1899 / 284 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E G a it A ‘auf éa, erbobt von England hal heute den Diskont von 5% | E E R 3 w e Î t e Y e î [ a g e

aßregel, die Joseph Strauß). Weizen, ab u i e | i O R S egerelner Luelzen, Bankausweis. Totalreferve 19 336 000 Abn. 1 077 000 Pfd r

t ng wirkli : R die 9 M ) / / ; A

atte sichern sollen, die Einsezun 11 - Redwinter und ruf. Sorten, kleberreicher | St : ; | h E spanischen K ; i; : te l, Notenumlauf 28 n “Steel, BLeL 4 d

“e Que S | E de, pot a ad Wat uen ra | Bao! Ie J” ph e P | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

ng seinen nad Indien gerihteten Bli> auf Ha er (je nah Qualität, exquisite 25—50 Notis) 39 174 000 ‘Zun. 317 000 fd. Sterl, Sen 0 Fe i: aa

and auf und zwa ropäische Festland zurü>. Jle de France ging an die Engländer 13I—14} #, do. russischer 134 „4, Mais M iter ï , do, | j (gesundes Mixed) 10 6, 000 ' L ; ebensowenig vermochte er Java, das er nah der Vereinigung | Wehzenklete 3—} „6, Roggenkleie 10—4 4. Malzkeime St-0t 4, | Abn, 1075 000 p Sterl E e R aa E Berlin, Freitag, den 1, Dezember

ands mit Frankreich i. J. 1810 beseßt hatte, gegen die Engländer | getro>nete Biertreber 9$—10 ten. „Der Fall Javas bedeutet das Ende der Napoleonischen Weizenmehl ntomatiSes] 5 S e ee T t: L ARSAIO ber 5 E, Dee e V l / 6. K dit-G ¡el jesells< y 9 . Kommandit-Gesfe Gesen gu Aktien u. Aktien-Gesells<.

irthshafts-Venofsenschaften.

aup "

ialpolitik: sämmtliche’ französische Koloni i: s j Ï

nd, und der | Sal sitdenbe Be e Mußland ves ntere Ten Rae E d: ite Qualitäten p. Sa> 1¿—2 A über Notiz, gegen die entsprehende Woche des vorigen nes 20 Miu i L L D :

ernsthaften Versu zu ihrer Befreiung.“ Die Preise verstehen fd per 100 Ke 14 bier, “Laupdrunter, | An die Bank floffen 5000 Pfd. Sterl. O T E aiten d eros cr nz “8: Niederlassung de. von Rechtsanwälten

bela A insiht ist das Ergebniß der vorliegenden Forsbung | loko auswärtiger Stationen bei úurindéstens ai 0 L ms Qn L A Jose 2 Weizenladungen angeboten, « Verkäu e, Bäaltingen, Pecbinzangén c en c ger. 9. Bank-Audwoel e enswerth. Es wird einerseits der Beweis erbraht, daß Napoleon | Weizen bleibt stark angeboten, wird aber vernahlässigt. Das ea j Java t Le i 115 träge. Rüben-Robzu> H Verloosung a hie erthpapieren. ri dia n at aa ar aud 10

ge, -Robzudcer

/ ‘eine gro e Vorstellung von den kolonialen Aufgaben des neuen Ro Angebot ift i ü

a inte <8 batte: andererseits wird die Erkenntniß gew G MACOoL f gering bet besheidener Nachfrage. Bezügl. , . träge. le- 7 ä

Die, mene Edt nid d teben, ftute” nat | Bi M Gel M gee m de In | nblvgvool: 10 Never (Us B ee ta 1) Untersuchungs-Sachen. | Sah ge mel umi, Berufe | "Wt vum nee Witwe Johan pee | Lt dec pee 0 1e Maslgterilrins der : l Schwarzenfels, den 25. November 1899,

enerationen versäumt hatten: den verständnißvollen, hingebenten, dec | Märkten. Die L d Fut terstoff, Ag cpna von den leitenden avon für Spekulation und Export 1000 B, Steigend ukunft dienenden Ausbau der Flotte. G C . age der Futterstoff- Artikel hat si im allgemeinen . amerikanis : ' 1 AIREND, 1886, lautend am 1. April 1899 über 1312,04 (G, | H8.-Nr. 30 in Erbendorf und verbandweise auf dem els, di h s p me En eNmor | L Bart, Pana gamen Lie Beit V S Handel und Gewerbe. M, 30. November. (W. T. B.) Rüböl loko 55,00, April 43/54 do, April-Véai 44 g ruar V n An e Vürz- 1530 4, 3) Nr. 21407 der Sparkasse Altendorf, | Steuergemeinde Erbendorf ruht seit dem 15. Februar | [59936] Aufgebot. / pr. Mai 53,30, j Verkäuferpreis, Junt-Juli 42/e4—43/, E / li Lir 4 la 2) Auf ebote Sustellun en Rhld. erste Einlage am 15. Juli 1896 —, lautend | 1848 für Leonhard Bauer von Erbendorf ein zu | Auf Antrag der verwittweten Gutsbesigerfrau Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks u Dresden, 30, November. (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 86,60 August-September 4 d. do do, Juli-August 4/64 do., g ? g am 1. April 1899 über 436,58 4, beantragt. Der | 29/6 verzinslihes Muttergut zu 66 Fl. 40 Kr. oder | Louise Remkuhn, geh Frank, in Brandlauken werden an der Ruhr und in Oberschlesien. 4 °/o do. Staatsanl. 97,00, Dresd, Stadtanl. y. 93 94,20, Allgem. Offizielle Notierun A 330 : d d l [ Inhaber der Urkunde bezw. der Berechtigte wird | 113 ( 82 H (einhundert dreizehn Mark zwei und | die unbekannten Eigenthumsprätendenten und dinglich An der Ruhr sind am 30. v. M (it 1 deutsche Kred. 197,00, Dresd. Kreditanstalt 128,50, Dresdner Bank? | low middlin 44/32, ‘d id A merican good ordin. 3%/a2, do. un c g . aufgefordert, spätestens in dem auf den 24, April | ahtziz Pfennig), bypothekaris< versichert im Hypo- | Berechtigten aufgefordert, ihre Ansprüche auf die zeitig geftellt 125 Wagen wegen Betriebbftürun 9 907, nit reite | 165,00, do. Bankverein 119,00, Leipziger do. —,—, Sächsischer do middling fle 42l/as Deraain f O do. good middling 4/33, do, [59926] 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- | thekenbuh für Erbendorf Bd. 11 S. 200 und | Weideparzelle Kartenblatt 1 Parzellennummer 345/15 | Obershle sien sind am 30. b M estellt 6202, nit redt- 138,00, Deutsche Straßenb. —,—, Dresd. Straßenbahn 179,00, fair 410/32, do. good fair 416/32, Eavpt{- s good fair 4/2, Ceara In Sachen der Braunschweig - Hannoverschen | zeichneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine | Bd. 1V S. 208. Da die Nathforshungen nah dem | Plan 3 der Gemarkung Labagicnen von 0,29 50 ha zeitig geftellt reis Wagen. E Rd Denv i E. ver. Elbe- und Saalesch, 153,25, Sähs.-Böhm. good fair 5/32, do. brown good. Gia P rown fair 4/83, do, brown Hypothekenbank hieselbst, Klägerin, wider seine Rehte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | re<tmäßigen Inhaber fruchtlos geblieben und im Eläcbeninbalt spätestens im Aufgebotstermin den Dampsschisfahrts-Ges. 216,00, Dresd. Baugesells<. —,—. good fair 78/32, do. rough ta 712/ is eru rough fair —, do. rough 1) den Braueretbesißer Heinri Nettelbe>, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- | übrigen die Vorausseßungen des Art. 123 des bayer. | 23. Februar 1900, Vorm. 10 Uhr, bei dem hg, 30. November. (W. L. B.) Schluß - Kurse. 39% rough fair 58/32, Peru tober. ood fait 52 D ns 1/0 do. moder, 2) die Wittwe des Brauereibesipers Nettelbe>, | folgen wird. ¡ Aussührungsgeseßes zur Neichs - Zivilprozeß- und | unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 2, zur Ver- Berl ia, 30. November. Marktpreise nah Ermittelu des Sächsische Rente 86,75, 34 9% do. Anleihe 7,20, Oesterreichishe | smooth fair 412/32, do smooth as fair Lo D La mod a8 good 6/32, do, Caroline, geb. Roth, Essen, den 12. September 1899. Konkursordnung gegeben sind, werden auf gestellten | meidung der Ausschließung anzumelden, Königlichen Polizei-Präsidiums. (Hs fte und niedrigste Pr eise An Main 1E el e Perafsin- m Solaröl - Fabrik 126,50, | do. fine 49/32, Bhownuggar good 316/95, 45 fully E aa f s) Fräulein Margarethe Nettelbe>, lbt Königliches Amtsgericht, Antrag vorgenannter Besißer alle diejenigen, welhe | Labiau, den 2%. November 1899. T _ n s e A ggen 14,10 6; | Kredit- und Sparbank zu Leipzig 2060 S Er A, oe Mid 000 37/32 do. fully good 32/32, do. fine 39/23, Scinde fully Betlalié, wel, Hupothelitasen, wied, Tardm auf [59977] “Aufgebot. in Maven Innere | se<s Monaten; E Sorte 15,00 6; 14,30 4 Mittel-Sorte 14.90 M ie gute | 177,40, Leipziger Hypothekenbank 140,00 S?<#s<e Bank: Glasgow, 30 November, ‘li T'any good V9/as, do, fine 3%/8, Antrag der Klägerin die Beshlagnahme der den | Das Sparkassenbuh der Kreis - Sparkasse zu | spätestens jedo zu dem hiermit auf Dienstag, den | [59937] Aufgebot. “— geringe Sorte 13,40 4; 12,80 4 Nichtstroh - ¿e | Aftien 137,90, Sächfishe Boden-Kredit-Anstalt 120,50, Leivziger warrants 70 sh. d. Matt 2 (Schl L R O numbers Beklagten gehörigen Grundstü>e, nämlih des zU | Johannisburg in Ostpreußen Nr. 5987, ausgefertigt | 3. Juli 1900, Vorm. 9 Uhr, im Sizungs- | Auf Antrag des Kaufmanns Johannes Heupel von I 4 «Seit chks n É *rbsen, gelbe ‘Fe M; Baumwoll spinnerei-Aktien 179,50, Leipziger Kammgarn'Spinneret- | 68 sh. 11 d. Warrants Middlesb Ô A g: numbers warrants Braunschweig an der Bokenwerperstraße Nr. 950 | für den Bergmann Carl Jacubezik, is angeblich | saale des Kgl. Amtsgerichts dahier anberaumten | hier, als Abwesenheitévormund des am 27. Sep- 40/00 A; 25,00 A ** peisebohnen, weiße 50.00 e 2200 Es Aftien 190,50, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 192,00, Wern- Bradford, 30. Novembe R L N, belegenen Wohn- und Brauhauses und Hofes sammt | yerloren gegangen und foll auf den Antrag des | Aufgebotstermine, zu welchem die Antragsteller biermit | tember 1840 geborenen und seit 1875 vershollenen *finfen 70,00 4; 30,00 A Kartoffeln 7,00 4: 5,00 { JLUR Kawmgarnspinnerei 99,00, Altenburger Aktien-Brauerei | die Käufer zögern. Mohairwolle fest. ael “i L iger, den miteingebauten Hausftellen Nr. 951 und 1068, | Eigenthümers, des Bergmanns Carl Jacubezik zum | vorgeladen werden, unter dem ReStsnachtheil öffentli | Apothekers Adolf Kreer aus Siegen, wird leßterer ' j ,00, Zu>erraffinerie Halle-Aktien 110,00, „Kette“ Deutsche Elb- ändert, etwas unregelmäßig. Stoffe Megarat h is arne unver- Seitengebäuden, dem am Neuenwege Nr. 1109 be- Zwedke der neuen Ausferiigung für kraftlos erklärt n Aki Forderung, für erlojden erflärt E e A ay Bermtcrs LE U E

Rindfleish von der Keule 1 1,60 A; 1,20 dito Baulfleisd hiffahrts - Aktien 85,25 : E ; 1 / 2, Große Leipziger Straßenbahn 194,25, ¿ legenen Hinterhause und dem zu der Hauestelle j ber des Buches M; 1,00 M Egweinefläl 1 kg 1,60 M; l Paris, 30. November. (W. T. B.) Die heutige Börse war M L Ee Neupetrithorfeldmark Blatt Y T R d * N aiteanti O Hypothekenbuche ge1ö\{<t werden wird. im Zimmer Ne. 10 des Königl Amtsgerichts hier-- 2,00 selbst (unteres Schloß) \{riftli< oder persönlih zu

1 1 1,10 A eip 0 D : / ziger Elektrische Straßenbahn 124,50, Thürt - j 7 —f albfleisch B T LRO R melfleish 1 E) Eil Gesells<afts-Aktien 249 00, Deaotsche Spi nab 21500. Leh E. Gas sich (assig zeigte, war doh im weiteren Nr. 5 im Bruchanger belegenen Abfindungsplane zu | $. Juli 1900, Vorm. 10 Uhr, bei dem Erbendorf, den 28. November 1899. M; 2,80 M Faris 1 kg 220 A; 100 A 2 Aale 1 kg F afoig T iOA 116,00 Sächsische Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. | des Diskonts in London flau, Cürtealügle ite A6 eettblie eters 10 a 69 qm und ee Bens zum Le ee unterzeihneten Gerichte (Gefängnißgebäude, Zimmer6) Soi Ba M E, R ur en Es werden wird. ) E Ó ; 1,0 E M Sluß- ¿ i 2 ; i : wangsversteigerung dur Beschluß vom 15. No- | sei t kd d das Buch vorzulegen, L. S. ez. midt, O.-A.-R. egen, den 21. November 1899, ; A ¿8 arde E I O a L ee f A: orie aat Mangga cout e am A oos d. J. tagende Rente S Be Portug Mde Dien 40, Porlugicsisde Labes De L, Va auch die s Qs Bes Cin las “die - Keaftloserklätuig iein n ( f Zur Beglaubigung: ; : Königliches Amtsgericht. . ' , Vi rdvra , , r , U, Ÿ : o \ r 2 : G : L j : : “e Sus [eie 1 kg 1,20 A; 0,80 A Krebse | Mahn u. Ohlerich beschloß die Vertheilung iee Diel Ra a Nufsen 89 ——, 49/0 Rufsen 94 —,—, 34 % e O ‘Ubauiglbetstigerune aut den folgen eian ra, den 18. November 1899 e Ri E ASets (55340] pro Tite vin der Zentralstelle der preußishen Land Tes Letrüi er GSICUMeKE Geschäftsjahr 1898/99. Der Rein- Fon Türken 2215 teien 125,70 r L e 00, r März Nitaaa fe Brau sr v u uf j n Königliches Amtsgericht. 2. * s E C E A f Aa B Pie vie wet N Uy E i . 20, p 0, i 4E li Amtsgerichte Braunschweig, August- 42178 Aufgebot. uf Antrag Beikommender werden : w Notierungôstelle und umgerehnet vom Bremen ,30. November. (W. T. B.) Börsen-Schlußberich!t, Gre a O BREUE Lad es Sage Ne Gee D fitage 6, Zimmer Nr. 42, angefeßt, in welhem die [45380] * Aufgebot. l Sens der vao nants Hypothekengläubiger : 1) der‘ am 28, August 1821 in Kiel. geborene s tio Ÿ S Et) Lyon. 1007,00, Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu überreichen | Der Häueling Heinrih Kusa>, früher zu Beu- 1) der Geshwister Fräulein Jda Langbein und | August Georg Ahrend Möller, Sohn der ver- storbenen Eheleute Posamentier Johann Friedrih

tner, Riffiniertes Petroleum. (Offizielle Notier d ffl otlerung der Bremer Petro- | Debecrs 727,00, dio Tinto-A. 1175, Suezkanal-A. 3621, Privat- bén. tow, jeßt in Bausen, Haus Nr. 2, hat das Auf- | Frau Rosalie Königer in Coburg, zugleih als Mit-

leum-Börse.) Loko 3,30 Br. Schmalz. Stetig. Wilcox in Tubs font —,— Gier ggpour shield in Tubs 284 d, andere Marken in Doppel- L G06 BAl, erden t O8 45 t e g ia 16, Wes, : Braunschweig, den 18. November 1899, gebot des auf seinen Namen lautenden Buches | erben von Emma und Moriz Langbein, vertreten | Möller und Margareta Cathrina, geb. Möller, in , : : 29,24, Ghèq. a. London 25261 do Herzoglihes Amtsgeriht. VII. Nr. 6721 der Sparkasse der Stadt- Lüchow über | dur<h Rechtsanwalt Hirsch in Coburg, S GORS E Sev ie ae TaA E ift, er am 13. September zu Kiel geborene

Eimern 29{—30 &$. Spe>. Behauptet. Short cl

Spiritusmarkt in Berlin am 30. November. Spiritus lokc | 29 : fis ort clear middl. loko | Madrid k. 391,50, do. Wien k. 207,00, Huantaca 52 : ; ; i

A bas Ireriiollcen s e cia S beBa qufolas, liplono middl. loto 404 An R O O A 4423 000 r IE o Marvorrath in Sol 1 887 687 000 Abn. adA Bause verbrannt seta soll beantraat. Der Anbebee Gra E M, 0 V V E Civ G 1 eyande!lt. j *, DD. In 4 N Ee L À , e F E 7 r . M s

: : fümmerei und Kammgarasphnel U Bre geo NorddeutsGe | feuille der Pauptbank u. der R 197 075 000 Zun, 194 206 008 e (59927) | Moniag, den 9. April A900, Vormitiags aeb. Martin, ia Pamburg, bertreten bund) ReMiE | seit vem Iabre 1892 Gei e

Wollkämmerei und Kammgarnspinneret-Akt. 210 Br Norddeutsche | N : S indenberg i den 9. April 1900, Vormittags Loyd-Aktien 126} bez. Bremer Wollkämmerei +36 4 e otenumlauf 4 043 708 000 un. 152 873 000 Fr., Lauf. Rechnung d. In Sachen des Kaufmanns Franz Lindenberg in | Montag, den 9. Apr “ldnctia I gs wollte De. jur. Runreutber L ü. Ik. in Gotha, 3) der am 16. Septembere 1819 ju Fiel cicltas G91 086 000 Z000 Abn, 4 121 000 t, Evthaben d. Staatsschapes e Qu Bata Aal, u Bab Saite K Reds tete Ruge Catumeiben ift das Aufgebot nachfolgender, angebli abhanden | Franz Adolph Theodor Schröder, Sohn der ver-

Berlin, 30. November. Der Verein Berliner Kaufleute Ha O men Carl Heinem 3 w K mm w < S

: mburg, 30. November. (W. T. B.) S@luß-Kurse. Hamb. | ü : l

V E e Timsialiet e Frisiole bee AUECeN A-C alp De: 00 P rale 6 Gd ‘P äden 18100 Zun. 2/934 000 Fr. ' Bio n T Su S eer A E früher bieselbst iegt in "Braunschweig wobnbast und bie Uebiude vorzulegen; WOHIEMARS Vie: Medio p eto 1 i 'Ót een Fenn De Seléeiaee, Kauf Sih öder d Catha a Derviben Denrliiie 0 „C. -XB. „VU, nt 58, Hamb. tf. 22 000 Fr., V ; . - Zun. S t: ' t Hdem A “9 S 8 oThetenurlurde geltenden Kauf- roder und Galhartna ' s

Bor dene wel r Le e e Le E, Ds 126,80, Truft Dynam. 163,00, 39% Dab, Etats: hin Betten N L (Schlug) anigufs uhi / 9 ée. E des Gläubigers Eid ade be d Sthuldneris P elichowe e 2 S ORBS 1890, briefs vom 2. Juli 1866 über 6000 „46 rüd>ständige Ser in Kiel, welcher seit über 40 Jahre ver-

Vortrags-A hem Herr Dr. V w : | Anl. 86,20, 34% do. Staatsr. 100,00, Vereinsbank 168,00, 6% pr. Dezember 17,95, pr. Januar-Febr. 18 25, d e San Rb 18 Le: ehôrigen, sub No. ass. 489 an der Walpurgit straße Königliches Amtsgericht. 2. Tg, n E L l Cifeiöcdert sih spätestens im Aufgebotstermin

„Amerika und Deutschland, ein Rü>kbli> auf die Kon Chin. Gold: Anl. 105,0 : Ta nons- ¡ . Anl, 105,00, Schu>ert —, Hambu Wechslerbank | | Lc s e i stellt auf Plan Nr. 72b. u. 72a., 255,9 u. greßtage in Philadelphia * spre<en wird. De t h n, Go Il : rger / e<slerban Roggen ruhig, pr. November 13 60 i; 5 p teselbst belegenen Wohnhauses nebst Zubehör zum sichergeste / / ginnt Abends 8 Uhr und findet vor ede LU Val “Sevnd f be R E Stad e L G E rubig, pr. Norember 24,00, pr. Dea ae De Bea aae | Zwede der Hwanggversteigerung n Us vom 1OoL7) id. oran Gul dus Töprleben a Mittelbausen (F n Le e Bold) S Fern alls Véesctiea Mea ce Zu : : .r ‘1 ° : 1 24,10, pr. s f N x , Nove X, üt, ntragun T. Der Abba1 il e : Â : i; L : | Il Die Verwaltung der Allgemeinen Glektrizitäts-Ge- b Dre 80,25 Gd. Wethselnoticrungen: London lang 3 Monai pr. Dezbr. s pre San April ta E rrnig, E tovbr, 527, dieses Beschlusses Z Menvotied a vén letben Tâee Wresftedt für sich und als Bevollmähhtigter der Frau | Bl. 55 u. 154, jeyt dem Herzogl. S. Gothaischen | werden. Zugleih werden alle, wel<he Erb- oder ells<aft zu Berlin ift, wie aus dem Geschäftsbericht für 1898/99 er- ,174 Br., 20,143 Gd., 20,16 bez., London furz 20,443 BVr., | matt, pr. November 361 pr. Dezbr. 36 N ugust 4. Spiritus ; erfolgt ist, Termin zur Zwangsversteigerung auf den | Elise Schulz, geb. Reimers, in Wrestedt hat das | Gesammthaus gehörig, mitverpfändet find angeblich | sonstige Ansprüche an die resp. Nachläfse zu haben <tlih, in der Lage, ohne Einschränkung der seit Jahren üblichen 0451 Gd., 20,434 bez., London Sicht 20,464 Br., 20,424 Gb, | pr. Mai-August 384. , pr. Vezvr. 364, pr, Januar-April 374, 6, März 1900, Morgens 9 Uhr, vor Herzog- | Aufgebot 2x u. 24 A>er Girn in Siebleber ßlur, vermeinen die zu den Akten bekannten Erben , Rüdstellungen die Vertheilung einer Dividende von 15 0/6 für das D bez., Amfterdam 3 Monat 167,15 Br. 166,75 Gd., 167,00 bez. Rohzuder. (Shluß.) Rubig. 88 %0 loko 5 | lichem Amtsgerichte Helmstedt angeseßt, in welhem | 1) des auf seinen Namen lautenden Quittungs- | zu 2 einer Schuld- und Hypothekenurkunde vom | ausgenommen —, aufgefordert, dieselben spätestens SesGitalabr E in wel<hem 47 Millionen ‘gegen 30 Millionen ais u. Ung. Bkpl. 3 Monat 166,45 Br., 165,95 Gd., 166,30 bez, | Weißer Zu>er ruhig, Nr. 3 pr 900 k t a Mi A die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu über- | buhes Nr. 6823 Fol. 82 b. 111 der Spar- und | 29./31. Oktober 1894 über 200 G Darlehn, sicher- | im gleichen Termin an gleicher Stelle anzumelden, der Panblungdunfosen Stena ah etage Ma Mizug | Pa S189 Be 210 G1 deb Sh Petergburi | do. pr, Dejember 2, Bo, “pr 40 Mr November 274 | migen haben tete ffe das ehemalige „Lt Dlbenfiadt zu | geftellt auf À von 6,8 8 Feantlan, jm Mich, Blurb, | wide genfalls fie, denselben antgesdlosien weden , n retbungen verbleibt ein , ‘r , y 212, ei, Vcew Yo tis s : 7 % 7 ' Í s ¿ N 1899, lzen über eine Einlage von 3090 M 4 ; L rundbu< von Tüttleben Bl. 730, früher der , 5. . s qt 1 Märe-Zunt 294. D U e Narnén der Frau Elise Schulz, | Sophie Caroline Auguste eat get ne Königliches Amtsgericht. Abth. 1. ellerin gehörig, - E

, : l p A Ä , ' , s ' , 9 . P ter8b urg 30. November (W T B.) Wechsel a ont on E ö Ie : T eh Ne m rs n j sel j A f b t f L Z 5 N e s . Rei 1 i eft d lau e e Quit ung uche velen? S , 1 Frufe g s | s Ó \ G le 3 einer Schuld- und Hypothekenurkunde vom [59939] u ge o P

: 4,137 Gd,, 4,154 bez, Die Aktien-Brauerei - Gesell haft Friedrihshöhe Getreide 4830, Wes tom do, B |

Bete Wilies ax Iftei d (—1 „Do, Derlin 45,624, Che>s auf Berlin rin N Spare ei

Deridit ir 1498/99 einen Belt fn ibrem soeben l ot e O russischer LA fl s 108 medlenburgisthe oto. neuer a E ; 4% Tou G Dans ae G “o Cs. Ee 148t [59760] Aufgebot. für das cdeatalize uit Ocean E R 5,/9. April 1886 Ses E 6 Gie fes, ä E Par es L p e

E von 420079 fest ea 8 uon D D ivie e E c u E RaEN au, Í ais matt, 100. Hafer ruhig. - Gerste 34% Gold-Anl. v. 1894 —— 38/10 0/0 “Bod Fredit,s dbriete Die gewerblose Magdalena Seitz, ledig, aus | eine Einlage von 700 #4 44 $,° geftellt auf einem Garten in der Gartenstraße hier, | storbenen Photographen Carl . Johann nr

gerin o 49907 M d 2 Gidis ‘lolo Lo: S ive Bor L R, D. Mea e enkredit-Pfandbriete Marienthal, vertreten dur< Rehtsanwalt Dr, Mühl- II. der Stellmacher Louis Werdt aus Uelzen als | 2,5 a, Flurb. Nr. 720, bebaut mit einem Wohnhaus | Weber, nämli< des Arztes Dris. mod. Bernhard

pr, Nov.-Dez. 208, pr, Dezbr.-Jan. 201, pr. abrt , merzbank 575, St, Petersb. Diskontobank 689, : 1ha1, : 18 S j F o 50, hierzu: 1,7 a Garten dafs., Flurb. | Crone, vertreten dur seinen Bevollmächtigten, den

J t, pr, Jan.-Febr. —, Kaffee | St. Petersb, intern. Handelsbank 1. Emission 456, Russ. Bank für eisen hier, hat das Aufgebot zweier Pfandbriefe der | Bevollmächtigter des t L Nermen Cr g 723, früher Ae Droteieatbes H. Pg und | Buchhändler Johannes Crone, wohnhaft hierselbst,

Die nächste Börsenversamml ü behauptet. Umsaß 1500 Sa>. Petrol i whi : s 5 j : i 1008 in BeTERE j E S E didfont u Vandel 857, Warschauer Aommerzbank 66, Peivat- in Elsoß Lothringen über 500 der 49% Pfandbrief Sir: Stbenten eiten” bol der Sparkasse der | der Ehefrau dess. Anna, geb, Grupe, jeßt dem | St. Pauli, Marienstraße 39 b., Part., wird ein

S e! sen findet am 4. Dezember 1899 im „Berliner | loko Res (Nawmittagsberit.) Good average Santos A (Boe A 30. November, (W. T. B z Anleihe vom Jahre 1886, nämlich: Stadt Uelzen ausgestellten Quittungsbuches Nr. 5764 | Shuhma@ermeister Carl Hermann Welker und | Aufgebot dahin erlaffen :

Breslau, 30. November. (W. T. B.) S6[uß-Kurse. Ske 33t A ag pr März 324 Gd, pr. Mai 33 Gd., pr, Sept. | 100,924, Mittelmeerbahn 549,00 Méridiozaue 0600 gp: 1) Serie Litt. A. Nr. 002 908, über cine Einlage von 25 M 45 Ehefrau Auguste, geb. Rudloff, gehörig, Es werden i j Gia “B L.-Pfdbr. Läitt. A, 95,90, Breslauer Diskontobank 120,25 | [ Produkt Basis 88 90 Rendement neue Ul agi m i OREE Paris' 105,85, Wechsel auf Berlin 130,80 Banca d’Italia 20 E 2) Serie 1V Litt. A. Nr. 003 318, aTale DE I Ee S E O e rae Metan Dateslens i T p “ben n Cilotcaes Ta 6 November 1899 ierselbft reslauer Wechslerbank 108,90, Schlesisher Bankverein 147 90 | 1 L 0 neu ance, frei an Bor Madrid, 30. November. (W T. Bl) Wechsel auf 96.07 beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird auf- | gefordert, spätestens in dem auf Freitag, den | werden aufgefordert, ß L E Breslauer Spritfabrik 170,00, Donnersmark 225 95 Kattewige: D pr. ovember 9,05, pr. Dezbr. 9,024, vr. Januar 9,15, Lissabon, 30. November. (W. T B) e Gas Pa 26,07. gefordert, spätestens in dem auf den 10. Januar | 4. Mai 1900, Mittags 12 Uhr, vor dem | 11. April 1900, Mittags 12 Uhr, vor dem verstorbenen Photographen Car Iohann Heinrich 221,50, Obershles. Eis. 132,75, Caro Hegenscheidt Akt. 182 O pr. S ri 9,35, vr, Mai 9,4734, pr. August 9,674. Ruhig. Amsterdam, 30. November. (W, T. B.) Sd luß orb j 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- | unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufgebots- | unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufgebots- Weber Erb- oder sonstige Ansprôlje zu haven

Oberschles. Koks 174,60. (9, h e 0, ten, 30. November, (W. T. B, (Schiuß-Kurse.) Oester. | R v. 1894 692 ; ; T. B.) (Schluß-Kurje.) & °/4 1 A Soi sfaal, anberaumten | termine seine Rehte arzumelden und die Urkunden | termine ihre desfallsizen Rechte anzumelden und die vermeinen, und e 10 Giesel Ries 198,00, Ke A . E eti None ta i; fe ü eet E00 C Desierreldlide iberrente Anl . 397/1, S O) Mik Ca E On ih Taneaet N ervotaiermcine seine Medio cauteltéa und die Laien, wivrigen falls die Kraftloserklärung der E pogregen, bgt die leßteren werden E e i Ad Qs E 6,00, Sl. Zinkh.-A. 350,50 Laurahüite 259,00, Bresl ‘Selfab E : ,60, Vefterre e Kronenrente 99,90, | —,—, MPearknoten 59 05 Nuff. Zollkupo 3 191, Sa ih W Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Urkunden erfolgen wird. ür fra erklärt werden. M i e O 85,80 Koks-Obligat, 98,20, Niederschles. elektr, und Kleinbah j: 137, s Goldrente 116,60, do. Kron.-A. 95,30, Oesterr. 60er Loose 58,974, Wiener Wechjel 97,50. E c P B erklärung der Urkunden erfolgen wird. Uelzen, den 12. Oktober 1899. Gotha, dea 21. September 1899, 1894 hierselbst errichteten, mit e achtrà _ ellschaft 88,50, Cellulose Feldmühle Kosel 175,00 Schle (G 0 Iron, 237,90, Defterr. Kredit 379,50, Unionbank 313 50, Getreidemarkt. Weizen it Feciai s<äftol Straßburg, den 8. Dezember 1898, Königliches Amtsgericht. IL. Herzoglih S. Amisgericht. T. resp. vom 26. Januar 1898 und 26. April 1899, F Su VU, ¿ ¿ : , eri , do, px. g, U A a iEAA Oschmann. versehenen und am 16, November 1899 hierselbst leftrizitäts, und Gasgefells<aft —,—, Oberschlesische Bankaktien | 23650 Burtbg,20, Wiener Bankverein 276,00, Böhmische Nordbahn | Novbr. —, pr. März gen, auf Termine geschäftslos, do, ; Kaiserliches Amtsgericht, (gez.) O schr 116,00 # 153 00 en 6,90, Bufchttehrader 616,00, Elbethalbahn 250,50, Ferd. Nordba i ¡ ggen - do. auf Termine ELLZAE 3776 Beschluß. Beglaubigt : publizierren Testaments, insbesondere der Er- gor eie n (D, Le B) Sped eia | 110 Nolincinta 19/20 betrie Wn H R | do t Bat 1s pr Mui, Mal 137,0! Dn tof ar Wusacvos Luf des Aaftao zer Wiffie Bicloine Stub | (1: 8) Kürs uet, Getlteshenber ed i s S, L RIE Kornzucker exkl. 8809/0 Rendement 9,90—10 00. Nadhprodukte extl Arafte ,90, Pardubiter 195,00, „Peontan 276,50, Fava-Kaffee good ‘ordinary a 2 B inn 73 Der Kaufmann Moriy Kaliski in Thorn hat das | mann, geb. Nägle, aus Brumath als Vormünderin E : f 75 %/o Rendement 7,95—8,15. Etwas s<hwächer. Brotraffinade 1. 23 50. ariser Wesel ‘a7 80 Ne be 99,074, Londoner Wesel 120/75, Brüssel, 30. November, (W. T. B) (S<luß-Kur| B Aufgebot des verloren gegangenen Depositenscheins | ihrer Kinder Heinriette, Oécar, Mathilde, wird der | [59930] _ Aufgebot. nissen, namentlich der Befugniß, auf Namen des Brotraffinade 11. 23,2% Gem. Raffinade mit 23,371 Bariler Wechsel 47,80, Napoleons 9,574, Marknoten 59,074, Russische | 678. Ztaliener 95.10 Türken Litt, G, bs O mae) Exterieur Nr. 7634 der Thorner Credit-Gesellshaft G. Prowe | Inhaber des angebli verloren gegangenen Wechsel- } Der Hüttner Nikolaus Ommert und dessen Ehe- Erblassers geschrieben stebendes Grnidelgenthnw: 24,00. Sem. Melis 1. mit Faß 22,621, Ruhig. Robzu>er I. Produkt |- antnoten 1,278, Bulgar. (1892) 100,25, Brüxer 390,00, Tranwar 22,474. Warschau-Wiener 677,00. Lu Prince E & Co., Kommandit-Gesellshafr auf Aktien, vom | blanketts d. d. Ly, den 14. August 1887 über | frau Karoline, geb. Müller, in Heubach, haben das Hypothekpöste oder auf Namen B E Transito f. a. B, Hamburg pr. November 9 021 Gd 9,071 Br —, Prager Cisen-Aktien 1248,00, Hirtenberger —, Bau- und Betriebs- UAntwerp 30, N ber, (B T. 05) P 97. April 1898 über no< 2000 & und Zinsen vom | 10 000 4, ausgestellt von Heinri<h Schulemann und | Aufgebot der im Grundbu<h Bd. 11 Art. 72 von papiere zu veräußern und mittels seines a i * , 9, « | gesellshaft Litt. A. 225, Litt. B. 218. cue 9 -(ovember, (W, L. B.) Getreidemarkt. T AEO é ; und in Ly>, auf- ba Abtheilung 111 Nr. 1 eingetragenen Post : Konsenses auf einfache Produzierung des Weizen ruhig. Roggen träge. Hafer behauptet. Gerfte fester. | E gar s nitt g ar da mig derl (g edie. aut ‘ieses Wechselblankelt 0 Fl Rest von 300 Fl. Gulden an David ments vor den Hypothekenbehörden umzu-

t „Dezember 9,05 Gd., 9,074 Br., pr. Januar-März 9,274 Gd Getreidema 5

1 , , “1 rk. Weize G Î ( |. Z ) J 5 h

83 pr, März 9,86 Gd., d,40 Br, pr, Mai 9,50 bez, Roggen pr. Frübjahr 6,75 Gd, 6,76 Be. Mais pr. Robe E | 29 bes u. Br be: Mie) e Dae 23 L Es 19. April 1900, Vormittags 1X0 Uhr, vor | svätestens im Aufgebotstermin den LO, April | Adler in Heubach, laut e gebildeten “Urtunbe zum | axgilecen uni qu (go 0k G B Br t L e N : D, PE Dns : Beri ebots i j ; darüb bildeten Urkunde zum anzulegen und zu tilgen und erforderliche

dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufgebots- | 1900, Mittags 1US Uhr, bei dem unterzeichneten Zedte abn E M ‘Alle, wels É d das Testament authentish iu interpretieren, wider-

aufgefordert, solhe An-

r. Muhiger. “at G ; Frankfurt a. M,, 30. November. (W. T B.) Sgiluß-K Ei t. pr, Mai-Juni Gd., Br. Hafer pr. Früh- April 23> Br. Fest. S<malz pr. N ber 68 Lond, Wechsel 20,412, Pariser do. 80,85 ‘Wiener do 169.08; Ange D97 Qb. 002 Or, Sofia, 30. November (W T B Di j termine scine Rechte anzumelden und die Urkunde | Gericht, Zimmer Nr. 115, anzumelden und das i Î 8 %/o Reichs-A. 89,50, 3 9/9 Hessen v. 96 86 30 Italiener 94,20, 3 0/; ride Feépinber 10 Ubr 50 Minuten Vormittags. (W. T, B.) Silber seine wurden vorläufig ir ) Weile LUER fuogégedenen vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der | Wechselblankett vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- } Rechte an dieser Post zu haben vermeinen, sowie der sprehen wollen, bierm - ra é „U, ¡2V, 0/0 ] Ungarise Kreditaktien 379,50, Oesterreichi urden vorläufig in der Weise hergestellt, daß auf Ee 8 z ird. der Urkunde werden aufgefordert, spätestens und Widersprüche bei der Gerichtsfchreiberei

reichishe Kreditaktien 377,874, | den alten Banknoten das Wort „Gold“ mit dem Worte „Silber“ « Urkunde erfolgen wird. E E Ste 1899, E äi béi Di April 1900, Vormittags des unteczeineten Amttgericht, Posisteaße 19,

» Anleihe 24,80, 50/4 amort. Rum. 95,80, 40 Ö 99:30, , 49/9 russi]he Kons. ranzosen 331,10, Lombarden 70,75, Elbethalbahn 250,50, Oeftecr, überdru>t wurde. Das Goldagio ift gestiegen. Bet e Bes SUO0m) dee Jn, SUPUer 0A, Lo E E r ite N auf Mittwoch, den 17. J

4% Ruf. 1894 99,10, 40/0 Spanier 67,90, Konv. Türk apierrente 99,40, 4% ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen- \<afffung von Auslandéstratten machen si< Schwierigkeiten bemerkbar. Königliches Amtsgericht. Königliches Amtsgericht. Abth. 3. LE r C Ceteetiat ire Viedte Sil auf Mitäwech, den LT. Janaas ACSM Vormittags 11 Uhr, anberaumten Auf ?

i A A, Unif. E ypter 105,00 59%, Me itaner 97,35 MReichsh _—— n 9 Y 30, N T 4377 Au g bo U n a \ ï aid 5 1099, cis ank j nleibe E, Ungar, Kronen - Anlethe 95,25, Ma not 59,08 w 0 m B n 4 161, , Darmstädter 147,40, Diskonto ied 195,30, Dresdner Bantkyerein 275,50, Länderbank 236,79, Buschtiehrader Litt, B, atung orf en es 7 ci aat A Meiha hie [22177] [43777] fgebot. uh pie Apr E Ne T O U e {s rm dajelbst, P infs, Zimmer geschlossen Die Firma Grünthal & Hergt in Weißenfels, | lihe Forderung als getilgt und die Urkunde als eas E “ae Rui (vunlicht

Dou 165,50, Mitteld. Kredit 115 20, Nationalbank f. D, 147,60 | Ax ; Oest.» / ; Le 14,00, tien —,—, Kürkishe Loose 6000, Brü L i ; 188,00, Aug, Glekteiit” 260,70. Séudeet 2950 cer abrrad Gar B Bérclafine Mionian 27680, Prager -Gienindaftrie London 7, Janeiro, 30. November. (W. T. B.) Wesel auf Gehe Seen be Ste Dad der a1 Iecreter bie den Meta Nat Ses IIOK fraftlos erflárt werden wid 1899 anzuimeiden Ui Mas, A Guftelunge 413,00, Bochumer Gußftahl 266,60 Westeregeln 222 00. B Le Se ela t. A. 224,90, do. Litt. B. 217,50. Buenos Aires, 30. N ; 4, Januar 1871 von der Lebensversicherungs-Gesell- | hat beantragt, den angebli verloren gegangenen warzenfels, den 25. November : ungs Sér n, 00, udapest, 30. November (W. T, B. es, 30, November. (W. T. B.) Goldagio 132,50, L â 7 ¿ 1 j 27. liches Amtsgericht. bevollmächtigten bei Strafe des Aus eda 10820, Bee 2940, Soll O 144,00, | [oko ruhig, do. pr. April 7,89 Gd 790 Bre be ‘Sept 8.09 Ge alen Taaetiettte fder ‘300 Thaler lautende Ver A A, L dibar Se uracba 10 ps estellt tg: tod vai A den 24. November 1899, : 90, P-ivat- | 8,11 Br, Roggen pr. April 6,43 Gd., 6,45 Br. Hafer pr. April siherungsschein Nr. 103525 hierdurh aufgeboten. | von dem Schuhfabrikanten Th. E n fat O ledioe Ma N ale, Meiubarb's a eilun til G Hambur n auf den Kaufmann e ; \lufgebots\ad

lolo —,—

Effekte „S i j 95,05 Gd., 5,06 Br. Mais pr. Vèai 1900 4,91 Gd., 4,92 Br. Kohl- dre, gezo E 141 40, Lomb. —— Pub) Oefterr. Kredit-Aktien O raps pr. August 11,75 Gd., 11,85 Br. P fteleen ae Sid U n iteiieas lea d ichn R Weißenfels a. S. und von | Tochtcr, . von Breunings hat das Aufgebot des (ges) Tesdorpf Dyv., Oberamts! 3,90, Deutsche Bank 208,40, Disk.-Komm. 194,40, D N A Gas London, 30, November, (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Englische L A 15, Jauuar 1900, Mittags 12 Uhr, bei dem | diejem acceptiert, in blanco indo|siert von Th. | Hypothekenbriefs über die im Grundbuche von Veröffentlicht: Ude, Gerichtsschreibe +—, Berl. Hazdelöges. 169,50, Bochumer Gußst. 26230 Dou | 24 fo Konf. 1025/18, 8 0/0 Meichs-Anl. 89, Preuß. 34 9% Kon. 2 unterzeichneten Gerichte, kleine Steinstraße f Zimmer | Werner und Leopold Goldmann, aufzubieten. Der | Sterbfriß Bd. 11 Art. 95 Abth. 111 Nr. 7 ein- Ae i rae vet 200,70, Parpener 250,70, Vibernia | 14 Bis 99e Al, 26g, e/e Sus, Arb) G9, fund, Arg, L Ne. 21, anzumelden und den Verskherungs/chein vor- | Inhaber der Ürkunde wird, aufgefordert spätesiens | getragene, the abgetretene Post von 213 Thlr. | (0 n deg Stad E pie Fra e 256, ortugiesen 24,50, Itoiren. Mittelmeerb, | 40// unif, d L 0 a 0 MPNEN en LOL/ o Cgypter 994, ' : zulegen, „widrigenfalls leßterer für fraftlos erklärt | in dem auf den 24, Apr , Vorm 16 Sgr. : 0 | é: | MRNEE anton N Sw j ; : o unif. do. 1033, 34 9/9 Rupees 643, Ital. 5 0/6 Rente 93 H 0 i terzeihneten Gerichte, Zimmer | 1871 und 4 Thlr. 18 Sgr. Kosten aus Jmmission | von Groß-Kaiegniy werden } 81,90, “Ital E 6,10, do, Noroo Dauu 96,00, do, ex. 994, N Mex. 101, r Nuss, 2. S 100 Me E, Nr. L ata Al boearrinine cite Bieiis vom 10. November 1874 für Handelêmann Benedict E folgender, zu Groß

M R H mar Meder U R T G S u a _——-—

E S

ip Pot SeE Qin:

: O konv. 93 0 en, Méridionaux —,—, Sweizer Simplonbahn | 42/, Spanier 674 “K rt. Ti A O P S O9 Halle a. S., den 14. Juni 1899. ; t aner —,— j onvert. Türk. 22/16, 40 j , widrigenfalls | Goldshmidt in Sterbfriy beantragt. Der Inhaber | Personen : Sbudert —— Shonee E n0 efeya o Reis - Anleihe | Ottomanb. 194, Anaconda 94, De Beers neue 24 n | Königligen D Mad: f E E L Dae liale Stegen min | bec Uet. wirb SfJeRGhen, ITNGT T VOR R P e TS Erbscholtiseibesiters Th. Sette ätageselihaft ——, Northern 78,60, Nationalbant | Chinesen gop° guino neue 48/18, Deutsche P eilte s | [40500] Aufgebot, Wotsen fels, ben S5 S E dem untereihnelen Secldie anberamten Ausecdcthe | d, Ls Mi Heliod s , V . ngen: Y ; / ónt V » 2. nele | L, E L E e 161,25, Breslauer D ARRRES 119,00. 12,29, Paris 25,50, El Petersburg Ai, MES Ire Ms mi L aut Tien Ne Gateter Us E , teemine ‘feine Rechte anzumelden und die“ Urkunde 1 4. September 1810, E

T