill. S. ge- M H / Y ge i tlihe ErzF i; 00 #, Pflaumenkonfiture in Eimern von 8 | Obl. 1945 ——, 79/0 Deutsche Rentenbank Obl. 1950 —,—, | Spani n E Peje son en. An der Wiener Börse haben die Kursbesserungen he- u La Tp 1A) \ für Getreide, Futtermittel und sonstige landwirtschaftlich bis 94,00 Æ, Erdbeerkonfiture in Eimern von 12 kg | 70/0 Deutsche Hyp.-Bank Bln. Pfdbr. 1953 —,—, 7 0/9 Deutshet Eshechoslowatisde: * Ver

i G ; i Í fe / i ls Ueberwachungsstelle sowie die Ueberwachungsstelle D biz 194 90 &, Corued Beef 12/6 lbs, per Kiste —,— bis | Spark : onders bei den Aktien der Metalle und Metallindustrie sowie bei N i tränk ige Lebensmittel Vert a E, SOTHED Dee : y parkassen- und Giroverband 1947 —,—, 74% Pr. Zentr.-Bod.-Krd. | 5000,1000 u. 500 Kr. | 100

: S | : rgeugnisse, änke und sonstige Leben8m *, Dt. Büchsen 10/6 45,00 bis 650,00 4, Margarine, dbr. 1960 —,—, 7 %/6 2 N r. | 100 Kronen en Aktien der Gruppe Elektrizität und Gas weitere Fortschritte / : zee | qur Leipziger Wrbitmesse entsenden. S A e L I O ile f bis Des c A /o cas par ees Pooe Le r R E E u. darunter | 100 Kronen ,80 8,

macht. Die Entlastung des -Arbeitsmarktes überftieg auch dies- i L mal das saisonbedingte Ausmaß, : Margarine, Spezialmarlen, gepadi 178,00 did —,— 4, | —,—, 64% Aubed Öbl. 121,50B, 7% A-G. f, Bergbau, Blei u. Zint | Uet ane 100 Pengs de 16 S