1898 / 60 p. 24 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Annalen für Gewerbe und Bauwesen. D Ei F. C. Glaser. (Kommissions-

verlag Georg Siemens, Berlin W., NRollendorf- aße n and 42. Heft 5. Inhalt: Verein r Eisenbahnkunde. Versammlung am 11. Januar

1898, Vortrag des Herru Professors Goering: Rü>bli> auf die neueren Bestrebungen zur Verbesserung des Oberbaues auf deutschen Eisenbahnen und Vortrag des Herrn Geheimen Regierungs-Raths Schwabe: Veber die Rentabilität der deutsh-südwest-afrikanischen Eisenbahn. Die Vertheilung der Bremêwirkung auf die einzelnen Achsen der CEisenbabnfahrzeuge. Von Leißmann, Königl. Eisenbahn-Bauinspektor in Erfurt. Etat der Cisenbahn-Verwaltung für das Jahr vom 1. April 1898/99. Das Liernur-System in Amsterdam. Appunns Viktoria:-Glo>ken. Abänderung des schwedischen Patentgeseßes, Das öfterreihiswe Patentgeseß vom 11. Januar 1897.

on Dr. Schanze in Dresden. Verschiedenes.

ochofenwerk bei Stetiin. Die Dampfmaschinen n Mreunen 1879 und 1897, Die dauernde Ge- g n nit S N S ur Acetylen. Königliche Technische Hochschule in Berlin. Personal-Nachrichten. Anlage 1: Tafel ŸV. Blatt 11a 4. Abarten für Gepä>kwazgen.

————

Der Kompaß. Organ der Knappschafts- Béerusegenosenichaft für das Deulsde Reich. Berlin SW., Königgräßerstraße 85a.) Nr. 5. nhalt: Rechisprehung des Reichs-Versicherung8amts. Monat November 1897. Verschiedenes: Schlag- weiter- und Kohlenstaubexplosion auf Zeche veretn. Carelinenglüd> in Hamme bei Bochum am 17. Fe- bruar 1898, Bestrafung wegen fahrlässiger Körperverlezung und Uebertretung bergpolizeilicher Vorschriften. Dynamomaschine mit entgegengeseßt rotierenden NRingankern. Aus der Nechnungs- und Vermögensübersicht der Halberstädter Knappschafts- kasse und der damit verbundenen Hasftpflichtkasse für 1897. Versuchsanstalt nebst chemishem Labo- xatorium für die Ausführung von Aufbereitungs- versuchen von Erzen, Kohle u. st. w. auf dem Werke der Firma Friedr. Krupp, Gruüsonwerk in Magde- burg. Zuständigkeit des Bergamts in Saalfeld bei der e des Unf.-Vexs.-G. im Herzog- thum Sachsen - Meiningen. Lierarisches. Mona richten. Verlegung der Ges{häft3- telle des Kompaß nah Berlin NW., Klopstostr. 18.

„Der Arbeitsmarkt“, Monatsfchriftder Zentral- pee für Arbeitsmarkt-Berichte (Herauëgeber Dr.

a O Berlin, Verlag von H S. Hermann. Die nunwehr als Organ des „Verbandes deutscher Arbeitsnachweise“ erscheinende Zeitschrift hat in Nr, 6 folgenden Inhalt: Der Saisonwechsel im Bau- gewerbe. Verwaltung der Arbeitsnachweise: Ge- werts>aftlihe Arbeitsna>weise; Unternehmernachweis der Berliner Metallindustriellen; Gemischter Nach- weis der Brauereien Berlins; Internationaler Arbeits- nachweis der Notenste<er in Leipzig Situations- berite aus einzelnen Pläßen. Situationsberichte aus einzelnen Gewerben. Lage des Arbeitsmarkis. Der Arbeitsmarkt im Februar. Mittheilungen aus deutschen Arbeitsnahweis-Verbänden,

Handelsblatt für den deuts<hen Garten-

. bau und die mit ihm verwandten Zweige. (Berlin.) I 10, Inhalt: Einiges über englische Pelargonien. Von Herm. Michel. Neuzüchtungen engl. Pelargonien von W. Bürger- Halberstadt. Von H. Weidner. Pelargonium hybridum grandi- florum nanum. Von I. Glüni>e. Kurze Kulturanleitung über engl. Pelargonien. Von Herm. Berndt. Ueber englische Pelargonien. Von Rob. Monco1ys. _Teppich-Zonal-Pelargonien. Von G. Ote. Weißbuntblättrige Freiland-Pelargonien. Von E. Hallemann. Teppich-Zonal-Pelargonien. Von G, Bornemann. Zur Kultur der hoch- ftämmigen Zonal-Pelargonien. Von Carl Bu>k. Kleine Chronik von G. Bornemann, Karl Schröter.

Der Mechaniker. Zeitschrift zur Förderung der Präzisions-Mechanik und Optik sowie verwandter Gebiete. (Verlag von Max Harrwit, Berlin W.) Nr. 5. Inhalt: Veber die Konstruktion von Meß- instrumenten für Aequatorial-Afcika. Vom Königl. Eisenbahn-Bauinspektor Bernhard. Theodolit- Goniomeier nah F. Stöber. Von C. Leiß. Neue Kreis - Theilwmaschine. Original -Mittheilung aus der Werkstatt von Georg Kesel. Neue Appa- xate und Instrumerte: Neue Meßlaite von W. Keßler. Mittheilungen: Technikum Mittweida. Meter-System in Tranévaal. Beräwverkshule in Johannisburg. Neue wißen{chaftli®e Beobahtungs- Stationen im Britischen Reih. Für die Werk- ftatt: Härten von Stahldraht. Neues Drehbank-

tter für Ämerikaner-Zangen von G. Coradi.

ositiv-Lichtpaut papier. Ausstellungen. Aus dem Vereinsleben. Zolltarif-Aenderungen in Cuba, Kapkolonie. Geschäfts- und Handels - Mitthei- Iungen. Büwterschau. Pateniliste.

Bekannimachungen, betresseud die zur Veröffentlihung der Handels- 2c. Register-Einträge

bestimmten Blätter.

Werberitshöhe. Beschluß. [79839]

Die gemäß Artikel 13 des Handelsgeseßbuches er- forderlichen Bekanntmachungen des Kaiserlichen Ge- rihts hierselb für das Jahr 1898 werden im Deutsc<heu Neichs - Anzeiger uud Königlich Suettliisehen Staats-Anzeiger sowie im Deutschen

olontalblatt, Amtsblatt für di i Deutfchen Reichs erfolgen. L Eo

Gleichzeitig wird bekannt gemaŒt, daß di ührung des Handelsregisters fich E <äfte für die oben genannte Zeit von dem Kaifer-

lichen Richter Dr. Hahl und d a Steusloff ea CBAE E E e GerieArtuar

Serbertshöhe, den 11. November 1897. Der Kaiserliche Richter ‘des Schußzgebiets der Neu Guinea Compagnie: (L: 8.) Hahl.

Werbertshöhe. Beschluß. 79840]

Die gemäß Art. 13 des Handelsgeseßbuches er- forderlihen Bekanntmachungen des Kaiserlichen Ge- rihts zu Stephansort für das Jahr 1898 werden,

im Deutschen Reichs-Auzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger sowie im Veuk- {en Kolonialblatt, Amtsblatt für die Schußgebiete des Deutschen Reichs erfolgen. : Gleichzeitig wird bekannt gemacht, daß die auf die Führung des Handeléregisters sich beziehenden Geschäfte für die obengenannte Zeit von dem Kaiser- lihen Richter Dr. Habl in Herbertshöhe in Stell- vertretung und von dem Bureaubeamten Lewerenß als Gerichtsschreiber werden bearbeitet werden. Herbertshöhe, den 5. Januar 1898.

Der Kaiserlihe Richter ; des Schußzgebtets der Neu Guinea Compagnie:

(L, S.) J. V: Hahl.

Handels-Register.

ear eg lcrein tes e über Aktiengesellschaften id Kommanditgefellshasten auf Aktien werden nah AeA derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sißes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzi res Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatlich.

Die und

Aachen. [79967] Bei Nr. 1021 des Gesellschaftsregisters, woselbst die Aktiengesellshaft unter der Firma „Aachener Diskouto-: Gesellschafi“ mit dem Siße zu Vachen

der außerordentlichen Generalversammlung der Aktio- näre der Gesellshaft vom %. März 1898 ist be- {lossen worden: Die außerordentlihe Generalver- sammlung beschließt, das jeßt fünfzehn Millionen Mark betragende und volleingezahlte Gesellschafts- fapital dur) Auêgabe von neuen, auf den Inhaber lautenden Aktien von nominell tausend Mark jede bis auf zwanzig Millionen Mark zu erhöhen mit

verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt: In j i

Berlin. Handelsregister des Nieten Amtêgerichts T zu Berlin, fb Eintragungen erfolgt :

ufolge 7. März 1898 L

In unser Gesellschaftsregister ist unter

woselbst die Aktiengesellshaft in Firma: Berliner Buchdruckerei Lctien-Gesellschaft mit dem Sißze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen: e A Der Kaufmann Friedri<h Manski ist aus dem Vorstande geschieden. L ( Der Buchdru>ker Wilhelm Müller zu Berlin ist Vorstand der Gesells<(aft geworder. In unser Geselischaftöregister ist unter Nr. 16 164, A die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in

Tm:

Hammond Jmport Compaguie

mit beschränkter Hafiung 3 mit dem Siye zu Berlin vermerki steht, ein- getragen :

In der Versammlung der Gesellshafter vom 3, März 1898 if der Gesellschaftsvertrag ge- ändert, und es is dadur beschlossen worden, den Siß der Gesellshaft na< Charlottenburg zu verlegen.

Die Vollmaht des Geschäftsführers Kauf- Mg al Theodor Helmuth Thomsen ist eendigt.

Der Kaufmann Philipp Chrifätan Conrad Weiß zu Charlottenburg is Geschäftsführer ge-

worden.

In unser Gesellschaftöregister ist unter Nr. 17 649, es die Gesellschaft mit beschränkter Hastung n Firma: F

A. Wiedemann «& Co., Fabrik und Waareu- haus für Kautinen-Artikel, Fette uud Oele,

Gesellschaft mit beschränkter Hastung,

mit dem Siße zu Berlin / vermerkt steht, ein- getragen: Die Vollmacht des Gel Gans thrag Lieute- tenants a. D. Erich Henninges i} beendigt. - Dem Premier-Lieutenant d. L. Max Boldt zu Charlottenburg is für die vorgenannte Ge-

der Maßgabe, daß die neuen Aktien pro rata ihres Ge die Hälfte der Dividende für das Jahr achtzehnhundert a<t und neunzig beziehen. Gemäß Paragraph sieben der Statuten foll während einer Frist von vier Wochen die Hâlste der aus- zugebenden Aktien den ersten Aftienzeihnern, insofern sie dann no< Aktionäre sind, worüber sie sich aus- zuweisen haben, und die andere Hälfte den übrigen jeweiligen Aktionären im Verhältnisse des- Aïtien- besißes derselben zum Emissionékurse angeboten werden; der Emissionskurs soll vonn Aufsichtsrathe, jedo< nit unier pari, festgeseßt werden. Die Ein- zahlungen auf die neuen Aftien find in Raten, welche vom Aufsichtsrathè no< näher bestimmt werden und durdischnittlih am ersten Juli achtzehnhundert acht und neunzig verfallen, zu. leisten. Das Aufgeld ist zugleih mit der ersten Einzahlung zu entrichten und bleibt bei der Berehnung der Durchschnitts-Valuta außer Anrehnung. Die Ausfertigung der neuen Aktien erfolgt in derselben Weise, in welcher au die alten Aftien aus- gefertigt sind, mit der Maßgabe, daß die Unterschriften des Aufsichtsrathes und Vorstantes faksimiliert werden. Sollten innerhalb der erwähnten Präklusiv- frist von vier Wochen nicht die sämmtlichen zur Zeichaung aufgelegten fünftausend neuen Aktien von den hierzu bere<tigten ersten Aktienzeihnern und Aftionären übernommen worden sein, so soll es dem Aussichtsrathe sreistehen, den unbegebenen Theil frei- händig zu den ihm angemessen erscheinenden Kursen, jedo< ni<t unter pari, dur den Vorstand ander- weitig zur Begebung zu bringen; der Aufsichtsrath beschließt darüber, in welhem Verhältnisse die solcher Art zur Begebung gelangenden Aktien an der Divi- dende theilnehmen sollen und zu welhem Zeitpunkte die Einzahlungen darauf zu leisten find. Der A eins des Artikels sieben der Statuten erhält na erfolgter Ausführung dieses Beschlusses die folgende Fassung : Das Guündungskapiial der Gesellschaft beträgt zwanzig Millionen Mark, eingetheilt in se<zehntausend dreihundert aht und achtzig Aktien zu tausend Mark und siebentausend zweihundert vier und zwanzig Aktien zu fünfhundert Mark, welche auf den Inhaber lauten, Aachen, den 7. März 1898,

Königliches Amtêgericht. Abibeilung d.

Aachen, __ [79937] Unter Nr, 2311 des Gefellshafisregisters wurde die ofene Hantelsgesells<haft unter der Firma („Toussaint &@ Cie “‘ mit dem E zu Aachen eingetragen. Die Gesellschafter find: Etienne Toussaint, Kaufmann in Verviers, und Leopold Herz, Kaufmann in Aachen. Die Gesellshaft hat am 7. März 1898 begonnen und ist zur Vertretung der Géfellshaft nur der Theilhaber Herz berechtigt. Aachen, den 7. März 1898. f

Königliches Amtêgericht. Abtheilung 5.

Aachen. [79936 Bei Nr. 1952 des Gesellschaftsregisters, woselbst die ofene Handelsgeselli<aft unter der Firma „Bücken & Gorgels i. L,“ mit dem Sige zu Haaren verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 yer- merkt: Die Vollmacht der Liquidatoren ist erloschen. Aachen, den 8. März 1898. È Königliches Amtsgericht. Abtheilung 5.

Aachen. [79938] Bei Nr. 1773 des Prokurenregifters, woselbst die dem Louis Spier in Aachen für die Firma ear Söhne“ daselbst ertheilte Prokura ver- zeichnet steht, wurde in Spalte 8 vermerkt: Die Prokura ist erloschen.

Aachen, den 8. März 1898.

Königlihes Amtsgericht. Abtheilung 5.

Achim. Bekanutmachuug. [79756] Ins hiesige Handelsregister ist heute Fol. 252 ein-

getragen zur Firma Moritz Glaser:

Spalte Inkaber: Seit dem 15. Februar 1898 ist

die Firma mit Aktivis und Passivis auf den Kauf-

S A E in Es als alleinigen

gangen un er Kaufman L Alsberg in Hemelingen ausgeschieden. wan Ner

Spalte Prokuristen : ertheilte Prokura if erloschen. 2E SClTaK SAl0berg

<im, den 4. März 1898. Königliches Amtsgericht. L,

sellschaft derart Prckura ertheilt, doß cer er- mächtigt ist, die Firma der Gesells<aît in Ge- meinschaft mit einem Geschöfisführer zu zeichnen. Dies ist unter Nr. 12576 des Prokuren- registers eingetragen. Berlin, den 7. März 1898. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 89.

Berlin, Haudel8register 80077] des Königlichen Amt82gerichts A zu Berlin.

7, März 1898 Folgendes vermerkt:

woselbst die Handelsgesells<aft : Lehmauu & Stiller

getragen:

Uebereinkunft aufgelöst.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 15 509,

woselbft die Handelsgesellschaft: Kempfer © Lucke

zue dem Sibe zu Berlin vermerkt steht, einge-

agen : i 3

Der Siß der Gesellschaft ift nah Treptow, Kr. Teltow, verlegt und daher die Firma hier

gelöscht, In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 1011, woselbst die Handel égesellfc<at:

Königlich Privilegirte Berlinische Zeitung von Staats- und gelehrteu Sachen. Vossische Zeitung. Im Verlage Vossischer Erbeu. mit dem Size zu Berlin vermerkt steht, ein-

getragen : /

Der Student der Chemie Eugen Friedri Emil Lühe in Königsberg ist aus der Gesell- schaft ausgeschieden.

Die Gefellsaft wird von den übrigen Ge- sellschaftern unter unveränderter Firma fortgeseßt. b Zur Vertretung der Gesellschaft sind wie bis- er nur

1) der Geheime Justiz-Rath und Landgerichts-

Direktor a. D, Notert Lessing, 2) S Na Dr. Friedri

üller,

gemeinschaftlih befugt. Die Gesellschafter der hierselbst am 4, März 1898 begründeten offenen Handelsge|ellshaft :

L, Zach @ Söhne

sind die Tischlermeister: 5 Fohann Wilbelm Ludwig Zach, Adolf Louis Oscar Zah und Gustav Hermann Adolf Zach, sämmtlich in Berlin. N Dies ist unter Nr. 17770 unseres Gesells<hasts- registers eingetragen worden. Die Gesellschafter der hierselb am 1. Februar 1898 begründeten offenen Handelsgesellschaft: find Andreas & Molle

n

1) der Kaufmann Franz Andreas, 2) der Schneidermeister Carl Molle, beide zu Berlin. i Dies ist unter Nr. 17 771 unseres Gesellschafts- registers eingetragen worden. S Die Gesellschafter der hierselbst am “1. März 1898 begründeten offenen Handelsgesellschaft: Simson & Ziffer -

sind die Kaufleute:

Berthold Simfon und

Max Ziffer, beide in Berlin.

registers eingetragen worden.

1898 begründeten offenen Handelsgesellschaft : Nichard Stielow find die Kaufleute: Otto Neugebauer und Gustav Giebel, beide in Berlin.

registers etngetragen worden.

woselbst die Firma: Adalbert Vogt & Co.

lassung zu Berlin vermerkt steht, eingetragen: Das Geschäft ist von den Erben des In

habers Vogt mit dem Firmenre<t an den Ge

heimen Kommerzien-Rath Ernft

[80076] erfügung vom 5. März 1898 find am r. 5232,

Laux Versügung vom 9. März 1898 ist am In unser Gesellschaftsregisier ist unter Nx. 16 844,

mit dem Siße zu Berlin - vermerkt steht, ein-

Die Handeléegesellshaft ift dur< gegenseitige

Dies is unter Nr. 17 772 unseres Gesellschafts- Die Gesellschafter der hierselbst am 15, Februar

Dies i} unter Nr. 17 773 unseres Gesellschafts- In unser Firmenregister is unter Nr. 29 697,

mit dem Sitze zu Friedrichsberg und Zweignieder-

ergersberg und den Kaufmann Frit August ergersberg

schaft na< Aufnahme des F Hergers-

riß F berg als dritten Gesellschafters mit glei

ranz

« / er Firma in das Gesellschaftsregister unter Nr. 17 e eingetragen. E Demnächst is in unser Gesellschaftsregifter unter Nr. 17 774 die Handelsgesells<aft:

Adalbert Vogt & Co. ( mit dem Siße zu Friedrichsberg und Sreige niederlassung zu Berlin und sind als deren efells schafter die dret Vorgenannten, sämmtlich zu Berlin, eingetragen worden. s / -

Dem Robert Selle in Friedrihsberg ift für die leßtgenannte Handelsgesells {aft Prokura ertheilt, und is dies unter Nr. 12 676 unseres Prokuren- registers eingetragen worden. ;

Dagegen ist in unser Prokurenregister unter Nr. 12 280, woselbst die Prokura des Nobert Selle für die erstgenannte Firma vermerkt fteht, ein- getragen : N y Wegen Umwandlung der Einzelfirma in eine ofene Handelsgesellshaft ist die Prokura na Nr. 12676 des Prokurenregisters übertragen worden. In unser Firmenregifter i unter Nr. 23 458, woselbst die Firma: I. A. W. Degebrodt & Sohu e dem Siße zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen: Das Handelsges<äft ift dur< Vertrag auf den Konditor Louis Carl Max Degebrodt zu

Charlottenburg übergegangen, wel<er dasfelbe

unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche

Nr. 30 505 des Firmenregisters. _ Demnächst i} in unser Firmenregister Nr. 30 505 die Firma: C I. A, W. Degebrodt & Sohn mit dem Siye zu Berlin und als- deren Inhaber der Konditor Louis Carl Max Degebrodt zu Char- lottenburg eingetragen worden.

In unsex Firmenregister ist unter Nr. 29 885, woselbsi die Firma :

._M. D. Deininger mit vem Sitze zu Berlin vermerkt steht, getragen : A

Das Handelsgeschäft ist dur< Vertrag auf die Wittwe Helene Deininger, geb. Reini>e, verwittwet gewesene Büscer, zu Berlin fiber-

23

untex

eins

gegangen, welche dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleihe Nr. 30506 des Firmenregisters,

Demnächst is in unser Firmenregifter untex Nr. 30 506 die Firma: H. M. D. Deiniuger mit dem Siße zu Berlin und als deren Inhaberin die Wittwe Helene Deininger, geh. Reini>ke, ver- Bee gewesene Büscher, zu Berlin eingetragen worden. Laut Verfügung vom 7. März 1898 is am selben Tage Folgendes vermerkt :} Die Gesellshafter der hierselbst am 1. März 1898 begründeten offenen Handelsgesellschaft : find Gustav Schueider & Co.

nd:

1) der Brauereitehniker Gustav Schaeider,

2) der Braumeister Georg Gruzewsky,

beide in Berlin.

Dies if unter Nr, 17775 unseres Gesellschafts- registers eingetragen worden.

In vuser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 12 422, woselbst die Handelsgefellschaft :

Gebrüder Gruuert

nil dem Siye zu Berlin vermerkt fteht, getragen : h Die Gesellschaft ist dur< gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Der Buchdru>kereibesißer Bruno Grunext sett das Handelsges{häff unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 30 507 des Firmen- registers, y

Demnächst ist in unsex Firmenregister unter

Nr. 30 507 die Firma: b

Gebrüder Gruuert

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber

der Buchdru>ereibesier Bruno Grunert in Berlin

eingetragen worden.

Berlin, den 7. März 1898. Königliches Amtsgericzt 1.

ein-

Abtheilung 90.

Bernau. 179759)

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9 die Handelsgesells<aft in Firma Hoffmaun & Nurein mit dem Siye zu Bernau und als deren Gesell-

schafter : 1) der Handshuhmacher Josef ofmann, zu 2) der Handshuhmaher Emil Bernau Unrein

eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 1. März 1898 begonnen. Bexnau, den 4. März 1898. Königliches Amtsgericht.

Bielereld. Handelsregifter [79762] bes Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. In unser Gesellschaftsregister i\|t bei Nr. 75 „Bielefelder Uftieugesellschast sür Mechanische Weberei“ zu Bielefeld zufolge Versügung vom 4. März 1898 Folgendes eingetragen: Dur Beschluß der Eeneralversammlung vom 21. Februar 1898 Ausfertigung der notariellen Verhandlung über dieselbe befindet fh im Beilage» band IIL Blatt 223 folgende \ind die 88 2, 7 13, 14, 20, 23, 28, 29, 30, 36, 39, 41, 43, 44, 46 abgeändert.

Danach i} unter anderem nunmehr folgendes bestimmt:

richtung, Erwerbung, Betreibung und Rentbar- machung in jeder geeigneten Weise von gewerblichen Etablissements der Textil - Industrie, sowie ferner jede Art der Betheiligung an solchen und anderen R Zroe>en förderlich erscheinenden Unternehmungen

.) ( Alle in diesem Statut vorgesehenen öffentlichen Bekanntmachungen und alle ARER Mittheilungen, die der Aussichtsrath resp. der Vorstand an dis Aktionäre zu erlassen hat, gelten als für gehörig geschehen, wenn fie dur< den Deutschen Reichs: Auzeiger erlassen sind. ($ 13.)

- | Bielereld. Handelsregifter [79761] - | des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld,

Die Aktiengesellschaft unter der Firma „Biele- feider Nähmaschinen- uud Fahrragdfabrik-

verkauft, und die so entstandene Handelsgesel,

Zwe> und Gegenstand der Gesellschaft ist die Er