1899 / 284 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zt i ae L

e

Pp si

w 1 Spt De T c DON A L N 2 F

N na A

5

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 4 50 4.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung anz;

Königlich Preußischer Staats-Anzei

Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 4.

Inserate nimmt an: die Königliche Expedition

für Derlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Nummern kosten 25 S.

des Deutschen Reihs-Anzeigers

und Königlich Prevßishén Staats-Anzeigers

Berlin $W,, Wilhelmstrafie Nr. 32.

¿ 284.

Berlin, Freitag, den 1. Dezember, Abends.

a

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: der vierten Klasse des Königlich bayerischen Verdienst-Ordens vom heiligen Michael: dem Baurath Holzmann zu Frankfurt a. M.;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich sächsishen Albre<hts-Ordens: dem General-Direktor des Kölner Bergwerksvereins, Berg- rath Krabler zu Altenessen ;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem Direktor der Berliner Hôtelgesellshaft „Kaiserhof“ Maitthäi zu Berlin ; des Großkreuzes des Großherzoglich badischen Ordens vom Zähringer Löwen : dem Geheimen Kommerzienrath Kr upp zu Essen;

des Ritterkreuzes des Großherzoglich me>lenburg- shwerinshen Greifen-Or dens: dem preußischen Staaisangehörigen, Kaufmann und Ober- leutnant der Landwehr Eiffe zu Hamburg und dem Ober-Bergrath Dr. Busse zu Koblenz; der silbernen Verdienst-Medaille des Herzoglich anhaltishen Haus-Ordens Albrechti’s des Bären: x dem Maurerpolier Wilhelm Müller zu Charlotten- urg ; ; des Ehrenkreuzes vierter Klasse des Fürstlich lippishen Haus-Ordens: dem Salinen-Direktor Sachse zu Lüneburg;

ferner: des Kaiserlih russishen St. Stanislaus-Ordens | dritter Klasse:

dem preußischen Staatsangehörigen, Kaufmann Georg Spies in Moskau; des. Desterreihish-Kaiserlihen Ordens der Eisernen

Krone dritter Klasse:

dem preußischen Staatsangehörigen, Direkior der Leipziger

Bank in Leipzig Exner; des Ritterkreuzes des Kaiserlich österreichischen Franz Joseph-Ordens:

dem Debits-Assistenten der Königlichen Manufaktur in Berlin Weißenburger;

des Großherrlich türkishen Osmanié-Ordens

dritter Klasse:

dem preußischen Staatsangehörigen, Kapitän des Dampfers der Deutschen Levante-Linie „Paros“ Lange in Hamburg,

dem Fabrikbesißer, türkishen General-Konsul Przede>i in Breslau und | : :

dem Fabrikbesißer Eshbaum in Bonn;

der vierten Klasse desselben Ordens: dem Fabrikbesißer Schla bach in Sagan; des Großherrlih türkishen Medschhidje-Ordens vierter Klasse: dem Kaufmann und Fabrikbesißer Przedecki in Berlin; des Großoffizierkreuzes des Ordens der Königlich italienishen Krone:

dem preußishen Staatsangehörigen, Kaufmann und italienischen Generalkonsul Albert von Bary zu Antwerpen ;

des Offizierkreuzes desselben Ordens:

den preußishen Staatsangehörigen, General-Direktor der Neu-:Seeland-Minen-Gesellschaft Dr. R Scheidel in Sydney und Kaufmann Wilhelm Mallin>rodt in Ant- werpen ; des es des Königlich italienischen St. Mauritius- und Lazarus-Ordens:

den preußishen Staatsangehörigen Kaufmann Georg de Bary in Antwerpen und Kaufmann Freiherr Hans von Mirbach ebendaselbst;

des Ritterkreuzes des Königlich belgischen R Co o U DEKCiS: Ô E

Staatsangchörigen Kaufmann Mal- O in Antwerpen und Kaufmann Böhler in Wien, owie :

dem Direktor des Westfälischen Koks-Syndikats in Bochum Otto -Ley und

dem Kaufmann Bernhard Wolff zu Frankfurt a. M.; des Kommandeurkreuzes zweiter Klasse

Porzellan-

den preu ischen

ta en: dem spanischen Konsul Albert Meyer in Danzig;

des Königlih spanishen Ordens Zsabella's der | s Ratboli A N

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem preußischen Staatsangehörigen, Jngenieur Franz Sachs in Brüssel; des Ritterkreuzes des Königlich portugiesis<hen Ordens der Empfängniß Unserer Lieben Frau von Villa-Viçosa: dem Direktor der Schiff- und Maschinenbau - Aktien- AIL Gans „Germania“ Richard Schulz zu Tegel bei erlin;

des Kommandeurkreuzes des Königlich portugie- sishen Zivil-Ordens für Verdienst in Gewerbe und Landwirthschaft:

—— dem Kaufmänn Bernhacd Wolff zu Frankfurt a. M.; des Ritterkreuzes des Ordens der Königlich rumänischen Krone:

dem Brauereibesißer Happoldt in Berlin; sowie des Offizierkreuzes des Königlich serbischen Takowo-Ordens: dem Hütten-Direktor Moriß Ottermann zu Dortmund.

Deutsches Reich.

Nach einem jet hier eingegangenen Bericht des Kaiser- lihen Konsuls in Pretoria hat die Regierung der Südafrikanischen Republik mittels amtlihen Schreibens

vom 12. Oktober d. J. dem Konsul mitgetheilt, daß zwischen der Südafrikanishen Republik und Großbritannien und Jrland Kriegszustand besteht.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruht :

die Landgerichtsräthe Rieße und Ring in Berlin zu Kammergçerichtsräthen,

die Landrichter Dr. Shü>, Kade und Dr. Kanold in Berlin, Bischoff in Thorn, Pay in Nordhausen, Clostermann in Neuwied, Kaufmann in Hechingen, Blan>meister in O i. Pommern, Stadie in Allen- stein, Richm in Köln, Thedie> in Hagen, Methner in Lissa, Mersmann-Soest in Frankfurt a. Main und Vos- winkel in Trier zu Landgerichtsräthen,

die Amtsrichter Schro>, von Pohhammer und Oppermann in Berlin, Müller in Neheim, Mannhardt in Jhehoe, Liphardt in Barth, Dubiel in Liegniy, Specovius in Langensalza, Zwirnmann in Freyburg a. U., Waldau in Ahlden, Reinhard in Melle, Rother in Bieber, Maas in enden, Burchardi in Danzig, Hundrich in Hermsdorf unterm Kynast, Waetke in Blankenese, Gieberih in Wächtersbah, Meyer in Kulmsee, Mayer in in d oeland in Eisleben, Wagner in Geldern, Schare> in Pitshen, Dr. Muskat in Gottes- berg, posmang in Rennerod, A>ermann in. Eckartsberga, Wedthoff in Pillau, Lahmeyer in Cassel und Pü>el in Weßlar zu Amtsgerichtsräthen,

die Staatsanwälte Stelling in Stade, Dr. Fux in Siber und Marschner in Kiel zu Staatsanwaltschafts- räthen, den Gerichts-Assessor Hartung in Bitterfeld zum Land- rihter in Stolp,

den Gerichts-Assessor Dr. jur. Comte in Magdeburg zum Landrichter in Dortmund,

den Gerichts - Assessor Gadow in Demmin zum Amis- richter in Regenwalde, g thi Gerichts-Assessor Born in Posen zum Amtsrichter in

arotschin

den Gerihts-Assessor Gernoth in Kolmar i. Posen zum Amtsrichter in Kolmar i. de en,

den Gerichts-Assessor Eugen Müllet in Beuthen O.-S. zum Amts-ichter in Beuthen O.-S.,

den Gerichts - Assessor Reichel in Wohlau zum Amtis- richter in Winzig,

den Gerichts-Assessor von Varendorff in Gollnow zum Amtsrichter in Guhrau,

den Gerichts-Assessor Goer$ in Königshütte zum Amts- rihter in Kra b :

den ‘Gerichs: ssessor Dr. jur. van Bür > in Essen zum Amtsrichter in Essen l j

den Gerichts - Assessor Franz in Rennerod zum Amtis- rihter in Montabaur, : rid den Gerichts-Assessor Dr. Honrath in Lebah zum Amts-

T Ses Affesso Dr. Mayterath in Köln zum Amts- ls r [7 a Ÿ J Lin Elberfeld un E N

_* den Gerichts-Assessor Dr. phil. Lohmann in Bonn Amtsrichter in Neumagen zu ernermen, sowie N

1899.

dem Geheimen Kanzlei - Sekretär Büssy im Justiz Ministerium und dem Gerichtsschreiber, Sekretär Dns in Königsberg i. Pr., ersterem anläßlich seines Uebertritts in den Ruhestand, den Charakter als Kanzleirath zu verleihen. wi: t

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem erungs Daa sen Che eter in Marienwerder und dem Regierungs - Hauptkassen - Buchhalter Jahn in, Merseburg, ersterem bei seinem Uebertritt in den Ruhestand, den Charakter als Friedel L A P Hg

dem Stadt-Bauinspektor Friedrih Haa>k in Berlin den Charakter als Baurath,

dem Arzt Dr. Steinbach in Bcrlin den Charakter als Sanitätsrath und

den Rilttergutsbesißern Tellemann in Schkölen, Kreis Weißenfels, Luke in Raduchow, Kreis Ostrowo, und Friederici in Czerlino, Kr-is Schroda, den Charakter als Oekonomierath zu verleihen, sowie

infolge der von der Stadtverordneten-Versammlung 'zu Demmin getroffenen Wahl den bisherigen besoldeten Beis geordneten der Stadt Langensalza Hermann Marxen als besoldeten Beigeordneten der Stadt Demmin für die gesez- liche Amtsdauer von zwölf Jahren zu bestätigen.

Y Finanz-Ministerium, Dem Regierungs-Affessor Shlingmann is die Stelle

eines Vorstands beim Stempel- und Erbschaftssteueramt zu Breslau verliehen worden.

Königliche General-Lotiterie-Direktionu.

Der Haupt-Steueramts-Assisteni Hansmann isst als Korrespondenz-Sekretär bei der Königlihen General-Lotterie- Direktion angestellt worden.

Justiz-Ministerium.

Der Rechtsanwalt Egger in Krossen a. O. ist Notar für den Bezirk des Kammergerichts, mit Anweisung seines Wohnsißes in Krossen a. O., und )

der Rechtsanwalt Paweligzki in Ostrowo zum Notar für den Bezirk des Oberlandesgerihts Posen, mit Anweisung seines Wohnsißes in Ostrowo, ernannt worden.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Der Lehrer der Maschinenbauschule in Görliß Ludwig No G gner ist zum Königlichen Maschinenbauschullehrer ernannt worden. ;

Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Am Shullehrer - Seminar zu Proskau is der bisheri Seminar-Hilfslehrer Pusch zu E Seminarlehrer angestellt worden.

Bekanntmachung.

Aus den E der bei der Unive E stehenden Johann Christian. Jüngken-Stiftung sind an Studierende, insbesondere öhne von Uni- Pee N N eoreren und von Let Staats- beamten, wenn sie von einer höheren lt mit dem Zeugniß der Reife entlassen sind, während Berlin

Studienzeit und au<h über ihre Studi inaus, beh Üri@zigunn einer ia wissen licher Ausbilduns iter- aapurgen B rlih 900 bis 1800 A6 zu vergeben.

Die dem A zu gewährende Unterstühßu immer nur M ein Jahr bewilligt, kann jedoch Stipendiaten, sofern er sih bewährt, vier bis fi intereinander zuertheilt werden. Bur Z e

s /

tät Berlin be-

ewerb muß der Antra Universität immatrikuliert g evan E

as Anmeldun A E ESUZ E a ervorgí Bewerb

9

abelshwerdt als ordentliher