1899 / 286 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

de tlichen Zu- ei gemacht. _ November 1899, r des Königlichen Amtsgerichts. 12. Zustellung. 6 germeister Peter Rit zu v e<tsanwalt Dr. Jordan Nannheim, klagt geen den Meßger Jacob U : aldhof, zur Zeit an unbekannten )rten “artig unter der Behauptung, daß ihm er Beklagte aus käuflicher ferung von Fleish- d Wutrstwaaren im Jahre 1896/1897 den Betrag Hon 1435 M \{ulde, auf Verurtheilung des Be- _Tlagten ne Hung von 1435 A nebst 50/6 Zinsen “vom Klagzustellungstage und auf vorläufige Voll- ftre>barkeitserklärung des Urtheils gegen Sicherheits- leistung, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts\treits vor die Kammer Il ür Handelssachen - des Großherzogl. Landgerichts zu Mannheim | auf Samstag, den 20. Januar 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, __ einén bei dem edachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung “wid dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Mauuheim, den E 1899. elix, Gerichtsshreiber des Großherzogl. Landgerichts. [606.7] Oeffentliche Zustellung. i Der Ortsarmenverband * der Bürgermeisterei Ratingen, vertreten dur< den Bürgermeister Jansen in Ratingen, klagt gegen den Karl Neufeind, Müllergéselle, früher in Ratingen, jeßt ohne be- kannten Wohn- und Aufenthaltsort, wegen am 10. Juli 1897 für Beklagten vorbezahlter Kur- und Pllegeoften an das Diakonissentrankenhaus zu Kaisers- wertb, mit dem Antrag auf kostenfällige Ver- urthtilung zur Zahlung von 59 4 10 4 nebs 5 9% infen seit 10. Juli 1897. Der Kläger ladet den eklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- treits vor das Königlihe Amtsgericht zu Ratingen auf den 6. Februar 1900, Vormittags 92 Uhr. um Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser uszug der Klage bekannt gemacht. Ratingen, den 27. November 1899. (L. S.) Koenig, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[60536] Oeffentliche Zustellung.

Nr. 7368. Philipp Kaner zu Segeten, Amt8- geri<;tsbezirk Waldshut, vertreten dur) Rechtsanwalt

auger in Waldshut, klagt gegen den Schreiner

ried1i<h Kaiser von Segeten, z. Zt. an unbekannten

rten in Amerika abwesend, aus Liegenschaftskauf, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten, den von beiden Theilen am. 15. Juli 1891 abge- \{lofsenen Liegenschaftskauf zu erfüllen und zum Eintrage deóselben in den Grundbüchern Segeten und Strittmatt mitzuwirken, und ladet den Be- klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- Bieils vor die Il. Zivilkammer des Großkerzoglichen

ndgeri<ts zu Waldéhut auf Dounerêtag, den 15. Februar 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderur g, einen bei dem gedahten Gericht zugelaffenen Anwa]t zu bestellen. Zum Zwed>ke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Waldshut, den 28. November 1899,

ind, Gerichtss{<reiber des S E oelidhen Landgerichts.

[60525]

Die Ehefrau des Wirths Richard Kreuer, Elise, eb. Strerath, zu Düsseldorf, Prozeßbevollmächtigter :

e<téanmalt Dr. Sghnißler in Düsseldorf, flagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlichen Verhandlung i} bestimmt auf den 17, Januar 1900, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, 2. Zivilkammer, hier-

selbft. Düsseldorf, den 28 November 1899, Arand, Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

[60526] Gütertrennungsklage.

Katharina, geb. H enmale, Ehefrau des A>erers Alfons Schmitt, zu Emlingen wohnhaft, hat gegen léßteren die Gütertrennungsklage bei dem Küiser: lichen Landgerichte hierselbst dur< den Rechtsanwalt Herrn Dr. Stoeber eingereiht. Termin zur münd- lihen Verhandlung is auf Donnerstag, den 11, Januar 1900, Vormittags 9 Uhr, im Zivilsipungssaale des genannten Gerichts anberaumt.

Mülhausen i. E., den 29. November 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: (L. 8.) Koeßler.

[60642]

Gütertrennungsflage.

Eugenie, geb. Kleiser, Ehefrau des Fahrradhändlers Johann Baptist Bader, zu Dornach wohnhaft, hat gegen leßteren die Gütertrennungsflage bei dem

aiferlihen Landgerichte hierselbst dur den Rechts- anwalt Herrn Klug eingereiht. Termin zur münd- lihen Verhandluna ist auf Dienstag, den 30. Ja- nuar 1900, Vormittags 9 Uhr, im Zivil- fißungssaale des genannten Gerichts anberaumt.

Mülhausen i. E., den 29. November 1899. er Landgerichts-Sekretär: Hansen.

[59598]

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- har, III. Zivilkammer, zu Köln vom 19. Oktober

899 ist zwichen den - Cheleuten Wilhelm Tils, Tagelöhner, und Elisabeth, geborene Schmalhaus, zu Köln die Gütertrennung ausgesprochen.

Kölv, den 21. November 1899,

Goethlin p 4 Gerichtóschreiber des Königlichen Landgerichts.

[60527]

Durch re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Land-

gerihts, 2, Zivilkammer, zu Saarbrü>ken vom

20, Oktober 1899 ‘ist zwishen den Eheleuten Peter hard, Maurer, und Katharina, geb. Schwarz,

ohne Stand, beide früher zu Dercénsoku, jeßt zu

Außen wohnhaft, die Gütertrennung außgesprochen.

aarbrücfen, den 28. November 1899.

Cüppers, _Gerichtéschreiber des Königlichen Landgerichts.

3) Unfall: und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

j D Verkäuf : Verpachtungen,

Verdingungen 2.

[59958] Holzverkauf.

Auf dem am Dounerstag, den 14. Dezember, um 10 Uhr, im Bredere>'schen Gasthause. zu Oranienburg beginnenden P Nen ges langen aus der Oberförsterei Neuholland folgende Kiefern-Langnußhhölzer in großen und kleinen Loosen zum. Ausgebot. Schugbezirke: Döringsbrü>: 63 Stü> mit 66 fm. Sarnow: 23 Stü mit 14 fm. Nassenheide: 38 Stü>k mit 37 fm. Neuholland: 122 Stüd mit 78 fm. Freienhagen: 188 Stä> mit 111 fm. Sachsenhausen: 136 Stü>k mit 71 fm. Das Revier ist längs der Havel gelegen und wird vom Oranienburg-Neuruppiner Kanal sowie der Berliner Nordbahn durhschnitten.

Mech ow, Kgl. Forstmeister.

[59959] Oberförsterei Alt Placht. Reg. Bez. Potsdam.

Dienötag, den 12. Dezember 1899, Nachm. 1 Uhr, Eichen-, Buchen- und Kiefern-Lang-Nußholz- Verkauf im früher Sommer’shen Gasthauje zu Gransee.

Zum Verkauf kommen :

Belauf Beutel: Jag. 3a. etwa 980 Kfrn. mit 1180 fm (Ablage an der Havel in demselben Jagen.)

Belauf Crams: Jag. 586. etwa 400 Kfrn. mit 600 fm (2 km v. d. Ablage gn der Havel entfernt), Jag. 606c. etwa 500 K\rn. mit $800 fm. (un- mittelbar an der Ablage an der Havel). Jag. 54a. 6 Eichen mit 12 fm, 4 Rothbuchen mit 4 fm und 1. Kfr. mit 3 fm (3} km von der Ablage an der Havel).

Belauf Densow: Jag. 53a. 1 Eiche mit 3,5 fm und 40 Nothbuchen mit 36 fm (3} km v. d. Ab- lage an der Havel).

Belauf Alt-Plaht: Jag 154 c. etwa 800 Kfrn. mit 700 fm (1 km von der Ablage am Platkow- See), Jag. 135 a. etwa 40 Kfrn. mit 90 fm (14 km von der Ablage am Platkoro-See).

Auszüge aus dem Holzversteigerungéprotokoll find vet dem Forstaufseher Greiser in Alt, Placht zu be- zieben.

Alt-Placht b. Templin, den 27. November 1899.

Der Oberförster.

[60140]

Das D. R. P. Nr. 96 233,

„Verfahren zum Reinigen von Aluminium“, ist zu verkaufen oder lizenzweise an deutshe Fabrikanten

zur Ausnußzung zu vergeben. Nähere Auskunft ertheilen A. Kuhnt & R. Deifßiler, Patent-Bureau,

Berlin NW., Luisenstraße 31 a.

[58880] Bekanntmahung.

Die im Kreise Strasburg Westpr. belegene fiskalische Gremenuz- Mühle (Posftstation Pokrzydowo), zu welcher gehören :

1) eine Scneidemühle und eine Mahlwmühle nebst Gerir ne, 2) ein Wohnhaus nebs Wirthschaftsgebäuden, 3) die Somme! fisherei im Stremiutzek-See, 4) ein Aalfarg, i 5) 0,766 ha Gärten, 27,408 ha Aer, 3,996 ha Wiesen, 0,120 ha Fenne, 1,282 ha Hof- und Baustelle und 2,522 ha Unland, soll vom 1. Juli 1900 ab auf 18 Jahre anderweit meistbietend verpahtet werden. Hierzu is Termin auf Freitag, den 29. Dezember d. Js., #12 Uhr, im Hotel Landshut in Neumark an- beraumt, zu welhem Pachtlustige hierdurch eingeladen werden. Jeder Bieter hat s|< vor mir über den Besiy eines eigenthümlihen Vermögens von 15 000 und über seine Befähigung als Müller auszuweisen.

Die Pachtbedingungen können in meinem Geschäftszimmer hierselbst und in der Gremenz- Mühle eingesehen werden, au<h gegen Erstattung der Schreibgebühren von mir bezogen werdén.

Der Mindestbetrag. des jährliden Pachtgeldes ift auf 2000 Æ, die von dem Pächter zu bestellende Kaution auf 1500 Æ festgeseßt.

Neumark i. Westpr., den 22. November 1899.

Der «Königliche Oberförster : Has ken.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[59962] S Cg,

Die Zinsscheine Reihe 111 Nr. 1 bis 10 zu den Anleihe\sheinen des Grünberger Kreises über die Zinsen für die Zeit vom 1. Januar 1900 bis 31. Dezember 1904 nebst den Anweisungen zur Ab- hebung der folgenden Reihe werden vom 1. De- zember 1899 ab von der hiesigen Kreis-Kom- munal-Kasse, Vormittags, ausgereiht werden.

Mit den zur Abhebung der neuen Reihe bere<- tigenden Zinsshein-Anweisunaen is ein Verzeichniß zu übergeben, zu welhem Formulare bet der ge- nanntèn Kasse unentgeltlih zu haben sind

Der Einreichung der Anleihes<heine bedarf es zur Erlangung der neuen Zinsscheine nur tann, wenn

die Zinsschein-Anweisungen abhanden gekommen siand. |“

rünberg, den 29. November 1899. Der Kreis-Ausschuf.

GeA Bekanutmachung, etreffend die Ausloosung Hohenzollernscher Rentenbriefe. Bei der am 11. d. Mts. stattgefundenen Aus- loosung Hohenzollernscher Rentenbriefe behufs ahlung auf den 1. April 1900 sind folgende ummern gezogen worden : Litt. A. à 500 Fl. = 857 4 14 9. 95 Stück,

Nr. 26 50 296 317 357 371 422 706 784 796 8596 950 1035 1039 1043 1088 1157 1189 1257

1332 1467 1632 1709 1860 1877 1984 2241 2261 2289 2661 2816 2911 2926 3007 3246 3276 3437 3516 3665 3987 4037 4109 4209 4259 4443 4495 4531 4563 4594 4745 4917 4954 4973. 5090 5160 59175 5375 5435 5464 5517 5532 5726 5829 5873 6069 6081 6131 6267 6294 6361 6624 6630 6764 6846 6963 7189 7267 7288 7493 7563 7572 7658 7688 7818 7868 7935 7953 8032 8060 8063 8125 8332 8479 8398 8929.

Litt. B. à 100 Fl. = 171 Á 43 s,

16 Stück. :

Nr. 71 98 189 345 464 689 714 854 1014 1045

1114 1129-1402 1419 1545 1579. : 5 Stück.

Nr. 391 409 769 819 1291.

Die vorbezeihneten Rentenbriefe werden den Jn- habern zum L. April 1900 hierdur< mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag von dem genannten Tage ab gegen Luittung und Rückgabe der Rentenbriefe in kursfähigem Zustande also, wenn dieselben außer Kurs geseßt waren, nah vorheriger Wiederinkursseßung bei der hiefigen Königlichen Regierungs-Hauptkasse oder bei

der Königlichen Rentenbankkasse für die Pro- E Brandenburg in Berlin in Empfang zu nehmen. i

Mit dem’ 1. April 1900 hört die weitere Ver- zinsung der ausgeloosten Rentenbriefe auf, und es müssen mit denselben die nicht mehr fällig werdenden Zinskupons Serie V Nr. 15 und 16 nebst Talons un- entgeltli<h zurüdgeliefert werden, widrigenfalls der Betrag der jenes Kupons vom Kapital zurüd>- neaates sein würde. Die Einlösung der Renten- riefe kann auh vermittels deren frankierter Ein- sendung dur<h die Post an die hiesige König- liche Beru s-Hauptkasse oder an die König- liche ntenbaukkafsse für die Provinz Brandeuburg in Berlin erfolgen. In diesem Falle ist eine von dem Inhaber auszustellende, über den Empfang der in Zahlen und Buchstaben aus- zudrü>enden Valuta lautende Quittung beizufügen. Die Uebersendung des Kapitals erfolgt dann eben- falls dur< die Post auf Gefahr und Kosten des Empfängers.

Sm ag, den 11. November 1899.

l öniglihe Regierung. I. A.: Went.

[60479]

Moscau-Kasan (vormals Moscau - Rjäsan)

Eisenbahn - Gesellschaft.

Von der 4 9/0 Prioritäts-Anleihe der Moscau - Rjäsan Eisenbahn - Gesellschaft v. J.

1885 im Betrage von 32 300 000 A D R.-W sind in der am 20.

ftober 1899 a. St. bei dec General-

Direktion dieser Gesellshaft stattgefundenen 15. Verloosung folgende Nummern gezogen worden : L. 94 halbe Obligationen Litt. A. und B. zu 500 M4:

9 367 531 679 714 739 987 1082 1083 1152 1155 1466 148k 1640 1840 1894 1953 2126 2384 2406 2456 3020 3108 3208 3445 3587 3640 3950 4336 4397 4448 4515 4521 4927 5102 5156 5168 5173 5290 5325 5449 5692 5831 5944 5971 6321 6363.

T. 142 ganze Obligationen zu 1000 M:

6500 6521 6656 6664 6844 6880 6967 7071 7088 7099 7257 7404 7495 7667 7897 8198 8566 8629 8644 8792 8865 8946 8988 9063 9097 9124 9131 9319 9468 9514 9613 9760 9971 10304 10356 10446 10455 10610 10905 11010 11072 11293 11389 11504 11539 11645 11916 12122 12325 12559 12565 12830 12885 13347 13391 13548 13550 13650 13701 13719 13840 14578 14604 14698 14701 15134 15180 15193 15384 15690 15731 15814 16039 16155 16173 16239 16641 16699 16738 16863 16917 16997 17081 17161 17412 17740 18153 18211 18280 18337 18599 19010 19111 19128 19144 19394 19424 19438 19468 19474 19583 19602 19631 19739 19937 19968 20175 20424 20609 20625 20798 20888 21355 21587 21671 21825 21861 21899 22061 22293 22615 22964 23063 23078 23127 23319 23354 23363 23786 23829 23892 23962 24187 24494 24864 25008 25012 25102 25213

25398 25423 25800.

JUTL. 23 doppelte Obligationen zu 2000 4:

26389—26390

26723—26724 26883—26884 27043-— 27044

27321— 27322 27383 —27384

279523—279524 27777—27778 27779—27780 27849—27850 28089—28090 28443—28444 28989—28990 29073— 29074 29575 - 29576 30273—30274 30881—30882 31219—31220 31279—31280 31539—31540

31607 31608 31803—31804 32037—32038. Im Ganzen 235 000 (6 D. N.-W.

Die Einlösung dieser verloosten Obligationen wird vom L. Februar 1900 n. St. an

stattfinden :

in Moskau bei der Kasse der Gesellschaft,

in St. Petersburg bei ‘der Wolga: Kama- Commerzbank,

in Berlin ‘bei der Direction der Disconto-Gesellschaft.

Die ausgeloosten Obligationen müssen mit sämmtlichen nah dem 1. Februar 1900 n. St. fälligen Kupons eingeliefert werden, widrigenfalls der Betrag der fehlenden Kupons von dem Kapitalwerth der

Obligationen in Abzug gebraht wird.

Nummern der in den früheren Ziehungen ausgeloosten, aber bis zum 28, Oktober n. St. 1899

zur Einlösung nicht eingereichten Obligationen. insen auf diese Vbligationen hat aufgehört von dem Termin an, der in den

Der Lauf der

Spalten angegeben ist, die unmittelbar nah den Spalten mit den Nummern der Obligationen folgen. Die nach diesem Termin ausgezahlten Zinsen werden von dem Kapitalwerth der Obligationen

in Abzug gebraht werden.

O)

Der Lauf der Zinsen höôrt auf :

Monat

Nr. der Obligationen Ee Datum

inf e ae Der Lauf der Zinsen

ört auf: Obligationen R hôrt auf Datum | Monat

Jahr

ge

654 Lätt. A. . n. St. | Februar 1B s ¿ i 1473 , 1658 1803 1910 2036 2041 2103 2347 3197 3288 3811 3811 3813 3920 4322 4605 5157 5186 5311 5689 5690 6161 6167 *) 6254 6483 ga 6712 6843 7491 8659 8889 8970

11253 11558

L V L: V. Q: U

A. T. A. "D Q. Q E T. V

bl.

U «Pes ti s b ide e D

=

ze

e =

T Q. A. C UU me S A C0. U. T T Q E L E 0:.Q-V É G

Februar | 1899

" 1898 1895 1898

1897 1899 1898 1895 1897 1896 1897

1898 1899

= @

12227 ganze Obl. 1A 12436 13068 13076 13554 13849 13884 14679 14783 14895 14927 16203 16886 ¡6894 17712 17720 17787 19937 23868 94243 24502 24629 25674 1899 2589: 26884/ dep. Dl. 1898 6209 2210| * 1897 2 3085 3084| « 1897

317891 317904 0 fe 1898

1898 1895 1897 1892

D. T “E E A T Q S-W. «æ «V a m S Q E E E T. E G m S P. T E00 U G Q G T. 0. A Q T T A. T A4 P: M

*) Die halbe Obligation Litt. A, à 500 4 Nr. 6167, die in der 4. Ziebung vom 20. Oktober

1888 ausgeloost wurde und vom 1. F jeßt zur

ebruar 1889 zur Einlösung eingereiht werden müßte, ist noch bis inlôfung nicht eingereiht; falls diese Obligation, laut $ 10 der Anleihe-Bedingungen. bis zum

1. Februar 1900 zur Einlösung nicht eingereiht sein wird, so wird dieselbe als ungültig erklärt werden.

[57867] Bekanntmachung.

Bei der heutigen Ausloosung von Schuldver- schreibungen unserer Kasse sind folgende Nummern gezogen worden :

von Läitt. B. Nr. 27 35 36 161 179 246 310 334, ¡

von Läütt. C. Ne. 156 165 212 471.

Die Zahlung auf ‘diese Obligationen erfolgt gegen deren Rüdlieferung vom 1, April 1900 ab in baar und zum Nennwerth durch die Nieder- po Ie Bauk, Filiale der Dreôdner Bauk,

erselbst.

Vücckeburg, den 17. November 1899.

Die Direktion der Ablösungs-Tilgungskafse. |"

Bömers.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

(60746) Poriland-Cement-Werk Ruhrort

zu Ruhrort. Außerordentliche Generalversammlung am 22. Dezember 1899, Nachmittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft zu Ruhrort.

Tagesordnung : 1) Abäyderung der Satzungen.

2) Erhöhung des Aktienkapitals. Der Auffichtsrath. Stein, Vorsitzender.

zum Deutschen Reichs-An

M 286.

1, Untersuhungs-Sachen.

8. nua ote, Zustellungen u. T

3. Unsfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. G Baue Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[60692] Gelsenkirhener Gußstahl- & Eisenwerke

vormals Munscheid & Co. Gelsenkirchen.

Die Herren Aktionäre unerer Gesellschaft werden hierdurch zu der am 2%, Dezember 1899, Mittags 12S Uhr, zu ODusftldorf im Hotel He> stattfindenden außerordentlichen Generalver- sammlung cingeladen.

Tagesorduutng : Neufassung der Statuten mit Nücksicht auf die neue Gesehgebung.

Nach $ 28 des Statuts beschließt diese außer- ordentlihe Generalversammlung ohne Nücksiht auf die Zahl der vertretenen Aktien mit drei Viertel des in derselben vertretenen Kapitals.

Diejenigen Herren Aktionäre, wel<he an der außer- ordentlihen Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis späteftens zum 25, De- zember inklusive zu hinterlegen, und zwar:

in Gelsenkirchen bei der Gesellschaft,

in Berlin bei den Herren C. Séehlesinger- Trier «& Co.,

in Frankfurt a. M. bei den Herren Gebr. Sulzbach,

in Frankfurt a. M. bet den Herren Bgfß «& Herz und

in Essen bei der Essener Credit-Anstalt,

wogegen ihnen Leg!timationskarten ausgestellt werden.

Nach Beendigung der außerordentlichen General- versammlung können die devonierten Aktien wieder erhoben werden.

Gelsenkirchen, den 2. Dezember 1899,

Der Auffichtsrath. Alfred Weinschenk, Vorsitzender.

[60687] é Dortmunder Union-Brauerei

Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zur ordentlichen Generalversammlung auf Donnerstag, 21, Dezember 1899, Nachm. 6 Uhr, im G:schäftalokale der Gesellschaft in Dort- mund eingeladen. Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands über den Betrieb des verflossenen G?:\chäftsjahrs. 2) Bericht des Aufsichtsraths über die Bilanz und Vorschläge zur Gewinnvertheilung. 3) Antrag auf Ertheilung der Decharge. 4) Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejeniaen unserer Aktionäre berechtigt, welche - bis zum 20. Dezember cr., Abends 6 Uhr, entweder ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse deponiert haven oder die ges<hehene Niederlegung derselben bei der

Esseuer Credit-Austalt in Essen a. d. R., oder dem A. Schaaffhausen’ scheu Baukverein in Verlin, oder dem Paderftein’shen Bankverein in Paderborn, oder dem Dortmunder Bauk Verein in Doxtmunud, oder der Reichsbank dur< Bescheinigung naczgen iesen haben, Dortmund, den 2. Dezember 1899. Der Auffichtörath. Th. Schulze-Dellwig, Vorsigender.

[60756] i Paderborner Actien-Brauerei.

Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung auf Freitag, den 22. Dezember cr., Nachmittags 5 Uhr, im Hause des Herrn C.

Hillemeyer hier. Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts des Vorstandes nebst etwaigen Bemerkungen des Aufsichtsraths, fowie der Vilanz und der Gewinn- und Ver- lustre{nung.

2) Mevisionsbericht und Ertéeilung der Decharge.

3) Beschluß über Vertheilung des Reingewinns.

4) Wahl der Revisoren.

Zur Theilnahme an derx Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berehtigt, die bis zum 21. Dezember cr., Abends 6 Uhr, ihre Aktien bei der Gesellschaftölasse deponierx, oder bei der- selben cinen Depotschein über Hinterlegung threr Aktien bei dem „Kontor der Reichshauptbank für Werthpapiere in Berlin“ eingereiht haben.

Paderborn, den 3. Dezember 1899,

Der Aufsichtsrath.

[60688] Aktien - Brauerei u. -Brennerei

Krummenweg vorm. F. Unterhössel,

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu der LIL. ordentlichen Generalversammlung in das Restaurant „Thürnagel“ zu Düsseldorf auf Sonnu- abend, den 23, Dezember 1899, Nachmittags 47 Uhr, eingeladen.

Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsraths über das Sl 1898/99. 2) Bericht der Neviforen. 3) Zatade der Bilanz, Genebmigung derselben und Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinns.

Dritte

Oeffentlicher Anzeiger.

4) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths.

5) Wabl zweier Revisoren und eines Stell- vertreters für 1900/1901.

6) Ersaßwabl für das ordnungsmäßig aus- scheidende Auffichtsrath3mitglied.

7) Beschlußfassung über Aenderung der Statuten auf Grundlage der Vorschriften des neuen Handelsgeseßbu<s.

Behufs Theilnahme an dieser Versammlung sind die Aktien gegen Aushändigung einer Legitimations- karte bei dem A. Schaaffhausenschen Bank- verein, Köln, oder unserer Gesellschaftskasse bis spätestens veu 19, Dezember iukl. zu de- ponieren.

Krummeuweg bei Hösel, im Dezember 1899.

Der Aufsichtsrath. I. A.: Erh. Aug. Scheidt.

[60742]

Actien-Gesellshast des Fährhauses auf der Uhlenhorst.

Aufterordentliche Generalversammlung am Dienstag, den 19, Dezember, Abends 8 Uhr, im Fährhause auf der Uhlenhorst.

Tagesorduung : Aenderung ver Statuten. Hamburg, Dezember 1899. Die Direktion.

[60768]

Eine aufterordentliche Generalversammlung der Aktiengesellshaft Westbank—Liegunit findet Donnerstag, deu 21. Dezember dieses Jahres, Vormittags Uhr, im Bureau der Herren Justizrath Dr. Porsch und Rechtsanwalt Müldner in Breslau, Schweidniterstraße 51 11, Eingang Junkernstraße, statt.

i Tagesorduung :

Die Aenderung der gesammten bisherigen Statuten aus Anlaß auf das Inkrasttreten des Handelsgeseßbu<s vom 10. Mai 1897.

Der Entwurf der neuen Statuten, deren Annahme in Antrag gebracht werden wird, liegt im Geschäfts- lokale der Gesellschaft zur Einsicht aus.

Vierraden, 2. Dezember 1899,

Der Vorstand. Iohann Kraus. RNudblph Preukf.

[60765] : Metallindustrie - Gesellschaft Miuzig - (Framont.

Orbdeutlicze Geueralversammlung.

Wir bechren uns, den Herren Aktionären unserer Gesells%aft mitzutheilen, daß wir am 21. De- zember künftig, um 5 Uhr Nachmittags, im Lokal der Bank von Elfaß-Lothrinzen, Blauwolken- gasse Nr. 14 in Straßburg i. E., ursere ordeut- liche Generalversammlung abhalten.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche derselben bets wohnen wollen, können ihre Aktien, spätestens aber drei Tage vorher, deponieren, wofür ihnen L i MLLONe gegeben wird, wel<es als Eintritts- arte gilt:

in Mutig am Siß der Gesellschaft,

in Straßburg i. E. bei der Wanque d’AIsace & de Lorraine und

in Paris bei der Gesellschaft Crédit In- dustriel Commercial.

Tagesorduung :

1) Rechenschaftsberi@t des Vorstands über das

Geschäftéjahr 1898/1899.

2) Bericht dcs Aufsichtsraths.

3) Festseßung der Bilarz.

4) Enitlastuny des Vorstands.

5) Entlastung des Aussichtsraths.

6) < uslösung von 22 Obligationen, welWe vom

1. Juli 1900 ab zurü>zahlbor werden. 7) Wablen für den Aufsichtérath

Muktig i. S., den 2. Dezemker 1899.

Der Vorftand. Sutterlin. Debenesse.

(60748) : Nordische Electricitäts- & Siahlwerke

Aciien-Gesellschaft, Danzig. Außerordentliche Generalversammlung. Die Herren Uftionäre werden hierdur< zu einer außerordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 29. Dezember 1899, Nach: mittags 5 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer Gesell]<aft, Danzia, Langenmarkt 12, eingeladen. Tagesorduung : Abänderung der Artikel 6, 8, 11, 12, 14, 17, 18, 23, 26, 27, 31 und Streichung der Artikel 29 und 30 des Gesellschastévertrags. Die dtes- bezüglihca Anträge bezwe>ken, den Gesellscha|ts- vertrag in Uebereinstimmung mit den Vor- {riften des neuen Handelsgeseßbu<hs zu bingen. Zur Theiluahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre bere<htigt, wel®@e thre Aktien spätestens am zweiten Tage vor der General- versammluug, deu Tag der Generalversammlung niht mitgere<hnet, also am 27. Dezember a. €., bei der Gesells<aftskasse oder bei der Credit- anstalt für Judustrie & Handel in Dresden Piietitoon, Bei der Hinteelegungsstelle wird eine esheinigung ausgestellt, welche als Legitimation für die Theilnahme an der Generalversammlung dient, Danzig, den 4. Dezember 1899, Nordische Electricitäts- & Stahlwerke Actien-Gesellschaft.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths: Graf von Alvensleben- Schönborn.

Die Direktion. Marx. Ernst Mix.

Beilage

zeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 4. Dezember

. Erwerbs3- und Bittbsthafts Gers enlbaften, Boe E Ï Bene x. von Rechtsanwälten. e.

, Bank-Auswe 10, Verschiedene Bekanntmachungen.

vertrages bei der Creditanstalt für Judustrie und Handel, Dresden, Altmarkt 13, bis na< Abhaltung der Generalversammlung hinterlegen, worüber den Aktionären von der Hinterlegungsstelle eine Bescheinigung ausgestellt wird, welche als ‘Legi- ana Je die Theilnahme an der Generalversamm- ung dient.

Geschäftsberichte können bei cbenbezeichneter Hinter- arke a vom 9. Dezember cer. ab entnommen werden.

Dresden, den 4. Dezember 1899.

Der Vorstand der Aktiengesellschaft Fahrrad- und Maschinen-Fabrik (vorm, De W. Schladitz). H. W. Sw<hladvit.

Ld

[6075] Siegen-Lothringer Werke vorm. H. Fölzer Söhne, Siegen.

Generalversammlung.

Am Freitag, den 29. Dezember 1899, Nachmittags 4 Uhr, findet im Geschäftslokal in Siegen eine Generalversammlung der Aktionäre der Siegen - SONOROE Werke statt, wozu wir die- selben unter Hinweis auf $ 15 unseres Statuts hiermit einladen.

esorduung:

Ta

Ñ Neuwabl des Aufsichtsraths.

2) Abänderung des Statuts, namentli< mit Rücksicht auf die Bestimmungen des neuen Handel 8geseßbuchs.

Siegen, 2. Dezember 1899.

Der Auffichtsrath. L. Fölzer, Vorfißender. |

[60403] Aktiengesellschast

Fahrrad- und Maschinen- Fabrik (vorm. S. W. Schladitz).

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Sonnabeud, den 23. De- zember 1899, Vormittags 11 Uhr, im Bank- gebäude der Kreditanstalt für Industrie und Handel, ' Dresden, Altmarkt 13 11, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung einzuladen.

Tagesordnung : 1) Vortrag des Jahresberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Konto. 2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsratbs. 3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns. N Aufsichtsrathswahlen. 5) Abânderung der Statuten $ 1—29.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre bere<tigt, welhe ihre Äktien spätestens am zweiten Tage vor der General- versammlung, den Tag der Generalversammlung ni<t mitgerehnet, gemäß $ 23 des Gefellschafte-

[680693]

Baumwollspinnerei Mittweida.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< zu einer Donnerstag, den 2. Dezember 1899, Vormittags 11 Uhr, in Leipzig im Saale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt stattfindenden AUNEINRSER R Generalversammlung ein- geladen.

Tage®sorduung : Abänderung des Gesellshaftsvertrags in Ge- mäßheit des neuen Handelsgeseßes vom 10. Mai 1897.

Diejenigen unserer Aktionäre, welWße an der Generalversammlung theilzunehmen beabsichtigen, haben ihre Aktien, von denen jede à 1000,— Nominal zu einer Stimme resp. eine Aktie à é 2000,— Nominal zu zwei Stimmen berehtigen, oder Hinterlegungs\cheine über solche, ausgestellt von der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig oder von uns selbst, bei dem am Ein- gange des Saales befindlichen Notar vorzuzeigen Ds von demselben Stimmkarten in Empfang zu nehmen.

Mittweida, den 2. Dezember 1899,

Der Auffichtsrath. Deer, Vorsitender.

[60775] Hannoversche Glashütte in Hannover-Hainholz,

Generalversammlung im Geschäftzsraume des Herrn E. C. Weyhausen in Bremen am Sonnabend, deu 283. Dezember 1899, 124 Uhr Mittags. Tagesordnung : 1) Rechnungsablage und Gewinnvertheilung. 2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths. 3) Aufsichtsrathswa k. 4) Aktänderung der Statuten. Der Vorstand.

i __ I. F. Jaspers. Ferd. Günner. Eintrittskarten und Stimmzettel sind laut $ 14 der Statuten bei Herrn E, C. Weyhausen in Bremen zu lösen.

(60776) @Guatemala-Plautagen-Gesellschaft in Hamburg.

Außerordentliche Geueralversammlung am Freitag, den 29. Dezember 1899, 25 Uhr Nachmittags, im Bureau der Gesellschaft, Trostbrü>ke Nr. 1 (Laeiszhof). z TageêLorduung : Antrag auf Abänderung verschiedener statutarisher Bestimmungen in Rücksicht auf , das neue Handelsgeseßbuh. (Der Wortlaut is im Bureau der Gesellschaft einzusehen.) Diejenigen Herren Aktionäre, wel<e an obiger Generalversammlung theilzunehmen beabsichtigen, wollen ihre ATien zubor den hiefigen Notaren Herren Dres. Bartels, des Arts, von Sydow «& Remé, große Läkerstraße 13/15, zwe>s Empfangnahme der Eintritts- und Stimmkarten vorlegen. Hamburg, den 1. Dezember 1899, h Der Vorftand, Klammer. pp. Hamberg.

[66777]

Osuna Rochela Plantagen - Gesellschaft in Hamburg.

Auferordeutli>he C LE N ERT am Freitag, den 29. Dezember 1899, Nachmittags 23 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Trostbrücke Nr. 1. 7 Tagesorduung : Antrag auf Abänderung verschiedener ftatutarisher Bestimmungen in Rü>ksicht auf das neue Handelsgeseßbu@). (Der Wortlaut ist im Bureau der Gesellschaft einzusehen.)

__ Dietenigen Herren Altionäre, wel<e an obiger Generalversammlung theilzunehmen beabsichtigen, wollen ihre Aktien zuvor den hiesigen Notaren Herren Dres. Bartels, des Arts, von Sydow «Œ& Remé, große Bäckerstraße 13/15, zwe>s Empfangnahme bec Eintritts- und Stimmkarten vorlegen.

Hamburg, den 1. Dezember 1899. ; Der Vorstand.

Klammer. PP. Hamberg.

[60741]

Kunstanstalt Grimme & Hempel, Act.-Ges. Leipzig-Schleußig.

Die Herren Aktionäre der Gesell]|<aft werden hiermit zu einer

außerordentlichen Generalversammlung

auf Donnerstag, den 28. Dezember 1899, Vormittags 11 Uhr, na< dem kleinen Saale des Kaufmännischen Vereinshauses, hier, Schulstraße 3,

ergebenft. eingeladen. Tagesordnung : : Abänderung der $S$ 1, 3, 8, 9, 10, 12, 17, 20, 22, 23, 24 des Gesellschafisvertrags.

Zur Theilnahme ‘an der Generalversammlung sind alle Aktionäre berechtigt, welche am dritten Werktage vor der S E Ie tia A Eins Aktien <tigt, welche spätestens

bei der Gesellschaftskasse oder Commanditgesellschaft auf Actien

bei der Firma Becker & Comp., in Leipzig,

hinterlegt haben und dies dur Vorlegung der entsprehenden Hinterlegungs\cheine nahweisen.

das zig, am 2. Dezember 1899.

eip Kunstanstalt Grimme & Hempel, Act.=Ges. Fans Der E pes O

Kellermann.