1899 / 284 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

m E ‘G. Heimanu, | f i S Anlei E S R f Ee | zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königli Anzeige __ Anletye L, i | un Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger

Leipziger Bank, ; | N

rüctzahlbar s ens am 1. Dezember n, St. 1904. - _Bandug Gongrais Boumains, 2 Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. 95. April, 16. Juni 1890, 1. Juli 1891, 17. Mai, 6. Zuni 1892, ver drei Gesehe vom 8. Iunt 1892, 4 ; i: der Gesege vom 10. Juni 1892, 11. März 1893, der zwei Geseye vom 22. April 1895, der Geseße vom: Commerce ot de l’Industrie en France, / : in Brüssel de Paris et des. Pays-Bas, Succursalo de [69944] Oberbayerische Actiengesellschaft für Kohlenber G

: / ver Sächsis<hen Bank zu Dresden, E von Francs 175 000 000 = Mark 141750 000 in Leipzig E / Becker & Co. Commandit-Gesellschast auf. Aktien, E Unt Ges P Auf Grund der Geseze vom 17. Juni 1882, 22. März, 31. August, 20. Dezember 1886, in Paris dem Comptoir National d'Escompte do Paris, «„ Banque

Filiale der Leipziger Bank, Lei Gold 175 000 000 Nominal - Kapital ; : während der bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden unter na<hstehenden Bedingungen, und g s eni ic iat cia ata . Komm en auf Aktien u. Aktien-Sejel d, der Banque de Paris et des Pays-Bas, 16. und 28. Mai 1895, der vier Gesege vom E orts der E Set r d E Lde Va Ar Selles A

zw esch? vom i ri , der ]e 5 c î s 2 e. . Durch Beschluß des A tsrat s o ü Í i

I tien Dampfbrauerei Feldschlößchen t Saugerhausenu. Prozeut festgeseßt worden, und e dieselbe ad Aus ieferung der bezüglichen Dididendenscheine Lan

önigrei<h Rumänien s. va Bete Dage den, | i j - Filiale der Sächsischen Bauk zu Dresden : M it E Berlin, Freitag, den 1. Dezember in t t : 2. Aufgebote, Zustell | S% 5. ri en Schazzanweisungen in Bukarest bei dexr Banque E E Ae Roumanios, sowie bei deren Filialen in 3. a F g n a 7 S ; 7 h esells : | as ährig e L Jassy, Galay, Braila, Craiova, je hei deren Filiale in Braila, C Verfiuse, Vi E Naa, efffentlicher Anzeiger É 8. Niederlaffung Sea ensalie ¡ 19. Februar, 8., 22., 23. und 25. A ril, 3. Mai 1887, 20. und 2%. April 1888, 16. Ju 1889, 7. un 3 d ; ; : ? ° Socióté Générale pour favoriser Ile développemont du 6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien U. Aktien-Gesellsh. [57942] ¿ Geseye vom 8., 16. und 20. April 1897, der Banque de Bruxell

3. Juni 1898, der Geseße vom 7. und 11. J i 1898, der Geseße vom 12., 14, 17. und- 20. Juli 1899 v I l ;

alíes n. St.) cmittiert die | rumänishe Regterung eine Anleihe im Nominalbetrage von Francs » Caisso Commorciale do Bruxselloes, Vilanz für das Geschäftsjahr vom 1. Oktober 1898 bis 30 2, Januar 1900 ab

75 000 000 = M 141 750 0C0 == Lei 175 000 000 in 59/0 fünfjährigen Schaganweisungen, Kapital und t nter D Ee Vonbiaia Ca iUE ne ailana sür das Geschäftsjahr vom 1. Oliober L598 bis 30. September 1299. / ab, und zwar tas bei dei v A

Zinsen ah E mw L rumänische Regierung zufolge gesebliber Ermähtigun für den Bau von Eisen- in Amsterdam «„ BanquedeParis et des Pays-Bas, Succursaled’'Amsterdam, Braueret-Grundstü>ke und Gebäude x ira Ñ A M E or Nas M in Miesbach oder der Bayer. Vereiasbauk in München in Empfang

bahnen, für andere öffentliche Arbeiten und außerordentliche Ausgaben wel<he Fur die bezeichneten Gesche Lippmann, Rosenthal & Co., Brunnen- und Teich-Konto . i; 16 431|— oth f nd De g00 000 Mie pa

vorgesehen worden sind, zunächst Schaganweisungen mit Verfallzeit bis zu se<8s Monaten ausgegeben hat, " der Amsterdam'shen Bank Maschinen, Geräthe und Mobilien . 68 244/75 tion t rf V SOE O LOReD, 1, EIMZEE, AMON

ift der Erlös der neuen Anleihe zur vollständigen Einlösung dieser Swhatanweisungen im ausstehenden | unter den an diefen Stellen au?zugebenden Bedingungen. Bottih- und Faß-Konto P 15 050|—|| Diverse An : N 20 (Nachd Der Vorstaud.

Betrage von Franes 37 850 (00, Mark 32 300 000, # Sterling 700 000 und Lei 7 850 000, und zur Bedingungen für die Subskription in Deutschland. Pferde- und Wagen-Konto . . 4 726 /40|| Reservefonds-Konto E A 5 achdru> wird nicht honoriert.)

Ss n d Sn welche Ihr die Beendigung jener Eisenbahnbauten und anderen öffentlihen 1) Die Subskrivlion erfolgt M R des R Ln prolpett gedri e Se user Salem er Z t as 2 Spezialreserve ; E E [ ‘Kath V j z

rbeiten erforder nd, zu verwenden. , ormulars. Einer jeden Anmeldungöslele e Befugniß vorbehalten, die Subskription N ren und Pealeriazten 73} Delkredere-K < . i ird von den verbleibenden Krediten für Bauten und andere außer- fon {hon vor eur enes Termins zu schließen, und na< ihrem Ermessen die Höhe Debitoren 190 418 2 5 ai vok A Ld 1 3 397 S . erein haus Burbach os : S. Actien-Gesellschaft : 92 Z . aASSiVa.

Die rumänishe Regierung w ordentlihe Ausgaben, welhe im Gesammtbetrage von Lei 83 258 451 dur die Geseßze vom 3. März 1885, des Betrages jeder einzelnen Zutbeilung zu bestimmen. : Immobilien-Konto 60 774/57|| Aktienkapital-Konto -. .. .. . . .[12000|/—

n. S1.) bew nd, keinen Gebrauch machen. Stü>fzinsen vom 1. Dezember bis zum Tage der Abnahme festgeseßt, wobet die Umoe 2 obilien-Konto u ß zin Gewinn- und Verlust-Kouto. : Waarenbestand 1a 30 r le: gang A M S

u ünfjährigen S E werden im Texte die folgenden Bestimmungen in rumänisher, re<nung mit 81 Mark für 100 Francs stattfindet. : französischer und deutscher Sprache enthalten. 3) Bei der Subskription muß eine Kaution von 59/0 des Nominalbetrages hinterlegt werden. K a : &nventar Reservefönds

ie neue Anleihe wird in Schaßanweisungen auf den Inhaber, jede zu Francs 500 = Dieselbe ist entweder in Baar oder in solchen na< dem Tageskurse zu veranschlagenden | bichrei a N i A 405 = Lei Gold 500, emittiert und in 5 Serien A, B, O; D und E eingetheilt, deren jede si auf Effekten zu hinterlegen, welche die betreffende Subskciptionsstelle als zulässig erahten wird. | Seele O Geshäftsunkoften 2s Lai N ae cut Fabrikations» und Zinsen- Reingewinn e mögli nah Schluß der Subskription erfolgen. Im Dividende auf 300 000 4 Alktien- 104 898 [65 966/30 :

Francs 35 000000 = „#6 28 350 000 = Lei Gold 35 000 000 beläuft und aus 4) Die Zutheilung wird so bald wi r : 9000 Abschnitten von 1 Schaßanweisung Selle die Zutheilung weniger ls die Anmeldung beträgt, wird die überschießende fapital à 9 9/0 97 000|— L ogrnaunt e ne IE, zurückgegeben aganweisungen kann vom 13. Dezember 1899 ab auten uud Mat aianen, 2917/96 F e B La. " o v e nabme der zugethelillen aßanwetjungen iann . | ür edere- De A Bet A R 1000 é e 20 " gegen Zahlung des Preises (2) gesehen. Der Zeichner ist jedo verrichtet, Gut Me 441/07 Ri E 11 e E Beicrlebseinnahmen besteht. ] z ein Fünftel des Nominalbetrags der Stüte \pätêstens bis einshl. 18, Dezember 1899, | 104 898/56 104 898/56 77 Die Sayn und Zinskupons aus dieser Anleibe sind für immer von jeder gegen» ¡wei , Z Z s 5 z t z 8 Jauuac 1900, | Sangerhausen, den 27. Noveraber 1899 fl 11 898/35 wärtigen und zukünftigen rumänischen Stempelgebühr oder sonstigen Steuer befreit. Von allen Staats- zwei , j z z i Ï Ï 31. Jauuar 1900, / Der Vorstand. H. F. Müller Burbach (Saar), den 12. November 1899. eh A oe pgpe ce aim in ihrem Nominalbetrage als Garantie und die fälligen Zinskupons Ce, Nach cia ev Abuahie wies die ragt Mie B zut den iu [59983] Brauerei î ll Ea : Der Vorstand. att baarer Zahlung angenommen. L , getheilten Vetrag verre<hnet bezw. zurüd>gegeben. ür zugetheilte etcäge unker e e Die Schaganweisungen aus der neuen Anleihe werden mit 59/0 fürs Jahr vom Nominal-Kapitak 15 000 Francs R ist keine successive Abnahme gestattet und sind solche bis zum Activa. Ae Ton glau in Durlach, [59951] i | ctra. ton 0. September 9. Passiva. Activa. Bilanz pro 1898/99.°

verzinst. Die Zinsen laufen vom 1. Dezember, n. St. 1899 unv werden halbjährlih am 1. Juni und 18S. Dezember 1899 ungetrennt zu regulieren. i : S blu s G u tbetrages der Schaßanweisungen erfolgt zum Nennwerth im | insoweit pCEMidE e a S Be e N a io S han Ee co Lee : M S ; E A «e A E ie Rückzahlung des Gesammkdetrage® Ler aan nsoweit becücksihtigt werden, als dies na rmessen der Subskriptionsstelle mik den Znrkere}jen bili 2 : ; L Fälligkeitstermin, am 1. Dezember n. St. 1904. Die rumänishe Regierung hat jedo< das Recht, nah | anderen Zeichner verträglich ist. / i Daschinen und Einrichtungen . . 445 000 A ui ma 400 000|— Leier Betrag des Aktienkapital . . lare zur Zeihnung können von allen vorgenannten Subskriptions\tellen kosten- fabren l E 7901| —| Saiten S e 07 Effekten- und Konfortial R Ea 2 rf M Stsegl ger ele ns 2 . L eztal-elervesond8 .

Porausactangens en E D ee Zeit doe vem neen V A du M 2 E frei b HUGNIERS E 00—|| K i R etrag zum Nennwerth zurüctzuzahlen. Ruch kann die Regierun e Rückzahlun m rei bezogen werden. S ¿ f C : Ä , S j r defiaitiven vom ca Finanzminister unterzeihneten Stücke bie E 65 781 67 etner jet Q Sh: ld\Mei 189 233/80 Banquier-Guthaben 706 654|8(}] Gewinn- und Verlust-Konto . . ..

N | Schuldscheine . . .} 813 310/91 5 105 134/80 5 105 134/80

Serien von Schaßanweisungen im Wege der Verloosung vornehmen. Die Schaßanweisungen aus ver- Bis zur Fertigstellung de | loosten Serien hören auf Zinsen zu tragen und sind drei Monate na der Verloosuag zahlbar. werden in Deutschland von der Direction der Disconto-Gesellschaft und S. Bleichröder ausgestellte In- ypotheken und Schuldscheine . . . | 204 879/35} Gewinn- und Verlust-Konto: M «Konto: Debet. Gewinn- und Verlusi-Konto pro 1898/99 . Credît.

Die vor dem 1. Dezember n. St. 1904 zahlbaren Schayanweisungen werden gegen Einlieferung | terimsscheine ausgegeben, gegen deren Einlieferung in Gemäßheit näherer Bekanntmahung die. definitiven bi I

der Stü>ke nebst allen nah dem Sap rermn fälligen Zinskupons eingelöst. Der Betrag fehlender | Stücke, ohne Rüct <t uf hen Ausgabeort, von allen deutschen Uataufftellen kostenfrei ausgehändigt werden. tabeste E 068 23 Reinges 20205

Zinskupons wird von dem zu bezahlenden Kapital gekürzt. ee die Zahlung niht mit dem Fälligkeits- Berlin und Frankfurt a. M., im November 1899. 20 eingewinn .. . . ,„ 9975,27 62 83471 A 49] iz 1529 392/49 11 301 â Saldo 4 595 Z

termin eines Zinskupons zusammenfällt, werden die aufgelaufenen Zinsen dem Kapital hinzugefügt. Dire ti der Di 8conto-Gesellshaft S Bleihhröder ¿ 1529 392 Die Nummern und der Einlösungstermin der jedesmal verloosten Serie oder Serien von irection l E Tee es + Sol. Gewinn und V ; Saldo, Gewinn hahzanweisungen und die Nummern der aus vorhergegangenen Verloosungen fälligen, no< nit zur Ein- M. A. von Rothschild & Söhne. E erlust-Konto per 30, September 1899. Saben. 97 679/80 D dine N 55 721188 Uung orge Le Schaßanweisungen © werden alsbald nach jeder Bera außer in rumänischen, in j e Li reis __48 663/49 E E zeyn E Fe nGen iben und Gn B e E Le S inem Fr ttiern Daieichtinteiia 183 317/61} Bruttogewinn aus verkauftem Bier E SaaiLI Seeiling 108 980/83 einem Hamburger Blatt), franzöfishen und anderen gehörig veran ; f reibungen ; i : Z L

Un eh pie Aufkündigung der Anleihe und jede die Umlaufsfähigkeit der Schaßanweisungen betreffende | (2970) d g did abet Beies A la. ix Üeingzwiun L ene ae 306 571 Gesehlicher Reservefonds 4 4883,99 BetannlmaBung, der rumänischen rens veröffentlicht. Io De A A, leibesc< nd y dn Ae fe s ass , hier N E: ¿ L yezial-Reservefonds . 4883/99 Vie âlligen Zinékupons uwd F gange L H naR D E 2h ers ju S Kattgesunben. "Es sind "adaetoosi: 1) Vorlage der Bilanz und Gewinn- - und Der A SOTDEHN 306 571 40/0 erste Dividend T 9 167,98 Frantfurt a. M, und Hamburg in Mark, in Paris, Brüel und d rance E a. von der I. Ausgabe: Verlustre<nung für das abgelaufene Geshäfts- C' S Le a egeMer Be Terttian, \ Tautidnie: des Aufsichtsraths Ler Bireliioa » S oes j A : : 29/0 Super-Dividende ; 25 000,—

SISS|IT I S

[A en

ei den Staatskassen in Lei Gold im Werthverhältnisse von Francs 1009 =— 810 = Lei | je Nr. 2%, 47 und 148 über je 1000 4, jahr nebst Geschäftsbericht der Direktion. ; 7, 29 und 52 über je 500 M, 2) Bericht des Aufsichtsraths. [59945] M. 89 317,38

Gold 1006 lige und nicht zur Zabl igte Zinskupons verjähren nah fünf Jahren, vom | die Nr. Pr 4 ablung vorgezeigte Zinslupon r , E ge und n zur ung gezeig b. vou der I. Ausgabe: 3) Ertheilung der Decharge. Soll. Jahres-Abshluß auf 30. September 1899. Haben Vortand auf nts Mains S E

r vereins an gerenel, zur Rüctzahlung fällige Schaßanweisungen dreißig Jahre nah dem die Nr. 32, 102, 103 und 130 über je L000 M, N (Eventuelle Wahl einer Revi onskommission. E R R R R R R R R R R R R R R E E E E EEE E . 23 über 500 5) Beschlußfassung über die Zahl der Aufsihts- Unbewegliche Güter 1 817 488/36|| Antheilscheine 1 400 000|— Hannover, im November 1899 4A

Im Auslande erfolgt die Einlösung der fälligen Zinskupons und Schayzanweisungen die N j a

in Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft und Diese 12 Anleihescheine werden hiermit zur Vin- rath8mitglieder. L, Maschinen und Brauerei-Einricht.. . ! 255 803|76!| Schuld ib dl as b t, 6) Neuwahl eines Aufsichtsraths mitglieds. x : verschreibungen 537 500|— ¿

Herrn S. Blei roder, a ocyschid & Söhne, lojang geTnDig und de Fb ved elen | H Utäneruny tes Stoteis nah Muhe d Bas o eian: | 28 gade t eta Hannoversche Gesellschaft für industrielle Unternehmungen.

der Nordd ut 1 Bauk iu Hamburg, nebs Zubehör vom 2. Januar 1900 ab auf der neuen Handelsge}epvu 8, uhrwesen und Eisenbahnwagen . . 57 d e Ane 480|— | [59737] . T

dim Comptoir Kational, d'Escompis de Paris, Kreis-Kommunal-Kasse in Schubin jn Empfang | Behuss Tboilnabe "erer Statuten, ersuben Brauerti- und Baugeräthe- - . - : | 20 843/45f Rütlagen 168916 Mechanische Buntweberei am Stadtbach

der Banque de Paris et des Pays-Bas und zu nehmen. Sämmtliche Werihzeihen können nur verweisen wir auf $S L un Le Bn en, e L Wirthschaftsgeräthe 58 34523] Gewinn und Verlust ergl 03 2 : s

Société Générale pour savoriser le développement du | in! kursfähigen QOBAR angenomnen werden, für | die Herren Aktionäre, ivre en einen Werktag ferde und Nuvieh 27 300| 538/87 in ö " Commerce et de l’Industrie en France, Ee N t E Er H Zinsbetrag por ne Vena me n E E aar-Bestand 1227 a G ingen. = von dem Nennwerthe abgerechnet werben. alenbergerftra r. 4, s Ñ j / y Banque de Paris ot Le ben S De e Bon den zum 2. Januar 1897 gekündigten An- | trittskarten daselbst in Empfang zu nehmen. R ct ae e _A4ctvna____Silanz pro 30. Juni 1899.

, Antwerpen und A ifterdam bei d bekannt zu machenden Stellen. ; Hre : ; : t ere a Am Ee Griff Fen nes Albite i e Uibiérun der dur die fünfährigen | lethefheinen find folgende Nummern uo< uit zur R Va in O Schu Ie Vorräthe : 328 850/91 M S juises r E é | Gebäude-Konto . . . M 690 838,— Aktien-Kapital-Konto

Swatanweisungen kontrahierten Schuld wird die rumänische Regierung vor Einlösung des Gesammtbetrags Einlösuug gekomnien: i Or d S eisanges und in a Falle vor dem 1. Dezember n. St. 1902 zu einer neuen Anleihe I. Ausgabe QUG Nane D. Zte hte Ain T E T De dir PLEEes aus. 3 3 230 811 zll | 3 230 81133 Gn 1469503 | 705 463|93ll Diliali schreiten, weder zu einer inneren noh zu einer äußeren Anleihe, weder zur Ausgabe von, Schaßanweisungen, Die Section hat mit dem 1. Januar E De ‘Aufsichtsrath f Soll. Gewinn- und Verlust-Rehnung auf 30. September 1899 Webmaschinen-Konto 4 T57 568,59 Reserv, a no< zur Bewilligung von Anleihen mit Staatsgarantie. Nur für den Fall von höherer Gewalt, wie auiges rt, j Des . Dol, cic E C G Ü G E En ) Le EOE rvesond-Nolto <ubiu, den 15. Juni 1899 Herm. Dan>er. Ai - Handlunalenkösttn 79492102] Für Gewinn-Vort Tran a O Os . , 19578,85| 507 147/40 Ao [Gn nes 2} Für Gewinn-Vortrag von ampfmaschinen- u, Kessel-Konto . . 87 931/86} Konto-Korrent-Konto :

Krieg und ähnlichem Unglü>, wird die Ausnahme vorbehalten. . d 1. ber 1899, Der Kreis-Auss<hu|ß des Kreises Schubin. 2 Staud der Staatsschuld am Dezember E [60109] 1 > (Gti 152 950 9 053 77 Elektcishe Beleuchtungs-Konto . . 99 725/64 Banquiershulden . . 4430 162,10 44 843 s 634 013/67 | Utensilien-Konto . . . X 73 016,88 Waarenschulden _. 137 376,28 | 567 538/38

Stand der [45980] Beklauutmachung. e ., 5 L Nü, | 45 iee L ótoosung von 9200 « | Aktiengesellschaft für Feinmehanik Oen 171 340/96] 48 997/68 Zugang _ 1668172 | 89 698/60} Reingewinn -} 111 941/08 - ew

Jah Bezeich der Schuld 0/ Ie piva 014 Staatsfhuld |, ahlbar ahr ezeihnung der Schu nal- M Obligationen des Kreises Merseburg vom | emals Jetter & Scheerer ÎN Tuttlingen. S Nr. 1,4 . ,. . 10177425 : [7] Nouto-RoetentNonto: Reservefonds M 5417 8 9% Z Debitoren . 311 701/53 8 9/0 Dividende . . USELOO S

kapital 1.9 ros 1899| bis ahre 1883 sind folgende Nummern gezogen Mr E P 106 Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit 4 0 Dinse S | | Wedsel- u, Kassa-Konto: ; i - u. Kassa-Konto: 89/0 desgl. & Jahr . . ; 16 000,—

Lei - Lei Láitt. A. Nr. 27 à 3000 ¡u einer außerordentlicheu Geueralversamut- i :

1871 | Kapitalwerth der zur Verzinsung Und Amortisation Litt. E. Nr. 85 93 à E Mh A a DEUUecias, 2e T2 Cn | Vortrag auf neue Rechnung 904196] 244538 E 87 372/60} Tantième an Vorstand 5 494

N , u i: ; Bahr ean ms : : L : Látt. C. Nr. 215 302 à 50 achymitta in den 692 065 602 06512 | - Rohe und halbfertige Waaren u. Tantiòme an Aussichts- Lin

des Baukapitals der Linie Suczava—Roman— an M bes Siewicer Wien se Litt. D. Nr. 467 475 502 503 558 559 967 | der Württemberg. Bankanstalt, vormals Pflaum | Riegel, 28. November 1899. Materialien E p 1 073,50

die Lemberg - Czernowißer Eisenbahn - Gesellichaft zu zahlende Rente 51 535 640| 50 982 971 608 622 623 624 655 684 827 840 853 à 200 4 | & Go,., in Stuttgart, Calwerstraße 10 I, eingeladen, | Brauerei e ell aft o Ferti | E a as 5111 —————— g \ fh f vormals Meyer & Söhne. Versicherungs-Konto: N #6 111 941,08

1872 der Depo 9 985 320 5 306 612 Diese Obligationen werden den Fnhabern mit der Tagesorduung : L Darlehen der Depo \ g Abänderung der Statuten unter Berü>ksichtigung eyer. Vorausbezahlte Prämien 5 414137

IAILAISN, Mora etoars Ren, 32 200 000 28 943 600 19, Bunt a Eh bet i "bi r eeis-Kom- der am 1. Januar 1900 in Kraft tretenden / : - Juni 1900 ab bei der hiesigen Kreia-Ln gz (59946) Schroedl’ sche V i i rauerei-Gesellschaft Heidelberg. 2785 129/51

1889 Í O y 50 000 000| 44 844 000 ntg ui gegen Mage He Rg le G Gee Entwurf der beantragten Abände- Dot 90 ü er no< n älligen Zinsscheine und der Zin®v- er gedrudle Gniwur , ctiva. l j :

/ 974 375 000| 257 547 500 anweisungen in Empfang zu nehmen. rungen steht den Aktionären auf dem Bureau der Bilanz ver 30. Sevtember 1899, Passiva. Debet. winn- und Verlust-Kouto. 1891 45 000 000| 41 178 000 Bon den zur Einlösung am 1. Juli 1899 ge- Gesellshaft vom 7. Dezember ab zur Verfügung. K A E O T T G O tit iTiTi 1892 " I E R 75 000 000| 71 021 000 kündigten Obligationen sind bis jeßt nicht ein- Zur Theilnahme an den Beschlußfassungen der ÄUnlage-Konti: * ie Aktienkapital-Konto t ite M Z 1893 E [5 | 50000 000| 47 785 000 getöst die Stùe Litt, D, Nr. 496 und 19 | Göeralversammlung ist jeder Aktionär berechtigt, Immobilien, Maschinen, Fäffer 2c. | 817 913/92|| Hyvotheken-Konto 448 19783 | General-Unfofter L n Lor Qt 1894 6 500 000 6 184 000 200 M welcher vor der Versammlung [ene Aktien Borräthe-Konti: Riservefond-Konto Eide L: General-Unkosten-Konto P 193 756/06) „, Waaren-Ertrags-Konto 1894 S S 120 000 000| 115 032 000 Merseburg, den 2. Oktober 1899. auf unserem Bureau, oder Bier, Hopfen, Malz 2c 125 259/56) Erneuerungsfond-Konto 96 847198 | * Abschreibungs-Konto : 1896 90 000 000| 87 590 500 Kreis-Ausschuß des Kreises Merseburg. bei der Württ, Vereinsbank in Stutt- Pferde, Wagen, Waggons, Mo- Speztalreservefond-Konto E 00 auf Immobilien, F 13 816,76 1898 i; 180 000 000} 179 255 500 raf d’ Haussonville. gart, ert Bankanstalt v 18 @ bilien 2c. LA 28 671/85 P o 5 200|— L CNLAiE e A Zusammen 1 421 420 960| 1 280 719 683 A —— bei da m & C o, in Stutt une R Kasss-Lonto u. Wechsel-Konto . „, . 4 474183] Konto-Korrent-Konto, Kreditoren .. 35 964170 én N Kessel 6 156.62

n——__—_—————— au . , onto-Korrent- Konto, Debitoren . . | 262 923/08} Gewinn- u. Verlust-Konto . . . .|__110 811/67 l Utensilien "L EOLOE

i y P Bukarest, im November 1899. Der Finauz-Minister, ° bei den Niederlassungen der Bank für Mano. 6 omma dit - Ge ellscha ten & Industrie in Berlin, k- 1 239 243/23 | “1239 20128 * eleftrishe Be- ) K ll | [h | andel S Inder e rit, Gran Soll. Gewinn- s Verlust-Konto. E, ladung 5 „_ 227256] 93926

Auf Grund des vorstehenden Prospekts wird von den 5 urt a. M. und Darmstadt Rumänischen D % fünfjährigen Schatzzauweisungen auf Aktien U. Aktien-Gesellsh. Bee und eine Eintrittskarte dafür empsaugen Bilanz-Konto . . .. ... „|__111 941/08 im Gesam nalbetrate pf Ses Handel on den Bösen von Brrlin Feantfurd a, M Yaris, | Hany e | t fin pedbfs ee hard Bergs Üsdnit n f) Bata Ou ia . M., , ij b den; l ben ihre Vollmaht vor | schreibungen „e 30 687/70] Bier, Neb e Durch Beschluß der 6 Seel, Antwerpen, Amsterdam und Bukarest wird beantragt werden und wird dieser Antrdg bei der Hannovershe Kunsi-Dünger-Fabri E L I lens l e gf On befand auszu Reingewinn „11081167 O S E R GesGäftosähr "hom 1. Zali 1898 bis 30 Sun f809" uf Be L R eftges 804 65784 | ; nubéaae Wede Ee Bankhause K

ulassungsstelle an der Berliner Börse unverzüglih zur Einreichung gelangen. Linden vor annover. _ |händi gen, Die Subskription auf den Theilbetrag von nom, Franes 100 000 G e Me Die Herren Aktionäre e Gesellschaft werden | Tuttlingen, den 28. November 1899. "E Laut Beschluß der Generalversammlung wurde die Dividende pro 1898/99 auf 109 fest: in Berlin bei dem

Fraukffuri a. M. Hamburg Paris

Brüssel Z

am Mittwoch, deu 6. Dezember 1899 zur diesjährigen ordentlichen Geueralversamm- Für deu Auffichtsrath: gescßt und wird der Kupon Nr. 12 v “# Co. y : heute an mit 4 100 bei unserer Kasse oder bei der Filial in lemm & To.,

lung auf Donnerstag, den 28, Dezember Der Vorsizende: der Rheinischen Creditbauk Vingelöft. Me Fraukfurt a. M. bei der <en Bank. | Slibeivera, den 28, ee ibe 1899. Göppingen, den 18. November 1899. E \

in Berliu b-i der Direction dcr Disconto-Gesellschaft, d. Ï., Nachmittags 4 Uhr, im Lokale der Kauf- Alex. Pflaum.

_„ dem Bankhause S, Bleichröder, Dec Babn Der Aussichtsrath. Bernhard Gutmann.

E R O O t ta a E L E E E E S E RIIANE T E E E L L E E m