1899 / 285 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ate s C S R S L E m E R E E E R E E E E E T L M S E Eee

[60225]

rau des Wirths Joha geborene Kempers, zu Neuß, Prozeßbevoll- : Rechtsanwalt Welter in Düsseldorf, klagt thren Ehemann auf Muna Termin ur mündlichen Ana s ‘bestimmt auf den A7, Január 1900, Vormittags 9 Uhr, vor Uw öniglihen Landgerichte, 1. Zivilkammer, hier-

“Düsseldorf, den 27. November 1899. : Stciiiosreiberei es R Landgerichts. L 9 m .

[60226]

Die Ebefrau des Hausierers Franz Grof, ge- borene Möéllenhboff , zu Elberfeld , Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Hünerbein daselbst, klagt gegen thren Ebemann auf Gütertrennung. Términ zur mündliGßen Verhandlung ift bestimmt auf den 26. Januar 1900, Vormittags 9 Uhr, vor pen E E Landgerichte, II1. Zivilkammer,

erselbst.

* * Elberfeld, den 28. November 1899.

Gerichts\hreiberei des Königlichen Landgerichts.

(60228) |

Die Ehefrau des Christ, Wilhelm Heinri Lud- wig Hoppe, füher Wirth, jeßt ohne Geschäft, Auguste Emma, geb. Wilke, zu Barmen, Prozeß- bevollmähtigter : Rechtsanwalt Heuser daselbst, klagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlihen Verbandlung ist bestimmt auf den $0. Januar 1900, Vornrittags 9 Uhr, vor 7 etmandi Landgerichte, IT. Zivilkammer, hier-

elbst. Elberfeld, den 28. November 1899. Gerichtss{<reiberei des Königlihen Landgerichts.

60224

l Dirt re<tskräftiges Urtheil des Königlihen Land« gerihts, 1. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom %, Oktober 1899 is zwis<hen den Eheleuten

Karl Frohn, Dru>eret-Korrektor, und Maria, geb. v, Ameln, in Düfseldorf die Gütertrennung aus-

esprochen. i f Gerichtsschreiberei 2 des Königlichen Landgerichts. Schmidt.

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Landgerichts, TIT. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 10. November 1899 ist zwischen den Eheleuten Karl Sohn, Maurer, und Wilhelmine, geb. Schenk, zu Elberfeld die Gütertrennung ausgesprochen.

Elberfeld, den 28. November 1899.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

60227 [ Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- geri<ts, IL. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 31. Ok- tober 1899 ist zwishen den Eheleuten Karl Schulte, Fabrikarbeiter, und Wilhelmine, geb. Pee in Remscheid die Gütertrennung ausge- prochen. Elberfeld, den 29. November 1899. Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

[60229] |

Durch re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerihts, 11. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 31. Ofk- tober 1899 is zwishen den Eheleuten Johann Heinrih Konrad Schäfer, und Wilhelmine Julie Auguste, geb. Braß, zu Barmen die Gütertrennung ausgesprochen.

Elberfeld, den 29. November 1899.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

60230)

| Durch Urtheil der 1. Zivilkammer des Kaiser- lihen Landgerits zu Straßburg i. Elsaß vom 21. November 1899 wurde zwishen dem Obere Telegraphen - Assistenten Arthur Schulz und dessen Ehefrau, in Straßburg wohnhaft, die Gütertrennung ausgesprochen.

Der Landgerih!8-Sekretär: (L. S.) Krümmel.

9) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[60341] Regierungsbezirk Potédam. Nugtholzverkauf der Königlichen Obersörsterei Steinberge.

Dienstag. den 19, Dezember d. Js. werden im Lehmaun' schen Gasthause (früher Bernau) in Neu-Ruppin, Vorm. von 10} Uhr ab, inm Anschluß an den Verkauf der Oberf. Altruappin, na<hstehende Eichen- und Kiefernnußhölzer zum meist- bietenden Verkauf gestellt. Schußbez. Pfefferteich, Jag. 163 a, Eichen: 10 St>. mit 38 fm (bis 18 m lang, 94 cm stark); 7 rm Nubßscheit 11. Kl. Kiefern: 447 St>. mit 1039 fm, und zwar 795 fm [., 148 fm II., 67 fm ITII, 28 fm IV., 1 fm V. Rl.; 3 rm Nu seit I. Kl Die Hölzer liegen von der nächsten Schifffahrtsablage bei Steudiß 7,5 km eutfernt. Protokoll-Auszüge werden bei re<htzeitiger Arderung gegen Erstattung der Schreibgebühren geliefert.

Neu-Ruppin, den 29. November 1899,

Königl. Oberförsterei.

a

5) Verloosung x. von Werth papieren.

[60346] Bekanutmachuug. Die nachstehende Verhandlung

e en,

! Berlin, den 15. November 1899.

Auf Grund der R 46, 47 und 48 des Renten- bankgesezes vom 2. März 1850 und des 86 des Ge- seßes vom 7. Juli 1891, betreffend die Beförderung Lelaofien Kenianbricfen der Wrovita Bernd,

: leuten en der Pro raudeu- | ri welhe na< dem vorgelegten erzeichnisse

s gegen Baarzahlung zurlüigegeben worden find, und | Johann Be>kers, | zwar: 100

war: 174 Stüd Litt. A, zu 3000 G = 58 / B O00. ==

. , 522 000 M4, 87

Q

SEHDON

T2 UWW Uu U [T UUUAF T A E A:

ozHrMAaH

L g ADEE L E

606 Stük über «695950 M

nebst den dazu gehörigen, im vorgedahten Ver- zeichnisse aufgeführten 8691 Kupons und 656 Talons heute in Gegenwart ber Unterzeichneten durch Feuer vernichtet. :

Borgelefen, genehmigt und unterschrieben. (gez.) von Veltheim, (gez) Witte,

als Provinzial-Landtags- Abgeordnete. (gez.) König, Notar.

a, u, 8. (gez) Behrens, (ges.) Klose, Provinzial-Rentmeiste. Buchhalter. wird hierdur< zur öffentlichen Kenntniß gebracht. Berlin, den 21. November 1899. Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinz Brandeuburg.

16220] l Am 18. dieses Monats hat die planmäßige Aus- loosung Chemuitzer Stadt Schuldscheine statt- gefunden; es find dabei folgende Nummern gezogen worden :

L. von der 3309/6 (vorher 4%) Anleihe nach dem Plaue vom 3. März 1862. (Schuldscheine vom 1. Januar 1863.) Litt. A. N-. 34 zu 3000 4, Litt. B. Nr. 49 zu 1500 4, Litt. C. Nr. 26 44 53 172 242 250 297 313 371 378 487 je 600 M, Litt. D. Nr. 65 113 162 237 303 350 368 412 485 492 613 696 733 812 815 832 929 969 980

983 je 300 , Liütt. E. Nr. 98 zu 150 M I. von der 3309/6 (vorher 4%/0) Auleihe nach dem Plane vom 2. März 1874. (Schuldscdeine vom 1. Juli 1874) Litt. A. Nr. 141 bis mit 150, 221 bis mit 230, 361 bis mit 370, 1034 bis mit 1040, 1101 bis mit 1110, 1561 bis mit 1570, 1751 bis mit 1760, 2031 bis mit 2034, 2270 je 1500 M, Litt. B. Nr. 121 bis mit 130, 391 bis mit 490, 601 bis mit 610, 731 bis mit 740, 761 bis mit 770, 1031 bis mit 1040, 1561 bis mit 1570. 1951 bis mit 1960, 2841 bis mit 2850, 2991 bis mit 3000, 3303 bis mit 3310, 3451 bis mit 3460, 3521 bis mit 3530, 4231 bis mit 4240, 4251 bis mit 4270, 4971 bis mit 4980, 5171 bis mit 5180, 5221 bis mit 56230, 6571 bis mit 6580, 6641 bis mit 6650, 7121 bis mit 7140, 7271 bis mit 7285 je 300 M Die Inhaber der betreffenden Schuldscheine werden aufgefordert, am 30. Dezember 1899 L bei unserer Stadt - Hauptkasse gegen Rüdzabe

ie E E E bit E

daß die fernere Verzinsung aufhört. ; ierbei machen wir unter Bezugnahme auf fcühere

Bekanntmachungen wiederholt darauf aufmerksam,

daß die Berzinsu :

¿eichneter, bereits früher gelooster Schuldscheine von der 1874er Anleihe unter Ux.

Lätt. A. Nr. 63ò 636 638 1054 1055 1056 1448 1449 1450 1735 1738 1740 2264 2265 je 1500 M, Litt. B. Nr. 1081 1082 1088 1195 1196 1533 1534 1733 2022 2023 2025 2026 2244 2245 2246 2247 3466 3508 4786 5323 5993 6118 7527 7528 je 300 A,

sowie der sämmtlichen noch auf 4 9/0 Ver- zinsung lautenden Schuldscheine Chemnitzer Stadt-Auleihen, weiche für den 31. Dezember 1897 gekündigt siad, feit ihrem Rückzahlungstermine aufgehört hat, und daß zur Vermeidung weiterer Zinsóverluste der entfallende Betrag dieser Scheine e bei unserer Stadt-Hauptkasse erhoben werden ann.

Auf diejenigen Schuldscheine unserer Anleihen, wel<e infolge La fällig werden, inner- halb der der Fälligkeit folgenden 6 Monate abec niht zur Einlösung gelangen, vergüten wir bis auf weiteres und, ohne den Gläubigern einen Rechis- anspru< darauf zu gewähren, von Ablauf dieser Zeit an als Zinsen 20%/ vom Nennwerthe.

Chemuitz, den 23. Mai 1899,

Der Rath der Stadt Chemuigt. Dr. Be>, Ober-Bürgermeister. Döhnert.

dah die | zu nebmen, anderenfalls aber zu gewärtigen,

[34140] Aufkündigung ausgeloofter 37 °/% Obligationen des Ober- oderbruc<hs. Deichverbaudes.

Bei der am 2. Mai d. J. stattgehabten Aus- loosung sind zu dem Tilgungéfonds folgende Obli- gationen gezogen worden :

Litt, B. Vir. 7 16 24 47 61 68 75 78 8 Stüd S S N e N 12000. M

Lätt. C. Nr. 27 61 87 92 205 227 248 251 265 349 3836 470 473 486 14 Stü à 300 #= . ..., 4200

i Summa 16 209 M4 Diese Obligationen werden daher den Juhabern mit der Aufforderung gekündigt, dieselben nebst den dazu gehörigen Zinsscheinen und Anweisungen bis zum 2, Januar 1900, dem Termin der Rüd- zahlung, der Oberoderbruchs8-Deichkasse in Küstrin behufs Einlösung zu übergeben oder einzusenden. Die speziellen Bedingungen stehen auf den Obli- gationen. Dig, aus den Vorjahren sind no<h: Läitt. B. Nr. 59 über 1500 M Litt. C. Nr. 26 250 über je 300 M Zur Rückzahlung am D. Januar 1897 ge- fündigt rückständig: Lätt. C. Nr. 97 üver 300 M Neitwein, den 9. August 1899. Der Deichhauptmanu des Oderbruchs : Graf Fin> von Fin>enstein.

[60340] Bei der 5, planmäßigen Ausloosung Gla Litt. A. Nr, 210 229 241 259 336 416 464 567

Bon den früher ausgeloosten Schuldfchei worden Läitt. B. Nr. 1276 und 1413. Glauchau, den 29, November 1899.

Brink,

uchauer Stadt.Sc<huldscheine sind gezogen worden 664 673 831 und 913 à L000 M, Litt. B.

Nr. 1315 1344 1371 1426 1445 1584 1669 1767 19861 1988 2056 2070 und 2076 à 500 Die Nückzahlung der ausgeloosten Kapitalbeträge erfolgt vom 31, Dezember d. J. ab bei der Direction der Diê&contogesellschaft in Berlin, der Allgemeiuen Deutschen Creditanstalt in Leipzig und der Stadt-Hauptkasse in Glauchau. i Mit dem 31. Dezember d. J hört die Verzinsung der ausgeloosten Kapitalbeträge auf.

nen sind no< ni<t zur Einlösung vorgelegt

Der Stadtrath.

rgermeister.

des Anleihevertrages annulliert sind, nämlich: per 15. Oktober 1897 Litt. D. Nr. 34850 43449 50080 50276,

43702 953472 53945 53936, Stück 16 à #4 408,—

56051 56102, Stüd 28 à A 408,— nom. = M 1

Läütt. C. Nr. 955 1702 2178 2392 2435 = M 99 080,—.

48962 49119 49613 49700 49747 49889 50054 5079 Stüd 147 à 408,— nom. = M 59 976,—.

Litt. D. Nr. 45352 45353 45354 45355

52386 55217 55218 55219 55220 55221 55222 55 f 26 928,—.,

Hamburg, den 27, November 1899.

Seel als Bevollmäbtigten des Finanz- und Zoll-D des Herrn Notar Dr. Bartels und eînes Bevollmächtigten der Herren L. Behrens &

(61) Z"; % Norwegische Staats-Anleihe von 1894.

Es wird hierdur< bekannt gemacht, daß die unten verzeichneten 354 Obligationen rubr. Anleihe im Gesammtbetroge von nom. 4 290 048,— am heutigen Tage in Gegenwart des Herrn Dr. jur. Arne »vepartements der Königlich T Sebilio Negterung,

ne in Gemäßheit

gezogene Obligationen: Stüd 4 à A 408, nom. = M 1632,—.

per 15. April 1898 gezogene Obligationen: Litt. C. Nr. 2607 4103 4160 7992, Stüd 4 à A 2040,— nom. = M 8160,—. Láitt. D. Nr. 9195 9292 11584 12271 12543 25748 27891 32956 33585 40801 42530 43255

nom. = A 6528,—.

per 15, Oktober 1898 gezogene Obligationen: Ltt. C. Nr. 2921 7673, Stü 2 à A 2040,— nom. = M 4080,—. Litt. D. Nr. 11527 13091 13365 14358 20763 24396 27050 36250 36791 36841 37446 40654 41084 41298 41445 41843 42464 4292% 42985 43023 45311 46780 53823 53829 54358 55518

1 424 —,

per 15. April 1899 gezogene Obligationen: Litt. A. Ner. 28, Stü 1 à f 20400 vom. = S 20 400,—, Ltt. B. Nr. 272 534, Stûd 2 à M 10 200— nom. = „4 20400.—.

2903 3099 4118 4330 5002 5186 5456 5574 5757

9760 5975 6046 6263 6933 7112 7480 7653 7804 7866 7920 7973 8206, Stüd 27 à A 2040,— nom.

Litt. D. Nr. 9414 9702 9727 9778 9863 10405 10641 11016 12297 12539 12550 12701 13488 13560 13698 13734 14071 14118 14301 14369 14860 15356 15992 16287 17461 17478 17711 17784 17904 18530 18855 19507 20111 20127 21451 21479 21488 21543 21855 22871 23750 24103 24232 24248 24307 24556 25024 25538 26256 26453 27168 27523 28019 28488 29028 30436 30449 30458 30592 30753 30957 31053 31189 31241 31931 32092 32236 32933 33738 34409 34493 34728 34908 35195 35618 35637 36097 36064 36255 36462 37068 37302 37757 37820 39154 39366 39407 39756 39977 40026 40196 40665 40749 41021 41563 42623 42897 43660 43814 43908 45362 45427 45446 45523 45651 45729 45866 46269 48260 48455 48530 48595 48794 48939

16399 16589 16791

1 50907 51850 51853 51917 52028 52138 52196

92609 52777 53162 53181 53720 53937 53967 54156 54503 54748 54895 54900 55706 55722 95739,

per 15, Oktober 1899 angekauste Obligationen : Litt. A. Nr. 68, Stü 1 à A 20400 Litt. B. Nr. 350 435 537 538 602, Stü> 5 à G 10 200— nom. = M 51 000,—. Litt. C. Nr. 4682 4683 4684 4689 4690 4691 5079 5284 5734 5735 5747 5748 5913 9914 5915 6246 6884 6885 6886 6887 6888 6889 6890 6891 6892" 6893 6894 6895 6896 6897 6898 6899 6900 6901 6902 6903 6904 6906 6907 6908 6909 6910 6911 6912 6913 6914 6915 7109 7110 7111 7383, Stü 51 à # 2040,— nom. = M 104 040,—,

,„— nom. = M 20 400,—,

45356 45357 45358 45359 45361 45363 45364

45365 45366 45367 45368 45369 45370 45371 45372 45373 45374 45375 45376 46309 46310 46311 46312 46314 46315 46316 46318 46721 46722 46743 46744 46745 46746 46747 46748 46749 46750 46751 46755 46756 46757 46758 46759 46799 46800 46801 52379 52380 52381 52332 52383 52384

223 55224 55226, Stüd 66 à 408,— nom. =

Zusammen Stü>k 354 = nom. 46 390 618,—.

: frogent! en ung der Kapitalien nachstehend be-

#

[22475] Bekanntmachung. __ Bet Ler am 6, Mai d. Js. nad dem aufgestellten Tilgungsplane stattgebabten Ausloosung von den au rund des Allerhöchsten Privilegiums vom 23. Juli 1888 (G.-S. S. 264) ausgegebenen vier- : reis-Anleihescheinen sind nach-

ehende Anleihescheine zur Tilgung im Jahre 1899 gezogen worden:

Litt. A. Nr. 14 über . 2000 A

Litt. B. Nr. 13 über . . . . 1000,

Litt. C. Nr. 19 über. .. . 500,

Diese Anleihescheine werden den Inhabern hierdurh mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge vom 2. Jauuar 1900 ab bei der hiefigen Kreis-Kommuual- Kasse oder bei der Deutschen Genosfseuschaftsbank von Sörgel, Parrisius «& Comp, in Berlin oder bei dem Bankhause von Emil Salomou junior in Berlin g-gen Nük- gabe dec Anleiheshein?- und der dazu gehörigen An- weisungen nebst Zinsscheinen Reihe 11 Nr. 3—10 in Etnpfang zu nehmen.

Schweriu a. W., den 19. Juni 1899. Nameus des Kreis-Uusschusses :

Der Vorsitzende: von Brandiîs.

[36707]

Bei der am 31. Juli cr. stattgehabten Aa18- loosung der in Gemäßheit des Allerhöchjten Priviiegiums vom 19. Januar 1887 ausgefertigten und ausgegebenen Kreis-Aalcihescheine sind die nachbenannten Nummern L1) Buchstabe A. Nr. 5 = 1000 46, D) Vuchstabe W. Nr. 49 = 500 4, 3) Buchstabe C. Nr. 39 = 200 M, zu- sammen 3 Kreis-Antieihesheine über 1700 M, ge- zogen worden. Die Inhaber diejer Anleihescheine éahastin nach dem 1, April 1900 Znsen nicht mehr vergütigt, und könunea die Scheine von diésem ge ab bei der hiesigen Kreis-Kommunal-

asse oder bei dem Banquier W. Schiutow zu Stettin « nebst Anweisungen und den über den i. April 1909 hinaus ausgegebenen Zins\ceinen zur Einlösung präsentiert werden. Für etwa fehlende Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Schivelbein, den 18. August 1899.

Der Kreis-Aus\<u|ß des Kreises Schivelbein. Cleve, Kreisdeputirter. [15540} Bekanntmachung.

Bet der am 17. d. M. stattgefundenen Aus- loosuug der Obligationen des ehemaligen Laudkreises Danzig Ux. Emission sind folgende Nummern gezogen worden :

Litt. A. über 2000 e die Nummern: 10 11.

Látt. B. über 10900 4 die Nummern: 4 5

6 7.

Lätt. C. über 500 A die Nummern: 91 92 93 94 95 96.

Litt. D. über 200 s die Nummern: 145 146 147 148 149.

Die ausgeloosten Obligationen werden den Be- fißern mit der Auffocderung hbierdur< gekündigt, die entsprehende Kapitatabfindung vom S. Januar 1900 ab bei der Kreis-Kommunal. Kasse des Kreises Danziger Niederung hierselbst gegen Rückgabe der Völigationen nebst sämmtlichen dazu gehörigen Kupons und Talons in Empfang zu nebmen.

Danzig, den 23. Mai 1899.

Der Kreis-Aus\<huf des Kreises Danziger Niederung.

[15860] Bekanntmachung.

Bei der am 17. d. Mts. stattgefundenen Aus- loosung der Obligationen des ehemaligen Landkreises Dauzig Alx. Ausgabe sind folgende Nummern gezogen worden :

Buchstabe A. über 1000 A die Nummern: 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190.

Buchstabe B. über 500 M4 die Nummern: 56 57 58 59 609 61.

Buchstabe C. über 200 ( die Nummecn: 79 80 81.

Die ausgeloosten Obligationen werden den Be- fitern mit der Aufforderung hierdur< geküudigt, die entsprehende Kapitalabfindung vom S. Januar 1900 ab bei der Kreis-Kommuual-Kasse des Kreises Danziger Niederuug hierselbst gegen Rückgabe der Obligationen, sowie der sämmtlichen dazu gehörigen Zinsscheine und Anweisungen in Empfang zu nehmen.

Danzig, den 23. Mai 1899.

Der Kreis-Ausschuf des Kreises Danziger Niederung.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

{60000}/ Braunkohlen-Vereiu zu Berlin,

Die Herren Aktionäre des Bzaunkoglen-Vereins zu Berlin werden zu der am Dienstag, den 19. De- zember d. J., Vormittags 10 Uhr, im Bureau des Herrn Justizrath E. Haak, Berlin W., Pots- damerstraße 113, Villa 1V pt., statifindenden aufter- ordenutlihen Generalversammlung hiermit er- gebenst eingeladen. :

Tagesorduung : 1) Beschlußfassurg über einen Vertrag, betr. den Verkauf der Gruben in Rauen. 2) Nah Annahme von Nr. 1 Antrag auf Auflösung resp. Liquidation der Gesellschaft.

3) Antrag auf Bewilligung einer Abfindung an

den Direktor der Gesellschaft. 4) Wahl von 2 Liquidatoren. 5) Berathung über die Abänderung der bis- herigen Statuten von $$ 1—30, Berlin, den 2%. November 1899. Der Aufsichtsrath des Brauunukohlen-Vereins zu Berlin. Richter.

[60297] i l Frankfurter Hypotheken-Kredit-Verein. Die neuen Kupousbogen zu Serie 22

lenes 4 prozentigen Pfandbriefe sind er-

enen.

Die Talons sind mit Nummernverzeichniß ein- zurei<hen, wozu Formulare an unserer Kasse erhält- a A werden dazegen die neuen Kupo1sbogen ver- abfolgt. | | f

Fraukfurt a. M., den 1. Dezember 1899,

Die Direktion.

[659405] Löwen-Brauerei Actien-Gesellschaft Hamburg. | 19. ordentliche, Generalversammlung de- Aktionäre am 20° Dezember 1899, Nat mittags 24 14 im Hause der Patriot. Gesell- saft, Zimmer Nr. 19. ; Tagesordnung : 1) Vorlage des Jahresberichts und der Bilanz sowie Ertheilung der E 2) Statutenveränderung lt. B G.-B. 3) Aufsihtsrathswahl. 4) Wabl von Revisoren für- das Geschäftsjahr 1899/1900. j b) Etwaige Anträge von Aktionären. Stimmkarten sind gegen Vorzeigung der Aktien in der Zeit vom 13. bis 16. Dezember ($ 22 d. Stat.) während der üblichen Geshäftestunden im Bureau der Herren Magnus « Friedmoun, Hahntrapp Nr. 2, in Empfang zu nehm-n. Samburg, den 28. November 4899. Der Vorstand.

60334] 4 Norddeutsche. Jute - Spinnerei und Weberei in Hamburg.

Auferordentliche Genexalversammlung der [tionäre am Freitag, den 22. Dezember 1899, Nachmittags 2 Uhr, im Konferenz- zimm:r der Gesellshaft, Heuverg 111. Tagesorduuug : Statutenänderung, mit Berüdsichtigung der Be- stimmungen des neuen Handelsgeseßbuchs. Diese Generalversammlung ist bes{lußtähig, ohne Rü>siht auf die Anzahl der vertretenen Aktien. Einlaßkarten zu dieser Generalversammlung und die Stimmzcttel, sowie der neue Statutenentwurf werden gegen Vorzeigung der Akticn am 19, uud 20, dieses Monats, Vormittags zwischen 10 und 12 Uhr, im Bureau der Notare Herren Dres. Bartels, Des Arts, v. Sydow « A. Remé, große Bäersiraße 13, ausgegeben. Hamburg, den 1. Dezember 1899. Der Auffichtsrath. Der Vorstand.

[60108]

Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt. Die Aktionäre unserer Anstalt werden hiermit zu

einer ù Mittwoch, deu 20. Dezember a. €., Vormittags UO0 Uhr,

im Saale des Kaufmännifh:n Vereinshaufes, Sculstraße Nr. 3, hierselbst stattfindenden

aufterordentlichenu Generalversammlung eingeladen.

Das Versammlun4slokal wird um 9 Uhr ge- öffnet und pünktli< um 10 Uhr geschloffen werden.

__ Tagesordnung: Beschlußfassung über den Entwurf eines neuen Gesellshaftevertrags aus Anlaß der am 1. Januar 1900 in Kraft tretenden Gesetze.

Die Aktionäre, welche an dieser Generalversamm- [ung theilnebmen wollen, haken sih als solche bei ihrem Eintritt in das Versammlungslokal dur Vorzeigung ibrer Aktien oder dur< zu diesem Zwoc>e ausgestellte Deposfitenscheine über Hinterlegung ihrer Aktien auszuweisen. Derartige Depositen- scheine müssen entweder von unserer Auftalt oder von Behörden oder Notaren oder von einer der nahbenannten Stellen, nämlich

von unseren Filialen in Dreëdeu, Aiteu- burg und Zittau, von der Dresdner Bank in Berlin, von A. Busse & Co., Akticngesellschaft in Berlin, von der Vogtländishenx Bank in Plauen i. V. oder deren Filiale in Reichen- bach in V. ausgestellt sein und di- Nummern der hinterlegten Aktien enthalten. i Leipzig, den 30. November 1899. Der Aufsichtsrath der Allgemeinen Deutschen Credit - Anstalt. C. A. Thieme, Vorsitzender.

[60391]

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung unserer Gesellschaft findet am Freitag, den 22. Dezember er., Nachmittags I Uhr, in den Geschäftsräumen des Bankhauses Herz, Clemm & Co., Berlin, Französischeftraße 32, statt.

Tagedorduung :

1) Entgegennahme des Geschäft2berihts und der Rechnungsablage über - das verflossene Ge- \<äft8jahr.

2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths.

Diejenigen unserer Aktionäre, welch: an dieser Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien wenigstens zwei Tage vor der Generalversammluug bei den hier unten ver-

eichneten Hinterleguugsöftellen zu hinterlegen.

tatt der Aktien köanen au< Hinterlegungsschein e eines deutschen Notars, in welhem die Nummern der Aktien angegeben sind, hinterlegt werden.

Hinterlegungsftellen :

1) bei der Pfälzischen Bauk in Ludwigs- hafen am Rheiu,

2) bei dem Bankhause Herz, Clemm «& Co., Berlin, Französischestraße 32,

3) bei dem Vorstaud unserer Gesellschaft in Raguhn in Anhalt.

Den rechtzeitig Anmeldenden toird eine Eintritis- karte zu unserer Generalversammlung ausgehändigt.

Berliu, den 2. Dezember 1899,

Der Auffichtsrath

der Maschinenbau & Metalltuchfabrik, Actien-Gesellschast.

Dr. jur. Friy Clemm.

[59115] Wurzener Kunstinühlenwerke & VBiscuitfabriken

vorm. F. Krietsch. enuserordentliche eneralversammlung der onare Mittwoch, den 20. Dezenber 1899, Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale der Neuen Börje zu Leipzig. Tages“orduungç : Abänderung der 88 4, 5, 6, 7, 10, 12, 13, 14, 16, 18, 21, 23, 24, 31, ‘36 und' 36" der Statuten.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind alle diejenigen bere<tigt, welche sih als Aktionäre durh den Besiy von Aktien oder dur Depositen- Lari in welhen von Behörden oder von der

llgemeineu Deutschen Creditanstalt zu Leipzig oder von der Leipz ger Bank zu Leipzig die Hinterlegung von Aktien mit Angabe der Nummern bescheinigt wird, bei dem Eintritt in diè Ser l lenlung auówei en,

Zur Gültigkeit der Beschlußfassung ist das Ver- e {2 von mindestens der Hälfte der Aktien er- orderlich.

Der Versammlungssaal wird um {10 Uhr ge-

öffnet und um 10 Uhr den. Wurzen, den 30. Nove U TUUE E

er Auffi s Georg Schroeder, Vorsigender.

(60401)

Auf Grund der nc<hfolgenden handelsgerihtlichen Ermächtigung vom heutigen Tage werden zur Be- shlußfassung in der am 11. Dezember d. J. statifindenden Generalversammlung der Actieu- gesell‘<aft für Metallindustrie weiter folgeude Gegeustände angekündigt :

1) Wabl von besonderen Revisoren ‘für den Gründungsbergarg und für die zeitherige Ge- schäftêführung des früheren Vorstands und Aussichtösratt;s.

2) Ermächtigung derselben zur Zuziehung von Sachverständigen auf Kesten der Gesellschaft.

3) Ertheilung besonderer Anweisungen an den Aufsidtsrath und Ermächtigung zu besonderen Betricbs- und Sanierungsmaßnahmen.

4) Statutenänderungen dur< Aufnahme der Ge- ftattuzg der Einziehung von Aktien.

Apoida, den 39. November 1899.

Die Aktionäre: L. Gents\<. Heinr. Spoer. Walther Fischer. H. Loeser.

IlTa M. 43/99, Nachdem die Herren Aktionäre der Aktiengesellschaft für Metallindustrie zu Apolda, L. Gentsh, Heinr. Spôr, H. Löser und Walther Fischer in Apolda, welche den E des 20 Theils des Grundkapitals na<hgewiesen haben, die Ankündigung folgender Gegenstände:

1) Wahl von besonderen Revisoren für den Gründungéhergang und für die zeitberige Geschäftsführung tes früheren Vorstands und Aujsihtsraths,

Ermächtigung derselben zur Zuziehung von Sachrerständigen auf Kosten der Gesellschaft.

3) Erthcilung besonderer Anweisungen an den Aufsichtsrath und Ermächtigung zu besonderen Betriebs- und Sanierungsmaßnahmen.

4) Statutenänderungen dur< Aufnahme der Gestattung der Einziehung von Aktien.

zur Beschlußfassung in der nächsten General. versammlung beantragt haben, der Vorstand der bezeihneten Aktiengefellshaft dieser Ankündigung aber roidersprochen hat, wird auf Grund des Art. 233 des Handelsgeseßbuhs auf deéfalisigen Antrag von dem unterzeihneten Amtsgeriht als Handelsgericht den vorgenannten vier Aktionären die Ermächtigung zur Ankündigung der bezeichneten vier Punkte für die uächste Geueralversammlung aus- gesprochen.

Apolda, der 30. November 1899,

Großh. S. Amtsgeri<t. Abth. IV.

(L. S.) Naumburg.

An Herrn Ludwig Gentsch hier.

(60394) Actiengesellschaft für Kaffeeconservierung

in Ludwigshafen a. Rhein.

Die ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Actiengesell)haft für Kaffeeconservierung findet Dounerstag, den 28. Dezember d. J., Vormittags AL Uhr, im Bureau der Gefell-

schaft statt. ® Tagesordnung : 1) Berit des Vorstands und Aufsichtsraths. 2) Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Verlust- re<nung.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsihtsraths.

4) Vertheilung des Reingewinns.

5) Gewährung der in L 17 des Statuts vor-

gesehenen Tantième an den Aufsichtsrath.

6) Neuwahl des Aufsichttraths. 4 Abänderung der Statuten. Diejenigen Herren Aktionäre, welHe an der Ge- neralversammlung theilzunehmen wünschen, haben na $ 21 der Statuten thre Aktien längstens bis zum 23. Dezember d. J. bei der Direktion der Gesellschaft oder bei der Bayerischen Bank in München oder bei dem Bankhause G. F. Grohé- Henrich in Neustadt a. Haardt zu hinterlegea. Ludwigshafen, den 2. Dezember 1899.

Der Aufsichtsrath

Die Direktion, der Actieugesellschaft für S. Feitler. Kaffecconservierung. J. Streuber, Vorsitzender.

[60105] L Vereinsbrauerei zu Vurg

Actien-Gesellschaft. Die L Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< ¿zu der am Montag, den 18, De- ember 8. er., Nachmittags 3 Uhr, bet Herrn Paul Schumann hier stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Wer sein Stimmrecht in derselben ausüben will, hat seine Aktien in den leßten 3 Tagen vor der Generalversammlung bei dem Unterzeichneten erigen und dagegen die entsprehende Anzahl Stimmkarten in Empfang zu nehmen. 1) Ges@äftobeci Des 1898/09, Festseyung d e 6ber pro , Festseßung der

Gewinnver1heilung und Entla des Vor-

Bants und Aufsichtsraths. D ahl des Aufsichtsraths. 3) Aenderung ‘des Statuts. 4) Aenderung der Gesellshaftsfirma. Burg b, M., den 29 November 1899.

Der Avffichtsrath.

A. G. Schumann, Voisißender.

[60405] Actienbrauerei Union vorm. Graefsel « C-. of in Bayern. ;

Einladung zur ordentlichen Geucralversamm- lung am Mittwoch, deu 27. Dezember 1899, Nachmittags 3} Uhr, im Bureau der Braueret.

Tagesordnung : ; 1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsraths, sowie Bilanz-Vorlage. 2) Grtheilung der Decharge an Vorstand und Zufsichtsrath und Bestätigung des ersteren. 3) Aenderung des Gefellschaftsstatuts gemäß den Vorschriften des neuen Handelsgesezbuhs. 4) Neuwahl des Aussihtöraths. Der Auffichtsrath. Krauß, stellv. Vorsitzender. {60402}!

Zwi>auer Steinkohlenbau - Verein.

Die geehrten Aktionäre des überschriebenen Vereing, werden für Mittwoch, dea 20, Dezember 1899; Vormittags 11} Uhr, ¡u einer außerordeut- lichen Geueralversammlung in den Saal des Gasthofs „zur grünen Tanne* in Zwi>kau mit dem Bemerken eingeladen, daß die Aumeldung Vor- mittags 11 Ughr begiunt, um 11} Uhr Vor- mittags geschloffen wird.

Zur Theilnahme an dieser außzrordentlihen Geueralversammlung haben si< die Aktionäre durch Vorzeigung von Aktien oder Hinterlegungs- scheinen über Aktien, die bei dem Vereins- direktorium oder bei öffentli<hen Behörden hinterlegt sind, auszuweisen.

Die Gegeustände der Tagesorduung find :

1) Bejclußfassung über einen neuen in Gemäß- heit der am 1. Januac 1900 in Kraft treten- den gefeßlihen Bestimmungen abgeänderten Gesellshaft3veytrag.

2) Beschlußfassung über Ermächtigung des Direk- toriums und Auffichtsraths zur Vornahme derjenigen Abänderungen dieses Gesell shafts- vertrags, welhe vom Königlichen Amtsagericht zu Zwickau etwa noth als erforderlich für die Eintragung eractet werden sollten.

Gedru>te Exemplare des Entwurfs des neuen Gesells<haftsvertrags können vom 10. Dezember d. I. ab bei uns und bet den Zohlstellen des Vereins in Emvfang genommen werden.

Zwickgu, den 1. Dezember 1899.

Das Direktorium des Zwickauer Steinkohlenbau - Vereins. F. H. Berg. M. Pinther.

[59314] Außerordentliche Geueralversammlung der Kommanditisteu der Nordhäuser Bank von

: Moritz, Heinri<h & Co.

Eine außerordentliche Generalversammlung der Kommanditisten der Nordhäuser Bank von Moriß, HeinriÞ & Co. wird Soxutag, den 17, Dezember 1899, Vormittags 11 Uhr, im Bauklokale stattfinden, wozu die Hercen Kom- manditisten hierdurh ergebenft eingeladen werden.

L Tageëordnung :

Abänderung des Gesellschafts - Vertrags“ mit Rücksicht auf das L ats A en für das Deu!fche Reih vom 10. Mai 1897,

In Gemäßheit des $ 19 des Gesellschafts-Vertrags sind nur diejenigen Kommanditisten zur Theilnabne an der Generalversammlung berechtigt, deren Aktien- besiy spätestens aht Tage vor der General- versammlung in das Aktieubu<h einge- tragen ift.

Der Besiß jeder Aktie gewährt eine Stimme ($ 8). Eine Bertretung auf Grund etner s<rift- lichen Vollmacht durch ein anderes Mitglied der Ge- fellshaft ift zulässig ($ 8). Eine Dèéponierung der Kommandit: Artbeile ijt nicht erforderli<h Die Le- Pon der Mitglieder wird aus dem Aktienbuch geführt.

Nordhausen, den 27. November 1899.

Der Auffichtsrath

der Nordhäuser Bank von Moriz, Heinri<h & Co.

Der Vorsitzende: Rudolph Schulze.

(60104) Schlefische Boden-Credit- Actien. Bank, Die Herrea Aktionäre werden htierdurh zu eincr außerordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 30. Dezember cr., Vorm. 11 Uhr, in das Geschäftslokal der Bank, Swloß- straße 4, II. Etage, hierselb ergebenst eingeladen. Gegenstaud der Tagesordnung : Veschlußfafsung über Abänderung der in der Generalversammlung vom 1, November cer. an- genommenen Statuten zur Erledigung der vom Herrn Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten gezogenen Erinnerungen. Diejenigen Aktionäre, welche an dieser General- vézjammlung theilnebmen wollen, haben laut $ 56 der Statuten ihre Aktien nebst einem doppelten Nummerverzeihniß oder Bescheinigungen der Reichsbank über die bei ibr erfolgte Niederlegung der Aktien, spätestens drei Tage vor der General- versammlung, bei der Kasse der Bank, Schloßstraße Nr. 4, gegen Empfang der Legitimationskarten zu deponieren. Breslau, den 30. Novemker 1899. Der Uuffichtsrath der Schlesischen Boden-Credit-Actien: Bank. Heinrich Heimann.

(60344) Act. Ges. Waldshlößchen Brauerei

Allenstein.

Bei der beute erfolgten Ausloosung unserer 4F 2/0 und S 09/0 igeu Hypotheken- Autheilscheine sind folgende Nummern gezogen worden : I. Em. Nr. 33 248 572, I. Em. Nr. 1 34. Vorstehend genannte Hypotheken - Antheilscheine, deren Verzinsung vom 1. Januar 1900 ab aufhört, werden na< genanntem Termine bei unserer Ge- selischaftökasse oder beim Bankhause D. Sommer- eld & Goldberg i. Königsberg i. Pr. cin- geen und zwar die Stü>ké 1, Em. mit 103% un ie Stüd>ke 11. Em. zum Nennwerthe. Alleustein, den 25. November 1899.

Der Aufsichtsrath.

C. Barwinsöki.

“Wlaschinenfabrik 3

, vorm. W. Plah Söhue A.G. in Weiaheim i./Baden.

Die Herren Aktionäre unserer Geselischaft werden hiermit zu der am Dounerôstag, den 28. De- zember 1899, Vormittags Bos Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellshaft zu Weinheim statt- findenden außerordentlichen Generalversam: lung eingeladen.

N Tagesordnung: Abänderung der Statuten ($ 1——35). :

Diejenigen Aktionäce, welhe an der Generalver- sammlung theilzunchmen beabsihtigen, haben ihre Aktien bis spätestens zum 22. Dezember d. J., Abends vor 6 Uhr, bei der Gesellschastskafse zu Weinheim oder bei den Bankhäusern: Veit PERdurgeN, Karlöruhe und Ed. Koelle, Karls- ruhe zu hinterlegen.

Weinheim, den 30. November 1899.

Die Direktion. Ph. Plaß. A. Play. W. Die>mann.

[60396] Vereinigte Werdershe Brauereien

in Werder a/H.

Auf Grund des $ 20 des Statut3 werden die Herren Aktionäre zu der am 2. Dézember =. €., Nachmittags 5 Ubr, in Berlin, PVauerstraße 24, part. r., stattfinden ordeutlichen Geueral- versammlung hierdur ergebenst eingeladen.

l Tageésorduung : 1) Geshäftsberiht der Direktion und des Auf- Lees, unter d Mei n Bilanz und er Gewinn - und Verluft - Ne<nung pro 1898/99, E 3 Bericht der Revisiontkommissioa. 3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Decharge. v 4) Wahl cines Aufsichtsrathsmit,„lieds. | #5 1 9) Beschlußfassung über Erlaß eines Zneuen Statuts.

Zur Theilnahme an dec Generalversammlun find uur diejenigen Aktionäre bere{tigt, wel<e ibre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank spätestens am 18. Dezember a. e. bei der Gesellschafts- kasse oder bei dem Bankhause Arons «& Walter, Berlin W., Bebrenftraße 58, hinterlegen.

Werder a. H., 2. Dezember 1899.

Der Vorfitzeuve des Auffichtêraths : B. Arons. i

[60393] General-Anzeiger für Bonn und Umgegend, Aktien: Gesellschaft.

Auf Grund des 8 13 der Sagßungen beehren wir uns, die Herren Aktionäre zu der hierdur< auf- Moutag, den 18, Dezember, Nachmitta 4 Uhr, in unserm Geschäftslokal hierselbft, Vahnhofftraßie 7 und $8, anberaumten ordeut- lichen Hauptversammlung unter Hinweis auf die nastehcnde Tagesordnung einzuladen.

Boum, den 30. November 1899,

Der Vorstand. P. Floß. P. Lescrinier. Tagesorduung : 1) Berichterstattung des Aufsichtsraths über die Qilani pn des Seits hee Da Betrieb es abgelausenen Geschäftejahres. F “45x, 2) Bef blut über die Genehmigung ider Bilanz, wie Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths 3) Wahlen ¿um Aufsichtsrath ($ 8). 4) Verschiedenes.

E Aktionäre, welche dieser Versammlung beiwohnen wollen, baben ihre Aktien \spätefteus bis zum 12. Dezember, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaft zu hinterlegen.

{60404}

Die Herren Aktionäre der Grueneberger'Werk- zeug - Werke Aktien - Gesellschaft Straßburg-

rueneberg werden hierdur< zu der am Freitag, den 22. Dezember 1899, um 8 Uhr Nach- mittags, in dem Geshsftslokal, Grüneberg 15 a.,; abzuhaltenden außerordentli<hen Generalver- sammlung eingeladen.

Z Tagesorduung:

Abänderung des Statuts, entsprehend dem . am 1. Januar 1900 in Kraft tretenden neuen Hän delage cou, und namentli der Artikel 19 is 21 und 24 ees Statuts.

Die Herren Aktionäre, wel<he der Generalver- sammlung mit dem Rechte der Theilnahme an der Beschlußfassung über die zur Verhandlung stehenden Gegenstände beiwohnen wollen, haben spätestens bis zum 18, Dezember d. J., vor 6 Uhr Abends, die in ibrem Besiy befindlichen Aktien bet einer der nachstehend verzeihneten Stellen zu hinterlegen :

a. am Sitze der Gesellschaft, Geschäftslokal

Grüueberg 1%5a.,

b. bet der Succursnle ber Banque de

Mulhouse in Strafiburg oder Colmar,

wogegen sie eine Bescheinigung empfangen, welche gleichzeitig als Ginlaßkarte zur Versammlung dient.

Straßburg. Grüneberg i. E., 1. Dezember 1899.

_ Der Auffichtsrath.

(60408) Gemeinnüßige Baugesellschaft Hanan. Nachdem die auf Montag den 27, d. M. berufene

außerordentliche Generalver|ammlung nicht bes{<luß-

ähig gewesen, da nit zw-:i Drittel des Aktien

kapitals vertreten waren, werden hiermit nah $8 19“

der Statuten die Aktionäre eingeladen zu einer

ros außerordeitlichen General

ung auf Moutag den 18. Dezember k G

Abends 5 Uhr, in den Saal des biesigen Standesa

amts (Stadtshloß). n : Hanau, 28. November 1899,

Sa. 6R Der n

a, valAnton Waly, Vorfißender.

:

Zusaß zu dera $ 23 des Im Falle dee Auflösung dee die Aktionäre niht c als den Aktien \ A

Der etwaige Rest des Gef

für gemeinnüßige Zwe>e zu ";rwenden.