1899 / 284 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

p ira; am N. November 1899. S urg-Bremer Rü>versiherung. Der Vorstand.

S. v. Dorrien.

199%] O, Titel’s Kunsttöpferei * : Aktien-Gesellschaft.

Aufforderung zur Zeichuung von 1 000 000 « Aktien Liti. A.

Gemäß den unterm 1. Dezembec 1899 in das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts Berlin I ‘eingetragenen Veschlüssen der außerordentlichen Generalversammlung vom 25 November 1899 und den in Ausführung derselben gefaßten Aufsichtsraths- Beschlüssen erfolgt eine Erhöhung und Herab- feßung des Grundkapitals der Gesellschaft in folgender Weise:

1. 1) Das Grundkapital von 1 070 000 M soll Bis um 1 (00000 A dur<h Ausgabe von weiteren Aktien mit der Bezeichnung Litt. A., welche auf den

haber und je über 1000 M lauten; erhöht werden. Die neuen Aktien weden unter fortlaufenden Num- mern, mit Nr. 1 beginnend, im übrigen gemäß $ 3 des Statuts, ausgefertigt, und haben die statuten- mäßigen Rechte mit der Maßgabe, daß ihr Anspruch auf Dividende mit dem 1. Januar 1900 und, soweit etwa die Begebung gemäß der Bestimmung unter 3 erst später erfolgt, nah der vom Aufsichtérath zu treffenden Bestimmung beginnt.

2) Die neuen Aktien Lätt. A. sind zunächst inner- halb einer vom Aufsichtsrathe zu beftimmenden Frist den gegenwärtigen Aktionären zum Bezuge al pari in der Weise anzubieten, daß jeder Aktionär das Rechi hat, auf jede alte Aktie eine neue Aktie Litt. A. zu beziehen urxd dabei auf jede neue Aktie Litt. A. eine alte Aktie zum Kurse von 809/06, also mit 800 Æ, als Einlage in Zahlung zu geben. Die- jenigen Aktionäre, welhe von diesem Rechte Ge-

brau ma<hen wollen, haben auf jede von ihnen zu |

zeihneide Aktie Litt. A. gleichzeitig mit der Ein- reihung des doppelt zu unterzeihnenden Zeichnungs- eins eine Baarzahlung von 20 0/6 des Nennbetrags, glei 200 M, nebst dem geseßlihen Aftienstempel von 1 9%, gleich 10 M, zu entrihten und eine bis- herige Aktie über 1000 (A nebst Talon und Vivi- dendensheinen für das Jahr 1900 u. ff. einzuliefern. Der Aufsihtsrath hat alsbald nah Eintragung des De in das Handelsregister die Aktionäre \_ dur< Bekanntmachung in den Gesellschaftsblättern

unter Angabe der Stellen, bei welchen die Zeichnung “zu erfolgen hat, aufzufordern, von ihrem Rechte Ge- brau zu machen. Das Bezugsrecht erlis<t mit Ablauf der vom Aufsichtsrathe festgeseßten Frist.

3) Wenn nit in vorstehender Weise der Ge- fammtbetrag, bis zu weldem das Grundkapital er- Hôht werden foll, von bisherigen Aktionären über- nommen wird, so ist der Auffichtsrath berechtiat, den hieran no< fehlenden Betrag zu einem von ihm zu bestimmenden Kurse, jedo< niht unter Pari, und nicht später als bis zum 31. Dezember 1903, durch Auflegung zur Zeichaung anderweitig zu begeben.

IT. 1) Das Grundkapital wird um den Nenn- betrag der nah dem Beschlusse zu 12 auf die neuen Aktien Litt. A.-- in Zahlung gegebenen bisherigen Aktien herabgeseßt. Diese Aktien sind demnächst zu vernichten.

2) Falls die Zahl der hierna<h verbleibenden, bei der Erhöhung des Grundkapitals niht in Zahlung ienen bisberigen Aktien niht dur drei, theilbar st, fo n die überschießenden 1 oder 2 Aktien von der Gesellschaft zu einem vom Aufssichtsrathe zu be- ftimmenden Kurse freihändig anzukaufen und zu ver- nihten. Das Grundkapital wird um den Nennbetrag dieser Aktie bezw. Aktien herabgeseßt.

3) Das Grundkapital wird ferner um F des Nennbetrages derjenigen biêherigen Aktien herab- geseu, welhe nah Abzug der bei der Kapitals- erhöhung in Zahlung “gegebenen bezw. der nah der Bestimmung zu 2 anzukaufenden Aktien übri bleiben. Die Herabsegzung erfolgt in der Weise, da von denjenigen alten Aktien, deren Inhaber von dem Nechte, ihre Aktien auf neue Aktien Lätt. A. in peng zu geben, keinen Gebrau<h gemaht haben, e drei über je 1000 Æ zu einer Aktie Läitt. A. über 000 A zusammengelegt werden. Die durch Zu- fammenlegung entftandenen Aktien Tätt. A haben G: Rechte mit den gemäß dea vorstehenden

estimmungen zu I ausgegebenen Aktien Lätt. A. und namentli au< ODipidendenberehtigung vom 1. Januar 1900 ab.

ITI. Die Differenz zwishen dem Nennbetrage der bei der Erhöhuna des Grundkapitals in Zahlung gegebenen alten Aktien und demjenigen Betrage, zu welchem sie in Zahlung genommen find, sowie der Betrag, um welhen das Grundkapital dur Zu- sammenlegung bezw. Ankauf von Aktien herabgejeßzt wird, ist nah Abzug der dur<h die Durchführung obiger Beschlüsse entstehenden Kosten zur Tilgung der bestehenden Unterbilanz, zu Abschreibungen und zur Stellung von Reserven nah freiem Ermessen des Aussichlsraths zu verwenden, darf jedo< nicht zur Gewinnvertheilung benußt werden.

Auf Grund dieser Beschlüsse fordern wir die Befiter unserer bisherigen Aktien, indem wir ihnen die neuen Aktie Litt, A. zum Bezuge al pari anbieten, hiermit auf, von ihrem Rechte auf Bezug der neuen Aktien Litt, A. al pari urter Anrehnung Bres Aktienbesißes dur Zeichnung auf die 1 000 000A

ftien Litt. A. bei der Bankfirma A. Ephraim, Berlin ©C., Rosenthalerftr. 36, in der Zeit vom 2. bis 11. Dezember d. J., Abends 6 Uhr, in den üblichen Geschäftsstunden Gebrauch pr machen und gleichzeitig mit Einreihung des

oppelt N en Zeichnungs\cheines auf jede von ihnen <nende Aktie Litt. A. über 1000 M eine Baarzahluug von (20 %/ + 1 9% Stempel =) 210 4 zu leisten, sowie eine bis- herige Aktie über 1000 #4 nebst Talon und Divi- dendeusheinen für das Jahr 1900 u. ff. einzuliefern. Formulare zu den Eee fönnen bei der P nungsftelle in den üblichen Geschäftsstunden in ang genommen werden. ___ Verliu, den 1. Dezember 1899. | A. Ephraim, Vorsigender.

ntliche Generalversammlung der

L ‘Nom! isten der Bordhäuser “Bank von

Eine außerordentliche Geueralversammlu der Kommanditisten der Nordhäuser Bank Von L Heinrih. & Co. wird Sonntag, den 17, Dezember 1899, Vormittags Uk Uhr, im Banklokale stattfinden, wozu die Herren Kom- manditisten hierdur< ergebenst eingeladen werden.

y - Tagesordnung:

Abänderung res Gesellschafts - Vertrags mit Rücksiht auf das Handelsgeseßbuh füc das Deutsche Neih vom 10. Mai 1897.

In Gemäßheit des $ 19 des Gefellshafts-Vertrag3 sind nur diejenigen Kommanditisten zur Theilnahme an der Generalversammlung bereGtigt, deren Uktien-

verf

tragen ift

| beñg spätestens acht E age_vor der General; ammlung in vas Aktieubuc< einge

er Besiy jeder Aktie gewährt eine Stimme

($ 8). Eine Vertretun

auf Grund einer s<rift-

lihen Vollmacht dur ein anderes Mitglied der Ge- onierung der

sellshaft ift zulässig (S 8). Eine D t nit erforderli<. Die Le- gitimation der Mitagliedéc wird aus dem Aktienbuch }

Kommandit-Antheile i geführt.

Nordhauseu, den 27. November 1899.

Der Aufsichtsrath

der Nordhäuser Bank von Morigt, Heinri<h & Co.

Der Vorsitzende:

Rudolph Schulze.

Eschweiler Bergwerks-Verein.

Wir beehren uns hierdur<, die Aktionäre unseres Vereins zu der am

Dienstag, den 19. Dezember d. I., Nachmittags 3!/, Uhr,

in unserem Geschäftélokale hierselbst stattfindenden

außerordentlichen Generalversammlung

ergebenst einzuladen.

Tagesorduun Abänderung des Gesellshaftsvertrags mit

tretenden neuen geseßlihen Bestimmunaen. Eschweiler-Pumpe, den 27. November 1899. Der Auffichtsrath.

Echt ‘auf die mit 1. Januar 1900 in Kraft

[59736]

Aktien-Ziegelei München.

Unsere Herren Aktionäre werden hiermit eingeladen auf Freitag, den 29. Dezember 1899, Vormittags 1A Uhr, zu einer außerordentlichen Generalversammlung in das Bureau der Aktien-

ztegelei München, Hildegardstraße 1, Hochparterre. Die Anmeldung der Ñ L

den 22. Dezember 1899, Abends 6 Uhr, im genannten Bureau zu geschehen. Tagesorduung:

Beschlußfassung über die Abänderung sämmtlicher Paragraphen des Statuts andelsgeseß für das Deutsche Reih vom 10. Mai 1897.

ktien hat nah $ 9 der Statuten spätestens bis einshließend Freitag,

, entsprehend dem

Der Entwurf für den neuen Gesellschaftsvertrag kann vom 15. Dezbr. d. F. an bei oben be-

zeihneter Stelle in Empfang genommen werden. München, den 27. November 1899.

Der Ausfichtsrath der Aktien-Ziegelei München. Julius Scheuer, Vorfißender.

[59942] Soll.

Bilanz per 30. September 1899.

Haben.

Immobilien-Konto Abschreibung

600 900,— 3 000,—

Hypotheken-Konto .

597 000, 8 201 93

153 000,— 7 650.

10 000,— |

Maschinen-Konto Abschreibungen

Eleltrishe Beleuhtungs-Anlage . .. Abschreibung

Lagerfaß-Konto Abschreibungen

Transportfaß-Konto Abschreibung

Utensilien- und Mobilien-Konto . . ._. Abschreibungen

Fuhrpark-Konto Abschreibung

Debitoren-Konto Kassa-Konto

eidelberg, 18. November 1899,

Kreditoren-Konto Konto:

145 350|—

9 500

49 725

15 200

21 951/65

305 237/47 2 617/34 75 712/95

| 1257 982/19

Aktien-Kapital-Konto

605 201/93/} Gewinn- u. Berlust- Uebershuß pro 1590

500 000 500 000 214 389

43 592

1257 982

rauereigeselischaft g Engel (vormals Chr. Hofmann). M

Soll,

i eß. Gewinn- und Verlust-Konto per 30. September 1899.

Haben.

27

An Unkosten-Konto:

Brausteuer, Fourage, Malz, Hopfen, Löhne, Koblen, B, Reparaturen, Salair, Steuern, Unkosten, Verbrauchsmaterial, Versicherungen, Wirthschafts-

miethen und Zinsen Abschreibungen: Immobilien-Konto Maschinen-Konto Fastage-Konto Utensilien-* und Mobilien-Konto Fuhrpark-Konto

Reingewinn : Abzüglih Abschreibungen

Heidelberg, 18. November 1899.

225 395

16 100|—

43 592/92 285 088/43]

Per Bier-Kto.

285 088

285 088

VBrauereigesell schaft zum Engel (vormals Chr. Hofmann), é eß.

43

[59990]

Hohenzollern, Actien-Gesellshaft für Locomotivbau in Düsseldorf.

Activa.

1) Grundftü>s-Konto

2) Fabrikgebäude-Konto

Í rbeiterwohnungen-Konto . . , 4) Werkstätten-Ginrichtungs-Konto . 5) Bureau-Utensilten- u. Bibliethek-

Konto 6) Fabrikations-Konto: Bestand an Waaren im Magazin . . 238 197,07 Bestand an Ib- und Fertigfabri- faten ..,, 842505,75

7) Kassa-Konto Ï

8) Wechsel-Konto

9) Effekten-Konto 10) Konto-Korrent-Konto :

Debitoren, ein\<l. M 11 900,

als Kaution hinterlegteWerth-

L E 1 024 687 11) Versicherungs-Konto , .

1 080 702

39 727 5 693 36 412

E 9 926

3752 731 Düsseldorf, den 25. November 1899.

Vilanz vom A. Juli 1899,

3 Aktien-Kapital-Konto

2) Konto-Korrent-Konto

3) Kautions-Konto

4) Arbeiter-Unterstüungs-Kassa-Kto. ó Beamten-Pensions-Kassa-Konto .

Lohn-Konto

7) Reservefonds-Konto . . ...,. 8) Dividenden-Konto... . .., 0) Verfügungs-Konto . . ..,., 10) Gewinn- und Verlust-Konto . .

Die Direktiou.

Passiva.

M 1 200 000 939 554 11 900 53 657 95 295 45 849 240 000 180 000 900 000 86 473

E)

ô7

3752731

[55914] Actien Bierbrauerei

A in Hamburg,

Generalversammlung der Aktionäre am Sonnabend, den 30. Dezember 1899,

Nachmittags 23 Uhr, im Versammlungssaale der Gesellshaft in St. Pauli, Brauereigebäude.

Z Tagesordnung :

1. Vorlage der Eewinn- und Verlust-Rechnung, ede larz und des Berichts; Ertheilung der eharge.

IT. Statutenmäßige Wahl.

III. Abänderung der Statuten auf Grund des

_ neuen Handelsgeseßbuchs.

Diejenigen Aktionäre, welche si an dieser General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien bis zum 29, Dezember cr., Nachmittags S Uhr, bei dem Notar Herrn Dr. Bartels, gr. Bäerstr, 13 in Hamburg, vorzuzeigen und daselbst Eintritts- und Stimmkarten entgegen- zunehmen. Bericht, Wewinn- und Verlust-Rechnung, Vilanz und abgeänderte Statuten sind im Bureau der Gesellschaft zur Verfügung der Aktionäre.

Der Vorftand.

59987]

Actienbrauerei Eisenach zu Eisenach.

In der am 23. November d. J. stattgefundenen Generalversammlung unserer Aktionäre ist beschlossen worden, das Aktienkapital unserer Gesellschaft von 640 000 A durh Ausgabe von weiteren 640 Stü>k Aktien im Nennbetrage von je 1000 4 auf 1280 090 A zu erhöhen. Wir fordern unsere gegenwäctigen Akttonärè auf, die neu auszugebenden L unter den nachstehenden Bedingurgen zu Le- ziehen:

1) Jeder Aktionär erhält, sofern er unter Vor- legung seiner Afiien \hriftli< oder mündli in der Zeit vom 11. bis 20, Dezember d. J. ein- schließlich dem Vorstand erklärt, daf er das Bezugsrecht ausüben wolle, auf jede alt: Aktie eine neue nebft Talon und Dividendenscheine. Der Bezugspreis wurde auf pari nebst 4% Zinsen vom Nominalbetrage vom 1. Oktober d. J. ab festgeseßt und ist derselbe spätestens am 20. Dezember d. F. an den Vorstand einzuzahlen.

2) Bei der Anmeldung sind Zeichnungsscheine in 2 Gremplaren zu untershreiben. Formulare hierzu werden vom Vorftand verabfolgt.

3) Die neuen Aktien nehmen an der Dividende pro 1899—1900 theil.

Eiseuach, den 28. November 1899.

Der Auffi<ßtôsrath. Der Vorftaud.

Fritz Kallenbach, S. Ba>khauß. Aug. Leich. (58996) Vereinigte Riegel- & Schlofe- Fabriken Actien - Gesellschast. Velbert, Rheinland. Vilanz per 30. Juni 1899.

Activa. M |S M [S Grundstü> u. Gebäude. a. Grundstüde . 150 000 b. Gebäude 400 675,53 Zugang | Velbert 7 968,34 : Zugang | | |

eiligen- haus. . 21 756,74 430 400,61 20/0 Abschreib. 8 608,— Maschinen, Werkzeuge u.

Stanzen Zugang Velbert . . ugang Heiligenhaus

421 792 61| 571 792

| 259 363 73 20 116,26 18 567,94 298 047 93 29 804 80) 7 807/88 __32175 7 840 63 1 540/63 225 070 04 117 571/30|

10 % Abschreibung . 268 2431/1:

P und Geschirre .

Abschreibung . . 6 300/-

Borräthe Velbert. .. Borräthe Heiligenhaus

Kasse

342 641

4 429 15 866 303 387

1512 659

Passiva. Aktien-Kapital Kreditoren Bankschulden Reservefonds do. Agio Gewinn aus (4 300 000 neue A L Vortrag pro 1898/99 , A 3 400,03 Reingewinn . 96 556,81

1 300 000|/— 45 541/98 48 094/02

8 126

10 940/53

99 956/84

1 512 659198 Der Vorftaud. Der Aufsichtsrath. F. No>ken. H. Noten. Leg Hanau. Gewinn- und Verlust-Rechnung.

M [S

Soll. Handlungsunkosten, Abzüge u. Porti (Salaire und sonstige kleine Aus- lagen) M 65 123,40 Zinsen-Konto ... . ,„ 11016,18

Abschreibungen : Z 1) auf Grundstü> und Gebäude M 86

2) auf Maschinen, Werkzeuge und

Stanzen . 3) Pferde u. Geschirre Reingewinn .

29 804,80

___1540,63| 89968

99 956/84 216 049 Hab

en. Gewinn-Vortrag pro 1898/99 3 400/03 Ueberschuß aus Fabrikation L Es 206 456/47 Mie1hs- Konto . . 6193/35

216 049185

Der Vorstand. Der Aufsichtsrath.

. Nod>en. H. Noten. Leo Hanau.

o Eee Bons jene Aen: Ste, Le e<nung habe geprüft, m rn ver- lihen und in ute unden.

Velbert, 12. Oktober 1899.

Stahl, vereideter Bücherrevisor.

reinstimmung mit denselben ge- zin

i Deutschen Rei

j ngs-Sachen. Aufgeb: Sustellungen U. dergl, ; ‘Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

4. Verläufe, Bey tnngen, erdingungen 2c. b, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit-Gesellshaften auf

Bilanz per 30. September 1899.

[59988] _ Activa.

P assiva

Mh 960 000 304 721

An ‘Immobilien-Konto T (Brauerei- Grundstü)“

Immobilien-Konto I1 : Abzüglih Hypothekenshulden .

Eis-, Betriebsmaschinen-, elektr. Beleuchtungs-Anlage- und Ge- räthe-Konty

Mobilien-Konto

Lägerfässer- Konto

Transportfässer-Konto

Pferde- und Wagen-Konto. . .

Biertransport-Bahnwagen-Konto

Restaurationsmobiliar-Konto . .

Debitoren-Konto

Konto-Korrent-Konto

Vorräthen lt. Jnventur-Aufnahme

Wechsel-Konto

Kassa-Konto

Effekten-Konto

Kautione-Kento

Prämien - Konto, vorausbezahlte Feuerversiherungs-Prämien

83 511 701/34 65 806/16 1997/37 16 574/06 313/83 32 072/05 88 453/52 69 804/83 178 434/36 7 753|— 37 503/82 31 716/75 9 200|—

864/64 1 889 428/88

Debet.

Gewinn- und Verlust-Konto per 30. September 1899.

450000 450 000 500 000

293 311

2 209

9 200

1C0 000/— 39 733

16 484

Per Stamm-Aktien-Kapital-Konto rioritäts-Aktien-Kapital-Kouto rioritäten-Anleihe-Konto . eutshe Grundkreditbank-Annui- täten-Konto .

Prioritäten: Anleihe- Zinsen-Konto: Noch einzulösende Zinsscheine

Vier Kautions- Kreditoren

Betriebsfonds-Konto

Reservefonds-Konto . , .

Delkredere-Konto

Stamm-Aktien-Dividende-Konto : Sn Erbige Dividendenscheine

r

; M 15,— NückständigeDividenden- scheine Nr. 24... ,„ 15,— NückständigeDividenden- scheine N. D». . 18,— Nü>ständigeDividenden- scheine Nr. 26 ... ,„ 54—

Gewinn- und Verlust-Konto: Reingewinn per 1898/99. ..

102|—

68 387/17 1 889 428/88

Credit.

An Abschreibungen na< dem Vorschlage des Aufsichtsraths: auf Eis-, Betriebsmaschinen-, elektr. Beleuch- tungsanlage- u. Geräthe-Konto A 9 279,07 auf Mobiliar-Konto „.... »y 77,92 » Lagerfässer-Konto 2 741,92 Transportfässer-Konto . . . 499,34 Pferde- und Wagen-Konto . 2924,83 Biertransport-Bahnwagen-Kto. , 34,87 Restaurations-Mobiliar-Konto , 3 563,56 Debitoren-Konto 15 009,03 Zahlung zum Garantiefonds der Sächs.Thür. Industrie- und Gewerbeausstelung « . .. Effekten- bezw. Konto Korrent- Konto (Kuréêverlust)) . . Immobilien-Konto T ä

Reingewinn

2 500,— 1 475,20

« Actien-Bierbraucerei H. Willich.

107 170/13 107 170

zu Gohlis bei Leipzig.

M. P) A H Per Gewinn - Saldo- , übertrag aus 1898 5 265/95 Verfallener Divi- denden-Schein . , 15|— Eingang auf abge- \hriebene Außen- tände Bruttogewinn im

Jahre 1898/99 lt. Betriebsrehnung .

100

101 789

38 782/96 68 387/17

A. Wiesenbacher.

Auf Grund der von mir bewirkten Revision der Bücher besheinige i< die Richtigkeit der vor-

ftehenden Bilanz. Leipzig-Gohlis, den 20. Oktober 1899.

[59989] : E

Acilien-Bierbrauerei zu Gohlis bei Leipzig. Nach der in heutiger Géneralversammlung statt- efundenen Wahl besteht der Auffichtsrath unserer esellshaft aus den Herren:

Rechtsanwalt Dr. Curt Kretshmaan in Leipzig,

Vorfitzender, Baumeister L. Wangemann in Leipzig, stellv. Vorsitzender, : Stu>ateur Carl Ebert in Leipzig, Kaufmann Emil- Bart orff in Leipzig, Direktor H.- Ruppext in Leipzig. Als Stellvertreter nah $ 18 des Stätuts sind gewählt die Herren: i Zimmermeister Aug. Kayßner in Leipzig-Gohlis, Privatmann Bernhardt Hesselbarth in EeDiO Stadtrath Julius Rudolph in Leipzig-Gohlis. Die von der Gevoeralversammlung festgeseßte Di- vidende für das Betriebsjahr 1898/99 wird vom 29. d. M. ab mit : 69% = Á 18,— für den Dividendenschein Nr. 27 der Stamm-Aktien, | ; 6% = M 72,— für den Dividendenschein Nr. 12 der Prioritäts-Aktien : an unserer Kasse in Leipzig-Gohlis und bei der Leipziger Bank in Leipzig ausgezahlt. Leipzig-Gohlis, den 29. November 1899. Der Auffichtsrath der Aktien-Bierbrauerei zu Gohlis bei Leipzig. Dr. Gurt Kretshmann, L. Wangemann, Vorsitzender. stellv. Vorsitzender.

[42840] j Preußische Hypotheken-Actien-Bank. Bei der heute in Gegenwart eines Notars statt-

efundenen 56. Verloosung unserer 4} °/o andbriefe Serie L wurden folgende Nummern gezogen : nas A à 3000 M, rü>zahlbar mit 3600 4 r. 4, Látt. B. à 1500 M, rüdzahlbar mit 1800 M

+ Nr. 206 255 404 812 823 896. _

Litt. C. à 600 4, rüdzahlbaï mit 720 Nr. 441 472 592 620 806 1139 1369 1382 1396. Litt, D. à 300 4, rüdzahlbar mit 360 M4

Nr. 245 551 745 921 955 977 1410 1858 1873-

$100 2180 2375 2767 2964 3110 3393 3576 4036 4142 4191 4412 4494 4641 5190 5261 5361 5522. Láitt. E. à 150 A, rüdzahlbar mit 180 M

Nr. 49 202 341 590 881 948 1777 2182 2307

2389. x tü>de werden von jeht ab ausgezahlt A etten uit deni 31. Dejeiaber 1899 außer Ver-

U Bebiin, den 23. September 1899. ,

__ Die Direktion. Sänden. - S<midt.

V

Julius Pisbacß.

Actien-Gesellschaft Sächsische Elektricitätswerke

vorm. Pöshmann & C2, Dresden.

Wir beechren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer außerordentlichen General- versammlung auf Mittwoch, den 27. Dezember 1899, Nachmittags 43 Uhr, im Sitzungszimmer der Sächsischen Handelsbank in Dresden, Seestraße Nr. 7 1, hierdur< ergebenst einzuladen.

Tagesorduung :

1) Abêönderung der Statuten ($$ 1—29) im Hinbli> auf die Bestimmungen des neuen Han delsgeseßbuchs.

2) Wahl zum Aufsichtsrath,

Die Herren “Aktionäre, welhe an dieser außer- ordentlihen Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens 21, De- zember 1899

in Dresden : bei der Sächsischen Handels-

bank, Seestraße 7, oder

in Dresden bei der Gesellschaftskasse, Bank-

ftraße 4 I, oder

in Berlin bei dem Bankhause Herz, Clemm

«& Co. zu hinterlegen.

Statt der Altien können au< von der Reichsbank ausgestellte Depotscheine hinterlegt werden.

Dresden, den 29. November 1899.

Der Vorstand. Pö3öshmann. Hanisch.

[59739]

[60107] Clarenberg Actien-Gesellschaft

für Kohlen und Thon-Industrie,

Frechen b/Köln.

Die Peeren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der am Freitag, deu 22. De- ember d. J., Vormittags 11 Uhr, im Sizungs- aale des A. Schaaffhauten' schen Bankvereins zu Köln stattfindenden 6, ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Die Tagesorduung umfaßt die im $ 27 des Statuts vorgesehenen Punkte 1 bis 4, sowie ad haupt 5: Anträge, betr. Aenderung des Statuts,

auptsähli< im Hinbli> auf die neuen geseßlichen

mmungen. remplaxe des neuen Statutentwurfs können 14 Tage vor der Generalversammluna vom A. Schaaff- hausen’s<en Bankverein, Köln, bezogen werden. Frechen, den 1. Dezember 1899. Der Auffichtsrath.

i _Fünfte Veilage N <s-Anzeiger und Königli

Berlin, Freitag, den 1, Dezember

R A

Oeffentlicher Anzeiger.

Aktien u. Aktien-Gesells<. |

Adi vi

[54990)

A 3h ¿ La / L 4 A0 E 7 Preußischen Staats-Anzeiger.

6. Komma 7. Griperbs- und 8. Niederlàfsung 2c. von 9, Bank-Ausweise. 10. Verschièdene

-

s 1 Md f A F E t L id g E U E A E

e T L IN ]

e

ekanntmachungen.

dit-Gesell irths

Communal-Bank des Königreichs: Sachsen. -

Bei der heute stattgefundenen notariellen Ausloosung von Aulehussheinen' unserer Bauk

find folgende zur Rückzahlung am D. 4 9/0

ulehns\<

auuar 1900 gezogen worden : C eine Ser, [Ix à 500 s: 21 48 104 162 227 246 299 358 570 599 762 880 ‘906

919 1235 / 1482: 1487

1589 1906 2088 2236 2263 23082552 2589 2636 2649 2886 2890 2948 2976 3218 3597 3687 3772 3880 3969 4040 4270 4329 4468 4471 4491 4546 4564 4758 4807 4817 4953 4990 5143-5202 5302 5907 5648 5674 5733 5758 6263 6455 6519 6630 6824 6832 6850 7056 7182 7251 7265 7415 7939 7598 7799 7838 7878 7926 8006 8231 8258 8271 8395 9058 9174 9177 9273 9348 9558

4 9/0 Anlehus\<heine Ser. VII. Litt. A. à 1000 A: 45 336 377 421 503 568 660 743 800 913 954 986 989 1000 1112 1154 1288 1434 1441 1520 1913 2085 2171 2380 2419 2595 2657 2822 2849 2868 2934. Litt. B. à 500 s: 253 311 354 389 416628 691 784 853 1119 1287 1310 1378 1435 1494 1730 1747 1844 1968 1999 2056 2147 2158 2172 2223 2245 2456 2467 2558 2644 2725 2948 3051 3099 3126 3257 3409 3464 3546 3669 3702 3970. iy 4% Anlehns\schheine Ser. VIIL.

9821 9839 9904.

Litt. AA. à 5000 M: 2 26 129 341.

Litt. A. à 1000 4: 132 161 178 179 182 226 283 387 431 539 583 790 799 926 1103 1356 1433 1455 1513 1548 1819 1917 2109 2121 2151 2192 2205 2213 2358 2444 2481 2561

2636 2755 2760 2871.

Litt. B. à 500 M: 43 134 148 198 259 265 307 577 580 583 592 670 712 734 761 776 829 1056 1272 1273 1358 1616 2006 2061 2176 2206 2391 2461 2552-2559. Der Nominalbetrag dieser Anlehns\{eine kann gegen Einlieferung derselben und der dazu

gehörigen Kupons vom 2. Januar 1900 ab an unserer Kasse oder

bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig,

bei deren Filialen in Dresden, Altenburg und Z . E. Seydemaun in Bautzen und Löbau,

bei Herrn

ittau,

bei der Vogtländis<heu Bank in Plauen im Vogtl. und bei deren Filiale in

Reichenbach im Vogtl., bei A. Bufe & Co., Aktiengesellscha

in Berlin sowie

bei dem Bankhause M. A. von Rothschild « Söhne in Fraukfurt am Main

in Empfang genommen werden.

Zugleich werden die Juhaber der bereits früher, theilweise seit Jahren ausgeloosten, zur Zahlung jedo< noch nit präsentierten Le:

4°/0 Ser. TIT à 500 M: 1852 2646 2664 2

7908 7956 8109 8152 9225 9363 9580,

4593 4735 5077 5361 5387 6533 7089

409%/6 Ser, VII Litt. A. à 1000 M: 458 722 788 1268 1279 1442 1450 2029 2673 2796, Ltt. B. à 500 M: 518 659 1021 1046 1085 1707 1742 1767 2211 2403 2443 2474 3617 3937, «ä

4 9/9 Ser. VIII Litt. AA. à 5000 M: 335, Litt. A. à 1000 M: 463 1031 1697 1786 1894 1964 2792, Litt. B. à 500 A: 226 745 1466 1563 2173 2175,

37% Ser. X Liítt. A. à 1000 («: 306 573, Litt. B. à 500 M: 147 236 405 630 684 wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser seit ihrem Rückzahlungstermin von der Verzinsung aus-

geschlossenen Aulehnusscheine zu erheben.

Gleichzeitig wird in Gemäßheit von $ 10 des Geseßes ‘vom 6. März 1879 hierdur< bekannt gemacht, daß bezüglich der 34 9/9 Anlehnsscheine Ser, TX Litt. A. Nr. 3267 und Ser. X Litt. A. Nr. 425 à 1000 das Aufgebotsverfahren beim Königlichen Amtsgericht in Leipzig anhängig ift.

Leipzig, den 6. November 1899.

Communal-Bank des Königreichs Sachsen.

59994 l An 20. Dezember 1899, Nachmittags 3 Uhr, findet in Berlin, L T eine ordentliche Generalversammlung |tatt, wozu die Aktionäre eingeladen werden. Tagesorduung : 1) Berithterftattung. E 2) Bestätigun feûherer Beschlüsse über Wahlen von Gesell aftsorganen. i 3) Vorlegung der Bilanz und Besctluß über Decharge. Ferner eine aufterordentliche Generalver-

sammlung. Tagesorduung : 1) Beschluß über Liquidation der Gesellschaft. 2) Wahl eines Liquidators.

Tessarotypie - Actien-Gesellschast.

Der Auffichtsrath.

[59993] i Actien-Verein des Boologischen Gartens

zu Berlin. Die Herren Aktionäre werden zu einer am 30, De- ember d. J., Vormittags 10 Uhr, im estaurationsgebäude des Zoologischen Gartens \tatt- findenden außerordentlichen Generalversamm- lung hierdurh eingeladen. Tagesorduung :

1) Beschlußfassung . über eine Erhöhung ‘des Grundkapitals und die damit zusammen- hängenden Statutenänderungen, namentlih DARELEE der 88 4 und © (Grundkapital und Zahl der Aktien) und 18 (Stimmrecht und Vertretung) des Statuts,

2) Gesonderte Abstimmung über die Gegenstände zu 1 seitens der Besitzer der alten Aktien über 300 G und der neuen Aftien über 1000 4

Die Generalversammlung ‘ift nah $ 20 des Statuts nur dann bes<lußfähig, wenn in derselben mindestens die Hälfte der Aktien vertreten ist

Zur Theilnahme sind nah Ls des Statuts alle im Aktienbuche einçetragenen Aktißnäre berechtigt.

Die Vorzeigung der Aktie oder Aktionär- karte gilt als Legitimation.

Berlin, den 1. Dezember 1899,

Der Vorftand des Actien:Vereins des Zoologischen Gartens. Bö>kmann. Dr. Gelp>e. Lucas. Fürst Radziwill. Veit. Dr. v. Bleichröder. Ravens. Dr. Fischer. Richter.

(6010) Bank für Chile und Deutschland. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier-

durh zu einer außerordeutlichen Generalver-

ammlung auf Sonnabend, den 283.

! Ins tg’ 899, 82 im u gebäude der O R Boe, in Hamburg L geladen. :

David x d K 36 November 1899 , e .

* .

ember |

[59995]

Die ps Aktionäre unserer Gefellshaft werden hierdurh zu einer außerordentlichen Geueralver- sammlung am 19. Dezember d. J., Vormit- tags 10 Uhr, hier im Bureau des Herrn Abraham Schlesinger, Oberwallstr. 20, ergebenst eingeladen.

Behufs Theilnahwe an derselben sind die Aktien lt. $ 29 unserer Statuten bis spätestens azu 17, Dezember d. J. bei den Bankhäusern ,„,

S. L. Landsberger bi ier,

Abraham Schlesinger S. Simounuson

oder bei der Kasse Unserer Gesellschaft hier,

Kurcstr. Nr. 38, zu hinterlegen.

Die Hinterlegung erfolgt mit einem doppelten Nummernverzeihniß, dessen eines Exemplar abge- ftempelt zurü>gegeben wird uad als Legitimation zum Eintritt in die Generalversammlung dient.

Einziger Gegenstand der Tagesorduung:

Aenderung des Statuts na< Maßgabe des am 1. Januar 1900 in Kraft tretenden Handels- gesepbuchs,

Berlin, 1. Dezember 1899,

Der Auffichtsrath der Berlin-Luckenwalder Wollwäarenfabrik-A. G. vorm, Wilhelm Müller.

Hans Schlesinger. Rudolf Goldschmidt.

[53474] Süddeutsche Kabelwerke,

Allien e Al, Mezger aon, Laut Aufsichtsrathsbeschluß ist die 3. ahl = 25 9% unseres Aktienkapitals von Ginguhiung Mark, also 250 Æ pro Alftie, in der Zeit vom 1, bis spätestens 10. Januar L900 an unsere nachstehenden Ten zu leisten: Pfälzische Bauk, wigshafen, und deren authaus Pu Filialen, ;

Bankhaus Pury «& Cie., Neuchatel, L i TARAD, Regensburg,

un uuserec Gesellschaftskasse in Mannheim- Neckarau. Manuheim-Neckarau, den 28. Oktober 1899. Vorstand der

D Süddeutschen Kabelwerke, Aktien-Gesellschaft.

[48515] Í Die laut Beschluß des Aufsichtsraths der untex- zeichneten Aktien-Gesellschaft vom 31. Oktober v. ( di find auf bie

eingeforderten weiteren Einzahlungen sin Aftien r. S S nid

inkl. einer Konvention von zehn Einzahlung2quote und e<s Pro ent

seit dem e des B wid 3. dieselben ihrer Anth